Cover

StadtLandKuh

Stadtmensch im Kuhstall. Bei StadtLandKuh lassen wir einen jungen Stadtmenschen auf Bauernhöfe los. Jede Episode ein neuer Hof, jeder Hof eine neue Challenge. Ob es nun darum geht, den Cowboy in sich zu entdecken oder das stärkste Gras anzubauen: Hochmotiviert, aber planlos stellt sich der Städter mutig dem Landleben. Was an Fähigkeiten fehlt, wird durch Sprüche wettgemacht. Dabei lernt er neben eigenen Grenzen auch Land und Leute kennen und mistet ganz nebenbei ein paar Klischees im Kopf aus.Impressum: www.milchland.de/impressum Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. * Seelhorststraße 4 * 30175 Hannover * Vorstand: Jan Heusmann (Vorsitzender), Herbert Heyen (stellv. Vorsitzender) * Geschäftsführung: Frank Feuerriegel

Alle Folgen

  • 29.04.2022
    12 MB
    14:09
    Cover

    #020 Masters of Nachhaltigkeit

    Echt jetzt? Timo fährt wieder auf einen Bauernhof, auf dem er keinen Bauern und auch keine Bäuerin treffen darf. Beim letzten Mal war’s Medienmensch Basti, und diesmal ist es die studierte Agrarwissenschaftlerin Nora. Die junge Frau hat Timo auf den Hof ihrer Eltern eingeladen, um ihn zu zeigen, was es mit nachhaltiger Landwirtschaft auf sich hat. Natürlich freut sich Timo, wenn er von einer jungen Frau direkt nach Hause eingeladen wird (auch wenn gleich die Familie kennen lernen etwas too much ist) doch Nora hat (fast) nur ihren Bildungsauftrag im Sinn. Immerhin war sie kreativ und veranstaltet mit Timo ein Nachhaltigkeitsquiz. Was dem selbsternannten „Master of Milch“ die Gelegenheit gibt, bei seine Gastgeberein einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Was für einen auch immer….

    ...mehr
  • 05.04.2022
    11 MB
    13:01
    Cover

    #019 Medienprofis unter Kühen unter sich

    Irgendwas mit Medien und Kühen! Diese Tätigkeitsbeschreibung trifft wohl nicht auf viele Menschen zu, aber trotzdem schafft es Timo, einen Gleichgesinnten zu treffen. Als Teil des Teams von My KuhTube produziert Basti nämlich „Kuh-le Videos aus dem Stall“ (… so verspricht das der Slogan ;-). Dabei hatte Basti anfangs keinen Plan von Landwirtschaft. Aber nach Hunderten My KuhTube-Videos ist offenbar doch einiges hängen geblieben. Doch gibt es nach so vielen Videos überhaupt noch irgendetwas Neues zu erzählen? Auf alle Fälle, meint Basti! Das Leben ändert sich doch ständig, auch und vor allem in der Landwirtschaft, und darum gibt es auch immer wieder Geschichten zu erzählen. Geschichten, die mal witzig sind, mal informativ und manchmal auch kontrovers. So fand sich Basti bei Themen wie „Kuh-Kalb-Trennung“ oder „künstlicher Befruchtung von Kühen“ schon inmitten eines ausgewachsenen shitstorms wieder. Und so geht’s auch Timo diesmal. Denn er darf für ein Video einen schönen Eimer Gülle anrühren, während ihm der Wind hart ins Gesicht bläst… Timo als KuhTube-Star könnt ihr in Film 762 bestaunen: https://youtu.be/iwPT_80d7fc

    ...mehr
  • 05.04.2022
    11 MB
    13:12
    Cover

    #018 Die Freiheit ruft … Muuuhh!

    Probieren geht über Studieren. Das ist nun zwar nicht unbedingt das Lebensmotto von Neu-Lehramtsanwärter Timo, aber auf Milchbauer Eike trifft das voll zu. Er redet nicht lange, er macht! Vielleicht liegt’s an der würzigen Landluft, aber irgendwie kommen scheinbar alle Landwirte und Landwirtinnen aus dem Team: „Nicht lang schnacken…“. Und Eike aus dem Landkreis Rotenburg könnte ihr Teamkapitän sein. Wenn etwa das Schicksal zuschlägt und alle Kühe vom Hof müssen … dann ist das zwar extrem traurig, aber dann macht man halt trotzdem das Beste draus. Und wenn sich dann herausstellt: Das Beste ist aber nicht gut genug, ja dann muss man eben wieder was ändern. Genau das hat Eike getan. Er hat die leeren Kuhställe auf dem elterlichen Hof mit neuem Leben gefüllt, und so ganz nebenbei auch mit dem (in diesem Fall nicht ganz so süßen) Duft der Freiheit…

    ...mehr
  • 05.04.2022
    8 MB
    10:08
    Cover

    #017 Wenn ich groß bin, werd‘ ich Bauernhofpädagogin

    Traumjob: Landwirt! Vom Leben auf dem Land und vom Arbeiten auf dem Bauernhof träumen viele junge Mädels und Jungs. Doch dass es auf dem Bauernhof nicht nur die klassischen „Landwirt-Aufgaben“ gibt, haben viele wohl nicht auf dem Schirm. Landfrau Silke aus Scharnhorst ist Bauernhofpädagogin. Als angehender Grundschullehrer klopft Timos Herz da natürlich noch ein bisschen schneller als sonst. Wie Silkes Aufgaben als Bauernhofpädagogin aussehen – und was abgepacktes Futter in Eimern in einer Schule damit zu tun hat, hört ihr in der neuen Folge StadtLandKuh. Viel Spaß bei, Reinhören.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    10 MB
    12:03
    Cover

    #016 Klimakrise im Moor? Nur nicht runterziehen lassen!

    Was, wenn du nicht weißt, ob du in 20 Jahren noch da bist. Genauer: Ob du noch da sein darfst, wo du dir alles aufgebaut hast? Keine schöne Vorstellung. Aber eine, mit der sich Milchbauer Stephan auseinandersetzen muss. In der letzten Episode war Timo bereits auf seinem Hof in Huxfeld. Allerdings hat er sich da mehr für seine Frau Martina interessiert. Oder besser gesagt dafür, wie man im Moor mitten unter Kühen Urlaub machen kann. Und dieses Moor, das Teufelsmoor bei Bremen, ist auch der Grund, warum Timo nun wieder da ist. Hintergrund: Ein neues EU-Klimagesetz regelt, dass bis 2030 CO2-Emissionen deutlich gesenkt werden müssen. Und eine Stellschraube auf dem Weg dahin ist: Das Moor soll wieder nasser werden. Das findet Stephan auch richtig und wichtig, und er möchte daran mitarbeiten. Bauchschmerzen bekommt er aber bei Stimmen, die fordern, das Moor komplett zu fluten. Immerhin stehen hier nicht nur seine Kühe, sondern auch Haus und Hof mit seiner Familie drin.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    9 MB
    10:18
    Cover

    #015 Da leben, wo andere Urlaub machen

    Frische Luft, ganz viel Natur und Ruhe – für viele sieht so der Traumurlaub aus. Martina aus Huxfeld muss dafür nur die Haustür öffnen. „Da leben, wo andere Urlaub machen…“ Martina und ihre Familie leben diesen Traum. Nur statt Sonne, Strand und Meer ist ihr Urlaubsparadies ein Bauernhof mit Milchkühen Moor... „Urlaub?!“ Da ist Timo nicht weit! Er hat Martina im Ferienparadies besucht. Nur dass das ‚Ferienparadies‘ für Martina bedeutet, jeden Morgen um sechs Uhr aufzustehen, Kühe zu melken und Gäste zu bespaßen … Na, das hat sich Timo ein bisschen anders vorgestellt. Nicht nur diese, sondern auch noch zwei weitere Überraschungen haben Timo auf dem Bauernhof von Martina erwartet: die Geburt der kleinen Colonia und seine Challenge…

    ...mehr
  • 05.04.2022
    9 MB
    10:54
    Cover

    #014 Wenn dir das Leben Milch gibt, mach' Schokopudding draus

    Wenn dir das Leben Milch gibt, mach Schokopudding draus! Das würde Timo machen, wenn er Chef von über 600 Kühen wäre. Schokopudding, aber auch viele andere Milchprodukte produziert Kuh- und Milchchef Jörgen Hemme auf seinem Betrieb. Anders als bei Timo schlägt dessen Herz aber nicht nur beim Stichwort „Schokopudding“ höher, sondern beim Stichwort „Allrounder“. Das Besondere: Jörgen Hemme ist nicht nur Landwirt und damit Erzeuger, sondern er verarbeitet seine Produkte in der hofeigenen Molkerei direkt weiter und kümmert sich auch noch um den Vertrieb. Hier die Kuh, und 50 Meter weiter der fertige Schokopudding. Und mit diesem Konzept ist er in Niedersachsen schon Besonders. Timo hat sich das mal angesehen, und für ihn ging es nicht nur auf ein schwimmendes Melk-Karussell, er war auch ein ultimativ-wichtiger Bestandteil des Qualitäts-Teams und natürlich Schokopudding-Verkoster… Schon allein für dieses Geschmackserlebnis würde Timo jeden Tag selbst 'ne Kuh melken…

    ...mehr
  • 05.04.2022
    11 MB
    12:52
    Cover

    #013 Die 3 1/2 Leben der Herdenmanagerin

    Wenn Timo gefragt wird: „Und, was machst du so?“ sagt er: „Ich bin Student“. Wenn er angeben will vielleicht auch noch „Podcasten“. Aber bei Henriette dauert die Antwort auf die vielleicht klassischste aller Kennenlern-Fragen deutlich länger. Denn sie hat drei-einhalb Berufsleben. 1. Henriette packt als Landwirtin auf dem Hof ihres Mannes mit an. 2. Sie ist als Herdenmanagerin (?) auf einem anderen Hof angestellt. 3. Sie ist Geschäftsführerin auf dem Hof ihrer Eltern. Und 3,5. Sie macht Öffentlichkeitsarbeit für Ihr Landwirtinnendasein. Sie betreut Besuchergruppen, bespielt ihren insta-Kanal als @milchmaedchen_henri oder ist auf YouTube auf dem „My KuhTube“-Kanal. Aber wie zum Geier schafft sie das alles? Was ist ihr Geheimnis? Der burn-out-besorgte Stadtmensch mit dem leichten Kuhfetisch findet es heraus. Und er macht den ultimativen Geschmackstest: Schmeckt Biomilch besser?

    ...mehr
  • 05.04.2022
    10 MB
    11:30
    Cover

    #012 Alternative Ammenkühe auf dem Biohof

    Was macht ein Bio-Milchbauer eigentlich anders als die konventionellen Kolleg*innen? Das will Student Timo diesmal auf seiner Landpartie herausfinden. Und siehe da: Tatsächlich macht Hauke aus dem hohen Norden einiges anders. So ein Biosiegel gibt’s ja auch nicht geschenkt. Der junge Milchbauer musste seinen Hof über ein Jahr umstellen und teilweise auch umbauen, um alle Bio-Vorgaben zu erfüllen. Was Haukes Hof sonst noch zu was ganz Besonderem macht ist die Art, wie er seine Kälber großzieht. Diesen Job übernehmen in der ersten Zeit nämlich sogenannte Ammenkühe. Üblich ist, dass die Kälber nach der Geburt von den Muttertieren getrennt werden und dann unter Gleichaltrigen aufwachsen. Das ist auf Bio-Höfen auch nicht anders als in der konventionellen Landwirtschaft (Wer wissen will warum und wieso? Folge #011!). Bei Hauke werden Mutterkuh und Kalb zwar auch getrennt, aber dann kommen die Kälber zu einer Ammenkuh, die die Kälber sozusagen adoptiert. „Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht“, denkt sich Timo. Aber wenn er eines mittlerweile gelernt hat: Landwirte sind pragmatisch und haben immer ihre Gründe…

    ...mehr
  • 05.04.2022
    13 MB
    15:12
    Cover

    #011 Kuh und Kalb trennen: Muss das sein?

    Landwirtin Louisa hat Mumm. So viel steht mal fest. Sie ist Massentierhalterin und steht dazu (in Episode 8a/b), und jetzt hat sie Timo eine Sprachnachricht geschickt, weil sie mit ihm über ein anderes, brisantes Thema sprechen möchte: Die Trennung von Kuh und Kalb kurz nach der Geburt. Wer im Supermarkt seine Milch kauft, denkt da wohl kaum groß drüber nach, aber Kühe sind Säugetiere und geben nur Milch, wenn sie ein Kalb bekommen haben. Aber die Kälber werden stets von der Mutterkuh getrennt und woanders groß. „Das kannst Du doch nicht machen!“, meint Timo. Aber Louisa hat natürlich Gründe, warum sie es so macht. Aber sind es auch gute Gründe? Das will Timo rausfinden und lässt sich von Louisa ausführlich alles zeigen und erklären. So erfährt er, warum man bei der ersten Milch fürs Kalb nichts dem Zufall überlassen darf. Er beobachtet, wie eine Kuh reagiert, wenn sie ohne ihr neugeborenes Kälbchen in den Stall zurückkehrt. Und beide reden drüber, ob die Trennung von Kuh und Kalb wirklich „alternativlos“ ist.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    12 MB
    13:59
    Cover

    #010 Schweres Gerät...und irgendwas mit Klima

    Ob es eine gute Idee ist, Timo schwere Maschinen bedienen zu lassen? Unser Stadtbewohner hat auf seinen bisherigen Bauernhof-Touren ja nicht unbedingt mit Landarbeiter-Skills geglänzt. Doch Milchbauer Gerd ist entweder ein unerschütterlicher Optimist, oder er hat einfach die vergangenen Episoden nicht gehört. Wie dem auch sei: Der Landwirt lässt Timo jedenfalls ohne zu zögern bei seiner Challenge eine ca. 40-Tausend Euro teure Maschine fahren. Und wo wir schon beim „fahren lassen“ sind: Wie auf anderen Höfen wird auch bei Gerd „Kuhpups“ zur Energiegewinnung genutzt. In der hofeigenen Biogasanlage. Aber warum stehen die Kuppelbauten eigentlich nicht auf jedem Bauernhof? Und an welchen Stellschrauben können Landwirte sonst noch drehen, damit die Klimabilanz sich verbessert? Das Thema Umwelt- bzw. Klimaschutz zieht sich wie ein grüner Faden durch Timos Besuch.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    10 MB
    12:13
    Cover

    #009 Family Business...und ein Alien

    Landwirt David hat ganz schön was um die Ohren. Und dabei ist er erst Ende 20. Er muss sich jeden Tag um 100 Milchkühe und die Nachzucht kümmern. Auf dem Feld wird grade Kuhfutter geerntet. Die Biogasanlage will auch gefüttert werden. Die neuen Melkroboter müssen eingewöhnt werden … was für ein Stress! Zumindest wäre unser podcastendes Stadtgewächs Timo ziemlich gestresst. Aber David? Die Ruhe in Person! Dabei arbeitet er doch auch noch mit seinen Eltern zusammen auf dem Hof. Woanders wäre das wahrscheinlich ein zuverlässiger Pulsbringer, aber hier im niedersächsischen Emsland ist man offenbar aus Prinzip nicht gestresst. Und dann ist da noch Davids Freundin. Sie ist eigentlich Heil- und Erziehungspflegerin, packt aber trotzdem auf dem Hof mit an. Und das auch noch gerne! Für Timo ist das fast zu viel der Harmonie. Da muss es doch ein Haar in der Suppe geben!? Timo lernt Familie und Freundin kennen, tritt gegen ein Alien an und kommt als bekennender Freund von Pipi-Kaka-Humor wieder voll auf seine Kosten… zumindest phasenweise.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    9 MB
    10:50
    Cover

    #008b Die junge, umweltbewusste Massentierhalterin (part 2)

    Massenhaft Kühe. Das hatte Timo von Louisas Hof erwartet, doch bisher … Fehlanzeige! In part 1 konnte er zwar schon viele Fragen zur Massentierhaltung loswerden und hat auch schon einige Antworten bekommen, aber wirklich gesehen hat er die vielen Kühe noch nicht. Das ändert sich jetzt. Doch vorher muss er noch seine Challenge zu einem hoffentlich erfolgreichen Ende führen. Der Student wurde zwangsverpflichtet, einer auserwählten Kuh unter Zeitdruck ein schmackhaftes 60-Kilo-Menü zu bereiten. Danach darf er dann Backstage in den Mega-Stall, um sich selbst ein Bild zu machen, wie die Tiere untergebracht sind. Seine Vorstellungen und Befürchtungen hat er gegenüber Louisa bereits klar formuliert: Zu eng, zu laut und bestimmt zu wenig Zeit, um sich um jedes Tier gut kümmern zu können. Louisa möchte Timo natürlich das Gegenteil beweisen und zeigen, dass es mit der richtigen Technik und Organisation eben doch möglich ist, viele Kühe und Tierwohl unter einen Hut zu bekommen. Ob beide da auf einen Nenner kommen?

    ...mehr
  • 05.04.2022
    10 MB
    11:37
    Cover

    #008a Die junge, umweltbewusste Massentierhalterin (part 1)

    Diesmal fährt Timo mit einem mulmigen Gefühl zu einem neuen Bauernhof. Denn er weiß: Er fährt auf einen Betrieb mit sogenannter Massentierhaltung. Und die findet der Vegetarier …. nicht so gut… um es mal vorsichtig auszudrücken. In der niedersächsischen Wedemark angekommen trifft er dann auf Louisa. Sie ist ungefähr in seinem Alter, hat aber ein bisschen mehr Verantwortung als der podcastende Student aus Hannover. Als Älteste schmeißt Louisa gemeinsam mit ihrer Familie den Hof und ist verantwortlich für die Beschäftigten und über 600 Milchkühe, sowie Rinder und Kälber. Der Familienhof existiert seit fast 350 Jahren, doch stehengeblieben ist die Zeit nicht. Louisa nimmt Timo an die Hand (auch wegen Corona nur im übertragenen Sinne), und führt den Stadtmenschen durch die Ställe verschiedener Jahrzehnte. Angefangen von den 80ern bis hin zum aktuellen Mega-Stall. Timo soll sich selbst ein Bild von der Tierhaltung auf dem Hof machen, und erlebt dabei so viel, dass alles gar nicht in eine Episode passt. Deswegen machen wir eben zwei draus. Schon im ersten Teil hier lernt Timo wieder ordentlich was dazu: Das Rinder eben NICHT männliche Kühe sind, warum Kühe Halsbänder haben und das mal wieder alles nicht so einfach ist wie gedacht. Nicht mit der Massentierhaltung, und auch nicht mit dem simplen System: Vorne Gras reinfüttern– unten Mich rausbekommen. Dieses System ist nämlich nur scheinbar idiotensicher – wie Timo bei seiner Challenge erfahren muss als er versucht, einer Kuh ein schmackhaftes Menü zu bereiten.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    11 MB
    13:25
    Cover

    #007 Rundreise auf dem selbstfahrenden Bauernhof

    So viel zu sehen. Und nur so wenig Zeit! Weil Milchbauer Sven einen straffen Terminkalender hat, schaltet Timo in den Touristen-Modus. Er geht seine Landpartie einfach wie eine Städtereise an: In kürzester Zeit so viel sehen wie möglich! Aber erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Zuerst muss er den hiesigen Melkrobotern unter die stählernen Arme greifen. Doch danach geht’s dann mit Fremdenführer Sven auf Entdeckungstour. Und Timo bekommt tatsächlich einiges zu sehen: Den selbstfahrenden Thermomix für Kühe, die neuste Generation Mistschieber, das Kuhpups-Energiegewinnungssystem …. ganz offensichtlich ist der Hofbesitzer dem technischen Fortschritt dicht auf den Fersen! Viele Prozesse sind ganz oder teilweise automatisiert. Was die Frage aufwirft: Wie viel Mensch braucht die Kuh? Sind wir schon auf dem Weg zum autonomen Bauernhof? Und wer bitte schön ist diese goldene Olga? Diesen Fragen geht Touristen-Timo auf den Grund. Ganz stilecht im kreischend hässlichen Hawaiihemd.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    11 MB
    13:38
    Cover

    #006 Flashbacks: Im Zeichen der fünf Höfe

    Frischfutter für die Ohren trotz Kontaktbeschränkungen! Diesmal fährt unser StadtLandKuh-Beauftragter Timo aber nicht raus in die Provinz, sondern es führt ich zurück auf die fünf Höfe, die er bislang besucht hat. Doch keine Bange. Diese Episode ist kein schnödes „Best of“… Vielmehr ein ganz besonderes „Best off“ – eben mit bisher NICHT gesendetem Material. Denn auf den fünf Höfen ist noch einiges mehr passiert, was ihr noch nicht gehört habt: Wie reagiert eigentlich ein Ostfriese bei einem echt üblen Ostfriesenwitz? Es gibt einen Lifehack, mit dem ihr gutes Gras erkennt. Ihr erfahrt, warum Kühe früher BH’S getragen haben, wie das so ist als Frau in der Landwirtschaft und auch, wie’s mit Bio-Bauer-Johannes aus der dritte Episode weitergeht. Muss er sich wirklich von seinen Kühen trennen?? Im Schnelldurchlauf jagt Timo über „seine“ fünf Höfe … und wir jagen mit.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    9 MB
    11:10
    Cover

    #005 Meine Schwester, der Melkroboter und ich

    Vielleicht ist das Oldenburger Land nicht das Silicon Valley. Und der Familienbauernhof der Schwestern Tanja und Maren ist auch kein hippes Start-Up. Trotzdem spürt StadtLandKuh-Aushilfsknecht Timo hier den frische Wind der Innovation, und das liegt nur zum Teil an der neuen Ventilationsanlage im Stall. Vor allem liegt’s eben an den neuen Möglichkeiten und Ideen der jungen Generation zum Tierwohl und zu betrieblichen Abläufen. Der Familienhof ist fast zu einem Milchbauernhof 2.0 geworden. Hier schlafen Kühe auf Wasserbetten und spazieren entspannt zum Melkroboter, wenn ihnen danach ist. Nachteil: Die „Robbies“ rufen die Schwestern auch gerne mal nachts auf dem Handy an. Doch natürlich kommt die gute, alte Handarbeit auch nicht zu kurz. Die Schwestern freuen sich über Timos tatkräftigen Unterstützung beim „Betten machen“. Wobei diese Aufgabe deutlich weniger kuschelig ist, als sie sich anhört. Hätte er doch besser speichelfeste Klamotten angezogen… Checkt auch unsere Gastgeberin auf Instagram: @marenblt!

    ...mehr
  • 05.04.2022
    9 MB
    11:02
    Cover

    #004 Melkmusik: Atemlos durch den Stall

    Kurz vor Weihnachten wurde Timo für würdig befunden. Er durfte erstmals das Allerheiligste eines Milchbauernhofs betreten: Den Melkstand. Ob er das nach seiner Performance als Melker auch später nochmal tun darf, wird sich zeigen. Milchbauer Helmut aus dem Landkreis Gifhorn hat sich jedenfalls alle Mühe gegeben, ihm in einem Crash-Kurs das nötige Melkwissen an die Hand zu geben. Im Gegenzug hat Timo sein Bestes gegeben, angesichts von Arbeitsschritten wie dem „Dippen“ und dem „Stimulieren“ seine Zoten auf das absolut Nötigste zu beschränken. Das fiel ihm (wie das Melken) zwar nicht so leicht, aber mit Musik geht ja bekanntlich alles besser. Insofern hatte er großes Glück, das Musikliebhaber Helmut seinen Kühen (und sich) eine Musikanlage spendiert hat. Im Stall und beim Melken laufen zwar überwiegend Oldies und Schlager á la Helene Fischer, aber den Kühen scheint’s zu gefallen, und Helmut schwört auf die beruhigende Wirkung. Das ist bei Timos Annäherungsversuchen auch bitter nötig.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    10 MB
    11:41
    Cover

    #003 Alles Bio oder was?

    Ist es Bio, ist es gut. Davon ist Timo überzeugt. Darum freut er sich auch ganz besonders über die Einladung von Bio-Bauer Johannes. Aber auch ein Biohof ist und bleibt ein Bauernhof, und der ist nun mal nicht das natürliche Umfeld von Stadtkind Timo. Mit bunten Hochglanzbildern von frisch massierten Kühen auf saftig-grünen Hügeln im Kopf macht er sich auf den Weg in den Heidekreis. Doch das Land ist platt, das trübe November-Wetter lässt nicht viel Grün übrig, und dann ist der Bio-Hof auch nur ein halber Bio-Hof! Bio-Bauer Johannes betreibt seinen Ackerbau biologisch, die Milchviehhaltung aber noch nicht. Die Umstellung auf Bio-Milch bereitet ihm große Probleme. Er hat zwar einen Plan B, doch der bringt ihn fast zum Heulen. Aber rumjammern ist nicht Johannes Ding. Als Bio-Ackerbauer läuft es gut, er ist stolzer Milchtankstellenbesitzer, und er kann sich an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. So wie am (ziemlich kleinen) Ertrag von Timo, der sich bei seiner Challenge als Erntehelfer ausprobieren darf.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    8 MB
    09:31
    Cover

    #002 Unkraut vergeht nicht… leider

    Unkrautbekämpfung mit der chemischen Keule. Das findet Stadtmensch Timo jetzt eher so semi. Warum Stoffe wie Glyphosat, die Pflanzen abtöten, dann auch noch „Pflanzenschutzmittel“ heißen, leuchtet ihm auch nicht wirklich ein. Darum fährt er hier bei StadtLandKuh auch raus ins Grüne und geht der Sache auf den Grund. Was bedeutet: Er geht IN den Grund. Mit beiden Händen. Um das Übel an der Wurzel zu packen. Doch das gestaltet sich deutlich schwieriger als gedacht, denn er begegnet einem Gegner wie aus einer griechischen Sage: Schlage eine Wurzel ab, und es wachsen zwei nach… gruselig. Sein Gastgeber ist Amos aus Ostfriesland, der ihm mit ortstypischer Geduld alles zeigt und erklärt. Bei ihm ist er sowieso an der richtigen Adresse, denn Amos ist nicht nur Milchbauer, sondern auch Medienprofi! Wovon sich jeder gerne überzeugen kann: www.mykuhtube.de/amos.

    ...mehr
  • 05.04.2022
    8 MB
    09:57
    Cover

    #001 Der Aushilfscowboy

    Raus aus der Stadt, rein in den Stall. Unser Aushilfscowboy Timo nimmt es in der ersten Ausgabe von StadtLandKuh gleich mit 180 Milchkühen und einem eifersüchtigen Bullen auf. Die Dimensionen einer ostfriesischen Farm sind zwar nicht ganz so groß wie auf einer Ranch in Texas, doch die 35 Hektar - das sind etwa 50 Fußballfelder – reichen auch locker aus, um beim Viehtrieb ordentlich Puls zu bekommen. Jung-Bäuerin Anne zeigt Timo den Hof, auf dem sie und ihre zwei Schwestern aufgewachsen sind. Dabei lernt der Stadtmensch knuddelige Baby-Kühe kennen, was ein Futtertisch ist und wie sich das Schützenfest mit der täglichen Pflicht verträgt, immer um 5 Uhr 30 zum Melken raus zu müssen. Hört mal rein in unseren Podcast StadtLandKuh. Und wenn ihr Fragen habt oder Timo auch gerne mal vor eine Aufgabe stellen möchtet, dann schreibt uns einfach unter [email protected]

    ...mehr
  • 05.04.2022
    2 MB
    01:49
    Cover

    #00 Trailer StadtLandKuh

    Was passiert, wenn man einen Stadtmenschen auf Bauernhöfe verfrachtet? Wir finden`s raus! Timo, Student und Vegetarier, stellt sich der Aufgabe. Für unseren Podcast „StadtLandKuh“ hat er von Milchland Niedersachsen quasi einen Backstage-Pass für Bauernhöfe bekommen. Jeden Monat lernt er einen neuen Hof und seine Bewohner kennen - störrische Bullen, niedliche Kälber und ganz viele nette Menschen. So ganz nebenbei wird mit vielen Vorurteilen aufgeräumt. Und es wartet auch die ein oder andere Herausforderung auf ihn.

    ...mehr