Cover

Was jetzt?

Der Nachrichtenpodcast von ZEIT ONLINE. Montag bis Freitag um 6 und um 17 Uhr, Samstag und Sonntag um 6 Uhr. Samstags erscheinen außerdem längere Spezialfolgen, die ein Thema vertiefen.

Alle Folgen

  • 17.05.2022
    8 MB
    10:09
    Cover

    Update: Die Opposition protestiert sich ins libanesische Parlament

    Die schiitische Hisbollah und ihre Partner verlieren bei der Wahl im Libanon die Mehrheit. Dafür schafft die Protestbewegung den Sprung ins Parlament. Korrespondentin Stella Männer hat für ZEIT ONLINE die Wahl beobachtet. Im Update erklärt sie, ob die neue Opposition tatsächlich etwas an den politischen Strukturen verändern kann.Nach wochenlanger Belagerung haben etwa 260 ukrainische Soldaten das Asow-Stahlwerk in Mariupol verlassen und sind freiwillig in russische Gefangenschaft gegangen.Außerdem im Update:- Fast ein Drittel aller Studierenden lebt in Armut. Das geht aus einer Studie des Paritätischen Wohlfahrtverbands hervor.- Das finnische Parlament hat dem Nato-Beitritt zugestimmt.Was noch? Die Playlist für den OperationssaalModeration und Produktion: Elise LandschekRedaktion: Ole PflügerMitarbeit: Alma DewernyKritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Libanon: Hisbollah-Block verliert Mehrheit in libanesischem Parlament (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/libanon-parlamentswahl-hisbollah-opposition-wirtschaftskrise)Liveblog: Ukraine-News: Selenskyj und Scholz telefonieren zu Lage an der Front (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog)Mariupol: Ukraine will evakuierte Asow-Soldaten gegen Kriegsgefangene tauschen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-krieg-asow-regiment-mariupol-evakuierung-gefangenenaustausch)Bafög: Fast ein Drittel der Studierenden lebt in Armut (https://www.zeit.de/campus/2022-05/studierende-armut-paritaetischer-wohlfahrtsverband)Nato: Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/finnisches-parlament-stimmt-nato-mitgliedsantrag-zu)Hardrockmusik und Chirurgie: AC/DC hilft also im OP… (https://www.zeit.de/2022/17/hardrockmusik-chirurgie-acdc-op-studie)

    ...mehr
  • 17.05.2022
    10 MB
    12:14
    Cover

    Milliarden für Europas größtes Atomprogramm

    Frankreich investiert Milliarden in den Ausbau der Kernenergie. Im Land sollen 14 weitere Kraftwerke entstehen. Annika Joeres, die in Frankreich lebt und als freie Journalistin für ZEIT ONLINE schreibt, berichtet, was die Bevölkerung von den Plänen hält und warum das Land die Atomkraft so stark ausbaut.Die AfD hat zuletzt in vielen Bundesländern an Wählerstimmen verloren. In Schleswig-Holstein flogen die Rechtspopulisten erstmals wieder aus einem Parlament. Mit Tilman Steffen, Redakteur im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE, sprechen wir über die parteiinterne Kritik an AfD-Chef Tino Chrupalla.Und sonst so? Schnelllesen kann trainiert werden.Moderation und Produktion: Elise LandschekMitarbeit: Max Skowronek, Lisa PauschFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Kernenergie in Frankreich: Atomboom im Nachbarland (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-02/kernenergie-frankreich-atomkraftwerke-erneuerbare-energien)Französischer Energiekonzern EDF: Wie Frankreich von den neuen Atomkraftregeln profitiert (https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-01/atomkraft-eu-edf-energiekonzern-frankreich)Atomkraft in Frankreich: Aber sicher (https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-10/atomkraft-frankreich-atomenergie-energieversorgung-emmanuel-macron-klimaschutz)AfD: Jetzt geht es um Chrupalla (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/afd-tino-chrupalla-wahlergebnisse-programm-kritik)AfD in Schleswig-Holstein: Das Schrumpfen hat erst begonnen (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/afd-schleswig-holstein-landtagswahl-zukunft-parteitag-riesa-tino-chrupalla)AfD: Arschleder, Hammer, Grubenhelm (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/afd-wahlkampf-landtagswahlen-arbeiterpartei-image)

    ...mehr
  • 16.05.2022
    10 MB
    11:59
    Cover

    Update: Der größte Verlierer in NRW ist die Wahlbeteiligung

    Die Wahlbeteiligung in Nordrhein-Westfalen erreicht mit 55,5 Prozent einen historischen Tiefstand. Woran liegt das? Wie werden es wieder mehr? Im Update schätzt ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Lenz Jacobsen die Entwicklung ein.Ukrainische Soldaten konnten nahe Charkiw angeblich bis zur russischen Grenze vorstoßen. Währenddessen beraten die EU-Außenministerien über ein Ölembargo gegen Russland.Außerdem im Update:In Buffalo hat ein weißer Mann aus rassistischen Motiven zehn Schwarze Menschen erschossen, drei weitere wurden verletzt. Der Täter wird wegen Mordes angeklagt.Was noch? Elizabeth Bonker kann nicht sprechen und hält trotzdem die Abschlussrede an ihrem College.Moderation und Produktion: Fabian SchelerRedaktion: Ole PflügerMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Karte des Ukraine-Kriegs: Gibt Russland seine Donbass-Pläne auf? (https://www.zeit.de/politik/ausland/karte-ukraine-krieg-russland-frontverlauf-truppenbewegungen)Liveblog: Ukraine-News: Ukraine meldet mehrere Verletzte nach Raketenangriff bei Odessa (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog)Wahlergebnisse in NRW: Alle Ergebnisse der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/nordrhein-westfalen-landtagswahl-live-ergebnisse-karte)FDP in Nordrhein-Westfalen: Im toten Winkel (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/fdp-nordrhein-westfalen-wahlergebnis-wahlniederlage)Nato-Beitritt von Finnland und Schweden: 1.300 neue Grenzkilometer (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/nato-finnland-schweden-russland-wladimir-putin-einkreisung-militaer)Buffalo: Mindestens zehn Tote bei Schüssen in Supermarkt (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-05/usa-buffalo-schuesse-supermarkt-tote?page=4)Was noch: Abschlussrede von Elizabeth Bonker (https://abcnews.go.com/GMA/Living/nonspeaking-student-autism-moving-commencement-speech/story?id=84644347&utm_source=nextdraft&utm_medium=email)

    ...mehr
  • 16.05.2022
    10 MB
    12:37
    Cover

    Ein schwarz-grüner Sieg

    Nach der Wahl in NRW steht fest: Die CDU bleibt die stärkste Kraft. Ileana Grabitz, Leiterin des Ressorts Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE, hat die Wahl genau verfolgt. Sie analysiert was die Ergebnisse aussagen und welche Koalitionen nun möglich sind.Finnland und Schweden wollen der Nato beitreten. Nicht alle Mitglieder des Militärbündnisses sind darüber begeistert. Welche Folgen die Erweiterung der NATO haben könnte, weiß Samiha Shafy, Redakteurin im Politikressort der ZEIT.Und sonst so? Es wurde eine neue Buchstabiertafel veröffentlicht - frei von alten Konventionen aus der Nazi-Zeit.Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Lea-Katharina Krause und Lisa PauschWeitere Links zur Folge: Landtagswahl in NRW: NRW ist überall (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-nrw-volkspartei-friedrich-merz) Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen: Die Alleshasser (https://www.zeit.de/2022/20/wahlkampf-nordrhein-westfalen-waffenlieferung-ukraine) Finnland: Putin bekommt was er nicht wollte (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/finnland-nato-beitritt-wladimir-putin) Josep Borrell: "Wir alle haben die Krallen des Bären gesehen" (https://www.zeit.de/politik/2022-05/josep-borrell-g7-nato-ukraine)

    ...mehr
  • 15.05.2022
    11 MB
    13:27
    Cover

    NRW ist kein Bundesland für Klientelpolitik

    Deutschlands größtes Bundesland wählt einen neuen Landtag. Grüne Unistädte, rote Arbeitergegenden, christliche Provinz: Wer in Nordrhein-Westfalen bestehen will, muss sich um alle Milieus bemühen. Auch deshalb ist die Wahl die wichtigste des Jahres. Und es ist der erste richtige Test für die Ampel-Koalition. Darüber spricht am Wahlmorgen Ferdinand Otto, Redakteur im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE.Schon Ende April war klar, dass der FC Bayern zum zehnten Mal in Folge Deutscher Meister werden wird. An diesem Wochenende ging die Bundesliga nun zu Ende. Zusammen mit Oliver Fritsch, Sportredakteur bei ZEIT ONLINE, lassen wir die Bundesligisten nicht mit der gängigen Ausrede, die Bayern hätten einfach mehr Geld, davonkommen.Alles außer putzen! Dieses Mal: Eine Liebeserklärung an eine der schönsten deutschen Regionen.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: David Rech, Lisa PauschFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Wahlen in NRW und Schleswig-Holstein: Wie die Landtagswahlen Deutschland verändern könnten (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-schleswig-holstein-nordrhein-westfalen-nrw)Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: CDU liegt in Umfrage knapp vor der SPD (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-nrw-cdu-spd-umfragen)Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen: Die Alleshasser #Abo https://www.zeit.de/2022/20/wahlkampf-nordrhein-westfalen-waffenlieferung-ukraineTV-Duell zur Landtagswahl in NRW: Könnte von uns sein https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/tv-duell-landtagswahl-nrw-hendrik-wuest-thomas-kutschatyWahlforschung: "Die Polarisierung geht von den jungen Städtern aus" https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/lukas-haffert-oekonom-stadt-land-spaltungBundesligavorschau: Nichts für Rechenfaule (https://www.zeit.de/sport/2022-05/bundesliga-vorschau-fc-bayern-spieltag-34)Fußball: Wir Deutschen haben einfach keine Ahnung von Fußball https://www.zeit.de/sport/2018-07/fussball-deutschland-wm-niederlage-taktik-spielverstaendnisDer Fußball Podcast: "Kicken kann er" https://www.zeit.de/serie/kicken-kann-er

    ...mehr
  • 14.05.2022
    25 MB
    30:28
    Cover

    Spezial: Die vergessenen Kriege

    Der Krieg in der Ukraine bekommt viel mediale und politische Aufmerksamkeit. Äthiopien, Mali oder Jemen eher weniger – warum ist das so? Und welche Folgen hat es?In dieser Sonderfolge von "Was Jetzt?" spricht Host Ole Pflüger mit Andrea Böhm über die vergessenen Kriege. Böhm berichtet seit Jahrzehnten unter anderem für ZEIT ONLINE aus Kriegs- und Krisenregionen der Welt. Wie ist die humanitäre Lage in Jemen? Wie stehen die Chancen auf Frieden in Äthiopien? Welche Verantwortung trägt die deutsche Regierung in Mali? Und: Wie muss sich die deutsche Kriegs- und Krisenberichterstattung ändern?Moderation und Produktion: Ole PflügerRedaktion: Pia RauschenbergerMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 14.05.2022
    9 MB
    10:28
    Cover

    Wohlstand für alle?

    Eine Lösung gegen die Vermögensungleichheit in Deutschland hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) bereits letztes Jahr in einer Studie vorgestellt: Jede volljährige Person sollte ein sogenanntes Grunderbe in Höhe von 20.000 Euro erhalten. Eine “spannende Idee”, sagte dazu diese Woche Carsten Schneider (SPD), Ostbeauftragter der Bundesregierung, der Funke Mediengruppe. Wie realistisch der Vorschlag eines Grunderbes ist, kann Mark Schieritz einschätzen. Der wirtschaftspolitische Korrespondent der ZEIT weiß außerdem, ob das vorgeschlagene Startkapital tatsächlich Einfluss auf die gewachsene Vermögensverteilung hätte.Armut, eine schwere Finanz-, Wirtschafts- und Lebensmittelkrise, dazu die ungesicherte Versorgung mit Strom und Wasser. Die Rede ist vom Libanon. Das Land am Mittelmeer wählt an diesem Wochenende ein neues Parlament. Lea Frehse erklärt im Gespräch mit Azadê Peşmen, inwieweit die Aufarbeitung der Explosion des Hafens in Beirut im Jahr 2020 Teil des Wahlkampfs war. Die Nahostkorrespondentin der ZEIT erläutert auch, wie das konfessionelle Wahlsystem im Libanon funktioniert.Und sonst so? Von Assamesisch bis Twi: Google kann ab jetzt 24 neue Sprachen übersetzen.Moderation und Produktion: Azadê PeşmenMitarbeit: Marc FehrmannFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Vermögensverteilung: 20.000 Euro für alle 18-Jährigen (https://www.zeit.de/zett/politik/2021-12/grunderbe-chancengleichheit-vermoegen-startkapital)Ostbeauftragter: Schneider: Startkapital für junge Leute durch "Grunderbe" (https://www.zeit.de/news/2022-05/12/schneider-grunderbe-als-mittel-gegen-soziale-ungleichheit)Libanon: Retten, was zu retten ist (https://www.zeit.de/politik/2020-08/beirut-explosion-libanon-fs)Wahlen: Frauen gegen die "Regierungsmafia" im Libanon (https://www.zeit.de/news/2022-05/13/frauen-gegen-die-regierungsmafia-im-libanon)Weizen aus der Ukraine: Lässt sich hier noch Weizen ernten? (https://www.zeit.de/2022/20/weizen-ukraine-hunger-kenia-senegal-libanon/komplettansicht)Von Assamesisch bis Twi: Google kann ab jetzt 24 neue Sprachen (https://blog.google/products/translate/24-new-languages/)

    ...mehr
  • 13.05.2022
    8 MB
    10:22
    Cover

    Update: Verbeamtet und rechtsextrem

    Bei 327 Mitarbeitenden von Polizei, Verfassungsschutz und Bundeswehr sind zwischen 2018 und 2021 rechtsextreme Bezüge nachgewiesen worden. Das geht aus dem Lagebericht Rechtsextremismus in Sicherheitsbehörden hervor, den Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) heute in Berlin vorstellte. Im Update ordnet Christina Schmidt aus dem ZEIT-Investigativressort die Erkenntnisse des Lageberichts ein.Am Sonntag wählt Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag. In den Umfragen liegt die CDU knapp vor der SPD. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Ferdinand Otto hat den Wahlkampf beobachtet.Außerdem im Update:- Der Tesla-Chef Elon Musk hat angekündigt, seine Übernahme von Twitter vorläufig auszusetzen.- Bundeskanzler Olaf Scholz wurde vom Verteidigungsausschuss zum Ukraine-Krieg befragt. FDP-Abgeordnete kritisieren die ausweichenden Antworten und verließen die Sitzung frühzeitig.Was noch? Erstmals Pflanzen auf Monderde gezüchtet.Moderation und Produktion: Jannis CarmesinRedaktion: Pia RauschenbergerMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Verfassungsschutz: Deutlich mehr Rechtsextreme in Polizei und Bundeswehr erfasst (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-05/verfassungsschutz-rechtsextremismus-behoerden-polizei-bundeswehr)Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: CDU liegt in Umfrage knapp vor der SPD (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-nrw-cdu-spd-umfragen)Twitter: Elon Musk stoppt Twitter-Übernahme vorübergehend (https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-05/elon-musk-kuendigt-voruebergehenden-stopp-von-twitter-uebernahme-an)Verteidigungsausschuss: Scholz-Befragung sorgt für Verärgerung (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/ukraine-krieg-verteidigungsausschuss-bundestag-olaf-scholz-kritik)Was noch: Erstmals Pflanzen auf Monderde gezüchtet (https://www.bbc.com/news/science-environment-61434295?xtor=AL-72-%5Bpartner%5D-%5Bbbc.news.twitter%5D-%5Bheadline%5D-%5Bnews%5D-%5Bbizdev%5D-%5Bisapi%5D&at_custom4=B216D4D4-D290-11EC-93E5-B4BD4744363C&at_custom2=twitter&at_custom1=%5Bpost+type%5D&at_campaign=64&at_custom3=%40BBCWorld&at_medium=custom7)

    ...mehr
  • 13.05.2022
    11 MB
    13:19
    Cover

    In der Ostsee liegt eine Pipeline voll mit Gas – nur wohin damit?

    Die Gaspipeline Nord Stream 2 wird vermutlich nie in Betrieb gehen. Aber sie ist fertig und gefüllt mit 360 Millionen Kubikmetern Erdgas, doch wie es weitergeht, ist völlig unklar. Umweltschützer fordern eine Beseitigung der Pipeline. Tilman Steffen(https://www.zeit.de/autoren/S/Tilman_Steffen-2/index) hat versucht, Antworten zu finden.China hält an seiner Null-Covid-Strategie fest. Anstatt die Maßnahmen zu lockern, haben die Behörden in Shanghai sie noch einmal drastisch verschärft. Steffen Richter erläutert das Ziel der chinesischen Regierung.Was noch? Ein Podcasttipp: "Zeitkapsel: Irene, wie hast du den Holocaust überlebt?"Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Larissa KöglAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 12.05.2022
    7 MB
    08:59
    Cover

    Update: Finnlands kurzer Weg in die Nato

    Finnlands Staatsspitze hat sich für einen Beitritt des Landes zur Nato ausgesprochen. "Eine Nato-Mitgliedschaft würde die Sicherheit Finnlands stärken", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin und des Präsidenten Sauli Niinistös. Welche Folgen ein Nato-Beitritt Finnlands für den Krieg in der Ukraine haben kann, erklärt Ulrich Ladurner. Der Politikredakteur der ZEIT weiß außerdem, ob nun auch ein Beitritt Schwedens in das Militärbündnis wahrscheinlicher wird.Die Behörden in Nordrhein-Westfalen haben nach Angaben der Landesregierung vermutlich einen rechtsextremen Terroranschlag verhindert. Die Polizei hat am frühen Morgen einen 16 Jahre alten Schüler in Essen festgenommen und Waffen, Explosivstoffe und rechtsextreme Schriftstücke sichergestellt. Mit ihren Einsätzen habe die Polizei womöglich "einen Albtraum verhindert", sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU). Joachim Stamp (FDP), Vizeministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sprach von einer "Verhinderung eines mutmaßlichen Naziterroranschlags".Außerdem im Update: Die russische Regierung hat am Vorabend erklärt, russische Firmen dürften keine Geschäfte mehr mit Gazprom Germania und 30 weiteren früheren Tochterfirmen des russischen Gaskonzerns betreiben. "Die Auseinandersetzung um Energie ist eine Waffe", erklärte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck heute im Bundestag dazu. Deutschland sei aber auf die Sanktionen vorbereitet, erklärte Habeck weiter, da der Markt den Gasausfall aus Russland kompensieren könne.Was noch? Europas größte schwimmende Solarfarm nimmt ihren Betrieb auf.Moderation und Produktion: Pia RauschenbergerRedaktion: Moses FendelMitarbeit: Marc FehrmannFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Themenseite Nato (https://www.zeit.de/thema/nato)Finnlands Präsident und Regierungschefin für Nato-Mitgliedschaft (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/finnlands-praesident-und-regierungschefin-fuer-nato-mitgliedschaft)Jens Stoltenberg: Nato-Generalsekretär stellt Finnland schnellen Beitritt in Aussicht (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/jens-stoltenberg-finnland-nato-unterstuetzung)Essen: Terrorverdacht gegen 16 Jahre alten Schüler (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-05/essen-rechtsextreme-taten-polizei)Energiemonitor: Teuer, klimaschädlich und abhängig von Russland (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-04/energiekosten-deutschland-gas-strom-benzin-energiemonitor)Bundeswirtschaftsminister: Deutschland laut Habeck für russische Energiesanktionen gewappnet (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/robert-habeck-russland-sanktionen-gas-lieferstopp)Russland: Ehemalige Gazprom-Töchter vom Gashandel ausgeschlossen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/russland-ukraine-gas-gazprom-transit)Portugal: Europas größte schwimmende Solarfarm nimmt ihren Betrieb auf (https://www.edp.com/en/news/2021/05/11/construction-edp-floating-solar-park-alqueva-approved)

    ...mehr
  • 12.05.2022
    9 MB
    10:58
    Cover

    Die Lage der Inflation

    Die Inflationsrate in Deutschland lag im März bei 7,3 Prozent. So hoch war sie zuletzt 1981. Im Vergleich zu Argentinien, wo die Inflation derzeit bei 55 Prozent liegt, scheint die Situation in Deutschland vielleicht gar nicht so schlimm. Dennoch muss man sich fragen, wie kommt es dazu, dass die Inflation seit einigen Monaten so sehr steigt?Die finanzpolitische Korrespondentin der ZEIT, Lisa Nienhaus, erklärt im Podcast, welche Faktoren die Inflation beeinflussen und was die Politik dagegen tun kann.Wirtschaftlich, aber auch politisch befindet sich Sri Lanka in einer Krise. Den Menschen fehlt es an Lebensmitteln, Medikamenten und Treibstoff. Sie reagieren mit Demonstrationen, Unruhen und teils tödlichen Ausschreitungen.Nun sind auch noch Regierungschef Gotabaya Rajapska und sein gesamtes Kabinett zurückgetreten. Wie geht es in Sri Lanka nun weiter? Christian Wagner von der Stiftung Wissenschaft und Politik ist Experte für das südostasiatische Land und spricht darüber, was überhaupt zu dieser extremen Wirtschaftskrise geführt hat und was passieren muss, damit die gewaltsamen Unruhen wieder aufhören.USS? Sängerin von Pussy Riot flieht aus Russland.Moderation und Produktion: Azadê PeşmenMitarbeit: Chi NguyenFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Lebensmittelpreise: Inflation auf dem Abendbrottisch (https://www.zeit.de/zeit-magazin/wochenmarkt/2022-04/lebensmittelpreise-inflation-gemuese-brot)Inflation: "Die Lage von ärmeren Haushalten ist inzwischen sehr kritisch"(https://www.zeit.de/arbeit/2022-04/inflation-teuerung-verbraucherpreise-loehne-anpassung)Preissteigerung: Wie man Inflation bekämpft (https://www.zeit.de/2022/15/inflation-preissteigerung-energiepreis-oel-zinsen)Sri Lanka: Und überall Rauschen (https://www.zeit.de/kultur/literatur/freitext/sri-lanka-buergerkrieg-tsunami-frieden-tourismus)Wirtschaftskrise: Sri Lankas Ministerpräsident tritt zurück (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/sri-lanka-ministerpraesident-ruecktritt)Sri Lanka: Präsident Gotabaya Rajapaksa ruft nach Unruhen den Notstand aus(https://www.zeit.de/politik/2022-04/sri-lanka-unruhen-notstand)

    ...mehr
  • 11.05.2022
    8 MB
    09:48
    Cover

    Update: Die Bundeswehr bleibt in Mali

    Die Bundesregierung will, dass die Bundeswehr ihren Einsatz im westafrikanischen Mali fortsetzt. Das berichtet der "Spiegel". Für die UN-Mission Minusma sollen die Truppen aufgestockt werden, die EU-Ausbildungsmission EUTM wiederum wird ins Nachbarland Niger verlegt. Issio Ehrich analysiert, inwiefern die Verlängerung der Mission auch eine Lehre aus dem überstürzten Abzug aus Afghanistan ist. Der freie Journalist und Experte für die Sahel-Region erklärt außerdem, ob Deutschland seine militärische Stärke überschätzt.Erste ukrainische Soldaten sind in Deutschland angekommen, um in das Waffensystem der Panzerhaubitze 2000 eingewiesen zu werden. Die Ausbildung findet an der Artillerieschule der Bundeswehr in Idar-Oberstein statt und soll etwa 40 Tage dauern. Zuletzt wurde diskutiert, ob eine Ausbildung von ukrainischen Soldaten auf deutschem Boden völkerrechtlich als Kriegseintritt gewertet werden könnte. Die Bundesregierung ist sich ihrer Sache aber sicher: “Diese Ausbildung noch kein Schritt hin zur Kriegspartei”, sagte Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) heute im ZDF-"Mittagsmagazin".Außerdem im Update: Die Hitze macht den Korallenriffen an Australiens Küste zu schaffen. Die für das Great Barrier Reef zuständige Meeresbehörde hat gestern Abend mitgeteilt, dass mehr als 90 Prozent der untersuchten Korallen von Bleiche geschädigt sind – eine Reaktion der Korallen auf Hitzestress.Was noch? Das Ende einer Ära: Der Apple iPod ist bald Geschichte.Moderation und Produktion: Jannis CarmesinRedaktion: Moses FendelMitarbeit: Marc FehrmannFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Frankreichs Rückzug aus Mali: Gute Junta, böse Junta (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-02/frankreich-rueckzug-mali-truppen-putsch)Bundeswehr: Ukrainer zur Ausbildung an der Panzerhaubitze 2000 gelandet (https://www.zeit.de/news/2022-05/10/ukrainer-zur-ausbildung-an-der-panzerhaubitze-2000-gelandet)Völkerrecht: Gutachten sieht Ausbildung ukrainischer Soldaten als Kriegsbeteiligung (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/ausbildung-soldaten-ukraine-kriegsbeteiligung-deutschland-voelkerrecht)Themenseite: Great Barrier Reef (https://www.zeit.de/thema/great-barrier-reef)Das Ende einer Ära: Der Apple iPod ist bald Geschichte. (https://www.apple.com/newsroom/2022/05/the-music-lives-on/)

    ...mehr
  • 11.05.2022
    9 MB
    11:00
    Cover

    Odessa im Visier russischer Angriffe

    Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine geht unvermindert weiter. Nach ukrainischen Angaben soll ein Mensch bei Angriffen auf die ukrainische Hafenstadt Odessa gestorben sein, weitere seien verletzt worden. Maxim Kireev weiß, welche Strategie hinter den russischen Angriffen auf die Hafenstadt steckt. Der freie Russland-Korrespondent erklärt außerdem, wie wahrscheinlich es ist, dass der Krieg sich in die nahe gelegene Republik Moldau ausweitet.Ferdinand Marcos junior, der Sohn des früheren Diktators der Philippinen, Ferdinand Marcos, wird neuer Präsident des südostasiatischen Landes werden. Überschattet wurde die Präsidentschaftswahl aber von einem Angriff auf ein Wahllokal auf der Insel Mindanao, bei dem drei Menschen starben, und von defekten Stimmzählmaschinen. Vincent Wongahaim-Petersen erklärt im Gespräch mit Azadê Peşmen, ob die Wahlen tatsächlich frei waren. Der Volkswirt beantwortet außerdem die Frage, ob auch unter dem künftigen Präsidenten Menschenrechtsverletzungen zu erwarten sind.Und sonst so? "If you rise, I fall." Auf Privilegien wird ungern verzichtet. (https://www.science.org/doi/10.1126/sciadv.abm2385)Moderation und Produktion: Azadê PeşmenMitarbeit: Marc Fehrmann, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Krieg in der Ukraine: Kampf um Stahlwerk geht weiter (https://www.zeit.de/video/2022-05/6305808736112/krieg-in-der-ukraine-kampf-um-stahlwerk-geht-weiter)Ukraine-Karte: Russland zahlt den Preis für Fehleinschätzungen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/ukraine-krieg-russland-frontverlauf-karte)Transnistrien: Wehrfähig, aber kriegsunwillig (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/transnistrien-russland-moldau-ukraine-krieg-eu)Philippinen: Aktivisten und Studierende demonstrieren nach Präsidentenwahl (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/philippinen-praesidentenwahl-proteste-aktivisten-studierende)Philippinen: Tote bei Angriff auf philippinisches Wahllokal (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/philippinen-wahl-tote-wahllokal-schiesserei)

    ...mehr
  • 10.05.2022
    7 MB
    08:29
    Cover

    Update: Politische Kriminalität auf dem Höchststand

    Die Zahl der politisch motivierten Straftaten war letztes Jahr so hoch wie noch nie. Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht des BKA zu politisch motivierter Kriminalität in Deutschland hervor.Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) ist als erstes Regierungsmitglied seit Beginn des Krieges in die Ukraine gereist. In Butscha sprach sie von "Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit" und forderte Aufklärung.Außerdem im Update:Die britische Außenministerin Liz Truss will laut Medienberichten große Teile des Nordirland-Protokolls aufgeben.Nach Shanghai riegelt China nun auch die nächste Millionenmetropole ab: In Peking wurden die Corona-Maßnahmen verschärft.Was noch? Kami Rita bricht seinen eigenen Weltrekord und erklimmt zum 26. Mal den Gipfel des Mount Everest.Moderation und Produktion: Moses FendelRedaktion: Elise LandschekMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Statistik des Bundeskriminalamtes: Zahl politisch motivierter Straftaten um 23 Prozent gestiegen (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-05/bka-statistik-kriminalitaet-corona)Außenministerin: Annalena Baerbock in der Ukraine eingetroffen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/baerbock-in-ukraine-eingetroffen)Brexit: Briten wollen Nordirland-Protokoll offenbar teilweise aufkündigen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/brexit-grossbritannien-nordirlandprotokoll-liz-truss)Liveblog: Coronavirus-Pandemie: Shanghai schließt gesamtes U-Bahnnetz (https://www.zeit.de/politik/2022-03/liveblog-corona-aktuell-news)Bergsteigen: Rekord: Sherpa bezwingt Mount Everest zum 26. Mal (https://www.zeit.de/news/2022-05/08/rekord-sherpa-bezwingt-mount-everest-zum-26-mal)

    ...mehr
  • 10.05.2022
    10 MB
    11:43
    Cover

    Können Drohnen den Krieg in der Ukraine entscheiden?

    Im Krieg setzen sowohl die Ukraine als auch Russland Drohnen für militärische Zwecke ein. Mit ihnen werden etwa Aufklärungsflüge durchgeführt, ohne Pilotinnen oder Piloten in Gefahr zu bringen, aber auch Angriffe geflogen. Militärexperte Hauke Friederichs (https://www.zeit.de/autoren/F/Hauke_Friederichs/index.xml) wägt in der "Was Jetzt?"-Folge ab, inwiefern die Geräte kriegsentscheidend sein könnten.Mit dem Wahlsieg der Partei Sinn Féin, die als ehemaliger politischer Arm der militanten IRA gilt, zeichnet sich in Nordirland ein historisches Ergebnis ab. Sie möchte das Land aus dem Vereinigten Königreich hinausführen und mit der Republik Irland wiedervereinigen. Die freie Autorin Bettina Schulz (https://www.zeit.de/autoren/S/Bettina_Schulz/index) berichtet für ZEIT ONLINE aus London und ordnet die Konsequenzen der Wahl in der aktuellen Folge ein.Und sonst so? Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat einen Minensuchhund für dessen selbstlosen Dienst ausgezeichnet.Moderation und Produktion: Moses Fendel (https://www.zeit.de/autoren/F/Moses_Fendel/index)Mitarbeit: Sarah Vojta, Mathias PeerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] abstimmen: "Was jetzt?" beim Deutschen Podcast Preis (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)Das große ZEIT ONLINE Podcast-Festival (https://www.zeit.de/podcastfestival/index) in BerlinWeitere Links zur Folge:Panzerlieferung: Sie waren schon im Museum(https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/panzerlieferung-waffenlieferung-ukraine-deutschland-ruestungsindustrie-bundeskabinett-faq)Lawrence Freedman: "Als russischer General wäre ich nicht sehr zuversichtlich"(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/lawrence-freedman-russland-ukraine-waffenlieferung-sicherheitspolitik)Parlamentswahl in Nordirland: Die Zukunft ist Sinn Féin(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/nordirland-parlamentswahl-sinn-fein-wahlergebnis-michelle-o-neill)Nordirland-Konflikt: "Wir lernen von klein auf, in 'Die' und 'Wir' zu unterteilen"(https://www.zeit.de/zett/politik/2021-04/nordirland-konflikt-ausschreitungen-jugendliche-grossbritannien-identitaet)

    ...mehr
  • 09.05.2022
    7 MB
    08:59
    Cover

    Update: Putins “Nachtwölfe” streifen durch Berlin

    Die jährliche Parade des russischen Militärs am 9. Mai soll an den Sieg über Nazideutschland vor 77 Jahren erinnern, doch in der Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf dem Roten Platz in Moskau ging es heute in erster Linie um den Krieg in der Ukraine. Anders als von westlichen Beobachtern befürchtet, kündigte der Kreml-Chef auf dem Roten Platz keine Ausweitung des Militäreinsatzes in der Ukraine an.In Berlin versammelten sich derweil wie schon am Sonntag Menschen für Kundgebungen und Gedenkfeiern zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs. Auch eine gewaltbereite prorussische Rockergruppe wurde erwartet. ZEIT-ONLINE-Reporter Dominik Drutschmann war heute am Sowjetischen Ehrenmal unterwegs und schildert im Update seine Eindrücke.Außerdem im Update: Die SPD-Politikerin Yasmin Fahimi wurde als erste Frau zur Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes gewählt.Was noch? Als erste Schwarze und lesbische Frau wird Karine Jean-Pierre US-Regierungssprecherin.Moderation und Produktion: Elise LandschekRedaktion: Jannis CarmesinMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Liveblog: Ukraine-News: Putin nennt Angriff auf Ukraine "notwendigen Erstschlag" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog)Wladimir Putins 9. Mai: Wie die Vergangenheit in Russland zur Gegenwart gemacht wird (https://www.zeit.de/kultur/2022-05/wladimir-putin-9-mai-russland-herrschaft)Rede zum Tag des Sieges: Wladimir Putin nennt Angriff auf Ukraine "notwendigen Erstschlag" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/tag-des-sieges-wladimir-putin-rede-moskau)DGB-Vorsitzende Yasmin Fahimi: "Jetzt holen wir erst mal für alle eine Bratwurst, oder?" (https://www.zeit.de/2022/19/dgb-vorsitzende-yasmin-fahimi-spd)US-Regierung: Karine Jean-Pierre wird Chefsprecherin im Weißen Haus (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/us-regierung-chefsprecherin-karine-jean-pierre-weisses-haus)

    ...mehr
  • 09.05.2022
    10 MB
    12:04
    Cover

    Siegesparade trotz fehlenden Sieges

    Tausende Soldaten werden heute über den Roten Platz in Moskau marschieren, gefolgt von Panzern und Raketenwerfern. Russland feiert den Tag des Sieges über Nazideutschland. Zum Gedenken an den 9. Mai 1945 und die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht findet heute in der russischen Hauptstadt eine große Militärparade statt. Die Parade soll die militärische Stärke Russlands demonstrieren. Welche Bedeutung dieser Tag für die Ukraine hat, weiß Michael Thumann(https://www.zeit.de/autoren/T/Michael_Thumann/index.xml), außenpolitischer Korrespondent bei DIE ZEIT und Leiter des Moskauer Büros.3,2 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Schleswig-Holsteins älter 16 Jahre hatten gestern die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und einen neuen Landtag zu wählen. Die CDU von Ministerpräsident Daniel Günther wurde dabei erneut stärkste Kraft. Laut aktuellen Prognosen erhält sie mehr als 40 Prozent. Die SPD verliert mit 15,5 Prozent deutlich und wird von den Grünen überholt. Die FDP landet auf Platz 4, die AfD kämpft mit der Fünf-Prozent-Hürde. Peter Dausend(https://www.zeit.de/autoren/D/Peter_Dausend/index.xml), Redakteur im Politikressort von DIE ZEIT, hat die Wahlen mitverfolgt und spricht mit uns über die wahrscheinlichste Koalition.Und sonst so? Die Klinik Floridsdorf in Wien nutzt künftig die Abwärme, die in einem Rechenzentrum entsteht, für ihre Beheizung.Moderation und Produktion: Azadê Peşmen(https://www.zeit.de/autoren/P/Azade_Pesmen/index)Mitarbeit/Redaktion: Larissa Kögl(https://www.zeit.de/autoren/K/Larissa_Koegl/index)Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected](mailto:[email protected]).Jetzt abstimmen: Was jetzt? beim Deutschen Podcast Preis(https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)Das große ZEIT ONLINE Podcast-Festival(https://www.zeit.de/podcastfestival/index) in Berlin**Weitere Links zur Folge:**Liveblog: Landtagswahl in Schleswig-Holstein(https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-schleswig-holstein-liveblog)Liveblog: Ukraine-News(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog)

    ...mehr
  • 08.05.2022
    11 MB
    13:02
    Cover

    Landtagswahl in Bullerbü

    Heute bestimmen die Bürgerinnen und Bürger in Schleswig-Holstein ihren Landtag. Bisher regiert dort eine Jamaika-Koalition, angeführt vom CDU-Ministerpräsidenten Daniel Günther, dessen Wiederwahl als sehr wahrscheinlich gilt. Warum Schleswig-Holstein für ZEIT ONLINE-Politik-Korrespondent Michael Schlieben das "Bullerbü der deutschen Politik" ist, erfahren Sie in dieser Folge von "Was jetzt?".Vorräte anlegen – das war früher eher was für Großeltern oder Prepper. Im Angesicht des russischen Angriffskrieges, der Pandemie oder von Naturkatastrophen wie im Ahrtal erkennen allerdings mehr und mehr Menschen, dass das sinnvoll sein kann. Auch Bundesinnenministerin Nancy Faeser empfiehlt, sich Notvorräte anzulegen. ZEIT ONLINE-Genussredakteur Jakob Pontius liefert in dieser Folge Empfehlungen, wie man sich richtig auf den Fall der Fälle vorbereitet.Alles außer Putzen – 300 Jahre alte Rezepte im Kampf gegen Fake News Weitere Links zur Folge:Wahlkampf in Schleswig-Holstein: Sackhüpfen in Zeiten des Krieges (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/schleswig-holstein-wahlkampf-ukraine-krieg/komplettansicht)Daniel Günther: "Ich merke den Kulturschock in Berlin immer wieder" (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/daniel-guenther-cdu-schleswig-holstein-interview)Interview: Innenministerin Nancy Faeser: „Es ist auf jeden Fall sinnvoll, einen Notvorrat zu Hause zu haben“ (https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/interview-innenministerin-nancy-faeser-es-ist-auf-jeden-fall-sinnvoll-einen-notvorrat-zu-hause-zu-haben/28290850.html)Private Vorsorge: Notvorrat (https://www.ernaehrungsvorsorge.de/private-vorsorge/notvorrat/)"Wir träumten von nichts als Aufklärung": Moses Mendelssohn Ausstellung (https://www.jmberlin.de/ausstellung-moses-mendelssohn)

    ...mehr
  • 07.05.2022
    22 MB
    26:02
    Cover

    Spezial: Windkraft in NRW - das Ärgernis, das sein muss

    Am 15. Mai wählt Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag und die Energiekrise dominiert den Wahlkampf im bevölkerungsreichsten und energiehungrigsten deutschen Bundesland. Die Landes-FDP plädiert für eine längere Laufzeit der Atomkraftwerke sowie Fracking von Gas in NRW und selbst die Grünen können sich vorstellen, Kohlekraftwerke als Reserveleistung länger am Netz zu halten als geplant.Gleichzeitig sind sich – bis auf die AfD – alle Parteien einig, dass fossile und nukleare Energie höchstens kurzfristige Lösungen sein sollen: Die erneuerbaren Energien sollen schneller und stärker ausgebaut werden. Gerade der Ausbau der Windenergie ist in NRW aber eine besondere Herausforderung: Weil in der städtischen Metropolregion um Rhein und Ruhr kaum Platz für Windparks ist, fürchten Windkraftskeptiker in Sauerland, Siegerland und den anderen ländlichen Randgebieten, über die Maße belastet zu werden.Für diese Folge unseres Nachrichtenpodcasts war Jannis Carmesin in Nordrhein-Westfalen unterwegs, um herauszufinden, wie sich die Konflikte befrieden lassen könnten.Moderation und Produktion: Jannis CarmesinRedaktion: Moses FendelFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Hendrik Wüst: "Dass die SPD ein Russland-Problem hat, ist keine Erfindung der CDU" (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/hendrik-wuest-landtagswahl-nrw-cdu-wahlkampfthemen-interview)Windkraft: Du lieber Himmel (https://www.zeit.de/2021/47/windkraft-strom-energiewende-standorte-ampel-koalition)Windkraft: Der Windkampf (https://www.zeit.de/2022/10/windkraft-energiewende-windenergie-klimaschutz-widerstand)ZEIT-ONLINE-Podcastfestival: Jetzt Tickets kaufen! (http://www.zeit.de/podcastfestival)

    ...mehr
  • 07.05.2022
    10 MB
    12:16
    Cover

    Wirken die Sanktionen gegen Russland überhaupt?

    Fünf Sanktionspakete gegen Russland hat die Europäische Union schon erlassen. Nun will die EU-Kommission ein sechstes Paket auf den Weg bringen. Doch wirken die Sanktionen überhaupt? Darüber spricht Kolja Rudzio, Redakteur im Wirtschaftsressort der ZEIT, im Podcast.Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Lust auf Ausflüge mit dem Rad. Aber wo sind die besten Fahrradwege? Und was mache ich, wenn ich eine Panne habe? Hannes Leitlein, Redakteur für Sinn, erklärt im Gespräch, was man für die nächste Fahrradtour wissen sollte.Alles außer putzen! Dieses Mal: International Music. (https://www.internationalmusic.band/main/)Moderation und Produktion: Pia RauschenbergerMitarbeit: David Rech, Susanne HehrFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge auf ZEIT ONLINE:Russische Wirtschaft: Alles so normal hier (https://www.zeit.de/2022/19/russische-wirtschaft-sanktion-oelembargo)Ölembargo in Ungarn: Abhängig und untätig (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/oelembargo-ungarn-eu-sanktionen-russland)Fahrradtouren: Radtour, aber richtig (https://www.zeit.de/entdecken/2022-04/fahrradtouren-planung-proviant-strecke-tipps#wie-weit)Fahrradboom: Deutschland wird Fahrradland (https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-04/fahrradboom-radfahrer-e-bikes-lastenraeder)

    ...mehr
  • 06.05.2022
    7 MB
    09:02
    Cover

    Update: In Rubel zahlen, ohne in Rubel zu zahlen

    Russland verlangt Zahlungen für Gaslieferungen seit einem Monat in Rubel. Ende Mai muss der deutsche Energiekonzern Uniper seine Rechnung begleichen. Im Update erklärt Mark Schieritz, wirtschaftspolitischer Korrespondent der ZEIT, wie bezahlt werden soll, ohne die EU-Sanktionen gegen Russland zu unterlaufen.Frankreichs Linksparteien treten bei den Parlamentswahlen im Juni als Bündnis an. Der Zusammenschluss könnte für den wiedergewählten Präsidenten Emmanuel Macron gefährlich werden.Was noch? Die beliebtesten Babynamen 2021 sind Emilia und Noah.Moderation und Produktion: Ole PflügerRedaktion: Moses FendelMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Gas aus Russland: Spielchen mit Putin (https://www.zeit.de/2022/19/russland-gas-rubel-sanktion-energiezahlung)Parteirat der Sozialistischen Partei: Frankreichs Sozialisten stimmen linkem Wahlbündnis gegen Macron zu (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/frankreich-sozialisten-linksbuendnis-parlamentswahl-juni)Parlamentswahl in Frankreich: Macrons neuer Gegner (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/frankreich-parlamentswahl-linke-buendnis-premierminister)Babynamen: Emilia und Noah sind erneut beliebteste Vornamen (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-05/vornamen-2021-emilia-noah-liste)ZEIT ONLINE Podcast-Festival: Das große ZEIT ONLINE Podcast-Festival am 11. Juni in Berlin (www.zeit.de/podcastfestival)

    ...mehr
  • 06.05.2022
    10 MB
    12:15
    Cover

    Für neun Euro nach Sylt und zurück

    Mit dem Neun-Euro-Monatsticket können Fahrgäste von Juni bis August in ganz Deutschland den Regional- und Nahverkehr nutzen. Wie voll werden die Züge im Sommer? Und was sollen Menschen tun, die schon eine Monats- oder Jahreskarte haben? Sören Götz, Mobilitätsredakteur bei ZEIT ONLINE, hat sich damit befasst und klärt auf.In der ostdeutschen Stadt Schwedt endet eine Pipeline, die jährlich zwölf Millionen Tonnen Öl aus Russland nach Deutschland pumpt und eine Raffinerie speist, die rund 3.000 Menschen direkt oder indirekt beschäftigt. Ein mögliches Öl-Embargo gegen Russland sieht man dort besonders kritisch. Doreen Reinhard hat sich für die ZEIT in Schwedt umgehört und berichtet im Gespräch über die Sorgen und Sichtweisen vor Ort.Und sonst so? Frage an alle "Was jetzt?"-Hörerinnen und Hörer: Was ist Ihre Lieblings-Bahnstrecke?Moderation und Produktion: Moses FendelMitarbeit: Leon Holly, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] abstimmen: Was jetzt? beim Deutschen Podcast Preis: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/Das große ZEIT ONLINE Podcast-Festival in Berlin: https://www.zeit.de/podcastfestival/indexNah- und Regionalverkehr: So soll das Neun-Euro-Ticket funktionieren (https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-04/neun-euro-ticket-nah-regionalverkehr-bahn)Neun-Euro-Tickets im Nahverkehr: Es wuselt schon heute (https://www.zeit.de/2022/19/neun-euro-tickets-nahverkehr-stefanie-haaks)Ölraffinerie in Schwedt: Es brennt! (https://www.zeit.de/2022/19/oelraffinerie-schwedt-russland-rosneft)Ölembargo: Nichts wie raus (https://www.zeit.de/2022/19/oelembargo-russland-oelpreis-erdgas)

    ...mehr
  • 05.05.2022
    11 MB
    13:06
    Cover

    Update: Wurden ukrainische Geflüchtete nach Russland gezwungen?

    Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) schätzt, dass hunderttausende Menschen auf der Flucht vor dem Krieg nach Russland gelangt sind. Sasan Abdi-Herrle ist der Frage nachgegangen, ob es sich dabei um Deportationen handelt. Und wie groß die Zahl wirklich ist. Der ZEIT ONLINE-Redaktionsleiter erklärt auch, was mit den Menschen in Russland passiert.Die US-Notenbank Fed hat angesichts der hohen Inflationsrate in den USA ihren Leitzins um 0,5 Prozentpunkte angehoben - und damit so stark wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr. Welche Gefahren in der Zinserhöhung der Fed liegen und welche Auswirkungen die Zinsentscheidung auf den Rest der Welt hat, beschreibt Heike Buchter, die US-Korrespondentin der ZEIT.Was noch? Der Weltrekord für das Stapeln von M&M-Schokolinsen liegt bei 7 Stück. Easy, peasy, dachte sich Fabian Scheler.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Marc FehrmannFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Themenseite: Krieg in der Ukraine (https://www.zeit.de/thema/krieg-in-ukraine)Geflüchtete aus der Ukraine: "Nur wer tot ist, fühlt keine Schuld" (https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2022-04/ukraine-russland-krieg-gefluechtete-schuld-survivors-guilt)AP evidence points to 600 dead in Mariupol theater airstrike (https://apnews.com/article/Russia-ukraine-war-mariupol-theater-c321a196fbd568899841b506afcac7a1)Menschenrechtsaktivistin Oleksandra Matwijtschuk: "Dort ist kein normales Leben möglich"(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/oleksandra-matviychuk-kiew-ukraine-krieg-menschenrechte)US-Notenbank: Fed hebt Leitzins deutlich an (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-05/us-notenbank-fed-leitzins-erhoehung-deutlich)US-Notenbank: Hoffen auf die weiche Landung (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-05/us-notenbank-fed-geldpolitik-zinserhoehung-inflation)Ifo Institut: Immer mehr Unternehmen planen Preiserhöhungen (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-05/ifo-istitut-unternehmen-preiserhoehung-inflation)Was noch: So stapelt man 7 M&M Linsen (https://www.foodandwine.com/news/stacking-seven-mms-world-record)Das Podcastfestival von ZEIT und ZEIT ONLINE: Kommen Sie vorbei! (https://www.zeit.de/podcastfestival/index)Deutscher Podcastpreis: Stimmen Sie ab für ´Was Jetzt?´ (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)

    ...mehr
  • 05.05.2022
    11 MB
    13:23
    Cover

    Der offene Brief, bei dem sich die Ukraine nicht ausliefern soll

    In einem weiteren offenen Brief an Bundeskanzler Olaf Scholz fordern die Unterzeichner kontinuierliche Waffen- und Munitionslieferungen an die Ukraine, um ihre Verteidigungsfähigkeit zu stärken. Es ist auch eine Reaktion auf einen anderen Brief, der in der "Emma" zur Besonnenheit aufrief und der Ukraine quasi vorschreiben wollte, wie sie sich zu verhalten habe: "Selbst der berechtigte Widerstand gegen einen Aggressor steht irgendwann in einem Missverhältnis zum Maß an Zerstörung und menschlichem Leid unter der ukrainischen Zivilbevölkerung", stand in der "Emma". Grund genug für den Mitinitiator des zweiten offenen Briefes, Ralf Fücks, im Podcast die Motivation für deren Entgegnung zu erläutern.Deutschland will Gepard-Flugabwehrpanzer an die Ukraine liefern, um sie im Kampf gegen Russland zu unterstützen. Anna Mayr konnte einen ungewöhnlichen Blick auf die deutschen Gepard-Panzer werfen. Die ZEIT-Politikredakteurin konnte einen ausrangierten Panzer Probe fahren. Sie berichtet von ihren Eindrücken.Und sonst so? Russische Soldaten stehlen landwirtschaftliche Maschinen – doch der Hersteller hat einen Trick parat.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Marc FehrmannFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Themenseite: Olaf Scholz (https://www.zeit.de/thema/olaf-scholz)Warnung vor drittem Weltkrieg: Alice Schwarzer verteidigt offenen Brief an Olaf Scholz (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/alice-schwarzer-offener-brief-ukraine-weltkrieg)Juli Zeh: "Das Ziel muss sein, den Krieg so schnell wie möglich zu beenden" (https://www.zeit.de/kultur/2022-05/juli-zeh-ukraine-krieg-brief-waffen)Waffenlieferung an die Ukraine: Offener Brief (https://www.zeit.de/2022/19/waffenlieferung-ukraine-offener-brief-olaf-scholz)Ralf Fücks: "Wir müssen Putin die Eskalationsdominanz nehmen" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/ralf-fuecks-ukraine-kiew-reise)Gepard-Panzer: Die Probefahrt #Abo (https://www.zeit.de/2022/19/gepard-panzer-fahren-militaer-ukraine)Waffenlieferung an die Ukraine: Der Weg der Waffen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/waffenlieferung-ukraine-krieg-westen)Themenseite: Krieg in der Ukraine (https://www.zeit.de/thema/krieg-in-ukraine)Das Podcastfestival: Kommen Sie vorbei! http://www.zeit.de/podcastfestivalDeutscher Podcastpreis: Stimmen Sie ab für "Was Jetzt?" (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)

    ...mehr
  • 04.05.2022
    9 MB
    10:42
    Cover

    Update: Die Verstrickungen der AfD mit Russland

    Mit russlandfreundlichen Tönen ist bislang die AfD im politischen Diskurs aufgefallen, sei es durch Verbreitung russischer Propaganda oder die Ablehnung von Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Zu den Verstrickungen der AfD nach Russland hat Paul Middelhoff recherchiert. Der ZEIT-Redakteur erklärt im Update, wieso AfD-Politiker mit ihren guten Kontakten nach Russland angeben, und weiß, ob sich die Partei mit ihrer Positionierung einen Gefallen tut.Die EU-Kommission hat ein Embargo auf russisches Öl vorgeschlagen. Unternehmen aus EU-Staaten dürften nach einer Übergangsfrist dann kein russisches Öl mehr importieren. Für Ungarn und die Slowakei sind Ausnahmen geplant, da die beiden EU-Staaten ihren Ölbedarf weitestgehend aus Russland decken.Was noch? "May the 4th be with you", heißt es am heutigen Star Wars-Day.Moderation und Produktion: Pia RauschenbergerMitarbeit: Marc FehrmannFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Sanktionen gegen Russland: EU-Kommission schlägt Ölembargo gegen Russland vor (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/eu-kommission-schlaegt-oelembargo-gegen-russland-vor)Themenseite: Russland (https://www.zeit.de/thema/russland)Russisches Öl: Robert Habeck hält Embargo auf russisches Öl für machbar (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-04/ukraine-russland-robert-habeck-oelembargo)AfD und der Ukraine-Krieg: Der Krieg lastet schwer auf der AfD (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/afd-ukraine-krieg-tino-chrupalla-waffenlieferung-sanktionen)Ukraine-Krieg: Bundestag stimmt für Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/ukraine-krieg-waffenlieferungen-antrag-bundestag-abstimmung)May the 4th be with you: Heute ist Star Wars-Day (https://www.starwars.com/star-wars-day)Das Podcastfestival: Kommen Sie vorbei! http://www.zeit.de/podcastfestivalDeutscher Podcastpreis: Stimmen Sie ab für ´Was Jetzt?´ (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)

    ...mehr
  • 04.05.2022
    10 MB
    12:02
    Cover

    Wassermangel trotz vieler Seen

    In Brandenburg wird das Wasser knapp. Die Problematik könnte sich durch die kürzlich eröffnete Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla noch mal verschärfen. Im Podcast zu Gast ist Melanie Croyé, Journalistin und Buchautorin, die den Bau der Fabrik für ZEIT ONLINE begleitet hat. Sie berichtet über den Wassermangel, was Tesla damit zu tun hat und wie es den Leuten vor Ort geht.In knapp eineinhalb Wochen wird in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt. Aktuellen Umfragen zufolge machen SPD und CDU den Sieg unter sich aus. Als drittstärkste Partei folgen die Grünen. Wir sprechen mit Christian Parth, Reporter und freier Autor, der für ZEIT ONLINE aus Nordrhein-Westfalen berichtet. Er erzählt, welche Rolle die Grünen bei der Regierungsbildung spielen könnten.Und sonst so? Die Rekonstruktion der Schlacht um die ukrainische Hafenstadt MariupolModeration und Produktion: Moses FendelMitarbeit: Max Skowronek, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Tesla-Fabrik: Nach dem Wasser für Tesla muss noch gebohrt werden (https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2021-03/tesla-fabrik-gigafactory-gruenheide-brandenburg-wasserbedarf-bohrungen)Tesla Gigafactory: Projekt Anushka (https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-03/tesla-gigafactory-gruenheide-brandenburg-elektoauto-fabrik)Tesla-Fabrik in Brandenburg: Eine Fabrik der Superlative (https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-03/tesla-fabrik-brandenburg-gruenheide-planung-bau)Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: Das neue grüne Selbstbewusstsein (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-nrw-gruene-flutkatastrophe)Landtagswahl in NRW: Olaf Scholz und der Unbekannte (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/nrw-landtagswahl-kutschaty-scholz)Wahl-O-Mat Nordrhein-Westfalen: Der Wahl-O-Mat zur Wahl in NRW (https://www.zeit.de/wahlomat/landtagswahl-nrw?page=6)Und sonst so? Schlacht um Mariupol (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/krieg-ukraine-mariupol-schlacht-rekonstruktion)

    ...mehr
  • 03.05.2022
    11 MB
    13:06
    Cover

    Update: Werden sie wirklich den Schwangerschaftsabbruch wieder verbieten?

    Der Supreme Court der USA will das Recht auf Schwangerschaftsabbruch kippen. Ein entsprechender Urteilsentwurf wurde von "Politico" geleakt. Warum dieses Thema das ganze Land berührt und weshalb es sehr ungewöhnlich ist, dass ein Supreme-Court-Dokument geleakt wird, kommentiert im Update Rieke Havertz, internationale Korrespondentin von ZEIT ONLINE.Friedrich Merz, Vorsitzender der CDU, ist heute nach Kiew gereist. Währenddessen trifft sich die Bundesregierung zu einer Klausurtagung auf Schloss Meseberg und sicherte Finnland und Schweden Unterstützung für deren angestrebten Nato-Beitritt zu.Junge Menschen blicken pessimistisch auf die Gesellschaft: Der Krieg und der Klimawandel bereiten ihnen Sorgen. Das zeigt die aktuelle Jugendstudie. Im Update erklärt Parvin Sadigh, Gesellschaftsredakteurin von ZEIT ONLINE, die Ergebnisse der Befragung.Außerdem im Update: Die Staatsanwaltschaft Berlin leitet ein Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ein – wegen Verdachts auf Falschaussage vor dem Untersuchungsausschuss.Was noch? Im vergangenen Jahr fand das ZEIT ONLINE Podcast-Festival nur online statt, dieses Jahr dürfen Sie am 11. Juni live dabei sein.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Liveblog: News zum Ukraine-Krieg: Wladimir Putin unterzeichnet Dekret zu Vergeltungssanktionen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-krieg-news-liveblog)USA: Supreme Court will Recht auf Schwangerschaftsabbrüche abschaffen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/usa-oberstes-gericht-leak-bericht-schwangerschaftsabbruch-recht)Schwangerschaftsabbrüche in den USA: Um 50 Jahre zurückgedreht (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-05/schwangerschaftsabbruch-usa-supreme-court-abschaffung)Studie "Jugend in Deutschland": Der Krieg macht mehr Angst als der Klimawandel (https://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2022-04/studie-jugend-ukraine-krieg-klimawandel)Pkw-Maut: Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen Andreas Scheuer (https://www.zeit.de/politik/2022-05/pkw-maut-andreas-scheuer-ermittlung-staatsanwaltschaft)ZEIT ONLINE Podcast-Festival: Das große ZEIT ONLINE Podcast-Festival am 11. Juni in Berlin (https://www.zeit.de/podcastfestival/index)Deutscher Podcastpreis: Stimmen Sie ab für Was Jetzt? (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)

    ...mehr
  • 03.05.2022
    12 MB
    14:44
    Cover

    Kommt jetzt ein europaweites Ölembargo gegen Russland?

    Die EU will ein sechstes Sanktionspaket gegen Russland auf den Weg bringen. Deutschland fordert ein darin enthaltenes Ölembargo. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat das am Montag auf einem Treffen mit seinen EU-Amtskolleginnen und -kollegen in Brüssel betont. Doch noch sind sich nicht alle EU-Mitgliedsstaaten einig. Wir sprechen mit Zacharias Zacharakis, Redakteur im Wirtschaftsressort von ZEIT ONLINE, über mögliche Alternativen und die Positionen der einzelnen Länder.In Indien und Pakistan sind derzeit Hunderte Millionen Menschen von extremen Hitzewellen betroffen. In Pakistan kam es zu stundenlangen Stromausfällen, auch in Indien sind die Kraftwerke bedroht. Im Podcast zu Gast ist Natalie Mayroth, die als freie Journalistin für ZEIT ONLINE schreibt und in Indien lebt. Sie berichtet, wie es den Leuten vor Ort geht und wie sie selbst die Hitze in Delhi erlebt.Und sonst so? Einer Studie zufolge hängt das Verhalten von Hunden nur bedingt von der jeweiligen Rasse ab.Moderation und Produktion: Constanze KainzMitarbeit: Max Skowronek, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Russland-Sanktionen: Bundesregierung will EU-weites Ölembargo gegen Russland (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/russland-sanktionen-annalena-baerbock-oelembargo)Ölembargo: Herr Scholz, trauen Sie sich! (https://www.zeit.de/politik/2022-04/olaf-scholz-oel-embargo-krieg-russland-ukraine)Russisches Öl: Robert Habeck hält Embargo auf russisches Öl für machbar (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-04/ukraine-russland-robert-habeck-oelembargo)Extremwetterlage: Hitzewelle in Indien und Pakistan lässt Stromversorgung kollabieren (https://www.zeit.de/wissen/2022-04/indien-pakistan-hitze-rekordtemperaturen)Klimawandel: Extreme Hitzewelle in Indien und Pakistan (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-04/klimawandel-hitze-indien-pakistan-rekordtemperaturen)Erderwärmung: Antarktische Eskalation (https://www.zeit.de/2022/13/erderwaermung-antarktis-rekordtemperatur-klimakrise)Und sonst so? Das Verhalten von Hunden hängt nur bedingt von der Rasse ab (https://www.science.org/doi/10.1126/science.abk0639?adobe_mc=MCMID%3D84642491739088231094049347991384876828%7CMCORGID%3D242B6472541199F70A4C98A6%2540AdobeOrg%7CTS%3D1651162390&_ga=2.218466969.1066386900.1651162373-689641651.1609118629)

    ...mehr
  • 02.05.2022
    10 MB
    12:09
    Cover

    Update: So sieht die Zeitenwende aus, wenn die Union es sagt

    Angesichts des Kriegs in der Ukraine hat die Union ein neues Sicherheitskonzept für Deutschland gefordert. Das Präsidium berät und beschließt heute das Papier. Im Update bespricht ZEIT-ONLINE-Politikredakteurin Lisa Caspari die Details und Folgen der Forderungen.Am Wochenende konnten Zivilisten aus dem umkämpften Stahlwerk Asow-Stahl gerettet werden. Heute schafften es weitere Buskonvois aus der Hafenstadt Mariupol heraus. Die Bundesregierung geht weiterhin davon aus, dass Deutschland nicht zur Kriegspartei wird, wenn sie ukrainische Soldaten ausbildet.Außerdem im Update: Die EU-Energieminister beraten heute bei einem Sondertreffen über ein mögliches Ölembargo gegen Russland.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Krieg in Europa: CDU und CSU fordern Neuausrichtung der deutschen Sicherheitspolitik (https://www.zeit.de/politik/2022-04/union-papier-sicherheitspolitik-russland-neuausrichtung)Russische Armee stark geschwächt – Finnland bereitet Nato-Beitritt vor (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/liveblog-ukraine-krieg-aktuell)Völkerrecht: Gutachten sieht Ausbildung ukrainischer Soldaten als Kriegsbeteiligung (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/ausbildung-soldaten-ukraine-kriegsbeteiligung-deutschland-voelkerrecht)Krieg in der Ukraine: Die Schlacht um Mariupol https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/krieg-ukraine-mariupol-schlacht-rekonstruktionEU-Sanktionen gegen Russland: Ungarn droht mit Veto gegen Öl- und Gassanktionen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/sanktionen-russland-ungarn-oelembargo-veto-robert-habeck) Russland-Sanktionen: Bundesregierung will EU-weites Ölembargo gegen Russland (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/russland-sanktionen-annalena-baerbock-oelembargo)

    ...mehr
  • 02.05.2022
    10 MB
    12:07
    Cover

    Kommt der Krieg nach Moldau?

    Seit Beginn des Krieges in der Ukraine blicken Beobachter besorgt auf die Region Transnistrien in Moldau. Die autonome Provinz grenzt an den Südwesten der Ukraine und wird von prorussischen Separatisten kontrolliert. Die Befürchtung: Russland könnte von Transnistrien aus einen weiteren Angriff starten. Der freie Journalist Fabian Franke ist vor Ort und berichtet im Nachrichtenpodcast von der Stimmung in Moldau.2011 hat Äthiopien begonnen einen Staudamm auf dem Nil zu bauen. Inzwischen wird er mit Wasser befüllt und die erste Stromproduktion wurde im Februar aufgenommen. Nil-Anrainerstaaten, darunter Ägypten, fürchten wegen des Damms um ihre Wasserversorgung. Derzeit streiten sich die beiden Länder um die Frage, wie schnell der Stausee befüllt werden darf. ZEIT-Wissensredakteur Arnfrid Schenk erklärt, welche Positionen sie einnehmen und ob es eine Lösung geben könnte.Und sonst so? Der Fastenmonat Ramadan endetModeration und Produktion: Mounia MeiborgMitarbeit: Katharina Heflik, Christina FelschenFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur FolgeTransnistrien: "Die Menschen sorgen sich vor einem Übergreifen des Krieges" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/transnistrien-moldau-russland-ukraine-krieg-claus-neukirch-interview)Transnistrien: Moldau beruft nach Explosionen Sicherheitsrat ein (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/transnistrien-moldau-sicherheitsrat-treffen-explosionen-russland)Moldau: Sie fangen erst an(https://www.zeit.de/2022/18/moldau-frauen-ukraine-russland)Wasserversorgung: Streit am Nil (https://www.zeit.de/2022/18/wasserversorgung-aegypten-aethiopien-nil)Äthiopien: Streit um das Nilwasser eskaliert (https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-06/aethiopien-nil-staubecken-nilwasser-streit-aegypten-sudan/komplettansicht)Wasserkraftprojekt: Äthiopien beginnt mit Stromproduktion an Staudamm am Nil (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-02/aethiopien-stromproduktion-staudamm-nil-wasserkraft-projekt?page=3)

    ...mehr
  • 01.05.2022
    12 MB
    14:39
    Cover

    Von Bergmännern und Uber-Fahrerinnen

    In mehreren deutschen Städten sind für heute die traditionellen Kundgebungen und Demonstrationen zum Tag der Arbeit geplant. Die Arbeiterklasse hat sich seit der Industriellen Revolution bis heute grundlegend verändert. Was die Arbeiterklasse von damals und heute eint und was sie trennt, erklärt David Gutensohn, Redakteur im Ressort Arbeit von ZEIT ONLINE, im Podcast.Vor mittlerweile 13 Jahren haben Forschende das Modell der “planetaren Grenzen” erarbeitet. Eine neue Studie hat jetzt ergeben: Es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass wir bereits die sechste der neun Grenzen überschritten haben: die der Verfügbarkeit von Süßwasser. Über die Ursachen und die Folgen für das Ökosystem Erde spricht einer der Co-Autoren der Studie, Dieter Gerten vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.Alles außer Putzen: Podcasttipp 9/12Moderation und Produktion: Jannis CarmesinMitarbeit: Lisa PauschFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] abstimmen: "Was jetzt?" beim Deutschen Podcastpreis: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetztWeitere Links zur Folge:Protokolle: "Wir auf der Treppe sind anders als die im Büro" (https://www.zeit.de/arbeit/2022-04/arbeitsalltag-beruf-freude-stress-belastung)Potsdam-Institut: Grenze für Süsswasser überschritten (https://www.pik-potsdam.de/de/aktuelles/nachrichten/update-planetare-grenzen-suesswassergrenze-ueberschritten)Alles außer Putzen: Podcasttipp 9/12 (https://podtail.com/de/podcast/9-12/)

    ...mehr
  • 30.04.2022
    29 MB
    34:30
    Cover

    Spezial: Long Covid – kommt jetzt die Pandemie nach der Pandemie?

    Leonie tanzt gerne, fährt Rad, geht schwimmen und arbeitet Vollzeit. Dann krempelt Long Covid ihr Leben um. Sie sei zu einer Endzwanzigerin im Körper einer 100-Jährigen geworden, sagt sie selbst.Die Corona-Neuinfektionen werden weniger. Der Höhepunkt der Pandemie ist wohl überstanden. Doch viele Menschen wird Corona noch länger beschäftigen, vielleicht ihr Leben lang. Leonies Geschichte steht für eine Frage, die sich viele Experten und Expertinnen stellen: Was wird bleiben, auch wenn niemand mehr von Corona spricht? Kommt jetzt die Pandemie nach der Pandemie?In diesem Samstagsspezial von "Was jetzt?" erzählt Pia Rauschenberger Leonies Geschichte und bespricht mit Jakob Simmank, Leiter des Ressorts Gesundheit bei ZEIT ONLINE, was über die Krankheit Long Covid bereits bekannt ist. Was sind die Symptome? Wer ist betroffen und wie geht die Gesellschaft mit der Krankheit um? Und natürlich: Wie stehen die Heilungschancen?Moderation und Produktion: Pia RauschenbergerRedaktion: Ole PflügerAlle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    ...mehr
  • 30.04.2022
    13 MB
    15:16
    Cover

    Flüchtling zweiter Klasse?

    Wer aus der Ukraine geflohen ist, wird in Deutschland schnell anerkannt. Paragraf 24 des Aufenthaltsgesetzes sieht ein Aufenthaltsrecht für bis zu drei Jahre ohne Asylverfahren, sofortige Arbeitserlaubnis sowie Anspruch auf Sozialleistungen und Krankenversicherung vor. Bei Geflüchteten aus anderen Ländern löst das Unmut aus.Die Inflation in Deutschland ist so hoch wie seit über 40 Jahren nicht. Und als ob das für Menschen mit wenig Geld nicht schon schlimm genug wäre – immer mehr Leute trifft es gleich doppelt. Denn neue Mietverträge sind in großen Städten in Deutschland immer häufiger an die Entwicklung der Lebenshaltungskosten gekoppelt, als sogenannte Indexmieten. Wie funktionieren sie? Und wie können Mieter sich dagegen wehren?Moderation und Produktion: Moses FendelMitarbeit: Susanne HehrFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Herr Nuri muss raus (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-04/asylpolitik-deutschland-gefluechtete-ukraine-afghanistan/komplettansicht)Der doppelte Preishammer

    ...mehr
  • 29.04.2022
    7 MB
    08:47
    Cover

    Update: Nur mal kurz in Quarantäne

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach wird den Bundesländern wohl vorschlagen, die Quarantäne für mit Corona infizierte Menschen auf fünf Tage zu verkürzen. Details dazu will er nächste Woche vorlegen. Doch auch in den letzten Tagen gab es in Deutschland täglich fast 200 Corona-Tote. Könnte sich die Situation durch eine Lockerung der Quarantäne-Pflichten wieder verschärfen? Eine Einschätzung dazu gibt ZEIT-ONLINE-Wissensredakteurin Elena Erdmann im "Was-jetzt?"-Podcast.Weitere Themen:Die Wehrbeauftragte des Bundestags, Eva Högl, hat ihren Jahresbericht zum Zustand der Bundeswehr vorgelegt.Wegen mutmaßlicher illegaler "Pushbacks" hat der Chef der europäischen Grenzschutzagentur Frontex, Fabrice Leggeri, seinen Rücktritt angeboten.Nach zwei Jahren Pause soll 2022 das Münchner Oktoberfest wieder stattfinden.Was noch? Das kanadische Strafgesetzbuch gilt jetzt auch auf dem Mond.Moderation und Produktion: Erica ZingherRedaktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Warum steigen die Corona-Zahlen? (https://www.zeit.de/wissen/2022-04/corona-zahlen-anstieg-ostern-welle)Frontex-Chef bietet Rücktritt an (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/frontex-eu-grenzschutzagentur-fabrice-leggeri-ruecktritt)

    ...mehr
  • 29.04.2022
    11 MB
    12:54
    Cover

    Rekordhitze in Indien: Wenn Temperaturen gefährlich werden

    Indien und Pakistan erleben derzeit eine extreme Hitzewelle, an die 50 Grad Celsius werden erwartet. Laut indischer Wetterbehörde ist es der wärmste März seit 122 Jahren. Die Menschen können kaum rausgehen, Felder verdorren. Elena Erdmann(https://www.zeit.de/autoren/E/Elena_Erdmann/index) aus dem ZEIT-ONLINE-Wissensressort erklärt die Ursachen und Folgen der Hitze.Seit Wochen besetzt Russlands Militär die ukrainische Stadt Cherson. Es kursierten Gerüchte, Moskau wolle über ein Referendum eine „Volksrepublik Cherson“ schaffen. Nun will die russische Militärverwaltung dort den Rubel einführen. Simone Brunner(https://www.zeit.de/autoren/B/Simone_Brunner/index) aus dem Österreich-Büro der ZEIT über den Widerstand der Bewohnerinnen und Bewohner und Russlands Ziele in Cherson.Und sonst so? Wer in Österreich ein kaputtes Smartphone, den alten Föhn oder die Spülmaschine nicht einfach wegwirft, sondern reparieren lässt, bekommt jetzt bis zu 200 Euro. Österreich hat als erstes EU-Land einen "Reparaturbonus" eingeführt.Moderation und Produktion: Constanze Kainz(https://www.zeit.de/autoren/K/Constanze_Kainz/index)Mitarbeit: Larissa Kögl(https://www.zeit.de/autoren/K/Larissa_Koegl/index)Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected](mailto:[email protected]).Jetzt abstimmen: "Was jetzt?" beim Deutschen Podcastpreis(https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt).**Weiterführende Links zur Folge:**Klimawandel: Extreme Hitzewelle in Indien und Pakistan(https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-04/klimawandel-hitze-indien-pakistan-rekordtemperaturen)Krieg gegen die Ukraine: Russland will Region Cherson abspalten(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/ukraine-krieg-osten-angriffe-asow-stahl-mariupol-cherson)_Verfolgen Sie alle Entwicklungen zum Krieg gegen die Ukraine in unserem Liveblog(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/liveblog-ukraine-krieg-aktuell)._

    ...mehr
  • 28.04.2022
    6 MB
    07:17
    Cover

    Update: Friedrich Merz vermisst den Kanzler

    Während Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) auf Staatsbesuch in Japan ist, debattierte der Bundestag heute über die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine. Obwohl die Union und die Regierungsparteien sich am Ende auf denselben Antrag einigen konnten, kritisierte CDU-Fraktionschef Friedrich Merz den Kanzler noch einmal: Er habe die Debatte verschleppt.Weitere Themen: - eine neue Studie zu Straftaten in Deutschland im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine - Israel begeht heute Jom haSho'a, den Gedenktag für die mehr als 6 Millionen im Holocaust ermordeten europäischen Jüdinnen und Juden.Was noch? Eine Vorlesung in ukrainischer Geschichte.Moderation und Produktion: Erica ZingherRedaktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Untersuchung vom Mediendienst Integration (https://mediendienst-integration.de/artikel/anfeindungen-im-zusammenhang-mit-dem-ukraine-krieg.html)

    ...mehr
  • 28.04.2022
    10 MB
    12:28
    Cover

    Die zerstörte Stadt

    Wohl nur wenige Städte sind seit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine so stark zerstört worden wie das am Asowschen Meer gelegene Mariupol. Doch über vieles, was in der Stadt passiert, gibt es nur unzureichende Informationen. Das ZEIT-Investigativressort hat versucht, die Geschehnisse der vergangenen zwei Monate in Mariupol zu rekonstruieren. Näheres berichtet Ressortleiter Holger Stark im Gespräch mit Azadê Peşmen.Die neue Bundesregierung will das Thema bezahlbaren Wohnraum angehen und hat dafür sogar ein eigenes Ministerium unter der Leitung von Bundesbauministern Klara Geywitz (SPD) geschaffen. Diese hat sich nun mit Interessenvertretern zum Wohnungsbaugipfel getroffen. ZEIT-Wirtschaftsredakteur Marcus Rohwetter berichtet über die Ergebnisse und erzählt, ob das Ziel von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr realistisch ist.Und sonst so? In Tokio hat ein Café eröffnet, das man erst verlassen kann, wenn die Arbeit erledigt ist.Moderation und Produktion: Azadê Peşmen Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] abstimmen: "Was jetzt?" beim Deutschen Podcastpreis (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt).Weitere Links zur Folge:Die Schlacht um Mariupol: Nirgendwo wurde so hart gekämpft, starben so viele Menschen, wurde so viel zerstört. Eine Dokumentation in persönlichen Zeugnissen, Chatverläufen, Karten und Videos. (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/krieg-ukraine-mariupol-schlacht-rekonstruktion)Mariupol: Was über mögliche Kriegsverbrechen in Mariupol bekannt ist (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/kriegsverbrechen-mariupol-ukraine-krieg-russland)Bündnis bezahlbarer Wohnraum: Verbände halten Wohnbauziele der Regierung für "illusorisch" (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/baugipfel-geywitz-wohnbau)Wohnpolitik der Ampel-Koalition: Wunschkonzert am Bau (https://www.zeit.de/2022/06/wohnraum-ampel-koalition-bauen-klimaschutz)

    ...mehr
  • 27.04.2022
    8 MB
    09:58
    Cover

    Update: Russland stellt das Gas ab

    Die Länder Polen und Bulgarien sollen ab heute keine Erdgaslieferungen mehr von dem russischen Unternehmen Gazprom erhalten. Polen-Expertin und ZEIT Online-Autorin Olivia Kortas erklärt, warum der polnische Vize-Außenminister trotzdem entspannt bleibt.Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe beschäftigt sich ab heute mit dem Stundenlohn für Gefangene in Haftanstalten.Das Bundeskabinett hat aufgrund steigender Energiepreise ein milliardenschweres Entlastungspaket für Bürger und Bürgerinnen beschlossen - dazu gehört auch ein Monatsticket für 9 Euro für den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr.Die Ex-Regierungschefin Aung San Suu Kyi wurde von einem von der Militärjunta kontrollierten Gericht zu fünf Jahren Haft verurteilt, dieser Prozess ist allerdings erst der erste von elf angesetzten Terminen. Ingesamt drohen der Politikerin mehr als 100 Jahre Haft.Was noch? Salzige Essstäbchen und Bildschirme zum Ablecken.Moderation und Produktion: Elise LandschekMitarbeit: Salome BühlerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Gazprom: Russland stoppt Gaslieferung an Polen und Bulgarien (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/russland-gas-lieferung-polen-bulgarien?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F)Strafvollzug: Karlsruhe prüft: Werden Gefangene zu schlecht bezahlt? (https://www.zeit.de/news/2022-04/26/karlsruhe-prueft-werden-gefangene-zu-schlecht-bezahlt)Myanmar: Aung San Suu Kyi zu weiteren fünf Jahren Haft verurteilt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/aung-san-suu-kyi-myanmar-haft)Hohe Energiepreise: Kabinett beschließt Entlastungspaket für Bürger (https://www.zeit.de/news/2022-04/27/kabinett-beschliesst-entlastungspaket-fuer-buerger)

    ...mehr
  • 27.04.2022
    10 MB
    11:46
    Cover

    Wie einigt sich der Bundestag auf Panzer für die Ukraine?

    Bisher sind sich die Bundesregierung und die im Bundestag vertretenen Parteien nicht einig, ob schwere Waffen wie etwa Panzer und Flugabwehrraketen an die Ukraine geliefert werden sollen. Heute wird im Parlament über das Thema debattiert. ZEIT-ONLINE-Politikredakteurin Katharina Schuler klärt im Gespräch mit Constanze Kainz über die unterschiedlichen Anträge der Parteien und ihre Positionen auf.Lange Zeit war China kaum vom Coronavirus betroffen, doch nun steigen auch dort die Fallzahlen. Ende März mussten in der Finanzmetropole Shanghai 25 Millionen Menschen in den Lockdown – viele durften ihre Wohnungen wochenlang nicht verlassen. Finn Mayer-Kuckuk, Redaktionsleiter von "china.table", berichtet über die aktuelle Lage und ob die Corona-Situation für Chinas Staatschef Xi Jinping gefährlich werden könnte.Und sonst so? Weltweit wachsen Wüsten.Moderation und Produktion: Constanze Kainz, Ole Pflüger Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] abstimmen: "Was jetzt?" beim Deutschen Podcastpreis (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)Weitere Links zur Folge:Waffenlieferungen: Der eigentliche Machtkampf kommt erst noch (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/waffenlieferungen-ukraine-panzer-ampel-koalition)Olaf Scholz: Führung bestellt, nicht geliefert (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/olaf-scholz-ukrainepolitik-spd-innenpolitik)Lockdown in Shanghai: "Abends höre ich, wie meine Nachbar:innen vom Balkon schreien" (https://www.zeit.de/zett/politik/2022-04/lockdown-shanghai-nahrungsmittel-nachbarn-hilfe)Corona-Pandemie in China: "Es ist ein politisches Virus geworden" (https://www.zeit.de/2022/16/corona-pandemie-china-lockdown)

    ...mehr
  • 26.04.2022
    9 MB
    11:35
    Cover

    Update: Was versteht Elon Musk unter Meinungsfreiheit?

    Elon Musk, der reichste Mensch der Welt, will das soziale Medium Twitter kaufen. Er bietet 44 Milliarden Dollar dafür, und nachdem das Unternehmen zuerst gezögert hat, scheint es jetzt bereit zu sein, das Angebot anzunehmen. Die Aktionäre und Behörden müssen allerdings noch zustimmen. Im Podcast sprechen wir der Leiterin unseres Digitalressorts, Lisa Hegemann, darüber, was eine Übernahme durch Musk für Twitter bedeuten könnte.Weitere Themen:Das Neueste zum Krieg in der Ukraine: UN-Generalsekretär António Guterres fordert in Moskau ein Ende des Krieges. Auf der US-Militärbasis Ramstein haben sich deutsche Politikerinnen und US-Militärvertreter darüber ausgetauscht, wie schwere Waffen an die Ukraine geliefert werden könnten – auch aus Deutschland.Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Das bayerische Verfassungsschutzgesetz von 2016 ist in Teilen verfassungswidrig.Was noch? Die Grünen verkaufen Rasen, auf dem Robert Habeck gestanden hat.Moderation und Produktion: Mounia MeiborgRedaktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Ihnen dieser Podcast gefällt, freuen wir uns außerdem über Ihre Stimme beim Publikumspreis des Deutschen Podcast-Preises: https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/

    ...mehr
  • 26.04.2022
    11 MB
    13:08
    Cover

    Mit Wahlen gegen den Westen: Putins Kampf gegen die Demokratie

    Seit Sonntagabend steht fest: Emmanuel Macron hat die Präsidentschaftswahl in Frankreich gewonnen. Rund 42 Prozent der Französinnen und Franzosen aber haben ihre Stimme Marine Le Pen gegeben und damit einer Putin-Anhängerin. Inwiefern Nationalisten Putins beste Chance bleiben, um den Westen zu besiegen, schildert Christian Bangel, Politikredakteur von ZEIT ONLINE.Welche Ernährung schont Umwelt und Klima? Eine neue Studie sagt: Vegan oder aus dem Labor, vor allem gilt es kein Fleisch zu essen. Claudia Vallentin, Redakteurin im Ressort Wissen von ZEIT ONLINE, hat sich näher mit der Studie beschäftigt und beantwortet Fragen zum Einfluss unserer Ernährung auf Umwelt und Klima.USS? Das Kyiv Symphony Orchestra auf Deutschland-TourneeModeration und Produktion: Constanze KainzMitarbeit/Redaktion: Chi Nguyen, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Wahlniederlage von Marine le Pen: Putin kann warten (https://www.zeit.de/politik/2022-04/marine-le-pen-wahlniederlage-wladimir-putin-nationalismus) Marine Le Pen: Triumphierend in der Niederlage (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/marine-le-pen-wahlparty-rechte-frankreich) Emmanuel Macron: Präsident ohne Spielraum (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/emmanuel-macron-praesident-frankreich-staatsverschuldung-renteneintrittsalter) Fleisch und Klimawandel: Die Scheinheiligkeit der Fleischliebhaber (https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-12/fleisch-klimawandel-naturschutz-tierschutz-ernaehrung) Vegane Fleischalternativen: Vleisch für alle (https://www.zeit.de/zeit-magazin/2022-03/vegane-fleischalternativen-vleisch-gesundheit-klima) Bernd Ladwig: "Veganismus ist ein Versuch, möglichst wenig Schaden anzurichten (https://www.zeit.de/zeit-magazin/wochenmarkt/2021-12/bernd-ladwig-fleischkonsum-moral-vegan-tierrechte)

    ...mehr
  • 25.04.2022
    7 MB
    09:03
    Cover

    Update: Schröder soll gehen

    Nachdem Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) sich in Interviews mit der "New York Times" weiterhin geweigert hatte, seine engen Verbindungen zu Wladimir Putin und seine Posten bei russischen Staatskonzernen ruhen zu lassen, hat SPD-Parteichefin Saskia Esken ihn heute dazu aufgefordert, aus der Partei auszutreten. Lisa Caspari, Innenpolitik-Redakteurin bei ZEIT ONLINE, spricht im Podcast über den Umgang der SPD mit Schröder und die möglichen Auswirkungen auf die nahenden Landtagswahlkämpfe.Außerdem im Podcast:US-Außenminister Antony Blinken und Verteidigungsminister Lloyd Austin haben bei einem Besuch in der Ukraine neue Militärhilfen für die Ukraine angekündigt.Die Unionsfraktion im Bundestag hat wie angekündigt einen Antrag zu Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine eingereicht.Was noch? Mann für 505 Tage mit Corona infiziertModeration und Produktion: Jannis CarmesinMitarbeit: Salome BühlerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:SPD: Saskia Esken ruft Gerhard Schröder zum Parteiaustritt auf (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/spd-gerhard-schroeder-saskia-esken-aufruf-parteiaustritt-russland)USA: Blinken und Austin sagen weitere Militärhilfe für Ukraine zu (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/usa-ukrainekrieg-militaerhilfen-antony-blinken-lloyd-austin-diplomaten-rueckkehr)Krieg in der Ukraine: Ukrainische Armee wehrt offenbar russische Angriffe im Osten ab (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/krieg-ukraine-russland-news-liveblog)Was noch? [505 Tage mit Corona infiziert](https://academic.oup.com/jid/article/225/7/1118/6481528?login=false)

    ...mehr
  • 25.04.2022
    11 MB
    13:28
    Cover

    Frankreich: Nach der Wahl ist vor der Wahl

    Emmanuel Macron ist gestern als französischer Präsident wiedergewählt worden. In einer Stichwahl konnte er sich gegen die rechtsextreme Herausforderin Marine Le Pen durchsetzen. Matthias Krupa, Frankreich-Korrespondent für die ZEIT, analysiert das Wahlergebnis.Fast jedes zweite Fahrrad, was zurzeit verkauft wird, wird mit einem Elektromotor betrieben. Mobilitätsredakteur bei ZEIT ONLINE, Sören Götz, stellt in einem Essay die These auf, dass sich das Fahrrad so immer mehr dem Auto angleichen wird. Welchen Einfluss die Entwicklung auf den Verkehr haben wird, erfahren sie in dieser Folge "Was jetzt?"Moderation und Produktion: Ole PflügerMitarbeit: Lennard Simmons, Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:- Wahlsieg von Emmanuel Macron: Gerade noch mal so (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/frankreich-emmanuel-macron-praesident-wahlsieg)- Liveblog zur Wahl in Frankreich (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/frankreich-wahl-live)E-Bikes: Das Ende des Fahrrads, wie wir es kennen (https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-04/e-bikes-fahrrad-verkehrswende-nachhaltigkeit-klimaschutz)Bike24-Gründer Andrés Martin-Birner: "Bald werden fast alle neuen Fahrräder einen Motor haben" (https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-04/bike24-andres-martin-birner-fahrrad-pandemie-trends)

    ...mehr
  • 23.04.2022
    10 MB
    12:22
    Cover

    Stichwahl um Europas Zukunft

    In der Stichwahl um das französische Präsidentenamt entscheidet sich am Sonntag, wer in den Élysée-Palast einziehen wird. Zwar sehen die Umfragen den Amtsinhaber Emmanuel Macron vor der Herausforderin Marine Le Pen, doch ist sein Vorsprung deutlich kleiner als vor fünf Jahren. Wie groß die Gefahr ist, dass Marine Le Pen am Wahlabend als Siegerin dasteht, weiß Matthias Krupa. Der Frankreich-Korrespondent der ZEIT erklärt außerdem, welche Folgen die Stichwahl in Frankreich für Europa und Deutschland haben könnte.Ausschreitungen, Raketenangriffe und Terroranschläge: In Israel herrscht Ausnahmezustand. Das bringt auch Unruhe in die israelische Regierung. Steffi Hentschke berichtet aus Tel Aviv und ordnet ein, was für den israelischen Premierminister Naftali Bennett innenpolitisch auf dem Spiel steht. Im Gespräch mit Erica Zingher erklärt die freie Autorin außerdem, ob der Konflikt weiter zu eskalieren droht.Und sonst so? Geldstrafe für gelb-blaue SportschuheModeration und Produktion: Erica ZingherMitarbeit: Marc Fehrmann und Anne SchwedtFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Präsidentschaftswahl in Frankreich: Europäische Regierungschefs rufen zur Wahl von Emmanuel Macron auf (https://www.zeit.de/politik/2022-04/frankreich-wahl-olaf-scholz-emmanuel-macron)Fünf vor acht / Wahlkampf in Frankreich: Auf ein Glas Champagner mit Marine Le Pen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/frankreich-wahlkampf-marine-le-pen-medien-5vor8)Wahlen in Frankreich: Erst am Ende zeigt Marine Le Pen ihr wahres Gesicht (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/wahlen-frankreich-tv-duell-emmanuel-macron-marine-le-pen)Geldstrafe für gelb-blaue Sportschuhe (https://www.svoboda.org/a/sud-oshtrafoval-moskvicha-iz-za-sine-zheltyh-krossovok/31816113.html)Israel: Mehr als 30 Verletzte bei neuen Ausschreitungen in Jerusalem (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/isarel-jerusalem-tempelberg-ausschreitungen-palaestinenser)Nahostkonflikt: Militante Palästinenser beschießen Israel mit Raketen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/raketenangriffe-palaestinenser-gazastreifen-israel-militaer)Terrorismus in Israel: Israels neue Angst vor Islamisten (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/terrorismus-israel-anschlaege-tel-aviv-islamismus)Israel: Zurück zum Drama (https://www.zeit.de/2022/17/israel-tempelberg-jerusalem-palaestinenser-polizei)

