Cover

Tatort Geschichte - True Crime meets History

Bei Tatort Geschichte verlassen Niklas Fischer und Hannes Liebrandt, zwei Historiker von der Ludwig-Maximilians-Universität in München, den Hörsaal und reisen zurück zu spannenden Verbrechen aus der Vergangenheit: eine mysteriöse Wasserleiche im Berliner Landwehrkanal, der junge Stalin als Anführer eines blutigen Raubüberfalls oder die Jagd nach einem Kriegsverbrecher um die halbe Welt. True Crime aus der Geschichte unterhaltsam besprochen. Im Fokus steht die Frage, was das eigentlich mit uns heute zu tun hat. "Tatort Geschichte" ist ein Podcast von Bayern 2 in Zusammenarbeit mit der Georg-von-Vollmar-Akademie.

Alle Folgen

  • 20.05.2022
    54 MB
    57:04
    Cover

    "Operation Anthropoid" - Reinhard Heydrich, Tod eines Massenmörders

    Im Jahr 1942 tritt der Holocaust in eine neue Etappe. "Endlösung der Judenfrage" heißt das Schlagwort, das den millionenfachen Mord kaschieren soll. Und ein Mann peitscht ihn tagtäglich an: Reinhard Heydrich, Vorsitzender der Wannseekonferenz und als "Schlächter von Prag" bekannt. Doch der tschechoslowakische Widerstand plant ein Attentat auf ihn, die "Operation Anthropoid". Das Attentat wird die Geschichte des Zweiten Weltkriegs verändern und sich tief in die tschechische Erinnerungskultur einprägen.

    ...mehr
  • 13.05.2022
    38 MB
    40:11
    Cover

    Nazis in "Klein-Moskau” - Der Altonaer Blutsonntag 1932

    Im Jahr 1932 steht die erste deutsche Demokratie, die Weimarer Republik, kurz vor dem Untergang. Nationalsozialisten und Kommunisten ziehen in immer mehr Parlamente ein und liefern sich unerbittliche Straßenschlachten. Im Juli eskaliert die Lage beim Altonaer Blutsonntag, als Nazis und Kommunisten in "Klein-Moskau" aufeinandertreffen und die Polizei auf alles schießt, was verdächtig erscheint. Der NSDAP spielt das Ereignis in die Hände.

    ...mehr
  • 06.05.2022
    44 MB
    46:31
    Cover

    Hitlerputsch 1923 - Tödlicher Showdown an der Feldherrnhalle in München

    Von seinem Vorbild Mussolini inspiriert, plant auch Adolf Hitler einen Staatsstreich. Doch der Hitlerputsch in München am 08. /09. November 1923 scheitert, 20 Menschen sterben. Die Verantwortlichen kommen mit milden Strafen davon. Später werden die blutigen Ereignisse, die sich zwischen Bürgerbräukeller und Feldherrnhalle abgespielt haben, von den Nationalsozialisten zum Mythos verklärt. München wird schließlich zur "Hauptstadt der Bewegung" und braucht lange, um die eigene Geschichte aufzuarbeiten.

    ...mehr
  • 29.04.2022
    45 MB
    47:07
    Cover

    Mussolini ante portas: Der Marsch auf Rom 1922

    Im Oktober 1922 steht die italienische Hauptstadt Rom kurz vor der Belagerung. Nicht jedoch von einer feindlichen ausländischen Armee, sondern von ca. 50.000 gewaltbereiten Schwarzhemden, auf Italienisch Squadristi, die auf den Befehl eines Mannes hören: Benito Mussolini. Er ist der Anführer einer Bewegung, die Europa und die Welt verändern wird. Und er hat einen weiten Weg zurückgelegt, vom Grundschullehrer zum Sozialisten und schließlich zum ersten Faschisten der Geschichte.

    ...mehr
  • 28.01.2022
    43 MB
    45:15
    Cover

    Tod durch Hunger - Nasino, die "Insel der Kannibalen"

    Im Zusammenhang mit Stalins brutal durchgesetzten Enteignung von Kulaken kommt es zu Beginn der 1930er-Jahre zu einer Hungersnot, der Millionen von Menschen zum Opfer fallen. Bauern und andere angebliche Staatsfeinde werden an entlegenste Orte der Sowjetunion verschleppt. Exemplarisch für diese Zwangsumsiedlungen ist Nasino, die "Insel der Kannibalen" in Sibirien. Hier kommt es zu grausamen Exzessen.

    ...mehr
  • 21.01.2022
    49 MB
    51:08
    Cover

    Der lange Arm des KGB - Stepan Bandera und sein Auftragskiller

    Der Ukrainer Stepan Bandera wird im Jahr 1959 in München mit Gift ermordet. Die Geschichte dieses Verbrechens führt uns zurück in die Wirren des Zweiten Weltkriegs während des Ostfeldzugs der Nationalsozialisten. Es geht um Kriegsverbrechen und die Verantwortung von Kollaborateuren. Wir beleuchten den anhaltenden Personenkult um Stepan Bandera und zeigen, wie sich die Lebensgeschichte seines Mörders mit all dem verbindet.

    ...mehr
  • 14.01.2022
    55 MB
    57:51
    Cover

    Tugend und Terror - Die Schreckensherrschaft unter Maximilien de Robespierre

    Die Schreckensherrschaft ("La Terreur") in Frankreich nimmt Gestalt an. Ab 1792 werden Kutschen überfallen, Priester ermordet, Gefängnisse gestürmt und sogar ganze Regionen fast ausgelöscht. Der Jakobinerklub macht sich an, die Geschichte der Französischen Revolution blutrot zu färben. Maßgeblich dafür verantwortlich ist ein Rechtsanwalt, der nicht nur die Guillotine in den Dauerbetrieb bringt, sondern das ganze Land umkrempelt und dabei sogar Gott abschaffen will: Maximilien de Robespierre.

    ...mehr
  • 07.01.2022
    40 MB
    42:12
    Cover

    Sturz der Tyrannen: Der Sturm auf die Bastille 1789 und der Aufbruch in die Moderne

    Am 14. Juli 1789 wird in Paris Geschichte geschrieben: Das aufgebrachte Volk bewaffnet sich und marschiert Richtung Bastille. Kurz darauf werden zwei abgeschlagene Köpfe auf Lanzen durch die Stadt getragen. Sie sind die ersten, aber nicht die letzten prominenten Opfer der Französischen Revolution; 1793 wird nach ihrem Mann Ludwig XVI. auch Marie Antoinette hingerichtet. Die Französische Revolution verändert Europa und die Welt für immer. Sie läutet den Weg in die Moderne ein und zieht gleichzeitig eine Spur der Gewalt und des Schreckens nach sich.

    ...mehr
  • 17.12.2021
    45 MB
    47:23
    Cover

    Marie Antoinette - Die Königin ist tot, es lebe die Revolution!

    Liberté - Egalité - Fraternité: Die Französische Revolution hat die Welt verändert, gleichzeitig ist sie eine Geschichte voller Gewalt. Diese findet ihren vorläufigen Höhepunkt am 16. Oktober 1793 in Paris: Dort wartet die Guillotine auf eine Frau, die als österreichische Prinzessin auszog, um Geschichte zu schreiben - und als französische Königin vor tausenden Menschen enthauptet wird: Marie Antoinette.

    ...mehr
  • 10.12.2021
    44 MB
    46:10
    Cover

    Drogen, Geld und Blut: El Chapo und die mexikanischen Narcos

    Eine wilde Schießerei am Flughafen von Guadalajara - Sinnbild des sich langsam zuspitzenden Kriegs verfeindeter Drogen-Kartelle in Mexiko. Ums Leben kommt dabei der Erzbischof der Stadt, vermutlich hatten es die Killer aber auf einen anderen abgesehen: Joaquín Archivaldo Guzmán Loera, besser bekannt als El Chapo, der vom kleinen Narco zum Staatsfeind Nummer 1 wird.

    ...mehr
  • 03.12.2021
    40 MB
    42:15
    Cover

    Eingesperrt, missbraucht, vergessen - Der Heimskandal in Bayern

    Ein Missbrauchsskandal, dessen Ausmaß bis heute nicht aufgearbeitet ist: Im Mittelpunkt steht ein Heim in Feldafing, in dem schutzbedürftige Kinder und Jugendliche über Jahre entsetzlichen Verbrechen ausgesetzt sind. Wir fragen nach der Rolle der Erzieherinnen und Erzieher, der katholischen Kirche - und wieso Behörden so lange weggeschaut haben. WARNUNG: In dieser Podcast-Folge geht es um Missbrauch und (sexualisierte) Gewalt an Kindern. Die Schilderungen können verstörend wirken.

    ...mehr
  • 26.11.2021
    35 MB
    37:28
    Cover

    Apokalypse 1945: Die 1.000 Selbstmorde von Demmin

    Mütter ertränken sich mit ihren Kindern, andere erschießen erst die Familie und dann sich selbst. 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, begehen in der Hansestadt Demmin fast 1.000 Menschen Selbstmord - aus Verzweiflung. Wir sprechen über den Massensuizid und zeigen, wie die Opfer noch heute für politische Zwecke missbraucht werden.

    ...mehr
  • 29.10.2021
    43 MB
    45:18
    Cover

    Nathan Bedfort Forrest: Das “Fort Pillow Massacre” und der Ku-Klux-Klan

    1864, amerikanischer Bürgerkrieg: Am 12. April kommt es bei Fort Pillow zu einem Massaker, das den Mississippi rot vom Blut der Ermordeten färbt, wie Augenzeugen berichten. Auf Befehl des rücksichtslosen Sklavenhändlers und Südstaaten-Generals Nathan Bedfort Forrest werden vorwiegend schwarze Soldaten erschlagen oder mit Bajonetten aufgespießt. Seinen Rassismus kann er nach dem Krieg weiter ausleben: als erste "Großer Hexenmeister” des Ku-Klux-Klans.

    ...mehr
  • 22.10.2021
    42 MB
    44:34
    Cover

    Magda Goebbels: Von der “First Lady” des Dritten Reichs zur Kindsmörderin

    1945, Berlin: Die NS-Führungselite um Adolf Hitler hat sich im Führerbunker verschanzt und probt die Choreographie eines geschichtsträchtigen Untergangs. Mit dabei Joseph Goebbels, seine Frau Magda und die sechs gemeinsamen Kinder. "Die Welt, die nach dem Führer und dem Nationalsozialismus kommt, ist nicht mehr wert, darin zu leben", schreibt Magda Goebbels in ihrem Abschiedsbrief. Sie lässt ihren Worten Taten folgen und besiegelt somit das Schicksal einer Familie, deren Spuren in die Industrie der Nachkriegszeit reichen.

    ...mehr
  • 15.10.2021
    34 MB
    35:30
    Cover

    Emmett Till - Ein rassistischer Lynchmord in Mississippi

    Mitten in der Nacht verschleppen zwei weiße Männer den schwarzen Teenager Emmett Till mitten im Nirgendwo des US-Bundestaates Mississippi. Drei Tage später wird seine Leiche gefunden, der 14-Jährige wurde grausam misshandelt und gelyncht. Neben dem Verbrechen wird auch der anschließende Prozess gegen die Täter zum Symbol für den offenen Rassismus Mitte der 1950er in den Südstaaten der USA.

    ...mehr
  • 08.10.2021
    31 MB
    32:58
    Cover

    Der Mafiajäger Giovanni Falcone - die wandelnde Leiche

    Während Giovanni Falcone in seinem neuen Amt in Rom die Jagd auf die Mafia noch effektiver gestaltet, antwortet die Cosa Nostra mit einer Welle des Terrors auf die bestätigten Urteile aus dem "Maxiprozess". Auch der Mafiajäger Nr. 1 rückt bald selbst wieder ins Visier der Killer von der Cosa Nostra.

    ...mehr
  • 01.10.2021
    37 MB
    38:51
    Cover

    Der Mafiajäger Giovanni Falcone und der Boss zweier Welten

    Palermo ist gepflastert mit Leichen und nach Jahren des blutigen Mafiakriegs in Sizilien wissen die Ermittler kaum etwas über die wohl mächtigste kriminelle Vereinigung der Welt. Doch dann gelingt es dem Mafiajäger Giovanni Falcone einen sog. "Ehrenmann" zum Reden zu bringen. Tommaso Buscetta, der "Boss zweier Welten", wird zum Kronzeugen eines spektakulären Prozesses gegen die Cosa Nostra.

    ...mehr
  • 24.09.2021
    40 MB
    41:48
    Cover

    Der Angriff der "Werwölfe" - Die Penzberger Mordnacht

    Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs kommt es im oberbayerischen Penzberg zu entsetzlichen Szenen. Zunächst werden Lokalpolitiker, die die Stadt friedlich an US-Soldaten übergeben wollen, durch Wehrmachtssoldaten erschossen. Danach erhängen Mitglieder der gefürchteten NS-Organisation "Werwolf" wahllos Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

    ...mehr
  • 20.08.2021
    36 MB
    37:36
    Cover

    Lothar von Trotha - Der Völkermord an den Herero und Nama

    Lothar von Trotha befiehlt den ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts, nachdem die Herero sich gegen die rassistische Unterdrückung der deutschen Siedler in der Kolonie Deutsch-Südwestafrika wehren. Auch die Nama wenden sich im Laufe des Jahres 1904 gegen die deutsche Besatzung und führen einen Guerillakrieg - mit einem verheerenden Ausgang. (Archiv-Folge)

    ...mehr
  • 13.08.2021
    34 MB
    36:00
    Cover

    Irmfried Eberl - Der Mörder im weißen Kittel

    Irmfried Eberl kann nach dem Zweiten Weltkrieg seine wahre Identität lange Zeit verheimlichen. Im Dritten Reich war er maßgeblich für den Massenmord an unzähligen Menschen im Rahmen des Euthanasie-Programms verantwortlich. Doch die Behörden kommen ihm auf die Schliche. (Archiv-Folge)

    ...mehr
  • 06.08.2021
    31 MB
    33:15
    Cover

    "Flucht aus der Hölle" - Der Aufstand von Sobibor

    Im Angesicht des sicheren Todes lockt eine Gruppe von Häftlingen im Vernichtungslager Sobibor mehrere SS-Offiziere in die Falle. Damit beginnt ein Aufstand, der mit brutaler Vergeltung und einer gnadenlosen Hetzjagd beantwortet wird. Ein wichtiges Kapitel des noch immer weitestgehend unbekannten jüdischen Widerstands gegen das NS-Regime. (Archiv-Folge)

    ...mehr
  • 18.06.2021
    49 MB
    51:32
    Cover

    Von Grauen Wölfen und Geheimdiensten - Das Attentat auf Papst Johannes Paul II

    Am 13. Mai 1981 wird auf Papst Johannes Paul II ein Mordanschlag verübt. Der Täter ist ein gesuchter Terrorist aus der Türkei. Doch was sind seine Motive, wer sind seine Komplizen? Die Spurensuche nach vermeintlichen Drahtziehern führt uns zu verschiedenen Geheimdiensten und den Grauen Wölfen.

    ...mehr
  • 11.06.2021
    43 MB
    44:49
    Cover

    Erich Mielke - Vom Architekten der Stasi zum verurteilten Mörder

    In der DDR wird Erich Mielke zum Architekten der Stasi, der auch Flüchtlinge an der Berliner Mauer erschießen lässt. Wir schildern den Fluchtversuch des letzten Mauertoten Chris Gueffroy und zeigen, wie Mielke die Stasi zum Unterdrückungsapparat formt. Doch nach der Wende holen ihn die Morde am Bülowplatz wieder ein.

    ...mehr
  • 04.06.2021
    42 MB
    44:35
    Cover

    Erich Mielke - Vom Polizistenmörder zum Stasi-Chef

    Gegen Ende der Weimarer Republik werden zwei Polizisten auf dem Bülowplatz in Berlin erschossen. Einer der Täter ist junge Erich Mielke, der später der Chef der Stasi in der DDR werden wird. Wir sprechen über die Hintergründe der Tat, seine Flucht durch halb Europa und über Funktionäre, die ihn schützen.

    ...mehr
  • 28.05.2021
    40 MB
    42:10
    Cover

    Die dramatische Geiselbefreiung von Entebbe

    Sieben Tage am Flugplatz in Entebbe gehen in die Geschichte ein: Mitglieder der Revolutionären Zellen aus Deutschland und palästinensische Terroristen halten dort jüdische Geiseln gefangen, unterstützt durch Idi Amin, den Diktator Ugandas. Doch israelische Spezialkräfte planen eine spektakuläre Befreiungsoperation.

    ...mehr
  • 21.05.2021
    31 MB
    33:07
    Cover

    Der Tod des Gaston Calmette - Ministergattin erschießt Chefredakteur

    Am 16. März 1914 wird das krisengebeutelte Frankreich von einem spektakulären Verbrechen erschüttert: Gaston Calmette, Chefredakteur der Tageszeitung "Le Figaro", wird in seinem Büro von Henriette Caillaux, der Frau des amtierenden Finanzministers, erschossen. Nach der Tat spaltet das Gerichtsurteil die gesamte Republik.

    ...mehr
  • 14.05.2021
    45 MB
    47:47
    Cover

    Die letzten Tage der Weißen Rose

    Ihren mutigen Widerstand gegen das NS-Terrorregime bezahlten Sophie Scholl, Hans Scholl und Christoph Probst von der Weißen Rose mit dem Leben. Von ihrem Auffliegen bis zur Vollstreckung des Todesurteils vergingen nur vier Tage. Wir zeichnen diese nach und beleuchten die Personen, die an ihrer Verurteilung maßgeblich beteiligt waren.

    ...mehr
  • 07.05.2021
    39 MB
    41:35
    Cover

    Die Ermordung der Romanows - Ende der Zarenfamilie

    Was am 17. Juli 1918 im Ipatjew-Haus in Jekaterinburg mit der Zarenfamilie geschieht, ist nahezu unbeschreiblich. Wir schildern das grausame Verbrechen und erklären die Blutfehde der Bolschewiki gegen die Romanows. Außerdem verraten wir, warum diese Geschichte erst nach dem Zerfall der Sowjetunion ein Ende findet.

    ...mehr
  • 30.04.2021
    38 MB
    39:43
    Cover

    Der junge Stalin und der Überfall auf die Bank von Tiflis

    Ein gewisser Josef Wissarionowitsch Dschugaschwili ist in Tiflis am spektakulärsten Banküberfall des russischen Zarenreichs beteiligt. Später wird er als Josef Stalin berühmt. Wir erklären, warum der junge Stalin als Bankräuber aktiv war und was das mit der Russischen Revolution zu tun hat.

    ...mehr
  • 23.04.2021
    36 MB
    37:42
    Cover

    Klaus Barbie - Der "Schlächter von Lyon" und seine Nachkriegskarriere

    "Ich bin gekommen, um zu töten", erklärte Klaus Barbie, nachdem er das Kommando als Gestapo-Chef von Lyon innehatte. Wir sprechen über seine Verbrechen und klären, wie er nach dem Zweiten Weltkrieg in Südamerika Karriere machen konnte. Doch die Nazi-Jäger Beate und Serge Klarsfeld spüren ihn schließlich auf.

    ...mehr
  • 16.04.2021
    38 MB
    40:33
    Cover

    Rosa Luxemburg und ihr mysteriöses Ende

    In den frühen Morgenstunden des 31. Mai 1919 treibt der bereits stark verweste Körper einer Frau im Berliner Landwehrkanal. Handelt es sich bei der unbekannten Toten tatsächlich um Rosa Luxemburg, dem Gesicht des deutschen Kommunismus? Hat die fieberhafte Suche nach ihrer Leiche damit ein Ende? Und wer steckt hinter dem Mord?

    ...mehr
  • 13.04.2021
    1 MB
    01:33
    Cover

    Tatort Geschichte ab dem 16. April 2021

    Am 16.04.2021 startet hier der Podcast Tatort Geschichte. Die Historiker Niklas Fischer und Hannes Liebrandt verlassen den Hörsaal, um über bekannte und weniger bekannte Verbrechen aus der Geschichte zu sprechen. Jetzt abonnieren und keine Folge verpassen.

    ...mehr