Cover

Klien und Klien. Neue Musik im Härtetest

Kabarettist Peter Klien und sein Bruder, der Komponist Volkmar Klien, hören Schlüsselwerke der zeitgenössischen Musik neu - und reden drüber.

Alle Folgen

  • 03.03.2021
    20 MB
    10:36
    Cover

    Beatrice Ferreyra verleiht Tango neue Dimensionen

    "Puh, das ist ein aufregender Beginn", spitzt Peter Klien die Ohren. "Wo mag das hinführen?" Ein Tango-Sample geht in die Klänge einer elektronischen Orgel über, erläutert Volkmar das Stück der argentinischen Komponistin Beatriz Ferreyra: "Sie nimmt Musik von jemandem anderen, importiert es in ihr Stück und stellt das dann eigenen elektronischen Klängen gegenüber und setzt sie dazu in Beziehung. Hie und da schimmert noch der Tango durch."

    ...mehr
  • 24.02.2021
    28 MB
    14:40
    Cover

    Serielle Herausforderung durch Pierre Boulez

    "Ist nicht ganz leicht, da rein zu finden", seufzt Peter Klien. Mit "Le marteau sans maitre" von Pierre Boulez nähere sich ihm "ein massiver Härtegrad". Das herausfordernde Stück ist allerdings schon mehr als ein halbes Jahrhundert alt. Volkmar erklärt, dass das legendäre Werk aus dem 1950er Jahren auch auf einem Rückgriff zu Musikkonzepten der Zweiten Wiener Schule basiert. Strawinsky war von Boulez' Komposition begeistert das beeindruckt Peter nicht: "Da haben Strawinsky und ich eine Sache nicht gemeinsam."

    ...mehr
  • 17.02.2021
    18 MB
    09:43
    Cover

    Garten von Freuden und Traurigkeiten

    "Ein Wespenschwarm, der ein Meisen-Nest überfällt", ist die erste Assoziation von Peter Klien zu "Garten von Freuden und Traurigkeiten" von Sofia Gubaidulina. "Schöne Wellen von Klängen, die aufsteigen und sich entwickeln" hört Volkmar. Musik, die dazu anregt, die Phantasie schweifen zu lassen.

    ...mehr
  • 10.02.2021
    17 MB
    09:02
    Cover

    Pionierwerk der synthetischen Klänge von Pauline Oliveros

    "Staubsauger kaputt" ist Peter Kliens erste Assoziation zu "A Little Noise in the System" von Pauline Oliveros. Die US-amerikanische Synthesizer-Pionierin hat mit diesem Werk erstmals etwas in den Mittelpunkt einer Komposition gestellt, das man sonst unterdrücken möchte: das Rauschen. Volkmar Klien empfiehlt: laut aufdrehen und sich in den Wind dieser Klänge hängen.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    21 MB
    10:57
    Cover

    Ligetis Fiebermusik aus dem Weltraum

    "Sehr zeitgemäß" findet Peter Klien die Klänge dieser Folge, denn: "So stelle ich mir Corona vor. Die ersten Fieberschübe, Husten steigt auf...". Von dieser Klangwand und "Fiebermusik" ist er dann aber doch begeistert und wundert sich nicht, dass Stanley Kubrick diese Musik in seinem Film "2001: Odyssee im Weltraum" verwendet hat. "Ö3-Wecker auf der ISS" so Peter Kliens Assoziation zu "Athmosphères" von György Ligeti, aber: "Wenn man das lang hört, mag das wirklich sehr eingängig sein".

    ...mehr
  • 08.02.2021
    17 MB
    09:06
    Cover

    Musik zum Tagträumen von Éliane Radigue

    Ein schier endloses Wummern scheint "Triptych" von Éliane Radigue zu sein. Aber, so Volkmar Klien, ein Wummern mit dramatischen Änderungen - wenn man die Geduld beim Hören aufbringt. Die Komponistin gibt Raum für kleine Änderungen über einen größeren Zeitraum hinweg. Musik, mit der man sich wegschwappen lassen kann. Klänge, die sich Peter und Volkmar für Wellnessbereiche und Saunalandschaften wünschen.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    14 MB
    07:23
    Cover

    Helmut Lachenmanns erstes Streichquartett

    Ein Verkehrsunfall in einer Gänsefarm? Ein Streichquartett! Peter und Volkmar Klien sprechen über "Gran Torso" von Helmut Lachenmann. Peter möchte gar nicht glauben, dass die Vielfalt an Klängen allein von einem Streichquartett erzeugt wird. Was für Peter klingt, als würde dem Federvieh "der Hals umgedreht", entwickelt sich aus Lachenmanns Konzept einer "musique concrète instrumentale". Das Ziel: Die Anstrengung, die benötigt wird, um einen Klang hervorzubringen, soll man auch hören.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    16 MB
    08:48
    Cover

    Trailer

    Die Klienbrüder

    ...mehr