254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

Servus. Grüezi. Hallo.

Der transalpine Podcast von ZEIT ONLINE. Lenz Jacobsen, Politikredakteur in Berlin, bespricht mit den beiden ZEIT-Korrespondenten Matthias Daum aus Zürich und Florian Gasser aus Wien wöchentlich die aktuellen Debatten aus allen drei Ländern. Immer mittwochs, immer mit Dialekt.

Alle Folgen

  • 17.07.2019
    24 MB
    39:07
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Die Macht der Burschenschaften

    Sie dominieren die FPÖ – und werden auch in Deutschland einflussreicher. Wir sprechen über Burschenschaften und klären, welche Männerbünde in der Schweiz wichtig sind.

    Mehr als ein Drittel der FPÖ-Abgeordneten sind Mitglied von Burschenschaften, was bedeutet das für die Politik? Und wodurch unterscheiden sich christliche Studentenverbindungen von den pflichtschlagenden und deutsch-völkischen Verbindungen?

    Außerdem bei „Servus, Grüezi. Hallo.“: welche Männerbünde es in unsern Ländern sonst noch gibt. Werden die wichtigen Jobs in der Schweiz noch immer übers Militär vergeben? Und was hat es eigentlich mit dem Männer-Andenpakt in der deutschen CDU auf sich?

    ...mehr
  • 10.07.2019
    23 MB
    36:44
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Touri, go home!

    Kreuzberg, 7. Bezirk oder Kreis 5: AirBnB macht sich in allen hippen Stadtquartieren breit. Mit welchen Folgen? Dazu: Was bedeutet eine deutsche EU-Chefin für Österreich und die Schweiz?

    Sie fallen in Rollkoffer-Armeen in Szeneviertel ein, machen sich in In-Cafés breit und bestellen im Pop-Up-Restaurant auf Englisch: AirBnB-Touristen. Aber ist die private Untervermietung von Wohnungen tatsächlich für alles Unheil in unseren Innenstädten verantwortlich? Oder wollen auch Bobos einfach lieber unter sich bleiben?

    Außerdem bei »Servus. Grüezi. Hallo«: Ursula von der Leyen soll neue Kommissionschefin der Europäischen Union werden. Die Schweizer erhoffen sich von ihr mehr Verständnis für die special relations zwischen Bern und Brüssel. Die Österreicher freuen sich, weil die EU-Chefin in spe eine von ihnen ist. Wieso? Sie besitzt ein Häuschen in der Obersteiermark.

    ...mehr
  • 03.07.2019
    23 MB
    37:37
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Hilfe, die Touris kommen!

    Hallstatt, Salzburg, Titlis: Manche Orte in den Alpen werden geradezu überrannt. Was kann man gegen Overtourism tun? Dazu: unsere transalpinen Urlaubstipps.

    Nicht einmal 800 Einwohner und bis zu 10.000 Touristen. Pro Tag. Hallstatt in Österreich ächzt unter Besuchermassen, verdient aber an ihnen. So wie viele andere Orten in den Alpen auch. Vor allem aus China und Indien kommen viele neue Reisende – und sind dann schnell wieder weg. Was ist die Lösung, Eintrittskarten? Obergrenzen? Wir diskutieren über Overtourism. Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“, quasi als Kontrastprogramm: Unsere eigenen Urlaubstipps. Mit Kärntner Seen und der Frage, ob eigentlich irgendwer in den Ferien nach Deutschland fährt.

    ...mehr
  • 26.06.2019
    22 MB
    36:04
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Nazi-Gewalt in den Alpenländern

    Nach dem Tod von Walter Lübcke: wie viele Opfer fordert eigentlich Rechtsterrorismus in der Schweiz und Österreich? Und: Warum gewinnt die Schweiz die Uni-Rankings?

    Mutmaßlich ein Rechtsextremist hat den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erschossen. Es ist zwar der erste rechtsextreme Mord an einem deutschen Politiker seit 1945, aber gewalttätig waren Nazis und Neonazis immer. Allerdings auch in der Schweiz und Österreich. Wir erzählen von den Morden der Bajuwarischen Befreiungsfront und der Gruppe “Werwolf”, und vergleichen: wer begeht mehr Straftaten in unseren Ländern, Linksextreme oder Rechtsextreme?

    Außerdem: Ein neues Uni-Ranking sieht mal wieder im deutschsprachigen Raum die Schweizer ganz vorn. Kann es sein, dass diese Rankings ein bisschen unfair sind? Wir diskutieren, was die Qualität von Unis ausmacht.

    ...mehr
  • 18.06.2019
    22 MB
    35:32
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Helvetia hat ein Problem

    Hunderttausende beim Frauenstreik: Warum ist die Schweiz bei der Gleichberechtigung so spät? Und: Warum kam Österreich erst 1994 zur EU?

    500.000 sollen es gewesen sein, die vergangenen Freitag in der Schweiz beim Frauenstreik für mehr Gleichberechtigung demonstrierten. Umgerechnet auf Deutschland wären das fast 5 Millionen Teilnehmer. Was treibt die Schweizerinnen auf die Straße? Und was ändert der Frauenstreik?

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.”: Wie die Österreicher 1994, vor 25 Jahren, über den EU-Beitritt ihres Landes abstimmten. Warum erst so spät? Schuld sind natürlich, irgendwie, die Deutschen.

    ...mehr
  • 12.06.2019
    23 MB
    37:01
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Was für ein Zirkus!

    Die SPD steckt in der Krise. Soll sie den Schweizer Sozis folgen und radikaler werden? Und: warum wir Österreich unsere schönsten Zirkusse verdanken

    Nun hat es Andrea Nahles erwischt: Die SPD-Vorsitzende ist zurückgetreten. Wer führt jetzt die Sozis aus der Krise – und mit welchem Kurs? Die Schweizer Sozialdemokraten setzen seit Jahrzehnten auf eine dezidiert linke Politik – nix da mit 3. Weg und New Labour – und sie haben damit Erfolg. Taugt dieses Rezept auch für Deutschland und Österreich?

    Außerdem bei »Servus. Grüezi. Hallo.«: Der Schweizer Nationalcircus Knie feiert seinen 100. Geburtstag. Aber wer hat ihn gegründet? Genau, ein Österreicher. Wie kam es dazu – und warum haben die Deutschen ihren schönsten Zirkus einem umtriebigen Wiener zu verdanken?

    ...mehr
  • 29.05.2019
    18 MB
    28:35
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Kurz gestrauchelt

    In Österreich wird die Regierung abgesetzt. Aber wie sehr schadet das Sebastian Kurz tatsächlich? Und: Wie blicken die Schweizer auf das Ergebnis der Europawahl?

    Nun hat er es tatsächlich getan: Der österreichische Nationalrat wählt Bundeskanzler Sebastian Kurz ab – und mit ihm seine gesamte Regierung. Aber wie sehr schadet dieses Misstrauensvotum dem ÖVP-Wunderwuzzi tatsächlich? Und wie ernst muss man die giftigen Angriffe der FPÖ auf den früheren Koalitionspartner nehmen – oder ist das ganze Theater nur der Auftakt für Schwarz-Blau 2.0?

    Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Wie hat man in der Schweiz die Europawahl erlebt? Und kommen die Eidgenossen ins Grübeln, wenn in ihren Nachbarländern die Rechtspopulisten derart stark zulegen? (Spoiler: Nein, tun sie natürlich nicht. Sie haben schließlich selbst jahrelange Erfahrung mit diesen Kollegen.)

    ...mehr
  • 22.05.2019
    20 MB
    32:08
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Der grosse Pallawatsch in Wien

    Österreich in diesen Tollhaus-Tagen: Was seit unserer Sondersendung am Montag passiert ist. Und: wieso stehen die Deutschen auf ihr Grundgesetz?

    Viele Fragen, viele Antworten in der neusten Folge von »Servus. Grüezi. Hallo.«: Überlebt Bundeskanzler Sebastian Kurz den Ibiza-Skandal – oder regieren bald Experten die Alpenrepublik? Wer profitiert von den angekündigten Neuwahlen? Stürzt die FPÖ ins Bodenlose? Wieso bleibt die SPÖ auffallend ruhig? Und wieso blasen die kleinen Oppositionsparteien NEOS, Grüne oder Liste Jetzt nicht zum Sturm auf das Kanzleramt? Wir klären auf.

    Ausserdem: Vor 20 Jahren wurde in der Schweiz die totalrevidierte Bundesverfassung vom Volk angenommen. Aber der heurige Geburtstag wird schlicht ignoriert. Ganz anders in Deutschland: Dort feiert man dieser Tage das Grundgesetz, welches vor 70 Jahren in Kraft trat. Wie kommt es, dass ein Land über die Jahrzehnte ein derart inniges Verhältnis zu seiner Verfassung entwickelt – und wie haben es die Österreicher geschafft, ihre Verfassung von 1920 bis heute zu bewahren.

    ...mehr
  • 20.05.2019
    20 MB
    31:42
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Sonderfolge: Österreich im Ausnahmezustand

    Nach dem Ibiza-Video: Wie geht es weiter für die FPÖ und die Regierung? Wer hat das Video gedreht? Und müssen auch die anderen europäischen Rechtspopulisten zittern?

    Am Freitagabend platzte die Bombe: In einer Filmaufnahme, die der "Spiegel" und die "Süddeutsche Zeitung" veröffentlichten, lässt sich der österreichische Vizekanzler Heinz-Christian Strache von einer angeblichen russischen Oligarchen-Nichte schmieren. Tags darauf tritt er zurück – und ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz ruft Neuwahlen aus.

    Was bedeuten diese tumultuösen Ereignisse für die Alpenrepublik? Und welche Folgen hat der Skandal für die rechtspopulistischen Parteien in der Schweiz und in Deutschland – oder entscheidet eine »b'soffene G'schicht« gar die Europawahl? Darüber streiten wir in der neuen Folge von »Servus. Grüezi. Hallo.«

    ...mehr
  • 15.05.2019
    21 MB
    33:37
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Ja wo läuft er denn, der EU-Wahlkampf?

    Warum der angebliche Schicksalswahlkampf in Europa nicht so richtig zündet. Und: wie vor 100 Jahren ein Voralberger Antisemit und Vergewaltiger fast den Anschluss an die Schweiz erwirkt hätte.

    Immerhin Sebastian Kurz hat ein paar Ideen. Der österreichische Kanzler will die EU etwas umbauen – und stiehlt damit seinem eigenen Spitzenkandidaten für die Europawahl die Show. Während in Deutschland selbst Cola-Hersteller plötzlich Wahlwerbung machen. Und was ist mit den Schweizern, ist denen das alles egal?

    Außerdem bei „Servus. Grüezi. Hallo.“: Vor 100 Jahren wollte sich Vorarlberg nach dem ersten Weltkrieg gern der Schweiz anschließen. Wir erzählen warum, und woran der Plan gescheitert ist. Und wir berichten, was wir über den Antreiber der damaligen Pläne, den Vorarlberger Lehrer Ferdinand Riedmann, herausgefunden haben.

    ...mehr
  • 08.05.2019
    52 MB
    01:24:17
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Live aus Hamburg: Was ist Heimat?

    Egal, ob Linke oder Rechte: Alle streiten über den Ort, wo sie sich zuh Hause fühlen. Wieso eigentlich?

    Heimat: Die einen wollen sie beschützen, die anderen lehnen sie ab. Ist Heimat ein rückwärtsgewandtes Konzept, das in einem vereinten Europa und einer globalisierten Welt nicht mehr notwendig ist? Oder brauchen wir mehr denn je einen Ort, wo wir uns ganz bei uns fühlen?

    Darüber sprechen wir gemeinsam mit der Schweizer Schauspielerin und Autorin Laura de Weck in der neuen Ausgabe von "Servus. Grüezi. Hallo.", live aufgenommen im Hamburger Mojo Club im Rahmen der Langen Nacht der ZEIT.

    Und für einmal wird in unserm Podcast sogar gesungen: »Là-haut sur la montagne«.

    ...mehr
  • 24.04.2019
    28 MB
    45:47
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Live aus Paris II: Gegen die da oben

    Seit Monaten demonstrieren in Frankreich die Gelbwesten gegen die Regierung und gegen die Eliten. Woher kommt diese Wut und gibt es sie auch in anderen Ländern?

    Ist die FPÖ die parteigewordene Gelbwesten-Bewegung oder mittlerweile selbst Teil des Establishments? Wie konnte die SVP mit ihrer Kritik am eidgenössischen Filz reüssieren? Warum ist die AFD so erfolgreich mit ihrer Elitenkritik obwohl sie selbst von Professoren gegründet wurde und aus Großbürgern besteht?

    Außerdem sprechen wir in der neuen Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.“, live aufgenommen in der Fondation Suisse in Paris, über den Einfluss der Eliten in unseren Ländern und darüber, wie sie sich zusammensetzen.

    ...mehr
  • 18.04.2019
    23 MB
    36:44
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Live aus Paris: Warum wir um Gebäude weinen

    Die Notre Dame brennt und wir diskutieren in Paris, warum Bauten für uns identitätsstiftend sind. Und: gibt es so etwas wie nationale Architektur?

    Für Frankreich ist Notre Dame der Mittelpunkt des Landes, für den Rest der Welt ein Sehnsuchtsort und ein wichtiges Kulturgut, das Millionen Touristen jedes Jahr besuchen. Erklärt das schon, warum eine ganze Nation nach dem Brand trauert? Und gibt es in Deutschland, in Österreich und der Schweiz Gebäude mit solch einer Symbolkraft?

    Darüber sprechen wir in der neuen Folge von Servus. Grüezi. Hallo. Live aufgenommen in der Fondation Suisse in Paris. Ein Gebäude, gebaut vom Schweizer Star-Architekten Le Corbusier.

    ...mehr
  • 17.04.2019
    19 MB
    31:15
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Die spinnen, die Berliner

    In Berlin will eine Volksinitiative Immobilienkonzerne enteignen. Wie irre finden das Schweizer? Und: wie die Deutsche Bahn ihre Nachbarländer im Stich lässt.

    In der deutschen Hauptstadt ist die Wohnsituation mittlerweile so angespannt, dass selbst eine linksradikale Idee viele Anhänger findet. Die Initiative “Deutsche Wohnen enteignen” will den größten Immobilienbesitzern der Stadt die Wohnungen wegnehmen. Per Zwang. Ökonomischer Irrsinn oder angemessene Radikalität? Wir diskutieren über Enteignungen und die Besitzverhältnisse auf den Immobilienmärkten in unseren Ländern.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo”: warum der Bahnverkehr zwischen unseren Ländern nicht funktioniert. Österreich und die Schweiz preschen vor, die Deutsche Bahn interessiert sich nicht wirklich dafür. Ist das unsolidarisch oder das gute Recht eines Logistikriesen, für den die Grenzregionen einfach Provinz sind – und der mit zu wenig Budget kämpft?

    Diese Woche erscheint ZEIT Alpen. Die 8-seitige Ausgabe widmet sich grenzüberschreitend Hintergründen und Recherchen aus dem ganzen Alpenraum und ist inspiriert vom Erfolg des transalpinen Podcasts »Servus. Grüezi. Hallo.« In der Schweiz ist sie an jedem Kiosk erhältlich. In Deutschland und Österreich als E-Paper.

    ...mehr
  • 10.04.2019
    21 MB
    33:13
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Warum ist die Schweiz so reich?

    Wir erklären das Geschäftsmodell der Eidgenossen und diskutieren, wie gerecht es ist. Außerdem: Was deutschen, schweizerischen und österreichischen Humor unterscheidet.

    In der Schweiz zahlen ausländische Holdings weniger Steuern als heimische Unternehmen, das trägt zum Reichtum des Landes bei und wird selbst von den linken Parteien gestützt. Aber jetzt gerät dieses Geschäftsmodell unter Druck. Wir diskutieren, wie funktionsfähig und gerecht die Grundlage des Schweizer Wohlstands noch ist.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Der Humor in unseren Ländern. Gibt es einen nationalen Witz oder lachen wir über die gleichen Dinge? Wir vergleichen Loriot mit Emil und Josef Hader und versuchen zu verstehen, was sie unterscheidet – und was das über unsere Länder sagt.

    Am 17. März wird es in Paris eine Live-Sendung von “Servus. Grüezi. Hallo.” geben, wenn Sie dabei sein wollen, melden Sie sich an unter [email protected]

    ...mehr
  • 03.04.2019
    20 MB
    31:59
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Keine Kampfjets für die Scheichs

    Deutschland will keine Waffen mehr nach Saudi-Arabien liefern. Wie gehen die Schweiz und Österreich mit ihren Rüstungsexporten um? Und: Wieso die Identitäre Bewegung in Österreich verboten werden soll.

    Die deutsche Bundesregierung hat entschieden: Saudi-Arabien erhält vorerst keine Rüstungsgüter made in Germany. Österreich hat zwar jahrelang gute Geschäfte mit dem Land gemacht, nun aber ein EU-weites Exportverbot von Waffen dorthin gefordert – und ist damit abgeblitzt. Und die Schweizer? Die verkauften Trainingsflugzeuge in den Wüstenstaat und trainieren dort immer noch Piloten.

    Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": In Österreich soll die rechtsextreme Identitäre Bewegung verboten werden. Doch wie verwoben ist sie mit der FPÖ und der AfD in Deutschland? Und gibt es sie auch in der Schweiz?

    ...mehr
  • 27.03.2019
    19 MB
    31:13
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Es geht auch ohne Geldkoffer

    Vor zehn Jahren hat die Schweiz ihr Bankgeheimnis abgeschafft – wie schlimm war das für das Land? Und: Wie Jörg Haider mal eine Bank an die Wand gefahren hat.

    Der deutsche Finanzminister drohte mit der “Kavallerie”, die USA mit Klagen: Im März 2009 schaffte die Schweiz auf internationalen Druck ihr besonders weitgehendes Bankgeheimnis ab. Hat das dem Land geschadet? Oder war das eh überfällig? Wie geht es den Schweizer Banken heute?

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.”: Auch Österreich hatte seine Bankenskandale – und seine dubiosen Geschäftsmodelle. Wir erklären das “Goldfinger”-Konto und erzählen, was Jörg Haider mit der Pleite der Hypo Alpe Adria zu tun hatte.

    ...mehr
  • 20.03.2019
    20 MB
    32:39
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Eine Quote bringt doch nichts, oder?

    Ost-Quote, Frauen-Quote, Regional-Quote: Welchen Gruppen ist mit welchen Regeln geholfen? Und: was Österreich, Deutschland und die Schweiz zur Comickultur beitragen.

    Keine einzige ostdeutsche Universität hat einen ostdeutschen Rektor, in Bundesministerien lassen sich die wichtigen Mitarbeiter mit Ost-Hintergrund an einer Hand abzählen – es ist Zeit für eine Ost-Quote. Oder? Wir streiten darüber, ob feste Regeln das richtige sind, um mehr Vielfalt in Politik und Wirtschaft durchzusetzen.

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Die Schweizer haben angeblich die Comics erfunden – warum kennen wir dann fast nur die amerikanischen und ein paar französische? Wir erzählen von skurrilen deutschen Asterix-Adaptionen und den düsteren Comics einer Österreicherin.

    ...mehr
  • 13.03.2019
    19 MB
    31:01
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Neue grüne Welle

    Schüler streiken in unseren Ländern für Klimaschutz – und bekommen auffallend viel Unterstützung. Außerdem: Ist Kiffen in den Alpenländern noch verboten?

    Der 15. März soll der nächste weltweite Streiktag der “Fridays for Future”-Schüler werden, auch in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland. Wie reagieren die Schulen und die Politiker darauf, dass Jugendliche lieber demonstrieren statt ihre Schulpflicht zu erfüllen? Und kann es sein, dass diese Demos nur Teil einer größeren, grünen Welle für mehr Umweltschutz sind?

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Das Märchen vom Kifferland Schweiz. Die Regeln für Marihuana-Konsum sind dort gar nicht so liberal, wie viele glauben. Und in Österreich sollen sie sogar verschärft werden. Da kann man in Berlin, wo die Leute auf offener Straße kiffen, nur drüber lachen.

    ...mehr
  • 06.03.2019
    21 MB
    33:19
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Der große transalpine Karnevalsstreit

    Was ist eigentlich bräsiger, Karneval oder der überhebliche Spott über alles, was mit Karneval zu tun hat? Außerdem: Wie die Alpenländer mit IS-Rückkehrern umgehen.

    Donald Trump will, dass europäische Länder ihre Staatsbürger zurücknehmen, die zum IS gegangen sind. Aber weder Deutschland noch Österreich und die Schweiz wollen das wirklich. Drücken sie sich vor ihrer Verantwortung? Gerade Österreich setzt stattdessen eher darauf, vermeintlich gefährliche Ausländer direkt einzusperren – und will dafür sogar die Verfassung ändern.

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: In Deutschland sorgt eine Äußerung der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer für Aufregung, die in einer Karnevalsrede über Intersexuelle gespottet hatte. Wir streiten darüber, ob Karneval kindischer und regressiver Quatsch ist – oder ob der Spott über die Jecken nicht viel schlimmer ist.

    ...mehr
  • 27.02.2019
    22 MB
    35:32
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Laster raus aus den Alpen!

    Was kann man gegen die Millionen Lkws tun, die durch die Schweiz und Österreich brettern? Außerdem: Wer in unseren Ländern noch raucht und wer daran verdient.

    Vor 25 Jahren wurde in der Schweiz die Alpen-Initiative angenommen, die besagt, dass der transalpine Güterverkehr von der Straße weg, aber auf die Schiene müsse. Aber die Brummilawine über die Alpen ist weiter gewachsen, und heute leiden die Bewohner der engen Täler unter dem Lärm und den Abgasen. Macht es sich Deutschland zu einfach, wenn es sich auf die europäische Bewegungsfreiheit beruft? Oder macht es sich Österreich zu einfach, wenn es jetzt nur noch eine feste Zahl an Lastern pro Tag über die Grenze lässt?

    Zweites Thema bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Rauchen. Wie viele Menschen rauchen in unseren Ländern noch? Wir diskutieren außerdem, was Schweizer Tabakkonzerne in ihre Zigaretten für den afrikanischen Markt mischen. Und erzählen, wie ein deutscher CDU-Politiker mal aus Versehen verraten hat, warum sich seine Fraktion gegen ein strengeres Werbeverbot für Tabak sperrt.

    ...mehr
  • 20.02.2019
    21 MB
    33:22
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Grüß Gott, Herr Kommerzialrat

    Wer braucht schon einen Titel? Alle Österreicher und sämtliche deutsche Minister, so scheint es. Und: Will Sebastian Kurz das statistische Amt unter seine Fittiche nehmen?

    Österreich ist berühmt-berüchtigt für seine zahlreichen Titel. Rund 900 von ihnen sind gesetzlich geregelt. Aber auch in Deutschland schummeln sogar Ministerinnen, um einen Doktor vor ihren Namen stellen zu dürfen. Der Schweizer fragt sich: Wieso ist das denen so wichtig?

    Außerdem bei Servus. Grüezi. Hallo.: In Österreich soll das statistische Amt näher ans Bundeskanzleramt gerückt werden. Was beabsichtigt Sebastian Kurz damit? Und wieso streiten die Schweizer über ihr Bundesamt für Statistik seit es den modernen Bundesstaat gibt.

    ...mehr
  • 13.02.2019
    20 MB
    32:15
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Einfach fest nach unten treten

    Wie viel Euro oder Franken braucht der Mensch zum leben? Wir streiten über Sozialhilfe. Und: Wieso beschimpfen sich Österreicher und Deutsche wegen der Maut?

    In der Schweiz und Österreich wird heftig über die Sozialhilfe gestritten. Aber wie funktioniert die Mindestsicherung in unseren Ländern eigentlich? Wie viel staatliche Unterstützung ist sinnvoll – und wieviel Druck braucht es?

    Außerdem bei Servus. Grüezi. Hallo.: Österreich und Deutschland streiten sich wegen der deutschen Maut-Pläne. Was nach einer grenzüberschreitenden Posse klingt, könnte die Europäische Union spalten. Kein Scherz!

    ...mehr
  • 06.02.2019
    20 MB
    32:08
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Sind Impfgegner asozial?

    Masernausbruch in Österreich: Wir streiten über eine Impfpflicht. Und in der Schweiz will eine Volksinitiative verhindern, dass noch mehr Boden zubetoniert wird.

    In der Schweiz ist nicht viel Platz zum Bauen, deshalb wollen die Grünen die Bauzonen auf dem Stand von heute einfrieren. Ist das vernünftig und wie lässt sich Bodenverschwendung verhindern? Oder bejammern sowieso nur arrogante Städter die zersiedelte Landschaft, weil sie der Natur nachtrauern?

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: In Österreich sind mal wieder die Masern ausgebrochen, und in Berlin verweigert sich längst ein Viertel der Bevölkerung dem Pieks durch den Arzt. Wann endet die gesunde Skepsis und kippt in eine Gesundheitsgefährdung für alle anderen? Und: Wäre eine Impfpflicht die Lösung?

    Für Fragen, Hinweise und Feedback erreichen Sie uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 30.01.2019
    21 MB
    34:30
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Familiendrama? Nein, Mord!

    Österreich diskutiert über Gewalt gegen Frauen – aber wie so oft geht es dabei nur um Ausländer. Und: gucken die Schweizer auch Dschungelcamp?

    Ungewöhnlich viele Morde an Frauen in wenigen Tagen haben in Österreich eine Debatte ausgelöst. Es geht aber nicht um männliche Gewalt allgemein, sondern um die Flüchtlinge, die Schuld sein sollen. Aber kann es sein, dass unsere Länder generell zu wenig tun, um Frauen zu schützen? Gibt es genug Frauenhäuser?

    Außerdem bei „Servus. Grüezi. Hallo.“: gibt es eigentlich eigenes Reality-Fernsehen in der Schweiz und Österreich? Und warum schauen in Deutschland so viele „Dschungelcamp“ und halten es ernsthaft für gutes Fernsehen?

    ...mehr
  • 23.01.2019
    21 MB
    34:14
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Immer vergessen wir Liechtenstein

    Liechtenstein wird 300 Jahre alt, was ist das eigentlich für ein Land? Außerdem diskutieren wir die Folgen eines Brexits für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    38.000 Einwohner, das sechstkleinste Land der Welt und keine eigene Geburtsstation: Das deutschsprachige Fürstentum zwischen Österreich und der Schweiz feiert dieses Jahr seinen 300. Geburtstag. Wir erzählen, was das Schweizer Militär damit zu tun hat und ob in dem Land wirklich noch der Fürst regiert.

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Wie hart wird unsere Länder der Brexit treffen? Besonders Deutschland exportiert viel nach Großbritannien, ein weicher Brexit wäre schon teuer, ein harter Brexit sehr teuer. Könnten die Briten vielleicht von den Schweizern lernen, wie man sich gut mit der EU arrangiert, ohne in der EU zu sein?

    ...mehr
  • 16.01.2019
    20 MB
    32:01
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Staat oder Markt: Wer macht uns gesund?

    Zweiter Teil unsere Diskussion über das Gesundheitssystem. Und: wieso ohne Schneekanonen in den Alpen nichts geht.

    In Österreich muss sich jeder bei einer öffentlichen Krankenkasse versichern, in Deutschland dürfen nur die Reichen zur Privatkasse und in der Schweiz sind alle Krankenkassen privat. Ist das gerecht?

    Außerdem diskutieren wir bei Servus. Grüezi. Hallo. über Schnee - oder genauer: Kunstschnee. Auch wenn derzeit in den Alpen so viel Schnee vom Himmel fällt wie nur selten, kommt der Tourismus trotzdem nicht ohne Schneekanonen aus. Warum ist das eigentlich so?

    ...mehr
  • 09.01.2019
    23 MB
    37:43
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Was der Bergdoktor kostet

    Wir diskutieren die wichtigsten Wahlen des neuen Jahres. Und: Wer zahlt eigentlich in unseren Ländern, wenn wir krank werden?

    Europawahl, Landtagswahlen in Ostdeutschland, Parlamentswahl in der Schweiz – was kommt da 2019 auf uns zu? Wir geben einen Ausblick, welche Wahlen dieses Jahr wichtig werden und wie sie ausgehen könnten.

    Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Teil eins unserer Diskussion über die Gesundheitssysteme in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die unterscheiden sich nämlich drastisch. Wer zahlt für welche Versicherung und was für Leistungen gibt es dafür?

    ...mehr
  • 19.12.2018
    24 MB
    38:01
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Bücher sind doch das Beste

    Ist lesen out? Wir finden nicht und empfehlen, was wir dieses Jahr gelesen und besonders gut fanden.

    In der letzten Folge von "Servus. Grüezi. Hallo." vor den Feiertagen wollen wir uns einmal nicht streiten, sondern über die Bücher aus unseren drei Ländern sprechen, die uns in diesem Jahr besonders gefesselt haben. Erzählungen über die längst verlorene Orte und die österreichische Provinz der 30er, Kinderbücher über das Spätmittelalter und ein Roman über die Schweizer Jugendkultur der 80er und die Opernhauskrawalle.

    Die transalpine Bücherliste:

    Schweiz: Pierre Chiquet, Am Bahndamm (Bilger) Valentin Groebner, Geschichtstourismus und die Sehnsucht nach dem Authentischen (S. Fischer) H.U. Steger, Reise nach Tripiti (Diogenes)

    Österreich: Hannes Leidinger, Verena Moritz: Umstritten, verspielt, gefeiert. Die Republik Österreich 1918/2018 (Haymon) Peter Rosegger, Ausgewählte Werke (Styria) Daniela Meisel, Wovon Schwalben träumen (Picus) Verena Wolf, Sonja Ortner: Des Kaisers Narr ist in Gefahr: Meine Reise in die Zeit von Kaiser (Tyrolia) Werner Bätzing: Die Alpen. Das Verschwinden einer Kulturlandschaft (WBG Theiss)

    Deutschland: Judith Schalansky: Verzeichnis einiger Verluste (Suhrkamp) Max Czollek: Desintegriert Euch! (Hanser)

    ...mehr
  • 12.12.2018
    20 MB
    32:14
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Keine EU ist auch keine Lösung

    In Deutschland streikt die Bahn und erhöht die Preise, in der Schweiz und Österreich läuft’s besser. warum? Und was kann man aus der Schweiz über den Brexit lernen?

    Großbritannien stimmt in diesen Tagen über den Brexit-Plan ab, vielleicht hilft ein Blick auf die Schweiz, um zu verstehen, wie schwer es Länder haben, die eng an die EU gebunden sind, aber doch nicht Mitglied sein wollen. Dort nämlich wird gerade über ein Rahmenabkommen diskutiert, dass die Beziehungen zur EU stabilisieren soll. Aber das Land tut sich schwer damit, obwohl der Nutzen für die Wirtschaft eigentlich eindeutig ist.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Die Bahn in unseren Ländern. In Deutschland hat sie mit Streik, Verspätungen und Schulden zu kämpfen. In der Schweiz als auch in Österreich gibt die Bahn einfach viel mehr Geld aus, damit das Netz gut funktioniert. Kann es sein, dass die Länder einfach davon profitieren, dass sie kleiner sind?

    Für Kritik und Anregungen erreichen Sie uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 05.12.2018
    22 MB
    35:45
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    5G für jede Milchkanne!

    Vor zwei Jahren wählte Österreich einen Grünen zum Präsidenten – geholfen hat es nix, oder? Außerdem: Wie ernst es unsere Länder mit dem neuen Mobilfunk 5G meinen.

    Im Dezember 2016 gewann der Grüne Alexander Van der Bellen nach einem skurrilen, ewigen Wahlkampf gegen den Rechtspopulisten Norbert Hofer und wurde Präsident Österreichs. Nach Brexit und Trump-Wahl schienen die Populisten gestoppt und die Grünen auf Erfolgskurs. Und nun? Zwei Jahre später sind die österreichischen Grünen auf Bundesebene quasi verschwunden. Was ist passiert? Und warum haben die Grünen in Deutschland zur gleichen Zeit so ein Hoch?

    Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": 2019 werden die Lizenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G versteigert, und während die Schweiz und Österreich sich mit Angeber-PR und ehrgeizigen Plänen überbieten, findet eine Bundesministerin in Deutschland, das mit dem schnellen mobilen Internet auch auf dem Land sei doch irgendwie etwas übertrieben.

    ...mehr
  • 28.11.2018
    20 MB
    31:59
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Hauptsache, es brennt

    Warum reden wir beim Klimaschutz eigentlich nicht darüber, wie schlimm die Ölheizungen in unseren Häusern sind? Und: Die Schweizer Bundesratswahl ist egal, oder?

    600.000 Ölkessel in Österreich, über 5 Millionen in Deutschland, dazu noch viel mehr Gasheizungen: Bei der Debatte über die Bekämpfung des Klimawandels kommen die vielen CO2-Schleudern in unseren Kellern und Wohnungen irgendwie nicht vor. Aber es gibt auch gute Gründe, warum wir noch wenig mit regenerativen Energien heizen.

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Die Schweiz wählt zwei neue Mitglieder für ihren Bundesrat, was so eine Art Regierung ist, aber irgendwie auch nicht. Wir erklären, um was es geht und warum die direktdemokratischen Schweizerinnen und Schweizer offenbar doch nicht alles selbst entscheiden wollen.

    ...mehr
  • 21.11.2018
    20 MB
    32:00
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Der Wolf kommt

    Ist die Rückkehr des Wolfs ein echtes Problem oder nur Geheule? Außerdem streiten wir über die schwächelnden Gewerkschaften in unseren Ländern.

    Der Wolf ist zurück in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schön, oder? Das finden die Schafhirten und Jäger nicht unbedingt. Wir diskutieren, wie Artenvielfalt und Bürgersorgen abzuwägen sind – und was das Geraune um den Wolf mit der Spaltung zwischen Stadt und Land und Ost und West zu tun hat.

    Außerdem: In Österreich wurde gerade ein großer Streik abgewendet, weswegen wir auf die Gewerkschaften in unseren Ländern schauen. Die sind in Österreich traditionell stark, haben aber Probleme wegen und mit der EU. Wie können sie auch diejenigen vertreten, die nicht in den klassischen Festanstellungsverhältnissen leben?

    Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 14.11.2018
    24 MB
    38:03
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Das Jahr, in dem selbst in der Schweiz echt mal was los war

    Die Schweizer entscheiden, ob nationales Recht immer vor internationalen Verträgen geht – ist das SVP-Populismus oder nur konsequent? Außerdem: warum 1918 so wichtig war.

    Am 25. November stimmen die Schweizer über die Selbstbestimmungsinitiative ab, die besagt, dass grundsätzlich jeder internationale Vertrag neu verhandelt werden muss, der nationalem Recht widerspricht. Was würde eine Zustimmung bedeuten? Wir streiten, ob die Initiative die konsequente Fortführung der Schweizer Politik des Raushaltens ist – oder eher der Versuch der rechtspopulistischen SVP, Grundrechte einzuschränken.

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Das Jahr 1918 und warum es in unseren Ländern wichtig war. Was damals in Deutschland und Österreich passierte, steht meist im Schatten der bald folgenden Nazizeit und des Zweiten Weltkrieges. Wir finden: zu Unrecht! Selbst in der Schweiz war in diesem Jahr zur Abwechslung echt mal was los.

    ...mehr
  • 07.11.2018
    21 MB
    33:09
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Was habt ihr bloß mit dem Migrationspakt?

    Österreich steigt aus einem unverbindlichen UN-Pakt aus und nun streiten auch die Schweiz und Deutschland. Warum? Und: Politiker, die in die Wirtschaft wechseln.

    Der Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration der Vereinten Nationen soll im Dezember verabschiedet werden. Er ist nicht bindend und wurde von allen Ländern mitverhandelt – trotzdem steigt nun ein Staat nach dem anderen aus, darunter auch Österreich. Kann es sein, dass es der Regierung mit ihrer Kritik an dem Pakt gar nicht um die Sache geht? Aber worum dann? Auch in der Schweiz und Österreich haben sich Kampagnen an dem Thema entzündet.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Ist es problematisch, wenn Politiker ihre Kontakte in der Privatwirtschaft nutzen? Die CDU-Hoffnung Friedrich Merz saß in etlichen Aufsichtsräten, darunter beim Vermögensverwalter Blackrock. In der Schweiz sieht man das locker, in Österreich hat zuletzt eine Grüne spektakulär die Seite gewechselt.

    ...mehr
  • 31.10.2018
    20 MB
    31:45
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Hilfe, wir haben die Parteien geschrumpft!

    Merkel geht und wir fragen: Warum sind konservative und sozialdemokratische Parteien in unseren Ländern in der Krise? Und: der Schweizer Sonderweg in der Sterbehilfe.

    Die Ära Merkel endet und ihre Partei, die CDU, muss sich überlegen, wie sie weitermacht. Die konservativen Parteien in Österreich und der Schweiz haben den großen Umbruch schon hinter sich. Sie sind ebenso geschrumpft wie die Sozialdemokraten in unseren Ländern, deren Krise zumindest in Deutschland schon existenzbedrohend ist. Stellen sie sich einfach nur blöd an oder sind ihre Probleme eher Symptome für etwas anderes?

    Außerdem: In der sonst so konservativen und religiösen Schweiz ist die passive Sterbehilfe erlaubt. Wie kam es eigentlich dazu? Und wie makaber finden die Schweizer es, dass Menschen zum Sterben in ihr Land kommen?

    ...mehr
  • 24.10.2018
    21 MB
    34:36
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Die deutsche Studischwemme

    Deutsche belegen jeden zehnten Studienplatz in Österreich und der Schweiz, ist das schlimm? Außerdem: Wie stark die soziale Auswahl an unseren Hochschulen ist.

    Zum Semesterstart eine Unisendung: 27.000 in Österreich, 14.500 in der Schweiz – Tausende deutscher Studenten haben sich für Hochschulen in den Nachbarländern entschieden. Weil sie dort keinen Numerus Clausus erfüllen müssen und das Studium auch nur wenig kostet. Stört das die Einheimischen? Ist es gerecht, wenn österreichische Steuerzahler Deutschen die Ausbildung finanzieren?

    Zweites Thema bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Warum es Arbeiterkinder und Nichtakademiker generell so selten an die Universitäten in den Alpenländern schaffen. Liegt es daran, dass sie sich ein Studium nicht leisten können? Oder werden sie von Lehrern und Eltern abgeschreckt?

    ...mehr
  • 17.10.2018
    20 MB
    31:30
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Südtirol und die Bumser

    Eigentlich gehört Südtirol zu Italien, aber so ganz kann Österreich doch nicht von der Region lassen. Außerdem: wie mehrsprachig ist die Schweiz wirklich?

    Die österreichische Regierung hat den Südtirolern angeboten, neben dem italienischen auch einen österreichischen Pass zu bekommen. Problem nur: die italienische Regierung wusste davon nichts. Und: bald sind in Südtirol auch noch Wahlen. Wir reden über die alte österreichische Sehnsucht sich auch den Süden Tirols wieder einzuverleiben – und über die Gewalt und die Spaltungen, die das in der Vergangenheit mit sich brachte.

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Wie ist es eigentlich in einem Land mit mehreren Sprachen zu leben, spricht man dann einfach alle gut? Wir reden über die Dominanz des Deutschen in der viersprachigen Schweiz und darüber, ob Bundesräte eigentlich französisch können müssen.

    ...mehr
  • 10.10.2018
    19 MB
    31:07
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Bayern sind doch nur vulgäre Ösis

    Wie stehen Schweizer und Österreicher zu Bayern und warum stürzt die CSU dort ab? Außerdem diskutieren wir, wie gut unsere Zoos sind.

    An diesem Sonntag wählen die Bayern, es könnte dramatisch werden: Die CSU, die seit 60 Jahren regiert, könnte laut Umfragen auf unter 35 Prozent rutschen, die Grünen zweitstärkste Partei werden. Was ist da los? Und kann es sein, dass Bayern Österreich eigentlich näher ist als dem Rest Deutschlands?

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Die drei besten europäischen Zoos befinden sich in Wien, Berlin und Zürich. Das sagt zumindest ein neues Ranking. Also: Was ist so toll am Wiener Tierpark? Und ist nicht jeder Zoo eigentlich Tierquälerei?

    ...mehr
  • 03.10.2018
    20 MB
    32:27
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Ehe nur noch für Fruchtbare?

    Ein Jahr Ehe für alle in Deutschland: die Schweiz ist noch nicht so weit und in Österreich wehrt sich die FPÖ mit skurrilen Mitteln. Und: Der Alpenwein wird besser.

    Mehr als 10.000 homosexuelle Paare haben in Deutschland geheiratet, seit vor genau einem Jahr die Ehe für alle eingeführt wurde. Vor 25 Jahren sprachen einige Konservative noch von “Teufelsanbetung”, jetzt ist selbst die Mehrheit der Unionswähler dafür. In Österreich hingegen will die FPÖ die Ehe für alle noch verhindern, indem sie diese nur für die Paare reservieren will, die tatsächlich Kinder bekommen werden. Aber wie soll man das feststellen? Und wie weit ist eigentlich die konservative Schweiz in der Sache?

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Früher wurde der Wein in der Schweiz eher zum Fensterputzen benutzt, jetzt ist er endlich trinkbar. Weil es wärmer ist, werden die Weinernten in den Alpen besser. Aber ist das Gehabe und die Auskennerei mit Wein eigentlich noch angemessen?

    ...mehr
  • 26.09.2018
    32 MB
    51:41
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Livefolge: Schöner schimpfen mit Thomas Bernhard

    Wie unterscheidet sich die Literatur der Alpenländer? Und: Schweizer Journalisten als Abgeordnete, boomende FPÖ-Medien in Österreich: Wie parteiisch ist der Journalismus?

    Eine besondere Folge “Servus. Grüezi. Hallo.“: Beim Tag der ZEIT haben wir erstmals vor Publikum aufgenommen und hatten gleich noch einen Gast dabei.

    Die Themen: der Boom von parteiischen Medien in Österreich. Portale wie “unzensuriert.at” machen die Stimmung, die die rechtspopulistische FPÖ dann in Stimmen umwandelt. Die Partei dankt es mit Anzeigen. So ist es in Österreich längst normal, dass viele Medien klar einzelnen Parteien zugeordnet werden können. In der Schweiz war es lange sogar erwünscht, dass Journalisten auch Politik machen. Und in Deutschland? Wir diskutieren, wie parteiisch Journalismus sein sollte.

    Unser zweites Thema: Transalpine Literatur. Mit der Autorin Verena Roßbacher, geboren in Österreich, aufgewachsen in der Schweiz und nun wohnhaft in Berlin, sprechen wir darüber, was eigentlich österreichische von deutscher oder Schweizer Literatur unterscheidet. Ist Thomas Bernhard typisch für Österreich? Oder ist das Quatsch und eine Unterscheidung innerhalb der deutschsprachigen Literatur unmöglich?

    ...mehr
  • 19.09.2018
    20 MB
    32:32
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Geldkoffer und Kanonenboote

    Mehrere Untersuchungsausschüsse beschäftigen sich in Österreich mit Korruption, in der Schweiz sieht man das etwas lockerer. Und: die Seestreitkräfte der Alpenländer.

    Ein früherer Finanzminister vor Gericht und zwei parlamentarische Untersuchungssauschüsse: einer zum dubiosen Kauf von Eurofighter-Jets und einer über eine Razzia beim Verfassungsschutz. In Österreich werden mal wieder Ungereimtheiten der politischen Klasse unter die Lupe genommen – von möglicher Korruption bis zu Umfärbeaktionen im Sicherheitsapparat. In der Schweiz hingegen kann man mit Geld in der Politik so ziemlich alles tun, was man will.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Das Verhältnis der Binnenländer Schweiz und Österreich zum Meer. Sie sind ja weit weg, aber darauf angewiesen. Wie lösen sie das? Außerdem Details zu den Seestreitkräften auf dem Bodensee. Ja, im Ernst, die gibt es.

    ...mehr
  • 12.09.2018
    20 MB
    32:39
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    China kommt in die Alpen

    Wie halten es unsere Länder eigentlich mit China, der neuen Supermacht? Und: Die Deutschen gelten als penible Mülltrenner, dabei sind die Eidgenossen noch pedantischer.

    In Europa grassiert ein Chinahype, alle wollen Geschäfte mit Peking machen – doch keiner weiß so recht, wie. Die Österreicher sind kurzerhand mit der “größten Delegation aller Zeiten” dorthin aufgebrochen, wollen die Seidenstraße bis nach Wien führen und haben dabei wenig Sicherheitsbedenken. In der Schweiz sind chinesische Investoren indes schon sehr aktiv, 60 Milliarden Euro haben seit 2005 im Land investiert. Alles gut demnach?

    Das zweite Thema diese Woche bei Servus. Grüezi. Hallo.: Der Müll. In der Schweiz drohen horrende Strafen – und zwar nicht nur für das falsche Trennen von Abfall, sondern auch, wer etwa sein Altpapier nicht fachgerecht bündelt. In Wien sind dafür Mitarbeiter der Müllabfuhr Respektspersonen - und das hat Auswirkungen bis auf den innerstädtischen Verkehr.

    ...mehr
  • 05.09.2018
    18 MB
    29:41
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Wo die Nazis marschieren

    Haben Österreich und die Schweiz eigentlich auch ein Problem mit gewaltbereiten Rechtsradikalen? Und: Was Ausländer in unseren Ländern mögen und was nicht.

    Der Erfolg rechtspopulistischer Parteien führt dazu, dass weniger gewaltbereite Rechtsradikale auf die Straßen gehen: Diese steile These vertreten österreichische Politikwissenschaftler, um zu erklären, warum es dort weniger Naziaufmärsche gibt als in Deutschland. Gilt das auch für die Schweiz? Und was würde das für Deutschland heißen?

    Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Wien ist die zweitunfreundlichste Stadt der Welt, sagen Expats. Warum eigentlich? Und wie verändern Ausländer, die zum Arbeiten kommen, die Schweiz und Deutschland?

    ...mehr
  • 29.08.2018
    19 MB
    31:22
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Ausländer rein!

    Deutschland kriegt endlich ein Einwanderungsgesetz – brauchen Österreich und die Schweiz auch eins? Und: warum die Alpenländer ihre Nazivergangenheit lange verdrängten.

    Deutschland ist ein Einwanderungsland! Nach Jahren des Leugnens sieht auch die Union in Deutschland ein, dass es ein Einwanderungsgesetz braucht, das ausländische Fachkräfte ins Land holt. Denn die boomende Wirtschaft ist darauf angewiesen. Geht das, ohne dass gleich wieder die Sorgen vor illegaler Masseneinwanderung hochkochen? Was steht drin? Und wie attraktiv sind eigentlich die Schweiz und Österreich für Ausländer auf Jobsuche?

    Zweites Thema bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Vor genau 20 Jahren hat die Schweiz sich in der Meili-Affäre erstmals ausgiebig mit der eigenen Rolle im Nationalsozialismus auseinandergesetzt. Warum hat das so lange gedauert? Auch Österreich war ja jahrzehntelang vor allem damit beschäftigt zu betonen, dass Hitler zwar bei ihnen geboren, aber erst in Deutschland groß wurde. Und: War die Vergangenheitsbewältigung in Deutschland wirklich vorbildlich?

    ...mehr
  • 22.08.2018
    22 MB
    34:43
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Links, aber national

    Was haben deutsche Linke und Schweizer Gewerkschaften plötzlich gegen die EU? Außerdem: wie deutsches Fernsehen die Alpen dominiert.

    Sahra Wagenknecht will in Deutschland eine neue politische Bewegung starten und setzt dafür lieber auf starke Nationen statt auf eine Stärkung der EU – denn die sei ein Vehikel des Neoliberalismus. Auch in den anderen Alpenländern verabschieden sich manche Linke von der Vorstellung, dass internationale Kooperationen immer besser sind als nationale Alleingänge. Wie kommts? Und haben sie in manchem gar recht?

    Außerdem bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: welche Rolle ausländisches Fernsehen in unseren Ländern spielt. Von der feierlichen Eurovision-Hymne bis zum länderübergreifenden "Tatort". Und warum die Schweizer und Österreicher eigentlich kein mächtiges Privatfernsehen haben.

    ...mehr
  • 15.08.2018
    21 MB
    34:06
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Zwangsarbeit für alle?

    Soll jeder ein Jahr für die Gesellschaft arbeiten müssen? Wir streiten über Dienstpflicht und Wehrpflicht und erzählen, wie wir uns vor der Armee gedrückt haben.

    2011 wurde die Wehrpflicht in Deutschland abgeschafft. Jetzt diskutiert die CDU wieder, ob junge Menschen dazu verpflichtet werden sollen, ein Jahr zu dienen, entweder in der Armee oder im sozialen Bereich. Ist das Zwangsarbeit oder hilft es dem Zusammenhalt? Und wie geht es Österreich und der Schweiz mit ihrer Wehrpflicht?

    Zweites Thema bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Wer genau wählt eigentlich FPÖ, SVP und AfD? Und hilft es irgendwas, diese Wähler nach soziodemografischen Kriterien zu sortieren, oder geht es bei diesen Parteien um ganz anderes?

    ...mehr
  • 08.08.2018
    19 MB
    30:44
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Wie Rechtspopulisten verschwinden

    Spielt die Zeit gegen die rechten Parteien in der Schweiz, Deutschland und Österreich? Außerdem: Auch Österreicher dürfen jetzt rasen!

    Steile These: Weil die Schweiz immer städtischer wird und die Schweizer immer gebildeter, wird es die nationalkonservative SVP immer schwerer haben. Stimmt das oder ist das naiv? Wir diskutieren darüber, ob der gesellschaftliche Wandel rechten Parteien mittelfristig schaden wird.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Auch in Österreich darf man jetzt 140 fahren! Zwar nur auf einem Testabschnitt der Autobahn, aber immerhin. Die Deutschen können darüber nur lachen, hier wird man mit langsamen 140 per Lichthupe auf die rechte Spur verbannt. Woher kommt diese deutsche Raserei und warum sind viele so unzugänglich für die vielen guten Argumente für ein Tempolimit?

    ...mehr
  • 01.08.2018
    22 MB
    34:55
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Die Alpen trocknen aus

    Ernten verdorren und Männer tragen kurze Hosen: was dieser krasse Sommer in Deutschland, Österreich und der Schweiz anrichtet. Außerdem: Freibad vs. Bergsee.

    Jahrelang reden wir vom kommenden Klimawandel, und nun ist er da: In diesem Jahr ist es mal wieder rekordwarm, die Ernte verdorrt und an manchen Orten wird das Wasser knapp. Wie kann sich die Landwirtschaft darauf einstellen? Und dürfen wir jetzt alle kurze Hosen tragen im Büro? “Servus. Grüezi. Hallo.” diskutiert die Dürre und die Hitze.

    Zweites Thema, passend dazu: transalpine Badekultur! Wo springen wir am liebsten ins Wasser? Wir erinnern uns an lange Sommer am Beckenrand und feiern die schönsten Flüsse und Seen der Alpen.

    ...mehr
  • 25.07.2018
    23 MB
    37:24
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Zu den Waffen, Alpenländer!

    Wie wichtig sind die Armeen in unseren Ländern und sollen wir wirklich immer mehr Geld für sie ausgeben? Außerdem: die Kinderbuchklassiker aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

    Zwei Prozent der Wirtschaftsleistung soll Deutschland für die Rüstung ausgeben, das verlangen die Nato und Donald Trump. Das ist einerseits verständlich, weil die Bundeswehr nur bedingt einsatzfähig ist. Andererseits ist es doch Quatsch, mehr Geld für Waffen und Soldaten auszugeben, nur weil die die Wirtschaftsleistung steigt, oder?

    Da haben es die Österreicher gut, ihr Bundesheer ist so klein, dass sich Trump und Nato nicht für sie interessieren. In der Schweiz hingegen stand das Militär lange im Mittelpunkt des nationalen Selbstverständnisses, erst die Waffe machte den Schweizer Mann zum Bürger.

    Zweites Thema bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Nach dem Tod von Christine Nöstlinger reden wir über unsere liebsten Kinderbücher und darüber, was sie mit unseren Ländern zu tun haben.

    ...mehr
  • 18.07.2018
    21 MB
    34:22
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Warum Flüchtlinge einen Bogen um die Schweiz machen

    Die Schweiz hat eines der schnellsten Asylverfahren in Europa. Wie kommt das? Außerdem: welche Orte in unseren Ländern echt mal einen Urlaub wert wären.

    Doppelfolge bei "Servus. Grüezi. Hallo.". Wir diskutieren in Überlänge über das Überthema dieser Wochen, die Asyl- und Flüchtlingspolitik. Teil 2: 2016 entschieden die Schweizer über ein revidiertes Asylgesetz. Es soll die Verfahrensdauern drastisch verkürzen – ohne dabei die Rechte der Asylbewerber zu beschneiden. Wie funktioniert das?

    Zweites Thema: Wohin fahren wir selber in unseren Heimatländern in Urlaub? Und welches Ferienerlebnis aus dem Nachbarland ist uns in Erinnerung geblieben? Eine Dreiländertour von Eisenerz in der Steiermark über den Schweizer Jura bis in den platten Norden: nach Rügen in die Kraft-durch-Freude-Siedlung Prora.

    ...mehr
  • 11.07.2018
    19 MB
    30:26
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Asyl-Hysterie in den Alpen

    Wir diskutieren, warum Asylpolitik in Österreich und Deutschland ein derart heisses Thema ist – in der Schweiz zurzeit aber nicht. Außerdem im transalpinen Podcast: Ein Saufspiel, wir sprechen über Bier.

    Doppelfolge bei »Servus. Grüezi. Hallo.«. Wir diskutieren in Überlänge über das Überthema dieser Wochen, die Asyl- und Flüchtlingspolitik. Warum lässt sich mit Verfahrensdauern und Grenzkontrollen in Deutschland und Österreich zurzeit derart erfolgreich Politik machen – und wieso kümmern sich die Schweizer gerade mäßig darum, wie viele Menschen in ihr Land flüchten?

    Zweites Thema: In welchem Alpenland wird eigentlich am meisten Bier gesoffen? Und wo wird es gebraut? Eine kleine Kulturgeschichte des Gerstensafts, pünktlich zum WM-Finale.

    ...mehr
  • 04.07.2018
    20 MB
    31:56
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Der schräge Merkel-Kult

    Wir diskutieren, warum die deutsche Kanzlerin in Österreich und der Schweiz so polarisiert. Außerdem: sollen Journalisten auch politisch aktiv sein?

    Angela Merkel hat gerade noch so ihre Regierung gerettet und den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer befriedet. Ausgerechnet die nüchterne Merkel ist längst zur Kultfigur geworden, im Negativen wie im Positiven, über die deutschen Grenzen hinaus. Liegt das nur an ihrer Flüchtlingspolitik? Warum wird Politik überhaupt so stark personalisiert und ist das in der Schweiz wirklich anders?

    Das zweite Thema bei "Servus. Grüezi. Hallo.": Wie Journalisten mit ihren privaten politischen Meinungen umgehen sollten. In Österreich will der öffentlich-rechtliche ORF seinen Journalisten jede Meinungsäußerung auf Twitter und Co. verbieten. Und in Deutschland wird darüber gestritten, ob AfD-Berichterstatter an Anti-AfD-Demos teilnehmen sollen. In der Schweiz wiederum war es eine Zeit lang sogar erwünscht, dass Journalisten auch politische Ämter haben.

    ...mehr
  • 27.06.2018
    21 MB
    33:30
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Was will das Volk?

    In welchem Land reden die Politiker dem Volk am ehesten nach dem Mund? Und: Welche Filme aus der Schweiz und Österreich muss man gesehen haben?

    Achtung, Politikseminar! Immer häufiger berufen sich Politiker in Deutschland und Österreich auf den vermeintlichen Willen des Volkes. Wir fragen uns, in welcher Regierungsform diese gefühlte Meinung eigentlich wichtiger ist: in der repräsentativen oder der direkten Demokratie? Und wagt es das Parlament in der Schweiz auch mal, sich gegen das Volk zu stellen?

    Das zweite Thema in der 18. Folge von "Servus. Grüezi. Hallo.": Carlo Chatrian, der Leiter des Filmfestivals Locarno, zieht nach Berlin. Er wird neuer Co-Chef der Berlinale. Aber welche Filme aus unseren Nachbarländern kennen wir eigentlich?

    ...mehr
  • 20.06.2018
    22 MB
    35:34
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Die Kurz-Seehofer-Achse

    Ist Sebastian Kurz schuld am Krach zwischen CDU und CSU? Wie dicht sind eigentlich die Schweizer Grenzen? Und: Gibt es einen Sport außer Fußball?

    In Berlin verschärft sich der Konflikt zwischen den Unionsparteien CDU und CSU. Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz schaut gemütlich zu, spricht von einer “Achse der Willigen” und stellt sich demonstrativ an die Seite von Horst Seehofer. Warum tut er das, macht das für ihn Sinn und wie groß ist die Rolle des österreichischen Kanzlers, der in wenigen Tagen die EU-Präsidentschaft übernimmt, wirklich? Und wie funktioniert Asylpolitik eigentlich in der Schweiz, sind die Eidgenossen auch hysterisch deswegen?

    Das zweite Thema in der 17. Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.“: Ist Fußball alles? Nein, in der Schweiz gibt es einen Trend zu urchigen (!) Sportarten und vieles, wie etwa Downhillen, spielt zwar im Fernsehen keine Rolle, erreicht online aber ein Millionenpublikum. Wie kommt das?

    ...mehr
  • 13.06.2018
    19 MB
    31:15
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Das Problem mit den Talkshows

    Deutschland diskutiert ein Talkshow-Moratorium. Wie steht es in der Schweiz und Österreich um die Qualität der TV-Diskussionen? Und: wie sich ein Schweizer auf einen Abstimmungssonntag vorbereitet.

    Sie sorgen für gute Einschaltquoten und sind günstig zu produzieren: TV-Talkshows. Nun aber stehen die Sendungen in Deutschland in der Kritik. Sie würden mit ihrem immer gleichen Themenkanon »Flüchtlinge/Euro/Islam« der AfD in die Hände spielen. Der deutsche Kulturrat fordert nun ein einjähriges Talk-Moratorium und die Sendung »Hart aber fair« will AfD-Fraktionschef Alexander Gauland vorläufig nicht mehr einladen. Bringt´s das? Und wie deutungsmächtig sind die Fernsehdiskussionen in der Schweiz und in Österreich?

    Das zweite Thema in der 16. Folge von Servus. Grüezi. Hallo.: Am vergangenen Sonntag war in der Schweiz wieder mal Abstimmung. In Zürich mussten die Stimmbürger über ein Dutzend Vorlagen bestimmen. Wie bereitet man sich darauf vor? Und fühlt man sich da nicht schnell mal überfordert?

    ...mehr
  • 06.06.2018
    22 MB
    34:51
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Das hat Italien nicht verdient

    Italien hat Regierungsprobleme und wird dafür verspottet und belehrt. Wie stehen die Alpenländer zu ihrem südlichen Nachbarn? Und: Warum die Schweiz nicht in der EU ist.

    Erst haben sie keine Regierung zustande bekommen, nun soll ein Bündnis aus Nationalisten und Populisten die Geschäfte übernehmen. Italien bestätigt gerade wieder seinen Ruf als politischer Problemfall. Besonders deutsche Politiker und Medien reagieren darauf mit Häme und Belehrungen. Warum nur? Und ist das Land für Österreicher und Schweizer ebenso Sehnsuchtsort wie für Deutsche? Wir reden über unser Verhältnis zum südlichen Nachbarn.

    Das zweite Thema in der 15. Folge von “Servus. Grüezi. Hallo”: Wie kann es eigentlich sein, dass die Schweiz mitten in Europa liegt und doch nicht EU-Mitglied ist? Das Land ist zwar per Vertrag eng an die Union gebunden, aber wirklich mitbestimmen kann es eben auch nicht, solange es außen vor bleibt. Warum ist den Schweizern das so wichtig?

    ...mehr
  • 09.05.2018
    30 MB
    47:53
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    XXL-Folge: Fleischeslust vs. Veggie-Day

    Erleben die Grünen in unseren Länder gerade ihr Comeback – und hat der Sommertourismus in den Alpen eine Zukunft?

    Vor der Urlaubspause: eine XXL-Folge von "Servus. Grüezi. Hallo." Wir fragen uns, warum die Grünen in den Alpenländern einen schweren Stand haben. Liegt das nur an PR-Desastern wie dem Veggie-Day oder steckt mehr dahinter? Und wir stellen die Grünenpolitiker vor, die trotzdem gerade Erfolge feiern.

    Apropos XXL: Warum verzehren Deutsche und Österreicher pro Jahr durchschnittlich 10 Kilogramm mehr Fleisch als die Schweizer? Und weshalb sind Rindsfilet, Schweinehalssteak und Chicken Wings bei den Eidgenossen so teuer?

    Und zum Schluss sprechen wir noch über den Tourismus: Wie können die Alpendestinationen auch im Sommer wieder mehr Urlauber anlocken – rentiert sich das überhaupt?

    ...mehr
  • 02.05.2018
    22 MB
    36:14
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Proletariat, wie geht's?

    Die 40-Stunden-Woche ist doch unterträglich: Wir fragen zum 1. Mai, ob Teilzeitarbeit besser für alle ist – und welche Spuren Karl Marx in unseren Ländern hinterlassen hat.

    Zum 1. Mai: Proletariatssonderausgabe bei "Servus. Grüezi. Hallo."! In Deutschland versuchen einige Politiker und Gewerkschaften, von der 40-Stunden-Woche wegzukommen. Damit mehr Pflegezeiten und eine gerechtere Aufgabenteilung in den Familien möglich ist. Die Schweizer arbeiten sowieso schon etwas weniger, weil sie es sich leisten können. Ist Teilzeit nur kleinliches Stundenzählen oder die beste Antwort auf die entgrenzte Arbeitswelt?

    Zweites Thema: Karl Marx feiert seinen 200. Geburtstag. Wir erzählen, was der deutsche Ökonom mit den Abstinenzlervereinen in österreichischen Gewerkschaften zu tun hat und warum Zürich mal eine Kommunistenhochburg war.

    ...mehr
  • 25.04.2018
    20 MB
    33:02
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Wer kann diese Mieten noch bezahlen?

    In Deutschland fehlen Millionen bezahlbare Wohnungen, in Wien kriegt man das besser hin: Wir diskutieren über steigende Mieten. Und über Esskulturen in unseren Ländern.

    Eine neue Studie zeigt: In deutschen Städten fehlen 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen. Wer sich welche Wohnung leisten kann, wer überhaupt noch eine Wohnung bekommt – das scheint längst zur neuen sozialen Frage geworden zu sein. Wieso gibt es in Deutschland kaum Genossenschaftswohnungen – und weshalb in Zürich so viele. Und warum wollen eigentlich alle in den gleichen paar Quartieren wohnen und niemand, zum Beispiel, im Wiener Viertel mit dem traumhaften Namen Transdanubien? In der zwölfte Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.” diskutieren wir die Wohnungspolitik in unseren Ländern.

    Das zweite Thema: wie wir essen. Was ist noch gute Kochkultur und was schon versnobte Angeberei? Wir reden über Jakobsmuscheln und Blumenkohlschaum, über die Monsterportionen in Deutschland, über die österreichische Küche jenseits vom Wiener Schnitzel und über die Butterlastigkeit der Schweizer Kulinarik. Und wir freuen uns auf ihre Lieblingsrezepte unter [email protected]

    ...mehr
  • 18.04.2018
    18 MB
    29:06
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Judenhass – oder alles nur Spaß?

    Nach dem Echo-Skandal: Haben unsere Länder ein Antisemitismusproblem? Und: Warum gehen österreichische Bands in Deutschland durch die Decke, Schweizer aber nicht? Wir diskutieren den Alpenpop.

    Die Rapper Kollegah und Farid Bang haben gerade den deutschen Musikpreis Echo erhalten. Die beiden fallen immer wieder mit antisemitischen Texten und Videos auf. Ist das Rollenprosa oder einfach nur daneben? Jedenfalls hat die Preisverleihung eine Debatte über Antisemitismus ausgelöst, die auch von Übergriffen auf jüdische Schüler befeuert wird. Ist das ein deutsches Problem oder haben die Schweiz und Österreich das auch?

    Auch beim zweiten Thema von “Servus. Grüezi. Hallo” geht es um Musik, aber diesmal ganz unpolitisch. Wanda, Bilderbuch, Soap&Skin und früher natürlich der große Falco: Österreich bringt immer wieder tolle und auch im Ausland erfolgreiche Bands hervor. Die Schweiz eher nicht. Und Deutschland hat halt Rammstein. Woran liegt das? Wir diskutieren die Exportfähigkeit der Musik aus den Alpenländern – und stellen unsere eigenen Favoriten vor.

    ...mehr
  • 11.04.2018
    21 MB
    33:30
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Arrogante Städter, reaktionäre Bauernschädel

    Die Stimmung zwischen Stadt- und Landbewohnern ist angespannt. Woran liegt das? Und: warum Dialekte toll sind.

    Bei Wahlen wird es immer wieder deutlich: In Österreich, Deutschland und der Schweiz schneiden die rechtspopulistischen Parteien auf dem Land viel besser ab als in den Städten. Dort dominieren Linke und Grüne. Warum? Müssten sich die Metropolen mehr um die ländlichen Regionen kümmern oder ist das schon zu sehr von oben herab gedacht?

    Das zweite Thema in der zehnten Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.“: Der Zauber der Dialekte. In Deutschland hat das Hochdeutsche die Dialekte zurückgedrängt, in Österreich verstummen die Tiroler, wenn sie nach Wien ziehen. Welche Mundart gilt als edel und welche als dümmlich? Und wir fragen uns, wie sich eigentlich Schweizer miteinander unterhalten, die aus verschiedenen Landesteilen kommen.

    ...mehr
  • 04.04.2018
    19 MB
    30:58
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Wie haltet Ihr es mit dem Russen?

    Die Schweiz ist neutral seit 500 Jahren, Österreich manchmal auch – wenn es gerade passt, wie jetzt im Falle Russlands. Außerdem: die Eventisierung der Innenstädte.

    Deutschland hat wie viele andere EU-Staaten russische Diplomaten ausgewiesen, nachdem die britische Regierung Russland für die Ermordung des Ex-Agenten Sergej Skripal in London verantwortlich gemacht hat. Österreich und die Schweiz machen da nicht mit. Sie berufen sich auf ihre Neutralität. Gerade die Regierung in Wien hätte halt gern beides: Westbindung und EU-Mitgliedschaft, aber gleichzeitig keinen Ärger mit Moskau.

    Unser zweites Thema diese Woche bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Wem gehört der öffentliche Raum in den Innenstädten? In Zürich wollen Bürger dafür sorgen, dass nicht ständig Events den schönsten Platz der Stadt in Beschlag nehmen. Sind das alles urbane Romantiker? Und wie geht man in Wien oder Berlin mit dem Budenzauber um?

    ...mehr
  • 28.03.2018
    19 MB
    31:11
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Gehört der Islam in die Alpen?

    Wir diskutieren, wie Österreich, die Schweiz und Deutschland mit ihren Muslimen umgehen. Und: Wieso die Alpenbewohner weltläufiger sind als die Flachländer.

    Schon wieder eine Islam-Debatte in Deutschland. Danke, Horst Seehofer. Aber wie halten es eigentlich die beiden Nachbarländern mit ihren Muslimen? In Österreich haben sie ein Recht auf islamische Seelsorge und müssen im Gegenzug ihre Imame selbst finanzieren. So steht es im über 100-jährigen Islamgesetz. Die Schweiz tut sich da schwerer. In ihrer Verfassung steht: der Bau von Minaretten ist verboten.

    Unser zweites Thema diese Woche bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Endlich sprechen wir über die Alpen. Wie lebt es sich dort eigentlich? Und wie beeinflusst die Höhenluft die Mentalität? Florian Gasser muss das wissen: Er ist in Innsbruck zwischen Felswänden aufgewachsen.

    ...mehr
  • 21.03.2018
    21 MB
    34:08
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Wer schützt hier die Verfassung?

    Die FPÖ filzt den österreichischen Geheimdienst. Und die Schweiz hatte gar mal eine eigene Kampftruppe zum Verfassungsschutz. Und: Warum wir uns ans Bargeld krallen.

    Sehr merkwürdige Geschichte in Wien: Da lässt die Staatsanwaltschaft das Hauptquartier des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung durchsuchen, mit einer Polizeitruppe die von einem FPÖ-Politiker geleitet wird und nimmt dabei auch Unterlagen über Rechtsextreme mit. Was zumindest verdächtig aussieht, weil Innenminister Herbert Kickl zur rechtspopulistischen FPÖ gehört. Reißt sich die Partei den Verfassungsschutz unter den Nagel? Und wie politisch neutral ist der eigentlich in Deutschland und der Schweiz?

    Unser zweites Thema diese Woche bei “Servus. Grüezi. Hallo.“: Warum in den Alpenländern alle auf Bargeld stehen. In vielen anderen Ländern wird längst meist mit Karte oder Handy bezahlt, nur bei uns nicht. Warum stecken wir uns so gern die Scheine unters Kopfkissen und ins Portemonnaie? Ist das affig oder sinnvoller Schutz gegen Datensammelei und Übergriffigkeiten des Staates?

    ...mehr
  • 14.03.2018
    20 MB
    32:52
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Dann soll das Volk es halt selbst machen

    Ein Österreicher empfiehlt mehr Mitbestimmung gegen Rechtspopulisten, aber in der Schweiz weiß man es besser. Und: wie kaputt ist der Fussball in den Alpenländern?

    Der österreichische Autor Philippe Narval ist durch Europa gefahren und hat sich angesehen, wo und wie Bürger direkt politisch mitbestimmen können. Seine Empfehlung: Wenn die Bürger mehr Macht haben, haben auch Populisten schlechtere Chancen. Aber stimmt das? Zeigt nicht das Beispiel der Schweizer Volkspartei, dass sich direkte Demokratie und Populismus sehr gut miteinander vertragen? Und irgendwie ist es generell schräg, dem Volk nur deshalb mehr Macht zu geben, damit es dann bitte nicht mehr so blöd wählt.

    Das zweite Thema in dieser Ausgabe von “Servus. Grüezi. Hallo.“: Der Fussball. Am Donnerstagabend spielt Borussia Dortmund in der Europa League gegen Red Bull Salzburg. Der Verein der “echten Liebe” gegen den Brauseclub. Oder? Wir sprechen über die Kommerzialisierung des Fussballs und darüber, warum die Ligen in Österreich und der Schweiz eigentlich auf reiche Gönner angewiesen sind.

    ...mehr
  • 07.03.2018
    18 MB
    29:38
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Oida, es langt!

    In Österreich macht ein Frauenvolksbegehren Furore. Wie gut schneiden die Schweiz und Deutschland bei der Gleichstellung ab? Und: die letzten Gegner des Rauchverbots.

    Schon über 200.000 Österreicherinnen und Österreicher haben ein Volksbegehren unterschrieben, das die Gleichstellung von Frauen fördern will. Es geht um verbindliche Frauenquoten, aber auch um kürzere Arbeitszeiten, kostenlose Kinderbetreuung – und generell darum, die immer noch krasse Benachteiligung von Frauen auf die Agenda zu setzen. Wir vergleichen: sind die Schweiz und Österreich da schon weiter? Und wir streiten darüber, in welche Bereiche der Staat eingreifen sollte und in welche nicht.

    Außerdem: die FPÖ macht Stimmung gegen ein echtes Rauchverbot in Kneipen. Nur: so richtig verfängt das nicht. Überhaupt hat sich in allen drei Ländern überraschend schnell die Meinung durchgesetzt, dass Rauchen in Gaststätten verboten gehört. Selbst die sonst oft freiheitsliebenden Schweizer machen da gern mit.

    ...mehr
  • 28.02.2018
    19 MB
    31:22
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Steuern zahlen ist eine Zumutung

    Die Schweizer stimmen ab, ob der Bund überhaupt Steuern erheben darf. Irrsinn oder gesunde Staatsskepsis? Und: Warum die Deutschen und Schweizer den Wiener Schmäh lieben.

    Die Schweizer zahlen sowieso schon weniger Steuern als die Österreicher und Deutschen, nun stimmen sie sogar darüber ob, ob der Bund keine eigenen Steuern mehr eintreiben darf. Was verrät das über das Verhältnis der Bürger zu ihrem Staat?

    Außerdem reden wir in der vierten Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.” über Freundlichkeit. Wien, Zürich und Berlin gelten als ausserordentlich unfreundliche Städte. Aber der Schmäh und das Schimpfen der Österreicher haben auch etwas herzerwärmendes und die nüchternen Schweizer einen ganz speziellen Charme. Oder ist das nur der Jö-Effekt, den ein Berliner in der Fremde übermannt?

    ...mehr
  • 21.02.2018
    24 MB
    39:17
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Den Kapitalismus überwinden!

    In der Schweiz sind Sozialdemokraten linker als in Deutschland – und erfolgreicher. Und Wien könnte Vorbild beim Nahverkehr sein. Folge drei unseres transalpinen Podcasts

    Bei 16 Prozent steht die SPD in Deutschland in neuesten Umfragen, mal wieder ein neues Tief. Muss das so sein? In Österreich und der Schweiz stehen die Sozialdemokraten etwas besser da. In der Schweiz schaffen sie es gar, gleichzeitig kapitalismuskritische Opposition und Regierungspartei zu sein. Was machen sie anders und welche Probleme haben sie in allen drei Ländern? Darüber reden wir in der neuen Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.”

    Außerdem: In Deutschland soll in ein paar Städten die Benutzung von Bussen und Bahnen kostenlos werden, damit weniger Leute mit dem Auto fahren und das Klima nicht mehr so leidet. In Wien gibt es längst das Ein-Euro-Ticket für den Nahverkehr und mehr Abonnenten als Autos. Und wie erträgt die Schweiz eigentlich die vielen SUV-Fahrer und ihre Abgase?

    ...mehr
  • 14.02.2018
    23 MB
    37:22
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Olympia ist doch Schnee von gestern

    Die Winterspiele laufen in Südkorea – und seit langem nicht mehr in den drei Alpenländern. Warum? Und wofür steht Sebastian Kurz? Folge zwei unseres transalpinen Podcasts.

    Es gibt ja Städte in Österreich und der Schweiz, die ihren Ruhm und ihr Selbstverständnis zu großen Teilen dem Status als Olympia-Ausrichter verdanken. Innsbruck zum Beispiel. Aber jetzt wollen die meisten Österreicher und Schweizer, aber auch die meisten Deutschen Olympia nicht mehr. Warum zieht der Werbeeffekt nicht mehr? Und ist es nicht traurig, wenn Länder sich nur noch das zumuten, was sich sofort “rechnet”? Das zweite Thema in der zweiten Folge von “Servus. Grüezi. Hallo.“: Das Phänomen Sebastian Kurz. Der junge österreichische Kanzler wird vom Boulevard länderübergreifend angehimmelt. Obwohl er mit Rechtspopulisten regiert. Wir versuchen zu verstehen, woher die Sehnsucht nach feschen Buben in der Politik kommt.

    ...mehr
  • 08.02.2018
    25 MB
    40:41
    254e9d92 cf1a 42f5 950b b27cc36db908

    Was Große Koalitionen anrichten

    Die Premiere unseres transalpinen Debatten-Podcast, mit folgenden Themen:

    Deutschland hat endlich eine neue Regierung – aber was passiert mit einem Land, das jahrzehntelang von einer GroKo regiert wird? Nirgendwo regierten die zwei Großparteien länger gemeinsam als in Österreich und die FPÖ erstarkte derweil. Muss das so sein? Und in der Schweiz regieren tatsächlich alle Parteien irgendwie mit. Wie soll das funktionieren?

    Außerdem: ziemlich viele Schweizer wollen den öffentlichen Rundfunk abschaffen, per Volksabstimmung. Was haben die Schweizer gegen ihr Radio und Fernsehen? Und was hat das mit der Wut der österreichischen FPÖ auf den dortigen Rundfunk zu tun? Und mit dem deutschen Streit um ARD und ZDF als vermeintlichen “Staatsfunk”.

    ...mehr