Cover

t3n Podcast – Das wöchentliche Update für digitale Pioniere

Im t3n Podcast diskutiert die t3n-Redaktion mit prominenten Gästen über die spannendsten digitalen Themen unserer Zeit. Ob innovative Führungskonzepte, die Digitalisierung der Gesellschaft, smarte Gadgets, neue Mobilität oder Zukunftstechnologien. Das Update für digitale Pioniere – jede Woche neu!

Alle Folgen

  • 17.05.2021
    5 MB
    05:44
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Teslas Bitcoin-Rückzieher, digitaler Perso, Brainteaser im Vorstellungsgespräch

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Teslas Bitcoin-Rückzieher, den digitalen Personalausweis und Brainteaser im Vorstellungsgespräch.1. Wegen Umweltbilanz: Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoin https://t3n.de/news/wegen-umweltbilanz-tesla-stoppt-1378716/2. Verantwortungseigentum: Für diese neue Rechtsform streiten viele Startups https://t3n.de/news/verantwortungseigentum-fuer-neue-1378038/3. Shopify-Chef an Angestellte: Wir sind ein Unternehmen und keine Familie https://t3n.de/news/shopify-familie-unternehmen-mail-tobias-luetke-1378613/4. Was kann der Personalausweis auf dem Smartphone? https://t3n.de/news/personalausweis-smartphone-fakten-1376573/5. Praxistipps der Woche: Elon Musk setzt drauf: Doch Brainteaser im Vorstellungsgespräch sind oft unsinnig https://t3n.de/news/vorstellungsgespraech-brainteaser-fragen-1376708/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ALDI SÜD. ALDI SÜD gehört zu den führenden Discountern auf dem deutschen und internationalen Markt. Mehr Informationen unter: https://it-jobs.aldi-sued.de/

    ...mehr
  • 14.05.2021
    106 MB
    44:20
    Cover

    Ruf mich nicht an: Braucht es ein Recht auf Nichterreichbarkeit?

    Die Grenzen von Arbeit und Privatem vermischen sich immer mehr. Die Digitalisierung bewirkt zudem, dass wir alle always on sind. Die Forderung nach einem Recht auf Nichterreichbarkeit wird inzwischen auf EU-Ebene politisch debattiert. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) fordert jedoch kein neues Gesetz, sondern viel mehr Sensibilität und Selbstverpflichtung der Arbeitgeber. Unsere Podcast-Gäste Anna Kaiser und Markus Albers vom BVDW diskutieren mit uns über das Recht auf Nichterreichbarkeit - und erklären aus dem eigenen Unternehmerinnen- bzw. Unternehmeralltag, wie Arbeitgebende es richtig machen können.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Microsoft Teams. Microsoft Teams ist ein umfangreiches Chat-Tool für die Kommunikation innerhalb von Teams und anderen Gruppierungen. Das Tool unterstützt zudem Video-Telefonate per Skype sowie den Zugriff auf Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Mehr erfährst du unter microsoft.com/Teams.

    ...mehr
  • 07.05.2021
    107 MB
    44:59
    Cover

    Statt DHDL: Brauchen wir eine eigene Gründershow für Frauen?

    Die deutsche Startup-Szene ist auch nach Jahren der Diskussion immer noch maximal undivers: Es gibt gerade mal 15,7 Prozent weibliche Gründerinnen. Von anderen unterrepräsentierten und benachteiligten Gruppen jetzt mal ganz zu schweigen. Um Aufmerksamkeit auf dieses Thema zu richten und mehr Frauen dazu zu ermutigen, den Schritt ins Unternehmertum zu wagen, hat die Regisseurin Franziska Pohlmann das Projekt CreateF initiiert. CreateF macht eine Fernsehsendung, die Female Founders Show, die Frauen bei ihrem Gründungsprozess zeigen und unterstützen soll – ganz ähnlich eines Frühphasen-Accelerator-Programms, nur eben als TV-Show.Im t3n Podcast spricht die Regisseurin darüber, warum sie eine eigene Gründershow nur für Frauen entwickelt hat, worauf sich Zuschauerinnen und Zuschauer freuen dürfen und was das besondere an der Sendung ist. Denn anderes als bei “Die Höhle der Löwen” geht es bei CreateF nicht nur darum, Investoren und Investorinnen von der eigenen Idee zu überzeugen. Vielmehr sollen Frauen mit einer tollen Idee auf ihrem Gründungsprozess bis zum finalen Produkt begleitet werden. Auch weibliche Investorinnen werden in den Blick genommen. Im Rahmen der Sendung werden drei Frauen an eine Tätigkeit als Business Angel herangeführt und auch die Zuschauenden erfahren so, was man eigentlich braucht, um erfolgreich in ein Startup zu investieren.Dass Pohlmann mit ihrer Show einen Nerv trifft, zeigt die Aufmerksamkeit, die sie mit ihrem Projekt erzeugt. Die Crowdfunding-Kampagne des Projektes hat sein Funding-Ziel weit übertroffen und namhafte Gründerinnen wie Verena Pausder und Aya Jaff sprechen auf Social Media ihre Unterstützung aus oder beteiligen sich aktiv als Mentorin. Im t3n Podcast spricht Pohlmann über die große Vision, die sie mit CreateF verfolgt, über die nächsten wichtigen Schritte und warum sie fest daran glaubt, dass ihre Female Founders Show nicht nach einer Staffel abgedreht sein wird. Klar ist: Es gibt noch zu viele Ungleichheiten in der Startup-Branche, die ausgeräumt gehören.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von EY. EY ist eines der weltweit führenden Prüfungs- und Beratungsunternehmen, welches dir diverse Karriere-und Einstiegsmöglichkeiten bietet. Mehr Infos unter: de.ey.com/karriere

    ...mehr
  • 03.05.2021
    4 MB
    04:43
    Cover

    t3n Wochenbriefing: iOS 14.5, die Luca-App und Apples Airtags

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um iOS 14.5, die Luca-App, Apples Airtags und unser aller Lieblingsthema: die Steuererklärung.1. iOS 14.5 beschränkt Werbetracking: Das bedeuten die neuen Spielregeln für iPhone-Nutzer https://t3n.de/news/ios-14-anti-tracking-anleitung-apps-1375058/ https://t3n.de/news/ios-145-beschraenkt-bedeuten-1375804/2. Datenschutzexperten warnen: Wachsende Kritik an der Luca-App https://t3n.de/news/wachsende-kritik-luca-app-1375740/3. Apples Airtags ausprobiert: Design und Technik auf kleinem Raum https://t3n.de/news/airtags-test-1375139/4. Kündigen in der Krise? Das sind die Gründe – laut 28.000 Beschäftigten https://t3n.de/news/kuendigen-in-der-krise-gruende-1375062/5. Praxistipp der Woche: Steuererklärung – Apps und Tools für mehr Geld vom Finanzamt https://t3n.de/news/steuererklaerung-steuersoftware-apps-services-erstattung-finanzamt-984096/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Prescreen. Prescreen ist ein Bewerbermanagementsystem, mit dem Recruitingprozesse und die Candidate Experience durch verschiedene Features optimiert werden können. Mehr Infos unter: https://prescreen.io/de/

    ...mehr
  • 30.04.2021
    112 MB
    46:47
    Cover

    Lass uns über Geld sprechen, Fabian Scholz

    Er ist der Neffe von Finanzminister Olaf Scholz und hat ein Fintech gegründet: Fabian Scholz möchte Investments am Aktienmarkt mit Kleinstbeträgen attraktiv machen. Im t3n Podcast spricht Fabian Scholz über die Gründung seines Startups Rubarb, darüber, was seine größten Herausforderungen im Gründungsprozess waren und warum er sich so für Mitarbeiterkapitalbeteiligung und die deutsche Startup-Szene stark macht.Beim Einkaufen in einer App aufrunden und die aufgerundeten Beträge in ETFs oder Einzelaktien investieren – so funktioniert Microinvesting in der Rubarb-App von Fabian Scholz und seinen Mitgründern Jacob Scholz und Calvin Craig. Mit dieser Art der Geldanlage möchten die Rubarb-Gründer den Zugang zum Kapitalmarkt so niedrigschwellig wie möglich gestalten. Im Interview spricht Scholz darüber, wie genau der Ansatz funktioniert und warum er an diese Form des Investierens glaubt. Im Podcast antwortet der Gründer aber auch auf alle kritischen Fragen: Verlieren Anleger so nicht die Übersicht? Welche Daten sammelt das Startup? Und wie will sich das Startup gegen die Konkurrenz durchsetzen?Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Microsoft Teams. Microsoft Teams ist ein umfangreiches Chat-Tool für die Kommunikation innerhalb von Teams und anderen Gruppierungen. Das Tool unterstützt zudem Video-Telefonate per Skype sowie den Zugriff auf Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Mehr erfährst du unter microsoft.com/Teams

    ...mehr
  • 26.04.2021
    4 MB
    04:30
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Neues von Apple, Impfpass-Apps und ein spektakulärer Hackback

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Apple, den Marsrover und eine Impfpass-App.1. iMac 24, Airtags und mehr – das sind die Highlights von Apples „Spring Loaded“-Event https://t3n.de/news/imac-24-airtags-apple-event-spring-loaded-highlights-1373928/2. Spieß umgedreht – Entwickler des Signal-Messengers hackt Forensik-Tool Cellebrite https://t3n.de/news/cellebrite-signal-messenger-nicht-geknackt-1345046/ https://t3n.de/news/signal-hackt-cellebrite-1374319/3. Luft für 10 Minuten atmen – Perseverance filtert Sauerstoff aus Mars-Atmosphäre https://t3n.de/news/perseverance-sauerstoff-mars-1374128/4. Boarding nur mit Impfung? Warum Airlines eine eigene Impfpass-App entwickeln https://t3n.de/news/impfpass-fliegen-corona-iata-travel-app-1373280/5. Praxistipp der Woche: Der optimale Versand – so machst du deine Kunden bei der Lieferung glücklich https://t3n.de/news/optimale-versand-kunden-lieferung-retouren-1374259/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von eQ-3. eQ-3 zählt zu den Innovations- und Technologieführern im Smart-Home-Markt, besonders im Bereich für Home-Control-Lösungen. Mit ihrem Türschlossantrieb von Homematic IP können bisherige Türschlösser in smarte Haustüren umgewandelt und per zugehöriger App gesteuert werden. Mehr Informationen unter: www.homematic-ip.com

    ...mehr
  • 23.04.2021
    163 MB
    01:08:09
    Cover

    iMacs, iPad Pros, Airtags und mehr: Alles zu den Highlights von Apples Frühjahrsevent

    Einiges war erwartet worden, anderes kam überraschend. Das jüngste Apple-Event hatte ein hohes Tempo und eine hohe Produktdichte. Wir sprechen mit Malte Kirchner vom Apfelfunk-Podcast über alle Neuankündigungen – von den farbigen iMacs mit 24 Zoll, über das neue Apple TV 4K und Airtags, bis hin zum lilafarbenen iPhone und überraschend performante iPad Pros – und philosophieren über die Zukunft des Lineups aus Cupertino.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Microsoft Teams. Microsoft Teams ist ein umfangreiches Chat-Tool für die Kommunikation innerhalb von Teams und anderen Gruppierungen. Das Tool unterstützt zudem Videotelefonate sowie den Zugriff auf Word, Excel, Powerpoint und Onenote. Mehr erfährst du unter microsoft.com/teams

    ...mehr
  • 19.04.2021
    3 MB
    03:51
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Google Earth, Sprachlern-Apps und eine Vorschau auf das Apple-Event

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Google Earth, das neueste Apple-Event, ein Pedelec in Frankreich und Sprachlern-Apps.1. 37 Jahre im Timelapse: Google Earth zeigt, wie rasant sich die Erde verändert https://t3n.de/news/37-jahre-timelapse-google-earth-1372701/2. Apple-Event am 20. April: Das könnte neben neuen iPads vorgestellt werden https://t3n.de/news/apple-event-20-april-2021-vorschau-preview-1364466/3. Ingenuity: Forscher finden Lösung für Startproblem des Mars-Hubschraubers https://t3n.de/news/ingenuity-loesung-startproblem-1372299/4. Frankreich zahlt 2.500 Euro für ein Pedelec, wenn Bürger ihr Auto abwracken https://t3n.de/news/frankreich-abwrackpraemie-pedelec-1372471/5. Praxistipp der Woche: Sprachen lernen per App – 10 Anbieter im Vergleich https://t3n.de/news/sprachen-lernen-app-online-anbieter-vergleich-1371220/

    ...mehr
  • 16.04.2021
    237 MB
    01:38:46
    Cover

    Femtech und Femcare: Wenn Frauen für Frauen gründen

    Wenn man Julia Rittereiser fragt, wie es ist, ihre Ideen bei einer Bank zu pitchen, lacht sie kurz und erzählt dann eine Geschichte. Rittereiser ist Chefin von Kora Mikino, einem Unternehmen für Perioden-Unterwäsche. Bevor sie das Unternehmen für Perioden-Unterwäsche gründete, hat Rittereiser fünf Jahre bei Google in Dublin, San Francisco und Deutschland gearbeitet. Eine ihrer aktuellsten Ideen: Ein Produkt gegen Periodenschmerzen.„Als ich die Idee für einen Kredit bei der Bank gepitcht habe, haben die Männer der Runde gesagt: ‚Periodenschmerzen? Macht doch lieber was für Hämorriden oder Inkontinenzunterwäsche für Männer!‘ Periodenschmerzen war für die ein absurdes Thema, trotz der Zahlen und einem innovativem Produkt“, erzählt Rittereiser.„Weibliche Geschäftsmodelle sind nicht unbedingt die Vorreiter, wenn es um die Höhe der Investments geht“, erklärt Ann-Sophie Claus. Claus ist Gründerin von The Female Company – einem Unternehmen für Perioden- und Schwangerschaftsprodukte – und eine Konkurrentin von Rittereiser. „Ich verstehe das auch, weil ich ja eine Solution für einen Need baue, den viele Investoren nicht nachempfinden können.“ Bei manchen Fundraising-Runden, so Claus, „muss man erstmal Biologie-Stunde machen. Die Fragen dann ‚Wie oft kommt denn die Periode?‘“Eine Fem-Tech-Gründerin, die das Fundraising schon hinter sich hat, ist Eirini Rapti von Inne. Acht Millionen Euro hat Rapti für ihr Produkt eingesammelt: Ein Labor in der Größe eines Tennisballs, in dem Frauen mit Teststäbchen und Speichel ihren Hormonhaushalt messen und ihre fruchtbaren Tage bestimmen können.Um mehr darüber zu erfahren, wie es ist, als Frau ein Unternehmen für Frauen aufzubauen, haben wir Julia Rittereiser, Ann-Sophie Claus, Eirini Rapti und die Investorin Bettine Schmitz zu einer Gesprächsrunde auf Clubhouse eingeladen – und als Podcast aufgezeichnet.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Microsoft Teams. Microsoft Teams ist ein umfangreiches Chat-Tool für die Kommunikation innerhalb von Teams und anderen Gruppierungen. Das Tool unterstützt zudem Video-Telefonate per Skype sowie den Zugriff auf Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Mehr erfährst du unter http://microsoft.com/Teams"]microsoft.com/teams

    ...mehr
  • 12.04.2021
    4 MB
    04:29
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Facebook-Leak, Ende des kostenlosen Ladens und Kritik an der Luca-App

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Daten von Facebook-Nutzern, das Ende des kostenlosen Ladens und Kritik an der Luca-App.1. Persönliche Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzern online geleakt https://t3n.de/news/persoenliche-daten-facebook-1370645/ https://t3n.de/news/mega-leak-facebook-betroffene-1371225/ https://t3n.de/news/accounts-gehackt-passwort-adobe-pwned-514556/2. Elektromobilität: Das Ende des kostenlosen Ladens https://t3n.de/news/elektromobilitaet-ende-ladens-1369440/3. Kritik an Luca-App: QR-Codes lassen sich leicht auslesen und missbrauchen https://t3n.de/news/kritik-luca-app-qr-code-missbrauch-1370826/4. Macht Games zu Mitarbeiter-Benefits! Diese 8 Spiele können ein Anfang sein https://t3n.de/news/mitarbeiter-benefits-games-videospiele-1369559/5. Praxistipp der Woche: Unfall im Homeoffice – Wer haftet jetzt? https://t3n.de/news/arbeitsunfall-homeoffice-haftung-1369925/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Prescreen. Prescreen ist ein Bewerbermanagementsystem, mit dem Recruitingprozesse und die Candidate Experience durch verschiedene Features optimiert werden können. Mehr Infos unter: https://prescreen.io/de/

    ...mehr
  • 09.04.2021
    147 MB
    01:01:16
    Cover

    Warum Personal Branding mehr als ein Buzzword ist

    Personal Branding ist so ein klassisches Buzzword – alle sollen sich heute selber vermarkten. Stimmt auch, findet Tilo Bonow, der Gründer und CEO von Piabo PR. Allerdings, so sagt er, ist das viel weniger Egoshow als die meisten denken und bringt echte Vorteile für Unternehmer und Gründerinnen. Was es genau bringt, wenn Menschen nicht nur ihr Business sondern auch sich selber zu einer Marke machen, darüber spricht Tilo Bonow im t3n Podcast.Bonow ist seit vielen Jahren erfolgreich in der Kommunikationsbranche. Er war Anfang der 2000er verantwortlich für die Kommunikation der Samwer-Brüder und leitet mit Piabo PR mittlerweile seit einigen Jahren eine der erfolgreichsten Agenturen der Digitalbranche. Bonow weiß aus seiner täglichen Praxis, dass Unternehmen vor allem dann langfristig Erfolg haben, wenn auch die Köpfe hinter einem Business sichtbar sind und Haltung zeigen. Doch nicht nur Unternehmer, auch Angestellte profitieren von einer erfolgreichen Personal-Branding-Strategie. "Marken sind wir so oder so", sagt Bonow. Wichtig sei nur, dass wir selber bestimmen, mit welchen Themen und auf welche Weise man im Gespräch sei. Dabei sei vor allem Authentizität wichtig.Warum Personal Branding für Bonow so ein wichtiges Thema ist? Der Piabo-Gründer wünscht sich, dass nicht länger nur die Tech-Größen des Silicon Valley bekannt sind. Auch deutsche Visionärinnen und Gründer sollen im Gedächtnis der Menschen bleiben. Im t3n Podcast spricht Bonow aber nicht nur von den idealen Vorbildern, den Elon Musks dieser Welt. Stattdessen gibt er konkrete Tipps, wie Gründerinnen und Unternehmer sich am besten eine Strategie zur Selbstkommunikation zurecht legen können, wie sie am besten ihren eigenen Markenkern finden und schließlich auch dazu, welche Plattformen am besten bespielt werden sollten.Wer noch tiefer in das Thema Personal Branding einsteigen möchte, kann alle Tipps und Ratschläge in Bonows neuem Buch "Light your Fire – Personal Branding für Macher:innen und Visionär:innen" nachlesen. Das Buch erscheint am 12. April 2021.

    ...mehr
  • 05.04.2021
    4 MB
    04:18
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Silicon Polska, Mythen der Elektromobilität und der Pokémon-Hype

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Silicon Polska, Mythen der Elektromobilität und den Pokémon-Hype.1. Silicon Polska – der Tech-Hotspot in der europäischen Nachbarschaft https://t3n.de/news/silicon-polska-tech-hotspot-polen-1369122/2. Mythen der Elektromobilität: Wie gefährlich sind brennende Elektroautos? https://t3n.de/news/mythen-elektromobilitaet-2-1364199/3. (Sehr) Verspätete Ostern bei Microsoft https://t3n.de/news/windows-95-bislang-unbekanntes-1369912/4. Einbrüche und Burger-Orgien: So schräge Blüten treibt der Pokémon-Hype https://t3n.de/news/pokemon-hype-trend-burger-boom-1370077/5. Praxistipp der Woche: Müde und trotzdem nicht ins Bett? So wirst du die Revenge-Bedtime-Prokrastination los https://t3n.de/news/abend-routine-schlafen-revenge-bedtime-prokrastination-1369736/

    ...mehr
  • 02.04.2021
    92 MB
    38:24
    Cover

    So ist es als Gründer bei „Die Höhle der Löwen“

    Ist das alles echt? Wollen die Startups überhaupt einen Deal? Und was bringt so ein Auftritt in der „Höhle der Löwen“? Diese Fragen stellen sich einige Fans der beliebten TV-Show von Vox. Jannis Birth ist Mitgründer von Aho Bio. Er hat sein Startup im vergangenen Jahr in der „Höhle der Löwen“ präsentiert und versucht, einen Deal zu ergattern. Geklappt hat das nicht und dennoch verbucht Birth den Auftritt als Erfolg. Er beantwortet Fragen rund um einen Auftritt bei DHDL im t3n Podcast und berichtet, wie es hinter den Kulissen der Sendung zugeht. Denn: Aktuell läuft die Frühjahrsstaffel und wieder gibt es viele spannende Pitches zu sehen.Birth offenbart dabei: Eigentlich geht alles viel echter zu, als man denkt. Außerdem verrät er, wie man als Startup überhaupt zu „Die Höhle der Löwen“ kommt. Denn eine Bewerbung bei der TV-Show ist ein ganz schön langer Prozess, der viel Vorbereitung erfordert. Was Startups dabei beachten sollten, erzählt Birth ebenfalls im Podcast.

    ...mehr
  • 29.03.2021
    5 MB
    05:30
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Merkel als Vorbild für Führungskräfte, Python und Arbitrage-Trading

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Merkel als Vorbild für Führungskräfte, Python und Arbitrage-Trading.1. Kann Merkels Entschuldigung als Vorbild für Führungskräfte dienen? https://t3n.de/news/angela-merkel-historisches-signal-fuehrungsstaerke-1369112/ https://t3n.de/news/merkel-entschuldigung-leisten-1369302/2. Python: Vom Nerd-Projekt zu einer der beliebtesten Programmiersprachen der jüngsten Zeit https://t3n.de/news/python-nerd-projekt-beliebtesten-1189411/3. Chance beim Investieren in Bitcoin verpasst? Das steckt hinter Arbitrage-Trading https://t3n.de/news/was-ist-arbitrage-trading-1368258/4. „Coronaturbo“: Wie sich der Handel jetzt für die Zeit nach der Krise aufstellen muss https://t3n.de/news/coronaturbo-handel-fuer-zeit-1369174/5. Praxistipp der Woche: Viel getan, wenig geschafft? So löst du dein Organisationsproblem https://t3n.de/news/viel-getan-wenig-geschafft-1365990/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Urban Sports Club. Urban Sports Club ist eine flexible Sport- und Wellness-Flatrate für Firmen sowie Privatkundinnen und -kunden. Die Mitgliedschaft umfasst das Training im Studio, im Freien und Online-Kurse, die bei Tausenden von Partnern in Europa möglich sind. Mehr Infos: https://corporate.urbansportsclub.com/de?utm_source=advertorial&utm_medium=podcast&utm_campaign=PRS-DE-All-B2B_advertorial_t3n_podcast

    ...mehr
  • 26.03.2021
    163 MB
    01:08:02
    Cover

    Funktioniert Werbung auf Facebook auch ohne Tracking?

    Streit mit Apple, der Angriff auf das Kapitol in Washington, ein Putsch in Myanmar – bei all den großen Themen, mit denen Facebook zu tun hat, vergisst man manchmal, dass dort auch ganz normale Menschen arbeiten. Und so muss Michael Pietsch, Facebooks „Head of Fashion Platforms DACH“, vor dem Podcast erst einmal die Internetverbindung seines Macbooks als Priorität einstellen, damit ihm sein Sohn nicht die Bandbreite streitig macht.Pietsch verantwortet bei Facebook Werbekunden wie Otto oder Zalando – und er ist es gewohnt, kritische Fragen zu beantworten. Noch im Sommer hatten auch in Deutschland große Unternehmen wie VW, Henkel und SAP zeitweilig Facebook-Werbung boykottiert – im Rahmen einer Protest-Aktion gegen Hassrede auf dem Netzwerk. Finanziell war das für den Milliardenkonzern Facebook kein großes Problem – ein Imageschaden ist es allemal.Facebook kämpft dabei an mehreren Fronten gleichzeitig: Mit Apple liefert sich Facebook gerade eine Debatte darum, welche Daten das Netzwerk von iPhones bekommt. Man sehe Apple verstärkt als „einen unserer größten Konkurrenten“, sagte Mark Zuckerberg im Januar. „Apple mag behaupten, dass sie es tun, um den Leuten zu helfen – aber ihre Schritte folgen klar ihren Wettbewerbsinteressen“, so der Facebook Chef.In Australien wurde Facebook nach einem Streit mit Rupert Murdochs mächtigem Medien-Imperium News Corp dazu gedrängt, Millionenbeträge an das Unternehmen zu zahlen.Auch in der EU steht Facebook unter Feuer – Europaabgeordnete wie Alexandra Geese kritisieren Facebook und wollen mit neuen Gesetzen „den Hebel direkt an das Geschäftsmodell der Tech-Konzerne mit spionierender Werbung setzen.“Im t3n Podcast stellt sich Facebooks Michael Pietsch der Kritik und erklärt, warum das Unternehmen kein Problem damit hat, wenn Google sich von Tracking-Cookies abwendet.

    ...mehr
  • 22.03.2021
    10 MB
    04:19
    Cover

    t3n Wochenbriefing: OVH-Cloud, Steuervorteile für Elektorautos und virtuelle Spielwelten

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Fahrradreifen aus Metall, OVH-Cloud, Steuervorteile für Elektorautos und Probleme in virtuellen Spielwelten.1. Platten war gestern: Nasa-Startup stellt Fahrradreifen aus Metall her https://t3n.de/news/smart-tire-startup-fahrradreifen-metall-1367253/2. Wenn die Cloud raucht: Was wir aus dem Brand im OVH-Rechenzentrum lernen können https://t3n.de/news/cloud-raucht-brand-lernen-1366051/3. Elektromobilität: Diese Steuervorteile gelten für Elektroautos https://t3n.de/news/elektromobilitaet-diese-gelten-1366473/4. „Türen nerven“: Warum Games-Entwickler so große Probleme mit Türen haben https://t3n.de/news/video-games-tueren-problem-1366006/5. Praxis-Tipp der Woche: Wieso Kollegen sich aufgeben und wie du das verhinderst https://t3n.de/news/kollegen-fake-work-motivation-1364381/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Urban Sports Club. Urban Sports Club ist eine flexible Sport- und Wellness-Flatrate für Firmen sowie Privatkundinnen und -kunden. Die Mitgliedschaft umfasst das Training im Studio, im Freien und Online-Kurse, die bei Tausenden von Partnern in Europa möglich sind. Mehr Infos: https://corporate.urbansportsclub.com/de?utm_source=advertorial&utm_medium=podcast&utm_campaign=PRS-DE-All-B2B_advertorial_t3n_podcast

    ...mehr
  • 19.03.2021
    187 MB
    01:18:12
    Cover

    Können wir Technik vorhersehen, Luca Caracciolo?

    Als Luca Caracciolo 2012 als Chefredakteur bei t3n anfing, passten Themen wie „Startups“, „Gründen“ oder „Coworking“ noch in ein Heft (t3n-Ausgabe #28). Der Bitcoin wurde für (unter) zehn Dollar gehandelt und von der Abhör-Behörde NSA hatte noch kaum jemand etwas gehört.Die Nischen-Themen von damals sind mittlerweile im Mainstream der Wirtschaft angekommen – die Tech-Konzerne aus den USA gehören zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Bevor Luca Caracciolo t3n verlässt, nutzen wir im Podcast die Chance, mit ihm auf die Tech-Trends zurückzuschauen und zu fragen: Was lernt man, wenn man neun Jahre lang Technologie beobachtet? Und was hilft eigentlich, um Trends von Hypes zu unterscheiden?Was dabei jedenfalls nicht hilft, so Caracciolo im Podcast, ist persönliche Begeisterung für eine bestimmte Technik – zumindest, wenn man sie nicht hinterfragt: Seit 2016, so Caracciolo, hat er etliche Texte darüber geschrieben, dass Virtual Reality jetzt endlich kommt. Fünf Jahre später ist die Technik immer noch teuer und unpraktisch.Caracciolo hat daraus gelernt und sich einen Vier-Punkte-Plan für technische Vorhersagen gebastelt:Die eigene Begeisterung oder Abneigung (Bias) für eine bestimmte Technologie hinterfragen. Die Technologie selbst ausprobieren: „Ich hab mittlerweile ein paar VR-Headsets zu Hause“, so Caracciolo. Überlegen, welche Probleme die Technologie überhaupt löst – und ob eine Welt ohne diese Lösung auch gut funktionieren würde. Die ersten drei Fragen möglichst vielen Leuten stellen und einen Durchschnitt aus den Antworten bilden.Seine Lust an dem Thema Zukunft hat Caracciolo in neun Jahren nicht verloren. Welches Magazin würde er heute gründen, wenn er im Lotto gewonnen hätte? „Ein Technik-Magazin“, so Caracciolo.

    ...mehr
  • 15.03.2021
    4 MB
    04:35
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Mars, Click and Meet, deutsche Game-Studios und Female Tech.

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Mars, Click and Meet, deutsche Game-Studios und Female Tech.1. Ein bisschen Mars muss sein https://t3n.de/news/reise-zum-mars-usa-china-mission-1364753/2. Click & Meet: Eine Rechnung, die für den Handel kaum aufgehen kann https://t3n.de/news/click-meet-geschaefte-rentabel-tipps-1365257/3. Vier innovative Games-Studios aus Deutschland, die ihr kennen solltet https://t3n.de/news/innovative-games-studios-deutschland-1364465/4. Female Tech – was Deutschland von Lettland lernen kann https://t3n.de/news/female-tech-deutschland-lettland-1355742/5. Praxistipp der Woche: So ersetzt die Firma deine Schäden nach einem Datenschutzskandal https://t3n.de/news/datenleaks-hacks-schadenssersatz-klage-datenschutz-1364370/

    ...mehr
  • 12.03.2021
    110 MB
    45:50
    Cover

    Wie man eine Messe zum Videospiel macht

    Eine Pandemie macht es schier unmöglich, dass sich mehrere tausend Menschen durch Hallen und Gänge schieben. Damit macht es eine Pandemie auch schier unmöglich, dass Messen noch in gewohnter Form stattfinden können. Durch das Corona-Virus mussten sich die Betreiber und Betreiberinnen von Messen daher etwas Neues einfallen lassen. Viele haben ihre Messen ausfallen lassen oder sie schlicht ins Digitale verlegt: Dann gab es Frontal-Vorträge via Webcam oder Besucher und Besucherinnen konnten sich Trailer anschauen.Die Indie Arena Booth, die im Rahmen der gamescom jedes Jahr die kleineren Spiele mit weniger Budget und ohne große Publisher zeigt, hat sich dagegen etwas neues ausgedacht. Sonst gilt es, in einer der Hallen der Messe Köln den abgesteckten Bereich der Indie Arena Booth zu besuchen, um dort die Spiele zu spielen und mit den Entwicklern und Entwicklerinnen zu sprechen, die ihre eigenen Titel vorstellen. 2020 aber sah die Erfahrung anders aus: Computer anstellen, Spielfigur erstellen und, wie in einem Videospiel, virtuell durch ein phantastisches Messegelände laufen, um so die vielen Spiele auszuprobieren, die angeboten werden.Valentina Birke ist Project Managerin der Indie Arena Booth und hat maßgeblich daran mitgearbeitet, diese Gaming-Messe auf die Beine zu stellen. Im Podcast spricht sie über die Verwirklichung der Idee, wie sie auch in diesem Jahr eine tragende Rolle bekommen soll und darüber, wie auch andere Messen als Videospiel funktionieren könnten.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Sendinblue. Die All-in-One-Plattform beinhaltet Tools für das E-Mail-Marketing, Marketing-Automationen, Kundenchats und das Customer-Relationship-Management. Exklusiver Gratismonat für t3n-Hörer unter de.sendinblue.com/podcast

    ...mehr
  • 08.03.2021
    4 MB
    04:43
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Fynn Kliemann, Pokémon, Bitcoin, Ende der individualisierten Google-Werbung

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Fynn Kliemann, Pokémon, Bitcoin und das Ende der individualisierten Google-Werbung.1. Wie Fynn Kliemann jetzt Musik über die Blockchain verkauft – und warum https://t3n.de/news/nft-kunst-krypto-kaufen-fynn-kliemann-jinglebe-1363267/ https://t3n.de/news/krypto-hype-nft-ethereum-1356849/2. Warum das Ende der individualisierten Google-Werbung keine Überraschung ist https://t3n.de/news/google-werbung-tracking-keine-ueberraschung-1363622/3. Bitcoin auf dem Balance Sheet: Diese Unternehmen investieren Milliarden in Krypto https://t3n.de/news/bitcoin-tesla-investiert-15-1354486/ https://t3n.de/news/diese-unternehmen-investieren-in-bitcoin-1362940/4. 25 Jahre Pokémon: Wie die Spielreihe zum größten Medien-Franchise der Welt wurde https://t3n.de/news/pokemon-franchise-25-jahre-milliarden-1363112/5. Praxistipp der Woche: Wie du ein Unternehmen aus eigenen Mitteln aufbaust https://t3n.de/news/tipps-bootstrapping-unternehmen-1358442/

    ...mehr
  • 05.03.2021
    117 MB
    49:08
    Cover

    Das ist die wichtigste Frage für psychische Gesundheit in Unternehmen

    Ein gebrochenes Bein ist eine Sache; jeder versteht es, man kann den Gips sehen, ein Smiley draufmalen und man weiß: Dieser Patient läuft heute keinen Marathon mehr. Er nimmt heute lieber den Fahrstuhl. In ein paar Wochen vielleicht wieder die Treppen, wenn alles gutgeht.Psychische Krankheiten kommen im Arbeitsleben weit häufiger vor, als gebrochene Beine. Selbst vor den Corona-Lockdowns hat ein Viertel der Menschen in Deutschland einmal im Leben eine psychische Erkrankung durchgemacht. Aber Depressionen oder Angststörungen können viele Kollegen und Chefs weder sehen noch besonders gut nachvollziehen. Betroffenen fällt es schwerer, darüber zu sprechen, als über eine Sportverletzung. Manche Krankheiten fallen erst auf, wenn Kollegen für längere Zeit ausfallen.Nele Groeger, Johanna Dreyer und Luisa Weyrich haben sich daher gefragt, wie sie psychische Krankheiten besser erklären können – und vor allem auch erfahrbar machen können. Sie haben dafür einen Mood-Suit gebaut: Objekte, die einem das Atmen schwer machen, die einen runterziehen oder die Sicht vernebeln – um das Gefühl von psychischer Erkrankung kurzzeitig zu simulieren.Die drei Unternehmerinnen haben dazu aber auch gleich noch Shit Show gegründet – eine Agentur für psychische Gesundheit – und erklären damit Unternehmen, wie sie die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeiter besser verstehen und sich besser darum kümmern können. Sie haben eine Broschüre geschrieben, die Unternehmen für Mitarbeiter auslegen können.Die Reise zu besserer psychischer Gesundheit im Unternehmen, erzählt Nele Groeger im t3n Podcast, beginnt dabei mit einem ersten Schritt: In E-Mails, Slack-Nachrichten oder am Telefon kann das besonders eine einfache, ernst gemeinte Frage sein: „Wie geht’s dir?“Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Asana. Asana ist eine Work-Management-Plattform, die für mehr Klarheit und Struktur in Teams sorgt. In Asanas Bericht zur „Anatomie der Arbeit 2021“ erfährst du, wie Unternehmen in der heutigen Zeit arbeiten sollten, um erfolgreich zu werden und bleiben. Den Bericht kannst du hier herunterladen: http://asana.com/fokus

    ...mehr
  • 01.03.2021
    4 MB
    04:13
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Bitcoin-Warnung, Mars-Rover, Steve Jobs Bewerbung und Fake Work

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die Bitcoin-Warnung von Bill Gates, den Mars-Rover, die Bewerbung von Steve Jobs und Fake Work.1. Bill Gates warnt alle vor Bitcoin, die nicht Elon Musk heißen https://t3n.de/news/krypto-skeptiker-bill-gates-alle-1358195/2. So klingt der Mars: Nasa veröffentlicht Video von Rover Perseverance https://t3n.de/news/mars-nasa-landung-video-ton-perseverance-1357299/3. Huawei steigt in den Displaymarkt ein – erster Monitor zum Kampfpreis vorgestellt https://t3n.de/news/huawei-display-23-zoll-160-euro-1357071/4. Steve Jobs’ katastrophale Bewerbung wird erneut versteigert https://t3n.de/news/steve-jobs-bewerbung-vesteigerung-chatterfields-1358200/5. Praxis-Tipp der Woche: Fake Work – Schluss mit der Zeitvergeudung! https://t3n.de/news/fake-work-schluss-zeitvergeudung-1355717/

    ...mehr
  • 26.02.2021
    62 MB
    26:07
    Cover

    Frauen in Führungsetagen: Diese Strategie verfolgt das HR-Startup Personio

    Dass diverse Teams bessere Ergebnisse bringen, ist bekannt. Und doch sitzen in den Chefetagen meistens Männer. Personio ist dabei das zu verändern. Auf welche Strategie das HR-Startup setzt, hört ihr im Podcast.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ctrlX AUTOMATION. Mit ctrlX AUTOMATION werden die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und dem Internet der Dinge überwunden und der Weg für zahllose, völlig neue Anwendungsmöglichkeiten geebnet. http://www.ctrlx-automation.de/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Asana. Asana ist eine Work-Management-Plattform, die für mehr Klarheit und Struktur in Teams sorgt. In Asanas Bericht zur „Anatomie der Arbeit 2021“ erfährst du, wie Unternehmen in der heutigen Zeit arbeiten sollten, um erfolgreich zu werden und bleiben. Den Bericht kannst du hier herunterladen. http://asana.com/fokus

    ...mehr
  • 22.02.2021
    4 MB
    04:55
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die erfolgreiche Mars-Mission, Dogecoin und Business-Bücher, die ihr unbedingt lesen solltet.1. Perseverance auf dem Mars gelandet https://t3n.de/news/nasa-rover-perseverance-mars-1356652/ https://t3n.de/news/nasa-rover-mars-landung-live-1355780/2. Dogecoin: Eine Person hält 28 Prozent des Bestands https://t3n.de/news/dogecoin-28-prozent-1356323/3. Mark Zuckerberg will Apple im Datenschutzstreit „Schmerzen zufügen“ https://t3n.de/news/zuckerberg-apple-datenschutz-streit-1355635/4. Zoom: So entging eine 8-Jährige tagelang dem Online-Unterricht https://t3n.de/news/zoom-entging-8-jaehrige-tagelang-1356546/5. Praxis-Tipp der Woche: Diese Business-Bücher solltest du lesen – laut Clubhouse-Community https://t3n.de/news/diese-business-buecher-solltest-2-1355386/

    ...mehr
  • 22.02.2021
    126 MB
    52:49
    Cover

    Air Up-Gründerin: Gründen geht auch ohne BWL – als Kreative

    Du trinkst Leitungswasser und schmeckst Grapefruit. Oder Cola. Oder Kaffee. Geht nicht? Anscheinend doch. Genau auf dieser Geschmacksillusion beruht nämlich das Konzept des Startups Air Up. Das Team um die Gründerin Lena Jüngst hat eine Trinkflasche entwickelt, bei der Duft einen Geschmack erzeugt – und ist damit sehr erfolgreich.Innerhalb weniger Jahre hat es das Team um Jüngst geschafft, Millionenumsätze zu fahren, große Investments zu erhalten und auch ohne die Teilnahme an der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ Ralf Dümmel und Fran Thelen als Investoren zu gewinnen. Bei Air Up steht aktuell also alles auf Erfolgskurs. Im t3n Podcast spricht die Gründerin von Air Up jetzt darüber, wie es ist, als Kreative ein Unternehmen zu gründen. Anders als viele andere Gründerinnen und Gründer ist Jüngst nämlich keine BWLerin, sondern studierte Produktdesignerin. Ihre Passion ist es, kreativ zu arbeiten und neue Ideen zu entwickeln.Doch wie kann man als kreativer Geist ein erfolgreiches Unternehmen aufbauen? Auf diese Frage gibt Jüngst im Podcast Antworten. Ein wichtiger Baustein für den Erfolg von Air Up: Ein möglichst diverses Gründerteam. So kann Jüngst am Produkt tüfteln und Zukunftsvisionen entwickeln, während ihre Co-Founder erfolgreich die Zahlen managen. Trotzdem muss Jüngst natürlich Business-Entscheidungen treffen. Wie sie das macht, vor welchen Hürden die Gründerin manches Mal stand und wie die Kreative auf neue Ideen kommt – auch darüber spricht Jüngst im t3n Podcast.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von ctrlX AUTOMATION. Mit ctrlX AUTOMATION werden die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und dem Internet der Dinge überwunden und der Weg für zahllose, völlig neue Anwendungsmöglichkeiten geebnet. http://www.ctrlx-automation.de/

    ...mehr
  • 15.02.2021
    3 MB
    04:05
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Starlink, iPhone 13 und IT-Sicherheit im Homeoffice

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Starlink, das iPhone 13 und IT-Sicherheit im Homeoffice.1. Starlink startet Vorverkauf auch in Deutschland https://t3n.de/news/starlink-satelliteninternet-bestellung-1354957/ https://t3n.de/news/starlink-satelliteninternet-1354362/2. Was wir übers iPhone 13 zu wissen glauben https://t3n.de/news/iphone-13-geruechte-roundup-1354010/3. Nach Visa springt auch Mastercard auf den Krypto-Zug auf https://t3n.de/news/mastercard-krypto-visa-stablecoins-1355100/4. Homeoffice: Leichtes Spiel für Hacker, Stress für IT-Mitarbeiter https://t3n.de/news/hacker-homeoffice-psyche-leidet-1353226/5. Praxis-Tipp der Woche: Fünf Workout-Tipps fürs Homeoffice https://t3n.de/news/whatsapp-signal-telegram-messenger-dm-me-1354414/

    ...mehr
  • 12.02.2021
    157 MB
    01:05:29
    Cover

    „Wann ist autonomes Fahren in Deutschland möglich, Andreas Scheuer?”

    „Ich weiß nicht, warum du immer in diesen Maut-Fetischismus verfällst,“ fragt mich Andreas Scheuer gegen Ende des Interviews. Für Andreas Scheuer ist das ein bemerkenswerter Satz.Irgendwie hat Andreas Scheuer es doch über die Autobahn von Passau nach Berlin geschafft, trotz, wie er sagt „Schnee, Eis und Kälte in Deutschland.“ Seine rotbraunen Loafer sehen allerdings so aus, als wären sie heute noch nicht mit schlechtem Wetter in Berührung gekommen.Andreas Scheuer ist ein Podcast-Gast, bei dem vielen sofort die Schlagworte „PKW-Maut“ und „Rücktritt“ einfallen. Dabei ist auch klar, Andreas Scheuer will über genau diese zwei Dinge nicht mehr so gerne sprechen.Scheuer tritt die Flucht nach vorn an. Nach Jahren, in denen er von der Maut nicht genug kriegen konnte, will er jetzt über digitale Themen sprechen, über Elektromobilität, autonomes Fahren und die „Gigabit-Gesellschaft“.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. https://www.redbull.com/de-de/innovator/podcast/

    ...mehr
  • 10.02.2021
    128 MB
    53:27
    Cover

    Die Erfolgsgeschichte von Trivago – Der Gründer Rolf Schrömgens im Gespräch auf Clubhouse

    Ihr wolltet schon immer einen Clubhouse-Talk hören, aber habt keinen Zugang zu der App? Wir haben das Experiment gestartet und einen Clubhouse-Talk zum Podcast gemacht.Etwas ausprobieren heißt, dass noch nicht alles perfekt sein muss. Dies war unser erster Versuch, ein Clubhouse-Gespräch zu einem Podcast zu machen. Deswegen freuen wir uns ganz besonders, wenn ihr uns Feedback zukommen lasst, wie euch das Format gefallen hat. Und wenn ihr das nächste Mal live mitdiskutieren wollt, freuen wir uns, wenn ihr unserem Clubhouse-Account von t3n folgt.

    ...mehr
  • 08.02.2021
    4 MB
    04:29
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Jeff Bezos Abgang, die Finanzmärkte und Lehren aus der Pandemie

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Abgang von Jeff Bezos, die Finanzmärkte, Crowdfunding und Lehren aus der Pandemie.1. Gamestop, Tesla, Bitcoin: Wie Memes und Storys die Finanzwelt erschüttern https://t3n.de/news/gamestop-tesla-bitcoin-memes-1353023/2. Jeff Bezos geht, Andy Jassy kommt: Was bedeutet das für Amazon? https://t3n.de/news/jeff-bezos-amazon-andy-jassy-cloud-aws-e-commerce-ceo1353688-1353688/3. Warum diese Gründerin auf Crowdfunding setzt https://t3n.de/news/diese-gruenderin-crowdfunding-1353754/4. Was hast du in der Pandemie zu schätzen gelernt? 8 Menschen erzählen https://t3n.de/news/corona-pandemie-zu-schaetzen-gelernt-1354012/5. Praxistipp der Woche: Kein Elan, aber auch keine Lust zu gehen – was tun mit Underperformern? https://t3n.de/news/kein-elan-keine-lust-gehen-tun-1349652/

    ...mehr
  • 05.02.2021
    136 MB
    56:45
    Cover

    Rapper Curse ist jetzt systemischer Coach – Wie fühlt sich das für dich an?

    Wenn man in den 2000ern Teenager war, kann es gut sein, dass man Michael Kurth kennt. Und es kann gut sein, dass man nicht weiß, wie man ihn 20 Jahre später im Podcast-Interview ansprechen soll: Als Curse, den Rapper – oder als Michael, den systemischen Coach mit Podcast, Buch und Online-Workshop.Anfang der 2000er war Michael Kurth noch Curse – und hat mit DJ Tomek Songs aufgenommen wie „Ich lebe für Hip Hop“, „Hassliebe“ oder „Lass uns doch Freunde sein.“ Die Stimme klang kratzig und er rappte zu melancholischen Beats, Klavier und manchmal Geigen. Oft ging es darum, dass eine Frau ihn verletzt hatte.Ungefähr ab 2008 wurde es aber stiller um Curse, den Rapper. Statt neuen Alben wurde altes Material wieder veröffentlicht.Wenn man Michael Kurth im t3n-Podcast danach fragt, erzählt er, wie er zwischen Festivals und dem Studio fast ausgebrannt wäre. Wie er immer verbissener um Erfolg kämpfte, aber sein Erfolg sich immer weniger nach Glück anfühlte. Er erzählt, wie er sein Label und sein Management wechselte, und sich doch nichts wirklich änderte. Bis er feststellte, dass das Problem weniger im „Außen“ lag, sondern „Innen.“Im t3n-Podcast erzählt Michael Kurth, wie er sich als Rapper eine Auszeit genommen hat, aus seiner 4-Zimmer Wohnung ausgezogen ist und seine Mercedes E-Klasse gegen einen gebrauchten Polo eingetauscht hat. Wie er im Großraum Köln in Turnhallen saß, Wände angestarrt hat, meditiert hat und zu Pop-Schlagern von Dr. Alban („It's my life“) getanzt hat. Michael Kurth erzählt, wie er auf seiner Suche nach Glück in einem eineinhalb Jahre langen Lehrgang zum systemischen Coach wurde, und wie daraus ein Online-Seminar mit dem Titel „Gib dich selbst niemals auf“, ein 170-Folgen-Podcast und ein 224-Seiten-Buch wurde.Michael Kurth sagt, er mache für sein Glück jetzt nicht mehr seine Arbeit verantwortlich. Sein letztes Album hat es trotzdem höher in den Charts geschafft, als sein Kultalbum „Feuerwasser“ von 2000. Und ihm ist auch egal, wie man ihn nennt. „Curse, Mike, Michael – wie du magst.“Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. www.mailjet.de

    ...mehr
  • 01.02.2021
    4 MB
    04:47
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Wallstreetbets, Streit zwischen Apple und Facebook und iOS 14.4

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Wallstreetbets, den Streit zwischen Apple und Facebook und iOS 14.4.1. Wallstreetbets: Schlägt das Internet zurück?https://t3n.de/news/reddit-boersenwert-gamestop-robinhood-1352171/ https://t3n.de/news/nokia-kurs-dreht-durch-stampede-1352566/2. Streit zwischen Facebook und Apple spitzt sich zu https://t3n.de/news/facebook-kartellklage-gegen-apple-1352817/ https://t3n.de/news/tim-cook-kritisiert-facebook-1352860/3. Tesla-Rivale Lucid Motors soll über baldigen Milliarden-Börsengang verhandeln https://t3n.de/news/tesla-rivale-lucid-boersengang-milliarden-1351879/4. iOS 14.4 ist da: Das bringt das neue Update aufs iPhone https://t3n.de/news/ios-14-4-update-iphone-funktionen-1352315/5. Praxistipp der Woche: Wie ihr zu Hause die Arbeit vom Leben trennt https://t3n.de/news/hause-arbeit-leben-trennt-1350107/

    ...mehr
  • 29.01.2021
    156 MB
    01:05:15
    Cover

    Business-Trends im Gaming: Was sind die Geschäftsmodelle der Zukunft?

    Im Vergleich zu 2019 wuchs die Videospielindustrie 2020 um satte zehn Prozent. Je stärker der Markt wächst, desto mehr differenziert er sich aus. Mobile Games wie Candy Crush und Multiplayer-Spiele wie Fortnite sind genau so gefragt wie Singleplayer-Titel wie „The Last of Us 2". Dabei zeigt sich, dass die Plattformbetreiber mit unterschiedlichen Strategien versuchen, aus diesen Entwicklungen Profit zu schlagen – und entsprechend ihre Geschäftsmodelle anpassen.Während Microsoft etwa mit der Xbox-Marke und dem Game Pass sehr stark auf ein Netflix-ähnliches Abo-Modell setzt, konzentriert sich Sony auf seine starken Franchises und die über die Jahre aufgebaute Expertise in der Spielentwicklung. Hinzu kommen neue Akteure wie Google, die mit ihre Plattform Stadia das Hardware-Geschäft komplett umgehen und auf Cloud-Gaming setzen.t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo diskutiert mit dem t3n-CvD und freien Journalisten Matthias Kreienbrink über die unterschiedlichen Geschäftsmodelle, wie sie entstanden sind und was der deutsche Gaming-Standort in der Videospiel-Industrie noch leisten kann.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. www.mailjet.de

    ...mehr
  • 25.01.2021
    4 MB
    04:54
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Clubhouse, die Corona-Warn-App, Whatsapp und Signal.

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Clubhouse, die Corona-Warn-App, Whatsapp und Signal.1. Der Clubhouse-Hype: Viel Spaß, aber auch Datenschutzbedenken https://t3n.de/news/hype-um-clubhouse-diese-1349947/ https://t3n.de/news/clubhouse-schattenprofile-vs-1351026/2. Die Corona-Warn-App ist nicht kaputt – sie ist jetzt nur genauer https://t3n.de/news/corona-warn-app-genauer-risikobegegnung-1351188/3. E-Bike-Hersteller Sondors stellt futuristisches Elektromotorrad vor https://t3n.de/news/sondors-e-bike-motorrad-metacycle-1350578/4. Whatsapp droht in der EU neuer Ärger wegen der DSGVO https://t3n.de/news/whatsapp-droht-eu-neuer-dsgvo-facebook-datenschutz-irland-1350787/5. Praxis-Tipp der Woche: Tipps und Tricks für Signal https://t3n.de/news/signal-messenger-tipps-tricks-1351273/

    ...mehr
  • 22.01.2021
    117 MB
    48:49
    Cover

    Inside Clubhouse: Das steckt hinter dem Hype um die App

    Das Prinzip von Clubhouse ist simpel: In Audio-Chaträumen können Menschen miteinander sprechen. Wie bei Podcasts kann man die Gespräche in der App anhören. Der Unterschied zu Podcasts ist allerdings, dass Zuhörerinnen und Zuhörer nur Live-Gespräche mitverfolgen können und – das ist das besondere an Clubhouse – sie können sogar mitdiskutieren. Die Drop-In-Audio-Chat-App ist im Grunde also eine Mischung aus Panel-Diskussion und Telefonkonferenz.Eigentlich gibt es die App Clubhouse schon seit Frühjahr 2020. Aber erst zum Jahreswechsel 2021 strömte die deutsche Community auf die Plattform. Warum? Zugang zu Clubhouse erhält nur, wer eine Einladung bekommen hat. Außerdem ist die App aktuell lediglich für iOS verfügbar. Das limitiert den Zutritt eigentlich.Um die künstliche Verknappung zu umgehen, haben sich Philipp Glöckler und Philipp Klöckner, die beiden Macher des Doppelgänger Tech Talk Podcasts, einen Growth Hack überlegt. Die beiden haben ihre Invites an ihre Hörer weitergegeben, allerdings mit der Bitte, diese ebenfalls an interessierte Hörerinnen und Hörer weiterzugeben. Organisiert wurde diese Aktion in einer Telegram-Gruppe und innerhalb kurzer Zeit entstand eine Einladungskette nach dem Schneeballprinzip.Mittlerweile ist ein Großteil der deutschen Tech- und Startup-Szene auf Clubhouse aktiv und auch Prominente und Politiker haben ihren Weg in die App gefunden – von Thomas Gottschalk bis Christian Lindner. Trotzdem steht die neue Social App noch ganz am Anfang und wie sich das Netzwerk entwickelt, ist aktuell nur Spekulation. Trotzdem sprechen die beiden Philipps im t3n Podcast darüber, für wen sich die Nutzung lohnt, wie man Diskussionen richtig moderiert, was es mit den Datenschutzbedenken vieler Nutzer auf sich hat und welche Features sie sich noch wünschen würden.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. www.mailjet.de

    ...mehr
  • 20.01.2021
    8 MB
    07:05
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: Wie unsocial wollen die so-called sozialen Medien noch werden?

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 19.01.2021
    4 MB
    04:53
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Whatsapp-AGB, Tesla-Konkurrent Nio, Trump und das Silicon Valley

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um die Whatsapp-AGB und Tesla-Konkurrent Nio.1. Whatsapp-AGBs sorgen für Nutzerexplosion bei Threema, Signal und Telegram https://t3n.de/news/ansturm-alternative-messenger-telegram-1349758/ https://t3n.de/news/musk-whatsapp-facebook-signal-agb-1348773/ https://t3n.de/news/threema-nutzeransturm-whatsapp-alternative-1349204/ https://t3n.de/news/whatsapp-alternativen-2021-4306322. 1.000 Kilometern Reichweite? Tesla-Konkurrent Nio bringt Elektro-Limousine auf den Markt https://t3n.de/news/nio-day-tesla-konkurrent-et7-1349033/3. Trump und das Silicon Valley: Wenn 2 Tech-Milliardäre den Stecker ziehen https://t3n.de/news/zwei-tech-milliardaere-trump-stecker-ziehen-1349420/4. Dieser Twitch-Bot weiß, wo es gerade PS5 zu kaufen gibt https://t3n.de/news/twitch-bot-ps5-kaufen-telegram-1350175/5. Praxis-Tipp der Woche: Positive Psychologie für Führungskräfte https://t3n.de/news/positive-psychologie-fuer-steckt-1345892/

    ...mehr
  • 15.01.2021
    96 MB
    40:21
    Cover

    Social-Media-Trends 2021: Was dieses Jahr wichtig wird

    Wer heute Instagram öffnet, wird nahezu erschlagen von den ganzen Funktionen der App: IGTV, Reels, Storys, Shops. Hübsche Bilder bestimmen auf den ersten Blick zwar noch den Feed, aber längst hat sich die Plattform zu weit mehr entwickelt als die einstige Foto-App. Dieser Trend zu Entertainment-Plattformen und erlebnisorientierten Inhalten ist auch auf anderen Plattformen zu beobachten. Was steckt dahinter und wie gehen andere Plattformen damit um?t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo hat den Social-Media-Experten Martin Fehrensen zu Gast. Fehrensen gibt den Social Media Watch Blog heraus und ist Kolumnist der Brand eins. Gemeinsam diskutieren sie die wichtigsten Social-Media-Trends aus dem vergangenen Jahr und geben einen Ausblick auf 2021.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Mailjet. Mailjet ist eine einfach zu bedienende All-in-One-E-Mail-Software, mit der du im Handumdrehen DSGVO-konforme Newsletter und Transaktions-E-Mails erstellst und versendest. https://www.mailjet.de

    ...mehr
  • 11.01.2021
    5 MB
    05:37
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Sturm aufs Kapitol, Apple Glass, Chaos bei Tesla

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um den Sturm aufs Kapitol, Apple Glass, Chaos bei Tesla und die besten Apps für Neujahrsvorsätze.1. Sturm aufs Kapitol: So reagierten die Social-Media-Plattformen https://t3n.de/news/trump-sturm-capitol-twitter-facebook-youtube-reddit-1348446/?utm_source=newsletter&utm_medium=pioneers-breakfast&utm_campaign=pb_110121 https://t3n.de/news/trump-spaet-umgang-facebook-twitter-1348772/2. Apple Glass: Erste AR-Brille wohl noch in diesem Jahr https://t3n.de/news/apple-glass-erste-ar-brille-2021-1347969/3. Bewerber berichten von Chaos und Arroganz bei Tesla in Deutschland https://t3n.de/news/bewerbung-tesla-deutschland-gruenheide-jobs-1347821/4. Dashboard zeigt tagesaktuelle Zahlen zu Covid-19-Impfungen in den Bundesländern https://t3n.de/news/dashboard-covid-19-impfungen-1348523/5. Praxis-Tipp der Woche: Die besten Apps für Neujahrsvorsätze https://t3n.de/news/rauchfrei-geld-sparen-5-kilo-abnehmen-neujahrsvorsaetze-1131810/

    ...mehr
  • 08.01.2021
    99 MB
    41:30
    Cover

    Positive Psychologie für Führungskräfte: Was steckt dahinter?

    Die Positive Psychologie ist ein wissenschaftlicher Ansatz in der Psychologie, der untersucht, welche menschlichen Bedürfnisse zu einem gelungenen Leben gehören. Es geht also nicht darum, psychische Erkrankungen wie Depressionen zu untersuchen, sondern Aspekte wie Sinnerleben, positive Beziehungen oder Erfolg in den Mittelpunkt zu rücken.Anfang der 2000er haben Vertreter der Positiven Psychologie und Wirtschaftswissenschaftler ihre Erkenntnisse zusammengetragen und das Feld „Positive Organizational Scholarship” (POS) begründet. POS widmet sich der Erforschung der Positiven Psychologie in Unternehmen und Organisationen. Leitfragen sind: Was macht gute Führung aus? Unter welchen Umständen erleben Mitarbeitende Arbeit als sinnstiftend? Und welche Rahmenbedingungen braucht es, damit Hochleistungsteams entstehen können?t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo begrüßt in dieser Episode des Podcasts den Psychologen Nico Rose. Rose ist Experte in Sachen Positive Psychologie. Er lehrt Wirtschaftspsychologie an der International School of Management in Dortmund und ist Autor zahlreicher Sachbücher, zuletzt erschien „Arbeit besser machen”.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. https://www.redbull.com/de-de/innovator/podcast/

    ...mehr
  • 06.01.2021
    8 MB
    08:26
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: „Was ein Roboter der Menschheit zu sagen hat“

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 24.12.2020
    6 MB
    05:39
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: Analog ist Weihnachten immer noch am schönsten!

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 21.12.2020
    4 MB
    04:47
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Die meistgelesenen t3n-Artikel 2020

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es um die meistgelesenen t3n-Artikel im Jahr 2020.5. Musk wollte Tequila Teslaquila nennen, Mexiko lehnte ab https://t3n.de/news/tesla-tequila-teslaquila-1333712/4. „Disney Plus ist der unnötigste Streamingdienst der Welt.“ – Eine Abrechnung https://t3n.de/news/disney-unnoetigste-welt-1337475/3. Fraunhofer-Super-Akku bringt E-Autos 1.000 bis 2.000 Kilometer Reichweite https://t3n.de/news/fraunhofer-super-akku-e-autos-1337689/2. Darum kündigen richtig gute Mitarbeiter wirklich – laut Karriereexpertin https://t3n.de/news/kuendigen-richtig-gute-wirklich-1299145/1. Tesla Model 3 zerlegt: Elektronik 6 Jahre weiter als bei VW und Toyota https://t3n.de/news/tesla-model-3-zerlegt-elektronik-vorsprung-1254132/

    ...mehr
  • 18.12.2020
    140 MB
    58:44
    Cover

    „Bei Investitionen in weibliche Startups geht’s nicht um Feminismus“

    Obwohl ungefähr die Hälfte der Menschen in Deutschland weiblich ist, werden hierzulande nur 15,7 Prozent der Startups von Frauen gegründet. Und die meisten Entscheidungen darüber, welche Startups Geld bekommen, werden von Männern getroffen. Meist entscheiden sie sich dabei für andere männliche Gründer. Vor allem großen Investments (von über einer Million Euro) werden deutlich seltener an Frauen-Teams vergeben als an männliche Teams.Im t3n Podcast erklärt Bettine Schmitz vom Angel-Investoren-Club Auxxo, warum Einseitigkeit ein Problem ist – und wie es der Szene schadet. Schmitz geht es dabei nicht nur um die Ungleichheit der Chancen, sondern auch um die Frage, warum das so ist – und was das für die Anlagen von Angel Investorinnen und VCs bedeutet.Auffällig, so Schmitz, ist dabei die Rolle, die Vision und Risiko bei den Pitches vor Investoren spielen: „In den frühen Phasen geht es nur um die Vision – und ob dem Team die Umsetzung zugetraut wird“, so Schmitz. Scheinbar gehen aber schon hier die Erwartungen an männliche und weibliche Teams auseinander: Männer werden bei Pitches öfter nach möglichen Profiten gefragt, Frauen eher nach möglichen Verlusten, so Schmitz. Eine Studie, aus der die Harvard Business Review zitiert, konnte das sogar bei einem Pitch-Event von Techcrunch mit Zahlen belegen: 67 Prozent der Fragen an männliche Gründer drehten sich dabei um Hoffnungen, Leistung und Fortschritt; 66 Prozent der Fragen, die Frauen gestellt wurden, handelten von Sicherheit, Verantwortung und Wachsamkeit.Im t3n Podcast erklärt Schmitz, wie die Einseitigkeit auch zu einem Problem der Wagniskapital-Geber geworden ist. Und wie weibliche Startups wie Koramikino, Ooia, The Female Company und Femtasy sich mit gutem Marketing selbst ihren Markt erobern.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von INNOVATOR Sessions, dem Podcast zum Magazin INNOVATOR by The Red Bulletin. Jeden Montag lernst du in INNOVATOR Sessions spannende Menschen und ihre Geschichten kennen. Gründer, Forscher und Sportler bringen in jeder Folge drei Tipps für Erfolg mit. https://www.redbull.com/de-de/innovator/podcastSponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

    ...mehr
  • 14.12.2020
    12 MB
    05:03
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Greentech, Airpods Max, Quanten-Computing

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um innovative Technik in der Elektromobilität, Greentech, die neuen Airpods Max und Quanten-Computing.1. E-Mobilität: Mit innovativer Technik gegen lange Ladezeiten https://t3n.de/news/quantumscape-batterie-akku-durchbruch-volkswagen-1344325/2. Greentech-Branche zieht positives Fazit https://t3n.de/news/greentech-2020-blicken-jahr-1343706/3. Airpods Max: Apple stellte neue Kopfhörer vor https://t3n.de/news/apple-airpods-max-anc-kopfhoerer-1343948/ https://t3n.de/news/apple-airpods-max-beats-sterben-1344290/4. Durchbruch beim Quanten-Computing https://t3n.de/news/quantencomputer-jiuzhang-schneller-supercomputer-1343621/5. Praxistipp der Woche: Mit User-Generated-Content zum Erfolg https://t3n.de/news/jack-wolfskin-user-generated-content-1344232/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von emetriq. Mit emetriq machst du Datenschutz zu Umsatz! Denn es ermöglicht die geräteübergreifende Identifikation von Usern im Programmatic Advertising und hilft bei der Monetarisierung deiner Daten. www.emetriq.com/umsatz

    ...mehr
  • 11.12.2020
    87 MB
    36:16
    Cover

    Menschenrechte 2.0: Braucht es ein Recht auf Internetzugang?

    In Belarus lässt der Staatsapparat der gegen Wahlbetrug protestierenden Bevölkerung das Internet abdrehen, in Frankreich sollen Demonstranten künftig per Gesichtserkennung identifiziert werden, europäische Unternehmen versorgen derweil autoritäre Staaten wie China mit Überwachungstechnologie. Staaten, die sich durch die digitale Vernetzung der Menschen bedroht fühlen, haben „einen Werkzeugkasten digitaler Repression” aufgebaut, sagt Lena Rohrbach von Amnesty International. Im Podcast diskutiert sie mit Sabrina Schadwinkel, leitende Redakteurin des Print-Magazins, über „böse” Tech-Exporte, Internet-Shutdowns und inwiefern es ein Recht auf Internetzugang braucht.Lena Rohrbach ist Referentin für Menschenrechte im digitalen Zeitalter, Wirtschaft und Rüstungsexportkontrolle bei Amnesty International. Zuvor arbeitete sie als Campaignerin für Campact und war Sprecherin der Piratenpartei (heute parteilos). Sie hat Philosophie, Kulturwissenschaft und Geschichte in Berlin und International Human Rights Law an der University of Nottingham studiert.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert vom HUAWEI Mate 40 Pro. Das zukunftsweisende Smartphone mit integrierter Leica 3-fach-Kamera weckt den Pionier in dir. Jetzt mehr erfahren unter https://consumer.huawei.com/de/phones/mate40-pro/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

    ...mehr
  • 09.12.2020
    8 MB
    06:58
    Cover

    Cohns fabelhafte digitale Welt oder: „Privatsphäre wird überbewertet“

    Was unsere fabelhafte digitale Welt sonst noch an Überraschungen für William Cohn bereithält, lest ihr unter t3n.de/tag/cohns-fabelhafte-digitale-welt/.

    ...mehr
  • 07.12.2020
    14 MB
    06:09
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Bitcoin, Proteinfaltung, Corona-Prämien, Erfolg auf Linkedin

    Jeden Montagmorgen berichten wir über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Bitcoin, Proteinfaltung, Corona-Prämien und Erfolg auf Linkedin.1. Bitcoin: Wie geht es nach dem neuen Allzeithoch weiter? https://t3n.de/news/bitcoin-scheitert-20000-dollar-1341857/ https://t3n.de/news/schafft-bitcoin-50000-haben-1342492/2. Proteinfaltung: Künstliche Intelligenz löst ein jahrzehntealtes Wissenschaftsproblem https://t3n.de/news/deepmind-ki-proteinfaltung-alphafold-1342061/3. Immer mehr Firmen zahlen ihren Mitarbeitern eine Corona-Prämie https://t3n.de/news/corona-bonus-praemie-mitarbeiter-daimler-adidas-siemens-1342245/4. Docker beendet Kubernetes-Unterstützung: Was Entwickler jetzt wissen müssen https://t3n.de/news/kubernetes-beendet-entwickler-1342825/5. Praxistipp der Woche: So seid ihr auf Linkedin erfolgreich https://t3n.de/news/content-linkedin-reichweite-tipps-1331154/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von emetriq. Mit emetriq machst du Datenschutz zu Umsatz! Denn es ermöglicht die geräteübergreifende Identifikation von Usern im Programmatic Advertising und hilft bei der Monetarisierung deiner Daten. www.emetriq.com/umsatz

    ...mehr
  • 04.12.2020
    60 MB
    25:15
    Cover

    Welchen Beitrag Startups im Kampf gegen den Klimawandel leisten können

    Wenn man Anna Alex reden hört, merkt man schnell, für welches Thema sie wirklich brennt: Den Kampf gegen den Klimawandel. Und weil ihr Nachhaltigkeit nicht nur im Privaten sondern auch als Unternehmerin wichtig ist, hat sie gemeinsam mit Benedikt Franke das Startup Planetly gegründet. Das Gründer-Duo entwickelt gemeinsam mit ihrem Team ein Software-as-a-Service-Tool, mit dem Unternehmen ihren CO2-Fußabdruck in Echtzeit messen, reduzieren oder gegebenenfalls kompensieren können.Allerdings ist Planetly nicht die erste Gründung von Alex. Bekannt wurde sie vor allem als Mitgründerin von Outfittery, einem E-Commerce-Startup für Herrenmode. Und auch wenn Nachhaltigkeit heute das bestimmende Thema in Alex Alltag ist, so hat sie doch eine Entwicklung auf dem Weg zur sinngetriebenen Unternehmerin absolvieren müssen.Im t3n-Podcast spricht die Gründerin über diese Entwicklung und gibt Tipps für Gründerinnen und Gründer, die ebenfalls aus einer nachhaltigen Idee ein Business aufbauen wollen.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von der HUAWEI AppGallery. Der drittgrößte App-Marktplatz der Welt bietet die ganze Welt der Apps und hält schon heute 95 der 100 wichtigsten Apps in Deutschland bereit. Mehr erfahren unter https://consumer.huawei.com/de/campaign/appgallery/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3nSponsor-Hinweis (Anzeige): Gewinne Highlights aus der digitalen Welt: Der t3n Adventskalender. Jetzt unter https://t3n.de/adventskalender/ das richtige Türchen öffnen!

    ...mehr
  • 30.11.2020
    14 MB
    06:10
    Cover

    t3n Wochenbriefing: Ethereum, Tesla, iOS 15 und Corona-Warn-App

    Jeden Montagmorgen berichtet die t3n-Redaktion über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um Ethereum, Tesla, iOS 15 und die neuen Funktionen der Corona-Warn-App.1. Kryptowährungen legen deutlich zu, Ethereum 2.0 in den Startlöchern https://t3n.de/news/kryptowaehrungen-staerker-bitcoin-1340096/ https://t3n.de/news/ethereum-2-eth-upgrade-proof-of-stake-1340391/2. Corona-Warn-App: Update bringt neue Funktionen https://t3n.de/news/corona-warn-app-update-version-1340921/3. Tesla: 160.000 Model S und Model X droht Rückruf wegen Speicherdefekt https://t3n.de/news/tesla-speicherdefekt-model-s-x-1338524/4. iOS 15: Diese iPhones sollen das nächste große Update erhalten https://t3n.de/news/ios-15-diese-iphones-erhalten-update-1340024/5. Praxis-Tipp der Woche: Abschalten und Akkus wieder aufladen: Wie geht das? https://t3n.de/news/abschalten-stress-beruf-alltag-menschen-akkus-1339784/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Sitecore, der End-to-End-Plattform für Lösungen im Content-Management, Marketing und E-Commerce. Mit Sitecore bringen Marken digitale Erlebnisse zu ihren Kunden. Jetzt informieren unter www.sitecore.com

    ...mehr
  • 27.11.2020
    91 MB
    38:02
    Cover

    Mindful Leadership: Über achtsame Führung in Krisenzeiten

    Digitalisierung, New Work, neue Marktanforderungen – das sind schon genug Herausforderungen für Führungskräfte. In diesem Jahr kam dann noch die Corona-Pandemie dazu, die für zusätzliche Belastungen sorgt – nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht, sondern auch im Arbeitsalltag.Im Podcast sprechen t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo, Print-Leiterin Sabrina Schadwinkel und Karriere-Redakteur Andreas Weck über die neue t3n-Magazin-Ausgabe, in der es um Mindful Leadership geht. Es geht um Achtsamkeit und Führung, wie diese beiden Dinge zusammenhängen und was wir selbst tun, um den Arbeitsalltag achtsamer zu gestalten.Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von der HUAWEI AppGallery. Der drittgrößte App-Marktplatz der Welt bietet die ganze Welt der Apps und hält schon heute 95 der 100 wichtigsten Apps in Deutschland bereit. Mehr erfahren unter consumer.huawei.com/de/campaign/appgallery/Sponsor-Hinweis (Anzeige): Der heutige Podcast wird gesponsert von Salesforce. Salesforce stellt ein CRM-System speziell für Startups und kleine Unternehmen bereit, das auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet ist und einfach mitwächst. Damit sind all deine Daten auf einer zentralen Plattform gesammelt. sfdc.co/t3n

    ...mehr