Cover

111 Bibeltexte die man kennen muss

Weltberühmte Dramen von biblischem Ausmaß, Geschichten, denen nichts Menschliches fremd ist und Texte, die sprichwörtlich geworden sind: das ist die Bibel. In ihr enthaltene Erzählungen sind Grundlage dreier Religionen, politischer Bewegungen und philosophischer Überzeugungen. Sie werden griffig erklärt und brillant präsentiert, ganz nach dem Motto „Du kommst auch drin vor“. Bibeltexte, die jeder kennen sollte, werden exemplarisch komponiert. Diese 111 Szenen und Geschichten der Bibel müssen Sie kennenlernen!

Alle Folgen

  • 17.05.2021
    4 MB
    04:41
    Cover

    010 | Sie lacht, sie lügt …

    Wer hätte das gedacht! – Isaak | aus 1. Mose/Genesis 18 und 21 Mit der Verheißung Gottes, Abraham werde Stammvater eines »großen Volkes« werden war’s wohl nix: Er und seine kinderlose Sara sind jenseits jeglicher sexuellen Funktionsfähigkeit, da besuchen drei Männer die steinalten Leutchen, bekommen orientalisch üppig zu essen und sagen beim Nachtisch: Sara wird ein Kind bekommen! Kein guter Witz. Sara muss bitter auflachen, als sie das durch die Zeltwand hört. Als Sara darauf angesprochen wird und sofort leugnet, sagen die drei Gäste, wer sie sind: »Ist denn für den Herrn irgendetwas unmöglich?« Ausgerechnet im Moment einer tiefen Verletzung, als der Finger in die seelische Wunde fährt, »offenbart« sich Gott. Berührt den Schmerz und zeigt, wer da in Wirklichkeit zu Gast ist.

    ...mehr
  • 16.05.2021
    4 MB
    04:39
    Cover

    009 | Wessen Kind ist das nun?

    Eine Sklavin gewinnt Ansehen – Ismael | aus 1. Mose/Genesis 16 Kinderkriegen und Sicherung der Erbfolge sind für Nomaden so überlebenswichtig, dass die unfruchtbare Sara ihrem Mann bedenkenlos die Sklavin Hagar als eine Art »Leihmutter« unterschiebt. Alle arabischen Völker – das sind im 21. Jahrhundert rund 200 Mio Menschen! – betrachten den erstgeborenen Sohn Abrahams als ihren Stammvater.

    ...mehr
  • 14.05.2021
    3 MB
    03:34
    Cover

    008 | Blindlings irgendwohin?

    Abraham und das Ur-Vertrauen – Die Berufung Abrahams | aus 1. Mose/Genesis 12 Warum also sollte Abraham tun, was ihm eine (noch unbekannte?) Stimme sagt: »Brich auf, zieh’ weg!« Wohin genau? »Das zeig’ ich dir noch.« Aber Abraham macht’s! Mit Frau und Neffe, mit Sack und Pack, mit seinen Viehherden und allen Angestellten. Einzig auf Gottes Zusage hin, gesegnet zu sein und ein Segen zu werden für alle?

    ...mehr
  • 12.05.2021
    3 MB
    03:53
    Cover

    007 | Die Blabla-Bauruine

    Hoch hinaus und nichts erreicht – Der Turmbau zu Babel | aus 1. Mose/Genesis 11 Von 1200 bis 600 vor Christus werkelten Sumerer, Assyrer und Babylonier im Südirak an einem »Zikkurat«, einem Turm mit Tempel drauf für ihren Gott Marduk, und ernteten 18 Generationen lang Spott für die Bauruine. Als die nach Babylonien verschleppten jüdischen Exilanten mit einer Erzählung zu erklären versuchen, warum es so viele Sprachen gibt, da hat dieser Turm gar keinen Tempel obendrauf, bewacht offenbar als Wehrturm eine Stadt, und Gott zerstört weder den Turm noch die Stadt!

    ...mehr
  • 10.05.2021
    3 MB
    03:30
    Cover

    006 | Einen Bund stiften mit Buntstiften

    Ein Logo für die Ewigkeit – Der Regenbogen | aus 1. Mose/Genesis 8–9 Wenn ein Machthaber plötzlich sagt »meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt«, dann ist das ein Friedensschluss. Ein Vertrag, der den Krieg gegen die Menschen und den der Menschen gegen die Natur ein für alle Mal beendet. Diesen Bund schließt Gott auch mit »allem lebendigen Getier« und »mit der Erde.«

    ...mehr
  • 09.05.2021
    3 MB
    03:44
    Cover

    005 | Vor uns die Sintflut

    Zerstörer und Retter zugleich? – Die Arche Noah | aus 1. Mose/Genesis 6Von todbringenden Flutkatastrophen erzählen seit der frühen Steinzeit Funde und Texte aus dem Irak, aus Griechenland, China, Australien und der Südsee. Auffällig an der biblischen Version ist: Worin genau die »Bosheit« der Ertrunkenen bestand, wird gar nicht beschrieben. Stattdessen gibt’s ein skandalöses Gottesbild: Gott bereut es, die Menschen geschaffen zu haben? Er beschließt die Totalvernichtung der Welt, sorgt sich dann aber detailliert um das Überleben von Mensch und Tier?

    ...mehr
  • 07.05.2021
    4 MB
    04:56
    Cover

    004 | Mord aus Eifersucht

    Trotzdem weiterleben dürfen – Kain und Abel | aus 1. Mose/Genesis 4Waren in der Frühzeit die Viehzüchter erfolgreicher als die Pflanzer? Biblisch erzählt: Mochte Gott das Grillfleisch des Abel lieber als das Obst des Kain? Dass der gekränkt ist und neidisch wird auf seinen Bruder, versteht man gut. Gekränktsein, Eifersucht und Neid lassen sich »beherrschen«. Aber diese Selbstbeherrschung verliert Kain. Und ermordet seinen Bruder.

    ...mehr
  • 05.05.2021
    4 MB
    04:13
    Cover

    003 | Kein Wort vom Apfel …

    … aber von falschen Versprechen – Der Sündenfall | aus 1. Mose / Genesis 3Auch im Paradies gibt es das Böse. Warum und woher? Kein Wort dazu. Schade. – Du bist mit Wahlfreiheit ausgestattet, und trägst damit Verantwortung für deine Entscheidungen, und die können tödliche Konsequenzen haben. Aber nicht alles tun zu dürfen, was man doch tun könnte, ist doch bloß die Bevormundung eines moralinsäuerlichen Gottes, oder?

    ...mehr
  • 03.05.2021
    3 MB
    03:31
    Cover

    002 | Als Gott den Mann schuf …

    … übte sie erst? – Adam und Eva | aus 1. Mose/Genesis 2Wie viele Jahrhunderte lang wurde – und wie oft wird heute noch – dieser Text als Begründung benutzt, um Frauen als nach- und untergeordnet herabzusetzen! Dabei steht im Kapitel vorher, Gott sei ebenso weiblich wie männlich und habe Mann und Frau »nach seinem Bilde« geschaffen (1. Mose / Genesis 1,26-27). Diese Gottebenbildlichkeit aller (!) Menschen verbietet jeglichen Sexismus oder Rassismus.

    ...mehr
  • 03.05.2021
    3 MB
    03:15
    Cover

    001 | Aller Anfang ist...

    Ein Wort schafft Wirklichkeit – Die Schöpfung der Welt (1. Mose/Genesis 1–2)»Am Anfang« – da denken wir an einen chronologischen Beginn und fragen »wann und wie?« Doch statt einer Datierung mit Chronologie gibt’s eine Botschaft: Gott ist der Grund, warum es die Welt gibt! Gottes Reden lässt Leben entstehen. Alles beginnt, wenn aus Geist Materie wird, aus einer Idee eine physische Wirklichkeit.

    ...mehr
  • 28.04.2021
    1 MB
    01:20
    Cover

    1 kleiner Vorgeschmack auf die 111

    Das meistverkaufte Buch der Welt enthält Krimis, Liebesgeschichten, Familiendramen, Naturkatastrophen von biblischem Ausmaß und jede Menge Sprichwörter. Hier gibt es einen kleinen Vorgeschmack auf die 111 wichtigsten Texte der Bibel.

    ...mehr