Die renommierte Journalistin Annette Wieners erzählt von ihrem ersten historischen Roman über eine große Liebe und ein lebendiges Stück Zeitgeschichte: Bei ihrer Recherche wagte sie sich an unbeantwortete Fragen aus der eigenen Familiengeschichte und deckte dabei auch die spannende Geschichte Kölns während der NS-Zeit auf. Wie sich Fakt und Fiktion dabei in ihrem Roman ergänzen, erfahrt Ihr unter anderem hier.

Annette Wieners: Das Mädchen aus der Severinstraße

Penguin lädt ein

Abonnieren
00:36:01
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden