Cover

KUNZES KOSMOS. Der Mutter-Tochter Podcast.

Willkommen bei KUNZES KOSMOS – der erste Podcast einer prominenten Mutter und ihrer pubertierenden Tochter.Hier plaudert Janine Kunze jede Woche mit ihrer 17-jährigen Tochter – und Schauspiel-Kollegin, Lili Budach, über die großen und kleinen Themen, Probleme, Kuriositäten und Herausforderungen des ganz normalen Familienwahnsinns. Authentisch, hautnah und immer frei Schnauze.Klingt nach eitel Sonnenschein? Von wegen: Bei Janine und Lili fliegen auch regelmäßig die Fetzen. Zum Beispiel wenn es um Jungs geht, Social Media, peinliche Postings, Fleischkonsum, falsche Freunde, unangebrachte Outfits, neunmalkluge Ratschläge oder einfach nur Fremdscham.Typisch Mutter und Tochter eben.

Alle Folgen

  • 20.06.2022
    15 MB
    24:44
    Cover

    Working Moms

    Hereinspaziert, hereingehört in eine neue Folge von „Kunzes Kosmos“. Diesmal mit einer ganz besonderen Unterhaltung. Denn: Lola hat das Mikrofon-Zepter übernommen und spricht heute mit ihrer besten Freundin Luca über Mütter und… Jungs! Eine großartige Kombination und ein echt gutes Match. Mal liebt man sie, mal hasst man sie. Mal nerven sie, aber oft vergöttern wir sie auch und vermissen sie, wenn sie mal nicht da sind. Janine ist gerade im dicken B an der Spree zum Arbeiten - bereits in Woche 6 - und Lili ebenso. Da liegt das Thema „Working Mom“ natürlich als erstes auf der Hand: Es gibt etliche Bücher zu dem Thema mit sämtlichen Pros und Contras, aber selten hört man die Stimmen der Kinder dazu. Eher gar nicht. Aber hier: Wie erleben sie das Aufwachsen mit zwei arbeitenden Elternteilen oder alleinerziehenden arbeitenden Müttern oder Vätern? Lola und Luca haben beide „Working Moms“ und erzählen frei raus, was das mit ihnen und aus ihnen gemacht hat. Spoiler: Ganz viel Positives! Und dann gibt es da noch die Jungs. Auch was Positives und Lolas Thema Nummer 1 derzeit. Denn: Es gibt da wen… „Besti“ Luca weiß über alles Bescheid. Wie es sich für eine echte beste Freundin eben gehört. Auch so ein Thema - wenn Mama nicht mehr die Nummer 1 ist. Auch nicht leicht. Ob nun mit oder ohne „Working Title“…„Fun Fact“: Jede vierte Frau verlässt nach Geburt des ersten Kindes den Arbeitsmarkt für immer!! Frauen haben weltweit große Fortschritte in den Bereichen Bildung, Beschäftigung, Politik und Gleichstellung gemacht, aber von der Erwerbsbeteiligung nach der Geburt des ersten Kindes bleibt die junge Mutter in fast allen Ländern der Welt nach wie vor in großen Teilen ausgeschlossen. So verlässt in Großbritannien und Deutschland eine von vier Frauen nach der Geburt des ersten Kindes den ersten Arbeitsmarkt für immer. Ein besonders starkes Indiz für das Ungleichgewicht von Männern und Frauen nach der Familiengründung ist das Arbeiten in Teilzeit. So arbeiten in den fortschrittlichen Industrienationen durchschnittlich 26 Prozent aller Frauen, aber nur 7 Prozent aller Männer in Teilzeit. (Quelle: „Child Penalties“-Studie, USA)

    ...mehr
  • 06.06.2022
    18 MB
    29:58
    Cover

    Uns geht’s bestens

    Wie geht es dir? - Eine einfache Alltagsfrage, die aber oft wenig Wahrheit, dafür umso mehr Lüge in sich birgt. Janine und Lili gehen der beliebten Begrüßungsflos-kel heute mal auf den Grund: Inwiefern wird die Frage in unserer Gesellschaft über-haupt noch wahrheitsgemäß beantwortet? Wollen wir eine ehrliche Antwort wirklich hören? Oder wiegt die Realität vielleicht viel zu schwer? Passt sie offline eventuell gar nicht mehr in unsere Instagram-Filtergesellschaft hinein? Dürfen wir heute viel-leicht gar nicht mehr offen sagen, dass es uns nicht gut geht, weil ja immer alles toll sein muss? Der Urlaub? - Blendend. Die Kinder, die Partnerschaft? - Bestens! Der Job? - Nie lief es besser. Alles bestens, uns geht’s bestens. Oft sind wir heute Meis-ter:innen der Selbstdarstellung. Sogar unter den allerbesten Freund:innen spielt man sich heute die rosaroten Wattebälle nur so zu. Es muss einem ja gut gehen, weil es den anderen auch gut geht. Ich muss gut aussehen; die anderen sehen ja auch gut aus. Ich muss ein gutes Elternteil sein, die anderen machen das auch perfekt. Man möchte eben mithalten. Dabei ist „gut“ heute nicht mal mehr gut genug. Per-fekt muss es sein. „Gut“ ist nur noch die kleine Schwester von „scheiße“. Puh. Was für ein Druck. Forscher fanden heraus: "Alles bestens, es geht mir gut“ ist die häu-figste Lüge, die Menschen einander erzählen. Selbstmarketing boomt. Da stellt sich die Frage: Wie sieht es in der Beziehung im Kunz’schen Kosmos aus? Machen Jani-ne und Lili bei dem Trend mit? Für Psychologen ist eines bereits klar: “Selbstlügen machen das Leben erträglicher. Wir brauchen sie, um nicht nur mit anderen, sondern auch mit uns selbst klar zu kommen. Für ein gesundes Selbstwertgefühl und eine positive Grundeinstellung zum Leben ist es sogar unerlässlich, dass wir nicht jeden Tag schonungslos ehrlich zu uns selbst sind.“ (Prof. Werner Stangl, Uni Linz). In diesem Sinne: Spannt eure perfekten Lauscher auf und genießt die beste Folge des Jahres…

    ...mehr
  • 23.05.2022
    24 MB
    40:07
    Cover

    (Bitter-)Süßes Leben

    Was ist das Leben doch süß! Oder doch eher: bittersüß? Janine und Lili sind sich (einmal mehr) nicht ganz einig. Während Janine vor Lebenslust und Frühlingsgefühlen dieser Tage nur so strotzt, köcheln Lilis Emotionen noch auf Wintertemperatur. Juchzen, jauchzen, Hormonüberschwall, nur weil die Tagestemperaturen ein bisschen angestiegen sind? - Übertrieben uncool. Da dreht Lili doch lieber zur Weihnachtszeit auf. Oder an Geburtstagen. Apropos: Da kommt Janine doch glatt ein gutes Gedankenspiel in den Sinn: Statt der klassischen - und vielleicht auch eher deprimierenden - Leier von „Lebe jeden Tag so als sei er dein letzter“… warum nicht besser hiernach streben, lieben und handeln: „Lebe jeden Tag so als sei dein Geburtstag“…? Einfach mal sacken lassen. Vielleicht kommt da ja was in Gange… Neben vielen feinsinnigen Gedanken spielen Janine und Lili im heutigen Talk aber auch noch die „wirklich“ wichtigen Lebensfragen durch; wie zum Beispiel: Wie fühlt sich ein sommerlicher Einbruch ins Schwimmbad an? Wieviele Flausen im Kopf dürfen sein oder: müssen? Hat Lili schon mal richtig Mist gebaut? Können Kinder im Regen wirklich wachsen? Sollte „La Boum - die Fete“ zum filmischen Pflichtprogramm für alle werden? Und vor allem: Wie schmecken eigentlich Marienkäfer auf Salzstangen? Alles seeeeehr bedeutsame Fragen. (Hier dürfen die geneigten Hörer:innen aber gerne selbst entscheiden)… Zumindest sind das alles „ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“. Zumindest Buchautor Matt Haig würde das so sehen…Lilis Must Read für 2022:Matt Haig: „Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“, dtv Verlag 2016 („Ein Buch wie Medizin“, Spiegel Online)

    ...mehr
  • 09.05.2022
    16 MB
    25:42
    Cover

    Man bekommt die Welt nicht besser gemeckert

    Mit der Welt steht es wahrlich nicht zum Besten. Aber immer nur das Weiße vom Ei des Lebens, nie das gelbe, sehen? Schön ist das nicht. Ein paar kleine Dinge muss es doch geben, an denen man sich erfreuen kann. Oder etwa nicht? Zumindest Lola lacht gerade richtig gut: Leute, Leute! Warum denn schon wieder Klopapier? Will sich jede:r im Ernstfall auf der Toilette verschanzen? Ernsthaft? Aus der Sicht einer 14-jährigen der reinste Slapstick. Ein bisschen durch mit Menschen ist Lola da schon. Überhaupt: Warum müssen sich seit Neuestem immer alle miteinander messen, alles kommentieren und bewerten? - Nur eine der großen Fragen dieser Folge. Während bei der Jugend arge Verwirrung herrscht, schöpft Janine zumindest ein wenig Hoffnung und Mut: Abseits von Mehl, Toilettenpapier und Feuchttüchern nimmt sie ein einigen Ecken und Enden doch viel Menschliches im positiven Sinne wahr: nämlich Gemeinschaft, Liebe und Miteinander, während der Kreml-Chef des Wahnsinns meint, Grenzen verschieben zu müssen. Und die große Zuversicht: Die jüngere Generation wird es besser machen. Menschenskinder, ein ordentliches Paket, das wir der Jugend da geliefert haben. Da gibt es am Ende zu Recht noch was zu meckern.

    ...mehr
  • 25.04.2022
    18 MB
    30:23
    Cover

    Ach, du dickes Ei!

    Eine Woche nach Ostern ist das Thema im Hause Kunze noch nicht durch. Janine hat’s verbockt: Sohn Luiz glaubt nicht mehr an den Osterhasen, und Lola möchte lieber Klamotten als Schokoladeneier im Körbchen. Was ist da los bzw. war da los letzte Woche? - In dieser Folge wird aufgearbeitet. Wie lange kann oder darf man Kindern eigentlich die kleine Mär vom Osterhasen oder dem Christkind aufbinden? Vor allem noch in der heutigen Zeit? Psychologen meinen: So lange es geht! Denn: „Der kindliche Glaube an Fantasiegestalten ist durchaus gut für die kognitive Entwicklung. Das regt die Vorstellungsgabe an und lässt Kinder Möglichkeiten erwägen, die in der realen Welt nicht existieren“ (Jacqueline Woolley, Universität von Texas, USA). Bei Janines Kindern hat es immerhin bis zum 11. Lebensjahr gereicht. Da dürfte der Fantasie wohl kaum noch Grenzen gesetzt werden. Gesprächsbedarf gibt es bei Lola und Janine auch beim Thema „Kirche“. Geht ja schließlich mit Ostern einher. Aber inwiefern kann man das Konstrukt heute noch unterstützen, besonders nach den wenig christlichen Vorfällen in der katholischen Kirche? Lola hat dazu einiges zu sagen. Lauscher auf und gaaaaanz lange Ohren machen.

    ...mehr
  • 11.04.2022
    24 MB
    39:01
    Cover

    Der Bell(e)cast #002 - Working Moms, Single Ladies & Schubladendenken

    Ladies, ihr wollt Frauentalk - ihr bekommt Frauentalk. Bitteschön: Hier ist die zweite Bell(e)cast-Folge mit Janine und Juliette im Gespräch ohne Filter. Das Top-Thema dieser Episode: „Mom of Three vs. Single Lady“. Ohne Weichzeichner, ohne Retu-sche, ohne Hemmungen - nah und ungeschönt erzählen und diskutieren die Freun-dinnen über ihre jeweiligen Lebenslagen. Was beseelt, was ist schön? Was ist ner-venzehrend und was einfach nur zum Abwinken? „What the Fakt“ laut Juliette: Als Frau über 40, alleinstehend und kinderlos wird sie seltsam beäugt, bewertet und behandelt. Meist von Frauen. Traurig aber wahr. Aber: Warum? - Schubladendenken lässt an dieser Stelle grüßen. Irgendwie gestrig im Jahr 2022. Außerdem: Wie soll denn so das Ding mit der Selbstliebe funktionieren? Schwierig. Für Juliette gab es damit schon mal den einen oder anderen Tiefpunkt… Auch Janine hat schon mal „Scheiße“, wie sie sagt, erfahren. Aber genau daraus hat sie fürs Leben gelernt. Und ist daran gewachsen. „Viel arbeiten und Kinder? - Die armen Kinder!“ Frauen vs. Frauen. Muss das wirklich sein? Janine und Juliette fragen sich: Ob Männer sich ge-genseitig wohl auch so negativ bewerten? Und weiter: Was ist eigentlich mit der berühmten großen Liebe? Wird Juliette sie nochmal finden? Auf dem Weg ist sie schon mal, mit der Gewissheit im mentalen Gepäck: Irgendwo ist DER Mensch. Jani-ne hat ihn bereits gefunden. Was machen da eigentlich die Schmetterlinge im Bauch? Kurzum: Viele Fragen, viele Themen. Ab geht’s…Dieser Podcast wird gesponsert von EIS.de Entdecke deine Sinnlichkeit auf: https://www.eis.deDer Bell(e)cast-RABATT: Mit dem Rabattcode Belle40 erhaltet ihr satte 40% Rabatt auf alles. *Nur online auf eis.de einlösbar. 40% auf alles außer Bücher, Aktionsprodukte, Satisfyer & Tage-stipps. 1x pro Kunde pro Bestellung. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Gül-tigkeit bis 01.06.2022Über Post freuen wir uns! Immer! Bitte an: [email protected] zu Janine Kunze gibt es hier: www.janine-kunze.de www.instagram.com/janinekunzeofficialCREDITS Konzept, Produktion & Hosting: Andrea Afflerbach (Funksalon) Aufnahme: Rheingold Studios, Gunnar Fehling Schnitt: pedaliéro AMPLIFIER, Michael Rotermund

    ...mehr
  • 28.03.2022
    24 MB
    39:48
    Cover

    Sex We Can?! (2)

    SEX - 3 Buchstaben, 1000 Fragen. Und: Was für ein Abenteuer. Besonders vor dem ersten Mal. Und bevor es damit losgeht, können ein paar Informationen wahrlich nicht schaden. So weit, so einfach, so einleuchtend. Aber: Wer spricht denn schon gerne mit seinen Eltern DARÜBER?! - Wohl die wenigsten Kids. Lola schon. Ein bisschen zumindest. Denn bei den Kunzes ist es die natürlichste Sache der Welt, zuhause über Sex mit allem Drum und Dran zu sprechen; und zwar schon von klein auf. Was da vor ein paar Jahren los war, als Klein-Lola damals kombinierte, dass ihre Eltern satte dreimal „gesext“ hatten, weil sie ja drei Kinder haben. Herrlich. Und das ist nur eine der Aufklärungsgeschichten, die hier und heute im Podcast erzählt werden. Kurzum: Informationen können vorab nicht schaden. Denn wer Bescheid weiß, hat mehr Spaß. Und um den Spaß geht es ja bei der sprichwörtlich schönsten Nebensache der Welt. - Was geht, wenn man (Lola), das erste Mal einen Jungen mit aufs Zimmer nimmt? Was tun, wenn bei den Eltern am Sonntagmorgen auf einmal die Zimmertür abgeschlossen ist und komische Geräusche erklingen? Was mit den Eltern besprechen, was lieber mit Freund:innen? Geht Sex auch ohne Liebe? Wie geht Küssen? Und vor allem: Wie steht es mit dem Aufklärungsunterricht an Schulen? So richtig bringen es die Lehrkörper ja irgendwie nicht. Gesundheit, Hygiene und mal ein Kondom über eine Banane ziehen. Mehr wird meistens nicht geliefert. Wie auch, wenn gerade einmal 20 Prozent der Lehrer:innen im Studium etwas zum Sexualkundeunterricht gelernt haben. Kein Wunder also, dass die Jugend da doch lieber Dr. Google und Professor Porno zu Rate zieht. Hierzu kann Lola auch so einiges erzählen. Let’s Talk und MAKE SEX GREAT AGAIN. Wenn ihr Fragen oder Anregungen zu dem Thema habt, immer her damit! Wir freuen uns!

    ...mehr
  • 14.03.2022
    21 MB
    33:55
    Cover

    Die Welt der Frau

    Wie gerne bin ich eine Frau? Diese Frage gehen Janine und Lili in der heutigen Folge nach. Der Internationale Weltfrauentag vom 8. März hängt noch ein bisschen (sehr) in den Köpfen von Mutter und Tochter fest, und daher ist dieser Podcast mit einem guten Schuss „Female Spirit“ versehen. Obwohl… Janine wäre auch gerne mal ein Mann. Zumindest für einen Tag. Dann würde sie - Zitat - „so ziemlich alles wegknattern“, was so geht. Wie sich das wohl anfühlt? Mal von der testosterongesteuerten Seite aus betrachtet… - Ganz großes Kopfkino und noch viele andere Gedankenspiele sind hier und heute im Kommen. Wie gehabt sind sich Janine und Lili nicht immer einig - „Wie sexistisch ist das denn, Männer nur auf den Matratzen-mambo zu reduzieren?! (Lili) - „Gar nicht!“ (Janine) - aber bei einigen Dingen dann doch: Zum Beispiel bei dem Fakt, dass „ein Lippenstift das Hirn keinesfalls schrumpfen lässt“ und dass es überaus traurig ist, dass neun von zehn Menschen - selbst Frauen - immer noch denken, dass Frauen weniger wert sind als Männer (laut weltweiter Studie der Vereinten Nationen). Puh. Und über allem die Frage: Wie sehr triggert es eine 18-jährige, wenn sie von einem Typen gesagt bekommt, dass sie sich doch bitte mehr um ihre Schminke als um Politik scheren soll…? Es ist definitiv Zeit für #BreakTheBias. Voreinstellungen und Stereotypendenken sind so was von gestern…

    ...mehr
  • 07.03.2022
    28 MB
    45:25
    Cover

    Der Bell(e)cast - Dehnungsstreifen, Dammschnitt & Orgasm Gap

    Ladies, let’s talk! - Es gibt viel zu bequatschen. Und damit herzlich Willkommen in KUNZES erweitertem KOSMOS. Janine legt auf ihren Mutter-Tochter-Podcast noch einen drauf und expandiert. Von hier an wird es FSK 18: Im Bell(e)cast kommen eindeutig zweideutige Themen auf den Tisch; alles, was Frauen bewegt und worüber sie mit ihren besten Freundinnen quatschen. In dieser Spin-Off-Reihe spricht Janine mit ihren Freundinnen über alles, was sie so bewegt und was endlich mal raus muss. Themen, die bewegen, die Freude aber auch manchmal Verzweiflung bringen, die mal über, mal unter die Gürtellinie gehen, aber immer ganz tief rein - in die Seele, ins Herz und dann raus damit aus dem Mund. Frauen haben viele Themen, die sie bewegen: Rollenbilder, Schönheitsideale und -Zwänge, Liebe, Partnerschaft, Sexualität, Female Finance, Muttersein - Erfüllung oder Last? Singledasein - Stigma oder Freifahrtschein? Uvm. Ohne Zensur und gewohnt frei Schnauze lässt Janine im Bell(e)cast alles raus: Wie war das damals eigentlich mit dem Playboy? Wie mit dem Dammschnitt bei der Geburt? Was macht der Insta- und Perfektionsdruck mit ihr, was die ganzen neuen Schönheitsideale? Und: Wie sehr spricht ihr eigentlich Schauspielerin Emma Thompson aus der Seele mit ihrer jüngsten Aussage, dass wir viel zu wenig über die weibliche Sexualität sprechen…? Vor allem: Was fangen wir mit solchen Fakten an: „Ein Drittel der Frauen fühlt sich beim Sex unwohl im eigenen Körper“ (Beauty Impact Report 2021)? Und weiter: Was ist eigentlich los mit der sogenannten „Orgasm Gap“? Ehrlich und ungefiltert kommt hier nun der erste Bell(e)cast von und mit Janine - in dieser Folge zusammen mit ihrer engen Freundin Juliette Schoppman (DSDS, Staffel 1, ihr wisst schon). Ding Dong.

    ...mehr
  • 21.02.2022
    29 MB
    47:31
    Cover

    Sex We Can?! (1)

    MAKE SEX GREAT AGAIN - diese Folge hat quasi einen Auftrag. Einen großen. Nachdem KUNZES KOSMOS über die Zeit zahlreiche Zuschriften bekommen hat mit dem Thema „Wie kläre ich mein Kind eigentlich gut auf?“, möchten Janine und Lili nun heute Antworten liefern. Eine Woche nach dem Valentinstag ist die liebe Liebe noch in aller Munde, da ist es doch der passende Zeitpunkt. Sex, das sind drei kleine Buchstaben, aber mit so viel Bedeutung und vor allem Fragen dahinter: Klappt Sex auch ohne Liebe? Wie küsst man richtig (und nicht nur auf den Mund)? Wie geht man mit Ablehnung um? Darf ich eigentlich Nackt-Selfies posten? Und und und - wer viele Fragen hat, der sollte gute Antworten bekommen. Aber so richtig haut das in unserer heutigen Gesellschaft nicht hin. Es ist ja so: Sex ist heutzutage omnipräsent; bei TikTok, Instagram, Netflix, im TV, in der Werbung und in (Print-)Magazinen und Büchern - Sex ist überall. Bei den Kids macht das einen trügerisch vertrauten Zustand: Alles schon gesehen, alles schon gemacht. Dabei haben sie keine Ahnung was geht und was nicht geht - in ECHT. Die Eltern werden nicht mehr oder kaum noch gefragt; erstens ist das peinlich und zweitens weiß man doch vermeintlich sowieso schon alles. Und die Schule liefert auch nicht so richtig ab. Im bundesweiten Sexualaufklärungsunterricht geht es meist nur um Körper, Hygiene und Verhütung. Themen wie LGTBQ+ & sexuelle Identität, Onlinedating & Porno-Konsum, kulturelle Vielfalt, Normen & Werte, der weibliche Körper und Beziehungen durch Schwangerschaft & Familiengründung, moderne Beziehungskonstellationen, Gefühle & Liebe, Selbstliebe & Körperschema, physische und psychische Gesundheit sowie Sicherheit - all das wird nur angeschnitten oder gänzlich ausgespart. Oft fühlen sich die Lehrer:innen überfordert und allein gelassen. Zudem: Nur 20 % der Lehrerschaft gibt laut aktueller Umfrage der Europa Universität Flensburg an, im Studium etwas zum Sexualkundeunterricht gelernt zu haben. Hmm. Findet den Fehler… Und so schwimmen die Kids in einem großen Becken aus Überflutung, Ratlosigkeit und gefährlichen Halbwissen umher. Dr. Google und Prof. Porno werden daher fleißig konsultiert. Und die verarzten die Kids weniger gut. Fakt ist: Oft lange vor dem ersten Kuss, geschweige denn vor dem 1. Mal haben die meisten Jugendlichen Pornos gesehen - Jungen wie Mädchen - und denken: dies ist die Norm. So muss es sein, so muss es ablaufen. Mit bizarren Praktiken und Schönheitsidealen. Was das mit der Seele und dem späteren Liebesleben macht…? - Kaum auszudenken. Janine und Lili erzählen in diesem Podcast, wie ES bei ihnen war - vom aufgezwungenen Aufklärungsgespräch und der „Todsünde der Selbstbefriedigung“ (Janine) bis hin zu Wünschen und Ideen, was besser laufen könnte (Lili). In diesem Sinne: Let’s rock’n Love.

    ...mehr
  • 07.02.2022
    22 MB
    35:53
    Cover

    Dicke Luft

    Janine macht heute mal den Faktencheck - fest steht: Lola ist im pastellfarbenen Zuckerwattenland aufgewachsen, dennoch schleudert sie immer (mal) wieder mit Aggressionen um sich. Da fragt man sich als Mutter schon: Wo kommt das nur alles her? Pures Hormon-Pingpong, Überdruss oder bloßer Zeitvertreib? Oder - Trommelwirbel - etwa Vererbung? Janine gibt zu: sie ist manchmal eine richtige Streithenne. Wenn sie sich Luft machen möchte, lässt sie es dann auch lautstark heraus. Gefühle wollen schließlich gelebt werden, das sagt auch Stefanie Carla Schäfer in ihrem aktuellen Buch. Und die muss es als Somatic-Experiencing Practicioner (oder einfach nur: Therapeutin) ja wissen. „Entdecke deine Lebendigkeit“, meint sie und -jawoll - das kann man haben von Janine. Angst vor Auseinandersetzung hat sie absolut nicht. Das gehört innerhalb der Familie, einer Partner- oder Freundschaft eben dazu, sagt sie. Das sagt übrigens auch die Forschung: „Kommunikation ist ein elementarer Bestandteil einer gesunden Beziehung. Auch wenn es im Eifer des Gefechts nicht so aussieht: Streiten gehört ebenso dazu. Kann man Probleme gemeinsam lösen, stärkt das die Bindung und schafft emotionale Nähe“. So weit so weise. Ach ja: Streitpunkt Nummer 1 ist laut Statistik übrigens der Haushalt, dicht gefolgt von Geldfragen, Kinder(-erziehung), Eifersucht und Zeit am Smartphone. Oh ja: das Handy und die vielen Stunden damit… Janines ganz großer Triggerpunkt - wäre auch nochmal eine ganze Podcastfolge wert. Aber jetzt erstmal zum Wesentlichen; also, auf den (Streit-)Punkt gebracht: In KUNZES KOSMOS geht es explosiv und impulsiv zu. Generell und auch in dieser Folge. Die Damen sind eben extreme Bauchmenschen. Da fliegt schon mal so manches AN, aber nie GEGEN den Kopf. Was und wieviel und warum, das klären Lola und Janine im heutigen Diskurs. Dabei stellt sich Janine stark die Frage: Wie war das damals eigentlich nochmal mit dem Stubenarrest? Könnte auch mal wieder ein Revival haben… Und was ist eigentlich ein sogenanntes Silent Treatment? Und was hat Britney Spears mit alledem zu tun? Lauscher auf und 36 Minuten die volle Drohung genießen. Danke für die Aufmerksamkeit.

    ...mehr
  • 24.01.2022
    26 MB
    41:53
    Cover

    Ganz die Frau!

    „Das Jahr hat kaum angefangen, und schon stand am 21. Januar einer der absoluten Lieblingstage von KUNZES KOSMOS ins Haus: der internationale Jogginghosentag. Lieben wir. Der wurde ja 2009 von ein paar österreichischen Jungs ins Leben gerufen; erst nur als Gag, aber auch, damit das gute, bequeme Stück zumindest an einem Tag im Jahr kein Schattendasein mehr führen muss. Lagerfeld verpasste der Jogginghose seiner Zeit ja quasi Hausarrest, als er meinte: „Wer Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!“ Seit #stayhome ist das wahrlich Gewäsch von gestern; und Janine und Lili kommen aus ihren Sweatpants kaum noch heraus und feiern den Jogginghosentag mit schlabberiger Inbrunst. Lola ist da schon anders unterwegs #jeansistdaseinzigwahre. Und schon geht’s los mit der heutigen Diskussion: Wie schlumpig darf und kann frau herumlaufen? Hat das überhaupt wer zu bestimmen - was und wieviel oder wenig wir anziehen sollen oder dürfen? Wer macht das Diktat? Die Männer oder gar die Frauen selbst? Überhaupt: Frau sein. Wie bzw. was ist das heutzutage? Fluch oder Segen? - So viele Möglichkeiten, so viele Türen stehen offen, aber: Ist damit nicht auch mehr Druck im Raum? Stichwort „Peggy Perfect“… Nur Frau und Mutter sein reicht vielen nicht mehr. Am besten, SIE gibt auch noch die Geschäftsfrau, Sporty Spice, Beauty Queen, Gourmetköchin und was sonst noch alles. Fordern die Frauen von heute zu viel von sich? Könnte langsam auch mal gut sein? Überhaupt: Wo stehen die Frauen in unserer Gesellschaft? - Mehr geht immer, meint Lili, während Janine auch sieht, wie weit wir schon gekommen sind. Bleibt nur noch eine Frage: Was geht bei Lola, wenn sie von Spiegeln und Portalen von Geistern spricht? Und: Können Jogginghose wirklich (k)einen Knackpo machen?

    ...mehr
  • 10.01.2022
    19 MB
    31:11
    Cover

    So wie du bist

    „Mein Ziel für 2022 ist es, die Ziele von 2021 zu erreichen, die ich mir 2020 gesetzt habe, weil ich mir 2019 vorgenommen habe, das zu erledigen, was ich 2018 geplant habe, weil ich es 2017 nicht geschafft habe, die Ziele von 2016 zu erreichen.“ Leute, Janine sagt euch was: Es wird wieder genauso kommen und weitergehen. Sie möchte endlich wieder richtig mit Sport anfangen, sich gesund ernähren, eine bessere Ehefrau und Mutter sein, ruhiger werden, mehr lesen und und und …Und all das wird wieder nicht eintreffen, weil alles so weiter geht wie bisher. Und vielleicht ist das genau richtig so. Annehmen, meint Janine, wie wäre es damit? Annehmen, dass alles so gut ist, wie es eben ist. Zufrieden sein mit sich und dem eigenen Sein und Leben….Na? Wie wär’s? Ein kluger Mensch hat mal gesagt: Zufriedenheit beginnt, wenn du entscheidest, du selbst zu sein! Genau das will Janine versuchen. - „Ich bin ich und du bist du, und genau so sind wir richtig.“ So weit so schön, aber jetzt kommt’s: Wie geht das bloß, diese Annahme und Selbstliebe auf Knopfdruck? Gut gesagt und in vielen Büchern schlau geschrieben, aber in der Praxis? Bei einem selbst? Puh. Da wird’s schon schwer. Lola sieht das zum Beispiel sehr kritisch. Wie man das mit 14 Jahren eben so tut. Wenn man als Teenager an sich etwas nicht gut findet, dann ist das eben so. Gute Worte der Eltern oder weise Sprüche aus Büchern und Blogs helfen da wenig. Und hier sitzt der heutige Knackpunkt unseres Generationen-Talks: Eine Mutter, eine Tochter und zwei verschiedene Meinungen. Oder gibt es am Ende doch einen Konsens? - Eine ungefilterte Folge mit Ups and Downs, Sonne und Regen, die zum Jahresanfang ordentlich den Hirnschmalz anregt. In diesem Sinne: Happy & Healthy New Year!

    ...mehr
  • 20.12.2021
    28 MB
    45:24
    Cover

    O du fröhliche

    Singles aufgepasst! - Janine sortiert schöne Nachrichten an Lili auf [email protected] vor. Denn ihre Älteste ist sowas von in Weihnachtsstimmung. Wenn Lili derzeit leuchtende Kinderaugen vorm geschmückten Baum sieht - hach, dann könnte sie glatt… Überhaupt: Die Gemütslage ist prächtig. Rotkohl, Klöße, Plätzchen, Drei Nüsse für Aschenbrödel, Der Polarexpress, Last Christmas, Der kleine Lord, Justin Biebers Mistletoe, Maronensuppe, Eds und Johns neues „Merry Christmas“ und: Hündchen Krümel mit Rentiergeweih - all das und noch allerhand mehr versetzt die drei Kunzes in ihrem Kosmos in absolute Hochstimmung. Janine, Lili und Lola können die Ankunft des Christkinds kaum erwarten und verkürzen sich und der geneigten Hörerschaft die Zeit mit Weihnachtsgeschichten aus alten Kinder- und neuesten Mutter-Tochter-Tagen. Eins sei an dieser Stelle schon mal gespoilert: Janine hält die Geschenke ihrer Töchter nicht immer gut in Ehren… Oder wie war das nochmal mit Lolas liebevoll ausgesuchten Mr.- & Mrs.-Always Right-Tassen?Das gesamte KUNZES KOSMOS-Team bedankt sich bei allen Hörer:innen für ein tolles Podcast-Jahr. Wir freuen uns über euren Support und machen 2022 für euch weiter. Jetzt aber erstmal: Happy Holidays und einen prima Rutsch ins neue Jahr. Eure Janine, Lili & Lola mit Andrea & Gunnar.

    ...mehr
  • 06.12.2021
    21 MB
    34:34
    Cover

    Kohle raus, Nikolaus!

    „Is it christmas yet? Cause all I see are hoe hoe hoes!“ - Lili und Lola haben zum heutigen Nikolaustag einen knüppeldicken Sack randvoll mit (frivolem) Humor dabei. Lustig, lustig, traleralala. Fehlt nur noch, dass sie darüber spekulieren, warum der Nikolaus immer so einen dicken Sack dabei hat… Hauptsache, sie haben Spaß, denkt sich Janine, fragt sich aber zugleich, seit wann ihre Töchter derart aufgegeilte Fantasien entwickelt haben: Der Nikolaus als Adonis, der sich die Süßigkeiten zum Vernaschen auf seinen Waschbrettbauch legt? Was ist da los?!! Drehen die Hormone ihrer Pubertierchen nun vollends durch? „Egal“, würde der Wendler jetzt von seiner Only-Fans-Plattform herüberträllern; und so lässt Janine den ganzen süffisanten Stiefel einfach mal so stehen. Denn es gibt noch so viel Wichtigeres zu bequatschen, zum Beispiel: Wieviel Kommerz und Konsum muss oder darf zur Weihnachtszeit eigentlich sein? Sind wir nicht alle ein bisschen (oder auch ein bisschen mehr) drüber? - Zum Platzen gefüllte Nikolausstiefel, Adventskalender im Wert von 50 Euro minimum, und am 24. wird noch eine Null drangehängt. Hat das noch was mit Sinn und Besinnlichkeit zu tun? Überhaupt: Wie steht es mit der Jugend, dem sozialen Status und Besitz? - Janine, Lili und Lola beleuchten die Weihnachtszeit heute mal von einer ganz anderen Seite. Mal mehr, mal weniger lustig, traleralala.

    ...mehr
  • 22.11.2021
    26 MB
    42:12
    Cover

    Alter!

    Passend zum heutigen Thema muss Janine erstmal ihre Brille aufsetzen - ihre 47 Jahre machen sich langsam bemerkbar; die Altersweitsichtigkeit hat zugeschlagen. Und genau darum geht’s: Ums Alter. Oder auch: das Altern, Älterwerden, aufs Alter hinfiebern, das Alter verfluchen, die Alten, die Jungen - Alter, eben alles, was damit zu tun hat. Ein ambivalentes Thema mit sehr vielen zwiespältigen Gefühlen. Bei Lili wie auch Janine. Vorab die Sachlage; es läuft auf Fluch und Segen zugleich hinaus: Die einen, meist die Kids, freuen sich darauf, endlich älter zu werden - 13, 16, 18, das sind magische Zahlen, auf denen regelrecht hingefiedert wird. So viel Verheißung, so viele Träume vom vermeintlich geilen Erwachsenen-Shit. Die anderen hingegen - meist Frauen um die 40 - möchten am liebsten die Zeit zurückdrehen. Die ersten Fältchen, graue Haare, Winkearme, weniger Fitness - damit muss man/frau erstmal umgehen können. Bei vielen macht sich sogar regelrecht Angst breit. Obwohl man sich eigentlich freuen müsste, älter zu werden, Jahre dazu zu sammeln, Kinder und vielleicht sogar Enkel zu bekommen, sorgen sich viele davor. Die Angst vor Gebrechlichkeit, Krankheit, Einsamkeit oder gar Pflegebedürftigkeit macht derzeit mehr als jedem zweiten in Deutschland zu schaffen, so das jüngste Ergebnis des Meinungsforschungsinstituts Ipsos. Wohl deshalb sagte die Schauspielerin Mae West einst so weise: „Altern ist nichts für Feiglinge.“ Wie sieht es an dieser Stelle bei Janine und Lili aus? - Die Lesebrille nervt, so viel ist klar. Aber sonst? Was ist, wenn die jugendliche Schönheit abnimmt? Gerade in der Werbe- und TV-Branche. Für Janine schon eine Diskussion wert. Genauso wie: Was ist mit der Pflege? Würde Janine ihre alte Mutter aufnehmen und weiter: füttern oder waschen? Eine schwierige Frage. Aber eine wichtige. Genau wie diese hier, zumindest für Janine: Ist sie nun schon alt oder einfach nur älter? Jetzt nur keine falsche Antwort liefern, Lili…

    ...mehr
  • 08.11.2021
    29 MB
    47:05
    Cover

    Die gute Kinderstube

    „Ordnung muss sein!“ So hieß es schon bei "Hausmeister Krause“ - und so heißt es auch heute noch im Hause Kunze. Doch: Was tun, wenn drei aufmüpfige Kinder dagegen halten? Geleckte Fußböden, gemachte Betten, gewienerte Schreibtische? Alles Fehlanzeige in den Zimmern von Lili, Lola und Luiz. Vor allem bei Lola, Miss Flodder persönlich. Ein Glück, dass so ein Podcast nur was für die Ohren ist… In Kunzes Kosmos herrscht daher dringend Redebedarf: Wie weit darf es Lola mit ihrer Unordnung treiben? Ihr Raum, ihre Sache - oder wie ist das? Wie weit geht das Hoheitsgebiet der Eltern eigentlich und wie weit müssen sich Kinder mit und in ihren Zimmern hier unterordnen? Fest steht: Kinder haben ein Recht auf Privatsspähre, auf eine Tür - zum Zumachen oder auch mal zum Zuknallen. Das sagt die UN-Kinderrechtskonvention, Artikel 16. Für Eltern von Teenagern ist das nicht immer einfach zu verinnerlichen. Auf einmal sollen sie anklopfen, am besten gar nicht erst reinkommen, schnüffeln schon mal gar nicht - hierzu hat Janine eine ganz starke Meinung, Lola ebenso - und vor allem müssen sie lernen, Lebewohl zu sagen: Adé zum einst so hygge-hübsch eingerichteten Kinderzimmer. Jetzt regieren Poster, Anti-Trendfarben, Kleiderberge und „Stehrümchen“ den Raum. Manche müssen da schon mal gaaaaaanz tapfer sein. An dieser Stelle ein kleiner Lichtblick für den einen oder die andere: Zum Zimmer aufräumen sind die lieben Kleinen gesetzlich verpflichtet. Laut BGB §1619 sollen sie gerne sieben Stunden pro Woche im Haushalt helfen. Janine ist obenauf. Lola hingegen kann da nur entgeistert aufglucksen. Janine und Dirk wollten sie doch haben. Und nun soll sie für die Beiden ackern? Spoiler: An dieser Stelle wird es in der Folge etwas lauter. Der Talk hat ordentlich Zunder, feuert aber auch mit viel Holz zum Sinnieren. Wer geht mit dem französischen Dichter und Diplomaten Paul Claudel: „Die Ordnung ist die Lust der Vernunft, aber die Unordnung ist die Wonne der Phantasie.“…?

    ...mehr
  • 25.10.2021
    19 MB
    31:36
    Cover

    Das macht Schule!

    „Ist unser Schulsystem bewusst darauf ausgelegt, eine ökonomisch gesteuerte, kapitalistische Welt immer weiter zu fördern? Kommt der Lehrplan samt -Körper nicht eher verstaubt und eindimensional daher statt bunt und zeitgemäß? Und weiter: Muss der ‚Besuch der alten Dame‘ heute wirklich immer noch sein?“ - Das und mehr sind die provokanten Fragestellungen dieser Folge, und Lili, Lola und Janine steigen ordentlich aufs Podest und bieten in dieser lehrhaften Talkrunde Einiges fürs Hirn: „Was ist mit Menschlichkeit, Miteinander und Sozialkompetenz? Wie lernen wir, mit Dingen umzugehen, die die Gemeinschaft verbessert und vor allem: erst ermöglicht? Werden die Ellenbogen heute schlimmer denn je ausgefahren? Rassismus, Feminismus, Humanismus - wären diese Themen nicht auch mal ein Schulfach wert?“ KUGELZWEI, die Digitalmarke des WDR, gab KUNZES KOSMOS den heutigen Denkanstoß. Immer wieder liefert die Plattform in den sozialen Medien Ideen, wie sich das Leben auf dieser Welt positiv verändern lässt, schon im Kleinen. Jüngst fragten die Macher, welche Schulfächer sich die Jugend wünschen würde. „Achtsamkeit & mentale Gesundheit“, „Lebensökonomie & Alltagskunde“ belegten dabei die ersten Ränge. - Das Interesse der Kids ist da und stark, aber ist das alles überhaupt umsetzbar? Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes sieht das skeptisch: „Ist es tatsächlich Aufgabe der Schule, diese Themen zu unterrichten? Was ist mit den Eltern - sind die nicht auch mal in der Pflicht? Zudem: Mit immer neuen Schulfächern löst man keine gesellschaftlichen Probleme.“ - Punkt und aus? Ne, nicht mit den Kunzes. Janine, Lili und Lola nennen das mal eine ordentliche Diskussionsgrundlage und könnten mit ihren Ideen sogar Schule machen.

    ...mehr
  • 11.10.2021
    18 MB
    29:38
    Cover

    Bei unserer Seele

    „Was würdest du wählen: Eine Partnerschaft, die auf Seelenverwandtschaft beruht oder eine, in der das Feuer ordentlich lodert, bis man (sich) verbrennt?“ - Eine Frage, die es in sich hat und mit der Janine und Lili diesen Podcast ordentlich zum Brodeln bringen. Wie fast immer sind sich Mutter und Tochter im Talk nicht einig, und so wird wieder scharf diskutiert. Dabei wollte man sich doch gerade gaaaaanz harmonisch auf den Herbst und die innere Einkehr einstellen. Dann eben nächstes Mal. Vielleicht… Grundlage der Debatte ist die Serie „Soulmates“, die Janine in der dunklen Jahreszeit in Angriff nehmen möchte. Der 6-Teiler liefert ein spannendes Gedankenspiel: Was wäre, wenn die Wissenschaft den Gencode der Seele knackt und damit die Menschen in perfekten Partnerschaften zusammenführen könnte? - Romantische Vorstellungen und die Sehnsucht nach der perfekten Liebe werden hier vor einem naheliegenden Zukunftsszenario tiefgehend befragt. Optimierungswahn „at its best“ sozusagen. Klingt erstmal gut. Aber: Will man das, im ewigen Einklang durchs Leben marschieren? Sich kaum bis nie aneinander reiben? Janine und Lili haben da ihre ganz eigenen, kontroversen Ansichten. Beim Grundsatz geht’s schon los: Was ist überhaupt ein Seelenverwandter? - Die Psychologie meint dazu: „Ein Mensch, dessen Seele, Körper und Geist mit der eigenen (fast) völ-lig im Gleichklang schwingt. Man fühlt sich auf einer tieferen Ebene miteinander verbunden und scheint sich auf natürliche Art und Weise sehr in im Wesen zu äh-neln.“ Lili sieht das irgendwie anders während Janine überlegt, wie der werte Gatte wohl in diese Definition passt. - Eine Episode mit vielen Worten, mal lauter, mal leider, wie Balsam für die Seele. Viel Spaß damit.„Autum is coming“ - mit diesem Song fühlt man die Farben: „Autum Comes“ von Mary Lou

    ...mehr
  • 27.09.2021
    28 MB
    45:58
    Cover

    Jugend ohne oder mit Gott?

    „Ich sehe da nicht so viel Gutes, ich sehe den Druck, den ihr habt. Jeden Tag, und der ist nicht nur von uns Eltern gemacht. Ihr macht den euch auch selber!“ - Zitat Janine ab Minute 29 im heutigen Podcast. Die Regler dieser Folge können gleich mal ein wenig nach links gedreht werden. Denn es wird laut, es wird emotional; es wird viel diskutiert. - Ein 2-Generationen-Talk, der nachklingt und Janine unheimlich am Herzen liegt. Sie und Lola sprechen heute über ihre Kindheit(en) und Jugend(en), und da gibt es mehr als eine Diskrepanz. Janine meint: In der heutigen Zeit aufzuwachsen ist nicht mehr der Bullerbüjanische Ponyhof, den es zu ihrer Zeit noch gab. Lola sagt: Ich fühle mich ganz wohl in meiner Welt. Da gibt es heute also mächtig viel Futter für die Ohren und fürs Hirn. Fakt ist: Das Leben von Kindern hat sich in Deutschland in den letzten 30 Jahren sehr verändert. Zum Beispiel haben Eltern heute mehr Angst, dass ihre Kinder später keinen guten Job bekommen, weniger als mit dem Abitur soll da am liebsten kaum ein Kind aus der Schule kommen. Leistung soll her. Als ob sich da die Kids heute nicht schon selbst genug Druck machen würden: Die Optik, die Noten, der Reisekalender, die Freunde, die Ernährung, der Insta- und TicToc-Account. Alles muss stimmen und der neuen Norm entsprechen. Puh. Einfach mal so nebenher mitschwingen und durchkommen, ist nicht mehr. Janine macht das traurig. Genauso wie die aktuellen Statistiken: Seit Jahren steigt die Zahl der psychischen Erkrankungen bei Kindern. Depressionen und Burnouts haben bei Kindern um 30% zugenommen; Essstörungen sind um 60% gestiegen. Hochrechnungen zufolge sollen sich rund 1,3 Millionen Kinder und Jugendliche aufgrund psychischer Erkrankungen in Behandlung befinden. Rumms. „Man lässt ja auch niemanden mehr so sein wie er ist“, meint Janine dazu. Kurzum: Es gibt viel zu hören- und zu tun. Packen wir es an.Die nächste Folge von KUNZES KOSMOS kommt am 11. Oktober. In Staffel 2 laufen wir zweiwöchig. Pssssst: Es ist aber noch mehr in Planung…

    ...mehr
  • 20.09.2021
    26 MB
    42:56
    Cover

    Des Pudels Kern

    „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“, das sagte einst schon Loriot so weise - und die Kunze-Budachs haben das eins zu eins für ihren Familienhund Krü-mel adaptiert. Der ist zwar kein Mops, sondern ein Maltipoo, aber er ist genauso un-verzichtbar wie jedes andere Mitglied von KUNZES KOSMOS auch. In dieser Folge kommen Janine und Lola also zum Pudels Kern und erzählen uns, wie ihr Leben mit ihrem Lieblingsvierbeiner so läuft: Wie kam Krümel überhaupt zu ihnen? Wieso heißt er Krümel, und nicht Wodka oder Tonic oder Justin Bieber? Wie sehr hängen Lola und Janine an dem kleinen Fellracker - ist er wirklich Lolas zweiter Bruder? Und: wie sehr bereichert der Kleine den Kunz’schen Kosmos eigentlich? In diesem Podcast liegt heute mal der Hund begraben und wird zudem noch in der Pfanne verrückt - ein ehrlicher, lustiger und berührender Talk für alle Zweibeiner, die ein großes Herz für Tiere haben. Oder auch ein kleines - besser ist es; denn: wie schwedische Studien gerade ergeben haben, scheint man mit Hund nicht so schnell vor die Hunde zu gehen. Das sagen zumindest die Forscher der Universität Uppsala: „Wer mit einem Hund zusammenlebt, stirbt demnach seltener an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung“. Wau!! Und hier noch ein Leckerli aus Irland: „Ein Hund ist ein Herz auf vier Beinen.“ Das fand auch Marilyn Monroe, die einst meinte: „Hunde beißen mich nie. Nur Men-schen.”Ein Buchtipp zur heutigen Folge von uns: „Hilde“ von Ildiko von Kürthy (2019) - „Mein neues Leben als Frauchen. Sehnsucht an der Leine, Irrsinn auf der Hundewiese und spätes Glück mit Gassibeutel“

    ...mehr
  • 13.09.2021
    22 MB
    35:49
    Cover

    Beste Freundinnen

    „Eine wahre Freundin ist wie ein BH: Sie unterstützt dich, lässt dich nie hängen und ist ganz nah an deinem Herzen.“ - Schöner als die Buchautorinnen Heike Abidi und Ursi Breidenbach hätten es unsere Kunze-Damen auch nicht formulieren können. Ja, Frauenfreundschaften sind etwas ganz Besonderes. Ohne sie wären wir verloren! Eine Freundin ist Ratgeberin, Vertraute, Lieblingsmensch. Ehrlichste Kritikerin und beste Gesprächspartnerin. Mit ihr können wir lachen und weinen, nächtelang quas-seln oder gemeinsam schweigen. Egal, wie sich die Lebensumstände auch ändern mögen - Freundinnen sind einfach unverzichtbar, und zwar vom Kindergarten bis zum Seniorinnenstammtisch. Sie machen das Leben schöner, bunter und aufregen-der; verrückter und turbulenter und: auch nervenzehrender, denn jede von uns hat ihre Macken und Kanten, und manchmal treibt uns unsere Beste damit schier in den Wahnsinn; oder auch mal in die Flucht. Wie erleben das Janine und Lili? Wer sind ihre besten Freundinnen? Und: wie lange schon? Was haben sie mit ihnen erlebt, was mit ihnen durchgestanden? Wo kom-men sie her, wo geht es noch mit ihnen hin? - Ein Podcast für all die tollen Frauen in unserem Leben. Wie schön, dass es euch gibt! Und weil’s vorne so schön war, noch einer hinten raus: „Gute Freundinnen erkennt man leichter, wenn das Leben schwerer wird.“ Auch dazu in dieser Folge mehr…

    ...mehr
  • 06.09.2021
    28 MB
    45:43
    Cover

    Familienwahnsinn

    Gwen Stefani, Sängerin, Songschreiberin, Designerin und 3-fache Mutter, sagte un-längst in einem Interview: „Ich habe keine Lust, wie alle anderen zu sagen, wie ein-fach das Familienleben ist, wie man mit Schlafmangel klarkommt, wie man sich Sor-gen macht, aber Dank der Kinder immer von einem Glücksschimmer umgeben ist. Um ehrlich zu sein, ist es verdammt hart. Alle Eltern verdienen großen Respekt für das, was sie leisten. Und wir sollten nicht immer so tun müssen, als wäre alles in Ordnung oder als hätten wir nie Schwierigkeiten. So ist es einfach nicht.“ - Jupp. Das würde auch Janine so unterschreiben; und in dieser Folge wird dazu mal Tache-les gesprochen. Zusammen mit Lola (Lili ist mit Oma und Opa auf Reisen) beleuchtet sie einmal ganz genau ihren Familienalltag oder auch den -Wahnsinn und geht den diversen Sinnfragen des kleinen Mikrokosmos nach: Was ist besser - Dauermeckern oder Hinnehmen von und bei unaufgeräumten Kinderzimmern? Wo genau liegt der Unterschied zwischen Mütter- und Töchterordnung? Was geht, was geht nicht? Vor allem bei Streit und Eskalation: Wie sehr macht der Ton nun hier wirklich die Musik und: welcher Tonfall ist zu drüber? Müssen sich Eltern eigentlich alle Launen ihrer Kids gefallen lassen? Meinen die Pubertierchen immer alles so wie sie es sagen? Viele Fragen - und ungeschönt ehrliche Antworten. Vor allem von Lola. Hier be-kommt so manche Mutter (oder auch mancher Vater) die Augen geöffnet. Der Hö-hepunkt: Was tun, wenn die 13-jährige demnächst mal einen Freund mit nach Hau-se bringen will? - Tief einatmen, ausrasten? Janine muss heute ganz stark die Luft anhalten… Dieser Podcast wird sich an Herz und Hirn festsaugen…

    ...mehr
  • 30.08.2021
    23 MB
    37:09
    Cover

    Familienbande

    Sie sind wieder da! Hurra! Nach 6 Wochen Schlendrian unter Palmen kehren Janine und Lili heute zurück an die Mikrofone - wohlauf und mit ordentlich „Laid Back“ im Gepäck. „Season 2“ startet mit einem Thema, dass uns alle betrifft, beschäftigt, beglückt oder auch bedrückt: die Familie. - Für 79 Prozent der Deutschen ist sie das Wichtigste im Leben. Beruf und Freundeskreis landen weit abgeschlagen mit jeweils 8 Prozent dahinter. So steht es zumindest im Zukunftsreport „Familie 2030“ des Instituts für Demoskopie Allensbach. KUNZES KOSMOS blickt in dieser Folge einmal ganz genau auf und hinter diesen Mikrokosmos: Was genau ist eigentlich eine Familie? Was macht sie aus? Wie sehr prägt sie uns fürs Leben? Wie sehr ist Janine von ihrer geformt worden? Wie sehr haben sich die Kunze-Budach-Family-Strukturen schon in Lili festgesetzt? Gibt es Macken oder Rituale? Fest steht: Jede Familie spricht ihre eigene Sprache. Sie hat ihre eigene Kraft, im Guten wie im Schlechten. Sie hat ihre Geheimnisse, Untiefen, Schründe und Narben. Sie kann die Rettungsinsel vor der Einsamkeit ebenso sein wie der Fels in der Brandung oder der Nagel im Sarg. Also: Lauscher auf - dieses Thema gibt eine Menge Denk- und Seelenfutter her. Und wir starten mit dem berühmten ersten Satz aus Leo Tolstois Roman „Anna Karenina“: “Alle glücklichen Familien gleichen einander, jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Weise unglücklich.”

    ...mehr
  • 26.07.2021
    23 MB
    38:11
    Cover

    Abflug

    Heute gibt es - tadahhhh!!! - die 47. Sendung von KUNZES KOSMOS! Genauso viele Folgen wie Janine an Jahren zählt. Klar, dass sich Lili an dieser Stelle nicht verkneifen kann, zu fragen, wie gut ihre Mutter mit dem Alter zurecht kommt. Wieder einmal „sehr witzig“, findet Janine, steht aber brav Rede und Antwort und lässt sich die gute Laune ob des anstehenden Urlaubs nicht vermiesen. Ja, liebe Freund:innen der mehr oder minder gepflegten Unterhaltung - es ist auch beim Kunze-Podcast soweit: Der Laden wird zwecks Seele-baumeln-Lassens, Sonne-Tankens, im-Meer-Badens, Cocktail-Schlürfens und was man sonst noch alles im Sommer so treiben kann, vorübergehend geschlossen. Der gesamte Familientrupp macht den Abflug und kehrt dann fresh wie Torge Ende August zurück ins Kölner Studio. Wie überall, gibt es vorab sehr viel zu erzählen und besprechen; Altes und Neues: Was war bisher am schönsten, schlimmsten, peinlichsten - welche Themen und Talks? Was kommt demnächst auf KUNZES KOSMOS zu? Und: Was wird Lili auf ihrem Roadtrip durch Frankreich wohl so treiben? „Alles kann, nichts muss!“, so sieht’s aus. Ganz wunderbar passend für diese Folge, denn: heute, am 26. Juli, heißt es „Alles oder nichts!“, denn es ist Alles-oder-Nichts-Tag. Vorwiegend in den USA. Aber da kam ja schon so mancher Trend her. - Ein Aufruf-Tag an alle, um endlich etwas zu wagen, was man sich schon sehr lange wünscht, aber sich noch nie wirklich anzugehen getraut hat. Getreu des guten alten Horaz-Mottos „Carpe diem“. In diesem Sinne: euch allen einen tollen Alles-oder-Nichts-Tag. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. Und natürlich: wunderbare und gut genutzte Ferien obendrein. Bis bald! Eure Kunzes!

    ...mehr
  • 19.07.2021
    20 MB
    32:52
    Cover

    Umarmt eure Kinder

    Der dritte Montag im Juli ist seit 13 Jahren ein besonderer Tag: Es ist der internatio-nale „Umarmt-eure-Kinder-Tag“. 2008 wurde er von der US-Amerikanerin Michelle Nichols ins Leben gerufen, als ihr 8-jähriger Sohn viel zu früh an den Folgen eines Hirntumors starb. Um alle Eltern dafür zu sensibilisieren, wie kostbar ein Kinderleben ist und wie vergänglich es sein kann, initiierte sie daher den „Global Hug Your Kids Day“. Eine ganz wunderbare Sache, finden Janine, Lili und Lola. Denn es ist ja wirk-lich so: Eine herzliche Umarmung sagt immer noch mehr als 1000 Worte – das gilt für Kinder ebenso wie für Erwachsene. Umarmungen steigern das Wohlbefinden, das körperliche wie auch das seelische. Und gerade die Kleinsten profitieren von kör-perlicher Nähe und fühlen sich durch eine Umarmung geliebt und bestätigt. So wird auch das positive Selbstbild gestärkt. Das macht im Leben ja einiges leichter. Kurzum: Der Tag heute erscheint beim ersten Hören leicht kurios, ist aber ein sehr sinnvoller Aktionstag. Und da ist KUNZES KOSMOS natürlich mit dabei. Hier wird sowieso fast das ganze Jahr hindurch geknuddelt und geknutscht. Und dazu gibt es heute einiges auszuplaudern: Wie fühlen sich Lola und Lili mit so viel Nähe? Gut so oder auch mal zu viel? Was sagen sie zum Küssen auf den Mund? Und was tratschen die anderen? Wie war das, als Janine und Ehemann Dirk damals von der Kindergar-ten-Erzieherin angerufen wurden, nachdem sie mit Klein-Lili in der Badewanne sa-ßen? Da wurde ganz schön was losgetreten… Streichelt schon mal die Lauscher und spannt sie hübsch auf. Der Talk heute umarmt Hirn, Herz und Seele.

    ...mehr
  • 12.07.2021
    19 MB
    31:37
    Cover

    Lästerschwester(lein)

    Heute wird in Kunzes Kosmos alles rausgelassen! Kaum ist Janine mal raus aus‘m Poscast-Haus, tanzen ihre Mäuse Lili und Lola auf dem Mikrofon-Tisch. Als Teaser vorab: Laut einer Studie der Michigan Universität tratschen Jugendliche 18 Mal pro Stunde. - Das können Lili und Lola heute locker toppen! Themen gibt es viele: Was nervt und was ist super an Janines Erziehung? Ist Mama oder Papa immer noch der oder die Beste? Was nervt Lola an Lili am meisten und umgekehrt? Was liebt Lili an Lola und wann möchte sie ihr einfach nur den Hals oder auch „nur“ die Haare statt um 2 satte 20 cm abschneiden? Und dann gibt es auch noch einiges über Bruder Luiz zu lästern. Kurzum: der Familienfrieden könnte nach diesem Lauschangriff mächtig in Gefahr sein….Sehr weise dazu sind diese Worte vom französische Philosophen und Mathematiker Blaise Pascal: "Wenn alle Menschen wüssten, was die einen über die anderen reden, gäbe es keine vier Freunde auf Erden“… Das gibt nicht nur unseren Damen zu denken…

    ...mehr
  • 05.07.2021
    21 MB
    34:39
    Cover

    Abgeschminkt

    Spieglein, Spieglein an der Wand - bei Teenie-Mädchen in der Pubertät wird spätestens ab 12 der Blick aufs Wesentliche verschärft: Wie sitzt der Lidstich? Der Nagellack? Und die Frisur? Und vor allem: das bauchfreie Top? Das Leben dreht sich um schöne Haut, schillerndes Haar, Klamotten und Kajal. Gesucht wird nach dem Weg zur positiven Transformation, um zu dem Menschen zu werden, der man gerne sein möchte. Janine, Lili und Lola haben in letzter Zeit allerlei Zuschriften bekommen - mit diversen Fragen zum „Glow up“-Thema: Wie geht KUNZES KOSMOS mit Schminke um? Darf roter Lippenstift bei den Girls in der Schule sein? Wie gern ist der Amy-Winehouse-Gedächtnis-Lidstrich gesehen? Wie knapp bekleidet geht es aus dem Haus? Darf der Bauch frei sein? Und wenn ja: wie sehr? Die drei Damen vom Podcast-Grill beantworten heute die hübschesten Hörer*innen-Fragen. Dafür haben sie sich entsprechend chic zurecht gemacht und tragen gewohnt dick auf. - Ein Talk der Kategorie: Very beautiful.

    ...mehr
  • 28.06.2021
    16 MB
    27:05
    Cover

    Stolz & Vorurteil

    Es ist Pride Month, und der 28. Juni ist DER Tag der modernen LGBTQ-Bewegung. Daher präsentieren wir heute voller Stolz unseren Podcast in Regenbogenfarben. Janine und besonders Lili haben in letzter Zeit viele Zuschriften bekommen. - Wie soll ich mich meinen Eltern gegenüber am besten als homosexuell outen? Was tun, wenn meine Eltern schlecht reagieren? Was würde Lili tun? Und: Wie würde Janine als Mutter handeln? Heute liefert KUNZES KOSMOS Antworten… „Kinder macht man nicht klein, sondern groß“, sagt Janine, und es macht sie traurig, dass heute noch so viele Kinder wegen ihrer sexuellen Orientierung (von den Eltern) ausgegrenzt oder stigmatisiert werden. Im Talk besprechen Lili & Janine: Wie sollten wir am besten damit umgehen? Wo stehen wir in der Gesellschaft? - Manuel Neuer trägt zur EM die Regenbogen-Kapitänsbinde. Das hat Kraft. Aber wie weit reicht die? Bis zur UEFA jedenfalls nicht. Und nach Ungarn schon lange nicht… Fest steht: Seit 1969, dem Start der Pride-Demonstrationen, hat sich schon viel getan. Dennoch: der Pride Month bleibt ein Muss. Deswegen: In vielen Ländern ist Homosexualität auch heute noch strafbar und auch in Deutschland gibt es noch immer Gewalt gegen LGBTQ-Menschen. Im Jahr 2020 kam es laut Bundesinnenministerium zu 578 Straftaten, die gegen die sexuelle Orientierung gerichtet waren sowie zu 204 transphoben Straftaten (gegen das Geschlecht bzw. die sexuelle Identität gerichtet). Die Bedeutung des Pride Months ist also nach wie vor groß: Als Zeichen für eine bunte, tolerante Gesellschaft und auch als Protest gegen Ungerechtigkeiten. KUNZES KOSMOS möchte ein kleines Stück dazu beitragen. Hier ein schöner Spruch zum Nachdenken: „Wir sollten uns lassen, jeden bei sich. Und uns dennoch halten, meine ich."

    ...mehr
  • 21.06.2021
    24 MB
    38:37
    Cover

    Summer Breeze

    Der heutige Podcast riecht nach Sonnenmilch, guter Laune und „wenn man Glück hat, nach Meer“ (so Lili). - Eine sanfte Sommerbrise zieht durch „Kunzes Kosmos“ und erfüllt Ohren und Sinne mit 1001 Gedanken zu den besten Sommern des Lebens von Janine, dem noch kommenden von Lili, Urlaubslieben und Flirts, haarige Strandpflege mit Kokosöl sowie Tipps für die beste Strandlektüre (Lili empfiehlt hier ihren Liebling Paulo Coelho) und leckerste Cocktail-Mixturen. Kurzum: Den Temperaturen angemessen geht es beim Talk heute heiß her. Auch Janines Ferienlager-Geschichte bringt die Lauscher zum Schwitzen… Nein, auf der Flöte wurde damals nicht gespielt. Da gab’s „American Pie“ noch nicht. Außerdem gilt es noch zu klären, wie verrückt die Sommer-Glückshormone jetzt eigentlich spielen… Vor allem bei Lili. Leisten Serotonin und Dopamin auch hübsch ganze Arbeit? Ist die Flirtlaune schon gestiegen? Soviel vorab: Lili ist verliebt… Und dann gibt es doch die dringlichste Frage von allen: Was machen eigentlich Janines und Lilis Summer Bodies? Janine hat zweimal trainiert. Ob sie das am Strand nach vorne schießt? Geneigte Hörer:innen, spannt die Sonnenschirme auf, macht es euch gemütlich und genießt nun den erfrischendsten Talk der Woche.Hier noch Lilis Strand-Lektüre: Paulo Coelho - „Untreue“, Diogenes Paulo Coelho - „Hippie“, Diogenes

    ...mehr
  • 14.06.2021
    25 MB
    41:44
    Cover

    Schönheits(wahn)sinn

    Jetzt schnell nochmal die Lippen nachziehen und Maß und Platz genommen - es gibt heute einen besonders schmucken Talk. Und einen wichtigen dazu: Janine und Lili sprechen in diesem Podcast über Schönheit und ihre derzeitigen Ideale, die mal Sinn, oft aber Wahnsinn ergeben. Was ist Schönheit? Oder vielmehr, was empfinden wir als schön? Darüber sinnieren Philosophen, Wissenschaftler und Künstler seit Jahrhunderten und nun auch die Kunzes in ihrem Kosmos: Was ist „ideal“ oder eher: DAS „Ideal“? Was heißt das überhaupt? Und: Muss das heute überhaupt alles noch so sein? Fest steht: Die meisten von uns haben Druck oder machen sich welchen. Wie Lili. Beim Thema „Summer Body“ bricht ihr glatt der Schweiß aus. Und das mit 17!… Anders als bei Janine. Die sitzt da und sagt sich: „Guck. Haste vier Kilo zugenommen, wirst aber trotzdem im Bikini auf Ibiza sitzen und nicht im Kaftan!“ Sie sorgt sich eher um die Jugend als um sich selbst. Zurecht. Sehr sogar, wenn man die neuesten TikTok-Trends wie „What I eat in a day“ oder auch die Kaugummi-Wasser-Abnehm-Challenge betrachtet. Offiziell ist zwar gerade Diversität an allen Ecken und Enden gefragt, genau wie Selbstliebe- und -Annahme. Aber Kunzes fragen (sich): Ist es nicht eher so, dass alle gut und gerne zwar davon reden, die meisten dann aber trotzdem daheim den grünen Smoothie schlürfen und die Kalorien zählen? Die Faktenlage ist doch die: „Fett-Talks“ und Essstörungen nehmen zu; vor allem bei (jungen) Frauen. Schönheitschirurgen vermelden zudem Rekordzahlen. Diesen Gedankenanstoß sollte man sich gerne mal auf der Zunge zergehen lassen. Hübsch zusammengefasst: Janine und Lili reden heute ohne Filter und Retusche. Verdaut das! Und genießt es…

    ...mehr
  • 07.06.2021
    15 MB
    24:33
    Cover

    Impf, impf, hurra?

    Heute ist DER Tag! - Die Priorisierung bei Corona-Impfungen ist nun bundesweit aufgehoben. Nichts mehr mit Gruppe 1 bis 3 - „Jetzt geht’s los!!!“, um es mal im guten alten Sportler-Schlachtruf herauszugrölen. Alles für alle, auch wenn wir längst nicht alles für alle haben. Mehr Stoff gibt es für die Impfwilligen ja erstmal nicht. Dennoch: Wir dürfen schon mal anfangen, zu träumen - von einem Leben DANACH. Auf einmal scheint der Topf am Ende des Regenbogens nicht mehr allzu fern: Reisen, kopulieren, feiern - fast zum Greifen nah oder schon mit den Fingerspitzen dran. Lili gerät schon mal ins Schwärmen: Sie vermisst den Geruch nach Schweiß, Zigaretten und Alkohol. Suhlen wird sie sich in dem einst so verhassten Gestank. Chanel No.5 ist nun ein Dreck dagegen. Das Thema heute bringt aber nicht nur Träume, Wünsche und Fantasien mit, sondern auch allerhand Diskussionsstoff: Impfen für alle ab 12 Jahren - was bedeutet das eigentlich? Vor allem für die kleinen Kinderkörper? Da überlegt man als Mutter schon, ob das jetzt wirklich sein muss. Hier muss die Kosten-Nutzen-Rechnung für die Kids aber mal ordentlich aufgemacht werden und gründlich. Janine denkt zumindest mehr als dreimal darüber nach. „Ist ja schließlich kein Lakritzbonbon“, sagte der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, kürzlich. Und weiter: „Man sollte die Hoffnung auf den epidemiologischen Effekt nicht übertreiben.“ Rumms. Ist das der Boden der Tatsachen oder gibt’s noch Luft nach oben?

    ...mehr
  • 31.05.2021
    19 MB
    30:45
    Cover

    Unsere Tage, unsere Regeln!

    Periode, Regel, Erdbeerwoche, Rote Welle, Maler im Keller, Rote Tante aus Unterleipzig, Bloody Mary, Ferrari in der Tiefgarage, Tante Rosa - die Menstruation der Frau hat viele Namen, und junge Mädchen wie auch Mütter haben viele Fragen dazu. Vor allem: „Wie spreche ich mit meiner Tochter/ mit meiner Mama über die erste Blutung?“ Daher und auch, weil am 28.5. der „Welt-Menstruationstag“ war, dachten wir: Es wird Zeit, die „Periode 1“ einmal zum Podcast-Thema zu machen. Fakt ist ja, dass die „Erdbeerfee“ immer noch in der Tabuzone steckt. Man spricht nicht gerne über sie, und oft wird sie als etwas Schmutziges angesehen, als etwas, das Frauen doch bitte gerne verstecken sollen. Dabei ist die Periode das Natürlichste der Welt, fast schon eine Superpower. Ohne „Mensis“ keine Kids… Janine und Lili reden heute ehrlich und ohne Tabus über den „Besuch aus Rotenburg“. - Wie war Lilis erster „Bad Panty Day“? Wie haben sie und Mama Janine darüber gesprochen? Wie (un-)angenehm ist das Gespräch generell für beide Seiten? Und: „Wie könnten Mütter und auch Väter am besten darüber reden“? Lili gibt guten Rat: Bitte nicht gleich das Paket „Geschlechtsreife“ auswickeln! Und vielleicht auch mal mit den Jungs über das Thema sprechen… Franka Frei, selbsternannte Menstruationsaktivistin, hat auch noch einen Gedanken dazu. Sie sagt: „Wir haben alle nicht richtig gelernt, wie man über die Menstruation spricht. Das sollten wir ändern. Alleine, dass man sagt ‚Ich habe meine Tage‘ ist ja schon sehr unkonkret. Die Tage sind eigentlich etwas, wovon es 365 im Jahr gibt.“ Apropos Zahlen und Fakten - hier kommt was Schlaues zum Wissen: Eine Frau hat rund 40 Jahre lang ihre Periode, im Schnitt 5 Tage im Monat; damit blutet sie ca. 6,5 Jahre ihres Lebens… Eine ganz schöne Menge „roter Stifte“, und ein Grund mehr, über dieses wichtige Thema zu sprechen. Und auch darüber, wieviele Synonyme das kleine bisschen Blut doch hat. Allein in diesem Text konnten wir 13 Stück unterbringen… Kann man einfach mal so für sich stehen lassen.

    ...mehr
  • 24.05.2021
    22 MB
    35:46
    Cover

    Alles in Ordnung?

    „Lerne Ordnung, liebe sie, denn sie spart dir Zeit und Müh.“ - Ein schöner Satz von Janines Oma, der in Kunzes Kosmos weise gehalten und verübt wird. „Ordnung muss sein!“, heißt es hier in guter alter „Hausmeister Krause“-Manier; und so falten, farbsortierten und frohlocken Mutter und Tochter Marie Kondo gleich ihrem Haushalt… bis Lola kommt und in ihrer Primär-Pubertätsphase alles zerlegt. Feingeist Lili kann es da schon mal aus den Hauslatschen hauen. Genau wie beim Apfelkuchenbacken. Ist hier was nicht akkurat gelungen, ist der Ofen ist aus. Heute Morgen erst war es wieder soweit… Beim Thema Ordnung und Ausmisten kann man ja vom hauseigenen Krümel-Hündchen aufs Stöckchen kommen und so durchwühlen Janine und Lili heute sämtliche Schubladen des Einrichtungsglücks: Wird das Leben mit Ordnung wirklich entspannter? Wie kann man sich am besten von Gerümpel und Ausgedientem trennen? Und: Warum schaffen es manche Menschen nicht? Wie ist es eigentlich mit Freund:innen oder Partner:innen? Auch von denen sollte man sich ja ab und an mal verabschieden. Jeder Experte sagt: besser is’ für die Seele. Die Erfahrung sagt das auch. Auch Janines. Ihr hat das „Time to say Goodbye“ von dem einen oder anderen Mann immer sehr gut getan. Wir fassen ordnungsgemäß zusammen: Weniger Kram - mehr Leben! Packen wir es an! Zum Startschuss und Schluss noch ein weiser Satz von Aufräum-Expertin Jelena Weber, auch bekannt als jelena_diy: “Wenn du anfängst, Prioritäten zu setzen und anfängst, dich von Dingen und Menschen zu verabschieden, die dir nicht guttun, dann kommt ein glücklicheres Leben dabei heraus.“ (Quelle:„Der Aufräumkom-pass“, ZS Verlag, Januar 2021)

    ...mehr
  • 17.05.2021
    18 MB
    28:53
    Cover

    Home sweet home

    „Alles neu macht der Mai“. Diesen schönen Spruch aus guten alten Tagen hat Janine mal hübsch wörtlich genommen und zuhause eine ordentliche Großbaustelle eingerichtet. Weg mit alten Zöpfen - Teppichen, Böden, Wänden - ein neuer Glanz soll her in Kunze-Budachs Bude. Und jeder, der baut, umbaut, verbaut, neu baut oder es schon hinter sich hat, weiß, wovon in der heutigen Folge gesprochen wird. Hinterher ist es immer schön, aber mittendrin kann eine Renovierung oder ein Bau eine echte Krisennummer werden. Manche Paare hat es damit schon mal zerlegt. „Renovieren ist wie ein Gradmesser für den Stand einer Beziehung“, heißt es an dieser Stelle so weise vom amerikanischen Paartherapeuten Peter Pearson von „The Couples Institute“. Oh ja! Das dunkelgrüne Schlafzimmer brachte Janine und Ehemann Dirk schon mal an ihre Grenzen. Wie zuletzt auch die Glühbirnen, die einfach nicht planmäßig ankommen wollen… Oder auch immer wieder die alte Frage: Wer putzt das eigentlich alles?!! Lili ist sich diesbezüglich sehr sicher: Ihr Zukünftiger wird auf jeden Fall den Wischmob schwingen (müssen). Recht so. Und jetzt bitte alle Traumprinzen mal fein aufgesattelt… Zusammengefasst: Es herrscht Frühlingserwachen bei Kunzes Kosmos. Äußerlich wie innerlich. Ganz besonders bei Lili. Die ist gerade sowas von bereit für einen Umbau in ihrem Leben. Das Abi ist nun in der Tasche (juhu!) - jetzt kann ihr inneres Haus umgerüstet werden. Abnabeln, umpolen, neu starten - was für eine Zeit! Aber auch nicht so einfach, vor allem, wenn die Gefühle immer Achterbahn fahren… Dieser Podcast ist ein Kammerspiel mit ordentlich Höhen und Tiefen - und der wahnsinnig wichtigen Frage: Wo steckt Hund Krümel eigentlich?Unser Buch-Tipp zur Folge: Julia Karnick - „Ich glaube, der Fliesenleger ist tot!: Ein lustiges Baubuch“

    ...mehr
  • 10.05.2021
    21 MB
    35:11
    Cover

    Alle(s) Veggie?

    Hunger auf eine neue Folge mit Lola? Dann servieren wir hier und heute den dritten Gang mit Janines jüngerer Tochter - in Kunzes Kosmos auch besser bekannt als Lola-Lou, Lou, Lotta(-Kind) oder Schnake. Letzterer Name gleich passend zum heutigen Thema: Tierwohl-freundliche Ernährung. Lola isst seit ihrem 8. Lebensjahr nämlich ausschließlich vegetarisch, und das wirft immer wieder Fragen, Anfragen, Kommentare usw. von Freunden, Familie, Bekannten und auch geneigten Zuhörer:innen auf. In dieser Folge werden nun endlich alle Antworten aufgetischt. Wie geht das? Wie hat Lola das gemacht? Und warum? Was hat Mama dazu gesagt? - Noch im Wachstum ist das ja so eine Sache. Viele Eltern sind oft ratlos, wenn das Kind von heut auf Morgen den Verzehr von Fleisch verweigert, sorgen sich um das Wohl ihres Kindes und fürchten, dass sein Nährstoffbedarf nicht ausreichend gedeckt wird. Aber stimmt das auch? Und was ist eigentlich damit: Essen als neues Pop-Phänomen? Als DAS Thema, womit man sich momentan neu erfinden kann. Die Ernährung nimmt einen immer größeren Stellenwert in unserem Leben ein; ob vegan, paläo, clean, glutenfrei oder komplett ohne Kohlenhydrate - immer mehr Menschen definieren sich über ihre Ernährung; keine Essenseinladung und kein Restaurantbesuch mehr ohne Sonderwünsche. Johann Kinzl, Psychosomatiker an der Universitätsklinik Innsbruck, prägte hierfür einen schmackhaften Begriff: „Foodamentalismus“. Den muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen… Genau wie Lolas Schokolade, die sie zu Hauf vertilgt. Immerhin bunkert sie noch keine Vorräte in der Sporttasche wie Bruder Luiz. Auch so ne Geschichte in der heutigen Folge. Als kleiner Nachschlag sei noch dies aufgetischt: Der Wunsch, sich nachhaltig (wie Lola und Lili) zu ernähren, hat (auch) eine zutiefst ethische Komponente. Wir wissen, dass die Nahrungsmittelproduktion für 30 Prozent der weltweiten Treibhausgasentwicklung verantwortlich ist und 70 Prozent unserer Süßwasservorräte verschlingt - das muss man auch erst mal verdauen… Lasst es euch schmecken! Es gibt reichlich von allem.Lola kocht nicht nur gerne über, sondern auch am Herd. Hier ist ihr Goody zur heutigen Folge:(Vegane/)Veggie-Burger-Patties aus Quinoa: Original-Rezept aus den peruanischen Anden à la „Veganguerilla“Für 6 Patties braucht ihr:• 180 g Quinoa schwarz oder rot • 2 EL Chili gehackt • 1 kleine Zwiebel • 2 Knoblauchzehen • 90 g Kichererbsenmehl (oder Kastanien- oder Weizenmehl) • ca. 40 g Haferflocken • 2 EL Chia- oder Leinsamen • 1 kleine Möhre • 1 TL Smoked Paprikapulver • 2 TL Oregano • Pfeffer schwarz • Salz • ÖlJetzt zur Zubereitung:1) Quinoa kochen: So wird’s richtig gemacht • Quinoa zunächst waschen. Dies ist wichtig, damit die enthaltenen Bitterstoffe (Saponine) ausgespült werden. Quinoa hierfür einfach in ein feines Sieb ge-ben und unter kaltem oder lauwarmen Wasser gründlich abspülen. • Im Anschluss in gesalzenem Wasser (mindestens 2 Cups Wasser verwenden, also doppelt so viel wie Quinoa) kochen. Dies dauert etwa 10-20 Minuten und ist von der verwendeten Sorte Quinoa abhängig (helles Quinoa hat die kürzeste Garzeit, rotes sowie schwarzes brauchen etwas länger). Probiert ein-fach, ob der Quinoa schon gar ist. Quinoa sieht, wenn er gar ist, übrigens leicht glasig aus. Es reicht zum Garen des Anden-Korns übrigens, wenn das Wasser köchelt. Nach dem Kochen wieder in das feine Sieb geben und gut abtropfen lassen. 2) Ran an die Patties! • Chili, Zwiebel und Knoblauch hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Zu-nächst die gehackte Zwiebel glasig braten. Kurz bevor diese fertig ist den Knoblauch und Chili hinzugeben und beides kurz mit anschwitzen. • Die Möhre reiben. • Geriebene Möhre, angebratene Zutaten, Quinoa, (Kichererbsen-)Mehl, Ha-ferflocken, Chia- oder Leinsamen sowie Gewürze in eine Schale geben. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut durchkneten. Für mindes-tens eine halbe Stunde kalt stellen. Wenn euch die Masse noch nicht Burger-geeignet erscheint (z

    ...mehr
  • 03.05.2021
    20 MB
    33:25
    Cover

    Teenietus

    Heute mit „Special Guest“: Lola! Die gebeutelte Lili schwitzt immer noch über ihren Abitur-Klausuren; daher springt in der heutigen Folge Schwester Lola für sie ein. Der allerbeste Ersatz - mindestens genauso (vor-)witzig, eloquent, kritisch, piesackig und obendrein doppelt so frech. Das gibt ordentlich „Teenietus“ in den Ohren. Und genau darum geht’s: Teenager in der Pubertät. Jede:r kennt sie, jede:r war es einmal selber. Da wird gekreischt, gemotzt, gezetert, gezeufst, geschluchzt - alles wird um ein paar Dezibel hochgeschraubt. Die Hormone tanzen Samba oder auch Blues. Im Duett mit den Eltern wird kaum noch ‚geschwoft‘. Dafür gibt’s dann hitzige Diskussionen über Schule, Zimmeraufräumen und Helfen im Haushalt. Nicht Mama oder Papa, sondern WhatsApp ist jetzt überlebenswichtig. Hygiene wird fortan unter- oder überschätzt. Kommt ganz aufs Pubertierchen an. Lili und Lola duschen, baden, schrubben, schäumen und peelen sich zumindest ohne Unterlass. Falls doch nochmal Leo, Justin, Shawn oder Chris ums Eck kommen, will man ja „prepared“ sein … Und für die Eltern gilt: Man muss lernen loszulassen! Am liebsten die Kreditkarte… Der niederländische Biologe Midas Dekkers hat dazu so schön formuliert: „Man hat sich ein Kind angeschafft, weil man ein Kind wollte. Und dann hat man plötzlich einen Menschen am Hals.“ Was da nicht alles Wahres dran ist. Für Lola gibt es derzeit nur eine Wahrheit und die heißt Instagram. Hier verweigert Mama Janine allerdings die Eintrittskarte. Und das ist nur EIN Zündstoff für die heutige Talk-Runde. Lehnen Sie sich also zurück, geneigte Hörer:innen, und genießen Sie den Ritt auf dem Pulverfass. So nice.Lola kocht nicht nur gerne über, sondern auch am Herd. Hier ist ihr Goody zur heutigen Folge:Wodka-Nudeln à la Gigi Hadid:Für 4 Portionen braucht ihr: • 4 EL Olivenöl • 4 kleine Schalotten (klein gewürfelt) • 3 Knoblauchzehen (klein gewürfelt) • ½ TL Chiliflocken • 500 ml Dosentomaten oder 1 Tube Tomatenmark • 500 g Penne • 2 EL Wodka • 250 ml Sahne • frischer Parmesan • Butter, Salz + PfefferJetzt zur Zubereitung: 1. Für die Nudeln 3–4 L Salzwasser (ca. 1 TL Salz pro Liter) zum Kochen bringen. 2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. 3. Die Zwiebeln und Knoblauch in einer großen Pfanne mit heißem Olivenöl andünsten. Tomatensauce oder alternativ Tomatenmark mit 2 Esslöffel Wasser einrühren und kurz anschwitzen. 4. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen, zugedeckt bei schwacher Hitze 8–10 Minuten köcheln. 5. Inzwischen die Nudeln ins kochende Salzwasser schütten und nach Packungsanweisung kochen. 6. 2 Esslöffel Wodka in die Tomatensauce unterrühren und kurz aufkochen lassen. 7. Sahne unter die Sauce rühren und abschmecken. 8. Fertige Nudeln nicht ganz abtropfen lassen, sondern mit gut einer kleinen Tasse Nudelwasser unter die köchelnde Soße. Ein Stücken Butter dazu mischen. 9. Frisch geriebener Parmesan unterrühren. 10. Anrichten und nochmals mit Parmesan verfeinern.Buon Appetito und „Nastrovje!“Schreibt uns gerne auf: [email protected]

    ...mehr
  • 26.04.2021
    21 MB
    35:09
    Cover

    Der Trash, den wir lieben

    Vorab: Wir haben diese Podcast-Folge nach der ersten Ausstrahlung von „Promis unter Palmen“ aufgenommen - nach dem Homophobie-Eklat von und mit „Prinz“ Marcus von Anhalt und vor dem traurigen Tod von Willi Herren. Lange haben wir überlegt, ob wir unseren Talk zum Thema „Trash-TV“ ausstrahlen sollen… und uns letztendlich dafür entschieden. Und so blicken wir nun mit einem lachenden und weinenden, einem kritischen und einem liebenden Auge auf die mehr oder minder gepflegte Fernsehunterhaltung, die uns immer wieder zu Diskussionen anregt und die wir mit den Jahren so lieb gewonnen haben (mehr oder weniger. Offen oder heimlich. Oder auch gar nicht). Janine sagt einfach wie es ist: Sie liebt Trash-TV und schämt sich kein bisschen dafür. Besonders, seitdem Studien ihr bescheinigt haben, dass besonders überdurchschnittlich gebildete, kulturinteressierte Menschen einen Hang dazu haben. Ganz großes Kino! Dennoch kommt es hier und heute zu der Frage: Ging der Trash, wie wir ihn kennen und lieben bei „Promis unter Palmen“ nicht zu weit? Lili und Janine haben da ordentlich Redebedarf. Zudem: Bei welchem Format würde Lili wohl gerne mal mitmachen? „Die Bachelorette“ oder „Naked Attraction“? - Es ist uns ein „guilty pleasure“, es euch heute so richtig auf die Ohren zu geben. Viel Spaß beim Hören und bleibt bitte gesund und munter.Eine feine Portion gute Laune gibt es hier. Lili hat endlich ihr sagenumwobenes Kuchenrezept herausgerückt:Für den Boden: 8 Eigelb 8 Eiweiß 1 Prise Salz 200ml Milch, lauwarm 200g Butter, weich 220g Zucker 140g Mehl 100g Speisestärke 100g Backkakao 1,5 Packungen Backpulver (entspricht 3 TL) —> Mengenangaben reichen für einen 26cm Tortenboden.Für die Buttercreme: 300g Zartbitterkuvertüre 120g weiche Butter 120g Backkakao 300g Puderzucker 250g Mascarpone 200g Creme Fraiche oder SchmandOptional: 60-80 g Chocolate Chunks zum Bestreuen der Böden oder nach dem Auf-tragen der Buttercreme. Die Kalorienangabe lassen wir mal hübsch weg…Übrigens: Kunzes Kosmos ist ab jetzt auch per E-Mail erreichbar! Also: schreibt uns gerne! Über Fragen, (Themen-)Wünsche oder auch Kritik freuen wir uns: [email protected]

    ...mehr
  • 19.04.2021
    22 MB
    36:27
    Cover

    Royales Leben & Lieben

    Die Fahnen von „Kunzes Kosmos“ wehen diese Woche gehörig auf Halbmast: Janine und Lili trauern um Prinz Philip. Als große Anhängerinnen von „The Crown“ natürlich Ehren- und Herzenssache. 73 Ehejahre, über 80 Jahre Liebe - die Queen und ihr Prinzgemahl haben eine verdammt lange gemeinsame Reise hinter sich. Sagenhaft. Und ein Rekord in der Geschichte der britischen Royals. Was wird wohl jetzt aus der Queen? Prinz Philip sei in all den Jahren ihre „Stärke und ihr Halt“ gewesen, so Elisabeth II. Was kommt jetzt? Das Zepter (etwa) an Prinz Charles abgeben oder weitermachen? Lili befürchtet sogar das „Broken-Heart-Syndrom“. Alles kann, nichts muss. Im Podcast kann und muss heute dafür umso mehr. Fragen über Diskussionen: Zu-oberst die Ehe - schön oder altbacken und bald abgemeldet? Fakt ist ja: Eheschließungen sind allgemein auf dem Rückzug in Deutschland. Überhaupt: eine von drei Ehen wird im Schnitt geschieden, am häufigsten mit einer Ehedauer zwischen fünf und neun Jahren. Die „gemeine Ehe“ hält in der Regel 14,8 Jahre. Da fragt sich Janine doch glatt: Haben sie und Gatte Dirk nach 19 Jahren überhaupt noch eine Chance auf Scheidung? Welcher Grund müsste dafür eigentlich kommen? Untreue? Liebesverlust? Und Lili fragt sich, ob sie der Ehe überhaupt jemals eine Chance geben würde…? Dazu müsste aber erst einmal der richtige Prince Charming her. Nun ja. Das ist ja wieder eine Geschichte für sich, wie der treue Hörer weiß. Gut zu wissen: Die Aufnahme für diese Folge fand einen Tag vor der Trauerfeier statt. Daher sind nicht alle royalen News und neueste Gossip-Meldungen um Harry und Meghan oder wie Lili sagt: „Merry und Haghan“ berücksichtigt. Aber das hätte vielleicht auch den Gesprächsrahmen gesprengt… An dieser Stelle, weil’s so schön ist, gibt es dafür ein paar Abschiedsworte von Me-gxit-Harry an seinen Großvater: „ (…) Ich weiß, dass er jetzt gerade zu uns allen sa-gen würde, mit einem Bier in der Hand: ‚Oh, macht weiter so!‘ In diesem Sinne, Opa, danke für deinen Dienst, deine Hingabe an Oma und dafür, dass du immer du selbst warst. Du wirst schmerzlich vermisst werden, aber du wirst immer in Erinnerung bleiben – von der Nation und der Welt. (…)“ Und so auch von uns.

    ...mehr
  • 12.04.2021
    21 MB
    34:23
    Cover

    Nestflucht

    Kinder, sagt ein bekanntes Sprichwort (von Alt-Meister Johann Wolfgang von Goe-the), brauchen von ihren Eltern Wurzeln (wenn sie klein sind) und Flügel (wenn sie größer werden). Soweit so schön. Aber dann kommt der Tag, an dem die Kinder diese Flügel ausbreiten, um das heimatliche Nest zu verlassen. - Was dann? Es mag Eltern geben, die diesen Moment herbeisehnen, aber den meisten fällt der Abschied schwer. In sehr schweren Fällen spricht man da sogar vom Empty-Nest-Syndrom. Laut Studien sind vor allem Frauen davon betroffen. Mit dem Auszug der großen Kleinen kommt die Einsamkeit, oft auch Schlaf- und Lustlosigkeit bis hin zu Depressionen. Und - Obacht! - die Trennungsrate steigt auch noch ordentlich an. So richtig rosig sieht es also für viele nicht aus. Und im Hause Kunze-Budach? Wie steht’s da eigentlich? Lili sitzt derweil ja schon auf der Nestkante. Das Abi ist halb geschafft, und im Herbst soll es dann ab nach Hamburg, Berlin, New York, Rio, Tokyo oder Eisenhüttenstadt. Was steht da an: Vorfreude oder Abschiedsschmerz (bei Janine)? Die große Freiheit oder Heimweh (bei Lili)? Wer wird wessen `Rumkrakele mehr vermissen? All das und noch viel mehr klären wir heute in „Kunzes Kosmos“.Vor allem aber die dringende Frage: Ist Lili überhaupt gewappnet für den Auszug? Nun gut: Geschirr hat sie bereits gesammelt, und mit den ganzen Sekt- und Wein-gläsern aus Janines Ausmiste-Kiste ist die Grundausstattung immerhin gesichert. Aber der Rest? Hotel Mama ist dann ja vorbei. Wie sieht’s aus mit der Mutter-Beimer-Fertigkeit? Hat Lili alle guten Kniffs und Tricks der guten Hausfrau drauf… Wo sie doch immer NICHTS im Haushalt macht (aber das ist irgendwie Ansichtssache und ordentlich Grund für häuslichen Unfrieden).Spoiler: Diese Folge gestaltet sich putzmunter, und am Ende steht eines fest: Janine und Lili lieben sich - bis zum Mond und wieder zurück.

    ...mehr
  • 05.04.2021
    26 MB
    41:51
    Cover

    So viel Hass

    Es ist ja so: Für Janine gibt es ein Leben vor dem 29. Januar 2021 und eines danach. Von diesem Tag an ist vieles anders. Von diesem Tag an wird sie nicht mehr nur geliebt, sondern auch gehasst, beschimpft und bedroht. Hintergrund: sie war zu Gast bei der WDR-Sendung „Die letzte Instanz“, eine Talk-Runde mit diversen Promis, die mit offenem Herzen und noch offenerer Klappe über verschiedene Alltagsthemen diskutieren. Am besagten Tag u.a. über Alltagsrassismus in Deutschland. Mit-Schnacker Micky Beisenherz hat es im Nachhinein gut auf den Punkt gebracht: „Eine Sendung, in der vier Kartoffeln sitzen und mittels Karten über Rassismus abstimmen, hat ein Problem.“ - Nicht nur die Sendung, auch Janine hat im Nachhinein ein gewaltiges Problem. Die Hasswelle, die nach Ausstrahlung der Show über sie hinweg brach, hat ihr „komplett den Boden unter den Füßen weggezogen.“

    ...mehr
  • 29.03.2021
    19 MB
    31:50
    Cover

    Bachelor in Paradise?

    Ein Mann, 22 Frauen und am Ende nur eine Rose - die „Reise“, wie man bei RTL ja heute so „hübsch“ sagt, ist vorbei. Bachelor Niko hat den letzten Dornenstängel verteilt und nicht nur seine Michelles in Leid, Elend und Erstaunen versetzt, sondern auch die halbe Nation und damit auch Janine und Lili. Noch nie hat ein „Bäh-d-schelle-r“ die zwei Trash-Ladies derart in Redebedarf gestürzt. Daher muss das Thema heute nochmals bei Kunzes Kosmos auf den Tisch.Oberste Frage: Wieso kann der gute Mann sich bis zum Schluss und darüber hinaus nicht entscheiden? Ist eine hübsche Dame zu wenig? Oder doch zu viel für sein eingefleischtes Single-Leben? Apropos „Fleisch“: Gut sieht er ja immer noch aus, findet Janine. Aber das nur am Rande.Viel wichtiger ist doch zu analysieren, ob der liebe Niko vielleicht auf Poly-amorie steht? Oder (etwa) Lili? Die monogame Janine ist heute mächtig irritiert - und Lili ordentlich in Fahrt: Ist die Ein-Partner-Beziehung wirklich der einzige Weg? Muss eine Heirat heutzutage eigentlich noch sein? Liebe geht doch auch so, oder etwa nicht? Auch hier sei nebenbei erwähnt, dass Lili immer noch nicht verliebt ist. Schade aber auch… Umso verliebter scheint dagegen die „Bachelor“-Kandidatin/-Favoritin/-On-Off-Liebelei/-Verlassene/-Zurückgeholte/-ins-Unglück-gestoßene Michèle de Roos oder auch „Michèle aus Köln“ zu sein. Was hat sie nicht alles mitgemacht und vor allem: mit sich machen lassen. Warum nur? Was ist los - nicht nur mit ihr, sondern mit so vielen Frauen? Wo ist die Selbstliebe und -Achtung? Fest steht, laut einer aktuellen britischen Studie, dass Frauen rund 36 Mal am Tag negativ über ihr Aussehen denken. Das sind ganze 252 Mal pro Woche. Woher kommt das schon wieder?Es gibt diese Folge also viel zu klären. Vor allem eins: Wer hat eigentlich das „Körbe kassieren“ erfunden?Der Filmtipp von Lili und Janine zu dieser Folge: „Professor Marston & The Wonder Woman“. - Es lebe das Anderssein!

    ...mehr
  • 22.03.2021
    24 MB
    39:10
    Cover

    Komm lass uns leben

    Wie hat es Jack Nicholson gleich noch so schön formuliert? -„Älter werden heißt auch besser werden.“ Was und wieviel ist wohl dran an dem Spruch? In der heutigen Folge kann das sogleich überprüft werden. Janine hatte nämlich gerade Geburtstag; ob sie nun zur Höchstform aufläuft? Die erste Bestandsaufnahme im neuen Lebensjahr läuft schon mal gut. Vom Aussehen wie ein Shar Pei Hund ist sie weit entfernt - also „Fuck the Falten“ - und das Mundwerk läuft auch noch wie geschmiert. Vermutlich von der ganzen feinen Butter in der Schokoladencreme-Torte, die Lili auch dieses Jahr für sie gebacken und morgens am Bett serviert hat. Also: alles gesund und putzmunter im Kunze-Kosmos. Und dafür ist Janine mehr als dankbar. Ganz besonders dieser Tage… Das Leben - es einfach zu leben, zu feiern, zu genießen - das bleibt einer Frau auf dieser Welt seit dem 3. März verwehrt: Sarah Everard. Die 33-jährige Britin wurde von einem Polizisten nachts auf dem Heimweg entführt und ermordet. Sie war eine Frau wie alle, eine Frau, die einfach nur allein nach Hause gehen wollte. Und die hätte nach Hause gehen dürfen. Warum müssen Frauen so sehr in Angst leben? Durch dunkle Straßen rennen, den Schlüssel zwischen den Fingern? Über Fluchtwege nachdenken? Dabei Telefonge-spräche führen - echte und unechte? Die Haare in die Mäntel stecken? Lieber Sneaker als High Heels tragen? Den Minirock am besten aus dem Kleiderschrank verbannen? #TextMeWhenYouGetHome heißt der virale Hashtag dieser Tage. Der Aufschrei der Frauen ist groß. Fast jede hat ihre Geschichte dazu. Janine und Lili diskutieren mit: Was läuft falsch in der Gesellschaft? Wie macht man Frauen stark? Wie könnte #ReclaimTheStreets funktionieren? - Ein emotionales Thema, das besonders Lili gepackt hat. Und Janine steht wie jede Mutter einer Tochter da und fragt sich: Was gebe ich ihr mit? Soll ich (wie unsere Mütter und Großmütter) die Angst schüren oder dagegen an gehen? Eine 2-in-1-Folge also. Wie Yin und Yan. Wie das Leben an sich.#TextMeWhenYouGetHome - der Instagram-Post von Lucy Mountain: „(…) Wir alle haben Live-Standorte geteilt. Wir alle haben unsere Schuhe gewechselt. Wir alle haben die Schlüssel zwischen unsere Finger gesteckt. Wir alle haben telefoniert, beides: echte und falsche Telefonate. Wir alle haben unsere Haare in unsere Mäntel gesteckt. Wir alle sind dunkle Straßen entlang gerannt. Wir alle haben uns theoretische Fluchtwege ausgemalt. (…) Einer Frau hätte es erlaubt sein müssen, nach Hause zu gehen.“

    ...mehr
  • 15.03.2021
    26 MB
    43:09
    Cover

    Alle Farben

    Heute gibt’s mal wieder einen Dreier! Weil es letzte Woche mit „Gala-“ und „Vogue“-Journalist Alexander Nebe so wundervoll war, haben Lili und Janine den guten Mann nochmal an ihr Mikrophon gebeten, um aus erster Hand allerhand ‚Celebrity Gossip‘ zu erfahren. Madonna, Cher, Angelina Jolie - Alex hatte sie alle, und Lili und Janine hätten gerne was mit Harry Styles (Lili) oder Luke Evans (Janine); vielleicht kann der Nebe da mal was klar machen…(?) Oder zumindest ein Praktikum für Lili, die will ja demnächst sowieso nach Hamburg ziehen; da wäre der Dienstweg zur „Gala“ nicht mehr weit. Allerdings müsste sie die Promis dann schon besser (er-)kennen. Wer Leonardo DiCaprio am Strand von Ibiza nicht wahrnimmt, wenn er im Wasser vor einem herumturnt… nun ja. Diese Wunde sitzt bei Lili tief. Selbst Taylor Swift konnte sie nicht ganz flicken. Liegt aber anscheinend in der Familie. Vater Dirk wurde ja auch schon mal von „The Body“ Elle Macpherson angegraben, ohne dass der einen blassen Schimmer und Lust auf sie hatte. Dabei hätte Janine ihm das Durchbrennen sogar nachgesehen. Apropos Luke Evans: Warum outen sich eigentlich nicht noch mehr Schauspie-ler:innen? Ist Homosexualität in unserer Gesellschaft wirklich immer noch so ein großes Thema? Wie heißt es eigentlich richtig? LGBTQ? LGBTQ+? Und: Wie erlebt Lili das? Wieviel lockerer und aufgeklärter ist die Generation Z? - Mehr als die Eltern auf jeden Fall. Bei der Nachricht, dass ein Bekannter von Lii im Heim lebt, weil seine Eltern ihn wegen seiner Homosexualität verstoßen haben, wird nicht nur Janine sprachlos. „Love is Love“… oder nicht?

    ...mehr
  • 08.03.2021
    25 MB
    41:30
    Cover

    Kein Leben auf der Überholspur - Special: Kunze hautnah

    Heute gibt’s von Janine ein großes „Extra“ auf die Ohren: Alexander Nebe, „Gala“-Journalist und Host der „Alexander Nebe Show“ hat sie jüngst interviewt - und die-sen tiefen Einblick in ihr (Gefühls-)Leben will sie uns nicht vorenthalten. Hautnah, mittendrin statt nur dabei, fast live und direkt und ohne Filter sprechen Alex und Janine über ihre (Erfolgs-)Story, Leidenschaften und Kraftpole - über ganz besondere Familiendynamiken (wenn Lili sie mal wieder so richtig triggert und die Türen knallen), über Cybermobbing (wie gerade passiert) und Lebensbrüche (jawohl, kein reines Leben auf der Überholspur und immer nur Eitel Sonnenschein!). Deep Talk vom Feinsten also: mit ordentlich Tiefgang, gewohnt derbem (Selbst-)Humor und einer guten Portion Selbstreflexion. Mit ganz viel Wahrheit ohne Pflicht: Reichen fünf Stunden Schlaf wirklich aus? Wieviele Alphatierchen hat Kunzes Kos-mos genau? Wie dolle knallen im Streit die Türen denn so? Wie laut kann Janine dabei schreien? Bringt Ehemann Dirk wirklich jeden Morgen den Kaffee ans Bett? Wie waren eigentlich die sieben Jahre als Krankenschwester? Wie ihr Fernsehkarrie-renstart? Inwiefern tut Regen auch mal gut im Leben? Wie schafft Janine es, im Schlechten immer wieder etwas Gutes zu erkennen? (Bei jeder Zitrone nach Salz und Tequila fragen!) Und: Wie hat Janine die Welle des Online-Hasses erlebt, die Anfang des Jahres über sie hereinbrach? Und vor allem: Dachte ihre (Pflege-)Mutter anfangs wirklich, ihr eingeschlagener Lebensweg wäre ein unausweichliches „Ab-rutschen auf Vorprogramm“? -„Ey, es wär' schön blöd, nicht an Wunder zu glauben!“ (würde Wincent Weiß dazu bestimmt sagen)…Mehr zu Janine Kunze, Tochter Lili und Alexander Nebe gibt es hier:www.janine-kunze.de www.instagram.com/janinekunzeofficial www.instagram.com/lilbku https://alexander-nebe.com https://www.buzzsprout.com/1288103

    ...mehr
  • 01.03.2021
    20 MB
    32:48
    Cover

    Alles auf Freundschaft?

    Erzieherin oder lieber beste Freundin? - Wie sieht wohl die optimale Mutter-Tochter-Beziehung aus? Was kann sie? Wie ist sie? Was macht sie - mit beiden? Der Familie? Der Welt? Fest steht Folgendes, zumindest laut neuester Forschung: Sie ist die „Mutter aller Beziehungen“ - die stärkste, intensivste und prägendste von allen! Mehr als die von Mutter und Sohn, Vater und Tochter oder Vater und Sohn. Der hel-le Wahnsinn also. Aber: wieviel Wahn und wieviel Wirklichkeit steckt darin? In dieser Folge gehen Janine und Lili sich und ihrer Verbindung zueinander einmal so richtig tief auf den Grund. Wie ist ihr Beziehungsstatus? BFFs (Lili kommt es hier beinahe hoch - wie „ooooooold school“!!!) oder vielleicht doch eher die alte Bart-und-Homer-Simpson-Dynamik vom gegenseitigen An-die-Gurgel-gehen)?… Naja, manchmal vielleicht. Beim Thema „Klamotten“ herrscht schon mal Friede, Freude Eierkuchen. Selber Geschmack, und Janines Kleiderschrank ist für Lili immer bes-tens gefüllt. Und sonst? Manchmal hat Janine ja das Gefühl, als wäre Lili gar nicht ihre Tochter. Wer zum Lachen öfter in den Keller geht, kann doch keine echten Kunze-Gene haben, oder? Wie immer: „Seeeeeeehr witzig, Mama.“ Ach, was waren das noch für selige Zeiten, als Janine Lilis Ein und Alles war. Mutti war die Beste, vom Baby zum Kleinkind - Mama über alles. Und dann kam die Pubertät. Nun ja. Abgrenzung muss ja irgendwie erfolgen. Was so nah war, braucht Abstand. Das untermauern auch die Studierten. Und dann will Lili es heute richtig wissen: Wie ist eigentlich die Beziehung von Jani-ne zu ihren beiden Müttern? Zur leiblichen und zur Adoptivmama? So richtig nach-vollziehen kann Lili das nicht. Wie ist das wohl jetzt mit dem Bonding, dem Urver-trauen? - Janine geht noch einmal zurück zu ihren Wurzeln. Ein paar Narben sind schon da. Aber die dicken Pflaster halten gut…Janines ganze Geschichte gibt es dann hier zu lesen:Janine Kunze: „Geschenkte Wurzeln“, Piper Taschenbuch

    ...mehr
  • 22.02.2021
    30 MB
    49:54
    Cover

    Geschenkte Wurzeln

    Der Volksmund sagt ja: „Blut ist dicker als Wasser.“ Diesen Satz würde Janine nie und nimmer unterschreiben. Und ihr ‚Special Guest‘ der heutigen Folge auch nicht. Shary Reeves, die Schlaubischlumpfine aus „Wissen macht Ah!“ und Janines ziemlich beste Freundin ist heute bei Kunzes Kosmos zu Gast (die Homeschooling gebeutelte Lili lernt daheim fürs Abitur). Das Thema dieser Folge geht tief, geht weit zurück und hinein in Janines und Sharys Leben - bis hin zu deren Wurzeln, die ihnen teils genommen und neu geschenkt wurden - es geht um Pflegekinder. Janine war 9 Tage alt, Shary 11 Monate als sie aus den Händen der leiblichen Mut-ter heraus in Pflegefamilien gegeben wurden. Ein ganz anderer Start ins Leben als bei den meisten Kindern. Die Freundinnen erzählen: Was hat das mit ihnen gemacht? Was haben sie erlebt? Wovon geträumt? Was geliebt, was gehasst? Und wen? Ein Leben zwischen „Mutti“, „Oma“ und „Mama“. Nicht immer ein leichtes, aber ein sehr prägendes und am Ende sehr dankbares. Janine und Shary zeigen wie es war und immer noch ist, wenn die leibliche Mutter sich nicht kümmern kann, dafür aber fremde Menschen einem die Hand und alle Liebe reichen. Bei dem Talk sind alle (Gefühls-)Farben mit dabei, von fröhlich leuchtend bis Trauer-tiefschwarz - es gibt heute also ordentlich was auf die Ohren. Und bestimmt muss der eine oder die andere Zuhörer*in auch mal schlucken, z.B. wenn Janine berichtet, dass sie damals regelmäßig vor den Treffen mit ihrer leiblichen Mutter krank wurde, weil sie gar nicht hin wollte? Oder Shary am Tag ihrer Einschulung der geliebten Pflegefamilie entrissen und von der biologischen Mom in ein Internat gesteckt wurde… Puh.Wer noch mehr wissen will, kann hier weiterlesen:Janine Kunze: „Geschenkte Wurzeln“, Piper Taschenbuch Shary Reeves: „Ich bin nicht farbig“, Orell Füssli

    ...mehr
  • 15.02.2021
    24 MB
    39:22
    Cover

    Oh Mann

    Love ist in the air! In dieser Folge und generell. Gestern erst wieder am Valentinstag, das einzig wahre „Fest der Liebe“ - allein der Name treibt Millionen von Männern den puren Angstschweiß ins Gesicht und Frauen wahlweise Freuden- oder Wuttränen. Was ging da wohl im Hause Kunze-Budach? Hat Gatte Dirk liefern können? Oder wollen? Alles kann, nichts muss? Oder wie steht Janine zu dem „Freudentag“? Single Lady Lili freut sich zumindest, dass sie am 14.2. wieder einmal keinen Teddybären mit roten Rosen bekommen hat. Ach ja, die kleinen Dinge des Lebens und so weiter…Apropos rote Rosen: ER ist wieder da! Mit blitzweißen Zähnen, zarten Klavierhänden und 20 willigen Frauen im Schlepptau - der Bachelor! Und was für einer! Also, Janine gefällt er, der Niko; Lili natürlich nicht. Zu nett, zu aufmerksam; zu anschmiegsam. Könnte langweilig werden. Dann lieber„young, wild & free“. Oder vielleicht doch selbst mal richtig fieberhaft auf die Pirsch gehen? Einmal mehr kommt Lili der Gedanke, die nächste „Bachelorette“ zu werden. Allein des Reisens wegen. Aber vor laufender Kamera rummachen? Dann lieber ein Spin-off von „50 Shades of Grey“ drehen. Oder noch besser: „Die Schwiegerette“ - die logische Podcast-Fortsetzung. Da könnte Janine dann für Lili die Jungs aussuchen. Wir werden da mal bei RTL anklopfen.Bei dem ganzen Liebesgedankenkarussell kommt es unweigerlich zu DER Frauenfrage: Wie wichtig sind Männer? Für Lili, für Janine, fürs Leben und für sonst weiß noch was - und wen? Hat Cher Recht oder Unrecht, wenn sie sagt: „Männer sind wie Dessert. Schmeckt gut, aber braucht man nicht fürs Leben.“…?

    ...mehr
  • 09.02.2021
    3 MB
    05:43
    Cover

    Sex, Drugs & Teenager - Nachspiel

    Im Nachspiel zur hitzigen „Sex, Drugs & Teenager“-Folge sprechen Lili und Oskar hier noch einmal ganz alleine, ohne Janine und völlig ohne Filter und Schnörkel über das Teenager-Dasein dieser Tage. Kein Weichzeichner, dafür klare Kante - und mit einigen Tipps für Eltern, die meinen, Verbote führen (stets) nur zum Besten. In diesem Kurz-Talk gibt’s für Erwachsene mal richtig was auf die Ohren…

    ...mehr
  • 08.02.2021
    18 MB
    29:23
    Cover

    Sex, Drugs & Teenager

    Der Titel der heutigen Folge klingt nach einem rauschenden Exzess. Und genauso ist es. Die geneigten Zuhörer:innen dürfen sich ordentlich auf was gefasst machen. Erstens auf Oskar, Lilis Freund, nein, nicht DER, sondern EIN Freund…natürlich… und zweitens auf eine Menge guter Antworten - auf die Frage, die nicht nur Janine bewegt: Was ist los mit der Jugend? - Alles Spießer und Streber statt Rebellen und Revolutionäre? Die Teenies von heute sind oft so ernst, so leistungsstark, so ernährungsbewusst und was sonst noch alles Braves. Kein Vergleich mehr zu Janines wilden Zeiten in den 90ern. Waren wir damals alle nur doof, sexlustig und feierwütig? Haben wir einfach immer nur hübsch laufen lassen und ordentlich Druck betankt und abgelassen? Am Ende ist ja doch was aus uns geworden. War doch alles super so. Woher kommt jetzt also die neue Biedermeier-Arie? Und: lieber Sex oder Politik? Kann Dr. Sommer eigentlich bald einpacken?, fragt Janine. Und Lili und Oskar antworten - ohne Filter, ohne Schnörkel.Aufklärung mal andersrum. Hier und heute erfährt die amtierende Muddi- und Vaddi-Generation, was das alles so soll mit dem angesagten „CleanEating-HealthyLiving-PicturePerfect“-Zeitgeist der neuen Jugend und wie es dazu kommt. Wie clean ist der „Teenage Dirtbag“ dieser Tage wirklich? Alles wie es scheint oder scheint nur alles wie es soll? Oder wie war das gleich nochmal im australischen Austauschjahr von Oskar, als der Buddy dort dem Vater das Koks klaute? „The Kids Are Allright“ oder „The Kids Aren’t Allright“?

    ...mehr