1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

SWR Aktuell Weitwinkel

Eine Entdeckungsreise rund um den Globus. Unsere Auslandskorrespondenten berichten aus ihrem ganz persönlichen Blickwinkel über ihre zweite Heimat. SWR Aktuell Weitwinkel - der Podcast und im Radio-Programm SWR Aktuell.

Alle Folgen

  • 25.09.2020
    24 MB
    27:02
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Hongkong - Das Ende eines politischen Experiments?

    "Ein Land, zwei Systeme“ – mit dieser Prämisse wurde Hongkong am 01. Juli 1997 an China zurückgegeben. Hongkong sollte weiterhin besonders bleiben: Eine Sonderverwaltungsregion mit hohem Maß an Autonomie - für mindestens 50 Jahre. Doch spätestens mit Inkrafttreten des sogenannten Sicherheitsgesetzes am 01. Juli 2020 sei dieser Autonomie-Status de facto beendet, so China-Korrespondent Steffen Wurzel im Gespräch mit Petra Waldvogel: "Es geht so schnell bergab mit Demokratie und Freiheitsrechten in Hongkong, dass ich für die nähere Zukunft nicht sehr optimistisch bin“

    ...mehr
  • 18.09.2020
    24 MB
    26:59
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Hilferufe aus dem Süden: Italiens (neue) Migrationspolitik

    Seit Anfang des Jahres sind in Italien viermal so viele Flüchtlinge angekommen wie im gleichen Zeitraum 2019. Die Aufnahmelager sind überfüllt, die Furcht vor Corona-infizierten Migranten wächst und damit auch die negative Einstellung in der Bevölkerung. Fünf Jahre nach Merkels legendärem Satz hat Italien zunehmend das Gefühl, es eben nicht zu schaffen und fühlt sich immer mehr von der EU im Stich gelassen. "Aber es ist nicht nur schwarz-weiß“, sagt Italien-Korrespondentin Lisa Weiß im Gespräch mit Petra Waldvogel. "Italien sucht gerade neue Wege, die verfahrene Situation zu verbessern.“

    ...mehr
  • 11.09.2020
    25 MB
    27:22
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Die Philippinen - ein Land im Ausnahmezustand

    Angst, Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung - einfach nicht wissen, wie es weitergehen soll. Von allen Ländern Südostasiens sind die Philippinen am härtesten von der Coronavirus-Pandemie getroffen. Die Regierung schafft es nicht, die Menschen über die Gefahren angemessen aufzuklären, das marode Gesundheitssystem ist überfordert und in den Slums der Hauptstadt Manila hungern viele. Wer sich nicht an die strengen Corona-Regeln hält, der wird verhaftet. "Nur wer einmal ein philippinisches Gefängnis gesehen hat, weiß, was das bedeutet", sagt unser Korrespondent Holger Senzel im Gespräch mit Stefanie Jacob.

    ...mehr
  • 04.09.2020
    24 MB
    26:43
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Der Berg boomt: die Schweiz und der Massentourismus in den Alpen

    Alle wollen nach oben! Nicht erst seit der Corona-Pandemie zieht es die Menschen in die vermeintliche unberührte Bergwelt. Auch die Schweiz profitiert kräftig von diesem Trend. „Hütten-Gaudi und Après-Ski-Zauber wie in Österreich gibt es bei uns allerdings kaum“, sagt ARD-Schweiz-Korrespondent Dietrich Karl Mäurer. Die Ölscheichs und amerikanischen Millionäre, die nach Davos oder Zermatt kommen, wollen es gerne etwas exklusiver. Wie die Schweiz mit dem Gedränge am Gipfel klarkommt und warum Wintersport wegen des Klimawandels vielleicht ein Auslaufmodell ist, erklärt er im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 28.08.2020
    24 MB
    26:58
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Mit Gottes Hilfe – Macht und Einfluss der evangelikalen Christen in den USA

    Verbot von Abtreibungen und gleichgeschlechtlichen Ehen, kein Sex vor der Ehe, mehr Einfluss der Bibel auf die Gesetzgebung. Das sind einige der Hauptforderungen der etwa 80 Millionen US-Amerikaner, die sich selbst Evangelikale nennen. Sie sind die größte und einflussreichste religiöse Gruppierung in den Vereinigten Staaten und demonstrieren ihre Macht vor Abtreibungskliniken und an den Wahlurnen, "Auch die Evangelikalen haben Donald Trump ins Weiße Haus gebracht“, sagt der Washington-Korrespondent Sebastian Hesse im Gespräch mit Petra Waldvogel, "und er braucht ihre Stimmen wieder, wenn er drin bleiben will.“

    ...mehr
  • 21.08.2020
    26 MB
    29:34
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Macht und Ohnmacht – Der Kampf ums Wasser

    "Die Kriege der Zukunft finden ums Wasser statt". Der verstorbene, frühere UN-Generalsekretär, Boutros Boutros-Ghali, prophezeite das schon vor 35 Jahren für den Nahen Osten. Mit dieser Prognose lag er bislang falsch - und hatte doch Recht: Wasser ist ein zentrales Politikum. "Das 'blaue Gold` wird knapper“, so Tobias von Lossow vom Netherlands Institute of International Relations Clingendael im Gespräch mit Petra Waldvogel, "und der Kampf ums Wasser wird in den kommenden Jahrzehnten einer der großen Konflikte sein.“

    ...mehr
  • 14.08.2020
    29 MB
    32:45
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Nach der Explosion: Dem Libanon droht der Kollaps

    Von einem Moment auf den anderen – alles anders! Nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut am 4. August sind mehr als 170 Todesopfer zu beklagen, tausende Verletzte, Zigtausende obdachlos. Dazu kommt eine korrupte, ineffiziente Regierung, die zwar zurückgetreten ist – aber die politische Elite hat weiterhin die Entscheidungen in der Hand. Die libanesische Wirtschaft implodiert. Ohne einen ernsthaften Reformplan könnte das Land ins Chaos abgleiten. Unser Korrespondent Björn Blaschke ist in Beirut und erzählt von seinen Eindrücken im Gespräch mit Stefanie Jacob.

    ...mehr
  • 07.08.2020
    24 MB
    26:57
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Populistisch, nationalistisch, fremdenfeindlich: Ungarn und das "System Orbán“

    Lässt Europa die Ungarn im Stich? Eingeschränkte Pressefreiheit, eine nicht mehr ganz unabhängige Justiz, Drangsalierung von Flüchtlingen und Obdachlosen, Korruption – und viele weitere, problematische Entwicklungen. Ministerpräsident Viktor Orbán hat Ungarn in den vergangenen zehn Jahren konsequent nach rechts regiert – und die EU lässt ihn gewähren. "Viktor Orbán ist ein Populist, der die Gesellschaft gespalten und Sündenböcke aufgebaut hat“, sagt die Südosteuropa-Korrespondentin Andrea Beer im Gespräch mit Petra Waldvogel, "aber Orbán ist nicht Ungarn.“

    ...mehr
  • 31.07.2020
    24 MB
    26:43
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Armut, Hunger, Hoffnungslosigkeit – Kenia in Zeiten von Corona

    Lachende, freundliche Menschen, Nationalparks mit einer einzigartigen Tierwelt, kilometerlange, weiße Strände - das ist das Kenia, das die meisten Urlauber kennen. Doch Kenia hat auch noch ein ganz anders Gesicht - das der Armut, des Elends, der Not und der Gewalt. Und das alles zeigt sich besonders in Zeiten der Pandemie: "Vieles, was sich in den letzten Jahren in Kenia entwickelt hat, wird durch die Pandemie zunichte gemacht“, sagt unsere Korrespondentin Antje Diekhans im Gespräch mit Stefanie Jacob.

    ...mehr
  • 24.07.2020
    24 MB
    27:00
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Corona statt Olympia – Japans Weg aus Krisen

    Dass Japan die Olympischen Spiele 2020 in Tokio wegen der Corona-Pandemie absagen musste, war ein Schock für das Land. Schließlich sollten die Spiele nicht nur ein Fest für die internationale Sportwelt sein, sondern "die Wiederauferstehung nach Fukushima symbolisieren“, sagt die ARD-Korrespondentin Kathrin Erdmann im Gespräch mit Petra Waldvogel. "Verschweigen und verdrängen“, so Erdmann weiter, "das ist auch ein Teil des japanischen Wegs. Auch wenn es um die Rolle Japans im Zweiten Weltkrieg geht."

    ...mehr
  • 17.07.2020
    24 MB
    26:36
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Der "demografische Genozid" an den Uiguren in China

    Von dem spricht der China-Experte Adrian Zenz. Systematisch geht die chinesische Regierung gegen die muslimische Minderheit, die Uiguren, in der Autonomieregion Xinjiang im Nordwesten Chinas vor. Es gibt Zwangs-Sterilisationen und Abtreibungen – die nächste Generation der Uiguren ist unerwünscht. Außerdem sollen rund eine Million Uiguren in Internierungslagern gefangen gehalten werden. Die chinesische Regierung streitet alles ab, spricht von "Berufsbildungseinrichtungen", die von den Insassen freiwillig besucht würden. Mittlerweile sind geheime Dokumente aufgetaucht, aus denen hervorgeht, dass Uiguren wegen nichtiger Gründe in die Internierungslager müssen – und einige dort auch misshandelt werden. Wir sprechen darüber mit unserem Korrespondenten Axel Dorloff.

    ...mehr
  • 10.07.2020
    24 MB
    26:59
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    #BlackLivesMatter - Das Ende von Rassismus in den USA?

    "I can't breathe“ – fast neun Minuten lang, über 20-mal wiederholte George Floyd flehend diese Worte, während er Ende Mai in Minneapolis von Polizisten so lange am Hals zu Boden gedrückt wurde, bis er starb. Diese Worte sind zur Anklage von Rassismus und Polizeigewalt geworden; sie haben in den USA und weltweit zu massiven, teilweise auch gewalttätigen Protesten geführt. "Schwarze erleben Rassismus und Gewalt jeden Tag“, sagt die ARD-USA-Korrespondentin Katharina Wilhelm im Gespräch mit Petra Waldvogel, "schon kleine Kinder werden von ihren Eltern darauf vorbereitet.“

    ...mehr
  • 03.07.2020
    26 MB
    28:49
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Polen: Nach der Wahl ist vor der Wahl

    Der amtierende polnische Präsident Andrzej Duda holte am vergangenen Sonntag zwar die meisten Stimmen, für einen Sieg in der ersten Runde der polnischen Präsidentenwahl reichte es jedoch nicht. Jetzt kommt es am 12. Juli zur Stichwahl. Sein liberaler Konkurrent, Warschaus Bürgermeister Trzaskowski, kommt auch in PiS-Hochburgen an. Er wirbt damit, dass er der Kandidat der Veränderung sei, der Hoffnungsträger des liberalen Polens. Jan Pallokat ist unser Korrespondent in Warschau und gibt uns Einblicke in das politische und gesellschaftliche Polen. Er erklärt unter anderem, weshalb die neue Justizreform so umstritten ist, wie mit der Corona-Pandemie umgegangen wird – und weshalb die Wirtschaft trotz allem brummt.

    ...mehr
  • 26.06.2020
    24 MB
    27:02
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Sommer, Sonne, Schutzmaske: Urlaub als Test-Tourist auf Mallorca

    „Man fühlt sich am Ballermann zurzeit fast wie an einem einsamen Südseestrand“, sagt ARD-Spanien-Korrespondent Marc Dugge. Er hat auf Mallorca die ersten deutschen Touristen begleitet, die nach dem Corona-Lockdown als erste Versuchskaninchen auf die Insel durften. Warum der Urlaub in diesem Jahr trotz ständiger Fieber-Kontrollen, reglementierter Pool-Zeiten und Restaurant-Besuch mit Gummi-Handschuhen so erholsam und preiswert sein kann wie nie, erklärt er im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 19.06.2020
    26 MB
    29:17
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Regieren, annektieren, protestieren – Israel in ungewöhnlichen Zeiten

    Benjamin Netanjahu hat es geschafft: Nach drei Parlamentswahlen in nur einem Jahr ist er wieder Ministerpräsident Israels - trotz des laufenden Korruptions-Prozesses gegen ihn. Möglich machten das auch die Corona-Pandemie, die Koalition mit seinem erklärten Konkurrenten Benny Gantz und Netanjahus Versprechen, die Annexion von Teilen des Westjordanlandes voranzutreiben. "Noch ist die Lage nicht explosiv“, so der ARD-Israel-Korrespondent Benjamin Hammer im Gespräch mit Petra Waldvogel, "aber es könnte zu einer Eskalation führen.“

    ...mehr
  • 12.06.2020
    24 MB
    26:59
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Russland: (Über-)Leben mit Corona

    Endlich wieder raus! Nach zehn Wochen strikter Selbstisolation dürfen sich die Moskauer jetzt wieder frei bewegen – ohne elektronische Passierscheine oder sonstige Einschränkungen. Das kam ziemlich überraschend und wohl auf Druck des Kreml und der Wirtschaft. Neben der Sorge vor einer zweiten Welle, sind die Moskauer aber vor allem froh, dass es vorbei ist „nach zehn Wochen, in denen der Gang zum Mülleimer begehrter Höhepunkt des Tages war", so die ARD Russland-Korrespondentin Christina Nagel im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 10.06.2020
    24 MB
    27:01
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Protest und Pandemie: New Yorks schwieriger Neustart

    Gesundheitskrise, soziale Krise, Wirtschaftskrise: New York hat es hart getroffen. In keiner anderen Stadt in den USA hat die Corona-Pandemie so viele Todesopfer gefordert. Aber damit nicht genug: nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd protestieren jeden Tag Tausende gegen Rassismus und Polizeigewalt. „Da entlädt sich auch die Wut der Menschen nach fast drei Monaten Lockdown, der für viele existenzbedrohend sein wird“, sagt ARD-New York-Korrespondent Peter Mücke. Er ist sich sicher, dass New York nach der Corona-Krise eine andere Stadt sein wird. Warum, das erklärt er im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 05.06.2020
    24 MB
    27:03
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Armut, Hunger, Corona – Bangladesch vor der humanitären Katastrophe

    Während fast alle Industrieländer begonnen haben, die Corona-bedingten Verbote und Einschränkungen des öffentlichen Lebens langsam zu lockern, ist in vielen Entwicklungsländern das wahre Ausmaß von Covid-19 noch gar nicht abzusehen. Auch nicht in Bangladesch, einem der ärmsten Länder Südasiens. Die meisten Textilfabriken, die für Modemarken weltweit produzieren, waren bis vor kurzem geschlossen. Die Näherinnen und Näher warten vergeblich auf Lohn. Katastrophal sieht es auch in den Flüchtlingslagern aus - die hygienischen Verhältnisse sind erschütternd: „Wer einmal in solch einem Flüchtlingslager war, der wird dieser Bilder nicht mehr vergessen“, sagt unsere Korrespondentin Silke Diettrich im Gespräch mit Stefanie Jacob.

    ...mehr
  • 29.05.2020
    24 MB
    26:22
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Wiwilí: Tropen-Paradies in der Dauer-Krise

    9.149 Kilometer sind es von Freiburg nach Wiwilí. 9.149 Kilometer, die einige Freiburger vor 40 Jahren zum ersten Mal zurücklegten, um die Stadt im Norden Nicaraguas zu unterstützen. Beim Aufbau von Schulen zu helfen, von Krankenstationen und Wasserleitungen. Jetzt wurde aus dieser Freundschaft eine ganz offizielle Städtepartnerschaft, zu deren Gründung im Februar dieses Jahres eine Freiburger Delegation wieder nach Wiwilí reiste. SWR-Reporterin Brigitte Körner hat sie begleitet.

    ...mehr
  • 29.05.2020
    24 MB
    26:57
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Ach, wie schön wär Griechenland – Urlaubs-Träume mit Corona

    Griechenland macht sich bereit für den Sommer. Das Land hat so ziemlich alles, was es für einen wunderbaren Sommerurlaub braucht: Viel Sonne, jede Menge Inseln, Strände und Meer, dazu Kultur bis zurück in die Antike. Und nach drei Monaten strengem Corona-Lockdown werden jetzt die Grenzen, die Hotels, Gastronomie und Strände wieder geöffnet. Auch ausländische Touristen dürfen und sollen wiederkommen. "Die Griechen freuen sich auf die Urlauber, sie brauchen den Tourismus dringend“, so der ARD-Griechenland-Korrespondent Thomas Bormann im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 22.05.2020
    24 MB
    26:41
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Singapur: Diszipliniert, digital, effizient – auch im Corona-Lockdown

    Singapur, das Musterland in Südostasien, gilt in vielen Dingen als Vorreiter. Eine grüne, nachhaltige Millionenmetropole - zukunftsorientiert, digital und sehr effizient. Das schien anfangs auch in Sachen Corona so. Dann aber explodierten die Infizierten-Zahlen in den engen Wohnvierteln Zehntausender Wanderarbeiter, seither herrscht strengster Lockdown in Singapur, der umfassend kontrolliert und mit drastischen Strafen durchgesetzt wird. "Dafür gibt es auch so Petz-Apps, mit denen man andere den Behörden melden kann“, so die ARD-Singapur-Korrespondentin Lena Bodewein im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 20.05.2020
    23 MB
    25:53
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Zaghafter Schritt in die Freiheit: Frankreich nach den Corona-Lockerungen

    55 Tage lang galten in Frankreich wegen der Corona-Pandemie strengste Ausgangsbestimmungen. Nun tastet sich das Land nach den ersten Lockerungen ganz vorsichtig zurück in den Alltag. Immer noch hat die Mehrheit der Menschen große Angst, sich mit dem Virus anzustecken. "Kein Wunder", sagt ARD-Frankreich-Korrespondent Marcel Wagner, "die französische Regierung und die Medien haben von Anfang an alles getan, um soviel Panik wie möglich zu verbreiten". Warum die sonst so rebellischen Franzosen zwar wütend sind auf das staatliche Krisenmanagement, aber bislang wenig Widerstand zeigen, erklärt Marcel Wagner im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 15.05.2020
    24 MB
    26:54
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Corona in Marokko – Härte und Kontrolle statt Fürsorge?

    "Die Regeln müssen strikter und die Strafen etwas schärfer werden, sonst kommen wir da nie wieder raus.“ Das sagt eine Marrokanerin nach eineinhalb Monaten in einem der strengsten Lockdowns weltweit. Schnell und entschieden hat das Königreich Marokko auf die Corona-Pandemie reagiert – Notstand und Ausgangssperren verhängt, die Grenzen rigoros geschlossen, die Einhaltung streng kontrolliert. "Ausnahmen gibt es nicht. Nicht während des Ramadans und auch nicht für deutsche Urlauber, die noch immer in Marokko festsitzen“ so die ARD-Nordwestafrika-Korrespondenten, Dunja Sadaqi, im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 08.05.2020
    24 MB
    27:02
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Umarmung mit Maske: Chinas neuer Alltag nach der Corona-Quarantäne

    Seht her, wir haben es geschafft, wir haben die Krise überwunden! Damit brüstet sich die chinesische Regierung gerne gegenüber ihren Landsleuten aber auch gegenüber dem Ausland. Nach der Massen-Quarantäne erproben die Chinesen nun den Weg in den neuen Alltag - mit Maske und Gesundheits-App. Menschen treffen sich wieder in großen Gruppen und Freunde umarmen sich, beschreibt China-Korrespondent Steffen Wurzel. Wie hart die chinesische Wirtschaft trotzdem getroffen ist, wie sich das Land gegen Ausländer abschottet und was dran ist an den Vorwürfen, dass das Corona-Virus in einem chinesischen Labor erzeugt wurde - das erklärt Steffen Wurzel im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 30.04.2020
    23 MB
    26:24
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Am Ende des Tunnels? Österreichs Weg aus der Corona-Pandemie

    "So viel Freiheit wie möglich, so viel Einschränkungen wie nötig“, das sind die Eckpfeiler, die Bundeskanzler Sebastian Kurz für Österreichs Weg in eine "neue Normalität“ gesetzt hat. Seit Ostern hebt die Alpenrepublik den Corona-Lockdown schrittweise auf. Après-Ski-Zirkus wird es trotzdem vorerst nicht geben und in Sachen Tourismus wird sich wohl erst Ende Mai ein bisschen was bewegen. Der Ischgl-Fall wirkt noch nach. Aber: "Minus Tirol“, so der Wiener Journalist Stephan Ozsvath im Gespräch mit Petra Waldvogel, "hat das österreichische Krisenmanagement ziemlich gut funktioniert.“

    ...mehr
  • 30.04.2020
    25 MB
    28:02
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    In Zeiten von Corona: Brasilien vor dem Kollaps

    In Brasilien verschärft sich die Corona-Pandemie – immer mehr Infizierte, immer mehr Tote. Die Krankenhäuser stoßen an ihre Grenzen, es fehlt an Geräten und Schutzmaterial. Und wie verhält sich Präsident Bolsonaro? Er versucht die Pandemie weiterhin herunterzuspielen: "Er verhält sich ähnlich, wie es Trump gemacht hat“, sagt unser Südamerika-Korrespondent Ivo Marusczyk im Gespräch mit Stefanie Jacob.

    ...mehr
  • 23.04.2020
    24 MB
    26:54
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Erfolg durch Härte? Südafrikas strikter Anti-Corona-Kurs

    Keine Spaziergänge, kein Gassigehen mit dem Hund, kein Alkohol oder Tabak. Selbst Einkaufen kann zum Spießrutenlauf werden, für den man sich vor den patrouillierenden Polizisten oder Militärs rechtfertigen muss. In Südafrika gilt seit Ende März eine der weltweit strengsten Ausgangssperren. Und die Menschen stehen weitgehend hinter den Maßnahmen von Präsident Ramaphosa. Mehr noch: "Seit Nelson Mandela“, so die ARD-Südafrika-Korrespondentin Jana Genth im Gespräch mit Petra Waldvogel, "habe ich noch nie so oft gehört, dass Menschen sagen, wie stolz sie sind auf ihren Präsidenten.“

    ...mehr
  • 17.04.2020
    24 MB
    27:14
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Vernunft statt Verbot: Der Sonderweg der Schweden in der Corona-Krise

    Menschenmengen, die durch Straßen schlendern. Kinder, die auf einem Schulhof spielen. Volle Cafés und offene Geschäfte. In vielen Teilen der Welt waren solche Bilder in den letzten Wochen undenkbar. Nicht so in Schweden. Das Land verfolgt in der Corona-Krise ein eigenes Konzept. Die Regierung setzt hauptsächlich auf das Verantwortungsgefühl der Bürger. Schulen sind in Schweden für kleinere Kinder nach wie vor geöffnet, genauso wie Restaurants und die meisten Geschäfte. In Schweden ist der Sonderweg bislang wenig umstrittenen und die Chancen sind groß, dass die Regierung ihren Kurs beibehält. Das zumindest vermutet ARD-Schweden-Korrespondent Carsten Schmiester im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 09.04.2020
    24 MB
    26:45
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    "Andrà tutto bene" – Italiens Hoffnung auf das Corona-Ende

    Es ist ein schmaler Silberstreif am Horizont. Mehr nicht. Aber doch immerhin etwas, an dem sich die Italiener nach Wochen der Isolation festhalten können: Die Corona-Kurve flacht ab, weniger Menschen infizieren sich neu und immer weniger sterben. Es scheint fast so, als ob ihr Durchhalte-Motto Realität würde: "Andrà tutto bene – Alles wird gut“. Und auch für die Zeit nach Corona sieht der ARD-Italien-Korrespondent Jörg Seisselberg das Land gewappnet. Im Gespräch mit Petra Waldvogel erklärt er, warum Italien "erst in Krisen seine wahre Stärke zeigt.“

    ...mehr
  • 09.04.2020
    24 MB
    27:00
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Waschen, Beten, Zweifeln: Corona-Krisen-management in der Türkei

    Die Bazare sind geschlossen, Hotels und Restaurants verbarrikadiert – Touristen? Fehlanzeige. Mit Verzögerung hat das Corona-Virus inzwischen auch das öffentliche Leben in der Türkei lahmgelegt. Zwar sind die Zahlen der Infizierten und an Covid-19 Gestorbenen noch vergleichsweise niedrig, aber Erdogans anfängliche Strategie der Verharmlosung erweist sich zunehmend als schädlich. „Der wichtige Tourismus fällt quasi komplett aus, die Wirtschaft hat große Probleme und die Regierung auch“, so der ARD-Türkei-Korrespondent Christian Buttkereit im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 03.04.2020
    24 MB
    26:53
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Spaniens Alptraum – Gefangen in der Corona-Pandemie

    Das öffentliche Leben und der Tourismus sind lahmgelegt, immer mehr Menschen sterben, kaum eine Familie, die nicht direkt vom Virus betroffen ist. Spanien ist das nach Italien und den USA weltweit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land. Die Menschen bleiben zu Hause, die sonst so belebten Straßen und Strände sind verwaist. "Es ist gespenstisch. Madrid ist totenstill geworden“, sagt der ARD-Spanien-Korrespondent Marc Dugge. Im Gespräch mit Petra Waldvogel erzählt er über Spaniens Kampf gegen das Virus.

    ...mehr
  • 27.03.2020
    24 MB
    27:00
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    "Sorry, we are closed“ – Großbritannien im Corona-Lockdown

    Verwaiste Straßen, leergeräumte Supermarktregale, geschlossene Pubs, überfüllte Krankenhäuser... Und Premier Boris Johnson ist positiv auf Corona getestet. Genauso wie zuvor schon Prince Charles. Herz und Kopf des Königreichs sind damit getroffen, dabei ist das Land trotz der zuletzt in Kraft getretenen, drastischen Maßnahmen für den Kampf gegen die Corona-Pandemie denkbar schlecht gerüstet: "Das britische Gesundheitssystem steht vor dem sicheren Kollaps“, so der ARD-London-Korrespondent Jens-Peter Marquardt. Im Gespräch mit Petra Waldvogel erzählt er, wie die Briten mit dem Corona-Virus und dem Lockdown leben.

    ...mehr
  • 20.03.2020
    23 MB
    26:52
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Hightech aus der Waschküche - Silicon Valley trotzt Corona

    Was passiert, wenn etwas Archaisches wie ein Virus auf eine moderne, hightechbegeisterte Gesellschaft trifft? Wie ändern die Menschen im Silicon Valley ihr Leben – und wie ändert sich ihre Arbeit? Internetgiganten wie Google oder Amazon schicken so viele Mitarbeiter wie möglich ins Homeoffice. Wie das die Branche bewegt und das kalifornische Lebensgefühl verändert, darum geht es im SWR Aktuell „Weitwinkel“ mit Stefan Eich und dem Silicon-Valley-Korrespondenten Marcus Schuler.

    ...mehr
  • 05.03.2020
    24 MB
    26:54
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Indiens Frauen – Minderwertig, missachtet, missbraucht…

    Ein Mädchenleben ist in Indien wenig wert. Noch immer werden sie schon als Föten abgetrieben, im Alltag stigmatisiert, ausgegrenzt und immer wieder sorgen brutale Vergewaltigungen und Säureangriffe für Schlagzeilen. "Mädchen gelten als minderwertig, sind eine Bürde für die Familie. Ein Beispiel dafür ist der Mädchenname ´Nakusha, 'die Ungewollte“, so die ARD-Südasien-Korrespondentin Silke Diettrich. Zum Internationalen Frauentag am 08. März erzählt sie im Gespräch mit Petra Waldvogel von Diskriminierung und sexueller Gewalt im Alltag indischer Frauen und einem ganz allmählichen Wandel.

    ...mehr
  • 28.02.2020
    26 MB
    29:16
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Drogenkrieg, Korruption, Morde – die Gewalt in Mexiko eskaliert

    Es sind Zahlen, die schwer vorstellbar sind und welches Leid sich dahinter verbirgt, ebenso. Fast 36.000 Menschen wurden 2019 in Mexiko ermordet, das heißt annähernd 100 Opfer pro Tag. Überall im Land werden Menschen niedergemetzelt, in den beliebten Ausgehvierteln von Mexiko-Stadt liefern sich Kriminelle Schießereien auf offener Straße. Auch die Gewalt gegen Frauen eskaliert. Der Machismo in Mexiko führt dazu, dass jeden Tag Frauen ihr Leben verlieren, sagt unsere Korrespondentin Anne-Katrin Mellmann im Gespräch mit Stefanie Jacob.

    ...mehr
  • 21.02.2020
    21 MB
    23:49
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    "Janz Berlin is eene Wolke" - Vom Leben in der Hauptstadt

    Auch ohne Stars und Sternchen auf dem Roten Teppich, wie gerade wieder zur Berlinale, gehört Berlin zu den angesagtesten Städten weltweit. Vor allem Junge, Kreative und Individualisten zieht es an die Spree. Berlin ist hip, ist frech, unkonventionell und gleichzeitig provinziell. Currywurst und Sushi, Berliner Schnauze und politisch-korrekter Hochsprech sind in der Hauptstadt kein Widerspruch. "Die Berliner haben keine Manieren, aber ein großes Herz", sagt die Leiterin des SWR-Hauptstadtstudios, Evi Seibert, im Gespräch mit Petra Waldvogel über die Stadt, die es einem erstmal schwer macht und dann nicht mehr loslässt.

    ...mehr
  • 13.02.2020
    24 MB
    26:58
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Aus der Traum! Die Angst der Amerikaner vor dem Absturz

    Vom Tellerwäscher zum Millionär. In den USA kann es jeder schaffen, der sein Leben selbst in die Hand nimmt – so lautet das Versprechen des amerikanischen Traums. Doch das gilt selbst für die Mittelschicht längst nicht mehr. Bildung, eine gute Krankenversicherung, Vorsorge für's Alter – das alles können sich immer weniger Amerikaner leisten. "An die Stelle des sprichwörtlichen Optimismus ist bei vielen die Angst vor dem Absturz getreten“, so der ARD-Korrespondent in Washington, Arthur Landwehr, im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 06.02.2020
    24 MB
    26:47
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Die spinnen die Gallier: Comic-Kultur in Frankreich

    Asterix steht im französischen Wohnzimmer-Regal ganz selbstverständlich neben Molière und in den Buchhandlungen in Frankreich füllen die „bandes dessinées“ oft mehrere Stockwerke. Während in Deutschland Comics oft immer noch als Kinderkram abgetan werden, sind sie im Nachbarland längst zur eigenen Kunstgattung geworden. Es gibt politische Comics über den Präsidentschaftswahlkampf, historische über die Kriege Napoleons, antike Dramen genauso wie Science-Fiction oder Erotik-Krimis. Was die Franzosen so an ihren „BDs“ fasziniert und warum die südwestfranzösische Kleinstadt Angoulême zum Mekka der Comic-Kultur geworden ist, das erklärt ARD-Frankreich-Korrespondentin Sabine Wachs im Gespräch mit Tanja Kohler.

    ...mehr
  • 31.01.2020
    29 MB
    31:56
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Holocaust-Gedenken mit den letzten Zeitzeugen in Israel

    Ende Januar 1945: Die Rote Armee ist auf dem Vormarsch. Sie befreit das deutsche Vernichtungslager Auschwitz in Polen. Dieser 27. Januar 1945 hat sich 2020 zum 75. Mal gejährt. Die meisten Menschen, die Auschwitz überlebt haben, sind inzwischen gestorben. Selbst die Kinder von damals sind in der Regel über 80 Jahre alt. Zum 76. Jahrestag werden sie vielleicht noch dabei sein. Aber die Zeitzeugen werden in den kommenden Jahren unweigerlich verschwinden. Wie es den hochbetagten Überlebenden geht, die heute in Israel leben, davon berichtet ARD-Korrespondent Benjamin Hammer. Im Gespräch mit Sebastian Felser beschreibt er, wie Israel und seine Regierung mit dem eigenen und dem internationalen Gedenken an den Völkermord an den Juden umgeht.

    ...mehr
  • 24.01.2020
    24 MB
    27:06
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Endlich am Ziel! Der Brexit-Macher Jacob Rees-Mogg

    Elitär, arrogant, reaktionär – der Über-Konservative Jacob Rees-Mogg ist in den vergangenen Jahren zur Galionsfigur eines radikalen Bruchs Großbritanniens mit der EU geworden. Er hasst die Bürokraten in Brüssel, nennt sie Feinde der britischen Staatenfamilie und die europäische Integration einen Angriff auf die nationale Souveränität. "Rees-Mogg kultiviert sein exzentrisches Image und ist damit – ähnlich wie Premier Boris Johnson – inzwischen sehr erfolgreich“, sagt ARD-Großbritannien-Korrespondent Jens-Peter Marquardt. Im Gespräch mit Petra Waldvogel erklärt er, wie die "Marke Rees-Mogg“ funktioniert.

    ...mehr
  • 17.01.2020
    24 MB
    27:01
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Ausgebrannt: Australiens Umgang mit dem Feuer

    Australien brennt – und für viele weitere Wochen ist keine Entlastung in Sicht. Die Menschen können trotz aller Technik des 21. Jahrhunderts nur zuschauen, flüchten und – zählen: Wie viele Menschen, Tiere, Häuser, Wälder dem Feuer zum Opfer fallen. Wie geht es den Australiern, die all dem ausgeliefert sind? Denen, die das Feuer bekämpfen? Und wie groß ist die Wut auf ihre Regierung? ARD-Korrespondent Holger Senzel hat das brennende Australien bereist und berichtet im Gespräch mit SWR Aktuell Moderator Sebastian Felser von seinen bedrückenden Begegnungen und nächtlichem Jubel über ein kleines bisschen Regen.

    ...mehr
  • 09.01.2020
    23 MB
    26:26
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Rijeka 2020: Rockig, punkig, weltoffen

    "Ich sage immer – entweder du bist ein Mensch oder du bist ein Arsch. Dein Name interessiert mich nicht, deine Nationalität und Religion auch nicht – Punkt! Und genau so ist Rijeka." Das sagt Valter Kocijančić, der zur ersten Punkband Osteuropas gehörte, die 1977 in Rijeka zum ersten Mal auftrat. Die kroatische Hafenstadt an der Kvarner Bucht ist stolz darauf, offen zu sein für die Welt. Sie ist multikulturell, Heimat vielfältiger Nationalitäten und Musikstile. Im Gespräch mit Petra Waldvogel unternimmt ARD-Südosteuropa-Korrespondent Srdjan Govedarica einen Streifzug durch Rijeka, die europäische Kulturhauptstadt 2020.

    ...mehr
  • 27.12.2019
    24 MB
    26:47
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Amerika an der Grenze – Menschen und Meinungen von der Trump-Mauer

    "Build the wall! Build the wall!", skandierten seine Anhänger, wann immer Donald Trump bei seinen Wahlkampf-Auftritten 2016 von "seiner" Mauer sprach - und das tat er oft und gerne. Eine große, wunderbare Mauer wolle er an der Grenze zu Mexiko bauen und so Amerika schützen vor der Invasion der illegalen Einwanderer - vor Kriminellen, Drogenhändlern und Vergewaltigern, so Trump. Inzwischen, rund drei Jahre später, steht die Mauer immer noch nicht. Doch das irritiert Trump nicht. "In der Politik zählt für US-Präsident Trump nur, dass ein Teil der US-Grenze nun doch mit einem Sperrwall gesichert wird", sagt ARD-Washington-Korrespondent Torsten Teichmann. Im Gespräch mit Petra Waldvogel erzählt er, wie die Menschen an der Grenze über diesen Sperrwall denken - Grenzbeamte und Flüchtlingshelfer, Umweltschützer und Farmer, die ihr zu Hause nicht verlieren wollen.

    ...mehr
  • 23.12.2019
    25 MB
    27:25
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Jeff Bezos - der eigenwillige Visionär

    Größter Unternehmer unserer Zeit und Ausbeuter, der Menschen mies behandelt – so unterschiedlich wird Amazon-Gründer und Multimilliardär Jeff Bezos gesehen. Was ist das für ein Mann, der die Washington Post gekauft hat, eine sündhaft teure Scheidung hinter sich hat und ständig im Clinch mit US-Präsident Trump liegt? Stefanie Jacob versucht das im Gespräch mit ARD-Korrespondent Marcus Schuler zu klären.

    ...mehr
  • 12.12.2019
    24 MB
    26:56
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Winter in Schweden – Von dunklen Tagen, schneebedeckten Weiten und leuchtenden Polarnächten

    Dunkel, kalt und sehr, sehr lang – der schwedische Winter ist immer wieder eine Herausforderung. Unter-Null-Temperaturen von November bis April und die Sonne lässt sich – wenn überhaupt – nur wenige Stunden am Tag blicken. "Was hier im Winter am meisten fehlt, ist das Licht. Und das fehlt leider auch sehr lange“, sagt ARD-Korrespondent Carsten Schmiester im Gespräch mit Petra Waldvogel. Reich entschädigt werden die Schweden dafür aber mit glitzernden Schneelandschaften und Lichterfesten, mit sternenklaren Nächten und dem magischen Nordlicht.

    ...mehr
  • 05.12.2019
    25 MB
    27:44
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Macau und Hongkong: Chinas ungleiche Geschwister

    Die Stadt Macau steht für eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen weltweit und die größte Dichte an Luxusboutiquen weltweit. Hier gibt es Glücksspielumsätze, höher als in Las Vegas, Mittelmeerflair, Palmen und wunderschöne, prachtvolle Kolonialbauten. Am 20. Dezember 1999 endete mit der Übergabe der portugiesischen Kolonie Macau an China, die Ära der europäischen Kolonien in Asien. Macau genießt seitdem, genau wie Hongkong, eine weitreichende Autonomie, beide sind Sonderverwaltungsregionen. Unser Korrespondent Steffen Wurzel war gerade in Macau und erzählt Stefanie Jacob von seinen Eindrücken.

    ...mehr
  • 28.11.2019
    26 MB
    29:21
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    …und die Queen schweigt. Macht und Ohnmacht der britischen Royals

    "Die Fahrt mit der Kutsche war schrecklich“, erinnert sich Queen Elizabeth II. an ihre Krönung am 2. Juni 1953. Vier bis fünf Meilen hätte sie in dem kaum gefederten Gefährt durch London fahren müssen. Es ist eine der ganz wenigen persönlichen Äußerungen der Queen in einem Gespräch mit der britischen BBC. Im Allgemeinen schweigt sie sich lieber aus – kein öffentliches Wort zum Brexit, zu den Neuwahlen oder den Befindlichkeiten ihrer Landsleute - inklusive der eigenen Familie. Schweigen gehört zum königlichen Dasein dazu, so der Londoner ARD-Korrespondent Thomas Spickhofen im Gespräch mit Petra Waldvogel.

    ...mehr
  • 15.11.2019
    26 MB
    28:33
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Elon Musk – gegen die Schwerkraft

    Er dreht immer das ganz große Rad, seine Ideen sprudeln auf, über und unter der Erde: Im Elektro-Tesla mit Tempo 200 durch Tunnelröhren ohne Stau, Mond und Mars besiedeln und jetzt auch eine Gigafactory für Deutschland. Solche Mega-Projekte treibt er voran, scheinbar gegen jede ökonomsche Schwerkraft. Wie Elon Musk denkt, wie er strategisch arbeitet, berichtet Silicon Valley Korrespondentin Katharina Wilhelm im Gespräch mit Bernd Hefter.

    ...mehr
  • 14.11.2019
    25 MB
    28:04
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Arabischer Frühling 2.0 – Ausgang wieder offen

    „Wir kämpfen gegen die Willkür des Rechts und gegen willkürliche Verhaftungen. Wir stehen auf Seiten der Revolution“, sagt eine Richterein in Algerien. Dort wie auch im Libanon, im Irak und im Sudan gehen jetzt Millionen Menschen auf die Straße und fordern Freiheit, Demokratie und ein Ende der alten korrupten Machteliten. Die aber schlagen brutal und gewaltsam zurück. Wird auch der arabische Frühling 2.0 in Gewalt und Bürgerkrieg versinken? Bernd Hefter im Gespräch mit den Nahost-Korrespondenten Björn Blaschke und Carsten Kühntopp.

    ...mehr
  • 07.11.2019
    24 MB
    27:27
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Sweet Tweet Trump – regieren by twitter

    Er hat 66,6 Millionen Follower, täglich bekommen die bis zwei Dutzend Tweets. Die klingen etwa so: Allzeit-Hoch an der Börse, aber die Fake News Medien sprechen nur über Impeachment. Seine Follower lernen stündlich – er ist perfekt, die Demokraten sind Trottel und Weicheier. Wie Trump mit seinen Tweets Stimmung macht und was das für Amerika bedeutet, berichtet ARD-Washington Korrespondent Arthur Landwehr im Gespräch mit Bernd Hefter.

    ...mehr
  • 31.10.2019
    21 MB
    24:00
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Jakarta: Eine Millionenmetropole versinkt im Meer

    In Jakarta fließen die Kanäle bereits bergauf, weil die Stadt von Jahr zu Jahr tiefer in den Erdboden einsinkt. Pumpen schaffen das Flusswasser deshalb nach oben ins Meer. Fallen sie aus, stehen Armenviertel mit Millionen Einwohnern unter Wasser. Der Untergang Jakartas ist von Menschen gemacht, sagt Südostasien-Korrespondentin Lena Bodewein im Gespräch mit Bernd Hefter.

    ...mehr
  • 25.10.2019
    23 MB
    26:04
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Der Uluru – heiliger Berg, magischer Fels

    Götter haben die australischen Aborigines nicht, aber sie haben einen heiligen Berg, den Uluru. Ihr Fels ist wie eine Bibel: tiefgründig, geheimnisvoll. Australiens Ureinwohner lesen aus ihm die gesamte Schöpfungsgeschichte. ARD Korrespondentin Lena Bodewein hat Aborigines und den Uluru besucht. Sie ist jetzt magisch inspiriert. Darüber berichtet sie im Gespräch mit Bernd Hefter.

    ...mehr
  • 24.10.2019
    23 MB
    25:56
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Wer sind die Kurden?

    Das größte Volk ohne eigenen Staat: 40 Millionen Kurden leben zerstreut in der Türkei, in Syrien, dem Iran und im Irak. Vor 100 Jahren waren sie ihrem Ziel eines eigenen Staates Kurdistan schon sehr nahe, dann aber entschieden die Weltmächte anders. Seither sind die Kurden geschunden und betrogen. Im Gespräch mit Bernd Hefter schildert Nahost-Korrespondent Björn Blaschke die neuen Ziele eines Volkes, das seinen Traum schwinden sieht.

    ...mehr
  • 17.10.2019
    25 MB
    27:56
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Wie der Fußball iranische Frauen befreit

    Für 3500 iranische Frauen war es wie ein Sechser im Lotto. Sie bekamen eines der wenigen und heiß begehrten Tickets für das WM Qualifikationsspiel Iran - Kambodscha. Erstmals seit der iranischen Revolution war Frauen überhaupt der Zutritt zu einem Fußballspiel gestattet. Im ansonsten fast menschenleeren riesigen Teheraner Stadion sorgten dann Sittenwächterinnen für Mäßigung beim Jubel über den 14 : 0 Sieg der iranischen Kicker. ARD Fernsehkorrespondentin Natalie Amiri berichtet im Gespräch mit Bernd Hefter, warum im Iran Frauen nicht nur fußballbegeistert, sondern die wahren Heldinnen sind.

    ...mehr
  • 10.10.2019
    25 MB
    28:18
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Griechenland – die „Götterboten“-Dynastie

    Im antiken Griechenland regieren 12 Götter auf dem Olymp. Im modernen Griechenland teilen sich 3 Familien die Macht im Wechsel. Mit Kyriakos Mitsotakis regiert seit 100 Tagen wieder ein Konservativer aus der Mitsotakis-Clan. Schuld am griechischen Desaster sind seit Jahrzehnten drei mächtige Familien. Hat Kyriakos Mitsotakis also den Mut, das teure System der Vetternwirtschaft zu durchbrechen? Einschätzungen von Athen-Korrespondent Michael Lehmann im Gespräch mit Bernd Hefter

    ...mehr
  • 02.10.2019
    24 MB
    27:00
    1555428897079swr aktuell weitwinkel 100 v 1x1 2d XL 1f32c27c4978132dd0854e53b5ed30e10facc189

    Der Regenwald Amazoniens

    Die grüne Lunge der Welt ist Heimat für mehrere hundert indigene Völker, noch weithin unerforschte Tier und Pflanzen. Eine Reise in den Regenwald ist absolut faszinierend, sagt ARD Südamerika Korrespondent Ivo Marusczyk im Weitwinkel-Gespräch mit Bernd Hefter. Wer aber den Regenwald schützen will, der lebt in Südamerika gefährlich.

    ...mehr