Cover

TACH!Crime

True Crime aus Südwestfalen - Kleine Städte, große Verbrechen. Wir sprechen über wahre Kriminalfälle aus Südwestfalen, laden dazu Experten ein, beleuchten die Hintergründe und nehmen Dich mit an den Tatort.

Alle Folgen

  • 21.09.2021
    31 MB
    32:37
    Cover

    #05 - Lebenslange Flucht (Teil 1)

    Es könnte ein Film sein oder gleich eine Serie. Im ersten Teil dieser Folge reden wir über die Verbrechen und die Flucht von Norman Volker Franz. Es ist eine lebenslange Flucht, bis heute! Er gehört nun zu den meistgesuchten Verbrechern Europas und weltweit. Europol und Interpol fahnden nach ihm. Ein Verbrechen direkt nebenan, ein Gefängnisausbruch aus der JVA Hagen. Wir sprechen in diesem Zweiteiler über die Hintergründe dieser Tat. TRIGGERWARNUNG: Diese Folge enthält Inhalte über Gewalt und Kriminalität. Weitere Informationen zur Fahndung: Bundeskriminalamt: https://www.bka.de/DE/IhreSicherheit/Fahndungen/Personen/BekanntePersonen/NVF/Sachverhalt.html Europe’s Most Wanted: https://eumostwanted.eu/#/franz-norman-volker Interpol: https://www.interpol.int/News-and-Events/News/2021/Renewed-search-for-fugitive-on-the-run-since-1999 Wenn Du Hinweise hast, die zur Ergreifung des Täters führen könnten melde dich bei der Polizei. Und denk immer daran: Es könnte dein Nachbar sein.

    ...mehr
  • 09.08.2021
    44 MB
    46:38
    Cover

    #04 - Der Präsident

    Ein Clubhaus, ein Präsident und ein langes Vorstrafenregister. Ein Fall aus Hemer, ein Fall in dem die verminderte Schuldfähigkeit eine Rolle spielt. Aber war das so tatsächlich gerechtfertigt? Du entscheidest. TRIGGERWARNUNG: Diese Folge enthält Inhalte über Gewalt, Alkohol, Rechtsextremismus und Tod. Wie immer sind die Namen aller Beteiligten geändert. Und denk immer daran: Es könnte dein Nachbar sein.

    ...mehr
  • 13.07.2021
    45 MB
    47:25
    Cover

    #3 - Familienehre

    Es führte kein Weg dran vorbei. Haniya musste sterben, um das Ansehen der Familie wiederherzustellen. Es ist der 31. August 2008. Als ein Mann an einer Raststätte an der A45 eine Frauenleiche entdeckt. Getötet durch einen Kopfschuss. Wie immer sind die Namen aller Beteiligten geändert. Triggerwarnung: Die gesamte Folge behandelt das Thema körperliche Gewalt an Frauen. +++Hilfsangebote+++ Hilfetelefon: https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon.html Häusliche Gewalt: https://staerker-als-gewalt.de/gewalt-erkennen/haeusliche-gewalt-erkennen Frauen gegen Gewalt e.V.: https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/gewalt-gegen-frauen-merkmale-und-tatsachen.html HennaMond e.V. :https://hennamond.de/beratung/

    ...mehr
  • 04.06.2021
    52 MB
    54:44
    Cover

    #2 - 17 Männer gegen 1 Frau

    Deutschland 2021: Jede 3. Frau ist von sexueller und/oder körperlicher Gewalt betroffen. 25% aller Frauen erleben körperliche und/oder sexuelle Gewalt in ihrer Partnerschaft. Heute können wir offen darüber reden, handeln und Unterstützung leisten. Vor einigen Jahren war das jedoch fast undenkbar. So auch in unserem heutigen Fall. 1949 musste sich eine Frau aus Gevelsberg in der Nähe von Wuppertal selber helfen, um ihrem persönlichen Albtraum zu entkommen. Eine Tat, für die Sie wohl heute nicht verurteilt werden würde. War es Totschlag, kaltblütiger Mord oder doch Notwehr? Du Entscheidest. Wie immer sind die Namen aller Beteiligten geändert. Triggerwarnung: Die gesamte Folge behandelt das Thema sexueller und/oder körperlicher Gewalt an Frauen. +++Hilfsangebote+++ Hilfetelefon: https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon.html Häusliche Gewalt: https://staerker-als-gewalt.de/gewalt-erkennen/haeusliche-gewalt-erkennen Frauen gegen Gewalt e.V.: https://www.frauen-gegen-gewalt.de/de/gewalt-gegen-frauen-merkmale-und-tatsachen.html TACH!Crime Tipp: Buchtipp: Kalte Wut - Volker Mauersberger

    ...mehr
  • 21.05.2021
    53 MB
    55:42
    Cover

    #01 - X-Beine & Sprechstörung

    Triggerwarnung: Die gesamte Folge behandelt das Thema sexuelle Gewalt und den Mord an Kindern. Es ist ein Fall, der bei vielen und wahrscheinlich auch bei dir für ordentlich Kopfschütteln sorgen wird. Denn die Neigung & der Trieb des Täters hätte schon viel früher bemerkt werden können. Es geht um einen Mann, der 1973 in Plettenberg geboren wurde und verantwortlich für den Mord und Missbrauch mindestens zweier Kinder war und ist. Auch ziemlich erschreckend ist allerdings die Tatsache, dass dieser Fall wohl ohne die Hilfe einer Zeugin nicht so schnell hätte geklärt werden können und womöglich noch mehr Kinder diesem Mann zum Opfer gefallen wären.

    ...mehr