1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

Psycho und Doc - Der Psychologie-Podcast

Ricarda ist Psychologin und Klugscheißer, Felix ist Arzt und Möchtegern-Comedian. Zusammen sind sie Psycho und Doc und bringen die Psychologie auf ein ganz neues Level der eleganten Laberkunst, ohne dabei den wissenschaftlichen Anspruch zu verlieren. Instagram: doc.felix

Alle Folgen

  • 29.05.2020
    44 MB
    54:05
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #56 Wer wird Verschwörungstheoretiker?



    Psychologie hinter Verschwörungstheorien 2/3.

    In der zweiten Folge rund um die Psychologie hinter Verschwörungstheorien beschäftigen wir uns mit der Frage: Wer wird Verschwörungstheoretiker? Welche Umstände oder Eigenschaften lassen uns eher an Verschwörungstheorien glauben?

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Review: Douglas, K. M., Sutton, R. M., & Cichocka, A. (2017). The psychology of conspiracy theories. Current directions in psychological science26(6), 538-542.

    *Swami, V., Chamorro-Premuzic, T., & Furnham, A. (2010). Unanswered questions: A preliminary investigation of personality and individual difference predictors of 9/11 conspiracist beliefs. Applied Cognitive Psychology, 24, 749-761.

    *Swami, V., Coles, R., Stieger, S., Pietschnig, J., Furnham, A., Rehim, S., & Voracek, M. (2011). Conspiracist ideation in Britain and Austria: Evidence of a 64 monological belief system and associations between individual psychological differences and real-world and fictitious conspiracy theories. British Journal of Psychology, 102, 443-463.

    ...mehr
  • 27.05.2020
    52 MB
    01:03:59
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #55 Verschwörungstheorien



    Psychologie hinter Verschwörungstheorien 1/3

    Bill Gates hat die WHO gekauft, Covid-19 gibt es nicht, die Mondlandung war ein Fake und die Erde ist eine Scheibe. Das ist natürlich nicht unsere Meinung, aber die einiger Verschwörungstheoretiker. Wie solche Verschwörungstheorien entstehen und warum die aktuelle Zeit rund um Corona so viele dieser Theorien hervorbringt, damit beschäftigen sich Psycho und Doc in dieser Folge.

    P.S. Weil wir das Thema so spannend finden, hat diese Folge mindestens 2 Fortsetzungen!

    __[Angeberwissen]

     *fundamentaler Attributionsfehler = Tendenz die Rolle von Situationsfaktoren (z.B. Zufall) bei menschlichem Verhalten zu unterschätzen und dispositionale Faktoren (z.B.  Persönlichkeitseigenschaften) zu überschätzen.

    *Kausalfehlschluss (Post hoc ergo propter hoc) = Fehlschluss, bei dem das (korrelierte) Auftreten zweier Ereignisse ohne genauere Prüfung als Verursachung oder Begründung aufgefasst wird.

    *Confirmation Bias (Bestätigungsfehler): Man glaubt eher Behauptungen die dem eigenen Selbstbild entsprechen und sucht auch eher nach solchen Infos.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    Video Quarks &Co: Mit welchen Fragen man Zweifel schürt: https://www.youtube.com/watch?v=lu-3Nv555rA

    ...mehr
  • 25.05.2020
    54 MB
    01:05:31
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #54 Wir beantworten eure Fragen!

    Mehr Fragen?

    https://www.instagram.com/doc.felix/?hl=de

    ...mehr
  • 24.05.2020
    55 MB
    01:07:24
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #53 Sonntag's Special Q&A

    Weil ihr so cool seid, gibt es heute und morgen ein Special, in dem wir eure Fragen beantworten!

    https://www.instagram.com/doc.felix/?hl=de

    ...mehr
  • 22.05.2020
    77 MB
    01:34:44
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #52 Mein Medizinstudium

    Wir beantworten immer noch eure Fragen zum Medizinstudium und Psychologiestudium.

    Mehr Fragen an:

    https://www.instagram.com/doc.felix/?hl=de

    ...mehr
  • 20.05.2020
    65 MB
    01:19:33
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #51 Mein Psychologiestudium

    Nach 50 Folgen beantworten wir als Dankeschön eure Fragen zum Psychologiestudium und zum Medizinstudium. Teil 1 

    Weitere Fragen an:

    https://www.instagram.com/doc.felix/?hl=de

    ...mehr
  • 15.05.2020
    78 MB
    01:34:29
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #50 Prokrastination - Aufschieberitis

    Psychologie und Medizin


    https://www.instagram.com/doc.felix/?hl=de

    ...mehr
  • 13.05.2020
    69 MB
    01:22:16
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #49 Homeoffice und Zeitmanagement


    https://www.instagram.com/doc.felix/?hl=de

    ...mehr
  • 08.05.2020
    67 MB
    01:22:05
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #48 Hakuna Matata – Simba's Weg zur Resilienz

    #resilienz #hakunamatata


    Was ist eigentlich das Motto des Disney-Films der König der Löwen? Hakuna Matata, richtig? Falsch!! Leute, es geht ja wohl darum Verantwortung zu übernehmen und aus der Krise zu seinem wahren Ich zurückzufinden, und nicht sorglos so zu tun, als wäre nichts passiert! Warum Hakuna Matata dennoch der erste Schritt für Simba ist mehr Resilienz zu entwickeln, ob Timon und Pumba wirklich nach ihrem eigenen Motto leben und warum Nala die wahre Heldin ist, darüber reden wir im zweiten Teil von „König der Löwen – die psychologische Analyse“.

    __Angeberwissen:

    *Viele Namen bei König der Löwen kommen aus Kenia und sind Swahili: Simba („Löwe“), Mufasa („König“), Nala („Geschenk“), Rafiki („Freund“), Shenzi (Swahili „grob“/ „wild“), Banzai ( „lauern“) und Ed ( „Reicher Wächter“), Pumba („sorglos“/ „dumm“/ „tollpatschig“)

    *Resilienz = psychologische Widerstandsfähigkeit oder die Fähigkeit zu Belastbarkeit und innerer Stärke; je nach Theorie/ Forschungsgrundlage gibt es 5-7 Säulen der Resilienz (also Eigenschaften, die resiliente Menschen besitzen), z.B.: Optimismus, Akzeptanz, Lösungsorientierung, Selbstwirksamkeit (Opferrolle verlassen), Verantwortungsübernahme, Netzwerkorientierung (großes soziales Netzwerk)

    __Infos und Quellen für Streber:

    *Mehr zu Resilienz: https://lexikon.stangl.eu/593/resilienz/

    ...mehr
  • 05.05.2020
    50 MB
    01:01:11
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #47 König der Löwen – Scar der Psychopath?

    Psychologisches Gutachten

    Psycho und Doc haben mal wieder zu viel ferngeschaut. Deshalb steht jetzt eine psychologische Analyse eines Disney-Charakters auf dem Plan. Aber hier geht es nicht um irgendeinen Disney-Charakter, sondern um den wohl bösesten und manipulativsten Charakter, den Disney sich jemals ausgedacht hat: Scar! Welche Verhaltensweisen machen Scar zum Psychopathen und noch viel wichtiger: Wie konnte er so werden?

    *Achtung! Spoileralarm! Wir beziehen uns nicht nur auf den Zeichentrickfilm von 1994 (den sollte ja wohl jeder kennen), sondern auch auf den neuen Film von 2019.

    __Angeberwissen:

    *Psychopathie = Untergruppe der der dissozialen / antisozialen Persönlichkeitsstörung

    __Infos und Quellen für Streber:

    *Mehr Theorien über Scar: https://koenigderloewen.fandom.com/de/wiki/Scar

    ...mehr
  • 01.05.2020
    57 MB
    01:08:17
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #46 Lernen im Schlaf

    #abitur #prüfung

    Im Schlaf ganz nebenbei Lernen – Klingt wie ein Märchen? Tatsächlich trägt unser Schlaf aber wirklich dazu bei, dass wir uns Gelerntes besser behalten können. Wie ihr dieses Wissen für euren Lernprozess nutzen könnt und welche anderen Tricks es noch gibt, um das Gelernte besser zu behalten erfahrt ihr in dieser Folge.

    __Angeberwissen:

    *Stimmungskongruentes Lernen =Wenn man beim Lernen (Enkodieren) und beim Abrufen des Gelernten (Dekodieren) in der gleichen Stimmung ist, fällt die Dekodierung leichter.

    __Infos und Quellen für Streber:

    *Beitrag Quarks mit der Studie: https://www.youtube.com/watch?v=sdH-fEEh1uY

    *Interview mit Schlafforscher: https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/besser-schlafen/schlaf-lernen-gedaechtnis-interview-jan-born-2059292

    ...mehr
  • 29.04.2020
    45 MB
    54:26
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #45 HomeSchooling – Lerntechniken fürs Abi und Studium

    #abi #lernen

    In Zeiten von Homeschooling, kurz vorm Abi oder den 10er-Abschlussprüfungen wird es wichtiger denn je: Das Lernen lernen! Welche Lernmethoden helfen wirklich und welche nicht? Das erfahrt ihr in dieser und der nächsten Folge (schon am Freitag!).

    __Infos und Quellen für Streber:

    *Review zu den Lerntypen: Pashler, H., McDaniel, M., Rohrer, D., & Bjork, R. (2008). Learning styles: Concepts and evidence. Psychological science in the public interest9(3), 105-119.

    *Studie Lerntypen: Rogowsky, B. A., Calhoun, B. M., & Tallal, P. (2020). Providing instruction based on students’ learning style preferences does not improve learning. Frontiers in Psychology11, 164.

    *Studie Kinder lernen "offener" als Erwachsene: Lucas, C. G., Bridgers, S., Griffiths, T. L., & Gopnik, A. (2014). When children are better (or at least more open-minded) learners than adults: Developmental differences in learning the forms of causal relationships. Cognition131(2), 284-299.

    ...mehr
  • 24.04.2020
    45 MB
    55:37
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #44 Selbstreflexion, Scar, und Glück

    #Corona #coronakompass #coronaupdate

    Irgendwas ist anders gerade? Vielleicht etwas diffuses, vielleicht wisst ihr auch, was euch besonders stört. Jede*r kennt größere oder auch kleinere Krisenzeiten, nicht nur jetzt während Corona die Welt auf den Kopf stellt. Dabei neigen wir gerne dazu auf das Problem zu fokussieren: Warum habe ich das Problem? Was habe ich falsch gemacht? Doch diese Fragen helfen uns oft nicht weiter. Psycho ud Doc stellen euch heute eine andere Methode zur Selbstreflexion vor: Lösungsorientierte Gesprächsführung. Diese geht davon aus, dass wir das Problem nicht vollkommen verstanden haben müssen, um eine Lösung zu entwickeln. Lösungen entstehen viel mehr aus dem, was wir können: aus unseren Fähigkeiten und Ressourcen. Um diese zu aktivieren, haben wir euch unsere Lieblingsfragen mitgebracht, die übrigens nicht nur in Krisenzeiten, sondern auch so ganz gut für ein psychologisches Check-Up funktionieren:

    • Wie geht es mir gerade? Skala 1-10 (1 =miserabel, 10=mega, besser geht`s nicht)
    • Woran merke ich, dass es diese Zahl ist (z.B. dass es eine 5) ist?
    • Warum nicht weniger?
    • Was könnte ich tun, um einen Skalenpunkt nach oben zu kommen?
    • In welchen Situationen, Momenten, Orten,.. geht es mir bereits so?
    • Wie habe ich bereits ähnliche Probleme in der Vergangenheit bewältigt?
    • Trotz aller Schwierigkeiten / Probleme: Was darf sich auf keinen Fall verändern? Was möchte ich an meinem aktuellen Leben auf jeden Fall bewahren, so wie es ist?
    • Wofür bin ich dankbar?
    • Was mache ich wirklich gerne? Was daran macht mir Spaß? Was kann ich gut

    Achtung: Wenn ihr merkt, dass es euch schwer fällt diese Fragen zu beantworten: das geht vielen so! Unser Problemfokus ist so sehr in uns verankert, dass es schon etwas Übung für diese Fragen braucht.

    Wenn ihr in einer sehr schwierigen Krise festsitzt, dann verlasst euch bitte nicht nur auf unseren Podcast: Wir sind kein Ersatz für eine psychologische Beratung oder Therapie! Wenn ihr Hilfe braucht, wendet euch an einen Psychotherapeuten, einer psychologischen Beratungsstelle in eurer Stadt oder eurem Hausarzt. Wenn ihr sofort jemandem zum reden braucht, hilft die Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de/

    _Infos und Quellen für Streber (aus der letzten Folge):

    *Studie Progressive Muskelentspannung: Dolbier, C. L., & Rush, T. E. (2012). Efficacy of abbreviated progressive muscle relaxation in a high-stress college sample. International Journal of Stress Management19(1), 48.

    *Mehr zum Entschleunigten Ausatmen. https://soulsweet.de/wp-content/uploads/2018/12/Entschleunigtes-Atmen.pdf

    ...mehr
  • 22.04.2020
    43 MB
    52:58
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #43 Die Lösung unserer Krise

    #coronakompass #coronaupdate

    Irgendwas ist anders gerade? Vielleicht etwas diffuses, vielleicht wisst ihr auch, was euch besonders stört. Jede*r kennt größere oder auch kleinere Krisenzeiten, nicht nur jetzt während Corona die Welt auf den Kopf stellt. Dabei neigen wir gerne dazu auf das Problem zu fokussieren: Warum habe ich das Problem? Was habe ich falsch gemacht? Doch diese Fragen helfen uns oft nicht weiter. Psycho ud Doc stellen euch heute eine andere Methode zur Selbstreflektion vor: Lösungsorientierte Gesprächsführung. Diese geht davon aus, dass wir das Problem nicht vollkommen verstanden haben müssen, um eine Lösung zu entwickeln. Lösungen entstehen viel mehr aus dem, was wir können: aus unseren Fähigkeiten und Ressourcen. Um diese zu aktivieren, haben wir euch unsere Lieblingsfragen mitgebracht, die übrigens nicht nur in Krisenzeiten, sondern auch so ganz gut für ein psychologisches Check-Up funktionieren:

    • Wie geht es mir gerade? Skala 1-10 (1 =miserabel, 10=mega, besser geht`s nicht)
    • Woran merke ich, dass es diese Zahl ist (z.B. dass es eine 5) ist?
    • Warum nicht weniger?
    • Was könnte ich tun, um einen Skalenpunkt nach oben zu kommen?
    • In welchen Situationen, Momenten, Orten,.. geht es mir bereits so?
    • Wie habe ich bereits ähnliche Probleme in der Vergangenheit bewältigt?
    • Trotz aller Schwierigkeiten / Probleme: Was darf sich auf keinen Fall verändern? Was möchte ich an meinem aktuellen Leben auf jeden Fall bewahren, so wie es ist?
    • Wofür bin ich dankbar?
    • Was mache ich wirklich gerne? Was daran macht mir Spaß? Was kann ich gut

    Achtung: Wenn ihr merkt, dass es euch schwer fällt diese Fragen zu beantworten: das geht vielen so! Unser Problemfokus ist so sehr in uns verankert, dass es schon etwas Übung für diese Fragen braucht.

    Wenn ihr in einer sehr schwierigen Krise festsitzt, dann verlasst euch bitte nicht nur auf unseren Podcast: Wir sind kein Ersatz für eine psychologische Beratung oder Therapie! Wenn ihr Hilfe braucht, wendet euch an einen Psychotherapeuten, einer psychologischen Beratungsstelle in eurer Stadt oder eurem Hausarzt. Wenn ihr sofort jemandem zum reden braucht, hilft die Telefonseelsorge: https://www.telefonseelsorge.de/

    _Infos und Quellen für Streber (aus der letzten Folge):

    *Studie Progressive Muskelentspannung: Dolbier, C. L., & Rush, T. E. (2012). Efficacy of abbreviated progressive muscle relaxation in a high-stress college sample. International Journal of Stress Management19(1), 48.

    *Mehr zum Entschleunigten Ausatmen. https://soulsweet.de/wp-content/uploads/2018/12/Entschleunigtes-Atmen.pdf

    ...mehr
  • 17.04.2020
    52 MB
    01:04:56
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #42 Covid-19 Mindset Coaching 2

    Infos zum Medizinstudium:

    https://www.youtube.com/watch?v=q-O6M-F7zMk&t=54s

    ...mehr
  • 15.04.2020
    49 MB
    01:01:05
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #41 Coronavirus Psychologie Coaching 1

    Psycho und Doc

    https://www.youtube.com/watch?v=CyIXamodP2g


    ...mehr
  • 08.04.2020
    40 MB
    48:40
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #40 Hamstern, Herzinfarkt und Fußball | Stress 3


    Stress Folge 3/5. Stress belastet nicht nur unseren Terminkalender und unsere Psyche, sondern auch unseren Körper. Welche Auswirkungen Stress auf unser Herz, Immunsystem und weiteres hat, hört ihr in dieser Folge 3.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studien zum Zusammenhang von wichtigen verlorenen Fußballspielen und Herzinfarkten:

    1) Carroll, D., Ebrahim, S., Tilling, K., Macleod, J., & Smith, G. D. (2002). Admissions for myocardial infarction and World Cup football: database survey. Bmj325(7378), 1439-1442.

    2) Wilbert-Lampen, U., Leistner, D., Greven, S., Pohl, T., Sper, S., Völker, C., ... & Steinbeck, G. (2008). Cardiovascular events during World Cup soccer. New England Journal of Medicine358(5), 475-483.

    ...mehr
  • 01.04.2020
    30 MB
    37:31
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #39 Stress 2 | Hilflosigkeit, Hormone und Hundewelpen

    Verzeiht uns liebe Psychos! Durch Corona ist unsere Reihenfolge ein wenig durcheinander. Ihr hört jetzt die Fortsetzung von der Folge "#35 Stress".

    Stress Folge 2/5. In der zweiten Folge der Stress-Reihe von Psycho und Doc lernen wir das Stresshormon Kortisol kennen und erfahren welche Arten von Stressoren am meisten Stresshormone auslösen. Außerdem erklärt uns doc.felix eine etwas ungenaue, dafür aber mitreißende Version der „erlernten Hilflosigkeit“ nach Seligman und was dieses psychologische Konzept mit Stress zu tun hat.

    __[Angeberwissen]

    *Stress = per Definition nicht negativ oder positiv, sondern eine Reaktion zur Bewältigung von besonderen Aufgaben

    *Eustress = positiver Stress

    *Distress = negativer Stress

    *Sympathikus = aktiviert wenn wir Stress haben

    *Parasympathikus = bei Entspannung aktiviert

    *Transaktionales Stressmodell nach Lazarus = erklärt die Entstehung von Stress durch unsere subjektive Bewertung hinsichtlich der Relevanz des Ereignisses und unserer vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen zur Bewältigung

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie Arten von Stressoren: Sozial-evaluierte und unkontrollierbare Stressoren erzeugen die höchste Kortisolausschüttung: Dickerson, S. S., & Kemeny, M. E. (2004). Acute stressors and cortisol responses: a theoretical integration and synthesis of laboratory research. Psychological bulletin, 130(3), 355.

    ...mehr
  • 25.03.2020
    51 MB
    01:02:26
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #38 Coronavirus | negative Gedanken und Langeweile

    #38 Negative Gedanken und Langeweile während Corona

    Keine Freunde mehr treffen, nicht mehr rausgehen und im Supermarkt finde ich meine Lieblingsnudeln auch nicht mehr. Unser Leben wird gerade stark eingeschränkt. Logisch, dass wir gerade vor allem das sehen, was momentan alles nicht geht. An der Situation können wir aber nichts ändern, was liegt da noch in unserem Einflussbereich? Wir verraten es euch: Eure Gedanken oder wie Felix gerne sagt: Euer Mindset! Was bleibt uns noch, wenn wir Zuhause sind? Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich in so einer ungewohnten Situation? Ist Langeweile echt so schlimm? Wenn ihr Bock drauf habt, dann hört euch doch mal an, durch welche Brille wir die ungewohnte Situation auch noch betrachten können.

    ...mehr
  • 23.03.2020
    52 MB
    01:03:00
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #37 Coronavirus | Angst und Sorgen

    Sorgen in Zeiten von Corona

    *SonntagsSorgenloseSonderfolge* Keine Sorge, diese Folge ist nur ein Zusatz! Am Mittwoch kommt, wie gewohnt, trotzdem eine weitere neue Folge Psycho und Doc.

    Bleibt meine Familie gesund? Kann ich mein Unternehmen über Wasser halten? Werden Ausgangssperren verhängt? Und was passiert, wenn ich wirklich kein Klopapier mehr im Supermarkt finde? Ängste und Sorgen gibt es in ungewissen Zeiten, wie jetzt, in jedem Ausmaß. Es sind aber auch Zeiten, die dazu einladen Empathie zu entwickeln: Wenn man ein ungutes Gefühl bekommt, weil man schon lange keine Hände gewaschen hat, kann man sich annähernd vorstellen, wie es jemandem mit pathologischem Waschzwang oder einer Keimphobie geht. Wenn wir uns dabei ertappen, dass wir uns häufiger Sorgen machen als sonst, kriegen wir ein Gespür dafür, wie es Menschen mit pathologischen Sorgen oder Generalisierter Angststörung (GAS) geht. Was eine GAS genau ist, ab wann das Sich-Sorgen pathologisch wird und was wir dagegen tun können: Darüber sprechen wir in dieser Folge.

    ...mehr
  • 18.03.2020
    78 MB
    01:35:41
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #36 Coronavirus – Warum keiner hilft!?


    Eine Folge für mehr Courage gegen Corona! Schulen, Fitnessstudios und Co. sind geschlossen und wir alle sind angehalten unsere sozialen Kontakte einzuschränken, um die Auswirkungen der Coronakrise zu verringern und unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten. So schützen wir Risikopatienten und stellen sicher, dass alle, die es benötigen, medizinische Versorgung bekommen. Die Forderung ist also mehr Solidarität und prosoziales Verhalten nicht nur für uns, sondern vor allem für andere! Warum fällt uns das aber manchmal so schwer? Kann es sein, dass es manchen Leuten schlicht egal ist, oder sie nicht helfen wollen? Oder stecken andere psychologische Mechanismen dahinter?

    *Eigentlich wäre nun die zweite Folge zum Thema Stress an dieser Stelle. Wir haben uns aber dafür entschieden noch etwas Aktuelleres vorzuziehen. Kein Stress, das wird natürlich nachgeholt!

    __[Angeberwissen]

    *Pluralistische Ingnoranz = Man denkt, dass alles in Ordnung sei, weil niemand sonst etwas tut.

    *Verantwortungsdiffusion = Je mehr Personen in einer Notfallsituation anwesend sind, desto weniger fühlt sich die einzelne Person verantwortlich zu helfen.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie heiliger Samariter: Darley, J. M., & Batson, C. D. (1973). " From Jerusalem to Jericho": A study of situational and dispositional variables in helping behavior. Journal of personality and social psychology27(1), 100.

    *Studie Rauch im Warteraum: Latane, B., & Darley, J. M. (1968). Group inhibition of bystander intervention in emergencies. Journal of personality and social psychology10(3), 215.

    *Video zum Experiment „Rauch im Warteraum“ https://www.youtube.com/watch?v=KE5YwN4NW5o

    *Studie zur Verantwortungsdifussion: Hilfe bei epileptischem Anfall: Darley, J. M., & Latané, B. (1968). Bystander intervention in emergencies: diffusion of responsibility. Journal of personality and social psychology8(4p1), 377.

    ...mehr
  • 11.03.2020
    5 MB
    06:04
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    Darum geht's (Trailer)

    Psychologie und Medizin

    ...mehr
  • 11.03.2020
    30 MB
    36:23
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #35 Stress

    Keine Zeit, mal wieder zu viel Stress! Ob im Job, in der Schule, in der Familie oder im ganz normalen Wahnsinn, jeder kennt dieses Stressgefühl!

    Deshalb widmen sich Psycho und Doc in den nächsten 5 Folgen diesem wichtigen Thema.

    In der ersten Folge erklären wir was Stress überhaupt ist, ob er negativ oder sogar auch positiv sein kann und wie Stress entsteht. Wer in dieser Beschreibung die Quellen und Infos vermisst: die gibts natürlich wieder in den nächsten Folgen - Sorry Ricarda hatte zu viel Stress!

    ...mehr
  • 04.03.2020
    78 MB
    01:31:35
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #34 Coronavirus

    Wie können wir die bisherigen Informationen über das Corona-Virus medizinisch einschätzen? Und was macht es psychologisch mit uns, wenn wir jeden Tag von neuen Infizierten in den Medien hören? In dieser Sonderfolge versuchen euch Psycho und Doc eine medizinisch-psychologische Orientierung an die Hand zu geben.

    __[Angeberwissen]

    *Repräsentativitätsheuristik = Menschen werden von konkreten (als repräsentativ betrachteten) Einzelfällen mehr beeinflusst als von (abstrakten) Basiszahlen.

    *Verfügbarkeitsheuristik = Informationen, die leichter verfügbar sind (weil sie z.B. häufig in den Medien berichtet werden), werden stärker gewichtet.

    *Confirmation Bias (Bestätigungsverzerrung) = Informationen werden so ausgesucht und interpretiert, dass sie zu der eigenen Erwartung passen.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie = Kahneman, D. & Tversky, A. 1984. Choice, values, and frames. American Psychologist, 341-350.

    ...mehr
  • 26.02.2020
    69 MB
    01:25:47
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #33 Frozen 2 | Anna und Olaf

    Spoiler Alarm

    Die Eiskönigin 2

    Psychologie und Medizin 

    Frozen 2

    ...mehr
  • 19.02.2020
    76 MB
    01:32:33
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #32 Die Eiskönigin: Ist Elsa homosexuell? - Frozen 2

    Elsa aus Frozen: homosexuelle Eiskönigin? - Frozen 2

    Achtung! Spoileralarm!

    Der Disney-Film „Die Eiskönigin 2“ (Frozen 2) ist der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten, nicht zuletzt wegen der interessanten Charaktere. Deshalb werden Psycho und Doc in den nächsten zwei Folgen die wichtigsten Charaktere aus Frozen psychologisch durchleuchten. In dieser Folge geht es um Elsa, warum sie so verschlossen ist und wie sie mit der richtigen psychologischen Technik ihre Kräfte vielleicht besser unter Kontrolle gehabt hätte (Stichwort: Emotionsregulation). Auch wenn Elsa im zweiten Teil trotz des Hashtags #GiveElsaAGirlfriend keine Freundin bekommt, halten einige Zuschaue Elsa für homosexuell. Was ist da dran? Und was sagt die Psychologie früher und heute zur Homosexualität?

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Mehr zum Thema Homosexualität und Transgeschlechtlichkeit: Pressebericht der BundesPsychotherapeutenKammer BPtK: https://www.bptk.de/homosexualitaet-und-transgeschlechtlichkeit-sind-keine-krankheiten/?cookie-state-change=1582048013084

    *Artikel über den CDU-Politiker Friedrich Merz und das Gesetz gegen Vergewaltigung in der Ehe mit Video: https://www.jetzt.de/politik/friedrich-merz-das-steckt-hinter-dem-video-zum-gesetz-gegen-vergewaltigung-in-der-ehe

    ...mehr
  • 12.02.2020
    78 MB
    01:34:31
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #31 GNTM – Germanys next Topmodel

    In dieser wohl oberflächlichsten Folge von Psycho und Doc geht es um Schönheit. Ist Schönheit wirklich so individuell und kommt Heidi Klum  ihrem Diversity-Motto in dieser Staffel GNTM wirklich nach? Die Evolutionspsychologie sagt, dass wir vor allem Menschen schön finden, die Merkmale aufweisen, die mit Gesundheit und Fruchtbarkeit einhergehen. Ob dieser Forschungsansatz und unser Gelaber dazu in dieser Folge auch zu oberflächlich sind, dürft ihr selbst entscheiden.

    __[Angeberwissen]

    *Mere Exposure Effekt = (engl: bloße Darbietung) = bezeichnet die Verbesserung der Einstellung gegenüber einer Person (oder eines Objekts, einer Melodie  etc.), wenn diese Person (bzw. Objekt,...) zuvor mehrfach und ohne Verstärkung dargeboten wurde. D.h. z.B. je häufiger wir jemanden sehen,  desto positiver / schöner nehmen wir ihn war.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie  Babys: Langlois, J. H., Roggman, L. A., & Rieser-Danner, L. A.  (1990). Infants' differential social responses to attractive and  unattractive faces. Developmental Psychology, 26(1), 153.

    *Studie  Studentin im Seminar: Moreland, R. L., & Beach, S. R. (1992).  Exposure effects in the classroom: The development of affinity among  students. Journal of Experimental Social Psychology, 28(3), 255-276.

    ...mehr
  • 05.02.2020
    73 MB
    01:29:48
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #30 Organspende und Bratwurst

    Heute reden wir über die Organspende, Bockwurst und Nudging.

    ...mehr
  • 29.01.2020
    57 MB
    01:09:41
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #29 doc.felix macht YouTube

    Nachdem wir vier Folgen über Vorsätze und Ziele gesprochen haben, begleiten wir Felix bei seinen ersten Schritten zu seinem großen Jahresziel:  doc.felix macht YouTube! Dabei sprechen wir nicht nur darüber wie Felix durch Instagram und YouTube ein proaktives Gesundheitssystem fördern  will, sondern reißen auch den ein oder anderen psychologischen Fakt zum Thema Social Media und Gesundheitspsychologie an.

    ...mehr
  • 22.01.2020
    51 MB
    01:02:43
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #28 Willenskraft und Kekse

    „Nichts  auf dieser Welt, das sich zu haben lohnt, fällt einem in den Schoß!“  Das wusste schon Bob Kelso aus der Serie Scrubs. Um unsere Ziele zu  erreichen brauchen, wir nicht nur einen guten Plan, sondern auch eine gehörige Portion Willenskraft. Roy Baumeister fand aber heraus, dass  Menschen, die leckeren Schokokeksen wiederstehen müssen danach weniger Durchhaltevermögen beim Lösen eines Puzzles zeigten und kam zu dem  Schluss, dass unsere Willenskraft eine limitierte Ressource ist. Welche psychologischen Tricks es dennoch gibt euren Schweinehund zu überlisten  und ob ihr dafür eine angesagte „morning routine“ braucht, erfahrt ihr in dieser Folge.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    Studie  von Roy Baumeister zu Schokokeksen, Radieschen und Willenskraft:  Baumeister, R. F., Bratslavsky, E., Muraven, M., & Tice, D. M.  (1998). Ego depletion: Is the active self a limited resource?. Journal  of personality and social psychology, 74(5), 1252.

    Studie  66 Tage bis zur Gewohnheit: Lally, P., Van Jaarsveld, C. H., Potts, H.  W., & Wardle, J. (2010). How are habits formed: Modelling habit formation in the real world. European journal of social psychology,  40(6), 998-1009.

    __[Unnützes]

    Bob Kelso aus Scrubs: https://www.youtube.com/watch?v=UPhxkBN-28o

    ...mehr
  • 15.01.2020
    53 MB
    01:04:30
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #27 Erfolgreich werden

    Träume nicht dein Leben…oder doch?

