Cover

LADYLIKE - Die Podcast-Show: Der Talk über Sex, Liebe & Erotik

LADYLIKE - Die Podcast-Show: Der Talk über Sex, Liebe & Erotik.

Alle Folgen

  • 01.07.2022
    18 MB
    19:34
    Cover

    Geräusche im Bett - Liebe für jeden

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole Geräusche im Bett. Zunächst mal geht es tatsächlich Geräusche beim Schlafen. Nicole macht beim Schlafen kleine Klickgeräusche, nach Aussage ihres Mannes. Yvonne erzählt davon, dass Ihre Eltern beide heftig geschnarcht hätten. Sie selber schnarche nur dann, wenn Sie Alkohol getrunken habe. Nicole bestätigt, das sei bei ihrem Mann genau so, und das sei für Nicole lästig, weil er dann sehr unregelmäßig schnarche und sie selbst kein Auge zutun könne. Nicole erzählt von einem befreundeten Ehepaar, das wegen Schnarchens inzwischen in getrennten Schlafzimmern schlafe. Beide Eheleute schlafen inzwischen besser und sogar das Sexleben wurde wieder intensiver. Yvonne hat mal ihre Freundin beim Schlafen per Sprachnachricht aufgenommen und ihre netten kleinen Schnarchgeräusche getaped, als Beweis. Nicoles Tochter spricht im Schlaf. Yvonne träumt sehr intensiv, manchmal Actionfilm-artig. Sie träumt, sie müsse die Welt retten und dann macht sie auch entsprechende Geräusche. Nicole erzählt, dass sie als Kind geschlafwandelt ist, stand plötzlich im Wohnzimmer, hat alle Handtücher eingesammelt, irgendwann hat es dann aber aufgehört. Beide überlegen, wie sie einschlafen, auf der Seite oder auf dem Bauch. Yvonne schläft gern auf der linken Seite. Nicole versucht inzwischen, auf dem Rücken einzuschlafen mit einem bayrischen Einschlafkissen, das gut duftet. Zusätzlich nutzt sie ein kleines Gewichtskissen für die Augen, damit kann sie super einschlafen. Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole sich darüber unterhalten, ob pupsen im Bett okay ist. Im neuen Ladylike-Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ geht es unter anderem auch ums Pupsen und Pullern sowie Sexthemen aller Art und Liebe für jeden. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Geräusche im Bett sind auch ein Thema in Yvonnes und Nicoles neuem Buch „Da kann ja jede kommen“, genauso wie die Frage nach der Orgasmusgarantie, Sex mit Fußfetischisten und Nächte mit Männern, die getragene Höschen klauen. Die besten Geschichten aus der Ladylike-Community in einem Buch. Einfach über diesen Link bestellen: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 24.06.2022
    22 MB
    23:13
    Cover

    Dates mit Falten - Beziehung auf Augenhöhe

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über die Geschichte einer Dame, die unsere Ladylike-Ladys auf einer Party angesprochen hat. Gerda ist 65 und hat echte Probleme beim Daten. Sie hat Yvonne und Nicole erzählt, dass es gar nicht so einfach sei, in ihrem Alter einen passenden Partner zu finden. Gerda steht auf analoges Kennenlernen und war deshalb auch auf der Party, die auch Yvonne und Nicole besucht haben. Gerda, so beschreiben Yvonne und Nicole sie, ist eine super gepflegte jünger wirkende Frau, die es trotz ihrer Attraktivität schwierig findet, einen Partner auf Augenhöhe kennenzulernen. Da Gerda nicht mehr in dem Alter ist, wo sie sich in Clubs rumtreibt, empfiehlt Nicole, vielleicht doch mal online zu schauen. Yvonne hingegen ist wie Gerda Liebhaberin der analogen Welt. Ihre Empfehlung: nicht warten, bis frau angesprochen wird, sondern selbst mit offenen Augen durch die Welt und auf andere zugehen. Yvonne will von Nicole wissen, was für Sie wichtig wäre, wenn Sie jetzt in ihrem Alter einen neuen Partner suchen müsste oder wollte. Für Nicole wäre heute eine emotionale Verbindung wichtiger als Geld. Sie kann sich selbst versorgen, finanzielle Sicherheit wäre ihr jetzt nicht mehr wichtig, aber Sie würde nach einem interessanten Mann Ausschau halten, der idealerweise Zeit und Ideen hätte für gemeinsame Unternehmungen. Das sei für Sie mittlerweile auch Voraussetzung von Sex! Zu jung sollte er auch nicht sein, das sei vielleicht ganz spannend für einen One-Night-Stand, aber für eine langfristige Bindung sollte der Partner weder zu jung noch zu alt sein, sondern zu ihrem Alter passen. Yvonne findet schön, dass Nicole vor allem Zwischenmenschliches erwähnt hat und keine optischen Kriterien. Nicole bestätigt, dass ihr Äußerlichkeiten nicht so wichtig seien, das habe sich geändert im Vergleich zu jüngeren Jahren. Jetzt ist ihr eine Beziehung auf Augenhöhe wichtig. Yvonne mag es, mit zunehmendem Alter genau zu wissen, was sie wolle und auch, was nicht!. Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole sich einig sind, beim Daten auf Spielchen zu verzichten. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Dates sind auch ein großes Tema im neuen Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“... Genauso wie die Frage nach der Orgasmusgarantie, Sex mit Fußfetischisten und Nächte mit Männern, die getragene Höschen klauen. Die besten Geschichten aus der Ladylike-Community in einem Buch. Einfach über diesen Link bestellen: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 17.06.2022
    20 MB
    21:09
    Cover

    Sex-Gefahren - und Pipi-Peinlichkeiten

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über ein erschreckendes Erlebnis, bei dem Yvonne gefühlt fast in die Luft geflogen wäre. Nach einem romantischen Afterwork-Spaziergang rund um den Lietzensee wollten Yvonne und ihre Freundin zu Hause spontan Sex miteinander haben, an einem Werktag (!), als plötzlich laute Streifenwagen ertönten und das Haus komplett polizeilich abgeriegelt wurde. Yvonne hat also ihr Liebesspiel unterbrochen, sich was angezogen und ist mal runter gegangen, um zu gucken, was eigentlich passiert ist. Laut Auskunft der Polizei sei ein „verdächtiger Gegenstand gefunden worden – Entschärfungsteam ist unterwegs“. Schließlich entpuppte sich ein Rucksack mit Kabeln als völlig unverdächtig. Die Stimmung bei Yvonne und ihrer Freundin war dann allerdings im Keller und Liebesspiel am Werktag war passé. Yvonne erinnert sich an wilde Zeiten zurück, in denen Gefahr – zum Beispiel erwischt zu werden – eher für mehr als weniger erotische Spannung sorgte. Nicole erinnert sich an einen fatalen Urlaub in Rom, bei dem sie in recht prekärer Position rückwärts in eine Baugrube gefallen ist. Dieser Fall setzte allerdings auch amourösen Ambitionen mit niedlichen Römern in lauer Sommernacht ein unrühmliches Ende. Yvonne mag diese peinliche Geschichte und sie kann kontern mit einer mindestens ebenso peinlichen Pullern-auf-die-Straße-Situation. Hört einfach rein in die neue Folge, in der die beiden Ladylike-Ladys ihre gefährlichsten Sex-Abenteuer austauschen! Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast: "Da kann ja jede kommen", erschienen im Blanvalet Verlag (16,- Euro). Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 10.06.2022
    19 MB
    20:24
    Cover

    Mein Nachbar bei Tinder - Was enthülle ich, was nicht?

    Die aktuelle Ladylike Podcast-Folge wird noch schnell aufgenommen, bevor Yvonne und Nicole in den Zug nach München steigen, wo am 10. Juni die erste Ladylike-Liveshow stattfinden wird, worauf die beiden sich schon sehr freuen! Thematisch geht es in der Podcast-Folge um die pikante Frage einer Hörerin. Sie hat ihren Nachbarn, der verheiratet ist und Kinder hat, auf Tinder gefunden und fragt sich jetzt, was sie tun soll. Yvonne und Nicole stellen fest, dass sich auf Tinder nicht nur Menschen tummeln, die eine langfristige Beziehung suchen, sondern auch welche, die einen „one night stand“ anstreben. Männer zeigen sich da recht ungeniert auch gern mit Bild. So hat auch die Hörerin ihren Nachbarn gefunden. Eine mögliche Reaktion auf diese Entdeckung wäre, einfach weiter zu wischen und so zu tun, als hätte man es nicht gesehen. Nicole hingegen wäre neugierig und würde erstmal gucken, was der Nachbar auf Tinder suche. Yvonne wirft ein, es gäbe ja auch polyamore, offene Beziehungen, bei denen so etwas offen und geklärt stattfinde. Eine andere mögliche Reaktion wäre: alles nebst Foto auszudrucken, den Nachbarn in den Briefkasten zu werfen und den Dingen ihren Lauf zu lassen. Das geht nicht, findet Nicole, damit gefährde man ja diese Ehe, und meint, sie würde sich vermutlich nicht einmischen. Yvonne würde es davon abhängig machen, wie gut sie die Nachbarn kenne. Bei Nachbarn, denen man im Treppenhaus nur zunicke, würde sie sich auch nicht einmischen. Bei Nachbarn hingegen, mit denen sie eng befreundet sei, würde sie den Mann beiseite nehmen und fragen, alles in Ordnung bei euch? Nicole zieht den Vergleich zur analogen Welt. Wenn Sie einen Freund einer guten Freundin sähe, der in der Öffentlichkeit mit einer andern knutsche, dann würde sie der Freundin wahrscheinlich einen Tipp geben. Bei nicht näher bekannten Nachbarn würde sie kein Gewese machen und denken, die müssten mit ihrer Ehe selber klarkommen. Im Kollegenkreis, so überlegen Yvonne und Nicole, haben Sie auch schon das eine oder andere Techtelmechtel auch von verheirateten Kollegen mit anderen Partnern mit bekommen, da habe auch nie jemand was gesagt. Yvonne wundert sich, warum der Spruch „never fuck the company“ nicht mehr beherzigt wird, was Nicole, die ihren Mann seinerzeit auch auf der Arbeit kennengelernt hat, so nicht unterschreiben würde. Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne erzählt, bei welcher Gelegenheit sie Tequila aus fremden Bauchnabeln getrunken hat. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast: "Da kann ja jede kommen", erschienen im Blanvalet Verlag (16,- Euro). Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow, in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 03.06.2022
    20 MB
    21:37
    Cover

    Schwitzende Nackte - Feuchte Umarmungen

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über ein peinliches Thema, das aber eigentlich alle angeht: Schwitzen im Sommer. Man fühlt sich unangenehm, wenn man Kollegen oder Bekannte umarmt und seinen Schweiß verteilt. Wie damit umgehen, ist die große Frage im Podcast! Darf man zum Beispiel jemanden umarmen, wenn man geschwitzt ist, fragt sich Yvonne. Nicole würde das eher lassen. Yvonne wohnt weit oben, in einer Wohnung, die im Sommer recht heiß wird. Wenn sie ihre Freundin dann dort trifft, hat diese schonmal Schweißperlen auf der Oberlippe. Yvonne revanchiert sich dann mit tropfender Nase im Winter. Damit müssen beide klarkommen. Nicoles Mann ist es egal, ob sie schwitzt. Verkraftbar, da man den andern liebt. Nicole findet es bei ihrem Mann zwar nicht toll, aber auch nicht schrecklich, wenn er sie geschwitzt umarmt. Bei besten Freunden verhält sich das ähnlich. Aber wenn Kollegen sie mit klatschnassem Hemd umarmen, ist sie doch peinlich berührt. Yvonne und Nicole erinnern sich an ein Event auf Ibiza, bei dem ein sehr angefeuchteter älterer Herr die beiden mit Küsschen links und rechts begrüßte. Das sei die Situation gewesen, in der ein imitierter Luftkuss deutlich angemessener gewesen wäre, finden die beiden. Yvonne ist dafür, offen mit dem Thema umzugehen. Wenn sie gerade vom Fahrradfahren komme, sage sie ihrem Gegenüber, sorry, kann Dich gerade nicht umarmen. Nicole erzählt von einem Moment nach dem Sport in der Umkleide, als eine komplett nackte Sportsfreundin sie umarmte. Es sei nett und einfach herzlich gemeint gewesen, aber Nicole fühlte sich doch überrumpelt. Yvonne hat als FKK-Strand-Nutzer eigentlich kein Problem mit Nacktheit. Als sie aber die Eltern ihrer Freundin am Strand auf Usedom kennenlernte, kamen beide nackt aus dem Wasser. Und Yvonne sagt rückblickend, für eine erste Begrüßung, für ein erstes Kennenlernen hätte sie lieber einen anderen Ort ausgesucht. Auch eine Bockwurst oder ein Eis am Strand kaufe sie im T-Shirt, nackt mache sie keine Geschäfte! Hört einfach rein in die neue Folge, in der Nicole sagt, wem sie auf keinen Fall in der Sauna begegnen möchte. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast: "Da kann ja jede kommen", erschienen im Blanvalet Verlag (16,- Euro). Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow, in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 27.05.2022
    18 MB
    19:45
    Cover

    Erste große Liebe - Liebe ohne Schubladen

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über das Thema „Erste große Liebe“. Denn die Community hat Yvonne und Nicole angeschrieben und schöne Erinnerungen geschickt und auch Yvonne und Nicole nach ihrer ersten großen Liebe gefragt. Die beiden Podcast-Ladies erinnern sich zurück an ihre Pubertät, an das Gefühl den eigenen Körper eine Zeit lang verwirrend zu finden, wenn plötzlich Brüste wachsen, die vorher nicht da waren. Und Yvonne hat die Erfahrung gemacht, plötzlich aus ihrer Jungsgang ausgeschlossen zu sein, weil sie auf einmal nicht mehr dazu gehörte. Nicole war immer muffig als Teenager und hat jetzt Deja-Vu-Erlebnisse mit ihren heute pubertierenden Töchtern, deren schlechte Laune sie ertragen muss. An ihre erste sexuelle Lust kann sie sich nicht mehr erinnern. Yvonnes erste große Liebe war ein Mann, der hieß Reno. Da war sie 13 und wusste noch nicht, dass sie eigentlich auf Frauen steht. Andere Mädchen fand sie aber damals schon interessant und hat auch mal einen Songtext an ein anderes Mädchen geschickt, was gar nicht gut ankam. Nicole erzählt, dass es bei ihren Töchtern schon fast out ist, sich als hetero zu definieren. Nicole findet, man sollte sich nicht zu schnell in eine Schublade stecken lassen. Aber immer noch total IN sind Knutschflecke, damals wie heute. Nicole erzählt von Menschen, die sie beobachtet hat, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, die offen Knutschflecke zur Schau stellen. Yvonne und Nicole tauschen sich aus über Stellen, wo man Knutschflecke gut anbringen kann und solche, wo man das besser lassen sollte, wo zum Beispiel unangenehme Blutergüsse auftauchen. Nicole und Yvonne empfehlen „Kino im Kopf“ eine Folge eines ihrer gern gehörten Podcasts von Bayern 3 „Freundschaft plus“. Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole diskutieren, ob und wer von ihnen einen Fußfetisch hat... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast: "Da kann ja jede kommen", erschienen im Blanvalet Verlag (16,- Euro). Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow, in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Und hier ist noch der Link zu unseren Freundinnen von „Freundschaft Plus“: https://www.bayern3.de/freundschaft-plus/amp Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 20.05.2022
    22 MB
    23:36
    Cover

    Sex und Drinks - Die erotischsten Getränke für erste Dates

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über „Sex und Drinks“. Denn in der Vorbereitung ihrer kommenden Ladylike-Bühnenshow haben Sie sich gefragt, welche Getränke trinkt man da eigentlich? So haben Sie sich ihre jeweilige Top 5 der besten Getränke für erste Dates und lange, durchknutschte Nächte überlegt. Und hier kommen die Top 5 Sexy Drinks von Yvonne und Nicole: Nummer 5 Nicole: Champagner, weil man von Champagner nicht so schnell blau wird wie von Sekt. Es ist eine Message für ein Date, wenn man Champagner dabeihat, kein gewöhnlicher Abend, sondern es soll erotisch was passieren. Yvonne: Mojito, weil er Yvonne an Sommer erinnert. Trinkt ihn gern auswärts oder macht ihn als Ex-Barkeeperin auch gern selbst. Mit einem Blaubeer-Mojito kann man bei einem ersten Date Eindruck machen! Nummer 4 Nicole: Gin Toni, weil Nicole ihn als Teenagerin zum ersten Mal total verliebt in einem Spanien-Urlaub getrunken hat und weil sie ihn seitdem bis heute mag. Yvonne: Bier, weil es so viele Varianten hat, weil es ein perfekter Durstlöscher ist und es so schöne unterschiedliche regionale Biere gibt! Nummer 3 Nicole: Bier, weil es sie an bestimmte Orte erinnert, z.B. an einen Ausflug mit ihrem Mann zu einer Klosterbrauerei an der Donau. Yvonne: Martini Cocktail, mit vielen Oliven am Spieß, weil er stark ist und deshalb nur zu seltenen Anlässen konsumierbar. Nummer 2 Nicole: Roséwein, weil sie ihn mit wunderbaren Momenten verbindet, zum Beispiel den Gewinn des Radiopreises und schöne Sommerabende. Yvonne: Cubra Libre, weil sie ihn im Rahmen eines Auslandsaufenthalts in Havanna kennengelernt hat und einfach superlecker findet. Ein prima Disko-Getränk, weil man durch die Cola lange durchhält. Nummer 1 Yvonne: Rosé-Champagner, als sexy Getränk nicht in der Wein, sondern in der Champagner-Variante, weil es das einzige Getränk ist, das sie gerne vom Körper einer Frau trinkt. Nicole: Pisco Sour, weil sie das zu Anfang ihrer Beziehung gern mit ihrem Mann getrunken hat und als Getränk wahnsinnig sexy findet! Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole sich schon sehr auf ihre neue Buch-Tour freuen. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast: "Da kann ja jede kommen", erschienen im Blanvalet Verlag (16,- Euro). Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow, in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 13.05.2022
    19 MB
    20:17
    Cover

    Feuchte Träume - Traummänner und Traumorgasmen

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über „Feuchte Träume“. Denn eine aktuelle Studie besagt, dass 70% aller Frauen schonmal einen Orgasmus im Schlaf hatten. Sexträume bei Männern sind recht gut erforscht. Jetzt besagt die neue Studie, dass auch Frauen feuchte Träume haben und die meisten bereits vor ihrem 21. Lebensjahr. Das ist Anlass genug, dass Yvonne und Nicole sich über ihre erotischen Träume austauschen. Yvonne berichtet von einem seltsamen Traum nach einem realen Ausflug mit Freunden zum Spargelhof. Auf dem Spargelhof hat Yvonne es sich gut gehen lassen, eine große Portion Spargel gegessen und hinterher ein Schweden-Eisbecher, bestehend aus 3 Kugeln Vanilleeis, Apfelmuss, Sahne und große Portion Eierlikör! Kulinarisch war sie danach komplett befriedigt. In der Nacht hatte die lesbische Yvonne dann allerdings einen wilden Sextraum mit einem Mann! Der Traum-Sex-Partner füllte beim Traum-Sex mit Yvonne sein Kondom mit Eierlikör, quasi ein Schweden-Kondom. Nicole kann diesen seltsamen Traum nicht deuten, kann aber von sich berichten, dass ihre Sex-Träume der letzten Zeit nicht zum Orgasmus führten. Ihr jüngster feuchter Traum entpuppte sich als eine Art Liebes-Alptraum. Sie träumte von Sex mit ihrem Mann und plötzlich war es gar nicht ihr Mann, sondern ein völlig Fremder, der ihr im Schlafzimmer unangenehm maßregelnde Vorträge hielt, alles andere als lustvoll. Auch einen netten erotischen Wunschtraum mit Aquaman-Schauspieler Jason Momoa würgte Nicole träumend ab, in dem sie den Traum-Momoa fragte: „Sind deine Tatoos echt?“, statt sich küssen zu lassen. Wahrscheinlich, so vermutet Nicole, verbietet ihr Traum-Gewissen den Vollzug mit Traum-Männern, die nicht ihr Mann sind. Yvonne kann die neue Studie insofern bestätigen, dass die mal einen sehr authentischen Sextraum mit Madonna hatte, die in dem Traum als eine Art Sexgöttin auftrat und Yvonne einen grandiosen Traum-Orgasmus bescherte. Hört einfach rein in die neue Folge und findet heraus, warum Nicole vermutet, dass Yvonne in die „Lesbenhölle“ kommt. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast. "Da kann ja jede kommen", erschienen im Blanvalet Verlag (16,- Euro). Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 06.05.2022
    22 MB
    23:18
    Cover

    Beste Sex-Reise - Erotische Abenteuer in exotischen Orten

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge kündigen Yvonne und Nicole an, dass die wegen Corona verschobenen Bühnen-Shows jetzt nachgeholt werden! In verschiedenen Städten! Denn bald erscheint ja ihr neues Buch und das muss gebührend gefeiert werden. Apropos Reisen: Yvonne und Nicole sprechen heute über ihre Top 5 der besten Reise-Spots für erotische Erlebnisse. Das können reale Ziele sein oder auch Wunsch- oder Traumzeile für den allerbesten Reise-Sex. Und hier kommt das Reise-Sex-Ranking von Platz 5 bis 1 von Nicole und Yvonne: Platz 5 für Nicole: Ein schwimmendes Hotelschiff auf dem Nil. In verschwitztem Männerhemd mit kühlem Drink in der Hand auf den Nil gucken mit heißem Kabinensex danach. Platz 5 für Yvonne: Mit Angelina Jolie auf Curacao auf einem Motorboat Sex auf dem fliegendem Sofa. Platz 4 für Nicole: In einem Hotel in New York in der oberste Etage Sex mit Blick über die Skyline von New York (vgl. Yvonne Platz 3!!!). Platz 4 für Yvonne: In einem Unterwasser-Hotel auf den Malediven Sex wie Arielle die Meerjungfrau, drumherum schwimmen wunderschöne exotische Fische. Platz 3 für Nicole: Ein heißes Abenteuer mit Robinson Crusoe-Gefühl in der Südsee in Französisch- Polynesien in einer Privat-Lodge auf der eigenen Insel. Platz 3 für Yvonne : In einem Hotel in New York in der oberste Etage Sex mit Blick über die Skyline von New York (vgl. Platz 4 von Nicole!!!). Platz 2 für Nicole: Mit dem Mann ihres Lebens in einer Serengeti Safari Lodge einchecken und nachts Sex in einem Zimmer auf Stelzen mit Nachtgeräuschen aus der Serengeti. Platz 2 für Yvonne: Back-to-the-roots-Sex in einer leeren Frachtmaschine, Sex in 10.000 Meter Höhe. Platz 1 für Nicole: Gläserne Iglu in Island mit Blick zu den Polarlichtern. Platz 1 für Yvonne: Reise mit der Frau mit meiner Träume nach Finnland in einen gläsernen Iglu unter den Polarlichtern, Sex in Fellbett. Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole feststellen, dass Sie schon so lange zusammen podcasten, dass sich sogar ihre Sex-Träume überschneiden! Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast. „Da kann ja jede kommen“, erscheint in diesen Tagen bei Blanvalet und kostet 16 Euro. Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 29.04.2022
    22 MB
    23:17
    Cover

    Die Farbe von Sex - Was stimuliert die Libido?

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über die Farbe von Sex! Es geht nämlich darum, welche Wandfarbe im Schlafzimmer erotisch stimulierend wirkt und welche eher für tote Hose sorgt. Dazu gibt es eine neue Studie, die genau das untersucht hat! Früher hatten viele weiß gestrichene Wände im Schlafzimmer. Heutzutage sind auch manchmal Schlafzimmerwände farbig oder zumindest einzelne Wände. Bei Nicole ist zum Beispiel die Wand hinterm Bett grau gestrichen, bei Yvonne ist es taupe. Laut der britischen Studie gibt es Farben, die das Wohlbefinden steigern und dafür sorgen, dass man länger schläft und auch häufiger Sex hat. Die Probanden haben in verschiedenfarbigen Schlafzimmern geschlafen, und es wurde geschaut, wie war der Schlaf und wie häufig der Sex. Die Farbe Weiß schnitt dabei vergleichsweise schlecht ab. Weiß wurde von den Probanden als steril und ungemütlich wahrgenommen, führte zu nicht so guten Schlaf und weniger Sex. Am schlechtesten schnitten Grau und Braun ab. Das kann Nicole aus Ihrer Erinnerung bestätigen. In einem Ferienhaus in Griechenland, in einem tristen dunkelbraunen Schlafzimmer Marke „finstere Omabude“ lief bei Ihr damals auch nicht viel! Bei der Sexfarbe Rot passiert schon mehr. Studienteilnehmer hatten durchschnittlich häufig Sex nämlich einmal die Woche! Plätze 2 und 3 der Farb-Skala für gutes Sexualleben belegten Blau und Grün (7 ½ Std Schlaf). Denn das Blaue beruhige das Herz-Kreislaufsystem und sei entspannend, gibt Nicole die Studie wieder. Die Probanden hatten hier 2 x die Woche Sex. Die Sieger-Farbe der Studie war für Yvonne und Nicole überraschend: Karamell, ein ganz helles Braun! Hier schliefen die Probanden am längsten und hatten im Schnitt dreimal die Woche Sex! Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole überlagen, was man alles mit einer Tüte Karamellbonbons im Schlafzimmer anstellen könnte. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole haben ein Buch geschrieben mit den besten Geschichten aus dem Erfolgs-Podcast. „Da kann ja jede kommen“, erscheint in diesen Tagen bei Blanvalet und kostet 16 Euro. Dafür gibt’s spannende Einblicke, unfassbare Geschichten und ganz viel fürs Herz. Hier ist der Bestell-Link: bit.ly/ladylike-buch Und zum Buch gibt es auch eine Tour durch Deutschland: Podcast im Kino mit Yvonne und Nicole und einer multimedialen Supershow in der etliche Erotik-Geheimnisse gelüftet und Konfetti-Kanonen gezündet werden. Die ersten Termine stehen. Hier gibt es Tickets... 10. Juni 2022, München: https://muenchen.premiumkino.de/film/ladylike 15. Juni 2022, Berlin: https://berlin.premiumkino.de/film/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 22.04.2022
    19 MB
    20:38
    Cover

    Erlaubnis zum Betrug - Fremdgehen mit Einverständnis

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge stellt Yvonne Nicole die Gretchenfrage, nämlich ob sie sie verpfeifen würde, im Betrugsfall... Denn das große Thema dieser Ladylike-Folge behandelt die Frage, ob man oder frau sich heimlich einen Liebhaber gönnen sollte, wenn der eigene Partner keinen Sex mehr will. Ein sehr emotionales Thema. Wenn bei beiden Partnern nach einer langjährigen Beziehung, die Lust nachlässt und beide fein damit sind, ist alles okay, wenn aber ein Ungleichgewicht herrscht, der oder die eine will noch, der oder die andere aber nicht mehr, dann wird es schwierig. Für manche Paare ist das sogar ein Trennungsgrund! Schade eigentlich, finden die Ladylike-Podcast-Hosts. Denn wie Yvonne weiß, mache für viele Paare der Sex nur 10 Prozent der gelungenen Partnerschaft aus, alles andere, also 90 Prozent, seien andere Dinge: Familie, gemeinsame Interessen etc. Yvonne fragt: „Ist Liebe nicht so viel mehr als rein körperliche Liebe?“ Für Nicole ist aber auch klar: Das Kribbeln und die Erotik sind auch wichtig. Die beiden stellen sich die Frage, wenn einer der Partner den anderen zwar noch liebt, aber keine sexuellen Bedürfnisse mehr hat, was bedeutet das dann? Jemand der einem das offen sage, könne man nicht hintergehen, das findet jedenfalls Nicole. Aber wie geht es dann weiter? Gibt man dem jeweils anderen dann die Erlaubnis, sich anderweitig sexuell zu vergnügen? Und wenn man die Erlaubnis habe, müsse man selbst auch bereit sein, über das Stöckchen zu springen, gibt Yvonne zu bedenken. Und selbst wenn das alles geklärt ist, wie findet man nach langen Jahren der Partnerschaft einen passenden Sexualpartner. Schaut man auf Tinder? Gibt man ganz old school eine Zeitungsanzeige auf? Oder lässt man es drauf ankommen, was sich ergibt? Fragen, die Yvonne und Nicole erörtern. Und wenn der Sexualtrieb bei einem der Partner aus medizinischen Gründen nicht mehr vorhanden ist, „es“ nicht mehr geht, zum Beispiel aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls und man das Thema deshalb kaum zur Sprachen bringen kann, weil es für den anderen sehr schmerzlich ist, was dann? Gebe ich mir dann selbst die Erlaubnis zum Betrug? Das, so finden sowohl Nicole als auch Yvonne, sei nicht zu rechtfertigen. Was anderes sei es, wenn ein Partner nichts mehr in die Beziehung investiere. Nicole findet es unsexy, wenn einer nur nach Hause komme, sich ein Bier aufmache und auf der Couch hänge. Es sei Teil der Beziehung, für den anderen schöne Momente zu schaffen, die auch die Erotik wieder ankurbeln können. Sie erinnert sich daran, wie ihr Mann mit ihr nach Brandenburg auf einen Acker gefahren ist, zum Sternenhimmel gucken. Etwas Romantik kann die Beziehung auch sexuell wieder aufpeppen. Hört einfach rein in die neue Folge, in der Yvonne und Nicole das Fazit ziehen: Es ist erlaubt, fremdzugehen, wenn man das GO hat. Wenn nicht, dann nicht. Ansonsten kann man sich auch immer noch erfolgreich selbst befriedigen. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele Geschichten aus der Ladylike-Community. Aber Vorsicht: Wer dieses Buch liest, wird sich selber danach mit richtig viel Liebe begegnen! Hier ist der Link zu Vorbestellung und ein erster, kleiner Vorgeschmack: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 15.04.2022
    19 MB
    19:50
    Cover

    Orgasmus ohne Liebe - Kick oder Vertrautheit

    In der aktuellen Podcast-Folge sind Yvonne und Nicole schon sehr aufgeregt über das Erscheinen Ihres neuen Buches: „Da kann ja jede kommen“ heißt es und kommt raus am 9. Mai. Eine weitere wichtige Frage, die in der aktuellen Folge geklärt wird, ist die Frage nach dem Orgasmus. Um präzise zu sein, es geht darum, ob man bei einem One-Night-Stand einen genauso intensiven Orgasmus erleben kann wie in einer Liebesbeziehung. Nicole hat das Gefühl, dass bei Frauen der Orgasmus an Liebe geknüpft ist, aber bei Männern sei das oft nicht so. Yvonne verteidigt an dieser Stelle die Männer und erzählt von einem männlichen Freund, der wenn er verliebt sei, viel intensivere Orgasmen erlebe. Nicole findet aber, dass Frauen häufig eine Liste im Kopf hätten, beim Orgasmus sei es aber wichtig, abzuschalten und den Körper einfach machen zu lassen. Yvonne, die in jungen Jahren öfters mal One-Night-Stands hatte, berichtet aus eigener Erfahrung, dass der Sex mit mehr Erfahrung und mehr Vertrautheit mit einem geliebten Menschen einfach immer besser werde. Nicole kann das bestätigen, findet aber, dass die Aufregung einen völlig fremden Körper neu zu entdecken auch einen Kick hätte. Der Sex sei aber häufig mit Fremden nicht so gut, wie bei einem vertrauten Menschen, also auch sie sieht die Liebe hier klar im Vorteil. Yvonne erinnert sich mit dickem Kopf aufgewacht zu sein neben Menschen, deren Namen sie nicht mal kannte. Ihr heutiges Leben in einer monogamen Beziehung sei viel intensiver. Hört rein in die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge, in der geklärt wird, in welchen Fälle Yvonne klar von Alkohol abrät. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele Geschichten aus der Ladylike-Community. Aber Vorsicht: Wer dieses Buch liest, wird sich selber danach mit richtig viel Liebe begegnen! Hier ist der Link zu Vorbestellung und ein erster, kleiner Vorgeschmack: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 08.04.2022
    18 MB
    19:43
    Cover

    Ein Mann auf Bestellung - ein Katalog schöner Männer

    In der aktuellen Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über ein besonders heißes Thema, nämlich Sex auf Bestellung. Die Ladylike-Hörerin Fiona hat die beiden gefragt, wie man sich einen Callboy bestellt: Was es kostet, wo man sowas bucht und was man dabei beachten muss. Yvonne hat sich mal schlau gemacht bei dem Thema. Die erste Hürde sei ja, eine seriöse Anlaufstelle zu finden. Und da hat Yvonne das Callboy-Verzeichnis.com ausfindig gemacht, das sogar in der Zeit erwähnt wird. Dort könnte man sich im Vorfeld informieren und auch angeben, was man eigentlich suche. Gehe es um eine Begleitung in die Oper mit vielleicht ein bisschen knutschen oder wolle frau es richtig besorgt haben. Yvonne zeigt Nicole Bilder von einigen möglichen Männer, die man dort buchen kann. Nicole schaut sich Nick, Max und andere gutaussehende Männer in unterschiedlichen Altersgruppen an. Nicole interessiert der Preis und Yvonne erklärt, dass es natürlich einen Spielraum gebe. Man könne für 2 Stunden 200 Euro bezahlen, es gebe aber auch exklusivere Callboys, die für die gleiche Zeit 500 Euro nähmen. Wolle man den Callboy als Begleiter für einen Besuch in der Oper, Restaurantbesuch und anschließend die ganze Nacht, dann könne das gesamte Paket auch schonmal 1500 Euro kosten. Yvonne stellt fest, dass Frauen wohl sehr anspruchsvoll seien und entsprechend sei das Portal aufgemacht. Über einen der Männer, Kevin aus Dortmund, sei sogar einem ein Artikel in der Zeit erschienen. Für Yvonne ein entscheidender Vorteil eines Mannes auf Bestellung: Die Angst vor Ablehnung, die Frauen oft verspürten, würden sie sicher nicht von einem Callboy erfahren, denn das sei sein Job. Für Nicole stellt sich an dieser Stelle dann doch die Frage der Moral, denn letzten Endes sei es eine Form der Prostitution. Männern, die die Dienste einer Prostituierten in Anspruch nähmen, würde vorgeworfen, sie nutzten die Frauen körperlich aus, Bezahlen für Liebe sei unmoralisch. Sie stellt die Frage, ob die Inanspruchnahme dieser Dienstleitung auch für Frauen unmoralisch sei. Für Yvonne ist Prostitution okay, wenn sie auf Freiwilligkeit beruhe. Zwangsprostitution ist für sie nicht okay. Nicole hätte Angst, sich in einen dieser schönen Männer zu verlieben. Sie buche den vielleicht wiederholt und fände das dann emotional schwierig. Yvonne meint, in diesem Fall dürfe frau sich einfach nicht verlieben. Für Nicole sei die Lösung, einen bestimmten Mann zu bestellen. Das wäre in Verkleidung Nicoles Mann und in den dürfe sie sich immer wieder verlieben… Hört rein in die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge, in der geklärt wird, was romantisiert werden darf und was nicht. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele Geschichten aus der Ladylike-Community. Aber Vorsicht: Wer dieses Buch liest, wird sich selber danach mit richtig viel Liebe begegnen! Hier ist der Link zu Vorbestellung und ein erster, kleiner Vorgeschmack: bit.ly/ladylike-buch Die aktuelle Ladylike-Folge wird präsentiert von Savage X Fenty, der Lingeriemarke aus den USA. Co-Founderin ist die Musik- & Modeikone Rihanna. Mehr Informationen und besonders günstige Angebote exklusiv für Ladylike-Fans findet Ihr hier: savagex.de/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 01.04.2022
    19 MB
    20:22
    Cover

    Zu sexy fürs Bett - Zu geil für diese Welt

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über das Thema „Zu Sexy fürs Bett“! Denn Podcast-Hörerin Tina hat den Ladylike-Ladies geschrieben. Tina ist sehr sportlich, hat vom 4. bis 16. Lebensjahr Kunstturnen betrieben, ist jetzt 21 und sieht immer noch supertrainiert aus. Früher in der Schule wollte immer alle ihr Sixpack sehen oder mal Muckis anfassen. Im Bett hat sie nun die Erfahrung gemacht, dass Männer sie anfangs superheiß finden, dann aber neidisch werden auf ihre Muskeln! Sie fragt: „Habt ihr auch Erfahrungen gemacht, dass ihr zu sexy seid fürs Bett?“ Yvonne hat auch ein großes physisches Selbstbewusstsein, hat auch in der Jugend viel Sport gemacht, Fahrrad, Judo, Schwimmen. Nicole muss erst einmal ein bisschen weinen, sie ist der Meinung mit über 40 sammelt sich jedes Jahr etwas mehr an Pfündchen an über der Jeans. Neid kann Sie sich im Bett aber nicht vorstellen und hat es auch nicht erlebt. Mit einem Mann vergleicht Nicole sich nicht, frage aber Yvonne, ob es vielleicht bei lesbischen Frauen Neid im Bett gebe. Yvonne sind solche Gefühle fremd. Yvonne liebt sich und den eigenen Körper, ganz egal, wie der andere aussieht. Allerdings, überlegt Nicole, hat sie Bilder vom neuen Lover von Michelle Hunziker gesehen, ein sehr durchtrainierter heißer Typ. Nicole hätte Komplexe mit so einem Typen im Bett zu liegen. Deshalb kämen solche austrainierten Männer für sie auch nicht in Frage. Da würde sie sich selbst schlecht fühlen, dazu hätte sie keine Lust, so jemand wäre tatsächlich für sie „zu sexy fürs Bett“. Yvonne findet es nicht gut, dass Menschen sich mit derlei Bewertungen auseinandersetzen müssten. Sie erzählt von einer etwas rundlicheren Freundin, der es nach der ersten Nacht mit einer sportlich-schlanken Partnerin peinlich war, am nächsten Morgen aus dem Bett zu steigen, dabei sei die andere überhaupt nicht so oberflächlich drauf gewesen. Und Podcast-Hörerin Tina habe in ihrer Jugend ihren Sport betrieben, weil er ihr Spaß gemacht habe, nicht um danach bewertet zu werden. Nicole stimmt zu, es sei egal ob dünn, dick, trainiert oder nicht, es sei „Grütze vom Gegenüber bewertet zu werden“. Und Yvonne ergänzt, laut Umfragen sei in einer Beziehung vor allem eins am wichtigsten: Humor! Hört rein in die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge, in der geklärt wird, ob man auf Nicoles Hintern ein Bier abstellen kann... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Diese Podcast-Folge wird präsentiert von Fabletics, dem Hersteller von Outfits für einen aktiven Lebensstil. Mehr Informationen und besonders günstige Angebote exklusiv für Ladylike-Fans findet Ihr hier: fabletics.de/ladylike Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele Geschichten aus der Ladylike-Community, die verblüffen, berühren und vor allem ermutigen. Wer sein Exemplar vorbestellen möchte, kann dies über diesen Link tun: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 25.03.2022
    21 MB
    21:56
    Cover

    Loslassen - emotionalen Ballast abwerfen

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über das Thema „Loslassen“, denn ihre Podcast-Hörerin Dani hat die beiden auf Instagram dazu kontaktiert. Ein Thema, so Yvonne und Nicole, das in Zeiten, die emotional ohnehin hart sind, immer wichtiger werde. Yvonne und Nicole fragen sich, von welchem emotionalen Ballast man sich irgendwann trennen solle. Wann ist es soweit, dass man auch Freundschaften oder sogar Lieben gehen lassen muss? Für Yvonne ist wichtig, Dinge loszulassen, die negativ belasten. Wenn Sie sich in einer Beziehung selbst nicht möge, dann sei es Zeit loszulassen. Bleiben sollte man in Beziehungen, in denen man sich selbst gernhabe. Nicole hingegen findet loslassen in langen Beziehungen oder Ehen sehr schwierig. In festen langjährigen Partnerschaften sei es keine Option einfach zu gehen, wenn einem etwas nicht passe, dann solle man lieber daran arbeiten. Yvonne überlegt, selbst wenn man sich darüber im Klaren sei, dass die Beziehung beendet sei, sei es für sie manchmal schwierig, die sexuelle Begierde loszulassen. Mit einigen Ex-Partnerinnen habe sie deshalb nach dem Beziehungsende nochmal geschlafen. Nicole würde eine langjährige Ehe oder Beziehung nicht so einfach loslassen. Dann ließe man sein ganzes Leben los, die angeschwippte Familie, den gemeinsam erworbenen Freundeskreis, die gemeinsame Wohnung, gemeinsame Pläne und auch Vertrautheit, Vertrauen und Nestwärme. Yvonne stimmt zu, dass eine Trennung gerade auch bei Beziehungen mit Kindern gut überlegt sein müsse. Beide überlegen, dass loslassen sich aber nicht nur auf Beziehungen anwenden lasse. Für Nicole ist loslassen auch, sich von negativen Gefühlen zu verabschieden. Sie sei ein „dankbarer Schwamm für Shit“ aller Art und nehme zu viel wahr als „auf mich gemünzt, gegen mich gerichtet“. Sie hat sich vorgenommen, nicht mehr alles so sehr an sich ranzulassen. Yvonne sagt von sich, als Journalistin sei sie von Grund aus neugierig, manchmal jedoch wolle und müsse sie nicht alles wissen, Yoga habe ihr dabei sehr geholfen. Auch manche Freundschaften seien Lebensabschnittsfreundschaften, es sei dann völlig okay, diese loszulassen, wenn die Lebensumstände sich änderten. Hört rein in die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge, in der Nicole erklärt, warum sie kein Mülleimer sein möchte... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele Geschichten aus der Ladylike-Community, die verblüffen, berühren und vor allem ermutigen. Wer sein Exemplar vorbestellen möchte, kann dies über diesen Link tun: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 18.03.2022
    18 MB
    19:17
    Cover

    Alles muss raus - Leben mit der Regelblutung

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole mal wieder über eins ihrer Lieblingsthemen, die „Regelblutung“. Die beiden Podcasterinnen sind in diesen Gesprächen auf mehrere interessante Phänomene gestoßen. Yvonne und Nicole finden erst einmal die Regelblutung gut, weil sie damit verbunden ist, dass Frauen Leben schenken können. Außerdem – eine nette Begleiterscheinung – kann die Menstruation sich auch positiv auf die weibliche Libido auswirken. Wenn frau die Tage mit dem Bauchzwicken und den Kopfschmerzen überstanden hat, dann steigt – zumindest bei Yvonne und Nicole – auch die Lust! Dann unterhalten sich die beiden über die Handhabung von Tampons und stellen fest, Einführen und Entsorgen läuft individuell durchaus unterschiedlich ab. Nicole führt ein im Hocken oder Sitzen über dem Klo von vorne mit dem Zeigefinger. Entsorgen läuft über Rausziehen am Fädchen im Hocken von hinten. Yvonne hingegen sitzt auf der Toilette, zieht von vorne raus und führt von hinten ein, also genau umgekehrt, funktioniert für sie wunderbar. Für beide überraschend haben sie in letzter Zeit auch Binden für sich wieder entdeckt. Gerade für Nicole ist das erstaunlich, hat sie doch eigentlich immer mit Tampons gearbeitet. Jetzt nimmt sie für die schwächeren Tage auch mal gerne Binden. Eine etwas ältere Freundin von Nicole hat ihr Restvorräte an Tampons geschenkt, die sie jetzt nicht mehr braucht, verschiedene Größe, Dick, normal, Und OB-Minis für die späteren Tage, was Nicole gut findet. Auch Yvonne liebt wieder Binden, gerade auch als zusätzlichen Schutz im Skiurlaub. Dann ist sie immer super verpackt, mit gepolsterter Ski-Unterwäsche, Fleeceshirt, Skihose und Skijacke. Bei so vielen Schichten ist jede Toilettenpause furchtbar und sollte so lange wie möglich rausgezögert werden. Deshalb trägt Yvonne im Skiurlaub Tampon plus dünne Binde oder Slipeinlage. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, wie Yvonne und Nicole sich über Pullern im Neoprenanzug unterhalten. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele verrückte, traurige, lustige, aber vor allem ermutigende Geschichten aus der Ladylike-Community. Wer sein Exemplar vorbestellen möchte, kann dies über diesen Link tun: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 11.03.2022
    22 MB
    23:55
    Cover

    Erwischt bei der Selbstbefriedigung - Kleiner Masturbations-Knigge

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole mal wieder über schlüpfrige Hörerpost, in diesem Fall ist das Thema Masturbieren. Ladylike-Hörerin Celina ist seit 5 Jahren glücklich mit ihrem Freund zusammen aber dummerwiese ist jetzt Krach im Paradies. An einem Donnerstag seien beide gemeinsam ins Bett gegangen, schreibt Celine, und sie sei davon aufgewacht, dass ihr Freund sich neben ihr einen runtergeholt habe. Jetzt habe sie Probleme damit, das zu verzeihen und fühle sich betrogen. Er habe aber keine andere. Nicole meint, sie wäre auch sauer in dieser Situation, andererseits sei Masturbieren zu Hause ja nicht verboten. Er habe seine Freundin nicht betrogen mit einer anderen Frau, keine Prostituierte bestellt, keine Pornos geguckt. Ein Trennungsgrund sei das definitiv nicht. Yvonne kann nicht verstehen, dass man glaubt, der andere würde nichts mitbekommen. Eine Ex-Freundin von ihr habe das gemacht. Yvonne fand das vor allem deswegen blöd, weil sie gerne einbezogen und dafür auch gern geweckt worden wäre. Yvonne und Nicole finden beide Selbstbefriedigung an sich völlig in Ordnung, das aber zu machen, während der geliebte Mensch neben einem schlafe, sei aber irgendwie würdelos. Das müsse man dem Partner klar kommunizieren, Selbstbefriedigung ja gern, aber man solle das entweder wirklich allein durchziehen oder den anderen ins Sexspiel einbeziehen. Yvonne erinnert sich nostalgisch, sich mal selbst befriedigt zu haben, im Urlaub am Strand in den Dünen, allerdings sichtgeschützt durch einen Windfang. Ansonsten solle man sich auch am Strand beherrschen, damit andere Menschen nichts davon mitbekämen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, wie Yvonne und Nicole sich über anale Stimulation austauschen... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele verrückte, traurige, lustige, aber vor allem ermutigende Geschichten aus der Ladylike-Community. Wer sein Exemplar vorbestellen möchte, kann dies über diesen Link tun: bit.ly/ladylike-buch Die aktuelle Ladylike-Folge wird präsentiert von Savage X Fenty, der Lingeriemarke aus den USA. Co-Founderin ist die Musik- & Modeikone Rihanna. Mehr Informationen und besonders günstige Angebote exklusiv für Ladylike-Fans findet Ihr hier: savagex.de/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 04.03.2022
    19 MB
    19:56
    Cover

    Betrügst Du mich? - Affären mit Folgen

    In der aktuellen Ladylike Podcast-Folge diskutieren Yvonne und Nicole mal wieder Hörerpost. Annette aus Köln hat den beiden eine E-Mail geschickt und ihr gebrochenes Herz geöffnet. Sie hat herausgefunden, dass ihr Freund sie seit vier Jahren mit verschiedenen Frauen betrügt. Sie wollte nächstes Jahr heiraten, jetzt ist sie am Boden zerstört und fragt sich „Bin ich naiv?“. Yvonne und Nicole können das gut verstehen. Nicole meint, wenn man eine Affäre direkt mitkriege, sei das schlimm genug, aber mehrere Affären und über Jahre treffe besonders hart, weil man sich selbst in Frage stelle. Da brauche es lange, um wieder zu vertrauen. Solche Fremdgänger seien auch oft gute Schauspieler, sie erinnert sich an die Moderatorin Linda de Mol, deren damaliger Partner mit 40 anderen Frauen Sex hatte. Sowas sei keiner Frau zu wünschen. Yvonne hat noch eine weitere Hörermail von Bianca aus Berlin, die den Podcasterinnen schreibt, ihr Freund habe ihr einen One-Night-Stand gestanden. Yvonne fragt Nicole: „Würdest Du das verzeihen?“ Nicole gibt zu, sehr eifersüchtig zu sein und dass es ihr sicher schwerfallen würde. Aber Yvonne ist der Ansicht, dass man eine über Jahre aufgebaute eigentlich gute Beziehung nicht aufgeben dürfe wegen eines Ausrutschers. Wegen sowas könne man nicht alles niederreißen. Yvonne findet sogar, dass man einen einmaligen Fehltritt, der emotional nicht tiefer gehe, sogar für sich behalten sollte. Mit einem Geständnis würde man den Partner nur belasten. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge und erfahrt, warum Frauen untereinander solidarisch sein sollten. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele Geschichten aus der Ladylike-Community, die verblüffen, berühren und vor allem ermutigen. Wer sein Exemplar vorbestellen möchte, kann dies über diesen Link tun: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 25.02.2022
    18 MB
    19:25
    Cover

    Nippelorgasmus - und Sexträume im Büro

    Zur Aufnahme der aktuellen Ladylike Podcast-Folge erscheint Yvonne ohne BH, wie viele Frauen jetzt in Pandemie-Zeiten. Sie empfindet das als ein intensives Gefühl an den Nippeln, etwas woran frau sich erst gewöhnen musste. Nicole hat im Freundeskreis das Wort Nippelorgasmus aufgeschnappt und weiß genau, sowas hatte sie noch nie! Yvonne muss widersprechen. Natürlich sei klar, ohne Klitoris gebe es keinen Orgasmus. Allerdings wisse sie aus eigener Erfahrung, viele Frauen seien sehr erregbar an den Nippeln und bei Stimulation rutsche diese Erregung sehr schnell „eine Etage tiefer“. Nicole hatte neulich einen erotischen Traum, in der ein Kollege aus dem Büro ihre Nippel bearbeitet habe, im Traum eine positive, sehr anregende Erfahrung. Dabei sehe sie sich selbst nicht als eine Frau, deren Brüste besonders sensitiv seien. Bei ihr sei Sex sehr zielgerichtet, vögeln, kommen, Abendessen machen. Yvonne ermahnt Nicole, sich beim Sex mehr Zeit zu lassen. Sie selbst finde es derzeit aufregend ohne BH auf die Straße zu gehen, auch durch die Reibung des Stoffes an den Nippeln. Harten Jeansstoff könne sie allerdings nicht dafür empfehlen. Ihre Brustwarzen seien sehr empfindlich, ein Brustwarzen-Piercing sei für sie daher auf keinen Fall in Frage gekommen, auch nicht in den Neunzigern, als das angesagt war. Nicoles Brüste sind seit dem Stillen ihrer Kinder unempfindlicher geworden, glaubt sie. Yvonne fragt, ob sich Nicoles Nippel zusammenziehen beim Baden z.B. in der Ostsee. Wenn das der Fall sei, dann seien sie auch noch erregbar und meint, sie solle sich einfach entspannen und mal an sich rumspielen, zum Beispiel in der Sauna. Darauf meint Nicole empört, „da ist doch mein Mann dabei“. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge und erfahrt, warum Nicole Kiwi und Yvonne Melone ist. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Am 9. Mai erscheint das aktuelle Buch von Yvonne und Nicole „Da kann ja jede kommen“ im Blanvalet Verlag. Darin viele verrückte, traurige, lustige, aber vor allem ermutigende Geschichten aus der Ladylike-Community. Wer sein Exemplar vorbestellen möchte, kann dies über diesen Link tun: bit.ly/ladylike-buch Die aktuelle Ladylike-Folge wird präsentiert von Fabletics, dem Hersteller von Outfits für einen aktiven Lebensstil. Mehr Informationen und besonders günstige Angebote exklusiv für Ladylike-Fans findet Ihr hier: fabletics.de/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 18.02.2022
    20 MB
    21:19
    Cover

    Fetisch für Anfänger - und französischer Nudismus

    In der aktuellen Ladylike-Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über einen neuen Trend bei Fetisch-Anfängern: CFNM. Die Abkürzung steht für closed female – naked man. Die Frau ist angezogen und der Mann ist nackt. Es geht natürlich dabei nicht nur ums Nacktsein oder Bekleidung, sondern um Dominanz. Yvonne und Nicole überlegen, ob der dominante, also bekleidete Partner dem nackten Partner etwas befehlen darf. Nicole befürwortet dabei enge Grenzen. Wenn ihr Mann ihr sagen würde, sie solle jetzt mal nackt das Bad putzen, dann wäre sie „echt sauer“. Yvonne kann sich vorstellen, dass es sehr erotisch sein könne, wenn einer der Partner eine ganz weiche Viskose trage. Das sei ein Stoff, den sie sehr gerne anfasse, und wenn überhaupt, dann müsse es dieser Stoff sein. Eine solche Vorliebe für einen bestimmten Stoff fällt ebenfalls in den Bereich des Fetisch, meint Nicole. Beim Thema Nacktheit erzählt Nicole von ihren jüngsten Ferienhaus-Recherchen. Ihr Mann hatte eine schöne Insel entdeckt, nicht so teuer, eine wunderschöne französische Mittelmeerinsel. Allerdings waren auf Fotos der Insel viele Menschen nackt. Wie sich herausstellte, handelt es sich dabei um die Île du Levant vor der französischen Mittelmeerküste. Offenbar eine Hochburg der französischen Nudistenbewegung, dort kann man überall nackt sein, außer in Geschäften oder am Hafen, wo man wenigstens einen String tragen sollte. Für Nicole ist klar, da fährt sie nicht hin! Im Urlaub möchte sie sich auch schön machen und im Restaurant gern ein nettes Kleid ausführen und nicht beim Essen auf ihren immer dicker werdenden Bauch gucken. Yvonne ist hingegen begeistert und will sich den Namen der Insel merken. Yvonne ist pro FKK und findet, sich alle möglichen Körperformen nackt anzuschauen sei ein gutes Training, sich von optimierten Fernsehbildern und geschönten Medien-Fotos zu entwöhnen und die Schönheit echter Körper zu sehen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Nicole Yvonne ein pikantes Erlebnis auf Kreta schildert. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, itunes oder spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole sind bald Autorinnen! Die beiden haben das Corona-Jahr 2021 genutzt, um ein Buch zu schreiben, das bald erscheinen wird. „Da kann ja jede kommen“ erscheint am 09. Mai bei Blanvalet und ist ab sofort (vor-) bestellbar. Alle Einzelheiten und den Bestell-Link findet Ihr hier: https://bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 11.02.2022
    20 MB
    21:37
    Cover

    Männliche Jungfrau - Tipps für das erste Mal

    In der aktuellen Ladylike-Podcast-Folge beantworten Yvonne und Nicole Hörerpost. Zum Beispiel hat Jakob geschrieben. Er ist Neu-Berliner, 36 Jahre alt und eine „männliche Jungfrau“. Er beschreibt sich selbst als zurückhaltend, hatte in der Schule Supernoten, aber bis heute noch nie Sex. Das möchte er gerne in diesem Jahr ändern. Geld ausgeben möchte er dafür nicht. Jakobs Idee ist es, dafür in den Swingerclub zu gehen. Yvonne und Nicole besprechen, ob das wirklich eine gute Idee ist. Yvonne gibt zu bedenken, dass es natürlich Druck aufbaut, sich selbst zu sagen, dass es in diesem Jahr passieren muss. Die Ladylike-Ladys haben ja mal zu zweit einen Swingerclub besucht und dort zweierlei festgestellt: Es waren mehr Männer als Frauen da und Männer ohne weibliche Begleitung mussten für den Eintritt bezahlen. Darauf müsse Jakob sich einstellen. Yvonne und Nicole waren bei ihrem Besuch positiv überrascht, es sei recht familiär zugegangen, die Leute hätten auch aufeinander aufgepasst. Frauen könnten aber auch absagen, Sex sei dort ja freiwillig und daher ist nicht gesagt, dass es zu 100 Prozent klappe. Es müsse ja auch nicht unbedingt der Swinger Club sein fürs erste Mal. Eine andere Möglichkeit seien zum Beispiel Dating Apps. Yvonne und Nicole überlegen, ob Jakob offen damit umgehen sollte, noch nie Sex gehabt zu haben. Nicole findet schon, sie meint, das sei sehr aufregend und Jakob könnte der Partnerin signalisieren, dass sie ihm alles zeigen solle. Yvonne empfiehlt, zu sagen, er habe sich aufgespart für die eine und wahre Frau, aber nicht als Lüge, sondern nur wenn es tatsächlich stimme. Auch für Corinna, 29, steht ein erstes Mal an. Sie hat auf einer Silvesterparty eine tolle Frau kennengelernt, heftig rumgeknutscht und seitdem viele Wochen geschrieben und Fotos verschickt. Jetzt steht ein Treffen an und Corinna macht sich Sorgen. Sie hat vorher noch nie mit einer anderen Frau geschlafen und möchte unbedingt, dass die andere sie gut findet. Hier ist Yvonnes Expertise gefragt. Sie empfiehlt Corinna, der anderen erfahreneren Frau die Führung zu überlassen, das sei sehr sexy. Oder wenn Sie selbst aktiv werden wolle, zu sagen: „Zeig mir, wie du es magst“. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich über ihr neustes Projekt unterhalten. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Yvonne und Nicole verraten in dieser Folge außerdem, dass Sie das letzte Jahr genutzt haben, um ein Buch zu schreiben, das bald erscheinen wird. "Da kann ja jede kommen" erscheint am 09. Mai bei Blanvalet und ist ab sofort (vor-)bestellbar. Alle Einzelheiten und den Bestell-Link findet Ihr hier: bit.ly/ladylike-buch Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 04.02.2022
    22 MB
    23:16
    Cover

    Slow Sex - Lust durch Hinauszögern

    In der aktuellen Ladylike-Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über Slow Sex. Zu diesem neuen Trend haben die beiden viele Anfragen von Podcast-Hörern bekommen. Yvonne und Nicole tauschen sich darüber aus, was man unter Slow Sex versteht, woher es kommt und was es bringt. Yvonne erklärt, dass Slow Sex aus der tantrischen Bewegung kommt. Es geht darum, sich neu zu spüren und die unmittelbare Befriedigung und den Orgasmus erst einmal zurückzustellen. Yvonne meint, Slow Sex sei eine gute Methode nach vielen Jahren Partnerschaft sich neu zu erfinden. Es sei auch entspannend und nehme den Leistungsdruck vom Mann, denn das Ziel sei nicht den Penis in die Vagina zu stecken, sondern den Partner oder die Partnerin mit sanften Berührungen zu streicheln und zu liebkosen und die Geschlechtsorgane zunächst sogar auszusparen. Nicole wagt einzuwerfen, was zu tun sei, wenn die Lust stärker werde und man doch einfach vögeln wollte. Doch Yvonne ist streng und meint, wenn man sich auf Slow Sex einlassen wolle, sollte man die ersten zwei bis drei Male auf den eigentlichen Geschlechtsverkehr verzichten. Starten könne man mit der sanften Berührung von Nacken, Hals, Brustwarzen, Achseln, Schultern, Armbeugen und zum Beispiel die – frisch gewaschenen – Finger des anderen in den Mund nehmen. Nicole bemerkt, dass sie Männer mit langen ungepflegten Fingernägeln nicht ertragen könne. Yvonne lässt sich nicht ablenken und bemerkt, man könne mit den Oberschenkeln weitermachen, auch der Innenseite der Oberschenkel, dabei das Atmen nicht vergessen, wenn die Erregung steige und sich dann für den Rücken und Po Zeit nehmen. Nicole gibt den Hinweis, dass ein Drei-Tage-Bart an der Innenseite der Oberschenkel aber sehr kratzig sei. Yvonne würde mit den Kniekehlen weitermachen und erneuert die Empfehlung, die erste Male Slow Sex ohne Penetration auszuprobieren. Nicole will wissen, wann dann Schluss ist. Was Yvonne damit kommentiert, dass dann Schluss sei, wenn beide Partner Arm in Arm gemeinsam einschlafen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich über muskulöse Rücken und Männerpos unterhalten. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 28.01.2022
    20 MB
    21:26
    Cover

    Polyamorie - Die Kunst mehrere Menschen zu lieben!

    Die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge geht damit los, dass Yvonne Nicole fragt, ob sie bei ihr und ihrem Mann dazu kommen könne. Das lehnt Nicole kategorisch ab. Ihren Mann könne Yvonne nicht haben, denn Nicole könne nicht teilen. Und schon sind die beiden mitten im Thema „Polyamorie“. Ein Konzept, das gerade wieder viel diskutiert wird: Es geht darum, mehr als einen Menschen zu lieben und auch mit mehreren Menschen eine sexuelle Beziehung zu haben, nicht zu verwechseln mit der Viel-Ehe, der Polygamie. Yvonne hat aktuell von mehreren spannenden Beispielen gelesen, zum Beispiel von einer schon sehr lange verheirateten 50jährigen Frau, die sich parallel in eine Frau verliebt hat. Ihr Mann weiß Bescheid und akzeptiert das. Oder ein anderes Beispiel, ebenfalls eine Dreiecksbeziehung bestehend aus einem Hetero-Mann, einer lesbischen Frau und einer bisexuellen Frau, die mit beiden Verkehr hat. Nicole kann sich vorstellen, mehrere Männer parallel zu lieben, einen Fürsorglichen zum Kuscheln, einen für grandiosen Sex und einen, mit dem man in Konzerte geht. Umgekehrt könne sie sich aber nicht vorstellen, ihrem Mann derartige Freiheiten einzuräumen. Sie findet den Gedanken, polyamorös zu leben faszinierend, aber eben nur in der Theorie, in der Praxis sei das für sie nicht denkbar. Yvonne kann sich vorstellen, dass Polyamorie lebbar ist, aber nur mit sehr vielen Gesprächen und sehr viel Offenheit. Ihr sei völlig klar, nur ein Mensch könne nie alle Bedürfnisse in einer Beziehung befriedigen, aber sie teile vielfältige Interessen abgesehen von Sex auch mit Freunden. In einer Beziehung sei Exklusivität wichtig. Nicole hat Schwierigkeiten mit der Konstellation zwei Frauen – ein Mann. Das habe für sie den Beigeschmack von Harem und daher schwierig. Yvonne mag Menschen nicht, die Polyamorie als Ausrede dafür verwenden, herumzuvögeln und sich nicht zu binden. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich darüber unterhalten, mit wem sie auf ein Toten Hosen Konzert gehen würden. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 21.01.2022
    22 MB
    23:16
    Cover

    Der perfekte Liebhaber - Nicht nur aufmerksam im Bett!

    In der aktuellen Ladylike-Podcast-Folge geht es um den perfekten Liebhaber. Yvonne und Nicole tauschen sich darüber aus, welche Eigenschaften der beste Liebhaber oder die beste Liebhaberin haben müsste. Für Yvonne und Nicole fängt der gute Liebhaber schon lange vor dem Sex an. Der gute Liebhaber sei jemand, der die Kunst der Verführung beherrsche. Er oder sie sollte seinem Gegenüber das Gefühl geben, einzigartig, toll und total gewollt zu sein. Für Yvonne gehört dazu, den Menschen in allen seinen Facetten zu sehen. Nicole ergänzt, für sie müsse der perfekte Liebhaber aufmerksam sein, gut zuhören können und interessierte Fragen stellen. Nichts sei ätzender als ein Gegenüber, das nur von sich erzähle. Yvonne empfiehlt Ungeübten sich vor einem ersten Date Fragen zu notieren. Wichtig sei auch, den anderen zu inspirieren. Schön sei es Dinge zu erfahren, dass jemand seine Oma einmal die Woche im Altersheim abhole, um mit ihr spazieren zu gehen. Nicole erzählt von einem Tischherrn bei einem Abendessen, der sich im fortgeschrittenen Alter entschied, etwas anderes zu machen und jetzt Alpakas züchtet. Und als er begeistert von seinen Tieren erzählte, hingen alle an seinen Lippen. Brad Pitt hätte nicht mehr Aufmerksamkeit haben können. Yvonne ergänzt, ein guter Liebhaber merke sich das Gehörte, um den andern/die andere auch mit einer Kleinigkeit überraschen zu können. Für Nicole ist wichtig, dass der Liebhaber nicht alles schlecht redet, sondern positiv sei. Jeder Mensch habe Hänger und man brauche im Leben nicht jemanden, der einen weiter runterziehe, sondern einen Menschen, der einem da durchhelfe. Humor und Lachen sind den beiden wichtig, auch im Bett. Für Yvonne auch von entscheidender Bedeutung: Distanz und Nähe. Bei ersten Dates und auch bei Freundschaften gelte es Grenzen einzuhalten. Yvonne und Nicole erinnern sich mit Grausen an einen Mann, der Frauen zur Begrüßung die Zunge ins Ohr steckte. Fürchterlich! Der perfekte Liebhaber ist laut Yvonne jemand, der die eigene Befriedigung auch mal zurückstellen kann und dem es wichtig ist, den Partner, die Partnerin glücklich zu machen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich darüber unterhalten, was man beim ersten Kuss beachten sollte Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 14.01.2022
    16 MB
    17:36
    Cover

    Sex. Macht. Erfolg. - Sexy und erfolgreich ins neue Jahr

    In der aktuellen Ladylike-Podcast-Folge geht es um die Wechselwirkung von Sex und Erfolg. Gerade am Anfang des Jahres setzt man sich ja häufig Ziele, privat oder auch im Job. Nicole hat dazu einen interessanten Artikel gelesen, in dem behauptet wird, dass sexuell aktive Menschen auch erfolgreicher im Beruf seien. Guter positiv erlebter Sex führt zu einem guten Selbstwertgefühl, mehr Selbstbewusstsein und damit auch zu mehr Erfolg im Job, so die Kausalkette. Yvonne kann das gut nachvollziehen. Sie findet, wenn man den Kopf frei gevögelt hat, gehe man Dinge anders an. Nicole gibt zu bedenken, dass sie enorm früh aufsteht, um 4 Uhr früh, abendliche Sexspielchen fallen da eher weg. Sie fragt sich nun, ob sie deshalb in einem Vorstellungsgespräch etwa schlechtere Chancen habe. Yvonne verweist auf Selbstbefriedigung, die sei immer möglich. Sie ist generell ein großer Freund der Selbstbefriedigung und empfiehlt auch, es sich selbst zu machen vor einem ersten Date. Dann könne man sich viel entspannter und auch konzentrierter auf das Gegenüber einlassen. Yvonne und Nicole überlegen, wie anziehend auch gute Kleidung bei ersten Dates wirkt. Yvonne wird im Moment ohnehin von allen Seiten angegraben, weil sie in ihren neuen Lounge Wear Klamotten von Fabletics so kuschelig aussieht. Auch Nicole mag die Klamotten, vor allem beim Sport und beide haben deshalb für die Ladylike – Podcast Hörer und Hörerinnen 70% im Onlineshop von Fabletics ausgehandelt. Yvonne stellt fest, dass Nicole was Männer angeht kein festes Beuteschema habe. Ihre Verflossenen seien erstaunlich unterschiedliche Typen. Nicole stimmt zu, ihr sei wichtig, dass ein Mann sie „umnietet durch seine Art“. Und da passiert es doch tatsächlich, dass Yvonne Nicole ein fettes Kompliment macht. Sie bewerte Menschen nicht nach Äußerlichkeiten, sondern nach ihrem „inneren Leuchten“. Das findet Yvonne bewunderns- und nachahmenswert. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich über möglichen Sex miteinander austauschen… Diese Podcast-Folge wird präsentiert von Fabletics, dem Hersteller von Outfits für einen aktiven Lebensstil. Mehr Informationen und besonders günstige Angebote exklusiv für Ladylike-Fans findet Ihr hier: fabletics.de/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 07.01.2022
    20 MB
    20:55
    Cover

    Was Neues im Bett - Erotische Neujahrsvorsätze

    In der ersten Ladylike-Podcast-Folge im neuen Jahr geht es um erotische Neujahrsvorsätze. Yvonne und Nicole finden: Der beste Neujahrsvorsatz ist im Bett etwas Neues zu wagen und all das auszuprobieren, was man bislang nicht geschafft oder sich schlicht nicht getraut hat. Das Jahr 2022 sei schließlich eine Schnapszahl, meint Yvonne, deshalb wolle Sie mal wieder Alkohol im Bett trinken und für gewisse Stunden den Champagner kaltstellen. Ihre Abende liefen seit geraumer Zeit ähnlich ab: nach viel Arbeit nach Hause kommen, was Gesundes kochen, irgendeine Serie gucken und dann anschließend im Bett lesen. Solche Routinen will sie jetzt aufbrechen. Nicole schläft werktags manchmal nach dem Abendessen mit den Kindern schon auf dem Sofa ein. Bleibt das Wochenende für erotisches Neuland. Yvonne geht samstags auf den Markt, stockt Gemüsevorräte auf und unternimmt mit ihrer Freundin Bierspaziergänge. Nicole hat nach Silvester von Alkohol die Nase voll, sondern stellt sich eher aufregende sexuelle Spielchen vor, wie eine erotische Variante von „Wahrheit oder Pflicht“. Yvonne träumt indes von draußen Sex. Nicole meint, da der Sommer noch lange hin sei, denke sie lieber an Fummeln im Kino. Beide überlegen sich Motto-Monate für aufregenden Sex im neuen Jahr, zum Beispiel im Januar nur von hinten und im Februar nur 69. Erotische Alternativen könnten auch neue Orte für Sex sein, wie der Küchentisch oder das Gästeklo. Einen Monat lang nicht kommen dürften, könnte die sexuelle Erregung ebenfalls steigern. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich über Bier und Nüsschen im Bett unterhalten... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 31.12.2021
    23 MB
    24:45
    Cover

    Verzeihen - Alles Gute zum Neuen Jahr

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge am 31. Dezember blicken Yvonne und Nicole auf das alte Jahr zurück, mit dem guten Vorsatz mehr zu verzeihen. Nicole fängt schon mal damit an, dass sie Yvonne pauschal alles aus dem vergangenen Jahr verzeiht, worüber beide lachen müssen, denn zwischen den beiden gibt es gar nichts zu verzeihen. Beide wünschen all ihren Podcast Hörern und Hörerinnen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr! Nicole isst traditionell Silvester mit der Familie Raclette. Das findet sie am gemütlichsten, denn durch Berlin zu fahren, wenn andere böllern, dazu hat sie keine große Lust mehr. Bis auf Indoor-Konfetti-Kanonen hasst Nicole Böller, weil sie Angst hat, ihr Mann und die Kinder könnten sich wehtun. Yvonne hingegen steht auf Böller und Knaller, um das alte Jahr auszutreiben. Rückblickend auf das alte Jahr möchte Nicole mehr verzeihen. Sie bezeichnet sich selbst als nachtragend. Sie habe ein elefantöses Gedächtnis und könne nicht so gut verzeihen. Yvonne hingegen trägt Konflikte offen aus, kann dann aber gut abschließen mit alten Sachen und auch gut verzeihen. Was sie nicht mag, sind beleidigte Menschen. Sie schätzt es, wenn Leute offen sagen, was ihnen nicht passt. Nicole sieht das etwas anders. Sie wünsche sich, dass der andere Mensch auch etwas sieht, ohne drauf gestoßen werden zu müssen. Sie wünsche sich, gesehen zu werden. Yvonne stimmt in gewisser Weise zu, auch im Hinblick auf die Arbeit. Es gäbe viele Leute, die arbeiteten still und leise vor sich hin. Chefs sollten das mehr sehen und anerkennen. Aber auch hier sei es aus ihrer Sicht sinnvoll, das offene Gespräch zu suchen. Nicole gibt zu bedenken, dass offenes Ansprechen zumindest im Privaten häufig bedeute, ein Riesenbeziehungsgespräch am Hacken zu haben. Da sei es ein manchmal einfacher, ein bisschen beleidigt zu sein. Beide kommen überein, im neuen Jahr schneller zu verzeihen und früher den Dialog zu suchen. Yvonne möchte das neue Jahr beginnen ohne Altlasten mit einem emotionalen weißen Blatt. Hört einfach in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge rein, in der Yvonne und Nicole sich auch über Dinge unterhalten, die schwer zu verzeihen sind. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 24.12.2021
    22 MB
    23:39
    Cover

    Sex als Geschenk - Mit roter Schleife unterm Weihnachtsbaum

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge am 24. Dezember geht es darum, sich selbst zu verschenken. Yvonne und Nicole sprechen darüber, ob es okay ist, sich selbst als Weihnachtsgeschenk zu präsentieren - mit Schleife und heißer Wäsche - oder ob das total 90er ist. Nicole findet: eine tolle Geschenkidee, während Yvonne noch überzeugt werden muss. Nicole meint, Yvonne solle sich nur mal vorstellen, die heiße Nachbarin klingelt, während Yvonne ganz allein Weihnachtspunsch trinkt. Die Nachbarin habe einen kurzen Bademantel an und darunter nur halterlose Strümpfe und eine kleine dekorative Schleife an intimer Stelle. Dann sei Yvonne doch sofort Feuer und Flamme und bereit, die sexy Nachbarin überall mit Eierpunsch einzureiben. Yvonne erzählt, dass ihre Freundin ihr tatsächlich sich selbst als sexy Geschenk gemacht habe. Ihre Freundin lag erwartungsvoll im Bett in sehr schicker und sehr knapper Unterwäsche, in schwarzer Spitze - nur für Yvonne. Nicole erzählt, dass ihr Mann ihr zu Ostern seine Eier mit Schleife dekoriert präsentiert habe - mit dem Spruch „Heute schon Eier gesucht“. Offenbar kam dieses Ostergeschenk bei Nicole gut an, denn es gab die Belohnung, die ihr Mann sich wohl erhofft hatte. Yvonne, die so was noch nie gemacht hat, überlegt nun, sich ihrer Freundin als Weihnachtsgeschenk zu präsentieren und fragt sich, ob es Sinn machen würde, sich komplett in Geschenkpapier zu wickeln. Nicoles Antwort: „Unbedingt und ich will ein Foto!“. Yvonne fordert nun Nicole auf, sich als Weihnachtsgeschenk zu präsentieren, was Nicole leider ablehnen muss, da Weihnachten die Schwiegermutter zu Besuch ist. Nicole hat sich selbst aber schon verschenkt. An einen Jungen in ihrer Klasse, dem sie sein erstes Mal geschenkt habe, ein sehr bewegender Moment und auch ein Geschenk für sie selbst. Und Situationen mit roter Schleife um ihren Oberschenkel gab es auch schon in ihrem Leben, stets sehr erfolgreich. Yvonne gibt zu bedenken, dies seien Schilderungen aus einer heterosexuellen Welt. Wenn Nicole sich als Geschenk verpacke, sage doch kein Mann nein. In einer lesbischen Welt sähe das anders aus. Dem kann Nicole nicht zustimmen. Sie ist der festen Überzeugung: Wenn ihr Mann als Geschenk drapiert auf sie warten würde, fände sie das so süß - egal wie abgekämpft sie von der Arbeit käme, bliebe das nicht unbelohnt. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der sich Yvonne und Nicole sich Penis-Vielfalt unterhalten… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 17.12.2021
    20 MB
    21:39
    Cover

    Der Wendepunkt im Bett - Highperformer werden

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge fragen sich Yvonne und Nicole, wie man sich im Bett entwickelt und wann man den Höhepunkt seiner sexuellen Performance erreicht. Ein noch recht junger Podcast-Hörer (17 Jahre alt) hat den beiden geschrieben, dass er seine erste Freundin habe. Eigentlich finde er sexuell alles ganz schön, aber immer nur die Missionarsstellung sei doch etwas eintönig. Yvonne und Nicole blicken zurück zu ihren ersten sexuellen Erfahrungen und stellen fest, am Anfang waren auch sie noch nicht experimentierfreudig im Bett. Sich mehr zu trauen, sei eine Entwicklung, die sich über Jahre hinziehen könne, stellt Nicole fest. Auch Yvonne meint, sie sei zu Anfang „steif wie ein Brett“ gewesen und habe alles mehr oder weniger über sich ergehen lassen. Erst eine blonde Venus aus dem Tennisclub habe es bei ihr erstmals so richtig krachen lassen. Nicole meint, mit mehr Lebenserfahrung würden sexuelle Erfahrungen besser, auch mit wachsendem Selbstvertrauen. Sie habe als junges Mädchen eine Beziehung mit einem sehr hübschen Jungen gehabt, der sie dann gefragt habe, wie oft sie denn in der gemeinsamen Beziehung gekommen sei. Die ehrliche Antwort hätte gelautet: gar nicht. Das habe sie sich aber nicht getraut zu sagen und entsprechend ausweichend geantwortet. Erst mit wachsendem Selbstbewusstsein habe sie als Frau eigene Bedürfnisse eingefordert. Erst mit Mitte oder sogar Ende 20, nachdem sie ihren Mann kennengelernt hatte, sei sie im Bett mutiger und sexuell experimentierfreudiger geworden. Nicole empfiehlt CHEEX als Plattform mit ansprechenden Tutorials in Sachen Sex und Erotik (siehe unten) als Anschauungshilfe und für erotische Tutorials. Yvonne und Nicole überlegen, ob Sie selbst auch noch Potential haben, sich immer noch erotisch weiterzuentwickeln. Yvonne hat sich zum Beispiel überlegt, an ihrer Kusstechnik zu arbeiten. Sie möchte dem Kuss mehr Aufmerksamkeit widmen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole preisgeben, wo sie sich auf keinen Fall piercen lassen würden… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere neuste Entdeckung heißt: CHEEX! Ein ganz neues Portal für selbstbestimmte Sexualität frei von Scham und Stigma mit erotischen Filmen, Audios, Tutorials und Beiträgen. Cheex steht für eine diverse, lustvolle und einvernehmliche Sexualität. Getcheex.com. Probiert es gerne aus. Über folgenden Link bekommt Ihr 14 Tage einen kostenlosen Zugang zur Jahresmitgliedschaft: https://bit.ly/3wLI6Gn Nutzt dafür unbedingt den Code: LADYLIKE Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 10.12.2021
    19 MB
    20:34
    Cover

    Der Pimmel im Nebel - Edging und andere Projekte

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge geht es ums „Rauszögern“. Yvonne und Nicole sprechen über den neuen Sex-Trend „Edging“. Nicole hat sich – zumindest theoretisch – darüber informiert. Die Idee ist dabei, den Orgasmus so lange hinauszuzögern, dass er dann um so stärker erlebt wird. Männer, meint Nicole, praktizierten „Edging“ schon lange, jetzt solle es auch für Frauen ein Trend sein, quasi an die Grenze zu gehen mit der Lust, um dann einen Giganto-Orgasmus zu erleben. Beide überlegen, wie sie das ganz praktisch umsetzten könnten. Nicole meint, sie komme sowieso später als ihr Mann, also müsse er ohnehin „Edging“ betreiben, wenn Sie jetzt noch später komme als sonst, würde das wahrscheinlich schwierig, den richtigen Moment zu finden. Yvonne schlägt vor, das am besten beim Masturbieren zu Hause zu probieren. Sie habe das auch schon versucht, um ihren Lieblingsporno „Das Fischermädchen“ endlich mal bis zu Ende gucken zu können. Nicole hat aber keine ganzen Nachmittage allein, um an sich Rumzufummeln (der Mann, die Kinder, das Haus, der Garten…). Yvonne schlägt Nicole daher Gelegenheiten vor, wann sie herausgezögertes Sich-Selbst-Machen praktizieren könnte, die Nicole kommentiert: · Bei der Wassergymnastik (nein, zu kalt, zu viele Omas im Becken) · In der Sauna (da ist man nicht allein, zu heiß, zu anstrengend) · im Auto (im Schaltwagen…?, furchtbare Vorstellung) Nach diesem Exkurs der Möglichkeiten, stellt Yvonne fest, dass sie eigentlich sehr zufrieden ist mit ihren derzeitigen Orgasmen. Und Nicole findet, dass für Sie auch nicht jeder Sex unbedingt mit einem Orgasmus gekrönt werden müsse, sondern auch so nett sein könne. Beide kommen überein, dass „Edging“ nur geeignet sei für Leute, die sehr viel Zeit hätten und denen sehr langweilig sei… Yvonne schlägt vor, vielleicht als Projekt in der Partnerschaft? Nicole ist generell von Projekten in der Partnerschaft begeistert und erzählt von einem tollen Tanzkurs mit ihrem Mann. Yvonne berichtet von einem Wellness-Urlaub, wo sie in einem dampfenden Becken saß, wo sie im Nebel nackte Pimmel wahrnahm, was sie als lesbische Frau jetzt nicht so anturnte. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole überlegen, sich die Augen mit rotem Weihnachtsband zu verbinden... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 03.12.2021
    20 MB
    21:51
    Cover

