Cover

Sagen und Mythen des Ostens – MDR JUMP

Werwölfe in der thüringischen Rhön, der Robin Hood aus dem Erzgebirge und ein Schlossgeist in Wernigerode - in manchen Gegenden gibt es gruselige Legenden und spannende Sagen aus alten Zeiten. Wir stellen sie vor.

Alle Folgen

  • 09.04.2021
    2 MB
    02:29
    Cover

    Das Hufeisen an der Leipziger Nikolaikirche

    Auch in den großen Städten werden sich Sagen erzählt. Wie etwa die über das Hufeisen an der Leipziger Nikolaikirche. Welche Legende rankt sich um dieses Hufeisen?

    ...mehr
  • 01.04.2021
    1 MB
    02:01
    Cover

    Der Schwan im Frauenberge

    Schon oft sollte der Weltuntergang direkt bevorstehen. Aber immer ging es irgendwie weiter. Ein wichtiger Ort in Sachen Weltuntergang scheint auch der Frauenberg bei Sondershausen in Thüringen zu sein.

    ...mehr
  • 26.03.2021
    1 MB
    02:03
    Cover

    Himmelsscheibe von Nebra

    Gefunden wurde sie am 4. Juli 1999 von Raubgräbern auf dem Mittelberg in der damaligen Gemeinde Ziegelroda nahe der Stadt Nebra in Sachsen-Anhalt. Seit 2002 gehört sie zum Bestand des Landesmuseums für Vorgeschichte Sachsen-Anhalt in Halle.

    ...mehr
  • 19.03.2021
    2 MB
    02:12
    Cover

    Der Geldkeller im Löbauer Berg

    Wer träumt nicht davon: Einen sagenhaften Geldschatz zu finden und ihn auch behalten zu dürfen. In Löbau zwischen Bautzen und Görlitz wird sich seit Jahrhunderten eine Sage erzählt, die genau davon handelt. Im Inneren des Löbauer Berges soll sich ein Geldkeller befinden, der sich aber nur für Menschen mit einem reinen Herzen öffnet.

    ...mehr
  • 12.03.2021
    1 MB
    02:03
    Cover

    Die Sage vom Mägdesprung im Harz

    Die meisten von uns haben Schuhgrößen irgendwo um die 38 bis 40 herum. Mal größer, mal kleiner. Manuel Neuer hat Schuhgröße 47. Alles Richtung 50 wird schon selten, aber wenn jemand von Schuhgröße 64 erzählt, dann muss das eine Sage sein. Ist es auch!

    ...mehr
  • 05.03.2021
    1 MB
    02:03
    Cover

    Frau Holle in Thüringen

    In den alten Chroniken gibt es immer viele Geschichten, die man sich bis heute nicht genau erklären kann. Aber man kann davon ausgehen, dass immer etwas Wahres dran gewesen sein muss. Ob das auch in der folgenden Geschichte so gewesen ist, wer weiß. So soll Frau Holle in Meiningen völlig außer sich gewesen sein.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:07
    Cover

    Das im Grab geborene Kind im Erzgebirge

    In den alten Chroniken gibt es immer viele Geschichten, die man sich bis heute nicht genau erklären kann. Aber man kann davon ausgehen, dass immer etwas Wahres dran gewesen sein muss. Ob das auch in der folgenden Geschichte so gewesen ist, wer weiß. In Olbernhau im Erzgebirge soll im 18. Jahrhundert ein Kind in einem Grab geboren worden sein...

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:42
    Cover

    Das Glitzerschwein aus Halle

    Seit knapp 500 Jahren gibt es schon die Bruderschaft der Halloren, die in Halle/Saale das Salz aus dem Boden holten und damit erheblich zu Macht und Reichtum der Stadt beigetragen haben. Ein Schwein soll die Menschen übrigens auf das Salz aufmerksam gemacht haben.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    02:00
    Cover

    Wie Hoyerswerda entstanden ist

    Vor etwa eintausend Jahren wird der einfache Oberjägermeister Howoran zum Held. Er ist am böhmischen Königshof angestellt und dient dem Fürsten Jaromir. Jaromir hat viele Feinde.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:25
    Cover

    Der russische Zar Peter in Havelberg und das Bernsteinzimmer

    Havelberg als exklusiver Treffpunkt des russischen Zaren Peter der Große und einem deutschen König. Die Hansestadt als Schmelzpunkt internationaler Politik und mit dabei das legendäre Bernsteinzimmer – hört sich nach einem Fernsehkrimi an – ist aber spannende Realität. Peter der Große und der preußische Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. verlebten in der Hansestadt anregende Tage, bei der nicht nur über Krieg und Frieden entschieden wurde...

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:18
    Cover

    Kegelbrüder von Döbeln

    Kegeln oder Bowling macht Laune. Ob in der Familie, im Verein oder in der Firma. Doch was in Döbeln laut einer Sage passiert ist, hat alles andere als Spaß gemacht. In der Geschichte um die Kegelbrüder geht es nämlich um die nackte Existenz.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:25
    Cover

    Der fliegende Bürgermeister von Eisenach

    Mitte des 13. Jahrhunderts war eine sehr unruhige Zeit in Thüringen, denn es gab einen großen Erbfolgestreit: Die Meißner, die Hessen und die Thüringer kämpften um die Macht. Dabei wurde auch die Stadt Eisenach belagert – und es endete grausam!

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:25
    Cover

    Mythos Junkers

    Heute geht es um das Leben eines bedeutenden und großen Erfinders, der in Dessau Geschichte geschrieben hat.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:19
    Cover

    Die Fiedler von Rödelwitz

    Geschichten und Märchen wurden früher oft dazu benutzt, um Kindern ein gutes Verhalten zu vermitteln. Das könnte auch der Zweck der Sage vom Fiedler von Rödelwitz sein.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:05
    Cover

    Die Sage von der Nonne am Schloss Mansfeld

    Burgen und Schlösser gibt es viele im Osten. Immer haben die auch einen historischen Hintergrund und sie sind Entstehungsort von Sagen und Mythen. Das ist auch auf dem Schloss Mansfeld zwischen Eisleben und Aschersleben nicht anders.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:22
    Cover

    Sonnenobservatorium Goseck

    Das Sonnenobservatorium Goseck in Sachsen-Anhalt ist rund 2.000 Jahre älter als Stonehenge und damit das älteste Sonnenobservatorium der Welt. Bis heute sind die genauen Funktionen nicht endgültig entschlüsselt. Fakt ist: Die Anlage ist der früheste Belegt für die systematische Himmelsbeobachtung durch den Menschen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:23
    Cover

    Die Geschichte um die Herrnhuter Sterne

    Sie erleuchten die Advents- und Weihnachtszeit – die Herrnhuter Sterne. Doch wie sind die spitzzackigen Sterne eigentlich entstanden. Nur so viel – es hat mit Schule zu tun.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:14
    Cover

    Knecht Ruprecht aus Cölbigk

    Eine entscheidende Person, die mit Weihnachten in Verbindung gebracht wird, kommt aus Mitteldeutschland. Es geht um Knecht Ruprecht, der seinen Ursprung in der Nähe von Bernburg gehabt haben soll.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:16
    Cover

    Der Ursprung des Schwibbogens

    Jedes Jahr zur Adventszeit taucht er in den Fenster auf: Der Schwibbogen. Warum er aber so aussieht und welche Bedeutung er hat, das erzählt unsere heutige Geschichte.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:23
    Cover

    Der Teufel und die Steine der Steinsburg

    Wie gefährlich es sein kann, mit dem Teufel einen Pakt einzugehen, das erzählt die folgende Geschichte aus Römhild in Südthüringen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:20
    Cover

    Der Schiebock aus Bischofswerda

    In Bischofswerda ist ein rollendes Holz-Gefährt zum Stadtsymbol geworden – der Schiebock. Warum der so wichtig ist für die sächsische Stadt, erzählen wir in dieser Geschichte.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:29
    Cover

    Grünhofer Affäre

    Die Uni Halle gehört zu den ältesten Unis in Deutschland – schon über 500 Jahre studieren hier junge Menschen fleißig! Zum Studentenleben gehört – damals wie heute – auch mal, einen über den Durst zu trinken. In der nun folgenden Geschichte aus Halle ist das ordentlich schief gelaufen...

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    01:59
    Cover

    Die schmatzenden Toten aus Brotterode

    Immer wieder werden archäologische Funde ausgegraben. So war es auch 2009, als Archäologen im Saalekreis ein Skelett einer Germanin fanden, die wahrscheinlich aus dem ersten Jahrhundert nach Christus stammte. Ihr wurden bei der Bestattung schwere Steine auf Beine und Oberkörper gelegt, als ob man verhindern wollte, dass sie noch einmal aufersteht. Ähnlich soll man auch im Thüringer Wald vorgegangen sein.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:14
    Cover

    Geister im Schloss Schönfeld

    Auf dem Schloss Schönfeld bei Dresden sorgt eine grausige Geschichte für Gänsehaut, die mehr als 300 Jahre zurückliegt. Es geht um ein eingemauertes Skelett und um Geisterjäger, die das Schloss wohl ab und an besucht haben sollen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    01:59
    Cover

    Watelinde und der Hexentanzplatz

    Auf dem Hexentanzplatz in Thale im Harz soll vor uralten Zeiten das alte Zauberweib Watelinde gelebt haben. Sie war von den Harzbewohnern sehr gefürchtet, weil sie durch ihre Zauberkräfte viel Unheil gebracht haben soll. Vor allem war sie immer auf der Suche nach frommen Jungfrauen, um auch aus ihnen eine Hexe machen zu können.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:12
    Cover

    Die Winselmutter aus Hartmannsdorf

    Um ein schauriges Heulen geht es in der Sage um die Winselmutter. Sie wird sich seit Jahrhunderten im erzgebirgischen Hartmannsdorf erzählt.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:31
    Cover

    Die Weiße Frau von Tonndorf

    Nachts, wenn es dunkel ist, soll sie unterwegs sein: Die weiße Frau von Tonndorf im Weimarer Land in Thüringen. Doch nicht nur hier soll sie Menschen erschienen sein, die bald darauf sterben. Thüringen soll sogar das Land der mysteriösen weißen Frauen sein. Aber warum?

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    01:47
    Cover

    Die geraubte Braut von Teuchern

    Wenn sich Menschen streiten, geht es oft um Geld oder Macht. Ein anderer Grund für Streit ist die Liebe. Das war schon immer so. Auch in der Zeit als die heutigen Sagen entstanden sind. In Teuchern im südlichen Sachsen-Anhalt spielte eine Liebesgeschichte, in der sich zwei Männer um eine Frau gestritten haben.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:08
    Cover

    Werwölfin in der Röhn

    Aus Filmen kennen wir den Werwolf nur als Mann, der sich seine Klamotten vom Leib reißt und ein hübsches Fell bekommt. Doch in der thüringischen Rhön, um Stadtlengsfeld herum, wird die Sage erzählt, dass im 17. Jahrhundert eine Werwölfin durch die Wälder zog.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:27
    Cover

    Wernigerode: 'Rutsche Fort'

    Das ist doch Albtraum für jeden Hausbesitzer. Das hat man sich ein schönes Heim geschaffen und dann rutscht einem der Boden unter Füßen weg, weil sich unter dem Haus ein Loch gebildet hat. Wie muss das erst sein wenn ein ganzes Schloss wegrutscht? Darum geht es in der Sage des Schlosses zu Wernigerode.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:21
    Cover

    Mönchskelch aus Grimma

    Gold glänzend steht der Mönchskelch in einer Vitrine des Kreismuseums Grimma. 500 Jahre ist das Goldstück alt. Doch dem Kelch hat die Zeit scheinbar nichts anhaben können. Ob das vielleicht an der mythischen Geschichte liegt, die man sich um den Mönchskelch von Grimma erzählt?

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    01:57
    Cover

    Der böse Brunnen von Zwickau

    Von Habgier und Mord handelt die Sage vom bösen Brunnen in Zwickau. Leider wartet am Ende des Brunnengeschichte keine gütige Frau Holle, sondern ein schlimmes Verbrechen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:30
    Cover

    Die Sage vom Kaiser Barbarossa

    Eines der berühmtesten, historischen Wahrzeichen Deutschlands befindet sich bei Bad Frankenhausen in Thüringen: das Kyffhäuserdenkmal mit dem legendären Herrscher Barbarossa.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:11
    Cover

    Der Sprung übers Bodetal

    Die Rosstrappe ist ein Granitfels über dem Bodetal im Harz. Sie liegt gegenüber vom Hexentanzplatz auf der Flur der Stadt Thale. Aber weißt du auch, was sich hier schon alles abgespielt hat?

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:22
    Cover

    Karl Stülpner - Der Robin Hood aus Sachsen

    Die Jägerkluft in grün, das Gewehr über der Schulter und immer ein gute Tat. So kennt man Karl Stülpner, den Robin Hood des Erzgebirges. Es gibt unzählige Geschichten, die ihn zur Legende machten. Eine spielt auf der Burg Scharfenstein.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:42
    Cover

    Ottiliensage

    Auf dem Suhler Domberg steht die Ottilienkapelle. Der Blick auf die Stadt hinunter ist so schön, dass die Anwohner sie auch den Balkon Suhls nennen. Für Konrad und Ottilie hat der Ort aber etwas Tragisches, so heißt es zumindest in der Ottiliensage.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:29
    Cover

    Der Rabe von Merseburg

    Seit Ewigkeiten leben auf dem Hof vom Merseburger Schloss Raben in einer Voliere. Die sind aber nicht ohne Grund da, denn die Raben sollen an eine tödliche Intrige um den Bischof von Trotha erinnern. Eine Sage, die sich bis heute im Osten erzählt wird.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:18
    Cover

    Nixensage Strehla

    Wie der Rhein mit der Loreley seine Sagenfigur hat, so hat auch die Elbe einen Flussgeist. In Strehla bei Riesa ist es der Nix, der in der Elbe spukt. Er soll über Jahrhunderte im Nixstein knapp unterhalb der Wasseroberfläche der Elbe gelebt haben. Weil der Unterwasserfelsstein in der Elbe bei Strehla eben oft nicht sichtbar war und deshalb immer wieder zur Gefahr für die Schiffe wurde, ranken sich um den Stein und den Nixengeist zahlreiche Geschichten.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    02:03
    Cover

    Ein Kind wiegt schwerer als der Teufel

    Ach wie schön es manchmal wäre, die Waage auszutricksen - gerade nach dem Oster- oder Weihnachtsfest. Dass Menschen gerne davon träumen, die Naturgesetze aushebeln zu können, zeigt diese Sage aus Buttstädt bei Weimar.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:26
    Cover

    Die Sage um den Bergmann Hans aus Freiberg

    Am Eingang des ehemaligen Donat-Schachts in Freiberg stand viele Jahre ein Stein. Darauf stand der Name Hans. Die Freiberger glaubten, dass es sich dabei um einen verunglückten Bergmann handelte. Tatsächlich rangt sich eine Sage um den Bergmann Hans, die viel vom Bergbau von vor hunderten von Jahren erzählt.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:15
    Cover

    Störtebeker - Robin Hood der Meere

    Er war der Robin Hood der Meere - Klaus Störtebeker. Die Sagenfigur soll die Reichen ausgeraubt und es den Armen gegeben haben. Doch ist das wirklich alles wahr? Gab es den Klaus Störtebeker, wie er auch in den Festspielen an der Ostsee dargestellt wird, wirklich? Oder ist er nur ein Mythos?

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:21
    Cover

    Woher kommt der Name der Ostseeinsel Usedom?

    Neben Rügen ist Usedom eine der beliebtesten Ostseeinseln. Und sie ist die zweitgrößte Insel Deutschlands. Nicht nur Strand und Meer locken die Touristen auf Usedom auch die Nähe zu Polen lädt zu einem Ausflug ein. Doch wieso heißt Usedom eigentlich Usedom? Wir haben zwei Erklärungen gefunden.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:06
    Cover

    Kobermännchen Sangerhausen

    Die Stadt Sangerhausen ist bekannt für ihr Rosarium und für Mifa-Fahrräder, die dort produziert werden. Die Stadt hat aber auch ein Wahrzeichen, um das sich viele Sagen ranken - das Kobermännchen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:10
    Cover

    Der Eseltreiber von der Wartburg

    Landgräfin Margarethe hat einen unruhigen Schlaf in den Gemächern der Wartburg. Aber völlig von Sinnen ist sie, als sich in jener Nacht eine Gestalt auf sie wirft und um Gnade fleht. Der Mann ist einer der Eseltreiber auf der Burg, erzählt Nino Dell, Museumsführer auf der Wartburg.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    1 MB
    01:51
    Cover

    Ritter Harras

    Kühne Springer gibt es nicht nur an der Rosstrappe. Auch bei Chemnitz wurde gesprungen. Was ist dran an dem Sprung und was war der Grund?

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:20
    Cover

    Die Wittenberger Giftmischerin

    Es gibt Sagen und Mythen, die taugen als Grundlage für einen Tatort. So ist es auch bei einer Geschichte aus Wittenberg. Eine Frau wird zur Mörderin, um an das Geld ihrer Männer zu gelangen.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:37
    Cover

    Der Frosch in der Bautzener Wasserkunst

    Wasser ist Leben und wenn das Wasser nicht fließt war und ist das ein Problem, das man schleunigst lösen sollte. Als in Bautzen vor hunderten von Jahren einmal das Wasser nicht floss, ist daraus eine Sage entstanden.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:45
    Cover

    Das Opfermoor Oberdorla

    Am geographischen Mittelpunkt Deutschlands, in Oberdorla im Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen haben sich vor etwa 2000 Jahren gruselige Dinge abgespielt. Menschen und Tiere wurden geopfert! Warum? Das hörst du jetzt.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:12
    Cover

    Pakt mit dem Bösen: Die Teufelsmühle in Querfurt

    Jedes Jahr zu Pfingsten öffnen bundesweit mehr als 1000 historische Mühlen ihre Türen. Alte Wind- und Wassermühlen sind leider gar nicht mehr so oft zu sehen - oder in Betrieb. Aber zumindest in den Erzählungen und auch Sagen, spielen Mühlen immer wieder eine Rolle. So ist es auch bei der Teufelsmühle in Querfurt.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    2 MB
    02:06
    Cover

    Sagen-Gestalt mit magischen Kräften: Martin Pumphut

    In der Oberlausitz ist die Sagengestalt des Martin Pumphut heute noch allgegenwärtig. In Bautzen gibt es Stadtführungen mit ihm, in Hoyerswerda ist eine Kindertagesstätte nach ihm benannt und die Gemeinde Wilthen hat ihn sogar zum Ehrenbürger ernannt. Der Müllerbursche Martin Pumphut zog in der sorbischen Gegend von Mühle zu Mühle und stellte dabei eine ganze Menge an.

    ...mehr