Cover

BR24 Thema des Tages

Fundiert, informativ, tiefgründig: Im Thema des Tages von BR24 erfahren Sie täglich, was dahinter steckt. Eine Nachricht kann so viel mehr sein als nur eine Meldung. Unsere Moderator*innen sprechen mit unseren Korrespondent*innen. Experten und Expertinnen geben ihre Einschätzungen ab. Wir erklären, was das für Sie ganz konkret bedeutet. Täglich im Radio und als Podcast.

Alle Folgen

  • 30.06.2022
    8 MB
    09:01
    Cover

    Kostenexplosion bei der 2. S-Bahn Stammstrecke in München - wie geht es jetzt weiter?

    Bislang zwängen sich alle Münchner S-Bahn-Linien in der Innenstadt durch einen einzigen Tunnel - bei Störungen herrscht oft Chaos. Das soll sich mit der zweiten Stammstrecke ändern. Doch nun wurde bekannt: Das Großprojekt kommt Jahre später. Und kostet Milliarden mehr. Nun droht deswegen ein Streit zwischen dem Bund, dem Freistaat Bayern und der Stadt München. Wir berichten über die Hintergründe dieses Streits und stellen uns die Frage, warum wir uns in Deutschland besonders schwer mit großen Verkehrsprojekten tun. Darüber spricht BR24-Moderatorin Tanja Sluka mit dem BR-Bahnexperten Anton Rauch.

    ...mehr
  • 30.06.2022
    8 MB
    09:12
    Cover

    Urteil zu Pariser Terroranschlägen - Ist das jetzt Gerechtigkeit?

    Neun Monate hat ein Mammutprozess versucht, die Attentate vom 13. November 2015 in Paris aufzuarbeiten. Wie liefen sie ab, wer war verantwortlich und woher kamen Geld und Waffen dafür. Der Hauptangeklagte Salah Abdeslam, 23 Jahre alt, überlebte als einziger. Gestern hat ein spezielles Schwurgericht am Pariser Justizpalast das Urteil gefällt: 30 Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung. Doch es bleiben wichtige Fragen offen - das BR24 Thema des Tages fasst zusammen.

    ...mehr
  • 29.06.2022
    8 MB
    09:02
    Cover

    Tag 1 des Nato-Gipfels

    Bevor es beim Nato-Gipfel in Madrid so richtig losgegangen ist, war schon das größte Problem abgeräumt: Schweden und Finnland können Mitglieder der Allianz werden. Die Türkei hat ihren Widerstand aufgegeben. Die Nato bekommt aber nicht nur Zuwachs, sie ändert auch ihre strategische Ausrichtung. Russland wird künftig als Bedrohung eingestuft. Als Konsequenz wird die Eingreiftruppe auf 300.000 Soldaten aufgestockt. Stefanie Meyer-Negle im Gespräch mit unserer Korrespondentin Helga Schmidt. Außerdem ein Bericht von Martha Wilczynski über die Haltung Russlands zum Nato-Gipfel.

    ...mehr
  • 29.06.2022
    8 MB
    08:24
    Cover

    Ukraine: Evakuierungen sind komplex und heikel

    Der Krieg in der Ukraine trifft immer wieder auch Frauen, Kinder und alte Menschen. Die Vereinten Nationen schätzen, dass seit Kriegsbeginn rund 4.000 Zivilisten getötet worden sind, rund 8 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sollen aus dem Land geflohen sein. Für einige von ihnen sind Fluchtkorridore die einzige Chance. Während sie auf diese Weise raus aus dem Kriegsgebiet kommen, fahren Helfer rein ins Kriegsgebiet - von der Sicherheit in die Gefahr. Das BR24 Thema des Tages hat mit einem Helfer beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) darüber gesprochen, wie Fluchtkorridore organisiert werden, wie er es schafft, neutral zu bleiben, und warum er das eigentlich gemacht hat.

    ...mehr
  • 28.06.2022
    11 MB
    11:53
    Cover

    G7-Gipfel auf Schloss Elmau ist beendet - eine Bilanz

    Dei Tage lang hat die Welt nach Oberbayern geblickt zum Treffen der sieben führenden Industrienationen. Jetzt ist der G7-Gipfel auf Schloss Elmau zu Ende. Wie fällt die Bilanz aus und sind solche Treffen noch zeitgemäß? Linda Sundmäker spricht unter anderem mit Ursula Münch, der Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing. Außerdem ein Interview mit dem Direktor der Entwicklungsorganisation ONE Deutschland, Stephan Exo-Kreischer.

    ...mehr
  • 27.06.2022
    8 MB
    08:55
    Cover

    Tag 2 des G7-Gipfels auf Schloss Elmau

    Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine ist heute eines der beherrschenden Themen gewesen. Am Vormittag war der ukrainische Präsident Selenskyj zugeschaltet. Danach gab es dann eine schriftliche Erklärung: Die G7-Staaten haben der Ukraine weitere finanzielle, humanitäre, militärische und diplomatische Hilfen versprochen.

    ...mehr
  • 25.06.2022
    7 MB
    08:19
    Cover

    G7-Gipfel und Klima

    Die nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina fordert konkretere Entscheidungen als bisher Im Bereich der Klimapolitik. Im heutigen Interview der Woche spricht Ingo Lierheimer mit dem Vizepräsidenten der Leopoldina Professor Robert Schlögl.

    ...mehr
  • 24.06.2022
    8 MB
    08:58
    Cover

    Paragraf 219a ist Geschichte

    Jahrelang war er umkämpft - nun ist der Paragraf 219a des Strafgesetzbuches Geschichte. Der Bundestag hat heute beschlossen, dass Mediziner künftig legal über die verschiedenen Möglichkeiten für Abtreibungen informieren dürfen. Das sogenannte Werbungsverbot für Schwangerschaftsabbrüche wurde also gekippt - mit den Stimmen der Ampelkoalition und der Linken. Dagegen stimmten Union und AfD. Welche Konsequenzen die Entscheidung für Mediziner, Patientinnen und den Schutz des ungeborenen Lebens hat, ein Gespräch mit unserem Hauptstadt-Korrespondenten Björn Dake. Wie die gesetzlichen Regelungen in einigen unserer direkten Nachbarländern sind, das berichten in einem Beitrag unsere Korrespondenten aus der Schweiz, aus Tschechien und Frankreich.

    ...mehr
  • 24.06.2022
    7 MB
    07:55
    Cover

    G7-Gipfel vor Alpenpanorama: Was Bayern und die Welt erwartet

    Am Sonntag beginnt auf Schloss Elmau das Treffen der Staats- und Regierungschefs der demokratischen Industrienationen G7 unter deutschem Vorsitz. Die Vorbereitungen laufen seit Monaten, seit vier Wochen gleicht der Landkreis Garmisch-Partenkirchen einer Festung. Im Thema des Tages berichtet Oberland-Korrespondent Lui Knoll über die Kosten und den enormen Aufwand. Ingo Lierheimer, Leiter der BR-Politikredaktion, berichtet für die ARD vom Gipfel und bespricht mit Anja Volkmeyer über seine Erwartungen.

    ...mehr
  • 24.06.2022
    8 MB
    08:20
    Cover

    Gaskrise in Deutschland und ihre Folgen

    "Wir sind in einer Gas-Krise" - so hat es Bundeswirtschaftsminister Habeck heute in Berlin formuliert und die zweite Warnstufe des Gas-Notfallplans ausgerufen. Das sei nötig, weil Russland seine Lieferungen um 60 Prozent reduziert hat, so der Minister. Er sprach von einem ökononomischen Angriff auf uns und warf der russischen Regierung vor, gezielt Unsicherheit zu schüren, den Gaspreis hoch zu treiben - und zu spalten.

    ...mehr
  • 23.06.2022
    7 MB
    08:09
    Cover

    Corona-Sommerwelle - was bringen Herbst und Winter?

    Corona ist noch da, auch wenn wir es aktuell kaum spüren, weil es fast keine Einschränkungen mehr gibt. Die Stimmung im inzwischen dritten Pandemie-Sommer ist größtenteils unbeschwert, obwohl die Inzidenz um ein Vielfaches höher ist als in den vergangenen zwei Jahren. Was bringen Herbst und Winter und welche Corona-Maßnahmen sind wirklich sinnvoll?

    ...mehr
  • 22.06.2022
    8 MB
    08:53
    Cover

    Blick in die Zukunft - die ILA hat begonnen

    Ein Blick in die Zukunft der Luft- und Raumfahrttechnik - in Berlin hat die ILA begonnen. Aussteller aus der ganzen Welt zeigen die neuesten Entwicklungen, sowohl für die zivile Luftfahrt als auch für die Rüstung. Stefanie Brockhausen hat für uns bereits einen Rundgang gemacht und erste Eindrücke gesammelt. Außerdem Tanja Sluka im Gespräch mit unserem BR-Experten Stefan Lina.

    ...mehr
  • 22.06.2022
    8 MB
    09:06
    Cover

    Missbrauchsopfer verklagt Ex-Papst Benedikt

    Unser heutiges Thema des Tages beschäftigt sich mit der Anklage gegen Ex-Papst Benedikt. Ein Missbrauchsopfer hat den Ex-Papst nun angeklagt. Christoph Titz im Interview mit Marcus Bensmann. Moderation: Hannes Kunz

    ...mehr
  • 21.06.2022
    9 MB
    09:23
    Cover

    Politik und Industrie suchen Rezepte gegen die Krise

    Eigentlich wollte die deutsche Industrie heuer wieder durchstarten - nach rund zwei Jahren Corona mit Lockdowns und gedämpfter Stimmung. Doch dann kam die nächste große Herausforderung - der Ukraine-Krieg. Unser Moderator Florian Haas spricht darüber mit Hans-Joachim Vieweger, Wirtschaftsexperte in unserem Hauptstadtstudio.

    ...mehr
  • 21.06.2022
    8 MB
    08:46
    Cover

    Polizistenmorde in Kusel - heute Prozessauftakt in Kaiserslautern

    Anfang des Jahres wurden zwei Polizisten im rheinland-pfälzischen Kreis Kusel getötet. Bei einer Routinekontrolle auf einer Landstraße hat einer von zwei mutmaßlichen Wilderern das Feuer eröffnet und auf die Polizistenanwärterin und ihren Kollegen geschossen. Der Fall hat bundesweit für Entsetzen gesorgt. Heute beginnt der Prozess am Landgericht Kaiserslautern.

    ...mehr
  • 20.06.2022
    8 MB
    09:20
    Cover

    Preisexplosion: CSU stellt Entlastungsideen vor - was plant Berlin?

    Wie die Bürger aus Sicht der CSU weiter entlastet werden sollten und wie die Pläne der Bundesregierung aussehen, damit befasst sich unser heutiges Thema des Tages. Darin ein Beitrag von Eva Eichmann (Redaktion Landespolitik) zu den Plänen von Ministerpräsident Markus Söder und ein Live-Gespräch mit Jan Zimmermann (Hauptstadtstudio Berlin) zur Haltung der Bundesregierung. Moderation: Linda Sundmäker

    ...mehr
  • 20.06.2022
    6 MB
    06:56
    Cover

    Macron verfehlt bei Parlamentswahl absolute Mehrheit

    Präsident Macron kassierte bei der entscheidenden Runde der französischen Parlamentswahl eine deutliche Schlappe. Mit seinem Bündnis hat er die absolute Mehrheit klar verloren. Stärkste Oppositionskraft ist die linke Allianz "Nupes", aber auch die rechtsnationale Partei Rassemblement National konnte stark zulegen.

    ...mehr
  • 17.06.2022
    8 MB
    09:05
    Cover

    Ukraine als Teil der Sicherheits-Architektur

    Die Ukraine soll also nach Aussage von Kanzler Scholz den Status eines Beitrittskandidaten bekommen. Heute wird die Europäische Kommission über den entsprechenden Antrag der Ukraine beraten. Auf dem EU-Gipfel in der kommenden Woche müssen die 27 EU-Staaten das dann entscheiden. Darüber sprechen wir mit der ehemaligen Chefstrategin der Nato, Stefanie Babst.

    ...mehr
  • 17.06.2022
    8 MB
    08:44
    Cover

    Scholz zu Besuch in Kiew

    Scholz war in Kiew - zusammen mit Macron, Draghi und Iohannis, den Staats- und Regierungschefs aus Frankreich, Italien und Rumänien. Die Berliner Sicht auf den Scholz Besuch fasst unsere Korrespondentin Anita Fünffinger in unserem heutigen Gespräch zusammen.

    ...mehr
  • 07.06.2022
    6 MB
    07:05
    Cover

    Ermittlungen gegen drei Bahnmitarbeiter nach Zugunglück

    Das Zugunglück vom Freitag: Fünf Menschen starben, nachdem ein Regionalzug bei Garmisch-Partenkirchen entgleist ist. Nun wird nach der Ursache gesucht - und nach möglichen Verantwortlichen. David Herting über die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen drei Mitarbeiter der Bahn. Carsten Kühntopp spricht mit BR-Korrespondentin Birgit Grundner über die aktuelle Lage, am Ort des Zugunglücks.

    ...mehr
  • 07.06.2022
    6 MB
    07:06
    Cover

    Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen

    Auch Tage nach dem schweren Zugunglück in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen ist die wichtigste Frage immer noch ungeklärt: Warum ist der Regional-Express am Freitagmittag plötzlich entgleist? Nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" hatte die Bahn auf der Strecke Sanierungsarbeiten geplant. Was gemacht werden sollte und wie es vor Ort aussieht, darum gehts gleich in einem Gespräch mit unserer Reporterin in Burgrain. Vorher schauen wir auf die Trauerfeier, die es gestern Abend in Garmisch-Partenkirchen für die fünf Todesopfer des Unglücks gegeben hat. Andreas Herz ist dort gewesen.

    ...mehr
  • 03.06.2022
    6 MB
    06:44
    Cover

    Vier Tote bei Zugunglück in Garmisch

    Bei Burgrain im Landkreis Garmisch-Partenkirchen ist am Mittag ein vollbesetzter Regionalzug entgleist. Mehrere Waggons kippten um; Mindestens vier Menschen kamen ums Leben. Es gibt viele Verletzte und auch Schwerverletzte, BR-Reporter Lui Knoll berichtet live. Die Zugverbindung zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen wird vermutlich Tage, vielleicht auch Wochen gesperrt bleiben; Einschätzungen von Fabio Taormina aus der BR-Verkehrsredaktion. Moderation: Anne Kleinknecht

    ...mehr
  • 03.06.2022
    8 MB
    08:49
    Cover

    Interview mit Jörg Bergstermann, FES Budapest

    Heute begrüßt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Ungarns Präsidentin Katalin Novák in Berlin. Das Verhältnis zu Ungarn ist angespannt, nicht zuletzt, weil die EU ein Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn eingeleitet hat, wegen mutmaßlicher Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit. Ungarns Regierungschef Viktor Orban erschwere die Arbeit der parlamentarischen und der außer-parlamentarischen Opposition und nehme Einfluss auf die Presse. Derweil stellt er die Frage nach der sogenannten Illiberalen Demokratie und eröffnet eine internationale Debatte: muss Demokratie immer liberal sein? Im Gespräch mit BR24 im "Thema des Tages" geht Jörg Bergstermann von der Friedrich Ebert Stiftung (FES) auf diese und andere Frage ein und ordnet ein, wie Orban gegen den aus seiner Sicht links-grünen Mainstream auch in anderen europäischen Ländern teils erfolgreich Stimmung macht.

    ...mehr
  • 02.06.2022
    8 MB
    08:41
    Cover

    Neue Blockade: Orbán und der russisch-orthodoxe Patriarch

    Immer wieder Viktor Orbán: Zwei Mal hat der ungarische Premier ein Öl-Embargo der EU gegen Russland blockiert - zuletzt gestern mit der Forderung, das russisch-orthodoxe Kirchenoberhaupt Patriarch Kyrill von der Sanktionsliste zu streichen. Orbán hat sich durchgesetzt, Kyrill ist vom Haken. Kopfschütteln erntet der Kurs Orbáns - nicht erst jetzt - bei den Partnern in der EU. Wer ist der Patriarch Kyrill, den Orbán vor Sanktionen schützt? Und wie soll die EU mit Orbán umgehen? Diese Fragen beantworten Barbara Schneider und Brüssel-Korrespondent Jakob Mayr in diesem Thema des Tages.

    ...mehr
  • 02.06.2022
    8 MB
    08:41
    Cover

    Gespräch mit Annette Dittert zum 70. Thronjubiläum der Queen

    Heute beginnen in Großbritannien die Feierlichkeiten für das 70. Thron-Jubiläum von Queen Elizabeth II.. Ein in jeder Hinsicht ganz Besonderes: kein Staatsoberhaupt vor ihr hat bisher ein Platin-Jubiläum gefeiert. In dieser 70-jährigen Amtszeit hat die Queen etliche Premierminister- und Ministerinnen kommen und gehen sehen, genauer gesagt neun an der Zahl. Beginnend mit Winston Churchill, über Margaret Thatcher bis hin zum heute amtierenden Premier Boris Johnson. Dieser wird wohl nicht der letzte Premier sein, den die Queen zum wöchentlichen Tee in den Buckingham Palace einlädt, glaubt die ARD-Korrespondentin in London, Annette Dittert im Gespräch mit BR24-Radio im Thema des Tages. Zum einen, weil Elisabeth II. gesundheitlich fitter sei als viele Beobachter glauben, zum anderen, weil Boris Johnson möglicherweise demnächst ein Misstrauensvotum vor sich hat, das sein politisches Ende bedeuten könnte.

    ...mehr
  • 01.06.2022
    7 MB
    07:56
    Cover

    Bundeshaushalt 2022: Ukraine-Streit überschattet Generaldebatte im Bundestag

    Die Haushaltswoche im Bundesstag ist immer die Zeit hitziger Debatten und die Generaldebatte ist traditionell die Gelegenheit für die Opposition, mit der Regierung bei den großen Themen abzurechnen. Das sind aktuell, neben der Klimakrise: die Inflation von inzwischen fast 8 Prozent und der Krieg Russlands gegen die Ukraine. Oppositionsführer Merz und Kanzler Scholz lieferten sich einen Schlagabtausch. Die Debatte bewertet Hauptstadtkorrespondentin Katrin Schirner im Gespräch mit Theresia Graw.

    ...mehr
  • 01.06.2022
    7 MB
    08:04
    Cover

    Bundes-Haushalt und -Rechnungshof

    Es ist Haushaltswoche im Bundestag. Eine Schuldenbremse, die heuer nicht gilt, weitere Ausgaben, die auch nicht gedeckt sind. Bundesfinanzminister Christian Lindner muss jetzt einen Haushalt verteidigen, den seine Partei in anderen Zeiten wohl mindestens als "unsolide" gegeißelt hätte. Über die Baustellen und andere Fragen spricht Christoph Titz mit Rechnungshofpräsident Kay Scheller. Moderation: Daniela Stahl

    ...mehr
  • 31.05.2022
    7 MB
    07:29
    Cover

    9-Euro-Ticket: Ab morgen geht es richtig los

    Am 1. Juni wird losgefahren, für 9 Euro für einen ganzen Monat im Nah- und Regionalverkehr im ganzen Land und das bis Ende August. Wir erklären, welche Details Käuferinnen und Käufer des 9-Euro-Tickets beachten müssen. Wie gut das Ticket vorab schon angenommen wird und warum rund um das 9-Euro-Ticket auch politisch gestritten wird, darüber hat Andrea Herrmann mit unserem Hauptstadtkorrespondenten Jan Zimmermann gesprochen.

    ...mehr
  • 31.05.2022
    7 MB
    08:11
    Cover

    Diversity Day

    Zum zehnten Mal wird in Deutschland der "Diversity Day" gefeiert, ausgerufen vom Verein "Charta der Vielfalt". Deren Absichten erklärt im heutigen "BR24 Thema des Tages" zunächst Anna Giordano in einem Stichwort. Im anschließenden Beitrag von Katrin Nöbauer wird verdeutlicht, wie oft queere Menschen immer noch Diskriminierung erleben. Und inwiefern sich auch der BR am "Tag der Vielfalt" beteiligt, beschreibt Hannes Kunz live im Studio.

    ...mehr
  • 30.05.2022
    8 MB
    09:00
    Cover

    Sondervermögen für Bundeswehr ist laut Strack-Zimmermann eine "sehr sehr gute Nachricht"

    Die Vorsitzenden des Bundestags-Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, empfindet die Einigung der Ampelparteien und der Union auf Investitionen von 100 Milliarden Euro in die Ausstattung der Bundeswehr als einen "historischen Augenblick". Mit den Investitionen in den nächsten vier bis fünf Jahren - zusätzlich zum Verteidigungs-Haushalt - wird die Bundesrepublik die 2014 gemachte Zusage einhalten, zwei Prozent des Brutto-Inlandsprodukts für Verteidigtungszwecke aufzuwenden. Das errechnet sich aus rund 50 Milliarden Euro im regulären Etat plus den jeweils 20 Milliarden, fünf Jahre lang, aus dem Sondervermögen. Diese Art der Finanzierung habe ihr Parteifreund, Finanzminister Lindner, erdacht; dafür sei sie ihm dankbar. Durch die Verankerung im Grundgesetz sei sichergestellt, dass die Mittel tatsächlich der Bundeswehr zugutekommen. Das Sondervermögen soll im Grundgesetz verankert werden; deswegen war eine Einigung der Ampel-Koalition mit der Union erforderlich; diese wurde gestern am späten Abend erzielt. Hingegen wäre es aus Sicht von Strack-Zimmermann unmöglich, das Zwei-Prozent-Ziel der NATO in der Verfassung festzuschreiben, da es sich um eine Variable handelt.

    ...mehr
  • 30.05.2022
    7 MB
    07:58
    Cover

    Start EU-Sondergipfel

    Wird die Europäische Union ein Ölembargo gegen Russland verhängen? - das ist die große Frage, auf die es beim Sondergipfel heute und morgen in Brüssel möglicherweise noch keine Antwort gibt. Denn dieser wesentliche Teil eines weiteren Sanktionspakets ist heftig umstritten. Mehrere Länder stellen sich quer - allen voran Ungarn. Auf Botschafterebene soll heute Vormittag noch einmal nach einer Annäherung gesucht werden, bevor sich dann am Nachmittag die Staats- und Regierungschefs treffen. Und die haben vieles zu besprechen mit Blick auf die Ukraine-Politik. Was die einzelnen Baustellen sind, das beleuchtet für uns im Thema des Tages Holger Beckmann aus Brüssel.

    ...mehr
  • 28.05.2022
    8 MB
    08:29
    Cover

    BR24 Interview der Woche Interview mit Lothar Heinz Wieler, dem Präsident des Robert Koch-Instituts.

    Interview mit Lothar Heinz Wieler, dem Präsident des Robert Koch-Instituts. Das Gespräch führte Jan Zimmermann

    ...mehr
  • 27.05.2022
    7 MB
    07:27
    Cover

    Abschluss des G7 Energie- und Klimaschutzministertreffens - Anspruch und Wirklichkeit

    Zum Abschluss des G7-Klima- und Energie-Treffens spricht Claudia Schaffer mit dem bekannten Klimaforscher Mojib Latif. Seine Bilanz zu den Ergebnissen fällt ernüchternd aus; für ihn ist die Abschlusserkärung nicht mehr als ein reines Lippenbekenntnis. Moderation: Sabine Straßer

    ...mehr
  • 27.05.2022
    7 MB
    08:17
    Cover

    Impfnebenwirkungen: Was ist erwiesen und wie wird damit umgegangen?

    Weltweit wurden bisher mehr als viereinhalb Milliarden Menschen gegen das Corona-Virus geimpft. Der Großteil all dieser Menschen hat von der Impfung keine Nebenwirkung, und trotzdem gibt es Menschen, die danach Symptome entwickeln: Müdigkeit zum Beispiel oder Schwindel. Das "BR24 Thema des Tages" spricht mit dem Kardiologen Bernhard Schieffer von der Uniklinik Marburg darüber, ob die Impfung als Ursache erwiesen ist. Außerdem hat das Faktenfuchs-Team nachgeforscht, wie die Nebenwirkungen überhaupt erfasst werden.

    ...mehr
  • 26.05.2022
    5 MB
    06:03
    Cover

    Stockende Lieferketten und hohe Energiepreise - Wie es um den deutschen Mittelstand steht

    Stockende Lieferketten, hohe Energiepreise - Die Wirtschaft kämpft derzeit mit den Folgen der Corona-Pandemie und denen des Kriegs in der Ukraine. Die Inflation ist mit 7,5 Prozent auf einem Höchststand: Fast alles ist teurer geworden. Nun hat die EZB angekündigt, die Zinspolitik zu ändern. Was das für Unternehmen bedeutet, darüber hat Melanie Marks mit Marc Tenbieg, dem Vorstand des Deutschen Mittelstandsbunds gesprochen.

    ...mehr
  • 25.05.2022
    9 MB
    09:50
    Cover

    Bayerisches Verwaltungsgericht verhandelt Kreuzerlass

    Als Markus Söder den sogenannten Kreuzerlass verkündete, gab es viele Diskussionen und eine Klage, die heute vor dem bayerischen Verwaltungsgerichtshof verhandelt wurde. Die Frage, die dabei im Mittelpunkt steht: Darf der Staat vorschreiben, dass Kreuze in öffentlichen Gebäuden hängen? Darüber spricht Claudia Aichberger mit Julian von Löwis, welcher die Gerichtsverhandlung für uns verfolgt und dem Kirchensoziologen Gert Pickel.

    ...mehr
  • 25.05.2022
    7 MB
    08:07
    Cover

    Drei Monate Krieg in der Ukraine - Wie geht es weiter?

    Drei Monate herrscht nun schon Krieg in der Ukraine. Am 24. Februar ist Russland in das Land einmarschiert, am 25. erreichten die ersten russischen Soldaten Kiew. Seitdem erreichen uns täglich Meldungen aus dem Land - von Luftangriffen, von Kriegsverbrechen, vom Frontverlauf. In unserem Thema des Tages blicken wir zunächst zurück und fassen zusammen, was passiert ist. Und wir blicken nach vorne, fragen wie es weiter geht. Dazu spricht Melanie Marks mit Brigadegeneral Christian Freuding. Er leitet das Lagezentrum "Ukraine" im Bundesverteidigungsministerium.

    ...mehr
  • 24.05.2022
    7 MB
    07:52
    Cover

    Reaktion auf Uiguren-Recherche

    Im heutigen Thema des Tages beschäftigen wir uns mit dem Umgang Chinas mit der Minderheit der Uiguren. Der BR war zusammen mit anderen Medien an der Enthüllung beteiligt. Auf Fotos ist zu sehen, wie hunderttausende Menschen in Umerziehungslagern gefangen gehalten werden. Über die Folgen der Menschenrechtsverletzungen in China hat Claudia Schaffer mit dem menschenrechtspolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, Frank Schwabe und dem Grünen Europa-Abgeordneten Reinhard Bütikofer, gesprochen.

    ...mehr
  • 24.05.2022
    8 MB
    08:26
    Cover

    Xinjiang Police Files

    Unterdrückung, Überwachung, Schikane, Folter. Das ist das, was man immer wieder aus den sogenannten Umerziehungslagern im Nordwesten Chinas hört. Seit 2017 haben die Behörden dort bis zu eine Million muslimische Uiguren und Angehörige anderer Minderheiten interniert. Offiziell weist die chinesische Regierung jegliche Kritik von sich, nennt die Lager "Zentren zur beruflichen Qualifizierung und Ausbildung". Den Zugang zur Region um die Lager hat sie seit Jahren eingeschränkt, Journalisten werden in ihren Recherchen behindert. Nun aber zeigen Fotos erstmals, was wirklich in diesen Lagern passiert. Der BR hat die Aufnahmen zusammen mit dem Spiegel, BBC News und anderen internationalen Medienpartner ausgewertet.

    ...mehr
  • 24.05.2022
    19 MB
    19:55
    Cover

    Der Ukraine-Krieg und die Folgen - Der Staat als Retter in der Not?

    Schon in der Coronakrise hat der Staat großzügige Hilfen gewährt, hat Zuschüsse gezahlt, Geschäftsausfälle ausgeglichen. Auch jetzt sind die Rufe nach dem Staat sehr laut. Jeder, der unter den Folgen des Krieges leidet verlangt einen Ausgleich. Aber wie viel sollte der Staat übernehmen? Was überfordert ihn? Wie werden sich die Staatsschulden entwickeln? Und was bedeutet das für künftige Generationen? Ein Gespräch mit dem Präsidenten des Münchener ifo-Instituts, Clemens Fuest.

    ...mehr
  • 24.05.2022
    7 MB
    07:38
    Cover

    Affenpocken - Ausbreitung alamiert Experten

    Weltweit gibt es bislang rund 130 bestätigte Infektionen und Verdachtsfälle der Affenpocken. In Deutschland zählt man mittlerweile fünf bestätigte Fälle, in Berlin, München und jetzt auch noch eine Infektion in Freiburg. Mancher denkt, dass es so mit Corona auch angefangen hat: Aus ein paar Fällen wurde eine ganze Pandemie. Was von der Verbreitung der Affenpocken zu halten ist, darüber hat meine Kollegin Claudia Schaffer mit Moritz Pompl aus unserer Wissenschaftsredaktion gesprochen.

    ...mehr
  • 23.05.2022
    7 MB
    07:54
    Cover

    Erster Tag des Weltwirtschaftsforums in Davos

    Globale Lieferketten sind gerissen, Preise steigen allenthalben, Containerschiffe stecken in Häfen fest: Das sind Folgen des Ukraine-Kriegs und der Corona-Pandemie. Für das "BR24 Thema des Tages" referiert Dorothee Holtz Stimmen zur Frage, ob die Globalisierung am Ende ist. BR-Wirtschaftskorrespondent Tobias Brunner hält es im anschließenden Live-Gespräch für konsensfähig, wenn Bundeswirtschaftsminister Habeck eine "faire und nachhaltige" Globalisierung fordert - die Frage sei nur, wie die entsprechenden Änderungen in der Weltwirtschaft aussehen sollen.

    ...mehr
  • 21.05.2022
    9 MB
    09:38
    Cover

    BR24-Interview der Woche mit Bärbel Bas

    Die Ukraine unterstützen, wo es nur möglich ist - dafür hat sich Bundestagspräsidentin Bas ausgesprochen. Als SPD-Politikerin gehört sie dem linken ihrer Flügel ihrer Partei an. Dennoch hat sie kein Problem damit, wenn Deutschland schwere Waffen nach Kiew liefert. Vieles sei bis vor kurzem noch undenkbar gewesen, sagte Bas im BR24-Interview der Woche und spricht in diesem Zusammenhang gleich mehrmals von einer Zeitenwende. Barbara Kostolnik hat die Bundestagspräsidentin für uns zu ihrer Einschätzung und ihrem Amt befragt.

    ...mehr
  • 20.05.2022
    7 MB
    08:00
    Cover

    Das 9-Euro-Ticket kommt - was muss ich wissen?

    Auch der Bundesrat hat dem 9-Euro-Ticket zugestimmt - trotz Kritik einiger Länder, darunter auch Bayern. Verkehrsminister Christian Bernreiter zum Beispiel findet das Projekt "zu teuer". Um das Ticket zu finanzieren, zahlt der Bund den Ländern zweieinhalb Milliarden Euro als Ausgleich für entgangene Einnahmen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund kritisiert außerdem die Umsetzung. Alle wichtigen Fragen zum 9-Euro-Ticket, das es von Juni bis August gibt, beantwortet unser Bahnexperte Anton Rauch im Gespräch mit Gabi Gerlach.

    ...mehr
  • 20.05.2022
    8 MB
    08:45
    Cover

    Bremst der Bundestag heute beim 9-Euro-Ticket?

    Der Bundestag hat zwei Entscheidungen getroffen, die für die Menschen in Deutschland gerade besonders wichtig sind: Benzin und Diesel werden wieder erschwinglicher dank einer geringeren Energiesteuer, die ab Juni drei Monate lang gelten soll. Und damit nicht nur Autofahrer profitieren, gibt es auch im öffentlichen Nahverkehr ein ganz besonderes Angebot: Für 9 Euro pro Monat kann man bundesweit Busse und Regionalzüge nutzen. Dazu entscheiden heute (Freitag, 20.05.22) der Bundestag und der Bundesrat. 35 Ja-Stimmen braucht es, damit das 9-Euro-Ticket auch tatsächlich kommt. Diese sind aber nicht unbedingt sicher, denn manche Länder haben bereits mit einem Veto gedroht: Bremen ist skeptisch, auch Thüringen und Baden-Württemberg sind es und viel Kritik hagelt es aus Bayern. Das Geld, 2,5 Milliarden Euro, das der Bund den Ländern zuschießen will, reiche hinten und vorne nicht, so die Kritik u.a. aus Bayern. Denn die Nachfrage nach den Billigtickets werde so hoch sein, dass es zu überlasteten Bussen und Bahnen komme, so dass das Angebot langfristig erweitert werden müsse, was wiederum mehr Geld kosten würde. Hauptstadtkorrespondent Jan Zimmermann im "Thema des Tages" auf BR24-Radio

    ...mehr
  • 19.05.2022
    7 MB
    07:52
    Cover

    G7-Finanzminister beraten über Ukraine-Hilfe

    Die Regierung in Kiew braucht allein in den nächsten drei Monaten 15 Milliarden Euro, um den Staatsbetrieb aufrechterhalten zu können, also um zum Beispiel Gehälter bezahlen zu können. Die USA wollen 7,5 Milliarden Euro geben, Deutschland eine Milliarde Euro. Informationen und Einschätzungen vom ersten Tag des Treffens der G7-Finanzminister auf dem Petersberg von Ulrich Ueckerseifer.

    ...mehr
  • 19.05.2022
    7 MB
    07:54
    Cover

    Gespräch mit Toni Schuberl, Rechtsexperte der Grünen-Fraktion und Vorsitzender des 2. NSU-Untersuchungsausschusses

    Zahlreiche Untersuchungsausschüsse auf Bundes- und Landesebene haben sich mit dem NSU-Terror befasst - zuletzt Ende 2013. Die rechtsextremistische Terrorgruppe hatte über Jahre unentdeckt zehn Menschen ermordet. Doch auch nachdem die Terrororganisation vor elf Jahren aufgeflogen und mit Beate Zschäpe eine der Mittäterinnen zu lebenslanger Haft verurteilt worden war, stellen sich auch heute noch viele Fragen. Auf Initiative von Grünen und SPD, setzt heute der Bayerische Landtag zum zweiten Mal einen Untersuchungsausschuss ein. Toni Schuberl, Rechtsexperte der Grünen-Fraktion und designierter Vorsitzende des neuen Gremiums, geht davon aus, dass das NSU-Trio um Zschäpe nicht alleine gehandelt hat und hofft, durch den Ausschuss noch offene Fragen klären zu können.

    ...mehr
  • 18.05.2022
    7 MB
    08:19
    Cover

    Finnland und Schweden beantragen NATO-Mitgliedschaft

    Heute, am 18. Mai, haben Finnland und Schweden offiziell beantragt, in die NATO aufgenommen zu werden. Für das Bündnis beginnt damit eine neue Phase. Denn die Grenze der Verteidigungs-Allianz mit Russland wird sich bei einem Beitritt der beiden nordischen Länder verdoppeln. Wie verändert sich die Sicherheitsarchitektur der NATO durch die Beitrittsgesuche Finnlands und Schwedens? Dazu ein Interview mit dem NATO-Experten Simon Koschut. Er ist Professor für Internationale Sicherheitspolitik an der Zeppelin-Universität Friedrichshafen.

    ...mehr
  • 18.05.2022
    8 MB
    08:31
    Cover

    Interview mit Minister Karl Lauterbach

    Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei - auch, wenn sich das manchmal so anfühlt. Virologen warnen allerdings schon vor der nächsten Welle im Herbst - und manch einer stellt sich die bange Frage, ob Deutschland diesmal vernünftig vorbereitet ist. Bundesgesundheitsminister Lauterbach will bald seine Pläne für die zweite Jahreshälfte vorstellen. Für unser BR24 Thema des Tages hat er jetzt schon ein Exklusiv-Interview gegeben.

    ...mehr
  • 17.05.2022
    7 MB
    07:40
    Cover

    Windkraft in Bayern: Verspargelung oder Chance?

    Die Bundesregierung gibt vor: Möglichst bis 2030 sollen zwei Prozent der Landesfläche Deutschlands für die Windkraft genutzt werden. Bayern hinkt da deutlich hinterher. Entschärften soll den Konflikt zwischen dem Freistaat und Berlin jetzt ein etwa 30 Seiten starkes Papier zu den Bayerischen Positionen in der Energiepolitik. Über die Ziele der Staatsregierung für Erneuerbare und Windenergie - und ob sie Bayern wirklich nach vorne bringen - berichten Landeskorrespondentin Christina Kirschner und BR-Energieexperte Lorenz Storch.

    ...mehr