Unter dem neuen Lockdown leidet besonders die Kulturbranche – und damit die Konzerthäuser, die nun wieder wochenlang nicht spielen dürfen. Mit schweren Folgen für zahlreiche Musiker, Dirigenten, Künstler, aber auch Ton- und Lichttechniker. Bleibt die Kultur auf der Strecke? In dieser Folge sprechen wir gleich mit zwei Intendanten: Christoph Lieben-Seutter, dem Generalintendanten der Elbphilharmonie sowie mit Raphael von Hoensbroech, dem Geschäftsführer Konzerthauses Dortmund über die Lage und Auswege für die Kultur. WEITERE THEMEN: US-Wahl /Plus: Börsenupdate mit n-tv-Expertin Katja Dofel.


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Eine Welt ohne Musik: Von der Elbphilharmonie bis Dortmund – wie Konzerthäuser gegen die Leere und Stille kämpfen

Die Stunde Null – Der Wirtschaftspodcast von Capital und n-tv

Abonnieren
00:47:26
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden