Cover

Setgeflüster

„So viele Leute? Die meisten stehen doch nur rum! Und dafür zahle ich Rundfunkgebühren.“ Eine häufige Reaktion von Passanten, wenn sie Filmarbeiten beobachten. Also was genau machen diese ganzen Leute eigentlich? Was macht z.B. ein Beleuchter*in oder ein Setrequisiteur*in oder ein Kameraassistent*in und warum hängt das Mikrofon an so einer langen Stange? Ist das nicht schwer?Im Podcast „Setgeflüster“, stellt Benjamin Schubert immer wieder Leute und ihre Berufe aus der Film-, Fernseh- und Fotobranche vor. Schubert, der selbst als Filmtonmeister für viele Kino- und Fernsehproduktionen tätig war und ist, kennt das Leben am Set aus dem Effeff. In kurzweiligen Gesprächen erfahrt ihr Vieles zur Branche im Allgemeinen und zu den einzelnen Berufen. Es gibt Kritik und Lob und auch immer wieder kleine Anekdoten. In „Setgeflüster“ erzählen Insider, wie es wirklich ist! „Und bitte“.

Alle Folgen

  • 26.09.2022
    46 MB
    48:49
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Produktionsleiter*in?

    Was macht denn nun ein Produktionsleiter, eine Produktionsleiterin? Es ist natürlich keine reine Budgetverwaltung. Dann wäre man in diesem Metier falsch. Die Herausforderung ist, den künstlerischen Anspruch bestmöglich zu bedienen und trotzdem im vorgegebenen Budget zu bleiben. Tiefe Einblicke wie das funktioniert, gibt Maximilian Helm in dieser Episode.

    ...mehr
  • 16.09.2022
    31 MB
    32:27
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Script Supervisor ?

    Welche Information müssen vom Set in den Schneideraum gelangen. Was genau muss für das Produktionsbüro dokumentiert werden. Wie wichtig sind die Anschlüsse von einer zur nächsten Einstellung und wieviel Kreativität steckt hinter dem Beruf Script Supervisor? Minu Sharegi stellt uns Ihren Beruf vor. Vielleicht ist das ja auch etwas für Euch?

    ...mehr
  • 28.08.2022
    35 MB
    36:50
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Kostümbildassistent*in?

    Es gibt viele verschiedene Positionen in der Kostümabteilung. Das Kostümbild bestimmt den Look der Schauspieler*innen für die Geschichte und versucht ihnen das Gefühl für die Rolle zu erleichtern. Was dabei die Aufgabe der Kostümbildassistenz ist, erzählt Euch Till Fiedler in dieser Episode.

    ...mehr
  • 07.08.2022
    45 MB
    47:51
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als 2. Kameraassistentin ?

    Es gehört deutlich mehr dazu, als die Klappe zu schlagen und auch das soll gelernt sein. Lisa Cohrs ist als 2. Kameraassistentin ein wichtiger Part in der Kameraabteilung. Was alles dazu gehört, erzählt Sie in dieser neuen Episode von ´Setgeflüster`.

    ...mehr
  • 23.07.2022
    59 MB
    01:01:51
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Mischtonmeister*in?

    Mit einem guten Ton eine Geschichte zu unterstützen, ist der Anspruch. Im richtigen Moment mit Geräuschen und Effekten und natürlich mit Musik eine Atmosphäre zu erzeugen, ohne die Sprachverständlichkeit zu mindern, ist die Aufgabe. Eine gute Mischung aus Kreativität und technischer Verantwortung benötigt man also als Mischtonmeister*in. Lasse Kröger gibt spannende Einblicke in seinen Beruf und erzählt von seinen Erfahrungen in der Episode: "Was genau macht man eigentlich als Mischtonmeister*in"?

    ...mehr
  • 10.07.2022
    37 MB
    39:16
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Produktionsfahrer*in?

    Das Aufgabengebiet von Produktionsfahrer*innen ist deutlich größer, als es auf den ersten Blick vermuten lässt. Als erster Kontakt zu den Schauspieler*innen spielt auch das Einfühlungsvermögen eine wichtige Rolle. Was noch alles dazu gehört, erzählt Christoph Siegert in einer weiteren Episode von "Setgeflüster".

    ...mehr
  • 26.06.2022
    40 MB
    42:18
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Filmgeschäftsführer*in?

    Einen Film zu realisieren ist immer mit einem großen, finanziellem Aufwand verbunden. Darüber die Kontrolle zu bewahren ist nur eine der vielen Aufgaben der Filmgeschäftsführung. Nina Büttner ist eine der besten ihrer Zunft und erzählt, warum Sie Ihren Job gerne macht.

    ...mehr
  • 11.06.2022
    22 MB
    23:14
    Cover

    Stefanie Stappenbeck zu Gast bei "Setgeflüster".

    Stefanie Stappenbeck erzählt über Ihren Werdegang und Ihre Erfahrungen auf der Bühne und am Drehort. Möglichst mit den Besten arbeiten, bedeutet sich auch immer wieder Herausforderungen zu stellen. Das tut Sie regelmäßig in den unterschiedlichsten Rollen, mit viel Erfolg.

    ...mehr
  • 04.06.2022
    62 MB
    01:04:41
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Kamerafrau / Kameramann?

    Der Plan war an der Hochschule für Optik in Berlin eine Ausbildung zu machen und entweder Kameraassistent oder Augenoptiker zu werden. Glücklicherweise traf Peter v. Haller davor, während eines Praktikums, auf Joseph Vilsmeier, der ihn mit markanten Worten umstimmen konnte.

    ...mehr
  • 29.05.2022
    52 MB
    54:51
    Cover

    Oliver Wnuk zu Gast bei "Setgeflüster" .

    Am Stadttheater Konstanz hat alles angefangen. Oliver Wnuk erzählt von dieser Anfangszeit und wie es ihm heutzutage ergeht. In "Setgeflüster" erzählen Schauspieler über sich, aber auch von der Zusammenarbeit mit dem Team. "Setgeflüster" : Hier stellen Insider ihre Branche vor, um neugierig zu machen.

    ...mehr
  • 26.05.2022
    56 MB
    58:56
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Ausführende(r) Produzent*in?

    Das Kino hat schon früh eine große Rolle in seinem Leben gespielt. Er hat es auch als Runner an verschiedene Sets geschafft, aber alle Filmhochschulen haben ihn abgelehnt. Über eine sehr komplette, akademische Ausbildung und weitere Erfahrungen ist er heute "Ausführender Produzent". Wie er das geschafft hat erzählt Tobias Timme in ´Setgeflüster`.

    ...mehr
  • 19.05.2022
    72 MB
    01:15:02
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Filmeditor*in?

    Sie sind die ersten Zuschauer und können dennoch auf fast alles Einfluss nehmen. Sie können das Tempo variieren, sie können Nähe oder Distanz herstellen und sie sortieren sogar aus. Doch dafür müssen Sie gut beobachten und zuhören können. Sie müssen sich anhand des gedrehten Materials in die Geschichte einfinden können und in Zusammenarbeit mit der Regie das Optimum herstellen. Es ist ein sehr spannender und sehr umfangreicher Beruf. Was genau man als Filmeditor*in macht, hört ihr am besten selbst.

    ...mehr
  • 11.05.2022
    23 MB
    24:50
    Cover

    Peter Heinrich Brix zu Gast bei "Setgeflüster".

    Selbstverständlich kann es sich auch noch mit Mitte Dreißig lohnen etwas völlig Anderes zu machen, als den erlernten Beruf weiter auszuüben. Peter Heinrich Brix ist diesen Weg gegangen. Wie sein Werdegang war und wie er die Arbeit am Set erlebt, erzählt er hier.

    ...mehr
  • 30.04.2022
    71 MB
    01:14:00
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Filmtonmeister*in?

    Filmtonmeister*in ist ein Beruf, der soviel Spaß machen kann, wenn er die notwendige Akzeptanz schon bei den Dreharbeiten erhält. Wenn dem nicht so ist, kommt das Erwachen im Schneideraum meißtens zu spät. Manfred Banach schafft es mit tollen Beispielen , zu erklären was der Spaß, aber auch der Anspruch, an die Arbeit eines Filmtonmeisters, einer Filmtonmeisterin ist.

    ...mehr
  • 14.04.2022
    42 MB
    44:36
    Cover

    Was macht eigentlich eine Agentur für Schauspieler*innen

    Um sich in die Selbständigkeit zu trauen, braucht man einen Plan und Know How. Katy Steinfeld hatte Beides. Sie hat dann mit Steinfeld PR & Management eine Agentur für Schauspieler gegründet und berät sogar Schauspieler*innen aus anderen Agenturen. Wie das geht? Wir erzählen es Euch.

    ...mehr
  • 02.04.2022
    41 MB
    42:56
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Produktionsassistent*in?

    Verträge schreiben, Listen anlegen, Autos und Hotels mieten. An- und Abreisen von Schauspieler*innen und dem gesamten Team organisieren. Das und vieles mehr macht Sie mit einem der besten Gründe den es überhaupt gibt, Sie macht es mit Respekt vor allen Beteiligten. Mit größtem Respekt vor Ihr und Ihrem Beruf, spreche ich mit Ann Christin Baer über Ihren Alltag als Produktionsassistentin. Habe ich Alltag gesagt?

    ...mehr
  • 28.03.2022
    71 MB
    01:14:20
    Cover

    Was macht man eigentlich als 1. Regieassistent*in?

    Kreative Abläufe am Drehort, im Sinne der Produktion bestmöglich zu organisieren, ist einer der Verantwortungsbereiche der 1. Regieassistenz. Eine gute Kommunikation mit allen Gewerken und den Schauspieler*innen ist dabei unbedingt notwendig. Wie das im Detail aussieht und wie dann so ein Drehtag abläuft, erzählt mit Henrike Wöbking eine der besten Regieassistentinnen im deutschsprachigen Raum.

    ...mehr
  • 13.03.2022
    74 MB
    01:18:00
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Oberbeleuchter*in

    Die härtesten Tage sind die Motivbesichtigungen. Dort wird der Grundstock gelegt für die Logistik, die so wichtig ist für reibungslose Dreharbeiten. Im Zusammenspiel mit Gewerken wie Ausstattung, Kostümbild und Maskenbild das beste Ergebnis auf die Leinwand zu bringen ist das Ziel. Aber am Ende ist es eine Passion und ohne Licht geht es einfach nicht.

    ...mehr
  • 27.02.2022
    40 MB
    41:52
    Cover

    So ergeht es einer Komparsin am Set.

    Flexibel sollte man sein und geduldig. Manchmal geht es ganz schnell aber meistens dauert es doch ziemlich lange. Toll ist, wenn man in historische Kostüme schlüpfen darf. Andrea möchte sogar noch mehr aber das erzählt sie am besten selbst. Ein guter Eindruck wie es ist als Komparsin am Set.

    ...mehr
  • 20.02.2022
    54 MB
    56:25
    Cover

    Wie ergeht es einem eigentlich als Komparse?

    Warum wird man eigentlich Komparse? Und wie ist es, sich später im Fernsehen oder gar auf einer Kinoleinwand zu sehen? "Das Wichtigste im Leben sind die Begegnungen mit Menschen": sagt Thomas Zeymer. Er erzählt von seinen Erlebnissen als Komparse und warum er seit nunmehr 5 Jahren und hoffentlich noch lange dabei ist.

    ...mehr
  • 07.02.2022
    50 MB
    52:18
    Cover

    Was macht eigentlich eine 1. Kamerabühne?

    Bloß nicht zu viel Vitamin B! Sie wollte es unbedingt alleine schaffen Erste Kamerabühne zu werden. Über 60 Kinofilme später, erzählt Maike Maier von Ihren Erlebnissen am Set. Im Team die Anforderungen eines Drehtages zu meistern, ob in Kenia, in Japan, in Rumänien, in Skandinavien oder in Köln, ist die Herausforderung und macht den Beruf so vielfältig und spannend.

    ...mehr
  • 23.01.2022
    50 MB
    52:23
    Cover

    Was macht eigentlich ein 1. Aufnahmeleiter*in

    In dieser Episode vom Podcast 'Setgeflüster' geht es um die Frage: „Was macht eigentlich ein 1. Aufnahmeleiter*in? “. Es muss doch reichen, wenn die Lichtabteilung um 8:00 Uhr Arbeitsbeginn hat. Drehbeginn ist um 9:00 Uhr. Der Fahrer holt um 6:30 Uhr die Hauptdarstellerin ab, sie kommen um 7:00 Uhr am Drehort an, dann geht es in die Maske, danach zum Kostüm und wenn alles passt, ist sie um 8:30 Uhr fertig für eine Probe. Das Catering disponiert seinen Arbeitsbeginn selbst, Hauptsache das Frühstück ist um 7:30 Uhr 'hot & ready', damit das Team vor dem Arbeitsbeginn frühstücken kann. Es gibt aber noch viele andere Abteilungen und Kollegen, die bedacht werden müssen, alleine für den Start eines Drehtags. Davon und was noch alles dazu gehört ein guter 1. Aufnahmeleiter zu sein, erzählt uns Stefan Halbensleben, einer der besten seiner Zunft.

