Cover

Schroeder & Somuncu

Florian Schroeder und Serdar Somuncu sind bekannt durch ihre Meinungsfreudigkeit bei radioeins und im rbb-Fernseh-Programm. Einzeln sind sie schon die Wucht, aber im Doppel und mit geballter Kraft unterziehen sie die politisch-gesellschaftliche Großwetterlage einer handfesten Analyse, die man so noch nie gehört hat. Dabei gehen die beiden Satiriker immer einen Schritt weiter als die anderen und denken einen Gedanken mehr. Denn mit der einen entscheidenden Frage, die so nie gestellt wurde, legen sie den Finger in die Wunde. Schroeder & Somuncu – das neue Dreamteam des Polittalks.„Schroeder & Somuncu – Der Podcast“ wendet sich wöchentlich - immer dienstags - dem Wahnsinn der Republik und der ganzen Welt zu. Mit erbarmungsloser Härte wird bewertet, verspottet und abgeurteilt, was so alles schief gegangen ist in den vergangenen Tagen. Und manchmal - wenn es sein muss – wird auch gelobt. Politik, Promis, Sport, Boulevard – alles ist Thema. Aktuell, schnell und lustig.„Schroeder & Somuncu“ - Ein Mainstream-Medien-Podcast, streng überwacht von der Bundesregierung unter direkter Anleitung von Bill Gates und einem Gremium von Virologen und Impffanatikern.

Alle Folgen

  • 18.01.2022
    83 MB
    01:39:22
    Cover

    Atomkraft, Ukraine und Verliebtsein

    Heute spielen Serdar und Florian "Advocatus Diaboli" - Florian muss eine Rolle einnehmen, die ihm eigentlich so nicht passen würde: Putinfreund und Atomkraftbefürworter. Die Themenauswahl in Folge 53 ist ansonsten so bunt wie nie: Es geht um den Ukrainekonflikt und Joe Biden. Außerdem erzählt Serdar, warum er das Verliebtsein eigentlich nicht mag. Und am Ende muss alles auf den Tisch: Die beiden sagen sich endlich einmal, was sie an dem anderen nicht mögen.

    ...mehr
  • 11.01.2022
    75 MB
    01:29:33
    Cover

    Coronakrise und Interventionismus, Impfpflicht und richtiges Handeln

    In der 52. Folge geht es mal wieder heiß her, denn die beiden Protagonisten sind in einigen Fragen verschiedener Ansicht. Sie diskutieren, ob eine Impfpflicht überhaupt durchsetzbar ist und, ob der Staat immer die richtigen Entscheidungen getroffen hat. Sie stellen sowohl in der Bevölkerung als auch in der Politik eine gewisse Müdigkeit, das Thema betreffend, fest. Und sie überlegen, welche Entscheidungen die Regierung in die Wege leiten muss, um niemanden auszugrenzen.

    ...mehr
  • 04.01.2022
    77 MB
    01:32:12
    Cover

    Schweiz, gute Vorsätze, Ende und Anfang

    In der 51. Folge geht es zunächst um die Schweiz und deren Besonderheiten. Ausgehend von ihren guten Vorsätzen für das neue Jahr gehen die beiden Protagonisten dann zu lebensphilosophischen Betrachtungen über. Begriffe wie Extrovertiertheit, Introvertiertheit und Einsamkeit spielen eine Rolle. Und sie diskutieren den dialektischen Zusammenhang von Ende und Anfang.

    ...mehr
  • 28.12.2021
    74 MB
    01:27:57
    Cover

    Selbstkritik und Jahresrückblick

    In Folge 50 schauen die beiden Protagonisten auf das vergangene Jahr zurück. Sie lassen nochmal wichtige Themen der vergangenen Monate Revue passieren und beleuchten selbstkritisch, wie sie damit umgegangen sind. Gleichzeitig besprechen sie, wie sich ihr Podcast weiterentwickelt hat. Und sie rekapitulieren, auf welche Weise der Lockdown das Alltagsleben der Menschen verändert hat.

    ...mehr
  • 21.12.2021
    82 MB
    01:38:22
    Cover

    Familie, Kindheit, Freizeit

    Unglaublich, aber wahr: Die 49. Folge kommt komplett ohne Corona aus. Dafür wird es diesmal recht persönlich, denn das Thema Familie und Kindheit steht im Mittelpunkt. Die beiden Protagonisten plaudern quasi aus dem Nähkästchen. Es geht um das Verhältnis zu Eltern und Geschwistern, um Hobbies, um Sport, Freizeit und um die zum Teil ganz unterschiedlichen Erfahrungen, die beide im Verlauf ihres Lebens gemacht haben.

    ...mehr
  • 14.12.2021
    72 MB
    01:25:34
    Cover

    Stimmungsbarometer, Extremismus-Begriff, Angst, Vertrauen

    Corona hat die Gesellschaft voll im Griff. In Folge 48 hinterfragen die beiden Protagonisten deshalb zunächst einmal ihre eigene Stimmung, um dann zu untersuchen, wie sich die Gesamtsituation auf das Zusammenleben der Menschen auswirkt. Resignation und Extremismus spielen eine Rolle und das Schüren von Angst als Machtmittel. Es geht um das Vertrauen in die Wissenschaft und die Notwendigkeit glaubwürdiger Politik.

    ...mehr
  • 07.12.2021
    76 MB
    01:30:37
    Cover

    Lauterbach, Impfpflicht pro und contra, der Begriff Freiheit

    In der 47. Folge erfahren die beiden gleich zu Anfang, wer der neue Gesundheitsminister wird. Danach besprechen sie die von der Politik angedachte Impfpflicht. Dabei spielen Begriffe wie Eigenverantwortung, Kommunikationsfehler, Radikalisierung eine wichtige Rolle. Das führt direkt in eine Diskussion über den Freiheitsbegriff. Was ist überhaupt Freiheit und welche Grenzen hat sie?

    ...mehr
  • 30.11.2021
    81 MB
    01:36:59
    Cover

    Merkel Rückblick, Einsamkeit, das neue Kabinett

    In der 46. Folge blicken die beiden erst einmal auf 16 Jahre Kanzlerschaft von Angela Merkel zurück. Sie besprechen ihre starken und schwachen Momente. Danach wenden sich die beiden dem großen Thema Einsamkeit zu. Mit großer Offenheit bringen sie eigene Erfahrungen ein und überlegen, woran es der heutigen Gesellschaft mangelt und welche Folgen der immer mehr um sich greifende Egoismus mit sich bringt. Zum Schluss spekulieren sie, wer in der neuen Bundesregierung des Gesundheitsministerium leiten wird und diskutieren die bereits feststehenden Ministerposten.

    ...mehr
  • 23.11.2021
    83 MB
    01:38:35
    Cover

    Corona-Chaos, Rollenspiel Krisenstab, Lösungsstreit

    In der 45. Folge geht es mal wieder richtig zur Sache. Die beiden Protagonisten versuchen, konstruktive Ideen zu entwickeln, mit denen man die eskalierende Coronasituation bekämpfen könnte. In einem Rollenspiel, das einen fiktiven zentralen Krisenstab darstellt, wollen sie die Ursachen des Chaos ermitteln und Wege zu dessen Beseitigung finden. Beide gehen so sehr in ihren Rollen auf, dass es zum handfesten Streit kommt, der die augenblickliche Lage im Land nicht besser abbilden könnte.

    ...mehr
  • 16.11.2021
    79 MB
    01:33:55
    Cover

    Karneval in Köln, hässliche Städte, Musik, Nacktheit

    In der 44. Folge feiern die beiden Protagonisten zunächst den Kölner Karneval mit all seine Auswüchsen, um danach ihre jeweiligen Top 5 der hässlichsten deutschen Städte aufzustellen. Dann begeben sie sich auf eine Reise in die Kultur und diskutieren, welche Rolle die Musik im Leben der Menschen spielt. Schließlich nähern sie sich dem großen Geheimnis der Nacktheit.

    ...mehr
  • 09.11.2021
    78 MB
    01:32:57
    Cover

    Verschwörungstheorien, Sorglosigkeit und "Wetten, dass...?"

    In Folge 43 gehen die beiden Protagonisten erst mal in den Verschwörungsmodus und versuchen aus dieser Sicht zu ergründen, wie solche Theorien entstehen und ob man ihnen argumentativ begegnen kann. Sie überlegen, ob die sich anbahnenden drastischen Maßnahmen gegen die Pandemie geeignet sind, um die steigenden Infektionszahlen einzubremsen. Und sie reden über die zuweilen verbreitete Sorglosigkeit der geimpften Menschen. Schließlich werfen sie noch einen Blick auf die sensationellen Einschaltquoten der "Wetten, dass...?"-Sendung von Samstag.

    ...mehr
  • 02.11.2021
    89 MB
    01:45:40
    Cover

    Corona und kein Ende, Liebe und intentionales Denken

    In der 42. Folge geht es zunächst einmal kurz um quasi nicht vorhandene Erfahrungen mit verbotenen Substanzen, um dann in ein sehr erregtes Streitgespräch zu münden: Was ist denn nun los mit Corona und den Maßnahmen, die jetzt einzuleiten sind? Wie kann man die zur Zeit sehr emotional geführte Diskussion wieder auf eine rationale Ebene zurückbringen? Braucht man einheitliche Regeln? Wie sollte man mit den ungeimpften Menschen umgehen? Am Ende führen die beiden einen versöhnlichen Dialog über das Thema Liebe.

    ...mehr
  • 26.10.2021
    79 MB
    01:34:30
    Cover

    Alte Medienkultur, Internetdynamik, Türkei, Lust

    In der 41. Folge geht es zunächst um die Entlassung eines Chefredakteurs und das Ende der alten Medienkultur. Danach untersuchen die beiden die Eigendynamik des Internets in puncto Antisemitismus am Beispiel eines Popsängers, um anschließend die gegenwärtige Situation in der Türkei zu beleuchten. Zum Schluss steht, wie beim letzten Mal angekündigt, das große Thema Lust auf dem Programm..

    ...mehr
  • 19.10.2021
    72 MB
    01:25:37
    Cover

    Impf-Elitarismus, Solidargemeinschaft und andere Erkenntnisse

    In der 40. Folge ihres Podcasts führen die beiden Protagonisten ein umfangreiches Streitgespräch rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Ausgangspunkt ist die Frage, ob es einen Impf-Elitarismus in Deutschland gibt. Ist der aufgebaute Impfdruck der richtige Weg? Wo sind die Grenzen der Solidargemeinschaft? Welche Aufgaben hat der Staat und setzt er sie richtig um? Welche Lehren müssen unbedingt aus den letzten Monaten gezogen werden?

    ...mehr
  • 27.10.2021
    72 MB
    01:25:33
    Cover

    Österreich, Neid und Scham, Himmel und Hölle

    In Folge 39 beschäftigen sich die beiden nach einem kurzen Intro über ihre TV Auftritte mit dem Aufstieg und Fall des Sebastian Kurz und der allgemeinen Situation in Österreich. Was ist dort anders als in Deutschland? Danach wird es wieder fast philosophisch, wenn sich Florian und Serdar über die Zusammenhänge von Neid und Scham unterhalten und zu klären versuchen, ob wir in einer unmoralischen Welt leben. Schließlich geht es noch um Himmel und Hölle.

    ...mehr
  • 05.10.2021
    80 MB
    01:35:41
    Cover

    Kurzkommentare, Zukunft, junge Menschen und Hörermails

    In der 38. Folge entwickeln die beiden eine neue Form: Den Kurzkommentar in einem Satz. Anschließend schalten sie vorübergehend in den Warnmodus, um danach ausführlich über das Thema Zukunft zu diskutieren. Warum reden plötzlich alle Politiker darüber? Ist das Ganze nur rhetorische Strategie? Wissen die Menschen überhaupt, was sie wirklich wollen? Dann stellen Florian und Serdar die Frage, was an den heutigen jungen Menschen anders ist und woher der drängende gesellschaftspolitische Anspruch dieser Generation kommt.

    ...mehr
  • 28.09.2021
    74 MB
    01:28:22
    Cover

    Wahlauswertung, Gefühle, Distanz und Abstand

    Dass die Herren die 37. Folge ihres Podcasts mit einer ausführlichen Analyse der Wahlergebnisse eröffnen, versteht sich ja eigentlich von selbst. Danach tauchen sie tief die Welt der Gefühle ein. Kann bzw. sollte man sie in die Öffentlichkeit tragen? Ist die eigene Gefühlswelt ein allgemeingültiger Maßstab? Ausgehend davon diskutieren Florian und Serdar dann noch über das Verhältnis von Nähe und Distanz.

    ...mehr
  • 21.09.2021
    79 MB
    01:34:07
    Cover

    Talkshow-Erlebnis, Macht der Medien, Gesundheit und Krankheit

    In der 36. Folge erzählt Florian über seine Erlebnisse bei der NDR Talkshow. Danach entwickelt Serdar die Theorie, dass die Medien in Deutschland eigentlich seit geraumer Zeit die Macht übernommen haben. Gemeinsam diskutieren die beiden Protagonisten dann darüber, wer eigentlich darüber entscheidet, wer gesund und wer krank ist.

    ...mehr
  • 14.09.2021
    74 MB
    01:28:26
    Cover

    Prostitution und Theater, Popkultur und Politik, Banken und Versicherungen

    In der 35. Folge diskutieren die beiden Protagonisten zunächst, welche Rolle die Prostitution in der Gesellschaft spielt und warum sie zuweilen immer noch tabuisiert wird. Danach überlegen sie, welche Mechanismen in der Politik und der Popkultur ähnlich funktionieren und welche Rolle Banken und Versicherungen spielen. Schließlich tragen sie noch einige Hörerzuschriften vor.

    ...mehr
  • 07.09.2021
    68 MB
    01:21:10
    Cover

    Schubladendenken, Allgemeine Aufregung, Richtige Fragen

    In der 34. Folge beschäftigen sich die beiden zunächst mit dem weit verbreiteten Schubladendenken. Dann versuchen sie zu klären, warum es in den heutigen Tagen so viel diffuse Ängste unter den Menschen gibt und warum sich in bestimmten Kreisen eine gewisse "Verliebtheit" in die Apokalypse breit macht. Sie fordern, dass wir uns von einer "Antwortgesellschaft" zu einer "Fragengesellschaft" entwickeln.

    ...mehr
  • 31.08.2021
    70 MB
    01:24:05
    Cover

    Auftrittserlebnisse, 2G oder 3G, Kanzler Triell, Digital Detox

    Mit der 33. Folge ist die Sommerpause beendet. Beide Protagonisten konnten in den letzten Wochen endlich wieder live vor Publikum auftreten. Trotzdem ist noch längst nicht alles wie vor der Pandemie. Sie diskutieren die gegenwärtige Impfsituation und die Auswirkungen von 2G oder 3G. Logisch, dass auch das Kanzler-Triell ausführlich zur Sprache kommt. Ganz nebenbei ist auch die Rolle der NATO Thema und Serdars Digital Detox Aktion.

    ...mehr
  • 15.06.2021
    67 MB
    01:19:44
    Cover

    Sexualität, Kindheit, Eltern, Hörermails

    In der 32. und letzten Folge vor der Sommerpause wird es sehr persönlich, denn das Thema Sexualität nimmt diesmal einen breiten Raum im Gespräch der beiden Protagonisten ein. Ob und besonders wie über Sex geredet wird hat sich in den letzten Jahren ja ziemlich geändert. Außerdem betrachten Schroeder & Somuncu das Verhältnis zu ihren Eltern und zitieren zum Schluss aus einigen Hörerzuschriften.

    ...mehr
  • 08.06.2021
    83 MB
    01:38:57
    Cover

    Beleidigungen, Rezensionsfloskeln, Theatervisionen

    In der 31. Folge wird zunächst untersucht, wer wann wen wie beleidigen kann. Nach einem kurzen aktuell-politischen Meinungsaustausch über die gegenwärtige Corona-Situation, versuchen die beiden Protagonisten, sich gegenseitig mit intelligenten Zitaten zu übertreffen und erfreuen sich an wundervollen Kabarett-Rezensionsfloskeln. Dabei kommt es zu erstaunlichen Geständnissen. Den Abschluss bildet ein umfangreicher Diskurs über die heutige Theaterlandschaft.

    ...mehr
  • 01.06.2021
    83 MB
    01:39:28
    Cover

    Rasterpsychotherapie, allgegenwärtiger Argwohn und Fehler in der Politik

    Die 30. Folge widmet sich zunächst den Hörerzuschriften. Dann geht es zur Sache, denn die beiden Protagonisten analysieren die Pläne des Bundesgesundheitsministers bezüglich der Organisation der Psychotherapieangebote in Deutschland und sie überlegen, welche Folgen deren Umsetzung direkt nach der Pandemie hätte. Danach werden der allgemein um sich greifende Argwohn im Alltag und die daraus resultierenden Vorbehalte gegenüber der Politik besprochen. Schließlich entbrennt ein Streit darüber, ob Politiker Fehler machen dürfen und wenn ja, welche. | "Trigger-Warnung: In der Passage über die Psychotherapie werden auch Depression und Suizid thematisiert"

    ...mehr
  • 25.05.2021
    87 MB
    01:43:44
    Cover

    Erste Öffnungen, Sexismus, Klassiker des Theaters, Filmplot-Raten

    Folge 29 beginnt mit einem Gespräch über ganz spezielle Öffnungen nach der Ausgangssperre, um dann in einen Diskurs über Sexismus zu münden. Können z.B. auch Gedanken sexistisch sein oder nur Sprache und Handlungen? Der Meinungsaustausch nimmt richtig Fahrt auf. Zur Entspannung geht es danach um das ESC Finale, gefolgt von einem Ausflug in die Theater und Filmwelt, inklusive Film- und Buch-Plot-Raten.

    ...mehr
  • 18.05.2021
    90 MB
    01:47:12
    Cover

    Nahostkonflikt, Kabarettistenfloskeln, Manipulation, Die Grünen

    In Folge 28 stehen anfangs kurz Florians Kochkünste auf dem Prüfstand. Schnell ist aber der wieder aufflammende Nahostkonflikt Mittelpunkt der Betrachtungen. Welche Ursachen hat er, gibt es überhaupt Lösungsmöglichkeiten? Danach zählen die beiden anhand von Kurz-Stand-Ups klassische Kabarettistenfloskeln auf, um sich dann wieder ganz ernsthaft den alltäglichen Manipulationen, die uns umgeben, zuzuwenden. Am Ende geht es noch um die Grünen und die anstehenden Bundestagswahlen.

    ...mehr
  • 11.05.2021
    85 MB
    01:41:22
    Cover

    Suche nach Vermittlung, Toleranz und Verzeihen, Schlingensief heute

    Ein anfängliches Gespräch über Kuchen zu Beginn des 27. Podcasts scheitert kläglich. Nach einem kleinen Ausflug in die Dating-Welt geht es dann doch um politische Prozesse der Gegenwart. Wie kann man eine schlichtende Kraft finden, die die zur Zeit stark fraktionierte Gesellschaft wieder zusammenführt? Kann man gegenseitige Schuldzuweisungen durch eine Bereitschaft zur Selbstirritation ersetzen? Warum findet der Kapitalismus keine praktikablen Lösungen? Schließlich überlegen die beiden, wie Christoph Schlingensief mit der Pandemie umgegangen wäre.

    ...mehr
  • 04.05.2021
    81 MB
    01:37:13
    Cover

    Freiheit oder Privilegien, Moral oder Recht und das große Wort Treue

    In der 26. Folge geht es zunächst darum, ob für vollständig Geimpfte die Freiheit zurückkehrt oder sie doch unberechtigte Privilegien zugesprochen bekommen. Ob Menschen zu schnell als Corona-Leugner einsortiert werden, bloß weil sie kritische Meinungen vertreten, wird als Nächstes diskutiert, um dann den allgemein verbreiteten Moralismus zu besprechen. Schließlich wird noch die Unbedachtheit mancher Influencer*innen erwähnt, um zum Schluss das Thema Treue anzureißen.

    ...mehr
  • 27.04.2021
    81 MB
    01:37:07
    Cover

    Dichtmachen, Streitkultur, Scheindebatten und Beleidigtsein

    Natürlich kommt die 25. Folge nicht um die Diskussion der Alles-Dichtmachen Aktion herum. Welche Reaktionen hat sie hervorgerufen? Sind bestimmte Mechanismen der Diskussionskultur zu erkennen? Warum hat sich allgemein der Umgang mit anderen Meinungen verändert? Wie könnten konstruktive Ansätze einer ausgewogenen Diskussion aussehen? Welche Rolle muss der Journalismus wieder viel mehr übernehmen? Am Ende des lebhaften Dialogs wird es noch richtig laut.

    ...mehr
  • 20.04.2021
    84 MB
    01:40:29
    Cover

    Grüne Nominierung, Politik in der Krise und Freundschaft

    Genau während der Aufzeichnung der 24. Folge gaben die Grünen die Nominierung von Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin bekannt. Was das für Folgen haben könnte, wird natürlich sofort diskutiert. Überhaupt geht es ausführlich um die Rolle der Politik in der gegenwärtigen Situation. Worte wie Kompetenzsimulation oder Interventionismus fallen und es wird diskutiert, welche Maßnahmen jetzt dringend notwendig wären. Und da die beiden das Philosophieren sehr mögen, rücken sie dann das Thema Freundschaft in den Mittelpunkt um, schließlich mit erbarmungsloser Ehrlichkeit Selbsterlebtes zu berichten.

    ...mehr
  • 13.04.2021
    76 MB
    01:31:03
    Cover

    Kanzlerkandidaten, Zorn vs. Wut, Privat vs. Öffentlichkeit

    Zu Beginn der 23. Folge spekulieren die beiden Protagonisten darüber, welche Kanzlerkandidaten die Parteien aufstellen werden und welche Alternativen es aus ihrer Sicht geben könnte. Danach geht es ausführlich um die Frage, ob Zorn produktiv sein kann und was ihn von Wut unterscheidet. Sie stellen fest, dass sich Privates und Öffentliches immer mehr vermischen, um danach den Zusammenhang zwischen Freiheit und Eigenverantwortung zu untersuchen.

    ...mehr
  • 06.04.2021
    81 MB
    01:37:12
    Cover

    Kabarett und Comedy in der heutigen Zeit, Heimat und schlimmste Auftritte

    In der 22. Folge diskutieren Florian und Serdar ausführlich, warum sich Kabarett und Comedy heutzutage neue Themenfelder erschließen müssen. Und sie überlegen, ob die Begriffe rechts, links oder konservativ noch dieselbe Bedeutung wie früher haben? Nach der Top 10 ihrer Auftrittsorte geht es um die Heimatstädte der beiden und ihre schlimmsten Bühnen-Auftritte.

    ...mehr
  • 30.03.2021
    80 MB
    01:36:08
    Cover

    Diktatur vs. Demokratie, Eigenverantwortung vs. Egoismus

    In der 21. Folge beschäftigen sich die beiden Protagonisten ausführlich mit der gegenwärtigen Corona-Situation und dem daraus resultierenden politischen Chaos. Sie überlegen zunächst, wie sie handeln würden, wenn sie die Regierungsgeschäfte in der Hand hätten. Sie untersuchen, welche Länder die Pandemie am besten bewältigen und machen sich über die Rolle der Eigenverantwortung jedes Einzelnen Gedanken.

    ...mehr
  • 23.03.2021
    84 MB
    01:40:21
    Cover

    Mehr Vernunft und Ambivalenz, weniger Lobbyismus und Infantilisierung

    In der 20. Folge geht es nach einem kurzen Blick auf Twitch, Tiktok, Instagram und Telegram um die politischen Entscheidungen in der Pandemie. Serdar und Florian entwerfen Ideen für einen nationalen Krisenstab, der mit mehr Vernunft und Geduld arbeitet und weniger mit Lobbyismus. Und zum Schluss geht’s auch noch um substantielle Beziehungen, um Achtsamkeit und gegenseitiges Zuhören.

    ...mehr
  • 16.03.2021
    77 MB
    01:31:44
    Cover

    Wahlen, Julian Reichelt, Politikversagen, Lüge und Wahrhaftigkeit

    Die 19. Folge bietet diesmal ein besonders breites Spektrum. Klar, dass die Landtagswahlen vom Wochenende diskutiert werden. Und auch der z.Zt. freigestellte BILD Chefredakteur ist selbstverständlich Thema. Dann stellen die beiden fest, dass die Politik gegenwärtig die Corona Krise nur scheinbar im Griff hat, um danach zu überlegen welchen Weg das Privatfernsehen ohne Dieter Bohlen gehen wird. Das große Finale dreht sich um Lüge und Wahrhaftigkeit.

    ...mehr
  • 09.03.2021
    67 MB
    01:20:27
    Cover

    Hörerbriefe, überbeanspruchte Begriffe, Alter, Tod und Glück

    In Folge 18 blicken Florian und Serdar auf ihren letzten Podcast zurück, lesen Hörerzuschriften vor und erstellen eine Liste von Begriffen, die sie nicht mehr hören können und selbst nicht mehr benutzen wollen. Danach wird es wieder philosophisch, denn die beiden diskutieren ausführlich das große Thema Alter, Tod und Glück. Hintenraus gibt's noch die fast schon obligatorische Lauterbach-Parodie.

    ...mehr
  • 02.03.2021
    83 MB
    01:39:17
    Cover

    Frisuren, Gott, Männer und schließlich doch Corona als Finale

    Der 17. Podcast wendet sich nach einem kleinen Frisurenprolog zwei ganz großen Themen zu: Gott und Männer. Die beiden Protagonisten hinterfragen, welche Funktion der Glaube an eine höhere Instanz haben kann, bevor sie sich dem zweiten Thema mit der gleichen Ausführlichkeit zuwenden, denn sie begeben sich auf die Suche nach einem neuen Männerbild und diskutieren u.a. auch den Unterschied zwischen Gleichstellung und Gleichberechtigung.

    ...mehr
  • 23.02.2021
    68 MB
    01:21:25
    Cover

    Deep Talk, Diskussionskultur und Anonymität, Individualität und Moral

    In der 16. Folge des Podcasts geht es wieder recht philosophisch zu. Nachdem Florian und Serdar den Begriff Deep Talk analysiert haben, versuchen sie zu klären, warum kaum noch konstruktiv diskutiert wird, ob Kunst mit den Gesetzen des Marktes bewertbar ist und welche Rolle Ethik und Moral bei der Kunstrezeption spielen. Zum Schluss betätigt sich Florian noch als Stimmimitator.

    ...mehr
  • 16.02.2021
    80 MB
    01:35:28
    Cover

    TV-Kritik, Politikmüdigkeit und psychoanalytische Selbsterkenntnisse

    Im 15. Podcast können Sie die beiden Protagonisten mal richtig kennenlernen, denn sie lassen sich auf einen knallharten, fast psychoanalytischen Dialog ein, indem sie sich gegenseitig Fragen zur Identität des jeweils Anderen stellen. Schließlich ist noch ein in den Medien allgegenwärtiger Politiker Thema, ebenso das Privatfernsehen und es gibt noch etwas zu feiern: Die Absage des Karnevals.

    ...mehr
  • 09.02.2021
    77 MB
    01:32:16
    Cover

    Kanzlerin-Frisur, Clubhouse, Medien in der Corona-Krise, Meinung und Demokratie

    Zum Beginn des heutigen Podcasts knöpfen sich die beiden die Medienoffensive der Kanzlerin vor, um danach noch mal einen Ausflug in die Clubhouse App zu unternehmen. Sie stellen fest, dass der Rapper Fler durchaus interessante Dinge zu sagen hat, hinterfragen das Verantwortungsbewusstsein der Presse in der Coronakrise, um sich schließlich ausführlich über Meinungsfreiheit in der Demokratie auszutauschen.

    ...mehr
  • 02.02.2021
    73 MB
    01:26:39
    Cover

    Verschwörungstheorien, TV Talkshows und Politiker im Schuldienst

    In der 13. Folge des Podcasts geht es diesmal sehr ironisch zu. Die beiden Protagonisten entwickeln zunächst mit diebischer Freude Verschwörungstheorien, die man glauben könnte, um sich danach Themen für Talkshows auszudenken und die dazu passenden Gästelisten zu erstellen. Sie überlegen, welche TV Shows sie keinesfalls besuchen würden und wer sie eigentlich mal für einen Tag sein wollten. Schließlich spekulieren sie, welche Fächer Politiker unterrichten würden, wenn sie Lehrer wären.

    ...mehr
  • 26.01.2021
    84 MB
    01:39:48
    Cover

    Kommunikationskultur, Clubhouse-App, Algorithmen und Zero-Covid

    In der 12. Folge diskutieren Florian und Serdar zunächst über die Kultur und Unkultur der Kommunikation im Netz, um am Beispiel der neuen Clubhouse-App darüber zu reden, ob man Öffentliches und Privates überhaupt trennen kann. Dann besprechen sie, warum online scheinbar alles gleich wichtig zu sein scheint und welche Macht mittlerweile die Algorithmen der großen Internetfirmen haben. Schließlich werfen die beiden noch einen kritischen Blick auf die ZeroCovid Idee und das Krisenmanagement des Bundesgesundheitsministers.

    ...mehr
  • 19.01.2021
    83 MB
    01:39:01
    Cover

    CDU-Vorsitz, Volksparteien, Internet und Megalockdown

    In der 11. Folge des Podcasts diskutieren Florian und Serdar natürlich erst mal den digitalen Wahlparteitag der CDU und deren neuen Parteivorsitzenden, um danach die Parteienlandschaft in Deutschland einer Analyse zu unterziehen. Schließlich fragen sie sich, ob Humor in der Politik eine Rolle spielen kann, untersuchen, inwieweit das Internet die Diskussionskultur verändert hat und überlegen welche Folgen ein Megalockdown hervorrufen könnte.

    ...mehr
  • 12.01.2021
    83 MB
    01:38:48
    Cover

    Impfstoff, "Widerstand", Kirche, Parteien und Zukunftsängste

    Das ist also die 10. Folge des Podcasts, den es ab sofort wöchentlich gibt. Diesmal geht es zunächst um seltsame Silverster-Erfahrungen. Dann diskutieren Schroeder und Somuncu, ob es eine faire Impfstoffverteilung geben kann, warum sich gerade weltweit so viele Menschen als Widerstandskämpfer sehen und welche Macht die Internetkonzerne haben. Schließlich werfen sie noch einen Blick auf die Kirche und die FDP, um dann noch zu klären, ob Zukunftsangst angebracht ist.

    ...mehr
  • 29.12.2020
    84 MB
    01:39:43
    Cover

    Das große Dilemma: Wo stößt die Echtheit an ihre Grenzen?

    In der neunten Folge verorten sich Serdar und Florian im Podcast-Dilemma: sie erkunden die Grauzone zwischen privater Person und öffentlicher Rolle, erörtern Authentizität, Selbstzweifel und Rückzugsgedanken. Außerdem entschuldigen sie sich für Vieles. Auch bei Ihnen? Achtung: ab 12. Januar gibt es die beiden wöchentlich!

    ...mehr
  • 14.12.2020
    70 MB
    01:23:04
    Cover

    Corona und Selbsterkenntnis, Freiheit und Individualität

    Die 8. Folge von Schroeder & Somuncu bohrt ganz dicke Bretter. Die beiden begeben sich nämlich mal wieder auf philosophische Pfade. Ausgehend von der Einsicht, dass ihnen der erneute Lockdown wie die Wiederholung einer schlechten TV Serie vorkommt, entdecken sie, dass man Corona auch als Hilfsmittel zur Selbsterkenntnis nutzen kann. Müssen wir das Verhältnis von Freiheit und Individualität neu ausbalancieren? Können wir überhaupt mit Freiheit richtig umgehen?

    ...mehr
  • 04.12.2020
    65 MB
    01:17:22
    Cover

    Sprachliche Unarten, Zustand der Gesellschaft, Verhältnis von Angst und Liebe

    In der 7. Folge von Schroeder & Somuncu ärgern sich die beiden erst mal über weit verbreitete sprachliche Unarten, um sich danach sofort auf philosophische Pfade zu begeben. Es folgt eine umfassende Analyse des inneren Zustandes unserer Gesellschaft. Wie kann man eine Balance zwischen Angst, Zuversicht, Hoffnung und gleichzeitiger Perspektivlosigkeit herstellen? Und welche Rolle spielt die Liebe dabei?

    ...mehr
  • 04.12.2020
    75 MB
    01:29:08
    Cover

    Psyche, Corona und der schmale Grat zwischen Wahn und Realität

    In der 6. Podcast-Folge von Florian Schroeder & Serdar Somuncu wird es philosophisch. Was macht die Corona-Problematik mit den Menschen? Ist die Gesellschaft allgemein in der Krise? Hilft positives Denken? Worin besteht das Wesen der gegenwärtigen Verrücktheiten? Diese und andere Fragen werden ausführlich diskutiert.

    ...mehr
  • 04.12.2020
    85 MB
    01:41:40
    Cover

    Ticketzwischenhändler, Parlament und Corona, Tabubruch und Verantwortung, CDU

    In der 5. Folge geht es natürlich erst mal um den Shutdown, dessen negative Auswirkung auf die Künstler*innen und um die Ticketzwischenhändler*innen als große Gewinner. Dann diskutieren die beiden die Rolle der Parlamente in der gegenwärtigen Krise, um danach zu überlegen, ob es Satire zum falschen Zeitpunkt geben kann. Und dann ist ja da noch das CDU-Personaltableau...

    ...mehr
  • 04.12.2020
    93 MB
    01:51:24
    Cover

    Corona-Maßnahmen-Chaos, Wirtschaftsfaktor Kultur, US-Wahlkampf und Lieblingskollegen

    In der 4. Folge von "Schroeder & Somuncu" diskutieren Florian und Serdar, ob Politik und Gesellschaft wegen der Pandemie zunehmend überfordert sind, was geschehen würde, wenn die Kultur nicht mehr da wäre, besprechen schnell den "Verschwörungs-Wendler", um nach kurzer US-Wahlkampfanalyse bei ihren Lieblingskollegen zu landen.

    ...mehr