4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

Wohlstand für Alle

Wir, Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt, wollen ab jetzt wöchentlich über Geld sprechen. Jeden Mittwoch behandeln wir in "Wohlstand für Alle" ein Wirtschaftsthema und werfen dabei einen anderen Blick auf ökonomische Zusammenhänge.

Impressum: Wolfgang M. Schmitt/Ole Nymoen Am Schlossgarten 3 56566 Neuwied [email protected]

Konto: Wolfgang M. Schmitt/Ole Nymoen, Betreff: Wohlstand fuer Alle, IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12

Alle Folgen

  • 16.10.2019
    16 MB
    19:44
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 10 - Die Geschichte des Neoliberalismus: Teil 1

    „There Is No Alternative“ – dieser Glaubenssatz der ehemaligen britischen Premierministerin Margaret Thatcher geistert noch heute durch politische und ökonomische Diskurse. Gemeint ist damit in erster Linie: Es gibt keine Alternative zum Neoliberalismus. Doch diese, wirft man einen Blick auf die Geschichte des Liberalismus, gab es eigentlich schon. Der Begriff Neoliberalismus ist heute in aller Munde, wenngleich ihn Neoliberale nicht besonders gerne hören und ihn häufig als linken Kampfbegriff charakterisieren. Dabei haben Liberale selbst den Begriff ins Leben gerufen und geprägt – und damit eine Wirtschaftspolitik entfacht, die bis heute in nahezu allen westlichen Ländern vorherrschend ist. In der neuen Folge von „Wirtschaft für Alle“ sprechen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt über die Anfänge des Neoliberalismus als Ideologie und als konkrete Wirtschaftspolitik. Mehr dazu im Video!

    Literatur: Thomas Biebricher: Neoliberalismus zur Einführung. Junius. Friedrich A. v. Hayek: Der Weg zur Knechtschaft. Lau Verlag. Milton und Rose Friedman: Chancen, die ich meine. Free to Choose. Ein persönliches Bekenntnis. Ullstein.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 09.10.2019
    17 MB
    20:21
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 09 - Warum Bargeld geprägte Freiheit ist

    Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte vor einer Weile: „Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung und das bedeutet, alles was digitalisierbar ist, wird auch digitalisiert werden.“ Das klingt so, als würde sich ein unaufhaltsames Naturgesetz vollziehen, es ist aber in erster Linie eine Behauptung. Doch trifft diese auch auf unser Geld zu? Schon jetzt bekommt man in einigen europäischen Ländern Schwierigkeiten, wenn man im Supermarkt oder beim Busfahrer mit Bargeld zahlen will. Elektronisches Bezahlen wird immer unkomplizierter, immer häufiger dient das Smartphone als Geldbörse, in manchen Flüchtlingslagern wird sogar per Iris-Scan bezahlt. Was als Fortschritt propagiert wird, ist in Wahrheit ein großer Rückschritt. Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt sprechen in der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ über die drohenden Gefahren.

    Literatur: Norbert Häring: Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen: Der Weg in die totale Kontrolle. Bastei Lübbe.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 02.10.2019
    18 MB
    22:07
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 08 - Die Hartz-IV-Ideologie

    Es war eine konzertierte Aktion – die neoliberale rot-grüne Regierung unter Gerhard Schröder und Joschka Fischer attackierte mit der #Agenda2010 den #Sozialstaat, und ein Großteil der Medien half dabei kräftig mit. Journalisten schürten den Hass auf Arbeitslose. Anfang der 2000er-Jahre wurde Hartz IV eingeführt, was in erster Linie bedeutete, dass die Arbeitslosenhilfe und die #Sozialhilfe zusammengelegt wurden, um, wie Schröder später beim Weltwirtschaftsforum in Davos stolz verkündete, den größten Niedriglohnsektor in Mitteleuropa zu schaffen. Für die Betroffenen zeigte man wenig Mitleid – im Gegenteil: Sie wurden als Faulpelze und Parasiten verhöhnt. Dabei bedeutet Hartz-IV-Empfänger zu sein, wie Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt in der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ erklären, in Armut zu leben. Mehr dazu im Video!

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 25.09.2019
    13 MB
    16:11
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 07 - Top, die Wette gilt! Wie an der Börse um Milliarden gezockt wird

    Durch die Immobilien- und Finanzkrise von 2007/2008 lösten sich Milliarden in Luft auf oder sie wurden in die Rettung von Banken gesteckt. Doch bei der Krise haben keineswegs alle verloren: Einige Spekulanten erkannten früh sowohl den Ernst der Lage als auch die Schwachstellen des Finanzmarktes und wetteten auf den Zusammenbruch des Systems. Auf den Verlust eines Wertpapiers zu wetten, was im Börsenjargon auch Shorten genannt wird, ist eine durchaus gängige Praxis. Ausgelöst wurde die Krise ursprünglich durch faule Kreditpakete, doch verdient wurde an ihr durch absurd anmutende Ausfallversicherungen. Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt erklären in der neuen Folge von „Wohlstand für alle“ die komplexen Finanzmarktmechanismen hinter der Krise.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 18.09.2019
    15 MB
    18:28
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 06: Warum eine CO2-Steuer ungerecht ist

    Radikale Schritte sind erforderlich, um die Klimakatastrophe abzuwenden. Doch sind eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleisch und die Einführung einer CO2-Steuer wirklich die Lösung? Während die Unternehmenssteuern in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken sind, kann dies von Verbrauchsteuern nicht behauptet werden. Man denke nur an die Ökosteuer, aber auch die Mehrwertsteuer wurde von 16 auf 19 Prozent erhöht. Ob Verbrauch- oder Mehrwertsteuer – jeder ist davon betroffen, egal ob arm oder reich, jung oder alt. Gerecht ist das nicht, denn solche Steuererhöhungen bekommen vor allem diejenigen zu spüren, die ohnehin nicht viel haben. Mit den Gelbwesten-Protesten regte sich bereits in Frankreich Widerstand gegen diese unsoziale Steuerpolitik; das könnte auch in Deutschland geschehen, sollte wirklich eine CO2-Steuer kommen. In der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ sprechen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt über Verbrauchsteuern.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 11.09.2019
    16 MB
    19:03
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 05: Warum die Bahn zu spät kommt

    "Urlaub von Anfang an“, lautete 1975 ein Werbeslogan der Bahn, als sie noch die Deutsche Bundesbahn hieß. Es müssen herrliche Zeiten gewesen sein, als noch nicht Profitinteressen darüber entschieden, wo und wann die Züge abfahren. Durch die Bahn-Reform wurde aus der Bundesbahn die Deutsche Bahn AG. Auch sie hat schöne Werbesprüche wie etwa „Die Bahn kommt“ – nur leider tut sie dies eben oft zu spät und dann noch in falscher Wagenreihung. Woran aber liegt es, dass zum einen gefordert wird, die Bürger sollen aus Gründen des Klimaschutzes und um die maroden Straßen zu entlasten, mehr Bahn fahren, zum anderen jedoch die Bahn schlichtweg zu teuer, zu häufig zu spät und für die ländlichen Teile des Landes völlig unpraktisch ist? Darüber sprechen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt in der 5. Folge von „Wohlstand für Alle“.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 04.09.2019
    17 MB
    20:46
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 04: Libra - so gefährlich ist das Facebook-Geld

    Lange schon ist Facebook weit mehr als nur ein „soziales“ Netzwerk, der Konzern ist eine gigantische Werbeplattform, die im Jahr 2017 einen Umsatz von 41 Milliarden US-Dollar erzielte und spätestens während des letzten US-Wahlkampfs ihre Unschuld gänzlich verloren hat. Jetzt will Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Macht der Plattform noch ausweiten und eine eigene Facebook-Währung auf den Weltmarkt bringen. Libra soll das digitale Geld heißen, das die Weltwirtschaft radikal verändern und einen Angriff auf unsere bürgerlichen Freiheitsrechte bedeuten könnte. Praktisch, bequem und einfach soll das Libra-Geld sein, doch vor allem ist das Facebook-Geld gefährlich – für schwache Währungen, aber möglicherweise auch für die Weltwährungen. Besonders brisant: Facebooks Vorbild ist China. Mehr dazu von Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt im Video!

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 28.08.2019
    16 MB
    19:32
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 03: Steuersenkungen? Nein, danke!

    Steuersenkungen sind gut! Wirklich? So lautet zumindest ein Mantra der Wirtschaftswelt, auch Politiker und Journalisten wiederholen es unaufhörlich. Wenn Unternehmen weniger Steuer zahlen, dann können sie kräftig investieren – in neue Technologien, in zukunftsweisende Projekte. Das schafft Arbeitsplätze und am Ende profitiert jeder davon. Das ist ein schönes Märchen, die Realität sieht fundamental anders aus: Hier zeigt sich, dass Steuersenkungen keineswegs das Allheilmittel sind und dass es zudem häufig der Staat selbst ist, der für die nötigen Innovationen sorgt. Mehr dazu von Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt im Video!

    Literatur: Mariana Mazzucato: Das Kapital des Staates: Eine andere Geschichte von Innovation und Wachstum. Kunstmann.

    Quellen:

    Unternehmenssteuern im internationalen Vergleich: https://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/globalisierung/52650/unternehmenssteuern

    Investitionsquote Deutschlands: https://www.diw.de/de/diw_01.c.423663.de/presse/diw_glossar/investitionsquote_investitionsluecke.html

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 21.08.2019
    17 MB
    20:19
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 02: 40-Stunden-Woche - Warum wir zu viel arbeiten

    Warum müssen wir eigentlich so viel arbeiten? – fünf Tage pro Woche, acht Stunden am Tag. Es ist paradox: Zum einen ist die Sorge groß, die Digitalisierung könnte viele Arbeitsplätze kosten, zum anderen wird an der 40-Stunden-Woche festgehalten, als sei sie ein Naturgesetz. Doch warum arbeiten wir heute überhaupt 40 Stunden pro Woche und nicht wesentlich weniger? Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt werfen einen Blick in die Geschichte der Arbeit und zeigen, dass bereits im 19. Jahrhundert, als Menschen für eine Arbeitszeitverkürzung eintraten, Wirtschaftsfunktionäre vor dem Ende des Wohlstands warnten – wie derzeit auch wieder. Doch das Gegenteil war der Fall. Was können wir aus der Geschichte heute lernen? Mehr dazu in der 2. Folge des Wirtschaftspodcasts „Wohlstand für Alle“.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr
  • 13.08.2019
    18 MB
    21:28
    4f58673a 33c1 423b 8726 e19a7c881d4e

    Ep. 01: Wie Geld per Knopfdruck entsteht

    Wie selbstverständlich zahlen wir mit unserer Kreditkarte oder leihen uns bei der Bank Geld. Doch selten denken wir daran, dass dadurch Geld aus dem Nichts produziert wird. Genauer gesagt: per Knopfdruck. Die Macht der Zentralbanken ist enorm, darüber wird oft diskutiert, vergessen wird dabei aber, dass die Privatbanken in der Lage sind, Giralgeld bzw. Buchgeld herzustellen. Wie entsteht dieses Geld genau? Hat dieses Geld einen wirklichen Wert? Und ist diese Art der Geldvermehrung überhaupt demokratisch? In der ersten Folge von "Wohlstand für Alle" widmen sich Ole und Wolfgang diesen Fragen. Mehr dazu im Video!

    Literatur: Aaron Sahr: Keystroke-Kapitalismus. Ungleichheit auf Knopfdruck. Hamburger Edition/bpb.

    Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang

    Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD

    Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior

    ...mehr