    ...mehr
  • 09.01.2022
    58 MB
    01:01:17
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Kostümbildner*in

    Ein Kostüm anzuziehen ist, für Schauspieler*innen , der erste Schritt in die Darstellung einer Rolle. Als würde man in eine zweite Haut schlüpfen, ist es der Beginn einen meistens fiktiven Charakter zum Leben zu erwecken. Doch damit nicht genug, das Kostüm soll bequem sein oder auch ungemütlich, wenn das besser zur Rolle passt. Es soll zur Ausstattung passen und natürlich auch zu den Haaren. Was es noch alles zu bedenken gilt, erzählt die renommierte Kostümbildnerin Rike Russig, in dieser Folge von Setgeflüster: „Was macht eigentlich ein Kostümbildner*in?“

    ...mehr
  • 28.12.2021
    37 MB
    39:32
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Setaufnahmeleiter*in?

    Oft ist es noch dunkel, wenn Eric mit seiner Crew am Drehort ankommt. Dann wird die Basis aufgebaut. Strom für Maske und Kostüm wird gelegt und auch der Wasseranschluss für das Catering. Und dann kommt das Team. 30, 40 oft 100 Kollegen. Viele Fragen und mindestens 2 Stunden später wird die erste Klappe geschlagen und der Drehtag fängt eigentlich erst an. In welche Richtung drehen wir zuerst, müssen dafür Autos umgeparkt werden? Müssen wir Spaziergänger bitten kurz zu warten, können wir die Strasse kurz sperren, kommen eigentlich die Schauspieler rechtzeitig aus Kostüm und Maske? Für all diese Abläufe zuständig und verantwortlich ist der Setaufnahmeleiter, aber hört doch am besten selbst, was uns Eric zu erzählen hat. Und bitte.

    ...mehr
  • 22.12.2021
    49 MB
    51:44
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Garderobiere?

    „Wie? Schauspieler haben ein Kostüm an? Die sehen doch so genau richtig aus“. Ja, hoffentlich. Und darum kümmert sich ein(e) Garderobiere. Sie sind diejenigen, die am Drehort die Verantwortung über die Kostüme aller Schauspieler haben. Deswegen ist der noch bessere Name auch Set-Kostüm. Sie achten also darauf, dass zu jeder Szene das ausgewählte Kostüm bereit ist. Sie unterstützen die Schauspieler beim Ankleiden und die Tonabteilung beim Anbringen von Mikrofonen, die gut zu hören aber natürlich nicht zu sehen sein dürfen. Was noch alles zum Beruf einer Garderobiere, dem Set-Kostüm gehört, erzählt mir die wunderbare Clara Rakemann in einer weiteren Folge von „Setgeflüster“.

    ...mehr
  • 12.10.2021
    39 MB
    41:05
    Cover

    Was genau macht eigentlich ein Runner?

    Ist es der einfachste Weg ans Set? Kommt man überhaupt ans Set? Ist es nur harte Arbeit, oder doch ein guter Einstieg, um die Abläufe von Produktionen kennen zu lernen? Was genau sind die Aufgaben, was sind die Voraussetzungen? Was macht Spaß und was nervt? Michelle Sitko, 23 Jahre jung, erzählt von Ihren Erfahrungen und Erlebnissen als Runner, bei TV Produktionen.

    ...mehr
  • 11.09.2021
    55 MB
    58:19
    Cover

    Was macht eigentlich ein Filmtonassistent*in?

    Mit dem Mikrofon möglichst nah an die Schauspieler*innen heranzukommen, aber ausserhalb des Kamerabildes zu bleiben. Auf Schatten und auf Reflektionen zu achten, sind nur einige der vielen Aufgaben eines Filmtonassistenten*in. Wolfgang Remé, einer der meist gefragtesten Boomoperator Deutschlands, erzählt von seiner Arbeit und den Erlebnissen am Set.

    ...mehr
  • 11.09.2021
    52 MB
    54:47
    Cover

    Was genau macht man eigentlich als Setrequisiteur*in?

    Christina Degenhardt, erzählt von Ihrer Arbeit am Drehort als Setrequisiteurin. Schauspieler wie Ole Fischer, Jonas Nay, Axel Prahl oder auch Sido, nutzen und respektieren ihre Requisiten. Es gibt aber auch andere...

    ...mehr