Cover

Alles neu...? Aus dem Maschinenraum

Wie lassen sich Herkunft und Zukunft mutig vereinen? Vor welchen Herausforderungen stehen Familienunternehmen und welche Erfahrungen sammeln sie bei der digitalen Transformation? Diese Fragen klärt „Alles neu…? Aus dem Maschinenraum”, der Interview-Podcast für den deutschen Mittelstand. Tobias Rappers, Managing Director des Maschinenraum, und Nils Kreimeier, leitender Redakteur beim Wirtschaftsmagazin Capital, sprechen mit Vordenker:innen und Macher:innen aus dem Herzen der deutschen Wirtschaft und richten den Blick auf die Persönlichkeiten und ihre Motivation.

Alle Folgen

  • 07.07.2021
    32 MB
    37:44
    Cover

    Gunther Wobser, Lauda: "Im Silicon Valley habe ich Deutschland bemitleidet"

    Gunther Wobser ist geschäftsführender Gesellschafter bei Lauda, einem Unternehmen, das zum Weltmarktführer in der Temperaturtechnik aufgestiegen ist und sehr erfolgreich arbeitet. Trotzdem gingen Wobser irgendwann die Pferde durch. Im Jahr 2017 verabschiedete er sich mit seiner Familie für ein Jahr ins Silicon Valley. Um etwas Anderes kennen zu lernen. „Es gibt in Deutschland eine Tendenz, am Bestehenden festzuhalten. Wenig Bereitschaft für Neues“, sagt Wobser im Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“. „Dem wollte ich entkommen.“ Der Mittelständler baute ein Innovations-Labor auf, das er dann auch in Deutschland fortsetzte. Er lernte neue Methoden kennen und gewann einen anderen Blick auf sein Land und dessen Wirtschaft. „Im Silicon Valley habe ich Deutschland oft bemitleidet“, sagt Wobser – wobei ihm auch die Vorteile des eigenen Wirtschaftsmodells klarer wurden. Der Unternehmer spricht über Startups, mit denen er zusammenarbeitet, über neue Firmenkleidung und Rituale – und über seinen eigenen Weinberg – im Podcast mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an [email protected] ++++++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website www.maschinenraum.io und auf www.linkedin.com/company/maschinenraum +++Moderation: Tobias Rappers, Nils KreimeierRedaktion: Bianka Wittmann

    ...mehr
  • 09.06.2021
    35 MB
    41:11
    Cover

    Andreas Krengel, Wepa: „Wir wollen uns einen neuen Markt schaffen“

    Eigentlich hat Wepa, sauerländischer Hersteller von Hygienepapier, keinProblem. 25 Prozent Marktanteil in Deutschland, ein Produkt, daseigentlich immer gebraucht wird. Während der Pandemie-Lockdownswaren die saugfähigen Papiere ein Verkaufsschlager. Trotzdem macht sichAndreas Krengel, Vorstandsmitglied des Familienunternehmens, Gedankenüber Veränderung. „Es gibt eine stabile Nachfrage, aber die nimmt auchnicht mehr so stark zu“, sagt Krengel im Podcast „Alles Neu...? Aus demMaschinenraum“. Wichtig ist Krengel zudem, den Kundenumweltfreundlichere Angebote zu machen. Auch deswegen arbeitet Wepamit einem Startup zusammen, das nach eigenen Angaben Toilettenpapier„ohne Plastik, ohne Chemie und ohne Bullshit“ verkauft. Ein Hygienepapierfür die Generation Thunberg sozusagen. „Wir haben uns vorgenommen,bis 2023 das nachhaltigste und agilste Unternehmen in unserer Branchezu sein“, sagt Krengel, auch wenn dies bedeutet, dass man eine Nachfrageerst selbst entwickeln muss: „Unser Anspruch ist schon, dass wir uns einenneuen Markt schaffen.“ Krengel erklärt, warum er nach neuenVertriebswegen sucht, weshalb er nichts von Lufttrocknern hält und wie eskommt, dass seine Familie eine eigene Zeitung herausgibt – im Podcastmit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an [email protected] ++++++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website www.maschinenraum.io und auf www.linkedin.com/company/maschinenraum +++Moderation: Tobias Rappers, Nils KreimeierRedaktion: Bianka WittmannProduktion: Audio Alliance Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.05.2021
    34 MB
    40:14
    Cover

    Werner Conrad, Conrad Electronic: „Multi-Channel hat mein Großvater schon gemacht“

    Er ist der Versandkönig unter den deutschen Elektronikhändlern: Conrad Electronic setzte schon früh aufeinen Bestellkatalog und verschickte Zehntausende von Artikeln. Doch auch ein solches Unternehmen mussangesichts der Konkurrenz von Amazon und anderen umdenken, wie der heutige Firmenchef Werner Conradim Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“ erzählt. Ein großes Thema: „Die letzten 15 Jahre warendavon geprägt, dem Kunden alles zu zeigen, was es gibt. Wir stellen aber fest, dass die Leute von demüberbordenden Angebot überfordert sind“, sagt Conrad. Der Unternehmer setzt deshalb jetzt auf kuratierteAngebote für die einen und ein breites Sortiment für die anderen. „Multi-Channel hat mein Großvater schongemacht“, sagt Conrad. Jetzt aber gehe es darum, die eigenen Stärken gegenüber den großen Plattformenauszuspielen – den Kontakt zum Kunden, Vorteile im Beschaffungsprozess für die Geschäftskunden. Conraderklärt, was er an Amazon-Gründer Jeff Bezos genial findet, von welchen Mitarbeitern man sich trennen mussund warum er eine 26-jährige Unternehmerin in den Verwaltungsrat des Unternehmens holte. Im Podcast -mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an [email protected] ++++++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website www.maschinenraum.io und auf www.linkedin.com/company/maschinenraum +++Moderation: Tobias Rappers, Nils KreimeierRedaktion: Bianka WittmannProduktion: Audio Alliance Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 14.04.2021
    37 MB
    44:17
    Cover

    Marie Langer, EOS: Die Freiheit der Nachfolgerin

    Es gibt Leute, für die ist es eine schwere Bürde, wenn sie die Führung eines Familienunternehmens übernehmen müssen. Und es gibt Menschen wie Marie Langer – die seit Oktober 2019 Chefin von EOS ist, einem Pionier der additiven Fertigung, des industriellen 3D-Drucks. Für Langer ist ihre neue Rolle eine Chance, wie sie im Podcast „Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum“ erzählt. Eine Chance, kooperativer zu arbeiten, eine Chance, nachhaltigere Produkte zu entwerfen. Und das alles mit einer Technologie, die zu einer Revolution in der Produktion führen könnte. Weg von langen, internationalen Lieferketten und zurück zu einer lokalen Fertigung ganz nahe an der Entwicklung. Langer erzählt, wie sie mit ihrem Vater, dem Gründer des Unternehmens, zusammenarbeitet, warum man kein technischer Experte sein muss, um mit den Fachleuten eine Gesprächsbasis zu finden und weshalb Management immer auch Freude machen sollte. Im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.+++ Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreibe eine Mail an [email protected] ++++++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website www.maschinenraum.io und auf www.linkedin.com/company/maschinenraum +++Moderation: Tobias Rappers, Nils KreimeierRedaktion: Bianka WittmannProduktion: Audio Alliance Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 10.03.2021
    32 MB
    38:16
    Cover

    Jens Fiege, Fiege Group - Warum man nicht immer alles selbst machen muss

    Es ist das große Mantra der modernen Unternehmensführung: Alle jagen nach dem neuen Geschäftsmodell, am besten einem, das die eigene Branche komplett umkrempelt und einen selbst nach vorne spült. Auch Jens Fiege vom Traditionsunternehmen Fiege Logistik hat diesen Traum. Doch seine zentrale Erkenntnis ist: Er allein wird es nicht schaffen, man braucht Partner, Startups, Kooperationen. "Wir haben gelernt, dass wir selbst und alleine keine disruptiven Geschäftsmodelle aufbauen können", sagt Fiege im Podcast "Alles Neu...? Aus dem Maschinenraum". Deshalb investiert der Logistiker in Startups, deren Tempo er schätzt und mit denen sich die Geschwindigkeit der Veränderung auffangen lässt. Ein Problem in der Logistik: eine Lieferkette ist immer nur so innovativ wie ihr langsamstes Mitglied. Auch das ist eine Erfahrung, die Fiege erst machen musste. Wie Jens Fiege seine Mitarbeiter zu Innovationen antreibt, warum er nur als Minderheitsgesellschafter investiert und weshalb man in bewegten Zeiten auch mal einen politischen Sturm aushalten muss, hören Sie im Podcast - mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier.+++ Mehr zum Maschinenraum auf unserer Website www.maschinenraum.io und auf www.linkedin.com/company/maschinenraum +++Moderation: Tobias Rappers, Nils KreimeierRedaktion: Bianka WittmannProduktion: Audio Alliance Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 10.02.2021
    30 MB
    36:09
    Cover

    Konstantin Sixt, Sixt SE - Wir wollen der größte Mobilitätsdienstleister auf dem Planeten werden

    Mitten in der Corona-Krise hatte das Team des Autovermieters Sixt eine Idee für ein neues Geschäftsmodell: Ein Auto-Abo, alles im Preis inbegriffen, monatlich kündbar – für alle, die sich in unsicheren Zeiten nicht binden wollen. Glaubt man dem Vetriebsvorstand Konstantin Sixt, dann ist das in drei Monaten entwickelte Projekt in gewisser Weise typisch für das Pullacher Unternehmen. Im Podcast „Alles Neu...? Aus dem Maschinenraum” erzählt er, wie Autovermietung und Carsharing zusammenpassen, warum Sixt keine Innovationsabteilung braucht und warum es so wichtig ist, immer wieder den Kunden nach seinen Wünschen zu fragen. “Es ist sehr wichtig, sich auf seine Kernkompetenzen zu fokussieren”, sagt Sixt. “Wir sind kein Autohersteller, wir sind ein Autohinsteller – wie mein Bruder einmal gesagt hat.” Warum Konstantin Sixt nicht nur seinen Bruder, sondern auch seinen Vater gerne zitiert – und wie wichtig Software für sein Unternehmen ist, hören Sie im Podcast – mit Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums, und Capital-Redakteur Nils Kreimeier. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 13.01.2021
    33 MB
    38:50
    Cover

    Anna Maria Braun, B.Braun Melsungen - Gleich zum Start ein Hammerjahr

    Seit April 2019 leitet Anna Maria Braun das Medizintechnik-Unternehmen B. Braun. Und schon kurz nach ihrem Start in der Führung bekam sie es mit einer Ausnahmesituation zu tun: der Corona-Pandemie. Einerseits stieg die Nachfrage nach Produkten wie Infusionspumpen für Intensivbetten enorm. Andererseits wurden chirurgische Instrumente kaum noch gekauft, weil deutlich weniger operiert wurde. Ein Management-Problem, denn wie schichtet man in kurzer Zeit die Ressourcen um? “Es war eine immense Kraftanstrengung, und das ist es auch immer noch”, sagt Braun im Podcast “Alles Neu…? Aus dem Maschinenraum”. Die in England und den USA ausgebildete Führungskraft arbeitete schon lange in leitender Funktion für das Unternehmen, bevor sie an dessen Spitze aufrückte. Und sie beschreibt detailliert, wie B. Braun sich in kurzer Zeit umstellte und dabei auch auf digitale Hilfsmittel zurückgriff. Ihrem Unternehmen will Braun ohnehin eine Frischekur verordnen. Mit neuen Arbeitsmethoden, Teamlösungen und Einsatz von Technologie. Für Deutschland fordert sie mehr Offenheit in der Digitalisierung: Es gehe auch darum, so Braun, die “Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass wir den Patientennutzen mit unserem Bedürfnis nach Datenschutz in Einklang bringen.” Mit Anna Maria Braun sprechen Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums, und Capital-Redakteur Nils Kreimeier. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 09.12.2020
    34 MB
    40:45
    Cover

    Simon Vestner, Digital Spine - Der Fahrstuhl-Flüsterer

    Simon Vestner entstammt einer echten Aufzug-Familie.Das Familienunternehmen Vester Aufzüge ist seit den 30er-Jahrendes vorigen Jahrhunderts im Geschäft und hat seinen Platzzwischen den großen Herstellern immer wieder behauptet.Simon Vestner aber hat sich aus der Führung des Mutterunternehmensverabschiedet und ist dabei, etwas ganz eigenes aufzubauen:IT-Lösungen, mit denen Fahrstühle vorbeugendgewartet werden können und damit auch zuverlässiger arbeiten. Und zwaregal, ob sie vom eigenen Unternehmen stammen oder nicht. Doch Vestnerwill noch mehr, er will den Aufzug zum Rückgrat des vernetzten Gebäudesmachen. Ein Projekt, das bereits im Gang ist: Roboter-Minibars, die inHotels eigenständig Getränke per Aufzug in die Etagen bringen. EinKonzept, das auch in Krankenhäusern und anderen Orten zum Einsatzkommen könnte. Um all das zu entwickeln, hält sich der Junior bewusstfern vom Mutterhaus, denn: "Neue Geschäftsmodelle sind nur schwerunter dem eigenen Dach umzusetzen." Mit Vestner sprechen TobiasRappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur NilsKreimeier.Und noch ein Buch-Tipp von Simon Vestner: Der Digitale Weltkrieg von Huib Modderkolk Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    36 MB
    42:09
    Cover

    Frank Stührenberg, Phoenix Contact: Warum es so wichtig ist, nicht zufrieden zu sein

    Es ist ein Musterbeispiel eines Hidden Champion: Die Phoenix Contact-Gruppe aus Blomberg in Ostwestfalen in Weltmarktführer für Reihenklemmen – und doch kennen sie in Deutschland nur wenige. Dabei macht das Familienunternehmen im Jahr einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro und hat weltweit über 17.000 Mitarbeiter. Seit 2015 führt ein Geschäftsführer die Gruppe, der nicht aus der Familie stammt: Frank Stührenberg. Er muss das Traditionsunternehmen fit für eine Zukunft machen, in der die Märkte sich immer schneller verändern, neue Wettbewerber auf den Plan treten und ganz neue Qualifikationen bei den Mitarbeitern gefragt sind. Im Podcast "Alles neu...? Aus dem Maschinenraum" spricht er darüber, was ihn mit Elon Musk verbindet, warum 3D-Druck sowohl ein Problem als auch eine Chance ist – und warum ein Unternehmen gerade dann über Neues nachdenken sollte, wenn das alte Geschäft noch gut läuft. Mit Stührenberg sprechen Tobias Rappers, Geschäftsführer des Maschinenraums und Capital-Redakteur Nils Kreimeier. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    28 MB
    33:03
    Cover

    "Wer braucht eigentlich Digitallabore?" Christian Baier von Nedgex

    Es klingt nach Daniel Düsentrieb im Niemandsland: Mitten in der bayerischen Provinz hat der Maschinenbauer Netsch, ein uraltes Traditionsunternehmen sein Innovationslabor aufgebaut. Das Ziel: Neues ausprobieren, andere Geschäftsmodelle aufbauen. Es ist ein Modell, das immer mehr Mittelständler und Familienunternehmen nachahmen. Aber funktioniert das wirklich? Und was bringt das im Ergebnis? Christian Baier, Leiter des Innovationsteams erklärt, warum man für kreative Ideen keine Berliner Hipster-Location braucht. Und wie man dafür die richtigen Leute findet. In “Alles Neu” – dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand – mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Mittermeier vom Company Builder wattx/Viessmann. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    36 MB
    41:57
    Cover

    Aus der Insolvenz zum digitalen Vorreiter? Fabian Pritzel von den Paracelsus-Kliniken

    Es klingt nach einem Höllenritt: Ein komplett neues Team soll aus den noch vor wenigen Jahren insolventen Paracelsus-Kliniken eine moderne Krankenhaus-Kette machen - mit digitalen Abläufen und einer völlig neuen IT-Infrastruktur. Und das in einer der am stärksten regulierten Branchen überhaupt. Fabian Pritzel, Geschäftsführer Technologie- und Innovationsmanagement der Gruppe, stellt sich den Fragen von Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann. Und erklärt, wie trotz aller Schwierigkeiten die Klinik der Zukunft aussehen könnte. In “Alles Neu” – dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    33 MB
    38:17
    Cover

    Warum es so schwer ist, etwas Neues zu machen: Heike Hölzner von der HTW

    Was bedeutet eigentlich Innovation? Das Alte ergänzen oder etwas völlig Neues machen? Gerade mit dem Aufbruch zu ganz neuen Ufern tut sich der Mittelstand oft schwer – wie Heike Hölzner erzählt, Professorin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Darüber und über Hölzners kurzen Ausflug in die Welt der Startups reden mit ihr Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann. In einer neuen Folge von "Alles Neu" - dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    40 MB
    46:56
    Cover

    Über den Mythos der Fehlerkultur: Jan Hagen von der ESMT

    Alle sagen, man solle lernen, Fehler zu machen. Aber stimmt das überhaupt? Jan Hagen von der European School of Management and Technology spricht darüber, was an dieser Floskel problematisch ist – und warum sie für Unternehmen auch lebensgefährlich sein kann. In "Alles Neu" - dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx.Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf o2.de/selbstaendige Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    37 MB
    43:33
    Cover

    Ein Startup in der DDR: Jens Zabel von der Zabel Group

    Er hatte nicht mehr als einen Eimer, einen Lederlappen und einen alten Scheibenwischer, als er noch zu DDR-Zeiten sein heute erfolgreiches Unternehmen für Gebäudedienstleistungen hochzog. Jetzt, mehr als 30 Jahre danach, will Zabel noch einmal ganz neu anfangen. Mit dem Handwerker-Startup Crafty und mit einer großen Portion Optimismus. Ob das funktioniert – das prüfen Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx. In einer neuen Folge Folge von "Alles Neu" - dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand.Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf o2.de/selbstaendige Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    33 MB
    38:34
    Cover

    Mit Sonnenschutz den Markt aufrollen: Valentin Langen von der Wagner Group

    Es klingt wie die Idee eines Wahnsinnigen: Der Weltmarktführer für Beschichtungsmaschinen gründet ein Startup, das eine völlig neue Art von Sonnenschutz entwickelt. Und damit für Aufsehen sorgt. Warum dieses Projekt trotz allem eine gute Idee ist, erklärt Valentin Langen aus dem Leitungsteam der Wagner Group. In "Alles Neu" - dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx.Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf o2.de/selbstaendige Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    39 MB
    45:24
    Cover

    Wie man das goldene Startup findet: Florian Heinemann von Project A

    Wenn einer weiß, ab wann ein Startup funktioniert, dann er. Denn er muss schließlich entscheiden, wer Geld von ihm bekommen soll: Florian Heinemann vom Wagniskapitalgeber Project A. In "Alles Neu", dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand, sagt Heinemann, was seine beste und seine schlechteste Investition war. Und seine merkwürdigste. Gastgeber sind Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann.Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf o2.de/selbstaendige Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    41 MB
    48:19
    Cover

    Warum Roboter uns allen helfen können: Ronnie Vuine von Micropsi

    Er ist der Herr der Roboter: Ronnie Vuine vom Berliner Startup Micropsi. Vuine erklärt, ab wann Maschinen eigentlich wirklich lernen, warum es wichtig ist, dass seine Roboter sehen können und warum Mittelständler mehr über künstliche Intelligenz wissen als alle glauben. Das alles und vieles mehr in "Alles Neu" - dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Wie immer mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann.Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf o2.de/selbstaendige Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    37 MB
    43:09
    Cover

    Mit Fernbussen rasend schnell wachsen: Daniel Krauss von Flixbus

    Zusammen mit seinen Mitgründern hat er einen echten neuen Mittelständler aus der Taufe gehoben: Daniel Krauss, Chief Information Officer beim Fernbusanbieter Flixbus. Aber was ist Flixbus überhaupt? Eine Plattform? Ein Verkehrsunternehmen? Und wie gehen die Gründer mit dem Vorwurf um, dass sie das unternehmerische Risiko ausgelagert haben? Krauss stellt sich diesen Fragen im Podcast “Alles Neu” – im Gespräch mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann.Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf o2.de/selbstaendige Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    33 MB
    39:13
    Cover

    Kampf um die digitalen Talente: Fabian Kienbaum von Kienbaum Consultants

    Was, wenn man sein Unternehmen umkrempeln will, aber nicht die richtigen Leute dafür hat? Fabian Kienbaum, Chef des gleichnamigen familiengeführten Beratungsunternehmens, spricht über den Kampf um die Talente und darüber, wie schwer es ist, sie bei Laune zu halten. Er erklärt, wie es gelingen kann, seine Belegschaft auf den Wandel vorzubereiten, wenn man alte Gewohnheiten über Bord wirft. In “Alles Neu” – dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    35 MB
    40:42
    Cover

    Keine Veränderung ohne Nahtoderfahrung: Josef Brunner von Relayr

    Er gilt als einer der digitalen Vordenker in Deutschland: Josef Brunner, Gründer, Investor und unter anderem CEO des Sensorik-Unternehmens Relayr. Im Gespräch mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann macht Brunner deutlich, warum in Deutschland in digitalen Fragen alles oft so langsam läuft – und wie es auch im Mittelstand schneller gehen könnte. Ein furioser Ritt durch die deutsche Tech-Szene. Ohne die Zügel anzuziehen. In “Alles Neu” – dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr
  • 12.11.2020
    36 MB
    42:12
    Cover

    "Manchmal muss man scheitern": Florian Bankoley von Bosch

    Manchmal gehen Projekte auch schief: Florian Bankoley, Vice President IT – Automotive bei Bosch, spricht über eine gescheiterte Idee – und die Frage, warum es Konzernen oft schwer fällt, sich auf Neues einzulassen. Bankoley sagt aber auch, unter welchen Bedingungen Innovation trotzdem funktionieren kann. Das und noch viel mehr in "Alles Neu", dem Podcast für Innovation und Digitalisierung im Mittelstand. Mit Capital-Redakteur Nils Kreimeier und Martin Unger vom Company Builder wattx/Viessmann. Erfahren Sie mehr über unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien unter https://art19.com/privacy sowie die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

    ...mehr