    ...mehr
  • 22.04.2022
    10 MB
    12:19
    Cover

    Update: Ein Grundgesetz für das Internet

    Die EU-Staaten und das Europaparlament sind auf den letzten Metern der Verhandlungen für ein Gesetz über digitale Dienste. Der Digital Services Act soll unter anderem Hassrede und Desinformation regulieren. Im Update erklärt ZEIT-ONLINE-Digital-Redakteur Jakob von Lindern die Details des Gesetzes.Die Unionsfraktion will einen Antrag im Bundestag stellen und die Abgeordneten über die Frage entscheiden lassen, ob Deutschland schwere Waffen in die Ukraine liefern soll.Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) hat mit ihren baltischen Amtskollegen über den russischen Krieg in der Ukraine gesprochen. ZEIT-Politikredakteurin Samiha Shafy hat die Außenministerin auf ihrer Reise begleitet. Im Update zieht sie ein Fazit. Was erwarten die baltischen Staaten von Deutschland und was wurde versprochen?Außerdem im Update: Das Landgericht Berlin hat den Parteiausschluss des früheren AfD-Chefs Andreas Kalbitz bestätigt.Was noch? Eine Arznei für KorallenModeration und Produktion: Moses FendelMitarbeit: Alma DewernyFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Ukraine: CDU und CSU wollen Frage nach Waffenlieferungen im Bundestag klären (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/schwere-waffen-lieferungen-ukraine-bundestag)Abgeordneter aus Brandenburg: Gericht bestätigt Entzug der AfD-Mitgliedschaft von Kalbitz (https://www.zeit.de/news/2022-04/22/gericht-bestaetigt-entzug-der-afd-mitgliedschaft-von-kalbitz)Baltikum-Reise: "Wir haben vielleicht nicht genau hingehört" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/baltikum-reise-baerbock-estland-lettland-littauen)Was noch: Eine Arznei für Korallen (https://sz-magazin.sueddeutsche.de/die-loesung-fuer-alles/korallen-korallenriff-zerstoerung-gefaehrdung-schutz-91462)

    ...mehr
  • 22.04.2022
    11 MB
    12:55
    Cover

    Ladas nur noch ohne ABS

    Seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine sind mehr als 4.000 Sanktionen gegen Russland verhängt worden. Vom Westen ist das Land weitestgehend isoliert. Was das für die russische Wirtschaft bedeutet, berichtet Maxim Kireev, der bis Kriegsausbruch Korrespondent für ZEIT ONLINE in St. Petersburg war.Das südasiatische Land Sri Lanka kann seine Kreditschulden nicht mehr tilgen und ist bankrott. Anderen Ländern des Globalen Südens könnte ein ähnliches Schicksal drohen. Im Podcast spricht Thomas Fischermann aus dem ZEIT-Wirtschaftsressort über die drohenden Folgen für die Weltwirtschaft und wie solche Bankrotts verhindert werden könnten.Und sonst so? Forschende haben herausgefunden, wie sich Bakterien anhören.Moderation und Produktion: Jannis CarmesinMitarbeit: Max Skowronek, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Das Team freut sich außerdem über Ihre Stimme beim Deutschen Podcast-Preis.Weitere Links zur Folge:Sanktionen gegen Russland: Verbrechen und Strafe (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/sanktionen-russland-butscha-graeueltaten-politisch-motiviert)Wirtschaftssanktionen: Diktaturen können verdammt zäh sein (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/wirtschaftssanktionen-diktatoren-vergangenheit-ergebnisse-wirtschaftspolitik)Staatsverschuldung von Entwicklungsländern: Womit keiner rechnet (https://www.zeit.de/2022/17/staatsverschuldung-entwicklungslaender-china-kredite)Und sonst so? So klingen Bakterien (https://scitechdaily.com/what-do-bacteria-sound-like-bacterial-soundtracks-revealed-by-nanotechnology/)

    ...mehr
  • 21.04.2022
    11 MB
    13:23
    Cover

    Update: Das Sexismusproblem der Linkspartei

    Die Linkspartei hat neben aktuell schlechten Umfragewerten gleich mindestens zwei weitere große Probleme: ein Führungsproblem, nach dem Rücktritt der einen Parteivorsitzenden, Susanne Hennig-Wellsow. Und einen Sexismusskandal, nach Berichten des "Spiegels" über Machtmissbrauch und sexuelle Nötigung im hessischen Landesverband – dem der anderen Vorsitzenden Janine Wissler. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Tilman Steffen berichtet im Nachrichtenpodcast, wie die Partei damit umgeht.Am Mittwochabend haben in Frankreich die vor der Stichwahl verbliebenen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron und Marine Le Pen im Fernsehen miteinander debattiert. Mit ZEIT-ONLINE-Autorin Jasmin Joeres besprechen wir die wichtigsten Themen des TV-Duells und den Eindruck, den Le Pen und Macron hinterlassen haben.Außerdem fassen wir im Podcast die jüngsten Nachrichten aus der Ukraine zusammen.Was noch? Durch US-Nationalparks streifen mit Barack ObamaModeration und Produktion: Mounia MeiborgRedaktion: Ole PflügerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] [Das Team freut sich außerdem über Ihre Stimme beim Deutschen Podcast-Preis](https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/).Weitere Links zu den Themen der Folge:- Hessen: Vorwürfe sexueller Übergriffe in der Linkspartei (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/sexuelle-uebergriffe-linkspartei-hessen)- Die Linke: "Ich kenne keine Genossin, die noch nie sexistisch angegangen wurde" (https://www.zeit.de/campus/2022-04/die-linke-sexismus-uebergriffe-sarah-dubiel)- Die Linke: Schockiert und ratlos (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/die-linke-susanne-hennig-wellsow-ruecktritt-neuanfang-partei)Wahlen in Frankreich: Erst am Ende zeigt Marine Le Pen ihr wahres Gesicht (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/wahlen-frankreich-tv-duell-emmanuel-macron-marine-le-pen)

    ...mehr
  • 21.04.2022
    12 MB
    14:35
    Cover

    "Die deutsche Diplomatie steht blank da"

    Bundeskanzler Olaf Scholz zögert weiter, wenn es um die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine geht. Kritik gibt es aus der Opposition, der Ukraine und aus der eigenen Regierung, außerdem erinnert das Aussitzen und das stets zu späte und zu zaghafte Handeln an die Politik Angela Merkels. Wir sprechen mit Jörg Lau, außenpolitischer Koordinator der ZEIT, über die Rolle von Scholz-Berater Jens Plötner, der die deutsche Sicherheitsarchitektur in den vergangenen Jahren mit geprägt hat. Er sagt: "Deutschland sagt immer erst, was nicht geht."Netflix hat erstmals in seiner Unternehmensgeschichte Kundinnen und Kunden verloren. Gründe dafür sind unter anderem der Krieg in der Ukraine sowie ein schleppendes Wirtschaftswachstum. Noch entscheidender für die Zukunft des Unternehmens aber ist das Teilen von Accounts. Auf bis zu 100 Millionen Haushalte schätzt Netflix die Zahl derer, die vom Teilen profitieren. Was Netflix nun dagegen tun will, berichtet Eike Kühl, freier Digitaljournalist für ZEIT ONLINE.Und sonst so? Weil sein Geburtstag ohne seine Zustimmung gefeiert wurde, bekam ein Amerikaner 450.000 Dollar Entschädigung.Moderation und Produktion: Fabian SchelerMitarbeit: Max Skowronek, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Olaf Scholz’ Außenpolitik: Warum zögert der Bundeskanzler? #Abo (https://www.zeit.de/2022/17/olaf-scholz-aussenpolitik-ukraine-russland)Waffenlieferungen: Brutale Verweigerung (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/waffenlieferungen-ukraine-christine-lambrecht-bundesregierung)Krieg in der Ukraine: Deutschland hat laut Baerbock mehr Waffen geliefert als bisher bekannt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/krieg-ukraine-annalena-baerbock-waffenlieferungen-riga)Netflix: Wer sein Konto teilt, soll mehr zahlen (https://www.zeit.de/digital/internet/2022-04/netflix-quartalszahlen-account-teilen-zusatzgebuehren)Rückzug aus Russland: Netflix verliert 200.000 Abonnenten (https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-04/netflix-quartalsbericht-kunden-rueckgang-krise)Netflix: Gefangen im Endlosstream (https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-02/netflix-streaming-boerse-pandemie)

    ...mehr
  • 20.04.2022
    11 MB
    13:21
    Cover

    Update: Schwesig in Bedrängnis

    Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) gerät durch ihre enge Zusammenarbeit mit Russland immer mehr unter Druck.Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) besucht die baltischen Staaten. Anlass und Hauptthema ist der russische Angriffskrieg in der Ukraine.Ein Gericht in London hat die Auslieferung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange an die USA genehmigt.Die Co-Vorsitzende der Linken, Susanne Hennig-Wellsow, ist zurückgetreten.Moderation und Produktion: Moses FendelMitarbeit: Salome BühlerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] Links zur Folge:Nord Stream 2: Kein Licht am Ende der Röhre (https://www.zeit.de/2022/17/nord-stream-2-manuela-schwesig-spd-russland)Krieg in der Ukraine: Deutschland hat laut Baerbock mehr Waffen geliefert als bisher bekannt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/krieg-ukraine-annalena-baerbock-waffenlieferungen-riga)London: Britisches Gericht erlaubt Auslieferung von Julian Assange (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/grossbritannien-julian-assange-auslieferung-usa)Personalien: Hennig-Wellsow tritt als Parteivorsitzende der Linkspartei zurück (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-04/hennig-wellsow-tritt-als-parteivorsitzende-der-linkspartei-zurueck)

    ...mehr
  • 20.04.2022
    11 MB
    13:42
    Cover

    Drohen ist eine gute russische Tradition

    Bis zum Überfall Russlands auf die Ukraine stand ein Nato-Beitritt von Finnland nicht zur Debatte: Finnland teilt sich mit Russland eine Grenze von 1.300 Kilometern. Doch nun könnte sich das ändern – diese Woche will das Parlament in Helsinki über einen möglichen Nato-Beitritt beraten. Im Podcast spricht Fabian Scheler mit ZEIT-Politikredakteur Ulrich Ladurner darüber, welche sicherheitspolitischen Folgen der Beitritt hätte.Bei den vergangenen Präsidentschaftswahlen in Frankreich votierten die Wähler im zweiten Wahlgang mehrheitlich für den Kandidaten, der nicht rechtsextrem war. Doch diesmal könnte dies anders sein. ZEIT-ONLINE-Autorin Annika Joeres berichtet von ihrer Recherche in Saint-André-de-la-Roche, einem Vorort von Nizza. In einem der vielen französischen Banlieues sind viele Menschen noch unschlüssig, wie sie abstimmen werden.Und sonst so? ZEIT ONLINE startet einen neuen Podcast: "Kicken kann er". In der ersten Folge geht es um den Weltfußballer Robert Lewandowski.Moderation und Produktion: Fabian Scheler Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Mathias PeerFragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected] abstimmen: "Was jetzt?" beim Deutschen Podcast Preis (https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/)Weitere Links zur Folge:Finnland und Russland: Ein heikler Nachbar (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-02/finnland-russland-angst-nato-eu-ukraine)Migranten zur Frankreich-Wahl: Angst und Abneigung (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/migranten-frankreich-wahl-marine-le-pen-nizza-banlieue)Populismus: Es wird schwieriger (https://www.zeit.de/2022/16/populismus-demokratie-afd-marine-le-pen)Marine Le Pen: Rechts oben (https://www.zeit.de/2022/16/marine-le-pen-wahl-frankreich-rechtspopulismus)Stichwahl in Frankreich: In Zeiten des Unvorstellbaren (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/stichwahl-emmanuel-macron-marine-le-pen)

    ...mehr