Ohne ein Bankkonto geht in Deutschland nichts. Gehalt, Miete, Rechnungen, Sparen, Investieren – für all das brauche ich ein Konto. Eins. Reicht das? Oder ist es sinnvoll mehrere Konten zu haben?

Laut Umfragen hat rund die Hälfte der Menschen in Deutschland eine einzige Bankverbindung. Rund 40% geben an, zwei oder drei Bankverbindungen zu pflegen. Ein kleiner Teil – etwas mehr als 2% haben mehr als 4 Konten.

Wieviele Konten brauche ich überhaupt? Wofür? Welche Auf- und Einteilung ist sinnvoll?

Das finden wir gemeinsam heraus mit Nadine Heemann von der Heemann Vermögensverwaltung. ++++++

Du hast Interesse an deiner ganz persönlichen Anlagestrategie? Dann melde dich zur „Brigitte Academy Masterclass Finanzen“ an unter brigitte.de/masterclass-finanzen +++ Schreibt Sabrina gerne Eure Fragen/Themen bei Instagram: sabrina_marggraf_official +++


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

#66 1, 2 oder 3? Wie viele Konten brauche ich?

What The Finance?

Abonnieren
00:30:55
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden