Cover

OUR HOUSE - Der SALON Podcast

In OUR HOUSE, dem Podcast des SALON Magazins, sprechen Anne Petersen und Antje Wewer mit Menschen über die Häuser, die sie lieben. Es geht um das Suchen und Finden der Immobilie, das Renovieren und Einrichten und natürlich, wie darin gelebt wird. Egal ob Schloss, ehemaliger Bunker oder historische Villa: Entdecken Sie besondere Architektur und außergewöhnliche Projekte, begegnen Sie interessanten Persönlichkeiten und lassen Sie sich inspirieren für ihre eigenes Abenteuer. OUR HOUSE ist der Podcast des SALON Magazins. Logo-Design: Sarah Illenberger Musik: Malakoff Kowalski Schnitt: Dennis Krüger

Alle Folgen

  • 23.06.2022
    22 MB
    23:47
    Cover

    #16 – Domaine Mirabeau - La Garde-Freinet - mit Jeany Cronk

    Ohne gute Französischkenntnisse, aber mit drei kleinen Kindern im Schlepptau zog Jeany Cronk vor 13 Jahren mit ihrem Mann Stephen von London in das 2000-Seelen-Örtchen Cotignac in der Provence. Das Paar gründete die Marke Mirabeau und brachte 2010 den ersten Rosé-Cuvée auf den Markt. Mit der Domaine Mirabeau hat sich die Familie jetzt den Traum vom eigenen Weingut erfüllt. Anne Petersen spricht mit der gebürtigen Bayerin über ihr Leben in der französischen Provinz, gute Terrassenweine und warum Auswandern immer eine Schock für die Familie ist. Alle Infos zum Maison Mirabeau: www.maisonmirabeau.com/de/ Adresse Domaine Mirabeau: D74, 83680 La Garde-Freinet, Frankreich Wo Mirabeau in Deutschland verfügbar ist: www.maisonmirabeau.com/where-to-buy/ Jeanys Tipps in Cotignac: Adresse Boutique: Mirabeau, 5 Cours Gambetta, Cotignac Bäcker: Lou Gourmandises, 6 Grand Rue, Cotignac www.lougourmandises.weonea.com Marché Provençal, jeden Dienstag Morgen im Ort Cotignac Restaurant: Le Jardin Secret, Koch: Benoit Witz 13 Rue de l'Araignée, Cotignac,

    ...mehr
  • 09.06.2022
    31 MB
    32:56
    Cover

    #15 - Das Wilmina Hotel in Berlin-Charlottenburg - mit Armand Grüntuch und Almut Gruntüch-Ernst

    Die Architekten Armand Grüntuch und Almut Gruntüch-Ernst verwandelten ein 125 Jahre altes Frauengefängnis in ein Hotel mit 44 Zimmern in Berlin Charlottenburg. Das Wilmina versteckt sich in einem denkmalgeschützten Ensemble an der Kantstraße, und von der Straße aus ist nichts zu sehen, was es umso geheimnisvoller macht, weil man erst in den Hinterhof hineingehen muss.

    ...mehr
  • 19.05.2022
    34 MB
    35:57
    Cover

    #14 - Das Haus Bruno Lambert in Düsseldorf - mit Ana Vollenbroich und Annelen Schmidt-Vollenbroich

    Anne Petersen hat Anna Vollenbroich und Annelen Schmidt-Vollenbroich, das Paar hinter dem Düsseldorfer Architekturbüro NIDUS, getroffen. Die beiden Projektentwicklerinnen haben den originellen und nachhaltigen Ansatz, Bestandsbauten zu retten. Nicht nur Jahrhundertwende-Altbau, sondern auch die weniger beliebte Nachkriegsarchitektur wie das Haus Bruno Lambert, in dem sie auch selbst wohnen. Ein sehr persönliches Gespräch über Frauen im Baubusiness, Risikobereitschaft und den Mut, der durch Verliebtheit entsteht. Zu NIDUS: 2016 gegründet, agiert das inzwischen mehrfach ausgezeichnete Unternehmen an der Schnittstelle von Immobilienentwicklung, Architektur und Baukulturvermittlung. Mit dem Nidus Kosmos betreibt das Unternehmen außerdem die erste Architekturgalerie in Düsseldorf. Ana Vollenbroich und Annelen Schmidt-Vollenbroich lernten sich 2016 während des Immobilienwirtschaftsstudiums in Frankfurt kennen und teilten sofort die gemeinsame Leidenschaft für die Architektur und das Interesse an Bestandsimmobilien. Schnell war klar, dass sie zusammenarbeiten möchten und gründeten Nidus. Ana studierte Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, Annelen studierte Architektur an der ETH Zürich und am KIT Karlsruhe. Zusammen sind sie die perfekte Kombination für die Entwicklung und den Entwurf der Nidus Projekte nidus-studio.com Sie kennen das SALON Magazin noch nicht? Wir schenken Ihnen ein Heft! www.salon-mag.de/gratis

    ...mehr
  • 05.05.2022
    29 MB
    30:56
    Cover

    #13 - Das Haus in den Söllen in Blankensee - mit Thomas Kröger

    Antje Wewer hat den Berliner Architekten Thomas Kröger in seinem kürzlich fertiggestellten Ferienhaus „In den Söllen“ in der Uckermark besucht und mit ihm darüber gesprochen, warum es so lange gedauert hat, bis er für sich selber ein altes Bauenhaus umgebaut hat. Das der Brandenburger Landstrich mit seinen sanften Hügeln, Wäldern und Seen nicht nur für Naturfreunde eine Destination ist, sondern auch für Fans moderner Architektur liegt mit Sicherheit an den besonderen Ferienhäusern, die Kröger hier gestaltet hat. Am bekanntesten sind Das Schwarze Haus in Pinnow und die umgebaute Rote Scheune in Fergitz. Thomas Kröger erzählt, warum dunkle Räume die Umgebung und Landschaft besser wirken lassen, warum ein Ferienhaus am Idealfall mehrere Feuerstellen haben sollte und wie man eventuell noch an eine Immobilie in der Uckermark gelangen könnte. Thomas Kröger gründete sein Büro 2001 in Berlin im Anschluss an die Mitarbeit bei Norman Foster, London und Max Dudler, Berlin. Seither arbeitet er und sein Team mit Bauherren im In- und Ausland. Die Projekte umfassen Privathäuser, Kunstgalerien, sowie Büro-/Wohn- und Museumsbauten. Er ist Mitglied im BDA. Thomas Kröger hatte 2014 eine Gastprofessur an der Hochschule für Technik in Stuttgart inne. Zuvor unterrichtete er von 2011 bis 2013 als Gastprofessor am Department of Architecture der Northeastern University of Boston im Rahmen des Berliner Studien- programms. Seit dem Sommersemester 2019 ist er als Professor für Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf tätig. Das Schwarze Haus, die Rote Scheune und das Haus in den Sölln kann man über Urlaubsarchitektur mieten: https://www.urlaubsarchitektur.de/de/homestory-holiday-homes-from-the-architect-thomas-kroeger/ Die Designgallery von Hans-Peter Jochum, in der Kröger immer wieder Vintage Möbel für seine Häuser findet: https://jochumrodgers.de/ Der Lesetipp für seine Bauherren: Die Nase von Nikolai Wassiljewitsch Gogol Inspiration für Krögers Betten: Der Mönch und Architekt Hans van der Laan https://domhansvanderlaan.nl/

    ...mehr
  • 31.03.2022
    34 MB
    35:37
    Cover

    #12 - Das Wildbad Kreuth nahe dem Tegernsee - mit Korbinian Kohler

    Anne Petersen spricht mit Hotelier Korbinian Kohler über den legendären Kurort Wildbad Kreuth, über das Spa & Resort Bachmair Weissach und über seine großen Pläne für die Region Tegernsee. Korbinian Kohler, 53, ist am Tegernsee geboren. Seine Familie stellt in Gmund Papier her. Er selbst hat den Familienbetrieb 2004 verlassen und sich als Hotelier einen Namen gemacht. Jetzt hat er ein riesiges altes Sanatorium übernommen und hat viel vor: In Wildbad Kreuth, wo schon die russischen Zaren, der österreichische Kaiser und viele Jahre auch Franz Josef Strauß kurten, soll ein „Mental Retreat“ auf Weltniveau entstehen. Ein Gespräch über die Boom-Region Tegernsee, über zu vieles Tagesausflüger und Autos am Wochenende und zu wenig Wohnraum für Einheimische, über Milliardäre, die Gutes tun und darüber, warum die deutschen Luxushotels mit der europäischen Konkurrenz nicht mithalten können. Legendary Dinner: Das Spa & Resort Bachmair Weissach und das SALON Magazin haben eine gemeinsame Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen und laden ein zu „legendären Dinnern“. Treffen Sie Anne Petersen und Korbinian Kohler, lernen Sie Neues und genießen Sie ein ganz besondere Wochenende mit Welcome-Dinner (Freitag) und festlichem Legendary Dinner im Clubhaus mit Blick auf den Tegernsee (Samstag) inklusive vieler Überraschungen unserer Partner. 22.- 24. April 2022 Grace Kelly-Wochenende 20.- 22. Mai 2022 John F. Kennedy-Wochenende Alle Informationen unter bachmair-weissach.com Weitere Hotels von Korbinian Kohler am Tegernsee: bussibaby.com wallberg-haus.de clubhaus-tegernsee.com Sie kennen das SALON Magazin noch nicht? Wir schenken Ihnen ein Heft: Salon-mag.de/gratis

    ...mehr
  • 24.02.2022
    25 MB
    26:14
    Cover

    #11 - Der Miller-Fong-Bungalow in Los Angeles - mit Charlotte Taschen

    Antje Wewer hat die Schauspielerin Charlotte Taschen in ihrer Wahlheimat Los Angeles besucht. Geboren und aufgewachsen ist die Verlegertochter in Köln, seit zehn Jahren lebt sie in Kalifornien. Seit kurzem in ihrem eigenen Haus in Baldwin Vista, das im südlichen Teil von L.A. liegt. Den Sechziger-Jahre-Bungalow hat sie zusammen mit dem Architekten Miller Fong renoviert. Drei Jahre dauerte die Renovierung, behutsam und präzise wurde sie vorgenommen. Miller Fong hatte das Haus 1969 für seine Eltern bauen lassen, die in den 30er Jahren von China in die USA immigriert waren und sich von ihrem Sohn einen Ort wünschten, der ihnen ein Gefühl von Heimat vermittelte. Der Entwurf zeigt, wie Kulturen sich verbinden. „Als ich das Haus für meine Eltern plante, war ich selbst noch nicht in China gewe- sen. Ich habe viel recherchiert, habe chinesische Elemente und amerikanische Architektur ineinander fließen lassen. Die Deckenkonstruktion mit dem Oberlicht lehnt an die Tempel in Peking an, es gibt zwei Innenhöfe, den Pool begleitet ein Wasserspiel und durch die vielen, kleinen Treppen gibt es es insgesamt 17 Ebenen. So bleibt die Energie im Haus in Bewegung.“ Charlotte hat sofort diese besondere Energie wahrgenommen, der Stil nennt sich post-and-beam und erzählt, wie ihr Haus sie zum Minimalismus zwingt, es erlaube ihr keine Unordnung. Wenn Charlotte Taschen nicht gerade in Sachen Schauspiel und Film beschäftigt ist, sucht sie nach architektonisch interessanten Häusern. Sie hat eine Real-Estate-Lizenz für Kalifornien und ist unter dem Namen Charlie Taschen bei DPP Real Estate zu finden. Zum Auftakt der neuen Staffel würden wir Ihnen gerne die aktuelle Ausgabe schenken. Eindach bestellen unter www.salon-mag.de/gratis Wenn Ihnen das Heft gefällt, abonnieren Sie uns und empfehlen Sie uns weiter!

    ...mehr
  • 30.12.2021
    23 MB
    23:57
    Cover

    #10 - Die Ray-Kappe-Residenz in Kleinmachnnow - mit Lars Triesch

    Antje Wewer hat Lars Triesch in seinem Ray-Kappe-Haus in Kleinmachnow besucht, das erste Wohnhaus überhaupt, das der einflussreiche Architekt Ray Kappe (1927 - 2019) außerhalb von Kalifornien gebaut hat. Die Kappe Residence wurde 1967 in den Pacific Palisades fertiggestellt und gehört zu Kaliforniens kulturell-historischem Erbe. Bis heute ist Kappes Bauweise - klare Linien, naturnah, lichtdurchflutet - eine große Inspiration für Architekten, Studenten und Designliebhaber und steht für den Southern California Modernism. Lars Triesch - Berliner Möbelhändler und Mid-Century-Experte - hat sich Hals über Kopf in die Kappe Residence verliebt, und den Architekten gebeten für ihn ein Haus zu entwerfen. Nach den Bauplänen von Ray Kappe hat sich Triesch in Brandenburg seinen Traum vom kalifornischen Wohnen erfüllt. Kappe starb 2019 mit 92 Jahren und hat die Fertigstellung des Hauses 2021 leider nicht mehr miterleben können. Seine Söhne Finn und Ron Kappe führen das Erbe ihres Vaters als Kappe Architects weiter. California Dreaming in Kleinmachnow: Lars Triesch erzählt in dieser Folge von OUR HOUSE, wie er seinen Traum hat wahr werden lassen und wie er auf die Idee kam, die Möbel von Ray Kappe nachbauen zu lassen. Shownotes: Lars Triesch zeigt und verkauft Mid-Century Modern Furniture über sein Geschäft: ORIGINAL IN BERLIN Karl-Marx-Allee 83 10243 Berlin www.originalinberlin.com Instagram: @originalinberlin The Ray Kappe Furniture Line by Original in Berlin wird im New Originals Showroom präsentiert. Ein kurzer, aber sehr informativen Film über die Kappe Residence in Los Angeles, die sich oberhalb von Santa Monica im Rustic Canyon versteckt: www.nowness.com/series/in-residence/ray-kappe

    ...mehr
  • 09.12.2021
    32 MB
    33:40
    Cover

    #09 - Alte Poststation Courance - mit Gesa Hansen

    Anne Petersen spricht mit Gesa Hansen, die nach vielen Jahren mitten in Paris mit ihrem französischen Mann und ihren drei Kindern kurzentschlossen aufs Land gezogen ist. Die deutsche Designerin arbeitet zur Zeit an einem Buch über die neue Lust am Landleben und verrät in dieser Episode, wie man sich am schnellsten auf dem Dorf einlebt, was man in Einrichtungsfragen von den Shakern lernen sollte und wo in Frankreich es noch Landhäuser zum Schnäppchenpreis gibt. Shownotes: Mehr über Gesa Hansen www.thehansenfamily. com Countryfication auf Instagram @countryfication Das Buch „Countryfication“ von Gesa Hansen, Estelle Marandon und Charlotte Huguet erscheint im Frühjahr in einer englischen und einer französischen Ausgabe bei Flammarion editions.flammarion.com Charles Compagnions Neobistros in Paris www.faubourgstdenis.com Schloss Courance www.domainedecourances.com Hersteller der Stoffe im Schlafzimmer und der Tapeten, u.a. im Kinderzimmer www.pierrefrey.com Strohtapete im Wohnzimmer (Baltic Blue) www.phillipjeffries.com Kuchenrezept für Heiligabend Zutaten (für 4 oder 6 Stücke) ● 150 g Zucker ● 15 g Vanillezucker - fakultativ ● 125 g halbgesalzene Butter ● 150 g gemahlene Mandeln ● 40 g Mehl ● 3 Eier ● 6 cl brauner Rum (in etwa) ● 50 g Puderzucker Backform 1 Backform mit 22 cm Durchmesser und 5 bis 5 cm Höhe Zubereitung Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Mandeln und anschließend die Eier einzeln dazugeben. Gut verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mit dem Gummischaber das gesiebte Mehl - ohne viel zu rühren - und 2cl Rum unterheben. Die Kuchenform ausgiebig einfetten oder noch besser mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und bei 170-180°C 40 bis 45 Minuten backen. Den Kuchen aus der Form nehmen und mit dem unteren Teil nach oben legen und gleich nach der Entnahme aus dem Ofen mit großzügig mit Rum beträufeln. Wenn der Kuchen erkaltet ist, die restlichen ca. 2 cl Rum mit dem Puderzucker mischen (um eine flüssige Konsistenz zu erhalten) und diese Mischung auf dem Kuchen verteilen. Empfehlung Den Kuchen erst am nächsten Tag essen, er schmeckt dann noch besser.

    ...mehr
  • 18.11.2021
    27 MB
    28:28
    Cover

    #08 - Schloss Wiesen im Spessart - mit Johanna und Friedrich Gräfling

    Antje Wewer spricht mit dem Sammlerpaar Johanna und Friedrich Gräflich über die entschleunigte Renovierung des Jagdschlosses aus dem 16. Jahrhundert, die Umgestaltung der Scheune in ihr Zuhause, ihre Hochzeit in Wiesen, bei der Dustin Hoffmann auftauchte und den Spaß an Kollaborationen mit Künstlern wie Michael Sailstorfer oder Christian Jankwoski. Shownotes: Mehr über die Gräflings https://grafling.org/ Kunstverein Wiesen https://kunstverein-wiesen.de/ Künstler/innen Michael Sailstorfer http://sailstorfer.de/ Yves Scherer https://www.cassinaprojects.com/yves-scherer Christian Jankowski https://christianjankowski.com/ Alicja Kwade: https://www.alicjakwade.com/ Gregor Hildebrandt http://www.gregorhildebrandt.com/

    ...mehr
  • 04.11.2021
    27 MB
    29:09
    Cover

    #07 - Schloss Schauenstein in Fürstenau - mit Andreas Caminada

    Antje Wewer spricht mit dem Schweizer Chef Andreas Caminada über sein Gourmetrestaurant Schloss Schauenstein, das zuletzt wieder - das zehnte Jahr in Folge - mit drei Michelin Sternen und 19 Gault Millaut Punkten ausgezeichnet wurde. Bereis mit 26 Jahren hat sich Caminada auf Schloss Schauenstein in Graubünden (Fürstenau hat gerade mal 300 Einwohner!) selbstständig gemacht, eigentlich wollte er nur ein „kleines" Restaurant eröffnen. Caminada erzählt von seinen chaotischen Anfängen und von der Zeit, als er selber noch im Schloss wohnte. Inzwischen hat sich das Schloss Schauenstein in einen kleinen Gourmetstaat entwickelt, in den Foodies aus der ganzen Welt pilgern. Caminada erzählt wie er mit dem Druck umgeht, immer wieder abliefern zu müssen, welchen Ton er in seiner Küche schätzt, warum Best of-Listen ihm nicht viel bedeuten und wo er selber gerne essen geht. Viel Spaß beim Hören und Bon Appetit: Für Salon N^29 hat Andreas Caminada ein festliches Champagnermenü kreiert, alle Rezepte finden sich im Salon-Booklet. Schloss Schauenstein https://schauenstein.ch/ Casa Caminada https://www.casacaminada.com/ OZ https://www.oz-restaurant.com/kontakt The World’s 50 Best Restaurants https://www.theworlds50best.com/ Auf Andreas Caminada Liste stehen: Sergio Herman / The Jane, Antwerpen https://www.thejaneantwerp.com/ Claus-Peter Lumpp / Barreiss, Baiersbronn https://www.bareiss.com Thorsten Michel / Schwarzwaldstuben, Baiersbronn https://www.traube-tonbach.de/restaurants-bar/schwarzwaldstube/ Sven Wassmer / Memories, Bad Ragatz https://memories.ch/ Jorge Vallejo/ Quintonil, Mexico City http://quintonil.com/en/restaurant-quintonil/

    ...mehr
  • 21.10.2021
    33 MB
    34:25
    Cover

    #06 - St. Agnes in der Alexandrinenstraße in Kreuzberg - mit Lena und Johann König

    Antje Wewer spricht mit Johann und Lena König über die brutalistische St.-Agnes-Kirche, die sie 2012 gemeinsam vom Erzbistum Berlin für 99 Jahre gepachtet und zusammen mit dem Architekten Arno Brandlhuber umgebaut haben. Seit 2015 residiert dort die König Galerie, die mehr als 40 internationale Künstler vertritt. Unter anderen Katharina Grosse, Jeppe Hein, Alicja Kwade, Erwin Wurm oder Jorinde Voigt. St.Agnes ist auch wegen der spektakulären Ausstellungsräume zu einer Pilgerstätte für Liebhaber zeitgenössischer Kunst geworden. Das Paar lebt gleich nebenan mit seinen Kindern in der ehemaligen Pfarrwohnung und erzählt, warum sie ein idealer Rückzugsort ist, obwohl sie direkt neben der Galerie liegt (die auch sonntags geöffnet ist), warum der Wow-Effekt sich nicht abnutzt und was für Kunst die Königs selber sammeln. Aktuelle Ausstellungstermine: koeniggalerie.com

    ...mehr
  • 07.10.2021
    46 MB
    48:10
    Cover

    #05 - Villa Kellermann in Potsdam - mit Günther Jauch

    Anne Petersen spricht mit Moderator Günther Jauch über die Rettung der Villa Kellermann, sein privates Engagement als Mäzen in Potsdam und seine Leidenschaft für historische Bauten. Günther Jauch erzählt über seine Kindheit im Reihenhaus in Westberlin, Ausflüge mit seinem Vater in die DDR und seine Erinnerungen an Heiligabend 1989 in den leeren Straßen von Potsdam. In dem sehr persönlichen Gespräch geht es um die Potsdamer Lokalpolitik, die richtigen Teppiche im Restaurant und seine späten Abenteuer als Winzer. 2017 hat Günther Jauch die Villa Kellermann gekauft, nachdem sie 10 Jahre leer stand. Die Jugendstil-Villa, erbaut 1914, ist mit 1500 qm Wohnfläche nach dem Marmorpalais das größte Gebäude am Heiligensee und steht unter Denkmalschutz. Günther Jauch verrät, was er in dem neuen Restaurant von Tim Raue am liebsten bestellt und welche Szene von „Babylon Berlin“ in der Villa gedreht wurde.

    ...mehr
  • 09.09.2021
    30 MB
    31:34
    Cover

    #04 - Villa Weltevreden und das Woods Art Institute in Hamburg - mit Julia und Rik Reinking

    Anne Petersen spricht mit dem Kunsthändler und Kunstsammler Rik Reinking und seiner Frau Anna-Julia. Die beiden haben vor vier Jahren die historische Sommerresidenz des Hamburger Kaufmanns Georges Fester erworben, 10 Hektar Land am Rande des Sachsenwaldes, vor den Toren Hamburgs. In dem über 100 Jahre alten Landschaftspark steht ein Ensemble von mehreren Gebäuden, lange residierte hier ein Internat, bis Anna-Julia und Rik das „Woods Art Institute“ gründeten, ein Kunstort, der das Zeug zu einer neuen Pilgerstätte, nicht nur für Kulturinteressierte hat. Das 1914 erbaute Herrenhaus, die Villa „Weltevreden“ wurde komplett mit den historischen Svenskt Tenn-Designs des österreichischen Designers Josef Frank ausgestattet. Ein Gespräch über ehemalige Klassenräume als neue Ausstellungsflächen, eine unterirdische Installation von Lars von Trier und warum man mit floraler Tapete verschwenderisch umgehen sollte. Das Woods Art Intitute kann auf Anmeldung besucht werden. Das Gelände ist sehr einfach mit der S-Bahn zu erreichen, es gibt es nicht nur die Ausstellungsräume und das Arboretum, künftig erwartet den Besucher auch ein Museumscafe. Seminarräume und Übernachtungsmöglichkeiten für interessierte Gruppen runden das Angebot ab. Anmeldung und Ticketbuchung unter www.woodsartinstitute.com Öffnungszeiten: siehe Website S-Bahn Station: S21 Bahnhof Reinbek Adresse: Golfstr. 5 21465 Wentorf bei Hamburg Anmeldung und mehr Infos unter www.woodsartinstitute.com Mehr Inforationen zu Svenskt Tenn gibt es hier: svenskttenn.se Zum Nachlesen: Anne Petersen hat auch in der Salon No 23 über das Projekt berichtet.

