Alle paar Jahre wird Deutschland neu vermessen - so auch in diesem Sommer. Die Daten sind wichtig - für die "gesamte Gesellschaft", sagt einer der beteiligten Vermesser. Bis die Ergebnisse da sind, dauert es aber noch drei Jahre.

Warum sich die aufwendige Aktion trotzdem lohnt, hören Sie in dieser Folge von "Wieder was gelernt".

Mit Ole Roggenbuck vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG).

Haben Sie Themenvorschläge? Schreiben Sie Kevin Schulte auf Twitter: @SchulteKev

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Darum wurde Deutschland neu vermessen

Wieder was gelernt

Abonnieren
00:07:47
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden