Cover

Terra X Geschichte - Der Podcast

Um ein komplexes Thema besser zu verstehen, lohnt sich oft ein Blick in die Geschichte. Denn hier beginnen die Dinge, die uns heute beschäftigen und das auch in Zukunft tun werden. "Terra X Geschichte – Der Podcast" geht mit Menschen aus Geschichtswissenschaft und Gesellschaft an die Anfänge zurück und fragt: Wie wurde unsere Welt so, wie sie ist? Und (was) können wir aus der Vergangenheit für die Gegenwart lernen?Ab 17.09.2021 alle zwei Wochen auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.

Alle Folgen

  • 16.09.2022
    49 MB
    57:59
    Cover

    Seit wann kochen wir?

    „Das buoch von guoter spise“, so heißt das erste Kochbuch in deutscher Sprache, was um 1350 entstand. Eine Kochkultur gibt es aber schon viel länger. Schon in der Ur- und Frühgeschichte haben Menschen aus verschiedenen Zutaten wohlschmeckende Gerichte zubereitet. Es gibt sogar die Vermutung, dass vor allem das Kochen für die Entwicklung des Homo sapiens entscheidend war: nur durch das Verarbeiten der Nahrung, dem Kochen, Grillen, Backen, wurde es überhaupt möglich, viele Nährstoffe daraus aufzunehmen. Das soll unter anderem die Gehirnentwicklung gefördert haben. Bis heute sind die Menschen fasziniert vom Kochen. Es gibt unzählige Koch-Shows, Kochbücher und Koch-Influencer. Wir nehmen euch mit auf eine historische Reise von den Ursprüngen des Kochens in der Steinzeit bis zur Sterne-Küche der Gegenwart.**Gesprächspartner*innen:** - Dr. Mathilde Grünewald - Julia Komp - Jörg Schwerdtfeger - Anna WolanskaMehr zum Thema "Geschichte des Essens" gibt es auch in der gleichnamigen Terra X-Reihe: https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/geschichte-des-essens-mit-christian-rach-folge-1-vorspeise-100.html**Rezepte:** 1. Brennnessel-Gemüse mit Gerste und Berberitze: 800g junge Brennnesselblätter, 250g Gerstenkörner, 100g getrocknete Berberitze und 1,5 l Brühe aus Gemüse. Die Gerstenkörner werden eine Stunde in der Brühe weichgekocht. Danach die grob gehackten Brennnesselblätter und die Berberitzenfrüchte dazu gegeben. Das Ganze kocht bei geringer Hitze 10 weitere Minuten. Danach wird die Brühe abgegossen.2. Hackbällchen aus Tintenfisch: Zerhacke ihn, nachdem du die Fangarme abgeschnitten hast, auf einem Hacklotz, wie man es gewöhnlich macht. Das Fleisch wird dann im Mörser sorgfältig (...) zerrieben und daraus werden die Frikadellen geformt.3. Paradoxer Gewürzwein: 15 Pfund Honig werden zu zwei Sextarien Wein in ein bronzenes Gefäß gegeben, sodass du den Wein zu einer Honigbrühe einkochst) 1. Apfel-Pfannkuchen (Schneidt Epffel fein dünn vnd mach ein Teig mit lauter Wein darzu thu die geschnitten Epffel darein/ rür es durcheinander4. Gefülltes Brot: Man nimmt ein Brot, schneidet oben einen Deckel ab, höhlt das Innere aus, füllt das Brot mit Äpfeln und mit vorgekochten Kastanien, setzt das Ganze in eine gebuttert Form, gießt Wein an, damit das harte, trockene Brot sich ansäuft, weich wird, setzt den Deckel obendrauf und bäckt es eine Stunde im Ofen5. Steckrüben-Auflauf: Man nehme: 500 g Steckrüben. 500 g Kartoffeln. Ein Teelöffel Mehl, 10 g Hefe, eine Tasse Milch, Salz Petersilie. Kartoffeln und Steckrüben schälen, waschen und in kleine Scheiben schneiden. Getrennt voneinander in Salzwasser garen. Eine Auflaufform mit etwas Öl auspinseln und Kartoffeln und Rüben abwechselnd übereinanderschichten. Milch, Hefe und Mehl miteinander verrühren. Über die Masse gießen und im Backofen etwa 30 min. bei 175 Grad leicht überkrusten lassen.6. Waffeln mit Kirschen: Man nehme Kirschen oder Grütze aus dem Glas (für Motivierte: kann man das natürlich selber kochen mit frischen Beeren, die man vielleicht im Garten hat). Ansonsten braucht man Butter, Eier, Mehl und Zucker. Und ein Waffeleisen.**Literatur:**- Apicius, Marcus Gavius (2016): Das römische Kochbuch. Aus dem Lateinischen übersetzt und kommentiert von Robert Maier. Reclam. - Grünewald, Mathilde (2006): Nibelungen Kochbuch. Fotos von Klaus Baranenko. Kunstverlag Josef Fink. - Grünewald, Mathilde (2012): Schmausende Domherren oder wie Politik auf den Tisch kommt. Mainzer Menüs 1545 und 1546 erzählt und aufgetischt mit Fotos von Klaus Baranenko. Kunstverlag Josef Fink. - Horbelt Reiner u. Sonja Spindler (2000): Die deutsche Küche im 20. Jahrhundert. Von der Mehlsuppe im Kaiserreich bis zum Designerjoghurt der Berliner Republik. Frankfurt, Eichborn. - Livius, Ab urbe condita 39,6,9. - Poem on the Evil Times of Edward II, c. 1321. - Porter, Lawrence B. (2017): St. Lawrence’s Death on a Grill: Fact or Fiction? An Update on the Controversy. A Journal of Catholic Thought and Cultu

    ...mehr
  • 02.09.2022
    49 MB
    57:52
    Cover

    Sprache: Eine Geschichte von Babelfischen und Dichtkunst

    Sprache ist ein zentrales Element unseres gesellschaftlichen Lebens. Mit Sprache machen wir uns verständlich, kommunizieren unsere Bedürfnisse. Mit Sprache drücken wir Emotionen und Gefühle aus. Die ersten Sprachen haben sich schon in der Zeit des Homo erectus, also vor mehr als einer Million Jahre entwickelt. Durch Begegnung und Kommunikation haben sich immer wieder neue Sprachen gebildet. Doch im Laufe der Geschichte wurde unsere Sprachenvielfalt immer wieder bedroht. Heute gibt es noch rund 7000 Sprachen auf der Welt. Und viele davon sind bereits gefährdet. In dieser Podcast-Folge wollen wir aber nicht nur wissen, wann und warum der Mensch begonnen hat, zu sprechen. Sondern auch, was Sprache über die zwischenmenschliche Kommunikation hinaus bedeuten kann. Etwa in Kunst und Politik.Weitere Interviewpartner:innen:- Lars Sverker Johansson - Carolin Ulmer - Andreas Zick**Literatur:** - Die Bibel. Altes und Neues Testament. „Genesis 11.“ In der Übersetzung von Martin Luther. - Ruth Berger (2009): Warum der Mensch spricht: Eine Naturgeschichte der Sprache. Frankfurt, Eichborn. - Sabine Fiedler (1999): Plansprache und Phraseologie. Empirische Untersuchungen zu reproduziertem Sprachmaterial im Esperanto. Frankfurt a. M., Lang. - Sverker Johansson (2021): The dawn of language: The story of how we came to talk. Quercus. - Francisco Martínez Hoyos (2014): Breve historia de Hernán Cortés. Ediciones Nowtilus. - Fabian Navarro (2022): Miez Marple und die Kralle des Bösen. Goldmann. - George Orwell (2019): 1984. 46. Auflage. (Originalausgabe 1949) Berlin, Ullstein Verlag. - Thomas Stolz, Ingo H. Warnke u. Daniel Schmidt-Brücken (2016): Kolonialismus und Sprache. Eine interdisziplinäre Einführung zu Sprache und Kommunikation in kolonialen Kontexten. Berlin, De Gruyter. - Andreas Zick, Beate Küpper (2015): Wut, Verachtung, Abwertung. Rechtspopulismus in Deutschland. Hrsg. für die Friedrich-Ebert-Stiftung von Ralf Melzer und Dietmar Molthagen, Dietz.**Weitere Links:** - wikitongues.org - https://www.goethe.de/ins/gr/de/kul/ges/23005323.html - https://www.dw.com/de/englisch-bedroht-sprachenvielfalt-in-nigeria/a-48545120 - https://www.berlitz.com/de-de/blog/dothrakisch-und-andere-kunstsprachen - https://www.tagesschau.de/faktenfinder/interview-andreas-zick-101.html - https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-31793-5_1 (Verweis auf „Wenn Hass redet und schädigt“) - https://www1.wdr.de/mediathek/video-warum-gibt-es-so-viele-sprachen-100.html#:~:text=Es%20gibt%20etwa%207000%20unterschiedliche,sich%20immer%20wieder%20aufs%20Neue. - https://european-union.europa.eu/principles-countries-history/languages_de#:~:text=Die%20EU%20hat%2024%20Amtssprachen,%2C%20Spanisch%2C%20Tschechisch%20und%20Ungarisch.**Team:** - Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Benedikt Boecker, Konstantin Flemig, Inga Haupt, Andrea Kath, Felix Felix Leibelt, Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 19.08.2022
    46 MB
    55:30
    Cover

    Familie: eine Geschichte zwischen Ideal und Alltag

    Familie. Eine Gruppe von Menschen, die zusammengehören und die man sich normalerweise nicht aussuchen kann. Bis heute ist der Familienbegriff traditionell geprägt. Vater, Mutter, Kinder – die Kernfamilie. Doch die Realität sieht inzwischen oft ganz anders aus. In der Geschichte hat sich die Bedeutung von Familie immer wieder gewandelt. Bedeutet Familie immer nur Blutsverwandtschaft, oder können auch Freunde zur Familie werden? Ist Familie nicht vielleicht nur eine Konstruktion, die zeigt, wie Kindererziehung und Partnerschaft nach der vorherrschenden gesellschaftlichen und politischen Vorstellung aussehen sollten und welche Arten von Familie allgemein akzeptiert sind? Damit wird Familie zutiefst politisch, weil es bis heute vor allem traditionelle Kleinfamilien aus Vater, Mutter und Kindern sind, die staatlich geschützt und gefördert werden. Aber wie sah das in der Geschichte aus: was war Familie in der Geschichte der Menschheit und wie hat sich der Begriff gewandelt? Und wie könnte die Familie der Zukunft aussehen?**Weitere Gäste:** - Jakob Kelsch - Gianni Jovanovic - Lisa Paus**Literatur:** - Cato der Ältere, De agri cultura. - Gaius, Institutionen. - GEO EPOCHE (2010): Die Macht der Habsburger. 1273-1918. Glanz und Elend eines Herrscherhauses. Nr. 46. Hamburg, Gruner + Jahr. - Suzanne Dixon (1992): The Roman family - Ancient Society and History. Hrsg.: Johns Hopkins University Press. Johns Hopkins University Press. - Gianni Jovanovic/Oyindamola Alashe (2021): Ich, ein Kind der kleinen Mehrheit. Blumenbar. - Jakob Kelsch (2019): Father Knows Worst! Familiendarstellungen in der populärkulturellen US-amerikanischen Zeichentricksitcom. ididem Verlag. - Jakob Kelsch (2021): Binging Family. Die Konzeption von Familie in der Video-on-Demand-Serie. Springer VS. - Christopher Neumaier (2022): Hausfrau, Berufstätige, Mutter. Frauen im geteilten Deutschland. be.bra Verlag. - Christopher Neumaier (2019): Familien im 20. Jahrhundert. Konflikte um Ideale, Politiken und Praktiken. De Gruyter Oldenburg. - Geoffrey Parker (2020): Der Kaiser – die vielen Gesichter Karls V. 1. Aufl. Darmstadt, wbg. - Selwyn Raab (2005): Five Families: The Rise, Decline, and Resurgence of America’s Most Powerful Mafia Empires. New York, Thomas Dunne Books. - Anne Waak (2020): Wir nennen es Familie. Edition Körber.Weitere Links: - www.geborgen-wachsen.de - https://www.familie-historisch.de/ - https://dbe.rah.es/biografias/10732/carlos-ii - https://elpais.com/diario/2009/04/15/sociedad/1239746409_850215.html - https://historia.nationalgeographic.com.es/a/boda-clandestina-reyes-catolicos_15525 - https://www.nature.com/articles/hdy201325 - https://sciencev2.orf.at/stories/1718990/index.html - https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/chancen-und-teilhabe-fuer-familien/alleinerziehende - http://www.habsburger.netFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Janine Funke, Andrea Kath, Felix Liebelt, Jan Schattka, Daniela Ssymank, Michael Thielen - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 05.08.2022
    51 MB
    01:00:26
    Cover

    Atlantik: Die Geschichte eines Weltmeeres

    Er ist nur der zweitgrößte Ozean auf der Erde – und doch übt vor allem der Atlantik eine besondere Faszination aus. Es war eben nicht irgendein Meer, das Christoph Kolumbus 1492 überquerte, um die neue Welt zu entdecken. Es war jenes „grüne Meer der Dunkelheit“, vor dem sich die Menschen bis dahin fürchteten. Bis heute ist der Atlantik unser Sinnbild von einem wilden, ungezähmten Meer. Der Mythos vom sagenhaften Atlantis ist damit ebenso verbunden wie die grausamen Schlachten im Zweiten Weltkrieg, die als Atlantikkrieg in die Geschichtsbücher eingegangen sind. Doch Atlantik steht noch für viel mehr. Er steht für Luxusreisen ebenso wie für die baskischen Walfänger, die dem Weg des Kolumbus in ihren Ruderbooten folgten, um an der Küste Neufundlands Kabeljau und Wale zu jagen; für die dunkle Geschichte des Sklavenhandels und die der Auswanderung nach Amerika. Und auch für die Geschichte davon, etwas wieder zu vereinen, was die Natur einst getrennt hat: Der erste Versuch, ein Seekabel für die Telegraphie auf dem Grund eines Ozeans zu verlegen.**Literatur:**- Dagmar Bellmann: Mikrokosmos an Bord (2018): Der Beginn der modernen Kreuzfahrt , in: Jürgen Elvert und Martina Elvert (Hrsg.): Agenten, Akteure, Abenteurer. Berlin, S. 501-515. Berlin, Duncker & Humblot. - John Costello, Terry Hughes (1992): Atlantikschlacht (= Bastei-Lübbe-Taschenbuch. Band 65038). 4. Auflage. Bastei Lübbe. - Max Häberlein (2017): Atlantische Geschichte - Versuch einer Zwischenbilanz. Zeitschrift für Historische Forschung, Vol. 44, No. 2 (2017), pp. 275-299. - Thor Heyerdahl (1973): Expedition Ra – im Papyrusboot über den Atlantik. Berlin, Verlag Volk und Welt. - Wim Klooster und Alfred Padula (2016): The Atlantic World. Essays on Slavery, Migration and Integration. Routledge. - Mare. Die Zeitschrift der Meere (1997). „Transatlantik. Losfahren und Ankommen. Der Ozean.“ Heft Nr. 1, April/Mai. - Daniel Uziel (2019): „Graue Wölfe – Ritter der Tiefe“. NS-Propaganda als Leitmotiv der heutigen Darstellung des U-Boot-Kriegs. In: Jens Westemeier (Hrsg.): „So war der deutsche Landser …“. Das populäre Bild der Wehrmacht. Ferdinand Schöningh, S. 227–245.**Links und Internetquellen:**- https://www.geo.de/geolino/mensch/1707-rtkl-atlantis-das-raetsel-um-die-versunkene-stadt - https://www.geo.de/wissen/21590-rtkl-erste-atlantikueberquerung-so-lief-der-legendaere-nonstop-flug-ueber-den-ozean#:~:text=GEO%20Epoche%20Nr.&text=Juni%201919.,nonstop%20in%20einem%20Flugzeug%20%C3%BCberwinden. - http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3Atext%3A1999.01.0179%3Atext%3DTim.%3Asection%3D25d - http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3Atext%3A1999.01.0179%3Atext%3DCriti.%3Asection%3D114d - http://www.zeno.org/Philosophie/M/Platon/Timaios - http://www.zeno.org/Philosophie/M/Platon/Kritias - https://www.welt.de/geschichte/article162002246/Hier-soll-das-sagenhafte-Atlantis-gelegen-haben.html - https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/mythos-die-groessten-raetsel-der-geschichte--die-suche-nach-atlantis-100.html - https://atlantic-cable.com/ - https://www.heise.de/tp/features/Repeat-please-3419513.html - https://new.siemens.com/de/de/unternehmen/konzern/geschichte/stories/transatlantikkabel.htmlFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Sebastian Blum, Andrea Kath - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 22.07.2022
    51 MB
    01:00:31
    Cover

    Fake News: Die lange Geschichte der Desinformation

    Bewegen wir uns im Internet, begegnen wir an vielen Stellen Desinformationen. Aber die gezielte Streuung von falschen Informationen ist kein neues Phänomen, im Gegenteil. Desinformation ziehen sich durch die Geschichte der Menschheit. Die zunehmende Digitalisierung und die Nutzung von Sozialen Medien haben dieser Informationsgattung aber eine neue Sichtbarkeit gegeben und den Begriff „Fake News“ geprägt. In dieser Folge schauen wir uns an, was Fake News eigentlich sind und warum der Begriff „Desinformation“ viel präziser ist. Wir wollen außerdem wissen, welchen Einfluss Desinformation auf verschiedene historische Entwicklungen hat. Und wie sie sich in Zukunft entwickeln wird und ob Künstliche Intelligenz diese „Fake News“ noch gefährlicher macht. Und vor allem: was wir tun können, um die tägliche Desinformation zu erkennen. Dazu sprechen wir in dieser Folge mit der Ingenieurin und KI-Expertin Kenza Ait Si Abbou und dem Historiker Michael Homberg.**Literatur:**- Kenza Ait Si Abbou (2020): Keine Panik, ist nur Technik: Warum man auf Algorithmen super tanzen kann und wie wir ihnen den Takt vorgeben. München, Gräfe und Unzer. - Vicinius de Freitas Morais (2021): Broken Bodies, desecrated hosts and crucified children: the Jews in Christian Narratives and the bubonic Plague in the Holy Roman Empire of Late Middle Ages. Brathair. - Bobby Henderson (2007): Das Evangelium des Fliegenden Spaghettimonsters. München, Goldmann. - Michael Homberg, Volker Barth (2018): Geschichte und Theorie falscher Nachrichten, in: Geschichte und Gesellschaft 44. Jahrg., H. 4 (Oktober - Dezember 2018), pp. 619-642 - Anna-Katharina Meßmer, Alexander Sängerlaub, Leonie Schulz (2021): „Quelle: Internet“? Digitale Nachrichten- und Informationskompetenzen der deutschen Bevölkerung im Test. Stiftung Neue Verantwortung. - Simone Paganini (2019): Von Evas Apfel bis Noahs Stechmücken: Fake News in der Bibel. Freiburg, Verlag Herder. - Tacitus (o.J.): Annales 15, 39**Links:**- https://zeithistorische-forschungen.de/2-2011/4723 - https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/giffey-deepfake-falscher-klitschko-ukraine-krieg-100.html - https://www.dw.com/de/als-marsianer-die-usa-angriffen-das-h%C3%B6rspiel-krieg-der-welten-von-orson-welles/a-46067169 - https://www.nytimes.com/1938/10/31/archives/radio-listeners-in-panic-taking-war-drama-as-fact-many-flee-homes.html - https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/245217/luegen-und-politik-im-postfaktischen-zeitalter/ - https://correctiv.org/ - https://www.mimikama.at/ - https://www.zdf.de/nachrichten/thema/zdfheutecheck-faktencheck-recherche-100.html - www.tineye.com (Tineye Reverse Image Search) - https://www.google.de/imghp?hl=deFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Konstantin Flemig, Inga Haupt, Andrea Kath, Markus Maiwald - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 08.07.2022
    50 MB
    59:55
    Cover

    Eine kleine Geschichte von Tod und Trauer

    Wir alle werden sterben – das ist eine der wenigen Gewissheiten, die uns Menschen von Geburt an begleitet.Doch wie wir sterben und was nach unserem Tod mit uns passiert, das wissen wir nicht. Obwohl wir zumindest was unsere Beerdigung anbelangt, vieles mitgestalten könnten. Über Jahrtausende haben die Menschen ihre Toten in besonderer Weise bestattet. Von den Mumien der alten Ägypter bis zu den Himmelsbestattungen der Tibeter hatte jede Kultur ihre eigenen Rituale, mit dem Tod umzugehen. Auch in Deutschland ist es noch nicht so lange her, dass Verstorbene zu Hause aufgebahrt wurden, damit Angehörige und Freunde von ihnen Abschied nehmen konnten. Das ist heute oft Geschichte.Wir leben in einer Welt, in der wir Krankheit, Sterben und Tod so gut es geht verdrängen. Aber warum ist das so? Und was sagt es über unsere Gesellschaft aus? Wie wichtig sind Rituale, um Trauer zu verarbeiten? In den vergangenen Jahren gibt es mehr und mehr Menschen, die sich mit ihrem Tod schon zu Lebzeiten auseinandersetzen, sich in Zeiten von Facebook und Co. auch mit ihrem digitalen Nachlass beschäftigen. Es gibt inzwischen viele Menschen, die versuchen, den Tod zurück ins Leben zu holen. Jenes Memento mori – „bedenke das du sterblich bist“, um im Hier und Jetzt besser und bewusster zu leben.**Literatur:**- Manfred Gerner (2001): Land ohne Friedhöfe Tibet, Friedhofskultur, Stuttgart: Hohenheim Verlag.- Norbert Fischer (1996): Vom Gottesacker zum Krematorium. Eine Sozialgeschichte der Friedhöfe in Deutschland seit dem 18. Jahrhundert. 1. Aufl. Wien, Köln: Böhlau Verlag.- ders. (2013: Neue Bestattungskultur (2013): Tod, Trauer und Friedhof im Wandel. e-book: Kindle Direct Publishing (KDP) 2013- ders. (2019): The European Culture of Cemeteries. Past and Present. Murcian Journal of Anthropology, 26, S. 17–32. https://doi.org/10.6018/rmu/389911- Alfried Wieczorek und Wilfried Rosendahl (2015): Mumien. Der Traum vom ewigen Leben. 2., teilweise überarbeitete Auflage, Darmstadt: von Zabern.**Links:**- https://www.instagram.com/21gramm.wdr/?hl=de - https://abschiednehmen.de/ - www.aeternitas.de - https://cliozweipunktnull.uni-mainz.de/2022/06/27/clio-auf-die-ohren-migrationen-und-mobilitaet-im-20-jahrhundert-franzoesische-kolonialsoldaten-im-rheinland-zwischen-propagandakampagne-und-besatzungsalltag/ - https://www.reerdigung.de/ - https://www.sepulkralmuseum.de/ - https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/bild_zoom/zoom.php - https://www.nzz.ch/zuerich/tod-in-zuerich-grosses-totenfest-fuer-einen-arbeiterkaiser-ld.1310405 - https://fof-ohlsdorf.de/133s07_fischerFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Sebastian Blum, Inga Haupt, Andrea Kath, Felix Leibelt - Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Autor:innen: Janine Funke, Andrea Kath und Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 24.06.2022
    43 MB
    51:20
    Cover

    Von Körperkult und Herrscherkörper: Die Geschichte des menschlichen Körpers

    Groß, klein, dick, dünn, schwarz, weiß, männlich, weiblich. Geht es um Körper, geht es oft auch um ein bestimmtes Ideal eines Körpers. Diese Ideale sind nicht nur regional verschiedenen, sondern verändern sich auch in historischen Zeiten. Es gibt aber auch Konstanten, wie beispielsweise die Idealisierung von antiken Körpern, die bis heute in Westeuropa ein Referenzpunkt für einen idealen Körper sind. In dieser Folge fragen wir uns, von welchen Faktoren das Körperbild einer Gesellschaft eigentlich abhängt. Wir wollen herausfinden, wie Körper heute gesehen und bewertet werden, und was das ganze mit Geschichte zu tun hat.**Literatur:**- Lukas Thommen (2007): Antike Körpergeschichte. Vdt Hochschulverlag an der ETH Zürich. - Jacques Le Goff, Nicolas Truong (2007): Die Geschichte des Körpers im Mittelalter. Deutsche Ausgabe, Klett Cotta. - Sabrina Strings (2019): Fearing the Black Body: The Racial Origins of Fat Phobia. New York University Press. - Elke Gaugele, Kristina Reiss (2013): Jugend, Mode, Geschlecht: die Inszenierung des Körpers in der Konsumkultur, Frankfurt am Main, Campus Verlag. - Melodie Michelberger (2021), Body Politics, Rowohlt Verlag.**Weitere Links:**- Wie Instagram junge Menschen dazu bringt, ihre Gesundheit aufs Spiel zu setzen, ZDF Magazin Royale, https://www.youtube.com/watch?v=TtnLm-l0xfo&ab_channel=ZDFMAGAZINROYALE - https://www.zeit.de/1994/47/fataler-fatismus - Behandlungsstatistik, Vereinigung der deutschen ästhetisch-plastischen Chirurgen: https://vdaepc.de/wp-content/uploads/2022/05/190522_VDA%CC%88PC_Behandlungsstatistik_2022_final.pdfFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Konstantin Flemig, Inga Haupt - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 10.06.2022
    42 MB
    50:24
    Cover

    Der Weg ist das Ziel: Die Geschichte des Wanderns

    Das Wandern erfährt gerade eine Renaissance. In einer Welt, die sich immer schneller dreht und in der Möglichkeiten den digitalen Alltag zu entfliehen immer beliebter werden, findet sich das Wandern ganz oben auf der Hitliste der Freizeitaktivitäten von Jung bis Alt wieder. Angela Merkel wanderte um sich vom Politikalltag zu erholen, Hape Kerkeling hat einen Bestseller seiner Wanderung des Jakobsweges geschrieben, der „Salzpfad“ über die Sinnsuche eines Paares auf dem britischen South West Coast Path wurde zum Bestseller und sogar Kevin Kühnert sagte kürzlich, das Wandern ist seine Form sich zu entspannen. Ausgerechnet wandern, das als piefig gilt und lange Zeit scheinbar nur was für ältere Menschen war. Mit der Pandemie wurde das Wandern zum Trend-Sport. Menschen unter 30. Vorbei die Zeiten, in denen man unweigerlich an ältere Menschen in Kniebundhosen und karierten Hemden dachte. Wer wandert, tut nicht nur etwas für seine Gesundheit. Sondern auch für die Umwelt. Wandern ist nachhaltig. Aber wann begann der Mensch überhaupt freiwillig von A nach B zu Fuß zu gehen und „im Weg das Ziel“ zu sehen? Und was unterscheidet Spazierengehen und Flanieren eigentlich vom Wandern? Und warum machten sich die Menschen in der Geschichte auf den Weg, zu Fuß ein fernes Ziel zu erreichen?**Literatur:**- Prantl, Dominik (2014): Gipfelbuch. Hrsg. Süddeutsche Zeitung Edition; 1. Edition. München, Goldmann.- Schümer, Dirk (2012): Eine kurze Geschichte des Wanderns. 1. Aufl. München, Piper Verlag.- Thürmer, Christine (2020): Weite Wege Wandern. Erfahrungen und Tipps von 45.000 Kilometern zu Fuß. 4. Aufl. München, Piper Verlag. - Selheim, Claudia, Kammel, Frank Matthias u. Thomas Brehm (2018): Wanderland. Eine Reise durch die Geschichte des Wanderns. Ausstellungskatalog zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg 29. November 2018 bis 28. April 2019. Nürnberg, Verlag des Germanischen Nationalmuseums. - Alfred Treml (2006): Warum der Berg ruft. Bergsteigen aus evolutionstheoretischer Sicht. Merus Verlag, S. 79.- hallo deutschland vom 27.09.2021, Unterwegs mit dem Ranger im Naturschutzgebiet, https://www.zdf.de/nachrichten/hallo-deutschland/hallo-deutschland-vom-27-september-2021-100.html Weitere Links: - https://www.wanderverband.de/ - https://www.wanderinstitut.de/ - https://link.springer.com/article/10.1007/s00426-021-01636-w (Wandern und Kreativität)Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Inga Haupt, Andrea Kath, Marvin Neumann, - Autorinnen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Technik: Moritz Raestrup - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 27.05.2022
    50 MB
    58:53
    Cover

    Arbeit: Die Geschichte von Work-Life-Balance und Lohnarbeit

    Arbeit ist im Leben von uns Menschen unglaublich wichtig. Mit Lohnarbeit verdienen wir unser Geld und sichern unsere Lebensgrundlage. Doch Arbeit ist viel mehr als das. Mit Arbeit nehmen wir am sozialen Leben teil und nicht selten ist identifizieren wir uns mit der Arbeit, die wir täglich verrichten. Schauen wir in die Geschichte, sehen wir: Arbeit ist im stetigen Wandel. Heute sprechen wir von New Work, Work-Life-Balance und Cloudworking. Die 35-Stunden-Woche ist für viele kein Traum mehr wie noch für die Industriearbeiter im 19. Jahrhundert. Und auch Freizeit, die Muße, gehörte immer schon zu einer Vorstellung vom guten Leben dazu. In dieser Folge blicken wir zurück in die Geschichte und fragen: Wie hat sich Arbeit in den vergangenen Jahrhunderten verändert? Seit wann spricht man von Freizeit als Gegensatz zur Arbeitszeit? Und stimmt es, dass die Menschen im Mittelalter deutlich weniger gearbeitet haben als heute? Und was gehört eigentlich alles zur Arbeit dazu?**Literatur:**- Arendt, H. (2007): Vita activa oder Vom tätigen Leben; München/Zürich, 5. Aufl. Externer Link:BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V (2013): Arbeit 3.0. Arbeiten in der digitalen Welt.- Böhle, F. / Voß, G. G. / Wachtler, G. (Hrsg.) (2010): Handbuch Arbeitssoziologie; Wiesbaden, 1. Auflage.- Conze, W. (1972): Arbeit. In: Brunner, O. / Conze, W. / Koselleck, R. (Hrsg.): Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland; Stuttgart, Band 1, S. 154-215.- Kocka, J. / Offe, C. (Hrsg.) (2000): Geschichte und Zukunft der Arbeit; Frankfurt/New York.- Lafargue, P. (o.J.): Das Recht auf Faulheit u.a. ausgewählte Texte; Wien/Berlin, S. 5-80.- Oschmiansky, F. / Schmid, G. / Kull, S. (2003): Faule Arbeitslose? Politische Konjunkturen und Strukturprobleme der Missbrauchsdebatte. In: Leviathan 1, S. 3-31.- Rifkin, J. (1996): Das Ende der Arbeit und ihre Zukunft. Frankfurt am Main 1996.- Stübinger, E. (2019): Die Digitalisierung der Arbeitswelt als wirtschafts- und sozialethische Herausforderung. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik 20/2 2019. S. 203-230.- Walther, R. (1990): Arbeit - Ein begriffsgeschichtlicher Überblick von Aristoteles bis Ricardo. In: Leviathan SH 11; S. 3-25.- Suzman, J. (2022): Sie nannten es Arbeit. Eine andere Geschichte der Menschheit. Vom Faustkeil zum Handy. 4. Aufl. München, C.H. Beck.- Holloway, J. u. E. Thompson. (2007): Blauer Montag. Über Arbeit und Arbeitsdisziplin. Neuaufl. Von 1967. Hamburg, Nautilus.**Weitere Links:**- https://www.zeit.de/arbeit/2022-03/severance-apple-tv-work-life-balance - https://www.boeckler.de/data/wsimit_2004_06_lehndorff.pdf - https://www.igmetall.de/ueber-uns/geschichte/der-kampf-um-die-35-stunden-woche - https://www.bpb.de/themen/arbeit/arbeitsmarktpolitik/305854/der-arbeitsbegriff-im-wandel-der-zeiten/ - https://www.dgb.de/uber-uns/bewegte-zeiten/geschichte-des-dgb/gewerkschaftsgeschichte-in-zahlen/++co++41f779fa-a7ab-11e9-9f88-52540088cada - https://www.bpb.de/themen/medien-journalismus/netzdebatte/213593/streik/ - https://www.bpb.de/themen/medien-journalismus/netzdebatte/219396/leben-in-der-post-arbeitsgesellschaft/ - https://www.bpb.de/themen/medien-journalismus/netzdebatte/217775/editorial-zukunft-der-arbeit/Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Und hier gehts zu **"Himmelfahrtskommando - Mein Vater und das Olympia-Attentat"**: https://www.ardaudiothek.de/sendung/himmelfahrtskommando-mein-vater-und-das-olympia-attentat/10475841/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Konstantin Flemig, Inga Haupt, Andrea Kath - Autorinnen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Produktion: Jan Stegkemper und Dennis Menze - Musik: Extreme Music - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objek

    ...mehr
  • 13.05.2022
    46 MB
    54:11
    Cover

    #Frieden

    Bewaffnete Konflikte, Krieg, Gewalt, Terror. All das findet sich täglich in unseren Nachrichten. Wir sehen Bilder von zerbombten Städten, von Kriegsverbrechen, von Menschen auf der Flucht. Diese Bilder prägen unsere Vorstellungen von einer Welt, in der Frieden kaum möglich scheint. Auch die Geschichte erscheint uns als eine Folge von Kriegen und Konflikten. So sind es die Kriegshelden, die in Sagen und Erzählungen vorkommen. Es sind die großen Kriege der Geschichte, die zahlreiche Dokumentationen füllen. Doch vieler dieser Auseinandersetzungen endeten in einem Frieden. Manchmal hielt der Frieden länger, manchmal kürzer und manchmal war er einfach nur ein Waffenstillstand. In dieser Folge fragen wir uns, welche Bedeutung Frieden und Friedensverhandlungen in der Geschichte hatten. Und wir sind auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, ob es der Menschheit tatsächlich irgendwann gelingen kann, in einem dauerhaften Frieden zu leben.**Literatur:**- Erwin Bader (Hrsg.): Krieg oder Frieden: Interdisziplinäre Zugänge. Forschung und Wissenschaft / Philosophie, Band 17, (2013).- Steffen M. Jauß: Zur Konzeption des Vertrages zwischen Pharao Ramses II. und Großkönig Ḫattušili III. (1259 v. Chr.), in: Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Rom. Abt. 135 (2018). - Irene Dingel, Michael Rohrschneider, Inken Schmidt-Voges, Siegrid Westphal und Joachim Whaley (Hrsg.): Handbuch Frieden im Europa der frühen Neuzeit, (2021). - Diana Liesegang: Die Schlacht von Kadesch, in: Antike Welt, Nr. 3 (2017), S. 69-75 .- Augustin von Hippo: De civitate dei (XIX 11).**Weitere Links:**- http://www.ethikundmilitaer.de/fileadmin/ethik_und_militaer/Ethik-und-Militaer-2020-1.pdf- https://www.deutschlandfunk.de/meilenstein-in-der-geschichte-der-diplomatie-100.html- https://www.wissenschaft.de/geschichte-archaeologie/welche-bedeutung-hatte-friede-in-der-antike/- https://www.zukunftsinstitut.de/artikel/warum-gibt-es-noch-immer-kriege/ - https://www.halem-verlag.de/krieg-und-konflikt-in-den-medien/ - https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-krieg-verfolgung-von-kriegsverbrechen-putin-kann-sich-nicht-sicher-fuehlen-a-a95830a0-96e1-4232-85c9-85bf0aa294e5**Für Themenvorschläge oder Feedback:** [email protected]„Terra-X-Geschichte – der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Inga Haupt, Philip Wegmann - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Produktionsassistenz: Aline Kinzie - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 29.04.2022
    40 MB
    47:44
    Cover

    Gold: Eine Geschichte von Macht und Reichtum.

    Gold ist überall. In unseren Handys, im Ehering an unserem Finger, in Siegerpokalen und Kirchen. Gold ist ein Symbol für Reichtum und für Macht. Als wertvolles Edelmetall beschäftigt Gold die Menschen schon seit Jahrtausenden. Einige der düstersten Kapitel der Menschheitsgeschichte hängen mit Gold zusammen. Aber auch Zeiten des Reichtums und des Wohlstandes stehen eng mit Gold in Verbindung. In dieser Folge blicken wir auf die bewegende Geschichte eines Edelmetalls, was die Menschen bis heute fasziniert. Wir fragen uns: warum haben Menschen überhaupt begonnen Gold zu gewinnen? Und wir wollen herausfinden, wie sich der Wert von Gold in der Geschichte verändert hat. Ist der Goldschmuck der Urgroßmutter auch heute noch ein Garant für finanzielle Sicherheit?"Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr **jeden zweiten Freitag** auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für **Themenvorschläge** oder Feedback: [email protected]**Mehr von Mirko** zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/Plan B - Gold und Glitzer: https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-gold-und-glitzer-100.htmlTerra X - Tutanchamun: Der Junge hinter der Goldmaske https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/tutanchamun-der-junge-hinter-der-goldmaske-mit-mirko-drotschmann-100.html- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke und Andrea Kath - Produktionsassistenz: Aline Kinzie - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Musik: Dennis Menze und Jan Stegkemper - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach**Quellen:**- Bernd Stefan Grewe. Gold. Eine Weltgeschichte. C.H.Beck Wissen. München, 2019.- Goldreserven der Bundesrepublik https://de.statista.com/statistik/daten/studie/243759/umfrage/goldreserven-der-deutschen-bundesbank/#:~:text=Zum%20Ende%20des%20Jahres%202021,rund%20173%2C8%20Milliarden%20Euro- Woher stammt das Gold auf der Erde? https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/woher-kommt-das-gold-creative-commons-clip-100.html#:~:text=Einer%20der%20wissenschaftlichen%20Entstehungstheorien%20der,Bestandteil%20im%20Baumaterial%20der%20Galaxien.- https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2011-09/meteoriten-metalle-erde?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F- https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/geologie-meteoriten-liessen-edelmetalle-auf-die-erde-regnen-a-784997.html- https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde/nachrichten/2011/edle-metalle-fielen-vom-himmel/Gold und Umweltverschmutzung: - https://www.wwf.de/themen-projekte/waelder/mining/gold-mining - https://fairmined.org/de/ - https://www.geomar.de/news/article/entstehung-von-goldlagerstaetten-in-suedafrika - https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/digitale-welt/mobilfunk-und-festnetz/smartphonerecycling-11540Gold und Weltpolitik: - https://www.merkur.de/wirtschaft/ukraine-krieg-news-russland-gold-verkauf-vermoegen-putin-goldschatz-notenbank-zr-91432285.html

    ...mehr
  • 01.04.2022
    51 MB
    59:53
    Cover

    Fußball und seine Geschichte

    Fußball ist die beliebteste Sportart weltweit und wird schon seit 100 Jahren auf allen Kontinenten gespielt. Und Fußball hat das Potenzial, Menschen auf dem ganzen Planeten zusammenzubringen: Laut FIFA fieberte die Hälfte der Weltbevölkerung bei der letzten WM mit. Es gibt aber auch eine dunklere Seite des Sports: Er war Auslöser für Unruhen und Konflikte, wurde von Diktaturen für ihre Propaganda genutzt - und auch in der Gegenwart diskutieren wir in Zusammenhang mit ihm über Nationalismus, Diskriminierung und Menschenrechte.Wir fragen uns heute: Vereint uns Fußball - oder entzweit er uns? Und sprechen darüber, seit wann es Fußball gibt, wie sich seine wechselvolle Geschichte in den letzten 150 Jahren gestaltete und weshalb er so populär ist. Zu Gast hat Mirko die Fußballhistorikerin Petra Tabarelli und die Sportreporterin Claudia Neumann."Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr **jeden zweiten Freitag** auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für **Themenvorschläge **oder Feedback: [email protected]**Mehr von Mirko** zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecherin: Inga Haupt - Autor: Andie Rothenhäusler - Schnitt: Aline Kinzie - Recherchen und fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktionsassistenz: Andrea Kath - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach**Quellen & Shownotes**- Petra Tabarelli im Netz: https://www.petra-tabarelli.de/ - Claudia Neumann im ZDF-Presseportal: https://presseportal.zdf.de/biografie/Person/claudia-neumann/ - Petra Tabarelli: Simon Rosenberger. Der vergessene Fussballpionier. Berlin 2022. - Claudia Neumann: "Hat die überhaupt 'ne Erlaubnis, sich außerhalb der Küche aufzuhalten?" Wie ich lernte, das Leben sportlich zu nehmen. Hamburg 2020. - "Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung verfolgte die WM 2018 – Rekord!": https://www.fifa.com/de/tournaments/mens/worldcup/2018russia/media-releases/mehr-als-die-halfte-der-weltbevolkerung-verfolgte-die-fifa-fussball-weltmeisters - "Umfrage in Deutschland zum Interesse an der Sportart Fußball bis 2021": https://de.statista.com/statistik/daten/studie/171037/umfrage/interesse-an-der-sportart-fussball/ - “Liga MX suspended as Fifa condemns ‘barbaric’ riot that leaves dozens injured in Mexico”: https://www.theguardian.com/football/2022/mar/06/liga-mx-riot-match-suspended-queretaro-v-atlas-fans-fight-soccer-mexico - Steve Craig: Sports and Games of the Ancients. Westport, Conn.–London 2002 - Charles Benn: Daily Life in Traditional China - The Tang Dynasty. Westport, Conn.–London 2002 - Brenda Elsey/Stanislao G. Pugliese (Hrsg.): Football and the Boundaries of History. Critical Studies in Soccer. Basingstoke 2017. - Richard Sanders: Beastly Fury: The Strange Birth of British Football. London 2010. - Andreas Campomar: ¡Golazo! A History of Latin American Football. London 2015. - Terri Crocker/Peter Grant: The Christmas Truce: Myth, Memory, and the First World War. Lexington, KY 2015. - Dietrich Schulze-Marmeling/Hubert Dahlkamp: Die Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft 1930- 2006, Göttingen 2006. - “Der DFB und die Menschenrechte”, 11.06.2018, https://www.tagesspiegel.de/sport/fussball-weltmeisterschaft-in-russland-der-dfb-und-die-menschenrechte/22666926.html - “Fußball-WM und Politik: Schweigen oder reden”, 13.06.2018, https://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-wm-1978-in-argentinien-in-der-militaerdiktatur-schweigen-oder-reden-a-1212442.html - Diego Armando Maradona/Daniel Arcucci: Touched by God: How We Won the Mexico '86 World Cup. London 2019. - “Rassismus-Eklat nach Elfer-Krimi”, 12.07.2021, https://www.zdf.de/nachrichten/sport/fussball-em-finale-italien-england-elfmeterschiessen-rassismus-soziale-medien-sancho-rashford-saka-100.html - "Rassismus im Fußball: Ein strukturelles Problem", 13.07.2021, https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/rassism

    ...mehr
  • 18.03.2022
    47 MB
    56:02
    Cover

    Ukraine: Die bewegte Geschichte eines Landes

    Es herrscht Krieg in Europa. Mit dem russischen Überfall auf die Ukraine hat Russland den seit 2014 bestehenden bewaffneten Konflikt in der Ostukraine auf das gesamte Land ausgeweitet. Aktuell bestimmt die Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine unseren Alltag. Das Land im Osten Europas war vielen vorher nahezu unbekannt.Die Ukraine hat – wie so viele Staaten Europas – eine wechselvolle Historie mit sich ständig verändernden Grenzen. Die heutige Ukraine gehörte im Laufe der Geschichte zu vielen verschiedenen Staaten. Wir wollen uns in dieser Sonderfolge von „Terra X Geschichte – der Podcast“ genau dieser wechselvollen Geschichte der Ukraine widmen. Das Land ist nach dem Zerfall der Sowjetunion seit 1991 unabhängig. Wie hat sich die Region, in der sich das Gebiet der heutigen Ukraine heute befindet, in den letzten Jahrhunderten entwickelt? Wann kam die Bezeichnung „Ukrainer“ auf. Wir werden uns anschauen, wie es zum bewaffneten Konflikt in der Ostukraine 2014 kam. Um die Haltung von Wladimir Putin besser zu verstehen, werden wir auch versuchen herauszufinden, welche Geschichtspolitik der Kreml jahrzehntelang in Bezug auf die Ukraine betrieben hat.Dazu spricht Mirko mit der Historikerin Prof. Dr. Tanja Penter und dem Historiker Dr. Jan C. Behrends.**Wenn Ihr helfen und spenden wollt:** - Aktionsbündnis Katastrophenhilfe - Spendenkonto: Commerzbank - IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600 - BIC: COBADEFFXXX - Stichwort: ZDF Nothilfe Ukraine - Online-Spenden: aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.deIm Aktionsbündnis Katastrophenhilfe haben sich Caritas international, Deutsches Rotes Kreuz, UNICEF und Diakonie Katastrophenhilfe zusammengeschlossen.- Aktion Deutschland Hilft - Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft - IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30 - Stichwort: Nothilfe UkraineDie Aktion Deutschland ist ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, u.a. AWO, Care, Johanniter.- Ärzte ohne Grenzen e.V. - IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00 - BIC: BFSWDE33XXX - Bank für Sozialwirtschaft - Stichwort „Ukraine“**Quellen & Shownotes**- Jan Claas Behrends. Ein Jahr der Gewalt. Russlands Staatskrise und der Krieg gegen die Ukraine. Zeitschrift Osteuropa 65 (2015), Heft 3, S. 47–66.- Jan Claas Behrends. Putins negative Ukrainepolitik. Hintergründe und Analogien. Zeitschrift Osteuropa (2021) 7, S. 77-84.- Roland Götz und Uwe Halbach. Politisches Lexikon GUS. Beck’sche Reihe Länder. 3. neubearb. Aufl. München, C.H. Beck, 1996.- Andreas Kappeler. Kleine Geschichte der Ukraine. 6. Aufl. München, C.H.Beck Paperback, 2022.- Tanja Penter und Dmytro Tyarenko. „Der Holodomor, die NS-Propaganda in der Ukraine und ihr schwieriges Erbe“. Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte, Band 69 (2021) Heft 4, S. 633-667. https://doi.org/10.1515/vfzg-2021-0042- Tanja Penter. Kalter Krieg 2.0. Der Krieg in der Ukraine. Ruperto Carola (Forschungsmagazin), Vol. 13, Dezember 2018, S. 126-133.- Florian Peters, Russlands Überfall auf die Ukraine – eine Zeitenwende? Zeitgeschichte-online, März 2022.https://zeitgeschichte-online.de/themen/russlands-ueberfall-auf-die-ukraine-eine-zeitenwende- Martina Winkler. „Vom Nutzen und Nachteil der Geschichte im Krieg...“ Zeitgeschichte-online, Februar 2022.https://zeitgeschichte-online.de/kommentar/vom-nutzen-und-nachteil-der-geschichte-im-kriegFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] „Terra X Geschichte – Der Podcast“ findet ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher:innen: Inga Haupt, Andrea Kath, Marvin Neumann, Philip Wegmann - Autor:innen und Redaktion objektiv media GmbH: Janine Funke, Andrea Kath - Produktionsassistenz: Aline Kinzie - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 04.03.2022
    50 MB
    58:41
    Cover

    Seit wann werden wir high? Die Geschichte der Drogen

    Alkohol, Kaffee, Tee, Tabak, Khat, Pilze und Opiate - all diese Substanzen haben das Potenzial, unser Bewusstsein zu verändern (wenn auch in sehr unterschiedlichem Ausmaß). Seit Jahrtausenden konsumieren Menschen Drogen. Und wie gesellschaftlich anerkannt dieser Konsum ist, veränderte sich immer wieder im Laufe der ganze Geschichte.In unserer heutigen Episode verfolgen wir die wechselhafte Geschichte der Rauschmittel - von der Wiege der Menschheit bis zu den Opiumkriegen, von der "psychedelischen Revolution" in den 1960ern bis zum "war on drugs" und seinen bis heute andauernden Folgen. Wir fragen uns, wie psychotrope Substanzen auf unser Gehirn wirken, welche Gefahren sie bergen und wie eine verantwortungsvolle Drogenpolitik in der Gegenwart aussehen könnte. Zu Gast bei Mirko sind der Sozialwissenschaftler Robert Feustel und der Youtuber Tomatolix (alias Felix Michels)._Beeinträchtigen Drogen euer Leben oder habt ihr das Gefühl, abhängig zu sein? Dann ist es gut, wenn ihr euch Hilfe sucht! Für Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen steht das Sorgentelefon des Deutschen Roten Kreuz bereit: 06062 / 607 67. Beratungsangebote vor Ort und Selbsthilfegruppen findet ihr hier_: https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/gesundheit-und-praevention/suchtberatung/"Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] von Mirko zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor: Andie Rothenhäusler - Schnitt: Aline Kinzie - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach**Quellen & Shownotes**- Robert Feustel auf den Seiten der Uni Jena: https://www.soziologie.uni-jena.de/arbeitsbereiche/wissenssoziologie-und-gesellschaftstheorie/personen/pd-dr-robert-feustel - Tomatolix auf Youtube: https://www.youtube.com/c/tomatolix/ - “So stieg England zum weltgrößten Drogendealer auf”, 20.01.2018, https://www.welt.de/geschichte/article172647940/Erster-Opiumkrieg-Als-England-weltgroesster-Drogendealer-wurde.html - W. Travis Hanes, Frank Sanello: The Opium Wars. The Addiction of One Empire and the Corruption of Another. Naperville 2004. - “Jahresbericht zur Situation illegaler Drogen erschienen”, 07.11.2019, https://www.bundesdrogenbeauftragter.de/presse/detail/jahresbericht-zur-situation-illegaler-drogen-erschienen/ - Robert Feustel/Henning Schmidt-Semisch/Ulrich Bröckling (Hrsg.): Handbuch Drogen in sozial- und kulturwissenschaftlicher Perspektive. Wiesbaden 2019. - Robert Feustel: „Ein Anzug aus Strom“. LSD, Kybernetik und die psychedelische Revolution. Wiesbaden 2015. - Robert Feustel: Grenzgänge. Kulturen des Rauschs seit der Renaissance, Paderborn 2013. - Robert Feustel: Eine unendliche Geschichte. Von Menschen und Drogen, 27.11.2020, https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/rausch-und-drogen-2020/321814/eine-unendliche-geschichte/ - Wie von Robert erwähnt sind die Theorien Terence McKennas äußerst umstritten. Trotzdem erleben sie alle paar Jahre ein Revival: https://science.howstuffworks.com/life/evolution/stoned-ape-hypothesis.htm - “How the Drunken Monkey Hypothesis Explains Our Taste for Liquor”, 19.12.2016, https://www.theatlantic.com/science/archive/2016/12/drunken-monkey/511046/ - Robert Dudley: The Drunken Monkey. Why We Drink and Abuse Alcohol. Berkeley 2014. - “Alcohol's Neolithic Origins: Brewing Up a Civilization”, 24.12.2009, https://www.spiegel.de/international/zeitgeist/alcohol-s-neolithic-origins-brewing-up-a-civilization-a-668642.html - Alan Macfarlane/Iris MacFarlane: Green Gold: The Empire of Tea. London 2003. - Lukasz Kamienski: Shooting Up: A Short History of Drugs and War. Oxford 2016. - “Die Droge, mit der Hitlers Soldaten in den Krieg zogen”, 10.02.2021, https://www.mdr.de/g

    ...mehr
  • 04.02.2022
    50 MB
    59:30
    Cover

    Seit wann gibt es Liebe und andere Gefühle?

    Wir alle haben Gefühle - und denken naheliegenderweise, dass Menschen vor Jahrtausenden diese genauso fühlten. Immerhin sprachen auch sie von “Liebe”, “Hass”, “Freude” und “Trauer”. Mit dem “Zorn des Achilles” beginnt sogar eines der ältesten Werke der Weltliteratur: Die Ilias.Ob das wirklich stimmt - daran beginnen Historiker:innen seit einiger Zeit zu zweifeln. Ihre These: Unsere Emotionen verändern sich über die Jahrhunderte - wir “fühlen” tatsächlich anders, als es Menschen in früheren Epochen taten. Belege dafür finden sich nicht nur in Quellen, sondern auch in der psychologischen und anthropologischen Forschung.Ob auch Gefühle eine “Geschichte” haben: Darüber sprechen wir heute mit der Historikerin Ute Frevert. Und warum ein bewusster Umgang mit Gefühlen wichtig für unsere psychische Gesundheit ist - das erklärt uns der Psychologe und Podcaster Leon Windscheid.**Quellen & Shownotes**- Ute Frevert auf den Seiten des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung: https://www.mpib-berlin.mpg.de/mitarbeiter/ute-frevert/ - Leon Windscheids Homepage: https://www.leonwindscheid.de/ - David Starkey: Six Wives. The Queens of Henry VIII. New York 2003. - Heinrich VIII hat mit großer Wahrscheinlichkeit nicht “Greensleeves” komponiert, aber tatsächlich viele Liebesbriefe geschrieben: https://www.theanneboleynfiles.com/resources/anne-boleyn-words/henry-viiis-love-letters-to-anne-boleyn/ - Paul Ekman (1992): Are There Basic Emotions? in: Psychological Review 99/3, S. 550-553. - In der anthropologischen Forschung wird die Luganda-Sprache als Beispiel für eine Sprache erwähnt, in der für “Wut” und “Trauer” dieselben Begriffe verwendet werden. James A. Russell (1991): Culture and the Categorization of Emotions, in: Psychological Bulletin 110/3, S. 426-450. - Ute Frevert: Gefühle in der Geschichte. Göttingen 2021. - Ute Frevert: Mächtige Gefühle. Von A wie Angst bis Z wie Zuneigung - Deutsche Geschichte seit 1900. Frankfurt am Main 2020. - Ute Frevert: Ehrenmänner. Das Duell in der bürgerlichen Gesellschaft. München 1995. - Philippe Ariès: Geschichte des Todes. München 1995 - Diagnosekriterien der 'anhaltenden Trauerstörung' nach ICD‑11 und DSM‑5: https://link.springer.com/article/10.1007/s00115-018-0577-2/tables/1 - Leonard Muellner: The Anger of Achilles. Mênis in Greek Epic. Ithaca–London 1996. - "Through the Language Glass: How Words Colour Your World by Guy Deutscher". The Guardian, 12.06.2010, https://www.theguardian.com/books/2010/jun/12/language-glass-colour-guy-deutscher - "There's Evidence Humans Didn't Actually See Blue Until Modern Times". Science Alert, 07.04.2018, https://www.sciencealert.com/humans-didn-t-see-the-colour-blue-until-modern-times-evidence-science - Leon Windscheid: Besser fühlen. Eine Reise zur Gelassenheit. Hamburg 2021. - Unsere Beispiele für Gefühle in anderen Kulturen (wie "hiraeth" und ”iktsuarpok") stammen aus folgendem Buch: Tiffany Watt Smith: The Book of Human Emotions. New York–Boston–London 2015. - "The history of human emotions". TED-Talk mit Tiffany Watt Smith, November 2017, https://www.ted.com/talks/tiffany_watt_smith_the_history_of_human_emotions"Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] von Mirko zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor: Andie Rothenhäusler - Schnitt: Aline Kinzie - Fachliche Beratung: Daniela Ssymank - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 21.01.2022
    51 MB
    01:00:50
    Cover

    Boomer, Millennials, Zoomer: Konflikt der Generationen?

    Boomer, Gen X, Millennials, Zoomer - seit ein paar Jahren wird in westlichen Ländern viel über “Generationen” gesprochen. Und auch über die Konflikte zwischen ihnen (Stichwort "OK Boomer"). In dieser Folge fragen wir uns: Ist es ein Stück weit normal, dass jüngere Generationen die älteren als peinlich empfinden - ältere die jüngeren als respektlos? Was erhofft sich die Geschichtswissenschaft von Kategorien wie "Stille Generation", "Skeptische Generation", "Flakhelfer" oder "68er"? Und müssen wir angesichts von Klimawandel und Rentenkollaps mehr über Themen wie "Generationengerechtigkeit" sprechen?Zu Gast hat Mirko heute die Bundestagsabgeordnete **Ria Schröder** (Millennial) und die Historikerin **Ulrike Jureit** (Baby Boomer/Generation X).**Quellen & Shownotes**- Ulrike Jureit auf den Seiten des HIS: https://t1p.de/jh75 - Ria Schröder auf den Seiten des Deutschen Bundestags: https://t1p.de/tu8i - “Time’s up, baby boomers. It’s Gen X’s turn now.” Washington Post, 25.04.2019, https://t1p.de/2ogn - “The culture war between Gen Z and millennials is on”. The Guardian, 10.02.2021, https://t1p.de/fdc2y - Ulrike Jureit: Generation, Generationalität, Generationenforschung, Version: 2.0. Docupedia-Zeitgeschichte, 03.08.2017, https://t1p.de/5e7am - Ulrike Jureit: Generationenforschung. Göttingen 2006. - Ulrike Jureit / Michael Wildt: Generationen. Zur Relevanz eines wissenschaftlichen Grundbegriffs. Hamburg 2005. - Benjamin Ziemann: Generationen im 20. und 21. Jahrhundert. Zur Kritik eines problembeladenen Begriffs. Aus Politik und Zeitgeschichte, 18.12.2020, https://t1p.de/2txe - “The 2,500-Year-Old History of Adults Blaming the Younger Generation”. History Hustle,17.04.2018, https://t1p.de/j3yd - Sebastian Haffner: Geschichte eines Deutschen. Die Erinnerungen 1914–1933, Stuttgart–München 2000. - Michael Wildt: Generation des Unbedingten. Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes. Hamburg 2003. - “NABU zeigt sich entsetzt: Klima spielt für ältere Wähler kaum Rolle”. ntv, 02.09.2021, https://t1p.de/1er3p - “Warum es Millennials schlechter geht als ihren Eltern”. Spiegel online, 11.04.2019, https://t1p.de/xki4 - “60 Prozent der jungen Menschen haben Zukunftsängste – wegen der Klimakrise”. Spiegel online, 14.09.2021, https://t1p.de/a41aa - “Jugendliche fühlen sich durch Corona stark belastet und zu wenig gehört”. Bertelsmann-Stiftung, 23.03.2021, https://t1p.de/aasy"Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected] von Mirko zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Aline Kinzie, Marvin Neumann - Autor: Andie Rothenhäusler - Schnitt: Aline Kinzie - Musik: Dennis Menze & Jan Stegkemper - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 24.12.2021
    46 MB
    54:27
    Cover

    Glück: eine Jahrtausende alte Suche?

    Seit Jahrtausenden machen sich Menschen Gedanken darüber, was glücklich macht. Denkschulen wie die Stoa oder der Epikureismus und Religionen wie der Buddhismus: Sie alle gaben Ratschläge, wie ein glückliches Leben gelingen kann. Und manche dieser "Glücksregeln" – etwa ein bisschen weniger materialistisch sein und ein inniges Verhältnis zu Umwelt und Mitmenschen zu pflegen – klingen auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts ziemlich aktuell.In dieser Folge stellen wir uns die Frage: Ist das "Streben nach Glück" so etwas wie eine menschliche Konstante? Was macht uns in der Gegenwart unglücklich? Und was hielten Menschen in den letzten 2500 Jahren für das Erfolgsrezept, um glücklich zu werden? Antworten darauf geben uns der Naturphilosoph **Harald Lesch** und die Glücks-Soziologin **Hilke Brockmann**.Viele Menschen sind in der Weihnachtszeit besonders unglücklich. Falls es euch oder anderen gerade schlecht geht, hilft es, mit Menschen darüber zu sprechen - egal, ob Familie, Freund:innen oder Personen, die genau darauf spezialisiert sind. Schnelle Hilfe bieten die Telefonseelsorge (0800 111 0 111) und das Kinder- und Jugendtelefon (116 111).**Quellen & Shownotes**- Harald Lesch auf Youtube: https://www.youtube.com/c/terraxleschundco. - Hilke Brockmann auf den Seiten der Jacobs University: https://www.jacobs-university.de/directory/hbrockmann. - Darrin M. McMahon: Happiness: A History. New York 2006. - Dieter Thomä, Christoph Henning, Olivia Mitscherlich-Schönherr (Hrsg.): Glück. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart 2011. - M. Andrew Holowchak: The “Reluctant” Politician: Thomas Jefferson's Debt to Epicurus, in: Eighteenth-Century Studies 45, 2, 2012, S. 277-297. - “The Revival of Stoicism”, in: Vice, 29.06.2021, https://www.vice.com/en/article/xgxvmw/the-revival-of-stoicism. - Robert Wright. Why Buddhism is True: The Science and Philosophy of Meditation and Enlightenment. New York 2017. - Harald Lesch, Karlheinz A. Geißler, Jonas Geißler: Alles eine Frage der Zeit: Warum die “Zeit ist Geld”-Logik Mensch und Natur teuer zu stehen kommt. München 2021. - „Wir steuern auf ein kollektives Burn-out zu“. Interview mit Hartmut Rosa, in: Die Welt, 04.04.2016, https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article153977398/Wir-steuern-auf-ein-kollektives-Burn-out-zu.html. - Karl Lauterbach über Einsamkeit: "Ich weiß, wie schädlich Einsamkeit ist", in: ZDFheute, 31.05.2019, https://www.zdf.de/nachrichten/heute/karl-lauterbach-interview-zum-thema-einsamkeit-100.html. - Hilke Brockmann, Jan Delhey (Hrsg.): Human Happiness and the Pursuit of Maximization: Is More Always Better? Dordrecht - Heidelberg - New York - London 2013. - Hilke Brockmann zur "hedonistischen Tretmühle": https://www.spiegel.de/spiegelwissen/sehnsucht-nach-glueck-was-genau-macht-ein-glueckliches-leben-aus-a-884207.html. - Is Social Media Making Us Unhappy? in: Vice, 23.01.2018, https://www.vice.com/en/article/kzn9d3/cell-phones-linked-to-unhappiness."Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für **Themenvorschläge** oder **Feedback**: [email protected]**Mehr von Mirko** zum Thema Geschichte findet ihr hier:- www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ - www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/**Team**: - Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecherin: Aline Kinzie - Autor: Andie Rothenhäusler - Schnitt: Aline Kinzie - Musik: Dennis Menze & Jan Stegkemper - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 10.12.2021
    48 MB
    57:16
    Cover

    Wie Klimakatastrophen Geschichte schrieben

    Jahrhundertelang war das Klima kein großes Thema für die Geschichtswissenschaft. Seitdem wir selbst dem Klimawandel ins Auge sehen, fallen uns jedoch auch immer mehr Klimakrisen in der Vergangenheit auf. Diese werden inzwischen als begünstigende Faktoren für solch unterschiedliche Phänomene gesehen wie den Kollaps der bronzezeitlichen Hochkulturen, den Untergang des römischen Reichs oder den Schwarzen Tod im Mittelalter. Einer aktuellen Theorie zufolge finden sich sogar in den nordischen Göttersagen Spuren einer Klimakatastrophe.In unserer neuen Folge "Terra X Geschichte - Der Podcast" nehmen wir verschiedene historische Klimakatastrophen unter die Lupe - und fragen uns: Können wir aus der Geschichte des Klimas etwas für unsere Gegenwart lernen? Zu Gast sind diesmal die Klima-Aktivistin **Carla Reemtsma** und der Historiker **Johannes Preiser-Kapeller**.**Quellen & Shownotes**- Carla Reemtsma auf Instagram: https://www.instagram.com/carlareemtsma/ - Johannes Preiser-Kapeller auf den Seiten der Uni Wien: https://rapp.univie.ac.at/about-us/project-team-members/johannes-preiser-kapeller/ - Johannes' Blog "Das andere Mittelalter": https://www.dasanderemittelalter.net/blog/ - Johannes Preiser-Kapeller: Die erste Ernte und der große Hunger. Klima, Pandemien und der Wandel der Alten Welt bis 500 n. Chr. Wien 2021. - Johannes Preiser-Kapeller: Der Lange Sommer und die Kleine Eiszeit. Klima, Pandemien und der Wandel der Alten Welt von 500 bis 1500 n. Chr. Wien 2021. - Weitere Infos zum Hohenheimer Jahrringkalender: https://botanik.uni-hohenheim.de/dendro_hoh-jahrringkalender. - Martin Bauch: Die kommende Flut und ihre brachliegende Vergangenheit, in: Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte, 13.07.2021, https://mittelalter.hypotheses.org/26682. - Kyle Harper: Climate, Disease and the Fate of Rome. Princeton, New Jersey 2017. - “The long, harsh Fimbul winter is not a myth”, in: Science Norway, 24.12.2019, https://sciencenorway.no/archaeology-climate-cultural-history/the-long-harsh-fimbul-winter-is-not-a-myth/1613223. - “Weltweiter Temperaturrekord: Wärmster Juli seit 1880”, in: Tagesschau, 13.08.2021, https://www.tagesschau.de/ausland/wetter-juli-rekord-101.html. - Christiana Figueres/Tom Rivett-Carnac: The Future We Choose: Surviving the Climate Crisis. New York 2020. - “Erderwärmung: Worst Case Szenario wird als realistisch eingeschätzt”, in: Handelszeitung, 05.11.2021, https://www.handelszeitung.ch/insurance/klimawandel-erderwarmung-worst-case-szenario-wird-als-realistisch-eingeschatzt. - “Climate change could bring near-unliveable conditions for 3bn people, say scientists”, in: Financial Times, 01.11.2021, https://www.ft.com/content/072b5c87-7330-459b-a947-be6767a1099d. - “What 2050 could look like if we don’t do anything about climate change”, in: CNBC, 14.05.2021, https://www.cnbc.com/2021/05/14/what-2050-could-look-like-if-we-dont-do-anything-about-climate-change.html. - “Klimawandel: Europa und USA fast allein für Klimakatastrophe verantwortlich”, in: heise online, 11.09.2020, https://www.heise.de/news/Klimawandel-Europa-und-USA-fast-allein-fuer-Klimakatastrophe-verantwortlich-4891161.html. - "Four in 10 young people fear having children due to climate crisis", The Guardian, 14.09.2021, https://www.theguardian.com/environment/2021/sep/14/four-in-10-young-people-fear-having-children-due-to-climate-crisis."TerraX Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected]**Mehr von Mirko** zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor: Andie Rothenhäusler - Schnitt: Aline Kinzie - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 26.11.2021
    42 MB
    50:01
    Cover

    Plastik: der fatale Wunderstoff

    Plastik ist allgegenwärtig – so allgegenwärtig, dass dies vielen Menschen Angst macht. In den meisten Gegenständen, die wir benutzen, unserer Kleidung und Kosmetik, in Nahrungsmitteln (Stichwort Mikroplastik) - sogar auf dem Mond und in den tiefsten Tiefen der Weltmeere.Wie ein Stoff, den es vor wenigen Generationen noch nicht gab, so schnell die Welt erobern konnte, darüber sprechen wir in dieser Folge "Terra X Geschichte - Der Podcast" mit der Technikhistorikerin **Andrea Westermann** - und auch, warum Plastik noch in Jahrmillionen Auskunft darüber geben könnte, dass eine intelligente Spezies auf der Erde existiert hat. Welche ökologischen Probleme Plastik auslösen kann, warum viele Menschen zunehmend bewusster mit ihm umgehen und wie ein plastikfreies Leben funktionieren kann, erklärt uns die logo!-Moderatorin **Jennifer Sieglar**.**Quellen:**- Jennifer Sieglar auf Instagram: https://www.instagram.com/jennifersieglar/ - Andrea Westermann auf den Seiten der ETH Zürich: https://www.tg.ethz.ch/personen/details/andrea-westermann/ - Andrea Westermann: Plastik und politische Kultur in Westdeutschland. Zürich 2007. - Andrea Westermann: When Consumer Citizens Spoke Up: West Germany’s Early Dealings with Plastic Waste, in: Contemporary European History, 22, 3 (2013), S. 477–498. - Andrea Westermann: A Technofossil of the Anthropocene: Sliding Up and Down Temporal Scales with Plastic, in: Edelstein, Dan et al. (Hrsg.), Power and Time. Temporalities in Conflict and the Making of History. Chicago 2020, S. 122–144. - Andrea Westermann: Plastik in der Bundesrepublik um 1970. Kein Umwelt- oder Verbraucherschutz ohne Arbeitsschutz, in: Melanie Kröger/Jens Pape/Alexandra Wittwer (Hrsg.): Einfach weglassen? Ein wissenschaftliches Lesebuch zur Reduktion von Plastikverpackungen im Lebensmittelhandel. München 2020, S. 227-242. - Jennifer Sieglar, Umweltliebe: Wie wir mit wenig Aufwand viel für unseren Planeten tun können. München 2019. - Plastik-Welt, in: Spiegel online, 19.07.2017, https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/plastik-menschen-haben-mehr-als-8-milliarden-tonnen-produziert-a-1158676.html - The Trash We've Left on the Moon, in: The Atlantic, 19. Dezember 2012, https://www.theatlantic.com/technology/archive/2012/12/the-trash-weve-left-on-the-moon/266465/ - Der Plastikplanet - Mikroplastik selbst im Marianengraben, wetter.de, 19. März 2021, https://www.wetter.de/cms/der-plastikplanet-mikroplastik-selbst-im-marianengraben-4725690.html"TerraX Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für **Themenvorschläge** oder Feedback: [email protected]**Mehr von Mirko** zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor*innen: Andie Rothenhäusler, Aline Kinzie - Musik: Dennis Menze & Jan Stegkemper - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Nicole Valenzula, Volker Erbert und Katharina Kolvenbach

    ...mehr
  • 12.11.2021
    45 MB
    54:15
    Cover

    Antisemitismus: Hass ohne Ende?

    Die meisten Menschen in Deutschland dürften Antisemitismus vor allem mit den Jahren 1933 bis 1945 verbinden. Der Hass auf jüdische Menschen hat aber eine sehr viel längere Geschichte, die viele Jahrhunderte zurückgeht. Und Antisemitismus hörte nach 1945 auch nicht einfach auf: Er nahm neue Formen an und bediente sich neuer Argumentationsmuster, die oft nicht sofort als antisemitisch zu erkennen sind.Warum Antisemitismus so langlebig ist und inwiefern in ihm heute noch Vorurteile und Klischees aus Antike und Mittelalter weiterleben, das erzählt uns die Antisemitismus-Forscherin **Lisa Johanne Jacobs**. Und wie es sich anfühlt, von ihm betroffen zu sein, darüber sprechen wir mit dem Rapper **Ben Salomo** – und auch darüber, welche judenfeindlichen Vorurteile in Jugendkulturen wie Hip Hop bestehen.**Quellen & Shownotes:**- Ben Salomo im Netz: https://www.bensalomo.de- Die Arbeitsdefinition von Antisemitismus der International Holocaust Remembrance Alliance: https://www.holocaustremembrance.com/de/resources/working-definitions-charters/arbeitsdefinition-von-antisemitismus - Monika Schwarz-Friesel: Judenhass im Internet. Antisemitismus als kulturelle Konstante und kollektives Gefühl. Berlin-Leipzig 2019. - Monika Schwarz-Friesel: Antisemitismus 2.0 und die Netzkultur des Hasses. Judenfeindschaft als kulturelle Konstante und kollektiver Gefühlswert im digitalen Zeitalter. Berlin 2018. Online verfügbar: https://archive.jpr.org.uk/download?id=3584 - Monika Schwarz-Friesel: Die Sprache der Judenfeindschaft im 21. Jahrhundert. Berlin-New York 2013. - MrWissen2go: Wie die Rothschilds (angeblich) die Welt regieren, 18.10.2017, https://youtu.be/_m5enJeq6j4. - Jacobs, Lisa Johanne: Antisemitismus im Internet. In: Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (Hrsg.): Wissen schafft Demokratie. Schwerpunkt Antisemitismus, Band 8. Jena 2020, S. 192–201. Online verfügbar: https://www.idz-jena.de/fileadmin/user_upload/PDFS_WSD8/WsD8_Beitrag_Lisa_Johanne_Jacobs.pdf - Bundeszentrale für politische Bildung: Dossier Antisemitismus. https://m.bpb.de/system/files/pdf_pdflib/pdflib-37943.pdf - Armin Pfahl-Traughber: Antisemitismus in der deutschen Geschichte, Opladen 2002. - Samuel Salzborn: Antisemitismus. Geschichte, Theorie, Empirie, Baden-Baden 2014. - Gerhard P. Groß: Das Ende des Ersten Weltkriegs und die Dolchstoßlegende. Reclam, Ditzingen 2018. - Julia Carrie Wong: QAnon explained: the antisemitic conspiracy theory gaining traction around the world. The Guardian, 25.08.2020 https://www.theguardian.com/us-news/2020/aug/25/qanon-conspiracy-theory-explained-trump-what-is - Wahlplakat der FDP zur Bundestagswahl 1949 mit der Forderung nach Beendigung der Entnazifizierung: https://de.wikipedia.org/wiki/Schlussstrichdebatte#/media/Datei:Schlu%C3%9Fstrich_drunter_-_FDP_election_campaign_poster,_Germany_1949.jpg - Unabhängiger Expertenkreis Antisemitismus: Antisemitismus in Deutschland – aktuelle Entwicklungen. Herausgegeben vom Bundesministerium des Innern, 08.06.2017, http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/heimat-integration/expertenkreis-antisemitismus/expertenbericht-antisemitismus-in-deutschland.pdf - Der 3D-Test auf der Webseite des Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus: https://www.antisemitismusbeauftragter.de/Webs/BAS/DE/bekaempfung-antisemitismus/was-ist-antisemitismus/3d-regel/3d-regel-node.html - Die internationale Arbeitsdefinition von Antisemitismus auf der Webseite des Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben und den Kampf gegen Antisemitismus: https://www.antisemitismusbeauftragter.de/Webs/BAS/DE/bekaempfung-antisemitismus/ihra-definition/ihra-definition-node.html. - UN Watch: 2020-2021 UNGA Resolutions on Countries, 16. Dezember 2020, https://unwatch.org/2020-2021-un-general-assembly-resolutions-singling-out-israel-texts-votes-analysis/. - BBC News: Egypt starts building steel wall on Gaza Strip border, 09. Dezember 2009, h

    ...mehr
  • 29.10.2021
    49 MB
    57:54
    Cover

    Stress: Gab es das früher auch schon?

    Höher. Schneller. Weiter. Bloß nichts verpassen. Und bitte keine Pause machen – Stress ist im Leben des 21. Jahrhunderts ein ständiger Begleiter und zählt laut der Weltgesundheitsorganisation WHO zu den größten Gesundheitsrisiken unserer Zeit. Heute heißen unsere Stressfaktoren Leistungsdruck oder Reizüberflutung. Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit, sorgten sich die Menschen stattdessen oft um Hunger, Krieg oder Krankheit. Wie hat sich unser Bild von Stress verändert? Und ist das Stresslevel heute höher, als es vor 100 oder 200 Jahren der Fall war?Mit YouTuberin **Lisa Sophie Laurent** sprechen wir darüber, was für sie die moderne Welt stressig macht. Ebenfalls zu Gast ist der Historiker **Patrick Kury**. Er erklärt uns, wann und wo „Stress“ in der Geschichte das erste Mal auftaucht und wie sich der Begriff über die Jahrhunderte verändert hat. Und wir stellen uns die Frage: Können wir unsere Zukunft stressfreier gestalten?**Quellen:**- Lisa Sophie Laurent auf YouTube: www.youtube.com/user/ItsColeslaw - Patrick Kury: Der überforderte Mensch. Eine Wissensgeschichte vom Stress zum Burnout, Frankfurt am Main 2012. - Deutsches Institut für medizinische Dokumentation und Information: Definition Neurasthenie nach ICD-10-Code Version 2019, www.dimdi.de/static/de/klassifikationen/icd/icd-10-who/kode-suche/htmlamtl2019/block-f40-f48.htm - Robert M. Sapolsky: Why Zebras Don't Get Ulcers, New York 2004. - Techniker Krankenkasse: Entspann dich, Deutschland.TK-Stressstudie 2016, https://www.tk.de/resource/blob/2026630/9154e4c71766c410dc859916aa798217/tk-stressstudie-2016-data.pdf - Swiss Life Deutschland & YouGov Deutschland: Stress-Statistik. Repräsentative Online-Umfrage (2.158 Teilnehmende) 2020, https://www.swisslife.de/content/dam/de/ueber-swiss-life/presse/pressemitteilungen/201118_Swiss%20Life_Stress-Statistik_FN.pdf - DAK Gesundheit: Präventionsradar. Erhebung Schuljahr 18/19. Kinder- und Jugendgesundheit in Schulen. Ergebnisbericht der Welle 3. Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord), Kiel 2019, www.dak.de/dak/download/praeventionsradar-2019-2266684.pdfFür Themenvorschläge oder Feedback: [email protected]"TerraX Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor*innen: Andie Rothenhäusler, Aline Kinzie - Produktion: objektiv media GmbH im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Nicole Valenzula, Volker Erbert und Katharina Kolvenbach - Musik: Dennis Menze & Jan StegkemperMehr von Mirko zum Thema Geschichte findet ihr hier: www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/

    ...mehr
  • 19.10.2021
    47 MB
    55:33
    Cover

    Die männliche Demokratie?

    Nicht erst seit dieser Bundestagswahl wird darüber diskutiert, ob Politikerinnen andere Erwartungen entgegengebracht werden als ihren männlichen Kollegen. Viele Jahrhunderte lang war Politik die absolute Domäne von Männern. Und auch die beginnende Demokratisierung ab dem 19. Jahrhundert änderte nichts daran, dass Frauen lange Zeit von politischer Teilhabe ausgeschlossen blieben.In dieser Folge gehen wir der Frage nach, ob Demokratie anfangs als explizit “männliches” System gedacht war, wie sich der lange Weg zum Frauenwahlrecht gestaltete und warum es bis heute immer noch weniger Parlamentarierinnen, Bürgermeisterinnen und Landrätinnen gibt. Zu Gast bei Mirko sind die Historikerin **Hedwig Richter** und Bundestagsvizepräsidentin **Claudia Roth**.**Quellen:**- Rita Süssmuth: "Ich werde nicht aufhören zu kämpfen", in: tagesschau.de, 08.03.2021, https://www.tagesschau.de/inland/innenpolitik/internationaler-frauentag-gleichberechtigung-suessmuth-101.html - Dorothee Bär: „Die Quote ist eine Krücke, die aber notwendig ist“, in: Deutschlandfunk Kultur, 15.08.2018, https://www.deutschlandfunkkultur.de/dorothee-baer-ueber-frauen-in-der-politik-die-quote-ist.1008.de.html?dram:article_id=393491 - "Es gilt zu handeln. Jetzt", in: Süddeutsche Zeitung, 25.08.2021, https://www.sueddeutsche.de/politik/paritaet-gleichberechtigung-politik-frauen-suessmuth-1.5391493 - SPIEGEL-Umfrage unter Parlamentarierinnen: Frauenfeindlichkeit im Bundestag durch AfD gestiegen, in: Spiegel online, 12.02.2021, https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-frauenfeindlichkeit-durch-afd-gestiegen-a-4c8c425c-6b08-4ac5-b049-61ad65d1240c - Hedwig Richter: Moderne Wahlen. Eine Geschichte der Demokratie in Preußen und den USA im 19. Jahrhundert, Hamburg 2017. - Hedwig Richter/Kerstin Wolff (Hrsg.): Frauenwahlrecht. Demokratisierung der Demokratie in Deutschland und Europa, Hamburg 2018. - Emma Southon: Agrippina. The Most Extraordinary Woman in the Roman World, New York-London 2020. - Die legendäre "Elefantenrunde" nach der Bundestagswahl 2005, über die Hedwig und Mirko sprechen: https://youtu.be/hS3Vw-H_hCA - The Council of European Municipalities and Regions: Women in Politics – Local and European Trends, 2019, https://ccre.org/img/uploads/piecesjointe/filename/CEMR_Study_Women_in_politics_EN.pdf - "Vöchelig schad", in: Der Spiegel 49/1990, https://www.spiegel.de/politik/voechelig-schad-a-ca951d49-0002-0001-0000-000013501154?context=issue - Claudia Roth erwähnt eine Rede der Bundestagsabgeordneten Waltraud Schoppe. Ein Artikel über diese Rede ist hier zu finden: https://www.welt.de/wams_print/article3711186/Das-letzte-Groelen-der-Maenner.html - Margaret Thatcher: Speech to National Union of Townswomen’s Guilds Conference, in: National Union of Townswomen’s Guilds Annual Report 1965, S. 8-9, 20 May 1965, zitiert nach: Dee Dee Myers: Why Women Should Rule the World, New York 2008, S. 227. - Neujahrsansprache 2006 von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, 31. Dezember 2005, https://www.bundesregierung.de/breg-de/service/bulletin/neujahrsansprache-2006-von-bundeskanzlerin-dr-angela-merkel-795230 - Rede von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble zur Begrüßung bei der Feierstunde „100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Deutschen Bundestag: https://www.bundestag.de/parlament/praesidium/reden/2019/002-588198Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected]"Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecherin: Inga Haupt - Autor: Andie Rothenhäusler - Produktion: objektiv media im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Nicole Valenzula, Volker Erbert und Katharina Kolvenbach - Musik: Dennis Menze & Jan StegkemperMehr von Mirko zum Thema Geschichte findet Ihr hier: https://www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/

    ...mehr
  • 19.10.2021
    45 MB
    53:28
    Cover

    Eine kleine Geschichte des Selbermachens

    Die meiste Zeit der Geschichte war das eigenständige Herstellen vieler Alltagsgegenstände die Norm. Dann kam die industrielle Revolution. Und als es nicht mehr lebensnotwendig war, wurden Selbermachen und DIY zu einer Freizeitbeschäftigung, mit der wir etwas über uns selbst, unser ästhetisches Empfinden, sogar unsere politischen Einstellungen aussagen - von der Lebensreformbewegung des 19. Jahrhunderts bis zum Punk und zur Ökobewegung seit den 1970er Jahren.Über die Vergangenheit und Gegenwart von Selbermachen und Do-it-yourself sprechen wir mit der YouTuberin **Laura Kampf** und dem Technikhistoriker **Kurt Möser**. Und fragen uns auch, ob wir in Zukunft noch sehr viel mehr "selbermachen" werden: Zum Beispiel mit dem 3D-Drucker im eigenen Wohnzimmer oder im Fablab um die Ecke.**Quellen:**- Laura Kampf auf Youtube: https://www.youtube.com/c/laurakampf - Reinhild Kreis: Selbermachen. Eine andere Geschichte des Konsumzeitalters. Frankfurt am Main 2020. - Jonathan Voges: „Selbst ist der Mann“. Do-it-Yourself und Heimwerken in der Bundesrepublik Deutschland. Göttingen 2017. - Mary Greensted: The Arts and Crafts Movement in Britain, London 2010. - Bernd Wedemeyer-Kolwe: Aufbruch! – Die Lebensreform in Deutschland, Darmstadt 2017.„Warum der Baumarkt zum Paradies der Deutschen wurde“, in: Die Welt, 31.08.2017, https://www.welt.de/geschichte/article168166421/Warum-der-Baumarkt-zum-Paradies-der-Deutschen-wurde.html - „Neuer Freizeit-Tip: Stricken“, in: Der Spiegel 26/1976, https://www.spiegel.de/politik/neuer-freizeit-tip-stricken-a-c1ea0e8b-0002-0001-0000-000041213265 - Sven Reichardt und Detlef Siegfried (Hrsg.): Das alternative Milieu. Antibürgerlicher Lebensstil und linke Politik in der Bundesrepublik Deutschland und Europa 1968 - 1983, Göttingen 2010. - Reichardt, Sven: Authentizität und Gemeinschaft. Linksalternatives Leben in den siebziger und frühen achtziger Jahren, Berlin 2014. - Sarah Czerney, Lena Eckert und Silke Martin (Hrsg.): DIY, Subkulturen und Feminismen, Hamburg 2021. - Julia Gül Erdogan: Avantgarde der Computernutzung. Hackerkulturen der Bundesrepublik und der DDR, Göttingen 2021. - „Etsy and Shopify Buoyed as Covid-19 Boosts Online Sales“, in: Wall Street Journal, 23.12.2020, https://www.wsj.com/articles/etsy-and-shopify-buoyed-as-covid-19-boosts-online-sales-11608719401 - „Mitten in der Krise erlebt das Land einen historischen Baumarkt-Boom“, in: Die Welt, 17.08.2020, https://www.welt.de/wirtschaft/article213761466/Boom-bei-Obi-Hornbach-Bauhaus-Co-Baumaerkte-sind-Krisengewinner.html - Zukunftsinstitut: 3D-Druck: Die stille Revolution https://www.zukunftsinstitut.de/artikel/technologie/3d-druck-die-stille-revolution/Für **Themenvorschläge** oder **Feedback**: [email protected]**"Terra X Geschichte - der Podcast"** findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecherin: Inga Haupt - Autor: Andie Rothenhäusler - Produktion: objektiv media im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Nicole Valenzula, Volker Erbert und Katharina Kolvenbach - Musik: Dennis Menze & Jan Stegkemper**Mehr** von Mirko zum Thema Geschichte findet Ihr hier: - https://www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ - https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/

    ...mehr
  • 19.10.2021
    41 MB
    49:12
    Cover

    Bildung: schon immer in der Kritik?

    Politik, NGOs und Bevölkerung sind sich weitgehend einig, dass das deutsche Bildungssystem reformiert werden sollte. Etwas weniger Einigkeit besteht darüber, was genau getan werden muss, um junge Menschen optimal auf die Welt von morgen vorzubereiten. Mit dem Bildungshistoriker **Andreas Oberdorf** gehen wir der Frage nach: Gab es "Bildungskrisen" auch schon in der Vergangenheit? Und was macht Bildung eigentlich genau mit uns?Wie ein besseres Bildungswesen aussehen könnte und welche Hürden dafür überwunden werden müssen, besprechen wir mit der Journalistin **Eva Schulz**. Und welche Herausforderungen die Digitalisierung für unsere Schulen mit sich bringt, erklärt uns die Publizistin **Marina Weisband**.**Quellen:**- GEW: „Größte Bildungskrise seit 100 Jahren“, 14.04.2021, https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/neuigkeiten/groesste-bildungskrise-seit-100-jahren/ - Julian Nida-Rümelin: Der Akademisierungswahn. Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung, Hamburg 2014. - DAK Gesundheit: “Fast jeder zweite Schüler leidet unter Stress”, 2017, https://www.dak.de/dak/bundesthemen/fast-jeder-zweite-schueler-leidet-unter-stress-2116176.html#/ - Paul Kriwaczek: Babylon – Mesopotamia and the Birth of Civilization, New York 2010. - Robert Garland: Ancient Greece: Everyday Life in the Birthplace of Western Civilization, New York City 2013. - Philip Matyszak: 24 Hours in Ancient Rome. A Day in the Life of the People who lived there, London 2017. - Robert Gramsch-Stehfest: Bildung, Schule und Universität im Mittelalter, Berlin 2019. - Klaus Schaller: Jan Amos Comenius. Ein pädagogisches Porträt, Weinheim 2004. - Heinz-Elmar Tenorth: Wilhelm von Humboldt. Bildungspolitik und Universitätsreform. Paderborn 2018. - McKinsey Global Institute: Jobs lost, jobs gained: What the future of work will mean for jobs, skills, and wages, 28.11.2017, https://www.mckinsey.com/featured-insights/future-of-work/jobs-lost-jobs-gained-what-the-future-of-work-will-mean-for-jobs-skills-and-wages**Musik**: Dennis Menze & Jan StegkemperFür **Themenvorschläge** oder **Feedback**: [email protected]**"Terra X Geschichte - der Podcast"** findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.- Moderation: Mirko Drotschmann - Sprecher*innen: Inga Haupt, Marvin Neumann - Autor: Andie Rothenhäusler - Produktion: objektiv media im Auftrag des ZDF - Redaktion ZDF: Nicole Valenzula und Volker Erbert**Mehr** von Mirko zum Thema Geschichte findet Ihr hier: - https://www.youtube.com/c/MrWissen2goGeschichte/ - https://www.instagram.com/mrwissen2gogeschichte/

    ...mehr
  • 19.10.2021
    2 MB
    02:09
    Cover

    Der neue Terra X Geschichte Podcast

    Um ein komplexes Thema besser zu verstehen, lohnt sich oft ein Blick in die Geschichte. Denn hier beginnen die Dinge, die uns heute beschäftigen und das auch in Zukunft tun werden. "Terra X Geschichte - der Podcast" geht mit Menschen aus Geschichtswissenschaft und Gesellschaft an die Anfänge zurück und fragt: Wie wurde unsere Welt so, wie sie ist? Und (was) können wir aus der Vergangenheit für die Gegenwart lernen?"Terra X Geschichte - der Podcast" findet Ihr jeden zweiten Freitag auf www.terra-x.zdf.de und überall, wo es Podcasts gibt.Für Themenvorschläge oder Feedback: [email protected]

    ...mehr