562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

Lrnings - Der Podcast für #Business & #Karriere

"Lrnings" liefert dir jeden Mittwoch neue Learnings für die Bereiche Unternehmensführung, Marketing, Teambuilding und mehr. Ganz egal ob Vorstand, Manager, Marketingleiter, Unternehmer oder Young Professional - der Podcast richtet sich an alle, die positiv-getrieben, wissbegierig und motiviert nach vorne blicken wollen. Dafür knöpfen sich Phillip Böndel, Geschäftsführer der renommierten Düsseldorfer Werbeagentur BUTTER., und Tobias Kargoll, Herausgeber von Deutschlands größtem Musikmagazin Hiphop.de, jede Woche ein Themenfeld, eine Branche oder einen Berufsstand vor und diskutieren, was man daraus an echten Learnings mitnehmen kann. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit - dafür mit Blick auf die Umsetzbarkeit im Alltag.

Alle Folgen

  • 28.10.2020
    74 MB
    01:17:12
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #29 US-Präsidenten: Was man von Obama, Lincoln und Roosevelt lernen kann

    Überlass deine Ausbildung nicht anderen, nimm sie selbst in die Hand! Während sich in den USA entscheidet, ob Trump oder Biden die Präsidentenwahl gewinnt, hält die Geschichte der USA große Persönlichkeiten bereit. Abraham Lincoln ging nicht länger als ein Jahr zur Schule. Dann schaffte er die Sklaverei ab und einte die Nation nach dem Bürgerkrieg. Wie hat er das geschafft?

    Von Lincoln lernen heißt führen lernen

    Abraham Lincoln wurde in einer kargen Blockhütte in Kentucky geboren. Kindheit- und Jugend bestanden aus harter Farmarbeit. Sein Vater lieh ihn gegen Bezahlung sogar an Nachbarn aus, wenn diese Unterstützung benötigten.

    Lincoln brachte sich Lesen und Rechnen weitgehend selbst bei. In den ersten Jahren seiner politischen Tätigkeit absolvierte er ein Selbststudium der Rechtswissenschaften. 1836 wurde er zur Anwaltskammer von Illinois zugelassen.

    Bis heute ist Abraham Lincoln der einzige Präsident, der je ein Patent angemeldet hat: für eine Konstruktion, mit der Boote leichter Sandbänke und ähnliches überwinden konnten.

    Lincolns Gettysburg-Rede ist eine der berühmtesten aller Zeiten

    Auch in seiner Tätigkeit als Präsident lebte er von seiner Intelligenz. Lincolns Gettysburg-Rede ist eine der berühmtesten aller Zeiten. Lincoln hielt sie während des amerikanischen Bürgerkriegs auf dem Schlachtfeld.

    Sie dauert keine drei Minuten und enthielt nur zehn Sätze. Lincoln nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise, die mit der Gründung der USA beginnt und an der Kreuzung endet, an der sich das vom Bürgerkrieg zerrüttete Land befand. Auch heute hätte diese Rede ihre Berechtigung.

    Hinter der Rede, die so schnell vorbei war, dass es der damalige Fotograf nicht einmal schaffte, seine Kamera aufzubauen, um ein Foto zu schießen, steckte harte Vorarbeit. Akribisch schob Lincoln Wörter hin und her, verwarf Sätze, dachte über Passagen und die richtige Ausdrucksweise nach.

    Nimm dir Zeit, um die richtigen Worte zu wählen

    Die richtigen Worte zu finde, wurde seine Geheimwaffe: "Wenn Sie einen Menschen beeinflussen wollen, dann ist Überzeugung – freundliche, nicht anmaßende Überzeugung – der beste Weg. Es ist eine alte und wahre Maxime, dass ein Tropfen Honig mehr Fliegen fängt, als eine Gallone voll Galle."

    Wer ihm das beigebracht hat? Er selbst. Seine Ausbildung in die eigene Hand zu nehmen, wurde der Schlüssel zu Lincolns Erfolg.

    Am 3. November entscheidet sich, ob der nächste Präsident der USA Donald Trump oder Joe Biden heißt. Was auch immer man von den beiden Kandidaten halten mag, in der Geschichte der USA haben viele große Persönlichkeiten das höchste Amt des Staates inne gehabt. Im Lrnings-Podcast geht es neben Abraham Lincoln um Donald Trumps Vorgänger Barack Obama und den kuriosesten und beeindruckendsten Präsident der US-Geschichte: Theodore Roosevelt. Cowboy im Wilden Westen, Kriegsheld, Vorkämpfer gegen Monopole, Friedensnobelpreisträger.

    Lrnings:

    1. Überlasse deine Ausbildung nicht anderen, sondern nimm sie selbst in die Hand.
    2. Es gibt immer jemanden dessen Voraussetzungen noch schlechter waren als deine - und er hat es trotzdem geschafft. Verliere niemals den Glauben an die Erreichbarkeit deiner Ziele.
    3. Baue Beziehungen auf, in dem du Barrieren zu dir abbaust.
    4. Gut gemeint, ist noch lange nicht gut gesagt. Nimm dir Zeit, um die richtigen Worte zu wählen.
    5. Understand that where you grow up shapes your perspective.
    6. The most important thing is to listen.
    7. Find balance when you're young.
    8. Wer großes erreichen will, darf nicht vor Gefahr, Not oder Plackerei zurückschrecken. Wenn es nicht anstrengend ist, gibst du nicht alles.
    9. Wenn einer dein Boot klaut, bau ein Floß.
    10. Mut ist ein Muskel, du kannst ihn trainieren.
    11. Geh Konflikten nicht aus dem Weg. Wenn du im Recht bist, fürchte dich nicht vor den Konsequenzen.
    12. Sei diplomatisch, aber sicher immer deine Machtposition.

    Quellen:

    Alle Quellen findest du in den Shownotes oder auf www.Lrnings.de!

    ...mehr
  • 21.10.2020
    20 MB
    21:09
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #28 Quick Wins: Männlichkeit – Was man von Winston Churchill lernen kann

    Winston Churchill verkörperte vieles, was in Europa lange unter Männlichkeit verstanden wurde: Mut und Führungsqualität, Willens- und Charakterstärke, Macher-Attitüde und Draufgängertum. Seine Morgenroutine bestand aus Whisky und Zigarre. Er hielt sich und sein Land für etwas Besseres. Er war ein Rassist. Winston Churchill war die Personifizierung toxischer Männlichkeit.

    Inwiefern taugt der "größte Brite aller Zeiten" als Vorbild? Steckt in all den Männlichkeits-Mythen unseres Kulturkreises etwas Verwertbares oder müssen wir Ikonen wie Churchill von ihren Sockeln stoßen?

    Richtig ist beides. Die Ikonen der Vergangenheit waren ebenso Verbrecher, wie sie Helden waren. In ihren Geschichten steckt aber Vieles, das zu schade für den Mülleimer ist. Man sollte Helden kompostieren.

    Charakterstärke, Mut und Führungsqualität

    Geschichten über Eigenschaften wie Handlungsfreude und Standhaftigkeit können aufbauen und Halt geben. Wenn man sie aus dem giftigen Männlichkeitsklischee löst, kleben diese noblen Tugenden nicht mehr an Chauvinismus und bereichern unser Leben. Unabhängig davon, welchem Gender man sich zugehörig fühlt.

    In der neuen Folge unseres Podcasts Lrnings geht Tobias Kargoll dem Nazi-Besieger Churchill auf den Grund. Denn auch in heutigen Krisen brauchen wir die Fähigkeit, wie ein Phoenix aus der Asche aufzuerstehen. So wie es einst Großbritannien im zweiten Weltkrieg tat.

    Lrnings:

    1. Ausdauer, Geduld und Beharrlichkeit zahlen sich aus. Das Leben ist lang.
    2. Wenn du dein Team aus der Krise führen willst, sag nicht, es sei gar nicht so schlimm. Sag ihnen, es ist noch viel schlimmer. Aber Krisen sind nichts außer die Gelegenheit zum Helden zu werden.

    Quellen:

    • William Manchester – The Last Lion. Visions of Glory. • Die dunkelste Stunde • http://news.bbc.co.uk/2/hi/entertainment/2509465.stmhttps://www.faz.net/aktuell/politik/geschichte/im-maerz-1945-winston-churchill-am-niederrhein-16692565.htmlhttps://de.wikipedia.org/wiki/This_Was_Their_Finest_Hourhttps://de.wikipedia.org/wiki/Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede • Cradles of Eminence: Childhoods of More Than 700 Famous Men and Women – von Victor Goertzel (Author), Mildred George Goertzel (Author)

    Zur Kritik an Winston Churchill:

    https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2015/02/03/the-dark-side-of-winston-churchills-legacy-no-one-should-forget/https://harpers.org/2010/11/churchills-dark-side-six-questions-for-madhusree-mukerjee/https://www.dawn.com/news/1161282

    ...mehr
  • 14.10.2020
    13 MB
    13:47
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #27 Quick Wins: Fälschen & Kopieren - Was man von Wolfgang Beltracchi lernen kann

    Wer wäre nicht gerne wie Elon Musk, Oprah Winfrey oder Steve Jobs? Vorbilder zu haben ist das Eine, ein eigenes Meisterwerk zu erschaffen, eine völlig andere Nummer. Wolfgang Beltracchi ist einer der erfolgreichsten Kunstfälscher der Welt. Warum? Weil er nicht gefälscht hat, sondern verstanden. Aus der Netflix–Doku über seine Verbrechen kann man lernen, wie man wirklich in die Fußstapfen seiner Vorbilder tritt.

    1961, Höxter, Nordrhein-Westfalen: Der zehnjährige Wolfgang schaut seinem Vater zu; einem Kirchenmaler, der sich in seiner Freizeit an den Werken alter Meister abarbeitet. Wolfgangs Vater studiert die Meisterwerke und versucht, sie detailgetreu nachzuahmen. Natürlich ist das Ergebnis den berühmten Vorbildern nie ebenbürtig. Aber darum geht es ja auch nicht, im Feierabend.

    Mit 14 war Wolfgang in der Lage, Picassos zu kopieren. Vorbildern nachzueifern, reichte ihm bald nicht mehr. Doch mit einer Karriere als Künstler tat er sich schwer. Er brach die Kunstschule ab, um sich in alternativen Wohngemeinschaften Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll zu widmen. Er reiste durch Europa und Nordafrika, verkaufte hin und wieder ein eigenes Gemälde, aber auch mal eine Fälschung, um an Geld zu kommen.

    Wolfgang Beltracchi wurde zu einem der bekanntesten und erfolgreichsten Kunstfälscher der Welt. 200 seiner Werke sind nach wie vor im Umlauf – unidentifiziert. Bis heute, nach sechs Jahren Haft wegen Betrugs, steht er im Museum manchmal vor seinen eigenen Bildern. Er verrät nicht, welche es sind. Aus Angst vor Schadenersatzforderungen.

    Wie schaffte Beltracchi es, 40 Jahre lang Experten auf der ganzen Welt hinter's Licht zu führen? Beltracchis Prinzip war es nicht, die Gemälde der Künstler zu kopieren, sondern Lücken in ihrem Werk zu füllen. Er erfand Bilder, die sich an ihren Schaffensphasen orientierten oder so lange verschollen waren, dass die Kunstwelt nur noch ihre Titel kannte. Dabei beherrschte er den Stil seiner Vorbilder in Perfektion.

    Dem SPIEGEL gab er auf die Frage, warum er das eigentlich so gut könne, die Antwort: "Ich glaube, die wichtigste Voraussetzung ist, das Wesen eines Kunstwerks zu erfassen. Man schaut es sich an, nimmt es quasi in sich auf, man muss sehend verstehen können, ohne darüber nachzudenken, wie das gemacht wurde."

    Beltracchi las Bücher über seine Vorbilder, er besuchte Museen und die Orte, an denen sie ihr Leben verbracht hatten:

    "Ich hab mir das Dorf angeschaut, den Strand, das Licht, die Atmosphäre und die Stimmung jenes Sommers erspürt. [...] Ich wollte das kreative Zentrum des Malers so erreichen und kennenlernen, dass ich die Entstehung seiner Bilder mit seinen Augen und eben auch das neue, von mir gemalte Bild mit seinen Augen sah - und zwar bevor ich es malte."

    Beltracchi verstand, wie seine Vorbilder malten, wie sie dachten, fühlten, die Welt sahen. Er machte sich ihr Wesen zu Eigen. So, wie ein Schauspieler ganz in seiner Rolle aufgehen kann, bis die Grenze zwischen Realität und Fiktion verwischt.

    Natürlich will niemand im wörtlichen Sinne Elon Musk, Oprah Winfrey oder Steve Jobs werden. Wohl aber würden wir gerne ihre besten Eigenschaften zu unseren Eigenschaften machen. Um das zu erreichen, genügt es nicht, motivierende Zitate auf Instagram zu lesen. Das reicht nur als Hobby für den Feierabend.

    Wo Oprah Strandurlaub macht, soll ihre Sache bleiben. Doch wer ihre Größe erreichen will, tut gut daran, sich so intensiv mit ihrem Leben und ihrem Werk zu beschäftigen, wie möglich. Oder eben mit dem von Wolfgang Beltracchi, der mutmaßlich mehr als 50 Millionen Euro damit verdiente, in einer Sache der Beste der Welt zu werden. Was du noch von ihm lernen kannst, fasst dir Phillip Böndel bei Lrnings zusammen:

    Lrnings Quick Wins: Fälschen & Kopieren - Was man von Wolfgang Beltracchi lernen kann

    Alle Lrnings & Quellen findest du in den Shownotes und auf www.lrnings.de

    ...mehr
  • 07.10.2020
    75 MB
    01:18:35
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #26 Achtsamkeit & Meditation: Was man von Steve Jobs, Curse und Kabat-Zinn lernen kann

    Was ist das Geheimnis des Erfolges so verschiedener Menschen wie Bill Gates, Tim Ferriss, Michael Jordan und Ellen DeGeneres? Meditation! Dafür muss man nicht ins Kloster: Achtsamkeit und wirksame Morgenroutinen kann jeder in seinen Alltag integrieren.

    Steve Jobs gab Apple-Mitarbeitern täglich 30 Minuten frei, um zu meditieren. Warum? Weil er überzeugt war, dass das Unternehmen dein Einsatz vielfach zurückbekommen würde. Damit ist Apple nicht allein: Chade-Meng Tan entwarf 2007 einen Achtsamkeitskurs für Google-Mitarbeiter. Seine Position nannte sich „jolly good fellow“: Sehr guter Kumpel.

    Kompliziert und peinlich? Dass Meditation funktioniert, lässt sich wissenschaftlich belegen. Sie kann die Aktivität in Gehirnbereichen verändern, die Emotionen, Konzentrationsfähigkeit und das körperliche Empfinden regulieren.

    Warum nicht jeder meditiert, ist leicht erklärt. Stundenlang im Lotussitz einer Klangschale zu lauschen, klingt schwierig, zeitaufwendig und vielleicht auch etwas peinlich. Spoiler: Das ist alles Quatsch.

    Der Einstieg ist leicht Der Einstieg ins Thema ist mit simplen, kurzen Übungen möglich. Man kann sich dabei auch von Apps wie Calm oder Headspace helfen lassen.

    Es muss nicht mal Meditation sein. Viele Achtsamkeitsübungen bestehen einfach daraus, sich bei einer Tätigkeit wie dem Zähneputzen auf die Wahrnehmung der eigenen Sinne zu konzentrieren.

    Im besten Fall finden sich Meditation, Achtsamkeitsübungen und ein bisschen Sport in deiner Morgenroutine. Wie du dieses Ziel unkompliziert erreichst, erfährst du in der aktuellen Folge Lrnings mit Phillip Böndel und Tobias Kargoll.

    Lrnings:

    1. Nutze Achtsamkeit als Heilmittel gegen deine Denk-Krankheit.
    2. Versuche, die Dinge mit dem „Anfänger Geist“ zu betrachten.
    3. Der einzige Weg zu neuen, großartigen Dingen der Zukunft führt über die gnadenlose Eliminierung der guten alten Dinge der Vergangenheit.
    4. Unzufriedenheit ist kein nachhaltiger Antrieb. Aus Negativität kann nichts Positives entstehen.
    5. Ausgeglichenheit erreichst du nicht durch Nachdenken. Implementier praktische Übungen in deinen Alltag.
    6. Wenn du den Tag ohne Smartphone startest, fällt es dir leichter, über den Tag verteilt nicht 85 Mal drauf zu gucken.
    7. Mit Meditation zu beginnen, ist einfach. Such dir eine simple Methode aus, nimm dir täglich ein paar Minuten, Leg einfach los!

    Quellen:

    Quellen Steve Jobs:

    https://www.businessinsider.de/karriere/arbeitsleben/wenige-minuten-am-tag-waren-das-geheimnis-von-steve-jobs-erfolg-2016-11/ https://www.theatlantic.com/business/archive/2015/03/corporations-newest-productivity-hack-meditation/387286/ https://www.inc.com/geoffrey-james/how-steve-jobs-trained-his-own-brain.html https://www.tagesspiegel.de/kultur/totalitarismus-der-selbstoptimierung-die-gefaehrlichen-folgen-der-achtsamkeitslehre/24915166.html https://karrierebibel.de/mindfulness/ https://alfazentauri.com/10-erfolgskonzepte-fuer-deinen-weg-von-zen-buddhist-steve-jobs

    Quellen Kapat-Zinn:

    https://www.geo.de/wissen/gesundheit/22764-rtkl-achtsamkeitstraining-mit-achtsamkeit-den-stress-bewaeltigen-so https://www.bildderfrau.de/gesundheit/gluecklich-leben/article228560939/MBSR-achtsamkeitsbasierte-Stressreduktion.html https://www.annabelle.ch/leben/gesundheit/grosse-geschäft-dem-seelenheil-49913 https://www.7mind.de/magazin/jon-kabat-zinn

    Quellen Curse:

    Michael Curse Kurth – „Die OOOO+X-Methode für mehr Präsenz & Klarheit im Leben“ Curse: Kool Savas & Samy Deluxe, Buddhismus, Podcast & "Die Farbe von Wasser" – Toxik (Interview) https://hiphop.de/video/curse-kool-savas-samy-deluxe-thema1-thema2-thema3-farbe-von-wasser-toxik-interview http://normalguy.de/2018/vorbereitung-fuer-30-tage-oooox https://penca.co/morgenroutine Epiktet – Handbüchlein der Moral

    Mehr:

    • Chögyam Trungpa: Der Mythos Freiheit und der Weg der Meditation – Eine Einführung in den tibetischen Buddhismus • Tarthang Tulku – Kum Nye – Selbstheilung durch Entspannung • Tarthang Tulku – Tibetische Entspannung – Kum Nye – M

    ...mehr
  • 30.09.2020
    24 MB
    25:07
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #25 Quick Wins: Haltung zeigen: Was man von Ruth Bader Ginsburg lernen kann

    Wie man es schafft, andere Menschen auf seine Seite zu bringen? Indem man deutlich macht, wofür man steht. Ruth Bader Ginsburgs Leben lehrt uns, wie man so kämpft, dass andere einem folgen.

    Die Richterin Ruth Bader Ginsburg starb am 18. September. Für viele war sie die Queen der USA. Sie füllte bei öffentlichen Auftritten ganze Sporthallen. Cocktails wurden nach ihr benannt, es gibt sie als Spielfigur, ihr Gesicht ziert Skateboards und wird als Tattoo gestochen. Superheld Deadpool überlegte in Deadpool 2, sie in sein Superhero All Star Team aufzunehmen. Das sagt jawohl alles.

    Kämpfe auf eine Art, die andere dazu bringt, dir zu folgen. Wie konnte die Supreme-Court-Richterin in hohem Alter so einen Kultstatus erreichen? Indem sie gerade in Momenten der Niederlage Haltung zeigte. Standhaft in ihren Ansichten, taktvoll im Ton, führte sie der westlichen Welt vor Augen, was der politischen Kultur aktuell fehlt: Anstand. Ruth Bader Ginsburg, kurz "RBG", verwandelte mit ihrer würdevollen Art Niederlagen in Siege.

    In der aktuellen Folge Lrnings erfährst du, wie dein Leben und deine Karriere von den Lehren der liberalen Ikone profitieren.

    Lrnings

    1. Be a Lady! Lass nicht zu, dass negative Emotionen die Kontrolle übernehmen.
    2. Kämpfe auf eine Art, die andere dazu bringt, dir zu folgen. Mit Haltung.
    3. Nur wenn beide gleichberechtigte Eltern sind, können Frauen wirklich frei sein.

    Quellen:

    Mehr:

    • RBG (Dokumentarfilm)
    • Irin Carmon & Shana Knizhnik – Notorious RBG: The Life and Times of Ruth Bader Ginsburg
    ...mehr
  • 23.09.2020
    67 MB
    01:10:28
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #24 Motivation: Was man von Tony Robbins, Gary Vee, Mel Robbins und Chris Gardner lernen kann

    Motivation ist der Erfolgsfaktor Nummer 1, ob du mit dem Rauchen aufhören oder Millionär werden willst. Sie aufzubringen fällt oft schwer. Dabei gibt es Techniken, die jeder erlernen kann.

    Drei Minuten Gary Vee setzen mehr Energie frei, als der beste Kaffee. Tony Robbins coacht nicht nur Präsidenten, Unternehmer und Profisportler, bei seinen Events lassen sich Tausende in Ekstase reden und laufen über heiße Kohlen. In der neuen Folge Lrnings gehen Phillip Böndel und Tobias Kargoll der Frage nach, wie viel Substanz in den Inhalten der Motivatoren steckt. Welche Tipps und Techniken sollten wir uns merken?

    Alles, was wir im Leben erreichen, beginnt mit unseren Gedanken. Die amerikanische Bestsellerautorin Mel Robbins hat eine wissenschaftlich fundierte Technik im Gepäck. Die ersten 5 Sekunden entscheiden, wenn aus einem Vorhaben eine Tat werden soll. An die Stelle der Angewohnheit, Dinge aufzuschieben, soll mit einem Countdown Macher-Mentalität treten.

    Veränderungen kommen sowieso. Such dir den Zeitpunkt und die Art selbst aus. Chris Gardner wurde durch den Film Pursuit of Happyness berühmt, in dem er von Will Smith gespielt wird. Tatsächliche würde seine Lebensgeschichte auch für einen zweiten Teil reichen. Seine Kindheit war die Hölle. Zwei Mal brach er Karrierewege ab, weil sie ihn nicht schnell genug zur ersten Millionen führten. Auf dem Weg zum großen Erfolg als Börsenhändler überwand er eine Scheidung, einen Gefängnisaufenthalt und Obdachlosigkeit, während er sich gleichzeitig alleinerziehend um seinen Sohn kümmerte. Aus seinen Erfahrungen hat er anwendbare Lehren abgeleitet.

    Welche das sind und wie Gary Vee und Tony Robbins dir weiterhelfen, erfährst du jetzt bei Lrnings!

    Lrnings:

    1. Match your Actions to your Ambitions.
    2. Don’t focus on where you are in five years, focus on what you are doing in 5 minutes.
    3. Legacy is greater than currency.
    4. When it comes down to it, nothing trumps execution.
    5. No one cares about your shit.
    6. Überlass Motivation nicht dem Zufall. Wende die 5-Sekunden-Regel an, wenn du den Arsch hochkriegen willst.
    7. Wenn du dein Leben ändern willst, fang damit an, deine Einstellungen zu ändern. Dein Bewusstsein muss deinem Unterbewusstsein selbstsicher und entschlossen vorangehen.
    8. Überzeugung schlägt Willen. Programmiere dich darauf, das was du anstrebst mit angenehmen Dingen zu verbinden und das, was du lassen willst, mit Unangenehmem.
    9. Lerne, wie du dir selbst einen Pep-Talk gibst. Werde nicht süchtig vom Pep-Talk anderer.
    10. Schütze dein Selbstwertgefühl und verfolge deinen Plan Schritt für Schritt, dann kannst du jeden Teufelskreis durchbrechen.
    11. Wenn du dein Ziel erreichen willst, musst du alles geben, aber nicht alles aufgeben. Das, woran du glaubst, darf nie zur Debatte stehen.

    Quellen:

    Alle Quellen findest du auf www.lrnings.de & in den Shownotes dieser Folge!

    ...mehr
  • 16.09.2020
    15 MB
    16:01
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #23 Quick Wins: Vermögensaufbau - Was man von Robert Kiyosaki lernen kann

    Warum werden manche Menschen reich und andere nicht? Weil die meisten keine Ahnung haben, wie man mit Geld umgeht. Das erfolgreichste Finanzbuch aller Zeiten tritt an, um das zu ändern.

    Du kennst das vielleicht: Dein Gehalt wurde erhöht, du merkst aber irgendwie nicht, dass du jetzt mehr in der Tasche hättest. Warum? Weil wir uns für das Erreichte natürlich sofort mit mehr Poke Bowls, Reisen und Streaming Abos belohnen. Statt der Lebensqualität steigt der Druck, das Geld für den neuen Lebensstil weiterhin einzuspielen.

    Wie kommt man aus dem Hamsterrad?

    Dass man nicht mehr Geld ausgeben sollte, als man einnimmt, ist die eine Sache. Um sich ein kleines oder großes Vermögen aufzubauen, braucht es mehr.

    Robert T. Kiyosaki hatte eine für die Mittelschicht typische, konservative Einstellung zu Geld. Der Vater seines Freundes ging die Dinge grundlegend anders an und wurde dadurch reich. Über das, was Kiyosaki von seinem “zweiten Vater” gelernt hat, schrieb er das Buch, das ihn zum berühmtesten Finanzautor unserer Zeit machte: Rich Dad Poor Dad. In der neuen Folge Lrnings Quick Wins extrahiert Phillip Böndel die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Klassiker. Jetzt reinhören!

    Lrnings:

    1. Arbeite nicht für den Gehaltscheck am Ende des Monats, sondern für das Know-How, das du gewinnst.
    2. Investiere in dein passives Einkommen, statt in Rolex & G-Klasse. Es ist der einzige Weg aus dem Hamsterrad.
    3. Statt dich vor falschen Handlungen zu fürchten, fürchte dich davor, gar nicht zu handeln.

    Quellen:

    Further Reading:

    • Robert T. Kiyosaki – Rich Dad Poor Dad: What the Rich Teach Their Kids About Money That The Poor and Middle Class Do Not!
    ...mehr
  • 09.09.2020
    76 MB
    01:18:53
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #22 Philosophie: Was man von Precht, Harari, Camus und Chomsky lernen kann

    Warum Unternehmen mehr Anarchie brauchen

    Wir sind überzeugte Demokraten, doch in unseren Unternehmen diktieren absolute Herrscher. Warum eigentlich? Ein Berliner Kondomhersteller und einer der wichtigsten Intellektuellen unserer Zeit schlagen einen anderen Weg vor.

    Bei dem Berliner Startup, das hinter Einhorn Kondomen steht, läuft einiges anders. Die beiden Gründer gaben ihren Angestellten schriftlich, dass niemand mehr auf sie hören muss. Stattdessen wird abgestimmt. Arbeitszeit und -menge liegen weitgehend in der Hand jedes Einzelnen. Die Bezahlung bestimmt der Gehaltsrat nach Lebensumständen und Selbsteinschätzung. In so einem Umfeld kommt man dann auch auf die Idee, Kondome in Chipstüten zu verpacken. Man produziert natürlich nachhaltig und kann am Ende 10 % des Umsatzes damit machen, andere in puncto Firmenkultur zu beraten.

    Einhorn greift den Trend auf, Unternehmen von der Basis aufwärts zu gestalten. Einer der wichtigsten Intellektuellen unserer Zeit, der Philosoph Noam Chomsky, propagiert das seit langem. Zwischen 1980 und 1992 war er die am häufigsten zitierte lebende Person der Welt. Er hält Ehrentitel von 46 Universitäten und veröffentlichte über 100 Bücher. Und er ist Anarchist.

    Anders als der Volksmund denkt, fordert das politische Konzept der Anarchie kein Chaos, sondern eine hochgradig organisierte Gesellschaft, die aus vielen organischen Communities besteht. Wie zum Beispiel demokratisch organisierten Unternehmen.

    Noam Chomsky meint: Eine Gesellschaft kann nicht frei sein, wenn sie von Unternehmen beherrscht wird, die wie totalitäre Staaten funktionieren. Er macht bei der Mitbestimmung nicht halt. Auch der Besitz der Unternehmen sollte bei den Mitarbeitern liegen. Die US-Supermarktkette Publix Super Markets gehört ihren 200.000 Angestellten. Auch Microbreweries wie die Great Lakes Brewing Company aus Cleveland, bekannt für ihr "Dortmunder Gold Lager", beteiligen ihre Angestellten.

    Noam Chomskys Zukunftsvision ist aber nur einer von vielen Impulsen, der von Philosophen unserer Zeit ausgeht. In der aktuellen Folge unseres Podcasts Lrnings erfährst du, wie Richard David Precht dich für das Zeitalter der künstlichen Intelligenz fit macht, warum Sisyphos ein glücklicher Mann war, wie du es schaffst, nicht von deinen Wünschen getrieben zu werden und wo Jürgen Klopp Noam Chomsky in die Schranken weisen würde. Jetzt reinhören!

    Lrnings

    1. Setz auf Skills, die auch in 15 Jahren nicht von Maschinen übernommen werden: Phantasie, Kreativität und emotionale Intelligenz.
    2. Sich als Mensch mit Maschinen zu messen, macht zwangsläufig unglücklich. Suche dein Glück nicht im Perfektionismus.
    3. Erst wenn du die Herkunft deiner Wünsche verstehst, hast du die Möglichkeit, sie zu kontrollieren.
    4. Arbeite nicht für Geld und Anerkennung, sondern um deiner Verantwortung für eine bessere Welt nachzukommen. Wenn du weißt, wofür du es tust, ist es nicht mehr frustrierend, den Felsblock den Berg hinaufzuwälzen. 
    5. Es gibt keinen Grund, warum Unternehmen von Demokratie ausgenommen sein sollten. Wenn du Freiheit, Selbstbestimmung, Gleichberechtigung und Selbstverwirklichung gut findest, sollte dein Unternehmen entsprechend organisiert sein.

    Alle Quellen findest du in den Shownotes dieser Folge!

    ...mehr
  • 02.09.2020
    17 MB
    17:54
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #21 Quick Wins: Karriere-Katastrophen - Was man von Cheryl Strayed lernen kann

    Du verlierst deinen Job, fliegst von der Uni, stehst finanziell vor dem Aus oder wirst öffentlich bloßgestellt. Cheryl Strayed weiß, wie du dich befreien kannst.

    Die spätere Bestsellerautorin lernte eine wichtige Lektion als Sozialarbeiterin. Sie betreute eine Gruppe von 13-jährigen Mädchen, die schlimme Misshandlungen erfahren hatten. Als große Schwester hörte sie sich ihre Geschichten an, gab Ratschläge und versuchte immer wieder Behörden einzuschalten. Doch nie wurde einem der Mädchen geholfen.

    Die Mitarbeiterin einer Behörde erklärte ihr schließlich, wieso: Das Personal reicht nur, um Kindern bis 12 zu helfen. Ältere müssten eben durchhalten oder von zu Hause weg rennen.

    Hilf dir selbst, warte nicht auf Rettung

    Ab diesem Tag sagte Cheryl Strayed den Mädchen, dass sie sich selbst helfen mussten, wenn sie nicht länger in der Hölle leben wollten. Gerade dieser Rat – hilf dir selbst, warte nicht auf Rettung – führte dazu, die Mädchen stark für die Zukunft zu machen.

    Wäre Cheryl Strayed Karriere-Coach, würde sie dasselbe Raten: Es wird immer unfair bleiben, das ein Kollege dich hinterlistig aus dem Unternehmen manövriert hat. Du wirst den Job nicht zurückbekommen. Aber du kannst ein erfolgreiches Leben führen, zu dem eben dazu gehört, einmal richtig auf die Schnauze gefallen zu sein. Lerne neue Skills. Schreib eine Bewerbung und dann noch eine und dann noch eine. Mach dich selbstständig. Hilf dir selbst.

    Cheryl Strayed schockt durch klare Ansagen, die herzlicher nicht sein können

    Die ganze Geschichte hörst du in der neuen Folge Lrnings Quick Wins mit Tobias Kargoll: 15 Minuten, die dir den Weg zeigen, mit Karriere-Katastrophen fertig zu werden.

    Lrnings:

    Wenn du in einer schlimmen Situation bist, warte nicht auf Rettung. Niemand wird dich retten. Du kannst da raus kommen, sobald du aufhörst, um Hilfe zu rufen und anfängst, nach dem Ufer zu greifen.

    Quellen:

    Cheryl Strayed – Tiny Beautiful Things: Advice on Love and Life from Dear Sugar.

    Further Reading:

    WBUR & The New York Times – Dear Sugars (Podcast) https://open.spotify.com/show/3sc2RbtWB0AhkPg1QOyjov?si=J4SrPvROQ0-wNKIU6mXIrg

    ...mehr
  • 26.08.2020
    63 MB
    01:06:18
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #20 Mythos Luxusmarken – Was man von Louis Vuitton, Gucci & Chanel lernen kann

    Die Themen der Folge: Die Markenstrategie der Luxusbrands und wieso du dich nicht auf Intrigen einlassen solltest, wenn du zur Legende werden willst.

    Mit 27 Jahren eröffnete die Sängerin Coco Chanel mit geliehenem Geld ein Hutgeschäft in Paris. Mit einer nicht zu stillenden Lust am Streit und an der Provokation, schaffte sie es ganz nach oben. Sie befreite Frauen vom Korsett – zumindest sagte sie das, auch wenn zuvor bereits andere korsettfreie Kleider populär gemacht hatten. Den bis heute meistverkauften Duft der Welt, Chanel No 5, erklärte sie zum ersten Parfum, das nicht nach einer Blume roch. Mittlerweile schien ihr keine Behauptung zu groß zu sein. Der Erfolg gab ihr immer wieder Recht.

    Bei all dem Swag liegen Vergleiche mit der Hiphop-Szene nah. Und so geht es in der neuen Folge nicht nur um Kool Savas, Capital Bra und Lil Pump, sondern natürlich auch um Virgil Abloh und Demna Gvasalia. Der eine wurde durch Off-White zu Louis Vuittons Chefdesigner, der andere durch Vetements zum Art Director bei Balenciaga. Hiphop definiert, was cool ist und Luxusmarken haben das verstanden. Über die Hälfte der Gucci-Verkäufe gehen heute auf Millennials zurück, die Gen Z ist die am schnellsten wachsende Käuferschicht. Und guess what: Auch das hat mit Hiphop zu tun.

    Außerdem in dieser Folge: Phillip und Tobias antworten auf eure Sprachnachricht. Thema: Business Influencer Dan Lok!

    Lrnings Das Prinzip "Luxus": Wenn du dich rar machst, steigt dein Preis. Wenn du eine etablierte Marke jung halten willst, sind Kollaborationen dein Hyaluron. Wenn deine Marke legendär werden soll, kümmer dich um die Legendenbildung. Streite dich nicht um das größte Stück vom Kuchen, back mehr Kuchen. Produkte müssen auf dem Fundament einer klaren Markenstrategie stehen. Wenn du eine neue Zielgruppe begeistern willst, finde die Schnittmenge zwischen deiner Markenidentität und der Kultur dieser Gruppe. Es ist super, wenn etwas knapp ist. Aber achte darauf, Menschen nicht auszuschließen, sondern einzuladen. Quellen Louis Vuitton: https://orange.handelsblatt.com/artikel/54738 https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/lifestyle/blick-in-die-luxuswerkstatt-warum-die-handwerkskunst-von-louis-vuitton-auch-heute-noch-fasziniert/25506920.html?ticket=ST-499590-Vqkwb6FEhbCQQwYFcDJn-ap3 https://fashionunited.ch/nachrichten/business/was-donald-trump-von-bernard-arnault-lvmh-lernen-kann/2017030111120 https://www.welt.de/print-wams/article119342/Hoch-die-Taschen.html https://www.elle.de/louis-vuitton-pochette-metis https://www.elle.de/louis-vuitton-pochette-metis https://www.capital.de/leben/6-erfolgsgeheimnisse-von-louis-vuitton

    Chanel: https://fashionunited.de/nachrichten/mode/chanel-was-sie-ueber-das-modehaus-wissen-sollten/2020040735170 https://www.carlmarie.de/magazin/mode/die-groessten-mode-designer-coco-chanel/ https://whoswho.de/bio/coco-chanel.html

    Gucci: https://www.fastcompany.com/40517585/meet-the-man-who-made-millennials-fall-in-love-with-gucci https://www.brand-trust.de/de/artikel/2019/gucci-mut-markenfuehrung.php https://www.forbes.com/sites/pamdanziger/2017/11/16/guccis-cracked-the-luxury-code-with-millennials-thanks-to-its-dream-team-of-bizzarri-and-michele/ https://unitymarketingonline.com/guccis-dream-team-bizzarri-michele-cracked-millennial-code-luxury/ https://www.welt.de/icon/article150858130/Wie-Gucci-zum-begehrtesten-Label-der-Welt-wurde.html https://www.bain.com/contentassets/8df501b9f8d6442eba00040246c6b4f9/bain_digest__luxury_goods_worldwide_market_study_fall_winter_2018.pdf https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/ar/Documents/Consumer_and_Industrial_Products/Global-Powers-of-Luxury-Goods-abril-2019.pdf https://www.youtube.com/watch?v=5V_MEpiPYTw https://youtu.be/bkSdH6POZkg Steve Stoute – The Tanning of America

    ...mehr
  • 19.08.2020
    18 MB
    18:56
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #19 Quick Wins: Umgang mit Schwächen - Was man von Alexandria Ocasio-Cortez lernen kann

    Jeder von uns hat irgendeine Schwäche, eine schlechte Eigenschaft oder eine Lücke im Lebenslauf, für die er sich glaubt entschuldigen zu müssen. Verstecken muss man die vermeintlichen Makel aber nicht. Die Geschichte der jüngsten Kongressabgeordneten aller Zeiten zeigt, wie sich vermeintliche Schwächen in eine starke Erzählung verwandeln lassen.

    2019 zog Alexandria Ocasio-Cortez mit nur 28 Jahren in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten ein. Sigmar Gabriel sieht in ihr "eine der starken Stimmen Amerikas für das neue Jahrzehnt" https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kaempferin-des-jahres-alexandria-ocasio-cortez-will-das-leben-aller-amerikaner-verbessern/25328372.html?ticket=ST-8691243-vqadqLfJlKanyGi2FUeI-ap3 . Sie gilt als "eloquent, scharfzüngig, werteorientiert" https://taz.de/US-Politikerin-Alexandria-Ocasio-Cortez/!5700687/, als perfekte Repräsentantin ihrer Generation. Nicht wenige würden sie sich als zukünftige Präsidentin wünschen.

    Ihre Mutter arbeitete als Putzhilfe, Ocasio-Cortez kellnerte Dass sie so schnell so viel erreichen würde, war wenige Jahre zuvor nicht vorstellbar. Nach einem Studium in Boston, kehrte Ocasio-Cortez in die Bronx zurück, um mit ihrer Mutter das Haus der Familie vor dem Gerichtsvollzieher zu retten. Ihr Vater war an Lungenkrebs gestorben. Ihre Mutter arbeitete als Putzhilfe, Ocasio-Cortez kellnerte.

    Karrieren in der Politik waren aus ihrer Sicht etwas für Leute mit Geld und Beziehungen. Dass es anders kam, hat sie ihrem Bruder zu verdanken. Brand New Congress, eine Gruppe von Unterstützern des ehemaligen Präsidentschaftskandidaten Bernie Sanders, suchte Kandidaten, die sich für den Kongress aufstellen lassen würden. Ocasio-Cortez' Bruder nominierte sie, sie wurde ausgewählt.

    Der beste Umgang mit Makeln im Lebenslauf ist Offenheit Ihr Widersacher bei der Wahl um den Kongress hatte ein 17 Mal höheres Wahlkampfbudget. Ocasio-Cortez war klar: "Ich kann nicht das große Geld mit mehr Geld herausfordern, sondern muss es mit einem komplett anderen Spiel schlagen." Sie betonte ihre Herkunft aus der Bronx, aus armen Verhältnissen, sie setzte sich für die Belange der Unterschicht ein. Auf Facebook schrieb sie 2017:

    "Women like me aren't supposed to run for office. [...] The dress I'm wearing is from a thrift shop. The ring on my hand is my mother's - a reminder of every floor she's mopped so that her daughter could have a chance."

    Sie gewann die Herzen der Menschen, für die sie sich einsetzen wollte.

    Der beste Umgang mit vermeintlichen Makeln im Lebenslauf ist Offenheit: Zu ihnen zu stehen und sie in eine starke Erzählung einzubetten. Eine Geschichte davon, wie man Hürden überwunden hat und gestärkt daraus hervorging. Wenn einen das mit 28 Jahren in den US-Kongress bringen kann, dann sicherlich auch in den nächsten Traumjob.

    Lrnings

    • Gehe offen mit deinen Schwächen um und lasse sie nicht zu einer Angriffsfläche für Menschen werden, die nur darauf warten, dich stolpern zu sehen.
    • Reagiere auf persönliche Angriffe mit dem höchstmöglichem Niveau. Die Größte Waffe gegen Unverschämtheit ist Klasse.
    • "Gegen alle Widerstände" ist nicht nur eine Metapher, sondern ein gangbarer Weg.

    Quellen

    ...mehr
  • 12.08.2020
    69 MB
    01:11:38
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #18 Start-Up Spirit - Was man von Airbnb, Amorelie und Trivago lernen kann

    Nichts prägt unser Verständnis von Business aktuell so sehr, wie die Heldengeschichten erfolgreicher Start-up. Sie gehen ins Risiko, lösen Probleme, wachsen schnell, bleiben "lean" und "agile" und liefern die ultimativen "Rags to riches"-Stories der Digitalisierung. Was kann jeder von uns von diesem Spirit mitnehmen, ob Unternehmer oder nicht?

    Phillip Böndel und Tobias Kargoll haben sich mit den Geschichten von Airbnb, Amorelie, Postmates und Trivago beschäftigt.

    Deutsche Erfolgsgeschichten: Amorelie, Trivago und Postmates Bastian Lehmann aus Rheda-Wiedenbrück verkaufte sein Start-up für 2,3 Milliarden Dollar an Uber. Um dahin zu kommen, lernte er, wie man etwas anbieten kann, das man gar nicht hat.

    In Düsseldorf-Flingern wurde 2005 eine Suchmaschine für Hotels gegründet. Heute hat Trivago mehr als 1.000 Mitarbeiter. Rolf Schrömgens erklärt, wie das ging: "Was wir einnehmen, geben wir für Marketing und die Erschließung neuer Länder aus. So konnten wir wachsen."

    Das Team ist wichtiger, als die Idee Ein Klassiker der Start-up-Geschichten ist die Historie von Airbnb. Einst vermieteten sie Luftmatratzen, um die Haushaltskasse aufzubessern. Sie entwickelten einen Plattform, auf der auch andere freie Räume anbieten konnten. Dass das einmal Hotels Konkurrenz machen könnte, glaubte damals allerdings niemand. Wie sie es dennoch schafften, ist ein Paradebeispiel für kreative Problemlösungen.

    Man ist nie zu jung um Verantwortung zu übernehmen Lea-Sophie Kramer pendelte bereits mit 24 Jahren als Vize Präsidentin von Groupon zwischen elf asiatischen Ländern. Sie gab die Karriere auf und gründete mit Sebastian Pollok Amoreli: Einen Sexshop, dessen Website man auch im Büro öffnen könnte, ohne sich zu schämen. Was man ihrer Meinung nach für den Erfolg braucht? Wille, Eignung und die richtige Chance.

    Lrnings:

    1. Beschäftige dich damit, was für Medien berichtenswert ist.
    2. Wenn du gegen eine Wand läufst, heißt dass nicht, dass du dein Ziel ändern musst. Du brauchst nur einen neuen Weg.
    3. Das Team ist wichtiger, als die Idee. Guck auf die Menschen, die ein Projekt machen, wenn du entscheiden musst, ob du einsteigst.
    4. Achte bei Projekten darauf, dass zu Anfang der richtige Standard gesetzt wird, denn hier stellst du die Weichen.
    5. Reduzier die Komplexität. Wenn du einen "3 sided Marketplace" baust, versuche die Seite zu identifizieren, die am wenigsten mit den anderen interagieren muss – und ignorier sie so lange es geht!
    6. Man ist nie zu jung um Verantwortung zu übernehmen - oder zum Gründen.
    7. Du kannst Chancen nicht erzwingen, aber die Grundlage bilden, auf der sich Chancen ergeben.
    8. Baue deine Unternehmung um ein Bedürfnis herum auf, nicht um ein Produkt.
    9. Wer möchte, dass sich Angestellte wie Unternehmer verhalten, muss ihnen auch die gleichen Freiheiten und Verantwortungen einräumen.
    ...mehr
  • 05.08.2020
    27 MB
    28:36
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #17 Quick wins: Verschwörung, Rache, Vergebung – Was man von Hulk Hogan und Peter Thiel lernen kann

    In dem Buch "Conspiracy" beschreibt Ryan Holiday, wie Star-Investor Peter Thiel (PayPal, Facebook, Palantir) durch eine lang angelegte Verschwörung das Medienunternehmen Gawker zerstörte. Warum Thiel das tat? Gawker hatte sich dreist und zynisch in sein Privatleben eingemischt. Ähnliches erlitt Wrestling-Legende Hulk Hogan, von dem Gawker ein Sextape veröffentlichte. So entstand ein ganz besonderes "Tag-Team".

    Für Ryan Holiday lässt sich aus dem Erfolg der beiden viel über Strategie, Koordination und Ausdauer lernen – auch für weniger verschwörerische Unternehmungen.

    Bringt Rache Seelenfrieden?

    Lrnings-Moderator Tobias Kargoll fragt sich außerdem, welche Lehren sich für den richtigen Umgang mit Konflikten und persönlichen Verletzungen ziehen lassen. Mit langem Atem den Gegner zur Strecke zu bringen, mag befriedigend klingen, lenkt aber mindestens von den Zielen ab, die man sich eigentlich im Leben gesetzt hatte. Was bleibt? Verzeihen! Um des eigenen Seelenfriedens Willen. Wie das geht, weiß Robert Enright.

    Lrnings:

    1. "Da kann man nichts machen“ ist Schwachsinn. Es stimmt nicht, dass man Dinge nicht ändern könnte. Mit Geduld, Koordination und Ausdauer kannst du Unglaubliches erreichen.
    2. Wer verzeiht, wird stärker. Erst wenn du mit negativen Ereignissen Frieden schließt, haben sie keine Macht mehr über dich.

    Quellen:

    Mehr:

    ...mehr
  • 29.07.2020
    60 MB
    01:02:34
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #16 Wrestling und Storytelling – Was man von Dwayne "The Rock" Johnson und der WWE lernen kann

    Wrestling ist ein spektakuläres Schauspiel und die WWE ein Riesengeschäft, aufgebaut auf der Kunst, Geschichten zu erzählen. Für Wrestler und Funktionär Triple H war Storytelling immer wichtiger, als den spektakulärsten Move des Kampfes vorzuführen. Auch im Marketing und Personal Branding ist Storytelling das wichtigste Tool für jeden von uns. Grund genug sich anzusehen, wie die WWE eine unendliche Geschichte erzählt.

    Hulk Hogan wurde zum ersten Megastar des Sports. Mehr noch: er wurde Vorbild einer Nation. Weil er so gut kämpfen konnte? Nein, seine Geschichte zeigt: Leistung allein reicht nicht aus, um Massen zu elektrisieren. Mach stattdessen dich, dein Produkt und deine Marke zur Projektionsfläche für Sehnsüchte!

    Wichtig ist, sich darüber im Klaren zu sein, welche Rolle man selbst in seiner Geschichte spielen kann. So wie Dwayne "The Rock" Johnson, der es wie kein zweiter schafft, Hingabe und Lockerheit zu verbinden. Warum? Weil er sich selbst spielt. Ein Character, der nicht um die Eigenschaften der eigenen Person herum gebaut ist, hat keine Chance.

    Der Macher der WWE, Vince McMahon, ging beim Aufbau seines Imperiums nicht zimperlich vor. Und spielt in den Shows entsprechend den Bösewicht. Muss man manchmal der Böse sein, um weit kommen? Die dunkle Triade ist tatsächlich keine Wrestling Crew, sondern ein wichtiger Begriff in der Personalpsychologie. Bereichern oder schaden uns Menschen im Team, die narzisstisch, machiavellistisch oder sogar psychopathisch sind? Was sagt Harvard dazu? Spannende Geschichte!

    Lrnings:

    • Die beste Marketing-Aktion hat nicht so viel Power, wie ein konsistentes Storytelling. Du erzählst eine unendliche Geschichte. Du kannst die Realität nicht kontrollieren, aber du deutest sie und machst sie zum Teil deiner Geschichte.
    • Leistung allein reicht nicht aus, um Massen zu elektrisieren. Mach dich, dein Produkt und deine Marke zur Projektionsfläche für Sehnsüchte.
    • Definiere, welche Rolle du als Mensch in der Welt einnehmen möchtest - und zahle mit jeder Handlung auf dieses Versprechen ein.
    • Wenn dir etwas vorgeworfen wird, überleg, ob du es dir zu Eigen machen willst.
    • Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie können Karrieren ermöglichen. Aber sie schaden Teams und Unternehmen.

    Quellen: The Tim Ferriss Show: Triple H on Pre-Fight Rituals, Injury Avoidance, and Floyd Mayweather, Jr. https://open.spotify.com/episode/5s4jWpmkGgjtKSbaaQtCkA?si=mWzWc2WURT6Rt4A2rTJUIw Thanet Writers: The most unlikely of mediums can actually teach important lessons in storytelling. https://thanetwriters.com/essay/structure/storytelling-lessons-from-professional-wrestling/ Harvard Business Review: Why Bad Guys Win at Work https://hbr.org/2015/11/why-bad-guys-win-at-work http://spp.sagepub.com/content/early/2015/09/30/1948550615609735.abstract?rss=1 http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/peps.12016/abstract;jsessionid=BCB4A3CA5B79B2A1FDBBF5E5BFC29CA6.f02t04?userIsAuthenticated=false&deniedAccessCustomisedMessage= http://www.mysmu.edu/faculty/normanli/jonasonliteicher2010.pdf https://www.therichest.com/sports-entertainment/wwe-vince-mcmahon-weird-rules-success https://www.youtube.com/watch?v=ptGMr6pB65E https://www.sport1.de/kampfsport/wrestling/2019/01/hulk-hogan-so-machte-wwe-ihn-zum-wrestling-megastar https://bleacherreport.com/articles/719873-hulk-hogan-or-ric-flair-who-was-better-for-the-wrestling-business https://www.amazon.de/Dwayne-Johnson-Inspirational-Discipline-Overcoming/dp/1072719096 https://www.youtube.com/watch?v=e8D2eTmHG4I https://www.muscleandfitness.com/athletes-celebrities/pro-tips/dwayne-rock-johnsons-7-life-lessons/ https://bleacherreport.com/articles/608867-wwe-theres-a-reason-why-hes-the-most-electrifying-man-in-sports-entertainment https://www.thewisdompost.com/success/dwayne-johnson/top-10-success-principles-to-learn-from-dwayne-johnson/1757 https://leaderonomics.com/personal/lessons-from-dwayne-the-rock-johnson

    ...mehr
  • 22.07.2020
    17 MB
    18:18
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #15 Quick wins: Feelgood Leadership - Was man von Jürgen Klopp lernen kann

    Was macht einen modernen Anführer aus? Wie geht man so voran, das andere auch folgen? Niemand weiß das besser als Jürgen Klopp. Er gehört zu den erfolgreichsten Fußballtrainern der vergangenen zehn Jahre und elektrisierte bei all seinen Stationen ganze Regionen.

    Das Verhältnis eines Trainers zu seiner Mannschaft hat sehr viele Parallelen zum Verhältnis zwischen Führungskraft und Mitarbeitern. Wie findet man die perfekte Ansprache? Wie begeistert man Menschen für ein gemeinsames Ziel? Wo zieht man Linien zwischen Privatem und Beruf? Tatsächlich pilgern regelmäßig CEOs von großen Unternehmen nach Liverpool, um sich Tipps zu holen.

    Laut Sebastian Kehl, der bei Borussia Dortmund mit Jürgen Klopp zwei Meisterschaften und den DFB-Pokal gewann, ist Klopp ein Leader, der Abends mit den Spielern feiert, aber auf dem Trainingsplatz klare Ansagen macht.

    Der besondere Zugang zu den Spielern stammt aus seinen Anfangstagen: Beim FSV Mainz wurde er vom Spieler zum Spielertrainer. Er verhinderte den Abstieg in die dritte Liga und erreichte nur drei Jahre später den Aufstieg in die erste.

    Beim FC Liverpool vollendete er sein Werk mit dem Gewinn von Premiereleague und Champions League. Doch auch Silbermedaillen trägt er voller Stolz (Klopp verlor drei Mal ein europäisches Pokalfinale). Denn voller Einsatz führt nicht zwangsläufig dazu, dass man bekommt, was man will. Damit muss man Leben können! Eine Mentalität, die seinen Mannschaften regelmäßig half, nach großen Niederlagen umso größere Triumphe zu erreichen. Triumphe, die er nie allein für sich reklamierte und die zu Höhepunkten im Leben Tausender wurden.

    Wer ein Team motivieren und durch Höhen und Tiefen ans Ziel führen will, wird keinen besseren Lehrer finden.

    Learnings: 1.) Ziehe keine künstlichen Linien zwischen dich, deine Mitarbeiter, Partner oder Kollegen. Wer mit Ehrlichkeit, Authentizität und Empathie führt, wird automatisch als Leader anerkannt.

    2.) Du kannst Ergebnisse nicht erzwingen, aber immerhin alles dafür tun, sie zu erreichen

    3.) Suche nicht nach der perfekten Entscheidung. Wichtiger ist, wie du auf unvorhergesehene Dinge reagierst.

    Quellen: https://www.dfb-akademie.de/folge-16-juergen-klopp/-/id-11009252 https://www.manager-magazin.de/unternehmen/juergen-klopp-fc-liverpool-managementskills-von-koenig-fussball-lernen-a-00000000-0002-0001-0000-000163470763

    ...mehr
  • 15.07.2020
    62 MB
    01:04:56
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #14 Psychologie im Marketing - Was man von Siegmund Freud, Edward Bernays und Walter Lippmann lernen kann

    Über 70 Prozent aller Kaufentscheidungen sind Bauchentscheidungen. Das lässt sich sogar wissenschaftlich beweisen. Neuromarketing misst Hirnaktivitäten, um unterbewusste Wahrnehmungen zu erkennen. Was man dabei sieht? Unser Gehirn entscheidet und wir bekommen gar nicht mit, was da abläuft. Für den Kauf im Laden sind Licht, Haptik, Düfte und Musik wichtiger, als rationale Argumente. Bestes Beispiel: Die Apple Stores. Sie erreichen in den USA die höchsten Umsätze pro Quadratmeter, ihr Aufbau wurde sogar patentiert.

    Die Grundlage von Marketing, Werbung und PR ist Psychologie.

    Der Neffe Siegmund Freuds, Edward Bernays, nutzte die Erkenntnisse seines Onkels, um Nachfrage für die industrielle Massenproduktion von Konsumgütern zu schaffen: Der Beginn des Zeitalters des Konsumenten. Die Geschichten seiner Kampagnen sind oft moralisch fragwürdig und immer spektakulär. So machte er das Rauchen für Frauen zum Symbol der Emanzipation, die Zigarette zur "Fackel der Freiheit" – und war so für die Sucht Zigtausender verantwortlich.

    Walter Lippmanns Geheimwaffe für Content Produzenten

    Bernays Zeitgenosse Walter Lippmann analysierte die Annahmen, mit denen wir uns die Welt erklären. Seine Arbeit zeigt: Nur wenn die Botschaft zu den Werten und Wahrnehmungen der Zielgruppe passt, wird sie gehört. Mit der Nachrichtenwerttheorie lieferte er außerdem eine Geheimwaffe für alle, die Menschen für ihre Artikel und Social Media Posts interessieren wollen.

    Lrnings:

    1. Marktforschung bildet nicht das ab, was die Verbraucher wirklich denken und fühlen.
    2. Menschen kaufen „aus dem Bauch heraus“. Nutze neuronale Trigger um Kaufentscheidungen zu deinen Gunsten zu beeinflussen.
    3. Die Welt ist zu komplex, als dass wir Menschen sie direkt erfassen könnten. Wir erschaffen innere Bilder, die sich als eine Art Pseudoumwelt zwischen uns und die Wirklichkeit schieben.
    4. Nur wenn die Botschaft in den Werte- & Wahrnehmungskanon der Zielgruppe passt, wird sie gehört.
    5. Wenn du Menschen überzeugen willst, appelliere an ihre Gefühle, satt dich mit ihrem Verstand rumzuschlagen.
    6. Wenn du Menschen überzeugen willst, zeig ihnen, dass dein Ziel im Interesse aller ist.
    7. Du musst nicht alle überzeugen. Es reicht wenn du die überzeugst, die alle anderen überzeugen können.
    8. Beweg das große Ganze, wenn sich alle Einzelteile bewegen sollen. Der schnellste Weg führt manchmal um die Ecke.

    Quellen:

    Mehr:

    • Larry Tye – The Father of Spin
    • Edward Bernays – Crystallizing Public Opinion
    • Edward Bernays – Public Relations
    • Edward Bernays – The Engineering of Consent
    • Edward Bernays – Propaganda
    • Jonah Berger – Contagious – Why Things Catch On
    • Martin Lindstrom - Buyology
    ...mehr
  • 08.07.2020
    20 MB
    20:53
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #13 Quick wins: Integrität im Beruf – Was man von einem Gangleader lernen kann

    Jeder kommt an den Punkt, an dem er sich entscheiden muss: Wie ernst sind mir meine Werte wirklich? Ordne ich sie dem Erfolg unter? Sind sie sogar wichtiger, als Loyalität zu meinen Kollegen?

    Tobias Kargoll spricht in der ersten Ausgabe der Lrnings Quick Wins über Unternehmenskultur und die Bedeutung eines gut überlegten Onboarding-Prozesses.

    Shaka Senghors harter Weg zur Integrität Shaka Senghor hat seine Antworten auf dem harten Weg gefunden. Mit 14 verkaufte er Crack, mit 17 erschoss er einen Menschen. Mit 19 wurde er zu 19 Jahren Haft verurteilt. Im Gefängnis führte er eine religiöse Gang an. Dann begann durch einen Brief seines Sohnes ein neues Leben:

    Shaka Senghor führte seine Gang auf einen besseren Weg und wurde ein anderer Mensch. Nach seiner Entlassung schrieb er einen Bestseller, seitdem setzt er sich für eine Reform des amerikanischen Gefängniswesens ein.

    Ben Horowitz: Was ein Milliardär von einem Gangleader lernen kann Silicon-Valley-Milliardär Ben Horowitz hörte von Talk-Legende Oprah Winfrey die Geschichte Shaka Senghors. Sie trafen sich und Horowitz war tief beeindruckt. In seinem Buch "What You Do Is Who You Are: How to Create Your Business Culture" wendete er Senghors Erfahrungen im amerikanischen Gefängnis auf die Businesswelt an, in der er sich seit vielen Jahren so erfolgreich bewegt.

    Lrnings:

    1. Zu deinem Team loyal zu sein ist wichtig. Dass dein Team seinen Werten treu bleibt, ist wichtiger.
    2. Kultur prägt Menschen. Wenn du das On Boarding dem Zufall überlässt, überlässt du deine Unternehmenskultur dem Zufall.
    ...mehr
  • 01.07.2020
    59 MB
    01:02:09
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #12 Deutsche Unternehmer-Legenden - Was man von Lidl, Rossmann und Deichmann lernen kann

    Wir leben in der größten Volkswirtschaft Europas, der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt. Sagenhafte Unternehmerstories hört man aber nur aus den USA. Zu Recht? Vielleicht können wir grade von den Gründern der Unternehmen, mit denen wir aufgewachsen sind, etwas lernen. Auch wenn es über sie keine Netflix-Serie gibt und sie auf Twitter nicht so unterhaltsam sein mögen wie Elon Musk. Vielleicht haben sie die besseren Geschichten?

    In der neuen Ausgabe des Lrnings-Podcasts besprechen Philipp Böndel und Tobias Kargoll die Unternehmer hinter Lidl, Rossmann, Deichmann, Öger Tours und Neckermann. Was lässt sich aus ihren Lebenswegen für sie eigene Karriere lernen? Wie findet man eine unbesetzte Nische? Wie nimmt man Kunden die Angst vor dem Neuen? Dient das Unternehmern dem Mitarbeiter oder andersrum? Bist du Herr über dein Geld oder herrscht das Geld über dich? Dirk Rossmann, Vural Öger, Dieter Schwarz und Heinz-Horst Deichmann kennen die Antwort. Eventuell kennen sie auch einen europäischen Weg zum Erfolg, der uns im Zeitalter der Digitalisierung zum Ziel bringt.

    Lrnings:

    1. Sturheit und Wille machen dich erfolgreich - Rückgrat, Ehrlichkeit und Authentizität bewahren dich vor dem Absturz.
    2. Die Firma muss dem Menschen dienen.
    3. Geld ist ein guter Diener, aber ein schlechter Herr.
    4. Such dir ein Feld, in dem du ohne Konkurrenz bist. Mit einem kleinen Twist bewegst du dich aus einem blutroten Haifischbecken, in dem sich die Konkurrenten gegenseitig fressen, auf's unberührte blaue Meer.
    5. Wenn du Menschen ins Neuland führst, nimm ihnen die Angst. Lass sie etwas Bekanntes ins Unbekannte mitnehmen. Sei ein verlässlicher Guide!
    6. Wenn du Erfolg haben willst, Räume deinen Narzismus aus dem Weg und schenke anderen Vertrauen.

    Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an Handelsblatt-Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln:

    Quellen, Further Reading & alle weiteren Links findest du in den Shownotes!

    ...mehr
  • 24.06.2020
    58 MB
    01:00:19
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #11 Persönlichkeitstypen - Was man von MBTI, Big Five und Hippokrates lernen kann.

    Wer sich weiterentwickeln will, muss sich selbst verstehen. Persönlichkeitstests sollen dabei helfen. Doch welcher Test gilt als wissenschaftlich belegt? MBTI, Big Five, das 4-Farben-Modell? Wofür kann man die Erkenntnisse nutzen? Kann man den Job passend zum Persönlichkeitstyp finden?

    Die Idee, Menschen nach ihrer Persönlichkeit zu unterscheiden, gibt es seit Hippokrates. Unsere Verhaltensweisen beruhen darauf, wie unser Gehirn verkabelt ist. Nicht alles liegt einem gleich gut. Persönlichkeitspsychologie wird häufig im Personalwesen eingesetzt, um den passenden Menschen für eine Stelle zu finden. Auch in Verhandlungen hilft es, andere richtig einzuschätzen. Noch interessanter ist die Technik, um Zusammenarbeit und Teambuilding zu verbessern. Wenn du verstehst, wie andere ticken, kannst du besser nachvollziehen, warum sie nach anderen Mustern handeln als du selbst.

    Lrnings:

    1. In einem guten Team gibt es verschiedene Typen. Mach dir klar, welche Rolle die anderen spielen und dass nicht nur deine Art richtig ist.
    2. Don't hire yourself over and over. Such nach deinem Gegenteil.
    3. Lass dich nicht von Ratschlägen verunsichern, die nicht deiner Natur entsprechen.
    4. Verstehe dich selbst und fokussiere dich auf deine Stärken.
    5. Wenn du möchtest, dass andere Menschen das tun was du möchtest, musst du die Sprache der anderen Menschen lernen
    6. Achte darauf, mit welchen Persönlichkeitstypen du dich umgibst. Sie werden dich verändern.
    7. Man sieht nur was man weiß - Um Menschen zu verstehen, braucht es ungeteilte Aufmerksamkeit.

    Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an unserer Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln:

    https://de.research.net/r/iqd?Site=Orange&Podcast=Orange Lrnings

    Quellen, Further Reading & alle weiteren Links findest du in den Shownotes!

    ...mehr
  • 17.06.2020
    55 MB
    57:32
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #10 Rückschläge überwinden - Was man von Stephen King, Walt Disney und Henry Ford lernen kann

    Wer zu große Angst hat vor Niederlagen hat, verliert den Mut für neue Dinge. Über eigene Fehlschläge zu sprechen und sich mit denen der erfolgreichsten Unternehmer zu beschäftigen, hilft, diese Angst abzubauen.

    Rückschläge gehören dazu, auch für die erfolgreichsten Menschen der Welt. Wie man sie überwindet, kann man von Stephen King, Walt Disney, Thomas Edison, Henry Ford oder auch James Dyson lernen.

    Walt Disney wurde einst wegen angeblich mangelnder Kreativität entlassen. Das hielt ihn nicht davon ab, Mickey Mouse zu erfinden. James Dyson entwickelte 5.126 Prototypen eines Staubsaugers ohne Beutel. Als mit Prototyp Nummer 5.127 einer gefunden war, der funktionierte, wollte ihn niemand auf den Markt bringen. Dyson tat es selbst – und ist heute der reichste Mensch Großbritanniens.

    Auch Thomas Edison brauchte Tausende Versuche, bis er den passenden Faden für eine massentaugliche Glühbirne fand. Es immer noch einmal mehr zu versuchen, war für ihn der sicherste Weg zum Erfolg.

    In Stephen Kings Büro hingen lange keine Auszeichnungen an der Wand, sondern die zahlreichen Absagen, die er für seine Kurzgeschichten bekam. Jeden Tag sah er sie aufgespießt an einem Nagel hängen – und schrieb die nächste Geschichte.

    Der Autor Ryan Holiday untersucht viele solcher Biografien und befand: "Genie ist oft nur getarnte Hartnäckigkeit." Was von außen nach einem genialen Geistesblitz aussieht, ist oft das Ergebnis harter Arbeit.

    Doch wie schafft man es, jahrelang am Ball zu bleiben, auch wenn Erfolge ausbleiben?

    Ein Weg ist es, Rückschläge nicht als Niederlagen zu sehen. Oft lernt man aus ihnen mehr, als aus den großen Triumphen. Man sollte Spaß daran entwickeln, immer neue Wege zu suchen. Thomas Edison fand: "Ich bin nicht gescheitert. Ich habe 10.000 Wege gefunden, wie es nicht funktioniert." James Dyson sucht seine Angestellten nicht nach ihrer Erfahrung, sondern ihrer Neugierde aus.

    Manche gehen noch einen Schritt weiter, als Rückschläge als Teil des Weges zu akzeptieren. Nietzsche forderte die Menschen auf, ihr Schicksal zu lieben, auch wenn es nichts Gutes bereit zu halten schien. Für viele waren Schicksalsschläge die Grundlage ihrer späteren Stärken. Und so befand Thomas Edison, als er mit 67 vor seiner brennenden Fabrik stand: "Ich bin noch nicht zu alt, um neu anzufangen. Auf die Art wird das Leben nie langweilig."

    Learnings:

    1. "Enjoy failure and learn from it. You can never learn from success." (James Dyson)
    2. "Ein Misserfolg ist lediglich die Möglichkeit, schlauer von Neuem zu beginnen." (Henry Ford)
    3. "You may not realize it when it happens, but a kick in the teeth may be the best thing in the world for you." (Walt Disney)
    4. "Genie ist oft nicht anderes als getarnte Hartnäckigkeit.“ (Ryan Holiday)
    5. Amor Fati: Liebe dein Schicksal!
    6. Rückschläge sind Trophäen auf dem Weg zum Ziel. Häng sie dir an die Wand und mach weiter.
    ...mehr
  • 10.06.2020
    68 MB
    01:11:04
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #9 Black Lives Matter – Was Business und soziale Bewegungen voneinander lernen können

    Ein Karriere-Podcast, der Proteste bespricht? Ja! Nicht nur, weil struktureller Rassismus überall und aus jeder Perspektive thematisiert werden sollte, sondern auch, weil Business und soziale Bewegungen viel voneinander lernen können.

    Wie organisieren sich soziale Bewegungen und wie kommunizieren sie? Wie setzt man sich durch, wenn man in der vermeintlich schwächeren Position ist?

    Politischer Protest benutzt die selben Werkzeuge wie Werbung und Marketing. Die Faktoren, die eine virale Verbreitung von Ideen erzeugen, sind immer dieselben: Wenn du Menschen erreichen willst, sollten Fakten in Form einer Geschichte lebendig werden, die aktivierende Emotionen auslöst. Setze Guerillataktiken ein, wie sie Banksy mit seinem Protest gegen die Kommerzialisierung der Popkultur demonstrierte. Denke Probleme von ihrem Ende her, wie Martin Luther King. Lerne Leadership von Toussaint Louverture, der den einzigen erfolgreichen Sklavenaufstand der Geschichte anführte und heute der Nationalheld Haitis ist. Verstehe, wie sich Kulturen ändern lassen, ob in der Gesellschaft oder in einem Unternehmen.

    Es geht um die schwarze Bürgerrechtsbewegung, Collin Kaepernik und Nike, eine Gemeinsamkeit von Anti-Atomkraftbewegung und Apple, Rezos Erfolgsgeheimnis und die These, dass gesellschaftliche Auseinandersetzungen heute mit Memes ausgetragen werden.

    Learnings aus dieser Folge:

    1. Jeder ist Verhandlungsbereit wenn der Schmerz groß genug wird. Suche nach der Achillesverse, erzeuge intensive Spannung und halte durch.
    2. Wir tragen eine moralische Verantwortung, die nicht durch schriftliche Regeln oder Gesetze manifestiert wird, sondern unserem Selbstverständnis als Menschen.
    3. Große Ungerechtigkeit beginnt im ganz Kleinen. Es ist unsere Pflicht, sie an der Wurzel zu packen.
    4. Der Weg hat maßgeblichen Einfluss auf das Resultat. Denke das Problem vom Ende her.
    5. Arbeite mit dem, was du hast.
    6. Dress for success
    7. Bring in outside Leadership
    8. Triff Entscheidungen, die Werte demonstrieren
    9. Stelle schockierende Regeln auf
    10. Wenn du unterlegen bist, wenn die Mittel begrenzt sind, mach’s wie der Kuckuck und leg dein Ei in ein fremdes Nest. Man kann auch mit kleinem Einsatz große Wirkung erzielen.
    11. Wenn du Menschen erreichen willst, erzähl eine Geschichte, lös aktivierende Emotionen aus und mach deine Unterstützer sichtbar.

    Mehr zum Thema findest du hier:

    Hinweis: Bei den verwendeten Amazon-Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werden wir am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis. Die Provision würde andererseits an Amazon gehen.

    ...mehr
  • 04.06.2020
    61 MB
    01:04:11
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #8 Sneaker-Business - Was man von Yeezy, Nike & Virgil Abloh lernen kann

    Sneaker sind ein Wahnsinnsgeschäft. Nike-Gründer Phil Knight gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Dabei waren andere viel früher auf dem Markt. Allen voran die deutschen Unternehmen Adidas und Puma. Wie Gründer Phil Knight es trotzdem schaffte, erzählt er in seiner Start-up-Biografie "Shoe Dog".

    Wie hat die Branche es geschafft, einen Sportartikel zu einer Lifestyle-Ikone zu entwicklen? Was du für dein Marketing daraus lernen kannst:

    Biete ein Produkt an, mit dem Menschen ihre Individualität ausdrücken können. Lerne von Nike, wie man auf innovative Ideen kommt. Unterschätze nicht die Bedeutung von Strategie und Taktik. Mach dich, dein Produkt, deine Skills rar - damit Kunden bei dir Schlange stehen, wie Phillip vor dem Afew-Store. Und vergiss nie: Überzeugend wird dein Marketing erst, wenn du selbst überzeugt bist.

    Entscheidend waren Kollaborationen mit Sportlern wie Michael Jordan und Musikern wie Kanye West. Jordan machte durch sein Image und seine Erfolge aus Nikes das größte Objekt der Begierde für eine ganze Generation von Jugendlichen. Kanye West und Adidas brachten mit der Yeezy-Linie Sneaker in den High-Fashion Bereich.

    Neben der Idee, Prominenten eine eigene Produktlinie zu geben, können Marketingtechniken wie Drops und Collaborations auch andere Branchen inspirieren. Sneakermarken arbeiten heute mit Fashion Brands und Designern wie Supreme und Virgil Abloh, aber auch mit Ben & Jerry’s, AriZona Iced Tea und den Berliner Verkehrsbetrieben. Ganz so, wie Rapper gemeinsam Songs aufnehmen oder Influencer Cross-Promotion nutzen. Zum Erfolg werden solche Kooperationen, wenn die Partner ihre Gemeinsamkeiten deutlich machen und durch Synergie etwas spannendes Neues passiert.

    Learnings

    1. Mach dich und deine Skills rar - gerade dann wenn der Bedarf am höchsten ist! Je mehr du dich anbiederst, desto weniger interessant wirkt dein Angebot.
    2. Eine Kollaboration alleine ist noch keine Idee. Positiver Imagetransfer kann nur stattfinden, wenn es einen gemeinsamen Kern und natürliche Schnittstellen gibt.
    3. Schaffe Produkte und Angebote, die das Individualitätsbedürfnis der Menschen befriedigen und ihnen das Gefühl gibt etwas besonderes zu sein.
    4. Innovation bedeutet, vorhandene Dinge originell zu verknüpfen. Finde etwas, das funktioniert. Versteh, warum es funktioniert und wende es auf deinen Bereich an.
    5. „Business ist Krieg ohne Kugeln“ (Phil Knight). Unterschätze nicht die Bedeutung von Strategie und Taktik.
    6. Überzeugend ist es, wenn du selbst überzeugt bist

    Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an unserer Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln: https://de.research.net/r/iqd?Site=Orange&Podcast=Orange Lrnings

    Quellen / Further Reading

    ...mehr
  • 27.05.2020
    53 MB
    55:45
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #7 HipHop-Business - Was man von Drake, Loredana und Jay-Z lernen kann.

    Was macht Rap-Musik so unglaublich erfolgreich? Kaum ein Bereich ist so eine Fundgrube für innovative Marketingstrategien.

    Tobias ist Herausgeber von Deutschlands größtem Musikmagazin, Hiphop.de und betreibt eine Agentur für Influencer Marketing. Phillip war im Management von Rappern wie Kool Savas, Eko Fresh und Azad tätig, bevor er in der Werbebranche zum Geschäftsführer und Verbandsvorstand aufstieg. In der neuen Folge ihres Business- und Karriere-Podcasts tragen sie die Erfolgsformeln des wichtigsten Musikgenres unserer Zeit zusammen.

    Mit welcher Produktstrategie hat es Capital Bra geschafft, eine Millionen Pizzen zu verkaufen? Was kann man von Drake, Lil Nas X und Loredana über Tiktok lernen? Es geht um Guerrilla Marketing am Beispiel von Ice-Ts Song "Cop Killer", Karrieretipps von Jay-Z und die Essenz von Hiphop, die auch ein gutes Motto für jedes Start-Up wäre.

    Learnings:

    1. Be quick & win big! Je schneller die Adaption an neue Gegebenheiten, desto größer der Wettbewerbsvorteil.
    2. Authentizität ist Gold wert. Erliege nicht der Versuchung sie aus Angst vor dem Feedback des Marktes in Frage zu stellen.
    3. Nutze neue Technologien als Differentiator. Das stete Adaptieren neuer Technologien hält Marken langfristig jung und modern.
    4. Was du kannst ist wichtiger, als was du hast. Nutze deine Krativität, deine Skills und Hacker Mentalität.
    5. Jobs, Kunden, Follower bekommt man durch Bereitschaft und Bescheidenheit.
    6. Wenn du gehört werden willst , achte darauf, dass deine Message das Zeug dazu hat, sich viral zu verbreiten.

    Deine Meinung ist uns wichtig! Nimm an unserer Umfrage teil und hilf uns damit unseren Podcast für dich weiterzuentwickeln: https://de.research.net/r/iqd?Site=Orange&Podcast=Orange Lrnings

    ...mehr
  • 20.05.2020
    39 MB
    40:40
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #6 Bill Gates - Was man vom Microsoft-Gründer und Philanthropen lernen kann

    Über Bill Gates wird hitzig debattiert. Seine Stiftung unterstützt die Suche nach einem Corona-Impfstoff. Durch ihre Millionenspenden hat sie Einfluss auf die Gesundheitspolitik. Gates spielt in seiner zweiten Karriere eine ebenso prägende Rolle, wie als Gründer von Microsoft. Welche Charaktereigenschaften und Arbeitsweisen machen ihn so unglaublich erfolgreich? Phillip Böndel und Tobias Kargoll diskutieren Hacker-Mentalität, finanziellen Erfolg und Philanthropie. Denn, wie schon Bill Gates' Mutter sagte: "Es geht nicht darum, was du erreichst. Auch nicht darum, was du beiträgst. Sondern darum, was für ein Mensch du wirst."

    Learnings:

    • Vergiss nicht zurückzugeben. Trage einen bewussten Teil deiner Zeit, deines Wissens und deines Könnens dazu bei, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

    • Vertraue deinem Instinkt - auch wenn der Weg den er dir vorgibt mit mehr Risiko verbunden ist. Selten beginnen Erfolgsgeschichten mit Kopfentscheidungen.

    • Ohne Delegieren, kein Skalieren.

    • Finanzieller Erfolg ist kein Ziel, sondern ein Ergebnis. Tu es für die Sache und für die Menschen - der Rest kommt von alleine.

    • Probleme sind Herausforderungen. Sieh sie als Spiel, damit sie Spaß machen.

    • Bring dich physisch in eine Situation, in der du zur Ruhe kommst. So tankst du die Kraft für den Marathon Lauf.

    • Überleg, welchen Maßstab du an dich anlegt. Was wir von uns erwarten, bestimmt was wir erreichen.

    • Es geht nicht darum, was du erreichst. Auch nicht darum, was du beiträgst. Sondern darum, was für ein Mensch du wirst.

    ...mehr
  • 13.05.2020
    48 MB
    50:05
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #5 Erfolgsfaktoren - Was man von Michael Jordan, Dwayne Johnson & Arnold Schwarzenegger lernen kann

    Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig nach vorne zu schauen und die nächsten Schritte zu planen - sowohl für sich, als auch für seine Unternehmung oder sein Team.

    Die Geschichte um die Basketball Legende Michael Jordan zeigt dir, wie persönlicher Erfolg planbar wird, wie man sich die richtigen Ziele setzt und wie man Druck standhält. Neben der Netflix-Doku "The Last Dance", besprechen wir zudem die Karriere von Dennis Rodman: Nach einem persönlichen Tiefpunkt erfand er sich neu und wurde die schillerndste Figur der NBA. Bonus: Eine klare Ansage von Arnold Schwarzenegger, der Aufstieg von Dwayne Johnson und Fitnesstipps von Muhammad Ali!

    Einige Learnings aus dieser Folge:

    Learning 1: Vier Grundeigenschaften für den persönlichen Erfolg: Leidenschaft, Ambition, Entschlossenheit, Durchhaltevermögen

    Learning 2: Du musst akzeptieren, dass Scheitern ein Teil des Erfolgs ist. Zeige Durchhaltevermögen und es wird sich am Ende auszahlen.

    Learning 3: Es gibt keine Abkürzung zum Erfolg.

    Learning 4: Finde deine Rolle! Definiere deine Ziele im Vorfeld nicht zu eng sondern erarbeite dir eine Position, in der sich Chancen ergeben können und nutze sie, wenn sie sich bieten. Oft erkennst du erst im Prozess, was du wirklich willst und was dir wirklich liegt.

    Learning 5: Mach dir klar, wie unwichtig viele scheinbar übergroße Probleme sind

    Learning 6: Befrei dich von den Erwartungen anderer

    Learning 7: Mit wie viel Talent du geboren wirst, liegt nicht in deiner Hand. Aber du kannst immer härter arbeiten und härter kämpfen als die anderen.

    ...mehr
  • 06.05.2020
    38 MB
    44:54
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #4 Teambuilding – Was man von Phil Jackson und den Chicago Bulls lernen kann

    Die Netflix-Doku "The Last Dance" erzählt, wie die Chicago Bulls um Michael Jordan, Scottie Pippen und Dennis Rodman zu Legenden wurden. Der Schlüssel zum Erfolg: Teamwork! Trainer Phil Jackson wusste wie kein Zweiter, wie man aus Talenten eine Einheit formt. Wie kann man seine Teambuilding-Techniken im Arbeitsalltag anwenden? Phillip Böndel und Tobias Kargoll besprechen in der neuen Folge Lrnings, wie Manager und Gründer von den Chicago Bulls siegen lernen.

    Die wichtigsten Learnings aus dieser Folge:

    • In jedem Team gibt es außergewöhnliche Bausteine. Sie können nie alleine gewinnen, aber den Unterschied machen.
    • Egal ob Kurze Hose oder Anzug, ob Hausmeister oder CEO: Nur wenn alle Beteiligten an die Grenze ihres Könnens gehen, kann wirklich Großes entstehen.
    • Großartige Teams brauchen gemeinsame Werte und ein gemeinsames Ziel.
    • Gib dem Kind einen Namen und schick alle auf eine gemeinsame Mission!
    • Wirklich Großes geschieht, wenn ein Team Wettbewerbsdenken überwindet.
    • Großartige Teams brauchen nicht nur große Talente ODER Teamgeist ODER starke Anführer, sondern Talent, Führung, die richtige Einstellung UND ein gemeinsames Ziel.
    ...mehr
  • 29.04.2020
    33 MB
    39:51
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #3 Regierungschefs – Was man von Merkel, Macron & Johnson lernen kann

    Die Zustimmungswerte der Bevölkerung gegenüber ihren Regierungschefs sind seit Beginn der Corona-Krise stark ansteigend. Während Boris Johnson mehr als 30% zulegen konnte, haben Merkel und Macron immerhin zweistellige Zuwächse. Doch wie kommt es dazu? Was machen diese Regierungschefs richtig und was können wir daraus für unser eigenes Vorgehen in Sachen Unternehmensführung, Mitarbeiterführung und Kommunikation lernen?

    Tobias und Phillip haben sich intensiv mit dieser Fragestellung beschäftigt und liefern in der aktuellen Folge konkrete Learnings für unseren beruflichen Alltag:

    1.) Kompromisse sind kein Makel, sondern oftmals die beste Lösung 2.) Kompetenz über Pathos. Nur wer Ersteres hat kann sich Letzteres leisten 3.) Krisenbewältigung ist kein Einzelkamp: Geteilte Verantwortung bedeutet gebündelte Kompetenz 4.) Stell dich den Fakten. Benutze die Daten, die dir vorliegen und ignorier sie auch dann nicht, wenn sie zeigen könnten, dass du falsch liegst 5.) Es ist nachhaltiger und wirksamer, Leute hinter sich zu bringen, als sie vor sich her zu treiben

    ...mehr
  • 22.04.2020
    39 MB
    46:20
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #2 Investoren – Was man von Donald Trump, Ray Dalio und Peter Lynch lernen kann

    Es ist nicht einfach auch bei einer umstrittenen Persönlichkeit wie Donald Trump hilfreiche Learnings zu ziehen, aber selbst diese Prüfung haben Tobias und Phillip in der zweiten Folge "Lrnings" bravourös gemeistert. Zudem wurde das Leben von US-Starinvestor und Gründer des weltgrößten Hedgefonds "Bridgewater Associates", Ray Dalio, analysiert und ausgiebig diskutiert, weshalb man sich bei der Erweiterung von Geschäftsmodellen ein Beispiel an Peter Lynchs Vorgehen an der Börse nehmen sollte. Wieso darüber hinaus auch Golfbälle von TaylorMade und das ehemalige Musiklabel Aggro Berlin eine Rolle spielen, erfahrt ihr exklusiv in der zweiten Folge von „Lrnings“, dem neuen Podcast von Orange by Handelsblatt.

    ...mehr
  • 15.04.2020
    47 MB
    56:17
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #1 Rezession - Was man von Virgin & Rockefeller lernen kann

    Was haben John D. Rockefeller, Richard Branson, Les Binet und eine Studie der Harvard Universität gemeinsam? Sie alle liefern wertvolle und praxisnahe Learnings für den Umgang mit der kommenden Rezession. Und das sowohl für den Umgang mit Mitarbeitern und Teams, als auch im Hinblick auf die in dieser Zeit notwendige Marketingaktivitäten und Investitionen in neue Produkte und Angebote. Wieso darüber hinaus auch Jay-Z und Beyoncé eine Rolle spielen und welche die beiden Lieblingsfussballvereine der beiden Moderatoren sind, erfahrt ihr exklusiv in der ersten Folge von „Lrnings“, dem neuen Podcast von Orange by Handelsblatt.

    ...mehr
  • 09.04.2020
    2 MB
    03:10
    562cc4cb 20d7 44a4 83a9 0498484f816a

    #0 Teaser - Lrnings

    Die Welt ist in Wallung. Die Art wie man arbeitet, lebt und auf die Welt blickt, wird völlig auf den Kopf gestellt und selten konnte man so viel über sich und seine Mitmenschen lernen, wie in dieser Zeit. Genau das wollen Phillip Böndel, Geschäftsführer der renommierten Düsseldorfer Werbeagentur BUTTER., und Tobias Kargoll, Herausgeber von Deutschlands größtem Musikmagazin HIPHOP.DE, als Chance begreifen.

    „Lrnings“ richtet sich an alle, die in dieser turbulenten Zeit, positiv-getrieben, wissbegierig und motiviert nach vorne blicken wollen, um sich und ihre Unternehmung weiterzubringen. Ganz egal ob Vorstand, Manager, Marketingleiter, Unternehmer oder Young Professionals. Was zählt, ist das Mindset.

    Dafür knöpfen sich die beiden jede Woche ein Themenfeld, eine Branche oder einen Berufsstand vor und diskutieren in rund 45 Minuten, was man daraus an echten Learnings mitnehmen kann. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit - dafür mit Blick auf die Umsetzbarkeit im Alltag.

    ...mehr