    ...mehr
  • 26.08.2021
    28 MB
    30:00
    Cover

    #03 - Schloss Schwante in Brandenburg - mit Loretta Würtenberger und Daniel Tümpel

    Antje Wewer besucht die Familie Würtenberger-Tümpel in ihrem renovierten Schloss, das das Ehepaar ziemlich impulsiv und ohne lange darüber nachzudenken 2019 gekauft hat. Die beiden Kunstliebhaber, zusammen führen sie die Agentur Fine Art Art Partners, haben inzwischen einen Teil des Landes in einen 15 Hektar großen Skulpturenpark verwandelt, in dem sich 30 Werke von internationalen Künstlern befinden. Am Wochenende kann der Park besichtigt werden, es gibt einen Hofladen und ein Restaurant. Wo es anfangs keine konkrete Idee gab, ist inzwischen unglaublich viel entstanden. Im Schlosspark wird Yoga gemacht und Tango getanzt und irgendwann werden auch die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sein. Diese Folge erzählt davon, dass einen Häusler manchmal finden, ohne dass man nach ihnen gesucht hat, warum gute Kunst in der Natur noch schöner wird, warum Zwergponies hier die idealen Mitbewohner sind und was es mit der Fotografie von Lee Miller, die im Schloss über der Badewanne hängt, auf sich hat. Mehr Infos unter https://schlossgut-schwante.de/ Die Geschichte zum Podcast ist in Salon N°28 erschienen.

    ...mehr
  • 12.08.2021
    28 MB
    29:18
    Cover

    #02 - Der Hochbunker an der Ungererstrasse - mit Stefan Höglmaier

    Antje Wewer trifft den Immobilienentwickler Stefan Höglmaier in seinem Hochbunker in München. Der Selfmade-Bauherr hat 1999 mit gerade mal 24 Jahren seine Firma Euroboden gegründet und arbeitet seither mit den interessantesten Architekten unser Zeit zusammen. Sein Zuhause ist ein Betonbunker aus dem Zweiten Weltkrieg, den er ersteigert und mit dem Münchner Architekturbüro Raumstation in ein spektakuläres Wohnhaus, umgebaut hat. Oben lebt er mit seinem Partner Oscar, unten residiert seine Firma Euroboden und der der Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst BNKR. Höglmaier liebt architektonische Herausforderung, hat schon als Kind Immobilienanzeigen und Baupläne studiert und im Laufe der Jahre eine unvergleichliche Expertise angehäuft, was das Suchen und Finden von besonderen Immobilien angeht. Ein Gespräch über den Umbau und das Leben im Bunker, warum Instagram ein schlechter (Bau)-Ratgeber ist und wie wir alle unsere Traumimmobilie finden.

    ...mehr
  • 29.07.2021
    32 MB
    34:11
    Cover

    #01 - Die Villa Polissena - mit Mafalda von Hessen und Rolf Sachs

    Anne Petersen trifft Mafalda von Hessen und Rolf Sachs in der Villa Polissena in Rom. Die beiden sind seit kurzem ein Paar, Rolf Sachs ist gerade erst eingezogen. Sie: Malerin und Urenkelin des italienischen Königs Vittorio Emnauelle III. Er: Designer und Sohn eines legendären Playboys. Die Villa Polissena, umgeben von einem wunderschönen Park, wurde 1922 von Mafaldas Großvater erbaut, mit Rolf sind nun zeitgenössische Kunst und Designermöbel eingezogen. Ein Gespräch über Last und Lust, ein Erbe anzutreten, das Geheimnis guter Gästezimmer und den Vorteil, erst in der dritten Lebenshälfte zusammenzuziehen. Zu dieser Folge gibt es eine Homestory aus der Villa Polissena in der SALON Ausgabe No. 27.

    ...mehr
  • 22.07.2021
    812 MB
    00:50
    Cover

    Trailer

    In OUR HOUSE, dem Podcast des SALON Magazins, sprechen Anne Petersen und Antje Wewer mit Menschen über die Häuser, in denen sie leben. Spannend daran ist jeder Aspekt: Das Suchen und Finden der Immobilie, das Renovieren und Einrichten und natürlich, wie dann in den Häusern gelebt wird. Egal ob Schloss, ehemaliger Bunker oder historische Villa: Entdecken Sie besondere Architektur und außergewöhnliche Projekte, begegnen Sie Menschen mit Visionen und lassen Sie sich inspirieren für ihre eigenen Träume. OUR HOUSE ist der Podcast des SALON Magazins. Logo-Design: Sarah Illenberger Musik: Malakoff Kowalski Schnitt: Dennis Krüger

    ...mehr