Cover

Granteln mit Charme

Die Welt ist schlecht – und das ist auch gut so! Jedenfalls für einen, der sich vorgenommen hat, aus Scheiße Gold zu machen. An Scheiße ist kein Mangel. Gold wird draus, indem man drüber grantelt – sofern man's mit Charme tut. Mutmachsprüche? Prost Mahlzeit... Trinken wir lieber auf den gediegenen Grimm!Auf Instagram und Facebook könnt ihr mitgranteln. Oder einen Smiley hinterlassen :)

Alle Folgen

  • 06.05.2021
    13 MB
    13:50
    Cover

    #6 Walpurgisnacht

    Früher habe ich am 30. April den Geburtstag meines Opas gefeiert, heute mache ich stattdessen Revolution – und stelle fest: Nicht alle Revolutionär*innen sind gleichermaßen woke.

    ...mehr
  • 29.04.2021
    12 MB
    12:32
    Cover

    #5 Aufgeschlossen

    Die meisten meiner Nachbar*innen kenne ich nicht – insofern haben wir ein ganz angenehmes Verhältnis zueinander. Nur über Herrn Yilmaz lässt sich trefflich granteln. Dass ich täglich seine Pakete in Empfang nehme, öffnet mir indes ungeahnt Türen.

    ...mehr
  • 23.04.2021
    9 MB
    09:52
    Cover

    #4 Schwarz-gelb geschuppte Putzerfische

    Der Berliner Mietendeckel sei bloße „Symptombekämpfung“ gewesen, heißt es aus der FDP – jetzt, da er weg ist, werden die Symptome des Mietenwahnsinns wohl erst einmal schlimmer. Zeit für eine gründliche Therapie!

    ...mehr
  • 21.04.2021
    5 MB
    05:58
    Cover

    #1 Aus dem Leben gegrantelt

    Was der Reiz am Granteln ist? Hier verrate ich’s euch - und begrüße euch zu einem Podcast, mit dem ihr toxische Positivität nachhaltig bekämpfen könnt!

    ...mehr
  • 21.04.2021
    8 MB
    09:12
    Cover

    #3 "Bist schon sehr woke, mein Hase!"

    Granteln und Grummeln, Murren und Maulen – in Berliner Kneipen beherrscht man diese Kulturtechniken noch. Doch ist das eigentlich hinreichend woke? Oder doch irgendwie problematisch?

    ...mehr
  • 21.04.2021
    12 MB
    13:26
    Cover

    #2 Ist er's?

    Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte – leider! Ich hatte mich in meiner Wintergrummeligkeit ganz behaglich eingerichtet und könnte auf pandemische Frühlingsgefühle gut verzichten.

    ...mehr