Die Corona-Krise sorgt dafür, dass Menschen ein besonders großes Bedürfnis nach Orientierung haben: Gottesdienst-Übertragungen boomen, auf die Telefonseelsorge gibt es einen regelrechten Run. Wie sorgen die Kirchen für Nähe, für Halt, wenn körperliche Nähe verboten ist? Wie funktioniert Sterbehilfe ohne Berührung, Beerdigen ohne Umarmen der Angehörigen. Von welchen Sorgen erzählen Menschen am Telefon? In der achten Folge von „Wir und Corona“, dem gemeinsamen Podcast von Stern und RTL, spricht Host Florian Güßgen mit Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck. „Der Mensch“, sagt sie „braucht das Gefühl – unabhängig davon, ob und wie tief religiös er ist - dass es hinter dem Horizont weitergeht.“

Ist das Virus eine Strafe Gottes, Frau Bischöfin?

STERN nachgefragt – Nachrichten. Experten. Meinungen.

/
9d50fa2b234e129673d95616331d28250e4acdb83e5d1b62b8805a4674b86376dac66a3626efa504c059df58010eaa211f36fa53e2e1babb3d26d1a420b4a568
Huch! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal.