Cover

Grünphase - der Nachhaltigkeitspodcast

Wie leben wir eigentlich nachhaltig? So genau wissen Hannah Heinzinger und Raphaela Naomi Heinzl das auch noch nicht. Aber sie finden es raus - zusammen mit euch. Die beiden stellen sich gegenseitig Challenges und versuchen sie in ihrem Alltag umzusetzen. Das geht von Stromverbrauch senken über nur regionale Lebensmittel essen bis zum umweltfreundlichen Putzen der WG. Grünphase ist der Nachhaltigkeitspodcast für alle, die noch keine Umweltprofis sind und herausfinden wollen, was sie in ihrem Alltag tun können, um Umwelt und Klima zu schützen.

Alle Folgen

  • 25.10.2021
    50 MB
    52:41
    Cover

    Strom sparen | 50 Prozent weniger Verbrauch in einer Woche

    Kann man seinen Stromverbrauch einfach so halbieren? Oder sitzt man dann im Dunkeln, isst nur ungekochtes Essen und muss das Handy aus lassen? Genau das hat sich Raphi gefragt und es deshalb zu Hannahs Challenge gemacht: Verbrauche zu Hause in einer Woche 50 Prozent weniger Strom. Dafür hat Hannah erst mal ihre Kerzen ausgepackt und sich ein Solar-Ladegerät fürs Handy gekauft. Aber sie hat schnell festgestellt: Die wahren Stromfresser findet man an Stellen, mit denen sie überhaupt nicht gerechnet hätte. Den Stromverbrauch zu senken ist wichtig für Klima und Umwelt. Schließlich erzeugen wir in Deutschland immer noch über die Hälfte unseres Stroms mit fossilen Brennstoffen und Atomenergie. Die Verstromung von Kohle und Erdgas setzt riesige Mengen an CO2 frei. Und das beschleunigt unsere Erderwärmung immer weiter. Aber bringt es überhaupt etwas, wenn wir zu Hause Strom sparen? Und mit welchen Stromspar-Tipps kann man am einfachsten seinen Energieverbrauch reduzieren? Das hat Hannah in ihrem Selbstversuch rausgefunden. Ob sie die Challenge geschafft hat oder ob ihr ihr Ofen als stromfressender Endgegner kurz vor dem Ziel alles vermasselt hat - ihr hört's in dieser Folge!

    ...mehr
  • 18.10.2021
    45 MB
    47:22
    Cover

    Bio zum Hartz-IV-Satz | Nachhaltige Ernährung mit wenig Geld

    Eine nachhaltige Ernährung muss man sich erst mal leisten können - das besagt zumindest das Klischee. Aber stimmt das wirklich? Raphi findet's in ihrer neuen Challenge heraus. Hannah hat ihr diese Aufgabe gestellt: Ernähre dich mit einem Hartz-IV-Budget eine Woche lang nur von Bio-Lebensmitteln. Und das ist echt nicht viel Geld: Laut aktuellem Satz bekommt jede:r Hartz-IV-Empfänger:in pro Woche weniger als 40 Euro für Lebensmittel und Tabakwaren. Mit so wenig Kohle überhaupt über die Runden zu kommen, ist an sich schon eine krasse Herausforderung. Und Raphi durfte davon nur die teureren Bio-Produkte einkaufen. Dabei gibt es viele gute Gründe, zu Bio-Lebensmitteln zu greifen: In der ökologischen Landwirtschaft werden weniger giftige Dünger und Pestizide eingesetzt, die Böden werden geschont und Tiere werden unter besseren Bedingungen gehalten. Warum sollten Menschen mit weniger Geld also nicht auch die Möglichkeit haben, sich bewusst und verantwortungsvoll zu ernähren? Eines ist Raphi und Hannah aber klar: In einer Woche Selbstversucht kann man niemals wirklich nachempfinden, wie groß der Struggle als Hartz-IV-Empfänger:in ist. Deshalb war es Raphi wichtig jemanden zu Wort kommen lassen, der wirklich betroffen ist und hat sich mit Akofa getroffen. Sie lebt mit ihren beiden kleinen Kindern aktuell von Hartz IV und möchte nicht auf eine gesunde, nachhaltige Ernährung verzichten. Hat sie für Raphi die richtigen Tipps, um die Aufgabe zu bestehen? Oder vermasselt Raphis Heißhungerattacke auf Pizza ihr die Challenge? Die Antworten gibt‘s in dieser Folge!

    ...mehr
  • 11.10.2021
    37 MB
    38:55
    Cover

    Faire Kleidung | Nachhaltiges Outfit zum Fast-Fashion-Preis

    Wie viele Fair-Fashion-Teile habt ihr im Kleiderschrank? Nicht so viele? Dann geht's euch wie Hannah. Deshalb hat ihr Raphi ihre bisher schwerste Challenge gestellt: Kaufe ein Fair-Fashion-Outfit zum Fast-Fashion-Preis. Dafür hat sie Hannah bei ein paar großen Modeketten eine Hose, einen Pullover und eine Jacke für knapp 82 Euro rausgesucht. Für genau diesen Preis musste Hannah das Outfit nachkaufen - allerdings in fair und nachhaltig. Eine ganz schöne Herausforderung, denn konventionelle Modemarken tun alles, um ihre Preise möglichst niedrig zu halten. Das geht aber nur auf Kosten der Umwelt und der Arbeiter:innen, die die Klamotten nähen. In Ländern wie Bangladesch stellen Menschen unsere Kleidungsstücke oft unter schwersten Bedingungen und mit unterirdischer Bezahlung her. Sie sind Staub und Chemikalien ausgesetzt, die zum Teil ungefiltert in umliegende Gewässer abgelassen werden. Fair Fashion, auch Slow Fashion genannt, will das besser machen. Zumindest schreiben sich das viele Hersteller auf die Fahne. Aber Vorsicht: Fair Fashion ist kein geschützter Begriff! Oft weiß man nicht genau, was sich dahinter verbirgt, wenn Mode-Labels sich damit schmücken. Das musste auch Hannah bei ihrer Challenge feststellen. Ob sie im Begriffs-Wirrwarr den Durchblick behalten und ihre schwierige Aufgabe gemeistert hat, das hört ihr in dieser Folge.

    ...mehr
  • 04.10.2021
    43 MB
    45:44
    Cover

    Geräte reparieren | Weniger Elektroschrott durch DIY-Reparatur

    Wie einfach ist es eigentlich, ein technisches Gerät selbst zu reparieren? Das wollte Hannah von Raphi wissen und hat ihr ihren alten, kaputten Drucker aufs Auge gedrückt. Die Challenge: Repariere das Gerät und bewahre es vorm Wertstoffhof. Was die beiden zu Beginn des Selbstversuchs noch nicht wussten: Der Drucker führt ein mysteriöses Eigenleben, das Raphi an den Rand der Verzweiflung bringen wird. Nur so viel sei schon mal verraten: Diese Grünphase-Folge hat mehr Plot-Twists als eure Lieblings-Netflix-Serie... Raphis Challenge hat aber einen ernsten Hintergrund. Die Berge von kaputten Geräten werden nämlich immer größer. Elektroschrott ist in der EU die Müll-Kategorie, die am stärksten zunimmt. Dabei landen viele Gerät im Müll, die eigentlich noch funktionieren oder mit wenig Aufwand wieder zum Laufen gebracht werden könnten. Dass das aber nicht passiert, liegt unter anderem an den Herstellern, die es ihren Kund:innen nicht gerade leicht machen, Defekte selbst zu beheben. Doch da tut sich zurzeit viel. Stichwort: Right to repair. Was es damit auf sich hat, finden Raphi und Hannah in der Folge heraus. Außerdem gehe sie der Frage nach, ob der absichtliche Verschließ von Geräten, die sogenannte geplante Obsoleszenz, Fakt oder doch nur Mythos ist.

    ...mehr
  • 27.09.2021
    39 MB
    41:04
    Cover

    Plastikfrei duschen | Eine Woche waschen ohne Kunststoffmüll und Mikroplastik

    Shampooflaschen, Duschabzieher, Einwegrasierer - unter der Dusche fällt so einiges an Plastik an. Aber braucht's das wirklich? Das findet Hannah in ihrer neuen Challenge heraus. Raphi hat ihr die Aufgabe gestellt, eine Woche lang unter der Dusche komplett auf Plastik zu verzichten. Hannah merkt schnell: Dieser Selbstversuch ist schwieriger, als er klingt! Denn mit dem Plastik von Duschgelflaschen ist es noch lange nicht getan. Auch in den Shampoos selbst stecken oft Kunststoffe, die besser nicht im Abfluss landen sollten. Stichwort: Mikroplastik und synthetische Polymere. Und auch im Alltag wird die Umstellung ihrer Duschgewohnheiten für Hannah zur Herausforderung. Kleiner Spoiler: Hannah findet in ihrer Versuchswoche raus, welcher ihrer Freunde sie wirklich gut riechen kann... Ob Hannah die Challenge durchgezogen hat oder doch wieder zum herkömmlichen Shampoo greift, erfahrt ihr in der Folge!

    ...mehr
  • 27.09.2021
    43 MB
    45:27
    Cover

    DIY-Putzmittel | Saubere Wohnung mit nachhaltigen Reinigern

    Wie bekommt man die Wohnung sauber und belastet die Umwelt möglichst wenig? Sind selbstgemachte Putzmittel eine gute Alternative zu den herkömmlichen Reinigern aus dem Supermarkt? Raphi findet's raus in ihrer ersten Challenge bei "Grünphase - der Nachhaltigkeitspodcast". Hannah hat ihr diese Aufgabe gestellt: Putze deine Wohnung nachhaltig mit DIY-Putzmitteln. Um rauszufinden, ob ihr das gelungen ist, hat Hannah Raphis Schwester Chiara mit ins Boot geholt. Sie macht eine Ausbildung zur Hauswirtschafterin, hat also einen geschulten Blick für Sauberkeit und wird Raphis Putzergebnis ganz genau unter die Lupe nehmen. Was Raphi nicht weiß: Das ist nicht die einzige Prüfung, die sich Hannah für sie überlegt hat... Außerdem sprechen die beiden darüber, was eigentlich so schädlich an konventionellen Putzmitteln ist und geben Tipps, was man wirklich tun kann, um beim Putzen die Umwelt zu schonen.

    ...mehr
  • 27.09.2021
    44 MB
    46:19
    Cover

    Containern | Eine Woche Essen aus dem Müll

    Kann man sich von Essen aus dem Müll ernähren und dadurch etwas gegen Lebensmittelverschwendung tun? Das ist die erste Challange von Raphi an Hannah: Schaffe es, eine Woche lang mit containertem Essen zu überleben! Kann man sich von Essen aus dem Müll ernähren und dadurch etwas gegen Lebensmittelverschwendung tun? Das ist die erste Challange von Raphi an Hannah: Schaffe es, eine Woche lang mit containertem Essen zu überleben! Allerdings ist Containern ist in Deutschland illegal. Ob Hannah erwischt wurde oder diese Aufgabe geschafft hat, hört ihr in der ersten Folge von "Grünphase - der Nachhaltigkeitspodcast".

    ...mehr
  • 27.09.2021
    1 MB
    01:33
    Cover

    Trailer

    Hannah und Raphi stellen sich gegenseitig Aufgaben und gehen der Frage nach: Was können wir tun, um das Klima und die Umwelt weniger zu strapazieren? Wie das geht, wissen sie noch noch nicht so genau. Aber sie finden es raus - zusammen mit euch.

    ...mehr