0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

Plan W

Hören, wie sich Wirtschaft verändert! Alle zwei Wochen geht Susanne Klingner einer Frage aus dem Wirtschaftsleben nach, trifft Wirtschaftsfrauen, die ihren eigenen Weg gehen, schaut in Unternehmen, die es anders machen als andere. – Dieser Podcast für Plan W, das Wirtschaftsmagazin der Süddeutschen Zeitung, wird produziert von hauseins.

Alle Folgen

  • 11.10.2019
    23 MB
    28:06
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Hochsensibel im Büroalltag

    Maria Anna Schwarzberg hat nicht nur ein Blog und einen Podcast zum Thema Hochsensibilität, sondern gerade auch ein Buch veröffentlicht, um andere Menschen auf das Thema aufmerksam zu machen. Denn jeder Fünfte ist hochsensibel, aber viele wissen es nicht – fühlen sich aber vom Alltag überfordert.

    Und die momentane Arbeitswelt macht es ihnen auch nicht leicht: Immer öfter sitzen große Teams in offenen Großraumbüros, man bekommt jedes Telefonklingeln und jede Unterhaltung mit. Mittagspausen werden zu Lunch-Meetings und der Feierabend ist immer öfter dafür da, noch schnell ein paar Ideen aufzuschreiben, wofür man im Büro keine Ruhe hatte.

    Im Plan W Podcast spricht Maria Anna Schwarzberg über ihr Leben mit der Hochsensibilität und darüber, was (nicht nur hochsensible) Menschen im Arbeitsalltag brauchen.

    ...mehr
  • 27.09.2019
    24 MB
    28:49
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Psssst! Lassen Sie uns über Geld sprechen!

    Das Thema Geld begleitet uns immer. Manchmal nur, weil wir einen Snack kaufen, manchmal, weil wir uns Sorgen machen, wie die paar Euro auf dem Konto bis zum Ende des Monats reichen sollen. Und trotzdem ist Geld nichts, worüber wir alle so selbstverständlich sprechen wie übers Wetter oder unsere Pläne fürs Wochenende.

    Besonders Frauen schieben das Thema Geld oft von sich weg. Es heißt immer noch „Über Geld spricht man nicht!“ und Frauen scheinen sich besonders daran zu halten Furchtbar!, findet die Geldberaterin Babett Mahnert. Sie hat 17 Jahre lang bei 4 Banken und später als freie Beraterin Erfahrungen gesammelt – sie spricht im Plan W Podcast darüber, wie man ein besseres Verhältnis zu Geld bekommt, aber auch in Geldgespräche mit dem Partner oder der Partnerin, und wie man im Job mehr Geld verhandelt.

    ...mehr
  • 13.09.2019
    24 MB
    28:50
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Ankommen, Deutsch lernen, arbeiten – Ist es so einfach?

    In diesen Septembertagen ist es ziemlich genau vier Jahre her, dass sich D.s Flüchtlingspolitik für einen kurzen Moment drastisch änderte. Damals stieg die Zahl der Menschen, die nach Deutschland fliehen, in kurzer Zeit stark an.

    Während bis heute in der Debatte – oft auch polemisch – von vielen jungen Männern die Rede ist, kommt eines oft zu kurz: Bis heute sind auch sehr viele Frauen nach Deutschland gekommen, alleine, mit Kindern, mit Mann oder ohne. Auch sie wollen mehrheitlich hier leben und arbeiten. Dabei stehen sie allerdings vor besonderen Schwierigkeiten.

    Warum es für sie besonders schwierig ist, sich auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren, hat sich Lea Hampel von  Sophia Berthuet erklären lassen. Sie ist bei der Münchner Organisation Condrobs für geflüchtete Frauen zuständig.

    ...mehr
  • 29.08.2019
    18 MB
    21:55
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Eine Münchner Gründerin hat ein Auto voller Solarzellen entwickelt

    Sind Sie heute morgen auch im Stau gestanden? Dann ist das Ihre Folge: Die Gründerin Navina Pernsteiner arbeitet daran, dass bald ein Elektroauto voller Solarzellen auf die Straßen kommt - und hat mit uns darüber gesprochen, wie sie sich den Verkehr der Zukunft vorstellt. Sie wünscht sich weniger Lärm, mehr Platz in den Städten und vor allem, dass sich die Menschen ihre Autos teilen. Denn ihr Ziel ist es nicht, möglichst viele Exemplare zu verkaufen, sondern, dass mehrere Menschen ein Auto gemeinsam nutzen. Die Pläne der großen Automobilunternehmen schüchtern sie nicht ein, schließlich hätten doch alle ein Interesse daran, dass sich die Wirtschaft verändere, sagt Pernsteiner

    ...mehr
  • 16.08.2019
    22 MB
    26:59
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Von der AKW-Besetzerin zur Unternehmerin

    Früher hat sie mit Greenpeace Atomkraftwerke besetzt. Nun hat Varena Junge ein Start-up gegründet. Sie will den Energiekonzernen zeigen, wie Veränderung geht. Nur so haben wir eine Chance gegen den Klimawandel, sagt die 31-Jährige.

    Im Gespräch mit Kathrin Werner spricht sie über ihren Wechsel von der Aktivistin zur Unternehmerin und darüber, wie nachhaltiges Wirtschaften funktionieren könnte.

    ...mehr
  • 02.08.2019
    23 MB
    27:45
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Schöner scheitern

    Sabine Sikorski hat ein ganz besonderes Verhältnis zum Scheitern, sie hat die Epic Fail Nights in München mitgegründet und von den Geschichten der Speaker gelernt: Aus Scheitern lernt man immer etwas, und meistens ist danach das Leben sogar besser als vorher.

    Im Podcast spricht sie darüber, warum sich Menschen auf Bühnen stellen, um über ihre Misserfolge zu sprechen und warum manche von uns das Gefühl haben, noch nie gescheitert zu sein.

    ...mehr
  • 19.07.2019
    27 MB
    33:06
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Aus einer Arbeiterfamilie an die Uni

    Wer Eltern hat, die selbst nicht studiert haben, tut sich oft schwer, das System deutscher Universitäten zu durchdringen – und hat oft nicht die gleichen finanziellen Mittel wie Mitkommilitoninnen und -kommilitonen. Katja Urbatsch ging es selber so, also beschloss sie eine Organisation zu gründen, die bei diesen Problemen hilft.

    So entstand Arbeiterkind.de, ein Netzwerk, bei dem sich heute 6.000 Ehrenamtliche an 75 Orten in ganz Deutschland engagieren. Im Plan W Podcast spricht Katja Urbatsch über ihre Idee, und zwei Mentorinnen und ein Mentor sprechen über ihren eigenen Werdegang und über ihr Engagement bei Arbeiterkind.de.

    ...mehr
  • 05.07.2019
    25 MB
    30:00
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Superschlau oder gefährlich?: Wenn Freundinnen gemeinsam gründen

    In dieser Folge lernen Sie zwei Frauen kennen, die nicht nur Freundinnen sind, sondern auch Geschäftspartnerinnen. Laura Castien und Anna von Hellberg, Gründerinnen der Geschirrmarke Motel A Miio.

    Sie sprechen darüber, wie es war, als Freundinnen ein Unternehmen zu gründen, welche Stärken diese Freundschaft in den Arbeitsalltag bringt, aber auch, welche Gefahren es birgt, wenn aus Freundinnen Geschäftspartnerinnen werden.

    ...mehr
  • 21.06.2019
    22 MB
    27:01
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Eine Frau verbindet die Welt

    Sie war 14, als der Sozialismus zusammenbrach und ihre Eltern vor dem Nichts standen, mit 21 ist sie nach Deutschland gegangen zum Studium, ohne hier jemanden zu kennen. Anna Dimitrova kennt sich mit Neuanfängen und harter Arbeit gut aus. Im Interview erzählt die bulgarisch-stämmige Managerin, wieso sie als junge Frau mit ihrem Mann ein Handy geteilt hat, sich für Aktien begeistert hat und nun in einem Telekommunikationskonzern die Digitalstrategie plant, statt in der Modeindustrie zu arbeiten, wie sie es ursprünglich geplant hatte.

    ...mehr
  • 07.06.2019
    21 MB
    25:21
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Melinda Gates & Frauen in Afrika: Wenn Vision und Geld zusammentreffen

    Melinda Gates steht der weltweit größten Stiftung vor. Sie verwaltet bei der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung Milliarden. Einen Teil davon steckt sie in die Bekämpfung von Krankheiten und in die Gesundheitsvorsorge von Frauen in Afrika, vor allem in Verhütungsmittel.

    Im Gespräch mit Kathrin Werner, Redaktionsleiterin von Plan W, sprach sie für das neue Plan W Heft, das am Samstag, den 8. Juni erscheint, darüber, warum sie sich gerade auf Frauen und Verhütung konzentriert. Kathrin Werner erzählt von diesem Interview und von der Strategie, Frauen in der Entwicklungshilfe zu einer Priorität zu machen, und Sie können in Melinda Gates Buch "Wir sind viele" (Original: "The Moment of Lift") reinhören.

    ...mehr
  • 24.05.2019
    25 MB
    29:56
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Sarah Ungar: "Kein Unternehmen kann sich leisten, queere Menschen zu ignorieren"

    Sarah Ungar leitet die interne Karriereberatung von Thyssenkrupp, davor war sie sieben Jahre lang die Personalchefin in einer Tochtergesellschaft des Unternehmens. 2016 outete sie sich und spricht seitdem offen über ihre Identität als Transfrau.

    Im Plan W-Podcast spricht sie mit Lea Hampel und Benedikt Müller über ihre Karriere, ihr Outing und welchen Stellenwert Vielfalt in der Wirtschaftswelt nicht nur zwischenmenschlich hat, sondern auch, wie diese den Erfolg eines Unternehmens beeinflusst.

    ...mehr
  • 10.05.2019
    19 MB
    22:34
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Wirtschaftsfrauen auf die Titelseiten!

    Haben Sie sich schon immer gefragt, wieso so wenige Frauen in den Wirtschaftsmedien auftauchen – egal ob im Fernsehen, Radio, Zeitschriften oder der Zeitung? Und / oder was Sie als Managerin, Unternehmerin, Expertin tun können, um die Arbeit von Frauen in den Medien sichtbarer zu machen?

    Dann ist das Ihre Folge: Plan W-Redakteurin Anke Eberhardt und SZ-Redakteurin Larissa Holzki sprechen darüber, nach welchen Kriterien sie die Menschen in ihren Geschichten aussuchen und was Frauen selbst tun können, um für Journalistinnen und Journalisten spannender zu sein – und damit mehr weibliche Protagonistinnen in die Berichterstattung zu bringen.

    ...mehr
  • 26.04.2019
    18 MB
    22:24
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Skandinavien: Familie und Beruf unter einem Hut

    Vor sechs Jahren zogen Line Hestvik und Øyvind Norseth mit ihren beiden Teenager-Töchtern von Norwegen nach Deutschland. Hier stellten sie fest, dass das Leben der Deutschen ganz anders läuft als in Skandinavien: Von Müttern wird erwartet, dass sie bei den Kindern bleiben, Männer strecken schon beim ersten Treffen ihre Visitenkarte raus.

    Wie es ihnen mit den deutschen Rollenbildern von Frau und Mann erging und was Skandinavierinnen und Skandinavier anders machen in ihrem Familienleben, das erzählen die beiden in dieser Folge des Plan W Podcasts.

    ...mehr
  • 12.04.2019
    22 MB
    26:44
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Frauen auf die Podien und an die Mikros!

    Sie heißen Manels – all male panels –, die Veranstaltungen, bei denen immer noch ausschließlich Männer beieinandersitzen und über den Zustand der Welt sprechen. Man kann ihnen abends im Fernsehen zuschauen oder auf großen Konferenzen, und sie zeigen vor allem eines: die fehlende Kreativität der Veranstaltenden und einen Mangel an Neugierde auf neue Perspektiven.

    Regina Mehler ist vor sieben Jahren mit der Women Speaker Foundation gestartet, um das zu ändern. Um schlaue Frauen auf die Podien dieser Republik zu kriegen. Warum das immer noch dringend notwendig ist und wie jede und jeder für mehr Vielfalt auf den Bühnen sorgen kann, darüber spricht sie in dieser Episode des Plan W Podcasts.

    ...mehr
  • 29.03.2019
    19 MB
    23:38
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Koch dich deutsch!?

    Als sie aus ihrer Heimat Syrien wegging und in Jordanien lebte, lernte sie kochen, um schnell zur beliebten Fernsehköchin zu werden. Ein paar Jahre später ging sie nach Deutschland, baute einen Catering-Service auf, veröffentlichte ein Kochbuch und eröffnete ein Restaurant.

    Malakeh Jazmati hat das Thema Essen und Kochen begleitet und geprägt, seitdem sie aus Syrien wegging. SZ-Redakteurin Ann-Katrin Eckardt besuchte und begleitete sie und fragte sie auch: Gelingt Integration in einem neuen Land leichter übers Essen?

    ...mehr
  • 15.03.2019
    23 MB
    28:13
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Guter Job! Warum Arbeit mit Sinn sinnvoll ist

    Fily Mihan hat GoodJobs mit aufgebaut, eine Jobbörse, die Jobs mit Sinn vermittelt: Stellen in nachhaltigen und sozialen Unternehmen. Diese Art von Jobs boomen vor allem unter Frauen und werden die Wirtschaft langfristig verändern.

    Im Plan W Podcast spricht Fily Mihan über ihre Arbeit und ihren eigenen Werdegang und darüber, was da gerade passiert, wenn immer mehr Menschen Schluss machen mit 9-to-5 und von Unternehmen erwarten, dass sie mehr bieten als nur ein gutes Gehalt.

    ...mehr
  • 01.03.2019
    25 MB
    29:58
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Plan M: Wie Männer die Wirtschaft verändern können

    Robert Franken spricht in seinem Vortrag über den Prozess, wie Bewusstsein entstehen kann: Bewusstsein für die eigenen Privilegien, für Diskriminierung, für Inklusion – für eine Arbeitswelt, in der alle eine Chance haben, ihre Persönlichkeit und ihre Ideen einzubringen.

    Diese Episode spricht also vor allem Männer an. Sind Sie eine Zuhörerin, empfehlen Sie diesen Podcast zwei, drei, vier Männern in ihrem Umfeld. Denn Männer können viel mehr für eine diversere Wirtschaftswelt tun, als sie vielleicht denken.

    Robert Franken sprach Ende Februar auf dem Partner-Kongress des Frauennetzwerks PANDA bei der Süddeutschen Zeitung. Sein Vortrag wurde für diesen Podcast leicht eingekürzt.

    ...mehr
  • 15.02.2019
    22 MB
    27:04
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Plastikmüll: Der letzte Strohhalm

    Verbraucherinnen und Verbraucher sind im Supermarkt genervt, weil jedes noch so kleine Lebensmittel in Plastik verpackt ist. Die Bilder aus Südostasien von Stränden, an denen sich der Plastikmüll türmt, machen einen wütend und ratlos. Unternehmen widmen sich nur schleichend langsam dem Problem. Und die deutsche Politik versucht bisher noch so zu tun, als sei das Plastikproblem nicht wirklich dringend.

    Doch es kommt Bewegung in die Sache: Startups und Initiativen entwickeln Lösungen, wie die Meere von Plastik befreit werden können und wie wir in Zukunft weniger Plastik verbrauchen. Konsumentinnen und Konsumenten reduzieren ihren Plastikmüll massiv und machen Druck auf Konzerne. Die EU verabschiedet Richtlinien zum Plastikrecycling.

    In dieser Episode des Plan W Podcast sprechen wir mit der Meeresbiologin Heike Vesper vom World Wildlife Fund darüber, wo der Kampf gegen den Plastikmüll im Moment steht, welche erfolgreichen Strategien es bereits gibt und wo noch mehr passieren muss.

    ...mehr
  • 01.02.2019
    23 MB
    27:37
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Schöner streiten – auch im Büro!

    Jede und jeder kennt das: Aus Kleinigkeiten werden schnell Dauerkonflikte, wenn man sie nicht anspricht, sondern mit sich herumträgt. Im Arbeitsumfeld kann das besonders anstrengend werden – weil wir uns nicht einfach aus dem Weg gehen können oder weil wir eventuell Angst haben, den Chef oder die Chefin zu kritisieren.

    Im Interview erklärt SZ-Kollegin Meredith Haaf, die gerade ein Buch über Streiten geschrieben hat, was eine Diskussion von einem Konflikt unterscheidet, warum Streiten im Büro mindestens genauso schwierig ist wie in der Familie, was Männer und Frauen beim Streiten unterscheidet und unter welchen Bedingungen Konflikte trotzdem Spaß machen könnten.

    ...mehr
  • 18.01.2019
    26 MB
    30:47
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Anne Kjær Riechert: Eine Schule als Social Business

    In der ReDI School – das steht kurz für „Ready for Digital Integration“ – werden junge Menschen, die neu in Deutschland ankommen – zum Beispiel als Geflüchtete – im digitalen Bereich ausgebildet.

    Die erste Schule wurde 2015 in Berlin gegründet, seit 2017 gibt es eine zweite Schule in München. Ende 2018 hatte die ReDI School 500 Studentinnen und Studenten, 17 Menschen aus 11 Ländern sind im Unternehmen angestellt, in München laufen 9 Kurse, in Berlin 12, dazu 7 Kurse, die sich speziell an Frauen richten.

    Wir sprechen mit der Gründerin Anne Kjær Riechert über ihre Idee, dazu mit der Münchner Schulleiterin Sophie Jonke über das Angebot der ReDI School, und wir fragen zwei ehemalige Studierende über ihren Werdegang aus.

    ...mehr
  • 01.01.2019
    27 MB
    32:15
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Balian Buschbaum: Wie es sich anfühlt, für die eigene Identität die Karriere aufzugeben

    Balian Buschbaum hieß in einem früheren Leben Yvonne. Bis er sich zu einer Geschlechtsangleichung entschied und das Ganze auch öffentlich machte. Der Stabhochspringer, bis dahin bekannt als Deutscher Meister und Olympiateilnehmer, musste sich plötzlich öffentliche Kommentare zu seinen privatesten Themen gefallen lassen.

    Im Plan W Podcast erzählt er, warum sein neues Leben es wert war, den Traum vom Profisport aufzugeben, was er Unternehmen mit transsexuellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rät und warum er selbst über intime Details spricht, obwohl er sie eigentlich lieber für sich behalten würde.

    ...mehr
  • 21.12.2018
    22 MB
    27:01
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Da geht noch was: So war 2018 für Frauen in der Wirtschaft

    2018 war ein Scharnierjahr für Frauen in der Arbeits- und Unternehmenswelt, sagt der Ressortleiter des Wirtschaftsteils der SZ, Marc Beise. Warum, erklärt er in dieser Folge des Plan W Podcasts.

    Wir schauen mit ihm zurück: Was hat sich getan, was muss sich noch tun? Marc Beise verrät, welche Gedanken sich Konzernchefs hinter verschlossenen Türen zum Thema Gleichberechtigung machen, welche Branchen schon mit gutem Beispiel voran gehen und warum es um viel mehr geht als nur um Gleichberechtigung von Männern und Frauen.

    Außerdem hören Sie, welche Wünsche und Hoffnungen erfahrene Unternehmerinnen und Gründerinnen für das kommende Jahr haben.

    ...mehr
  • 07.12.2018
    21 MB
    25:15
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Programmieren lernen an einem Tag

    Samstagmorgen in der Münchner Innenstadt, hoch oben über der Bummelmeile, in einer großen, offenen Büroetage. Hier treffen sich 20 Frauen, die programmieren lernen wollen, mit fast ebenso vielen Coaches, die ihnen das beibringen. Es findet ein Rails Girls-Workshop statt.

    Einmal im Jahr stellt der Verein diese Frauen-Coding-Seminare auf die Beine, sucht Sponsoren, Coaches, Räume. Die Frauen können den Kurs kostenlos besuchen und bekommen an nur einem Tag die Grundlagen der Programmiersprache Ruby on Rails beigebracht.

    Wir sprechen mit Teilnehmerinnen, Coaches und mit einer der Organisatorinnen, Larissa Schappach, über die Idee der Rails Girls und warum es mehr Frauen in IT-Berufen braucht.

    ...mehr
  • 23.11.2018
    23 MB
    28:04
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Wie gerecht ist Deutschland?

    Frauen sind seltener Teil des Managements, sie sitzen noch seltener in Aufsichtsräten und Vorständen, sie verdienen durch die Branchen hinweg rund 6 Prozent weniger als ihre Kollegen, bei gleicher Arbeit. Vor allem aber arbeiten überwiegend Frauen in den präkeren Jobs an der unteren Einkommensskala, sie haben deswegen weniger Vermögen und sind schlechter fürs Alter abgesichert.

    Wie das Wirtschaftsleben momentan für Frauen aussieht und was sich verändern müsste, damit Frauen und Männer auch ökonomisch gleichgestellt werden, darüber sprechen wir in dieser Folge des Plan W Podcasts mit der Journalistin und Bestseller-Autorin Julia Friedrichs. Sie wurde bekannt durch ihr Buch "Gestatten: Elite" und stößt mit ihrer Arbeit bei docupy gesellschaftliche Debatten an, als letztes mit der Dokumentation "Ungleichland".

    Das neue Plan W Magazin beschäftigt sich ebenfalls mit dem Schwerpunkt "Gerechtigkeit" und liegt am Samstag, den 1. Dezember 2018, der Süddeutschen Zeitung bei.

    ...mehr
  • 09.11.2018
    20 MB
    24:39
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Schöne neue, sexistische Start-up-Welt

    In den Wirtschaftsnachrichten tauchten in den letzten Wochen immer wieder der Name Andy Rubin auf, denn der Entwickler verließ Google und bekam eine Abfindung von 90 Millionen Dollar – während es mehrere Vorwürfe von sexuellen Übergriffen gegen ihn gab. Google-Chef Sundar Pichai gab kurz darauf zu, dass in den vergangenen zwei Jahren ganze 48 Mitarbeiter, davon 13 höhere Manager, wegen ebensolcher sexueller Übergriffe entlassen wurden.

    Vergangene Woche gingen Google-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter auf die Straße und demonstrierten gegen die frauenfeindliche Unternehmenskultur und für einen besseren Umgang mit sexuellen Übergriffen. Bisher bestand der darin, dass die Frauen quasi gezwungen wurden, auf eine gütliche Einigung einzugehen.

    Wir sprechen mit der Soziologin Christiane Funken, die in ihrer Arbeit Start-ups und die Start-up-Kultur untersucht, und fragen sie: Was ist da los? Wieso kommt es ausgerechnet in den angeblich progressivsten Unternehmen so massiv zu sexuellen Übergriffen?

    ...mehr
  • 26.10.2018
    27 MB
    32:29
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Frauen und Geld: Es ist kompliziert.

    Helma Sick ist Finanzberaterin und Buchautorin in München, Margarethe Honisch schreibt in ihrem Blog "Fortunalista" über Geldanlage und Finanzen. Beide haben sich für diesen Podcast zusammengesetzt und sprechen darüber, wie im Moment der Stand der finanziellen Dinge von Frauen ist.

    Beide sind sich einig: Es muss einen Bewusstseinswandel geben, Frauen beschäftigen sich noch viel zu selten und zu wenig mit Gelddingen. Und dass obwohl die meisten von ihnen mindestens eine Zeitlang im Leben Teilzeit arbeiten, für die Kinder im Beruf ganz aussetzen und statistisch auch weniger verdienen als Männer. So sind viele Frauen finanziell von ihren Männern abhängig, auch im Jahr 2018.

    ...mehr
  • 28.09.2018
    20 MB
    24:34
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Als Computer noch Frauensache waren (und wie sie es wieder werden)

    In dieser Episode lernen Sie Stephanie Shirley kennen, die 1962 ein Software-Unternehmen gründete – und bei der 297 von 300 angestellten Programmierern weiblich waren. Was passierte in den Jahren und Jahrzehnten danach, dass Computer plötzlich zur Männersache wurde und heute Frauen eine Minderheit in der IT und in der Digitalbranche sind? Wir sprechen außerdem mit Tijen Onaran darüber, wie sich mehr Frauen für Digitalberufe begeistern lassen und wie sich die Branche ändern kann, will, muss.

    ...mehr
  • 31.08.2018
    28 MB
    34:07
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    "Bei den Frauen gibt es eine neue berufliche Angstfreiheit"

    In Berlin haben sich die Managerin Simone Menne und die Gründerin Verena Pausder zusammengesetzt und sprechen über ihre Erfahrungen als Wirtschaftsfrauen aus zwei verschiedenen Generationen.

    Sie sprechen über Boys Clubs, die sich langsam auflösen, über weibliche Vorbilder, über Feminismus und darüber, wie man lernt, auf die Meinung Anderer nicht zu viel zu geben. Und sie sind sich einig: Frauen haben es beruflich heute leichter. Während sie früher viele mitspielen mussten, könnten sie heute im Extremfall auch gehen, wenn sie unzufrieden mit Arbeit, Kollegen, Vorgesetzten sind.

    ...mehr
  • 03.08.2018
    25 MB
    30:06
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Wenn die Gründerin Hilfe von Oma braucht

    Kuchentratsch wurde von zwei jungen Frauen gegründet. Sie verkaufen Kuchen, der von alten Menschen gebacken wird, von 33 Omas und zwei Opas.

    Der Plan W Podcast ist in dieser Episode zu Besuch in der Backstube und spricht mit Gründerin Katharina Mayer über ihre Idee, Rentnerinnen und Rentner in ihrer Backstube zusammenzubringen – und natürlich mit den Omas und Opas, warum sie sich einmal pro Wochen in eine Küche stellen, wenn sie vielleicht auch einfach faulenzen könnten.

    ...mehr
  • 06.07.2018
    26 MB
    31:27
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Frauen im Beruf: We did it!

    1960 waren in Deutschland 47 Prozent der Frauen berufstätig. Bis Ende der Neunziger stiegt dieser Wert nur wenig, auf 55 Prozent im Jahre 1997. Aber bis 2006 sprang die Frauenerwerbsquote auf 65 Prozent, und noch einmal zehn Jahre später, also 2016 lag sie bei 74,5 Prozent. Innerhalb von nur einer Generation stieg also die Beschäftigungsquote von Frauen um ganze 20 Prozentpunkte!

    Was das mit der Arbeitswelt, den Frauen und ihren Lebenszielen macht und welche Herausforderungen diese Entwicklung mit sich bringt und noch bringen wird, das besprechen wir in dieser Folge des Plan W Podcasts unter anderem mit der Soziologin Jutta Allmendinger.

    ...mehr
  • 08.06.2018
    26 MB
    31:19
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Bauch an Kopf: Lass mich mitreden!

    Wenn wir unglücklich im Job sind, grummelt der Bauch. Wenn wir ein neues Produkt sehen, meldet er sich oft schnell mit einer Prognose: Könnte erfolgreich werden, oder: Ist totaler Quatsch. Der Bauch redet ständig mit, im Berufs- wie im Wirtschaftsleben.

    Die Wirtschaft besteht aus Menschen und deren Handlungen und Entscheidungen. Also ist es nicht überraschend, dass es hier auch viel um Emotionen geht – zum Beispiel auch das Bauchgefühl. Und es wäre eigentlich nur logisch, würden wir die Wirtschaft als einen höchstmenschlichen, höchstemotionalen Bereich des Lebens sehen. Das tun wir aber nicht. Vielmehr ist die allgemeine Überzeugung noch weitestgehend: Das ist der Bereich, in dem ausschließlich nach Fakten und Zahlen entschieden wird.

    Warum das nicht funktionieren kann und wie wir vom Bauchgefühl im Berufs- genauso wie im Wirtschaftsleben profitieren können, diesen Fragen geht die dritte Folge des Plan W-Podcasts nach.

    ...mehr
  • 11.05.2018
    22 MB
    26:23
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Endlich Spaß am Gehaltsgespräch!

    Gehaltsverhandlungen sind für die meisten Menschen nichts, worauf sie sich wochenlang freuen. Im Gegenteil sind sie die emotional aufreibendsten Momente des Berufslebens, eine Achterbahn der Gefühle: Vorher ist man vielleicht ängstlich, währenddessen unsicher, nachher eventuell wütend.

    Für Frauen kommt eine weitere Dimension hinzu: Ihnen wird gesagt, dass sie zu schlecht verhandelten und deshalb selbst Schuld seien an einem Großteil des Gender Pay Gaps, also der Gehaltslücke zwischen Frauen und Männern.

    Deswegen fragt die zweite Episode des Plan W Podcasts: Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, entspannter ins Gehaltsgespräch zu gehen? Kann man die heftigen Emotionen irgendwie besänftigen oder sogar für sich nutzen? Es antworten Autorinnen sowie Expertinnen aus der Wirtschaft und Wissenschaft.

    ...mehr
  • 13.04.2018
    21 MB
    25:03
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Heute schon in der Arbeit geweint?

    Der Plan W Podcast greift alle 4 Wochen den Schwerpunkt des aktuellen Plan W-Hefts auf. Wir erzählen die Geschichten von Frauen, die Neues ausprobieren und von Phänomenen, die an den Schnittpunkten zwischen Weiblichkeit und Wirtschaft gerade spannend sind.

    In der ersten Folge geht es um die Frage, warum Gefühle am Arbeitsplatz eigentlich so verpönt sind. Warum sollte man nicht mal weinen oder Mitgefühl zeigen oder aus der Haut fahren? Susanne Klingner spricht mit dem Buchautor und Coach Christian Seidel, der sich seit Jahren mit Geschlechterklischees beschäftigt, vor allem auch mit denen am Arbeitsplatz. Außerdem erzählt die Facebook-Chefin Sheryl Sandberg vom Tod ihres Mannes und wie dieser ihr Verhältnis zu ihren Gefühlen verändert hat – und vor allem den Wunsch nährte, dass wir auch im Arbeitsumfeld offen mit unseren Emotionen umgehen können.

    ...mehr
  • 10.04.2018
    1 MB
    01:31
    0f6ee225 4748 4cb9 aaee c43e5bd3ce6d

    Neu: Der Plan W Podcast

    Alle vier Wochen greift die Plan W-Redakteurin Susanne Klingner in einer halbstündigen Sendung den Schwerpunkt des aktuellen Hefts auf.

    Die erste Folge hören Sie hier ab dem 13. April – zum Heftthema Emotionen. Darin spricht unter anderem Sheryl Sandberg über den Tod ihres Mannes und warum wir unsere Gefühle mit zur Arbeit bringen sollten.

    Abonnieren Sie den Podcast jetzt, zum Beispiel über die Podcast-App auf ihrem Handy – suchen Sie einfach nach „Plan W“ –,dann bekommen Sie die erste Folge automatisch.

    Dieser Podcast für Plan W, dem Wirtschaftsmagazin der Süddeutschen Zeitung, wird produziert von hauseins. Weitere Infos zu Plan W finden Sie auf planw.sueddeutsche.de.

    ...mehr