Fast alle Internetnutzer stellen ihre Suchanfragen über Google. Der Rest? Nutzt Bing von Microsoft, die chinesische Variante Baidu oder einen Exoten. Zum Beispiel Ecosia, der mit seinen Einnahmen Baumpflanzungen finanziert und Umweltsünder kenntlich macht.

Mit Ecosia-Deutschland-Chefin Génica Schäfgen und Forstwissenschaftler Jürgen Bauhus von der Uni Freiburg.

Haben Sie Themenvorschläge? Schreiben Sie Kevin Schulte auf Twitter: twitter.com/schultekev

Ecosia pflanzt Bäume und markiert RWE

Wieder was gelernt

Abonnieren
00:09:35
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden