Die Modehersteller leiden besonders in diesem Jahr – erst unter den geschlossenen Geschäften, nun unter den leeren Innenstädten. Aber auch insgesamt kaufen die Deutschen weniger Hosen, Jacken und Schuhe. Die Pleiten und Schieflagen der Traditionsbranche sind zahlreich: Esprit, Gerry Weber, Tom Tailor, Escada. Wir sprechen in dieser Folge mit einem Unternehmen, dass zwar auch kämpfen muss, aber zuvor erfolgreich gewachsen war: Das Familienunternehmen Leineweber, bekannt durch seine Marke Brax, aus dem ostwestfälischen Herford – der Geschäftsführer Marc Freyberg erklärt uns, wie er auf die Zukunft des Unternehmens, in dem er seit Jahrzehnten arbeitet, und die Branche schaut. // Weitere Themen: Brexit-Shodown / n-tv-Börsenupdate mit Katja Dofel. +++ Diese Folge wird Ihnen präsentiert von der DZ BANK. Das Leistungsspektrum der DZ BANK reicht von klassischen bis zu innovativen Produkten, von Strukturierung und Emissionen bis hin zu Handel und Vertrieb im Kapitalmarkt. Die DZ BANK bietet mit ihrem Allfinanzangebot Kunden und Genossenschaftsbanken Lösungen im Privatkundengeschäft, Firmenkundengeschäft, Kapitalmarktgeschäft und Transaction Banking. Mehr unter www.dzbank.de +++

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Brax-Geschäftsführer Marc Freyberg: „Die Modebranche hat Überkapazitäten, dass die Heide wackelt“

Die Stunde Null – Der Wirtschaftspodcast von Capital und n-tv

Abonnieren
00:41:56
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden