Cover

Das große Ganze von MDR AKTUELL

Schnelle Schlagzeilen bestimmen unseren Alltag. Eine der wichtigsten Maximen im Journalismus und in der Politik ist Tempo. Innerhalb kürzester Zeit müssen Statements eingefangen, Studien ausgewertet und Konflikte durchschaut sein. Oft bleibt das alles oberflächlich. Dabei sind die Entwicklungen hinter dem Tagesgeschäft wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen. Warum ist der Reichtum so ungleich verteilt? Was machen Homeoffice und Homeschooling mit Frauen und Familien? Was sagt die Selfie-Kultur über unsere Gesellschaft aus? Solche Fragen verlangen nach Antworten, die sich nicht in kurze Formate pressen lassen. Redakteurin Lydia Jakobi spricht mit Soziologinnen, Historikern und Philosophinnen über diese großen Fragen unserer Zeit.

Alle Folgen

  • 05.10.2022
    34 MB
    35:36
    Cover

    Ronya Othmann: "Das Kopftuch im Iran tötet"

    Seit Wochen demonstrieren vor allem Frauen im Iran. Der Westen tut sich schwer, klare Kante zu zeigen. Wo bleibt die feministische Außenpolitik, wenn man sie braucht? Ein Gespräch mit der Schriftstellerin Ronya Othmann.

    ...mehr
  • 14.09.2022
    35 MB
    36:52
    Cover

    Verzicht und Verbot als neue Bürgerpflicht?

    Weniger Fleisch, weniger Autofahren, weniger Flugreisen - mit Blick auf Klima- und Energiekrise wird oft gefordert, dass sich die Menschen einschränken müssen. Aber wollen sie das? Im Interview: Ökonom Philipp Lepenies.

    ...mehr
  • 21.07.2022
    43 MB
    45:17
    Cover

    Peter Sloterdijk: Grau ist die Farbe der Gegenwart

    Einer der wichtigsten zeitgenössischen Philosophen denkt grau. Was das bedeutet, darüber hat Peter Sloterdijk ein Buch geschrieben. Ein Gespräch über Philosophie, Farbenlehre und verwaschene Politik.

    ...mehr
  • 29.06.2022
    31 MB
    32:55
    Cover

    Ist die Moral zum Fluch verkommen? Ein Gespräch mit Schriftsteller Jörg Uwe Albig

    Um Moral geht es in vielen Debatten: Klima, Rassismus, Krieg. Nicht immer kommt sie gut weg. Der Schriftsteller Jörg Uwe Albig sagt dagegen, ohne Moral gebe es keinen zivilisatorischen Fortschritt.

    ...mehr
  • 08.06.2022
    35 MB
    36:44
    Cover

    Ranga Yogeshwar zum Ukraine-Krieg: Verhandeln statt eskalieren!

    Frieden schaffen ohne oder mit Waffen? Angesichts des Ukraine-Krieges setzen selbst die Grünen auf Panzer statt auf Pazifismus. Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar findet das gefährlich.

    ...mehr
  • 16.05.2022
    38 MB
    39:50
    Cover

    Krise des Konservatismus: Letzte Ausfahrt Radikalisierung?

    Viele traditionsreiche, konservative Parteien stecken in einer Krise. Die Wähler laufen ihnen davon. Wie versuchen die Parteien, ihr Profil zu schärfen? Ein Gespräch mit der Politologin Natascha Strobl.

    ...mehr
  • 12.04.2022
    44 MB
    45:52
    Cover

    Wie viel Stalin steckt in Putin?

    Der russische Angriff auf die Ukraine hat sich lange angedeutet: Schon 2005 beschrieb Putin den Zerfall der Sowjetunion als Katastrophe. Der Historiker Gerd Koenen über geschichtliche Traumata und das Erbe Stalins.

    ...mehr
  • 23.03.2022
    33 MB
    34:29
    Cover

    Wie politisch müssen Kunst und Kultur sein, Schorsch Kamerun?

    Hat die Corona-Krise künstlerische Kreativität befördert oder eher beschnitten? Wie relevant ist Kultur bei der Bewältigung von Pandemien und anderen Krisen? Ein Gespräch mit Musiker und Regisseur Schorsch Kamerun.

    ...mehr
  • 02.03.2022
    40 MB
    42:10
    Cover

    Wie kann man jetzt noch katholisch sein?

    Gläubige kehren der katholischen Kirche wegen der Missbrauchsfälle den Rücken. Verliert die Kirche damit ihre Chance auf Erneuerung von innen? Wie steht es um die Zukunft? Ein Gespräch mit Autorin Christiane Florin.

    ...mehr
  • 09.02.2022
    38 MB
    40:35
    Cover

    Meins oder Deins: Bröckelt das Privateigentum?

    Kritik an privatem Eigentum gab es schon immer. Mittlerweile kommt sie aber nicht mehr nur von links. Erleben wir eine neue Kritik am privaten Eigentum? Ein Gespräch mit der Soziologin Silke van Dyk von der Uni Jena.

    ...mehr
  • 19.01.2022
    34 MB
    36:25
    Cover

    Klimaprotest: Wie radikal will Fridays for Future werden?

    Die Bundesregierung hat den Klimaschutz im Koalitionsvertrag zur obersten Priorität erklärt. Doch Klimaaktivisten sehen darin nur Lippenbekenntnisse. Sie denken über neue Mittel nach, die Politik zum Handeln zu bewegen.

    ...mehr
  • 19.01.2022
    26 MB
    28:04
    Cover

    Gesellschaft der Einsamen? Über die Soziologie eines Gefühls

    Einsamkeit war früher eher ein Thema der Alten. Mitterweile betrifft es auch Jüngere. Großbritannien hat bereits ein Einsamkeitsministerium geschaffen. Ein Gespräch über die Folgen von Isolation für die Gesellschaft.

    ...mehr
  • 01.12.2021
    41 MB
    42:47
    Cover

    Gereizte Gesellschaft: Deniz Yücel über Empörung und Shitstorms

    Gendersternchen, Corona-Impfungen oder satirisches Kinderlied: Die Empörungsspirale kann sich schnell in Gang setzen. Warum ist die Gesellschaft so gereizt? Ein Gespräch mit dem Journalisten Deniz Yücel.

    ...mehr
  • 03.11.2021
    29 MB
    30:25
    Cover

    Female Choice und das Ende der männlichen Dominanz

    Die Macht der Männer wankt: Die Biologin Meike Stoverock glaubt, dass die männlich geprägte Zivilisation eine Sackgasse ist. Wir kehren zurück zum Naturprinzip „Female Choice“ - mit radikalen Folgen für die Gesellschaft.

    ...mehr
  • 13.10.2021
    34 MB
    36:27
    Cover

    Demokratie exportieren? Vom Scheitern des Westens in Afghanistan

    In Afghanistan haben die Taliban wieder die Macht übernommen. Der 20 Jahre dauernde Einsatz des Westens ist gescheitert. Was ist falsch gelaufen? Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Herfried Münkler.

    ...mehr
  • 22.09.2021
    39 MB
    41:37
    Cover

    30 Jahre nach Hoyerswerda: Selbstbesinnung und neue Ostalgie

    Vor 30 Jahren griffen Neonazis in Hoyerswerda Migranten an. Es war der Beginn einer Gewaltwelle. Welche Lehren hat die ostdeutsche Gesellschaft daraus gezogen? Ein Gespräch mit dem Zeithistoriker Patrice Poutrus.

    ...mehr
  • 14.07.2021
    31 MB
    32:52
    Cover

    Wenn der Sport politisch wird

    Ein Fußballstadion in Regenbogenfarben? Ein Footballstar, der beim Abspielen der Hymne kniet? Was haben politische Botschaften bei sportlichen Großereignissen zu suchen? Ein Gespräch mit dem Sporthistoriker Berno Bahro.

    ...mehr
  • 22.07.2022
    39 MB
    41:08
    Cover

    Wie Google und Co uns entmündigen

    Daten gelten als Währung des 21. Jahrhunderts. Konzerne können damit nicht nur Werbung perfekt auf Verbraucher zuschneiden, der Verbraucher selbst wird so zum Produkt. Ein Gespräch mit Datenschützerin Rena Tangens.

    ...mehr
  • 02.06.2021
    31 MB
    32:23
    Cover

    Wissenschaft und Demokratie – Machtverschiebung durch Corona?

    In der Pandemie hat die Wissenschaft starken Einfluss auf die Politik gewonnen. Ist das gut oder eine Gefahr für die Demokratie? Soziologe Alexander Bogner sagt, neben dem Wissen müssten auch Werte berücksichtigt werden.

    ...mehr
  • 12.05.2021
    38 MB
    40:12
    Cover

    Identitätspolitik: Die Suche nach dem Wir

    Das Thema Identitätspolitik erregt derzeit die Gemüter. Die einen wollen Diskriminierung verhindern. Andere beklagen Sprechverbote und Cancel Culture. Im Gespräch: Mithu Sanyal, Kulturwissenschaftlerin und Autorin.

    ...mehr
  • 21.04.2021
    29 MB
    30:32
    Cover

    Was kommt nach Corona? – mit Zukunftsforscher Matthias Horx

    Eine Krise kann eine Chance sein. Ist das bei Corona auch so? Der Zukunftsforscher Matthias Horx hat sich dazu Gedanken gemacht. Er glaubt: Nach Corona könnte der große Aufbruch kommen - wenn wir es zulassen.

    ...mehr
  • 30.03.2021
    37 MB
    38:48
    Cover

    Körperkult: Das Zeitalter der Fitness

    Laufen, Pumpen, fit sein - es ist eine Zeit der Selbstoptimierung. Der Historiker Jürgen Matschukat sieht das kritisch. Dahinter stehe eine neoliberale Grundhaltung. Wer dick sei und nicht mitmache, sei raus.

    ...mehr
  • 09.03.2021
    35 MB
    36:47
    Cover

    Zurück an den Herd? Jutta Allmendinger zu Geschlechtergerechtigkeit in der Krise

    Die Corona-Krise hat Frauen um Jahrzehnte zurückgeworfen, so die Soziologin Jutta Allmendinger. Frauen müssten sich mehr um die Familie kümmern, seien weniger sichtbar und schlechter bezahlt als Männer. Was ist zu tun?

    ...mehr
  • 02.03.2021
    35 MB
    37:00
    Cover

    Alles muss fließen - wie Infrastruktur unser Leben prägt

    Straßen, Leitungen und Daten-Autobahnen sind Lebensadern der Zivilisation. Infrastruktur kann Frieden sichern und im Krieg zur Waffe werden. Historiker Dirk van Laak über Herausforderungen in der Netzwerkgesellschaft.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    39 MB
    41:11
    Cover

    Erinnern, Gedenken, Vergessen - mit Aleida Assmann

    Deutschland gedenkt der Befreiung von Auschwitz vor 76 Jahren. Erinnerungskultur im Wandel - herausgefordert von rechts. Erinnerungsforscherin Aleida Assmann über deutsches Gedenken.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    29 MB
    30:16
    Cover

    Armut, Reichtum, Ungleichheit – mit Christoph Butterwegge

    Selbst in der Krise geht die Schere zwischen Armen und Reichen weiter auseinander. Warum ist das so und was macht das mit unserer Gesellschaft? Armutsforscher Christoph Butterwegge dazu, was gegen die Ungleichheit hilft.

    ...mehr