Cover

Klimareport von MDR AKTUELL

Immense Regenmengen oder anhaltende Dürreperioden – Wetterextreme nehmen zu. Inwieweit ist der Klimawandel dafür verantwortlich? Welche neuen Erkenntnisse gibt es? Das erklären wir regelmäßig in diesem Podcast.

Alle Folgen

  • 05.08.2022
    3 MB
    03:36
    Cover

    Trockenheit und Hitze - Haben Seen etwas damit zu tun?

    Im Sommer 2022 jagt ein Hitzerekord den nächsten. Heute außergewöhnlich, morgen normal? Außerdem gehen es um die Frage, wie sich Seen im Raum Leipzig und der Oberlausitz auf Regen und Mikroklima auswirken.

    ...mehr
  • 01.07.2022
    3 MB
    03:45
    Cover

    Die früheste Hitzewelle aller Zeiten

    Hitzewellen gab es auch früher, doch in diesem Jahr kam sie ungewöhnlich früh. In Cottbus und Dresden wurde mit 39,2 Grad ein bundesweiter Juni-Rekord erreicht. Und es ist nicht nur zu heiß, sondern dauerhaft zu trocken.

    ...mehr
  • 03.06.2022
    3 MB
    03:27
    Cover

    Tornados in Deutschland und Rekordhitze in Südasien

    Der Mai brachte schwere Gewitter. Mitteldeutschland kam glimpflich davon, in NRW aber tobten sich Wirbelstürme aus. Spielt der Klimawandel eine Rolle? Weitere Themen: Extreme Dürre in Norditalien, enorme Hitze in Indien.

    ...mehr
  • 16.05.2022
    3 MB
    03:45
    Cover

    Klimawandel führt zu mehr Flug-Turbulenzen

    Mit dem voranschreitenden Klimawandel häufen sich Berichte über schwere Turbulenzen bei Flügen. Wir erklären den Zusammenhang. Außerdem sprechen wir über die dramatische Eisschmelze an Nord- und Südpol.

    ...mehr
  • 01.04.2022
    3 MB
    03:29
    Cover

    Sonnigster März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

    Der März war ungewöhnlich sonnig und viel zu trocken. In Mitteldeutschland fielen nur zwei bis zehn Liter Regen pro Quadratmeter - üblich wären 40 Liter. Was sind die Ursachen für diese Frühjahrstrockenheit?

    ...mehr
  • 04.03.2022
    3 MB
    03:40
    Cover

    Dürremonitor: So trocken sind die Böden in Mitteldeutschland

    Der Februar war in Mitteldeutschland sehr feucht. Reicht das, damit sich die Böden von den Dürrejahren erholen? Und: Der Weltklimarat warnt, derzeit unternehme kein Land genug, um die Pariser Klimaziele zu erreichen.

    ...mehr
  • 04.02.2022
    3 MB
    03:19
    Cover

    Der zu milde Januar

    Der Januar fiel, wie so viele vergangene Monate, in Mitteldeutschland zu mild aus. Auf der Südhalbkugel gab es extreme Hitzewellen. Eine Studie zeigt, wie viele Menschenleben solche Ereignisse künftig kosten könnten.

    ...mehr
  • 07.01.2022
    3 MB
    03:38
    Cover

    Weiße Weihnachten – Wie oft wird es das noch geben?

    Dem milden Jahreswechsel folgten wieder kühlere Temperaturen. Wintersport ist in Mitteldeutschland aber nur eingeschränkt möglich. Das wird wohl auch so bleiben. Und: Jahresbilanz - auch 2021 war es zu warm.

    ...mehr
  • 03.12.2021
    3 MB
    03:48
    Cover

    Hoffnung fürs Klima aus Russlands Wäldern

    Während der Herbst in Deutschland zu trocken ausfiel, trieben heftige Regenfälle in Ägypten Skorpione aus ihren Verstecken. Der Klimawandel bringt viele Tiere in Bewegung. Es gibt aber auch gute Nachrichten fürs Klima.

    ...mehr
  • 05.11.2021
    5 MB
    05:28
    Cover

    Oktober: Die Jahreszeiten verschieben sich

    Im Oktober war Sachsen die sonnenreichste Region Deutschlands. Durch den Klimawandel geraten die Jahreszeiten durcheinander. Die Sommer werden länger, die Winter kürzer. Außerdem: Regenrekord in Italien. Wie kam es dazu?

    ...mehr
  • 20.10.2021
    3 MB
    03:44
    Cover

    September: In Deutschland zu warm, in den USA Rekordregen

    Der „Klimareport“ befasst sich einmal im Monat mit den Zusammenhängen zwischen Wetter und Klima. Dieses Mal geht es um die September-Temperaturen, eine außergewöhnliche Dürre in Sachsen-Anhalt und den Hurrikan Ida.

    ...mehr