Engste Vertraute oder ärgste Konkurrentin? Aufbauende Unterstützerin oder strenge Kritikerin? Das Verhältnis zur eigenen Mutter ist häufig ein ganz besonderes: Ganz besonders innig, ganz besonderen intensiv, ganz besonders schwierig. Und vor allem: ganz individuell. Die Nagelprobe kommt spätestens, wenn wir selbst Mütter werden. Autorin Silia Wiebe hat sich in ihrem Buch "Unsere Mütter. Wie Töchter sie lieben und mit ihnen kämpfen" mit diesem Thema befasst und mit elf erwachsenen Töchtern und einem Sohn über deren persönliche Mutter-Beziehungen gesprochen. Und diese sind ganz und gar unterschiedlich: Mal wird von der Übermütter berichtet, mal war die Mutter unfähig Liebe zu zeigen und Halt zu geben. Silia Wiebe erzählt Julia aber auch von ihren eigenen Erfahrungen mit ihrer Mutter und davon, wie sie es schaffte Frieden in das Verhältnis zu bringen – das sie lange als nicht einfach empfand!

"Unsere Mütter" – wie wir sie lieben und mit ihnen kämpfen.

ELTERNgespräch

Abonnieren
00:41:10
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden