Cover

Der Achte Tag - Deutschland neu denken

Wie ticket unsere Gesellschaft heute und in Zukunft? ThePioneer-Chefreporterin Alev Doğan spricht jeden Abend mit außergewöhnlichen und inspirierenden Menschen, die Denkanstöße für das Deutschland von morgen geben. Immer freitags kuratiert von Publizistin Diana Kinnert. Ein ThePioneer Original-Podcast.Täglich auch als Newsletter unter ThePioneer.de/D8T

Alle Folgen

  • 19.10.2021
    6 MB
    06:20
    Cover

    Wie uns die Weltmeere leben und staunen lassen (Express)

    Ein fremder Planet im Planeten Erde – so beschreibt die Professorin Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, die Tiefsee: jene Sphären der Weltmeere, die bis zu vier Kilometer tief sind und in die keine Sonnenstrahlen und nur die wenigsten U-Boote vordringen. Tiefseeforscherin Boetius berichtet im Gespräch mit Alev Doğan von den spektakulären Farben und Lebewesen, die sie während ihrer Expeditionsreisen erlebt. Sie umreißt den Zustand der Weltmeere, erläutert die Auswirkungen von Plastikverschmutzung und Klimaerwärmung auf die Ökosysteme und sie gibt Hoffnung: Hoffnung, dass ein nachhaltiger und durchdachter Tourismus Mensch und Natur retten und sie wieder in EInklang miteinander bringen kann. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 18.10.2021
    5 MB
    05:49
    Cover

    Weshalb Inklusion Unternehmen besser macht (Express)

    Die 26-jährige Unternehmensberaterin Isabelle Joswig ist Aktivistin für eine weiblichere und inklusivere Wirtschaft. Als Frau mit Legasthenie setzt sie sich nicht zuletzt aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen dafür ein, dass Behinderungen in der Wirtschaft normalisiert und langfristig akzeptiert werden. Ihr geht es nicht lediglich darum, dass Unternehmen, die ihrer Inklusionspflicht nachkommen, moralischer handeln, sondern, dass es für die Unternehmen selbst von Vorteil ist, wenn sie Menschen mit Behinderung einstellen. Welche Vorteile das sind, berichtet sie im Gespräch mit Alev Doğan. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 15.10.2021
    6 MB
    06:19
    Cover

    Was bedeutet Erziehung und Bildung der Vielfalt? (Express)

    Wie tolerant sind wir? Wie sehr basiert unsere eigene Weltanschauung auf Vielfalt, Diversität und Freiheit? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Sabine Seichter in ihrer Tätigkeit als Universitätsprofessorin für Erziehungswissenschaften in Salzburg. In dieser Folge vom Achten Tag hält sie ein Plädoyer für Vielfalt gegen Einfalt, für Pluralismus, gegen Konformität und versteht darunter nicht weniger als die Frage, ob wir, wenn wir die Achtung von Vielfalt, die Anerkennung der Vielfalt menschlichen Lebens hinter uns lassen, den Menschen immer noch als ein Jemand oder nicht etwa als ein Etwas begreifen. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 15.10.2021
    5 MB
    05:59
    Cover

    Weshalb Wissenschaft wieder politisch unkorrekt werden muss (Express)

    Er ist Diplom-Physiker und nach Angela Merkel der zweite deutsche Physiker, der sein Geld im Bereich Kabarett und Comedy verdient - so beschreibt sich der Kabarettist Vince Ebert selbst. Seit 20 Jahren steht er auf der Bühne und vermittelt den Menschen Wissenschaft auf humorvolle Art. Im Achten Tag spricht Ebert über ein Missverständnis, das viele von der Wissenschaft hätten: Zu viele verwechselten Klimaforschung mit Klimapolitik und Virologie mit Coronamaßnahmen. Wissenschaft sagt uns nicht, was wir tun sollen, sondern erklärt nur, wie bestimmte Dinge funktionieren, so Ebert. Die fehlende Trennschärfe führe dazu, dass aktuelle Diskussionen so verhärtet sind. Mit Alev Doğan spricht er über die Rolle der Wissenschaft und warnt vor einer politischen Vereinnahmung von Forschung. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 15.10.2021
    7 MB
    07:58
    Cover

    Wie wir die Städte der Zukunft planen müssen (Express)

    Städte sind komplexe, Ressourcen-verschlingende Gebilde mit voneinander unabhängigen, kaum vernetzten Infrastrukturen, sei es im Verkehr, beim Wohnen und Arbeiten, in der Gesundheit und Pflege, in der öffentlichen Versorgung oder in der Produktion von Gütern. Während der urbane Lebensraum für viele die gelungene Kombination von Leben, Wohnen und Arbeiten ist, ist er für andere zunehmend teuer, ineffizient und unsicher. Seit Jahren ist von Smart City und der vernetzten Stadt der Zukunft die Rede – doch was tut sich wirklich? Und was müsste sich tun? Darüber spricht Technologie-Experte Georg Steinberger im Achten Tag. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 12.10.2021
    6 MB
    06:39
    Cover

    Weshalb sich der Austausch mit arabischen Ländern lohnt (Express)

    Ein außenpolitischer Achter Tag, der sich mit einer Region beschäftigt, über die sehr viel gesprochen, gewertet und geurteilt wird, während die allerwenigsten diese Region eigentlich kennen: der Mittlere Osten und Nordafrika - die sogenannte arabische Welt. Jeremias Kettner ist Außenpolitik-Experte und steht seit 2017 dem Arabischen Kulturhaus vor. Im Gespräch mit Alev Doğan berichtet er von dem Beitrag, den internationale Kulturzusammenarbeit auf die Völkerverständigung haben kann und von der Herausforderung, eine komplett von Katar finanzierte Institution ideell unabhängig zu leiten. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 11.10.2021
    6 MB
    07:08
    Cover

    Weshalb sich Jüngere und Ältere auf Augenhöhe begegnen müssen (Express)

    Ein traditioneller Konflikt, der mal im Hintergrund flimmert, mal besonders hochkocht: der Generationenkonflikt. Wer ist für wessen Zukunft verantwortlich? Wer bringt den Älteren und ihren Errungenschaften zu wenig Respekt entgegen? Und wie kann dieser Konflikt konstruktiv gelöst werden, sodass Jung und Alt Hand in Hand in die Zukunft blicken und marschieren können? Darüber spricht Alev Doğan mit Ronja Ebeling. Die 25-Jährige berichtet von den Sorgen ihrer Generation und plädiert für einen Dialog zwischen Jung und Alt auf Augenhöhe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 08.10.2021
    5 MB
    05:52
    Cover

    Warum Technologie unsere Werte spiegelt (Express)

    Wie hat die Corona-Pandemie die Digitalisierung beeinflusst? Und welchen Einfluss hat das Digitale auf unser (Arbeits-) Leben in diesen Zeiten? Diesen Fragen geht Armin Grunwald in dieser Folge vom Achten Tag nach. Grunwald leitet das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut für Technologie. Außerdem berät er den Deutschen Bundestag und hat eine Professur für Technik, Philosophie und Technikethik in Karlsruhe. Grunwald analysiert, wo hat die Digitalisierung uns in der Pandemiezeit geholfen und Arbeitsprozesse vereinfacht; wo stößt sie warum an Grenzen. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 07.10.2021
    5 MB
    06:08
    Cover

    Weshalb Außenwirtschaft wichtiger ist denn je (Express)

    Er ist einer der stärksten und deswegen auch einer der verwundbarsten Pfeiler der deutschen Wirtschaft: der Außenhandel. „Made in Germany“ gilt international als Qualitätssiegel und an den Titel Exportweltmeister hat man sich hierzulande bereits seit langer Zeit gewöhnt. Doch wie sicher ist diese Vormachtstellung? Dieser Frage widmet sich Alev Doğan im Gespräch mit Außenhandels-Expertin Anahita Thoms. Die Partnerin bei Baker McKenzie - spezialisiert auf Außenhandel und Nachhaltigkeit - ist auch im Vorstand der Atlantik-Brücke und fordert im Achten Tag mehr Aufmerksamkeit für den Außenhandel. Ein Gespräch über Embargos, Sanktionen, Wohlstand und politische Macht durch wirtschaftliche Stärke. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 06.10.2021
    5 MB
    05:56
    Cover

    Was bedeutet Schönheit heute? (Express)

    Was ist schön? Wer ist schön? Und was bedeutet Schönheit heute? Das sind große, mal persönliche, mal individuelle, zu Ende gedacht auch immer philosophische Fragen. Diesen widmet sich Alev Doğan gemeinsam mit Tina Müller - CEO der Douglas-Group, Europas größte Beauty-Plattform. Seit 1993 arbeitet Müller in der Kosmetikbranche und ist so nah dran an der Entwicklung unserer Schönheitsideale wie wenig andere. Darüber, wie sich der gesellschaftliche Blick auf Schönheit über die Jahrzehnte verändert hat, welche Trends und Gegentrends die Gegenwart prägen und wie die Kosmetikbranche auf anspruchsvollere Konsumenten reagiert, berichtet Müller in diesem Achten Tag. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 05.10.2021
    10 MB
    10:57
    Cover

    Was Rassismus mit Asbest und Ostereiern zu tun hat (Express)

    In Deutschland wird offener, kontroverser und hitziger denn je über Rassismus debattiert. Weil Rassismus ein immer größeres Problem wird? Nein, im Gegenteil: Weil die Gesellschaft Fortschritte macht. Doch wie funktioniert Rassismus, wem dient er und wozu? Aladin El-Mafaalani ist Bestsellerautor (Integrationsparadox, Mythos Bildung) und lehrt als Professor für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück. In seinem neuen Buch Wozu Rassismus gibt er einen Überblick über die Begriffsverständnisse, die Geschichte und die Gegenwart dieser menschenfeindlichen Herrschaftsideologie. Im Gespräch mit Alev Doğan nimmt der Soziologe die jüngsten Entwicklungen und Diskurse unter die Lupe, ordnet sie ein, warnt vor spaltenden Tendenzen und plädiert für kultiviertes Streiten. Ein Gespräch über die Standfestigkeit von Rassismus trotz aller Besserungen, über Kant, Hegel sowie Asbest und Ostereier. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 04.10.2021
    7 MB
    08:13
    Cover

    Wie jüdisches Leben in Deutschland falsch verstanden wird (Express)

    Was wissen wir über aktuelles jüdisches Leben in Deutschland? Was wissen wir über jüdische Traditionen, die die deutsche Gesellschaft entscheidend mitgeprägt haben und noch heute prägen? Und weshalb ist nur den wenigsten bewusst, welche Rolle Deutschland als Standort für die Entwicklung des liberalen Judentums gespielt hat? Diese Fragen bespricht Alev Doğan mit der Präsidentin der Jüdischen Studierenden Union Deutschland, Anna Staroselski. Die 25-Jährige plädiert für einen unbefangeneren Blick auf das moderne Leben deutscher Jüdinnen und Juden heute: ein Blick, der der Verantwortung des Holocaust gerecht wird; ohne das deutsche Judentum lediglich durch die Brille des nationalsozialistischen Menschheitsverbrechen zu sehen. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 01.10.2021
    4 MB
    04:31
    Cover

    Warum brauchen wir Geschichten? Moritz Meyer über die Macht der Wörter, gute Beispiele und neue Narrative - Kompakt

    In einer Welt voller Umbrüche, bröckelnder Demokratien und großer Krisen können Geschichten Motivationen beflügeln und Herausforderungen betonen. Dabei skizzieren sie nicht nur Notwendigkeiten des Wandels, sondern schaffen auch neue Narrative für das eigene Handeln. Moritz Meyer sagt, dass Lesen uns in eine Welt entführt, die wir mit Hilfe unserer Fantasie aktiv mitgestalten können; die uns dabei fordert und fördert und vielleicht noch viel wichtiger, selbst hinterfragen lässt. Der ehemalige Ökonom schreibt Dystopien und ist der Meinung, dass Geschichten Inspiration, Sinnhaftigkeit und einen Beitrag für eine bessere Gesellschaft leisten können. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 30.09.2021
    5 MB
    05:58
    Cover

    Weshalb wir über unseren sozialen Fußabdruck sprechen müssen - Kompakt

    Alev Doğan spricht mit Reporter Jan Stremmel! Der Alltag im wohlhabenden globalen Norden ist nur möglich, weil die unbequeme Arbeit ausgelagert wurde in Länder, in denen sich nicht um die Arbeitsbedingungen der Angestellten gekümmert wird. Unser Konsum ist Teil des Problems ist – und damit auch Teil der Lösung. Innerhalb von fünf Jahren war der Reporter Jan Stremmel in mehr als vierzig Ländern unterwegs und besuchte Orte, an denen die Auswirkungen unserer globalisierten Welt besonders deutlich sind: Textilfabriken in Asien, ausgetrocknete Seen in Kasachstan oder südamerikanische Kaffeeplantagen. Seine Eindrücke hat er in dem Buch “Drecksarbeit” zusammengestellt und berichtet im Gespräch mit Alev Doğan von seinen Erlebnissen und den Zusammenhängen zwischen dem behaglichen Europa und der harten Realität im globalen Süden. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 29.09.2021
    5 MB
    05:34
    Cover

    Wo wir Russland nicht gerecht werden - Kompakt

    Alev Doğan spricht mit Russland-Korrespondent Thielko Grieß - Ein Achter Tag, der sich in außenpolitischer Selbstreflexion übt: Es geht um den deutschen Blick auf Russland. Ist er berechtigterweise kritisch? Gefärbt? Unbedarft? Und wie blicken eigentlich Russinnen und Russen nach Deutschland? Fünf Jahre lang hat Thielko Grieß in Russland gelebt und als Korrespondent für den Deutschlandfunk über das Land und seine Menschen berichtet. Zurück in Deutschland skizziert er im Gespräch mit Alev Doğan das Bild, das er sich von dem Leben zwischen Moskau und Wladiwostok gemacht hat. Ein Gespräch über Missverständnisse, Vorurteile, Nähe und Distanz, Putin und das deutsch-russische Erbe - und ein differenziertes Plädoyer für Völkerverständigung. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 28.09.2021
    5 MB
    05:42
    Cover

    Wie wir die Gefahr rechter Medien unterbinden können - Kompakt

    Alev Doğan spricht mit Medienmanager Hans Demmel: Der Medienmanager Hans Demmel hat einen Selbstversuch unternommen: ein halbes Jahr hat er sich nur über „rechte Medien“ informiert. Gemeinsam mit dem Journalisten Friedrich Küppersbusch analysiert er in dem neuen Buch Anderswelt die Wirkungsweise rechter Medien anhand von Tichys Einblick, MMNews, KenFM, Compact und Junge Freiheit, deren Websites und Youtube-Kanälen. Wer sind die Stammleser, wie werden neue Leser, User und Zuschauer angezogen? Wer finanziert diese Publikationen? Und wie kommt es, dass einst als seriös anerkannte Journalisten wie Roland Tichy, Peter Hahne, Matthias Matussek oder der Radiomoderator Ken Jebsen die rechte Publizistik prägen? Im Gespräch mit Alev Doğan spricht Demmel im Achten Tag über seine Erkenntnisse und die Lehren, die Qualitätsmedien aus ihnen ziehen könnten. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 27.09.2021
    8 MB
    08:28
    Cover

    Was wir von Naturvölkern lernen können (Express)

    Es gibt nur noch wenige entlegene Orte im Regenwald, an denen die einheimischen Völker ungestört im Einklang mit der Natur leben können. Im nordwestlichen Amazonasgebiet, an der Grenze zwischen Kolumbien und Brasilien, trotzt der Clan der Huhuteni der fortschreitenden Zerstörung. Ihre Schamanen sind für spektakuläre Heilerfolge bekannt; es heißt aber auch, dass sie mit bloßer Gedankenkraft ihre Feinde töten können. Der Journalist und Bestsellerautor Thomas Fischermann hat dieses Volk besucht und ein halbes Jahr mit den Angehörigen des Stammes verbracht. Im Achten Tag berichtet er von seinen Erlebnissen. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 24.09.2021
    4 MB
    05:03
    Cover

    Darf Sexarbeit begrenzt werden? (Express)

    Welche Rolle darf Sexarbeit in unserer Gesellschaft einnehmen? Und wie sollte man ihr begegnen? Immer wieder beschäftigen diese Fragen die politische Debatte und immer wieder geht es auch um ein Verbot. Vorbild dabei ist das nordische Modell, das im Kern Sexarbeit kriminalisiert. Die Philosophin Janet Kinnert findet ein solches Verbot kontraproduktiv und bezeichnet es als reine Signal-Politik auf dem Rücken marginalisierter Gruppen. Denn dieses führe nicht nur zu Isolation und Stigmatisierungen, sondern erschwere auch die sozialen, gesundheitlichen und rechtlichen Hilfestellungen für Frauen. Sie plädiert für eine tolerante Haltung und mehr akzeptierte Selbstbestimmung. Janet Kinnert hat an einem Gesetzesentwurf des Landes NRW zur Handhabe von Sexarbeit mitgearbeitet und ist die Schwester von Diana Kinnert. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 23.09.2021
    7 MB
    07:35
    Cover

    Weshalb ich keine Feministin bin (Express)

    Eine liberal-konservative Agenda für die Zeit nach der Merkel-Ära - es ist nicht wenig, was sich die ehemalige Bundesfamilienministerin für die Zukunft der CDU vorgenommen hat. Kristina Schröder will ihren Beitrag dazu leisten, dass der Druck, unter dem die offene Gesellschaft steht, nachlässt. Die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder plädiert im Achten Tag für Freiheit und Verantwortung und will damit die Sprachlosigkeit der bürgerlichen Mitte überwinden. Im Gespräch mit Alev Doğan erklärt Schröder, wo sie ihre Differenzen zur Politik Angela Merkels sieht, weshalb sie gegen Quoten und Gleichstellung ist und sich im Gegensatz zur Bundeskanzlerin nicht als Feministin versteht. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 22.09.2021
    8 MB
    08:41
    Cover

    Wir wollen mehr (Express)

    Wir wollen mehr - so lautete das Motto des Achten Tag live in Köln an Bord der Pioneer One. Im Rahmen der Deutschlandtour hat Pioneer-Chefreporterin Alev Doğan die Schriftstellerinnen Nora Bossong und Jagoda Marinić sowie die Journalistin Anja Reschke und Unternehmerin Diana Kinnert eingeladen, gemeinsam mit dem Publikum Deutschland neu zu denken und ihre persönlichen Forderung zu formulieren, wovon sie in Deutschland künftig mehr wollen. Diese Spezial-Folge des Achten Tags entfaltet eine differenzierte und leidenschaftliche Diskussion über Verbindlichkeit, Zukunft, Demut und Entschiedenheit. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 21.09.2021
    6 MB
    06:46
    Cover

    “Wir Deutschen sind die Weltmeister des Heuchelns” (Express)

    Zu wenig Fokus auf die drängenden Themen der Zukunft, zu viel Aufmerksamkeit auf Personen-getriebene Nebensächlichkeiten: Es ist kein schonender Blick, den der Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke auf den deutschen Bundestagswahlkampf wirft. Statt sich den großen Themen wie Klimawandel, Artensterben, Tierschutz und soziale Gerechtigkeit zu widmen, reduziere sich der Diskurs der Kandidaten der drei größten Parteien ebenso wie großer Teile der Öffentlichkeit auf Oberflächlichkeiten. Über den Vergleich zwischen Deutschland und den USA und ein speziell deutsches Heuchlertum spricht Jaenicke mit Alev Doğan im Achten Tag. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 20.09.2021
    6 MB
    06:43
    Cover

    Welcher der Kanzlerkandidaten das richtige Timing beherrscht (Express)

    Im Kampf um das Kanzleramt geht es nicht um Charisma und nicht um ausgefallene Ideen, sondern um Prozessintelligenz. Davon ist der Politikberater Erik Flügge überzeugt. Und das Gute: Im Vergleich zu inhaltlichen Visionen oder Kreativität sei Prozessintelligenz erlernbar. Was hinter diesem sperrigen Begriff steckt, inwiefern es mehr als richtiges Timing ist und welcher Spitzenpolitiker sie am sichersten beherrscht, erklärt Flügge in diesem Achten Tag. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 17.09.2021
    5 MB
    05:19
    Cover

    Wie schützen wir die gastronomische Kultur? (Express)

    Berlin hat sich gastronomisch völlig neu erfunden und eine Art “Nationalitäten-unabhängiges Selbstverständnis” entwickelt, sagt Hinnerk Clausen. Die Entwicklung zeichne einen Status quo, in dem es weniger um die Frage gehe, was es auf den Tellern gebe, als darum was es eben nicht gebe. Millionen Menschen würden in die Hauptstadt reisen, um Gast in jenen Restaurants, Bars und Lokalen zu sein - und um teilzuhaben an der Vielfalt und der Philosophie des Einzelnen. Hinnerk Clausen porträtiert die “Food-Szene” Berlins und spricht nicht nur über den Sehnsuchtsort Gastronomie, sondern auch über die notwendige Wertschätzung, mit der wir ihr begegnen sollten. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 16.09.2021
    6 MB
    07:07
    Cover

    Weshalb Medienmacher transparenter arbeiten müssen (Express)

    Authentizität - ein Bedürfnis, das viele Menschen haben. Unglücklicherweise liegt es in der Natur der Sache, dass wer sich besonders darum bemüht authentisch zu wirken, meist eher das Gegenteil erreicht. In ihrem Bemühen um Authentizität haben die meisten Medienschaffenden die Schlacht verloren, sagt der Autor und Medienentwickler Michalis Pantelouris. Im Gespräch mit Alev Doğan plädiert er für mehr Kritikfähigkeit und Transparenz seitens der Journalistinnen und Journalisten, um dem Vertrauensverlust entgegenzuwirken, der sich in den vergangenen Jahren Bahn gebrochen hat. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 15.09.2021
    6 MB
    06:39
    Cover

    Wie unsere Parlamente ihr demokratisches Potenzial entfalten können (Express)

    Wie gut funktionieren eigentlich unsere Parlamente? Der Erkenntnisse darüber, unter welchen Bedingungen und in welchen Konstellationen Gruppen beste Ergebnisse liefern, gibt es nicht zu wenige. Wieso jedoch setzen wir diese Erkenntnisse nicht innerhalb der vielleicht wertvollsten Gruppen um, nämlich innerhalb unserer Parlamente? Die Polit-Aktivistin Claudine Nierth plädiert für selbstbewusstere und aktivere Parlamente, die diesen Namen auch verdienen. Im Achten Tag fordert sie unter anderem Kommunikationsberater bei den nächsten Koalitionsverhandlungen und Bürgerräte nach irischem Vorbild. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 14.09.2021
    6 MB
    06:48
    Cover

    Worin wir Journalisten besser werden müssen (Express)

    Wie stark sind Journalistinnen und Journalisten gegen Desinformationskampagnen? Wenden Sie sich stets an vertrauensvolle Quellen? Und was passiert, wenn die Presse als Verteidigungslinie gegen Fake News versagt? Darüber spricht Alev Doğan spricht mit Yassin Musharbash, Vize-Chef des Investigativ-Ressorts der Wochenzeitung Die Zeit. Im Achten Tag berichtet Musharbash von den Bemühungen um Einflussnahme aus Russland, betont die Notwendigkeit sorgsamen Arbeitens in den Redaktionen und appelliert an das Verantwortungsbewusstsein von Journalistinnen und Journalisten in Zeiten von bewusst gestreuten Falschnachrichten. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 13.09.2021
    6 MB
    06:41
    Cover

    Wie wir eine klimagerechte Zukunft erreichen können (Express)

    Eine nicht nur klimaneutrale, sondern klimagerechte Zukunft - wie soll die eigentlich aussehen? Indem die Autos, die wir fahren und besitzen, keine Verbrenner-Motoren mehr beinhalten, sondern auf Elektrizität aus erneuerbaren Energien setzen? Indem wir an unserem Fleischkonsum bis auf das obligatorische Bio-Siegel nichts ändern? Ein wenig mehr gehört schon dazu, sagt Carla Reemtsma. Die 23-Jährige ist Sprecherin von Fridays for Future in Deutschland und erläutert im Gespräch mit Alev Doğan, weshalb Klimaschutz eine Grundvoraussetzung für soziale Gerechtigkeit sei und warum eine Marktwirtschaft, die nur auf Wachstum und Profit setzt, nicht zukunftsfähig sei. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 10.09.2021
    4 MB
    04:35
    Cover

    Wie verführbar sind wir? (Express)

    Wie gehen wir als aufgeklärte Gesellschaft mit wachsenden rechten Tendenzen um? Stemmen wir uns dagegen oder lassen wir uns mitreißen? Welche politischen und moralischen Werte überdauern und welche werden zerrüttet? Diesen Fragen stellt sich der Regisseur Christian Schwochow in seinem neuen Film “Je suis Karl”, in dem es um den Aufstieg eines neuen Rechtspopulismus in Deutschland und Europa geht. Dabei spricht er auch über unterschätzte Gefahren und darüber, wie anders sich die rechte Szene jetzt darstellt als früher. Mit seinem Film zeichnet Schwochow nach eigener Aussage eine Form der Zukunft, die schon jetzt einen Teil der Gegenwart widerspiegelt. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 09.09.2021
    6 MB
    06:17
    Cover

    Weshalb Wahrheit Verhandlungssache ist (Express)

    Was ist Wahrheit, was ist Lüge – und was passiert, wenn man eine Lüge so lange erzählt, bis jeder denkt, sie wäre wahr? Davon handelt der neue Spielfilm “Curveball – Wir machen die Wahrheit” des Regisseurs Johannes Naber, der auf realen Ereignissen basiert: Anfang der 2000er Jahre behauptete ein irakischer Asylbewerber in seinem Verfahren, er hätte Informationen zum irakischen Biowaffenprogramm. Mit der Zeit stellt sich heraus, dass diese Informationen falsch sind; der deutsche Auslandsgeheimdienst BND verwendet sie dennoch für sich und gibt sie sie an die CIA weiter – bis sie schließlich als Rechtfertigung für den Irak-Krieg dienen. Im Gespräch mit Alev Doğan spricht Naber über den eigentlichen Inhalt des Polit-Dramas abseits der geheimdienstlichen Verstrickungen - die Frage inwiefern Wahrheit ein gesellschaftliches Konstrukt ist, deren Aushandlung die Gesellschaft immer stärker spaltet. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 08.09.2021
    7 MB
    08:00
    Cover

    Weshalb Sorge ein Menschenrecht ist (Express)

    “Wir leben in einer sorglosen Gesellschaft”, konstatiert die Soziologin Tina Haubner - und das, obwohl jeder Mensch irgendwann im Laufe seines Lebens auf Sorgearbeit angewiesen sein wird. Care-Arbeit, die im privaten Rahmen meist gar nicht und im beruflichen Rahmen schlecht bezahlt wird, steht immer öfter im Fokus von Debatten um Gleichberechtigung und sozialer Gerechtigkeit. Wie sorgen wir füreinander und wer pflegt hier eigentlich wen? Im Gespräch mit Alev Doğan skizziert Haubner die begrenzte Rationalisierbarkeit und Profitabilität von Sorgearbeit, berichtet von positiven Vorbildern aus Skandinavien und warnt vor den Folgen, die es haben kann, wenn die Sozialpolitik einer alternden Gesellschaft die Sorge-Bedürfnisse der Bevölkerung ignoriert. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 07.09.2021
    5 MB
    05:57
    Cover

    Wie wir Lust auf Naturschutz wecken können (Express)

    Wie kann man Natur und Umweltschutz neu und anders denken? Und zwar so, dass nicht nur die Parteien sich einen Wettbewerb darum liefern, wer ökologisch bewusster erscheint, sondern so, dass die gesamtgesellschaftliche Herausforderung Umweltschutz auch als eine solche erlebt wird, sodass die Akteure des Umwelt-, Natur- und des Klimaschutzes in erster Linie Bürgerinnen und Bürger sind. Das skizziert der Präsident des Naturschutzbundes Deutschland, Jörg-Andreas Krüger, im Gespräch mit Alev Doğan. Er plädiert für mehr Bürgerbeteiligung und eine Klimapolitik, die die Zivilgesellschaft einer Demokratie ernst nimmt. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 06.09.2021
    7 MB
    08:09
    Cover

    "Wie meine Tablettensucht mich fast umbrachte" (Express)

    Knapp sieben Jahre lang war der Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer tablettensüchtig. In der Hochphase seiner Abhängigkeit nahm er 50 Tabletten des Schlafmittels Stilnox, war nicht mehr arbeitsfähig und “pendelte nur noch zwischen Küche und Bett”. Im Gespräch mit Alev Doğan erzählt er von den Auswirkungen der ersten Tablette, die er im Herbst 2003 nahm, von der stetigen Steigerung seiner Dosis, von gescheiterten Entzugsversuchen, den Auseinandersetzungen mit seiner Frau Veronika Ferres und davon, wie er “Ärzte, Psychologinnen und Apotheker gegeneinander ausspielte” und Angestellte beauftragte, um an seine tägliche Dosis zu kommen. Seinen letzten Tag in der Entzugsklinik in München hatte Maschmeyer am 4. Juli 2010. Seitdem ist er nach eigenen Angaben clean. Mit einem neuen Buch möchte er nun auf die zu laxe Handhabung von verschreibungspflichtigen Schlafmitteln aufmerksam machen und die gesellschaftliche Priorisierung von mentaler Gesundheit voranbringen. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 03.09.2021
    4 MB
    04:24
    Cover

    Schafft sich Satire ab? (Express)

    Welche Rolle soll eigentlich Satire einnehmen? Erziehen, aufklären, einfach unterhalten? Die Schweizer Kabarettistin Lisa Catena findet, Satire biedere sich inzwischen immer mehr an, werde ernster und politischer. Auf der Bühne gehe es nicht mehr darum lustig zu sein, sondern Haltung zu zeigen, Recht zu haben und den moralischen Kompass in den eigenen Echokammern widerhallen zu lassen. Catena findet, die Satire verkomme zur “Wohlfühlveranstaltung” und klinge wie eine “Politikveranstaltung der SPD”. Sie kritisiert “das Predigen vor Bekehrten” und spricht sich dafür aus, die Rolle der Kunst wieder mutiger auszufüllen; Verwirrung zu stiften und auch mal Unbehagen auszulösen. Ihre These: Komiker haben nichts mehr zu lachen. Lisa Catena sagt über sich selbst, dass sie ihr Geld damit verdient, sich über ihre gescheiterte Karriere lustig zu machen. Die 42-Jährige hat die Schule und zwei Studiengänge abgebrochen und war Gitarristin einer mittelmäßig erfolgreichen Punk-Band. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 02.09.2021
    7 MB
    07:59
    Cover

    Was können wir von Osteuropa lernen? (Express)

    Eine Region, die so divers, in sich so vielfältig und unterschiedlich ist, dass sich jede verallgemeinernde Aussage verbietet: Mittel- und Osteuropa. Doch eines haben Länder wie Ungarn, Polen, die Ukraine oder Albanien gemeinsam: Hier in Westeuropa erschöpft sich das Wissen über die Kultur und die Menschen dort oft auf Stereotype, manchmal auch auf Ressentiments. Alev Doğan spricht mit dem Kunsthistoriker Jörg Scheller über den westeuropäischen Blick auf die Nachbarn im Osten und die Frage, ob nicht in Wahrheit der eiserne Vorhand nie gefallen ist. Scheller, der auch als Gastprofessor an der Kunsthochschule in Poznan in Polen lehr, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Mittel- und Osteuropa und ist überzeugt davon, dass auch der Westen viel aus diesen Regionen lernen kann. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 01.09.2021
    7 MB
    08:05
    Cover

    Wie umgehen mit Chinas revolutionärer Macht? (Express)

    Ignorieren, näher an uns binden, sanktionieren oder gar jede Partnerschaft kündigen - wie umgehen mit China? Diese Frage bespricht Alev Doğan mit dem Politikwissenschaftler Thomas Jäger. Seit 1999 lehrt Jäger am Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik an der Universität zu Köln und gibt die Zeitschrift für Außen und Sicherheitspolitik heraus. Im Achten Tag blickt er auf den Status-quo der EU-China-Beziehungen, ihre Entwicklung, die fehlende außenpolitische Strategie des Westens und erläutert, inwiefern, aus der aufstrebenden Wirtschaft eine revolutionäre Macht geworden ist. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 31.08.2021
    6 MB
    06:51
    Cover

    Erleben wir eine Renaissance der 1930er Jahre? (Express)

    Eine Zeit, in der Dekadenz herrscht, in der es gärt und brodelt. Eine Zeit des Verfalls und einer drohenden neuen Ordnung mitsamt seiner Katastrophe - die 1930er in Berlin: Erich Kästner hat in seinem Buch Fabian skizziert, wie es sich anfühlt und anhört, wie es riecht und schmeckt, wenn die Welt vor die Hunde geht. Mit dem Roman wollte er laut eigener Aussage warnen. Diesen Roman hat nun der Filmproduzent Felix von Boehm für das Kino verfilmt. Regie führte Dominik Graf, die Titelrolle des Jakob Fabian spielt Tom Schilling. In diesem Achten Tag spricht Alev Doğan mit von Boehm über die Aktualität des Stoffs und die lang ersehnte Wiedereröffnung der Kinohäuser. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 30.08.2021
    6 MB
    06:40
    Cover

    Weshalb ist dynamisches Denken der Schlüssel zur Zukunft? (Express)

    Was macht dynamisches Denken aus und inwiefern unterscheidet es sich von unserem eingeübten, dem statischen Denken? Darüber spricht Alev Doğan mit der Neurowissenschaftlerin und Publizistin Maren Urner. Sie ist überzeugt davon, dass die Menschen sich durch das dynamische Denken von evolutionären Altlasten befreien können. Der Kern bestehe aus drei Säulen: sich öfter zu fragen, wofür man ist, statt wogegen; neue und inklusiv gedachte Gruppen zu definieren und neue Narrative in der Gesellschaft zu etablieren. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 26.08.2021
    3 MB
    03:52
    Cover

    Der 8. Tag - gesund: Wie wir heilen und achten - Express

    Was macht uns krank? Wie bedingen sich körperliche und seelische Gesundheit gegenseitig? Und wie können wir nach über einem Jahr Pandemie heilen? In dieser Revue-Folge des Achten Tags spricht Alev Doğan zunächst mit Dr. Ursula Muntean-Rock, Ärztin für Allgemein- und Chinesische Medizin, über den Dreiklang aus Stress, Erschöpfung und Erkrankung und wie man ihm entfliehen kann. Wie wichtig es dafür ist, seine geistige Strapazierfähigkeit zu trainieren, erläutert Frank Behrendt und betont die heilsame Kraft der Gelassenheit. Zum Abschluss dieser Revue erklärt Dr. Anne Fleck, Fachärztin für Innere Medizin, was hinter dem Massenphänomen Energielosigkeit steckt und wie sich der Einzelne davor schützen kann - um stressfrei, gelassen und kraftvoll aus dem Sommer in den Frühherbst zu starten. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 19.08.2021
    3 MB
    03:59
    Cover

    Der 8. Tag - mündig: Wie wir wählen und handeln

    Alev Doğan spricht mit Ferdinand von Schirach, Jagoda Marinić, Nora Bossong und Kerstin Decker. Was macht einen mündigen Bürger aus und wie kann eine Gesellschaft durch ihr politisches Handeln Demokratie stärken? In diesem 8. Tag-Medley spricht Alev Doğan zunächst mit dem Juristen und Schriftsteller Ferdinand von Schirach, der für ein Erstarken der europäischen Idee neue Grundrechte für die EU fordert. Die Autorin Jagoda Marinic gibt Impulse, wie Deutschland aus dem Vollen seines zivilgesellschaftlichen Humankapitals schöpfen kann. Die Schriftstellerin Nora Bossong blickt auf die großen Umbrüche unserer Zeit und appelliert an die Dialogbereitschaft und für ein aktives politisches Mitgestalten seitens der vermeintlich aufgeklärten Gesellschaft. Zum Abschluss nimmt uns die Journalistin Kerstin Decker mit auf eine wahnwitzige Reise durch die Geschichte der Menschheit - erzählt aus der Sicht einer Ratte. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 12.08.2021
    3 MB
    03:42
    Cover

    Der 8. Tag - digital: Wie wir arbeiten und denken - Kompakt

    Alev Doğan spricht mit Neurowissenschaftler Henning Beck, Unternehmer Jörg Heynckes und Business-Coach Mathias Fischedick - Schöne neue Arbeitswelt - doch was macht es aus, das neue, digitale Arbeiten und Denken? In dieser Revue-Folge des Achten Tags spricht Alev Doğan zunächst mit dem Neurowissenschaftler Henning Beck darüber, was die Digitalisierung mit unserem Denken und unseren kognitiven Prozessen macht. Der Unternehmer Jörg Heynckes unternimmt einen Exkurs in die neue Macht der Unternehmen: Es seien die Weltkonzerne, die den Takt geben in Sachen Klimaneutralität - und das habe relevante Auswirkungen für mittelständische Unternehmen in Deutschland. Und schließlich gibt Business-Coach Mathias Fischedick Impulse für ein ausgeglichenes Arbeiten und Leben: Er erklärt, wie wir effizienter mit unserer Energie umgehen können. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 05.08.2021
    5 MB
    06:12
    Cover

    Der 8. Tag hautnah: Wie wir lieben und leben - Express

    Wie lieben und leben die Menschen in Deutschland? Welchen Missverständnissen über das Gelingen einer Beziehung unterliegen wir oft? Und wie viel hat Intimität und Erotik mit Kommunikation und Selbstermächtigung zu tun? In diesem 8. Tag-Medley spricht Alev Doğan zunächst mit dem Wiener Paartherapeut Roland Bösel darüber, wo Seelenverwandtschaft und sich anziehende Gegensätze zueinander finden und inwiefern eine glückliche Beziehung vor allem mit Entscheidungen zu tun hat. Dem schließt sich ein Gespräch mit der Sexologin Jana Welch über Intimität an, bevor zum Abschluss auf den Einzelnen und seine Persönlichkeit geschaut wird. Denn nur wer sich selbst kennt, sagt die Psychologin und Autorin Stefanie Stahl, kann souverän und ausgeglichen in Beziehung zu anderen treten - auch in Liebesbeziehungen. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 23.07.2021
    5 MB
    05:31
    Cover

    Ist die Jugend politikverdrossen? (Express)

    Die Jugend ist nicht politikverdrossen, sondern Politik ist jugendverdrossen. Dass die junge Generation sich nicht für Politik interessiert, trifft immer weniger zu. Studien und Umfragen belegen seit 20 Jahren, dass das Interesse und auch das eigene Engagement stetig steigen. Zu den Hauptgründen gehört, dass die Jugend unzufrieden ist mit der Politik, dass es an politischer Einbindung mangelt. Das zu ändern, daran arbeitet Henrike Schlottmann. Die 29-jährige ist Co-Geschäftsführerin der gemeinnützigen Organisation “Project together”. Die Innovationsplattform unterstützt Initiator:innen von Start-ups, Initiativen und Vereinen, die auf gesellschaftlichen Mehrwert abzielen. Sie bezeichnen sich als “pragmatische Idealist:innen”. Sie denken groß und handeln mutig, aber das mit bewährten unternehmerischen Methoden. Sie arbeiten wirtschaftsorientiert und sind alles andere als politikverdrossen. Darüber spricht Henrike Schlottmann in der heutigen Ausgabe. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 22.07.2021
    6 MB
    07:13
    Cover

    Haben wir das Geschichtenerzählen verlernt? (Express)

    Günther Jauch, Alexander Bommes, Johannes B. Kerner – Quizsendungen scheinen aus Sicht der Fernsehsender Männersache. Das soll sich nun ändern: Das ZDF holt mit Sabine Heinrich eine Frau in die Primetime. Ab August führt die Hörfunk- und Fernsehmoderatorin durch die neue 20.15-Uhr-Show "Das große Deutschland-Quiz". Mit Alev Doğan spricht sie über eine neue, durch die Corona-Pandemie entfachte Neugier auf die Heimat Deutschland und über die Frage, ob die Gesellschaft verlernt hat, sich Geschichten zu erzählen. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 21.07.2021
    5 MB
    05:54
    Cover

    Wie konnte der Fußball seine Volksnähe verlieren? (Express)

    Wieviel sportliche Leidenschaft steckt eigentlich noch im internationalen Profifußball, wie viel ist betriebswirtschaftliches Kalkül? Und wie vereinbart ein Linken-Politiker den Turbokapitalismus im Fußball mit seinen politischen Idealen? Darüber spricht Alev Doğan mit Oliver Ruhnert - Geschäftsführer Profifußball beim 1. FC Union Berlin und Lokalpolitiker der Linksfraktion im Stadtrat in Iserlohn. Ruhnert gibt Einblicke in die Veränderungen, die sich im Fußballgeschäft vollzogen haben, kritisiert die bröckelnde Verbindung zwischen Amateur- und Profifußball und plädiert für den aus seiner Sicht Wesenskern des Mannschaftssports: gesellschaftlichen Zusammenhalt. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 20.07.2021
    6 MB
    06:50
    Cover

    Weshalb tun wir zu wenig gegen Umweltkriminalität? (Express)

    Ein Bereich der Kriminalität, der weithin unterbelichtet ist: die Umweltkriminalität - ein Einzelner etwa, der illegalen Handel mit bedrohten Tier- und Pflanzenarten treibt, oder ein Unternehmen, das gefährliche Abfälle in Rhein oder Ruhr entsorgt. Die Grenzen zu Wirtschaftskriminalität und zu organisierter Kriminalität sind fließend. Im Gespräch mit Alev Doğan skizziert Kriminalhauptkommissar Sebastian Fiedler die unterschiedlichen Facetten von Umweltkriminalität und ihre Auswirkungen und mahnt, dass dieser Bereich deutlich zu wenig Aufmerksamkeit bekomme. Der 48-Jährige ist Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und beschäftigt sich mit Fragen der Wirtschaftskriminalität und Geldwäsche. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 19.07.2021
    8 MB
    08:36
    Cover

    Vergisst Identitätspolitik das Gemeinsame? (Express)

    In diesem Achten Tag soll über etwas gesprochen werden, das zu selten Aufmerksamkeit findet: Dass Menschen deutlich mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede haben. Auch wenn es aktuell scheint, als sei jede einzelne Person eine radikal individuelle Melange aus Herkunft, politischer, sexueller und sozialer Vorlieben, verbindet die Menschen sehr viel mehr als aufgeheizte Identitäts-Debatten glauben machen wollen. Wie die Gesellschaft den Blick auf diese verbindenden Elemente verlieren konnte und was die Erfolge und Irrläufer aktueller Identitätspolitik ist, bespricht Alev Doğan mit der Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal. Mit ihrem Roman-Debüt “Identitti” hat in Sanyal in diesem Jahr das scharfsinnigste Buch zu diesem Thema geschrieben. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 16.07.2021
    6 MB
    07:13
    Cover

    Warum braucht es eine Digital-Natives-Quote? (Express)

    Die junge Generation gehört in Vorstände und Aufsichtsräte. Zu 30 Prozent sollten Vorstände und Aufsichtsräte aus sogenannten Digital Natives bestehen. Den klugen Köpfen der ersten Generation, die mit Internet, Online-Kommunikation und Smartphones erwachsen geworden ist. Ohne U40-Führungskräfte kann die digitale Transformation kaum so gelingen, wie es die Zukunft verlangt. Diese These vertritt Valerie Mocker, eine Digital Native die weiß, wie sehr ihresgleichen in den Chefetagen gebraucht werden. Sie ist ehemalige Direktorin der Innovationsstiftung Nesta, selbst Aufsichtsrätin für Organisationen wie Wikimedia, Tech-for-Good-Investorin und eine internationale Speakerin für gemeinwohlorientierte Digitalisierung. In der heutigen Ausgabe dieser Podcast-Reihe spricht sie über die Notwendigkeit einer Quote für junge Führungskräfte. Immer freitags kuratiert die Unternehmerin und Publizistin Diana Kinnert diese Podcast-Reihe. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 15.07.2021
    7 MB
    07:19
    Cover

    Unterschätzen Unternehmen ältere Mitarbeiter? (Express)

    Alev Doğan spricht mit Personalerin Nicole Gerhardt : In Zeiten, in denen viel in Bewegung ist, kann die schnelle Anpassungsfähigkeit von Organisationen und Mitarbeitern einen Unterschied machen. Diese Transformation wirksam und verantwortungsvoll zu gestalten, ist auch Aufgabe von Personalern in Unternehmen. Nicole Gerhardt verantwortet im Vorstand des Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland den Personalbereich. Im Achten Tag appelliert sie dafür, Beharrungskräfte in Organisationen zu überwinden und nicht nur jüngeren Mitarbeitern Appetit auf die Zukunft zu machen. Veränderungsbereitschaft sei keine Frage des Alters, sondern der Haltung - das zu verstehen, sei vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in Deutschland für Unternehmen und Arbeitnehmer von herausragender Bedeutung. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 14.07.2021
    6 MB
    06:33
    Cover

    Wo war die Religion während Corona? (Express)

    Alev Doğan spricht mit Pastor Bernd Schwarze : Welchen Stellenwert hat die Kirche, der Glaube, die Religiosität im 21. Jahrhundert? Und welche Rolle hätten die Kirchen spielen können in Zeiten einer globalen disruptiven Krise - wie etwa der Corona-Pandemie. Seit der Corona-Krise kommt keine Talkshow im Fernsehen mehr ohne einen Virologen aus - warum sitzt in diesen Runden nie ein Geistlicher? Diese Fragen bespricht Alev Doğan mit dem Lübecker Pastor Bernd Schwarze. Der Leiter der Kultur- und Universitätskirche St. Petri in Lübeck und Neu-Autor (Mein Wille geschehe, Knaur-Verlag) spricht die Probleme der christlichen Kirchen ungewohnt ehrlich an und plädiert dafür, Religion neu zu erzählen. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr
  • 13.07.2021
    6 MB
    07:00
    Cover

    Was unterscheidet Mensch von Maschine? (Express)

    Alev Doğan spricht mit Filmproduzentin Lisa Blumenberg : Ein außergewöhnlicher Film über die vielleicht größte Frage von allen: Ich bin dein Mensch erzählt von der Wissenschaftlerin Alma - gespielt von Maren Eggert - die sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden lässt: Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein: Tom - gespielt von Downton Abbey-Star Dan Stevens. Mit der Produzentin des Films, Lisa Blumenberg, spricht Alev Doğan über den Versuch, die Liebe in einen Algorithmus zu übersetzen und die Frage, ob das Unglücklichsein nicht der menschlichste aller Zustände ist. See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    ...mehr