160917 Bu Ba PC2

Stay hungry. Stay foolish.

Der Podcast mit Robert Heineke richtet sich an hungrige Berater und Business-Coaches, die mit Leichtigkeit neue Kunden gewinnen und sich ein hoch profitables Unternehmen aufbauen wollen.

Alle Folgen

  • 14.07.2019
    26 MB
    21:36
    160917 Bu Ba PC2

    #206: Was ich nach 4 Jahren schmerzhaft gelernt habe...

    Heute sprechen wir über ein ganz besonderes Buch und über eine Geschichte, die nachhaltig mein Leben verändert hat und die der Ausgangspunkt dafür war, wo ich heute stehe.

    Es war sehr spannend das zu erkennen, denn ich habe gerade ein neues Trainingsprogramm entwickelt und ein Teil davon ist genau diese Geschichte, über die ich heute berichten möchte. 

    Damit wurde mir nämlich zum ersten Mal bewusst, was das Lesen von einem Buch im eigenen Leben eigentlich verändern kann. 

    Dafür müssen wir etwa 5 Jahre zurückgehen, als ich gerade mit meinem Bachelorstudium begonnen habe. Dabei habe ich gemerkt, dass Unternehmensberatung irgendwie durch meine Adern fließt.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge: 

    Idee 1: Wenn du nichts änderst, wirst du genau da landen, wo du nicht sein willst!

    Ich hatte damals etwa 60 Stunden pro Woche gearbeitet und 4 Mal die Woche in irgendwelchen Hotels geschlafen. Ich musste montag morgens um 6 Uhr in den ICE steigen - völlig fertig - und irgendwann fragt man sich: Ist das wirklich alles, was ich mir für das Leben vorgestellt habe? 

    Irgendwann kommt tatsächlich fast jeder an den Punkt, an dem man sich genau diese Frage stellt. 

    Idee 2: Das erste Buch, das einen großen Einfluss auf mein weiteres Leben nahm. 

     “Wie man Freunde gewinnt” von Dale Carnegie war das erste Buch, das bei mir einen bleibenden Eindruck hinterließ und mich dazu brachte, so einiges in meinem Leben zu ändern. Darin findest du eigentlich die simpelsten Tipps. So etwas wie mal häufiger zu lächeln oder andere Leute nicht zu kritisieren. Hier geht es im Grunde genommen um Kommunikation zu anderen Menschen. Wenn du diese Tipps annimmst, verändert es dein Leben grundlegend. 

    Idee 3: Bücher lesen - Fluch und Segen zugleich

    Ein Segen deshalb, weil man einfach unglaublich viel lernt. Das bedeutet, Bücher können das, was Menschen in Dekaden gelernt haben, zusammenfassen und du lernst genau das, was Menschen in ihrem ganzen Leben gelernt haben, auf ein paar Seiten in einem Buch - spannend oder? 

    Der Fluch ist, dass du natürlich selbst mit der Frage konfrontiert bist, was du wirklich vom Leben willst! Eigentlich ist auch das ein Segen, aber im ersten Moment bringt genau diese Frage alles aus dem Gleichgewicht. 

    Idee 4: Der Aha-Moment: Die Digitale Welt. 

    Plötzlich konnte man Unternehmen aufbauen, ohne großes Budget, ohne viel Zeit und ohne großes Risiko - großartig! Heute weiß man das eigentlich, aber damals zu meinen Studienzeiten war das für mich eine ganz neue Welt! Meine gesamte Denkweise wurde durch dieses eine Buch komplett verändert: "Die 4-Stunden-Woche" von Timothy Ferris. Nach diesem Programm bin ich los und habe gekündigt, ohne einen Plan, wie es weitergehen soll. 

    Idee 5: Monatelang Dosenravioli essen oder ernsthaft Gedanken machen!  

    Hier kam das Buch “Rich dad, poor dad” zum Tragen. Denn der arme Vater würde immer sagen: “Das können wir uns nicht leisten”, während der reiche Vater sagen würde: “Wie können wir uns das leisten?” 

    Genau in dem Moment, als ich das las, haben meine Synapsen schnell geschaltet und ich dachte: “Wie kann ein Onlineprogramm für mich funktionieren?” 

    Das ist genau die Frage, die du dir stellen musst! Denn mit einem Programm verkaufst du nicht deine Zeit, sondern du erstellst einmalig ein Programm, statt jemanden 1:1 zu beraten - da willst du hin!

    ...mehr
  • 07.07.2019
    24 MB
    19:18
    160917 Bu Ba PC2

    #205: Noch schneller deine Ziele erreichen

    Heute gibt es eine Anschlussfolge an das Thema, wie du deine Ziele noch schneller erreichst. Ich hatte dazu schonmal eine Folge gemacht und das ist eine der beliebtesten Folgen in meiner gesamten Podcastkarriere geworden. Die Folge kannst du dir hier zuerst anhören. https://leadersmedia.mykajabi.com/blog/145-wie-du-deine-ziele-schneller-erreichst 

    Denn hier ging es darum, wie du ein klares Zielbild für dich entwickelst, wo du eigentlich hin willst und dann wie du da so schnell wie möglich hinkommst. 

    Ich habe ein unglaublich inspirierendes Buch gelesen, nämlich “Essentialism” von Greg Mckeown. Ich habe erstens realisiert, dass ich in der letzten Zeit zu wenig gelesen habe und dass das Buch unglaublich gut getan hat. Ein paar Ideen aus dieser Folge kommen aus diesem Buch - deshalb kann ich es dir empfehlen. 

    Und zum anderen haben wir mit unseren Kunden zusammen bis Ende August eine “not to do” - Challenge gemacht. Das bedeutet, auf was verzichtet jeder von uns bis Ende August. Denn was ich beobachtet habe und worum sich eigentlich auch dieses Buch “Essentialism” dreht ist, dass wir in der heutigen Zeit mit Ablenkungen, mit Werbung und Versuchungen bombardiert werden. Die Kunst ist also heutzutage meiner Meinung nach, sich auf die wesentlichen Dinge zu beschränken und zu 99 Sachen Nein sagen zu können.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge: 

    Idee 1: Gedankliche Höchstleistungen erreichen

    Wir wissen, dass es drei Faktoren gibt, um diese gedankliche Höchstleistung zu erreichen. Das sind Ernährung, Schlaf und Bewegung. Das sind drei Faktoren, aber was ich auch beobachtet habe ist, dass es unglaublich viel Ablenkung gibt - sei es WhatsApp, E-Mails, Kalender-Einladungen, Meetings, Leute die mit dir einen Kaffee trinken/Abendessen wollen. Egal was es ist: Es gibt enorm viel Ablenkung.  

    Idee 2: Die Not-To-Do-Liste konsequent durchziehen: Schritt 1

    Gerade durch diese Ablenkung ist es wichtig, Nein sagen zu können. Ich bin damals durch Timothy Ferris auf die Not-To-Do-Liste gestoßen und habe daraufhin beschlossen: Unter der Woche treffe ich mich nicht mehr mit Leuten zum Lunch, Kaffee trinken oder zum Abendessen. Denn die Zeit gehört meinen Kunden, meinem Unternehmen und am Wochenende gehört sie Freunden. Ich habe dadurch so viel mehr Zeit gewonnen und weniger Stress in meinem Leben. 

    Idee 3: Die Not-To-Do-Liste konsequent durchziehen: Schritt 2

    Der nächste Schritt war hier bei mir selber einmal zu schauen, mit was ich meine Zeit verbringe. Ich habe festgestellt: Die produktivste Zeit liegt zwischen 8-12 Uhr. Das bedeutet, dass du dann noch all deine Energie hast. Deshalb schalte ich alles aus und arbeite ich in dieser Zeit ausschließlich an Dingen, die mein Unternehmen tatsächlich voranbringen. Alles weitere lege ich mir auf den Nachmittag/Abend.

    Idee 4: Die Not-To-Do-Liste konsequent durchziehen: Schritt 3

    Ich bin über das Konzept von “Hell Yes or no” gestolpert. Nach diesem Konzept schaust du, ob die Aufgabe, die du erledigst eine 10 von 10 ist oder eben nur eine 5 von 10. Ein paar Dinge muss man natürlich tun, aber ich behaupte, jeder von uns hat Sachen, die man macht, die aber nicht wirklich wertschöpfend sind oder Spaß machen und die man dann einfach rausschmeißen kann. Hier kann man überlegen, ob man es automatisieren, eliminieren oder delegieren kann. 

    Idee 5: Zeiten auf Instagram, Facebook und Co. verdaddeln. 

    Eine Sache ist es Unternehmer dort unterwegs zu sein. Wenn du aber als Konsument Stunden am Tag auf Social Media verbringst, dann ist das eindeutig zu viel. Versuche dir ein Zeitlimit pro Tag zu setzen. 

    ...mehr
  • 30.06.2019
    22 MB
    17:55
    160917 Bu Ba PC2

    #204: Never stop playing!

    Wir hatten letztes Wochenende unser Mastermind Event in Hamburg mit 15 Leuten. Es war ein unglaublich intensives Seminar und es hat unglaublich viel Spaß gemacht sich zwei Tage einzusperren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Wir sprachen über unsere Herausforderungen und haben viel reflektiert, weil es unternehmerisch ab einem bestimmten Level nicht mehr um Strategien, Facebook-Werbung, um Angebote oder Mitarbeiter geht, sondern vielmehr um die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit geht. 

    Genau hierbei wurde auch mir der Spiegel vorgehalten und das war unglaublich spannend. Denn eine Komponente hatte ich in den letzten Monaten aus den Augen verloren. Es hat mir gezeigt, dass ich hierauf mehr achten muss und darüber möchte ich heute mit dir sprechen.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge: 

    Idee 1: Eine Mastermind-Gruppe ist unglaublich wertvoll!

    In einer Mastermind-Gruppe geht es nämlich gar nicht so sehr darum, ein Training oder ein Programm anzubieten. Sie sind dafür da, um sich regelmäßig auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Denn sich alleine durchzukämpfen ist nicht jedermanns Sache. 

    Idee 2: Wie du spielerisch arbeiten kannst, damit dir alles leichter von der Hand geht. 

    Ich habe es in den letzten Monaten verpasst, Leichtigkeit in mein Leben zu lassen. Ich habe mich praktisch ausschließlich auf die Arbeit konzentriert, alles andere links liegen gelassen und gemerkt, dass mir genau das auf die Füße gefallen ist. 

    Idee 3: Hate it or love it!

    Was mir im Heide Park aufgefallen ist und was sich sehr auf deine Arbeit übertragen lässt -  Aus der Komfortzone aussteigen und in der Persönlichkeit wachsen. 

    Idee 4: Schau dich nach Aufgaben um, mit denen du spielerisch arbeiten kannst. 

    Was man häufig beobachtet ist, dass sich das viele Leute nicht vorstellen können - nämlich, dass die Dinge, die ihnen leicht fallen, dass man die auch in seinem Job machen und dafür bezahlt werden kann. 

    Idee 5: Dein Circle of Competence - Arbeite nicht an deinen Schwächen, sondern hebe deine Stärken!

    Die Sachen, die dir am leichtesten fallen, sind die Dinge, mit denen du arbeiten und dein Unternehmen aufbauen solltest. Denn da fließt deine Energie natürlich hin. In diesen Dingen wirst oder bist du schon richtig gut. Am Ende kannst du damit am besten dein Geld verdienen. 

    ...mehr
  • 23.06.2019
    25 MB
    20:50
    160917 Bu Ba PC2

    #203: Du bist bereits EXPERTE

    Diese Woche saß ich beim Steuerberater. Ich weiß nicht, ob du einen hast, aber ich kann dir das nur empfehlen. Denn beim Thema Finanzen sollte man immer einen Profi heranlassen. Jedenfalls ist da etwas aufgefallen. Jeder von uns verfügt bereits über so viel Wissen und Erfahrung und die meisten Menschen machen nichts damit. Das ist unglaublich schade, denn ich denke, dass es einer der größten Chancen ist, die Welt ein Stück weit besser zu machen und natürlich auch aus unternehmerischer Sicht, ein Chance ist, sich langfristig ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

    Wie mein Steuerberater nun damit zusammenhängt, dass erzähle ich dir in der heutigen Epsisode.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Wenn beim Preis des Steuerberaters sparst, kann es sehr teuer für dich werden!

    Wie bereits eingangs erwähnt, ist ein Steuerberater beim Thema Finanzen meines Erachtens unerlässlich. Was wirklich unglaublich wichtig ist, ist, dass es der richtige Steuerberater ist. Das ist nämlich einmal bei mir voll in die Hose gegangen. Ich hatte nämlich versucht Geld zu sparen und selbst zwei Jahre später hinkt es mir noch hinterher. Es ist sogar soweit gegangen, dass ich gelbe Briefe vom Bundesamt für Justiz bekommen habe, die mich angemahnt haben gewisse Unterlagen einzureichen.

    Idee 2: Wieso eigentlich jeder Fachmann mit seinem Wissen einen Onlinekurs erstellen könnte.

    Mein Steuerberater hat mich zunächst gefragt, was ich eigentlich mache. Als ich ihm erklärte, dass wir Coaches und Beratern dabei helfen Kunden zu gewinnen und aus ihrem Wissen am Ende ein Onlineprogramm zu machen und dafür auch zusätzlich Kunden zu gewinnen, hat er es erst nicht verstanden, was das heißt.

    Er wusste tatsächlich nicht, dass er mit seinem Fachwissen anderen Menschen - abgesehen von der Steuerberatung ans sich - mittels eines Onlinekurses helfen kann.

    Idee 3: Eine große Chance - Die Hälfte unserer Einnahmen kam im letzten Jahr über LinkedIn!

    Im operativen Betrieb geht das tatsächlich bei vielen Unternehmen unter. Es gibt Menschen, die bieten Firmen Workshops zu dem Thema LinkedIn an, aber sie kommen nicht auf die Idee, daraus einen Onlinekurs zu gestalten - woran liegt das? Ein Beispiel ist mein Freund Marcus.

    Idee 4: Die Zielgruppe “Coaches und Berater” sind bei uns zu kurz gegriffen.

    Wenn du dich über mehrere Monate oder sogar Jahre in ein bestimmtes Thema eingearbeitet hast und eine gewisse Passion dafür entwickelt hast, dann behaupte ich, dass du alle Zutaten dazu hast, um daraus ein erfolgreiches Online-Unternehmen zu bauen.

    Idee 5: Wie du dein Wissen strukturieren kannst, sodass Menschen auch bereit sind, Geld dafür zu zahlen.

    Es gibt sehr viele Coaches heutzutage, bei denen man aber sofort erkennt, dass das Marketing schlecht ist. Hierbei kannst du sofort davon ausgehen, dass auch der Kurs Schrott sein muss.

    Wenn du also gute Produkten und gute Programmen hast, die das Leben anderer Menschen verändern, dann kannst du damit auch noch gutes Geld verdienen. Das eine schließt das andere nicht aus.

    ...mehr
  • 16.06.2019
    27 MB
    21:57
    160917 Bu Ba PC2

    #202: Warum meine Strategie versagt hat...

    Ich bin aus Amerika zurückgekommen und habe mir im Flieger direkt mal eine nette Erkältung eingefangen. Ich bin ein großer Verfechter davon, dass der Körper einem klare Signale sendet, was er von einem will. Eine Erkältung ist meistens ein Zeichen dafür, dass er Ruhe haben will. Das habe ich ihm gegönnt, dennoch bin ich nicht wirklich vorangekommen.

    Die letzten zwei Wochen haben ich wirklich nichts geschafft. Das war zumindest mein Gefühl. Also habe ich mich jetzt mal hingesetzt und gefragt, warum das so ist und was mir fehlt.

    Entlang dieser zwei Wochen habe ich dann aber drei ganz spannende Erkenntnisse gewonnen, die ich heute mit dir teilen möchte. Sie haben viel mit dem Thema Strategie zu tun.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Tägliche Aufgaben, die man wohl sein Leben lang macht.

    Ich habe einmal überlegt, welche Aufgaben ich täglich mache, die wohl ein Leben lang zu tun sind und habe das alles in eine Excel-Liste eingetragen. Das Erste was dabei bei mir hängengeblieben ist, ist das Thema Lernen. Auch in 20 Jahren werde ich noch Bücher lesen, Podcasts hören und hoffentlich auch Seminare besuchen zu spannenden Themen. Es gibt tägliche Aufgaben, die man wohl sein Leben lang macht. Hierzu gehören: Kunden organisch gewinnen, Content erstellen, Dein perfektes Team zusammenzustellen, Angebote und Produkte entwickeln.

    Idee 2: Was wirst du in 5 Jahren tun?

    Je mehr man alles andere ausblendet und auch delegiert, desto schneller kann man sich auf die wirklich wichtigen Themen als Unternehmer konzentrieren. Deshalb schreibe einmal deine Big 5 auf. Was sind deine 5 Aufgaben, die du wirklich machen willst und bei denen du unverzichtbar bist.

    Idee 3: Übergib die fachlichen Aufgaben an dein Team.

    Mit fachlichen Aufgaben meine ich Salespages bauen, Facebook Werbeanzeigen schalten, Funnel bauen, Autoresponder bauen und solche Dinge. Gib das alles an dein Team ab und komme aus dieser fachlichen Umsetzung raus. Das trägt dazu bei, dass du dich mit den strategischen Dingen auseinandersetzen kannst, die am Ende dafür sorgen, dass dein Unternehmen wächst.

    Idee 4: Finde die richtige Struktur für dein Programm.

    Wenn du einmal die richtige Struktur für dein Programm gefunden hast, dann ist die Umsetzung relativ simpel. Wenn du dich da wirklich einmal einen ganzen Tag lang einschließt und dich ausschließlich damit beschäftigst, kommt am Ende eine ganz klare Struktur heraus. Wenn man keine Ergebnisse erzielt, dann kommt man in seiner Karriere nicht weiter.  

    Idee 5: Vier Schritte für die richtige Struktur.  

    Benenne ein ganz klares Ziel - überlege was du erreichen möchtest und wie das ganz konkret aussieht. Beginne dann mit dem Operativen: Was sind deine Meilensteine? Bis wann sollen die Dinge umgesetzt sein? - Wenn du das hast, dann gehe in die Umsetzung. Schließlich: Was hast du gelernt und was kannst du besser machen?

    Diese Methodik benutzt kein Mensch da draußen.

    ...mehr
  • 09.06.2019
    24 MB
    19:44
    160917 Bu Ba PC2

    #201: Geheime Notizen meines USA-Trips ????????

    Ich freue mich, meine Notizen aus Amerika mit dir zu teilen - zumindest einen Teil davon. Denn diese Tage in Amerika waren wirklich unglaublich, ich habe seitenweise mitgeschrieben und ich habe lange nicht mehr in so kurzer Zeit so viel gelernt wie dort vor Ort.

    Hintergrund ist, dass ich bei ClickFunnels war. ClickFunnels ist eine Software, die wir nutzen, um all unsere Webseiten, Salesfunnels und alles was dazugehört zu bauen.

    Es gab also dieses Mastermind-Event - das bedeutet, dass alle eingeladen wurden, die in dem Coachingprogramm von ClickFunnels sind und dort ging es explizit darum, wie man sein Unternehmen weiter ausbauen und strukturieren kann und wie die nächsten Schritte sind.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Im Austausch mit anderen Unternehmern - es gibt sehr spannende Geschäftsmodelle

    Ich bin ja mit der Vorstellung zu diesem Event gefahren, dass wirklich alle in diesem Coachingbereich unterwegs sind und vielleicht auch Coachingprogramme anbieten. Tatsächlich war ich nur einer von zweien. Das hat mich wirklich überrascht, dass das in Amerika auch noch nicht so weit verbreitet ist. Nicht, weil damit kein Erfolg zu erzielen ist, sondern weil es noch ein relativ neues Thema ist. Dort hingegen gab es viele Agenturbesitzer, Immobilienhändler und E-Commerce Unternehmer.

    Idee 2: Hast du das richtige Geschäftsmodell?

    Russel hat in seiner Rede gesagt, dass er lange in einer Level 2 Opportunity unterwegs war, allerdings Level 10 Skills hatte. Er war überqualifiziert und hat viel auf dem Kasten, aber das Geschäftsmodell bzw. die Opportunity, die er hatte, die war Level 2 und nicht Level 10. Diese Frage hat mich wirklich zum nachdenken gebracht: Bin ich in Level 2 oder Level 10. Vielen Leuten ist dort aufgefallen, dass sie sich da rausnehmen und ihr Unternehmen noch einmal transformieren müssen.

    Idee 3: Die German-Strukturiertheit.  

    Was die ganze Gruppe beschäftigt hat war, dass viele in ihrem eigenen Unternehmen gefangen waren. Es war spannend zu sehen, dass durch die Bank weg alle komplett zeitlich angespannt waren, dass es wenig Freiraum gab und dass die Mitarbeiter immer etwas von ihnen wollten, sodass sie wenig Zeit hatten, um vorzudenken. Alle hatten 8 Onlinekurse, statt einem oder zwei. Also, viele Produkte, die viel Zeitinvest erfordern, aber sich letztlich nicht viel auf den Umsatz auswirken. Die Leute schauten schon komisch, als ich erzählte, dass wir uns auf ein Kernthema fokussieren.

    Idee 4: Konsequent Nein sagen - Strukturen und Fokus. 

    Was mir hierbei sehr geholfen hat, ist eine Not-To-Do-Liste zu erstellen. Es hat mich dabei unterstützt, meinen Fokus auf die wirklich wichtigen Dinge zu lenken und mich nicht mit Kleinkram, der letztendlich nicht funktioniert, aufzuhalten. Bei mir hat es wirklich alles verändert.  

    Idee 5: Wir sind im selben Markt wie ClickFunnels.

    Ich hatte immer das Gefühl, dass ich mich sehr mit Coaches und Beratern identifiziere, weil ich selbst aus dieser Welt komme und dass ich ihnen sehr gut helfen kann. Aber ich hatte immer das Gefühl, dass das was wir tun, für viel mehr Leute relevant ist. Dann hatte ich den Schlüsselmoment, dass jemand neben mir saß, der 19 Mio. Dollar Umsatz im Jahr mit Retail macht. Aber er hatte nie darüber nachgedacht, sein ganzes Wissen zusammenzupacken und andere zu Coachen. Als ich ihn darauf ansprach, war er Feuer und Flamme. Somit habe ich festgestellt, dass auch Entrepreneure und Unternehmer unsere Zielgruppe sind. 

    ...mehr
  • 02.06.2019
    16 MB
    12:50
    160917 Bu Ba PC2

    #200: Muss Erfolg wirklich wehtun?

    Ich sitze gerade in einem kleinen und dunklen Hotelzimmer in Boise/Idaho, das ist nördlich von Californien - denn heute ist der erste Mastermind Workshop Tag hier bei Clickfunnels.

    Ich hatte auf meinem langen Flug sehr viel Zeit und habe mir dafür den Tony Robbins Podcast heruntergeladen. Wenn du das noch nicht getan hast, dann ist das meine absolute Empfehlung für dich! In zehn Stunden Flug habe ich mir tatsächlich alle Folgen aus 2018 und 2019 angehört. Was ich daraus mitgenommen habe ist, dass man sehr viel von seinen Eltern relativ blind übernimmt. Eines der Dinge, die ich mitgenommen habe ist, dass Erfolg weh tun muss. Ist das wirklich so?

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Was haben dir deine Eltern für Glaubenssätze mit auf den Weg gegeben?

    Meine Familie war immer ziemlich fleißig und sie sind es auch heute noch. Immer werde ich gefragt, ob ich bei der Arbeit war, ob ich fleißig war, ob ich was für die Schule getan habe und so weiter und so fort. Dieses “Bist du fleißig?” habe ich jeden Tag zu hören bekommen. Was ich daraus mitgenommen habe ist, dass wenn ich erfolgreich sein möchte, verdammt viel arbeiten muss.

    Idee 2: Jede Minute, die du nicht bei der Arbeit bist, ist verlorener Umsatz?

    Ich gehe ja für mein Leben gerne Golfen. Mein Vater auch - aber er ging nie. Als ich ihn fragte, woran das liegt, antwortete er: „Ich habe keine Zeit!  Denn jede Minute, die ich nicht bei der Arbeit bin, ist verlorener Umsatz.“ Das führte dazu, dass ich dachte, wenn ich nicht 24/7 im Büro bin, dann wird mein ganzes Leben nicht funktionieren.

    Russell Branson meinte mal, man muss die Ketten durchsprengen. Das hat mich einmal zum Nachdenken gebracht.

    Idee 3: Wenn die Magie passiert und du deine Ketten sprengst.

    „Ich arbeite nur 30 Minuten pro Tag“ - das sagte mir jemand hier bei Clickfunnels. Wie bitte soll das gehen?

    Er hatte mit den Jahren einfach keine Zeit mehr. Denn erst kam das erste Kind, dann das zweite, das dritte, das vierte… Er musste sich also irgendwie die Zeit freischaufeln, um so Zeit für seine Kinder zu haben. Er hat erzählt, dass er sich mittlerweile sieben Unternehmen aufgebaut hat, sich jedes Mal aus der Gleichung herausgenommen hat, diese Unternehmen aber mittlerweile zwischen 1 und 5 Mio. Umsatz machen. Wir müssen umdenken!

    Idee 4: Wie nimmst du dich aus der Gleichung raus, wenn dein Unternehmen einmal läuft?

    Es zu schaffen, gutes Geld zu verdienen und Freude an dem zu haben, was du tust, ist eine Sache. Aber es zu schaffen, ein Unternehmen aufzubauen, wo du zeitliche Unabhängigkeit erfährst, ist die Königsdisziplin. Das hat alles damit was zu tun, Strukturen, Systeme aufzubauen und ein verdammt gutes Team aufzubauen. Es dreht sich alles um Prozesse.

    Idee 5: Es geht auch mit einem kleinen Team - 3 Mio. Umsatz mit 2 fest Angestellten und 7 Freelancer.  

    Das ist wirklich das komplette Gegenteil von dem, was ich mein Leben lang gehört habe. Erfolg muss doch weh tun und anstrengend sein oder nicht? Dieser Workshop hat mir wirklich die Augen geöffnet. Work smart not hart ist leicht gesagt, aber ganz viele Unternehmerinnen und Unternehmer schaffen es leider nicht. Ich glaube, der zweite Grund, warum die meisten Unternehmen scheitern ist, weil sie es nicht schaffen ein super Team aufzustellen. Das ist eben die Königsdisziplin!

    ...mehr
  • 26.05.2019
    22 MB
    18:04
    160917 Bu Ba PC2

    #199: Bist du FAUL genug?

    Der Titel hört sich dieses Mal vielleicht ein wenig seltsam an, aber ich werde dir ganz genau verraten, was es damit auf sich hat. Denn ich bin ein wirklich fauler Mensch und ich werde dir heute erzählen wieso das so ist und warum das gerade als Unternehmerin oder als Unternehmer so wertvoll ist!

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Bist du faul genug, um Unternehmerin oder Unternehmer zu sein?

    Wir haben in der letzten Woche einmal reflektiert was im letzten Jahr gut gelaufen ist, was wir künftig besser machen können und wo wir in den nächsten Jahren hinwollen. Entlang dieses Weges, ist mir aufgefallen, dass ich richtig faul bin. Wie ich das definiere? - Ziele erreichen ja, aber mit minimalem Aufwand. Wie erreichst du deine Ziele?

    Idee 2: Ziele höher setzen und das Minimalprinzip einsetzen.

    Was passiert eigentlich, wenn du deine Ziele höher setzt? Immer wenn du bei der Hälfte davon rauskommst, ist es dennoch 10 Mal besser. Wenn du deine Ziele nicht höher setzt, machst du eben nur das nötigste, um sie zu erreichen.

    Idee 3: Faulheit ist wertvoll!

    Mein Weg begann mit Pfeffermühlen und dem Amazon FBA und es war einfach nur ein Kampf. Faulheit als Unternehmer ist deshalb gut, weil du immer den kürzesten Weg suchst. Natürlich könnte man mehr tun, oder man beschäftigt sich mit der Frage, wie das möglichst schnell funktioniert.

    Idee 4: Faul sein ist super - Gedanken machen musst du dir trotzdem!

    Denke immer darüber nach, wie du Dinge verbessern kannst; wo du etwas auslagern kannst; wie du schnell an deine Ziele gelangst. Das Faulsein nimmt dir die Planung nicht weg. Kümmere dich in jedem Fall um gutes Marketing und Kundengewinnung.

    Idee 5: Was ist die eine Sache, die alles andere irrelevant oder leichter macht?

    Diese Frage solltest du dir immer stellen - wie kannst du Dinge abkürzen? Finde deinen großen Dominostein!

    ...mehr
  • 19.05.2019
    26 MB
    20:59
    160917 Bu Ba PC2

    #198: Der SINN des LEBENS?

    Heute gibt es mal eine Folge, die weit weg von Business und Unternehmertum ist. Denn heute soll es darum gehen, worum es wirklich im Leben geht. Du kannst erahnen, dass ich dir keine Antwort darauf liefern kann, aber in den letzten Jahren haben mir ein paar Erlebnisse dabei geholfen, meinen Weg  zu gehen.

    Diese Erlebnisse möchte ich heute in dieser Podcastfolge teilen, weil sie mir geholfen haben, immer wieder aufzustehen und immer wieder weiterzumachen, immer wieder gegen Enttäuschungen und Niederlagen anzugehen.

    Heute möchte ich mich also einmal den wirklich wichtigen Themen im Leben widmen.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Worum geht es im Leben wirklich?

    Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung. Jeder Mensch auf dieser Welt findet über die Zeit seinen Platz und ich glaube auch, dass sich jeder Mensch diese Frage mindestens einmal im Leben stellt. Bei mir taucht diese Frage gefühlt einmal im Monat auf. In diesem Zusammenhang denkt man viel darüber nach, warum man etwas macht.

    Idee 2: Dein WARUM - Sorge dafür, dass du Spaß an den Dingen hast, die du tust.

    Gerade wenn man unternehmerisch tätig ist, hat man auch mit vielen negativen Dingen zu tun. Egal, ob es Kommentare sind; ob es abfällige Sachen sind; ob es Leute gibt, die undankbar sind für die Dinge, die man tut. Man bekommt viel ins Gesicht - immer wieder gibt es Dinge, die einen runterziehen und einen demotivieren. Denke an dein Warum - der Weg ist das Ziel!

    Idee 3: Was sagt ein erfolgreicher Konzerninhaber, wenn er auf sein Leben zurückblickt?

    In dem Buch “Shoe dog” erzählt Phil Knight, der Gründer von Nike, was ihn bewegt und was er in seinem Leben ändern würde, wenn er es noch einmal leben könnte. Das Spannende ist, dass, so sehr Dinge manchmal nach unten gingen oder nicht funktioniert haben - er würde, wenn er könnte, wieder ganz von vorne anfangen.

    Idee 4: Was macht Menschen glücklich?

    1938 wurde eine Studie mit 700 Teilnehmern gegründet, bei der herausgefunden werden sollte, was Menschen glücklich macht.  Die Studie ging 75 Jahre lang und die Probanden waren 16, als sie begonnen haben. Sie kamen aus allen Schichten - von arm bis reich. Und was verbindet die glücklichsten dieser Menschen? Kein Reichtum, kein Geld. Sondern Verbindungen zu anderen Menschen! Umgib dich mit tollen Menschen, die dich positiv erfüllen.

    Idee 5: Was motiviert dich?

    Die ganze Schul- und Studienzeit über, hatte ich das Gefühl, dass ich fremdgesteuert war. Das ist etwas was ich nicht gut kann. Ich kann nicht mit Autoritäten umgehen. Aus diesem Schmerz habe ich mich dann in die Selbstständigkeit gestürzt. Jetzt habe ich die Kontrolle über meine Handlungen.

    ...mehr
  • 12.05.2019
    27 MB
    22:18
    160917 Bu Ba PC2

    #197: Konstant Kunden gewinnen?

    Das heutige Thema ist natürlich etwas, mit dem ich mich beruflich relativ viel auseinandersetze. Nämlich die Frage, wie man als Coach oder Berater systematisch Kunden gewinnen und dadurch konstant neue Kunden und neue Aufträge gewinnen kann.

    In der heutigen Folge werde ich ein wenig darüber berichten, wie ich das gelernt habe und wie mir bewusst geworden ist, dass das heutzutage möglich ist. Ich habe die letzten Tage mit einer Freundin gesprochen, die sich auch gerade selbstständig macht und ihr war gar nicht so bewusst, dass es heute wirklich möglich ist, systematisch Kunden zu gewinnen und dass man tatsächlich auch bei jedem Gespräch mit einem potenziellen Kunden besser werden kann.

    Dazu gehört allerdings ein gewisses System und das möchte ich dir heute gerne zeigen.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Niemand wartet auf dich

    Wenn du dich selbstständig machst, dann denkst du erstmal, die Leute warten nur auf dich. Und was passiert - nichts! Niemand wartet auf dich. Unterschätze also die Frage nicht, wie man Angebote entwickelt, wie du dich richtig positionierst und vor allem, wie du an neue Kunden und Aufträge kommst.

    Idee 2: Mehr tun, bringt dich nicht weiter - das Richtige tun, jedoch schon. .

    Was habe ich alles für Dinge getan, um Kunden zu finden… Instagram, Facebook, Podcast, Kaltaquise und so weiter und so fort. Irgendwann stieß ich dann auf LinkedIn, wovon ich immer dachte, dass gar nicht so viel Aktivität stattfinden. LinkedIn ist aber gar keine so schlechte Plattform, wie ich dachte. Wenn du sie richtig für dich nutzt, kannst du tatsächlich langfristig Kunden gewinnen.  

    Idee 3: Bringe deine Gespräche zum Abschluss.

    Das hat mein ganzes Business verändert. Natürlich kann man Gespräche aus dem Bauch heraus führen und ganz nach seinem Gefühl gehen. Dann läuft man aber häufig Gefahr, dass man die Chance verpasst, Menschen als Kunden zu gewinnen. Entwickle also ein Skript!

    Idee 4: Je öfter du deine Strategie umsetzt, desto sicherer wirst du.

    Du wirst mit jedem Gespräch sicherer und du wirst merken, dass du nicht mehr auf jeder Veranstaltung dabei sein musst. Du wirst auch keine Kaltakquise mehr machen oder über dein Netzwerk gehen müssen. Du brauchst kein riesiges Netzwerk um zu starten.

    Idee 5: Trainiere deine Strategie täglich.

    Egal was du tust: Wenn du es täglich trainierst, wirst du immer besser und zwar innerhalb kürzester Zeit. Erstelle dir also einen Leitfaden für deine Gespräche und leg los. Wenn du das einmal geknackt hast, werden die Abstände zu neuen Kunden immer kürzer.

    ...mehr
  • 05.05.2019
    25 MB
    20:53
    160917 Bu Ba PC2

    #196: Dominostein für mehr Umsatz | Timothy Ferriss

    In den letzten Wochen ist unglaublich viel passiert und habe mir letztens die Frage gestellt, wie ich alles unter einen Hut bringen kann. Dabei bin ich über eine Idee von Timothy Ferris gestolpert und die möchte ich dir heute in dieser Podcastfolge vorstellen. Denn die Idee dahinter ist: mit weniger mehr erreichen.

    Das Leben ist unglaublich hektisch, anstrengend. Viele Leute wollen etwas von einem und das bedeutet, dass die eigene Zeit sehr limitiert und potenziell wird sie immer limitierter.

    Deshalb macht es Sinn sich die Frage zu stellen, wie man mit weniger mehr erreichen kann. In dieser Podcastfolge möchte ich dir daher berichten, auf was ich gestoßen bin und was für mich funktioniert hat, sodass du dieses System auch für dich nutzen kannst.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: The things you own end up owning you

    Die Dinge, die du besitzt, fangen irgendwann an dich zu besitzen - was ist damit gemeint? Sobald du anfängst Geld zu verdienen, kaufst du dir am Ende Dinge, die dich zum Sklaven machen. Hiermit sind Fixkosten gemeint, wie etwa eine teure Wohnung, ein teures Auto, einen neuen Lifestyle. Und am Ende arbeitest du nur noch für diese Gegenstände anstatt dein Leben zu genießen.

    Idee 2: Zu viele Projekte gleichzeitig laugen dich aus - wie ein Umzug mein System zum kollabieren gebracht hat.

    Hast du jemals Pax-Schränke zusammengebaut oder einen Umzug ohne Umzugsfirma gemacht? Dann weißt du wovon ich spreche.  Spätestens nach einer Woche bist du fertig mit den nerven. Das schlägt sich im Endeffekt auch auf deine Arbeit nieder, denn du fühlst dich schlapp.

    Idee 3: Wachse mit deinem Unternehmen, stagniere nicht.

    Zu viele Projekte gleichzeitig hindern dich daran, in deinem Business voran zu kommen. Bei mir waren es sehr viele Dinge, die alle gleichzeitig stattgefunden haben: Die Hochzeit, der Umzug, der Umzug von Freunden… Du bist kein Übermensch - nimm dir zumindest für deinen Umzug eine Umzugsfirma zur Hilfe.  

    Idee 4: Wie Timothy Ferriss das mit dem Alltag auf die Reihe bekommt.

    Ich hörte letztens seinen Podcast und Timothy Ferriss bekam die Frage gestellt, wie er alles unter einen Hut bekommt. Bei ihm denkt man, dass er Routinen hat und unglaublich viele Dinge macht. Stattdessen - sagt er - steht er auf, macht sich erst einmal einen Tee, geht spazieren und schreibt etwas in sein Journal. Er meint, sein Alltag sieht ziemlich langweilig aus. Das was ihn aber ständig beschäftigt, ist die Frage, was der große Dominostein ist, der alles andere zum Kippen bringt.

    Idee 5: Wende das Pareto-Prinzip an.

    Mit welchen 20% bekommst du 80% deiner Arbeit geschafft? Suche in deinem Unternehmen nach deinem Dominostein, der alles weitere zum Kippen bringt und eliminiere ihn.  

    ...mehr
  • 28.04.2019
    27 MB
    22:10
    160917 Bu Ba PC2

    #195: Das WAHRE Geheimnis von Erfolg

    Ich weiß nicht, ob du diese Situation kennst: Plötzlich realisiert man etwas, was man Jahre lang nicht gesehen hat - ein blinder Fleck. Z.b. weist dich ein Freund darauf hin, dass du beispielsweise immer dasselbe Wort sagst - bei mir ist es übrigens das Wort Feuerwerk, wie ein Freund mir letztens sagte. Und plötzlich achtet man nur noch darauf.

    So ging es mir jetzt mit einer bestimmten Fähigkeit, bei der ich das Gefühl habe, dass ich noch ganz am Anfang stehe. Durch verschiedenste Situationen ist mir aufgefallen, dass die besten Unternehmer genau diese Fähigkeit gemeistert haben. Sie sind darin die besten der Welt.

    Genau diese eine Fähigkeit ist es, die den Unterschied macht! 

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Wenn du unbedingt etwas schaffen willst, dann schaffst du es auch.

    Im 4. Quartal wird im E-Commerce Geld verdient - Stichwort: Weihnachten. An Weihnachten wird eigentlich die Hälfte des Jahresumsatzes gemacht. Als ich auf Amazon noch Pfeffermühlen verkauft habe, habe ich mich so richtig verzockt. Wie ich in kürzester Zeit aus einem möglichen finanziellen Ruin zu kommen.  

    Idee 2: Du bist zu 100% selbst für dein Leben verantwortlich.

    Wie sieht es mit deiner Problemlösungs-Fähigkeit aus? Stell dir immer die positive Frage: Wie kann es funktionieren? Statt: Ich kann das nicht. Und zwar ohne die Lösung bei anderen Menschen zu suchen. Versuche dich erstmal alleine hinzusetzen und eine Lösung für deine Probleme zu suchen. Beginne klein und verbessere dich Stück für Stück.

    Idee 3: Weißt du, wohin du willst? Was begeistert dich und wofür brennst du?

    Das sind sehr schwierige Fragen. Wenn man aber die Antworten darauf hat, dann sollte man sich immer wieder die Frage stellen: Wie kann es funktionieren?

    Idee 4: Egal wie gut es bei dir läuft - es wird immer Rückschläge geben.

    Genau deshalb ist es wichtig, deine Fähigkeit der Problemlösung zu verbessern. Ich habe es in den oberen Punkten schon mehrfach erwähnt - aber auch hier noch einmal: Frage dich, wie es funktionieren kann. Stehe immer wieder auf!

    Idee 5: Kannst du auf eigenen Füßen stehen?

    Jedes Mal, wenn du ein Problem selbst löst, wächst du in deiner Persönlichkeit. Jedes Mal, wenn jemand anderes das für dich übernimmt, dann wächst du keinen Zentimeter.

    ...mehr
  • 21.04.2019
    24 MB
    19:27
    160917 Bu Ba PC2

    #194: Dient dein Unternehmen deinem Leben?

    Dient dein Unternehmen deinem Leben oder dient dein Leben deinem Unternehmen? Das ist eine Frage, über die ich neulich in einem Interview mit Grant Cardone auf YouTube gestolpert bin und ich dachte mir: Das ist ja eine spannende Frage! Da kann man mal drüber nachdenken.

    Die Frage kam für ihn im Zusammenhang mit seinen 2 Kindern, Ehemann, ein Unternehmen, was vermutlich über 100 Mio. US-Dollar im Jahr macht und über 300 Mitarbeiter hat. In der Firma macht er einen super Job, für seine Familie macht er einen super Job, für seine Ehefrau macht er einen super Job und das war sehr beeindruckend, wie er das alles unter einen Hut bringt.

    Deshalb habe ich mich mit dieser Frage in den letzten Wochen beschäftigt und möchte dir heute einmal zeigen, was da in meinem Kopf passiert ist und was man daraus lernen kann.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: “Ich habe mein Unternehmen nach meinem Leben ausgerichtet und nicht andersherum”.

    So ähnlich hat Grant Cardone das in in seinem Interview gesagt. Er hat sich vorher Gedanken gemacht, wie sein Leben aussehen soll - also wieviel Zeit er für seine, Frau, seine Kinder und sein Unternehmen haben möchte. Danach hat er es so gebaut, dass dadurch ein ganzheitliches Leben entstanden ist. Ganz viele Leute machen es genau andersherum.

    Idee 2: Achte auf dein Umfeld!

    Wenn man ständig Leute um sich hat, die mit Spaß zur Arbeit gehen und viel lachen, dann ist es etwas ganz anderes. Egal welche Herausforderungen man hat, man hat immer Leute um sich herum, die mitdenken, die einen aufsammeln, die einen motivieren und die einen voran bringen. Und das macht unglaublich viel spaß!

    Idee 3: Dein Haushalt - weshalb der wichtig für deinen Erfolg ist.

    Man muss Wäsche waschen, man sollte Putzen, man sollte sich um den Einkauf kümmern, man muss die Post aus dem Briefkasten holen und so weiter und so fort. Hier muss man einfach sehr viel systematisieren und versuchen, das auf ein Minimum zu fahren. Die beste Investition ist hier vermutlich eine Putzfrau.

    Idee 4: Überlege dir, in einen Personal Trainer zu investieren.

    Ich bin ein absoluter Sportmuffel, aber ich habe gemerkt, dass Dominos Pizza mir bestimmt 10 kg auf die Hüfte gezaubert hat. Das wird gefährlich! Sport funktioniert bei mir allerdings nur mit Commitment. Das bedeutet, ich brauche einfach jemanden, der mit mir dahin geht. Psyche und Körper gehen unmittelbar miteinander einher. Es wird dir unheimlich gut tun und dir Klarheit für deinen beruflichen Erfolg verschaffen.

    Idee 5: Achte auf deine Ernährung!

    Du bist konzentrierter, klarer, kannst viel besser schlafen und bekommst unheimlich viel geschafft. Bei mir hatte das Auswirkungen in allen Bereichen.

    ...mehr
  • 14.04.2019
    18 MB
    14:41
    160917 Bu Ba PC2

    #193: 3 Erfolgsfaktoren für mehr Umsatz

    In der letzten Zeit habe ich mich viel mit unserer Organisation, mit unseren Kunden und wofür wir stehen wollen beschäftigt.

    Dabei sind sehr coole Sachen herausgekommen und ein wichtiges Element dabei ist unser Motto. So ein Motto kann unglaublich viel bedeuten, denn es kann vereinen, es kann verbinden, es kann ausrichten und deshalb nehme ich dich heute auf meine Reise und wie ich zu diesem Motto gekommen bin. Was du davon lernen kannst, möchte ich dir heute gerne erzählen.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: “Aim high, move fast and have fun”.

    Genauso lautet unser Motto! Zu Deutsch: Setze dir hohe Ziele, bewege dich schnell und hab Spaß dabei. Wieso ich dieses Motto gewählt habe, liegt auf der Hand: Wir hören ständig aus unserem Umfeld, was du alles nicht kannst und was du alles nicht sollst. Ändere deine Glaubenssätze.

    Idee 2: Wir tun viele Dinge nicht, weil wir Angst haben.

    Wenn du die Angst ein wenig zu deinem Freund machst, dann ist es beim nächsten Mal halb so schlimm. Wie ich damit umgehe und was das mit unserem Motto zu tun hat. Setze dir in allen Dimensionen hohe Ziele.

    Idee 3: Setze deine Ziele schnell um - move fast!

    Langsames Tempo, gerade im Business, ist der Killer. Gerade wenn man ein junges Unternehmen hat und gerade startet, dann ist das eigentlich die einzige Chance zu überzeugen und richtig gut zu werden. Erhalte dein Tempo aufrecht, auch wenn Dinge unperfekt raus gehen.

    Idee 4: Have fun! - Habe an den Dingen die du tust immer Spaß.

    Klar kann man seinen Job und alles im Leben staubtrocken machen, aber wenn du die Dinge mit Freude machst, hast du auf lange Sicht Erfolg. Denn sonst schmeißt du auf halber Strecke das Handtuch.

    Idee 5: Wieso du dir unbedingt dein Motto überlegen solltest.

    Überlege dir drei Kernthemen, mit denen du dich identifizieren kannst. Es hilft unwahrscheinlich, um unternehmerisch mehr Erfolg zu haben.

    ...mehr
  • 07.04.2019
    24 MB
    19:45
    160917 Bu Ba PC2

    #192: Wie du deinen Umsatz vervierfachen kannst

    Der Hintergrund zu dieser Podcastfolge ist, dass ich gerade die BWA bekommen habe, also die betriebswirtschaftliche Auswertung, die man als Selbstständiger jeden Monat bestenfalls von seinem Steuerberater bekommt. Und dort gibt es immer eine Vorjahresübersicht. Das bedeutet, es wird immer der aktuelle Monat zu dem Monat vor 12 Monaten gegenübergestellt.

    Es war sehr spannend zu sehen, dass wir in 12 Monaten unseren Umsatz tatsächlich vervierfacht haben. Deshalb wollte ich in dieser Podcastepisode einmal ganz offen mit dir teilen, wie wir das gemacht haben.

    Du erfährst heute, welche 5 Schritte wir gegangen sind, damit das ganze funktioniert hat. Vielleicht kannst du die ein oder andere Sache aus dieser Folge für dich mitnehmen.   

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Der Dominostein, der alles andere zum Fallen bringt: Spezialisiere dich!

    Das größte Problem der meisten Coaches und Berater ist meiner Meinung nach, dass sie sich nicht auf ein bestimmtes Thema oder eine bestimmte Nische spezialisiert haben. Was hindert dich daran?

    Idee 2: Reduziere deine Angebote.

    Die großen machen es genauso: Sie sind mit einem oder zwei richtig guten Angebot unterwegs - alles andere schmeißen sie raus. Sei also nicht mit einem gesamten Bauchladen unterwegs, um alle anzusprechen. Reduziere alles auf DAS eine Angebot.

    Idee 3: Lerne systematisch Kunden zu gewinnen.

    Am Anfang bietet man ja alles an, weil man auf Kunden angewiesen ist. Lerne also, wie du systematisch Kunden gewinnst, damit du dich auf dein Angebot fokussieren kannst.

    Idee 4: Erziele Ergebnisse mit deinen Kunden!

    Fluch und Segen: Wenn man kleine Projekte umsetzt oder Einzelstunden anbietet, dann ist es sehr schwierig in dieser kurzen Zeit lebensverändernde Ergebnisse zu erzielen. Arbeite langfristig mit deinen Kunden - nichts passiert in 90 Tagen.

    Idee 5: Lerne, wie Funnel-Werbung funktioniert.

    Es ist nicht ganz einfach, aber wenn du einmal den Dreh raus hast, dann wirst du mit Facebook-Werbung deine Zielgruppe erreichen und Kunden erzielen.

    ...mehr
  • 31.03.2019
    15 MB
    11:59
    160917 Bu Ba PC2

    #191 Scheitern ist keine Option

    Wenn ich etwas in den letzten Jahren gelernt habe, dann, dass in den Stunden wo du scheiterst oder etwas daneben geht, das darüber entscheidet ob du bereits Unternehmerin oder Unternehmer bist. Denn der Umgang damit ist meiner Meinung nach das absolut Entscheidende, ob du letztendlich ein Unternehmen aufbaust oder nicht.

    Wir hatten gerade einen Fall, wo genau mir das passiert ist. Deshalb dachte ich, dass ich direkt eine Podcastfolge draus machen muss.

    Wo mir das passiert ist und wie ich mit solchen Situationen umgehe, das erzähle ich dir in der heutigen Episode.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Projekte in denen dein Herzblut steckt und am Ende geht es schief.

    Was ist hier heute verkehrt gelaufen? Das ist erstmal eine Frage, die sich dir stellt. Mache dir bewusst, wie du mit solchen Situationen umgehst und dann weitermachst.

    Idee 2:  Failing is not an option!

    Feile an deinen Strategien, aber gib auf keinen Fall auf - das gilt für jeden Bereich im Leben.

    Idee 3: Bringst du vielleicht viel zu viel Content?

    Ich weiß, das klingt komisch. Gibt es das überhaupt - zu viel Content? Ja, gibt es. Versuche nicht zu viel drumherum zu präsentieren, sondern fokussiere dich auf die wirklich wichtigen Informationen für deine Zielgruppe.

    Idee 4: Wie es stattdessen funktionieren kann, wenn man rausgeht.

    Baue zuerst einmal mehr Vertrauen zu deiner Zielgruppe auf! Ohne Vertrauen wird kein Interessent zum Kunden. Übernimm 100% Selbstverantwortung und überlege selbst, was du besser machen kannst.

    Idee 5: Denke in Iterationsschleifen.

    Dein 50. Live Webinar wird besser sein als dein 3. Das ist etwas, was du verstehen solltest. Es gibt kein Scheitern, sondern nur ein Lernen!

    ...mehr
  • 24.03.2019
    28 MB
    22:54
    160917 Bu Ba PC2

    #190: Wie wichtig dein Produkt wirklich ist

    Dein Produkt kann ein Coaching oder Beratung sein, egal was du tust, egal was du anbietest. Die Frage ist immer: Wie wichtig ist das, was du tust, für deinen Kunden? Und wie hängt genau das damit zusammen, wie du Kunden gewinnst oder nicht?

    Ich durfte in den letzten Monaten beobachten, wie wichtig die eigene Arbeit bzw. das Produkt ist. Ich möchte dir in dieser Episode erzählen, wie ich an meine Produkte herangegangen bin, um hier immer besser zu werden und letztendlich eine Aufwärtsspirale aufzubauen, sodass unsere Kunden der Wachstumsmotor unseres Unternehmens geworden sind.

    Das ist unglaublich schön zu sehen, denn das macht die Kundengewinnung am Ende für dich viel leichter. Das heißt, du musst am Ende nicht ständig auf der heißen Herdplatte herumtanzen und alles dafür geben, um an neue Kunden heranzukommen. Denn deine Kunden werden zu den Botschaftern von dem was du tust und das ist wahnsinnig schön.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Erzeuge Mund-zu-Mund-Propaganda - Laufe die Extrameile

    Ich arbeite drei volle Tage ausschließlich an unseren Produkten und die Arbeit hat sich wahrlich gelohnt. Denn ich wollte genau diesen Effekt erzeugen, dass bestehende Kunden unsere Produkte weiterempfehlen. Ein Interessent, der bereits eine Empfehlung bekommen hat, ist so leicht als Kunde zu gewinnen wie kein Anderer.

    Idee 2:  Willst du ein Marktschreier oder ein Experte sein?

    Es gibt viele Verfechter davon, dass man einfach laut in den Markt brüllen muss. Aber es gibt Menschen, die einfach gut sind in dem was sie tun. Wenn du extrem gut bist in dem was du tust, dann werden die Leute dir die Bude einrennen.

    Idee 3: Liefere mehr als du versprichst!

    Wenn du ein Produkt entwickelst, dann solltest du selbstverständlich auch deine Versprechen einhalten. Die Extrameile wird sich aber lohnen - denn, wenn du mehr lieferst als du versprichst, dann bekommst du wahnsinnig glückliche und beeindruckte Kunden. Sie werden dich liebend gerne weiterempfehlen!

     

    Idee 4: Schau dich auch mal in Amerika um.

    Was sind die Strategien? Schau dich online unbedingt nach den Neuigkeiten in Amerika um, oder mach es wie ich und flieg hin! Denn mit diesem Wissen bist du dem deutschen Markt ungefähr 2 Jahre voraus. Tipp von mir ist das Buch “Deep Work” - das hat mir unglaublich die Augen geöffnet und sehr weitergeholfen.

    Idee 5: Servicewüste Deutschland.

    Indem du deinen Service ausbesserst, bist du deiner Konkurrenz bereits ein paar Schritte voraus. Dein Support sollte bereits innerhalb weniger Stunden antworten. Natürlich sollte auch die Qualität der Antwort passen - das ist etwas, das deine Kunden sehr schätzen werden.

    ...mehr
  • 17.03.2019
    29 MB
    23:33
    160917 Bu Ba PC2

    #189: 30.000$ investiert?!

    Ich möchte zu Beginn erstmal vorweg schicken, dass ich diese Episode nicht aufgenommen habe, um damit zu prahlen oder anzugeben. Ich möchte dir einfach nur erzählen, wie ich dahin gekommen bin, um eine Riesensumme in die Hand zu nehmen und es zu investieren.

    Hättest du mich vor einem Monat gefragt, ob ich das jemals ausgeben würde, dann hätte ich gesagt “Nie im Leben”! Und wahrscheinlich erklärt mich jeder für verrückt, dass ich dort meine Unterschrift hingesetzt habe, aber die Leute, die mit mir dort waren, haben nur meine leuchtenden Augen gesehen, als das Angebot kam.

    Ganz konkret: Ich habe in Amerika über 30.000$ investiert! Die Frage ist jetzt, ob ich komplett bescheuert bin oder ob das einen Hintergrund hat, weshalb ich das getan habe. In der heutigen Folge möchte ich dir deshalb verraten, warum ich das getan habe und in was ich das ganze investiert habe.

    Ich möchte in dieser Folge einmal ganz intensiv darüber sprechen, was es bringt, in sich selbst zu investieren.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Wir suchen uns für fast alle Themen Profis.

    Egal ob es darum geht Karate, Jiujiutsu oder Kickboxen zu lernen - wir suchen uns immer einen Trainer. Wenn es darum geht Autofahren zu lernen, da gehen wir in eine Fahrschule, um von einem Fahrlehrer zu lernen, wie das ganze funktioniert. Was ich mich aber gefragt habe: Wenn es wirklich darum geht, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen oder sein bestehendes Unternehmen weiter auszubauen, da kommen ganz viele Leute nicht auf die Idee, sich professionelle Unterstützung zu suchen. Wieso ist das so?

    Idee 2:  Erstmal alles ins Laufen bekommen und dann in Coaching investieren?

    Das ist so, als ob du sagst, du möchtest abnehmen und du fängst erst mit der Diät an, wenn du 10 Kilo abgenommen hast. Du möchtest also von Tag 1 direkt Gewinne erzielen, positiven Cashflow haben - bist aber nicht bereit, dafür am Anfang zu investieren. Das funktioniert nicht, denn die Reihenfolge ist dabei komplett vertauscht! Du musst erst mit der Diät beginnen, um abzunehmen.

    Idee 3: Wenn du etwas tust, führt das zu Ergebnissen!

    Manchmal ist es so, dass man ein oder zwei Seminare besucht und die waren einfach Mist. Du hast nichts gelernt und dann passiert dir das ein drittes Mal - spätestens hier bildest du den Glaubenssatz: Weiterbildung ist teuer und lohnt sich nicht!

    Das ist unglaublich schade, denn das Seminar ist nicht das Problem, sonder derjenige, der es hält.

    Idee 4: Be the product of your own product!

    Wie kannst du deinen Kunden sagen, dass sie Berater brauchen, aber selbst nimmst du das nicht in Anspruch? Gerade Unternehmensberater haben offensichtlich die Welt durchschaut - das ist ein Trugschluss! Gute Unternehmensberater haben selbst Berater.

    Idee 5: Worin ich nun meine 30.000 $ investiert habe!

    Russell Branson, der Gründer von ClickFunnels, hilft mit seinem Coaching-Programm deinen Umsatz auf  irgendwas von 1 Mio. bis 10 Mio. aufwärts zu skalieren. Warum das legitim ist und wieso ich mich an ihn gewandt habe, das erfährst du in dieser Podcastfolge detailliert. Eines vorneweg: Er hat es innerhalb von drei Jahren geschafft, auf über 100 Mio. US-Dollar Umsatz zu wachsen. Damit gehört er zu den schnell wachsenden Internet-/Software-Unternehmen, die es da draußen gibt.

    ...mehr
  • 10.03.2019
    24 MB
    19:22
    160917 Bu Ba PC2

    #188: Warum du in die USA fliegen solltest | San Francisco

    Ich bin nach fast drei Wochen in den USA gerade am Flughafen von San Francisco angekommen und ich dachte mir, ich nehme mal eine kurze spontane Folge auf, um dir zu berichten, warum ich diesen Trip überhaupt gemacht habe, was ich in diesen drei Wochen in Amerika gelernt habe und was du für dich und dein Unternehmen aus den neuesten digitalen Marketingstrategien bzw. dem Thema Vertrieb  mitnehmen kannst.

    Die digitalen Konferenzen, die ich hier gerade besuche, sind maßgeblich prägend dafür, was in den nächsten zwei oder drei Jahren in Deutschland passieren wird. Man muss einfach sagen, dass Amerika Deutschland im digitalen Marketing mindestens zwei Jahre voraus ist.

    Was sich gerade in der digitalen Welt tut, erfährst du deshalb heute in dieser Podcastfolge.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Podcasts sind in Amerika bereits vor drei oder vier Jahren im Mainstream angekommen.

    Wenn ich in den vergangenen Wochen beim Autofahren Radio gehört habe, war es das erste Mal, dass die Radiosende immer wieder ihren Podcast erwähnt haben. Es war lustig zu hören und spannend zu sehen, dass das in der breiten Masse nach und nach ankommt. Wenn du hier schon in Stellung stehst, ist das ein gutes Zeichen.

    Idee 2: Unsere Stopps in Amerika und wieso du das auch einmal tun solltest, um dein Business voran zu bringen.

    Es gibt unglaubliche Konferenzen in Amerika, bei denen du so wahnsinnig viel für dein Unternehmen lernen kannst. Einige davon, will ich dir heute aufzählen. Wenn du im Blick hast, dass all das in kurzer Zeit auch in Deutschland passieren wirst, erhältst du einen irren Vorsprung im Markt.

    Idee 3: Das Traffic und Conversion Summit

    Ich war sehr überrascht, als ich lernte, dass es hier weniger um Strategie, sondern eher um fachliche Umsetzung geht. Es wird dir genau gezeigt, wie du YouTube Werbung schaltest. Es wird dir gezeigt, wie du über Facebook Werbung deine Conversion erhöhen kannst. Es wird dir gezeigt, wie du über LinkedIn Kunden gewinnen kannst und vieles mehr.

    Idee 4: Service und Support in Verbindung mit deiner Persönlichkeit ist deine ungenutzte Chance.

    Man verliert keine Kunden wegen dem Wettbewerb oder sonst wem. Es geht eigentlich darum, dass dich kein Mensch kennt. Egal wie gut du bist und was du tust - es bringt dir nichts, wenn dich niemand kennt. Überlege dir, wie du dich langfristig differenzieren kannst und geh raus! Nimm den Kampf gegen die Unbekanntheit auf.

    Idee 5: Drei Bausteine, mit denen du dich beschäftigen solltest.

    Was ich aus dieser Reise mitgenommen habe, sind drei Bausteine, an denen wir arbeiten müssen: Was ist unsere Strategie? Was sind unsere Ziele, unsere Mission, unsere Vision? Und was sind unsere Differenzierungsfaktoren?

    ...mehr
  • 03.03.2019
    26 MB
    21:17
    160917 Bu Ba PC2

    #187: 3 Tipps, um leichter Kunden zu gewinnen | San Diego

    Heute gibt es eine kleine Zusammenfassung, was ich über die letzten zwei Tage in den Konferenzen in Amerika gelernt habe. Ich sitze gerade in San Diego und dachte mir, ich breche es einmal für dich herunter, wie du leichter und schneller an Kunden herankommen kannst. Und zwar egal, ob du vielleicht auch erst ganz am Anfang stehst und noch darüber nachdenkst, ein eigenes Unternehmen zu starten. Dann ist diese Folge auch perfekt für dich geeignet, denn die wichtigste Fähigkeit, die man als Unternehmer/in braucht, ist die Kundengewinnung.

    Wenn du schon erfolgreich dabei bist, umso besser! Weil du sicherlich auch gemerkt haben wirst, dass an die richtigen und hochpreisigen Kunden heranzukommen, ist eine Herausforderung.

    Gerade diejenigen, die unternehmerisch starten und sich etwas aufbauen, aber auch Leute, die bereits als Coach und Berater unterwegs sind, stehen alle vor der Herausforderung: Wie komme ich eigentlich an Kunden heran - und wie kann ich das konstant machen?

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Bevor du dir Gedanken machst, wie du an Kunden heran kommst.

    Du brauchst ein messerscharfes eigenes Angebot! Arbeite nicht reaktiv, sondern überlege dir genau, wie dein Angebot lauten soll. Dafür brauchst du drei Komponenten: Zielgruppe, Problem und Ergebnis.

    Idee 2: Wer ist deine Zielgruppe? Was ist das Problem und wie sieht das Ergebnis aus?

    Der erste und wichtigste Schritt: Finde heraus, was deine Zielgruppe nachts wachliegen lässt. Ist dein Produkt ein Schmerzmittel oder eine Vitamintablette? Die Preisgestaltung richtet sich nicht nach deiner Zeit, sondern nach dem Wert, den dein Produkt für deinen Kunden hat. Je größer das Problem, desto mehr kannst du von deinem Kunden verlangen.

    Idee 3: Du brauchst eine systematische Strategie, um an den Kunden heranzukommen.

    Wenn du lediglich in deinem Netzwerk herum wilderst, weißt du, dass das nicht wirklich die beste Strategie ist. Konstant ist sie schon gar nicht. Wir sprechen darüber, wie du deine Zielgruppe online findest und es am Ende schaffst, mit ihnen Termine für ein Erstgespräch zu vereinbaren.

    Idee 4: Beherrsche dein Handwerk!

    Was passiert eigentlich, wenn dein Marketingbudget aufgebraucht ist, oder deine Werbung nicht mehr funktioniert? Habe einen Masterplan, wie du dennoch an deine Kunden herankommst, auch wenn irgendetwas mit der Werbung nicht klappt.

    Idee 5: Schließe deine Kunden ab.

    Besiegele die Zusammenarbeit! Es werden viele Interessenten auf dich zukommen. Am Ende hörst du trotzdem Sätze wie “Ich melde mich bei dir”, “Ich muss nochmal darüber nachdenken”. Diese Einwände gehören zu jedem Strategiegespräch dazu. Das sind Dinge, bei denen du wissen musst, wie du damit umgehst. Wenn du deine Kunden nicht abschließt, werden sie sich nicht bei dir melden.

    ...mehr
  • 24.02.2019
    25 MB
    20:24
    160917 Bu Ba PC2

    #186 Unglaubliche Erkenntnis am 1. Tag | Live aus Nashville

    Ich sitze gerade im Hotelzimmer in Nashville und die ersten Tage sind vergangen. Deshalb wollte ich heute mal ein kleines Recap für dich machen, was  hier in den letzten Tagen passiert ist.

    Gestern war auch der erste Tag beim Funnel Hacking Live Event und es sind unglaubliche Dinge passiert. Unter anderem habe ich Dan Lok getroffen - eines meiner größten Vorbilder und was mich unglaublich gefreut hat. Auch inhaltlich bei den Vorträgen war schon so viel dabei, sodass ich eigentlich schon wieder zurückfliegen könnte und Lust hätte, die Sachen direkt umzusetzen.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Lerne von den Leuten, die die Nuss zum Erfolgreichsein geknackt haben.

    Schau dir an, in welchen Bereichen/Märkten/Nischen sie unterwegs sind. Wie sehen deren Facebook Ads aus? Mit welchen Botschaften gehen sie raus? Und lerne daraus!

    Idee 2: Erweitere deine Programme ab einem bestimmten Level!

    Der nächste Schritt für ein weiteres Produkt ist ein Programm, das sich an Fortgeschrittene wendet. Warum also nur bei einem Produkt bleiben?

    Idee 3: Geschäftsmodell-Entwicklung - Kreiere deinen Blue Ocean (<- Buchtipp!)

    Suche dir einen Markt, der noch nicht voll ist und baue dir ein Monopol auf. Wie kann man sich differenzieren?

    Idee 4: Wie ClickFunnels dein Unternehmen nach oben bringt.

    Mach es anders als der klassische Wald- und Wiesenberater und pushe dein Unternehmen nach oben. Russell Branson hat mit ClickFunnels eine richtige Bewegung gegründet.

    Idee 5: Zeige dich verletzlich - Wie Russell Branson damit gestartet ist.

    Bevor Russell Branson ClickFunnels gebaut hat, hat er 150 solcher Funnels gemacht, die alle nur mittelmäßig gelaufen sind. Teilweise hatte er totale Selbstzweifel und dann hat es irgendwann gezündet.

    ...mehr
  • 17.02.2019
    24 MB
    19:52
    160917 Bu Ba PC2

    #185: Aufbruch in die USA

    Wenn du diese Folge hörst, dann sitze ich wahrscheinlich gerade im Flieger nach Amerika, auf dem Weg nach Tennessee. Denn dort werde ich bei dem Event “Funnel Hacking Live” teilnehmen von Russell Branson, wo es um Online Marketing und Sales Funnels geht.

     

    Wie im letzten Jahr, werde ich wieder drei Wochen in den USA verbringen und ich dachte mir, ich erzähle dir in dieser Folge, warum ich das tue, was seit dem letzten Jahr als ich dort war passiert ist und warum du auch einmal einen Ausflug nach Amerika machen solltest.

     

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Die amerikanische Kultur - Eigenverantwortung übernehmen.

    Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Denn der “amerikanische Traum” ist sehr spannend. Nämlich die Denkweise, sein eigenes Schicksal in die Hand zu nehmen. Das ist etwas, das die Amerikaner verstanden haben: Nichts wartet auf einen. Du musst dein eigenes Leben in die Hände nehmen.

    Idee 2: Denke groß - limitiere dich gedanklich nicht.

    Egal ob es die Häuser oder die Autos sind - alles ist in Amerika größer. Das merkt man auch mit den Menschen im Gespräch: Sie limitieren sich nicht. Habe den Mut für deine Ideen, Ziele und Träume zu kämpfen.

    Idee 3: Risiken eingehen - überwinde deine Ängste.

    In Deutschland werden gerne Schreckensgespenste aufgemalt, was alles passieren kann. Dieses Spiel mit der Angst ist gerne gesehen, weil es leichter verkauft wird. Aber gerade als Unternehmer oder Unternehmerin wirst du immer wieder Risiken eingehen müssen.

    Idee 4: Service-Orientierung - Mach einen guten Job für deine Kunden.

    Amerika ist deutlich serviceorientierter und uns Deutschen um Meilen voraus. Das ist etwas, was wir in Deutschland einmal abschauen könnten. Langfristig setzt dich das nämlich von deiner Konkurrenz ab. Wie hältst du deine Kunden?

    Idee 5: Verzehnfache deinen Umsatz in einem Jahr.

    Als Russell Branson diesen Tipp im letzten Jahr gegeben hat, habe ich ihn ein wenig belächelt. Wie soll das möglich sein? Wir haben es geschafft!

     

    ...mehr
  • 10.02.2019
    23 MB
    18:56
    160917 Bu Ba PC2

    #184: Deine nächsten 3 Meilensteine?

    Je konkreter man seine Ziele definiert, desto schneller erreicht man sie - das durfte ich den vergangenen Jahren lernen.

    Und das ist auch der Grund, weshalb ich über deine nächsten 3 Meilensteine sprechen möchte. In dieser Folge verrate ich dir natürlich auch meine persönlichen Meilensteine und wie ich an dieses Thema herangegangen bin.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Ziele setzen - Gestalte deine Zukunft.

    Wenn man sich schriftliche Ziele setzt, dann ist die Wahrscheinlichkeit auch extrem hoch, dass man diese erreicht - Das ist nachgewiesen.

    Idee 2: Arbeite an Dingen, die dich süchtig machen.

    Wenn du beispielsweise Produkte entwickelst, die so verdammt gut sind, dass es Spaß macht daran zu arbeiten. Sie sollen dich süchtig machen. Der Begriff “Sucht” ist immer negativ behaftet. Was ich aber damit meine ist - Wenn sie dich süchtig machen, dann bleibst du immer am Ball und lässt nichts Schleifen.

    Idee 3: Mache Fortschritte visuell - auch die Fortschritte deiner Kunden

    Wenn du dir ein Ziel für deine Kunden steckst, verhilfst du ihnen zu Erfolg. Unterschätze das nicht - denn der Erfolg deiner Kunden ist dein Erfolg! Je mehr du das verinnerlichst, desto besser wirst du darin.

    Idee 4: Verlasse deine Komfortzone und expandiere

    Hab keine Angst dich etwas zu wagen - es könnte dich erfolgreicher machen. Schmeiß dich ins kalte Wasser und du wirst wissen, was zu tun ist.

    Idee 5: Überlege dir drei Meilensteine

    Nimm dir die Zeit und schau welche drei Punkte du unternehmen möchtest und arbeite täglich daran. Du wirst sehen, wie schnell du diese erreichen wirst. Schreib sie auf und schau jeden Tag auf diesen Zettel!

    ...mehr
  • 03.02.2019
    23 MB
    18:54
    160917 Bu Ba PC2

    #183: Bist du auch SÜCHTIG?

    Das ist eine wirklich persönliche Folge, denn ich spreche heute mit dir über eine langjährige Sucht von mir. Es ist das Shiny Object Syndrom.

    Ich weiß nicht, ob du irgendwann mal über diesen Begriff gestolpert bist. Im Deutschen ist es sowas, wie die Sucht nach Neuem. Das ist etwas, wonach ich wirklich sehr, sehr lange süchtig war.

    Ich möchte heute mit dir darüber sprechen, weil ich sehe, dass gerade angehende Unternehmer und Unternehmerinnen, aber selbst gestandene Unternehmer und Unternehmerinnen darunter leiden.

    Deshalb dachte ich mir, ich erzähle einfach mal, wie ich mich aus dieser Sucht befreit habe und wie du das auch schaffen kannst.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Die Definition vom Shiny Object Syndrom.

    Es bedeutet, man ist anfällig für Dinge, die neu sind. Dinge, die glänzen, die sich spannend anhören und man hüpft von Neuheit zu Neuheit. Wieso das so gefährlich ist; ich mir nun eine Shiny Object Liste angelegt habe und wieso das für dich nützlich sein kann.

    Idee 2: Dein Gehirn sollte ein Prozessor sein und keine Datenbank.

    Früher musste man sich wirklich alles merken und dein Kopf funktionierte im Eigentlichen wie eine Datenbank. Darum raucht einem irgendwann der Kopf ab. Ich glaube, dass man heute viel schneller auf solche Daten zugreifen kann und der Kopf eher zu einem Prozessor wird, der schnell Dinge verarbeiten kann.

    Idee 3: Die Shiny Object Liste durchgehen.

    Ich schaue mir diese Liste öfters einmal durch und frage mich dann, was mein Unternehmen letztendlich weiter nach vorne bringt, anstatt direkt alles umzusetzen, was mir neu über den Weg läuft. Denn meistens ist nichts Fundamentales dabei. Dinge, die den Unterschied machen und deine Zeit nicht verschwenden.

    Idee 4: Good things take time - wie du bessere Ergebnisse erzielst.

    Finde heraus, welche Dinge dir gut tun und mache sie immer wieder. Das ist die Kunst, denn du wirst bei jedem Mal immer besser! Experimentiere, aber finde deinen Kern.

    Idee 5: Der Punkt, den kein Mensch greifen kann.

    Es gibt keinen Erfolg über Nacht - Du brauchst Jahre lange Vorbereitung, um den Erfolg über Nacht zu erreichen. Lerne Nein zu sagen! Wir sprechen über Schlüsselfaktoren.

    ...mehr
  • 27.01.2019
    25 MB
    20:19
    160917 Bu Ba PC2

    #182: Was ist deine SUPERPOWER?

    Ich weiß gar nicht, wie ich über dieses Thema gestolpert bin. Vielleicht habe ich in letzter Zeit zu viele Batman Filme gesehen - aber irgendwie habe ich mir die Frage gestellt, was meine Superpower sein könnte. Also, was ist etwas, worin ich überdurchschnittlich gut bin? Und was fällt mir unglaublich leicht?

    In der letzten Woche habe ich viel darüber nachgedacht und es war ein sehr spannendes Experiment. In der Folge werde ich dir natürlich verraten, was meine Superpower ist. Aber meine Hypothes ist, dass jeder Mensch so eine Superpower hat, wir aber nicht die Chance bekommen, uns auszuprobieren und sie zu entdecken.

    Ich werde dich heute auf eine Gedankenreise mitnehmen, wie ich dahin gekommen bin; wie bei mir immer klarer wurde, was meine Stärke ist und wie ich auch herausgefunden habe, was gerade nicht meine Stärken sind.

    Was ist ein Thema, wo andere dir niemals den Rang ablaufen können? Durch diese Reise kannst du bestimmt einiges für dich mitnehmen. 

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Selbstreflexion.

    Wenn du Unternehmer bist, solltest du dich ein wenig mit Persönlichkeitsentwicklung auseinandersetzen. Denn das spricht dafür, dass du dich selbst reflektierst und nachdenkst, was deine Stärken und Schwächen sind.

    Idee 2: Geh all deine Projekte durch.

    Egal, ob beim Studium, in deiner Arbeit oder was auch immer - geh alles einmal gedanklich durch. Dabei wirst du feststellen, welches Thema dir besonders gut oder auch besonders schlecht liegt. Aber nicht nur das - Was hat dir besonders Spaß gemacht und was nicht?

    Idee 3: Systeme und Strukturen sind der Schlüssel.

    Ist dir einmal aufgefallen, wie viel schneller du bestimmte Aufgaben oder Projekte du viel schneller fertig stellst, wenn du einmal eine Struktur hineingebracht hast? Es espart dir viel Zeit und Energie.

    Idee 4: Ein Beispiel: Amazon Spar-Abos - kleine Dinge, die einen riesigen Unterschied machen.

    Das ist einfach ein System, das funktioniert - Es spart Zeit und ist effizient. Man kann einfach nicht genug automatisieren.

    Idee 5: Immer am Puls der Zeit bleiben oder Systeme kreieren, die konstant funktionieren?

    Ein schönes Beispiel, wie McDonald’s umstrukturiert und dabei seinen Umsatz erhöht. Braucht es wirklich mehr Manpower im Unternehmen, um erfolgreicher zu werden?

    ...mehr
  • 20.01.2019
    29 MB
    20:13
    160917 Bu Ba PC2

    #181: Produkte entwickeln, die süchtig machen

    In den letzten Wochen habe ich mich sehr mit dem Thema beschäftigt, richtig gute Produkte zu entwickeln - und zwar solche, die süchtig machen. Wir drehen gerade eine Aktualisierungsschleife unseres New Level Consulting Programms und dabei habe ich mich gefragt: Wie schaffe ich es,  dass unser Programm wirklich süchtig macht?

    Was ich nämlich gemerkt habe ist, je mehr sich unsere Kunden mit den Inhalten auseinandersetzen und das was sie dort lernen umsetzen, desto schneller werden sie Kunden gewinnen, desto erfolgreicher wird ihr Unternehmen und desto mehr werden sie skalieren.

    Insofern ist das ein Thema, das mich wirklich brennend interessiert. Bei meiner Recherche bin ich auf spannende Quellen gestoßen und darüber möchte ich mit dir in dieser Episode sprechen.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Produktentwicklung at its best.

    Spotify ändert seine Plattform zum Beispiel konstant. Jede Woche planen sie dafür Zeit ein. Tust du das auch? Wie du Produktentwicklung richtig gut machen kannst.

    Idee 2: Verschiedene Themen, die reinspielen, wenn du deine Kunden süchtig nach deinen

    Produkten machen möchtest.

    Was möchtest du gerne erreichen? Du möchtest Produkte erstellen, wo die Leute ständig Lust haben reinzuschauen und dadurch so schnell wie möglich Ergebnisse erzielen.

    Idee 3: Mach es deinen Kunden so einfach wie möglich.

    Am besten gibst du deinen Kunden einen Schritt-für-Schritt Fahrplan an die Hand. So werden deine Kunden immer besser und haben Spaß an deinen Produkten.

    Idee 4: Entwickle Routinen.

    Du musst es schaffen Routinen für deine Programme zu erschaffen. Denn all diese Phänomene, wie Facebook und Instagram, sind dadurch groß geworden, dass ihre Nutzer Routinen aufgebaut haben.

    Idee 5: Entwickle Action-Steps für deine Kunden.

    Was sind die fundamentalen Kernaktivitäten, die zum Erfolg führen. Gib deinen Kunden nicht tausende von Informationen, sondern specke alles ein wenig ab. Und zwar so, dass dein Kunde sich Zeit spart und nur die wichtigen und erfolgsversprechenden Punkte umsetzen kann.

    ...mehr
  • 13.01.2019
    29 MB
    19:37
    160917 Bu Ba PC2

    #180: High Performance Team aufbauen - so machen es Netfflix und Spotify

    Über die Urlaubstage in Spanien habe ich mich viel mit der Frage beschäftigt, wie man ein richtig cooles Team aufbauen kann, bei der am Ende die maximale Leistung herauskommt und es dennoch allen Beteiligten viel Spaß macht.

    Das hört sich am Anfang vielleicht wie ein kleiner Widerspruch an, aber ich habe einen super Tipp von einem guten Freund bekommen. Nämlich, mir mal Netflix und Spotify anzuschauen, die über die letzten Jahre bekanntlich gigantisch gewachsen sind. Die haben sich natürlich auch die Frage gestellt, wie sie ihre Organisation aufbauen können, sodass sie eine Kultur aufbauen und Mitarbeiter anziehen, die die maximale Leistung erbringen und trotzdem Spaß bei dem ganzen haben.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Sei ein Teamplayer.

    Über die Struktur von Netflix und Spotify - wie du das für dein Business umsetzen kannst und wieso es keinen Sinn macht, dass sich ein Mitarbeiter nur um ein Thema in deiner Organisation kümmert.

    Idee 2: Verantwortung abgeben - eine neue Form der Führung.

    Kümmere dich nicht um alles alleine und gib nicht ständig Anweisungen, was dein Mitarbeiter zu tun hat. Kommuniziere klar, welches Problem gelöst werden soll und setze dein Team darauf an.

    Idee 3: Gib deinem Team deine besten Strategien an die Hand.

    Am besten siehst du dich deinem Team gegenüber als Coach. Leite sie in die richtige Richtung. Entferne dich vom aktiven Geschäft und rücke näher hin zu Motivation, Kultur und kümmere dich darum, dass das richtig wächst. Arbeit soll doch Spaß machen.

    Idee 4: Was ist deine Vision und was ist deine Mission?

    Wenige Menschen haben die Chance, sich auszuprobieren - Wie ich diesen Spagat geschafft habe und was du daraus mitnehmen kannst.

    Idee 5: Wieso Unternehmensberatung so viel Spaß macht.

    Die Unternehmensberatung ist so vielschichtig, dass es jedem Menschen Spaß macht. Dein Alltag wird sich anfühlen, als ob du einem Hobby nachgehst.

    ...mehr
  • 06.01.2019
    32 MB
    21:45
    160917 Bu Ba PC2

    #179: Weniger ist mehr

    Das ist die erste Folge in 2019 aus meinem Urlaub heraus in Spanien, bevor es wieder in die Kälte zurück geht. Heute möchte ich gerne über das Thema “Weniger ist mehr” sprechen, weil ich immer mehr merke, dass ich in den letzten Monaten weniger gemacht, aber mehr erreicht habe.

    Es gibt auch diesen schönen Spruch “In der Hälfte der Zeit das Doppelte erreichen” und ich merke immer mehr, dass da wirklich etwas dran ist. Durch dieses Wegnehmen von Sachen sind mehrere Dinge besser geworden: Mehr Umsatz, mehr Erfolg, mehr Reichweite, mehr Lebensqualität.

    Das hatte immer etwas damit zu tun, dass ich weniger gemacht habe und das war eine spannende Beobachtung. Jeder sagt dir, dass du unglaublich viel tun musst und ich erzähle dir heute einmal genau das Gegenteil. Deshalb spreche ich heute mit dir über 5 Dinge, die für dich wichtig sind, wenn du im Bereich Coaching und Beratung unterwegs bist.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Vertrieb - Die einzige Aufgabe eines Unternehmens ist Vertrieb

    Gehe gezielt ins Gespräch mit den richtigen Interessenten und mache ihnen ein Angebot. Wie wir das machen und was wir nicht tun.

    Idee 2: Marketing - Du kannst 1 Mio. Dinge tun oder eben nur die wichtigsten.

    Dinge, die ich noch tue und die mir Spaß machen; Dinge, die ich nicht mehr tue - wie du das für dich umsetzen kannst.  

    Idee 3: Consulting - Bau dir dein Consulting-Programm.

    Wir haben bei uns 4 Kanäle, über die wir unsere Kunden bedienen. Wenn du den Consultingbereich smart aufziehst, dann kannst du den in 5 bis 6 Stunden pro Woche gut machen und deine Kunden erzielen super Ergebnisse  - ein Überblick.

    Idee 4: Produkte - Was du alles nicht brauchst.

    Ich bin bei mir einmal mit der Machete durchgegangen. Man kann natürlich 10 Produkt haben. Man kann auch 100 haben. Bei uns gibt es nur noch drei und sie reichen. Baue auf Qualität statt Quantität.

    Idee 5: Teammanagement - Wie kann man Mitarbeiter befähigen ohne 24/7 helfen zu müssen?

    Ich höre immer wieder, dass Mitarbeiter aufwändig sind und einem ständig im Nacken sitzen. Meiner Meinung nach ist das immer eine Frage der Struktur und Organisation. Definiere klare Ziele und Strukturen.

    ...mehr
  • 30.12.2018
    31 MB
    21:16
    160917 Bu Ba PC2

    #178: Deine Ziele für 2019

    Ich habe bock in 2019 richtig Gas zu geben und heute sprechen wir über DEINE Ziele. Ich weiß, dass du Ziele hast. Ich weiß, dass du deine Hausaufgaben gemacht hast.

    Es wird so viel über das Thema Zielsetzung gesprochen und wenn ich jemanden Frage, hat auf einmal niemand Ziele. Das ist ziemlich Paradox. Insofern kann ich dir nur empfehlen, dich heute einmal ein Stündchen hinzusetzen.

    Um deine Ziele noch einmal auf den Prüfstand zu stellen, habe ich mich nämlich in der vergangen Woche einmal hingesetzt und überlegt, wie ich selbst dieses Jahr an dieses Thema herangegangen bin, um meine Ziele für 2019 festzusetzen.

    Dieser Prozess hat sehr gut funktioniert und deshalb dachte ich mir, dass ich diesen Prozess in dieser Podcastfolge mit dir teile. Somit kannst du direkt anfangen deine Ziele mit diesem Fahrplan für dich umzusetzen. Danach weißt du, was du in 2019 tun musst.

    Nimm dir also einen Notizblock und einen Kugelschreiber und gehe einmal die Punkte durch, die ich dir in dieser Folge nennen werde. Dann wirst du merken, was passiert.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Setze dir keine finanziellen Ziele

    Das Problem hiermit ist, dass finanzielle Ziele eigentlich ein Ergebnis ist. Wenn du dieses Ziel nicht erreichst, bist du das ganze Jahr über frustriert und das wollen wir vermeiden. Deshalb ist die erste Frage, die du dir stellen solltest: Was möchtest du im nächsten Jahr nicht mehr tun, was du in diesem Jahr noch getan hast?

    Idee 2: Wie du es schaffst, sportlicher zu werden

    Wie wäre es 2 Mal pro Woche Sport zu machen? Am Anfang des Jahres, setzt sich gefühlt jeder dieses Ziel. Mit der Umsetzung hapert es meistens. Wie du es schaffst, dieses Ziel zu erreichen.  

    Idee 3: Freunde und Familie

    Du siehst deine Familie zu selten? Du bist Single und möchtest das ändern? Wie du in deinem persönlichen Bereich aufräumst.

    Idee 4: Freizeit

    Wenn du im letzten Jahr zu viel gearbeitet hast - wie wäre es mit etwas mehr Freizeit für 2019? Was du tun kannst, um mehr Zeit für dich zu haben.

    Idee 5: Setze Deadlines

    Ohne Deadlines, wirst du keines deiner Projekte oder Ziele erreichen. Deshalb: Setze dir  Deadlines, damit du nichts mehr schleifen lässt.

    ...mehr
  • 23.12.2018
    44 MB
    30:17
    160917 Bu Ba PC2

    #177: DAS WAR 2018

    Kurz vor Weihnachten möchte ich das Jahr 2018 einmal kurz Revue passieren lassen. In dieser heutigen Podcastfolge möchte ich dir zeigen, was exponentielles Wachstum wirklich bedeutet; was es bedeutet, wenn man stetig dran bleibt; wenn man konstant jeden Tag besser wird; wenn man sich auch mit den richtigen Themen beschäftigt und was dieses Jahr meine Erfolgsfaktoren waren.

    Ich habe es nach einer bestimmten Logik gemacht. Vielleicht hast du dazu meinen Post bei Facebook gesehen. Wenn nicht, dann füge mich gerne als Freund bei Facebook hinzu. Hier habe ich gepostet, dass ich unendlich dankbar für das bin, was in diesem Jahr alles passiert ist. Manchmal muss ich mich selber kneifen.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Dankbarkeit macht das Leben erst reich.

    Nicht alle Dinge sind selbstverständlich und die sollte man sich immer wieder bewusst machen, wenn man gerade wieder darüber meckert, wie schlecht das Wetter ist.

    Idee 2: Hilf deinen Kunden bei ihrem Marketing. Einfach nur Werbung ist nichts.

    Das Thema Beratung muss viel umfangreicher sein. Man kann nicht nur über Facebook-Werbung reden, sondern muss auch die Zielgruppe kennen. Es gibt hier fundamentale Dinge, die vorher kennen muss.

    Idee 3: Drei Wochen Amerika - wie diese Reise meinen Horizont um Meilen erweitert hat.

    Wieso solche Events maßgeblich für deinen Erfolg sein können.

    Idee 4: Traue dich Verantwortung abzugeben - Die ersten Mitarbeiter einstellen.

    Mitarbeiter können dir unglaublich viel abnehmen. Wieso dir der Hintern auf Grundeis geht, wenn du deine ersten Mitarbeiter einstellst und wie du sie vernünftig einarbeitest.

    Idee 5: In einem Jahr von der One-Man Show zum Unternehmen mit 3 festen Mitarbeitern.

    Die nächsten Ziele erreichen: Setze Deadlines! Welche Veränderungen das in deinem Business mit sich bringt, wie du hierfür voll motiviert bleibst und deine Ziele letztendlich auch erreichst.

    ...mehr
  • 16.12.2018
    28 MB
    22:50
    160917 Bu Ba PC2

    #176: Werde zum Architekten deines Unternehmens

    Viele Leute verzetteln sich in 1000 Sachen, die sie gleichzeitig tun. Letztendlich brauchst du eigentlich ganz saubere Strukturen, richtige Systeme und dann fängt es auch an spaß zu machen. Denn dann baust du dein Unternehmen wie eine Maschine auf. Wenn eine Maschine einmal eingestellt und eingeölt ist, dann rennt sie. Bis es dahin kommt, ist es aber ein langer Weg.

    Die Themen Systeme, Strukturen und Prozesse hören sich wirklich unsexy an, sind aber unglaublich wichtig. Daher sprechen wir heute einmal darüber, wie du diese mit ein wenig Spaß anwenden und zum Architekten deines Unternehmens werden kannst.

    In dieser Episode möchte ich dir in fünf Schritten näher bringen, wieso das Thema so wichtig ist, weshalb es das Fundament deines Unternehmens ist und wie du es profitabel ausbauen kannst.

    Lass mich dir daher einmal erzählen, wie ich es in den letzten Monaten angestellt habe und wie ich es in den kommenden Jahren anstellen werde.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Klare Strukturen sind der Schlüssel.

    Setze dein Unternehmen von Tag 1 sauber auf. Wie du es schaffst, dich nicht ständig zu verzetteln!

    Idee 2: Testen, testen, testen - gib dir immer den Raum dafür, neue Dinge auszuprobieren.

    Biete neue Services an und schaue, wie es bei deinen Kunden angenommen wird. Vielleicht springt dabei mehr Profit heraus.

    Idee 3: Optimiere deine neuen Dienstleistungen - der Feinschliff.

    Mache dein System so schlau, dass es den größten Teil deiner Aufgaben übernimmt.

    Idee 4: Läufst du Gefahr überfordert zu sein? Schaffe dir wieder Luft zum Atmen!

    Ab welchem Zeitpunkt du dich von deinem Unternehmen selbst feuern musst! Welche Aufgaben du dann nicht mehr übernehmen solltest. Wie du am Unternehmen statt im Unternehmen arbeitest.

    Idee 5: Wie du nun zum Architekten deines Unternehmens wirst.

    Wer hat in deinem Unternehmen welche Verantwortlichkeiten? Wie du deine Unternehmensziele umsetzt!

    ...mehr
  • 09.12.2018
    31 MB
    21:10
    160917 Bu Ba PC2

    #175: Die 4-Stunden-Woche von Tim Ferriss

    Heute gibt es von mir eine Buchzusammenfassung von der “4-Stunden-Woche” von Tim Ferris. Es ist das Buch, womit alles bei mir angefangen hat. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich vor ein paar Jahren im Italienurlaub auf der Liege lag, gerade “Rich Dad, poor Dad” gelesen hatte und dann “Die 4-Stunden-Woche” angefangen hatte zu lesen. Ich muss wirklich sagen, mein Kopf ist danach mehr oder weniger explodiert. Ich konnte nicht greifen, was dieses Buch bei mir ausgelöst hat, aber der Weg, den ich in den letzten Jahren gegangen bin, ist maßgeblich durch dieses Buch beeinflusst worden.

    In diesem Buch sind wirklich viele spannende Ideen, die du mitnehmen kannst. Daher gibt es von mir hier eine ganz klare Empfehlung.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Eine neue Welt, aus der wir nicht mehr zurückkehren wollen

    Was macht ein Millionär, der in einem Iglo wohnt anders als jemand, der in einer Bürozelle arbeitet? Werde zum D-E-A-L-maker!

    Idee 2: D wie Die richtigen Fragen stellen, damit wir das Leben nicht verpassen!

    Wodurch unterscheiden sich die neuen Reichen von den Aufschiebern - also jenen, die alles für das Ende aufsparen, nur um dann festzustellen, dass das Leben an ihnen vorübergegangen ist?

    Idee 3: E wie Eliminieren - 10 zusätzliche Stunden in der Woche gewinnen.

    Wenn uns jemand eine Pistole an den Kopf halten würde und wir ein Fünftel unserer Zeit raubenden Aktivitäten aufgeben müssten, welche wären das?

    Idee 4: A wie Automation - Geld verdienen, ohne etwas dafür zu tun.

    Es gibt mehr als 1 Mio. Methoden, um 1 Mio. Dollar zu verdienen. Vom Eröffnen eines Franchise-Vertriebs bis zum freiberuflichen Berater. Die Liste ist unendlich. Das Ziel ist einfach: Ein voll automatisiertes Vehikel, das Einkommen generiert, ohne dass wir unsere Zeit verschwenden müssen - 3 Schritte.

    Idee 5: L wie Liberation - Mini-Ruhestände, um das Leben nicht zu verpassen.

    Wenn wir alle bisherigen Schritte absolviert, unsere Arbeit so gut wie möglich eliminiert und automatisiert haben, dann ist es an der Zeit die Phantasie schweifen zu lassen und die Welt zu erkunden - Es gibt mehrere Möglichkeiten.

    ...mehr
  • 02.12.2018
    31 MB
    21:30
    160917 Bu Ba PC2

    #174: Vision - Mein Antrieb & Motivation

    Zuerst einmal: Die Stühle für unser neues Büro sind angekommen! Das bedeutet, wir können im neuen Büro schon einmal sitzen. Zwei Paletten sind angekommen - ich musste handwerklich ran und diese Stühle zusammenbauen.

    Ich hatte unglaubliche Angst davor, aber es stellte sich Gott sei Dank heraus, dass jeder Stuhl nur aus drei Teilen besteht und das habe ich selbst mit meinen handwerklichen Fähigkeiten hinbekommen. Jetzt sind also das Internet als auch die neuen Stühle am 30. November gekommen und am Montag wollen wir schon im neuen Büro sitzen. Ich mache 3 Kreuze, wenn wir alle Internet haben und an unseren neuen Schreibtischen sitzen.

    Während du diese Episode hörst, gehe ich davon aus, dass wir gerade dabei sind, alles aufzubauen. Wenn alles klappt wie geplant, dann werden auch die Mädels von Prana Up Your Life mit einziehen - was mich auch sehr freut.

    Darum soll es aber heute gar nicht gehen. Heute geht es um das Thema Vision, mein Antrieb und meine Motivation. Das ist ein Thema, mit dem ich mich in letzter Zeit sehr viel beschäftigt habe, denn je besser es läuft, um so mehr zweifelt man am Ende, ob man das Richtige tut oder nicht. Als Unternehmer ist das wohl eine ganz normale Sache. Da kommen einem Fragen auf wie “Mache ich das Richtige?”, “Machen es andere besser?”

    Ich denke, das ist ein Thema, das für dich auch interessant sein könnte. Ich gebe dir deshalb heute mal einen Blick in “meine Zukunft”. Damit meine ich, Dinge die ich sehe und weshalb ich das tue, was ich tue.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Automatisierte Anbahnung - was ist das?

    Idee 2: Weshalb du nicht um Telefongespräche herum kommst.

    Idee 3: Wie digitale On-Demand Beratung funktioniert.

    Idee 4: Die Währung der Zukunft: Bewertungen.

    Idee 5: Der Antrieb: Motivation.

    ...mehr
  • 25.11.2018
    33 MB
    22:30
    160917 Bu Ba PC2

    #173: Mindset - Neue Persönlichkeit erschaffen

    In dieser Episode sprechen wir über das Thema Mindset und zwar im Speziellen darüber, wie du eine neue Persönlichkeit erschaffen kannst. Das hört sich vielleicht ein wenig verrückt an. Ich fand es auch sehr verrückt, als ich über dieses Modell gestolpert bin, aber je mehr ich mich damit beschäftigt habe, umso mehr habe ich verstanden, wie unglaublich interessant und spannend das ist und wie sehr es mich auch weitergebracht hat.

    Bevor ich weiter über irgendwelche Facebook Marketing Funnels, Angebotsentwicklung und Kundengewinnung mit dir spreche, dachte ich, ich gehe mal einen Schritt zurück und spreche mit dir darüber, wie wichtig es ist, am eigenen Mindset zu arbeiten.

    In den letzten Monaten habe ich viel gelernt. Ich weiß noch ganz am Anfang der Selbstständigkeit war ich unglaublich nervös. Immer wenn ein Brief oder E-Mail kam, habe ich einen schnelleren Herzschlag bekommen. Mittlerweile bin ich schon sehr gefestigt und es fühlt sich gut an. Aber das sind Dinge, die nicht von ungefähr gekommen sind, denn ich habe aktiv an meinem Mindset gearbeitet.

    Fünf Dinge, die ich gelernt habe und die mir weitergeholfen haben, möchte ich dir in dieser Podcastfolge weitergeben. Diese Dinge kannst du auch für dich umsetzen.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Wie du 100% Verantwortung für dein eigenes Leben übernimmst.

    Idee 2: Wie du Angst zu deinem Freund machst.

    Idee 3: Denke nicht in Problemen, sondern in Lösungen.

    Idee 4: Lerne dein Leben lang und hab Spaß dabei.

    Idee 5: 3 Iterationsschleifen - Der richtige Umgang mit Kritik.

    ...mehr
  • 18.11.2018
    35 MB
    23:44
    160917 Bu Ba PC2

    #172: 5.000 € in 24 Stunden? In 3 Schritten zu neuen Kunden

    Heute geht es insbesondere um das Thema Funnels und um die Fragestellung, wie man das hinbekommen hat. Der Titel dieser Episode klingt vielleicht ein wenig reißerisch, aber ich werde gleich verraten, was es damit auf sich hat, denn ich werde dir Schritt für Schritt zeigen, wie das funktioniert, wie wir das geknackt haben und was du für dich mitnehmen kannst.

    Wir sind noch weit weg von “perfekt”, aber wir schaffen es, dass Menschen unsere Facebook-Anzeige sehen, ein Telefonat mit uns buchen, am Ende zu unseren Kunden werden und dafür 5.000 Euro ausgeben - und alles innerhalb von 24 Stunden. Hätte mir das jemand vorher gesagt, dann hätte ich gedacht: Völlig verrückt - das klappt im Leben niemals! Mittlerweile weiß ich aber: Es funktioniert.

    Du erfährst in dieser Episode, vor welchen Herausforderungen wir aktuell stehen, wie wir das ganze gelöst haben und darin außerdem immer besser werden. Wir brechen in diesem Podcast daher ein paar deiner Glaubenssätze. Denn es ist Gott sei Dank so, dass man nicht zwei bis drei Kunden getroffen haben muss, damit sie deine Kunden werden. Sie können nämlich auch in einem Telefonat zu deinen Kunden werden, wenn du es denn richtig anstellst.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Das Temperaturen-Modell: Was das ist und weshalb es unternehmerisch wichtig ist.

    Idee 2: Der systematische Prozess zur Kundengewinnung.

    Idee 3: Stuck in the middle - wie du dort herauskommst.

    Idee 4: Was du bei deinem Preis beachten solltest.

    Idee 5: Die Macht der Videos - deine 24/7-Maschine.

    Sei bei unserem Live Event dabei! - Bewirb Dich hier für den kostenlosen Kick-off Workshop am 16. November in Hamburg - www.robertheineke.com/bewerbung

    ...mehr
  • 11.11.2018
    30 MB
    20:40
    160917 Bu Ba PC2

    #171: Eröffnung Co-Working Space? Backstage November

    Ich habe in der letzten Woche einen Post bei Facebook veröffentlicht, indem ich angekündigt habe, dass wir einen eigenen Co-Working Space hier in Hamburg eröffnen werden. Hintergrund ist folgender: Wir sitzen aktuell hier am Baumwall in einem kleinen Raum. Ich habe es liebevoll die “Legebatterie” getauft, weil wir zu sechst dort drin sitzen und es wirklich sehr kuschelig ist. Wie du dir vorstellen kannst, sind telefonieren, Videos drehen und weitere Aktivitäten in diesem Raum also sehr schwierig.

    Jedenfalls möchte ich mit dir über die Eröffnung unseres Co-Working Spaces sprechen, denn ich dachte mir, in der heutigen Folge zeige ich dir einfach mal Schritt für Schritt, wie ich an dieses Thema herangegangen bin, wie das ganze auch als Business Case funktioniert und wie man so ein Projekt umsetzt.

    Ich denke, dass das für dich sehr interessant sein könnte. Das soll nicht heißen, dass du in der Zukunft ein Co-Working Space eröffnen musst, sondern dass die Herangehensweise, die ich genutzt habe, auch auf andere Projekte übertragbar ist.

    Ich habe für mich selbst auch noch einmal viel gelernt, wie man so ein Projekt relativ schnell und schlank umsetzen kann und ich denke, dass ich heute wirklich gute Tipps an dich weitergeben kann.

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Wer zuerst kommt, malt zuerst: Tipps für die Immobiliensuche

    Idee 2: Wie du aus deinem Büro einen Business Case machst

    Idee 3: Kenne deine Zahlen - Auf was du achten musst

    Idee 4: Wie man Mieter für einen Co-Working Space findet

    Idee 5: Der Launch - Wie wir da heran gehen

    Sei bei unserem Live Event dabei! - Bewirb Dich hier für den kostenlosen Kick-off Workshop am 16. November in Hamburg - www.robertheineke.com/bewerbung

    ...mehr
  • 04.11.2018
    30 MB
    20:47
    160917 Bu Ba PC2

    #170: Preise erhöhen? 5 Tipps für mehr Umsatz

    Heute geht es um mein absolutes Lieblingsthema: Preise! Die Frage, die ich mir gestellt habe ist: Wann hast du das letzte Mal deine Preise erhöht?

    Das ist ein absolut heiß diskutiertes Thema und jeder hat seine Ansicht, wie man es richtig macht; wie man es falsch macht und ich gebe dir in dieser Podcastfolge einfach mal das weiter, was ich gelernt habe, was mir geholfen und in den letzten Wochen für mich gut funktioniert hat.

    Vielleicht sind hier ein paar Tipps für dich dabei, die am Ende deinen Umsatz steigern werden. Denn ich habe gemerkt, dass bei den meisten meiner Kunden die Preisschraube der Hebel ist, um am schnellsten mehr Umsatz zu machen.

    Das bedeutet, nichts an der Dienstleistung oder an deinem Angebot zu verändern, sondern nur ein wenig an deinen Preisen herumzuschrauben. Von einen auf den anderen Tag, verdienen meine Kunden deutlich mehr Geld und das ist ein schönes Gefühl.  

    Wir sprechen daher in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Der Preis spiegelt den Wert für deinen Kunden wider

    Idee 2: Wer Bananen zahlt, bekommt nur Affen  

    Idee 3: Steh zu deinen Preisen

    Idee 4: Preiserhöhungen, wie du mit Bestandskunden umgehst

    Idee 5: Wie du deine Zeit so effizient wie möglich nutzt, um Menschen zu erreichen

    Sei bei unserem Live Event dabei! - Bewirb Dich hier für den kostenlosen Kick-off Workshop am 16. November in Hamburg - www.robertheineke.com/bewerbung

    ...mehr
  • 28.10.2018
    30 MB
    20:22
    160917 Bu Ba PC2

    #169: Auf Widerstand gestoßen? 5 Tipps für schnelles Wachstum

    Heute geht es um das Thema Widerstände, denn ich hatte heute eine kleine Diskussion mit meinem zukünftigen Vermieter, dem ich dafür gedankt habe, dass er einige Widerstände gelöst hat. Denn es war ein kleiner Akt, in das neue Büro zu kommen. Er hat dazu gesagt “Hey Robert, das Leben ist doch voller Widerstände und an jedem Widerstand wächst man”.

    Darüber habe ich nachgedacht und witzigerweise war es ein Thema, das auch in meinem ersten Bewerbungsgespräch in der Unternehmensberatung gefallen ist. Denn dort fiel die Frage: “Herr Heineke, wann sind Sie das letzte Mal auf Widerstand gestoßen?” Und ich saß erst einmal da in diesem Bewerbungsgespräch und ich werde es nie vergessen: ich musste wirklich erst einmal überlegen. Meine Antwort war dann wohl der Schritt nach Süddeutschland zu ziehen und alles hinter mich zu lassen. Familie, Freunde, Bekanntenkreis. Bei Null anzufangen. Das war bei mir eine Form von Widerstand. Aber daran bin ich sehr gewachsen.

    Als ich fragte, wozu diese Frage dient und was die richtige Antwort sei, sagte er nur: Es gibt keine richtige Antwort. Die Frage dient lediglich dazu, den Bewerber ein wenig aus dem Konzept zu reißen. Das fand ich sehr spannend.

    Was das für Dich bedeutet und wie Du es für Dich nutzen kannst, um schneller zu wachsen, darüber sprechen wir heute.

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Widerstände verstehen (Selbständigkeit)

    Idee 2: Widerstände als Herausforderung sehen

    Idee 3: Widerstände kreativ lösen (es gibt nicht einen Weg)

    Idee 4: Widerstände aktiv erzeugen

    Idee 5: Widerstände sind deine Aufgabe (jeden Tag) 

    Sei bei unserem Live Event dabei! - Bewirb Dich hier für den kostenlosen Kick-off Workshop am 16. November in Hamburg - www.robertheineke.com/bewerbung

    ...mehr
  • 21.10.2018
    30 MB
    20:37
    160917 Bu Ba PC2

    #168: Keine Zeit? 5 Tipps für mehr Zeit und Kontrolle

    Das Thema “Zeitmanagement” ist ein Thema, dass ich sehr häufig bei meinen Kunden beobachte. Man hat viele Aufgaben, kann sich ziemlich schnell verzetteln und hat das Gefühl, nicht wirklich Kontrolle über sein Leben zu haben. Das möchte ich natürlich für dich und für jeden anderen verhindern, weil das häufig dazu führt, dass man wie gelähmt ist, nicht vorankommt und sämtliche Aufgaben zu einem riesen Berg werden.

    Auch bei mir war in letzter Zeit unglaublich viel auf meinem Tisch - meine Aufgaben sind immer mehr geworden und daher habe ich ein paar Übungen gemacht und in meinem Alltag implementiert, die mir wirklich geholfen haben. In dieser Episode möchte ich dir daher 5 Tipps für mehr Zeit und Kontrolle geben, damit auch du mehr Zeit für dich hast.

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Erstelle eine Liste mit allen Dingen, die du so tust

    Idee 2: Wie du diese Liste nun auseinander “klamüserst”

    Idee 3: Dinge, die du tun kannst, damit der Satz “Work smarter, not harder” wahr wird

    Idee 4: Tools, die dein Leben vereinfachen

    Idee 5: Mitarbeitereinarbeitung - Eine smarte Lösung

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 14.10.2018
    30 MB
    20:31
    160917 Bu Ba PC2

    #167: Die wichtigste Fähigkeit als Unternehmer

    Heute geht es um die wichtigsten Fähigkeiten in der heutigen Zeit. Darüber höre ich aktuell im Büro sehr viel. Was bei mir in den letzten Monaten den Unterschied gemacht hat, sind die Dinge, die ich gelernt und auch umgesetzt habe. Ich habe das Gefühl, dass eigentlich sämtliche Informationen verfügbar sind, alles ist erklärt und selbst Warren Buffett hat erklärt, wie er zu seinem Vermögen gekommen ist. Er könnte vermutlich alles haarklein erklären und trotzdem würde es niemand umsetzen. Da habe ich mich gefragt, woran das liegt.

    Es gibt dazu unterschiedliche Hypothesen und ich habe das Gefühl, dass es mit einer Fähigkeit zu tun hat, die man nie lernt, die unglaublich schwierig ist und die sehr viel Überwindung kostet. Genau über diese Fähigkeit möchte ich in der heutigen Folge sprechen.

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Der Weg des geringsten Widerstandes

    Idee 2: Über die Definition von Zielen

    Idee 3: Die To-Do-Liste in deinem Unterbewusstsein

    Idee 4: Für absolute Klarheit: Die “Not-To-Do” - Liste

    Idee 5: Ein abschreckendes Wort: “NEIN” und wieso du es öfters sagen solltest

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 07.10.2018
    64 MB
    44:25
    160917 Bu Ba PC2

    #166: Wie David 40.000 € in 6 Monaten als Life Coach verdient hat [Kunden-Interview]

    Ich freue mich heute einen ganz besonderen Gast ankündigen zu dürfen und zwar David. David und ich arbeiten bereits seit 6 Monaten zusammen und haben sein Unternehmen auf das nächste Level gebracht.  In diesem Interview sprechen wir darüber, wie wir das angestellt haben und wie wir ihn als Life Coach vorangebracht haben.

    Das bedeutet in Zahlen gesprochen: In den letzten 6 Monaten habe ich mit David ein völlig anderes Coachingangebot entwickelt und er hat damit über 40.000 Euro Umsatz gemacht - was mich unglaublich glücklich und stolz macht.

    Auch bei David habe ich wieder gesehen, wie wichtig es ist zum einen gute Arbeit an seinen Kunden zu machen - und das hat er vorher schon sensationell gemacht -, aber zum anderen auch, wie wichtig es als Coach oder Berater ist, vertrieblich auf dem neuesten Stand zu sein und richtig gut darin zu werden.

    Das habe ich in den letzten 6 Monaten mit David trainiert, ihm viele Strategien an die Hand gegeben und seitdem ist sein Unternehmen explodiert und das ist erst der Anfang!

    Im Interview sprechen wir sehr detailliert darüber, wie wir das ganze angestellt haben wie er gestartet ist als Life Coach, welche Herausforderungen es gab, warum er sich für diesen Weg entschieden hat und deshalb freue ich mich, dass ich ihn für dieses Interview gewinnen konnte. Ich glaube, dass du aus diesem Interview sehr viele Erkenntnisse für dich gewinnen kannst.

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Was ein Life Coach ist und wie David dazu gekommen und damit gestartet ist

    Idee 2: Herausforderungen, die David angehen musste

    Idee 3: Wie David ohne Vorahnung in die digitale Welt gekommen ist

    Idee 4: Was dein Selbstbewusstsein mit deinem Erfolg zu tun hat

    Idee 5: Sei “Herr” deiner Zeit!

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 30.09.2018
    30 MB
    20:30
    160917 Bu Ba PC2

    #165: Traust du dich größer zu denken? #10X

    Diese Folge ist wirklich sehr persönlich, denn es ist kein Thema, das rational zu erklären. Es ist auch etwas, was bei mir viel ausgelöst hat, worüber ich viel nachdenke und worüber man auch viel Gegenwind bekommt. Insofern: Obacht, du wirst unglaublich daran wachsen!

    Lass dich auf dieses Gedankenexperiment heute ein. Nimm so viel wie möglich aus dieser Folge mit, weil es bei mir extrem viel gemacht hat. Ich glaube, wenn diese Schritte nicht gewesen wären, dann wäre auch meine Entwicklung in den letzten Jahren nicht so, wie sie nun ist.

    Und hier noch etwas in eigener Sache: Das Feedback auf unsere Events in Hamburg war so großartig, dass uns dies motiviert hat ein 3-tägiges Intensivseminar zu dem Thema “Digitale Kundengewinnung” zu halten.  Hier geht es darum, wie man mit Leichtigkeit durch digitalen Vertrieb und digitales Marketing Kunden gewinnen kann. Das ganze wird Ende November/Anfang Dezember stattfinden und wenn du das gerne lernen und mit mir und meinem Team zusammen arbeiten möchtest, dann gehe einfach auf www.robertheineke.com/bootcamp.  

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Limitierte Gedanken: Ein Nein hast du automatisch - ein Ja kannst du dir verdienen!

    Idee 2: Das Gedankenexperiment: Was würdest du tun, wenn du 1 Million Euro auf deinem Konto hättest?

    Idee 3: Alles auf dieser Welt ist möglich - solange du wirklich daran glaubst.

    Idee 4: Was kannst du heute dafür tun, dass du langfristig erfolgreich wirst.

    Idee 5: Brich aus und lass dich mitreißen!

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 23.09.2018
    31 MB
    21:30
    160917 Bu Ba PC2

    #164: Backstage - Hinter den Kulissen von Robert Heineke

    Heute geht es darum, wie es bei uns hinter den Kulissen ausschaut. Ich dachte mir, ich zeige dir heute einmal, wie mein Alltag aussieht, mit welchen Herausforderungen und Fragestellungen ich mich aktuell beschäftige, was überhaupt nicht klappt, was klappt und wie die nächsten Schritte aussehen. Das alles unter der Prämisse, dass du auch etwas für dein Unternehmen, für dein Projekt mitnehmen kannst.

    Mit diesem Podcast wollte ich dir den größtmöglichen Mehrwert liefern, deshalb werde ich dir wirklich einmal aus meinem Alltag berichten, damit es für dich greifbar wird, was wir hier eigentlich bei Robert Heineke tun. Damit auch du ein Bild davon hast, wie wir mit Problemen und Herausforderungen umgehen und auch, dass vieles nicht klappt. Man muss sehr viel ausprobieren, um dann nach und nach voranzukommen.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Wie kannst du dein Unternehmen ohne Kaltakquise weiterentwickeln?

    Idee 2: Wie tritt man nach außen hin auf?

    Idee 3: Wie du mit Kritik und mit Hatern umgehen solltest.

    Idee 4: Kundenzufriedenheit - du kannst nicht jeden über die Straße tragen.

    Idee 5: Was ist dein nächster Schritt? - Um diese Dinge kommst du nicht herum.

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 16.09.2018
    30 MB
    20:19
    160917 Bu Ba PC2

    #163: Gamechanger - Wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie

    Ich habe mir einmal die letzten Podcastfolgen angeschaut und festgestellt, dass ich lange keine Buchzusammenfassung mehr gemacht habe. Deshalb dachte ich mir, ich schnappe mir wieder einen absoluten Klassiker. Und ehrlich gesagt: Ich weiß gar nicht, wieso ich dieses Buch noch nicht vorgestellt habe. Die Rede ist von “Wie man Freunde gewinnt” von Dale Garnegie.

    Ich muss sagen, das ist das Buch, womit alles bei mir angefangen hat. Mit 16 oder 17 habe ich das Buch zum ersten Mal gelesen und ich habe seitdem unglaublich viel in meiner Kommunikation geändert. Wenn ich könnte, würde ich dieses Buch wirklich jedem Kind in die Hand drücken, sodass man diese Dinge direkt in der Grundschule lernt, denn da drin sind unglaublich wertvolle Tipps.

    Wenn du das Buch noch nicht gelesen hast, dann kann ich es wärmstens empfehlen. Es ist eines der besten Bücher und ein absoluter Klassiker, den man einfach gelesen haben muss.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Kritisiere, verurteile und klage nicht

    Idee 2: Gib ehrliche und aufrichtige Anerkennung

    Idee 3: Interessiere dich aufrichtig für andere

    Idee 4: Lächle!

    Idee 5: Sei ein guter Zuhörer und ermuntere andere von sich selbst zu sprechen 

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 09.09.2018
    29 MB
    20:01
    160917 Bu Ba PC2

    #162: Experte vs. Verkäufer

    Heute geht es um ein Thema, über das ich in den letzten Monaten und Jahren viel lernen durfte und was ich nie so richtig verstanden habe, bis mich einmal eine ehemalige Kollegin darauf aufmerksam gemacht hat und da hätte ich wirklich selbst drauf kommen können. Es hat mir unglaublich geholfen und dieses Erlebnis möchte ich heute gerne mit dir teilen.

    Aber wie bin ich nun auf das Thema "Experte vs. Verkäufer" gekommen? - Ich habe mich neulich mit meinem Mentor von der HSBA, der seit über drei Jahren als Unternehmensberater in Hongkong unterwegs ist, unterhalten. Er hat dann irgendwann gesagt, dass er viele (Unternehmens-) Berater sieht, die gerade starten und die absolute Experten in den Sachen sind, die sie tun, wie beispielsweise SCRUM und Design Thinking - und was es heute nicht alles für Methoden gibt. Und er meinte, da draußen gibt es tolle Experten - aber: Das was allen irgendwie fehlt, ist der Vertrieb!

    Viele Unternehmen - und das muss man nicht nur auf Coaches und Berater adaptieren - haben großartige Produkte und trotzdem nicht viele Kunden. Und jetzt fragt man sich natürlich: Warum ist das so?

    Gerade in Deutschland ist es sehr ausgeprägt, dass wir denken, dass sich das Produkt von alleine verkauft. Dem ist nicht so - deshalb denke ich, kannst du aus dieser Episode einiges mitnehmen und daraus lernen. Was Steve Wozniak und Steve Jobs damit zu tun haben, das werde ich dir in dieser Episode ebenfalls verraten.    

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Der Unterschied zwischen Vertrieb und Marketing

    Idee 2: Marketing auszulagern ist, als ob du Sex auslagern würdest

    Idee 3: Kaltaquise ist die Hölle - wie es anders geht

    Idee 4: 2 Fähigkeiten, die jeder Unternehmer lernen sollte

    Idee 5: Wie du Vertrieb und Marketing lernen kannst

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 02.09.2018
    29 MB
    20:12
    160917 Bu Ba PC2

    #161: 5 Menschen, die über den Verlauf deines Lebens bestimmen

    Ich bin irgendwann über folgendes Zitat gestolpert und auch du hast es wahrscheinlich schon einmal gehört:

    “Du bist der Durchschnitt der fünf Personen, mit denen du am meisten Zeit verbringst” - Jim Rohn.

    Als ich das das erste Mal gelesen habe, dachte ich nur: Was fängt man bloß damit an? Damals war ich noch in meinem Consultingjob. Ich habe dann darüber nachgedacht, wer die fünf Leute sind, mit ich am meisten Zeit verbringe. Manchmal hatte ich mich mit Freunden getroffen, manchmal mit der Familie und es war noch ein bunt gemischtes Umfeld. Ich konnte nicht wirklich sagen, wer diese fünf Personen sind.

    Nach und nach habe ich dieses Zitat immer mehr verstanden und heute ist es witzigerweise so, dass fünf Leute mit mir im Büro sitzen und mit meiner Freundin zusammen sind es dann die sechs Personen, mit denen ich wirklich aktuell die meiste Zeit verbringe. Da ist mir dieses Zitat extrem bewusst geworden. Weil ich nämlich jetzt der Durchschnitt genau dieser Personen bin. Das war ein spannender Gedanke!

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Sobald du versuchst aus deinen Mustern auszubrechen, versucht eine Gruppe dich meistens wieder in die alten Gewohnheiten reinzuziehen

    Idee 2: Man passt sich ganz extrem an sein Umfeld an

    Idee 3: Suche dir tolle Menschen, die dich positiv unterstützen

    Idee 4: Wieso du eine Blacklist negativer Personen erstellen solltest

    Idee 5: Bewusstsein - Gestalte dein Umfeld, wie es dir gefällt

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 26.08.2018
    39 MB
    26:47
    160917 Bu Ba PC2

    #160: Das Tool, das mein Leben verändert hat

    Die Ereignisse haben sich in der letzten Woche überschlagen und das freut mich extrem. Ich bin wieder im absoluten Chaos unterwegs und das ist ein Zustand, der sich sehr gut anfühlt.

    Was ich zu der heutigen Podcastfolge vorwegschicken muss ist, dass es sich heute nicht um ein technisches Tool handelt, sondern eher ein gedankliches Tool - ein Konzept, eine Idee, wenn du so magst. Dieses gedankliche Tool hat unglaublich viel in meinem Leben verändert und deshalb möchte ich es dir heute vorstellen. Ich möchte dir zeigen, wie du das auch für dich nutzen kannst. Ich werde dir auch ganz konkrete Beispiele zeigen, wie ich das für mich umgesetzt habe. Meiner Meinung ist das ein Konzept, das jeder in seinem Leben implementieren kann und auch sollte.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Der Kreislauf von Feedbackschleifen

    Idee 2: Über Vermarktung und Geschäftsmodelle

    Idee 3: Was du in der Arbeit mit deinen Kunden verbessern kannst

    Idee 4: Sei ehrlich mit dir selbst: Wie wichtig ist dein Angebot?

    Idee 5: Wie du besser mit Kritik umgehen kannst

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 19.08.2018
    30 MB
    20:47
    160917 Bu Ba PC2

    #159: Das werde ich nicht akzeptieren

    Ich bin in den letzten Wochen über Zitat gestolpert, das mich einfach nicht losgelassen hat. Und dieses Zitat hat auch zu dieser Podcastfolge geführt. Welches das ist, werde ich dir in dieser Folge verraten, aber vorher möchte ich dir noch etwas erzählen:

    Ich habe mich gestern im Büro mal wieder in Rage geredet und der ein oder andere kennt das vielleicht von mir: In manchen Momenten rege ich mich einfach über mich selbst auf und gestern war wieder so ein Moment, weil ich ein paar Dinge realisiert habe. Genau das und diese Erkenntnisse möchte ich heute mit dir teilen, weil sie auch für dich sehr wertvoll sind. Denn diese Phase wird kommen und dann wirst du darauf vorbereitet sein.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: “Wir sind nicht die höchste Version von uns selbst. Wir sind die niedrigste Version, die wir akzeptieren”

    Idee 2: Wenn dir gewisse Umstände nicht gefallen, musst du sie ändern

    Idee 3: Wie du “aus dem Quark kommst”

    Idee 4: “Die meisten spielen nicht, um zu gewinnen, sondern, um nicht zu verlieren” - was wäre denn möglich, wenn du Vollgas geben würdest?

    Idee 5: Was du tun solltest, um weiter zu wachsen

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 12.08.2018
    31 MB
    21:01
    160917 Bu Ba PC2

    #158: Geld verdienen vs. Businessplan

    Letzte Woche sind absolut grandiose Dinge passiert! Das letzte Wochen-Highlight war wahrscheinlich, neben meinem Geburtstag, das Pocket Bike, das ich mir bestellt habe. Wenn du jetzt nicht weißt, was das ist, dann ist das völlig normal - ich wusste es auch nicht, bis mir ein Kumpel einen Link geschickt hat und ich mir für 195,00 Euro ein kleines Motorrad bestellt habe, mit dem ich dann durch das Büro und durch den Innenhof geheizt bin. Wenn du wissen willst, wie das aussieht, dann kannst du auf meinem privaten Facebook-Profil vorbeischauen und dir das ansehen. Sensationelle Videoaufnahmen sind das geworden! Hier ist die absolute “Stay Foolish - Seite” bei mir rausgekommen - schaue es dir an, denn es ist einen Blick wert!

    In dieser Episode geht es aber nun um ein Thema, was in den letzten Wochen immer wieder hochgekommen ist und zwar das Thema “Geld verdienen vs. Businessplan”. Die Leute, die darüber nachdenken sich selbstständig zu machen, stehen immer vor dieser Herausforderung, sich darum zu kümmern, den Gründerzuschuss zu bekommen und einen Businessplan zu schreiben oder direkt damit anzufangen, Geld zu verdienen.

    Die meisten Leute tendieren im ersten Schritt immer für den Businessplan und erkundigen sich trotzdem bei anderen, wie sie das gemacht haben.

    In der heutigen Folge möchte ich dir gerne erzählen, wie ich an das Thema herangegangen bin und was ich empfehlen würde. Allerdings ist auch das Geschmackssache und ich möchte direkt vorneweg sagen: Es gibt hier kein richtig und kein falsch. Wir gehen in dieser Podcastfolge einfach mal die Vor- und Nachteile durch.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:  

    Idee 1: Der Gedanke der Opportunitätskosten

    Idee 2: Wann du damit beginnen solltest, Momentum aufzubauen

    Idee 3: Prüfe, wieviel Rücklagen du hast

    Idee 4: Wieso ein Rückschritt keine Niederlage ist

    Idee 5: Ab wann du in deinem Business Vollgas geben musst 

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.  

    ...mehr
  • 05.08.2018
    24 MB
    19:56
    160917 Bu Ba PC2

    157: Geheimer Facebook-Algorithmus entschlüsselt

    Ich war kürzlich auf iTunes, um zu schauen, was sich in meinem Podcast tut und es sind ein paar ganz tolle Bewertungen reingekommen, für die ich mich bedanken möchte. Diese Bewertungen motivieren mich natürlich auch, mit diesem Podcast weiter zu machen. Deshalb bedanke ich mich in dieser Folge bei euch!

    Heute sprechen wir über Facebook-Werbung - es ist in aller Munde und vielleicht hast du in den letzten Tagen Facebook-Werbung von mir gesehen. Ich teste das gerade und werde dir heute berichten, wie ich an das Thema herangegangen bin, was dahinter steckt, was man damit erreichen kann und wann der richtige Zeitpunkt ist, um damit zu starten.

    Außerdem gibt es einige Updates, die für dich wichtig sind.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:  

    Idee 1: Wieso ich erst seit jetzt Facebook-Werbung schalte

    Idee 2: Was du tun musst, damit Facebook-Werbung für dich funktioniert

    Idee 3: Let’s talk about Zielgruppen und Marktbotschaften

    Idee 4: Was Link-Ads sind und was dabei zu beachten ist

    Idee 5: Wie der Facebook-Algorithmus für dich arbeitet

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 29.07.2018
    29 MB
    19:36
    160917 Bu Ba PC2

    #156: Wie du digital skalieren kannst? #10X

    Jeder Unternehmer, jeder Entrepreneur hat die Vorstellung sein Unternehmen zu skalieren. Falls du heute mit 5 oder 10 Leuten zusammen arbeitest: Wie kann es funktionieren, dass du irgendwann mit 500, 1.000, 5.000 oder sogar mit 10.000 Menschen zusammenarbeitest? Wenn du dein Unternehmen verändern und wachsen möchtest, dann sind gewisse Schritte dafür notwendig.

    Wir sind selbst gerade in dieser Skalierungsphase und es ist super spannend zu beobachten, worauf man achten muss; was einem um die Ohren fliegt; was funktioniert und was nicht funktioniert.

    In dieser Folge erzähle ich dir, wie wir dieses Thema angehen, wie wir bis Ende des Jahres richtig Gas geben und wie wir uns darauf vorbereiten. Gerade der Sommer ist meiner Meinung nach dafür perfekt - insofern werde ich dir heute verraten, wie wir das anstellen.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Die Maintenance-Falle: Setze deinen Fokus auf umsatzproduzierende Aktivitäten.

    Idee 2: Was tun wir und was tun wir nicht?

    Idee 3: Wie du deine Prozesse prüfst und optimierst - wie du deine Erfolge misst.

    Idee 4: Wieso du deine Kunden “nicht über die Straße tragen kannst” - über Anforderungen, die du an dich selbst stellst.

    Idee 5: Wenn deine Festung steht, kannst du richtig aufdrehen.

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 22.07.2018
    29 MB
    19:49
    160917 Bu Ba PC2

    #155: Einfachste Strategie, um neue Kunden zu gewinnen

    In den letzten Monaten habe ich mich sehr mit der Frage beschäftigt, wie wir weiter wachsen und vorankommen können und da ist natürlich immer die Frage: Wie kommt man an die richtigen Kunden und wie kommt man an neue Kunden?

    Ich habe gemerkt, dass eine Strategie dabei extrem gut funktioniert hat. Diesen Trick möchte ich heute gerne mit dir teilen, weil es meiner Meinung nach eine Strategie ist, über die viel gesprochen, aber die sehr wenig gelebt wird, weil es einfach ein paar Komponenten gibt, die man verstanden haben muss. Wenn man sie aber verstanden hat, dann ist es wirklich unheimlich einfach und macht unglaublich viel Spaß.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Die Vorteile von Empfehlungen

    Idee 2: Wie ich an das Thema Kundengewinnung herangegangen bin

    Idee 3: Strategien, die es bereits vor 50 Jahren gab und heute auch noch funktionieren

    Idee 4: Du musst nicht jeder Technologie hinterher eifern

    Idee 5: Worauf verwendest du deine Zeit und dein Budget?

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 15.07.2018
    30 MB
    20:46
    160917 Bu Ba PC2

    #154: Hoffnungsmarketing vs. ROI-Marketing

    In den letzten Wochen habe ich zahlreiche Live-Webinare gemacht und ich habe gemerkt, dass auf das Thema Hoffnungsmarketing unheimlich viele Menschen reagieren. Denn dieser Begriff polarisiert sehr und gerade das Thema Social Media Marketing fällt für mich unter Hoffnungsmarketing.

    In dieser Podcastfolge möchte ich dir gerne erklären, wie unzufrieden ich mit diesem Thema war, was ich geändert habe und wie sich plötzlich alles für mich geändert hat. Das war sehr schön zu sehen und am Ende war es das Abschalten von Hoffnungsmarketing was den Unterschied gemacht hat. Diese Erkenntnis möchte natürlich auch gerne mit dir teilen.

    Worüber ich mich sonst noch ganz extrem freue ist, dass wir den Meilenstein von 50 aktiven Mitgliedern im Inner Circle geknackt haben, was ich mir nie hätte vorstellen können. Es sind so tolle Leute dabei, mit denen wir zusammenarbeiten.

    Du siehst also: die Strategien funktionieren und einige davon werde ich dir heute in diesem Podcast verraten. Hier geht es vor allem auch darum, was ich nicht mehr tue. Vor allem in der heutigen Zeit ist es fast wichtiger zu wissen, was du nicht tun solltest, als was du tun solltest.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Aktivitäten, die ich nicht mehr tue und wieso

    Idee 2: Sind Vorträge wirklich effizient, um neue Kunden zu generieren?

    Idee 3: Über Social Media und Zeitmanagement

    Idee 4: Eine Gleichung: Welche Aktivitäten bringen wirklich Geld und welche nicht

    Idee 5: Teste so viele Kanäle wie möglich und messe wie viele Kunden dir das am Ende gebracht hat

    Schau dir mein Webinar mit den Strategien an, die deinen ROI zu optimieren - gehe dazu einfach auf www.robertheineke.com und klicke auf “Training ansehen”.

    ...mehr
  • 08.07.2018
    31 MB
    21:23
    160917 Bu Ba PC2

    #153: Durch Mitarbeiter auf das nächste Level

    Heute habe ich ein richtig gutes Thema für dich mitgebracht, nämlich: Das nächste Level.

    Darunter kann man natürlich viel verstehen. Für mich bedeutet es unternehmerisch auf das nächste Level aufzusteigen. Seit der letzten Woch ist mein Team auf drei Leute gewachsen, was mich unglaublich freut. Ich freue mich, dass Ann-Christin unser Team die nächsten Monate bereichern wird und das ist einfach sehr, sehr schön zu sehen. Das bedeutet natürlich auch viele neue Herausforderungen, die unglaublich viel Spaß machen. Außerdem natürlich auch die Fragestellung “Wie lernt man Mitarbeiter richtig ein? Wie findet man die richtigen Mitarbeiter? Wie motiviert man sie und wie baut man die Strukturen richtig auf?”

    Wenn man das richtig macht, hat man einen unglaublichen Hebel. Man schafft es unternehmerisch auf das nächste Level; man hat viel mehr Zeit als vorher und man hat einen viel größeren Output, viel mehr Spaß an der Sache.

    Nils hat mich gebeten, einmal zu erzählen, wie ich das ganze Thema Führung und Motivation angegangen bin. Genau das werde ich mit dieser Podcastfolge tun und egal, ob du gerade erst am Anfang oder schon länger dabei bist, hier werden ein paar Dinge für dich dabei sein.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Voraussetzungen: Der beste Zeitpunkt, um Mitarbeiter einzustellen

    Idee 2: Lass Deine Mitarbeiter auf Ziele hinarbeiten

    Idee 3: Ohne Verantwortlichkeiten besteht absoluter Stillstand

    Idee 4: Wie du Unzufriedenheiten verhinderst

    Idee 5: Die wichtigsten Motivatoren

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein - am 11. Juli 2018 starten wir!

    ...mehr
  • 01.07.2018
    27 MB
    18:41
    160917 Bu Ba PC2

    #152: Millionär werden, bevor du 30 bist? The Millionaire Fastlane von M.J. DeMarco

    Heute habe ich eines meiner Lieblingsbücher mitgebracht, über das ich mit dir sprechen möchte. Ich habe tatsächlich drei Mal nachgeschaut, ob ich bereits einen Podcast über dieses Buch gemacht habe und musste mit Erschrecken feststellen, dass ich dir dieses Buch bis heute vorenthalten habe. Daher dachte ich mir, da muss ich auf jeden Fall ran und das nachholen.

    Vielleicht kannst du schon ahnen, welches Buch es ist. Es ist tatsächlich auch unser beliebtestes YouTube Video bei 5 Ideen - und zwar “The Millionaire Fastlane von M.J. DeMarco.

    Ich weiß gar nicht, wie ich damals über dieses Buch gestolpert bin. Ich glaube, es war über Amazon, wo alle möglichen Bücher vorgestellt werden. Ich habe mir das Buch damals bestellt und ich glaube es ist weiterhin nur auf Englisch verfügbar - ich kann dir sagen, man kann es auch mit einem kleinen Verständnis für englisch sehr gut verstehen.

    Das Buch ist der absolute Kracher, das kann ich gar nicht anders beschreiben. Gerade habe ich auf der DNX von jemandem erfahren, dass M.J. DeMarco noch ein zweites Buch geschrieben hat und das liegt jetzt auch bei mir auf dem Tisch und ist bereit durchgelesen zu werden. Ich werde also noch berichten, wie das neue Buch ist.

    Ich freue mich auf jeden Fall, dir “The Millionaire Fastlane” vorstellen zu dürfen, weil es einfach sehr spannende Gedankengänge bei mir ausgelöst hat und das sind Gedanken, die man so eigentlich nicht hat. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Wenn wir andere Wege einschlagen, können wir in jungen Jahren reich werden

    Idee 2: Die Verknüpfung deines Reichtums an Zeit macht schnellen Reichtum unmöglich

    Idee 3: Durch die Änderung der Gleichung wird schneller Reichtum möglich

    Idee 4: Der schnelle Weg zum Reichtum basiert auf fünf Geboten

    Idee 5: Chancen zum schnellen Reichtum überall

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein - am 11. Juli 2018 starten wir!

    ...mehr
  • 24.06.2018
    26 MB
    21:01
    160917 Bu Ba PC2

    #151: Die Chancen waren nie besser

    Zu dem heutigen Thema ist mir in den letzten Wochen und Monaten bewusst geworden, dass wir in unglaublichen Zeiten, ja sogar in goldenen Zeiten leben, denn verschiedene Dinge waren noch nie so einfach wie heute!

    Ich hatte kürzlich erst in meinem Italienurlaub die Diskussion mit meinem Vater über Selbstständigkeit als Berater. Wir haben das miteinander verglichen, wie ich das heute in digitalen Zeiten mache und wie er es damals gemacht hat, ohne Internet, sondern nur mit Telefon. Davor ziehe ich meinen Hut, wie er es damals geschafft hat, 30 Jahre lang erfolgreich selbstständig zu sein und damit gutes Geld zu verdienen. Dabei dachte ich mir aber, dass das Internet wirklich sehr viel vereinfacht. Ich persönlich bin sehr froh darüber, dass man das Thema Digitalisierung für sich nutzen kann und hab ihm auch ganz ehrlich gesagt, dass ich das früher vermutlich ungerne gemacht hätte.

    Insofern habe ich mir überlegt, warum es derzeit der absolut perfekte Zeitpunkt ist, etwas Eigenes zu starten und wie man so ein Thema dann angehen kann.

    Mit dieser Folge möchte ich die Menschen wachrütteln und zeigen, wie sie von den digitalen Zeiten profitieren können!

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Die zentrale Frage: Willst du das, was du heute tust, noch in fünf Jahren tun?

    Idee 2: Der Arbeitsmarkt wird sich drehen - 4,3 Mio. der Deutschen sind selbstständig

    Idee 3: Das Volumen in der Unternehmensberatungsbranche ist enorm

    Idee 4: Die Markteintrittshürden sind gebrochen und was das bedeutet

    Idee 5: Wann startest du damit, an deinen Zielen zu arbeiten? Wann ist der Zeitpunkt dafür?

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein - am 11. Juli 2018 starten wir!

    ...mehr
  • 17.06.2018
    40 MB
    27:29
    160917 Bu Ba PC2

    #150: Mein DNX-Vortrag vor über 1.000 Menschen

    Es ist die Folge 150! Ich kann es selbst kaum glauben, aber es ist soweit. Und das ist ein Punkt, an dem man beginnt darüber nachzudenken, wie es mit dem Podcast weitergeht. Mein Entschluss ist hierzu, dass ich unbedingt weitermachen will! Es macht unheimlich viel Spaß und ich mache es natürlich auch ein wenig eigennützig, um zu schauen, was es unternehmerisch für Höhen und Tiefen bei mir gab.

    Der Zeitpunkt hätte eigentlich nicht besser sein können, denn vor zwei Wochen stand ich bei der DNX (Digitale Nomaden Konferenz) in Berlin auf der Bühne und zwar vor über 1.000 Menschen! Ich muss sagen, ich war lange nicht mehr so nervös wie an diesem Tag, aber dann waren es wirklich tolle 30 Minuten und ich habe ein sensationelles Feedback bekommen, was mich sehr gefreut hat!

    Deshalb möchte ich dir heute über diesen Vortrag berichten.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:  

    Idee 1: Wir überschätzen, was wir in einem Jahr schaffen und wir unterschätzen, was wir in fünf Jahren schaffen können

    Idee 2: Wie du deine ersten Kunden als Digitaler Nomade gewinnst

    Idee 3: Willst du das was du tust auch noch in fünf Jahren tun?

    Idee 4: Wieso du dich unbedingt mit dem Thema Vertrieb auseinandersetzen musst

    Idee 5: Wie du auf dem Mond landest und deine Ziele erreichst 

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    ...mehr
  • 10.06.2018
    29 MB
    19:54
    160917 Bu Ba PC2

    #149: Schneller als Amazon wachsen

    Endlich geht es mit voller Energie weiter. Der Urlaub in Italien hat unglaublich gut getan und ich glaube, ich habe dort nichts anderes gemacht, außer zu schlafen, gut zu essen, spazieren zu gehen und zu lesen. Das hat meine Batterien wieder voll aufgeladen und während dieser Zeit habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie es jetzt mit Leaders Media und dem Inner Circle für mich und euch weitergeht, was mir gerade wichtig ist und wo ich zurzeit stehe.

    Dabei sind sehr spannende Dinge herausgekommen, die auch für dich interessant sein können, über die du einmal nachdenken könntest. Insofern habe ich eine sehr coole Folge aus dem Urlaub mitgebracht, die du unbedingt bis zum Ende anhören solltest.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Wie es im Inner Circle weitergeht und welche Berater daran teilnehmen sollten

    Idee 2: Über Positionierung und Differenzierung im Markt

    Idee 3: Vom Einzelkämpfer zum Unternehmen

    Idee 4: Die wichtigsten Elemente eines erfolgreichen Beraters oder Coaches

    Idee 5: Das Geheimnis von Jim Bezos - wie er Amazon aufgebaut hat, damit es so wachsen konnte und wie das auf Berater und Coaches angewendet werden kann

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    ...mehr
  • 03.06.2018
    26 MB
    17:42
    160917 Bu Ba PC2

    #148: Wie du Vermögen aufbaust | Der reichste Mann von Babylon von George S. Claason

    Die heutige Episode musste ich vorproduzieren, da ich diese Woche in der Toskana bin. Deshalb habe ich heute wieder ein Buch, das ich dir gerne vorstellen möchte - nämlich einen Klassiker. Die Rede ist von dem Buch “Der reichste Mann von Babylon”. George S. Claason hat das Buch geschrieben und ich muss sagen, es ist das Buch, was am meisten bei mir ausgelöst hat, weil es greifbar war. Es hat sehr viel mit Geschichten und mit Beispielen gearbeitet und ist wirklich spannend. Es ist sehr dünn und man kann es wirklich schnell durchlesen und trotzdem gibt es einem unheimlich viel Mehrwert.

    Solltest du dieses Buch noch nicht gelesen haben, dann empfehle ich dir jetzt einmal nach Amazon zu gehen und es dir zu kaufen. Das Buch kannst du ganz bequem an einem Tag lesen und ich kann dir versprechen: Es wir dir sehr viel Freude bereiten. Wenn du es außerdem schaffst, die Punkte aus diesem Buch auch umzusetzen, wirst du in der Lage sein, dir ein vernünftiges Vermögen aufzubauen.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Das Geheimnis vom reichsten Mann von Babylon

    Idee 2: Die Geldbörse klingeln lassen

    Idee 3: Das Glück liebt die Tatkräftigen

    Idee 4: Die 5 Gesetze des Goldes

    Idee 5: Der Schutz der babylonischen Mauer

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein. 

    ...mehr
  • 27.05.2018
    29 MB
    19:54
    160917 Bu Ba PC2

    #147: Was du von über 1.000 Millionären lernen kannst | Denke nach und werde reich von Napoleon Hill

    Ich freue mich, heute wieder ein Buch gezückt zu haben, nämlich “Denke nach und werde reich” von Napoleon Hill - ein absoluter Klassiker, den man meiner Meinung nach unbedingt gelesen haben sollte.

    Die Idee hinter diesem Buch ist: Napoleon Hill hat sein Leben “geopfert” oder besser gesagt dem gewidmet, um Millionäre zu studieren. Er hat mehrere tausende Millionäre in Amerika interviewt und hat analysiert, was die Gemeinsamkeiten bei diesen Personen sind. Herausgekommen ist dabei das Buch “Denke nach und werde reich”. Ein cleverer Schachzug war es deshalb, weil er dadurch selber reich geworden ist.

    In diesem Buch sind unglaublich viele hilfreiche Tipps und deshalb möchte ich gerne ein paar Ideen mit euch teilen.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Träume werden wahr sobald unser Verlangen in Handeln übergeht

    Idee 2: Unsere Bildung ist das, was wir aus uns machen

    Idee 3: Deine Welt entsteht aus der Kraft deines Entschlusses

    Idee 4: Ausdauer ist die Kraft, die wir für unsere Motivation brauchen

    Idee 5: Wir können unsere Sexualkraft zu einem Motor des Erfolgs umwandeln 

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein. 

    ...mehr
  • 20.05.2018
    24 MB
    19:27
    160917 Bu Ba PC2

    #146: Warum dir digitales Marketing nicht weiterhilft

    In den letzten Monaten ist das Thema digitales Marketing immer größer geworden. Man sieht auf Facebook nur noch Werbeanzeigen und Posts dazu, man sieht es bei Instagram, es ist einfach überall. Gerade wenn du in der digitalen Welt unterwegs bist, dann kann es sehr schnell passieren, dass man sich die Frage stellt, wo man mit diesem Thema überhaupt anfangen soll und ob es überhaupt etwas bringt.

    Diese Frage habe ich mir dann auch irgendwann gestellt und deshalb dachte ich mir, ich mache daraus eine Podcastfolge. Denn ich möchte dir erklären, warum ich glaube, dass digitales Marketing dir nicht weiterhilft.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Du musst erst einmal ein Angebot entwickeln

    Idee 2: Geh mit deinem Angebot in den Markt!

    Idee 3: Die wichtigste Voraussetzung: Lerne Vertrieb und Verkauf

    Idee 4: Leiste die Grundarbeit, bevor du in einen Funnel stürzt

    Idee 5: Durch digitales Marketing skalieren

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    ...mehr
  • 13.05.2018
    24 MB
    19:43
    160917 Bu Ba PC2

    #145: Wie du deine Ziele schneller erreichst

    Heute sprechen wir darüber, wie du deine Ziele schneller erreichst. Ich weiß noch genau, wie ich am Ende meines Masterstudiums in den Konferenzraum im Büro kam. Ich hatte mir genau an diesem Tag ein Buch aus der Thalia Buchhandlung geholt: “Der Weg zur finanziellen Freiheit” von Bodo Schäfer.

    Ich habe die ersten Seiten durchgeblättert und ich dachte mir “Robert, du hattest irgendwann mal den Traum, Vermögen aufzubauen. Ich hatte keine Ahnung was Vermögen war, wieviel das war, welche Summe das war, aber du hattest dir am Ende deiner Schullaufbahn vorgenommen, ein Vermögen aufzubauen und jedes Mal, wenn du auf dein Konto schaust, ist es leer. Wie soll das jemals etwas werden?!”

    Genau das war der Moment, ein einschneidendes Erlebnis, in dem mir bewusst wurde: Es wird sich nie etwas ändern, wenn ich mich nicht darum kümmere.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:  

    Idee 1: Modelling of Excellence  

    Idee 2: Lerne Proaktivität

    Idee 3: Die Wahre Bedeutung von Fokus

    Idee 4: Erstelle Not-To-Do-Listen

    Idee 5: Gib dir Zeit!

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    Es passiert gerade unglaubliches. In der nächste Folge wird mehr verraten.

    ...mehr
  • 06.05.2018
    22 MB
    17:41
    160917 Bu Ba PC2

    #144: Wie du Kunden begeisterst

    Gerade mit der Frage, wie man Kunden begeistert, habe ich mich in den letzten Wochen sehr intensiv beschäftigt. Wie kann man sie so begeistern, dass sie in der Zusammenarbeit sagen “Wow, krass - ich hätte nicht gedacht, dass das dabei herauskommt!” Denn am Ende ist es zwar keine Magie, aber es gehören ein paar Schritte dazu. In dieser Folge möchte ich dir also verraten, wie du deine Kunden begeistern kannst.

    Wir sprechen deshalb in dieser Episode daher über folgende Dinge:  

    Idee 1: Ergebnisse sprechen sich herum - auch ohne Marketing

    Idee 2: Du bist der Profi - Kläre, was der Kunde genau will

    Idee 3: Gehe regelmäßig die Extrameile

    Idee 4: Erschaffe eine möglichst große Differenz zwischen der Erwartung des Kunden und des Ergebnisses

    Idee 5: Deine Arbeit ist die beste Werbung, die es gibt

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    Es passiert gerade unglaubliches. In der nächste Folge wird mehr verraten.

    ...mehr
  • 29.04.2018
    25 MB
    20:16
    160917 Bu Ba PC2

    #143: Die Enthüllung

    Mich haben mehrere Leute angesprochen und gefragt, was in der letzten Episode die zwei Dinge waren, die ich noch nicht erzählen durfte. Ich dachte mir deshalb: Der Tag ist gekommen und ich kann es nicht länger verantworten, dich nicht darüber aufzuklären! Es brennt mir gerade auch auf den Lippen, es dir endlich zu erzählen. In dieser Podcastfolge werde ich dir also erzählen, was diese zwei Sachen sind, die sich gerade tun und auf die ich mich unglaublich freue.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Verantwortung übernehmen, Strukturen aufbauen: Ab 1. Mai wird Leaders Media seinen ersten Vollzeitmitarbeiter haben

    Idee 2: Feuere dich so schnell wie möglich von deinem eigenen Unternehmen

    Idee 3: Online Marketer in Amerika sind sehr gute Verkäufer, aber stimmen die Ergebnisse?

    Idee 4: Die Kraft der Gedanken

    Idee 5: Warum ich mich bei Facebook ein wenig zurückgezogen habe

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    Es passiert gerade unglaubliches. In der nächste Folge wird mehr verraten.

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 22.04.2018
    25 MB
    20:32
    160917 Bu Ba PC2

    #142: Dein nächster großer Schritt

    Über dieses Thema habe ich in der letzten Zeit viel nachgedacht und deshalb möchte ich in dieser Woche einiges mit dir dazu teilen.

    Was ich beobachtet habe ist, dass viele Menschen um sich selbst kreisen, vollkommen fair, aber gibt es noch etwas darüber hinaus? Jeder ist auf seinen Vorteil bedacht und jeder schaut, wie er das Beste aus seinem Leben machen kann. Jeder kann sich überlegen wo er leben möchte, was er in seinem Leben erreichen möchte und das sollte auch jeder für sich tun, denn am Ende muss man sich immer erst helfen bevor man anderen helfen kann.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    Idee 1: Werde dir bewusst, dass du das Leben von anderen Menschen ändern kannst

    Idee 2: Überlege dir in welcher Form du das Leben verändern willst und kannst

    Idee 3: Entwickle eine klare Mission - „Leaders Media befähigt Menschen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen durch die praktische Ausbildung zum Berater“

    Idee 4: Teile deine Mission mit möglichst vielen Menschen

    Idee 5: Gewinne möglichst viele Menschen für deine Mission

    Wenn dir die Idee eines selbstbestimmten Lebens gefällt, dann trag dich auf die Warteliste vom Inner Circle ein.

    Es passiert gerade unglaubliches. In der nächste Folge wird mehr verraten.

    ...mehr
  • 15.04.2018
    25 MB
    20:41
    160917 Bu Ba PC2

    #141: Wie das Leben zum Urlaub wird

    Freundin Farina habe und ich ihr ein ganz großes Dankeschön aussprechen muss.  Es hat für mich einfach etwas gelöst, was eine große Herausforderung war.

    Diese Erkenntnis hat so viel bei mir ausgelöst, dass ich das unbedingt mit dir teilen möchte.

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Wo willst du eigentlich hin?
    Idee 2: Wie soll dein Alltag und deine Homebase aussehen?
    Idee 3: Mit welchen Menschen willst du dich umgeben?
    Idee 4: Wie kommst du an deine Ziele/Vision?
    Idee 5: Du musst heute mit der Planung starten!

    Wenn du dich für meinen nächsten Inner Circle anmelden möchtest, dann gehe auf www.leadersmedia.de/membership  und schau dir alle Infos dazu an. Es sind so coole Leute dabei, das wird der Kracher!

    ...mehr
  • 08.04.2018
    21 MB
    16:49
    160917 Bu Ba PC2

    #140: So denken Millionäre wirklich | Buch T. Harv Eker

    Schon in der letzten Episode ging es um das Thema Mindsets, Glaubenssätze und Denkweise. Heute habe ich dir ein Buch mitgebracht “So denken Millionäre” von T. Harv Eker. Hier gibt es exzellente Ideen, die ich für mich herausgearbeitet und verinnerlicht habe. Genau das möchte ich heute mit euch teilen.

    Wir sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Reiche Menschen haben ihr Verhaltensmuster auf Erfolg eingestellt

    Idee 2: Reiche Menschen konzentrieren sich auf Chancen

    Idee 3: Reiche Menschen fokussieren sich auf ihr Nettovermögen

    Idee 4: Reiche Menschen gehen gut mit Geld um

    Idee 5: Reiche Menschen handeln trotz ihrer Furcht

    Wenn du dich für meinen nächsten Inner Circle anmelden möchtest, dann gehe auf www.leadersmedia.de/membership  und schau dir alle Infos dazu an. Es sind so coole Leute dabei, das wird der Kracher!

    ...mehr
  • 01.04.2018
    25 MB
    20:48
    160917 Bu Ba PC2

    #139: Gedankliche Ketten sprengen

    Das Thema “Gedankliche Ketten sprengen” habe ich bereits in der Vergangenheit angerissen, denn nach meinem Trip nach Amerika betrachte ich es auch noch einmal ganz anders.

     

    Bevor wir aber hiermit anfangen, möchte ich erst einmal Dankbarkeit aussprechen - es waren verrückte 3 Wochen, seitdem wir angekündigt hatten, den Inner Circle zu launchen. Es haben sich viele Leute angemeldet und es ist ein unglaubliches Gefühl. Wir vergrößern unsere Bürofläche, es kommen mehr Leute hier herein - es passiert einfach so viel im Moment.

    Bis Dienstagabend hast du noch die Möglichkeit, dich beim Inner Circel anzumelden - alle Infos dazu findest du auf www.leadersmedia.de oder unter www.robertheineke.com. Ich würde mich unglaublich freuen, wenn du es dir zumindest einmal anschaust. Ab Mittwoch werden wir hier Vollgas geben und es sind so coole Leute dabei, das wird der Kracher!

    Nun aber zum heutigen Thema. Ich habe mich damit in den letzten Wochen sehr beschäftigt, weil ich mit vielen Menschen gesprochen habe und was mir in Amerika aufgefallen ist, dass den Menschen gar nicht irgendwelches Wissen fehlt, sondern ich habe gemerkt, dass viele Menschen gar nicht erst ihr gesamtes Potential entfalten, weil sie irgendwelche Glaubenssätze entwickelt haben, die sie einfach zurückhalten.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: Facebook ist tot? Nein!

    Idee 2: Wie du deine Glaubenssätze überwindest und neue entstehen

    Idee 3: Wie ich meine Motivation gestärkt habe und was du davon lernen kannst

    Idee 4: Was deine Gesundheit mit deiner Arbeit zu tun hat

    Idee 5: Was deine Persönlichkeit mit deinem Umsatz zu tun hat

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 25.03.2018
    29 MB
    24:00
    160917 Bu Ba PC2

    #138: Das 8te Weltwunder - Albert Einstein

    Heute habe ich ein super spannendes Thema rausgekramt und zwar, was Albert Einstein als das 8. Weltwunder bezeichnet hat. Vielleicht kannst du mit dem Titel nicht sofort etwas anfangen. Ich bin neulich bei den Recherchearbeiten für den Inner Circle darüber gestolpert und dachte mir: Geiles Konzept - das muss ich dir erzählen!

    Worüber ich mich außerdem richtig freue ist, in genau 10 Tagen werde ich mit einer Truppe von mehr als 20 hungrigen Beratern und Coaches im Inner Circle starten. Wenn du auch noch mit dabei sein willst, dann geh jetzt auf www.leadersmedia.de. Dort findest du alle Informationen und ich würde mich wahnsinnig freuen, dich ab dem 4. April auch im Inner Circle begrüßen zu dürfen.

    In den letzten Wochen und Monaten habe ich beobachtet, dass ich selbst vor einem dreiviertel Jahr Dinge angefangen habe, die mittlerweile ihre Früchte tragen. Es hat sehr lange gedauert dorthin zu kommen. Am Ende mussten sich hier viele Bausteine zusammensetzen. Die Herausforderung: Anscheinend kein Fortschritt, verlorener Bezug, Beobachtung Ausbildung

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    Idee 1: 8te Weltwunder - Was ist Compound Effekt?

    Idee 2: 5 Aufgaben pro Tag für zu exponentiellem Wachstum

    Idee 3: Bild Skulptur - In der Verbesserung liegt die Magie

    Idee 4: Gedächtnis funktioniert genau andersrum: Wir vergessen exponentiell

    Idee 5: Ursache <-> Wirkung Zusammenhang nicht direkt sichtbar

    Am 04. April werden wir mit dem Inner Circle starten. Ich freue mich wie ein Kind 1 Tag vor Weihnachten.

    Der Inner Circle ist für Leute, die bereits ein gut funktionierendes Unternehmen haben und dies weiter ausbauen wollen und für  Leute, die gerade als Berater oder Coach starten und so schnell wie möglich ein profitables Unternehmen aufbauen wollen.

    ...mehr
  • 18.03.2018
    28 MB
    23:18
    160917 Bu Ba PC2

    #137: 5 Tipps für laserscharfen Fokus in deinen Projekten

    Ich fühle mich besser denn je und hier spielen sehr viele Faktoren mit rein. Ich habe meine Ernährung umgestellt, wieder mit Sport angefangen und ich habe beruflich etwas gefunden, was mich zu 100% erfüllt. Deshalb dachte ich, ich teile heute einfach meine Dankbarkeit mit dir!

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    - Ich bin sehr dankbar für dich als treuen Zuhörer/Zuhörerin des Stay hungry. Stay foolish. - Podcast. Das bedeutet mir sehr viel!

    - Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mittlerweile mit den Leuten zusammenarbeiten darf, auf die ich Bock habe

    - Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich ortsunabhängig arbeiten kann und nicht ständig zu Kunden reisen muss

    - Ich bin dankbar dafür, dass ich mein eigener Chef bin und mir keiner sagt, was ich tun und lassen soll

    - Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mir etwas Langfristiges aufbaue, das irgendwann auch ohne mich funktionieren wird.

    => Das alles ist  durch verdammt viel ausprobieren möglich geworden. Ich stolpere heute  manchmal noch über alte Dokumente und denke mir: „Man Robert, was hast du alles schon gemacht!“

    Und mittlerweile merke ich, dass es immer Beratung war, die meine Stärke und auch Leidenschaft ist. Aber keine klassische Beratung, sondern ich habe mir die Frage gestellt: #

    Wie würde ich Beratung von der grünen Wiese aus starten?

    Wie kann ich den Tesla der Beratungsbranche erfinden?

    Genau das ist mir tatsächlich in den letzten 1-2 Monaten gelungen und es ist ein unglaubliches Gefühl! Das Schöne daran ist, dass man sich ein solches Unternehmen aufbauen kann, wenn man ganz am Anfang oder schon selbständiger Berater ist.

    Und genau das werde ich den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vom Inner Circle in den nächsten Monaten zeigen. Diese Woche hatte ich die ersten 7 Bewerbungsgespräche. Die ersten Leute haben die Jahresmitgliedschaft abgeschlossen und ich freue mich unglaublich auf die gemeinsame Zeit.

    Wenn du noch nicht weißt, worum es geht, schau dir das Video auf www.leadersmedia.de an. Bis zum 3. April kannst du dich noch bewerben. Danach wird der Inner Circle für mehrere Monate geschlossen sein :-)

    Die Macht der kleinen Zahl

    Herausforderung: Man verzettelt sich, Projekt hier, Aufgabe da, Telefonat da, Kaffeegespräch hier…

    Lösung: Fokussierung auf wenige essentielle Aufgaben

    Idee: 1x Organischer Kanal (Podcast, Pat Flynn)

    Idee: 1x bezahlter Kanal (FB-Ads)

    Idee 3: 1x Webinar & Vortrag (Russell)

    Idee 4: 1x Produkt (Inner Circle)

    Idee 5: Aufsetzen und optimieren = Maximale Ergebnisse

    Wenn du wissen willst, wie du das für dich nutzen kannst: www.leadersmedia.de

    ...mehr
  • 11.03.2018
    27 MB
    22:08
    160917 Bu Ba PC2

    #136: „10 € Investition – Unbezahlbare Rendite“ | Die Gesetze der Gewinner von Bodo Schäfer

    Heute habe ich mir das Buch von Bodo Schäfer vorgeknöpft und gebe dir dazu 5 Ideen.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Lerne und wachse konstant
    2. Werde zu einer Persönlichkeit
    3. Erfinde das Rad nicht neu
    4. Entwickle Momentum
    5. Gib 110%

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 04.03.2018
    25 MB
    20:15
    160917 Bu Ba PC2

    #135: 3 Digital Marketing Trends, die du besser kennen solltest | LIVE aus San Diego

    Ich habe drei Tage Traffic und Conversion Summit hinter mir. Ich würde behaupten, dass das die größte digitale Konferenz der Welt ist - über 6.000 Leute waren da, alles digitale Marketer, Unternehmer aber auch Agency Besitzer. Es waren unglaubliche drei Tage und ich möchte heute über die drei großen Marketing Trends sprechen, die ich aus diesen drei Tagen mitgenommen habe.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Conversation is the new Lead - wie das klassischerweise funktioniert, um neue Kunden zu gewinnen
    2. Community ist die neue Marke - es stecken immer Menschen dahinter
    3. Customers have the power
    ...mehr
  • 25.02.2018
    26 MB
    17:56
    160917 Bu Ba PC2

    #134: Erhöhe deine Standards | LAS VEGAS

    Heute nehme ich diese Podcast Episode aus meinem Hotelzimmer in Las Vegas auf! Es geht um das Thema “Erhöhe deine Standards”! Wie wichtig das ist, habe ich gerade in den letzten Tagen hier in Amerika erfahren dürfen. Gerade hier kommt man doch sehr ins Grübeln.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Was “Erhöhe deine Standards” bedeutet und was deine Glaubenssätze damit zu tun haben
    2. Wieso wir Dinge “behalten wollen”
    3. Wieso es so wichtig ist, sich seine Kunden und Partner auszusuchen
    4. Woran du wirklich wächst - komm ins Tun
    5. Sei verrückt genug!

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 18.02.2018
    31 MB
    21:30
    160917 Bu Ba PC2

    #133: Hast du "High-Income Skills?" The Wealth Triangle

    Heute ist es eine richtig geniale Folge geworden! Deshalb bitte unbedingt Stift und Zettel rausholen, denn heute haben wir ein Thema, was mir am Anfang und auch jetzt extrem geholfen hat. Es ist ein Konzept, auf das ich in der letzten Woche gestoßen bin und was jetzt ausgedruckt an meiner Wand hängt. Dieses Thema muss ich also unbedingt in dieser Episode mit dir teilen!

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Wieso du benötigst High-Incom Skills, Scalable Business und High Return on Investment
    2. Welche Fähigkeiten ein hohes Einkommen generieren
    3. Ab wann du dein skalierbares Business starten solltest
    4. Wie funktioniert der High Return on Investment
    5. Wie du diese Fähigkeiten erlangst

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 11.02.2018
    18 MB
    14:28
    160917 Bu Ba PC2

    #132: Die Macht der Gewohnheit | Charles Duhigg

    Heute habe ich wieder Buchzusammenfassung mitgebracht, weil ich in der letzten Zeit immer wieder auf das Thema Routine kam. Da führt kein Buch an das Buch “Die Macht der Gewohnheit” von Charles Duhigg vorbei. In der heutigen Folge möchte ich dir gerne 5 Ideen aus diesem Buch vorstellen.

    So oder so, kann ich dir empfehlen, dieses Buch zu holen. Das was ich dir heute erzähle, ist wirklich nur ein Bruchteil von dem, was in diesem Buch steckt und es sind wirklich spannende Gedanken dabei, die man für sich und für das eigene Leben nutzen kann.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Idee: Kleine Änderungen im Alltag verändern dein Leben
    2. Idee: 40% der Dinge, die wir jeden Tag tun, geschehen unbewusst
    3. Idee: Gewohnheitsschleifen entstehen, um das Gehirn zu entlasten
    4. Idee: Wer mehr Sport machen will, muss eine neue Gewohnheit erzeugen
    5. Idee: Die goldenen Regeln für die Änderung von Gewohnheiten

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 04.02.2018
    55 MB
    45:19
    160917 Bu Ba PC2

    #131: Das unglaubliche Potential von Personal Branding | Interview Markenrebell Norman Glaser

    Heute habe ich wieder die besondere Ehre einen Interviewgast begrüßen zu dürfen - es ist lange her. Insofern möchte ich gerne Norman Glaser begrüßen. Wenn du im Businessbereich durch die Podcastcharts gescrollt hast, dann kennst du ihn mit Sicherheit unter dem Namen MARKENREBELL.

    Norman ist einer von zwei Geschäftsführern und Partnern der Digitalagentur MARKENKONSTRUKT. Dort berät er zusammen mit seinem Partner Yannic Tremmel Unternehmen, Mittelständler und Konzerne, wie sie ihr Unternehmen digitalisieren können bzw. was dazu gehört, Unternehmen zukunftssicher aufzustellen.

    Vor 2,5 Jahren kam Norman dann auf die Idee, dass er einen Podcast ausprobieren wollte. Aus dieser fixen Idee wurde dann schnell ernst, als er gemerkt hat, dass sich die Leute für die Themen Personal Branding und Digitalisierung interessieren. Das heißt, während sich in seiner Agentur eher Marken bauen, beschäftigt er sich im Podcast damit, Marken zu entwickeln und Menschen dabei zu helfen, wie sie sich selbst als Marke positionieren und aufbauen können, um besser sichtbar zu sein und sich auch in Zeiten der Digitalisierung besser zurechtzufinden.

    Dort werden unter anderem auch Themen wie Bitcoin, neue Prozesse, New Work usw. besprochen - also genau die Themen, die heute brandaktuell sind. Norman erzählt uns heute unter anderem welche Prozesse durchlaufen werden müssen, um sich selbst erfolgreich zu vermarkten und wieso es so wichtig ist, seine Reputation und seinen digitalen Fußabdruck zu hinterlassen.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Das Invest der Zukunft gilt den Persönlichkeitsmarken und nicht so sehr den materiellen Produktmarken der Vergangenheit
    2. Heute ist weniger die große Agentur gefragt, sondern viele Spezialisten
    3. Baue dir deine Reputation für die Aufträge von morgen auf
    4. Design ist die Kunst einfach etwas wegzulassen
    5. Wieso du unverschämte Ziele und Visionen brauchst

    SHOWNOTES

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 28.01.2018
    24 MB
    19:42
    160917 Bu Ba PC2

    #130: Neue Morgenroutine: 5 am Club?!

    Was ist da los? Es hat für merkwürdige Blicke in meinem Umfeld gesorgt, als ich erzählt habe, dass ich in der Woche nun um 5 Uhr aufstehe. Mir sind bislang auch noch keine guten Erklärungen in den Sinn gekommen, warum ich es tue. Insofern möchte ich es in dieser Podcastfolge erklären, warum ich mich dafür entschieden habe, um 5 Uhr aufzustehen.

    In den letzten Wochen ist mir bewusst geworden, dass das persönliche oder auch das geschäftliche Plateau, welches man erreicht, nicht einfach ein Plateau einer Firma ist, sondern ein Plateau, welches man als Person erreicht hat. Das bedeutet, es gibt keine geschäftlichen Probleme, sondern es gibt eher persönliche Probleme, die sich im Geschäft widerspiegeln.

    Man hört es auch oft: Unternehmen sind immer nur so gut, wie der Unternehmer oder die Unternehmerin. Genau das hat sich bei mir extrem eingebrannt. Darüber habe ich viel nachgedacht. Deshalb dachte ich mir: Wenn ich die nächsten Schritte gehen möchte, dann muss ich eine andere Person werden. Es kam also die Frage: Wer möchte ich gerne werden? Denn die Person, die einen Jahresumsatz von mehreren Millionen macht, ist einfach eine ganz andere Person, also ein ganz anderer Robert.

    Ich dachte mir also, der Zeitpunkt sich zu ändern, wird nie kommen, weil man immer aus seiner Komfortzone heraus klettern muss und man sich damit nicht wohlfühlt. Ich muss diesen Charakter, der dafür notwendig ist, also jetzt erschaffen. Und das hat mich wieder an die Worte von Tony Robbins erinnert, der bei einem Seminar in London gesagt hat: “Diesen Typen Tony Robbins gab es in dieser Form nicht - den habe ich erschaffen”.  

    Was habe ich also gemacht, um diese neue Person zu werden, die dieses neue Wachstum über die nächsten Jahre generieren kann?

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Ich stehe um 5 Uhr auf, auch am Wochenende
    2. Warum ich 2-3 Mal in der Woche um die Alster laufe
    3. Was eine Heiß-/Kaltdusche mit Dir macht
    4. Wieso ich jeden Tag visualisiere, wo ich in Zukunft hin will
    5. Most Important Tasks - Wann du diese erledigen solltest

     

    SHOWNOTES

     

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ...mehr
  • 21.01.2018
    27 MB
    22:06
    160917 Bu Ba PC2

    #129: Warum ich kein Social Media Marketing mehr mache und es besser denn je läuft

    Heute geht es darum, weshalb ich kein Social Media Marketing mehr mache und es besser denn je läuft. Es ist womöglich eine leicht provokante These, aber vielleicht hast du schon bemerkt, dass meine Instagram Stories seit Weihnachten oder Neujahr ruhen, der Podcast ist auf eine Folge pro Woche heruntergegangen und auch bei Facebook habe ich mich mehr oder weniger ausgeklinkt.

    Das ganze ist nicht ohne Grund passiert und das hat auch bei uns im Büro für große Aufruhr gesorgt. Daher bin ich euch eine Erklärung schuldig. Das ganze hat einen gewissen Hintergrund, der sehr gut funktioniert und da dachte ich mir, das ist sicherlich auch etwas für dich.

    Seit Neujahr ist meine Social Media Aktivität immens zurückgegangen und das liegt daran, dass ich gerade in der Weihnachtszeit und in den freien Tagen sehr viel Zeit darüber nachzudenken, wo die Reise hingehen soll, was mir wichtig ist, was mir nicht wichtig ist und dass ich jetzt ein gewisses Level erreicht habe, sowohl persönlich als auch umsatztechnisch. Jetzt ist natürlich die Frage: Wie erreicht man das nächste Level und wie schaffe ich den nächsten Umsatzsprung? Und das bedeutet auch den nächsten Persönlichkeitssprung.

    Gerade im Bereich Consulting, Beratung und Coaching startet man immer mit allem im Angebot. Es gab Leute, die brauchten Hilfe beim E-Mailmarketing, denen habe ich geholfen. Es gab Leute, die brauchten Hilfe bei der Vermarktung von mittelständischen Unternehmen, da habe ich Workshops gehalten. Ich habe Vorträge zu digitalem Marketing für Fitnessleute, für Rechtsanwälte, für Steuerberater gehalten - also für alle möglichen Branchen. Das bedeutet aber, man bleibt eigentlich immer nur an der Oberfläche.

    Gemerkt habe ich dabei, dass ich den unterschiedlichen Branchen nicht gerecht werde. Man sagt immer, man sollte sich auf eine Sache spezialisieren, aber als Berater ist es unheimlich schwierig, sich in einer Nische zu positionieren, wenn man nicht genug Anfragen generieren kann. Als Unternehmensberater ist man auch einfach auf sein Netzwerk und seine Anfragen angewiesen und das sind einfach immer ganz unterschiedliche Themenfelder. Es kann dann ganz schnell passieren, dass man sich an einem Tag mit Logistik beschäftigt und am nächsten mit Marketing, nur um vernünftig zu tun zu haben und Aufträge zu erhalten.

    Mittlerweile tut sich aber durch die Digitalisierung einiges und man kann sich immer mehr auf eine Branche spezialisieren.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Lege deine Konzentration auf eine Branche
    2. Konzentriere dich auf Ergebnisse
    3. Gutes Produkt bedeutet einfachere und erfolgreichere Vermarktung
    4. Was kostet dich bei dem ganzen Content Marketing ein Interessent?
    5. Erhöhe deine Präsenz, wenn du ein gutes Produkt hast

     

    SHOWNOTES

     

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

     

    ...mehr
  • 14.01.2018
    27 MB
    22:00
    160917 Bu Ba PC2

    #128: Nimmst du auch jeden Auftrag an?

    Die heutige Episode richtet sich speziell an Berater und Coaches sowie angehende Berater, denn das Thema ist meiner Meinung nach hochaktuell. In den letzten Wochen ist so einiges passiert und wir haben einige Aufträge abgelehnt. Genau das hat für Verwunderung gesorgt. Ich möchte dir in dieser Podcastfolge erklären, warum wir das gemacht haben, wie du das vielleicht auch für dich nutzen kannst und wieso das auch sinnvoll sein kann.

    Erst einmal freue ich mich riesig über alle Anfragen und natürlich die Aufmerksamkeit, die wir über den Podcast, über unsere Arbeit, über Instagram, YouTube, die wir bekommen haben.

    Neulich hatten wir aber einen Fall, dass wir eine große Anfrage über die Agentur bekommen haben, die ich mit meinem Partner zusammen gegründet habe. Es ging hier um einen Auftrag zwischen 30.000 und 50.000 Euro und dennoch haben wir ihn abgelehnt.

    Da hat der Interessent nicht schlecht gestaunt und fragte sich: Was ist denn da los? Wie kommt denn diese kleine Bude dazu, so einen Auftrag abzulehnen und war relativ verdutzt, weil er das aus der Vergangenheit nicht kannte, dass ein Dienstleister Aufträge ablehnt. Ich hatte mit meinem Partner aber die Entscheidung getroffen, dass wir das Ding ablehnen.

    Ich möchte hier erklären warum: In der letzten Folge hatte ich  das Thema schon angerissen, dass ich im letzten Jahr versucht habe, jedem gerecht zu werden und dadurch eigentlich niemandem gerecht wurde. Das war ein sehr schöner Fall, wo wir sehr konsequent gehandelt haben und das war die beste Entscheidung. Die Lösung dieses Problems, dass man sich verzettelt und versucht alle Aufträge anzunehmen und abzuarbeiten, ist natürlich die Qualifizierung von Kunden. Und genau das haben wir an dieser Stelle gemacht. Wir haben uns hingesetzt und überlegt, welche Kriterien wir anlegen wollen, um mit Leuten zusammenzuarbeiten.

    Und genau das hat an dieser Stelle dann auch nicht gepasst. Es ging darum, einzelne Stundensätze zu verhandeln, dass er jede Stunde aufgeschrieben haben wollte, dass er aber eigentlich nichts damit zu tun haben wollte. Es gab noch zahlreiche Faktoren, die dazu geführt haben, dass schon das Bauchgefühl gesagt hat: Da stimmt irgendwas nicht. Wenn wir mit ihm 6 Monate zusammen arbeiten müssen, dann werden wir nicht glücklich werden.

    Da hat auch meine Projektmanagement-Erfahrung ein wenig mit reingespielt. Denn: Was bedeutet es, wenn man etwas startet für 6 Monate? Wieviel Auslastung ist das über den Zeitraum? Wenn deine wertvollsten Ressourcen ausgelastet sind, mit jemandem, der dich die ganze Zeit nervt, macht es einfach keinen Spaß - auch für kein Geld der Welt.

    Diesen Prozess habe ich in dieser Folge aufgeschlüsselt und ich hoffe, dass du hiervon etwas für dich mitnehmen kannst.

    Daher sprechen in dieser Episode über folgende Dinge:

    1. Wieviele Kunden pro Monat kannst du realistisch bedienen, um einen guten Job für sie zu machen?
    2. Was müssen diese Kunden bezahlen, damit du einen guten Umsatz machst?
    3. Was sind die Kriterien für eine Zusammenarbeit?
    4. Hast du genug Anfragen, um Kunden ablehnen zu können?
    5. Wie du dich daran gewöhnst, nicht jeden Kunden anzunehmen.

     

    SHOWNOTES

     

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 08.01.2018
    26 MB
    21:29
    160917 Bu Ba PC2

    #127: 2018: Dinge anders tun, um anderes zu erreichen!

    Ich möchte dich zur 1. Folge in 2018 begrüßen. Wenn du mich am Donnerstag vermisst hast, dann freut mich das. Ich möchte gerne erklären, warum ich am Donnerstag keine Folge veröffentlicht habe und warum jetzt erst die erste kommt.

    Ich war über die Weihnachtstage in Spanien, habe mein Handy beiseite gelegt, meinen Laptop nicht mitgenommen und es hat unglaublich gut getan! Ich merke, dass das Internet einen wirklich in seine Welt saugt und man in einem ziemlichen Tunnelblick im Alltag unterwegs ist. Wenn man dann ein paar Tage lang alles abschaltet und sich auf die wesentlichen Fragen des Lebens konzentrieren kann - das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.
    Ich bin in den letzten Wochen auf folgende Problemstellungen gekommen und das ist das Thema Plateau - das man eigentlich ein gewisses Level erreicht hat. Wir haben in den letzten Monaten sehr erfolgreich mehrere Durchgänge unseres Programms durchlaufen, aber wachstumstechnisch kommt man irgendwann auf ein bestimmtes Plateau. Das ist völlig normal, weil wie Henry Ford schon so schön gesagt hat “Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist”. Also, wenn wir immer weiter die gleichen Methodiken zur Vermarktung nutzen, bleiben wir natürlich immer auf dem gleichen Level.
    Das hört sich jetzt sehr simpel an, aber wenn man an diesem Punkt steht, kommt natürlich die Frage: Was kann man nun anders machen, um das nächste Level zu erreichen? Viele Leute würden jetzt vielleicht sagen: Hey Robert, was ihr da aufgebaut habt, das reicht doch erstmal. Ich sage aber: All the way up. Mir macht es unglaublich viel Spaß jeden Tag ins Büro zu gehen und mit den Leuten zusammenzuarbeiten. Daher möchte ich es weiter ausbauen und noch mehr Menschen zugänglich machen.
    Deshalb war im Spanien-Urlaub meine Frage, was ich anders machen und wie ich das ganze auf ein neues Level heben kann. Ich habe mir daher fünf Fragen gestellt, die ich heute gerne mit dir teilen möchte. Vielleicht ist hier auch die eine oder andere Frage für dich mit dabei, die dich anregt. Sie haben bei mir jedenfalls dazu geführt, dass ich einen radikalen Cut gemacht und viel für dieses Jahr 2018 geändert habe.
    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:
    Was wärst du ohne Internet?
    Mit wem willst du eigentlich zusammenarbeiten?
    Wie kannst du dich weiterentwickeln? Wo gibt es Vorbilder, an denen du dich orientieren kannst?
    Wer willst du selbst sein und wie willst du wahrgenommen werden?
    Worauf willst du dich konzentrieren?

    SHOWNOTES

     

    Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 31.12.2017
    19 MB
    15:43
    160917 Bu Ba PC2

    #126: Brauchst du 44 oder 41 Minuten?

    Ich möchte nicht wissen, welche Assoziationen dieser Titel bei dir ausgelöst hat - aber es ist ein spannendes Thema! Deshalb legen wir auch direkt los, ohne große Einleitung.

    Ich bin wirklich gespannt, was dieser Titel bei dir ausgelöst hat. Schick mir hierzu gerne eine E-Mail über www.robertheineke.com.  Wie ist es aber zu der Frage gekommen? Ich habe im letzten Jahr Tools of Titans von Tim Ferris gelesen. Ein Buch, was ich auch sehr empfehlen kann.

    Dort gibt es ein Kapitel mit einem Interview von jemandem, der in Beverly Hills wohnt und der fährt regelmäßig mit dem Fahrrad durch die Stadt, um Sport zu machen. Den einen Tag ist er aus dem Haus gegangen, hat sich auf das Fahrrad geschmissen, ist losgefahren und meinte “Heute gebe ich Vollgas und schaue mal wie schnell ich die Runde, die ich täglich absolviere, fahren kann”. Er war danach völlig platt und meinte “Nie wieder gebe ich so viel Gas, das macht überhaupt keinen Spaß”.

    Ein paar Tage später wollte er eine ganz entspannte Fahrradtour über die gleiche Strecke fahren. Du kannst dir schon denken, worauf es hinausläuft… Er dachte: “Das erste Mal bin ich 20 Minuten gefahren und das zweite Mal bin ich locker über 2 Stunden gefahren.” Was rauskam war, dass er das erste Mal 41 Minuten gefahren ist und das zweite Mal 44 Minuten. Es war aber in der Qualität ein gigantischer Unterschied. Beim ersten Mal war er völlig fertig und er meinte “Ich fahre nie wieder Fahrrad”. Das zweite Mal war völlig entspannt und er fand es “super cool”.

    Diese kleine Anekdote hat mich eigentlich zu der Fragestellung geführt: Ist mehr Arbeit die Lösung für mehr Ergebnisse? Das bedeutet: Wenn ich jeden Tag 12 Stunden im Büro sitze, bekomme ich dann auch 12 Mal mehr Ergebnisse, als wenn ich 10 Stunden im Büro sitze und nur 10 Mal mehr Ergebnisse bekomme. Die Frage habe ich mir wirklich gestellt und ich behaupte, es ist nicht so. Es ist auch sämtlichen Bereichen belegt, dass es nicht so ist. Trotzdem habe ich immer diesen Glaubenssatz im Kopf: Was ist diese eine Stunde, die ich nicht im Büro bin? Was ist, wenn die mir am Ende fehlt, um mein Ziel zu erreichen?

    Das hält mich davon ab, die 44 Minuten anzupeilen und nicht die 41 Minuten. Für 2018 habe ich mir das aber vorgenommen und die fünf Sachen zusammengestellt, die ich im nächsten Jahr umsetzen werde.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. Ein Unternehmen ist nur so gut, wie sein Unternehmer
    2. Schafft man in 6 Stunden so viel, wie in 8?
    3. Der Kopf ist wie ein Muskel
    4. Digital funktioniert genau wie offline
    5. Drei Monate ist ein sehr kurzer Horizont

    SHOWNOTES

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 28.12.2017
    21 MB
    16:57
    160917 Bu Ba PC2

    #125: Das Robbins Power Prinzip - Tony Robbins

    Heute habe ich dir ein sensationelles Buch mitgebracht: “Das Robbins Power Prinzip” von Tony Robbins. 9. Daraus gibt es heute 5 IDEEN für dich.

    IDEE Nr. 1 Wie häufig nehmen wir uns Dinge vor, die wir doch nicht ernsthaft verfolgen? “Ich sollte etwas Gewicht verlieren”, “Ich sollte mich gesünder ernähren”, “Ich sollte endlich kündigen und mir den Job suchen, der mir wirklich gefällt.” Doch diese Dinge erreichen wir nicht, wenn es bloß Optionen bleiben. Zur Lösung dieses Problems hält Tony Robbins drei Worte bereit: “Raise your Standards”. Es geht darum, persönlich neue Maßstäbe zu setzen, denn sie sind unverrückbar. Sie sind unser innerer Kompass, der unsere Gedanken und Handlungen beeinflusst. Ziele sind wandelbar und lassen sich leicht in die Zukunft verschieben. Die von uns gesetzten Maßstäbe sind jedoch unverrückbar. Viele Menschen machen jedoch den Fehler, ihre Maßstäbe in jungen Jahren einmal zu setzen. Sie treffen eine Wahl, wer sie sind und was sie können. Statt Maßstäbe zu nutzen und Dinge wirklich zu ändern, lassen sie sich von ihnen einengen. Wir sollten daher von Zeit zu Zeit unsere Standards überprüfen und bei Bedarf neu definieren.

    IDEE Nr. 2 Wenn wir etwas in unserem Leben ändern möchten, müssen wir zunächst ehrlich zu uns selbst sein. Was stört uns an unserer jetzigen Situation? Vielleicht ist es deine Karriere, die nicht wie gewünscht verläuft. Wärst du gerne in einer Beziehung oder bist du in einer, in der das alte Vorher nicht mehr vorhanden ist? Gehe in dich und beschreibe diesen Zustand und die Dinge, die dich stören, so genau wie möglich. Kennen wir diesen Bereich, können wir in Schritt zwei übergehen. Wir müssen herausfinden, wie wir in diese Situation gelangt sind. Entgegen der gängigen Meinung, entstehen die meisten Probleme nicht durch ein einziges Event. Sie sind vielmehr das Ergebnis vieler kleiner Rituale, die Stück für Stück zu dem heutigen Zustand geführt haben. Nun heißt es im dritten Schritt für dich zu definieren, was du möchtest. Was ist dein Ziel?

    IDEE Nr. 3 Roger Bannister war der erste Mensch, der eine Meile innerhalb von vier Minuten gelaufen ist. Zuvor hatte ihm jeder gesagt, dass so etwas nicht möglich sei. Doch Roger Bannister glaubte an sich, sein Ziel und sein Potenzial, bevor er es physisch erreicht hatte. Nach seinem Wahnsinnslauf schafften es innerhalb von zwei Jahren weitere 37 Läufer eine Meile in unter vier Minuten zu laufen. Diese 37 Läufer hatten zwar dasselbe Potenzial wie Roger Bannister, doch ohne zu sehen, dass es wirklich möglich war, konnten sie ihr Ziel nie erreichen. Jeder von uns hat ein bestimmtes Potenzial, das wir uns zumessen. Wenn wir beispielsweise denken, dass wir wenig Potenzial besitzen, um beispielsweise ein Unternehmen zu gründen, wie viel Aufwand und wie viele Handlungen werden wir in diesem Bereich unternehmen? Eindeutig zu wenig. Denke an Roger Bannister. Zementiere für dich einen positiven Glaubenssatz, der dir das Ziel vor Augen führt.

    IDEE Nr. 4 Viele Leute fragen Tony Robbins, was erfolgreiche Menschen von den weniger erfolgreichen unterscheidet. Haben sie einfach mehr Glück? Sind sie talentierter oder wurde ihnen der Weg etwa von anderen geebnet? Als Motivationscoach von Präsidenten, Millionären und Superstars, hat Tony Robbins vor allem einen gemeinsamen Charakterzug festgestellt: Den kontinuierlichen Hunger nach mehr. Während die meisten Menschen diesen Hunger im Laufe der Zeit verlieren, haben die erfolgreichen dieses Verlangen nach Wachstum, nach lernen, nach Fortschritt beibehalten. Nicht nur, dass solche Menschen erfolgreicher in ihrem Feld waren - sie werden zudem auch glücklicher. Denn Fortschritt ist der Schlüssel dafür. Während Wandel automatisch geschieht, ist Fortschritt durch uns selbst eingeleitet. Wir übernehmen die Kontrolle über unser Leben, sei es in der Beziehung, im Geschäft oder in unserem persönlichen Bereich.

    IDEE Nr. 5 Was macht ein außergewöhnliches Leben aus? Für viele gehört wohl Erfolg wohl zu den ersten Antworten, die uns spontan einfallen. Erfolg kann man dabei lernen. Es ist eine Art Wissenschaft, sei es finanziell, wo man vor allem durch die Betrachtung von Mustern all jener, die es geschafft haben lernen kann, ihren Erfolg nachjagen, vergessen jedoch viele Menschen dabei, die zweite wichtige Zutat, die auch ein außergewöhnliches Leben schafft. Es handelt sich um die Kunst der Erfüllung. Eine individuelle Zutat, ohne die wir kein außergewöhnliches Leben erreichen werden.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. Setze neue Maßstäbe für eine dauerhafte Veränderung
    2. Schaffe neue Rituale
    3. Glaube an dich, denn ein Glaube kann Berge versetzen
    4. Bleibe hungrig, um glücklich zu sein
    5. Suche nach Erfüllung, nicht nur nach Erfolg

    SHOWNOTES

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 24.12.2017
    27 MB
    22:25
    160917 Bu Ba PC2

    #124: Das war 2017...holy sh*t

    Es ist Weihnachten! Das hält mich natürlich nicht davon ab, eine neue Podcastfolge zu veröffentlichen. Das dachtest du wohl, aber dem ist nicht so. Ich dachte mir, ich nutze diesen Feiertag, um einen kleinen Review von 2017 zu machen.

    Ich habe mir deshalb meinen Kalender geschnappt, da ich alle meine Termine im Kalender eingetragen. Ich bin auf Januar zurückgesprungen und bin einmal das Jahr durchgegangen und dachte nur “Holy sh*t! Was dieses Jahr alles passiert ist.” Ich habe mir also die Highlights aus diesen Monaten geschnappt und will dir nun einen kleinen Überblick geben, wie das Leben eines Selbstständigen oder eines angehenden Unternehmers aussieht. Vielleicht nimmst du die ein oder andere Sache für dich mit.

    Erst einmal wünsche ich dir für heute Abend natürlich frohe Weihnachten mit der Familie, viel Spaß und eine dicke Gans!

    Also, was ist nun passiert? Ich habe gesehen, dass ich in letzter Zeit noch viel Unternehmensberatung gemacht habe und bin viel zwischen Hamburg und Leipzig gependelt. Ich habe dort ein Projekt und Integration begleitet. Gleichzeitig haben wir dort den Kick-off der Sylter Investment Akademie. Dort gibt es regelmäßig Seminare von Nils Steinkopf und ich freue mich, dort ein Stück weit den Grundstein gelegt zu haben. Ein super spannendes Thema, was in den nächsten Jahren noch ausgebaut wird.

    Bald darauf ging es dann mit Leaders Media los. Da ging es mit den ersten digitalen Marketing Workshops los, die ich für Unternehmen gemacht habe. Zu Anfang des Jahres kristallisierte sich immer mehr heraus, was meine Marschrichtung ist und das ist wirklich das Thema Digitales Marketing, digitale Vermarktung oder auch digitaler Vertrieb. Es macht mir einfach Spaß, Unternehmen dabei zu helfen, neue Kunden oder auch neue Mitarbeiter zu gewinnen.

    Wir haben in die Welt getragen, auf was ich mich konzentrieren werde und es gab immer mehr Anfragen. So kam es dann im März dazu, dass es zu ersten Beteiligungen kam. Damals hatte ich noch die Vorstellung, dass das immer funktioniert. In diesem Monat hatten wir aber die ersten Gehversuche und ich habe ziemlich viel gelernt.

    Ich war in Sofia beim Klick-Tipp Consultant Seminar, was ich wirklich jedem ans Herz legen kann und seitdem ist einfach unheimlich viel passiert!

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. Investieren ist ein extrem wichtiges Thema
    2. Der Start von Leaders Media
    3. Über Umsatzbeteiligungen und wieso das nicht immer funktioniert
    4. Wo ich herkomme und wo ich hin will
    5. Welche Programme es gibt und welche geplant sind

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 21.12.2017
    32 MB
    17:37
    160917 Bu Ba PC2

    #123: Wie bildest du dich aktuell weiter, Robert?

    Heute geht es um das wichtige Thema Weiterbildung. Das ist natürlich ein Thema, was ich ganz oben bei mir auf der Agenda habe und da werde ich regelmäßig gefragt “Robert, wie bildest du dich denn eigentlich weiter und was sind die Dinge, die du dir anguckst?” Da möchte ich heute Rede und Antwort stehen. Vielleicht sind da für dich ein paar Tipps mit dabei.

    Was ist die Herausforderung? Wenn man mit Wissen sein Geld verdient und das tut man maßgeblich als Unternehmensberater. Je mehr Erfahrung man gesammelt hat, je mehr man verstanden hat und je besser man dies aufbereiten und Leuten erklären kann, desto mehr Geld verdient man. Insofern habe ich ein großes Interesse daran, möglichst viel zu lernen und mich so schnell wie möglich weiter zu entwickeln.

    Mein Ansatz ist nach Tony Robbins, der gesagt hat, dass man den Erfolg von Menschen modellieren sollte, die schon da sind und wo man hin will. Um das kurz zu zerlegen: Stell dir vor, du willst Sternekoch werden. Was du jetzt machen kannst, ist dir 20-30 Sterneköche in der Welt anzuschauen und bestmöglich zu verstehen, wie sie dort hin gekommen, um dieses Ziel zu erreichen.

    Wenn du dir vorstellen könntest, dass du dir ein Seminar oder ein Mentoringprogramm buchen kannst von einem Sternekoch und dieser Sternekoch begleitet dich über ein oder zwei Jahre und gibt dir all sein Wissen darüber mit, wie er es geschafft hat, Sternekoch zu werden, dann ist das eine unglaubliche Abkürzung. Du kannst es natürlich über fünf bis zehn Jahr selber schaffen, aber warum nicht ein wenig Geld investieren und dir von jemanden, der schon da ist wo du hinwillst, zeigen lassen wie das funktioniert? So schaffst du es, dein Ziel in ein bis zwei Jahren zu erreichen. Ich weiß nicht, wie die Zyklen für Sterneköche sind, aber dieses Beispiel kann man sich ganz gut vorstellen.

    Das ist auch das, was ich jeden Tag mache und natürlich jedem bei unseren Sachen empfehlen kann. Klar kann man es sich alles selbst beibringen und im Internet steht auch, wie Warren Buffet zu seinen Milliarden gekommen ist. Die Frage ist immer, ob man es umsetzt oder nicht und ob man dabei begleitet wird.

    Ich habe mir auch in meinen Bereichen, der digitalen Vermarktung angeschaut, welche Leute dort sind, wo ich gerne hin möchte. Welche Leute sind in welchen Gebieten fit und wie kann ich von diesen Menschen lernen?

    Natürlich kostet das Geld und da kann man immer damit argumentieren, ob sich das lohnt oder nicht und natürlich gibt es auch viele Weiterbildungen, die ihr Geld nicht wert sind. Da muss man auch ein wenig auf Mund zu Mund Propaganda oder seinem Bauchgefühl vertrauen. Auch ich habe schon genug Geld ausgegeben, wo es sich nicht gelohnt hat. Das gehört einfach dazu. Aber wenn man an gute Sachen gerät, dann ist es meistens ein riesen Schub und somit ein riesen Gewinn. Denn jedes Mal hat es mich unglaublich weitergebracht, weil ich sehr viel mitnehmen konnte. Niemals wäre ich da, wo ich bin, wenn ich diese Events nicht mitgenommen hätte.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. Wo sind die Besten der Besten?
    2. Auf welchen Seminaren ich 2018 bin
    3. Wie mir Kundenfeedback hilft
    4. Tipps zu deinen Finanzen
    5. Zukunftsprojekte

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 17.12.2017
    32 MB
    17:36
    160917 Bu Ba PC2

    #122: Bodybuilder und Terminator - Arnold Schwarzenegger

    Es ist Folge 121 und heute geht es um das Buch “Recall” von Arnold Schwarzenegger. Ich habe dazu wieder einmal eine Zusammenfassung von dem Buch aus dem Video von 5 IDEEN rausgekramt und muss sagen, dass Arnold aus der Ferne ein völlig unterschätzter Mann ist.

    Als ich mich mit Arnold Schwarzenegger beschäftigt habe, dachte ich nur “Halleluja” und daher dachte ich mir, dass diese Zusammenfassung auch für dich interessant sein könnte.

    IDEE Nr. 1 Wir erhalten heutzutage so viele Ratschläge von unseren Eltern, Lehrern und allen möglichen Leuten, sodass es schwierig ist zu wissen, wer man wirklich sein will. Für Arnold war es sehr früh im Leben das wichtigste herauszufinden, was er tief in seinem Inneren sein wollte. Das bedeutete für ihn, herauszufinden, was er im Leben erreichen wollte. Egal, wie verrückt es sich für andere anhörte. Arnold hatte in seiner Jugend kein Telefon, keinen Computer und keine großen Ablenkungen. Das hat dazu geführt, dass er sich sehr viel mit sich selbst auseinandersetzen und so herausfinden konnte, was wer wirklich will.

    IDEE Nr. 2 Wenn es nach den Plänen von Arnolds Eltern verlaufen wäre, hätte er eine Frau in Österreich geheiratet und hätte eine Karriere bei der Armee gemacht. Doch Arnold hatte andere Pläne. Er wusste relativ früh, dass er ein anderes, größeres Leben führen wollte. Eines Tages fiel ihm eine Zeitschrift in die Hände, die über den erfolgreichen Bodybuilder und Schauspieler Reg Park berichtete. Reg Park war mehrmals Mr. Universe geworden und hatte es vom erfolgreichen Bodybuilder zum Schauspieler in Amerika geschafft. Seit diesem Tag hatte Arnold die Vision, der beste Bodybuilder der Welt zu werden, um danach eine Karriere als Schauspieler zu machen. Mit der Geschichte von Reg Park hatte er damit die genaue Strategie, um seine Vision und seine Ziele zu erreichen.

    IDEE Nr. 3 Für Arnold ist harte Arbeit die wichtigste Regel in seinem Leben. Er wollte niemals scheitern, nur weil er nicht genug gemacht hatte. Nachdem er seine Strategie gefunden hatte und genau wusste, was er in seinem Leben erreichen wollte, hat er täglich härter als jeder andere an seinem Erfolg gearbeitet. Während seiner Zeit in der österreichischen Armee, als sich alle anderen Kameraden nach den harten Tagen ins Bett gelegt haben, trainierte Arnold noch mehrere Stunden für den nächsten Bodybuilder Wettbewerb. Nur durch die harte Arbeit ist er nach seiner Bodybuilderkarriere noch zum erfolgreichen Schauspieler und zum Gouverneur von Kalifornien geworden. Es kommt immer darauf an, was man im Leben erreichen möchte. Wenn man sein Leben entspannt leben möchte, braucht man nicht hart zu arbeiten. Aber wenn man im Leben erfolgreich werden möchte, führt kein Weg an harter Arbeit vorbei. Eines seiner Lieblingszitate lautet “You can’t climb the ladder of success with your hands in the pocket”.

    IDEE Nr. 4 Es gibt so viele Regeln in unserem Leben über alle möglichen Dinge. Arnold ist überzeugt, dass man diese Regeln brechen sollte - nicht das Gesetz, sondern die Regeln. Was ist der Sinn des Lebens, wenn man von jedem gemocht werden will und jeden Konflikt vermeidet? Arnold hat seine Erfolge nur dadurch erreicht, dass er regelmäßig die Regeln gebrochen hat. Nach seiner Bodybuilderkarriere wollte Arnold erfolgreicher Schauspieler werden. Als er dann mit Agents sprach, hatten sie alle die gleiche Antwort: Es kann nicht funktionieren. Die Regeln sind anders hier. Schau dir deinen Körper an! Du hast einen riesigen Körper und einen starken Akzent. Niemand ist erfolgreich mit einem Akzent geworden.

    Das waren die Regeln, die die Agenten hatten, aber nicht Arnolds Regeln. Er war überzeugt, dass er es schaffen konnte, wenn er nur so hart arbeitet, wie während seiner Bodybuilderkarriere. Er nahm täglich Schauspiel-, Englisch-, Sprach- und Dialogunterricht und plötzlich kam der Durchbruch.

    IDEE Nr. 5 Wie häufig hören wir das jeden Tag? “Du kannst das nicht”, ich glaube jeder weiß, was damit gemeint ist. In jedem Leben gibt es diese Menschen, die sagen, dass es nicht klappen kann und dass man es unmöglich erreichen wird. Arnold hat diesen Spruch immer geliebt. Wenn es jemand zu ihm gesagt hat, hat er sich immer gefreut, weil er dann der erste war, der es dann geschafft hat. Wie hat Arnold in einer Rede so schön gesagt? Wenn er auf die Neinsager gehört hätte, wäre er heute noch in Österreich in Bergen am Jodeln. Er wäre niemals nach Amerika gegangen, hätte nie seine Frau kennengelernt, er wäre nicht der Terminator und niemals Gouverneur geworden. Arnold hat niemals auf die Neinsager gehört, sondern immer auf sich selbst. Er hat immer zu sich selbst gesagt “Ja, ich kann das”.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. Herausfinden, wer man sein will und sich vertrauen
    2. Eine klare Vision und eine Strategie haben
    3. Sich den Arsch abarbeiten
    4. Regeln brechen
    5. Nicht auf die Neinsager hören

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 14.12.2017
    61 MB
    37:51
    160917 Bu Ba PC2

    #121: Reisen und ortsunabhängig Geld verdienen - Interview Digitale Nomaden Podcast

    SONDERFOLGE: Sascha und Timo vom Digitalen Nomaden Podcast

    Meine Freunde vom digitalen Nomaden Podcast haben ein tolles Projekt gestartet. In der heutigen Folge sprechen wir über das Projekt und die Geschichte dahinter.

    Das Projekt ist nicht nur unternehmerisch, sondern auch inhaltlich super spannend, wenn du gerade starten möchtest. Hier findest du die wichtigsten Fakten in Kürze:

    Das FREIHEITSPAKET:
    Über 30 eBooks und Onlinekurse,
    die dir dabei helfen deine Träume zu verwirklichen.

    Hier geht es zum Paket: https://goo.gl/vP1eWY

    Was ist das FREIHEITSPAKET:
    → 36 Onlineprodukte
    → Wert über 2.700,- €
    → Mehr als 90 % Rabatt

    Nur erhältlich vom 10. – 17. Dezember für 147,- €!

    Nutze deine Chance, danach gibt es das Paket nie wieder!

    Hier geht es zum Paket: https://goo.gl/vP1eWY

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 10.12.2017
    34 MB
    22:31
    160917 Bu Ba PC2

    #120: „Ein Unternehmen wächst oder stirbt“ - Tony Robbins

    Es ist die 120. Folge und die letzten 20 Episoden sind so schnell verflogen - ich erinnere mich noch daran, gerade erst die 100. Folge gemacht zu haben und jetzt sind es schon 120 - unglaublich! Deshalb habe ich heute ein richtig cooles Thema mitgebracht.

    Es muss 2015 gewesen sein, als ich in London beim Event “Unleash the Power within” von Tony Robbins war und da gibt es auf dem 5 IDEEN Kanal auch noch ein gutes Video von mir, wo ich 10 Tipps gegeben habe, die ich von diesem Tony Robbins Seminar mitgenommen habe. Noch heute schreiben mich Leute an und fragen, wie ich das Event gefunden habe. Jeder, der einmal überlegt hat dorthin zu gehen: Ich kann es 110% empfehlen!
    Das war ein unglaubliches Event, es ging über vier Tage und ich habe während dieser Zeit unheimlich viel gelernt. Du bist dort mit 8.000 Menschen zusammen, die alle Bock haben Gas zu geben und zu lernen. Das war einfach sensationell und in dieser Form habe ich so etwas bislang nicht noch einmal erlebt.
    Eine Sache hat Tony Robbins dort gesagt, nämlich “Ein Unternehmen wächst oder es stirbt.” Dieser Satz ist tatsächlich sehr bei mir hängen geblieben, denn entweder wächst ein Unternehmen und gewinnt neue Kunden, gewinnt neue Aufträge und macht mehr Umsatz oder es stirbt langfristig. Denn selbst wenn es stagniert, stirbt es langfristig, weil die Konkurrenz mehr Kunden gewinnt, mehr Wachstum gewinnt und man selbst immer mehr im Aus verschwindet.
    Dieses Zitat ist wirklich gut, um es im Hinterkopf zu behalten, weil es so wichtig ist darauf zu achten, dass das eigene Unternehmen wachsen muss. Warum? Mit mehr Wachstum hat man mehr Kapital zur Verfügung, was man investieren kann in Weiterbildung, in neue Strukturen, in neue Produkte, in neue Mitarbeiter. All diese Möglichkeiten entstehen erst, wenn man genug Kapital hat.
    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:
    Wieso du mehrere Quellen haben solltest, um an neue Kunden und Aufträge zu kommen
    Verschiedene klassische Mittel, um an neue Aufträge oder Kunden zu kommen
    Über digitales Marketing
    Über Weiterempfehlungen

    SHOWNOTES

    Tony Robbins Deutsch - Seminar London - Top 10 Ideen | #Entrepreneur Workshop 6 https://youtu.be/n9EgwPZbQCs

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 06.12.2017
    34 MB
    22:23
    160917 Bu Ba PC2

    #119: Der 300.000 Abonnenten Youtuber: Interview mit Max Oberüber

    Heute habe ich seit langem mal wieder einen Interviewgast in der Show und darüber freue ich mich extrem. Und zwar ist es Max Oberüber.

    Max und ich haben uns in Berlin beim One Story Event kennengelernt. Wir saßen beide planlos im Referentenraum und sind ein wenig umeinander herum geschlichen. Irgendwann hat der eine den anderen gefragt “Und du so?” Und dann sind wir relativ schnell darauf gekommen, dass wir beide eine Begeisterung für YouTube haben. Danach haben wir uns darüber ausgetauscht, was da alles möglich ist.
    Max läuft mir im YouTube Bereich eigentlich den Rang ab und deshalb freue ich mich heute mit ihm über dieses Thema zu sprechen.
    Max hat vor ca. 4 Jahren mit YouTube angefangen und hat jetzt mittlerweile 300.000 Abonnenten aufgebaut. In dieser Zeit hat er sehr viel gelernt und deshalb ist sein Wissen praxisbasiert und liegt nicht nur in der Theorie.
    Jetzt geht er in die Richtung Social Media, insbesondere, wie man Unternehmen helfen kann, dort präsent und erfolgreicher zu sein, denn heutzutage ist Social Media einfach sehr wichtig. Er weiß was wie funktioniert, welche Fehler man vermeiden und was man dahingehend beachten sollte.
    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:
    Was Max tun würde, wenn er jetzt noch einmal von vorne beginnen würde.
    Welche Länge deine Videos haben sollten und in welchen Abständen zu hochladen solltest.
    Wie du die 1.000 Abonenntengrenze knackst.
    Max beste Tipps für die Optimierung deiner Videos.
    Wie du die Tags bei YouTube richtig setzt.

    SHOWNOTES

    Max Oberüber YouTube Channel -https://www.youtube.com/channel/UCkF6YqD3UdBEr7f4sOq1ocg

    Podcast bei iTunes 

    Podcast für Android 

    Max Oberüber bei Facebook https://de-de.facebook.com/maxoberueberonline

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

     

    ...mehr
  • 03.12.2017
    34 MB
    22:20
    160917 Bu Ba PC2

    #118: Die wichtigste Fähigkeit

    Was hat es mit diesem Thema auf sich? Vielleicht kennst du es selbst: Am Wochenende steht wieder irgendwas an und Freunde sagen: Hey, hast du nicht Lust mitzukommen, oder hast du nicht Lust mit Klettern oder Feiern zu gehen - all solche Sachen.

    Jeden Tag, nicht nur privat, sondern auch beruflich, treten Leute an einen heran mit verschiedenen Angeboten. Da kommen dann Fragen wie: Willst du nicht die Facebook-Werbung für uns machen? Willst du nicht unseren Shop aufbauen? Willst du nicht die Texte für uns schreiben?

    In den letzten Monaten habe ich gemerkt, dass dabei immer gute Angebote dabei waren, aber auch viele Angebote dabei waren, die mich von meinem Weg abgebracht hätten. Insofern habe ich gemerkt, dass es mir nicht leicht fällt Nein zu sagen. Man liest das immer in allen möglichen Karrierezeitschriften, dass man lernen muss Nein zu sagen. Das war aber etwas, was ich in den letzten Monaten beobachtet habe, nämlich wie schwierig das in häufigen Fällen ist, wenn man wirklich gute Angeboten bekommt.

    Deshalb wollte ich dir in der heutigen Episode ein paar Dinge an die Hand geben, die mir geholfen haben, den richtigen Glaubenssatz zu finden und auf der anderen Seite auch Beispiele zu geben, was bei mir angefallen ist, wo ich abgesagt und Nein gesagt habe. Denn meiner Meinung nach ist das ein großer Schritt und es gehört viel dazu. Auf der anderen Seite glaube ich, dass das respektiert wird, wenn man das vernünftig macht. Es steigert den eigenen Marktwert auch um einiges und das ist natürlich sehr interessant.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. Was Steve Jobs meinte als er sagte, dass er stolzer auf die Liste der Projekte war, die er nicht getan hat, als auf die Liste der Projekte, die er dann tatsächlich durchgeführt hat.
    2. Wieso ich nicht mit jedem Umsatzbeteiligungen eingehe - meine Learnings.
    3. Unternehmensberatung und Agenturgeschäft - die Unterschiede.
    4. Wieso es menschlich passen muss
    5. Wieso du solange Nein sagen solltest, bis es passt

    SHOWNOTES

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

     

     

    ...mehr
  • 30.11.2017
    35 MB
    23:19
    160917 Bu Ba PC2

    #117: Bist du verrückt genug, um etwas zu verändern?

    Heute habe ich ein spannendes Thema und eine spannende Frage für Dich mitgebracht: Bist du verrückt genug, um etwas zu verändern? Was es damit auf sich hat und was ich in letzter Zeit gelernt habe, möchte ich Dir in der heutigen Episode näher bringen.

    Ich erinnere mich an das Zitat von Steve Jobs - da gibt es ein Poster und das hängt bei mir im Schlafzimmer “To the crazy ones”. Vielleicht hast Du das mal gesehen. Auf diesem Poster zu diesem Spruch wird gesagt, dass die Leute, die daran glauben,, dass sie die Welt verändern können, meistens die Leute sind, die es wirklich tun.

    Ich habe dieses Zitat in meinem Zimmer hängen und schaue jeden Tag drauf und denke wirklich häufig darüber nach. In der letzten Zeit habe ich gemerkt, dass wirklich viele Menschen um mich herum dafür Leben, um ihren Unterhalt zu verdienen.

    Da kann man ihnen auch keinen Vorwurf machen, aber viele Leute machen sich ein nettes Leben, arbeiten um zu leben, kaufen sich nette Sachen, kaufen sich Autos, kaufen sich Wohnungen, fahren in den netten Urlaub und machen all diese schönen Sachen und es bleiben gefühlt immer weniger Leute übrig, die einen Unterschied machen wollen.

    Deshalb wollte ich in dieser Episode einmal ein wenig darüber sprechen, weil es doch ein spannendes Thema ist. Letztendlich ist es auch eine Einstellungssache, aber ein paar Sachen haben mich in letzter Zeit zum Nachdenken geführt und diese kleinen Anekdoten möchte ich mit Dir teilen, weil sie viel in mir ausgelöst haben und ich selbst sehr ausführlich drüber nachgedacht habe.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Dinge:

    1. “Don’t aspire to make a living. Aspire to make a Difference” - Denzel Washington
    2. Richard Branson ist mit 70 hungriger, als er mit 20 war
    3. Vermarktung ist wichtiger denn je
    4. Ein Unternehmen wächst oder es stirbt
    5. Über Gegenwind aus allen Richtungen

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 26.11.2017
    33 MB
    21:36
    160917 Bu Ba PC2

    #116: Wachstumsbremse: Strukturen

    In der letzten Zeit hatte ich ordentlich mit Strukturen zu kämpfen. Insofern wollte ich daraus für Dich eine Podcastfolge machen, damit Du weißt, was da los ist und was ich gemacht habe, um das zu lösen.

    Mein Chef hatte das mal so schön zu mir gesagt “Robert, ohne klare Strukturen fliegt Dir das Team irgendwann um die Ohren”. Dieser Spruch klingt in meinem Hintergrund noch nach. In den letzten Wochen musste ich genau das feststellen. Wenn man keine klare Strukturen hat, dann wird es ein wenig ungemütlich.

    Wie kann man sich das ganze jetzt vorstellen? Mit digitalem Marketing kann man sehr unterschiedliche Dinge machen und auch unterschiedliche Leute stehen dann plötzlich bei mir auf der Matte. Die einen sagen “Robert, ich finde mega geil, was Du da machst. Ich möchte das gerne für mein Unternehmen umgesetzt bekommen”. Die anderen sagen “Robert, ich bin selbstständig und ich bin (beispielsweise) Ernährungsberaterin und möchte das gerne auch haben. Bist Du nicht daran interessiert, dass wir zusammenarbeiten und Kooperation machen und Du eine Umsatzbeteiligung bekommst”. Und die Dritten sind Leute, die sagen “Super cool, was da möglich ist! Wo kann ich das lernen, damit ich das für mein Unternehmen oder für meine Selbstständigkeit umsetzen kann?”

    Diese drei Parteien stehen bei mir regelmäßig auf der Matte, was auch sehr cool ist. Ich freue mich über jeden, der sich in diesen drei Kategorien wiederfindet, aber ich habe gemerkt: Ich bin leider nicht die eierlegende Wollmilchsau und kann alle drei Leute bedienen.

    Insofern bin ich ein wenig ins Straucheln gekommen und vielleicht hat es auch der ein oder andere mitbekommen, dass ich mich an allen Enden versucht habe, allen Leuten gerecht zu werden. Ich habe aber gemerkt: Das funktioniert nicht. Ich kann nicht guter Berater und Trainer sein, während ich noch Projekte als Agentur umsetze und dann noch Projekte in der Umsatzbeteiligung begleite. Das fliegt mir irgendwann um die Ohren oder führt dazu, dass ich am Wochenende hier sitze und nicht durchatmen kann. Das kann auch nicht zielführend sein.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Bist du bereit für viele Kunden?
    2. Finde Deinen eigenen Platz: Stärken stärken
    3. Du musst auch Nein sagen können
    4. Finde Kooperationspartner
    5. Baue Dir ein Team auf

    SHOWNOTES

     

    ...mehr
  • 23.11.2017
    32 MB
    20:44
    160917 Bu Ba PC2

    #115: Das Problem mit der Perfektion

    Ich bin zurück aus Lissabon und da dachte sich mein Körper, er kann sich ein bisschen ausruhen und dementsprechend klingt meine Stimme auch ein wenig nach Männerschnupfen - ich bin aber schon wieder auf dem Weg der Besserung. Das soll aber nicht Thema der Episode sein, sondern “Das Problem mit der Perfektion”.

    Das ist ein Thema, was ich gerade in den letzten Wochen immer wieder mit Leuten diskutiert habe, weshalb ich Dir heute meine Sichtweise auf dieses Thema geben möchte. Denn ich habe ein paar Tricks, um dieses Problem für mich selbst zu lösen und vielleicht ist da auch etwas für Dich mit dabei.

    In letzter Zeit habe ich bei einigen Workshops mitgeholfen und den Leuten Feedback gegeben. Auch in meinem Umfeld, hier im Büro, habe ich geholfen organische Reichweite aufzubauen und in Vorträgen viel darüber gesprochen. Mehrmals habe ich das Feedback bekommen “Hey Robert, ich will das irgendwie angehen, aber es muss perfekt sein”.

    Genau das habe ich auch immer gedacht, bloß habe ich für mich selbst erkannt, dass das Problem ist, dass die Inhalte gar nicht das Level erreichen werden, wo man selbst sagt “Ja, damit traue ich mich jetzt rauszugehen”. Ich glaube eher, dass es ein Grund und ein Stück weit auch Respekt bzw. Angst zu haben rauszugehen und dass man da die Perfektion vorschiebt.

    Insofern habe ich mir ein paar Glaubenssätze in den Kopf gepflanzt, die mir sehr geholfen haben, diese Angst zu überwinden. Ich hoffe, dass da ein paar Dinge dabei sind, die Dir helfen.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Die 3 Folge wird nie so gut sein, wie die 50. Podcastfolge. Die 3. Folge musst Du aber vorher erstmal gemacht haben.
    2. Es zählt das Ergebnis - dieser Prozess dreht immer drei Schleifen bis zur “Perfektion”.
    3. Baue unbedingt Feedbackschleifen ein, nicht nur für den Social Proof, sondern auch um die “Perfektion” aufzulösen
    4. Schau Dir Deine Konkurrenz an
    5. Hab eine offene und ehrliche Kommunikation mit Deiner Zielgruppe

    SHOWNOTES


    ...mehr
  • 19.11.2017
    20 MB
    11:24
    160917 Bu Ba PC2

    #114: Traust du dich? #FB-Live Challenge

    Was habe ich in der letzten Zeit beobachtet? Was ist passiert? Ich selber habe in den letzten Monaten einige Facebook Live Videos gemacht. Das hat immer Spaß gemacht und hat Adrenalin, weil es ein Format ist, wo man doch aus seiner Komfortzone herausgeschubst wird. Ich werde das nun auch weiter ausbauen.

    Was ich viel spannender fand ist, der Gedanke, wenn man digitales Marketing oder Marketing in irgendeiner Form betreiben möchte, dann ist es, dass man sein Gesicht zeigen muss - für sein Projekt als Unternehmer, als Freelancer, als Selbstständiger als auch als Berater. Man muss mit seinem Gesicht da raus.

    Ich habe bei den Teilnehmern unserer Ausbildungskurse festgestellt, dass die Leute, die erfolgreich sind, immer ihr Gesicht gezeigt haben und da tolle Erfolge erzielt haben. Deshalb möchte ich Leuten klarmachen, dass wenn sie etwas aufbauen möchten, sie bereit sein müssen, mit ihrem Gesicht draußen zu sein.

    Das hat mich auf die Idee gebracht, eine kleine Facebook-Live-Challenge auszurufen. Ich habe nichts anderes gemacht, als ein paar Freunde von mir zu nominieren: Hey, schmeiß mal Facebook Live an und erzähle einfach mal zwei Minuten darüber, was Du gerade beruflich machst und wo die Reise hingehen soll.

    Zahlreiche Leute haben mitgemacht und dabei ordentlich gezittert, weil es das meiner Meinung nach aktuell das schwierigste Format ist, aber bei allen war das Spannende, dass das Eis gebrochen war. Ich konnte das bei einigen perfekt beobachten. Nach dem 1. Facebook Live kamen jeden Tag Instagram Stories. Das war krass! Genau diesen Effekt möchte ich erzielen, dass Du und auch andere Leute, die sich für dieses Thema interessieren, rauskommen vom Konsumenten in die Produzentenrolle. Das heißt, dass Du aufhörst den ganzen Tag bei Instagram zu scrollen, um Dir die spannenden Bildchen anzugucken. Oder auch bei YouTube die Videos anzuschauen oder bei Facebook den Feed von anderen anzuschauen, sondern anfängst, Inhalte für andere Leute zu produzieren.

    Wenn man sich gleich das schwierigste Format nimmt, dann ist das wie ein Sprung ins kalte Wasser. Denn ab dann kann es einfach nicht mehr schlimmer werden. Wenn man sich das einmal traut, dann läuft es plötzlich und das hat mich wahnsinnig gefreut.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Warum Dein Gesicht so wichtig ist
    2. Vom USP zum SSP
    3. Was passiert, wenn Du in die Öffentlichkeit trittst
    4. Wie Facebook Live funktioniert
    5. Was nach Deinen Facebook Live Videos passiert

     

    SHOWNOTES

     

    ...mehr
  • 16.11.2017
    29 MB
    18:57
    160917 Bu Ba PC2

    #113: Tust du alles für deine Kunden?

    Wir besprechen heute eine sehr coole Thema, nämlich: Tust Du alles für Deine Kunden? Ich habe persönlich ein Schaubild an meiner Wand im Büro hängen, was ich Dir heute näher bringen möchte. Vielleicht kannst Du etwas für Dich mitnehmen.

     

    Was sieht man auf diesem Schaubild? Beim letzten Training in Hamburg habe ich gesagt, dass ich für alle Leute, die im Raum sitzen, der zentrale Ansprechpartner für digitales Marketing sein möchte. Ein Freund von mir, der im Versicherungsbereich tätig ist, hat gesagt “Ich bin Dein Ansprechpartner für Versicherungen, für Immobilien und alles was dazu gehört” und ich dachte: Hey, das will ich auch sein! Natürlich nicht für Versicherungen, aber für alle Interessenten und Kunden, also diejenigen, die mit mir zusammenarbeiten. Für diese Leute möchte ich einen Full-Service anbieten und das ist die Idee, weil es am Ende dem Interessenten oder dem Kunden so einfach wie möglich gemacht wird.

    Denn dieser denkt sich bei einer Frage zur digitalen Vermarktung: Hey, da gehe ich zu Robert. Der kann mir so oder so weiterhelfen, egal, ob ich ein Projekt umgesetzt brauche oder es selber lernen möchte. Er kann mir sicherlich weiterhelfen.

    Und das hat mich auf den Gedanken gebracht, zentraler Ansprechpartner in diesem Bereich für Dich zu werden. Deshalb habe ich mir ein Blatt Papier geschnappt und mir aufgeschrieben, welche Leute meine Zielgruppe sind und wem ich wirklich weiterhelfen möchte. Ich habe sie Berater oder Consultants genannt, das können auch angehende Berater sein, die Unternehmen oder Selbstständigen dabei helfen, digitales Marketing bei sich umzusetzen.

    Dann habe ich Selbstständige aus allen Bereichen, seien es Trainer, Coaches, Berater, Yoga-Lehrer, Ernährungsberater, Fitnesstrainer oder Speaker. Also, alle Leute, die als One-Man-Show unterwegs sind. Der neue deutsche Begriff dafür ist glaube ich Solopreneure.

    Die dritte Zielgruppe sind Unternehmen zwischen 1 und 1000 Mitarbeiter. Das traue ich mir zu und da geht es um die Geschäftsführer, die Marketing-Vertriebsleiter oder auch die Unternehmer dahinter. Diese drei Parteien sind meine Zielgruppe, mit denen ich zusammenarbeiten möchte, denen ich helfen möchte, diese Instrumente für sich zu nutzen.

    Warum ich bei den Unternehmen nur bis 1.000 Mitarbeiter helfen möchte? Ich glaube, dass größere Unternehmen ganz andere Herausforderungen haben und wenn man ein Werbebudget von 5 Mio. Euro pro Jahr hat, dann kann ich wenig dazu erzählen, was man damit machen sollte. Ich kann im Moment sehr gut erzählen, was man mit limitiertem Budget und limitierter Zeit bestmöglich machen kann, um zu wachsen.

    Und wenn man sich mal die Blogs anschaut, dann sind die größten Blogs von Unternehmen mit 1-10 Mitarbeiter. Denen kann ich sehr viel darüber erzählen, wie sie mit wenig Budget relativ viel erreichen.

    Diese drei Zielgruppen habe ich mir wie gesagt aufgeschrieben und mir überlegt, was sie alles brauchen, wenn sie wirklich digitale Vermarktung machen möchten.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Events oder Trainings
    2. Beteiligungen
    3. Aus- und Weiterbildungen
    4. Tools und Software
    5. Gute Freelancer
    6. Investments

     

    SHOWNOTES

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

     

     

    ...mehr
  • 12.11.2017
    35 MB
    23:09
    160917 Bu Ba PC2

    #112: Worüber kein Unternehmer spricht

    Seit über 100 Folgen bin ich der positive Typ und mein Credo ist weiterhin volle Transparenz. Deshalb gehe ich mit Dir durch, was ich in den letzten Jahren gelernt habe. Dazu gehört auch, dass es eine andere Seite der Medaille gibt und es gibt Themen, über die ich wenig spreche, weil ich eine relative Frohnatur bin. Es sind aber Themen, die es auch täglich gibt und die ich Dir nicht vorenthalten möchte.

    Was ist der Hintergrund? Mein guter Freund Nils hat immer gesagt: “Einmal im Monat überkommt es mich und dann sitze ich hier und denke mir: Nils, was zur Hölle tust Du hier?!”

    Jetzt saß ich kürzlich allein im Büro und dachte mir: “Robert, was zur Hölle machst Du hier?! Du machst Facebook Live, bist Ende 20 und turnst im Internet herum, Du hast Bücher zusammengefasst, Du hast einen Podcast, den eh keiner interessiert - was mache ich hier?!”

    Ich bin neulich in der Woche um 9.00 Uhr morgens mit der U-Bahn gefahren und die Leute sind alle zu ihren Jobs gegangen, wussten alle genau was sie tun, kriegen ihr Gehalt jeden Monat, haben Spaß mit den Kollegen, kriegen coole Aufgaben, machen ihren Urlaub, nach 17 Uhr ist Feierabend und am Wochenende geht man entspannt mit den Freunden was trinken, geht zusammen feiern und alles ist gut.

    Und dann habe ich mit dem Vater meiner Freundin gesprochen, der auch Unternehmer ist und der meinte “Robert, das hört nie auf” und ich: “Dein Ernst?” Er: “Nö, auch jetzt noch denke ich jederzeit darüber nach, wie ich mein Unternehmen weiterentwickeln kann und was die nächsten Schritte sind.” Ich: “Huuuuhhhhh”.

    Auf der einen Seite ist es gut zu hören, dass es nie aufhört. Auf der anderen Seite ist es wirklich nicht ganz einfach. Um aber zu der Geschichte zurückzukommen - ich saß da und dachte mir: Was zur Hölle mache ich da?!

    Ich habe dann eine Instagram Story dazu gemacht und mehrere Kumpels haben mir geschrieben und meinten “Robert, völlig normal. Ich freue mich, dass Du das gepostet hast, weil ich dachte, ich wäre der einzige, dem es so geht. Das von Dir zu hören, bei dem sonst alles so positiv aussieht, hat sehr gut getan.” Das hat mich wahnsinnig gefreut und mich bestärkt, in dem was ich tue. Trotzdem möchte ich in der heutigen Folge über ein paar Sachen sprechen, die man sonst nicht sieht, die einen aber den ganzen Tag beschäftigen und die man immer mit sich trägt.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Konflikte mit Dienstleistern.
    2. Wenn man im Blindflug ist und auf sein Bauchgefühl hört.
    3. It’s lonely at the top.
    4. Über unkonstruktives und negatives Feedback.
    5. Über Wertschätzung.
    6. Über permanentes Kopfrattern.

     

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 09.11.2017
    31 MB
    20:16
    160917 Bu Ba PC2

    #111: Mehr erreichen in weniger Zeit!

    Ich möchte Dich heute ganz herzlich zu dieser Folge begrüßen. “Mehr erreichen in weniger Zeit” ist heute das Thema - eine provokante Aussage, aber ich bin auf eine ganz spannende Regel aus Amerika gestolpert und die möchte ich heute mit Dir teilen.

     

    Mehr erreichen in weniger Zeit hört sich natürlich super an, aber was ist die Idee dahinter? In den letzten Monaten habe ich viel von Leuten profitiert, die schon deutlich weiter sind als ich. Das bedeutet, dass ich mich umgeguckt habe, an welchen Leuten ich mich orientieren kann und von welchen Leuten ich lernen kann. So habe ich mich an ihnen hochgezogen.

    Auf der anderen Seite hat es mir auch geholfen, dass ich viele Leute um mich herum habe, die auf dem gleichen Level sind, wie ich; die denselben Karriereweg eingeschlagen sind; die auch Sachen gemacht haben und wir uns auf Augenhöhe begegnen.

    Als drittes gab es auch Leute, die ein wenig hinter mir sind und denen ich gerne geholfen habe. Auch das hat mein Wissen gefestigt. Witzigerweise bin ich da auf eine Regel von Ty Lopez gestolpert, das ich in einem seiner Interviews gehört habe. Er meinte, dass es diese 30/30/30 Regel gibt. Und die Idee dahinter ist, 30% seiner Zeit mit Leuten zu verbringen, die weiter sind als man selber; 30% mit den Leuten, die auf dem gleichen Level sind und 30% der Zeit, die noch nicht da sind, wo man heute ist.

    Und warum diese Idee? Ich habe gemerkt, dass es letztendlich eine gute Balance ist und man von den drei Gruppen sehr gut lernt.  

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Was ist die 30/30/30 Regel
    2. Durchleuchtung der drei Gruppen.
    3. Was man sich bei Influencern abgucken kann.
    4. Wieso Du Dir unbedingt einen “Sparringspartner” suchen solltest.
    5. Unterschätze nie Menschen, die noch nicht so weit sind wie Du selbst.


    SHOWNOTES


    ...mehr
  • 05.11.2017
    30 MB
    19:23
    160917 Bu Ba PC2

    #110: Was ist dein übernächster Schritt?

    Ich habe neulich mit einer Freundin telefoniert und sie meinte, sie hätte einen Mentor, der sich im Leben immer die Frage gestellt hat “Was ist mein übernächster Schritt?? In dem Moment hat es bei mir noch nicht geklingelt. Dann habe ich es sacken lassen und irgendwie ist diese Frage bei mir hängen geblieben.

    Ich will nicht sagen, dass ich immer nur von der Tapete bis zur Wand denke, aber trotzdem mache ich mir wenig Gedanken darüber, was ist, wenn Leadersmedia geknackt ist oder was als nächstes kommt. Das heißt, was kommt zwischen Leadersmedia funktioniert gut und Weltherrschaft? Und da dachte ich mir, ich zeige Dir, wie es bei uns hinter den Kulissen aussieht und welche Möglichkeiten ich habe, das Unternehmen weiterzuentwickeln. Ich glaube, daraus kannst Du für Dich noch einmal sehr viel mitnehmen.

    Wie sieht die Lage also bei uns aus? Wir haben das Accelerator-Programm gelaunched, es gibt die Ausbildung, was beides sehr gut läuft und es gibt natürlich im Hintergrund die Unternehmensberatung und das Agenturgeschäft. Ich muss sagen, wir haben konstant neue Aufträge und Kunden pro Monat und auch von den Umsatzzahlen sieht es alles sehr, sehr gut aus - das freut mich sehr! Eine Erkenntnis, die aber bei mir in den letzten Wochen gekommen ist, ist, dass ich immer unterschiedliche Leute vor mir sitzen habe und bestenfalls hast Du ein Produktportfolio, um all diesen Leuten gerecht zu werden.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Beispiele für ein Produktportfolio.
    2. Wieso Du in Produkten denken solltest.
    3. Wieso der Weiterbildungsbereich so wichtig ist.
    4. Finde Deine Spezialisierung.
    5. Meine Einschätzung für die nächsten Schritte.

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 02.11.2017
    28 MB
    17:43
    160917 Bu Ba PC2

    #109: Die Magie von Reziprozität

    Wenn Dir das Wort Reziprozität auf Anhieb nichts sagt, dann ist das völlig normal; wenn es Dir etwas sagt - umso besser.  Ich will heute mal darüber sprechen, was damit möglich ist und wie ich das in den letzten Wochen erlebt habe. Ich denke, dass diese Folge spannend für Dich sein könnte, weil es unternehmerisch ein sehr, sehr interessantes Thema ist.

    Das Thema lautet “Die Magie von Reziprozität” - es kam gerade in einer Diskussion mit einem Freund auf, dass wir darüber gesprochen haben, wie mächtig doch dieses Thema ist. Dass man es gezielt einsetzen kann; dass manche Leute es ausnutzen; dass manche Leute damit weise umgehen - es gibt vieles, was man damit machen kann.

    Einen Gedanken möchte ich voranstellen, bevor ich Dir verrate, was es ist und zwar ist meine Beobachtung, dass es in vielen Bereichen mehr Angebot als Nachfrage gibt. Wenn Du beispielsweise im Supermarkt stehst und Dir eine Erdbeermarmelade kaufen willst, dann hast Du die Auswahl zwischen 5 oder 10 Erdbeermarmeladen. Die Frage ist: Welche suchst Du aus?

    Das gleiche gilt natürlich für Fitnessstudios, für Restaurants, für Unternehmensberatungen, für Trainer, für Coaches, für sämtliche Märkte. Natürlich gibt es auch noch Märkte und Nischen, wo es weniger Angebot gibt als Nachfrage, aber ich glaube in vielen Bereichen ist es eben anders herum.

    Das bedeutet: Wie kann ich mich differenzieren? Eine Komponente wäre Deine Persönlichkeit, aber das ist nur die halbe Wahrheit, weil auch die Persönlichkeit nicht auf Anhieb alles verkaufen kann und genau das bringt uns zum Thema Reziprozität. Reziprozität bedeutet für mich nichts anderes, als in Vorleistung zu gehen.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Was Reziprozität genau bedeutet.
    2. Warum Reziprozität so wichtig ist.
    3. Wieso Du genau überlegen solltest, welchen Menschen Du helfen möchtest.
    4. Wieso Du Dich auf Prozesse konzentrieren solltest und nicht auf die Ergebnisse.
    5. Geben, geben, geben, tritt in Vorleistung.

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 29.10.2017
    27 MB
    17:02
    160917 Bu Ba PC2

    #108: Der erste Kauf ändert alles

    Heute haben wir ein sehr spannendes Thema, was ich in den letzten Monaten beobachten durfte und aus diesem Grund möchte ich gerne mit Dir darüber sprechen, was es damit auf sich hat. Ich glaube, es sind tolle Tipps für Dich dabei.

    Was meine ich damit, wenn ich sage: Der erste Kauf ändert alles? Es geht darum, dass ich beobachtet habe, dass sobald die Leute irgendwas von Dir gekauft haben, dass sie einfach ganz anders ticken. Sie haben mehr Commitment, sie finden Deine Podcastfolgen plötzlich viel besser - überspitzt gesagt, aber es wird mehr Vertrauen aufgebaut.

    Das ist etwas, was ich auch schon in der Vergangenheit gehört habe. Sobald die Leute das erste Mal für Dich Geld ausgegeben haben, ist einfach viel mehr Vertrauen da ist. Das live zu erleben ist sehr spannend. Insofern habe ich ein paar Punkte für Dich zusammengefasst, wie man das Konstrukt aufbauen kann; warum es so wichtig ist, diesen ersten Verkauf zu bekommen und was man auch daraus lernt.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Wer einmal kauft, kauft immer wieder, außer Du versemmelst es
    2. Du musst vorne kein Geld verdienen - gebe viel und versuche nicht mit der ersten Facebook-Ad Deinen Lebensunterhalt zu verdienen
    3. Biete viele Produkte an. Ein Produkt funktioniert nicht für alle.
    4. Wenn man viele Produkte hat, sollten alle Produkte darauf ausgelegt sein, Leute in Dein System zu bekommen.
    5. Im Backend wird das Geld verdient. Kämpfe nicht nur darum, Kunden zu akquirieren - behalte Deine bestehenden Kunden im Auge und kümmere Dich gut um sie
    6. Definiere Dein Thema gezielt

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 26.10.2017
    29 MB
    18:49
    160917 Bu Ba PC2

    #107: Hast du dein Produkt schon manuell verkauft?

    Heute geht es um ein spannendes Thema, was ich auch in den letzten Tagen und Wochen erst verstanden habe und zwar geht es um die Frage: Hast Du Dein Produkt schonmal manuell verkauft? Vielleicht kannst Du jetzt nicht direkt etwas damit anfangen und deshalb möchte ich diese Podcastfolge nutzen, um Dir das zu erklären. Ich glaube, dieses Thema ist wahnsinnig wichtig, gerade wenn es darum geht, digitale Produkte zu entwickeln und auch Dinge zu automatisieren.
    Die Herausforderung die ich sehe ist, gerade wenn man digital und online unterwegs ist und dort auch ins digitale Marketing reinwachsen möchte, dann sieht man von den ganzen Leuten, die da schon aktiv sind: Alles ist automatisiert. Automatisierte Webinare, die Facebook-Ads laufen, die Kurse laufen alle durch, der E-Mail Responder läuft durch und man denkt, alles ist automatisiert, alles läuft perfekt, alles ist relativ simpel und man müsste es genauso nachbauen und dann läuft schon der Rubel.
    Was ich gemerkt habe ist, dass der Rubel nicht einfach so läuft, sondern dass man gewisse Schritte auch durchgehen muss, um 1.) zu den richtigen Produkten zu kommen und 2.) man vom manuellen zum automatisierten gehen muss. Was das jetzt bedeutet, möchte ich Dir heute Schritt für Schritt erklären.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:
    Wie man zu guten Produkten kommt
    Denke in Produkten
    Wieso Du nicht zu schnell automatisieren solltest
    Betreue Deine Kunden auch nach dem Kauf weiter
    Was der Unterschied zwischen Käufern und Kunden ist
    Ab wann Du automatisieren solltest

    SHOWNOTES

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 22.10.2017
    31 MB
    20:33
    160917 Bu Ba PC2

    #106: Chatbots & Messenger-Marketing

    Heute sprechen wir über das Thema Chatbots & Messenger-Marketing - vielleicht hast Du Eva von mir schon einmal ausprobiert. Seit den ersten Anfängen von Messenger-Marketing hat sich einiges getan. Ich habe endlich einen Profi heran gelassen und zwar Freddy von der HUMTECH Agentur, die sich speziell auf Messenger-Marketing spezialisiert haben. Wir haben nun einen Funnel aufgebaut und heute möchte ich die ersten Ergebnisse mit Dir teilen.

    Wir hatten bei einem Training hier in Hamburg vor zwei Wochen - übrigens, es gab einen Rekord: Wir hatten 35 Leute da, was mich sehr gefreut hat -, aber da kam irgendwann die Diskussion auf, ob E-Mail Marketing überhaupt noch Sinn macht. Man kennt es klassisch: Du trägst Dich irgendwo ein und dann kommt jeden Tag eine E-Mail. Das ist natürlich ein Thema, was noch absolut in einigen Bereichen relevant ist, aber ich habe auch gemerkt: Die Newsletter, in denen ich mich überall eingetragen habe, habe ich nie gelesen. Da kommt irgendwas rein und ich schiebe es direkt in den Ordner “Newsletter” oder ich lösche ist. Deshalb ist es dort wahnsinnig schwierig, meine Aufmerksamkeit zu bekommen.

    Ich glaube, so geht es auch vielen anderen, sodass ich selbst gemerkt habe, dass ich mich in dieses Thema gar nicht so reinfuchsen will. In den letzten Monaten habe ich mich auch ein wenig davor gedrückt, aber ich dachte, warum nicht in das Thema Messenger-Marketing reinfuchsen, weil das einfach viel spannender und die Aufmerksamkeit deutlich höher ist.

    Ich merke außerdem, wie viel ich bei WhatsApp oder auch im Facebook-Messenger bin, aber alles andere habe ich wirklich mehr oder weniger abgeschaltet. Der einzige Kanal, der in meine Richtung pusht, ist das Telefon, wenn mich jemand anruft (aber das ist auch immer lautlos) und WhatsApp. Das sind also die einzigen Kanäle. Das ist für mich ein guter Indikator - die Messenger-Kanäle sind die, wo man mich erreicht und ich glaube, so geht es auch vielen anderen Leuten. Insofern sollte man sich mit diesen Kanälen beschäftigen und das habe ich getan.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Welche Möglichkeiten es mit Chatbots und Messenger-Marketing gibt
    2. Wie Du mehr Leute in Deine Kontakte bekommst
    3. Wie mächtig Chatbots sind
    4. Welche Erfahrungen ich damit gemacht habe
    5. Wieso und wie Du damit starten solltest

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 19.10.2017
    32 MB
    20:50
    160917 Bu Ba PC2

    #105: Influencer-Marketing & Influence 100

    Heute geht es um das Thema Influencer-Marketing & Influence 100 und was es damit auf sich hat, werde ich Dir in der heutigen Folge verraten. Bei dem Thema habe ich in der letzten Woche bei unserem Training hier in Hamburg wahnsinnig viel von Michi gelernt, der in dem Bereich unterwegs ist und sich darauf spezialisiert hat. Ich war selbst sehr verblüfft die Tage danach, wie mächtig dieses Instrument eigentlich ist. Warum ich dieses Instrument für so wichtig halte und was Du damit alles machen kannst, erfährst Du in dieser heutigen Episode.

    Was ich in den letzten Monaten beobachtet habe ist natürlich das Thema: Organische Reichweite wird immer mehr gedrosselt. Das bedeutet, wenn man früher auf YouTube regelmäßig Videos gepostet hat, dann hat man - wenn man es richtig gemacht hat - Abonnenten gewonnen.

    Wenn man auf Instagram gepostet hat, dann hat man auch Follower gewonnen, wenn man auf einer Facebookseite Inhalte gepostet hat, dann hat man auch Fans gewonnen. Wenn man Podcasts veröffentlicht hat, dann hat man neue Zuhörer gewonnen. Aber all das nimmt in den letzten Wochen gefühlt immer mehr ab. Es wird auf den Plattformen immer schwieriger Reichweite aufzubauen. Ich glaube, seine Reichweite zu halten, ist schon nicht ganz einfach, aber seine Reichweite weiter auszubauen, wird immer schwieriger, sodass man ein wenig umdenken muss, wenn man nicht direkt viel Geld in die Hand nehmen möchte.

    Klar, die Reichweite kann man weiterhin kaufen über Facebook, über Google Adwords oder über Xing-Werbung, über Instagram-Werbung. Werbung schalten, wird man immer können, aber kostenlos Aufmerksamkeit zu bekommen wird immer schwieriger werden.

     

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Wer sind Influencer?
    2. Wie Du Influencer für Dich nutzen kannst
    3. Wie Du an Influencer in Deiner Nische herantreten kannst
    4. Warum auch andere Zielgruppen angestrebt werden könnten
    5. Was mit Influence 100 gemeint ist und wie Du das für Dich umsetzt


    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 15.10.2017
    25 MB
    15:03
    160917 Bu Ba PC2

    #104: Videos über alles?

    In der letzten Zeit sieht man mein Gesicht vermehrt auf Instagram, auf Facebook, auf YouTube wahrscheinlich auch in der nächsten Zeit und ich dachte mir, man muss mal über das Thema Video-Marketing sprechen.

    Ich habe in den letzten Tagen und Wochen viel mit dem Thema Video-Marketing herumexperimentiert und bin gerade bei Instagram live mit diesem Podcast und nehme ihn auf. Wenn Du also schon vorzeitig reingeschaut hast, wirst Du die Folge schon bei Instagram gesehen haben.

    Dann habe ich Facebook Live, Facebook Videos ausprobiert und werde auch in der nächsten Zeit wieder die YouTube Maschine anschmeißen, weil ich einfach ein paar Sachen beobachtet habe, die das ganze Thema Video-Marketing so interessant machen.

    Deshalb möchte ich in der heutigen Episode über dieses Thema sprechen und Dir sagen, warum es so wichtig ist und warum Du Dich auch mit diesem Thema beschäftigen solltest.

    Wir sprechen in dieser Episode daher über folgende Themen:

    1. Die Menschen werden immer fauler. Wenn man vor 10 Jahren noch Blogartikel und Zeitungen gelesen hat, dann liest jeder heute nur noch Überschriften. Wann hast Du das letzte Mal ein Buch oder einen Artikel gelesen?
    2. Die Hürde, Videos zu machen ist relativ hoch, aber es lohnt sich darüber zu springen!
    3. Man kann klein starten, um den ersten Schritt zu machen. Das Eis muss einmal gebrochen sein und dann wird es relativ entspannt.
    4. Authentizität gewinnt! Video ist das transparenteste Format.
    5. Über Videos baust Du Vertrauen auf.
    6. Meine Tipps für Dich, auf welchen Kanälen Du sichtbar werden solltest und wie Du startest.

     

    SHOWNOTES

    ...mehr
  • 12.10.2017
    30 MB
    19:30
    160917 Bu Ba PC2

    #103: Habe ich einen Attractive Character?

    Heute geht es um die Frage: Habe ich einen Attractive Character - ja oder nein? Das ist ein extrem wichtiges Thema und deshalb wollte ich schon seit längerem eine Podcast-Folge darüber machen. Insofern wird es jetzt überfällig, denn ich habe in mehreren Projekten gemerkt, wie wichtig dieses Thema ist.
    Wenn man in der digitalen Welt startet, dann ist es schon sehr mutig, sein Gesicht zu zeiten; es ist mutig Videos zu drehen; es ist mutig Podcasts zu machen; es ist mutig Bilder zu posten; es ist mutig Blogartikel zu schreiben. Blogartikel sind vielleicht weniger mutig, aber für manche vielleicht auch mutig.
    Was einem trotzdem passieren kann ist, dass man mit all diesen Sachen draußen ist, aber irgendwie nichts passiert. Klar, manche Leute schauen sich das an, aber das Feedback ist nicht so gut und irgendwie passiert da nicht so richtig viel. Das kann daran liegen, dass man keinen Attractive Character hat und das ist ein Konzept, wo es darum geht, dass man einen attraktiven Charakter darstellt.
    Das bedeutet nicht, dass man gut aussehend ist - ansonsten hätte ich da auch keine Chance - sondern, es geht vielmehr um gewisse Eigenschaften, die man hat. Das ist sehr spannend und das gebe ich auch den Leuten, mit denen ich zusammenarbeite, als erste Übung mit, um Anklang in der digitalen Welt und auch bei den Menschen zu bekommen.
    Ich will Dir in dieser Episode erklären, was zu so einem Attractive Character dazugehört, wie man so etwas für sich entwickeln kann und wo es dazu weitergehende Literatur gibt.

    Wir sprechen daher über folgende Dinge:
    Wieso Deine Hintergrundgeschichte wichtig ist
    Wieso Du in Bildern und in Anekdoten sprechen solltest
    Wieso Du Schwächen zeigen solltest
    Wieso Du polarisieren solltest
    Welche Rollen Du spielen kannst

    SHOWNOTES
    Gerald Hörhan - www.investmentpunk.com
    Investment Punk - http://amzn.to/2wxI98Q

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 08.10.2017
    19 MB
    10:16
    160917 Bu Ba PC2

    #102: Affiliate-Marketing Challenge! Bist du schon dabei?

    Die Affiliate-Marketing Challenge - eine große Sensation, ich freue mich drauf! Da werden wir etwas sehr cooles aufbauen.
    Worum geht es in dieser Folge? Richtig, um Affiliate-Marketing und das ist ein fancy Begriff für Empfehlungsmarketing.
    Der Hintergrund hierzu ist, dass ich in letzter Zeit von mehreren Leuten gehört habe, dass sie kein eigenes Produkt haben. Da dachte ich mir, was ist wenn man den Leuten Affiliate-Marketing beibringt und wenn ich ihnen einfach unsere Produkte in die Hand drücke, da ich voll und ganz dahinterstehe und möglichst viele Leute dafür gewinnen möchte.
    Daraus ist die Idee entstanden und als ich in unserer Ausbildung gefragt habe, wer Affiliate-Marketing kennt, haben alle die Hand gehoben. Als ich aber gefragt habe, wer bereits einen Affiliate-Link gesendet hat - da hat keiner die Hand gehoben, da habe ich gemerkt, dass da auf jeden Fall Nachholbedarf besteht. Insofern rufe ich die Affiliate-Marketing Challenge ins Leben.

    Wie funktioniert das ganze?
    Ganz einfach, Du kannst Dich unter www.digitalmarketingleaders.de für unser Affiliate-Marketing Programm anmelden. Das hört sich gespenstischer an, als es am Ende ist. Du gehst auf die Seite, klickst auf den Punkt Affiliate, registrierst Dich mit Deinem Namen und Deiner E-Mail-Adresse und dann bekommst Du Zugang zu der Facebook-Gruppe aller Affiliates als auch zu den DigiStore-Partnerschaften.
    Was bedeutet das? Du wirst dann Partner von unseren Produkten und bekommst sogenannte Promolinks. Das sind Links, die Du dann an Interessenten weiterleiten kannst. Die sehen ein wenig unschön aus und deshalb gibt es auch in der Facebook-Gruppe ein Tutorial, wie man die Links kürzt, wie man die Leute richtig anspricht und vieles mehr. Hier möchte ich gerne eine Truppe von Affiliates nach und nach aufbauen, weil es einfach ein super spannendes Thema ist.

    In dieser Episode sprechen wir über:
    Was Affiliate-Marketing ist
    Was ich aus dem Vertrieb gelernt habe
    Wie die Challenge funktioniert

    SHOWNOTES

     Für alle weiteren Themen und Anfragen schicke gerne eine E-Mail an [email protected] 

    ————————————————————

    ...mehr
  • 05.10.2017
    29 MB
    18:11
    160917 Bu Ba PC2

    #101: Wer mit Bananen zahlt, kriegt nur Affen. Teil II

    Heute haben wir den 2. Teil meines Lieblingsthemas - wer mit Bananen zahlt kriegt nur Affen. Vielleicht sollte ich daraus ein YouTube-Format machen? Wer weiß. Jedenfalls gibt es im Gegensatz zum 1. Teil noch einen weiteren Aspekt, auf den ich heute eingehen möchte.

    Die letzte Folge zu diesem Thema hat große Wellen geschlagen. Viele Leute haben mich angeschrieben und versucht mich vom Gegenteil zu überzeugen, also wenn man kleines Geld bezahlt, auch Profis bekommt. Da hat mich keiner wirklich überzeugt. Viele Leute haben mir zugestimmt und meinten auch absolut: Profis kosten Geld. Jedenfalls hat das für Gespr