5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

c't uplink

Mitglieder der c't-Redaktion diskutieren über Themen aus dem Heft und was sonst noch so in der IT-Welt passiert.

Alle Folgen

  • 11.07.2020
    44 MB
    52:42
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Endlich ein Tablet! Oder doch lieber Notebook? | c’t uplink 33.5

    Tablet oder Notebook? Das ist die große Frage im neuen c’t uplink. Drei Experten erörtern ihre Perspektive.

    Nicht nur im Home-Office ist oft die Frage: Was nehm‘ ich? Tablet oder Notebook? Der eine kann ohne Tastatur nicht leben, der nächste ist mit Touch-Bedienung zufrieden. Jeder hat seine Präferenzen, so auch unsere c’t-Redakteure. Aber was ist denn jetzt die beste Lösung? Windows-Tablets? Android? Das iPad?

    Alex Spier ist froh über seinen Laptop und kann nicht darauf verzichten, auch wenn die Adapterparade manchmal stört. Ein Tablet lohnt sich für ihn nicht.

    Stefan Porteck hat mit seinem Chrome-OS-Notebook erst gefremdelt, aber inzwischen ist es sein Ein und Alles und kann viel mehr als am Anfang. Tablets sind für ihn hauptsächlich Unterhaltungsgeräte.

    Robin Brand ist von der Arbeit bei c’t versaut, denn früher war er mit einem 13-Zoll-Notebook zufrieden. Die zwei 24-Zoll-Monitore im Büro will er aber heute nicht missen. Tablets sind für ihn nur ein Kompromiss.

    Einig sind sich alle darüber, dass es die eine Lösung nicht gibt. Irgendwas hakt immer, irgendwas fehlt immer und irgendwas will einfach nicht klappen. Man muss schauen, welcher Anwendungfall zu welchem Gerät passt.


    Anzeige / Sponsorenhinweis

    Diese Ausgabe des c’t uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer des c't uplink erhalten einen 25 % Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link https://www.blinkist.de/uplink. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden.

    ...mehr
  • 04.07.2020
    51 MB
    01:01:08
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Mobilfunktarife, PC-Netzteile, Nintendo-Klassiker auf iPad | c't uplink#33.4

    In c't uplink sprechen wir über Mobilfunktarife. Wir haben PC-Netzteile getestet und spielen Nintendo-Klassiker auf dem iPad.

    ...mehr
  • 27.06.2020
    47 MB
    55:36
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    So geht Podcasten | c’t uplink 33.3

    Podcasts sind weiter auf dem Vormarsch, auch weil sie vergleichsweise einfach produziert werden können. Hartmut Gieselmann hat sich für die aktuelle c't die Software Ultraschall 4 genau angesehen, die speziell für die Erstellung von Podcasts gedacht ist. Damit lässt sich nicht nur mehrspurig aufnehmen und schneiden, sondern am Ende auch mastern. In der Folge erzählt er uns, was man beachten muss.

    Johannes Börnsen kann dann von seinen Erfahrungen mit den Podcasts aus dem Hause Heise erzählen und vor allem beim Gespräch über das richtige Mikrofon immer das jeweilige Exemplar in die Kamera halten. Hier zeigt sich, dass das Mikro das mit Abstand wichtigste Werkzeug für Podcaster ist. Holger Bleich spricht über seine Erfahrungen nicht nur als Podcaster vor dem Mikro, sondern auch als begeisterter Hörer, der schonmal sechsstündige Folgen durchhält.

    Die c't 14/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Anzeige / Sponsorenhinweis

    Die modulare Client Management Lösung ACMP unterstützt seit über 25 Jahren bereits 2.800 kleine und große Unternehmen bei der Bewältigung aller IT Aufgaben. ACMP von Aagon, denn Client Management ist Vertrauenssache.

    Anzeige / Sponsorenhinweis Ende

    ...mehr
  • 20.06.2020
    35 MB
    42:07
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Smartphones fernsteuern, Biometrie im Alltag und ein Raspi mit 8GB | c’t uplink 33.2

    Podcasts sind weiter auf dem Vormarsch, auch weil sie vergleichsweise einfach produziert werden können. Hartmut Gieselmann hat sich für die aktuelle c't die Software Ultraschall 4 genau angesehen, die speziell für die Erstellung von Podcasts gedacht ist. Damit lässt sich nicht nur mehrspurig aufnehmen und schneiden, sondern am Ende auch mastern. In der Folge erzählt er uns, was man beachten muss.

    Johannes Börnsen kann dann von seinen Erfahrungen mit den Podcasts aus dem Hause Heise erzählen und vor allem beim Gespräch über das richtige Mikrofon immer das jeweilige Exemplar in die Kamera halten. Hier zeigt sich, dass das Mikro das mit Abstand wichtigste Werkzeug für Podcaster ist. Holger Bleich spricht über seine Erfahrungen nicht nur als Podcaster vor dem Mikro, sondern auch als begeisterter Hörer, der schonmal sechsstündige Folgen durchhält.

    Die c't 14/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Anzeige / Sponsorenhinweis

    Die modulare Client Management Lösung ACMP unterstützt seit über 25 Jahren bereits 2.800 kleine und große Unternehmen bei der Bewältigung aller IT Aufgaben. ACMP von Aagon, denn Client Management ist Vertrauenssache.

    Anzeige / Sponsorenhinweis Ende

    ...mehr
  • 13.06.2020
    46 MB
    48:30
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Programmieren für Einsteiger und Umsteiger | c’t uplink 33.1

    Im neuen c't uplink sprechen wir über das Programmieren, welche Programmiersprachen man als Ein- und Umsteiger wählt und wie man in das Thema einsteigt.

    Wo fängt man beim Programmieren an? Welche Sprache empfiehlt sich für welchen Job? Diese Fragen beantworten wir im c't uplink.

    Viel wird diskutiert darüber, welche Sprache die Richtige ist. Oft sind diese Debatten aber müßig und unangebracht, findet Jan Mahn. Er hat sich lange mit Webentwicklung befasst, später viel in Go gearbeitet und findet, dass die Glaubenskriege um die "einzig wahre Sprache“ unsinnig sind.

    Wer sich viel mit KI beschäftigt, komme um Python nicht rum, sagt Pina Merkert. Sie findet, dass viele Sprachen Bereiche haben, in denen sie gut funktionieren und in anderen schlicht die falsche Wahl sind.

    Mikrocontroller, Webshops, Chatbots und kleine Werkzeuge für den Alltag hat Merlin Schumacher in verschiedenen Sprachen programmiert. Er führt durch die Sendung und hat in viele Sprachen und Systeme schonmal reingeschnuppert.

    Einig sind sich alle, dass Python eine gute Wahl für absolute Programmierneulinge ist, weil es die Programmierer zu lesbarem Code zwingt.

    ...mehr
  • 06.06.2020
    58 MB
    01:00:54
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Online Musizieren, Core i-10000, DDR5 | c't uplink 33.0

    In der aktuellen c't geben wir Tipps, wie man als Band oder Musiklehrer online musiziert. Dabei kommt es vor allem auf die Latenz an: Ist der Zeitversatz zwischen den Musikern zu groß, macht das gemeinsame Spielen keinen Spaß. Hartmut Gieselmann erklärt in c't uplink, wie man diese Latenz so gut es geht reduziert, und welche Tools und Online-Dienste einem beim Musizieren helfen.

    Christian Hirsch hat die neue Prozessor-Generation Core i-10000 getestet. Intel versucht mit den CPUs, nochmal alles aus der 14-Nanometer-Fertigung rauszuholen. Das hat seinen Preis: Vor allem der 10-Kerner Core i9-10900K zieht ordentlich Strom und benötigt einen leistungsfähigen Kühler. Ob das reicht, um gegen AMDs Ryzen-3000-Serie anzukommen? Zum Schluss geht es nochmal richtig in die Tiefe.

    Christof Windeck erklärt uns, welche Entwicklungen gerade bei RAM anstehen. Nächstes Jahr zieht wahrscheinlich DDR5-RAM in Desktops und Server ein - und wird für schnellere Datenraten und mehr GByte Arbeitsspeicher sorgen.

    Mit dabei: Hartmut Gieselmann, Christof Windeck, Christian Hirsch, Achim Barczok

    Die c't 13/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Anzeige / Sponsorenhinweis

    Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann – jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium über den Link blinkist.com/uplink, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    Anzeige Ende

    ...mehr
  • 30.05.2020
    49 MB
    51:10
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Raspberry Pi 4 als NAS | c't uplink 32.9

    In c't uplink sprechen wir über Netzwerkspeicher (NAS). Über ein NAS gibt man Bilder, Filme und Musik im gesamten Heimnetz frei und erstellt zentrale Backups. Oft reicht es schon, eine Festplatte an den Router zu stöpseln, für größere und komplexere Anforderungen bieten Hersteller wie Synology oder QNAP fertige NAS-Systeme an. Oder man baut sich ein eigenes NAS mit dem Raspberry Pi 4 und der Open-Source-Software OpenMediaVault.

    Lutz Labs und Christof Windeck haben so ein Raspi-NAS zusammengestellt und geben Tipps, worauf man beim Kauf von Festplatten fürs NAS achten muss. Lutz hat außerdem MicroSD-Karten getestet, die sich für den Einsatz im Raspberry Pi 4 eignen.

    Die c't 12/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Anzeige / Sponsorenhinweis

    Diese Ausgabe wird präsentiert von der BWI GmbH, dem Digitalisierungspartner von Bundeswehr und Bund. Ob Quer- oder Berufseinstieg, Karriereleiter oder Neubeginn - die BWI bietet Interessierten vielfältige Berufsperspektiven und Entwicklungsspielräume. Gestalte mit der BWI die IT für Deutschland und tu was du liebst!

    www.bwi-karriere.de

    Anzeige / Sponsorenhinweis Ende

    ...mehr
  • 23.05.2020
    45 MB
    47:29
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Neue Ryzen-CPUs, ein frisches Ubuntu und Tricks mit der Webcam | c’t uplink 32.8

    Unsere Kollegen haben AMDs neue CPUs ebenso getestet wie das neue Ubuntu. Außerdem zeigen wir, wie man mit Webcam und Greenscreen arbeitet.

    AMD hat wieder neue Prozessoren vorgestellt. Die Chips sind eher im Mittelklasse-Segment angesiedelt und kratzen weiter an Intels Marktmacht. Dabei hat AMD aber nicht nur neue Ryzen-3000er-Modelle mit Zen-2-Architektur vorgestellt, sondern auch einen älteren Chip neu aufgelegt. Aber auch im Mobilsektor tut sich was, denn es gibt die ersten Notebooks mit Ryzen 4000U. Nun ist auch Intels bislang sichere Domäne der Mobilprozessoren in Gefahr. Wie sich die Prozessoren schlagen und was Intel AMD entgegenzusetzen hat, erklärt Christian Hirsch. (ab 1:37)

    Canonical hat eine neue Ubuntu-Version vorgestellt. Ubuntu 20.04 ist wieder eine Fassung mit Langzeit-Support und löst damit 18.04 ab. Es gibt zwar keine revolutionären Umstürze, aber ein paar spannende neue Details auf dem Desktop. Manche Dinge sind besser geworden in Ubuntu, wie etwa die Skalierung für hochauflösende Monitore, andere, wie etwa Snaps und Flatpaks, bereiten aber neue Probleme. Aber nicht nur Ubuntu war fleißig, auch die Entwickler von Fedora haben ein neues Release fertiggestellt und viele Details verbessert. Über die Neuerungen und kleinen Detailprobleme der Distros weiß Keywan Tonekaboni Bescheid. (ab 15:33)

    Videokonferenzen haben groß an Popularität gewonnen. Dabei ist aber nicht jeder damit glücklich. Wer nicht möchte, dass jeder gleich sein privates Arbeitszimmer sieht, kann mit der kostenlosen Software Open Broadcast Studio, einem günstigen Greenscreen (oder zur Not einer blauen Mülltüte) und ein paar Handgriffen sein Büro durch einen beliebigen Hintergrund ersetzen. Das Ganze funktioniert dabei sowohl unter Linux als auch unter Windows. Wie genau man vorgeht, erklärt unsere Profi-Streamerin Liane Dubowy. Wie gut das Setup beim Spielen funktioniert, seht ihr auch unter https://www.youtube.com/ctzockt. (ab 37:01)

    Angebotsnennung anlässlich der c’t Desinfec‘t

    Du willst einem Trojaner den Kampf ansagen? Dann sichere dir mit unserem Aktionsangebot die neue c’t Desinfec‘t und gehe auf Virenjagd: Teste bis zum 4. Juni die neue c’t 12/2020 inklusive Desinfec‘t sowie 5 weitere Ausgaben und freue dich zusätzlich auf 66 nerdige c’t-Sticker und ein weiteres Geschenk deiner Wahl. Einfach www.ct.de/virenjagd aufrufen und bestellen!

    ...mehr
  • 16.05.2020
    57 MB
    59:29
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Alles über die Fritzbox | c't uplink 32.7

    Heute in c't uplink dreht sich alles um Fritzboxen. Unsere Netz-Experten Andrijan Möcker und Dusan Zivadinovic erklären, worauf man beim Kauf einer neuen Fritzbox achten sollte: Nur die neuesten Modelle haben NBase-T und Wi-Fi 6, doch nicht jeder benötigt unbedingt die schnelleren Standards. Ein Schwachpunkt aller Fritzboxen ist derzeit noch VPN: Wer sich per Tunnel von außen mit seiner Fritzbox verbinden will, muss mit deutlich langsameren Datenraten rechnen. Etwas schneller soll es zumindest mit der nächsten Version von FritzOS gehen.

    In der aktuellen c't zeigt Andrijan außerdem, wie man auf einer Fritzbox DynDNS per IPv6 einrichtet – praktisch zum Beispiel, wenn man auf Webcam oder Raspi aus der Ferne zugreifen will.

    Dusan hat ein Mobilfunk-Gateway gebaut. Damit ist man auch im Hobbykeller bei schlechter Mobilfunkversorgung per Handynummer erreichbar. Das Gateway lenkt ausgehende Mobiltelefonate selbstständig auf Raspi/Asterisk/Smartphone um und spart so Geld. Man kann Mobilgespräche über sein Festnetztelefon führen, inklusive korrekter Rufnummernübermittlung.

    Die c't 11/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    IONOS ist mit mehr als acht Millionen Kundenverträgen der führende europäische Anbieter von Hosting-Dienstleistungen, Cloud-Services und Cloud-Infrastruktur. Vom Aufbau einer Online-Präsenz mit Domain und Website, über Online-Marketing-Tools bis hin zur Orchestrierung eines Container-Clusters bietet das Unternehmen alles, was Kunden brauchen, um im digitalen Raum erfolgreich zu sein. Mit dem Partnerprogramm hat IONOS ein Angebot geschaffen, das Agenturen, Entwicklern, Designern und Webprofessionals den Arbeitsalltag erleichtert. Es ermöglicht Ihnen Projekte und Kunden zentral zu verwalten und unterstützt Sie dabei neue Kunden zu gewinnen.

    Mehr Infos unter: ionos.de/partner

    === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    ...mehr
  • 09.05.2020
    44 MB
    46:04
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Banking-Apps, CPU-Benchmarks und Chinas Social-Credit-System | c't uplink 32.6

    Welche Bank ermöglicht den komfortabelsten Blick aufs Konto? Wie testet c't neue Prozessoren? Was ist dran an Chinas Social-Credit-System? Diese Fragen beantworten wir im c't uplink.

    Eine Bank ohne App? Das ist heute kaum noch vorstellbar. Markus Montz hat mit einigen Kollegen Banking-Apps getestet. Viel falsch machen die Apps nicht, sagt er, aber im Detail gibt es ein paar Unterschiede. Außerdem sprechen wir über Haftungsfragen, denn was passiert, wenn einem das Handy gehackt wird? Auch Fragen zum Rooten von Android-Handys und den Banking-Apps stellen sich, denn die Apps wehren sich dagegen, auf solchen Smartphones zu laufen.

    Testen, testen, testen. Das ist nicht nur das Motto unserer Zeit, sondern schon immer das des c't-Hardwareressorts. Christian Hirsch weiß genau, welche Benchmarks die Redaktion zur Leistungsmessung von Prozessoren nutzt und wie man sie richtig einsetzt. Im aktuellen Heft hat er beleuchtet, was Cinebench, Sysmark und Co. so messen können. Wie man die selbst gemessenen Werte interpretieren sollte und welche Bedingungen man für eine ordentliche Testgrundlage schaffen muss, erklärt er im Gespräch.

    China will ein Social-Credit-System einführen. Oder haben sie schon? Oder ist das alles Quatsch? Über die chinesischen Bemühungen, eine Datenbank für alle Bürger und deren Verhalten zu etablieren, gab es im letzten Jahr viel, oft spekulatives, zu lesen. Unsere Kollegin Kim Sartorius ist der Sache auf den Grund gegangen. Noch ist es nicht soweit, denn bisher gibt es nur ein paar bessere Punkteprogramme von Privatunternehmen in einzelnen großen Städten. Davon abgesehen ist da noch das Problem mit der Landbevölkerung, die kein Internet hat.

    === Sponsorenhinweis ===

    Diese Ausgabe des c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen oder anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Jeden Monat kommen etwa 40 neue "Blinks" hinzu. Für alle, die nach den Blinks tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es nun auch Hörbücher in voller Länge. Zuschauer des c't uplink erhalten einen 25% Rabatt auf das Jahresabo "Blinkist Premium" über den Link blinkist.de/uplink. Blinkist kann sieben Tage lang kostenlos getestet werden.

    ...mehr
  • 01.05.2020
    57 MB
    59:30
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Retrogaming-Rundschau: Original, Emulation, FPGA | c't uplink 32.5

    Heute bei c't uplink: Spielen wie früher für unter 50 Euro und alles, was ihr noch über Retrogaming wissen solltet.

    ...mehr
  • 25.04.2020
    42 MB
    44:09
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    TV-Hacks, Emotet-sicheres Backup und Mini-PCs mit AMD Ryzen | c’t uplink 32.4

    Eine neue c't-uplink-Folge aus dem Home-Office: Ulrike Kuhlmann erklärt, wie man aus Smart-TVs mehr herausholt, als der Hersteller vorgesehen hat. Unter anderem mit dem "Hotel-Modus": Hier kann man zum Beispiel LAN und WLAN deaktiveren, Sperrzeiten einstellen oder eine Kindersicherung aktivieren. Außerdem hat Ulrike einen Blick ins Innenleben von aktuellen Fernsehern geworfen.

    Backups stehen bei den meisten Menschen nicht auf der Liste der Lieblingsbeschäftigungen, aber im Ernstfall ist man froh, wenn man eine Datensicherung hat. Jan Mahn erklärt, wie man Backups so anlegt, dass sie auch von Schädlingen wie Emotet nicht sabotiert werden können.

    In Mini-PCs steckte bislang häufig Intel-Hardware - inzwischen gibt es auch schöne Geräte mit AMD Ryzen. Carsten Spille hat AMD-Kleinstrechner getestet und gibt Empfehlungen.

    //Anzeige / Sponsorenhinweis IONOS ist mit mehr als acht Millionen Kundenverträgen der führende europäische Anbieter von Hosting-Dienstleistungen, Cloud-Services und Cloud-Infrastruktur. Vom Aufbau einer Online-Präsenz mit Domain und Website, über Online-Marketing-Tools bis hin zur Orchestrierung eines Container-Clusters bietet das Unternehmen alles, was Kunden brauchen, um im digitalen Raum erfolgreich zu sein. Mit dem Partnerprogramm hat IONOS ein Angebot geschaffen, das Agenturen, Entwicklern, Designern und Webprofessionals den Arbeitsalltag erleichtert. Es ermöglicht Ihnen Projekte und Kunden zentral zu verwalten und unterstützt Sie dabei neue Kunden zu gewinnen. Mehr Infos unter: ionos.de/partner

    ...mehr
  • 18.04.2020
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Smartphones, Displays, High-End-Prozessor | c’t uplink 32.3

    In c't uplink dreht sich diese Woche alles um Hardware. Michael Link hat sich mit seinen Kollegen Smartphones um 150 Euro angeschaut. Er gibt Tipps, worauf man beim Kauf günstiger Geräte achten sollte. Bei einigen Features wie der Kamera lohnt es außerdem, sich auch bei gebrauchten Spitzenmodellen früherer Jahrgänge umzuschauen. Und wenn so ein günstiges Gerät irgendwann doch zu langsam wird, gibt es Tricks, um noch ein bisschen mehr Performance herauszukitzeln.

    Benjamin Kraft hat für c't PC-Monitore getestet. Er war überrascht, dass man schon für wenig Geld Panels mit kräftigen Farben und hohem Kontrast bekommt. Abstriche muss man in der 100-Euro-Preisklasse eher bei den Anschlussmöglichkeiten und der Ergonomie machen: Höhenverstellbar sind die meisten nur, indem man ein paar c't-Ausgaben drunterlegt.

    Christian Hirsch hat sich dagegen mit High-End beschäftigt: Der Intel Xeon W-3275 hat 28 Kerne und kostet 5000 Euro. Trotzdem kann der Prozessor bei der reinen Rechenleistung nicht mit der Konkurrenz von AMD mithalten. Solche High-End-CPUs sind für Workstations gedacht, auf denen etwa Wissenschaftler, Architekten und Designer aufwendige Berechnungen durchführen können.

    Diesmal mit dabei: Achim Barczok, Christian Hirsch, Benjamin Kraft, Michael Link

    Die c't 9/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 11.04.2020
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Die richtige Technik fürs Home-Office | c’t uplink 32.2

    Mal eben die Firma in die Cloud umziehen? Alle Meetings auf Videokonferenzen umstellen? VPN-Zugänge für jeden? Alles einfacher gesagt als getan. Wie man doch in endlicher Zeit Dienste fürs Home-Office einrichtet und selbst zu Hause gut arbeiten kann, erklären unsere Gäste. Wer mit sensiblen Kundendaten hantiert, sollte auch in einer Ausnahmesituation wie der aktuellen keine Kompromisse machen. Diese Daten sollten im Unternehmen verbleiben, auch wenn Plattformen wie Microsoft Teams, Zoom oder Google Docs mit einfachen Lösungen locken. Doch das Hochziehen von Alternativen kann oft mühsam sein. c’t Redakteur Jan Mahn hat daher eine Rundum-Lösung gebaut, die Chat, Videokonferenzsystem und Cloudspeicher vereint. Sie lässt sich in weniger als 30 Minuten hochfahren und benötigt lediglich einen Linux-Server mit Root-Zugriff. Lahmt das wichtige Video-Meeting, weil die Kinder nebenher streamen? Kein Problem – mit den richtigen Routereinstellungen. Wie man Technik- und Netzwerkprobleme im Home-Office, aber auch im Unternehmen in den Griff bekommt, weiß c’t-Redakteur Andrijan Möcker. Er hat auch Tipps für Menschen mit nur schmalbandigen DSL-Anschlüssen. Es wird noch ein bisschen Meta im c’t uplink: Unser Videoproducer Johannes Börnsen erzählt, wie wir die Sendungen von heise online und c’t aus dem Home-Office produzieren. Zentrale Rolle dabei spielt das Tool Streamyard. Die Produktionsweise hat sich dadurch geändert, aber nicht unbedingt zum schlechten. Diesmal mit dabei: Johannes Börnsen, Jan Mahn, Andrijan Möcker und Merlin Schumacher

    ...mehr
  • 04.04.2020
    57 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Alles Smart-Home oder was? | c't uplink 32.1

    Das Smart-Home macht das Leben einfacher! Oder vielleicht doch nicht? Im neuen c't uplink sprechen drei alte Smart-Home-Hasen über ihre Erfahrungen.

    Das Smart-Home setzt sich langsam durch. Seien es kleine Installationen mit einem Paar smarter Lampen und einer Bridge oder große und aufwendige Systeme mit über 100 Geräten, die alle agieren und reagieren und den Bewohnern das Leben erleichtern sollen. Mehr und mehr Haushalte haben smarte Geräte daheim. Unsere Kollegen Nico Jurran und Stefan Porteck erzählen im Gespräch mit Merlin Schumacher von Ihren Smart-Home-Erfahrungen.

    Stefan Porteck etwa, wollte nur ein wenig mehr Komfort beim Öffnen der Rollläden – heute steuert bei ihm OpenHAB auch die Haustür und auf Wunsch auch die Kaffeemaschine. Die Sprachsteuerung durch den Google Assistant kam durch einen Konferenzbesuch – bei dem er einen Google Home bekam – ins Haus und nun will er sie nicht mehr missen.

    Nico Jurran ist ein alter Hase im Smart-Home-Geschäft. Er hat zahllose Protokolle und Systeme durch und kontrolliert unter anderem sein gesamtes Heimkino per Alexa. In seinem automatischen Zuhause gibt es abenteuerlich wirkende Konstruktionen, die aber seit Jahren tadellos funktionieren. Merlin Schumacher kam über den Wunsch nach flexibler Beleuchtung an das Thema Smart-Home. Aus ersten Schritten mit einer Hue-Bridge wurde später das Projekt c't Smart-Home, welches flexible und datenschutzfreundlich ist. Privat hat aber der Komfort gesiegt und neben dem Google Sprachassistenten ist noch eine proprietäre Heizungssteuerung integriert.

    Wir besprechen, was gut und was schlecht funktioniert und wie sie die Automatiken in ihrem Heim umgesetzt haben. Dabei geht es nicht um pauschale Lösungen, denn ein Smart-Home ist so individuell wie das Zuhause. Im Gespräch geht es auch um die Vor- und Nachteile fertiger Systeme von Herstellern oder offener, die oft viel Programmierarbeit machen.

    Diesmal mit dabei: Nico Jurran, Stefan Porteck und Merlin Schumacher

    ...mehr
  • 28.03.2020
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Fritzbox pimpen, Hackintosh basteln, Hololens 2 anfassen | c't uplink 32.0

    Statt aus dem Studio kommt c’t uplink diesmal aus dem Homeoffice, und zwar mit spannenden Themen: Andrijan Möcker hat herausgefunden, dass die günstige Fritzbox 7520 (1&1-OEM-Model, gebraucht 40 bis 70 Euro) hardwaremäßig identisch ist mit der Fritzbox 7530 (neu rund 120 Euro). Mit ein bisschen Software-Gefriemel lässt sich aus der 7520 leicht eine 7530 machen – und hat dann auf einmal vier Gigabit-Ethernets-Ports und USB 3.0 statt 2.0.

    Benjamin Kraft hat aus dem c’t-Allrounder-PC-Bauvorschlag einen Hackintosh gemacht und macOS Catalina (10.15.3) installiert. In c't uplink berichtet er, wie das Teil in der Praxis funktioniert und was es damit noch für Probleme gibt. Erstaunlich: Der Rechner treibt bei der CPU-Performance teils sogar den achtmal so teuren Mac Pro vor sich her.

    Mit dem potenziellen Windows der Zukunft hat sich Jan-Keno Janssen beschäftigt: Er hat Microsofts AR-Headset Hololens 2 getestet, auf dem ein „Spatial-Computing“-Windows-10 läuft. Programme laufen hier nicht in 2D-Fenstern, sondern auf Wunsch auch in 3D-„Hologrammen“, die man frei in der echten Welt anordnen kann. Das klappt erstaunlich gut und ist erstmals auch intuitiv mit den Händen bedienbar und anfassbar.

    Diesmal mit dabei: Johannes Börnsen, Benjamin Kraft, Jan-Keno Janssen, Andrijan Möcker

    Die c't 8/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Anzeige / Sponsorenhinweis: preisboerse24 ist seit über 25 Jahren einer der führenden Online-Anbieter für Telekommunikation und Smart Home. Als ausgezeichneter Partner von Vodafone vertreibt die preisboerse24 exklusiv den LTE-Tarif allmobil im Vodafone-Netz. Alle Infos unter pb24.de/uplink

    ...mehr
  • 21.03.2020
    65 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Linux-Kernel | c't uplink 31.9

    Heute in c't uplink geht's um den Motor von Linux-Distributionen: Den Linux-Kernel. Unser Kernel-Experte Thorsten Leemhuis legt bei c't eine kleine Schaffenspause ein - doch bevor er seine Auszeit antritt, spricht er nochmal mit uns in c't uplink ausführlich über sein Spezialthema.

    In der Sendung erklärt Thorsten, was alles im Linux-Kernel steckt und welche Funktionen er im Betriebssystem ausübt. Ein großer Unterschied zu Windows ist die Einbindung von Gerätetreibern: Das führt dazu, dass ein aktuelles Linux in der Regel schon alles von Haus aus mitbringt, um mit dem Gros von Hardware zu harmonieren. Andererseits ist es häufig eine ziemliche Friemelei, wenn der neue WLAN-Stick oder Grafikchip erstmal nicht erkannt wird. Genau dann ist es hilfreich, sich mal näher mit dem Kernel zu beschäftigen und auf die Versionsnummer zu schauen.

    Zum Schluss gehts um die aktuellen Entwicklungen im Kernel: Woran bastelt die Community gerade? Wieso ist das Dateisystem ZFS so ein Streitthema? Und warum findet Thorsten eigentlich BPF so spannend?

    Mehr Hintergrund, wie der Kernel eigentlich entwickelt wird, findet ihr in einer früheren Sendung:

    Weitere Links zur Sendung:

    Kernel-FAQ-Reihe der c't mit " Basiswissen zum Linux-Kernel":

    Mit dabei: Achim Barczok, Thorsten Leemhuis

    ===

    Anzeige / Sponsorenhinweis

    IONOS ist mit mehr als acht Millionen Kundenverträgen der führende europäische Anbieter von Hosting-Dienstleistungen, Cloud-Services und Cloud-Infrastruktur. Vom Aufbau einer Online-Präsenz mit Domain und Website, über Online-Marketing-Tools bis hin zur Orchestrierung eines Container-Clusters bietet das Unternehmen alles, was Kunden brauchen, um im digitalen Raum erfolgreich zu sein.

    Das Angebot richtet sich an Freiberufler, Gewerbetreibende und Konsumenten sowie Unternehmenskunden. Mit dem Partnerprogramm hat IONOS ein Angebot geschaffen, das Agenturen, Entwicklern, Designern und Webprofessionals den Arbeitsalltag erleichtert und es ihnen ermöglicht, Projekte und Kunden zentral zu verwalten.

    Jetzt kostenlos registrieren: https://www.ionos.de/partner

    ...mehr
  • 14.03.2020
    44 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Datenschutz unter Android, CPUs für Photoshop & Co. und DNA-Datenanalyse | c't uplink 31.8

    „Für Fotobearbeitung brauche ich eine sehr schnelle CPU!“ – stimmt das? In der neuen c't 7/2020 haben wir uns angeschaut, wie viele Kerne für Bild- , Video- oder Audioproduktion wirklich sinnvoll sind. Unser Bild- und Videobearbeitungsexperte André Kramer weiß, warum ein 64-Kerner für Photoshop oft fast nichts bringt. Gerade bei der Audiobearbeitung macht Windows einem manchmal einen Strich durch die Rechnung und begrenzt die Menge der verfügbaren CPUs auf 14. Videobearbeitung hingegen gewinnt bei einigen Vorgängen deutlich.

    Wer seine DNA sequenzieren lässt, bekommt von den Dienstleistern Rohdaten der eigenen Erbinformation. Diese mehrere MByte großen CSV-Dateien sind mit klassischen Tabellenkalkulationen nicht in den Griff zu bekommen. Mit ein bisschen Programmierkenntnissen und Python kann man diese Daten aber genau analysieren und schauen, was das eigene Genom so ausmacht. Pina Merkert hat für einen c’t-Artikel über DNA-Analysedienste ein Programm geschrieben, um deren Qualität zu testen. Was damit möglich ist, erklärt sie im Gespräch.

    Wer ein Android-Handy nutzt, liefert auch Daten an Google. Man kann die Datenfreigabe in Richtung Silicon Valley aber auch reduzieren. In der aktuellen Ausgabe zeigen wir Wege, um die Privatsphäre zu schützen. Das beginnt mit ein paar Einstellungen, geht über Alternativen-Apps, die Googles Dienste ersetzen, bis hin zu der Frage, ob es sinnvoll ist, sein Handy zu rooten. Unser Security-Experte Ronald Eikenberg gibt eine kurze Übersicht darüber, wie man sich und seine Daten schützt.

    ...mehr
  • 07.03.2020
    52 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Klimakiller oder nicht so schlimm? – IT und Klimawandel | ct uplink 31.7

    Die weltweite IT produziert so viel CO2 wie das Fliegen, Videostreaming verbraucht so viel Strom wie Spanien: Solche und ähnliche Überschriften sorgen immer wieder für Aufsehen und lenken die Aufmerksamkeit auf die IT und ihren Beitrag zum menschengemachten Klimawandel. Aber was ist überhaupt dran an solchen Rechnungen und wie sinnvoll sind sie?

    Im aktuellen c't uplink erklären Christian Wölbert und Christof Windeck, wie kompliziert es ist, den CO2-Ausstoß oder Stromverbrauch zu ermitteln, der auf alles Digitale zurückzuführen ist. Außerdem sprechen wir darüber, wie sich diese Werte in den Jahren verändert haben und ob alles eher schlimmer oder besser wird. Hier sind wir auch bei den Schuldgefühlen, die mit den Vergleichen geweckt werden (sollen): Christian hat eine Idee, was dahinter steckt. Was es mit den Versprechen der großen IT-Konzerne zur eigenen Klimaneutralität auf sich hat, hat er sich auch noch angesehen.

    Zum Abschluss erklärt Jan-Keno Janssen, was er über Ecosia herausgefunden hat. Die Suchmaschine verspricht, für Suchanfragen im Netz Bäume zu pflanzen. Warum das durchaus lobenswert ist, die Firma aber trotzdem auch an ihre Grenzen stößt, besprechen wir zum Abschluss.

    Diesmal mit dabei: Christof Windeck, Martin Holland, Christian Wölbert und Jan-Keno Janssen

    Die c't 6/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann – jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium über den Link blinkist.com/uplink, das Ganze kann man auch kostenlos testen. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    ...mehr
  • 29.02.2020
    40 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Fritzbox mit Wifi 6, Neue Linux-Distros, Emotet – c't Uplink 31.6

    Im c't uplink sprechen wir über eine neue Fritzbox mit schnellerer Netzwerktechnik, spannenden Konzepten für Linux-Distros und die Gefahren von Emotet.

    Es gibt frische Ware von AVM! Die Fritzbox 6660 wird ihrem Namen gerecht und bringt Wifi 6 mit. Außerdem hat sie einen NBase-T-Netzwerkanschluss mit 2,5 GBit/s. Warum AVM gerade ein Kabel-Modell für die neuen schnellen Netzwerktechniken gewählt hat, erklärt Ernst Ahlers. Außerdem sprechen wir über die WLAN-Lücke Kr00k.

    Linux-Nutzer lernen den Paketmanager ihrer Distribution oft unfreiwillig im Detail kennen. Manchmal geht bei Updates nämlich etwas schief und der Anwender muss selbst Hand anlegen, um sein System wieder auf Vordermann zu bringen. Diesem Problem wollen Distributionen wie Fedora Silverblue oder Endless OS mit atomaren Updates den Garaus machen. Thorsten Leemhuis erzählt, wie gut das klappt und für wen sich die Distros eignen.

    Emotet verbreitet in IT-Abteilungen Angst und Schrecken und das nicht ohne Grund. Infektionen sind schwer in den Griff zu bekommen, sie haben schon große Unternehmen, Krankenhäuser und Behörden lahmgelegt. Peter Siering spricht darüber, wie Emotet ins eigene Netz gelangt und wie man seine Angriffsfläche minimiert.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === secIT by Heise am 25. und 26. März in Hannover – Fachausstellung auf über 3.000 m² - zahlreiche spannende Vorträge auf zwei Bühnen zu den Themen: Zukunft der IT-Sicherheit, Notfallplanung, Cloud Security, Incident Response, DevSecOps, Kryptografie - vertiefende Workshops und Expert-Talks – Highlight: Krypto-Papst Bruce Schneier aus den USA. https://sec-it.heise.de/ === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    ...mehr
  • 22.02.2020
    70 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    DNA-Analysen: Datenschatz ohne Datenschutz | ct uplink 31.5

    In c't uplink sprechen wir diese Woche über Online-DNA-Tests - die Titelstory in der aktuellen c't 5/2020. Wir haben für c't drei Online-Dienste für Gen-Analysen unter die Lupe genommen und überprüft, wie zuverlässig sie eingeschickte Proben auswerten (sehr zuverlässig) und wie stimmig sie die Daten zur Ahnenforschung interpretieren (geht so).

    Die Anbieter Ancestry, MyHeritage und 23andme stellen den Nutzern außerdem die Rohdaten ihrer Analysen bereit. Diese Datensätze kann man auf andere Webseiten hochladen und so auf Suche nach Erbkrankheiten, genetisch bedingte Vorlieben und passende Beziehungspartner gehen. Klingt erstmal nützlich, ist allerdings hochproblematisch: Solche Daten wecken Begehrlichkeiten bei Pharmakonzernen, Strafverfolgungsbehörden und Krankenkassen. Und wenn die DNA einmal hochgeladen ist, bekommt man die eigenen Spuren nicht mehr verwischt. Dazu kommt: Die Datenschutzbestimmungen der DNA-Tester sind alles andere als astrein. Wir haben sowohl Verstöße gegen die DSGVO, als auch gegen das Gendiagnostikgesetz gefunden.

    Einfach nicht mitmachen hilft nur bedingt: Es müssen nur genügend entfernte Verwandte ihre Speichelprobe eingeschickt haben - und schon hängt man mit drin. Zum Schluss gehts auch um ethische Fragen. Sollte die Polizei Zugriff auf die Datenbanken erhalten, um Morde aufzuklären? Und überwiegt der Nutzen für die Forschung die Bedenken der Datenschützer?

    Diesmal mit dabei: Arne Grävemeyer, Achim Barczok, Jan-Keno Janssen, Holger Bleich

    Die c't 5/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Anzeige / Sponsorenhinweis

    IONOS ist mit mehr als acht Millionen Kundenverträgen der führende europäische Anbieter von Hosting-Dienstleistungen, Cloud-Services und Cloud-Infrastruktur. Vom Aufbau einer Online-Präsenz mit Domain und Website, über Online-Marketing-Tools bis hin zur Orchestrierung eines Container-Clusters bietet das Unternehmen alles, was Kunden brauchen, um im digitalen Raum erfolgreich zu sein. Das Angebot richtet sich an Freiberufler, Gewerbetreibende und Konsumenten sowie Unternehmenskunden. Mit dem Partnerprogramm hat IONOS ein Angebot geschaffen, das Agenturen, Entwicklern, Designern und Webprofessionals den Arbeitsalltag erleichtert und es ihnen ermöglicht, Projekte und Kunden zentral zu verwalten. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung: https://www.ionos.de/partner

    ...mehr
  • 15.02.2020
    43 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Threadripper 3990X, FOSDEM und Mac Pro | ct uplink 31.4

    Wer wirklich hohe Anforderungen an Workstation-Rechenleistung stellt, wird sich über den Threadripper 3990X freuen. Für etwa 4000 Euro bekommt man damit den wohl schnellsten x86-Prozessor auf dem Markt. Christian Hirsch aus dem Hardware-Ressort erklärt, was man mit 64 Kernen so anfangen kann und warum es unter Windows einen kleinen Haken gibt. Die Welt der Open-Source-Software ist groß. Das schlägt sich auch in deren Fachkonferenzen wie der FOSDEM nieder. Thorsten Leemhuis war vor Ort und hat sich nicht nur EINEN(!) kleinen Teil der etwa 800 Vorträge angeschaut, sondern auch die Eröffnungskeynote gehalten. Vor Ort gab es Diskussionen über die Auslegung des Begriffs "Open-Source" und um neue Lizenzbedingungen, die etwa die Nutzung durch Militärs einschränken. Endlich ist er da: Der neue Mac Pro. Mac-Nutzer mit hohen Leistungsansprüchen wurden von Apple bisher eher stiefmütterlich behandelt. Den letzten Mac Pro fanden viele enttäuschend. Mit dem Neuen ist aber vieles besser geworden. Was genau, erzählt der Mac&i-Kollege Johannes Schuster. Ebenfalls Thema ist das neue Apple Pro Display XDR mit 6K-Auflösung, das man nicht nur am neuen Mac Pro, sondern auch an älteren Macs betreiben kann.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann - jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25 % Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium über den Link blinkist.com/uplink, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    ...mehr
  • 08.02.2020
    68 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Deine Daten sind im Netz! | ct uplink 31.3

    Wie entstehen Daten-Lecks wie das von Buchbinder? Wir erklären anschaulich die technischen Details – und was man dagegen tun kann.

    Im Uplink geht es diesmal um das Thema "Datenlecks" – von denen fast jede Woche eines Schlagzeilen macht. Zum Beispiel bei der Autovermietung Buchbinder: Hier waren die Daten von 3,1 Millionen Menschen offen im Netz zu finden. Aber was bedeutet das eigentlich, "offen im Netz"? Die c’t-Security-Experten Jürgen Schmidt und Ronald Eikenberg erklären im Detail, wie solche Lecks technisch zustande kommen und wie sie aufgespürt werden. Spoiler: Mit Hacking hat das nichts zu tun. Neben dem Buchbinder-Fall steht eine Celler Arztpraxis im Fokus, bei der Daten von tausenden Patienten im Netz zu finden waren. Außerdem Thema: Die 77 Millionen erbeuteten Datensätze aus dem Playstation Network; 2011 galt der Fall als größter Datendiebstahl aller Zeiten.

    Darf man selbst mit Portscannern oder Tools wie Shodan das Netz nach Datenlecks abklopfen – und die Daten herunterladen, wenn man eines gefunden hat? Diese und ähnliche Fragen beantwortet der Heise-Justiziar Joerg Heidrich. Außerdem klärt er darüber auf, was Unternehmen bei solchen Verstößen droht und was man tun kann, wenn man selbst Opfer eines solchen Datenlecks wird.

    Zu guter Letzt diskutiert die Runde darüber, welche Daten eigentlich wie problematisch sind – und warum sogar eine erbeutete Führerscheinnummer Schaden anrichten kann, von medizinischen Untersuchungsergebnissen ganz zu schweigen.

    Diesmal mit dabei: Ronald Eikenberg, Joerg Heidrich, Jan-Keno Janssen & Jürgen Schmidt.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Die hub.berlin ist das Business Festival für die Gestalter der digitalen Welt.

    Mit über 10.000 Teilnehmern aus der ganzen Welt kann man dort die Trends in Technologien und der Digitalisierung schon heute erleben.

    Mit dabei sind Minister aus Europa und Asien, Tech-Riesen wie Apple, Google oder Tencent und spannende Startups wie N26.

    50% Rabatt auf Tickets mit dem Ticketcode heise2020.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    ...mehr
  • 01.02.2020
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Online ausmisten, programmierbare Tastatur, Hilfe bei Android | c't uplink 31.2

    Facebook, Twitter, Google & Co. sind auch nicht mehr die jüngsten und viele Nutzer schon seit Jahren dabei. Das heißt, bei einigen dürften weiter unten noch Beiträge schlummern, die sie längst vergessen haben und die sie so nicht mehr veröffentlichen würden. Aber außer Peinlichkeiten können in der eigenen Historie auch Einträge liegen, die zu handfesten Problemen führen könnten, hat Jo Bager mit Kollegen zusammengetragen. Im c't uplink erklärt er deshalb, wie man am besten in Social Media aufräumen kann. Außerdem sagt er, wie man auch längst vergessene Accounts wiederfinden kann.

    Jan Mahn hat sich Tastaturen angesehen, die eigentlich an Verkaufskassen eingesetzt werden, aber nicht nur für Zocker sehr hilfreich sein können. Eine günstig bei eBay gefundene programmierbare Tastatur lässt sich mit seinen Erklärungen leicht in eine Spezialtastatur für Simulationen oder aufwendige Software umwandeln.

    Schließlich sprechen wir noch mit Michael Link über seine Starthilfe für Android. Darin hat er zusammengetragen, welche Punkte man beachten sollte, wenn man jemandem ohne viel Vorwissen sein erstes Android-Smartphone einrichtet. Ein paar persönliche Anekdoten aus unseren eigenen Erfahrungen zeigen dabei, wie hilfreich das sein kann.

    Diesmal mit dabei: Michael Link, Martin Holland, Jo Bager und Jan Mahn

    Die c't 4/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 25.01.2020
    64 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Alles über Notebooks | c't uplink 31.1

    Auch wer kein neues Notebook braucht, könnte diese c't-Uplink-Folge interessant finden: Wir erklären Trends und aktuelle Notebook-Technik - Kaufberatung gibts obendrauf.

    Notebooks sind nach wie vor en vogue: Während die Verkaufszahlen von Desktop-PCs Jahr für Jahr zurückgehen, bleiben die Absätze von Notebooks (und Tablets) relativ stabil. Nachdem die c't-Redakteure am Uplink-Tisch die Statistiken und Prognosen diskutiert haben, erzählen erst einmal alle, welche Notebooks sie privat und beruflich verwenden. Und ja: Alle nutzen Notebooks (oder Chromebooks) - bislang ist niemand komplett auf Tablet oder sogar Smartphone umgestiegen.

    Anschließend versuchen sich c't-Hardwarechef Christof Windeck und Notebook-Experte Florian Müssig an einer Einordnung der Notebook-Gerätekategorien: Gibt es eigentlich noch Ultrabooks? Was sind "Business-Notebooks" und wie unterscheiden sie sich von Consumer-Geräten? c't-Redakteur Stefan Porteck erklärt zwischendurch, wozu eigentlich Chromebooks gut sind.

    In der letzten halben Stunde leisten die Redakteure Kaufberatung: Worauf muss man achten, wo ist der Unterschied zwischen "U"- und "H"-Prozessoren? Was sind die Nachteile von besonders flachen Geräten? Gibt es eigentlich noch Displays mit 3:2-Seitenverhältnis? Und spiegeln die Dinger eigentlich immer noch so?

    Diesmal mit dabei: Jan-Keno Janssen, Florian Müssig, Stefan Porteck, Christof Windeck

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Hier gibts mehr zum Sponsor der aktuellen Ausgabe: http://www.continental.de/podcast Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2018 einen Umsatz von 44,4 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell mehr als 244.000 Mitarbeiter in 60 Ländern und Märkten. === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    ...mehr
  • 18.01.2020
    60 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    31.0 | PC aufrüsten, RISC-V, Datenschutz 2020

    Das Hardware-Team der c't hat wieder am optimalen PC rumgeschraubt – aber diesmal ungewöhnlicherweise an einem Modell von 2013. Wir wollten an diesem Beispiel zeigen, wie man aus einem älteren Rechner mit maximal 150 Euro Investition noch ein paar Jahre ruckelfreien Betrieb herauskitzelt. In c't uplink gibt Redakteur Christian Hirsch Tipps, worauf man beim Aufrüsten eines Desktop-PCs achten sollte und wann sich das Upgrade überhaupt noch lohnt.

    Christof Windeck beschäftigt sich seit einiger Zeit inensiv mit der offenen Hardware-Plattform RISC-V. Die hat eine offene Befehlssatzarchitektur und ermöglicht es, ohne Lizenzgebühren und -zwänge Hardware zu entwickeln. Das ist zum Beispiel interessant für chinesische Unternehmen, die im Handelsstreit mit den USA unabhängiger werden wollen, ist aber auch attraktiv für Universitäten und Forschungseinrichtungen. Schon für 12 Euro kann man sich nun erste RISC-V-Mikrocontroller kaufen – Christof zeigt, was damit heute schon möglich ist.

    Zum Schluss gibt unser heise-Justiziar Joerg Heidrich einen Ausblick auf das Datenschutzjahr 2020. Unternehmen, die sich nicht an die EU-Datenschutzgrundverordnung halten, drohen nun saftige Geldstrafen. Die ersten Millionen-Bußgelder gab's im Dezember, in diesem Jahr – da ist sich Joerg sicher – werden einige weitere folgen. Mehr Infos zu dem Thema liefert Joerg übrigens auch im neuen c't-Podcast "Auslegungssache", der alle zwei Wochen erscheint. In der aktuellen Folge geht's darum, wie Cookies funktionieren und wie Webseiten ihre Nutzer über Tracking informieren müssen – gezeigt am Beispiel heise online: ct.de/auslegungssache

    Die c't 3/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 11.01.2020
    40 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Mainboards, SSDs und die Zukunft der Sonne | c't uplink 30.9

    Im c't uplink sprechen wir über große SSDs mit 2 TByte und mehr, hochwertige Threadripper-Mainboards und die Aktivität der Sonne.

    "Endlich Platz!" dachte sich Lutz Labs und kaufte für seinen NUC eine 2 TByte SSD. Daraus entstand die Idee einen großen Test von SSDs mit viel Speicherplatz zu machen. 14 Geräte mit Kapazitäten ab 2 TByte hat er untersucht und erzählt, wo man zugreifen sollte und wo besser nicht. Dabei sind Geräte für SATA und PCIe. Gerade wenn man nur einen passenden Anschluss in seinem Notebbook hat, muss man darauf achten, dass man zu einer SSD greift, die sowohl mit großen Datenmengen, als auch mit vielen kleinen Zugriffen beim Betriebssystem- oder Programmstart umgehen kann.

    Urs Mansmann ist Amateurfunker. Als solcher kämpft er manchmal mit den Auswirkungen der Sonnenaktivität, denn die stört nämlich den Kurzwellenfunk. Im Moment ist die Sonnenaktivität sehr gering, das wird sich in den nächsten Jahren aber wieder ändern. Gefährlich wird es, wenn die elektromagnetischen Felder Satelliten oder Stromnetze beschädigen. Das kann unangenehme Folgen haben, denn der Strom, aber auch Dienste wie GPS könnten über Wochen und Monate ausfallen.

    Wer wirklich Rumms im PC braucht, greift im Moment zum AMD Threadripper. Fehlt nur das passende Mainboard. Christian Hirsch hat High-End-Boards für den High-End-Prozessor getestet. Wer zwischen 400 und 800 Euro in die Hand nimmt, bekommt aber viele Anschlüsse und ausgefallene Dekofunktionen wie integrierte OLED-Displays. Damit sind Rechner mit 64 Kernen, 256 GByte RAM und vier Grafikkarten kein Problem, aber teuer. Auch beim Netzteil sollte man nicht sparen, denn die Threadripper-CPUs brauchen bis zu 280 Watt.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Hier geht es zu unserem Kooperationspartner Blinkist, wo Ihr als Hörer von c't uplink derzeit 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium erhaltet: https://www.blinkist.de/uplink. Natürlich könnt ihr das Ganze auch erstmal kostenlos testen.

    ...mehr
  • 04.01.2020
    88 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Unsere Highlights aus 2019 und unsere Vorhersagen für 2020 | c't uplink 30.8

    Pünktlich zum Jahreswechsel ist das Team von c't uplink noch einmal überkomplett: Zwar haben Fabian Scherschel und Hannes Czerulla den Verlag verlassen, aber für unsere Jahresendfolge sind die beiden extra wieder einmal nach Hannover gekommen. Mit ihnen sprechen Merlin Schumacher, Michael Wieczorek, Achim Barczok, Jan-Keno Janssen, Johannes Börnsen und Martin Holland diesmal in einer sehr großen Runde über das abgelaufene Jahr. Außerdem wagen wir und unsere Leser uns einmal mehr an Vorhersagen für das beginnende und prüfen die für das abgelaufene Jahr.

    Bevor wir nach vorne blicken, sprechen wir aber noch einmal darüber, dass wieder Meldungen über Sicherheitslücken oder Datenabgriffe das Jahr dominiert haben. Außerdem ging es auf heise online und in c't im vergangenen Jahr natürlich um das Vorgehen der US-Regierung gegen Huawei, Hacker, die einfach mal zurück hacken, FIDO2 und Hacking-Gadgets – aber auch ganz analog ums Schlösserknacken. Bevor wir dann einmal mehr versuchen, Vorhersagen für das beginnende Jahr zu treffen, darf jeder noch seinen Lieblingsfilm, seine Lieblingsserie, sein Lieblingsbuch und sein Lieblingsspiel aus 2019 kurz (!) vorstellen.

    Diesmal mit dabei: Jan-Keno Janssen, Hannes Czerulla, Achim Barczok, Fabian Scherschel, Merlin Schumacher, Martin Holland, Johannes Maurer und Michael Wieczorek

    Die komplette Episode 30.8 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 2/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 28.12.2019
    56 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink - Live vom 36C3 | c't uplink 30.7

    c't uplink ist diese Woche zu Besuch auf dem Hacker-Kongress 36C3 in Leipzig. Der Chaos Communication Congress 2019 läuft unter dem Motto "Resource Exhaustion" – in der Sendung sprechen wir darüber und stellen außerdem unsere Arbeit bei heise online und c't vor.

    Mit dabei sind Merlin Schumacher, Pina Merkert, Eva-Maria Weiß und Holger Bleich. Holger Bleich ist Teil des Investigativ-Teams in unseren Redaktionen und gibt Einblicke, wie wir über einen sicheren Online-Briefkasten mit Whistleblowern kommunizieren und mit welchen Problemen man als IT-Journalist bei brisanten Recherchen konfrontiert ist.

    ...mehr
  • 21.12.2019
    60 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Datenschleudern aufspüren, Öko-Smartphones, Behörden-SSD auf eBay | c't uplink 30.6

    In der aktuellen c't stellt Peter Siering ein schönes Projekt zur Selbsthilfe vor. Mit dem c't-Raspion kann man im Heimnetz auf Suche nach Datenschleudern gehen: einfach die Software auf einem Raspberry Pi, installieren, den Raspi mit dem Router verbinden, und schon gehts los. Der Raspion schneidet den Netzwerkverkehr mit oder zeigt ihn live an. So merkt man beispielsweise, wenn eine Smart-Home-Steckdose das WLAN-Passwort unverschlüsselt überträgt oder der Smart-TV ständig Daten an Netflix schickt, obwohl man den Streaming-Dienst gar nicht nutzt.

    Christian Wölbert hat Smartphones getestet, die besonders nachhaltig sein sollen. Fairphone, Shift und Gigaset haben unterschiedliche Ansätze, wie sie bei der Handy-Produktion Umweltkriterien berücksichtigen und/oder bessere Arbeitsbedingungen erreichen als andere Hersteller. Der wichtigste Tipp für Umweltbewusste ist aber, ein Handy möglichst lange zu benutzen – Christian hat deshalb im Test die Öko-Smartphones mit älteren, gebrauchten High-End-Smartphones verglichen.

    Und zum Schluss packt Georg Schnurer noch einen richtigen Hammer in puncto Daten-Schlamperei aus: Ein c't-Leser hatte auf eBay eine SSD gekauft und darauf Daten einer Behörde entdeckt.

    Die c't 1/2020 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    ...mehr
  • 14.12.2019
    65 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Cloud Gaming & PCs in der Cloud | c't uplink 30.5

    In c't uplink dreht sich in der aktuellen Ausgabe alles um PCs in der Cloud. Jan-Keno Janssen hat aktuelle Dienste für Cloud-Gaming und -Computing getestet und berichtet, wie groß die Unterschiede bei den Latenzen, dem Spieleangebot und bei den Preisen sind.

    Für c't hatte er vier Angebote überprüft: Google Stadia, Playstation Now, GeForce Now und Shadow. Während die ersten drei vor allem fürs Zocken gedacht sind, kann man beim französischen Start-up Shadow auf einen kompletten High-End-PC zugreifen und darauf auch Videos rendern, Software kompilieren und mit der geballten CPU- und GPU-Power einiges in wenigen Minuten ausführen, was auf dem heimischen PC zu viel Zeit benötigen würde.

    Aktuell haben die Dienste noch zu viele Kinderkrankheiten und für den Newcomer Google Stadia gibts derzeit kaum Spiele. Doch wir sind uns sicher: Insbesondere für die Konsole im Wohnzimmer könnte sich der PC in der Cloud zu einer ernsthaften Konkurrenz entwickeln.

    Bitte nehmt an unserer großen c't-uplink-Umfrage teil und helft uns, c't uplink besser zu machen. Außerdem könnt ihr darüber bei unserer großen Prediction-Folge zum Jahresende mitmachen und uns eure Vorhersagen fürs nächste Jahr mitteilen:

    ct.de/uplink-umfrage

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann - jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium über den Link blinkist.com/uplink, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    ...mehr
  • 07.12.2019
    58 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Sailfish, Smart-TVs und der Abschied von Windows 7 | c't uplink 30.4

    Das Ende ist nah! Am 14. Januar kommen die letzten Updates für Windows 7. Warum es eine schlechte Idee ist das alte Betriebssystem weiterhin zu nutzen, weiß Jan Schüssler.

    Ein Klassiker in der c't ist der große TV-Test zum Jahresende. Unsere Bildschirmexpertin Ulrike Kuhlmann hat sich Geräte ab 390 € angeschaut und kann sagen, worauf es beim Fernseherkauf zu achten gilt.

    Es ist öde in der Landschaft der Handybetriebssysteme, denn Android und iOS dominieren den Markt. Keywan Tonekaboni hat das Duopol verlassen und die Alternative Sailfish mitgebracht.

    Bitte nehmt an unserer großen c't-uplink-Umfrage teil und helft uns, c't uplink besser zu machen. Außerdem könnt ihr darüber bei unserer großen Prediction-Folge zum Jahresende mitmachen und uns eure Vorhersagen fürs nächste Jahr mitteilen: ct.de/uplink-umfrage

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Die ING ist zwar eine Bank aber bei denen dreht sich alles um digitale Anwendungen, die immer weiter entwickelt werden. Gesucht werden Leute für Frankfurt und Nürnberg, die richtig Lust auf ihren Job haben, die mit eigenen Ideen an den Start gehen, die sie dann im Team zusammen umsetzen. Untypisch für eine Bank, aber es läuft bereits alles agile. Ein bisschen Frustrationstoleranz braucht es – zugegeben - auch. Ist halt ein internationales Unternehmen, da geht nicht alles von heute auf morgen. Dafür gibt es aber faire Bezahlung, jede Menge Zusatzleistungen, 30 Tage Urlaub, Zuschüsse für Kinder- und Familienbetreuung, Gesundheit, Rente und vieles mehr. Und Möglichkeiten, sich in jede Richtung weiterzuentwickeln. Ein paar Skills muss man mitbringen: Gesucht werden Spezialisten. Aktuell vor allem

    • Java Entwickler (Frontend, Backend, Full-Stack und Entwickler mit Fokus Microservices)
    • DWH Entwickler, ETL Spezialisten
    • Applikationsbetreuer
    • Testmanager z.B. Last- & Performancetests
    • Machine Learning Engineers
    • Data Scientists
    • Spezialisten im Bereich IT Infrastruktur (Cloud-Engineer, Business Analysten, Netzwerk Spezialisten, IT Support
    

    Die ING arbeitet mit Skills/Tech Stack

    • Datenbanken Know-how (SQL, PL/SQL, ORACLE, IBM DataStage)
    • Java, JEE Middleware (Spring, Hibernate), J2EE, Microservices
    • Jbos
    • Workflowmanagement z. B. Automic/UC4
    • Java mit Focus
    • Applikationsbetreuung auf Linux- und Windows Umgebungen
    • ITIL oder ITSM Erfahrung
    • Patch/Lifecycle/Securitymanagement
    • Maven
    • Git, GitFlow
    • Sonar
    • Jenkins
    • Machine Learning & Data Science Toolkit: Python, Tableau, Libraries such as scikit-learn, pandas, NumPy, TensorFlow, Hadoop, Spark und Flink)
    

    Wer jetzt sagt, das könnte was für mich sein, schaut am besten auf der ING Deutschland Karrierehomepage nach den genauen Jobs und bewirbt sich. www.ing.jobs/Deutschland

    ...mehr
  • 30.11.2019
    60 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Unsere eigenen PCs <3 | c't uplink 30.3

    Nachdem wohl nicht nur Keno den Herbst genutzt hat, um sich einen optimalen PC zusammenzuschrauben, sprechen die uplink-Moderatoren nun einmal über ihre PCs. Nach einem kurzen Blick zurück zu den Anfängen, kann erst einmal jeder vorstellen, was für ein Gerät er zuhause unterm Tisch stehen hat. Wenn es um deren Alter geht, kommt keine an Michael Wieczorek und seine Sammlung heran.

    Schließlich sprechen wir darüber, auf welche Betriebssysteme wir schwören und vor allem auch, warum. Wozu und wie oft wir die Geräte anschalten kommt ebenso zur Sprache, wie die Frage nach den wichtigen Peripherie-Geräten Display und Tastatur. So kommen wir auf ganz unterschiedliche Bildschirm-Auflösungen und auch bei der Frage, wieviel LED-Beleuchtung nötig ist, sind wir uns nicht einig. Schließlich werden auch noch die Namen der Laufwerke offengelegt.

    Bitte nehmt an unserer großen c't-uplink-Umfrage teil und helft uns, c't uplink besser zu machen. Außerdem könnt ihr darüber bei unserer großen Prediction-Folge zum Jahresende mitmachen und uns eure Vorhersagen fürs nächste Jahr mitteilen: ct.de/uplink-umfrage

    Mit dabei: Martin Holland, Merlin Schumacher, Jan-Keno Janssen, Achim Barczok und Michael Wieczorek

    Die c't 25/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann - jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    ...mehr
  • 23.11.2019
    47 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Fakes erkennen, AMDs neuer Ryzen-16-Kerner und der optimale Linux-PC | c't uplink 30.2

    In der aktuellen Uplink-Folge diskutieren wir, wie man Fakes im Netz erkennt, was der AMD Ryzen 9 3950X taugt und wie Linux auf unseren optimalen PCs läuft.

    /////////////////////////////

    Im Netz wird gelogen, dass sich die Balken biegen: Nicht nur in Form von Desinformations-Artikeln, sondern auch mit Bild- und Videofälschungen. Jo Bager erklärt, wie man solche Fakes erkennen und im Zweifel überprüfen kann. Dabei muss man nicht auf langwierige technische Analysen wie beispielweise das Abgleichen von Kamerasensor-Rauschmustern zurückgreifen, sondern kann zuerst auch ganz einfache Dinge ausprobieren.

    Die neue 16-Kern-CPU AMD Ryzen 9 3950X auf Herz und Nieren getestet hat Christian Hirsch. In der Uplink-Diskussion berichtet er, was der teure AMD-Prozessor besser kann als seine aktuellen Intel-Mitbewerber. Und vor allem: Ob der happige Preis von 820 Euro gerechtfertigt ist. Außerdem erklärt er, welche Anwendungen von 16 Kernen profitieren und welche eher nicht. (Spoiler: Wer vor allem spielen will, braucht keine 16 Kerne.)

    Der c't-Linux-Experte Thorsten Leemhuis hat Linux installiert -- und zwar auf den aktuellen Versionen des von c't jährlich konzipierten optimalen PC. Bei den Linux-Tests hat er interessante Erkenntnisse gewonnen, zum Beispiel dass bei aktuellen Nvidia-RTX-Grafikkarten ein meist gar nicht genutzter USB-C-Controller Probleme bereitet. Außerdem genehmigen sich einige der Konfigurationen unter Linux zu viel Strom oder produzieren Fehler mit NVMe-SSDs -- glücklicherweise keine, die zu Datenverlust führen.

    Mit dabei: Jo Bager, Christian Hirsch, Thorsten Leemhuis, Jan-Keno Janssen

    Hintergrund zur am Ende der Folge erwähnten Demonstration: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Verwaltungsgericht-Hannover-erlaubt-NPD-Demo,npddemo146.html

    Die c't 25/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    ...mehr
  • 16.11.2019
    69 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Der optimale PC 2020 | c't uplink 30.1

    Das Hardware-Ressort hat sich ins Zeug gelegt, um auch in diesem Jahr rechtzeitig vor der Weihnachtszeit Bauvorschläge für den optimalen PC in die c't zu bringen. In der aktuellen c't 24/2019 gibts nun drei "Bastel-Anleitungen": Einen leisen Allrounder mit Sechskerner und schneller SSD ab 750 Euro, einen Luxus-PC mit 12-Kern-CPU und ein schön kompakter 7-Watt-Mini-PC. Was alle gemeinsam haben? Einen AMD-Prozessor! Warum dieses Jahr Core-i-Prozessoren keine Rolle beim optimalen PC gespielt haben, erklären uns Christof Windeck und Christian Hirsch in der Sendung.

    Wir sprechen aber nicht nur über die Bauvorschläge und wie die Wahl der Kompontenten zustande kam, sondern auch über grundsätzliche Tipps beim Kauf von Hardware. Die beiden beantworten außerdem Fragen aus dem heise-Forum und verraten, was in den vergangenen Jahren schon alles im wahrsten Sinne des Wortes schiefgegangen ist beim Schrauben in den c't-Laboren.

    Mit dabei: Achim Barczok, Christof Windeck, Christian Hirsch

    Die c't 24/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann - jetzt auch per Alexa Skill. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen. blinkist.de/uplink

    ...mehr
  • 09.11.2019
    47 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Galaxy Fold, Windows 10 1909 und Raspi-4-Overclocking | c't uplink 30.0

    Wenige Smartphones haben so viel von sich reden gemacht wie das Samsung Galaxy Fold -- im Guten wie im Schlechten. Die ersten Exemplare litten unter kaputten Displays und zerstörten Scharnieren. Jan-Keno Janssen hat das Fold seit knapp zwei Wochen im täglichen Einsatz und wird ständig darauf angesprochen. Immerhin macht das auffaltbare Riesendisplay ordentlich was her. Aufgrund der zwei Akkus läuft das Fold auch extrem lang. Im uplink erzählt er, wie es sich als Smartphone im Alltag schlägt.

    Microsoft hat eine neue Version von Windows 10 veröffentlicht. Mit Windows 10 1909 hat sich oberflächlich wenig geändert. Verbessertes Benachrichtigungs-Management hier, ein neues Suchfeld da. Die wichtigen Änderungen stecken aber unter der Haube: Microsoft liefert diesmal kein Riesenupdate aus, sondern nur ein ganz kleines, denn in Wirklichkeit stecken alle Neuerungen schon in den Updates für 1903. Was sich bei der neue Version genau ändert und wie Microsofts Betriebssystemstrategie in Zukunft aussieht, weiß Jan Schüssler.

    Der Raspi 4 ist dank seiner neuen CPU schnell, aber kann er noch schneller werden? Wir haben den Raspberry Pi 4 B auf 2 GHz hochgetaktet. Christof Windeck weiß, ob sich das Overclocking lohnt und erklärt, mit welchen Problemen man zu kämpfen hat. Das Übertakten kann nämlich auch dafür sorgen, dass der Raspi nicht schneller, sondern langsamer wird. Darüber hinaus zeigen wir ein paar Lösungen zum Kühlen und sprechen über die Tricks, mit denen die Raspberry Pi Foundation die Temperatur der Raspi-CPU im Zaum hält.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    MetaGer – die datenschutzfreundliche Suchmaschine aus Deutschland

    100% Made in Germany. 100% Ökostrom. 100% anonym. MetaGer ist eine 1996 gestartete Meta-Suchmaschine, die Open-Source arbeitet und von einem gemeinnützigen Trägerverein betrieben wird. Vor der Weiterleitung einer Suchanfrage an die Suchmaschinen werden sämtliche Nutzerdaten anonymisiert. Ebenso garantieren ein integrierter Proxy-Dienst und ein eigener Tor-Hidden-Service eure Anonymität nach der Suche. Probiert es aus: https://metager.de/!

    ...mehr
  • 02.11.2019
    138 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Selbstbau-PC: Jetzt wird gebastelt! | c't uplink 29.9

    Für die 300. Folge c't uplink haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht: Wir bauen während der Sendung einen PC zusammen. Dabei handelt es sich um den Privat-Rechner von Keno, der bereits in Folge 29.1 besprochen und konzipiert wurde. Keno hat seit über zehn Jahren keinen Rechner mehr zusammengebaut -- es wird also lustig. Das Konzept: Zuerst versucht es Keno auf eigene Faust, macht er Fehler, geben ihm die Hardware-Profis Carsten und Christian Hilfestellung.

    Die vollständige Liste der Komponenten gibt es hier: https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=WL-1274687&hocid=uplink (Affiliate-Link).

    Zu Anfang bespricht die Runde alle acht Komponenten der finalen PC-Entscheidung, dabei hat es einige Änderungen gegenüber dem in der ersten PC-Bastel-Folge zusammengestellten Rechner gegeben: Es sind nun nämlich Erkenntnisse aus der Recherche zum "optimalen PC" eingeflossen. Die c't-Redaktion stellt einmal jährlich optimale PCs für unterschiedliche Anwendungsgebiete zusammen. Mainboard, RAM, Gehäuse und Lüfter in Kenos neuem PC stammen allesamt aus dem c't-Bauvorschlag. Die komplette "Der optimale PC 2019"-Artikelstrecke erscheint in c't 24/19 (ab 9. November im Handel).

    Beim anschließenden Zusammenbau plaudern Carsten und Christian aus dem PC-Bau-Nähkästchen, zum Beispiel über unterschiedliche Kühlkonzepte, und geben Praxistipps.

    Mit dabei: Christian Hirsch, Carsten Spille und Jan-Keno Janssen

    Die c't 23/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Und die c't Retro 2019 bekommt ihr unter anderem im heise Shop. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    ...mehr
  • 26.10.2019
    55 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Raspi-Projekte, SSDs, Blockchain | c't uplink 29.8

    Der neue Raspi 4 hat mehr RAM und mehr Rumms, und das macht neue Projekte möglich: c't-Bastler Merlin Schumacher präsentiert in c't uplink zum Beispiel einen 4K-Medienplayer und ein Doppeldisplay-Infoterminal. Und ein drittes Projekt, einen Internet-Radiowecker mit Touchdisplay kann man auch mit älteren Raspi-Modellen nachbauen.

    Lutz Labs hat SSDs getestet, unter anderem welche mit dem neuen Standard PCIe 4.0. Der macht theoretisch Leseraten von bis zu 8 GByte/s möglich; so viel konnte er aber bei den Labormessungen nicht herausholen. Für die meisten dürfte aber sowieso PCIe 3.0 völlig ausreichen, und da gibts inzwischen richtig günstige SSDs.

    Zum Schluss erklärt uns Jan Mahn, warum Blockchains auch jenseits von Kryptowährungen nützlich sind. Für c't hat er ein einfaches und nachprogrammierbares Beispiel durchgespielt, bei dem mehrere Leute eine Kaffeemaschine benutzen und per Blockchain kontrollieren können, wer immer nur Kaffee trinkt, aber nie nachkauft.

    Mit dabei: Achim Barczok, Jan Mahn, Merlin Schumacher, Lutz Labs

    Die c't 23/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Save.tv. Save.tv ist ein Online-Videorecorder, mit dem sich das Programm von mehr als 45 Fernsehsendern aufnehmen, streamen und herunterladen lässt. Der Dienst ist dabei Programmzeitschrift, digitaler TV-Recorder und Mediathek in einem. Zuschauer vom c't uplink können das umfangreichere XL-Paket von Save.tv zwei Monate lang gratis testen und danach mit einem Rabatt von 60 Prozent dabei bleiben. www.save.tv/ctuplink

    ...mehr
  • 19.10.2019
    57 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Amiga 500 vs. Atari ST, Apple II & Vectrex | c't uplink 29.7

    Die beiden dominanten 16-Bit-Heimcomputer Atari ST und Amiga 500 sind die beiden Stars unseres zweiten c't-Retroheftes. Folglich besprechen die vier Retro-Herzen Jan-Keno Jansen, Peter Siering, Rudi Opitz und Michael Wieczorek zahlreiche alte Geschichten, Hardwarefakten, Unterschiede sowie neue und alte Vorurteile über die Geräte.

    Aus einem antiken Schulbestand konnte Peter Siering außerdem einen Apple II ergattern und mit einem Floppy-Emulator neues Leben einhauchen. Rudi Opitz erzählt leidenschaftlich von seiner neuen Romanze, einem Vectrex.

    Wir tauchen aber nicht nur tief ein in die Spät-Achtziger ein, sondern beleuchten auch aktuelle Entwicklungen auf dem Retro-Markt, wie zahlreiche FPGA-Chips und wie sie sich von den vielen Standard-Retrokonsolen und Software-Emulation unterscheiden.

    Zuletzt blättern wir natürlich noch durchs ganze Heft, um das umfangreiche Themenspektrum zu offenbaren und Lust auf unsere Seiten zu machen, bevor wir den Podcast bei einer Runde Commodore-Computer-Trumpf ausklingen lassen.

    Mit dabei: Jan-Keno Jansen, Peter Siering, Rudi Opitz und Michael Wieczorek

    Die komplette Episode 29.7 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't Retro 2019 gibt's ab Montag am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 12.10.2019
    37 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink: Notfall-Windows, Fairphone, Digital Detox | c't uplink 29.6

    Windows kaputt? Daten verloren? Alles voller Viren? Das c't Notfallwindows hilft! Unser Windows-Experte Hajo Schulz erklärt, was der Bausatz alles kann und warum man den Notfall-Stick besser gleich baut.

    Schon wieder die ganze Zeit am Handy? Hängengeblieben auf Instagram? Digital Detox ist der Weg raus. Jo Bager aus dem Software-Ressort weiß, welche Tricks die App-Entwickler nutzen, um einen bei der Stange zu halten und auch, wie man sich dagegen wehrt.

    Ein Handy ohne schlechtes Gewissen? Vielleicht, sagt Christian Wölbert. Er hat das Fairphone 3 mitgebracht und erzählt, was es fairer, nachhaltiger und umweltschonender macht als den Rest des Handymarktes.

    Mehr zum c't Notfallwindows: https://www.heise.de/select/ct/2019/22/1572016865429597 Mehr zu Digital Detox: https://www.heise.de/select/ct/2019/22/1572012242994351 Mehr zum Fairphone: https://www.heise.de/select/ct/2019/22/1571749974773644

    === Anzeige / Sponsorenhinweis === Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Der Next Digital Leader Summit ist das Tech-Karriereevent für Studierende und Young Professionals. In der ehemals größten Steinkohlezeche bringt PwC Digitalexperten und IT-Talente zwei Tage lang zusammen, um über Customer Transformation, Cyber Security und Future of Finance zu diskutieren. Ob Berufshacker oder Gründerin, Start-up-Experte oder CDO – triff hochkarätige Speaker und wende dein Wissen in interaktiven Workshops an. Anreise, Unterkunft sowie Verpflegung wird von PwC gezahlt. Bewirb dich bis zum 27.10.19 unter pwc.de/NDLS

    ...mehr
  • 05.10.2019
    64 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink - Alles über KI | c't uplink 29.5

    KI - künstliche Intelligenz - ist der Hype der Stunde. Alle reden davon, aber so richtig gut kennen sich die wenigsten mit dem Thema aus. Das wollen wir ändern: Gleich drei KI-ExpertInnen aus der c't-Redaktion berichten von neuen Entwicklungen und erklären, was nun eigentlich der Unterschied zwischen KI und maschinellem Lernen ist. Unter anderem werden folgende Fragen geklärt: Wozu braucht man eigentlich neuronale Netze? Was ist Reinforcement Learning? Woran kann man künstliche menschliche Gesichter erkennen, die von einer künstlichen Intelligenz generiert wurden? Ist Angst vor KI gerechtfertigt?

    Pina Merkert, Sylvester Tremmel und Jo Bager zeichnen außerdem die Geschichte der KI nach und diskutieren, für was man KI sinnvoll einsetzen kann -- und für was nicht.

    Mit dabei: Jo Bager, Jan-Keno Janssen, Pina Merkert und Sylvester Tremmel.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Diese Ausgabe von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    ...mehr
  • 28.09.2019
    40 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Software-Lizenzen, Lego-Crash und kopiergeschützte USB-Sticks | c't uplink 29.4

    Wir haben mit unserem Lizenzspezialisten Hans-Peter Schüler nochmal über günstige Windows- und Office-Lizenzen aus dem Supermarkt gesprochen. Er hat einen Anbieter besucht und mehr über das Geschäftsmodell des Lizenzhändlers erfahren. Dort werden die Lizenzen verwaltet und der Anbieter kann nach eigener Aussage für jede Lizenz eine Quelle nachweisen. Microsoft hingegen schweigt sich zum Thema weiterhin aus. Die gute Nachricht für Käufer solcher Lizenzen: Rechtlich kann man ihnen wohl nichts vorwerfen. Die schlechte: Woher der eigene Schlüssel kommt, ist schwer nachzuvollziehen.

    Außerdem erzählt Sylvester Tremmel davon, wie er sich mit Windows-Bordmitteln in die Untiefen eines vermeintlich kopiergeschützten USB-Sticks gemacht hat. Dort fand er allerhand Dateisystem-Tricks vor, die normale Windows-Programme aus dem Tritt bringen. Mithilfe der Powershell und einiger Mühe hat er sich Ebene für Ebene durch die Schutzmaßnahmen gekämpft. Wie er an den Stick kam, ist fast noch kurioser. Dabei spielt die chinesische Spezialität Schwalbennestersuppe eine wichtige Rolle.

    Zu guter Letzt berichtet Sven Hansen über den neuen Lego-Crash. Dieser wurde zunächst nur von der Firma DYNAmore im Computer gebaut. Und dann im Höchstleistungsrechenzentrum in Stuttgart auf einem Großrechner simuliert. Beim Besuch dort durfte man sich das Ergebnis im Detail in einer 3D-Cave anschauen. Bei der Crash-Simulation fährt ein Lego-Porsche mit 60 km/h seitlich in einen Lego-Bugatti. Wie sehr der reale Crash der Simulation ähnelt, verrät aber erst die c't 22/2019.

    Die c't 21/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 21.09.2019
    83 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Siri, Alexa & Co.: Feind oder Helfer? | c't uplink 29.3

    Bei kaum einen anderen Thema wird in der c't-Redaktion so heftig diskutiert wie bei den smarten Assistenten. Einerseits freut man sich ja als Technik-Nerd über sprechende Computer wie in Star Trek, die das Smart Home komfortabel steuern und Musik auf Zuruf spielen.

    Doch andererseits holt man sich mit Alexa, Siri, Google Assistant oder Samsung Bixby Mikros ins Haus, die meist gewollt, aber manchmal auch ungewollt Sprachfetzen aufnehmen. Die werden dann in die Cloud geschickt und dort verarbeitet. Dazu kommt: Amazon, Google und Apple haben inzwischen zugegeben, dass solche private Sprachdaten zur Verbesserung der Dienste teilweise von Menschen angehört und transkribiert werden - eine gruselige Vorstellung. In der Sendung hören wir uns Sprachbeispiele der Assistenten an und prüfen, wie gut die neueste Generation inzwischen Anfragen versteht und beantwortet. Bei vielen Assistenten kann man sich als Entwickler auch einklinken und eigene Dienste integrieren.

    Mit dabei: Holger Bleich, Sven Hansen, Jan-Keno Janssen, Nico Jurran

    Die komplette Episode 29.3 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 20/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    === Anzeige / Sponsorenhinweis ===

    Diese Ausgabe der von c't uplink hat einen Sponsor:

    IT-Allrounder Frank Meyer sucht nerdige Verstärkung für sein kleines Team. Auch Quereinsteiger sind willkommen, Hauptsache IT-begeistert und hilfsbereit gegenüber unseren Kunden. Es wird installiert, vernetzt, programmiert, in sämtlichen IT-Bereichen geholfen und mit neuen Technologien wie AI und VR experimentiert.

    Da wir gelegentlich auch Games wie „VR Funfair“ oder „Kegeln Simulator 2013“ entwickeln, wären Kenntnisse in Unity, Blender, Visual Studio oder einer anderen Programmiersprache vorteilhaft. Home-Office ist möglich, zudem steht ein Schreibtisch in Arnum bei Hannover und in Hemmingen bereit. Bewerbungen sendet Ihr bitte an [email protected] Die Stelle kann in Vollzeit oder Teilzeit stattfinden, angesprochen sind alle Altersgruppen und Geschlechter.

    Mehr dazu auf: https://www.frank-meyer.de/

    === Anzeige / Sponsorenhinweis Ende ===

    ...mehr
  • 14.09.2019
    57 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Raspi 4 im Detail, Medienstaatsvertrag, Hörbuch-Apps | c't uplink 29.2

    Der Raspberry Pi 4 ist deutlich schneller und hat mehr Speicher und Schnittstellen als der Vorgänger. c't-Hardware-Experte Christof Windeck erklärt in c't uplink, warum dieser große Sprung jetzt möglich war und wie das neue System-on-a-Chip vom Raspi genau funktioniert.

    Holger Bleich hat sich den Entwurf des neuen Medienstaatsvertrag angeschaut. Der sorgt gerade für ziemlich viel Ärger, weil er auf dem Smart-TV und Mediacenter Funktionen wie Splitscreen oder Bild-in-Bild verbieten könnte. Außerdem sollen Google und co. ihre Sortieralgorithmen auf YouTube und ähnlichen Plattformen offenlegen -- ist das überhaupt realistisch. André Kramer hat in c't Hörbuch-Apps getestet.

    Viele kennen den Marktführer Audible von Amazon, doch die Konkurrenz bietet interessante Zusatzfunktionen: MP3-Download, echte Flatrates und kostenlose Hörbücher zum Beispiel.

    Zum Schluss verlosen wir Science-Fiction-Bücher aus dem Heise-Shop: shop.heise.de/ct-buecher Wer mitmachen will, schickt uns einfach eine Mail an [email protected] und nennt darin seine Lieblings-Scifi-Bücher.

    Unter ct.de/stories bekommt ihr außerdem einige der in c't unter "c't-Stories" veröffentlichten SciFi-Kurzgeschichten als Audioversion.

    Mit dabei: Achim Barczok, Holger Bleich, André Kramer, Christof Windeck

    Die c't 20/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 07.09.2019
    88 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Kaufberatung Selbstbau-PC: Was man wissen muss | c't uplink 29.1

    Speicherpreise niedrig, endlich echte Konkurrenz bei den CPUs: Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für den PC-Kauf – und außerdem ist der alte Rechner von Moderator Jan-Keno Janssen kaputtgegangen. Mit den Kollegen aus dem c't-Hardwareressort diskutiert er alle Komponenten von Mainboard bis Gehäuse: Braucht man heutzutage 16 GByte RAM? Wie schnell muss der sein? Reicht eine günstige SSD? Und ganz wichtig: Was hat es eigentlich mit dem ganzen RGB-Beleuchte im Gehäuse auf sich?

    Während Ressortleiter Christof Windeck das große Ganze im Blick hat, berät Benjamin Kraft zu Grafikkarten und SSDs, Carsten Spille gibt sachdienliche Hinweise zu CPUs, Mainboards und Gehäusen.

    Mit dabei: Christof Windeck, Carsten Spille, Jan-Keno Janssen und Benjamin Kraft

    Die c't 19/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Sponsoren-Hinweis: Diese Ausgabe der von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen.

    ...mehr
  • 31.08.2019
    55 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 29.0: Windows mit XXL-Desktop, WoW Classic, Zukunft der Spiele

    Heute in c't uplink sprechen wir über mehr Platz für Windows, die Zukunft der Spiele und WoW Classic.

    Platzmangel auf dem Desktop - den kennen doch fast alle PC-Nutzer hin und wieder. Wie man ihn effizient bekämpft durch entweder mehr Pixel, mehr Monitore oder virtuelle Desktops, erörtern wir mit Jan Schüßler.

    Danach geht es um die Zukunft der Videospiele. Welche Lehren ziehen wir aus der Gamescom 2019? Wird Raytracing ein Thema bleiben, oder eine Nische einnehmen wie 3D Vision oder VR? Welche Innovationen können Spiele zukünftig bereichern? Oder bleibt doch alles beim alten und zahlreichen Remastern und Remakes?

    Ein guter Beweis für den Retro-Trend ist sicherlich World of Warcraft Classic! Lange Schlangen bevor man auf die Server kommt beweisen die Sehnsucht der Spieler nach dem alten WoW von 2004. Gemeinsam besprechen wir, was Classic so besonders magisch macht, und für wen sich der Ausflug nach Azeroth auch heute noch lohnt.

    Mit dabei: Michael Wieczorek, Jan Schüßler, Martin Fischer, Patrick Bellmer

    Die komplette Episode 29.0 zum Nachhören und Herunterladen

    Die c't 19/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 24.08.2019
    38 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    FIDO2 – Das Ende des Passworts | c't uplink 28.9

    Passwörter sind ein notwendiges Übel – bislang jedenfalls. Dank FIDO2 und dem neuen Webstandard Webauthn gehören sie bald der Vergangenheit an. Die dafür nötige Technik hat man bereits in der Hosentasche! Wie das passwortlose Anmelden funktioniert, erörtern Jürgen Schmidt, Ronald Eikenberg und Jan Mahn.

    Außerdem sprechen wir in c't uplink darüber, bei welchen Webdiensten man sich jetzt schon mit FIDO2 anmelden kann und wie sicher das ganze überhaupt ist. Mehr Infos zu FIDO2 findet ihr außerdem in der aktuellen c't. Der erste Teil der Titelstrecke ist kostenlos im Netz verfügbar unter folgendem Link:

    https://www.heise.de/select/ct/2019/18/1566917336782380

    Mit dabei: Merlin Schumacher, Ronald Eikenberg, Jürgen Schmidt, Jan Mahn

    Die komplette Episode 28.9 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 18/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 17.08.2019
    56 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    Kaspersky-Lücke, CPU mit 64 Kernen, Sampling-Urteil | c't uplink 28.8

    Die Antiviren-Software von Kaspersky fügte jahrelang Webseiten, die man öffnete, ein paar Zeilen Code hinzu. Das Problem: In dem Codeschnipsel steckte auch eine ID, mit der Webseiten-Betreiber prima den Nutzer hätten tracken können. c't-Redakteur Ronald Eikenberg hat dieses Datenleck gefunden und erklärt in c't uplink, wie es überhaupt dazu kam.

    Carsten Spille hat die neue Epyc-Generation von AMDs Server-CPUs getestet. Bis zu 64 Kerne hat ein Prozessor - wir sprechen darüber, welche Vorteile das mit sich bringt.

    Und zum Schluss geht's um Musik: Der EuGH hat über Musik-Sampling geurteilt in einem 20 Jahre währenden Streit zwischen Kraftwerk und Moses Pelham. Wer dabei gewonnen hat, ist irgendwie unklar.

    Mit dabei: Achim Barczok, Carsten Spille, Ronald Eikenberg, Hartmut Gieselmann

    Die c't 18/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 10.08.2019
    45 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    WLAN für alle mit Freifunk | c't uplink 28.7

    Das Freifunk-Projekt will offenes WLAN überall und für alle. Unsere Freifunk-Spezialisten Andrijan Möcker und Keywan Tonekaboni sprechen diese Woche im uplink ausführlich über die technischen Voraussetzungen, Kosten und Rechtssicherheit.

    Die Communities und Vereine um Freifunk sind aber auch ein Thema, denn nur durch fleißige Helferinnen und Helfer gäbe es das Projekt überhaupt. Nebenbei stellen wir außerdem noch ein paar für Freifunk geeignete Routermodelle vor.

    Die komplette Episode 28.7 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 17/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 03.08.2019
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.6: Billige Microsoft-Lizenzen, Intels 10-nm-CPU und Saugroboter

    Unser Software-Experte Hans-Peter Schüler hat erstaunlich günstige Windows- und Office-Lizenzen im Supermarkt entdeckt, ob die sauber sind, verrät er im Gespräch.

    Ob Intel saubere Arbeit geleistet hat, weiß Carsten Spille. Der hat den Prozessorhersteller besucht und durfte die neuen Mobil-CPUs aus der "Ice Lake"-Generation mit 10 nm Strukturbreite testen.

    Stefan Porteck hat die Reinigung in die Hände der Technik übergeben und Staubsaugerroboter getestet. Wie gut sie wirklich Saugen, ob das mit dem Datenschutz okay ist und ob die Roboter besser in die Ecken kommen als Muttis Heinzelmann wisst ihr nach dem uplink.

    Die komplette Episode 28.6 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 17/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    Sponsoren-Hinweis: Hier geht es zu unserem Kooperationspartner Blinkist, wo Ihr als Hörer von c't uplink derzeit 25 Prozent Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium erhaltet: www.blinkist.de/uplink Natürlich könnt ihr das Ganze auch erstmal kostenlos testen.

    ...mehr
  • 27.07.2019
    57 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.5: Wer braucht noch Digitalkameras?

    Vielen reicht die Fotoqualität aktueller Smartphones voll und ganz aus – und: Mit echten Zoomobjektiven und KI-Verbesserung kommen die Handyknipsen den großen Kamerakisten immer näher. In der aktuellen uplink-Folge diskutieren die Kamera-Perfektionisten Christine Bruns und Peter Nonhoff-Arps von c't Digitale Fotografie mit den Smartphone-Fummlern Robin Brand und Jan-Keno Janssen vom c't Magazin.

    Die große Frage: In welchen Disziplinen sind "echte" Kameras besser als Smartphones? Und wie sieht es zurzeit überhaupt in der Kamera-Szene aus? Machen spiegellose Geräte den Spiegelreflex-Kameras den Platz an der Spitze streitig? Und was sind eigentlich System- und Bridge-Kameras?

    Mit dabei: Robin Brand, Christine Bruns, Jan-Keno Janssen und Peter Nonhoff-Arps

    Die komplette Episode 28.5 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 16/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 20.07.2019
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.4: Ryzen 3000, Logitech-Lücken, Erster Weltkrieg in Farbe

    AMD ist mit dem Ryzen 3000 ein Coup gelungen, bei dem Intel deutlich das Nachsehen hat. Was die neue Prozessorenfamilie besser macht und wann eine Antwort von Intel zu erwarten ist, erklärt Christian Hirsch. Danach sprechen wir mit Ronald Eikenberg über die drastischen Sicherheitslücken im Unifying-Standard für Funk-Mäuse, -Tastaturen und andere Geräte von Logitech. Er erzählt, wie groß die Gefahr ist und was Nutzer jetzt tun können.

    André Kramer blickt schließlich auf Peter Jacksons neuestes Werk "They Shall Not Grow Old". Für den Film wurden alte Archivaufnahmen des Ersten Weltkriegs aufwendig restauriert und koloriert. Dadurch erscheint der vor 100 Jahren zuende gegangene Krieg in ganz neuem Licht und rückt viel näher.

    Mit dabei: André Kramer, Martin Holland, Christian Hirsch und Ronald Eikenberg

    Die komplette Episode 28.4 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 16/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 13.07.2019
    56 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.3: Vorsicht, Kunde!

    Die Händler fürchten sie, die Leser lieben sie: In der c't-Rubrik decken wir Fälle auf, bei denen Kunden im Online-Handel übers Ohr gehauen werden. Die Verbraucherschutz-Experten Georg Schnurer und Urs Mansmann erklären, welche Fallen es zu vermeiden gilt und was man tun muss, wenn das neue Gadget schon kaputt ankommt oder der Internetzugang viel weniger Bits liefert als vom Anbieter versprochen.

    Mit dabei: Georg Schnurer, Urs Mansmann, Achim Barczok

    Hier der in der Sendung erwähnte Link zum Interview-Video mit Georg Schnurer zum Thema "Fake Shops":

    https://www.youtube.com/watch?v=n9prJTegdmo
    

    Die c't 15/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 06.07.2019
    57 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.2: Raspberry Pi 4, Tipps zum Monitor-Kauf, 5G-Start in Deutschland

    Der Einplatinen-Rechner Raspberry Pi 4 ist zur Zeit das absolute Lieblings-Gadget der c't-Redaktion: Der Leistungssprung zum Vorgänger fällt riesig aus, außerdem gibt es endlich mehr Speicher. In c't uplink erzählt Hardware-Experte Christof Windeck, was er und seine Kollegen Neues zum Raspi herausgefunden haben. Außerdem hat er ganz viele Benchmarks mitgebracht.

    Über Tipps und Tricks zum Monitorkauf berichtet Ulrike Kuhlmann: Zum Beispiel, was es mit den Abkürzungen VA, IPS und TN auf sich hat und was sich in den letzten Jahren in Sachen Displaytechnik getan hat.

    Zum Schluss gehts um 5G, und zwar nicht nur mit grauer Theorie, sondern ganz praktisch: Urs Mansmann stellt die ersten 5G-Tarife der Telekom vor -- und gibt eine Empfehlung, wie lange man mit dem Kauf von 5G-Hardware noch warten sollte. Mit dabei: Ulrike Kuhlmann, Christof Windeck, Urs Mansmann, Jan-Keno Janssen

    Die c't 15/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    SPONSOR-HINWEIS Diese Ausgabe der von c't uplink hat einen Sponsor: Blinkist ist eine App, mit der man mehr als 3.000 Sachbücher in je nur 15 Minuten lesen und anhören kann. Es gibt neue Ratgeber und Klassiker aus mehr als 25 Kategorien wie Wissenschaft, Technologie, Zukunft und persönlicher Entwicklung, mit Tipps und Tricks für Alltag und Beruf. Für Zuschauer von c't uplink gibt es 25% Rabatt auf das Jahresabo Blinkist Premium, das Ganze kann man auch kostenlos testen. Das Angebot findet ihr unter blinkist.de/uplink

    ...mehr
  • 29.06.2019
    71 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.1: E-Bikes

    In der aktuellen c't-uplink-Folge geht's in dieser Woche um E-Bikes und ihre Technik. Hannes Czerulla und Stefan Porteck haben sich bei den neuen E-Bikes vor allem die Motorentechnik angeschaut und erklären, worauf man beim Kauf eines E-Bikes achten sollte. Beim Feintuning und bei den Einstellmöglichkeiten per App gibts mitunter große Unterschiede.

    Mit dabei: Stefan Porteck, Hannes Czerulla, Achim Barczok Die c't 14/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 22.06.2019
    45 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 28.0: Sicher unterwegs, ergonomisch Arbeiten, Early-Access-Spiele

    Wer sich in fremden, offenen WLANs rumtreibt, setzt sich unnötigen Risiken aus. Unser Security-Experte Ronald Eikenberg spricht über die Gefahren von öffentlichen Hotspots und hat auch ein paar Gegenmittel parat. Wer "sicher unterwegs" sein will, liest weiter: https://heise.de/-4449707

    Ergonomie am Arbeitsplatz bedeutet nicht nur, dass man sich mal gerade hinsetzt. Mit welchen Hilfsmitteln und Tricks man die Ergonomie am Arbeitsplatz verbessert, erklärt Julius Beineke. Richtig ergonomisch wird es hier: https://www.heise.de/select/ct/2019/14/1562072059526953

    Für kleinere Spieleentwickler sind Early-Access-Programme oft der einzige Weg, die Entwicklungskosten für ein Spiel zu stemmen. Warum es sich lohnt einen Blick in Early-Access-Spiele zu werfen und wovon man besser die Finger lässt, weiß c't-Zockerin Liane Dubowy. Mehr Spieletipps und Videos von c't zockt über: https://www.youtube.com/ctzockt und https://www.twitch.tv/ctzockt

    Mit dabei: Merlin Schumacher, Ronald Eikenberg, Julius Beineke, Liane Dubowy

    Die c't 14/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink

    ...mehr
  • 15.06.2019
    48 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.9: Die besten Stromspar-Tipps

    Wusstet Ihr, dass es im Jahr weniger als drei Euro kostet, jeden Tag ein Smartphone aufzuladen? Und dass viele Kühlschränke dagegen mehr als 100 Euro im Jahr verpulvern? Bei c't uplink stellen die Experten Urs Mansmann, Christof Windeck und Jörg Wirtgen etliche Tipps vor, wie man bei Computer-Hardware und Elektrogeräten Strom sparen kann - davon profitiert nicht nur das Bankkonto, sondern auch die Umwelt.

    So amortisiert sich beispielsweise der Austausch einer Glühlampe durch eine LED-Lampe schon nach kurzer Zeit. Eine Solaranlage auf dem Balkon bringt dagegen eher weniger. Außerdem kommen wir unauffälligen Stromfressern auf die Spur - ein eingeschalteter AV-Receiver kann beispielsweise über 100 Watt ziehen, auch wenn er gerade gar keinen Ton ausgibt.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Urs Mansmann, Christof Windeck, Jörg Wirtgen

    Die c't 13/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 08.06.2019
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.8: Externe SSDs, DSGVO & Meditations-Apps

    Unser Speicherspezialist Lutz Labs hat externe SSDs in der aktuellen Ausgabe c't uplink mitgebracht. Darunter sind ganz einfache Modelle, die sich gut als schnelles Speichermedium für große Datenmengen eignen, aber auch welche mit integrierter Verschlüsselung.

    Heise-Justiziar Joerg Heidrich spricht über seinen DSGVO-Selbstversuch. Er hat 30 Unternehmen mit dem c't-Folterfragebogen ct5F aufgefordert, die über ihn gespeicherten Daten herauszurücken. Die Antworten waren höchstuntscherschiedlich und bisweilen ziemlich überraschend.

    Hannes A. Czerulla ist sehr entspannt, seit er für c't Meditations-Apps für Android und iOS getestet hat. Er erzählt, was die Apps und Anbieter über "Ommmmm" hinaus können. Wer noch eine Inspiration für ein beruhigendes Online-Video zum Meditieren sucht: Unsere Kollegen von heise online lassen gerade in ihrem Smart Garden ein bisschen Basilikum wachsen:Hier gibts den Fortschritt als Blog und Livestream: https://heise.de/-4429049

    Die c't 13/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 01.06.2019
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.7: Ikea Trådfri mit Hue, Oculus Quest, gute Handy-Games

    st das nun doch der verspätet Durchbruch für VR? Keno, unser Virtual-Reality-Guru hat die neue Oculus Quest getestet und ist vom Ergebnis begeistert. Endlich keine Kabel mehr und trotzdem grandioses Tracking – und das für nur 450 Euro.

    Mit dem mobilen Gaming hat sich auch Julius beschäftigt und stellt die Lieblingstitel der Redaktion für Android und iOS vor. Hier werden auch alteingesessene PC-Spieler und Konsoleros glücklich, denn In-Game-Käufe und Freemium-Modelle sind auch für uns tabu.

    Geld sparen kann man auch mit Svens Tipps zu smarten Lichtsystemen. Kann ich verschiedene Systeme wie Philips Hue und die preiswerten Leuchten von Ikea Trådfri mischen. Und was sind eigentlich die Unterschiede zwischen den billigen und den teuren? Sven weiß die Antwort in der neuen Folge von c't uplink.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Sven Hansen, Hannes Czerulla und Julius Beineke

    Die c't 12/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 25.05.2019
    60 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.6: Praxistest: Wer braucht E-Scooter?

    Alle reden über E-Scooter, wir auch – aber wir gehen noch weiter und reden nicht nur, sondern haben uns wirklich intensiv damit beschäftigt: Stefan Porteck und Jan-Keno Janssen sind rund 150 Kilometer mit Elektro-Tretrollern gefahren. In der aktuellen Folge von c't uplink berichten sie über ihre Erfahrungen und erklären, wie und ob man vorhandene E-Scooter wie den populären Xiaomi M365 legalisiert bekommt.

    Außerdem sprechen sie über Firmware-Tuning, Geschwindigkeitsbegrenzungen und den Metz Moover, einen der ersten jetzt schon straßenzugelassenen Scooter.

    Zum Schluss geht es ums große Ganze: Wer braucht eigentlich E-Scooter? Und warum? Sind die Roller wirklich umweltfreundlicher als Autos? Und was passiert eigentlich, wenn die ganzen Leihdienste nach Deutschland kommen?

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Hannes Czerulla und Stefan Porteck

    Die komplette Episode 27.6 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 12/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 18.05.2019
    65 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.5: Die besten WhatsApp-Alternativen

    WhatsApp hat 1,5 Millarden Nutzer, doch abseits der großen Verbreitung gibt es gute Gründe, einen anderen Messenger zu benutzen. In c't uplink diskutieren wir über die Alternativen und welche Vorteile sie bieten.

    Signal zum Beispiel bietet mehr Sicherheitsfunktionen, ist quelloffen und intuitiv bedienbar. Conversions und Riot.im funktionieren ganz anders als WhatsApp: Sie nutzen als Protokolle XMPP beziehungsweise Matrix und laufen dezentral - auch auf dem eigenen Server.

    Mit dabei: Achim Barczok, Hans-Peter Schüler, Keywan Tonekaboni

    Die komplette Episode 27.5 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 11/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 10.05.2019
    64 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.4: SSD-Überblick, Tastatur nach Maß, Raspi im Smart Home

    SSDs mit SLC, TLC, QLC – wer schaut da noch durch und weiß welche neue SSD er eigentlich kaufen soll? Unser Speicherexperte Lutz hat den Durchblick und erklärt in der neuen Folge des Podcasts aus Nerdistan die Grundlagen der SSD-Technik und worauf man achten sollte.

    Unser Experte für Eingabegeräte Julius hat sich selbst gestaltete Tastaturen bestellt und zeigt wie es das eigene Logo auf die Tasten schafft. Zum Schluss gibt es dann noch etwas Schalterkunde. Merlin hat die neuesten Raspi-Bastelprojekte aus der Redaktion mitgebracht. Unter anderem sind ein per Funk angebundener Briefkastenmelder dabei und ein selbstgebauter Sprachassistent.

    Mit dabei: Lutz Labs, Merlin Schumacher, Hannes Czerulla und Julius Beineke

    Die c't 11/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 03.05.2019
    60 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.3: Fitness-Apps, -Dienste und -Tracker

    Der Sommer steht vor der Tür! Und damit sollen auch die Zimtröllchen um die Hüfte wieder abtrainiert werden. Statt direkt loszulaufen schauen wir uns in c’t uplink erstmal an, wie Fitness-Armbänder und Smart Watches auf dem Weg zum Wunschgewicht oder bei der Trainigsaufzeichnung helfen können.

    Natürlich lassen wir die Datenschutzproblematik dabei nicht außer acht und besprechen auch, ob "China-Tracker" unter Umständen sogar weniger Daten in die Cloud senden als die Geräte der Markenhersteller.

    Mit dabei: Michael Link, Nico Jurran, Johannes Börnsen und Stefan Porteck

    Die c't 10/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 26.04.2019
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.2: Fritzbox-Kaufberatung, Breitbild-VR und defekte Falt-Smartphones

    Fritzboxen sind beliebt, es muss aber nicht immer das Top-Modell sein. Dušan Živadinović erklärt uns, worauf man beim Kauf achten sollte, wie Mesh-Netzwerke funktionieren und für wen sie vielleicht die Lösung für das heimische WLAN-Loch sind.

    Jan-Keno Janssen hat die Pimax VR 5K ausprobiert. Die chinesische Virtual-Reality-Brille hat nicht nur ein 5K-Display sondern bietet mit 200-Grad Sichtfeld fast doppelt so viel Sichtbreite wie Oculus, Vive und Co. Ob man damit vergisst, dass man gar nicht wirklich durchs Weltall schwebt?

    Außerdem sprechen wir über den Note-7-Nachfolger im Geiste: Könnte das faltbare Samsung Galaxy Fold ein ähnliches Schicksal treffen wie das akkugeplagte Note 7 und wegen technischer Probleme nie wirklich auf dem Markt kommen? Die ersten Testgeräte haben als Special-Feature nämlich ausfallende Displays.

    Mit dabei: Dušan Živadinović, Johannes Börnsen, Jan-Keno Janssen und Hannes Czerulla

    Die komplette Episode 27.2 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 10/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 20.04.2019
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.1: Windows vs. Linux, Dating-Apps, DIN-A3-Scanner

    Die verlorene c't-uplink-Folge ist gerettet und wir senden sie einfach diese Woche!

    Liane Dubowy stellt uns Linux Mint vor: Die Linux-Distribution eignet sich prima für alle, die immer noch mit Windows 7 arbeiten und bald keine Updates mehr bekommen – und nicht zu Windows 10 wechseln wollen.

    Außerdem haben wir in c't Dating-Apps getestet. Tinder & Co. haben ein ziemliches Schmuddel-Image, doch tatsächlich kann man mit ihnen nette Leute oder den Partner fürs Leben finden. Stefan Porteck erklärt, worin sich die Apps unterscheiden, und worauf man in puncto Datenschutz beim Erstellen des Profils unbedingt achten sollte.

    Zum Schluss gehts um günstige DIN-A3-Mufus mit Druck- und Scanfunktion. Rudolf Opitz hat sie getestet und gibt Tipps, mit welcher Auflösung man Bücher, Fotos und Dokumente am besten einscannt.

    Mit dabei: Achim Barczok, Rudolf Opitz, Liane Dubowy, Stefan Porteck

    Die c't 9/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 13.04.2019
    81 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 27.0: Unsere Lieblings-Science-Fiction-Bücher

    In c't uplink sprechen wir in der aktuellen Folge über Science Fiction. Wir haben unsere Lieblingsbücher, -comics und -serien mitgebracht und sprechen über die Zukunft mit Raumschiffen, Hacker-Angriffen, Riesenrobotern und virtuellen Realitäten.

    Und für die Sendung über die Zukunft haben wir einen Gast aus der Vergangenheit geholt!

    Über das aktuelle Heft sprechen wir dann in der kommenden Woche. Hintergrund: Die eigentliche Folge ist kaputt geganen und wir konnten sie nicht mehr wiederherstellen - ja ja, schon klar, kein Backup, kein Mitleid ;)

    Mit dabei: Martin Holland, Hannes Czerulla, Jan-Keno Janssen, Achim Barczok, Fabian Scherschel

    Was sind eure Sci-Fi-Tipps? Schreibt sie uns in die Kommentare!

    Unsere Sci-Fi-Liste:

    [4:05] Ready Player One (Ernest Cline) https://de.wikipedia.org/wiki/Ready_Player_One

    [19:27] Tales from the Loop (Simon Stalenhag) https://www.simonstalenhag.se/books.html

    [30:28] I Have No Mouth, and I Must Scream https://en.wikipedia.org/wiki/I_Have_No_Mouth,_and_I_Must_Scream

    [40:38] In eigener Sache: Auch heise bringt SciFi raus! Aus unserem Schwester-Verlag Hinstorff

    c't-Stories: https://www.hinstorff.de/science-fiction/720/massaker-in-robcity-9783356022292.html

    SciFi-Kurzgeschichten: https://www.hinstorff.de/science-fiction/719/ausblendung-wege-in-die-virtuelle-welt-9783356022285.html

    [41:58] Saga Comic (Brian K. Vaughan & Fiona Staples) https://imagecomics.com/comics/series/saga

    [54:29] Daemon und Darknet (Daniel Suarez) https://www.rowohlt.de/autor/daniel-suarez.html

    [1:08:50] The Expanse https://www.syfy.com/theexpanse

    [1:10:41] Common Wealth Saga (Peter F Hamilton) https://en.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_Saga

    [1:11:02] Diamond Age (Neal Stephenson) https://de.wikipedia.org/wiki/Diamond_Age

    [1:11:24] Paradox (Phillip P. Peterson) http://raumvektor.de/paradox/

    [1:11:58] Hackers (Steven Levy) https://en.wikipedia.org/wiki/Hackers:_Heroes_of_the_Computer_Revolution

    [1:12:50] The Amiga Years (Brian Bagnall) https://www.kickstarter.com/projects/1462758959/commodore-the-amiga-years-book?lang=de

    [1:13:29] The Pirate Book https://openglam.org/2016/02/11/the-pirate-book-read-me/

    [1:14:35] WASD Magazin https://wasd-magazin.de/

    [1:15:24] Picknick am Wegesrand (Arkadi und Boris Strugazki) https://de.wikipedia.org/wiki/Picknick_am_Wegesrand

    [1:18:37] Solaris (Stanislaw Lem) https://de.wikipedia.org/wiki/Solaris_(Roman)#Detaillierte_Beschreibung

    [1:19:20] Arrival (Film) https://de.wikipedia.org/wiki/Arrival_(Film)#Handlung

    [1:20:23] Die-Hyperion-Gesänge (Dan Simmons) https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Hyperion-Gesänge

    [1:21:13] Horizon Zero Dawn (Computerspiel) https://de.wikipedia.org/wiki/Horizon_Zero_Dawn

    [1:22:15] Die drei Sonnen (Liu Cixin) https://de.wikipedia.org/wiki/Die_drei_Sonnen

    ...mehr
  • 06.04.2019
    68 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.9: Live Hacking mit Hacker-Gadgets

    Eine Premiere gibt es dieses Mal bei c't uplink: Wir haben gleich zwei Gäste in der Sendung, die nicht in der Redaktion arbeiten: Gerhard Klostermeier von SySS und David Wischnjak von Ciphron erzählen von ihrem Alltag als Hacker. Außerdem sitzt der c't-Security-Experte Ronald Eikenberg mit am c't-uplink-Tisch.

    Die drei haben allerhand Hacking-Gadgets aus ihrem Griftschrank mitgebracht. Diese Spezialgeräte beherrschen fiese IT-Angriffe auf Knopfdruck. Es wird aber nicht nur erzählt und gezeigt, sondern auch live gehackt: David Wischnjak nimmt einen Funk-Autoschlüssel mit einem SDR (Software Defined Radio) aufs Korn und Gerhard Klostermeier attackiert die Powerpoint-Fernbedienung Logitech Presenter. #1337 #h4xX0rZ #23 Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Ronald Eikenberg, Gerhard Kostermeier, David Wischnjak

    Die c't 8/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 30.03.2019
    56 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.8: Gaming-RAM, 5G und Funk-Smog, Samsung Galaxy S10

    Hochgetaktete RAM-Riegel mit Kühlkörper, LEDs und viel Bling-Bling sollen den Gaming-PC weiter beschleunigen. Doch was ist dran an den angeblichen Performance-Vorteilen? Unser Hardware-Experte Christian hat es im Labor untersucht.

    Ein ähnliches Mysterium ist Funkstrahlung und der angebliche Einfluss auf unseren Körper. Viele Verschwörungstheorien und Halbwahrheiten ranken sich um das Thema. Michael hat sich wissenschaftlich dem Thema genähert und eine Vielzahl an Studien zusammengefasst.

    Das brandneue Samsung Galaxy S10 hat Robin getestet und berichtet davon, ob es das neue Super-Phone ist.

    Mit dabei: Hannes Czerulla, Christian Hirsch, Michael Link, Robin Brand

    Die c't 8/2019 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 22.03.2019
    68 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.7: EU-Urheberrechtsreform: Kommen jetzt die Upload-Filter?

    Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über die neue europäische Urheberrechtsrichtlinie ab. In c't uplink erklären wir, was genau in dem besonders umstrittenen Artikel 13 steht. Die Rechte von Künstlern, Musikern und anderen Kreativen sollen gegenüber Plattformen wie YouTube und Facebook gestärkt werden. Doch tatsächlich könnten vor allem Verwertungsgesellschaften davon profitieren – und das Internet ein ganzes Stück langweiliger werden.

    Als Gast in der Sendung diskutiert in dieser Woche mit uns Hendrik Wieduwilt, der für die Frankfurter Allgemeine Zeitung über Wirtschafts- und Rechtsthemen berichtet. Er war gemeinsam mit c't-Redakteur Holger Bleich in Brüssel, um sich vor Ort von Axel Voss, Julia Reda & Co. die Argumente für und gegen die Urheberrechtsreform anzuhören. Und wir sprechen über Alternativen, wie man das Urheberrecht tatsächlich im Sinne der Kreativen und der Nutzer modernisieren könnte.

    Mit dabei: Achim Barczok, Joerg Heidrich, Holger Bleich, Hendrik Wieduwilt

    Die c't 7/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 16.03.2019
    74 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.6: Billige China-Elektronik, Android-Werbeblocker Blokada, Webhoster-Test

    Werbung nervt nicht nur auf dem Smartphone, sondern kann auch richtig gefährlich sein: Michael Link hat deshalb sehr tiefgehend die Android-App Blokada getestet, die nicht nur Werbung, sondern auch fiese Tracker wegfiltert – ohne dass man einen Root-Zugang braucht. Nicht vergessen bei der Blokada-Nutzung: heise.de auf die Whitelist! :)

    Mit Webhostern hat sich c't-Redakteur Holger Bleich beschäftigt, konkreter: Was kriegt man für maximal acht Euro im Monat? Ganz schön viel, stellt sich heraus: Eine Domain, mehrere hundert Gigabyte Plattenplatz und oft noch ein paar andere Goodies. Interessant sind die c't-Analysen zur Geschwindigkeit und Erreichbarkeit: Über zwei Wochen lang haben wir regelmäßig ausgewertet, wie schnell die Hoster antworteten - zum Teil übrigens gar nicht.

    Last not least geht es um häufig spottbillige Elektronik aus China: Dort bekommt man einzelne Bauteile günstiger, als das Porto bei deutschen Versendern kosten würde. Aber ist das eigentlich riskant? Ist das fair? Wie sieht das mit dem Zoll aus? Christof Windeck kann dazu einiges sagen.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Michael Link, Holger Bleich, Christof Windeck

    Die c't 7/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 08.03.2019
    66 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.5: Sind Smartwatches erwachsen geworden?

    Smartwatches haben ihre Kinderjahre hinter sich, daran gibt es keinen Zweifel. Mittlerweile halten ihre Akkus lang genug, sie lassen sich komfortabel bedienen und sind mit vielen Smartphones kompatibel. Doch wofür brauche ich eigentlich eine Smartwatch? Ersetzt sie mein Smartphone? Und gibt es auch welche, die nicht wie Spielzeug aussehen?

    Diese und (fast) alle anderen Fragen rund um Smartwatches beantworten die c't-Uhrenexperten Stefan, Michael und Jörg in der neuen Ausgabe des nerdigsten Podcast auf Erden.

    Mit dabei: Michael Link, Jörg Wirtgen, Hannes Czerulla und Stefan Porteck

    Die c't 6/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 01.03.2019
    52 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.4: Googeln ohne Google, Mini-Router, Security-Trends

    Für die aktuelle c't hat sich Jo Bager alternative Suchmaschinen zu Google angeschaut. Bing und DuckDuckGo sind für die meisten wahrscheinlich ein Begriff, aber es gibt auch spannende europäische Alternativen wie MetaGer und Qwant. Auch die Metasuchmaschine Searx lohnt einen genaueren Blick: Dort kann man bei der Recherche besonders viel konfigurieren.

    Andrijan Möcker hat Mini-Router getestet, die teilweise sogar in die Hosentasche passen. Die kleinen Geräte können prima im Hotelzimmer oder auf dem Campingplatz ein WLAN aufspannen oder zuhause als Repeater fungieren – es gibt sogar eine Mini-Fritzbox.

    Zum Schluss sprechen wir über die aktuellen Trends im Security-Bereich: Was kommt nach Emotet? Mit welchen Tricks versuchen Hacker künftig, uns zum Öffnen ihrer E-Mail-Anhänge zu bewegen? Und wir machen ein kleines Security-Buzzword-Quiz: Wissen Sie zum Beispiel, was Datenwäsche ist?

    Mit dabei: Achim Barczok, Andrijan Möcker, Jo Bager, Dennis Schirrmacher

    Die c't 6/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 23.02.2019
    82 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.3: Eure Fragen zum optimalen PC

    Jedes Jahr präsentiert die c't-Redaktion Bauvorschläge für den optimalen PC: zum Beispiel einen Allrounder für 850 Euro oder eine Highend-Maschine ab 2200 Euro. Für die aktuelle Folge c't uplink haben wir diese Woche live eure Fragen beantwortet rund ums Hardware basteln.

    Dabei sprechen wir nicht nur ganz allgemein darüber, wie man etwa einen besonders nachhaltigen PC zusammenstellt oder wie viel Zeit man sich fürs Bauen eines Desktop-Rechners nehmen sollte. Es geht auch um besonders leise Lüfter, nützliche Gehäuse, Schwierigkeiten mit Mainboards und die richtige UEFI-Einstellung.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Christian Hirsch, Christof Windeck, Carsten Spille

    Gebündelte Informationen zum PC bauen liefert übrigens auch das Sonderheft c't PC-Selbstbau: Es ist im Zeitschriftenhandel sowie im heise Shop für 12,90 Euro zu haben und in digitaler Form für 9,99 Euro.

    https://shop.heise.de/katalog/c-t-hardware-1

    ...mehr
  • 16.02.2019
    52 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.2: Superphones, KI-Spielchen und Identitätsdiebstahl

    Mehre 100 Millionen digitale Identitäten wurden bereits erbeutet und stehen im Darknet oder ganz offen im Netz zur Verfügung. Dass ein eigener Account dabei ist, ist nicht unwahrscheinlich. Doch wie finde ich heraus, ob meine Passwörter schon geknackt wurden? Wie schütze ich mich? Und was tue ich, wenn mein Account zur Zielscheibe wurde? Diese und andere Fragen zum Thema Identitätsdiebstahl beantwortet unser Sicherheitsexperte Ronald Eikenberg in der neuen Folge von c't uplink.

    Unser Podcast-Neuling Robin Brand hat die aktuell besten Smartphones mitgebracht und erklärt, warum es momentan ein besonders guter Zeitpunkt für den Kauf eines neuen High-End-Smartphones ist. Dass jedermann jetzt schon künstliche Intelligenz für sich arbeiten lassen kann, zeigt Arne Grävemeyer.

    Mit dabei: Hannes Czerulla, Ronald Eikenberg, Robin Brand, Arne Grävemeyer

    Die c't 5/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 09.02.2019
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.1: Smart Home ohne Cloud und selbst gebaut

    In der heutigen Folge von c't uplink stellen wir euch das c't Smart Home vor: Es funktioniert ohne Cloud, arbeitet mit Open-Source-Software und nutzt als Steuerungszentrale einen Raspberry Pi. Mit Node-Red als Steuerungs-Software geht beispielsweise das Licht an, wenn man die Wohnung betritt, oder im Bad läuft die Lüftung so lange, bis die Luftfeuchtigkeit einen bestimmten Wert unterschreitet. Einbinden kann man Hue-, Ikea- und Osram-Leuchten, smarte Thermostate, Sensoren für Bewegung, und und und.

    Außerdem erklären wir, worauf man beim Kauf von billigen IoT-Geräten aus China oder aus dem Discounter achten muss: Einige haben große Sicherheitslücken. Zum Glück kann man bei vielen von ihnen mit wenig Aufwand die Firmware austauschen, um das eigene Smart Home abzusichern.

    Mehr Infos zum c't Smart Home und alle Links zum c't uplink findet ihr unter https://ct.de/smarthome

    Mit dabei: Andrijan Möcker, Merlin Schumacher, Jan Mahn, Achim Barczok

    Die c't 4/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 01.02.2019
    51 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 26.0: HDR 10+ vs. Dolby Vision, 5G, Malware verstecken

    5G ist vielmehr als nur das Handy-Netz der Zukunft. Der zukünftige Mobilfunkstandard könnte die Industrie den Verkehr und eventuell sogar die Landwirtschaft revolutionieren. Wie das alles funktionieren soll und warum wir in Zukunft eventuell aufs WLAN verzichten könnten, erklärt unser Netzexperte Dusan Zivadinovic.

    Von der Gegenwart unserer Fernseher berichtet Nico Jurran. Denn der Konflikt zwischen den HDR-Formaten HDR10+ und Dolby Vision schwelt weiter und erinnert an Zeiten von Betamax und VHS.

    Olivia von Westernhagen bringt uns dann noch bei, wie wir per DOSfuscation und mit wenigen Eingaben Malware vor Antivirenscannern verstecken.

    Mit dabei: Dusan Zivadinovic, Nico Jurran, Hannes Czerulla und Olivia von Westernhagen

    Die c't 4/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 26.01.2019
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.9: Smarte Thermostate, Antiviren-Software

    In c't uplink haben Stefan Porteck und Nico Jurran smarte Thermostate zum Nachrüsten mitgebracht. Sie zeigen, wie einfach man seine Heizung damit per Zeitschaltung, App oder Näherungssensor regelt. Nicht alle Lösungen benötigen dafür die Cloud – bei AVM zum Beispiel wird die Fritzbox zur Zentralsteuerung. Ob man mit schlauen Thermostaten allerdings ordentlich Geld spart, hängt von der Wohnung ab.

    Im Antiviren-Schwerpunkt in c't 3/2019 haben wir uns außerdem gefragt, ob Windows-Nutzer heutzutage noch einen alternativen Virenschutz zum vorinstallierten Defender benötigen. Die kurze Antwort ist nein, denn in puncto Schutzleistung reicht der Defender inzwischen völlig aus. Die lange Antwort: Kommt darauf an, welche Funktionen man von einer Antivirus-Suite erwartet. Wir haben in c't 9 Programme miteinander verglichen.

    Mit dabei: Achim Barczok, Ronald Eikenberg, Nico Jurran, Stefan Porteck

    Die c't 3/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Anzeige

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink. (acb)

    ...mehr
  • 18.01.2019
    48 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.8: GEMA-freie Musik, Pseudo-4K-Beamer und Mainboard-Tricksereien

    In der jüngsten Folge von c't uplink blicken wir mit Ulrich Hilgefort auf GEMA-freie Musik. Welche Vorteile bieten Portale wie Audeeyah und Evermusic, was für Musik findet man dort und für welche Zwecke? Welche Motive haben Musiker, ihre Stücke dort anzubieten, was bringt der Abschied von der GEMA? Und wie sieht es finanziell aus?

    Ulrike Kuhlmann hat für die aktuelle c't drei Beamer verglichen, einen mit FullHD-Auflösung, einen mit 4K-Auflösung und einen mit Pseudo-4K, wie sie es nennt. Ein Chip mit FullHD-Auflösung wird darin genutzt, um 4K an die Wand zu werfen. Die größten Unterschiede zum deutlich teureren 4K-Konkurrenten hat sie nicht bei der Auflösung gefunden.

    Schließlich berichtet Christian Hirsch von einem Ärgernis, das er und seine Kollegen aus dem Hardware-Ressort seit Jahren umtreibt: Viele Mainboard-Hersteller missachten Vorgaben von AMD und Intel zur maximalen Leistungsaufnahme ihrer CPUs. Deswegen fressen viele moderne Prozessoren unnötig viel Strom.

    Mit dabei: Ulrich Hilgefort, Martin Holland, Ulrike Kuhlmann und Christian Hirsch

    Die komplette Episode 25.8 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 3/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 12.01.2019
    65 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.7: 10 Jahre Bitcoin

    Die Kryptowährung Bitcoin feiert ihren zehnten Geburtstag. Wir sprechen über die allerersten 50 Bitcoins und wie Bitcoin erst zum Zahlungsmittel von Pizza und Kaffee und dann zum Spekulationsobjekt wurde.

    Mirko Dölle beschreibt, wie die Technik hinter Bitcoin funktioniert, wie sich die verschiedenen Kryptowährungen technisch unterscheiden und warum sie für 51-Prozent-Angriffe anfällig sind. Ronald Eikenberg hat einen alten Mining-PC mitgebracht und erzählt, wie in der c't-Redaktion vor sechs Jahren das Bitcoin-Fieber ausbrach.

    Außerdem sprechen wir über die Rolle von Bitcoin, Monero & Co. im Darknet, in Entwicklungsländern und als globales Zahlungsmittel – und über die Folgen für die Umwelt.

    Mit dabei: Mirko Dölle, Ronald Eikenberg, Achim Barczok

    Die c't 2/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts findet ihr unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 04.01.2019
    56 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.6: Neuer Mac Mini, Handy-Wechsel und Ultimaker-Klone

    In der ersten Folge nach dem Jahreswechsel erklärt uns Benjamin Kraft, warum ihn der neue Mac mini von Apple ratlos macht. Das langersehnte Upgrade des kleinen Rechners ist zwar bezogen auf die Leistung endlich wieder auf der Höhe der Zeit und dabei vor allem wieder außergewöhnlich leise, aber der Preis ist einfach zu hoch, um damit Neueinsteiger zu überzeugen.

    Michael Link hat in den vergangenen Wochen unzählige Male das Handy gewechselt, um zu vergleichen, wie man am besten die Daten mitnehmen kann. So einfach wie zwischen zwei iPhones geht es bei der Konkurrenz nicht, aber praktische Tipps können die nötig Arbeit zumindest erleichtern.

    Schließlich führt Pina Merkert noch einen 3D-Drucker vor, der zwar aussieht wie ein Ultimaker 2+ und sogar dessen Namen zu haben scheint, aber trotzdem keiner ist. Dank des offenen Umgangs von Ultimaker mit der eigenen Technik können Anbieter aus China Klona anbieten, die deutlich günstiger sind, aber selbst zusammengebaut werden müssen. Wie die sich schlagen, erzählt Pina.

    Mit: Pina Merkert, Martin Holland, Michael Link und Benjamin Kraft

    Die komplette Episode 25.4 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 2/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 26.12.2018
    94 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.5: Ciao 2018 mit Spectre, DSGVO, Uhrzeit und Vorhersagen für 2019

    Kurz vor dem Jahreswechsel blickt das noch komplette Team von c't uplink auf 2018 zurück. Zum Abschied von Fabian Scherschel lassen wir die meistgelesenen Artikel auf heise online und die wichtigsten c't-Themen Revue passieren. Begonnen hat es mit gravierenden Sicherheitslücken, dann kam ein kurioses Uhrenproblem und eine neue Datenschutzregelung. Konstant präsent waren wieder Sicherheitsprobleme.

    Im Anschluss lassen wir uns daran erinnern, welche unserer Vorhersagen für das abgelaufene Jahr tatsächlich eingetreten sind. Auch wenn unsere Erfolgsquote dabei wieder einmal sehr gering war, lassen wir uns nicht davon abhalten, auch für 2019 vorherzusagen, was die IT- und Technikwelt wohl bewegen wird. Dabei unterschlagen wir auch nicht unsere fleißigen Zuschauer und Zuhörer, die sich ebenfalls an den Predictions versucht haben und sich für das kommende Jahr hoffentlich wieder genauso fleißig beteiligen.

    Mit dabei: Martin Holland, Hannes Czerulla, Jan-Keno Janssen, Fabian Scherschel und Achim Barczok

    Die komplette Episode 25.5 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 1/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 22.12.2018
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.4: Windows für 3 Euro, Cloud-Rechner statt Desktop, der Alexa-GAU

    Kurz vor Weihnachten geht es im uplink-Keller noch einmal heiß her. Jan Mahn schlüsselt auf, worauf man achten muss, wenn man gebrauchte Windows-Lizenzen oder -Keys für ein paar Euro im Internet kauft. Sind die Händler vertrauenswürdig? Legt Microsoft dann mein Windows still? Muss man überhaupt noch Windows 10 zum Vollpreis kaufen?

    Jan-Keno Janssen hat Cloud-Rechner als Desktop-Ersatz ausprobiert und ist begeistert. Mit einer vernünftigen Internet-Verbindung kann man auf den Dingern sogar aktuelle Shooter spielen, sagt Keno.

    Wo die Cloud-Angebote allerdings an ihre Grenzen stoßen, besprechen wir ebenfalls. Holger Bleich hat für die c't eine erschreckende Exklusiv-Geschichte recherchiert: Amazon hatte einem Kunden auf eine DSGVO-Anfrage die Alexa-Tonaufnahmen eines anderen Kunden geschickt. Wie Amazon reagierte und wie verstörend die Recherchen in dem Fall waren, erzählt er im Detail in der Sendung.

    Mit: Keno Janssen, Holger Bleich, Fabian Scherschel und Jan Mahn

    Die c't 1/19 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 14.12.2018
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.3: Spione mit OLED – Alles über Fernseher

    Macht mit bei der großen c't-uplink-Umfrage unter ct.de/uplink-umfrage

    Eine ganze Folge lang sprechen wir nur über Fernseher – durchaus kritisch, aber zwischendurch sind wir auch immer mal wieder von der tollen Technik begeistert. Zuerst berichten Peter Siering und Ronald Eikenberg über ihre Recherchen zu Datensendeverhalten und Sicherheit von aktuellen TV-Geräten – tatsächlich lassen sich TVs als Spione missbrauchen.

    Aber es geht nicht nur um Negatives: Ulrike Kuhlmann erklärt, wie aktuelle OLED-Fernseher funktionieren und was die Hersteller für neue Techniken in petto haben. Außerdem Thema: Braucht man wirklich 8K-Auflösung?

    Und noch einmal der Hinweis: Ihr könnt uns zum Jahresende wieder Feedback geben, wenn ihr bei unserer großen c't-uplink-Umfrage auf ct.de/uplink-umfrage mitmacht. Wir verlosen unter den Teilnehmern T-Shirts aus dem heise shop. Optional könnt ihr uns außerdem über die Umfrage für die Silvesterfolge eure Vorhersagen fürs nächste Jahr schicken!

    Mit: Ronald Eikenberg, Jan-Keno Janssen, Ulrike Kuhlmann und Peter Siering

    Die c't 26/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 08.12.2018
    58 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.2: Optimaler PC, Android-Bloatware entfernen, günstige SSDs

    Macht mit bei der großen c't-uplink-Umfrage unter ct.de/uplink-umfrage

    Seit Monaten testet, feilt und schraubt das c't-Hardware-Ressort am optimalen PC. Herausgekommen sind in c't 26/2018 Bauvorschläge für leise Allrounder, für einen Budget-Gamer-PC und eine Highend-Workstation mit 16 Kernen. Christian Hirsch erklärt, was sich in diesem Jahr auf dem Komponenten-Markt getan hat, wieso der Gamer-PC so günstig ist und warum sich das Team beim 16-Kerner für eine Wasserkühlung entschieden hat.

    Ronald Eikenberg aus dem Security-Ressort wollte auf seinem China-Android-Smartphone unnötigen Ballast abwerfen und hat eine Methode gefunden, zwangsinstallierte Apps auch ohne Root-Zugriff zu löschen. Das gelingt über die Entwickler-Schnittstelle ADB.

    Lutz Labs hat neue PCIe-SSDs und eine SATA-SSD mit QLC getestet. Klingt alles kompliziert, bedeutet aber unter dem Strich: Einerseits gibts bei den schnellen SSDs mehr Auswahl, und andererseits könnten SSDS mit der günstigen QLC-Technik künftig eine interessante Alternative zu TByte-Festplatten werden.

    Und zum Schluss: Ihr könnt uns zum Jahresende wieder Feedback geben, wenn ihr bei unserer großen c't-uplink-Umfrage auf ct.de/uplink-umfrage mitmacht. Wir verlosen unter den Teilnehmern T-Shirts aus dem heise shop. Optional könnt ihr uns außerdem über die Umfrage für die Silvesterfolge eure Vorhersagen fürs nächste Jahr schicken!

    Mit dabei: Achim Barczok, Ronald Eikenberg, Christian Hirsch, Lutz Labs:

    Die c't 26/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 30.11.2018
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.1: Linux-Distributionen

    Die Linux-Experten der c't haben sich diese Woche zusammengefunden, um über Linux-Distributionen zu diskutieren. Ist Ubuntu noch die beste Wahl für Einsteiger, wo kriegen Gamer die neuesten Nvidia-Treiber her und für wen ist Arch Linux eine Option? Liane Dubowy, Thorsten Leemhuis und Merlin Schumacher sprechen angeregt über all diese Themen.

    Außerdem machen wir uns Gedanken, was der nächste große Schritt für Desktop-Linux sein könnte. Sind neue Paketformate wie Snap und Flatpack die Antwort oder wäre Chrome OS ein Vorbild, an dem sich eine neue Distro für Einsteiger orientieren sollte? Nebenbei streiten wir uns auch ein bisschen über Desktops und unsere guten oder weniger guten Erfahrungen mit OpenSuse und YaST. Mit dabei: Merlin Schumacher, Thorsten Leemhuis, Fabian Scherschel und Liane Dubowy

    Die komplette Episode 25.1 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 25/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 24.11.2018
    58 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 25.0: In-Ear-Ohrhörer, Vertikalmäuse, App statt Auto

    250 Folgen c't uplink! Mit diesem Jubiläum halten wir uns aber nicht lange auf, sondern sprechen über Inhalte - über den In-Ear-Ohrhörer-Test von Hannes Czerulla zum Beispiel. Er hat diverse der kleinen Ohrstöpsel getestet und war positiv überrascht von der Soundqualität einiger Testkandidaten.

    Hochkantmäuse sehen zwar seltsam aus, sind aber deutlich bequemer und gelenkschonender als gewöhnliche PC-Mäuse. Praktisch: Man muss sich nicht mal sonderlich umgewöhnen. Wir haben diverse Modelle getestet.

    In der aktuellen c't sind wir außerdem auf Suche nach den Mobilitätskonzepten der Zukunft gegangen. Wie bekommt man Carsharing, Leihräder, Sammeltaxis, Öffis, etc. in eine App, die das eigene Auto ersetzt? Erste Pilotprojekte in dieser Richtung gibt es bereits.

    Mit dabei: Achim Barczok, Arne Grävemeyer, Julius Beineke, Hannes Czerulla

    Die c't 25/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 16.11.2018
    66 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.9: Alles über Netzwerk-Lautsprecher

    Netzwerk-Lautsprecher sind praktisch: Stromkabel anschließen und los geht's -- theoretisch. In der Praxis sind die Geräte dann doch ganz schön verwirrend. Etliche Möglichkeiten gibt es, die Lautsprecher mit Ton zu versorgen, unter anderem UPNP, Spotify Connect, Chromecast Audio, Airplay -- und oft auch Bluetooth.

    Hannes Czerulla, Sven Hansen und Nico Jurran erklären, wo Probleme liegen, wie das Ganze in der Praxis funktioniert und welche Lautsprecher am besten klingen. Außerdem berichten sie über ihre privates Musik-Nutzungsverhalten in Badezimmer, Küche und Wohnzimmer.

    Mit dabei: Hannes Czerulla, Jan-Keno Janssen, Sven Hansen und Nico Jurran

    Die c't 24/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 10.11.2018
    82 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.8: Fedora Linux, Chrome OS, KI-Fails

    Unser Linux-Kernel-Experte Thorsten Leemhuis hat für c't uplink die neue Version der Linux-Distribution Fedora mitgebracht. Neu sind vor allem die Modulverfahren und ein überarbeiteter Boot-Screen - aber natürlich verstricken wir uns in der Sendung vor allem mal wieder in der Diskussion, welche Linux-Distro und welcher Desktop die besten sind.

    Stefan Porteck brauchte ein neues Notebook, um auf Messen für heise online zu schreiben. Er hat es mal mit einem Chromebook versucht und war überrascht, wie gut man damit inzwischen arbeiten kann - zumindest wenn man Android- und Linux-Apps nachinstalliert.

    Zum Schluss reden wir darüber, warum künstliche Intelligenz immer noch so viele Fehler macht. Pina Merkert erklärt, wie sich Mensch und Maschine beim Verarbeiten von Informationen unterscheiden und warum man Computern so unglaublich viele Hunde zeigen muss, damit sie den Dackel im Foto finden.

    Mit dabei: Achim Barczok, Thorsten Leemhuis, Stefan Porteck, Pina Merkert

    Die c't 24/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 03.11.2018
    81 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.7: Alles über Grafikkarten

    c't uplink ist diese Woche randvoll mit Grafikkarten: Martin Fischer und Alexander Spier führen durch die Geschichte der dezidierten Grafikchips von den grauen Vorzeiten (1996) bis heute. Wir reden über 3dfx, Voodoo, Glide und Vertex Shader.

    Los geht die Reise mit der Diamond Monster 3D. Danach geht es weiter mit Matrox Millenium, Voodoo 3, der GeForce 256 und der GeForce 2 GTS. Wir besprechen die damaligen Neuerungen der ATI Radeon 8500 und den legendären "Föhn", die GeForce FX 5800 Ultra – bis wir dann schließlich bei der modernen Rivalität zwischen AMD und Nvidia angekommen sind.

    Wer die Karten seiner Jugend noch mal im einzelnen Revue passieren lassen will, kann das mit unserer Bilderstrecke im "Zahlen, bitte!" zum Thema tun https://heise.de/-3973603 . Bitte schreibt uns, wie euch die Folge gefallen habt und ob ihr in Zukunft noch mehr Grafikkarten-Talk haben wollt. Alex und Martin haben noch einige Geschichten auf Lager.

    Mit dabei:Alexander Spier, Fabian Scherschel, Martin Fischer

    Die c't 23/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 27.10.2018
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.6: Linux richtig auf UEFI installieren / OLED-Defekte / Dropbox-Alternativen

    Wer ein OLED-TV sein eigen nennt, möchte nichts anderes mehr im Wohnzimmer. Doch bei einigen gibt es eine böse Überraschung: Senderlogo oder Musik-Player sind nach längerer Nutzung in den Schirm eingebrannt und haben sich in Form von dunklen Schatten verewigt. Was die TV-Hersteller und man selbst gegen bleibende Schäden tun kann, erklärt unsere Display-Expertin Ulrike Kuhlmann.

    Ebenso wertvolle Hilfe liefert Thorsten Leemhuis, und zwar für Linuxer. Er bringt uns auf den aktuellen Stand, was den ewigen K(r)ampf zwischen UEFI und Linux angeht. Allerdings ist die Installation bei weitem nicht mehr so kompliziert wie noch vor ein paar Jahren.

    Ebenso einfach ist der Umstieg vom (Fast-)Monopolisten Dropnbox zu einem anderen Cloud-Speicher-Anbieter. Gründe dafür liefert Merlin Schumacher zuhauf und stellt auch noch weitere Alternativen mit besserem Datenschutz und mehr Kontrolle für den Nutzer vor. Warum also seine Daten nicht mal per Peer-to-Peer-Netzwerk auf dem aktuellen Stand halten oder gleich den eigenen Fileserver aufsetzen?

    Mit dabei: Hannes Czerulla, Ulrike Kuhlmann, Thorsten Leemhuis, Merlin Schumacher

    Die c't 23/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 19.10.2018
    69 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.5: Extra zum Retroheft – Bildplattenspieler, Videotext und ZX Spectrum

    Der (Video-)Podcast von c't präsentiert sich diesmal nicht wie gewohnt hochmodern und zukunftsgewandt, sondern konsequent altmodisch [--] es geht nämlich um das erste c't-Retroheft, das kommenden Dienstag in den Handel kommt und am Montag zu allen c't-Abonnenten.

    Neben Retro-Klassikern wie dem ZX Spectrum, Commodore 64, Atari ST und Amiga diskutieren wir auch abseitige Oldschool-Themen. Rudi Opitz hat zum Beispiel den Telefunken-Bildplattenspieler TP1005 von 1973 mitgebracht, der so bizarr funktioniert, dass er die ganze Runde hypnotisierte.

    Bizarr geht es auch weiter: Jan Mahn hat einem Raspberry Pi beigebracht, ein Videotext-Signal über die Composite-Buchse auszugeben – und bringt damit die heise-online-News auf olle Röhrenfernseher.

    Axel Kossel spricht über Retro-Luxus, und zwar über NeXtcube und NeXTstation. Gegründet von Steve Jobs, hat NeXT Ende der 80er-Jahre für viel Wirbel gesorgt – auch in der c't-Redaktion, wo Axel den damaligen Chefredakteur Christian Persson so lange bearbeitet hat, bis er ihm den über 20.000 Mark teuren Edelrechner als Arbeitsplatz-PC genehmigte.

    Mit Jan-Keno Janssen, Axel Kossel, Jan Mahn und Rudi Opitz

    Die c't Retro gibt's ab kommender Woche am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 13.10.2018
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.4: E-Mail-Verschlüsselung, günstige Drucker, Red Dead Redemption 2

    Pretty Easy Privacy soll E-Mail-Verschlüsselung einfacher machen. Dass das nur zum Teil klappt, berichtet Holger Bleich im aktuellen c't uplink. Beim Praxistest fanden er und Security-Redakteur Ronald Eikenberg gleich noch eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die dafür sorgte, dass vermeintlich verschlüsselte Mails unverschlüsselt verschickt wurden.

    Rudolf Opitz hat Multifunktionsdrucker unter 70 Euro getestet. Klar: Wer so viel spart, zahlt nachher bei der Tinte drauf. Aber: Ein Hersteller bietet sogar ein kostenloses Mini-Tintenabo an. Das enthält allerdings nur Tinte für wenige Seiten pro Monat.

    Zum Schluss werfen wir einen Blick auf das Spiele-Highlight 2018: Red Dead Redemption 2 sieht nach einem imposanten Open-World-Abenteuer aus, das den Spieler in den Wilden Westen versetzt. heise-online-Redakteur Daniel Herbig konnte das Spiel bereits ausprobieren und war beeindruckt von den Charakteren und der Spielmechanik.

    Mit dabei: Rudolf Opitz, Achim Barczok, Daniel Herbig, Holger Bleich

    Die c't 22/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 06.10.2018
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.3: Ist der PC tot?

    "Ein Computer auf jedem Schreibtisch und in jedem Haushalt" -- das prognostizierte Microsoft-Gründer Bill Gates in den siebziger Jahren; und er behielt recht. Inzwischen verdrängt eine immer größere werdende Armada von spezialisierten, "smarten" Geräten den klassischen PC; die Verkaufszahlen von Desktops und Notebooks sinken seit Jahren.

    Ist der PC nun dem Tode geweiht? Oder wird er auch in zehn Jahren noch so relevant sein wie heute? Über dieses saukontroverse Thema diskutieren Carsten Spille und Jan-Keno Janssen vom c't Magazin mit Fabian Scherschel von heise online und Robert Thielicke von Technology Review. Die komplette Episode 24.3 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 21/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 29.09.2018
    62 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.2: Gaming-PC in der Cloud, Tastaturen, gefälschte SD-Karten

    Far Cry 5 auf einem Uralt-Notebook? Das macht der Cloud-Dienst Shadow Blade möglich. Dort kann man einen Highend-Rechner in der Cloud mieten und über sein ganz normalen PC steuern. Das funktioniert so gut, dass man kaum die Latenz bemerkt - sofern man zuhause eine sehr gute Internetanbindung hat.

    Julius Beineke hat in c't 15 besonders hochwertige Tastaturen getestet. Der Aufpreis lohnt sich: Gamer können das Layout individualisieren, Vielschreiber ergonomischer und schneller tippen. Wir zeigen euch in der Sendung einige der interessantesten Modelle.

    Christof Windeck hat schon so häufig zu gefälschter Hardware für c't recherchiert, dass ihm sein Browser inzwischen schon personalisierte Werbung für unglaublich große SD-Karten und USB-Sticks zeigt. Aktuell kommen die Angebote vor allem von der Schnäppchen-Plattform Wish.com. Merke: Wenn 1 Terabyte draufsteht, ist mit Sicherheit kein Terabyte drin.

    Mit dabei: Achim Barczok, Christof Windeck, Julius Beineke, Jan-Keno Janssen

    Die c't 21/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 22.09.2018
    69 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.1: Wie funktioniert Apple?

    Apple polarisiert: Die einen beten die Firma fast schon religiös an, für die anderen ist sie ein arroganter Schnöselladen, der seinen Nutzern vorschreibt, wie sie ihr Handy halten sollen. Auf alle Fälle machen sie Dinge anders als ihre Mitbewerber, und bieten zum Beispiel iOS-Updates für fünf Jahre alte Geräte an – die iPhones sogar schneller statt langsamer machen.

    In der aktuellen, hitzigen Folge wollen wir klären, was das Phänomen Apple ausmacht. Mit dem uplink-Team diskutiert Immo Junghärtchen von unserem Schwestermagazin Mac&i.

    Thema unter anderem: Ist Apple das Louis Vuitton der Technikbranche? Sind Apple-Produkte wirklich besser als die Konkurrenz? Wie sieht es aus mit Datenschutz und Sicherheit? Und natürlich: Wie gut sind die neuen iPhones?

    Mit dabei: Fabian Scherschel, Jan-Keno Janssen, Hannes Czerulla, Immo Junghärtchen

    Die c't 20/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 14.09.2018
    44 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 24.0: Dashcam-Crashtest, ARM-Notebooks und DJI Mavic 2 Pro

    In unserer jüngsten Folge macht Michael Link den Anfang: Er hat die Auswirkungen von Auto-Unfällen auf Dashcams untersucht. Nun kann er uns erklären, ob und wann Dashcam-Aufnahmen legal sind und ob es die Auto-Kameras schaffen, Unfälle zur erkennen. Spoiler: Das klappt alles noch nicht wirklich gut.

    Florian Müssig hat Windows-10-Notebooks mit ARM-Prozessoren getestet. Wie gut konkurriert deren Akku-Laufzeit mit normalen x86-Rechnern und ist das mitgelieferte Windows 10 S brauchbar? Gibt es überhaupt genug Apps für diese Geräte.

    Am Ende singt Hannes Czerulla eine Lobeshymne auf die neue Mavic-Drohne von DJI mit Hasselblad-Kamera. Er erklärt uns, warum er im Moment nur genau diese und keine andere Drohne kaufen würde.

    Mit dabei: Michael Link, Florian Müssig, Fabian Scherschel und Hannes Czerulla

    Die c't 20/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 07.09.2018
    55 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.9: Wer guckt eigentlich noch Fernsehen?

    In unserem Podcast aus Nerdistan sprechen wir in dieser Woche einmal ausführlich übers Fernsehen und stellen gleich zu Beginn fest, dass wir darunter nicht nur das klassische lineare TV-Programm verstehen. Streamingdienste wie Netflix, Amazon oder Youtube sind teilweise auch für uns schon wichtiger. Als Abspielgerät ist die gute alte Glotze aber weiterhin das Mittel der Wahl, weit vor Smartphones, Tablets oder oder oder.

    Nico Jurran kann außerdem einmal ganz in Ruhe erklären, warum er den 8K-Hype auf der jüngsten IFA nicht nachvollziehen kann. Außer den Pixeln fehlt den vorgestellten Geräten wirklich alles, um solch hochaufgelöste Inhalte auch abspielen zu können. Außerdem diskutieren wir den Sinn und die Grenzen von Sprachsteuerung. Mit Sven Hansen blicken wir dann auch noch in die Zukunft und spekulieren, wann wir TV-Tapete bekommen werden, die ganze Wände zu Displays macht.

    Mit dabei: Sven Hansen, Martin Holland und Nico Jurran

    Die c't 19/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 01.09.2018
    68 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.8: Raspi-Projekte ohne Lötkolben, IFA 2018, 100 Tage DSGVO

    Für c't 19/2018 haben wir wieder fleißig Projekte für den Raspberry Pi gesammelt – und zwar solche, für die man weder Lötkolben, noch Sensoren oder Widerstände benötigt. Unter anderem sind ein Drucker- und Scan-Server und ein LAN-Tester dabei.

    Mitten in der Sendung ruft uns Jan-Keno Janssen aus Berlin an: Er ist auf der Unterhaltungselektronik-Messe IFA und hat sich dort herumwuselnde Roboter, hochauflösende Fernseher und sprechende Küchengeräte angeschaut.

    Mit c't-Redakteur Holger Bleich und unserem Juristen Nicolas Maekeler blicken wir auf die ersten 100 Tage Datenschutzgrundverordnung zurück. Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer der DSGVO? Mit dabei: Holger Bleich, Nicolas Maekeler, Achim Barczok, Pina Merkert und Jan-Keno Janssen

    Die c't 19/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android. Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 24.08.2018
    66 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.7: Wie man das richtige E-Bike findet

    Diese Woche gibt es mal wieder eine monothematische uplink-Folge: In c't uplink 23.6 erklären die c't-Redakteure Hannes Czerulla und Stefan Porteck den Mikrokosmos E-Bikes beziehungsweise Pedelecs. Welche Rad-Kategorien gibt es, welche Motoren fahren sich am angenehmsten?

    Diskutiert wird aber nicht nur Technisches, sondern auch ganz Praktisches: Kommt man auf dem E-Bike ohne Schwitzen zur Arbeit? Wird man "süchtig" nach der Motorunterstützung? Hat das klassische Fahrrad ohne Elektromotor überhaupt noch eine Zukunft? Wie sinnvoll sind E-Mountainbikes.

    Außerdem wird besprochen, was hat es mit der gesetzlich vorgeschriebenen Drosselung auf 25 Stundenkilometer auf sich hat – und ob die Beschränkung überhaupt sinnvoll ist.

    Mit dabei: Stefan Porteck, Jan-Keno Janssen und Hannes Czerulla

    Die c't 18/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 23.08.2018
    45 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink special mit t3n: Die wichtigsten Tech-Trends

    In dieser Sonderfolge c't uplink geht's um Trends, Hypes und IT-Journalismus. Gemeinsam mit den t3n-Chefredakteuren Luca Caracciolo und Stephan Dörner diskutieren Achim Barczok und Jan-Keno Janssen vom c't-uplink-Team darüber, wie man in Redaktionen mit Technik-Hypes und Buzzword-Bingo umgeht. Wie entscheiden t3n und c't, welche Themen man bei Heft- und Webseitenplanung nach vorne zieht?

    Im zweiten Teil nehmen wir uns konkrete Trends vor: künstliche Intelligenz, Blockchain, Virtual und Augmented Reality, smarte Assistenten und Quantencomputer. Welche davon werden in den nächsten fünf Jahren besonders wichtig - da gibt's durchaus unterschiedliche Meinungen in der Runde.

    Entstanden ist die Folge am 14. August 2018 auf der Up-date-Konferenz des Ideenboulevards in Hannover. Vor Ort gab es nur Audio-Technik, deshalb gibt's dieses Mal kein Video.

    ...mehr
  • 18.08.2018
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.6: Handy-Trojaner aufdecken, Öko-Bitcoins, schnellste Desktop-CPU

    Die Sendung beginnt mit einem Aufreger-Thema: Holger Bleich hat ein Smartphone mit den installierten Handy-Trojanern FlexiSpy und mSpy mitgebracht, mit deren Hilfe eifersüchtige Ehepartner und neugierige Chefs illegal herumschnüffeln. Wir zeigen anschaulich, was die Software alles ausspionieren kann – und klären darüber auf, ob die Apps legal verkauft werden dürfen und wie man sie erkennt.

    Christian Hirsch hat die zurzeit leistungsstärkste Desktop-CPU getestet: Den AMD Ryzen Threadripper 2990WX ist in etlichen Anwendungen schneller als der bisherige Intel-Geschwindigkeitskönig. In einigen Bereichen hat Intel aber immer noch die Nase vorn.

    Eine umweltfreundliche Bitcoin-Mining-Farm hat Mirko Dölle besucht. Er erklärt mit viel Sachverstand, ob Bitcoins wirklich öko sein können – und noch viel mehr Wissenswertes über Crypto-Währungen.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Christian Hirsch, Mirko Dölle und Holger Bleich

    Die c't 18/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 10.08.2018
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.5: Unsere Urlaubsgadgets 2018

    Im heise-Verlag füllen sich langsam wieder die Stühle in der Kantine und in den Büros – die Urlaubszeit im hohen Norden ist schon wieder vorbei. In c't uplink sprechen wir über die Technik, die wir in diesem Jahr in den Urlaub mitgenommen haben.

    Die größten Unterschiede gibt's bei den Kameras: Während Michael Link etwas mehr Equipment für seine Tauchausflüge benötigt, reicht Alexander Spier beim Strandausflug das Handy, um den Urlaub in Bild und Video festzuhalten.

    Für Achim Barczok ist auf seinen Trekking- und Fahrrad-Touren der E-Book-Reader das eine Mobilgerät, auf das er nicht verzichten könnte – wichtiger als Smartphone und Kamera. Das neue Lieblings-Urlaubs-Gadget vom Flugmeilen-Sammler Hannes Czerulla ist dagegen deutlich kleiner, läuft mit zwei AA-Batterien und wird ganz schnell heiß.

    Mit dabei: Michael Link, Hannes Czerulla, Alexander Spier, Achim Barczok

    Die c't 17/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 04.08.2018
    48 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.4: Vom Darknet lernen / Linux-Aus im Amt / Zeit messen wie die Profis

    Viele sehen im Darknet vor allem einen Umschlagplatz für Drogen und Waffen. Doch das Darknet hat auch gute Seiten. Hier wird Anonymität noch groß geschrieben, abhörsichere Kommunikation funktioniert besser als im "normalen" Web. Und auch sonst kann man sich viel vom Darknet abgucken: Von den ausgeklügelten Treuhandsystemen zwischen Käufern und Verkäufern könnten Handelsplattformen wie ebay oder Amazon eine ganze Menge lernen, meint Security-Experte Jürgen Schmidt.

    "Wir werden den in Niedersachsen bislang Linux-basierten Verfahrensbetrieb aufgeben." Dieser kurze Satz im Koalitionsvertrag von CDU und SPD hat es in sich: Das jahrelang in niedersächsischen Finanzämtern eingesetzte Suse Linux wird mit kostenpflichtigen Microsoft-Lizenzen ersetzt. c't-Redakteur Mirko Dölle hat nachgefragt und recherchiert, wie diese Entscheidung zustande kam und wie damit Geld gespart werden soll -- bekommen hat er nur spärliche Antworten.

    Zum Schluss nimmt uns Michael Link mit zur Tour de France. Er hat sich dort die Zeitmessverfahren angeschaut und war fasziniert davon, wie einerseits hochkomplizierte und tonnenschwere Technik im Einsatz ist, andererseits auch ganz pragmatisch noch Wertungen per SMS übertragen werden.

    Mit dabei: Jürgen Schmidt, Achim Barczok, Michael Link und Mirko Dölle

    Die c't 17/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 27.07.2018
    37 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.3: Android up to date, Docker für jeden, KI-Doc Ada

    Für Android-Nutzer ist es fast wie Weihnachten, wenn sie mal ein großes Update bekommen. Zwar will Google den Prozess nun vereinfachen, aber bis das wirklich Wirkung zeigt, dauert es noch etwas. Alexander Spier blickt deswegen etwas zurück und erzählt, wie es bei etwas älteren Geräten aussieht: Wo gibt es regelmäßig Updates, wo werden Nutzer zurückgelassen?

    Danach erläutert Merlin Schuhmacher, es bei Docker aussieht und welche Images besonders sinnvoll sind. Außerdem gibt er Tipps, wie man sich selbst auf die Suche begeben sollte, wenn man das beste aus den Containern holen möchte.

    Lea Lang hat mit der halben Redaktion die Gesundheits-App Ada unter die Lupe genommen. Unter Rückgriff auf eine KI hilft die bei der Diagnose von Beschwerden und hebt sich dabei klar von Doktor Google ab. Einigen Kollegen hätte sie vielleicht sogar eine Menge an Arztbesuchen erspart.

    Mit dabei: Merlin Schumacher, Martin Holland, Alexander Spier und Lea Lang

    Die c't 16/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 20.07.2018
    63 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.2: Mobile Payment, ultrabreite Arbeitsmonitore und Fahrrad-Gadgets

    Als erstes nehmen wir uns ein Thema vor, mit dem Keno vor Jahren schon mal im uplink war: Mobiles Bezahlen. Dieses Mal hat der Selbstversuch besser geklappt. Keno berichtet, wie gut man dieser Tage in Deutschland mit dem Handy seine Einkäufe bezahlen kann.

    Ulrike Kuhlmann hat ultrabreite Monitore für's Büro getestet und ein besonders beeindruckendes Exemplar mitgebracht. Wir schwärmen von Curved-Displays und wie sie uns die Arbeit erleichtern und uns besser in Videospiele eintauchen lassen.

    Zum Abschluss stellt Lutz Labs zwei High-Tech-Gadgets für Fahrradfahrer vor. Er zeigt uns einen Flaschenhalter, der den Drahtesel tracken kann, wenn er geklaut wird. Außerdem hat er einen beleuchteten Helm mit Blinker mitgebracht.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Ulrike Kuhlmann, Lutz Labs und Fabian Scherschel

    Die c't 16/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 13.07.2018
    52 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.1: Unsere liebsten Kopfhörer

    Diesmal dreht sich in c't uplink alles um ein einziges Thema: Kopfhörer. Wir stellen unsere ganz persönlichen Favoriten vor. Die c't-Redakteure Achim Barczok, Hannes Czerulla, Jan-Keno Janssen diskutieren mit Videoproducer Johannes Maurer nicht nur über ihre Kopfhörer-Sammlung, sondern auch ganz generell über das Thema.

    Gibt es Universal-Geräte oder braucht man für Büro, Wohnzimmer, Fahrrad und Flugzeug jeweils einen separaten Hörer? Ist neutraler Klang das einzig Wahre, oder darf es auch etwas basslastiger sein? Gibt es wirklich Menschen, denen Earbuds nicht ständig herausfallen?

    Mit dabei: Johannes Maurer, Achim Barczok, Jan-Keno Janssen und Hannes Czerulla

    Die c't 15/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 07.07.2018
    40 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 23.0: Parrot Anafi / Lüfterloser Mini-PC / IoT-Frickeln mit Node-Red

    In Folge 230 unsere Video-Podcasts c't uplink fliegen zu Beginn erstmal einige Zettel weg: Hannes Czerulla lässt die neue Parrot-Drohne Anafi über dem Talk-Tisch schweben. Sie ähnelt stark der Mavic Air von DJI, unterscheidet sich aber unter anderem durch zukaufbare Funktionen in der App.

    Als "lüfterloser Mini-PC mit Power" wird der Test des PrimeMini 4 auf dem Titelbild der c't-Ausgabe 15/18 angekündigt; Carsten Spille bringt Details zum edlen Schweizer-Kleinst-Rechner mit.

    Last not least berichtet Jan Mahn über Heimautomation mit dem Entwicklungstool Node-Red [--] mit Smart Home habe das Ganze aber nichts zu tun, sagt der c't-Redakteur. Das auf Internet-of-Things-Geräte fokussierte Node-Red lässt sich komplett in einer grafischen Flußdiagramm-Ansicht im Browser bedienen.

    Mit dabei: Carsten Spille, Jan Mahn, Jan-Keno Janssen, Hannes Czerulla

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 30.06.2018
    54 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 22.9: USB-Sticks verschlüsseln / Mobile CPUs / Handy-3D-Scanner

    Alle reden immer vom Datenschutz in der Cloud und auf dem Rechner – und transportieren dann wichtige Dateien und private Fotos auf unverschlüsselten USB-Sticks durch die Gegend. In c't zeigen wir deshalb diese Woche, wie man USB-Sticks richtig verschlüsselt - privat und im Unternehmen. Außerdem stellen wir uns die Frage: Wie zerstört man einen USB-Stick so, dass auch wirklich keine Daten mehr ausgelesen werden können?

    Alexander Spier hat sich für c't mit der Frage auseinandergesetzt, wie wichtig das System-on-Chip (SoC) beziehungsweise der Prozessor noch für Smartphones ist. Inzwischen ruckeln ja selbst die Oberflächen von Mittelklasse-Smartphones kaum noch. Trotzdem sollte man sich genau anschauen, welche Versionsnummer der Snapdragon, Kirin oder Exynos hat – denn gerade bei älteren Prozessoren lauern Akkufresser und schlecht unterstützte Modelle.

    3D-Scanner verwandeln Objekte aus dem echten Leben in virtuelle 3D-Modelle – und sind meist richtig teuer. Der über eine Kickstarter-Kampagne finanzierte Eora 3D soll preiswert und dennoch präzise sein – ob das stimmt, hat c't-Redakteur Michael Link getestet.

    Mit dabei: Michael Link, Jan Schüssler, Alexander Spier und Achim Barczok

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 22.06.2018
    62 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c’t uplink 22.8: Bike-Sharing-Check, Basteln mit Raspi & Co., Überleben als Fußgänger

    Was machen eigentlich die ganzen Schrottbikes in deutschen Innenstädten? Keno hat sich auf ein Abenteuer nach Berlin begeben und so viele Bike-Sharing-Anbieter ausprobiert wie möglich. Seine Erlebnisse: haarsträubend bis hoffnungsvoll.

    Auch bei Sven geht um den Verkehr der Zukunft, und wie er die Probleme der Gegenwart lösen soll. Denn immer noch geraten zahlreiche Fußgänger und Fahrradfahrer beim Abbiegen von Autos und Lastwagen in den toten Winkel und werden teils lebensgefährlich verletzt. Neue Sensoren, vernetzte Fahrzeuge und schlaue Kreuzungen sollen die Unfallzahlen in Zukunft senken, doch noch konnte sich kein System durchsetzen.

    Wie man die Software-Entwickler von morgen zum Programmieren bringt, weiß Jan. Er bringt verschiedene Kleinstrechner und Mikrocontroller in den Podcast mit denen bereits Drittklässler ihre ersten Programme schreiben sollen.

    Die c't 14/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 15.06.2018
    51 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c’t uplink 22.7 von der Cebit: Make-Projekte von Lasercutter bis Arduino

    Unsere Freunde aus der Make-Redaktion führen durch das Bastel-Arsenal der Maker-Szene: Wir zeigen gepimpte 3D-Drucker, günstige Lasercutter aus China und den universellen 2D- und 3D-Positionierer MaXYposi, den man zum Fräsen, Bohren und Plotten benutzen kann.

    Wir vergleichen außerdem Bastelcomputer von Arduino über Calliope bis Raspi Pi.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 08.06.2018
    55 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c’t uplink 22.6: Smarte Lautsprecher, Linux erfindet sich neu, holpriger DSGVO-Start

    In immer mehr Haushalten stehen inzwischen Lautsprecher, die auf Sprachkommandos reagieren. Aber wie gut sind die eigentlich als Lautsprecher und welche Unterschiede gibt es? Das hat sich Sven Hansen angeguckt und erzählt uns nicht nur, was er dabei herausgefunden hat, sondern zeigt gleich noch den Gerätepark. Die sind nicht nur äußerst redselig.

    Thorsten Leemhuis hat sich für die aktuelle c't angeguckt, welche großen Entwicklungen es gerade bei Linux gibt. In der Sendung sprechen wir nicht nur über den andauernde Debatte Flatpak oder Snap, sondern blicken auch auf Dateisysteme und Grafiksysteme. Außerdem hat er noch einen Tipp übrig, mit welchem Linuxwissen man sich ein höheres Gehalt verdienen kann.

    Zum Abschluss blicken wir einmal auf das Thema, das derzeit nicht nur die IT-Welt gehörig aufmischt, die nun voll geltende EU-Datenschutzgrundverordnung. Holger Bleich hat zusammengetragen, welche Befürchtungen sich damit bewahrheitet haben und welche bald vergessen sein könnten. So viel vorab: Das Internet läuft noch.

    Mit dabei: Thorsten Leemhuis, Martin Holland, Holger Bleich und Sven Hansen

    Die c't 13/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 01.06.2018
    51 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c’t uplink 22.5: Displays der Zukunft, Taucher-Smartwatch, alternative Windows-Startmenüs

    Einen Blick in die nahe Zukunft der Displays hat Ulrike auf der Display Week geworfen. Der Konflikt zwischen OLEDs und LCDs tobt Dank Quantenpunkten weiter und immer neue chinesische Hersteller drängen auf den Markt. Flexible Displays scheinen in absehbarer Reichweite. Und am Ende gibt es unter anderem die überraschende Erkenntnis, dass 3D wieder lebt.

    Michael ist mit seiner smarten Tauchuhr von Garmin untergetaucht und hat offensichtlich ein neue Lieblingsgadget gefunden – nicht nur unter Wasser. Außer präzisen Aufzeichnungen jeden Tauchganges, bietet die Uhr auch klassische Fitness- und Smartwatch-Funktionen wie die Anzeigen von Nachrichten und Terminen.

    Bei Jan dreht sich alles um die Frage, wie man das Startmenü von Windows so hinbiegen kann, dass es wieder mehr der praktischen Inkarnation von Windows 7 gleicht. Denn nachdem es kurzzeitig komplett aus dem Betriebssystem verschwunden war, taucht es in Windows 10 nur noch als Hybride aus Kacheln und klassischen Einträgen auf. Die Alternativen haben wir parat.

    Mit dabei: Michael Link, Ulrike Kuhlmann, Hannes Czerulla und Jan Schüßler

    Die c't 12/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 25.05.2018
    47 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 22.4: Desinfec't, Drohnen-Urlaub und bezahlbare Coffee-Lake-Boards

    Dennis Schirrmacher hat monatelang an der neuen Version des c't Virenjägers Desinfec't gewerkelt und zeigt uns, was alles neu ist. Vor allem für c't-Leser, die kein DVD-Laufwerk mehr haben, gibt es einen Grund zur Freude. Alle während der Sendung auftretenden Fehler liegen natürlich nicht an Desinfec't, sondern an der Hardware.

    Habt Ihr eine Drohne und wollt ihr damit Aufnahmen im Urlaub machen? Da gibt es einiges zu beachten Hannes Czerulla hat sich mit den Fallstricken befasst, erklärt aber auch, warum Drohnen-Urlaube die schönsten Urlaube sind.

    Zum Abschluss zeigt uns Christof Windeck eine Handvoll B360-Mainboards für Intels Prozessorfamilie Core i-8000, auch bekannt als Coffee Lake. Ab sofort kann man diese CPUs günstig und auch sehr sparsam betreiben. Nur Übertakter müssen draußen bleiben.

    Mit dabei: Hannes Czerulla, Dennis Schirrmacher, Fabian Scherschel und Christof Windeck

    Die c't 12/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 18.05.2018
    49 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 22.3: Beamer und TVs für die WM, Raspi als Internet-Filter und DSGVO für Dummies

    Eine bunte Thementüte aus dem c't-Keller: In der neuesten uplink-Folge gibt Ulrike Kuhlmann Hilfestellung vor der Fußball-WM und erklärt, wie man die Spiele in Großbild auf der WM-Party in den Garten holt: Passende Beamer gibt es schon ab 360 Euro. Außerdem erläutert Ulrike die Verzögerungen der einzelnen Empfangswege – einige hängen bis zu 55 Sekunden nach.

    Wie man sich Schadcode, Werbung und Tracking-Cookies komfortabel vom Hals hält, erklärt Peter Siering: Man braucht lediglich einen preisgünstigen Raspberry Pi Zero und die Software Pi-hole. Bonus für uplink-Hörer und -Gucker*innen: Wir verlosen ein Pi Zero W-Starterset.

    Die DSGVO hat nicht nur einen zungenverrenkenden Namen, sondern ist auch sonst ziemlich verwirrend. Holger Bleich hilft mit einer einfach verständlicher Nachhilfe-Viertelstunde zur EU-Datenschutz-Grundverordnung – die auch für Nicht-Website-Betreiber interessant sein dürfte.

    Mit dabei: Holger Bleich, Ulrike Kuhlmann, Jan-Keno Janssen und Peter Siering

    Die c't 11/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 11.05.2018
    50 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 22.2: Linux-Kernelentwicklung

    In einem monothematischen uplink diskutieren Fabian Scherschel, Merlin Schumacher und Kernel-Chronist Thorsten Leemhuis über die aktuellen Entwicklungen im Linux-Kernel. Thorsten erzählt, was er in jahrelanger Beschäftigung mit den Commit-Nachrichten der Entwickler gelernt hat und wie man einen Patch bei Linus Torvalds einreicht.

    Wie sicher ist der Kernel eigentlich? Und wie viele Fehler kommen pro Entwicklungszyklus neu hinzu? Macht es Thorsten eigentlich Spaß, für sein Kernel-Log auf heise online alle paar Wochen tausende von Änderungen am Linux-Code durchzugehen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Open-Source-Betriebssystem mit dem Pinguin gibt es in der aktuellen Sendung.

    Mit dabei: Merlin Schumacher, Thorsten Leemhuis und Fabian Scherschel

    Die c't 11/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 05.05.2018
    56 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 22.1: Retrokonsole Super Nt, Android-Trojaner, Gaming-Tastaturen

    Dennis Schirrmacher hat eine Super Nt in die Sendung mitgebracht und wir spielen darauf alte SNES-Titel. Er erklärt, warum sich das auf dieser speziellen Retro-Konsole so viel mehr "wie früher" als auf den üblichen Emulatoren anfühlt – man kann sogar Spielstände von damals auf den Cartridges wiederbeleben.

    Ronald Eikenberg analysiert für uns einen Android-Trojaner, der sich in einer Taschenlampen-App versteckt. Die Tipps für die Schadcode-Analyse sollte sich jeder zu Herzen nehmen, der gelegentlich APKs am Google Play Store vorbei auf sein Android-Smartphone lädt.

    Zum Schluss geht's auf die Couch. Julius Beineke hat für c't Gaming-Tastaturen getestet, die für Couch-Gamer optimiert sind. Die Tastaturen sind mit bis zu knapp 3 Kilo zwar ziemlich schwer und klobig, dafür muss man die Maus aber nicht mehr über den Couch-Überzug schrubben.

    Mit dabei: Achim Barczok, Dennis Schirrmacher, Julius Beineke, Ronald Eikenberg

    Die komplette Episode 22.1 zum Nachhören und Herunterladen:

    Die c't 10/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 28.04.2018
    42 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 22.0: Handy-Videos im Profi-Look, autonome Busse, CPU-Guide

    In der aktuellen Folge unseres Podcasts aus Nerdistan erklärt Ulrich Hilgefort, was Smartphone-Besitzer beachten müssen, wenn sie Videos machen wollen, die auch abseits des Smartphone-Displays abgespielt werden sollen. Das beginnt schon beim Konzept und den Vorüberlegungen, die man vor jeder Aufnahme anstellen sollte. Richtig schön wird's mit der richtigen Zusatztechnik, die das ganze professionalisieren. Nach oben gibt es keine Grenzen.

    Sven Hansen war mit autonomen Bussen unterwegs, die schon jetzt auf deutschen Straßen fahren. Auch wenn die noch ganz schön langsam sind, zeigen sie trotzdem schon, was da auf uns zukommt – bis sie in allen Städten fahren, wird es noch dauern.

    Schließlich fasst Christian Hirsch zusammen, was es mit dem CPU-Guide in der aktuellen c't auf sich hat. In der Übersicht werden nicht nur alle aktuellen und weniger aktuellen CPUs verglichen. Wir schreiben in c't auch, bei welcher Arbeit welche Prozessoren am stärksten glänzen.

    Mit dabei: Martin Holland, Christian Hirsch, Sven Hansen, Ulrich Hilgefort

    Die c't 10/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 20.04.2018
    55 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.9: Cryptojacking, dicke LTE-Tarife, Photoshop-Alternativen

    Cryptojacking heißt der neue Trend in der Crimeware-Szene. Es geht darum, möglichst viel Kryptogeld zu schürfen – doch nicht etwa auf den eigenen Rechnern, sondern auf fremden Maschinen. Meist passiert das illegal und ohne das Wissen des PC- oder Server-Besitzers. Wie man seinen eigenen Rechner kontrolliert und wieder kryptofrei bekommt, erfahrt ihre von Jürgen Schmidt.

    LTE-Tarife mit richtig viel Inklusiv-Daten hat unser Mobilfunkexperte Urs Mansmann mitgebracht. Er hat Verträge mit 6 bis 20 GByte untersucht und klärt über Fallstricke und Bescheißereien auf. Andre Kramer stellt Alternativen zu Photoshop vor – ohne monatliche Gebühren, mit großem Funktionsumfang und einsteigerfreundlich.

    Mit dabei: Jürgen Schmidt, Urs Mansmann, Hannes Czerulla und André Kramer

    Die c't 09/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 14.04.2018
    62 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.8: Notebooks mit USB-C, Autonome Autos, Ready Player One

    In der aktuellen c't haben wir Notebooks mit USB-C ab 800 Euro getestet, außerdem die passenden Dockingstationen. Mit so einer Kombination kann man sich im Büro inzwischen den Desktop-Rechner sparen - dank USB-C gibt's auch nicht mehr so viel Wirrwarr beim Zusammenstecken von Peripherie und Notebook.

    Nach den Unfällen bei Uber und Tesla stellt sich die Frage: Werden die das mit der Erkennung von Hindernissen und Menschen irgendwann ordentlich hinbekommen? Stefan Porteck erklärt, welche Sensoren ein Roboter-Auto heute überhaupt hat, und mit welchen Problemen die Software beim Verarbeiten der Sensordaten kämpfen muss.

    Jan-Keno Janssen war für uns im Kino: Ready Player One verspricht ein Festival an Nerdkultur-Anspielungen. Und wir fragen uns: Ist der Film ein Muss für den geneigten c't-uplink-Gucker? Weil der Film und mehr noch das Buch so grandios die Retro-Welle reitet, verlosen wir außerdem ein Abo für das Magazin Retro-Gamer von unserem Schwester-Verlag eMedia und ein Raspi-Gehäuse im NES-Style. Dazu müsst ihr uns bis nächste Woche eine Anekdote aus den Anfängen eurer Arcade-/Gamer-/Konsolen-Karriere erzählen – in den Kommentaren, auf Twitter (@ctuplink) oder per Mail an [email protected]

    Die Retro Gamer, das Sonderheft zu NES und SNES sowie das NESPi-Gehäuse bekommt ihr ansonsten auch im heise shop.

    Mit dabei: Achim Barczok, Stefan Porteck, Jan-Keno Janssen und Florian Müssig

    Die c't 09/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 06.04.2018
    38 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    nk 21.7: Outdoor-Smartphones, Backup-Software für Windows

    In einem leicht unterbesetzten Podcast aus Nerdistan reden wir heute über stabile Smartphones und Tablets. Hannes Czerulla berichtet von seinen Versuchen, solche Ruggedized-Geräte zu zerstören. Und wer will so etwas eigentlich benutzen? Ist das eher was für tollpatischige Zeitgenossen oder Arbeiter auf dem Bau?

    Jan Schüßler hat sich mit Backup-Software für Windows befasst. Da das inoffizielle c't-Motto ja "kein Backup, kein Mitleid" lautet, wollen wir euch mit unseren Tipps zumindest die Möglichkeit geben, in die Gunst unseres Mitleids zu kommen. Wir schauen uns an, welche Backup-Software es da draußen gibt und was sie kann.

    Mit dabei: Jan Schüßler, Fabian Scherschel, und Hannes Czerulla

    Die c't 08/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 29.03.2018
    51 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.6: Huawei PS20 Pro, Abhör-Lücke in Kinder-Smartwatch, Deepfakes selbst gemacht

    Huawei hat mit dem PS20 Pro ein Smartphone vorgestellt, dass dank drei zusammenarbeitender Kameras bessere Fotos machen soll als die Konkurrenz. Hannes Czerulla hat sich das Gerät angesehen und damit vor allem aber nicht nur fotografiert. Was ihm gefällt, erzählt er in einer neuen Folge unseres c't uplinks.

    Gemeinsam mit einem Sicherheitsexperten hat Fabian Scherschel eine Tracker-Smartwatch untersucht. Und die Sicherheitslücke, die sie gefunden haben, hat es in sich: Hacker können nicht nur die Position aller Uhren einer bestimmten Geräteserie abfragen, sondern auch wildfremde Personen abhören - ohne dass die es mitbekommen.

    c't-Redakteurin Pina Merkert hat ausprobiert, wie leicht man selbst Videos mit Hilfe von Machine Learning und künstlicher Intelligenz fälschen kann. Die Ergebnisse sind einerseits beeindruckend, andererseits erkennt man die KI-Fälschungen bei genauem Hingucken doch recht schnell – noch.

    Mit dabei: Pina Merkert, Martin Holland, Fabian Scherschel und Hannes Czerulla

    Die c't 08/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 24.03.2018
    46 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.5: WLAN-Steckdosen, fotorealistische Renderings und NAS-Festplatten

    Mit funkgesteuerten Steckdosen kann man beliebige Elektrogeräte aus der Ferne an- und ausschalten. Gekoppelt mit digitalen Assistenten wie Alexa lassen sich so dumme Endverbraucher per Sprachsteuerung steuern. Sven Hansen erklärt, wie die verschiedenen WLAN-Steckdosen im Test abgeschnitten haben.

    André Kramer zeigt uns fotorealistisch gerenderte Bilder. Ist das Auto auf dem Plakat und die Küche im Ikea-Katalog echt, oder ist sie komplett im Computer entstanden? CGI-Technik hat in letzter Zeit erstaunliche Fortschritte gemacht.

    Zum Abschluss gibt es dann von Lutz Labs eine kleine Festplattenkunde für das heimische NAS. Welche Platte baue ich in welchen Netzwerkspeicher ein? Und was muss ich beim Plattenkauf sonst noch so beachten? Wir haben die Antworten.

    Mit dabei: Fabian Scherschel, André Kramer, Sven Hansen und Lutz Labs

    Die c't 07/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 16.03.2018
    64 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.4: Samsung Galaxy S9, Passwortmanager und Raspberry Pi 3 B+

    Draußen schneits, c't uplink spielt im warmen Studio mit heißen Gadgets: Mit von der Partie sind unter anderem Samsungs neue Smartphone-Topmodelle Galaxy S9 und S9+. Jörg Wirtgen erklärt, was ihm während des ausgiebigen c't-Tests aufgefallen ist – und ob die Kamera wirklich die beste Smartphone-Knipse auf dem Markt ist.

    Mit Passwörtern hat sich Ronald Eikenberg beschäftigt: Laut der US-Normungsbehörde NIST sind die alten Standards nicht mehr zeitgemäß; zum Beispiel was das regelmäßige Ändern und die Nutzung von Sonderzeichen angeht. Außerdem berichtet Ronald über den c't-Test von 15 Passwortmanagern.

    Hoher Besuch aus der Nachbar-Redaktion: Make-Chefredakteur Daniel Bachfeld hat den neuen Raspberry Pi 3 Model B+ mitgebracht. Der Einplatinen-Rechner bringt mehr Leistung zum gleichen Preis.

    Mit dabei: Ronald Eikenberg, Daniel Bachfeld, Jan-Keno Janssen und Jörg Wirtgen

    Die c't 07/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 10.03.2018
    64 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.3: Gebraucht-Schnäppchen, Festplatten-Ausfälle vermeiden, Staubsauger-Roboter

    Wer Technik gebraucht kauft, schont die Umwelt und kann ordentlich Geld sparen. Doch nicht in jeder Gerätekategorie lohnt sich das. Hannes Czerulla hat sich vor allem Smartphones und Tablets angeschaut und gibt in c't uplink Tipps, wie man die besten Schnäppchen findet und welche Gefahren beim Gebrauchtkauf lauern.

    Unser Speicher-Experte Lutz Labs hat sich intensiv mit Monitoring-Tools für SSDs und HDDs auseinandergesetzt. Wer seine Platten überwacht, weiß häufig schon vorher, wenn ein Ausfall droht. Praktisch für den Familien-Admin: Eines der Tools verschickt Mails mit Statushinweisen – so bekommt man mit, wenn der Rechner bei den Eltern kurz vorm Exitus steht.

    Zum Schluss putzen wieder die Roboter das uplink-Studio: Stefan Porteck hat sechs smarte Staubsaugerroboter getestet und zeigt uns, warum sich langhaarige Mitbewohner besser mit Deebot Ozmo 930 und iRobot Roomba 980 vertragen als mit den anderen Saugern im Test.

    Mit dabei: Achim Barczok, Stefan Porteck, Lutz Labs und Hannes Czerulla

    Die c't 06/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 02.03.2018
    51 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.2: MWC 2018, der hochsichere PC und GPS-Tracker

    Frisch aus Barcelona zurückgekehrt, berichtet Alexander Spier von den Trends des Mobile World Congress. Zwar werden die Smartphones nur in Details verbessert, aber trotzdem ist die Branche weiterhin sehr spannend und neben Samsungs Galaxy S9 gab es noch einige spannende Geräte zu sehen. Ein beherrschendes Thema war außerdem 5G und immer wieder natürlich auch das Internet der Dinge. Selbst Autos dürfen auf der Mobilfunkmesse nicht mehr fehlen.

    Christof Windeck hat für c't zusammengetragen, was Nutzer tun können, um ihre Rechner abzusichern und gegen Angriffe abzuhärten. Er plädiert dafür, sich immer bewusst zu machen, welche Angriffe am wahrscheinlichsten und weitesten verbreitet sind: Es bringt eben nichts, in den Tiefen des Systems zu schrauben, wenn man im System unsichere Standardpasswörter verwendet.

    Zum Abschluss sprechen wir mit Michael Link über GPS-Tracker, mit denen sich beispielsweise überprüfen lässt, wo das Haustier unterwegs ist, oder dass sich Senioren nicht verlaufen. Technisch gibt es bei den Geräten durchaus Unterschiede, die sich auch auf die Genauigkeit der Standortbestimmung auswirken. Aber auch aus juristischer Sicht ist einiges zu beachten, um solche tracker legal einsetzen zu können.

    Mit dabei: Michael Link, Christof Windeck, Martin Holland und Alexander Spier

    Die c't 06/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink

    ...mehr
  • 24.02.2018
    70 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.1: Drohne DJI Mavic Air, kostenloser Videoschnitt, Affiliate-Abzocke

    Werden Drohnen in c't uplink besprochen, müssen die Geräte im Studio einmal kurz abheben – so will es die Tradition; allen Gesichtsverletzungs-Befürchtungen zum Trotz. Dieses Mal fliegt die DJI Mavic Air über den wackligen Uplink-Tisch. Drohnenpilot Hannes Czerulla berichtet dazu aus der Flugpraxis mit dem putzigen 4K-Quadcopter.

    Für ordentliche Videoschnitt-Software muss man viel Geld bezahlen, dachte zumindest Moderator Jan-Keno Janssen. Eines Besseren wird er von Stefan Porteck belehrt: Es gibt durchaus gute kostenlose Schnittsoftware, und das sogar für alle drei großen Plattformen Windows, macOS und Linux. Getestet hat c't DaVinci Resolve, iMovie, OpenShot, Shotcut [--] und für die ganz hartgesottenen: Blender. c't-Videoproducer Johannes Maurer gibt dazu noch eine Einschätzung aus Profisicht.

    Zum Schluss berichtet c't-Investigativreporter Holger Bleich über seine neueste Recherche: Zusammen mit Herbert Braun hat er herausgefunden, wie Browser-Add-ons gezielt Affiliate-Cookies manipulieren, um Geld abzuzocken.

    Mit dabei: Holger Bleich, Stefan Porteck, Jan-Keno Janssen und Hannes Czerulla

    Die c't 05/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen. ct.de/uplink-hoabo

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 16.02.2018
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 21.0: Ryzen-Vega-CPUs, Strava Heatmaps, Allround-Displays

    Der neue Rechner soll klein, preiswert und leistungsfähig werden? Dann sind die neuen Ryzen-Prozessoren von AMD vielleicht die richtige Wahl. Ein halbwegs leistungsstarker Vega-Grafikchip ist bei ihnen bereits an Bord und E-Sport-Titel wie CS: GO oder DOTA 2 laufen mehr als flüssig. Christian Hirsch hat die neuen CPUs und passende Motherboards im c’t-Labor ausgiebig getestet.

    Dass man seine Bewegungsdaten nicht hemmungslos in den Äther werfen sollte, haben einige Strava-Nutzer erkannt, nachdem die Entwickler diese in seinen Heatmaps verwendet und veröffentlicht hat. Michael Link hat zu dem Thema recherchiert und konnte durch öffentlich zugängliche Informationen sogar Wohnadressen von Soldaten feststellen.

    Ist man auf der Suche nach einem einfachen Büromonitor mit brauchbarem IPS-Panel und ergonomischen Einstellmöglichkeiten, hat Ulrike Kuhlmann einige Tipps für den Kauf. Sie hat Exemplare mit 24 und 27 Zoll für um die 300 Euro getestet.

    Die c't 05/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 10.02.2018
    61 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 20.9: Dramatische Technik-Trends, 4K-Beamer und Podcast-Apps

    Gleich zu Beginn der aktuellen c't-uplink-Folge wird es fast ein wenig gruselig: Jürgen Kuri berichtet über aktuellen Technik-Trends, wie zum Beispiel das Verschwinden des Smartphones und künstliche Intelligenz. Gruselig deshalb, weil keiner so genau weiß, was passiert, wenn Maschinen wichtige Entscheidungen fällen. Oder wird eine Welt voll KI womöglich sogar eine bessere sein?

    4K-Projektoren - ganz ohne künstliche Intelligenz - hat Ulrike Kuhlmann in c't getestet. Sie erzählt von den Tricks, die die Hersteller anwenden, um mit einem 1080p-Panel eine höhere Auflösung an die Wand zu bekommen.

    Wie hört man am besten Podcasts? Dieser Frage ist Lea Lang nachgegangen und hat Tipps für tolle Podcast-Apps für Android und iOS mitgebracht. Außerdem reden die Uplinker über ihre Lieblings-Podcasts. Und darüber, wie viele der Zuschauer und Zuhörer einen Staubsauger-Roboter haben.

    Mit dabei: Jürgen Kuri, Ulrike Kuhlmann, Lea Lang und Jan-Keno Janssen

    Die c't 4/18 gibt's am Kiosk, im Browser über heise.de/select/ct/2018/4 und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum Test-Angebot 4 Wochen c't gratis für c't-uplink-Gucker: ct.de/uplink-hoabo

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 03.02.2018
    59 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 20.8: Staubsaugerroboter Xiaomi Vacuum 2, AR-Brille Meta 2 und Android rooten

    Ganz, ganz viele Gadgets auf dem Uplink-Tisch: Zum Start berichtet Jan-Keno Janssen über die Augmented-Reality-Brille Meta 2. Das klobige Teil ist ziemlich faszinierend [--] man merkt aber noch deutlich, dass es sich um ein Entwickler-Gerät handelt.

    Auch der neue Staubsauger-Roboter Xiaomi Roborock Sweep One (Mi Vacuum 2) macht nicht alles perfekt, Stefan Porteck ist aber doch vergleichsweise begeistert [--] vor allem von der Kartografierungsfunktion via Lidar. Außerdem kann das Gerät nass wischen.

    Alexander Spier berichtet von den Klimmzügen, die Android-Nutzer machen müssen, um Root-Zugriff auf ihr Smartphone zu bekommen. Vor allem geht es um die Frage: Braucht man das eigentlich noch? Oder überwiegen beim Rooten die Nachteile?

    Als Gaststar fliegt die Drohne DJI Mavic Air ein bisschen im Studio herum.

    Mit dabei: Jan-Keno Janssen, Stefan Porteck, Hannes Czerulla und Alexander Spier

    Die c't 04/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 27.01.2018
    54 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 20.7: NetzDG, Bluetooth-Tastaturen, rollbare OLED-Displays

    In der aktuellen Folge c't uplink geht's um das Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Das soll große soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter stärker in die Pflicht nehmen beim Löschen strafbarer Inhalte. An sich eine gute Idee, doch seit 1. Januar werden auch reihenweise Beiträge gelöscht, die eigentlich in Ordnung sind. c't-Redakteur Holger Bleich erklärt, wie es zu diesem "Overblocking" kommt, was überhaupt wirklich unters NetzDG fällt, und wie man es ändern müsste, damit es wirklich sinnvoll wäre.

    Julius Beineke hat mobile Bluetooth-Tastaturen getestet und ein paar interessante Exemplare in die Sendung gebracht. Praktische Klapp-Tastaturen gibts schon ab 30 Euro, doch es gibt große Unterschiede bei der Ergonomie.

    Auf der CES hat sich Ulrike Kuhlmann die neuesten Display-Trends angeschaut. Besonders interessant: LGs rollbaren OLED-Fernseher kann man geschickt wie einen Rollladen ausfahren, Samsung hat ein modulares Panel mit Mikro-LEDs vorgestellt. Bei uns fällt das Votum eindeutig aus, welches der beiden Vorserien-Geräte wir lieber im eigenen Wohnzimmer hätten.

    Mit dabei: Achim Barczok, Holger Bleich, Ulrike Kuhlmann und Julius Beineke

    Die c't 03/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen auf ct.de/uplink-abo

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 19.01.2018
    57 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 20.6: Meltdown und Spectre

    Diese Woche haben wir eine ganz besondere Sendung für euch: Christof Windeck, Thorsten Leemhuis und Jörg Wirtgen erklären die Prozessor-Sicherheitslücken Meltdown und Spectre. Wie funktionieren die Angriffe, wie könnt ihr euch schützen und wie konnte es überhaupt zu so einem Super-GAU kommen? Alle diese Fragen und mehr versuchen wir in einer einstündigen Sondersendung zu beantworten.

    Wir besprechen die Unterschiede zwischen Meltdown, Spectre I und Spectre II und wie sich die einzelnen Lücken auf verschiedene Betriebssysteme auswirken. Wir klären auch, wie die Performance-Verluste auf dem Desktop aussehen und ob Mobilgeräte betroffen sind. Zum Abschluss versuchen wir einzuschätzen, wie schlimm das Ganze denn nun überhaupt ist und wie lange uns die Thematik noch verfolgen wird.

    Mit dabei: Thorsten Leemhuis, Fabian Scherschel, Christof Windeck und Jörg Wirtgen

    Die c't 03/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 12.01.2018
    49 MB
    00:00
    5fa5c8b0 4fac 40a3 9bb2 4e0e0fedf23a

    c't uplink 20.5: CES, smarte Autos, Krypto-Mining auf Webseiten

    (Bitte helft auf ct.de/uplink-podcast unseren Kollegen Lea und Jo für eine Artikel-Recherche: Über den Link könnt ihr 5 kurze Fragen zu eurem Gebrauch von Podcast-Apps beantworten. Die Ergebnisse fließen in den Artikel ein!)

    Live von der CES in Las Vegas zugeschaltet berichtet uns Keno Janssen von der wichtigsten Elektronikmesse der Welt. Auf der CES wuseln Roboter durch die Hallen, surren Drohnen durch die Luft und fahren autonome Autos durch die Straßen. Ob diese Zukunftsmusik schon bald auch unseren Alltag bestimmt? Keno hat natürlich außerdem einen Blick auf die neuesten VR-Trends geworfen und die neue Vive Pro und die Pimax 8K ausprobiert.

    Mit Sven Hansen besprechen wir, was die Auto-Branche in diesem Jahr plant: In Deutschland darf man ab diesem Jahr jetzt schon in bestimmten Situationen wie Staus autonom fahren. Ob KI tatsächlich demnächst das Steuer komplett übernimmt? Wir sind da noch skeptisch.

    Ein neuer Trend im Cyber-Universum: Webseiten lassen Internet-Surfer per JavaScript Krypto-Währungen schürfen. Das könnte vom Prinzip her ein interessantes Finanzierungsmodell für Webseitenbetreiber sein, doch meist wird dem Nutzer die CPU-Performance ohne sein Wissen geklaut, erklärt Ronald Eikenberg. Und Kriminelle schleusen solchen Code auch auf fremden Seiten ein.

    Mit dabei: Ronald Eikenberg, Jan-Keno Janssen, Sven Hansen und Achim Barczok

    Die c't 02/18 gibt's am Kiosk, im Browser und in der c't-App für iOS und Android.

    Hier geht's zum c't-Test-Angebot für c't-uplink-Gucker: 4 Wochen c't digital testen.

    Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink.

    ...mehr
  • 05.01.2018
    53 MB
    00:00