    „Wenn  du wüsstest, du könntest nicht scheitern, was würdest du tun?“ fragte  uns Felix schon in den letzten Folgen. Ist der Schlüssel zum Erfolg also nur daran zu glauben, dass wir es schaffen? Liest man in Ratgebern und hört sich Erfolgsgeschichten von Stars an, hört man immer wieder: Du  musst an dich glauben! Visualisiere dein Ziel! Bastel doch mal ein  Vision-Board! Aber reicht das wirklich aus? Was sagt die Wissenschaft  dazu? Wir stellen euch heute eine Methode vor, die über das positive  Träumen hinausgeht: WOOP. Das klingt zwar nicht schlauer als „Vision-Board“, ist aber wissenschaftlich geprüft. Was dieser komische  Begriff soll und wie ihr auch eure Träume woopen könnt, erfahrt ihr in  dieser Folge.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Mehr zu WOOP: http://woopmylife.org/

    ...mehr
  • 08.01.2020
    44 MB
    53:17
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #26 Ziele erreichen

    Psycho und Doc machen den ganzen Januar einen auf Ratgeber und stellen euch die besten Tipps und Tricks aus der psychologischen Wissenschaft vor, wie ihr eure Ziele besser erreichen könnt. In dieser Folge geht es darum wie ihr eure Ziele am besten formuliert und mit welchen Zielformulierungen das Scheitern schon vorprogrammiert ist. Im übrigen gilt das nicht nur für Ziele getreu dem Motto "besser schneller weiter", sondern auch langsamer, erholter, geduldiger, menschlicher, umweltfreundlicher oder auch dafür sich einfach mal keine Ziele zu setzen.


    Psychologie, Medizin und Gesundheit

    ...mehr
  • 01.01.2020
    54 MB
    01:05:11
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #25 Neujahrsvorsätze

    Passend zum Jahreswechsel geht es den ganzen Januar um das Thema Vorsätze und Ziele. Warum es psychologisch gesehen so schwierig ist Neujahrsvorsätze einzuhalten und warum wir uns ausgerechnet den 1.1. dafür ausgucken, erörtern Psycho und Doc in der wohl laberlastigsten Folge voller persönlicher Anekdoten, wiederentdeckter Lebensträume und - fast schon - mehr Meinungen als Fakten. Aber keine Sorge, in den nächsten Folgen geht es wie gewohnt weiter mit psychologischen Studien, Modellen und vor allem jeder Menge PsycAdvices wie ihr eure Ziele tatsächlich erreichen könnt.

    Psychologie, Medizin und Gesundheit

    ...mehr
  • 25.12.2019
    33 MB
    40:14
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #24 Weihnachten und Geschenke

    Frohe Weihnachten, liebe Psychos! Auch zum Weihnachtsfest sind Psycho und Doc für euch da und packen mit euch die interessantesten Studien zum Thema Geschenke aus. Freut euch auf die Weihnachtsedition: „Geben ist seliger denn Nehmen“. An dieser Stelle auch ein großes Danke an alle Zuhörer, habt wunderbare Weihnachtstage!

    Eure Weihnachtspost an uns geht an: doc.felix auf Instagram.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    Studie 1 mit den vielen kleinen Studien: Dunn, E. W., Aknin, L. B., & Norton, M. I. (2008). Spending money on others promotes happiness. Science319(5870), 1687-1688.

    Studie 2: Howard, D. J. (1992). Gift‐Wrapping Effects on Product Attitudes: A Mood‐Biasing Explanation. Journal of Consumer Psychology1(3), 197-223.

    ...mehr
  • 18.12.2019
    29 MB
    35:40
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #23 Hilft Lichttherapie wirklich?


    Winterdepression und Winterblues (3/3).

    Im dritten Teil zum Thema Winter schauen wir uns das Licht genauer an. Was macht Licht mit uns Menschen? Wofür ist es wichtig? Und kann Lichttherapie bei (Winter-) Depression wirklich helfen?

    Schreibt uns auf Insta: doc.felix

    __[Angeberwissen]

    *Vitamin D = streng genommen kein richtiges Vitamin, da der Körper bei ausreichender Sonnenbestrahlung den Großteil des benötigten Vitamins selber produzieren kann. Richtige Angeber bezeichnen Vitamin D also als Prohormon (Vorstufe eines Hormons). Um Vitamin D selbst herzustellen, braucht der Körper das Sonnenlicht; genauer: die UV-B-Strahlen der Sonne auf der Haut.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie aus der Folge: Lam, R. W., Levitt, A. J., Levitan, R. D., Michalak, E. E., Cheung, A. H., Morehouse, R., ... & Tam, E. M. (2016). Efficacy of bright light treatment, fluoxetine, and the combination in patients with nonseasonal major depressive disorder: a randomized clinical trial. JAMA psychiatry73(1), 56-63.

    *Mehr zum Thema Lichttherapie und Winterdepression: http://www.rosenfluh.ch/media/psychiatrie-neurologie/2008/01/Lichttherapie-nicht-nur-bei-Winterdepression.pdf

    ...mehr
  • 11.12.2019
    29 MB
    35:53
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #22 Winterblues


    Winterdepression und Winterblues (2/3).

    In der zweiten Folge zum Thema Winter geht es um den circadianen Rhythmus, um das Stresshormon Cortisol und es gibt einige Tipps und Tricks wie ihr euch den Winter versüßen könnt und dem Winterblues die Stirn bietet.

    Schreibt uns auf Insta: doc.felix

    __[Angeberwissen]

    *circadianer/ zirkadianer Rhythmus (oder: circadiane Rhythmik) = „innere Uhr“; 24 Std-Rhythmus des Körpers für verschiedene organische Vorgänge. Der wichtigste zirkadiane Rhythmus ist der Schlaf-Wach-Rhythmus.

    *Cortisol = „Stresshormon“, wird pulsatil (schubweise, also nicht kontinuierlich) ausgeschüttet. Cortisol wird nicht nur bei negativen, stressigen Ereignissen ausgeschüttet, sondern hilft uns morgens auch wach zu werden und aufzustehen. Morgens ist das Cortisollevel am höchsten.

    *Endokrinologie = easy übersetzt: „Lehre von den Hormonen“.

    *Refraiming = etwas in einen neuen „Rahmen“ stellen = positive Umdeutung/ Neubewertung einer Situation. Bsp: „So ein schlechtes, kaltes, ungemütliches Wetter“ wird zu „Tolles Wetter, um sich auf die Couch zu kuscheln, Tee zu trinken und die Lieblingsserie zu schauen, ohne dass die Sonne auf dem Fernseher reflektiert“.

    ...mehr
  • 04.12.2019
    25 MB
    30:38
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #21 Winterdepression


    Winterdepression und Winterblues (1/3).

    Es ist dunkel, es ist kalt, draußen wird es ungemütlich. Das geht an uns nicht spurlos vorbei. Viele Menschen fühlen sich im Winter müder oder haben weniger Energie und Antrieb als im Sommer. Woher kommt das? Was können wir tun? Und haben wir jetzt alle eine Winterdepression? Das perfekte Thema für Psycho und Doc. Nicht nur weil ihr euch das Thema gewünscht habt, sondern weil es mal wieder zeigt, wie sehr Medizin und Psychologie miteinander zusammenhängen. Freut euch auf drei Folgen zum Thema Winterdepression.

    Schreibt uns auf Insta: doc.felix

    __[Angeberwissen]

    *Winterdepression = saisonal affektive Depression (Englisch: Seasonal Affective Disorder = SAD).

    *Melatonin = “Schlaf”-Hormon, welches den Tag-Nacht-Rhythmus beeinflusst; Produktion von Melatonin steigt bei Dunkelheit.

    *Tremor = medizinische Begriff für Muskelzittern.

    ...mehr
  • 27.11.2019
    33 MB
    40:06
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #20 Was hilft gegen Angst?

    Angst Teil 4

    Solltest du wirklich unter einer pathologischen Angststörung leiden, solltest du zu einem Arzt gehen. Diese Folge richtet sich an die ganz normale Angst, die jeder von uns manchmal hat. Generell solltest du allerdings die komplette Reihe "Angst" von Anfang hören, optional sogar noch mit den Basic Emotionen.

    Psychologie und Medizin

    ...mehr
  • 20.11.2019
    34 MB
    41:50
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #19 Warum Mann zu früh kommt

    Angst Teil 3

    Der Teufelskreis der Angst

    In der dritten Folge zum Thema Angst, geht es weiter um  Entstehung und Aufrechterhaltung von Angst. Wir hauen in dieser Folge nicht nur eine Menge Angeberwissen in Form von schlau klingenden Fachbegriffen raus, sondern geben auch erste Ideen mit wie ihr aus dem Teufelskreis der Angst ausbrechen könnt und in eure eigene Engelsspirale gelangt.

    __[Angeberwissen]

    *Inflationseffekt = Frühere intensive Angstreaktion (z.B. Trauma) erleichtert spätere Konditionierung von Angstreaktionen an ganz andere Stimuli.

    *Latente Hemmung = Frühere positive Erfahrung mit dem konditionierten Stimulus erschweren Konditionierbarkeit. Beispiel: Wenn man als Kind Ratten als Haustiere hatte, wird man eher keine Angst davor entwickeln.

    *Preparedness-Annahme = evolutionär bedingt entwickelt man vor bestimmten Stimuli eher Angst (z.B. eher Angst vor Schlangen als vor Knöpfen).

    *Modelllernen =  Man lernt durch Beobachten. Beispiel: Kinder, die häufig beobachten, wie ihre Mutter Angst vor Spinnen zeigt, lernen ebenfalls dieses Verhalten und entwickeln eher auch eine Angst vor Spinnen.

    * = Aufmerksamkeitsbias = verstärkte Aufmerksamkeit für Gefahren.

    * = Interpretationsbias = mehrdeutige Situationen werden eher als bedrohlich interpretiert.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Mehr zum Teufelskreis der Angst: https://www.panikattacken-info.de/teufelskreis-der-angst-angstkreislauf/

    ...mehr
  • 13.11.2019
    31 MB
    37:52
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #18 Angst erlernen

    Angst Teil 2

    Manchmal fühlen wir uns unseren Ängsten ausgeliefert: Die Angst kommt aus dem Nichts und wir können nichts dagegen tun. Ist das wirklich so? Warum Angst in gewisser Weise auch erlernbar ist und wie Ängste entstehen besprechen Psycho und Doc in dieser Folge.

    __[Angeberwissen]

    *Zwei-Faktoren-Modell = lernpsychologisches Modell; beschreibt wie Angst durch Konditionierung entsteht und aufrechterhalten wird.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Mehr zum Zwei-Faktoren-Modell: https://dr-elze.de/zwei-faktoren-theorie-mowrer

    *Mehr zum kleinen Albert: http://www.little-albert-experiment.de/

    ...mehr
  • 06.11.2019
    34 MB
    41:58
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #17 ANGST


    Jeder hat vor irgendetwas Angst. Ab wann deine Angst vor Spinnen zur echten Phobie wird und was genau in unserem Körper abgeht, wenn wir Angst haben erklären euch Psycho und Doc.

    __[Angeberwissen]

    Refraiming = positive Neubewertung der gleichen Situation/ Eigenschaft/ etc. Bsp: Es regnet – so ein mieses Wetter wird zu: Es regnet – ein toller Tag für einen gemütlichen Abend auf der Couch

    Pathologisches Refraiming = Lustige/komische Neubewertung der gleichen Situation/Eigenschaft/ etc. 

    ...mehr
  • 30.10.2019
    32 MB
    40:24
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #16 Lie to me

    Emotionen (2/2)

    Was hat die Serie „Lie to me“ mit dem Disney-Film „Alles steht Kopf“ zu tun und warum geht es bei Psycho und Doc auf einmal nur noch um Film und Fernsehen? So viel sei verraten: Einer der wichtigsten Emotionsforscher hat in beiden Produktionen mitgewirkt. Was wir von ihm und seinen sogenannten Basisemotionen lernen können, hört ihr in dieser Folge.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    Paul Ekman entlarvt Lügen durch Microexpressions: https://www.youtube.com/watch?v=gAIg4baVhDk

    Bilder zu den Basisemotionen, sowie Infos zur Studie: https://www.paulekman.com/resources/universal-facial-expressions/

    Studie: Ekman, P., & Friesen, W. V. (1971). Constants across cultures in the face and emotion. Journal of personality and social psychology17(2), 124.

    ...mehr
  • 23.10.2019
    58 MB
    01:12:20
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #15 Joker - psychologische Analyse

    Im zweiten Teil zum Kinofilm Joker stellen wir uns die Fragen: Wie wird Arthur Fleck zum  Super-Schurken Joker? Und wie hätte man das verhindern können? Psycho und Doc betrachten aus psychologisch-medizinischem Blickwinkel die Geschichte des Jokers und zeigen euch die kritischen Punkte auf. Hätten wir das grausige Morden verhindern können, wenn Arthur Fleck zu uns in die Beratung gekommen wäre?

    ACHTUNG !!! SPOILER-ALARM!!!

    Wer den Film Joker noch sehen will, sollte sich diese Folge erst später anhören.

    Psychologie und Medizin

    ...mehr
  • 16.10.2019
    39 MB
    48:34
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #14 Joker - ein Psychopath?

    Diagnostik - Ein psychologisches Gutachten

    Der  Joker begeistert und schockiert gerade die deutschen Kinos und geht natürlich auch an Psycho und Doc nicht vorbei. Und alle Fragen sich: Was  ist da eigentlich los mit dem Joker (gespielt von Joaquin Phoenix), dem mordenden Erzfeind von Batman? Ist er ein kranker Psychopath? Passt der Begriff überhaupt oder leidet Arthur Fleck an anderen psychischen Störungen? In Folge 1 führen wir eine umfassende psychologische Diagnostik des Jokers durch. Viel Spaß beim Hören des diagnostischen Gutachtens!

    [Quellen  und Infos für Streber] Alle psychischen Störungen lassen sich im ICD 10  nachlesen. *Kapitel zu Personlichkeitsstörungen (u. a. Dissoziale  Persönlichkeitsstörung): https://www.icd-code.de/icd/code/F60.2.html

    *Schizophrenie:  https://www.icd-code.de/icd/code/F20-F29.html

    ...mehr
  • 09.10.2019
    35 MB
    43:04
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #13 Emotionen

    Psychologie und Medizin

    #13 Emotionen: Alles steht Kopf

    Diese Woche lautet das Motto bei Psycho und Doc „Alles steht Kopf“. Wir erklären euch, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse hinter dem Disney-Pixar-Film stecken, was Emotionen eigentlich sind und wofür auch lästige Emotionen wie Wut, Angst oder Ekel sinnvoll sein können.

    __[Angeberwissen]

    *trivial = ein Wort, dass Menschen, die an der Uni arbeiten oder andere Angeber gerne nutzen, aber übersetzt nur „einfach /leicht/ easy-peasy“ heißt

    *Fünf Komponenten von Emotionen = affektiv/subjektiv (inneres Erleben, Gefühl), Ausdruck (Mimik, Gestik,..), kognitiv (Bewertung,..), motivational (Handlungstendenz), physiologisch (Herzklopfen, …)

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Mehr über das menschliche Nervensystem: https://flexikon.doccheck.com/de/Nervensystem

    *Mehr Infos zum Thema was sind Emotionen gibt es z.B. hier: Frenzel, A. C., Götz, T., & Pekrun, R. (2009). Emotionen. In Pädagogische Psychologie (pp. 205-231). Springer, Berlin, Heidelberg. Kapitel oline frei verfügbar: http://kops.uni-konstanz.de/bitstream/handle/123456789/487/Emotionen_paedagogische_Psychologie_Kapitel9.pdf?sequence=1&isAllowed=y

    ...mehr
  • 02.10.2019
    33 MB
    40:56
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #12 Glück (3/3) Dankbarkeit und Glücksübungen

    Psychologie und Medizin:

    Warum Dankbarkeit der Schlüssel zum Glück sein kann und das Gegenstück zu allen negativen Emotionen ist, erfahrt ihr in dieser Folge. Außerdem stellen wir euch drei erforschte Interventionen vor, mit denen ihr euer Glück nachhaltig steigern könnt. Viel Spaß und DANKE für's Anhören!

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Interventionen aus: Seligman, M. (2012). Flourish-Wie Menschen aufblühen: die positive Psychologie des gelingenden Lebens. Kösel-Verlag.

    *Studie Dankbarkeit: McCullough, M. E., & Emmons, R. A. (2003). Counting blessings versus burdens: An experimental investigation of gratitude and subjective well-being in daily life. Journal of Personality and Social Psychology84(2), 377-389.

    __[ACHTUNG] Es haben sich zwei Fehler in den Podcast geschlichen!!! Habt ihr's gemerkt? 

    1) gemeint war nicht die Repräsentativitätsheuristik, sondern natürlich die Verfügbarkeitsheuristik aus Folge 7!

    2) Die vorgestellte Studie zum Thema Dankbarkeit war, wie ihr in der Literatur seht, nicht von Seligman!

    ...mehr
  • 25.09.2019
    27 MB
    33:39
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #11 Glück (2/3) Macht Geld glücklich?


    Psychologie und Medizin: Felix Lobrecht sagt: Reich sein ist der Abstand zum Rest. Aber sind reiche Menschen auch wirklich glücklicher? Wie viel Geld brauchen wir um glücklich zu sein? Oder geht es eigentlich um etwas ganz, ganz anderes…?

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Story Firmenchef Lohnerhöhung: https://www.stern.de/wirtschaft/unternehmer-erhoeht-gehaelter-aller-angestellten-auf-70-000-dollar-6212620.html

    *Über die Geld-Studien: https://www.welt.de/kmpkt/article173559241/Glueck-So-viel-Geld-brauchst-du-um-maximal-gluecklich-zu-sein.html

    https://www.welt.de/regionales/muenchen/article112276564/Bei-5000-Euro-netto-ist-die-Gluecksgrenze-erreicht.html

    ...mehr
  • 18.09.2019
    42 MB
    51:33
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #10 Glück (1/3) Positive Psychologie und Dopamin

    Psychologie und Medizin: Was macht wirklich glücklich? Wie können wir ein erfülltes, zufriedenes Leben führen? Und warum schmeckt die erste Gabel des Schokokuchens immer geiler als z.B. die fünfte Gabel? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich die Positive Psychologie. Außerdem lernen wir den Neurotransmitter Dopamin kennen. Was dieses „Glückshormon“ kann und wie ihr die Dopaminausschüttung positiv beeinflussen könnt, erfahrt ihr im ersten Teil der Glücks-Triologie von Psycho und Doc.

    __[Angeberwissen]

    *Definition Positive Psychologie = „Die Positive Psychologie ist die Wissenschaft vom gelingenden und erfüllten Leben und damit die erste Disziplin, die sich wissenschaftlich mit der Frage beschäftigt, wie psychisches Wohlbefinden und persönliche Entwicklung für alle Menschen unterstützt und aufrechterhalten werden können. Sie ist eines der jüngsten und neuesten Forschungsgebiete der akademischen Psychologie.“ (zitiert nach Blickhan, 2015)

    *3 „Happy Lifes“ nach Seligman = 1)Pleasent Life durch das Erleben von positiven Gefühlen, 2)Good Life durch das Erleben von Flow, 3)Meaningful Life durch einen Sinn im Leben

    *Korrelativer Zusammenhang = wechselseitiger Zusammenhang ohne Rückschluss auf eine Ursache (Bsp: Basketballer sind meistens groß. D.h. nicht, dass man groß wird, wenn man anfängt Basketball zu spielen.)

    *Kausaler Zusammenhang = Ursache-Wirkung-Prinzip. Man kann einen Faktor auf einen anderen zurückführen (Bsp: Sport verbrennt Kalorien. Der Rückschluss „um Kalorien zu verbrennen, muss ich Sport machen“ ist beim Kausalzusammenhang richtig.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Vortrag Seligman: https://www.youtube.com/watch?v=9FBxfd7DL3E

    *Seligman, M. (2012). Flourish-Wie Menschen aufblühen: die positive Psychologie des gelingenden Lebens. Kösel-Verlag.

    __[Unnützes]

    *Engelsspirale = Neuwortschöpfung von Felix und Ricarda à positives Pendant zum Teufelskreis

    ...mehr
  • 11.09.2019
    29 MB
    35:20
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #9 Gruppenzwang (2/2)


    Psychologie  und Medizin: Konformität

    Das machen, was alle machen? Nein, ich doch nicht! Wir  leben schließlich im 21. Jahrhundert und können frei über unser Leben entscheiden. Aber warum geht dann niemand alleine auf die Tanzfläche?  Wie entstehen Trends? Und wieso ist es für den Freundeskreis so schwer  zu akzeptieren, wenn einer mal heraussticht? Alles Wichtige zum Thema  Gruppenzwang (oder im Fachjargon auch Konformität genannt) hört ihr in  dieser Doppelfolge.

    __[Angeberwissen]

    *Konformität  = Eine Art von sozialem Einfluss, durch den Individuen ihre  Einstellungen oder ihr Verhalten ändern, um mit sozialen Normen  übereinzustimmen.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie Facebook: Bak, M. P., & Keßler, T. (2012). Mir gefällt’s, wenn’s euch gefällt! Konformitätseffekte bei Facebook. Journal of Business and Media Psychology3(2), 23-30.

    *Video Wartezimmer: https://www.youtube.com/watch?v=b9O9SokTTA8

    *Video Aufzug original: https://www.youtube.com/watch?v=BgRoiTWkBHU

    *Video Aufzug heute : https://www.youtube.com/watch?v=dDAbdMv14Is

    ...mehr
  • 04.09.2019
    28 MB
    35:21
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #8 High School Musical (1/2)

    Psychologie  und Medizin: Konformität

    Das machen, was alle machen? Nein, ich doch nicht! Wir leben schließlich im 21. Jahrhundert und können frei über unser Leben  entscheiden. Aber warum geht dann niemand alleine auf die Tanzfläche?  Wie entstehen Trends? Und wieso ist es für den Freundeskreis so schwer zu akzeptieren, wenn einer mal heraussticht? Alles Wichtige zum Thema  Gruppenzwang (oder im Fachjargon auch Konformität genannt) hört ihr in  dieser Doppelfolge.

    __[Angeberwissen]

    *Konformität  = Eine Art von sozialem Einfluss, durch den Individuen ihre  Einstellungen oder ihr Verhalten ändern, um mit sozialen Normen  übereinzustimmen.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie Asch-Experiment: Asch, S. E., & Guetzkow, H. (1951). Effects of group pressure upon the modification and distortion of judgments. Documents of gestalt psychology, 222-236.

    *Video Asch-Experiment original: https://www.youtube.com/watch?v=11_xWZOjlMg

    *Video Asch-Experiment heute: https://www.youtube.com/watch?v=I40g6U3K7hc

    *Ohrwurm dieser Folge (High School Musical – Status Quo):  https://www.youtube.com/watch?v=Mh3Tu-zyNqY

    ...mehr
  • 28.08.2019
    29 MB
    34:54
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #7 Rassismus, Schubladendenken (2/2)

    Psychologie und Medizin

    Blondinen  sind dumm und Polen klauen, aber trinken immerhin weniger Wodka als die  Russen. Wir alle stecken Menschen in Schubladen. Das ist natürlich  scheiße und birgt Gefahren. Warum wir das aber trotzdem so oft tun und  wofür das Einteilen in Kategorien auch hilfreich sein kann, erfahrt ihr in dieser Doppelfolge.

    __[Angeberwissen]

    *Heuristiken = Faustregeln, die unter geringem Arbeitsaufwand ein recht genaues Urteil erlauben.

    *Verfügbarkeitsheuristik = wenn wir glauben, dass Tatsachen, für die uns mehr Beispiele einfallen, auch häufiger vorkommen.

    *Halo-Effekt = ein  einzelnes Merkmal einer Person ist so dominant oder auffällig, dass  andere Merkmale von diesem „Heiligenschein“ überstrahlt werden. Ausgehend von allein diesem Merkmal wird auf weitere Eigenschaften der Person geschlossen.

    *Der Primacy-Effekt = zuerst erhaltene Informationen beeinflussen die Gesamtbeurteilung besonders stark.

    *Recency-Effekt = genau wie Primary-Effekt, nur auf die letzte Information bezogen.

    __[Infos und Quellen für Streber]

    *Studie  zur Verfügbarkeitsheuristik: Schwarz, N., Bless, H., Strack, F.,  Klumpp, G., Rittenauer-Schatka, H., & Simons, A. (1991). Ease of retrieval as information: another look at the availability heuristic. Journal of Personality and Social psychology61(2), 195.

    ...mehr
  • 21.08.2019
    24 MB
    30:05
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #6 Rassismus, Schubladendenken (1/2)

    Psychologie und Medizin

    Blondinen  sind dumm und Polen klauen, aber trinken immerhin weniger Wodka als die  Russen. Wir ALLE stecken Menschen in Schubladen. Das ist natürlich  scheiße und birgt Gefahren. Warum wir das aber trotzdem so oft tun und  wofür das Einteilen in Kategorien auch hilfreich sein kann, erfahrt ihr  in dieser Doppelfolge. 

    __[Angeberwissen] 

    *Intraklasseneffekt = Dinge aus einer Kategorie nehmen wir ähnlicher war. 

    *Interklasseneffekt = Dinge anderer Kategorien nehmen wir unterschiedlicher wahr. 

    __[Infos und Quellen für Streber] 

    *Studie Linien und Kategorien: Tajfel, H., & Wilkes, A. L. (1963). Classification and quantitative judgement. British journal of psychology54(2), 101-114. 

    ...mehr
  • 14.08.2019
    29 MB
    35:42
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #5 Sind Menschen in Gruppen dümmer?

    Gruppendynamik. Gruppenprozesse. Extreme Gruppenentscheidungen

    Psychologie  und Medizin: Viele Menschen zusammen sind schlauer als ein einzelner –  oder? Warum eskalieren dann Demonstrationen wie der G20-Gipfel oder Fans im Fußballstadium? Und was ist mit dem Hype um Rezo? Wie sollte man mit Gruppenentscheidungen von Ärzteteams im Krankenhaus umgehen? Spoileralarm: Gruppen entscheiden tendenziell weder  dümmer noch schlauer, sondern extremer…!___[Infos & Quellen für Streber] *Stoner, J. A. F. (1961). A comparison of individual and group decisions involving risk (Doctoral dissertation, Massachusetts Institute of Technology) *Helmstaedter, V., Lenarz, T., & Teschner, M. (2015). Gruppenphänomene in ärztlichen Entscheidungen–Eine Analyse unter Assistenzärzten einer HNO-Klinik. Laryngo-Rhino-Otologie94(04), 239-243.

    ...mehr
  • 06.08.2019
    27 MB
    34:02
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #4 Die Bachelorette Psychologie Teil 2 Bachelor

    Psychologie und Medizin:


    Warum wird in jeder Bachelor - / Bachelorette- Folge Fallschirm oder Bungee gesprungen? Reine Show oder hat das auch etwas mit dem Verlieben zu tun? Kann man so etwas wissenschaftlich prüfen?

    Angeberwissen:

    - Fehlattributionserklärung: wahrgenommene (Rest-) Erregung (Herzklopfen, Aufregung Angst,..) wird fälschlicherweise auf etwas anderes attribuiert.

    Infos und Quellen für Streber:

    - Hängebrückenexperiment: Dutton, D. G., & Aron, A. P. (1974). Some evidence for heightened sexual attraction under conditions of high anxiety. Journal of personality and social psychology, 30(4), 510.

    - Stockhol-Syndrom = Phänomen, wenn Gefangene ein positives emotionales Verhältnis zum Entführer entwickeln. https://www.spiegel.de/einestages/stockholm-syndrom-so-entstand-die-bezeichnung-a-1109897.html

    ...mehr
  • 31.07.2019
    21 MB
    26:18
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #3 Die Bachelorette Psychologie Teil 1 Bachelor

    Psychologie und Medizin: 

    Wie  kann es sein, dass sich Kandidaten der TV-Show „die Bachelorette“ oder  „der Bachelor“ tatsächlich verlieben? Zeigt das am Ende wer mit  ehrlichen Absichten in die Show gekommen ist oder gibt es ganz gezielte  psychologische Prozesse, die jedem von uns die rosarote Brille aufsetzen  könnten? __ [Angeberwissen] *Klassische Konditionierung = durch  Lerneffekte kann ein zunächst neutraler Reiz eine angelernte Reaktion  auslösen. *Priming (Bahnung) = durch eine Vorinformation / einen  Gefühlzustand / einen Reiz wird die Informationsverarbeitung  beeinflusst. *Selektive Aufmerksamkeit = Aufmerksamkeit wird auf bestimmte Merkmale fokussiert und Reaktionen auf irrelevante Merkmale unterdrückt  *self-fulfilling prophecy (selbsterfüllende Prophezeiung) = unbewusst  ablaufende Verhaltensänderung, welche dazu führt, dass sich eine  Erwartung oder Befürchtung tatsächlich erfüllt. __ [Infos & Quellen  für Streber] *Mehr Priming: https://nlp-zentrum-berlin.de/infothek/nlp-psychologie-blog/item/der-priming-effekt  *Mehr Klassische Konditionierung: https://de.wikipedia.org/wiki/Klassische_Konditionierung 

    ...mehr
  • 25.07.2019
    37 MB
    45:16
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    #2 Placebo-Psychologie Teil 2 - Nocebo, Alkohol, Star Wars und Bibi Blocksberg

    Warum der Placebo-Effekt oft nicht ohne seinen bösen Stiefbruder Nocebo aufkreuzt und ob der Placebo-Effekt auch wirkt, wenn jeder weiß, dass man keinen Wirkstoff bekommt, erfahrt ihr im zweiten Teil der Placebo-Folge. 

    Schreibt uns auf Instagram: doc.felix

    Angeberwissen:

    - Nocebo (lat.: ich werde schaden) = Nebenwirkungen, die ohne einen entsprechenden Wirkstoff entstehen

    Infos und Quellen für Streber:

    - Studie Reizdarmpatienten: Kaptchuk, T. J., Friedlander, E., Kelley, J. M., Sanchez, M. N., Kokkotou, E., Singer, J. P., ... & Lembo, A. J. (2010). Placebos without deception: a randomized controlled trial in irritable bowel syndrome. PloS one, 5(12), e15591.

    - Bar Labs (Alkohol und Placebo): https://www.kenn-dein-limit.info/news/artikel/neues-aus-dem-labor-wissenschaftler-experimentieren-mit-alkohol.html

    - Buch Eckart von Hirschhausen: Von Hirschhausen, E. (2016). Wunder wirken Wunder: wie Medizin und Magie uns heilen. Rowohlt Verlag GmbH.

    ...mehr
  • 21.07.2019
    35 MB
    42:01
    1939217 1563645021108 3ff1813f8cc85

    Homöopathie wirkt doch!? - Placeboeffekt

    Homöopathie wirkt... "Aber nicht über den Placebo-Effekt hinaus." sagt zumindest Jan Böhmermann. Ist der Placebo-Effekt also auch "Quatsch, Quatsch, Quatsch" oder eines der größten Wunder der psychologisch-medizinischen Wissenschaft?

    Angeberwissen:

    - Placebo = (lat.: ich werde gefallen / ich werde nutzen) Scheinmedikament, Mittel ohne Wirkstoff

    - Konditionierung = siehe oder höre #3 Bachelorette - Psychologie Teil 1 

    Infos und Quellen für Streber:

    - Video Knie – OP: https://www.youtube.com/watch?v=pU3sAYRl4-k

    - Originalstudie: Moseley, J. B., O'Malley, K., Petersen, N. J., Menke, T. J., Brody, B. A., Kuykendall, D. H., ... & Wray, N. P. (2002). A controlled trial of arthroscopic surgery for osteoarthritis of the knee. New England Journal of Medicine, 347(2), 81-88.

    ...mehr