Cover

Female Choice - Der Podcast

Die Zeit ist reif, das Zusammenleben von Frauen und Männern neu zu denken, sagt Biologin und Autorin Meike Stoverock. Das tut sie zusammen mit Moderatorin Silke Andrea Schuemmer und vielen versierten Gesprächspartnern. Denn in der Natur kontrollieren Weibchen den Zugang zu Sex. Die Biologie nennt das Female Choice. Bis zur Sesshaftwerdung galt das auch für den Menschen. Doch dann schufen die Männer eine Zivilisation unter Ausschluss der Frauen. Doch die finden langsam zu ihrer natürlichen Stärke zurück.

Alle Folgen

  • 23.03.2021
    46 MB
    55:02
    Cover

    #6 Was kommt nach dem Patriarchat?

    Wie starten wir die sexuelle Revolution 2.0? - das fragen sich Autor Friedemann Karig und Biologin Meike Stoverock. Das fängt ja schon mit dem Sexualkunde-Unterricht und der Aufklärung im Elternhaus an. Welche Rolle spielt das dominante Narrativ von der ewigen monogamen, romantischen Liebe? Wieso werden andere, frei wählbare und nicht-exklusive Beziehungsmodelle nicht das neue „Normal“. Und überhaupt: Sollten Fortpflanzung und Sex nicht einfach getrennt werden?

    ...mehr
  • 23.03.2021
    49 MB
    58:04
    Cover

    #5 Die dunkle Welt der „Manosphäre“

    Populäre Dystopien wie „The Handmaid’s Tale“ zeigen rigide, frauenverachtende Staatsformen, die erstaunliche Parallelen zur aktuellen politischen Lage in manchen Ländern zeigen. Woher kommt dieser Backlash gegen die Frauen? Inwieweit gibt es einen Zusammenhang zwischen emanzipatorischen Frauen-Bewegungen und unfreiwilliger männlicher Sexlosigkeit, zwischen strengen Abtreibungsgesetzen und Gewalt-Akten (nicht nur) gegen Frauen? Biologin Meike Stoverock spricht mit Autorin Susanne Kaiser über die dunkle Welt der Incels, Maskulinisten, Pick Up-Artists, der No Gab-Bewegung, MGTOW und den „Red Pillern“. Sie alle tummeln sich in der Gegenöffentlichkeit der sogenannten „Manosphäre“, in der frauenverachtende Ideologien und Haltungen geteilt und gepflegt werden.

    ...mehr
  • 23.03.2021
    31 MB
    37:03
    Cover

    #4 Sexuelle Selbstbestimmung für Frauen und Männer

    Die Pille zählt zu den wichtigsten Errungenschaften der Neuzeit: Frauen waren plötzlich mehr als nur Paarungsmaterial und Kinderausträgerinnen. Sie wurden plötzlich zu eigenständige Individuen, die die Kontrolle über ihre eigene Sexualität hatten. Biologin Meike Stoverock und Autor Nils Pickert diskutieren über die Vor- und Nachteile des „Gamechangers“ Anti-Baby-Pille, warum die Menstruation noch immer tabuisiert wird und auch darüber, welche weiteren Maßnahmen es braucht, um zu einer wahren sexuellen Selbstbestimmung beider Geschlechter zu gelangen. Denn auch die wirkliche Emanzipation des Mannes steht noch aus.

    ...mehr
  • 23.03.2021
    37 MB
    43:52
    Cover

    #3 Geht Feminismus und Religiosität zusammen?

    Für die Biologin Meike Stoverock hat Religion als moralischer Schuldmechanismus dazu beigetragen, das Patriarchat mit Hilfe religiöser Sexualmoral zu etablieren. Sie diskutiert mit Politikwissenschaftlerin und Theologin Antje Schrupp über den natürlich (!) männlichen-monotheistischen Gott, ob Adam wirklich ein Mann war und welche Moral in der Geschichte um Loth und seine Töchter steckt. Warum scheint männliche Jungfräulichkeit in religiösen Schriften keine Rolle zu spielen im Gegensatz zur weiblichen „Unversehrtheit“ und warum ist für Antje Schrupp Meike Stoverocks Buch „Female Choice“ trotzdem durch und durch christlich?

    ...mehr
  • 23.03.2021
    37 MB
    43:48
    Cover

    #2 Das Patriarchat macht niemanden glücklich

    Die männliche dominierte, androzentrische Welt hat im Laufe der Menschheitsgeschichte diverse Benachteiligungsmechanismen gegenüber Frauen etabliert: Von gesundheitsgefährdenden Schönheitsidealen, sexualisierter Gewalt und der „Gender Pay Gap“ bis hin zu teureren Kosmetikprodukten und Küchenarbeitsplatten, die sich an der Körpergröße von Männern orientieren - die Beispiele für Ungerechtigkeiten sind vielfältig. Aber war das schon immer so? Und wie konnte es dazu kommen? Biologin Meike Stoverock spricht mit Archäologin Ann Kristin Pfeifer über die Rolle, die Sesshaftigkeit und Besitz bei der Entmachtung von Frauen gespielt haben und wie der Umbruch von den gleichberechtigten Nomadenvölkern in die patriarchale Gesellschaftsform von heute statt gefunden hat.

    ...mehr
  • 23.03.2021
    34 MB
    40:01
    Cover

    #1 Männchen gehen auf Masse, Weibchen auf Klasse

    Was haben Gene und Hormone mit der Partnerwahl zu tun? Und warum hat sich „Female Choice“ als das erfolgreichste Prinzip der Evolution durchsetzen können? Autorin Meike Stoverock diskutiert mit Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht über den männlichen Balzkampf und das Prinzip der Damenwahl. Männliche Exemplare müssen quasi singen, tanzen, steppen und Geschenke machen, die Weibchen wählen dann aus. Das funktioniert nicht nur für Geweihfliegen in Neuguinea, sondern war ursprünglich auch das entscheidende Fortpflanzungs-Prinzip für Menschen. Was ist daraus geworden?

    ...mehr
  • 23.03.2021
    1 MB
    01:08
    Cover

    Female Choice | Trailer

    Die Zeit ist reif, das Zusammenleben von Frauen und Männern neu zu denken, sagt Biologin und Autorin Meike Stoverock. Das tut sie zusammen mit Moderatorin Silke Andrea Schuemmer und vielen versierten Gesprächspartnern. Denn in der Natur kontrollieren Weibchen den Zugang zu Sex. Die Biologie nennt das Female Choice. Bis zur Sesshaftwerdung galt das auch für den Menschen. Doch dann schufen die Männer eine Zivilisation unter Ausschluss der Frauen. Doch die finden langsam zu ihrer natürlichen Stärke zurück.

    ...mehr