    Sprechstunde Geschlechtskrankheiten - Teil II

    Diese aktuelle Ladylike-Podcast-Folge ist die Fortsetzung einer besonderen Folge: Yvonne und Nicole haben erneut einen Gast: Dr. Alice Martin, Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Denn nach der ersten Folge zum Thema Geschlechtskrankheiten im Rahmen des Ladylike Podcast haben Yvonne und Nicole eine Fülle von Fragen zum Thema Geschlechtskrankheiten per E-Mail von Hörern und Hörerinnen erhalten. Yvonne und Nicole lesen Dr. Martin abwechselnd E-Mail-Fragen vor. Eine Hörerin schreibt von einen fischig riechenden Ausfluss nach dem Geschlechtsverkehr. Dr. Martin rät, dies unbedingt vom Arzt abklären zu lassen, auch wenn es nur eine harmlose Pilzinfektion sein könnte. Eine Hörerin hatte Herpes an der Lippe und fragt es, ob es möglich sein könnte, ihre Freundin beim Oralverkehr anzustecken, was Dr. Martin bejaht. Bei offenen Bläschen solle man Oralverkehr vermeiden und auch zum Beispiel nicht dasselbe Essbesteck benutzen. Eine Hörerin schreibt, sie sei seit 25 Jahren verheiratet, sexuell sei die Ehe immer noch in Ordnung, aber jetzt leide Sie an trockener Scheide. Dr. Martin erklärt, auch die Scheide verändere sich mit zunehmendem Alter, das sei normal und keine Krankheit und empfiehlt Gleitgel, um Verletzungen beim Geschlechtsverkehr zu vermeiden, und spezielle Feuchtigkeitscremes für den Intimbereich. Eine Hörerin beschreibt eine Art Eiterpickel an der Schamlippe. Dr. Martin rät dringend davon ab, so etwas selbst aufzustechen, sondern damit zum Arzt zu gehen. Auch Schmerzen beim Wasserlassen nach dem Geschlechtsverkehr beim Mann sollten ärztlich abgeklärt werden. Nicole hat den Eindruck, dass Frauen bei Beschwerden ihre Frauenärztin aufsuchen, die sie von den Vorsorgeuntersuchen kennen. Männer hingegen hätten oft bei solchen Schwierigkeiten keinen rechten Ansprechpartner und hätten Hemmungen den Hausarzt zu befragen. Dr. Martin empfiehlt in diesem Fall, den Dermatologen aufzusuchen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole ihre Hörer erneut ermutigen, Scham zu überwinden und sich lieber früher als später beim Arzt/bei der Ärztin checken zu lassen. In dem Zusammenhang erwähnen die beiden auch die App Dermanostic, wo man Auskunft erhalten kann: https://dermanostic.com/ Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Hautarzt per App: https://dermanostic.com Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 26.11.2021
    19 MB
    20:10
    Cover

    Reife Frauen vom anderen Ufer - Flirtorte für Lesben

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge beantworten Yvonne und Nicole Hörerpost einer jungen Dame, Magdalena, 22 Jahre alt, die auf Frauen steht. Leider reagieren die Frauen, die sie so richtig gut findet, nämlich Frauen zwischen 35 und 55, nie auf ihre Anmache. Das versuchen Yvonne und Nicole zu ändern. Beide überlegen, welche älteren Frauen sie richtig gut finden und denken an Jane Fonda, Jennifer Lopez und Halle Berry. Einen Zahn müssen Sie Magdalena allerdings ziehen, DEN einen Ort für ältere Frauen gibt es nicht. Davon ist jedenfalls Yvonne überzeugt. Nicole hingegen erinnert sich an eine Schwulen- und Lesbenkneipe in Bonn, wo sie in Studentenzeiten gekellnert hat. Da verkehrten junge Schwule und ältere Lesben, mit Kurzhaarschnitt und Weste. Richtig geil fand Nicole die damals nicht. Yvonne protestiert empört und meint, ihre eigene Generation habe diesen lesbischen Frauen und ihrer Vorreiterrolle viel zu verdanken. Yvonne und Nicole versuchen sich vorzustellen, wo Magdalena attraktive ältere Frauen kennenlernen könnte. Yvonne geht gerne auf Konzerte und glaubt bei Künstlern wie Rosenstolz, Melissa Etheridge und Tracy Chapman träfe man bestimmt attraktive nicht mehr blutjunge Besucherinnen. Cocktailbars seinen generell ein guter Ort zum Flirten. Fitnessstudios und Saunen eigneten sich nicht gut als Flirtorte meinen Yvonne und Nicole. Weitere Vorschläge sind Museen, Lesungen und Gassi gehen mit dem Hund, um unverfänglich ältere Frauen kennenzulernen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Nicole erzählt, wie sie reagieren würde, wenn ein 22 jähriger junger Kollege sie angraben würde… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Im Moment gibt es eine Aktion exklusiv für Euch, liebe HörerInnen. Auf athleticgreens.com/ladylike erhaltet Ihr KOSTENLOS einen Jahresvorrat an Vitamin D3 und 5 Travel Packs zu Deinem/Eurem AG1 Abo dazu. athleticgreens.com/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 19.11.2021
    20 MB
    21:36
    Cover

    Flashback - Erotische Erinnerungen an den/die Ex

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge geht es um (erotische) Erinnerungen und wodurch sie hervorgerufen werden. Yvonne und Nicole sprechen darüber, was Sie an ihre Ex-Partner und Partnerinnen erinnert, ein bestimmter Duft oder ein toller Song etc. Denn die Podcast-Ladys haben Post von ihrer Hörerin Annalena bekommen, die Ladylike lange nicht einschalten konnte, weil sie den Podcast immer mit ihrer Freundin gehört hat. Nach der Trennung war der Liebeskummer so schlimm, dass Annalena erstmal eine Ladylike-Pause einlegen musste. Jetzt ist der übelste Schmerz vorbei und sie kann wieder einschalten! Nicole kann das supergut nachvollziehen. Sie verbindet mit Ex-Freunden bestimmte Musikrichtungen. Wenn es aus war, ist sie auch nicht mehr auf die Konzerte der entsprechenden Künstler gegangen und hat die Songs nicht mehr gehört. Yvonne ist da ganz anders. Im Elternhaus musste sie hören, was da gespielt wurde. Seitdem sie von zu Hause ausgezogen ist, hat sie nur noch gehört, was ihr selber Spaß macht. Nur mit ihrer allerersten Liebe verbindet Sie gefühlvolle Songs wie Jon Bon Jovi mit "Always" und Enrique Iglesias mit "Hero". Nicole erzählt lachend von den Musikrichtungen ihrer Ex-Freunde, die denkbar unromantisch waren. Ein Freund aus Schulzeiten hörte mit Begeisterung die Toten Hosen, ein anderer Metallica, da hat Nicole recht wenige Flashbacks. Yvonne hingegen verbindet mit Düften intensive Erinnerungen. Wenn Sie das Parfüm Issey Miyake irgendwo erschnuppert, ist sie im Kopf sofort 16 Jahre alt, superverliebt und auf Kreta. Oder wenn Sie knappe Paillettenoberteile sieht, muss sie an eine verflossene Geliebte denken, die in einem solchen Teil sehr aufreizend vor ihr rumgetanzt hat. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Nicole erzählt, bei welcher Gelegenheit sie splitternackt und ganz ohne Unterwäsche in Jeans und Pulli geschlüpft ist... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, itunes oder spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere neuste Entdeckung heißt: CHEEX! Ein ganz neues Portal für selbstbestimmte Sexualität frei von Scham und Stigma mit erotischen Filmen, Audios, Tutorials und Beiträgen. CHEEX steht für eine diverse, lustvolle und einvernehmliche Sexualität. Getcheex.com. Probiert es gerne aus. Über folgenden Link bekommt Ihr 14 Tage einen kostenlosen Zugang zur Jahresmitgliedschaft: https://bit.ly/3wLI6Gn Nutzt dafür unbedingt den Code: LADYLIKE Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 12.11.2021
    24 MB
    25:31
    Cover

    Peinliche Toilettenpannen - Woanders müssen müssen ist nicht immer leicht!

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge wird es peinlich. Aufhänger ist ein Restaurantbesuch von Yvonne, die nach dem Genuss etlicher Rhabarbersaftschorlen eine Toilette aufsuchen muss. Dort macht sie kraftvoll die Tür auf, um ein schwedisches Mädchen mit herunter gelassener Hose auf dem Klo zu überraschen. Yvonne hat vor der fluchenden Schwedin die Flucht ergriffen, sich aber gefragt, warum um Himmels willen hat sie nicht abgeschlossen. Nicole denkt, dass die Schwedin das wahrscheinlich einfach vergessen habe. Sie selbst muss ja sehr früh aufstehen und beginnt schon um 5 Uhr früh zu arbeiten. Wenn Sie auf Arbeit zur Toilette muss, ist da überall noch gähnende Leere, so dass sie manchmal schon auf dem Weg zum Klo die Hose aufmacht und dann auch vergisst abzuschließen. Yvonne meint, manchmal seien die Klos ja auch nicht abschließbar, worauf Nicole eine Geschichte aus dem Griechenland-Urlaub einfällt. Sie wollte nach dem Strand in die Stadt irgendwo einkehren und sich auf dem Klo umziehen und ein bisschen aufhübschen, was dann dadurch erschwert wurde, dass das Klo nicht abzuschließen war und Nicole das Kunststück fertigbringen musste, mit einer Hand die Tür zuzuhalten und sich mit der anderen Hand einhändig umzuziehen. Als sie rauskam, war sie fix und fertig und völlig nass geschwitzt. Yvonne kann das nicht nachvollziehen und empfiehlt, schnelles Umziehen am Strand, Hose drüber und fertig. Sie kann allerdings auch ein peinliches Toilettenerlebnis beisteuern: In Unizeiten war donnerstags immer Mensaclub mit DJ und viel Alkohol. Yvonne geht schon etwas angesäuselt aufs Klo, setzt sich hin und alles nass. Natürlich war dann auch das Toilettenpapier alle. Der Abend war gelaufen, denn Yvonne musste sofort nach Hause gehen und sich grundreinigen. Sie hat sich dann gerächt, wie ist im Podcast zu hören… Nicole setzt noch eins drauf und erzählt von einer schicken Party, bei der ein hübsches super gestyltes Mädchen vom Klo kam, dummerweise eine Klopapierfahne hinter sich herziehend. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Nicole erzählt, was ihr im superschicken Waldorf Astoria passiert ist… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Diese Podcast-Folge wird präsentiert von http://fabletics.de/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 05.11.2021
    20 MB
    21:18
    Cover

    Den Ex verkaufen - Andenken bewahren oder Tabula rasa?

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge geht es darum, ob man Geschenke seines Ex/seiner Ex verkaufen darf. Nicole hatte gelesen, dass Angelina Jolie ein Gemälde, das Brad Pitt ihr in guten Zeiten geschenkt hatte, bei Sotheby’s für enormes Geld versteigert hat. Während Nicole findet, dass das gar nicht geht, positioniert sich Yvonne sich ganz klar im Team Angelina. Beide nehmen hier sehr unterschiedliche Seiten ein. Nicole hat aus ihrer Vergangenheit und auch aus ihrem Liebesleben viele Dinge aufgehoben und freut sich dran, wenn sie im Keller mal zufällig drauf stößt. Sie schmökert in alten Briefen, betrachtet alte Fotos und schwelgt in schönen Erinnerungen, wenn sie historische Konzerttickets entdeckt. Sie meint, eine solche alte Box sei wie eine Zeitreise. Yvonne kann das nicht verstehen, für sie ist eine abgeschlossene Sache Vergangenheit. Sie erzählt Nicole, dass sie gerade erst zufällig wiedergefundene Briefe einer alten Liebe weggeworfen habe, auch um Konflikte mit ihrer Freundin gar nicht erst aufkommen zu lassen. Nicole spricht sich nachdrücklich gegen Wegwerfen aus, räumt dann aber ein, dass sie klammheimlich ein Kochbuch ihres Mannes entsorgt habe. Drin war eine liebevolle Widmung einer längst verflossenen Ex-Freundin, er habe das gar nicht mitbekommen. Yvonne reagiert empört und tadelt, da messe Nicole ja wohl mit zweierlei Maß. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole darüber diskutieren, ob man Schmuckgeschenke von Ex-Geliebten/Ex-Liebhabern weiter tragen oder lieber verkaufen oder verschenken sollte... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 29.10.2021
    19 MB
    19:50
    Cover

    Sexträume - Angst- oder Wunschtraum?

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge beantworten Yvonne und Nicole sehr gerne wieder Hörerpost. Pauline hat geschrieben und nach Sexträumen gefragt. Yvonnes Sexträume sind sehr realistisch und häufig schläft sie darin mit Superstars, wie zum Beispiel einer sehr attraktiven Deutsch sprechenden Madonna-Version. Nicole bestätigt, Sexträume könnten sehr realistisch sein, allerdings kämen Frauen darin selten zum Höhepunkt, Männer schon, was Yvonne empört. Beide überlegen, dass wohl jeder Mensch Sexträume hat, so ähnlich wie Angstträume. Yvonne träumt da gerne den Klassiker, sie will schreien, aber es kommt nix, während Nicoles Wiederholungsangsttraum eine Studiosituation ist: Sie will senden, aber die Technik versagt, nix geht mehr und die Sekundenuhr tickt bedrohlich schnell auf die nächste Moderation zu, grauenvoll!! Sexträume hingegen, so überlegen die beiden, scheinen sich nicht zu wiederholen. Hörerin Pauline träumt vom Sex mit einer Kollegin. Nicole meint aber, es sei zu platt, jetzt zu sagen, naja, das sei der klassische Wunschtraum. Von einem Sado-Maso-Studio träumen, bedeute ja nicht auch tatsächlich dahin zu gehen. Ein Traum, grübelt Yvonne, sei bei ihr aber tatsächlich schon mehrfach vorgekommen, sie habe geträumt mit einer Ex im Bett zu sein, wollte da aber gar nicht sein, eine Art eher unangenehmer Mix aus Sex- und Angsttraum. Nicole erzählt von einem Ex-Lover, der so intensive Sexträume hatte, dass er im Traum sogar laut aussprach „Baby, willst Du mit mir schlafen?“ oder im Traum nach ihr griff, dabei aber tief schlief. Hört einfach rein - in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole darüber sprechen, wann und bei wem sich das alte Monster Eifersucht regt... Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Diese Podcast-Folge wird präsentiert von nordvpn.com/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 22.10.2021
    17 MB
    18:26
    Cover

    Sex mit dem Ex der Freundin - Wildern im Freundeskreis

    Die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge beschäftigt sich mit einem superheiklen Thema, nämlich sexuelles Wildern im Freundeskreis. Yvonne und Nicole haben Post bekommen von Sarah, die schreibt, dass sie mal mit dem besten Freund ihrer Freundin zusammen war und währenddessen hatten die beiden eine Affäre! Schwieriges Thema! Nicole meint sofort, dies sei ein fieses Foul unter Frauen, denn gerade die beste Freundin genieße einen Sonderstatus und deshalb besonderes Vertrauen, wenn das missbraucht werde, sei das für immer weg. Yvonne sagt, sie habe in ihrem Leben nicht immer superfair gespielt und habe in jungen Jahren schonmal was mit der Freundin einer Freundin gehabt, danach aber ein sehr schlechtes Gewissen gehabt. Inzwischen sei sowas auch für sie absolut tabu. Nicole ist da ganz eisern, sie findet, Freundinnen habe man über Jahre, vielleicht Jahrzehnte, das setzte Frau nicht aufs Spiel wegen eines Typen. Nicole führt an, dass an Freundeskreisen ja oft noch Familien hängen, alles weitere Personen, die dann enttäuscht und verletzt seien. Wenn man verheiratet sei, habe man ja auch manchmal die Chance auf einen Flirt oder ein Abenteuer und müsse sich das verkneifen, weil einfach zu viel kaputt gehen könne. Insofern sind die normalerweise so toleranten Ladylike-Podcasterinnen, wie sie zu ihrer eigenen Überraschung feststellen, in dieser Frage sehr konservativ. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole darüber sprechen, wie das wäre, wenn ein Ex was mit der eigenen Mutter oder Schwester anfangen würde… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Diese Podcast-Folge wird präsentiert von nordvpn.com/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 15.10.2021
    21 MB
    22:52
    Cover

    Allein allein - Allein sein bedeutet keine Einsamkeit!

    Die aktuelle Ladylike-Podcast-Folge beschäftigt sich mit einem Trend, den Corona hervorgebracht hat: „positive solitude“ – positive Einsamkeit oder auch gewolltes Alleinsein. Die beiden Podcasterinnen Yvonne und Nicole sind beide Einzelkinder, also gewöhnt, allein Zeit zu verbringen. Nicole ist gern allein, schweigt auch gerne mal privat, da sie beruflich viel reden muss. Und im Urlaub bedeutet es für sie Anstrengung, immer von der Familie umgeben zu sein und nie allein sein zu können. Yvonne und Nicole stellen also fest: Alleinsein ist ganz wichtig und bedeutet auch nicht, kein Sexleben zu haben. Yvonne erzählt von Singlefreundinnen, die sexuell sehr aktiv sind. Single sein, das stellen beide fest, kann heute auch eine bewusste Entscheidung sein und nichts, wofür man Menschen bemitleiden müsste. Yvonne und Nicole finden es auch wichtig, in einer funktionierenden Partnerschaft immer auch mal Zeit allein zu haben, sei es ganz allein oder für Aktivitäten mit anderen Freunden. Nicole trifft sich ab und zu mit Freundinnen zum Mädelsabend, da möchte sie ihren Mann nicht dabeihaben. Die beiden überlegen Aktivitäten, bei denen sie gern allein sind. Spazieren gehen, den Kopf frei kriegen, Laufen, Masturbieren (beide lachen). Nicole findet es schwierig, im Restaurant allein zu sein, während Yvonne in ihrem Stammlokal gerne allein eine halbe Ente mit Rotwein verspeist und sich dabei herrlich entspannen kann. Theater allein mag noch schwierig sein, aber Kino allein – gar kein Problem! Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Jetzt Abo von athletic greens AG1 sichern. Für alle Ladylike Hörer*innen gibt es ein besonders Angebot. Im Abo gibt es einen Jahresvorrat an Vitamin D3+K2 und 5 praktische Travel Packs gratis dazu. athleticgreens.com/ladylike Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 08.10.2021
    21 MB
    22:12
    Cover

    Sprechstunde Geschlechtskrankheiten - Wenn's juckt, ab zum Arzt!

    Diese aktuelle Ladylike-Podcast-Folge ist eine besondere Folge: Yvonne und Nicole haben einen Gast: Dr. Alice Martin, Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Denn Yvonne und Nicole erhalten immer öfter Fragen zum Thema Geschlechtskrankheiten. Nicole und Yvonne haben keine medizinische Ausbildung, können deshalb nur bedingt Auskunft zu diesem Thema geben und haben sich deshalb professionelle Hilfe organisiert, um über dieses wichtige Thema aufzuklären. Nicole fragt Dr. Alice Martin nach den häufigsten Geschlechtskrankheiten. Dr. Martin antwortet, die häufigste Erkrankung im Intimbereich seien Feigwarzen. Bei den Geschlechtskrankheiten seien Syphilis, Chlamydien und Tripper zu nennen. Yvonne und Nicole fragen nach, was Feigwarzen seien. Dr. Martin antwortet, das seien kleine gutartige hautfarbene Knötchen, für deren Bekämpfung es verschiedene Therapiemöglichkeiten gebe. Was viele Patienten nicht wüssten, die Feigwarzen seien kein Hygieneproblem. Auch bei guter Hygiene und Duschen nach dem Geschlechtsverkehr könnten sie übertragen werden. Ebenso böten Kondome bei diesem Thema keinen sicheren Schutz. Wenn Feigwarzen also erkennbar seien, ab zum Arzt. Chlamydien würden durch bakterielle Erreger verursacht und könnten zum Beispiel Symptome wie Harnwegsinfektionen verursachen. In der Schwangerschaft würde häufig routinemäßig darauf getestet auch zum Schutz des ungeborenen Kindes. Auch Chlamydien seien gut behandelbar. Nicole fragt interessiert nach der Syphilis und meint, sie habe immer gedacht, diese Krankheit gehöre der Vergangenheit an. Dr. Martin hingegen sagt, dass die Syphilis immer noch total verbreitet sei. Die Krankheit sei im Anfangsstadium von den Symptomen häufig unspezifisch und verläuft in drei Stadien, im ersten und zweiten Stadium sei die Syphilis aber gut zu behandeln. Ein typisches Symptom sei Hautausschlag, auch an den Händen und Füßen und sogar in den Handflächen und auf den Fußsohlen. Dr. Martin erklärt auch, dass viele Patienten gar nicht wüssten, dass Geschlechtskrankheiten beim Hautarzt behandelt würden. Häufig stellten sie sich zunächst in der Gynäkologie oder Urologie vor, um dann von dort zum Dermatologen überwiesen zu werden. Nicole findet, an den E-Mails, die Ladylike erreichen, werde deutlich, dass die Leute, die Symptome an sich feststellen, sich schämten und erstmal lieber in die Apotheke gingen als zum Arzt. Dr. Alice Martin bestätigt, Geschlechtskrankheiten seien immer noch ein Tabuthema. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole ihrer Hörer ermutigen, Scham zu überwinden und sich lieber früher als später beim Arzt/bei der Ärztin checken zu lassen. In dem Zusammenhang erwähnen die beiden auch die App Dermanostic, wo man Auskunft erhalten kann: https://dermanostic.com/ Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 01.10.2021
    18 MB
    19:16
    Cover

    Nenn' mich Muschi - Worte für "Untenrum"

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge begrüßt Nicole Yvonne mit den Worten „Na, Du kleine Muschi!“ und damit sind unsere beiden Podcasterinnen mitten im Thema. Ihre Podcast-Hörerin Anne hat an Ladylike geschrieben mit der Frage nach Begriffen für die weiblichen Geschlechtsorgane. Denn jetzt erst mit Mitte 40 hat sie ihre Liebe für Frauen entdeckt. Yvonne begrüßt Anne in der Welt der Frauenliebe, während Nicole schon grübelt und meint, es gebe gar nicht so viele gute Begriffe für weibliche Geschlechtsorgane. Sie selbst suche nach einem schönen erwachsenen Wort, das nicht schmutzig klingt. Bei Männern können sich Yvonne und Nicole neben dem Fachbegriff „Penis“ sehr schnell auf „Schwanz“ einigen. Bei Frauen sei das schwieriger. Yvonne hat recherchiert und schlägt „Einflugschneise“, „Muschi“ oder „Scheide“ vor. Nicole erzählt, dass in der Kita ihrer Töchter Wert daraufgelegt wurde, Geschlechtsorgane zu benennen. Das fand Nicole gut, während in ihrer Kindheit nur von „da unten“ und „untenrum“ die Rede war. In ihrer Familie hat sich inzwischen „Muschi“ durchgesetzt, ein freundliches Wort, das nicht abwertend klingt, findet Nicole, allerdings nicht so wirklich erwachsen. Yvonne schlägt weitere Begriffe vor, die Nicole kommentiert: Fortpflanzungsorgan oder Genital (zwar richtig, aber zu neutral), Möse (schlimm!), Brunnenwiese (zu blumig), Familiengruft (nein!) oder Begriffe aus der Obst-Welt wie „Kirsche“, „Pflaume“ oder „Papaya“. Das finden Nicole und Yvonne beide gut. Auch das tantrische Wort „Yoni“ kommt bei beiden gut an. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich über „Lusthöhle“ und „magisches Dreieck“ unterhalten und sich ganz neue Begriffe ausdenken! Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 24.09.2021
    24 MB
    25:00
    Cover

    Verliebt in die Kollegin - Anleitung zum Flirt

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge antworten Yvonne und Nicole auf eine E-Mail einer Hörerin. Und bei dieser Mail ist ganz klar Yvonnes Expertise gefragt, denn es geht um eine lesbische Liebe. Pikanterweise hat sich die Podcast-Hörerin, die ungenannt bleiben möchte, in ihre Vorgesetzte verliebt, „wie vom Liebesblitz getroffen“. Die Hörerin war selbst immer in heterosexuellen Liebesbeziehungen und weiß nun nicht so recht, was zu tun ist. Nicole fragt bei Yvonne an, ob sie der verliebten Ladylike-Hörerin mit einige Tipps weiterhelfen könne. Yvonne findet die Geschichte sehr spannend und hat eine regelrechte Flirt-Anleitung auf Lager! Yvonnes Rat ist, zunächst mal den Menschen, den man toll findet, zu studieren: Was mag die Kollegin gerne und dann zum Beispiel etwas Nettes mitbringen, zum Beispiel Weintrauben, wenn sie die gernhat, aber erstmal für alle Kollegen, damit es nicht so auffällt. Dann vielleicht Interessen und ein gemeinsames Gesprächsthema finden und sich mal in der Mittagspause auf einen Kaffee verabreden, um das Thema zu vertiefen. Bei einer solchen unverfänglichen Gelegenheit könne man unauffällig herausfinden, ob die Angebetete zum Beispiel Single sei. Ganz wichtig: Bei der Lunchpause soll man unbedingt bezahlen, denn ein höflicher Mensch würde dann mit einem „das nächste Mal zahle ich“ reagieren und damit hätte man die Chance auf ein zweites Treffen. Wenn die Mittags-Dates gut laufen, dann sollte man sich mal für einen Abend verabreden, am besten auf einen lustigen Film, der hinterher noch Gesprächsstoff biete, nichts allzu Schlüpfriges. Nicole entgegnet, da könne die Kollegin doch immer noch denken: „Mensch, das ist ja mal eine nette Kollegin, die könnte eine gute Freundin werden“, ohne an eine Liebesbeziehung zu denken. Yvonne vertritt die Auffassung, dass der Anfang auch genau so laufen sollte. Nach dem Filmabend sei aber ein gut platzierter Hinweis wichtig, in der Art wie: „So etwas ist mir noch nie vorher passiert, zwischen uns ist etwas, was ich so noch nicht kannte“. Damit habe seien wichtige Signale gesendet, ohne zu weit zu gehen. Der nächste Schritt sei dann, so Yvonnes Vorstellung, ein Dinner-Date zu Hause, zu der die Hörerin die Kollegin einladen sollte. Käme die Kollegin im Schluffel-Look, sei das ein Hinweis für einen netten Abend unter Kolleginnen. Habe sich die Eingeladene aber richtig schön gemacht, dann sei immerhin zu vermuten, dass ihr die Gastgeberin nicht egal sei. Dieses Date müsse sie gut vorbereiten, zum Beispiel mit einem tollem 3-Gänge Menü. Ganz wichtig sei es, Lieblingsthemen der Chefin/Kollegin anzusprechen, interessiert und gedanklich bei der anderen Person zu sein. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich darüber unterhalten, welche Funktion ein Blaubeer-Mosquito bei einem Date haben kann! Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 17.09.2021
    22 MB
    23:12
    Cover

    Darf ich Dich küssen?

    Diese aktuelle Ladylike-Podcast-Folge beginnt ungewöhnlich: Yvonne fragt Nicole, ob sie sie küssen dürfe, was diese verneint. Es wird schnell klar, dass die Frage nicht in dem Sinne eine direkte Frage an Nicole war, sondern ein neues Thema: Küssen mit Einverständnis. Yvonne meint, gerade bei der Jugend gebe es Unsicherheiten, wann man küssen dürfe und ob man fragen müsse. Früher sei klar gewesen, man habe sich beim dritten Date geküsst. Nicole kann das nicht bestätigen. Küssen komme auch „über einen“. Sie erzählt von einem romantischen Erlebnis auf einer Interrail-Reise, als sie im Dunkeln einen jungen ihr völlig unbekannten Mann geküsst habe. Yvonne beeindruckt das wenig. Ihr zufolge sei der normale Fall, dass man sich kennenlerne, bevor man sich küsst. Schritt 1: Man lernt jemanden kennen und macht was Unverfängliches, wie z.B. Kaffee trinken. Schritt 2: Man verabredet sich zu einem Abendtermin, z.B. auf einen Cocktail Schritt 3: Man ist voneinander begeistert, tauscht Gemeinsamkeiten aus und es kommt zum Kuss. Dann stelle sich aber die Frage, soll man tatsächlich aussprechen „Darf ich Dich küssen?“ oder eher den Moment erspüren. Nicole antwortet, das für sie eigentlich der Moment zu erspüren sei, aber die direkte Frage fände sie auch sehr sexy und respektvoll. Yvonne erzählt zum Thema „Erspüren“ eine kleine Geschichte von einem für sie unendlich langweiligen Date, bei dem sie das Ende herbeigesehnt habe. Am nächsten Tag bekam sie dann eine sehr begeisterte Mail mit Dank für den wundervollen Abend. Da hatten zwei Menschen offenbar ganz unterschiedliche Wahrnehmungen über den gemeinsam verbrachten Abend. In Zeiten von „Me Too“ fände sie daher gut zu fragen, ob man den anderen Menschen küssen dürfe. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Nicole erzählt, wie sie in einer erotischen Situation die Frage eines Mannes „Darf ich dich küssen?“ beantwortet hat. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 10.09.2021
    19 MB
    20:16
    Cover

    Männerkörper - Super trainiert oder behaart mit Bauch?

    In dieser aktuellen Ladylike-Podcast-Folge nehmen Yvonne und Nicole eine strikt weibliche Perspektive ein: Sie beantworten nämlich die Frage eines Hörers, der gerne wissen möchte, wie für die beiden Podcasterinnen der perfekte Männerkörper aussieht. Yvonne fragt Nicole, ob es der muskulöse Waschbrettbauch-Körper sein muss, den frau aus der Werbung kennt. Nicole muss nicht lange in sich gehen, um das zu beantworten. Zum Hingucken hätten solche austrainierten Männerkörper durchaus einen WOW-Effekt. Im Bett wolle sie aber lieber einen normalen Mann haben, auch weil man mit einem solchen Mann das Leben insgesamt besser genießen könne. Sie erzählt von einer Freundin, die mit so einem super trainieren Typen essen gehen wollte und alles was er zu sich nehmen konnte war Putenbrust und Salat. Das gab es aber in dem Restaurant nicht, es gab Stress deswegen und der Abend war gelaufen. Nicole meint, es gebe dazu sicher die passenden Frauen, die auch nur Salat äßen und ständig trainierten, aber in ihrem Freundeskreis dürfe es auch mal ein Glas Wein oder ein nettes Essen im Restaurant sein. Wenn Sie sich heute unter Männern umschaue, dann wäre es weniger der Körper, der einen Mann anziehend mache, sondern die Persönlichkeit. Sie möge jung gebliebene, lustige Typen, die dürften dann ruhig auch Bauch haben. Im Bett darf es für Nicole ein Typ mit „was dran“ sein, zum Anlehnen und auch gern mit Körperbehaarung. Apropos behaarter Mann mit Bauch: Yvonne erzählt von Ihrer ersten Begegnung mit ihrem Schwiegervater, am FKK-Strand an der Ostsee in Karlshagen. Die Schwiegereltern waren nackt und sie und ihre Freundin auch, was selbst für sie als FFK-gewöhntes Ostkind gewöhnungsbedürftig war. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole über Getränke sprechen, die man aus dem Bauchnabel trinken kann… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 03.09.2021
    19 MB
    20:22
    Cover

    Nackt unter Freundinnen - Nacktheit im Urlaub

    In dieser aktuellen Ladylike Podcast-Folge geht es ums nackt sein und wie frau sich dabei fühlt. Yvonne hat im Urlaub mal wieder blank gezogen vor all Ihren Freundinnen, was Nicole nicht wirklich nachvollziehen kann. Für Yvonne ist Nacktheit völlig natürlich und Teil der Urlaubsentspannung. Am ersten Tag ihres Urlaubs auf Mallorca im eigenen Ferienhaus mit Pool hat sie noch Badehose getragen. Ab dem zweiten Tag, da beim Pool Volleyball die Badehose immer rutschte, dann komplett auf Bekleidung verzichtet. Nicole kennt Yvonne und weiß, dass sie im Urlaub gerne die Hüllen fallen ist, interessiert sich aber dafür, ob die Freundinnen, die mit Yvonne im Urlaub waren, auch alle nackt herumgesprungen seien. Yvonne muss überlegen: Ihre ihre feste Freundin trage Höschen ohne Top, einige der anderen Freundinnen seien im Ferienhaus oben ohne unterwegs, eine Freundin sei immer angezogen und eine trage immer Badeanzug. Splitterfasernackt sei nur Yvonne selbst. Also lief jede der Freundinnen im Ferienhaus rum, wie sie will, im Vordergrund steht der Spaß. Es wurde viel Pool Volleyball gespielt mit begeistertem Geschrei und mit Begleitung von Yvonnes Beatbox, die für die passende Musik gesorgt hat. Dass die Nachbarn sich über die Lärmbelästigung beschwert haben, war für Yvonne eher der Beweis für einen gelungenen Urlaub. Nicole meint, solche Nachbarn, die die ganze Zeit Krach machen, wären für sie furchtbar im Urlaub. Und ein Urlaub, wo Freundinnen vor ihr nackt rumsprängen, wäre für sie gar keine Entspannung. Nicole fühlt sich ganz ohne Badekleidung schutzlos. Selbst im Thailand Urlaub, wo ihr ganzes Gepäck abhandengekommen war und sie einen Privatpool hatte, habe sie sich als erste Amtshandlung eine Badehose gekauft. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Nicole von einer ganz bestimmten Nacht erzählt, als sie im Ferienhaus-Pool dann doch mal die Hüllen fallen ließ, um dann am nächsten Morgen festzustellen, dass der Pool Video-überwacht war… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 27.08.2021
    18 MB
    19:24
    Cover

    Umstyling - Mode-Tipps für den Partner

    In dieser aktuellen Ladylike Podcast-Folge geht es um die Frage, ob man seinen Partner modemäßig nach seinen Vorstellungen umstylen darf oder ob das völlig respektlos ist. Yvonne und Nicole haben nämlich Hörerpost bekommen von ihrer Podcast-Hörerin Anne aus Bayern, die eine neue Freundin hat, alles toll, ganz große Liebe. Allerdings fragt Anne unsere Podcast-Ladys, ob sie die Freundin umstylen dürfe. Die Antwort ist ein spontanes entsetztes Aufatmen und ein „Das geht gar nicht“. Aber nach kurzem Überlegen gesteht Nicole, dass sie zwar in der Theorie total dagegen sei, ihrem Mann aber durchaus mal Styling-Tipps gebe. Als er in den 2000er Jahren eine Karottenjeans-Phase hatte, wies sie diplomatisch darauf hin, dass gerade geschnittene Jeans besser aussähen. Yvonne erzählt, dass in ihrer Beziehung ihre Freundin die gestyltere und modischere sei. Als sie am Anfang der Beziehung zum ersten Mal bei ihrer Freundin zu Hause in den Schrank gesehen habe, habe sie gedacht, sie sei auf der Fashion Week. Alle Farben, alle Styles, ihre Freundin habe damals sogar Modeevents organisiert. Bei Yvonne war damals die Ausstattung im Schrank sehr studentisch, vor allem praktische T-Shirts. Bei ihrem zweiten Date, Yvonne hatte sich mit ihrer Freundin am Strand verabredet, trug Yvonne einen weißen Rock. Darüber habe sich die Freundin kaputtgelacht. Bis heute trägt Yvonne Hosen, obwohl sie gerne mal einen Rock oder ein Kleid tragen würde. Nicole erzählt von ihrer Anpassung an diverse Freunde und ihrer Schwarze-Klamotten-Phase, weil ihr damaliger Wave-Freund das so trug. Ihr Mann äußert übrigens heute auch mal Wünsche in der Art: „Och nee, nicht die Ballerinas, hast Du nichts anderes?“. Sie vermutet, wenn es nach ihm ginge, müsste sie immer kurze Minis und High Heels tragen. Theorie und Praxis, das suggeriert dieser Podcast, sind wie so oft zwei paar Schuhe. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne vorschlägt, ihre Freundin an Nicoles Mann auszuleihen und hört, was Nicole darauf antwortet… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 20.08.2021
    17 MB
    17:43
    Cover

    Unfreiwilliges Outing - Dürfen Eltern outen?

    In dieser aktuellen Ladylike Podcast-Folge geht es um die Frage, ob Eltern ihre Kinder als schwul oder lesbisch outen dürfen oder ob das ein absolutes No-Go ist. Anlass ist, dass die Schauspielerin Busy Philipps ihre 12-jährige Tochter Birdy öffentlich als „lesbisch und genderqueer“ geoutet hat. Deshalb sprechen unsere Podcast-Ladys in dieser Ladylike-Folge über den Umgang mit Homosexualität in der Familie sprechen. Nicole bezweifelt, dass die Schauspielerin ihre Tochter mit diesem Outing einen Dienst erwiesen habe. Yvonne fragt Nicole, ob sie mit ihren Kindern über Sexualität gesprochen habe, worauf Nicole erwidert „immer mal wieder“. Yvonne mag die erste lesbische Datingshow „Princess Charming“, weil dort auch über diese Themen offen diskutiert werde. Die Frauen der Show hätten sich darüber unterhalten, keine lesbischen Vorbilder gehabt zu haben. Das ging Yvonne als Jugendliche genauso, sie habe es nicht einmal ihrer Mutter erzählt. Die habe es durch einen Brief herausgefunden und dann 2 Wochen geheult, während ihr Vater sehr souverän reagiert habe, nach dem Motto das Kind ist gesund, intelligent, gut in der Schule, läuft doch alles. Yvonne hofft auf den Idealzustand, dass man in 30 oder 40 Jahren seinen Kindern erklären muss, was ein Outing gewesen ist, weil es gar nicht mehr notwendig ein wird. Nicole will wissen, wie Yvonne sich gefühlt hätte, wenn ihre Mutter sie geoutet hätte. Das ginge gar nicht meint Yvonne fast heftig. Sie entscheide, wann sie sich oute und wann sie über ihre Sexualität sprechen möchte. Nicole ergänzt, eine Kinderpsychologin habe auch abgeraten, in einem größeren Kreis über die Sexualität der Kinder zu sprechen, das sei ein Vertrauensbruch. Nicole meint aber, sie persönlich würde es gerne wissen wollen. Im Prinzip sei ihr egal ob ihre Töchter lesbisch oder hetero seien, sie könne aber wahrscheinlich selbst eine heterosexuelle Liebe eher nachempfinden. Im Kopf sei sie selber manchmal noch 15 und könne sich noch gut erinnern, wie das gewesen sei, wenn ein Partyabend zerstört war, weil sie nicht das richtige Top anhatte. Und sie kann ihre muffige pubertierende Tochter verstehen, weil sie selbst damals auch Stimmungsschwankungen hatte. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne zugibt, wann sie sich wie 15 fühlt… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 13.08.2021
    19 MB
    19:47
    Cover

    Lachen im Bett - Lachen und Weiblichkeit

    Diese aktuelle Ladylike Podcast-Folge fängt ganz untypisch an – mit Geräuschen! Yvonne imitiert Geräusche und Nicole muss raten, um was es sich handelt. Das Ganze geht über in Gelächter und damit zum aktuellen Podcast-Thema: dem Lachen. Beide Ladylike-Ladies lachen gerne und viel. Nicoles Oma hat sogar mal gesagt, Nicole könne beim Lachen „den Spargel queer fressen“. Yvonne hat einen Artikel über das Lachen gelesen, darüber wie manche Kulturen Frauen vorschreiben, wie sie zu lachen haben, zum Beispiel in der Öffentlichkeit nicht laut und mit geschlossenem Mund. Nicole gesteht, dass in ihrer Arbeit als Moderatorin manchmal erwartet wird, über die Äußerungen des anderen – männlichen - Moderators zu lachen. Dieses Service-Lachen der Frau sei eine Art Applaus. Eine Journalistin der New York Times habe einmal über einen Selbstversuch geschrieben, einen Tag gar nicht zu lachen. Die Reaktion darauf sei erschütternd gewesen. Frauen, die nicht lachten, würden schnell als „frustrierte Frau“ dargestellt. Nicole hat beobachtet, dass in Konferenzen Frauen anderen Rednern durch Lächeln und Nicken beipflichten. Männer hingegen machten das nicht, sondern blieben ernst. Sie überlegt, ob das für sie in solchen Runden ein Weg sein könnte, findet aber andererseits, dass sie zu gerne lache, um sich das Lachen verbieten zu lassen. Yvonne gesteht, dass Sie als Jugendliche wenig gelacht habe, weil ihr ihre Eckzähne so peinlich waren. Schließlich habe sie sich mit Anfang 20 noch für eine Zahnspange entschieden, habe diese aber so viel stolz getragen, dass ihr trotzdem viele Eroberungen gelungen seien. Ihre Message: ein Makel mit Selbstbewusstsein getragen, kann sogar eine positive Wirkung entfalten! Beide finden, dass das Lachen in der Partnerschaft und auch im Bett sehr wichtig sei. Peinliche Situationen könne man im Bett einfach weglachen. Lieber jemanden im Bett, der über einen Muschipups lachen kann, als einen Schönling, der keine Miene verzieht. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole überlegen, ob Vulven lächeln können… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 06.08.2021
    19 MB
    20:07
    Cover

    Liebe Deines Lebens - der eine Mensch für immer?

    In dieser aktuellen Ladylike Podcast-Folge geht es um ein großes Thema: die große einzige Liebe im Leben. Unsere Podcast-Ladies Yvonne und Nicole haben selbst viele Partner gedatet, kennen aber auch im Freundeskreis Menschen, die ihre Jugendliebe geheiratet habe und für die es nur den oder die Eine/n im Leben gibt. Beide fragen sich: Wie ist es, einen Menschen ein Leben lang zu lieben? Ist das überhaupt auf Dauer möglich und befriedigend? Nicole vermutet, dass es sexuell vielleicht sogar zu sehr großer Intimität kommen könne, wenn beide Partner sich sehr gut kennen und über Jahre immer besser kennenlernen konnten. Bei einem One Night Stand laufe vieles ja nach Schema F, eine jahrelange Bindung biete hingegen sehr viel Zeit, alles Mögliche auszuprobieren. Beide überlegen, womit man bei einem One Night Stand beeindrucken könne. Nicole fragt Yvonne, was bei Lesben bedeute über Schema F hinauszugehen und die Partnerin zu beeindrucken. Yvonne meint, die andere Frau zu lecken. Das passiere meist nicht beim ersten Sex. Umgekehrt will nun Yvonne wissen, was Männer beeindruckt und Nicole antwortet, sich von hinten vögeln zu lassen, das sei bei einem ersten Date auf jeden Fall beeindruckend, wenn eine Frau das gut hinbekäme. Das heiße aber nicht, dass es für sie am besten sei. Sie selber käme meist am besten in der Missionarsstellung. Beide erörtern Techniken des Blasens, die für Männer an- und nicht abturnend sind. Beide gestehen, dass sie selbst Partner mehrmals gewechselt haben, aber wirklich geliebt haben beide nur sehr wenige Menschen, wie sie feststellen. Yvonne erzählt von einer Freundin, die sich auf dem Dorf in ihren Schulfreund verliebt hat. Die hübsche Frau zog nach Berlin, hatte viele Dates, kam aber wieder zu ihrer Jugendliebe zurück, mit der sie inzwischen seit Jahren glücklich verheiratet ist. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich darüber unterhalten, ob zu einer großen Liebe auch perfekter Sex gehört… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 30.07.2021
    15 MB
    16:32
    Cover

    Tiere im Bett - Ei im Auge

    In dieser aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über Tiere im Bett, damit sind keine Bettwanzen oder anderes Ungeziefer gemeint, sondern Haustiere. Eine langjährige Freundin von Nicole hat einen neuen Lover, der oft und gern bei der Freundin übernachtet. Der neue Freund schätzt aber gar nicht, dass der Hund der Freundin ins Schlafzimmer darf, auch wenn es zum Sex kommt. Einmal, als die beiden in Aktion waren, ist der Hund dem Mann sogar auf den Rücken gesprungen: Jetzt knirscht es in der Beziehung, denn sie will ihr Tier nicht ausschließen, denn der Hund schläft auch sonst bei ihr im Bett. Yvonne meint, Tiere hätten im Bett nichts verloren, korrigiert sich aber schnell selbst. Vor Jahren ist ihr ein niedlicher kleiner schwarzer Hund, ein Mini-Schnauzer zugelaufen, als sie Nachtdienst in einer Bar hatte. Da es sehr spät war, habe sie den Hund mit nach Hause genommen. Der Hund habe die ganze Nacht gewimmert und gezittert, bis Yvonnes Freundin den Hund mit ins Bett genommen hat. Insofern kann Yvonne nachvollziehen, dass einem Tiere sehr ans Herz wachsen können. Nicole erzählt von einem Labrador, auf den sie manchmal aufpasst, der auch mal zu ihr ins Bett gekommen sei. Er hat ihr sein Hinterteil ins Gesicht gestreckt, das fand sie dann nicht so gut. Der Hund durfte dann aber am Fußende schlafen. Und die sehr brave Schäferhündin von ihrer Mutter hat Nicole auch schon beim Sex gesehen, ist aber nicht laut geworden und hat sich nicht eingemischt. Das veranlasst Yvonne und Nicole darüber nachzudenken, ob Tiere beim Sex zuschauen dürfen. Für Yvonne ist es aber grenzwertig, von einem Tier beim Sex beobachtet zu werden. Sie hatte mal einen Wellensittich. Wenn sie Besuch hatte und Sex haben wollte, hat sie aber eine Vogeldecke über seinen Käfig gelegt. Mit Fischen habe sie kein Probleme, die dürften zuschauen, das sei egal. Schließlich fragt Yvonne die Hörer, wie sie das sehen. Hört einfach rein, in die aktuelle Ladylike Podcast-Folge, in der Yvonne und Nicole sich darüber unterhalten, wie sich ein Ei im Auge anfühlt… Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr
  • 23.07.2021
    21 MB
    22:26
    Cover

    Ungewollte, feuchte Erlebnisse - Motto-T-Shirts und Stilfragen

    In dieser aktuellen Ladylike Podcast-Folge sprechen Yvonne und Nicole über ungewollte feuchte Erlebnisse. Yvonne erzählt Nicole, wie sie sich am Wochenende wunderbar entspannen wollte, auf der Sonnenliege bei blauem Himmel, eine Schale Erdbeeren griffbereit, als ihr doch tatsächlich ein Vogel auf den Kopf gekackt habe. Ihre Freundin musste zu Hilfe eilen und die Vogel-Exkremente beseitigen, die Stimmung war im Eimer. Nicole gibt zu Bedenken, dass Vogelkacke auf dem Kopf Glück bringe, was Yvonne sogar bestätigt. Es sei ihr schon einmal passiert: In Santa Barbara sei sie von Möwen auf einer Restaurantterrasse komplett angesch… worden. Anschließend bekamen Sie und ihre Freundin unverhofft ein Upgrade im Hotel. Yvonne überlegt, dass wahrscheinlich nach der Vogelattacke auf der Sonnenliege jetzt auch (Liebes-?) Glück auf sie warte. Nicole erzählt von einer bizarren Aufschrift eines Motto-T-Shirts, die sie in der Tram lesen musste, weil ein junger Mann Mitte 20 vor ihr stand: „Tanzt ihr Nutten, der König hat Laune“. Nicole meint, das sei der Monster Abturner. Welche Frau schlafe mit einem Typen mit so einem T-Shirt. Yvonne trägt am Tag der Podcast-Produktion ausgerechnet auch ein Motto-T-Shirts mit der Aufschrift „Was ist Deine Superpower?“ über der Brust, was Nicole und Yvonne heftig über Sinn und Unsinn von Motto-T-Shirts diskutieren lässt. Das führt zu Diskussionen über Mode-, Stil- und Kleiderfragen. Ein junger Podcast-Hörer, 22 Jahre, hat Yvonne auf Instagram geschickt, was er an Frauen seines Alters sexy findet: 1. Dunkle Strumpfhosen, kombiniert mit dunklem Rock 2. Weiter, gemusterter Rock mit Sneaker und T-Shirt oder Top 3. Schwarze Leggins kombiniert mit langen Socken, z.B. von Nike Das führt zu euphorischen Glückwünschen der beiden Podcasterinnen gegenüber Jonas‘ Geschmack. Hört einfach rein in die neue Ladylike-Folge, in der Nicole und Yvonne ernsthaft überlegen, ob der ältere Mann, der Nicole an der S-Bahnhaltestelle minutenlang angestarrt hat, kurzsichtig war. Habt Ihr selbst erotische Erfahrungen, eine Frage oder Story, über die Yvonne & Nicole im Ladylike-Podcast sprechen sollen? Dann schreibt uns gern an @ladylike.show auf Instagram oder kontaktiert uns über unsere Internetseite ladylike.show Hört in die Folgen bei AUDIO NOW, iTunes oder Spotify rein und schreibt uns gerne eine Bewertung. Außerdem könnt ihr unseren Podcast unterstützen, indem ihr die neuen Folgen auf Euren Kanälen pusht und Euren Freunden davon erzählt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy . Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

    ...mehr