0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

Brigitte BE GREEN – Nachhaltigkeit ohne Blatt vorm Mund

Plastikstrudel im Ozean sind Fakenews, sagt mein Onkel. Darf ich mich noch Öko-Mutter nennen, wenn das Einzige was meine Kinder essen wollen, Chicken Nuggets sind? Verdammte Menstruationstasse, sie rutsch einfach immer wieder raus! Ihr alle so bäää. Wir alle so: müsst ihr hören! Denn ein nachhaltiger Lifestyle ist nicht Hochglanz, es ist nicht mal eben so easy-peasy umgesetzt, unverpackt fotografiert mit 'nem fancy-Filter drüber, und schon habe ich meinen CO2-Abruck halbiert. Wir wollen ja nachhaltiger leben, aber wir struggeln, und ja – wir scheitern. Und das ist auch völlig ok. Niemand ist morgens aufgewacht und hat sich gesagt: hm, ab heute lebe ich jeden Winkel meines Lebens nachhaltig, kaufe nur noch fair, esse nur Bio, surfe nur noch in meiner Badewanne, googele – oder besser gesagt – ecosia-e nur noch und zwar von meinem Fairphone aus. Als ob das jemand hinkriegt! Und selbst wenn, hätte dieser Über-Öko trotzdem einen CO2-Abdruck, der die Welt dahinrafft. Denn wir allein können es eh nicht richten. Aber wir können anfangen, umdenken und jeden Tag weiter machen. Nur ohne dabei uns und unsere Mitmenschen für ökologische Klogriffe zu geißeln.Wir, das bin ich, Alexandra, die Co-Erfinderin und Redaktionsleiterin des nachhaltigen Magazins Brigitte BE GREEN. Zusammen mit Kolleg*innen, Freund*innen, Expert*innen und Greenfluencer*innen will ich darüber sprechen wie ein nachhaltiger Lifestyle wirklich ist, was er uns gibt, aber eben auch, was er uns abverlangt. Um endlich dieses verdammte Fingerpointen aus der Ökoszene rauszukriegen. Uuuuuh, du shoppst kein fast Fashion, aber fliegst nach Malle? Oder: Uhhhh, Du bist bei den Grünen, aber fährst ein Auto? So what?! Wer will schon eine handvoll perfekter Ökos? Wir wollen Millionen unperfekte Ökos! Und über alles, was dazwischen passiert, wollen wir reden. Und zwar ehrlich. Ehrlicher als ehrlich. Weil: überhöhte Ansprüche haben noch niemanden gerettet. Schon gar nicht den Planeten. Brigitte BE GREEN. Nachhaltig ohne Blatt vorm Mund. Der wirklich, WIRKLICH ehrliche Podcast zum Thema Nachhaltigkeit.Eine Produktion der Audio Alliance.Redaktion: Alexandra Zykonov, Ivy Haase.Produktion: Aleksandra Zebisch.

Alle Folgen

  • 23.12.2020
    53 MB
    55:23
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Partnerschaft und Nachhaltigkeit

    Sie trennt fein säuberlich ihren Müll – und muss dann ständig alte Zeitungen oder Chips-Tüten aus dem Restmüll fischen, weil er sie nicht in die 20 cm daneben stehenden Tonne für Altpapier oder Plastik werfen konnte! Er ist Vegetarier so lange er denken an, sie schmeißt sich jeden Donnerstag mit Freundinnen eine Burger auf die Pfanne. Wie viel Nachhaltigkeit verträgt die Beziehung? Kann man da auch mal Fünfe gerade stehen lassen? Sollte man das sogar? Und ab wann heißt es: das geht mit meinen Werten einfach nicht mehr klar? Darüber reden Alexandra mit ihrer Freundin Liske, mit der sie sich schon ordentlich über ihre Familienfeiern ausgelassen haben. Jetzt sind halt mal die Partner dran.

    +++ REWE Bio, die nachhaltigen Eigenmarke von REWE. Mit der Partnerschaft mit dem Öko-Verband Naturland steht REWE Bio für mehr Umweltschutz, Tierwohl und soziale Verantwortung. Mehr unter: https://rewe.de/bio +++

    ...mehr
  • 16.12.2020
    46 MB
    48:53
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Nachhaltiges Weihnachten

    Seien wir mal ehrlich: Eigentlich schließen sich Weihnachten und Nachhaltigkeit doch schon per se aus. Die Adventskalenderschlachten, die Einpackarien, die Konsum-über-Konsum-über-Konsum-Geschenke-Wahnsinns. Alexandra Zykunov und Klimaaktivistin und Journalistin Anne Dittmann machen ganz klein bisschen einen auf Grinch und decken a) Psychotricks auf, warum wir denken, dass wir brauchen, was wir kaufen und b) zeigen coole Alternativen für Adventskalender & Co. auf Und c), ganz ehrlich, sagen die beiden auch: Ach komm, lass mal Fünf gerade, wir haben Corona, das ist schon anstrengend genug. Und vielleicht sollten wir in diesem Jahr Weihnachten auch ein bisschen Weihnachten sein lassen.


    +++ REWE Bio, die nachhaltige Eigenmarke von REWE. Mit der Partnerschaft mit dem Öko-Verband Naturland steht REWE Bio für mehr Umweltschutz, Tierwohl und soziale Verantwortung. Mehr unter: rewe.de/bio +++

    ...mehr
  • 02.12.2020
    38 MB
    40:11
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Ökoschlachtfeld Familienfeier

    Weihnachten steht vor der Tür und bald geht wieder das Truthahngerede los: „Komm, es ist doch nur ein Vogel einmal im Jahr“, „Komm, Opa glaubt nun mal nicht an den Klimawandel“, „Komm, die Geschenke sehen in Geschenkpapier verpackt nun mal hübscher aus“. Na, wollt ihr auch schon in die Ecke brechen? Wie viel Nachhaltigkeit verträgt unsere Familienfeier, das fragen sich Alexandra und Kollegin und Freundin Liske Jaax. Wie reagiert man, wenn Großonkel Günther mal wieder seine Fake-News-Tiraden auspackt, die Erderwärmung leugnet und uns beibringt, dass „für dein Soja ja wohl auch Regenwälder gerodet werden“? Liske und Alexandra erzählen ganz ehrlich von ihren Feiern, wie sie reagieren, wie sie in Konflikte gehen – und ob sie es überhaupt noch tun. Welche Battles lohnen sich noch, welche sind vergebens und – ganz wichtig – mit welchen Tricks kann man besagten Günthers, Giselas und Co. eigentlich begegnen?

    +++Blinkst bringt die Kernaussagen von über 4.000 Sachbüchern auf dein Smartphone. Für alle, die tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es auch Hörbücher in voller Länge. Hört sich interessant an? Ihr erhaltet 25% auf das Jahresabo Blinkist Premium unter: www.blinkist.de/begreen +++

    ...mehr
  • 25.11.2020
    48 MB
    50:14
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Nachhaltig mit Kindern – geht das?

    Wenn ich Mama bin, verwende ich natürlich nuuur Stoffwindeln, stampfe selbst gemachten Pastinakenbrei, den ich selbstverständlich vom eigenen Balkon gepflückt habe und akzeptiere nur dreifach zertifiziertes Second-Hand-Holz-Spielzeug. Ja nee, ist klar. Und dann kommt das Leben dazwischen, das Baby pullert alles voll, die Pastinaken wollen nicht zünden und sämtliche Verwandten karren zur Geburt das blinkend-pinke Made in China Plastik-Zeugs an – was das Kind natürlich nie wieder hergibt. Geht ein nachhaltiger Lifestyle überhaupt so richtig, wenn man Kinder kriegt? Und diese statt Hummus nur Chicken Nuggets essen wollen? Darüber spricht Alexandra mit Aktivistin Milena Glimbowski, die mit ihrem „Original Unverpackt“-Laden in Berlin 2014 die Zero-Waste-Einkaufsbwegung nach Deutschland und Europa brachte. Sie ist Mutter des einjährigen „Goldenboy“ und schreibt ehrlich darüber wie sie mit Fails und Plastikspielsachen (denn ja, auch sie hat welche!) umgeht.

    +++ Diese Folge wird von „Green Beauty“, dem Nachhaltigkeitsprogramm von Garnier, präsentiert. Im Vordergrund steht hier die gesamte Wertschöpfungskette, von umweltfreundlichen Formeln im Labor bis hin zu nachhaltigen Verpackungsinnovationen. Expert*innen betonen immer wieder, wie wichtig es ist, dass sich nicht nur kleine Labels, sondern auch immer mehr große und weltweit agierende Unternehmen auf den Weg machen, ihre Angebote, Herstellungen und Verpackungen auf nachhaltig umzustellen. Und: Wenn eine weltweit führende Kosmetikmarke wie Garnier nicht ihre Möglichkeit nutzt zu einer positiven Wirkung beizutragen, wer bitte dann? Alle Infos dazu findet ihr unter: https//www.garnier.de/nachhaltigkeit. +++

    ...mehr
  • 18.11.2020
    53 MB
    55:13
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Plastikfreies Bad – Teil 2

    Deo aus der Flasche zum Selbstauftragen, Rasierhobel, die nach Mordwerkzeug aussehen und feste Zahnputztabs zum Würgen. Zusammen mit einer Beauty-Greenfluencerin wollen wir ehrlich darüber quatschen, was wir in unseren Badezimmern schon umgestellt ist und was nicht oder was nicht mehr und warum? Und welche coolen crazy Produkte es schon auf dem Markt gibt, die einen bei der Umstellung unterstützen – wie zum Beispiel neuerdings Deosticks zum Wiederauffüllen. Und welche Öko-Beauty-Produkte vllt überschätzt sind und welche dafür total mega unterschätzt, wo wir gut und gern mehr Augenmerk drauf legen können.

    +++ Diese Folge wird von „Green Beauty“, dem Nachhaltigkeitsprogramm von Garnier, präsentiert. Im Vordergrund steht hier die gesamte Wertschöpfungskette, von umweltfreundlichen Formeln im Labor bis hin zu nachhaltigen Verpackungsinnovationen. Expert*innen betonen immer wieder, wie wichtig es ist, dass sich nicht nur kleine Labels, sondern auch immer mehr große und weltweit agierende Unternehmen auf den Weg machen, ihre Angebote, Herstellungen und Verpackungen auf nachhaltig umzustellen. Und: Wenn eine weltweit führende Kosmetikmarke wie Garnier nicht ihre Möglichkeit nutzt zu einer positiven Wirkung beizutragen, wer bitte dann? Alle Infos dazu findet ihr unter: https//www.garnier.de/nachhaltigkeit. +++

    ...mehr
  • 11.11.2020
    43 MB
    45:40
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Plastikfreies Bad – Teil 1

    Deo aus der Flasche zum Selbstauftragen, Rasierhobel, die nach Mordwerkzeug aussehen und feste Zahnputztabs zum Würgen. Zusammen mit einer Beauty-Greenfluencerin wollen wir ehrlich darüber quatschen, was wir in unseren Badezimmern schon umgestellt ist und was nicht oder was nicht mehr und warum? Und welche coolen crazy Produkte es schon auf dem Markt gibt, die einen bei der Umstellung unterstützen – wie zum Beispiel neuerdings Deosticks zum Wiederauffüllen. Und welche Öko-Beauty-Produkte vllt überschätzt sind und welche dafür total mega unterschätzt, wo wir gut und gern mehr Augenmerk drauf legen können.

    +++Diese Folge wird von „Green Beauty“, dem Nachhaltigkeitsprogramm von Garnier, präsentiert. Im Vordergrund steht hier die gesamte Wertschöpfungskette, von umweltfreundlichen Formeln im Labor bis hin zu nachhaltigen Verpackungsinnovationen. Expert*innen betonen immer wieder, wie wichtig es ist, dass sich nicht nur kleine Labels, sondern auch immer mehr große und weltweit agierende Unternehmen auf den Weg machen, ihre Angebote, Herstellungen und Verpackungen auf nachhaltig umzustellen. Und: Wenn eine weltweit führende Kosmetikmarke wie Garnier nicht ihre Möglichkeit nutzt zu einer positiven Wirkung beizutragen, wer bitte dann? Alle Infos dazu findet ihr unter: https//www.garnier.de/nachhaltigkeit.+++

    ...mehr
  • 04.11.2020
    47 MB
    49:22
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Kein Bock mehr: Wie findet man sein schlechtes Gewissen wieder?

    Seien wir mal ehrlich: ihr seid doch auch seit Corona eingeknickt, was euren grünen Lifestyle angeht, oder? Zero Waste Einkaufen? Ach komm, nur schnell raus ausm Supermarkt – ob da jetzt die Zucchini eingeschweißt ist, war doch dann auch egal. Fair Fashion shoppen? Ach komm, ich wollte mir einfach was Gutes tun in diesen crazy times und bin eben bei den großen Onlineshops eskaliert. Reise gebucht, Fleisch gegessen, seeeehr viel Auto gefahren. Es zu leugnen, macht ein nur noch schlechteres Gewissen. Und weil Einsicht der erste Weg zur – na, ihr wisst schon – will Alexandra Zykunov, Redaktionsleiterin von BE GREEN ganz ehrlich drüber reden. Mit wem? Mit ihrer Co-Redaktionsleiterin Daniela Stohn natürlich. Weil wer sollte am besten über ihre Öko-Fails während Corona sprechen als zwei Menschen, die ansonsten gaaanz vorbildlich ein Öko-Magazin machen? Wir machen uns unsere Shitstorms quasi selbst, verraten unsere Struggels und ganz wichtig, zeigen Psycho-Tipps und -Strategien auf, wie man aus dem Öko-Loch wieder herauskommt.

    +++Diese Folge wird von „Green Beauty“, dem Nachhaltigkeitsprogramm von Garnier, präsentiert. Im Vordergrund steht hier die gesamte Wertschöpfungskette, von umweltfreundlichen Formeln im Labor bis hin zu nachhaltigen Verpackungsinnovationen. Expert*innen betonen immer wieder, wie wichtig es ist, dass sich nicht nur kleine Labels, sondern auch immer mehr große und weltweit agierende Unternehmen auf den Weg machen, ihre Angebote, Herstellungen und Verpackungen auf nachhaltig umzustellen. Und: Wenn eine weltweit führende Kosmetikmarke wie Garnier nicht ihre Möglichkeit nutzt zu einer positiven Wirkung beizutragen, wer bitte dann? Alle Infos dazu findet ihr unter: https//www.garnier.de/nachhaltigkeit.+++

    ...mehr
  • 28.10.2020
    56 MB
    59:18
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Na, wie läuft’s? Nachhaltige Menstruationsprodukte

    „Eine Menstruationstasse war die Offenbarung meines Lebens, wie konnte ich nur so lange Tampons benutzen?“ – Ja ja, bla bla. Denn auf nachhaltige Menstruationsprodukte umzusteigen, ist überhaupt nicht so einfach wie es immer so instagrammable behauptet wird. Es reibt, es rutscht, es ist sehr blutig. Läuft also – und zwar wortwörtlich. On the other side: nutzt eine einzige Frau auf diesem Planeten in ihrem Leben bis zu 17.000 Tampons und Binden. Stellt ihr euch auch gerade diesen Müllberg vor? Eben. Deswegen haben Alexandra und Kollegin und Freundin Liske Jaax für euch die nachhaltigen Alternativen getestet, Tassen, Schwämmchen, Unterwäsche und ja, auch Free bleeding. Bäää? No no, spannend! Denn ihr dürft heimlich zuhören und erfahrt alles, was ihr schon immer über Mens-Produkte wissen wolltet. Alexandra und Liske räumen mit Klischees auf, erzählen frei heraus, wie es bei ihnen so läuft, welche Produkte gar nicht gehen und warum wir alle aber sowas von über unsere Tage reden sollten. Denn die Periode ist politisch. Ihr alle so: hä, warum? Wir alle so: hört rein und erfahrt es, bloody ehrlich.

    ...mehr
  • 14.10.2020
    46 MB
    48:47
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Nur fair shoppen ist auch ätzend

    Ein nachhaltiger Lifestyle ist ganz easy umgesetzt? Fangt doch einfach an, der Kassenzettel ist der Wahlzettel? Na ja, so easy ist es dann doch nicht. Denn seien wir mal ehrlich: Ein nachhaltiger Lifestyle ist auch mit sehr vielen Einschnitten verbunden, mit Struggles auch – und nervt auch manchmal echt wie Sau. Warum wir dann trotzdem weitermachen? Darüber wollen wir reden, mit Freund*innen, Kolleg*innen, Greenfluencer*innen und Hörer*rinnen und zwar ganz ehrlich, um zu zeigen: hey, auch wir struggeln, auch wir failen. Und machen trotzdem weiter. Weil: whatelse is there?

    Immer mit dabei Hostin und Co-Redaktionsleiterin des Magazins Brigitte BE GREEN, Alexandra Zykunov. 

    In der ersten Folge spricht Hostin und Co-Redaktionsleiterin des Magazin BE GREEN Alexandra Zykunov mit Viertelvor-Mag-Gründerin Anna Schunck darüber, wie easy-peasy es doch theoretisch ist, einfach auf Fair Fashion umzusteigen. Ist es nämlich nicht. Erstens ist faire Mode teuer, nicht jede*r kann sich das leisten – Stichwort: Privilegien. Zweitens sucht man sich oft einen Wolf, wenn man überprüfen will, ob das Label wirklich grün ist und nicht nur grün angemalt. Und drittens, seien wir mal ehrlich, können wir Bummeln dann eigentlich auch total vergessen, weil in 99 Prozent der hübschen Fußgängerzonen (noch) keine fairen Teile hängen. Damit wir uns nicht falsch verstehen: diese Folge ist kein Freifahrtsschein, einfach so weiterzushoppen wie gehabt! Und wir sind uns sehr wohl bewusst, warum wir uns für einen nachhaltigen Kleiderschrank entschieden haben! Aber easy-peasy war und ist es sicher nicht. Und darüber wollen wir reden und zwar sehr ehrlich. Nachhaltig eben – ohne Blatt vorm Mund.

    ...mehr
  • 02.10.2020
    2 MB
    02:23
    0757298a153ee01264a47de551d407bbb12bf4a020de1a86d82e8399be998782d2bff211ce40812a53e6ba0e2eea59655b85e6904dc64deae8960c60b0f2b971

    Brigitte BE GREEN - Nachhaltig ohne Blatt vorm Mund

    Darf ich nur Fair Fashion shoppen, aber alle halbe Jahre doch zu einer großen Kette rennen? Darf ich Zero Waste leben, aber im Urlaub alle Regeln vergessen? Darf ich mich noch Öko-Mutter nennen, wenn das Einzige was meine Kinder essen wollen, Würstchen sind? Ja, darfst du, dürfen wir – und vor allem dürfen wir drüber reden. Denn ein nachhaltiger Lifestyle ist nicht Hochglanz, es ist nicht mal eben so easy-peasy umgesetzt, mit nem fancy-Filter drüber, und schon habe ich meinen CO2-Abruck halbiert. Wir wollen ja nachhaltiger leben, aber wir struggeln, und ja – wir scheitern. Und das ist auch völlig ok. Wer will schon eine handvoll perfekter Ökos? Wir wollen Millionen unperfekte Ökos! Und über alles, was dazwischen passiert, wollen wir reden. Und zwar ehrlich. Weil: überhöhte Ansprüche haben noch niemanden gerettet. Schon gar nicht den Planeten. Brigitte BE GREEN. Nachhaltig ohne Blatt vorm Mund. Der wirklich, WIRKLICH ehrliche Podcast zum Thema Nachhaltigkeit.

    ...mehr