Cover

OMR Podcast

Der OMR Podcast ist der erste große Podcastkanal zu digitalem Marketing und allen anderen Themen, die uns Spaß machen. Philipp Westermeyer spricht im OMR Podcast mit Machern, Könnern und guten Freunden. Jeden Mittwoch und Sonntag neu!Du suchst unseren OMR Education Podcast? Hier entlang: https://askomr.podigee.io/Produziert von Podstars by OMR.

Alle Folgen

  • 13.06.2021
    64 MB
    01:15:19
    Cover

    OMR #392 mit Highsnobiety-Gründer David Fischer

    Die Bedeutung von Brands ist im Wandel. Das zeigt sich nicht zuletzt anhand von einzigartigen Kollaborationen wie zwischen McDonald's und Travis Scott. Der Highsnobiety-Gründer David Fischer bietet mit seiner Expertise einen besonderen Blick auf die Rolle, die Marken in Zukunft spielen werden. Neben deutschen Streetwear- und Luxusmarken geht es unter anderem um das Potential von großen Sportvereinen und NFTs.

    ...mehr
  • 09.06.2021
    56 MB
    01:07:10
    Cover

    OMR #391 Unicorn-Rundumschlag von Sven Schmidt

    Noch nie floss soll viel Risikokapital aus den USA in deutsche Digital-Startups. Mit Celonis, Flink, Flixbus, Gorillas, Scalable Capital, Trade Republic und Wefox haben in den vergangenen Wochen gleich mehrere Firmen riesige Runden abgeschlossen. Der ideale Zeitpunkt also für eine neue Podcast-Folge mit Stammgast Sven Schmidt. Er erklärt, was hinter der aktuellen Unicorn-Schwemme steckt, ob er an das Geschäftsmodell von Gorillas und Flink glaubt und was er sich mit Maschinensucher.de als größter Sponsor der 2. Bundesliga von der kommenden Saison erhofft.

    ...mehr
  • 06.06.2021
    85 MB
    01:40:31
    Cover

    OMR #390 mit Kingsway Capital Gründer Manuel Stotz

    Manuel Stotz ist der Gründer von Kingsway Capital. Im OMR Podcast erklärt er, was ihn antreibt und wie er seine Leidenschaft für Investment entdeckt und zum Beruf gemacht hat. Mit seinem Fond investiert er vorrangig in die Wirtschaft wachsender Märkte. Der Investor erklärt was für ein besonderes Potential die Blockchain für den Umgang mit Geld hat und wieso Glück ein wichtiger Faktor bei seiner Arbeit ist.

    ...mehr
  • 02.06.2021
    53 MB
    01:02:40
    Cover

    OMR #389 Anni Schmitz: Erst Novalanalove-Gründerin, heute Business-Influencerin

    Als Ann-Katrin Schmitz 2014 gemeinsam mit Farina Opoku die Marke Novalanalove gründet, hat der Instagram-Account ihrer Kommilitonin knapp 14.000 Abos. Influencer-Marketing hieß damals noch Bloggen. Bis heute sind 1,4 Millionen Fans dazugekommen und die Fashion- und Beauty-Brand ist längst ein Millionen-Business. Wie Anni Schmitz in den vergangenen Jahren von der Managerin selber zur (Business)-Influencerin wurde, weshalb sie sich immer noch „himbeersahnetorte“ nennt und welche Pläne sie und Farina aktuell für Novalanalove haben, hört Ihr im OMR Podcast.

    ...mehr
  • 30.05.2021
    63 MB
    01:15:17
    Cover

    OMR #388 mit 6PM-Gründer Achraf Ait Bouzalim

    Achraf hat über die letzten Jahre sein Modelabel 6PM zu einem Millionenunternehmen gemacht. Im OMR Podcast erzählt er, welche Faktoren dazu beigetragen haben und wie der ehemalige BWL-Student überhaupt auf die Idee gekommen ist, Streetwear zu machen. Außerdem erklärt der 25-Jährige, wieso es ihm so wichtig ist, seine unzähligen Nachrichten auf Instagram persönlich zu beantworten, wieso sein Label unabhängig bleiben soll und was die Zukunft für ihn birgt.

    ...mehr
  • 26.05.2021
    71 MB
    01:25:04
    Cover

    OMR #387 Fynn Kliemann – lieber Unternehmer als Musik-Star

    Fynn Kliemann ist in den vergangenen Jahren vom Youtube-Schrauber mit Bauernhof zum Allround-Creator und -Unternehmer geworden – inklusive Nummer-1-Alben, über 800.000 Instagram-Followern und eigenem Klamottenlabel. Im OMR Podcast spricht er jetzt über seine neuesten verrückten Ideen rund um Immobilien, E-Commerce und sein Kliemannsland.

    ...mehr
  • 23.05.2021
    90 MB
    01:47:21
    Cover

    OMR #386 mit Unternehmer Georg Kofler

    Nicht nur durch seinen Erfolg mit ProSieben gewann Georg Kofler als damaliger Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender hohe Bekanntheit, sondern auch mit seinen anschließenden Tätigkeiten bei Premiere und dem heutigen HSE24. Er prägte Pay-TV in Deutschland und ebnete mit seinem Homeshopping-Sender interaktivem Fernsehen den Weg. Welche Börsengänge er hinter sich hat, wie er jetzt die Social Chain Group an die Börse bekommen hat, warum er das für unterbewertet hält und worauf er sich nach seiner Karriere in der Medien Branche fokussiert hat, das alles im OMR Podcast. Außerdem erzählt Georg Kofler Anekdoten von den größten Namen des Business wie Bernie Ecclestone, Leo Kirch, Silvio Berlusconi oder Rupert Murdoch.

    ...mehr
  • 19.05.2021
    71 MB
    01:24:50
    Cover

    OMR #385 mit Julian Jansen und Chris Nickel, den Kollabo-Masterminds von About You

    Mit großer Offenheit sprechen Nickel und Jansen mit Philipp Westermeyer über ihre Deals mit Influencern und die Event-Strategie des Hamburger Fashion-Händlers. Diese Folge des OMR Podcasts liefert exklusive Insights für alle, die immer schon einmal wissen wollten, mit welchen Konditionen About You Creator für gemeinsame Kollektionen gewinnt, warum das Unternehmen viel Geld in TV-Shows investiert und wie viele Millionen About You durch die Zusammenarbeit mit Lena Gerke bislang verdient hat.

    ...mehr
  • 16.05.2021
    80 MB
    01:34:20
    Cover

    OMR #384 mit E-Commerce-Experte Jochen Krisch und Facebook-Europachefin Nicola Mendelsohn

    Jochen Krisch beschreibt, was das Corona-Jahr für die E-Commerce Branche bedeutet hat. Neben Gewinnern und Börsengängen geht es um unterschätzte Faktoren, die das Wachstum der Branche ermöglicht haben. Außerdem besprechen Philipp Westermeyer Facebook-Europachefin Nicola Mendelsohn die Zukunft der sozialen Medien und die Bedeutung von Super-Apps.

    ...mehr
  • 12.05.2021
    49 MB
    58:15
    Cover

    OMR #383 Tijen Onaran: Ich kann mir noch keinen Mann als Kanzlerin vorstellen.

    Kaum jemand hat das Thema Gleichberechtigung von Frauen in Führungspositionen – vor allem in der Digitalwirtschaft – in den vergangenen Jahren so gepusht wie Tijen Onaran. Mit Global Digital Women hat sie ein Unternehmen rund um das Thema gegründet, Bücher geschrieben, sich eine Personal Brand aufgebaut, jetzt eine Doku gedreht. Im OMR Podcast kann sie deshalb viel erzählen über Gegenwind – aber auch darüber, wie sie aus Diversity ein Business baut.Alle Themen des Podcasts mit Tijen Onaran im Überblick: Wie würde sich Tijen Onaran selbst beschreiben? (03:54) Was ist das Geschäftsmodell von Onarans Unternehmen Global Digital Women (04:44) Gibt es auch Kritik daran, dass sie mit dem Diversity-Thema Geld verdient? (07:05) Was hat Tijen Onaran vor Global Digital Women gemacht? (09:46) Wie hat sie sich gezielt selbst als Marke aufgebaut? (11:09) Wie sie eine Doku zum Thema bei Amazon Prime platziert hat (16:23) Was ist derzeit die größte Hürde für mehr Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern? (18:37) Welche Vorbilder inspirieren Tijen Onaran selbst? (26:28) Welche Frauen aus dem Netzwerk von Global Digital Women werden am häufigsten angefragt? (28:29) Was erwartet sie von der Bundestagswahl? (33:54) Hat Angela Merkel dem Thema Diversity geholfen? (ab 35:50) Sie baut gerade einen VC-Fonds, um Gründerinnen zu unterstützen (38:24) Welche Rolle spielt Sprache bei dem Thema? Was bringt das Gendern? (43:33) Weil die Diskussion oft so emotional geführt wird: Ist ein offener Austausch zu dem Thema überhaupt noch möglich? (46:43) Ihr Blick auf #pinkygate – die Story rund um das DHDL-Startup Pinky Gloves (51:36) Welche Marketing-Ideen haben ihr zur Thematik Gender-Gerechtigkeit zuletzt gefallen? (53:51)

    ...mehr
  • 09.05.2021
    62 MB
    01:14:14
    Cover

    OMR #382 mit Daniel Stammler von Kolibri Games und Erik Podzuweit

    Es klingt ein bisschen wie im Märchen: Drei Studien-Freunde basteln in der Wohngemeinschaft in Karlsruhe an einem Mobile Game. Außer, dass sie selber mal auf dem Smartphone spielen, haben sie keinerlei Erfahrungen in dem Bereich. Performance Marketing? Lehnen sie ab. Dennoch wird „Idle Miner Tycoon“ ein globaler Hit mit heute 150 Millionen Downloads. Und Kolibri Games, die komplett ohne externe Investoren aufgebaute Firma dahinter, geht Anfang 2020 zu 75 Prozent an Ubisoft – für 120 Millionen Euro. Einer der Gründer ist Daniel Stammler. Im OMR Podcast erklärt er das unglaubliche Wachstum und verrät, was er nach seinem Ausscheiden als CEO jetzt geplant hat.

    ...mehr
  • 05.05.2021
    58 MB
    01:09:35
    Cover

    OMR #381 Lobo und Heinemann: zwischen Tech-Boom und Post-Corona-Orgien

    Kein Mensch kann die gesamte Digitalszene im Blick behalten. Aber mit dem Beobachter und Analytiker Sascha Lobo sowie dem Unternehmer und Investor Florian Heinemann bekommt man alle wichtigen Entwicklungen und Trends schon ziemlich komplett abgedeckt. Darum tauchen die beiden immer wieder im Doppelpack als Gäste im OMR Podcast auf. Zusammen mit Philipp Westermeyer besprechen sie die aktuelle Geldschwemme im Tech-Sektor, diskutieren über den Hype von Krypto und NFTs, klären, ob Clubhouse die Corona-Krise überleben wird, und was uns sonst noch nach der Pandemie erhalten bleibt.

    ...mehr
  • 02.05.2021
    62 MB
    01:14:14
    Cover

    OMR #380 Lilium: Warum das Flugtaxi-Start-Up trotz eines Werts von 3,3 Milliarden keinen Umsatz macht

    Mit Lilium hat Daniel Wiegand ein Unternehmen gegründet, das Mobilität nachhaltig verändern kann. Im OMR Podcast spricht Philipp Westermeyer mit dem CEO nicht nur darüber, wie es zu dieser Idee kam, wie realistisch der case überhaupt ist und womit Geld verdient wird, sondern auch warum man daraus ein SPAC macht und weshalb das Unternehmen über 3 Mrd. wert ist, es aber erstmal keinen Umsatz machen wird. Außerdem geht es darum, ab wann man mit den ersten Flügen rechnen kann, wo diese dann landen können und wieso der Begriff Flugtaxi eigentlich nicht der richtige ist.

    ...mehr
  • 28.04.2021
    47 MB
    55:47
    Cover

    OMR #379 SellerX: In 5 Monaten zu 8-stelligen Umsätzen

    Sie sind fast zu einem Buzzword verkommen: Thrasio-Klone. In Deutschland tummeln sich mittlerweile über zehn Unternehmen, die wie das US-Vorbild Amazon-Brands aufkaufen. Im OMR Podcast spricht Philipp Westermeyer mit einem der bekanntesten Vertreter: Malte Horeyseck hat mit SellerX direkt nach der Gründung vor fünf Monaten 100 Millionen Euro von Investoren bekommen. Mit Philipp spricht er über Umsatz-Chancen, die wichtigsten Hebel für Amazon-Brands und die Vision vom weltweit operierenden DTC-Unternehmen.Axel Springer hat neue Bundesliga-Rechte erworben und liefert ab der Saison 21/22 schon zehn Minuten nach Abpfiff Highlight-Clips und 40 Minuten nach Abpfiff eine Bundesliga-Show. So könnt Ihr mit Eurem Unternehmen dabei sein --> https://www.mediaimpact.de/de/portfolio/bundesligaAlle Themen des Podcasts mit SellerX-Gründer Malte Horeyseck im Überblick:Was hat Malte Horeyseck vor dem Start von SellerX gemacht? (ab 4:19) Seine eigene Karriere als Seller: Was macht einen Plattform-Händler erfolgreich? (ab 6:03) Warum ist der Amazon-Markt gerade für eine Konsolidierung reif? (ab 8:57) Ein genauerer Blick auf das Modell des Amazon-Händler-Aufkäufers SellerX (ab 10:10) Was müssen Amazon-Händler mitbringen, um für SellerX interessant zu sein? (ab 12:58) Warum manchmal ein Zoom-Call für einen Kaufabschluss reicht (ab 16:01) Welche Marketing-Kanäle – außer Amazon selbst – sollten FBA-Händler nutzen? (ab 17:00) Auf welche Produktkategorien konzentriert sich SellerX? (ab 19:06) Kurzer Exkurs zum globalen Leader Thrasio (ab 20:54) Wie viele weitere Player gibt es in Deutschland und weltweit, die sich am Geschäft rund um Amazon-Seller probieren? (ab 22:45) Mit welchen Synergien kann SellerX die gekauften Amazon-Brands noch weiter pushen? (ab 25:20) Wie groß ist die Abhängigkeit von Amazon? Könnte das ein Problem für SellerX werden? (ab 32:39) Was ist nach Amazon der nächste spannende Marktplatz? (ab 35:12) Wie legt SellerX Kaufpreise für die Amazon-Seller fest? (ab 36:18) Wie findet das Unternehmen die Hidden Champions auf Amazon? (ab 37:20) Wie viel Geld braucht SellerX für die Zukunft? (ab 45:16) Erleben wir gerade DTC-Business 2.0? (ab 49:41)

    ...mehr
  • 25.04.2021
    56 MB
    01:06:29
    Cover

    OMR #378 mit Thomas Panke (Held der Steine)

    Anfänglich als Beratungsservice für seine Ladenkundschaft gedacht, entwickelten sich seine Videos zu Hits für die breitere Masse. Im OMR Podcast spricht er von seinen Ambitionen und dem, was ihm im Leben wichtig ist. Außerdem erklärt er, warum ein Online-Shop für ihn nicht in Frage kommt und wie der Markt für Klemmbausteine aussieht.

    ...mehr
  • 21.04.2021
    47 MB
    55:40
    Cover

    OMR #377 mit Umweltministerin Schulze, Delivery Hero CEO Östberg und Aktivist Ferry Heilemann

    Anlässlich des World Earth Days am 22. April steht Podcast-Folge #377 ganz im Zeichen des Klimawandels. Im OMR Podcast sprechen Bundesumweltministerin Svenja Schulze, Gründer und CEO von Delivery Hero Niklas Östberg und Klimaaktivist Ferry Heilemann mit Philipp Westermeyer über Green Washing im Finanzkapitalismus, die Rolle des Kimawandels für die bevorstehenden Bundestagswahlen und wie die in Berlin gegründete Klimainitiative Leaders for Climate Action bis 2050 eine emissionsfrei Welt schaffen will. Alle Themen des OMR Podcast Quartetts im Überblick: Wie eng ist die Verbindung zwischen Frau Schulze und der Startup-Szene? (ab 05:00) Wie Ferry Heilemann zum Klimaaktivist wurde (ab 06:00) Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit für Delivery Hero CEO Niklas Östberg und seine Firma? (ab 08:00) Svenja Schulze über die Mehrwegpflicht in der Gastronomie (ab 09:40) Wie Delivery Hero bis zum jahresende Klimaneutralität erreichen will (ab 12:20) Weshalb Klimaschädliche unternehmen “vom Markt gefegt werden” (ab 13:10) Wieviel Delivery Hero in Nachhaltigkeit investiert (ab 14:00) Ferry Heilemann über Green-Washing und CO2-Überkompensation (ab 14:50) Amazon will bis 2050 klimaneutral sein. Green-Washing oder ernstzunehmen, Frau Schulze? (ab 16:40) Warum Amazon mehr machen könnte (ab 17:10) Wie läuft die Klimadebatte in Asien ab und könnte Delivery Hero eine Vorreiterrolle dort einnehmen? (ab 19:00) Warum Klimaschutz laut Heilemann zum Must-have für Unternehmen wird (ab 21:20) Weshalb die Lieferkette von Produkten für Konsumenten immer wichtiger wird (ab 23:00) Wie unterscheiden sich die Parteien beim Thema Klimawandel? (ab 24:30) Wie sieht eine klimaneutrale Zukunft aus (ab 26:20) Wieviel fliegen DAX-Vorstände? (ab 28:30) Müssen Mallorca-Flüge zugunsten des Klimas verboten werden und welcher gesellschaftliche Verhaltenswandel muss stattfinden? (ab 30:00) Inwiefern das Pariser Klimaschutzabkommen trotz Corona umgesetzt wird (ab 32:00) Ist Elektromobilität nach Tesla-Vorbild reine geeignete Klimamaßnahme? (ab 34:20) Wie läuft der Kontakt zwischen Schulze und der Auto-Industrie? (ab 37:40) Ist Atomkraft doch eine Lösung? (ab 38:50) Könnte sich Östberg auch außerhalb von Delivery Hero eine Karriere als Klimaaktivist vorstellen? (ab 43:00) Wer ist noch nicht bei LFCA und wie wird sich die Community entwickeln? (ab 45:00) Wie die Kooperation mit Spotify zustande kam und welche Kriterien LFCA-Mitglieder erfüllen müssen (ab 47:00) Der Fußabdruck vom Musikstreaming (ab 49:40) Wie parteiisch ist die LFCA? (ab 50:30) Welche Rolle spielt Klimaschutz im Wahlkampf? (ab 52:00) Die Nachteile von Atommüll laut Schulze (ab 52:50)

    ...mehr
  • 18.04.2021
    64 MB
    01:15:41
    Cover

    OMR #376 mit dem Teamviewer-CEO Oliver Steil

    Manchester United ist nicht nur einer der umsatzstärksten Fußballvereine der Welt, der Traditionsclub aus der englischen Premiere League gilt auch als einer der global populärsten. Und wenn die aktuelle Spielzeit im Sommer endet, wird das Logo eines vor 16 Jahren in Göppingen bei Stuttgart gegründeten Unternehmens auf allen Trikots zu sehen sein. Teamviewer wird fünf Jahre neuer Hauptsponsor – und hat zeitgleich eine Partnerschaft mit den Mercedes-Teams der Formel 1 und Formel E verkündet. CEO Oliver Steil erklärt im OMR Podcast, weshalb die Company plötzlich teuer und weltweit in Branding investiert, gewährt Einblicke in die komplizierten Vertragsverhandlungen und nennt die dank der Deals etwas geschrumpften Ebitda-Margen (kleiner Spoiler: sie sind immer noch absurd hoch). Oliver Steil bespricht die Auswirkungen der Pandemie auf seine Firma. Neben dem Standort der Firma geht es um die Ausrichtung, die der Marke zukünftig mehr Aufmerksamkeit verschaffen soll. Im Fokus stehen dabei unter anderem wichtige Deals mit Verein Manchester United oder Mercedes-Benz.Alle Themen des Podcasts mit Oliver Steil von Teamviewer im Überblick: Deshalb sitzt das derzeit mit fast acht Milliarden Euro bewertete Unternehmen Teamviewer immer noch in Göppingen bei Stuttgart (ab 04:20) Wie aus einem Tool für Vertriebs- und Salesmitarbeiter das Kernprodukt von Teamviewer wurde (ab 05:45) Hat Teamviewer direkte Wettbewerber? (ab 08:00) So unterscheidet sich Teamviewer beispielsweise von Microsoft Teams. Und deshalb übernimmt das Unternehmen Augmented-Reality-Companys (ab 10:00) Die Hälfte der Umsätze macht Teamviewer außerhalb von klassischen Büro-Anwendungsfällen (ab 10:50) So wichtig sind die Themen Security und Data Protection für das Unternehmen (ab 12:00) Wie ist Oliver Steil CEO von Teamviewer geworden? (ab 14:20) Schon ein Jahr nach Steils Antritt bei Teamviewer ging das Unternehmen an die Börse (ab 16:40) Wie funktioniert das Geschäftsmodell von Teamviewer? (ab 17:30) So global ist die Marke Teamviewer wirklich (ab 18:40) Enorme Profitabilität: Mit diesem Umsatz und Ergebnis plant Oliver Steil 2021 (ab 20:20) So kam es zu den spektakulären Sponsoring-Deals mit dem Premiere-League-Club Manchester United und den Mercedes-Teams in der Formel 1 und Formel E (ab 22:35) Gab es weitere Sportarten oder konkrete Teams, die in Frage gekommen wären? (ab 26:00) Wie lange haben die Verhandlungen für den Deal gedauert? (ab 27:55) War Oliver Steil über die Reaktionen der Märkte auf die Kooperationen überrascht? (ab 30:25) Mit welchem Return on Investment rechnet Steil für die beiden großen Koops? (ab 32:40) Wie sind die Ideen für die Partnerschaften eigentlich entstanden? (ab 33:45) So haben Manchester United und Mercedes Teamviewer als potenziellen Partner identifiziert (ab 38:00) Mit Lisa Agona hat Teamviewer seit heute auch eine CMO. Folgen noch weitere große Partnerschaften? (ab 39:40) Weshalb hat Teamviewer im Vergleich zu anderen Remote-Playern seit Corona an der Börse vergleichsweise wenig zugelegt? (ab 42:30) Ist Oliver Steil viel auf „Roadshows“ unterwegs in den USA unterwegs, um Teamviewer bei Investoren ins Gespräch zu bringen? (ab 48:30) Wie und wo macht Teamviewer sonst Marketing? Spielen Software-Bewertungsplattformen eine Rolle? (ab 50:00) Rechnet Oliver Steil damit, dass Firmen wie Zoom irgendwann mal Teamviewer übernehmen wollen könnten? (ab 54:20) Welche Stellenwert hat es für Teamviewer, ob Manchester United sich für die Champions League qualifiziert? (ab 58:45) Das sind die nächsten großen Schritte für das Unternehmen (ab 59:45) Stehen bald (vielleicht auch größere) Übernahmen an? (ab 1:02:30) Audio Producer Chris hijackt den OMR Podcast. Wieso, weshalb, warum? (ab 1:06:30)

    ...mehr
  • 14.04.2021
    46 MB
    54:47
    Cover

    OMR #375 mit Addy Weissbeck von Kapten & Son und Charles

    Vermutlich kennt nahezu jede:r einigermaßen Instagram-affine Deutsche Kapten & Son: Was als Uhrenmarke begann, ist heute eine "Multi-Category-Brand", die 150 Mitarbeiter beschäftigt über 50 Millionen Euro jährlich umsetzt. Für Mitgründer Artjem "Addy" Weissbeck offenbar der richtige Zeitpunkt, um sich auf etwas Neues zu konzentrieren. Sein B2B-Startup Charles will Unternehmen den Verkauf per Chat-Apps wie Whatsapp ermöglichen und hat gerade 6,4 Millionen Euro Wagniskapital u.a. von Accel und Holtzbrinck Ventures eingesammelt. Im OMR Podcast lässt Weissbeck seine Gründerlaufbahn Revue passieren und gibt Einblicke in das Geschäft mit "Conversational Commerce".Alle Themen des Podcasts mit Artjem Weissbeck im Überblick: Wie hat Weissbecks Unternehmerkarriere angefangen? (ab 3:30) Wann und warum hat Kapten & Son begonnen, das Sortiment zu diversifizieren? (ab 7:25) Was ist das Geheimnis einer erfolgreichen DTC-Brand? (ab 11:03) Wie wichtig war Instagram für den Aufbau von Kapten & Son? (ab 17:16) Warum hat er Kapten & Son verlassen? (ab 18:52) Wie kam er auf die Idee für Charles? (ab 23:33) Was hat Charles zuerst gemacht und wie kam es zum Pivot? (ab 26:28) Welche Leistung erbringt Charles heute genau? (ab 33:11) Welche unternehmerischen Ziele haben er und sein Mitgründer? (ab 39:30) Warum heißt Charles Charles? (ab 43:18) Wie sieht er die Entwicklung im Bereich Social Commerce und Social Shopping? (ab 46:55) Wird er seine Anteile an Kapten & Son abgeben? (ab 53:04)

    ...mehr
  • 11.04.2021
    56 MB
    01:06:02
    Cover

    OMR #374 mit Sven Schmidt

    Eine riesige Finanzierungsrunde nach der anderen, Spacs als das Börsengang-Vehikel der Stunde und rekordverdächtige DTC-Brand-Erfolge: An Geld mangelt es den Märkten aktuell ganz offensichtlich nicht; entsprechend viele große (teils absurde) Deals finden statt. Eine perfekter Zeitpunkt also, um Podcast-Stammgast und Geschäftsführer der Machineseeker Group Sven Schmidt mal wieder ans Mikro zu holen. Und der findet wie immer klare Worte.Alle Themen des Podcasts mit Sven Schmidt im Überblick: Sven Schmidts klare Meinung zum geplanten Spac-Börsengang von Signa Sports United bei einer Bewertung von vier Milliarden US-Dollar (ab 02:40) Auch dem anstehenden Spac des Flugtaxi-Herstellers Lilium steht er sehr kritisch gegenüber (ab 06:20) Über die 100.000-Euro-Wette zwischen Lieferando-Gründer Christoph Gerber und Frank Thelen (ab 10:20) Das steckt hinter dem aktuellen Spac-Boom – und so blickt Sven Schmidt auf Unternehmen, die über diesen Weg an die Börse wollen (ab 13:30) Hat Twitter wirklich ein Übernahme-Angebot in Höhe von vier Milliarden US-Dollar für Clubhouse abgegeben? Ist die App schon so viel wert? (ab 17:00) Auch die indonesische Reiseplattform Traveloka, eine Beteiligung von Rocket Internet, steht offenbar vor einem Spac (ab 19:30) Mega-Influencerin Kim Kardashian und ihre DTC-Brand Skims: 145 Millionen US-Dollar Umsatz und eine Finanzierungsrunde in Höhe von 154 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 1,6 Milliarden US-Dollar (ab 24:00) Was denkt Sven Schmidt über das 55 Millionen Euro teure Trikotsponsoring von Teamviewer beim englischen Fußballclub Manchester United? (ab 31:20) Teamviewer im direkten Vergleich mit Zoom – und Philipp Westermeyers Frage, ob das deutsche Unternehmen nicht stark unterbewertet sei (ab 37:00) Eigentlich wollten Sven Schmidt und Philipp Westermeyer gemeinsam zu den Olympischen Spielen nach Tokio reisen. Das fällt zwar leider aus, Schmidt ist trotzdem irgendwie dabei – mit einem eigenen Maschinensucher.de-Team (ab 39:50) Seiten Jahren spricht Schmidt im Podcast über Fußballligen als Plattformen, die englische Premiere League als Branchenprimus – und eine mögliche europäische Superliga. Genau das könnte bald eintreten. (ab 45:00) 2. Fußball-Bundesliga, Handball Weltmeisterschaft, Dartprofi Michael van Gerwen: Deshalb will Sven Schmidt mit maschinensucher.de auch noch Namensgeber einer Arena im Ruhrgebiet werden (ab 47:50) Was denkt Stammgast Schmidt über das Geschäftsmodell des frischgebackenen Unicorns Gorillas? (ab 55:20)

    ...mehr
  • 07.04.2021
    35 MB
    42:10
    Cover

    OMR #373 mit Lena Jüngst

    Für die Bachelor-Arbeit entwickelt die Produktdesignerin Lena Jüngst 2016 das Konzept für eine Trinkflasche mit Dufteinsatz. 2018 setzt sie die Idee in die Tat um. Heute beschäftigt Air Up nach eigenen Aussagen über 100 Mitarbeiter und hat im letzten Jahr 20 Millionen Euro Umsatz gemacht. Im OMR Podcast spricht die Gründerin über das lukrative Geschäftsmodell von Air Up, wie sie zu dem 18-Millionen-Investment von Pepsico steht und warum es bisher noch kein Copycat-Unternehmen gibt.

    ...mehr
  • 04.04.2021
    45 MB
    53:04
    Cover

    OMR #372 mit Pop-Rapper CRO

    Eigentlich wollte Carlo Waibel aka Cro nur ein paar Tage auf Bali verbringen. Dann kam Corona und der Pop-Rapper, wie er sich selber nennt, entschied sich, erst einmal auf der indonesischen Insel zu bleiben – bis heute. Im Paradies gefangen zu sein, inspiriert ihn zum fast komplett dort produziertem Album „Trip“ (für „trapped in paradise“), dem Malen dutzender Gemälde und am Ende auch zu einem OMR Podcast mit Philipp Westermeyer. Und in diesem Gespräch erfahrt Ihr, wie der Künstler mit der Panda-Maske über die Musikindustrie und Algorithmen denkt, weshalb er Twitter Instagram vorzieht und was er vom Erfolg von Rapper Capital Bra hält.Alle Themen des Podcasts mit Cro im Überblick: Was macht Cro eigentlich schon so lange auf Bali? (ab 04:00) Kommt Cro jemals zurück nach Deutschland? (ab 05:20) Wie lief die Arbeit am neuen Album „Trip“ auf Bali? Und wo produziert Cro sonst seine Musik? (ab 05:50) So kam es zur Zusammenarbeit mit Youtube und einer Live-Session auf einer kleinen, einsamen Insel (ab 08:00) Wie ist Cros Verhältnis zur Plattform-Ökonomie innerhalb der Musikindustrie? War früher alles besser? (ab 10:00) Langlebige Alben oder auf Algorithmen optimierte Singles? (ab 12:00) Auf Twitter ist Cro mit 1,7 Millionen Followern sogar „stärker“ als auf Instagram. Wie kommt es dazu? (ab 14:00) Als Capital Bra zu Besuch kam, um Promo-Videos für seinen Eistee „BraTee“ zu drehen (ab 15:50) Mit seinem enorm hohen Output auf allen Plattformen steht Capital Bra quasi stellvertretend für die aktuelle Künstler-Generation. Lässt sich Cro davon inspirieren? (ab 16:30) Hat Cro Angst, als Künstler an Relevanz zu verlieren? (ab 18:20) Wie steht Cro zur „Mainstreamisierung“ von Hip Hop und Rap? (ab 20:00) Weshalb hat er sein Modelabel „Viovio“ nicht fortgeführt? (ab 21:30) So viele Menschen hören Cros Musik auf Spotify (ab 22:40) Deshalb trägt Cro bis heute eine Maske – und so kam es zum aktuellen Design (ab 23:50) Wie sieht der Alltag von Cro auf Bali aus? (ab 29:20) Rechnet der Künstler in diesem Jahr noch mit ausverkauften Konzerten? Und was plant er zum Release seines Albums in wenigen Tagen? (ab 30:30) Wie steht Cro zu Clubhouse? (ab 33:20) Deshalb hört Cro keine Podcasts – will aber trotzdem einen eigenen starten (ab 36:40) So wichtig ist das Malen und Zeichnen für Carlo Waibel. Und das hat er mit seinen bereits knapp 500 produzierten Gemälden vor (ab 37:30) Weshalb wird Cro immer mal wieder mit Udo Lindenberg verglichen? (ab 41:30) Wieso hat man Cro noch nicht als Jury-Mitglied in TV-Castingshows gesehen? (ab 43:30) Das steckt hinter seinem Instagram-Format „Tech Talk“ (ab 45:00)

    ...mehr
  • 31.03.2021
    47 MB
    55:43
    Cover

    OMR #371 mit Ashton Kutcher

    Seit über 20 Jahren ist Ashton Kutcher einer der bekanntesten Hollywood-Stars. Viel Zeit verbringt er aber auch mit Investitionen in unzählige Tech-Unternehmen, Content-Produktion für Netflix und dem Kampf gegen Kindesmissbrauch. Im OMR Podcast streift Philipp Westermeyer all diese Themen mit ihm – und bekommt raus, warum Kutcher sich für einen schlechten Investor hält, welches soziale Netzwerk er derzeit abfeiert und wieso er letztens SPD-Chefin Saskia Esken angetwittert hat.Die Themen des OMR Podcasts mit Ashton Kutcher im Überblick:43 Jahre in zwei Minuten: Ein Rückblick auf Ashton Kutchers Leben (ab 3:40) Wie hat er es geschafft, direkt am ersten Tag in LA für „Die wilden 70er“ gecastet zu werden? (ab 5:04) Welche Rolle hatte den meisten Einfluss auf Ashton Kutchers Karriere? (ab 9:27) Warum spielt er immer wieder Tech-Persönlichkeiten – etwa in Two and a Half Men oder „Jobs“? (ab 11:08) Von der TV- in die Streaming-Welt: Warum sich im Produktionsbusiness gar nicht so viel geändert hat (ab 12:20) Wie wirkt sich die Social-Media-Präsenz auf die Karriere von Schauspielerinnen und Schauspieler aus? (ab 14:13) Welche Social-Plattform ist für Kutcher aktuell die wichtigste? (ab 15:54) Wie schätzt Kutcher die Zukunft von Clubhouse ein? (ab 20:41) Warum hat Ashton Kutcher im Oktober 2020 SPD-Chefin Saskia Esken auf Twitter geschrieben? (ab 23:02) Was war sein erfolgreichstes Investment bisher? (ab 28:41) Über Kutchers nicht immer glückliche Investitionen in deutsche Startups (ab 34:41) Wie viel Geld investiert der Fund von Ashton Kutcher im Durchschnitt? Und was liefert er Startups über das Geld hinaus? (ab 37:07) Wer hat ihn auf seinem Venture-Capital-Weg begleitet und beeinflusst? (ab 41:47) Was denkt Ashton Kutcher über NFTs? (ab 43:51) Sein Glaube an die Lösung der Klimakrise durch Technologie (ab 49:55) Warum ist Ashton Kutcher so selten in Podcasts zu Gast? (ab 54:04)

    ...mehr
  • 28.03.2021
    54 MB
    01:04:46
    Cover

    OMR #370 mit Investor Pip Kloeckner

    Pip Kloeckner erläutert in der aktuellen Episode des OMR Podcasts unter anderem das Potential von Gorillas. Neben der Entwicklung, die Clubhouse gemacht hat erklärt er, wie es Brands wie Reebok schaffen können, ein neues Standing zu etablieren.

    ...mehr
  • 24.03.2021
    76 MB
    01:30:39
    Cover

    OMR #369 mit Fintech-Seriengründer Jan Beckers & Caspar Schlenk

    Sein Abigeld steckt er in Aktien der Spielefirma EA, neben dem BWL-Studium tritt er als Party-Veranstalter auf. Heute managed Jan Beckers mit seiner Investmentgesellschaft Bit Capital rund eine Milliarde Euro. Im OMR Podcast sprechen Philipp Westermeyer und Finance Forward Redakteur Caspar Schlenk mit Beckers über seine Karriere als Fintech-Seriengründer, sein Privatvermögen und wie ausgerechnet Google Trends ihm dabei geholfen hat, eine sehr lukrative Investmententscheidung zu treffen. Die Themen des OMR Podcasts mit Jan Beckers im Überblick: Studentenjahre als Partyveranstalter und warum er sein Abigeld in EA-Aktien investiert hat (ab 06:30) In Berlin: Vom Partyveranstalter zum Gründerszene-Chefredakteur (ab 08:30) Wie Absolventa entstand und Beckers Zeit im Silicon Valley (ab 10:30) Wie Becker zu Team Europe kam und wie er Fyber aufgebaut hat (ab 12:00) Beckers bisherige Investments und sein erstes Unicorn (ab 14:30) Die Gründung von Delivery Hero und seine heutige Rolle (ab 15:20) Die Gründung von Hitfox und warum das Geschäftsmodell nicht funktionierte (ab 17:00) Der Weg zurück zu FinTech-Investments (ab 21:20) Welche Invests die Chance auf Millionen-Exits haben und Beckers Anteile daran (ab 23:30) Beckers Investment-Firma IONIQ Group, deren Ausrichtung und Wert (ab 26:30) Das Finanz- und Gesundheits-Portfolio von IONIQ (ab 28:10) Die Gründung von Beckers Fond BitCapital (ab 30:00) Der Einfluss von Corona auf die Asset-Management-Branche (ab 32:00) Das 25 Millionen Start-Invest und wieviel Becker heute managed (ab 33:10) Beckers eigenes Vermögen und seine Fähigkeit, Dinge früh zu erkennen (ab 34:00) Das Investment in die Diabetiker-App Livongo (ab 35:40) Research und Datenquellen vor Investments wie Zoom & Hello Fresh (ab 39:50) Die Firmen im Fond und das High Conviction Portfolio (ab 42:30) Weshalb Beckers die Corona-Krise vorausgesehen hat (ab 44:30) Wann Beckers Firmen verkauft und die Bewertung von Tech-Unternehmen (ab 45:40) Kommt der große Crash und was bedeutet das für die Anleger? (Ab 48:50) Die Hype-Themen Tesla, Krypto und NFTs (ab 50:50) Der potenzielle Krypto-Fonds (ab 54:50) Das Geschäftsmodell von Bit Capital (ab 55:30) Das Family Office von Jan Beckers und dessen Investitionsbereiche (ab 58:20) Das US-amerikanische Vorbild Cathie Wood? (ab 1:00:00) Wie werden Aktienmärkte durch Twitter und Reddit beeinflusst? (ab 1:04:20) Wer sind die größten Investoren in Bit Capital? (ab 1:08:10) Wie funktioniert Marketing für Bit Capital? (ab 1:08:40) Beckers Zukunftsaussichten für Bit Capital und die Beziehung zur Konkurrenz (ab 1:11:00) Die Partnerschaften mit Goldman Sachs und Morgan Stanley (ab 1:14:30) China als Investment-Standort: Worth it oder zu riskant? (ab 1:16:20) Aus welchen Ländern kommen die Bit Capital Invests? (ab 1:18:50) Nach welchen KPIs wird gemessen, ob sich ein Invest lohnt? (ab 1:21:30) Welche Rolle spielen Politik und Klimawandel für Beckers Geschäfte und wird es einen grünen Fonds geben? (ab 1:23:50) Beckers erste Million und wie er reich geworden ist (ab 1:25:30) Steht Beckers noch in Kontakt mit Team Europe? (ab 1:28:30)

    ...mehr
  • 21.03.2021
    50 MB
    58:45
    Cover

    OMR #368 mit Mytheresa-CEO Michael Kliger

    Der Mytheresa-CEO Michael Kliger erläutert in der aktuellen Episode vom OMR-Podcast die Herausforderungen, die es im Segment der Luxus-Mode gibt. Neben dem Unterschied zu anderen Online-Modehäusern zeigt er auf, wodurch sich der internationale Markt auszeichnet.Die Themen des OMR Podcasts mit Mytheresa-CEO Michael Kliger im Überblick:Warum Luxus global funktioniert (ab 03:59) Von der Münchener Boutique zum börsennotierten E-Commerce-Player (ab 04:51) Wie Michael Kliger bei Mytheresa gelandet ist (ab 06:53) Wie konnte Mytheresa seinen Umsatz seit dem Antritt von Michael Kliger als CEO verfünffachen? (ab 08:31) Die Top-Marken bei Mytheresa (ab 10:15) Über diese Kanäle gewinnt Mytheresa seine Kundinnen und Kunden (ab 11:27) Wie wichtig ist der chinesische Markt? (ab 16:08) Wie sich die Zielgruppen für Luxus-Unternehmen zuletzt gewandelt haben (ab 17:37) Welche neuen Marken feiern auf dem Luxus-Markt aktuell Erfolge? (ab 20:08) Wie gefährlich ist das DTC-Business der Marken für das Geschäftsmodell von Mytheresa? (ab 25:01) Über verrückte Produkte im Luxus-Segment (ab 29:09) Die typischen Mytheresa-Kundinnen und -Kunden (ab 30:42) Der Wettbewerb im Luxus-E-Commerce (ab 33:21) Der große Trumpf in der Wertschöpfung: Einkauf? Kuratierung? Exklusivität? Marketing? Service? (ab 35:50) WHat Michael Kliger Sorge vor Amazons Luxus-Bestrebungen? (ab 37:56) Wo steht Mytheresa in fünf Jahren? (ab 40:07) Wie Mytheresa treue Kundinnen und Kunden gewinnt (ab 41:54) Die Folgen von Corona für Mytheresa (ab 46:33) Die Wachstumschancen in China (ab 48:30) Was kann Mytheresa aufhalten? (ab 51:15) Die verwirrende Geschichte rund um den IPO von Mytheresa (ab 53:13)

    ...mehr
  • 17.03.2021
    85 MB
    01:41:06
    Cover

    OMR #367 mit dm-CEO Christoph Werner & Kristian Meinken von Pilot

    Es dürfte eine der erfolgreichsten Unternehmens-Geschichten der vergangenen Jahrzehnte in Deutschland sein: Die 1973 gegründete Drogeriemarktkette dm kommt heute auf 62.000 Mitarbeiter, 3.700 täglich von zwei Millionen Menschen besuchten Filialen und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 11,5 Milliarden Euro Umsatz. Und was sagt Chef Christoph Werner? Der bezeichnet besagte Geschäftsjahre als künstliche Konstrukte, arbeitet nicht mit Budgets und hält nichts von Kundenakquise. Weshalb auch an anderen Stellen bei dm alles anders zu sein scheint und wieso Werner in Zukunft vermutlich nicht als DHDL-Juror im Fernsehen zu sehen sein wird, hört Ihr im OMR Podcast.Die Themen des OMR Podcasts mit dm-Chef Christoph Werner und Kristian Meinken von Pilot im Überblick: Jeden Tag kaufen durchschnittlich zwei Millionen Menschen bei dm-Märkten ein. Welche Produkte sind die Top-Seller? (ab 05:00) Ist die Drogeriemarktkette dank Produkten wie Toilettenpapier ein Gewinner der Corona-Pandemie? (ab 05:40) Wäre es ein unfairer Wettbewerbsvorteil, wenn dm das Sortiment jetzt erweitern würde? (ab 07:50) Wie positiv werden sich Corona-Schnelltests auf die Umsätze von dm auswirken? (ab 09:50) Was denkt Christoph Werner über das teilweise sehr teure Einkaufen von Masken durch die Regierung? (ab 10:35) Könnten die dm-Märkte auch zu Impfzentren werden? (ab 13:20) Wie wichtig ist die Marke dm für das Unternehmen? Sind Verfügbarkeit und Nähe nicht die entscheidenden Faktoren? (ab 18:40) Wie entscheidet sich dm, wo eine neue Filiale eröffnet werden soll? (ab 24:40) Wie viel setzt eine dm-Filiale im Durchschnitt um? (ab 27:00) Gibt es in Deutschland überhaupt noch Wachstumspotenzial für Ladengeschäfte? (ab 28:25) So attraktiv war der Fotoservice früher noch für dm und andere Drogeriemärkte – und so hat er sich verändert (ab 32:20) Wie relevant ist der gesamte CRM-Bereich für dm? (ab 33:30) Welche großen Unterschiede gibt es zwischen dem Offline- und dem Online-Geschäft von dm? (ab 35:30) Wer ist online der größte Wettbewerber von dm? (ab 39:45) Wie will sich dm gegen Amazon durchsetzen? (ab 42:10) Wie viel Prozent des Umsatzes verwendet dm für Marketing? (ab 45:30) Über ein Geschäftsjahr als künstliches Konstrukt und Beyond Budgeting (ab 46:15) Was kostet dm ein Online-Kunde in der Akquise? (ab 47:30) Wie viel Prozent des Umsatzes generiert dm online? (ab 51:30) Können wir Christoph Werner vielleicht schon bald als Jury-Mitglied in „Die Höhle der Löwen“ sehen? (ab 56:00) Am Beispiel von „Jokolade“: Welchen Impact kann dm durch eine Listung für neue Produkte haben? (ab 59:50) Anhand welcher Kriterien arbeitet dm mit Influencern zusammen? (ab 1:03:00) Dirk Rossmann und sein Thriller in den Bestseller-Listen (ab 1:06:10) Welchen Stellenwert haben Eigenmarken für dm? Und nach welchen Kriterien werden diese eingeführt? (ab 1:09:05) Wo sieht Christoph Werner dm in zehn Jahren? (ab 1:13:00) Woran ist Schlecker gescheitert? (ab 1:16:00) Wie sieht laut Werner die Zukunft der Innenstadt aus? (ab 1:18:00) Knapp 14 Jahre ist Kristian Meinken jetzt schon bei Pilot – seit zweieinhalb Jahren als Managing Director (ab 1:22:55) Über die verschiedenen Säulen des Geschäftsmodells von Pilot und seinen 450 Angestellten (ab 1:25:10) Auf welchen Kanälen und bei welchen Anbietern gibt Pilot das verwaltete Brutto-Budget von knapp über einer Milliarde Euro aus? (ab 1:26:25) Welche Rolle spielt Tiktok für Pilot? (ab 1:29:20) Wie denkt Kristian Meinken über die Relevanz klassischer Medien? (ab 1:31:00) Welchen unter noch recht jungen Kanälen findet Meinken besonders spannend? (ab 1:32:35) Gibt es neue, große Publisher, die Pilot in den vergangenen Jahren immer wieder belegt? (ab 1:36:00) Wie viel Werbebudget steckt Pilot ins Influencer-Marketing? (ab 1:38:30)

    ...mehr
  • 14.03.2021
    60 MB
    01:11:31
    Cover

    OMR #366 mit Lea Sophie Cramer

    Lea Sophie Cramer redet im OMR Podcast über ihre berufliche Zukunft, Investments und ihr öffentliches Auftreten.

    ...mehr
  • 10.03.2021
    84 MB
    01:39:58
    Cover

    OMR #365 mit Oliver Flaskämper

    Fast wäre Flaskämper für immer mit seinem LKW über den heißen Pflasterstein gebrettert, so wie Manfred Krug in der ARD-Kultserie "Auf Achse". Stattdessen entscheidet sich Flaskämper aber für die digitale Route, gründet zuerst das Online-Vergleichsportal Geizkragen und 2011 Bitcoin.de. Im OMR Podcast spricht er über die Entstehung und das Geschäftsmodell des Krypto-Marktplatzes. Außerdem erklärt er, warum die Börsenbewertung im sonst so hochdotierten FinTech-Bereich verhältnismäßig niedrig ist, welche Risiken Hacker für FinTechs darstellen und warum der letzte Bitcoin erst im Jahr 2140 generiert wird. Die Podcast-Themen im Überblick: Flaskämpers Anfänge als Berufskraftfahrer-Azubi (ab 7:50) Die Entstehung des Vergleichsportals Geizkragen (ab 10:40) Vom Internet-Hobbyisten zum Partnervermittler (ab 13:50) Aufstieg und Untergang von Geizkragen.de (ab 16:30) Über sein Affiliate-Netzwerk AdButler, die Learnings und den Exit (ab 19:30) Entwicklung und Geschäftsmodell von Content.de (ab 22:30) Die Gründung vom Marktplatz Bitcoin.de (ab 25:30) Wie die Bitcoin-Technik funktioniert (ab 30:50) Das Geschäftsmodell von Bitcoin.de (ab 33:00) Wie man einsteigt und welche Risiken das birgt (ab 35:00) Elon Musk, Paypal und die Bitcoin-Rallye (ab 36:00) Die Gefahr durch Hacker und Konkurrenz-Währungen (ab 37:00) Umsatzzahlen der Bitcoin-Group und der Umfang der eigenen Bestände (ab 39:40) Bitcoin-Millionäre in Deutschland (ab 43:20) Die Kunden von Bitcoin.de (46:20) Der Kauf der Futurum-Bank und die Anleger (ab 47:50) Warum Flaskämper keiner Investoren fand (ab 52:00) Börsengang und erste Bewertung der Bitcoin-Group (ab 53:20) Das Verhältnis zu Coinbase und wie die Bitcoin-Group davon profitiert (ab 55:40) Warum die Bewertung im Verhältnis zu anderen FinTecs so gering ist (ab 58:30) Die Vorteile deutscher Regulierung und die Weiterentwicklung des Unternehmens (ab 1:01:00) Mitarbeiter und Gewinn der Bitcoin-Group (ab 1:05:10) Warum Flaskämper ausgerechnet jetzt als Vorstand aussteigt (ab 1:07:50) Flaskämpers Krypto-Leidenschaft und die Zukunft der Branche (ab 1:10:40 Wie NFT die Branche verändern könnte (ab 1:15:50) Unterschiede zwischen NFT und Bitcoin (ab 1:20:50) Warum Blockchains den Tierschutz und andere Märkte verbessern könnte (ab 1:24:00) Das CO2-Problem der Blockchain-Technik (ab 1:25:50) Warum das Mining von Bitcoins bis 2140 dauert (ab 1:28:00) Flaskämpers Netzwerk und warum er nichts mit der Gründerszene zu tun hat (ab 1:30:00) Über Routine und Neuanfänge (ab 1:34:00) Warum die Bitcoin SE kein europäisches Coinbase ist (ab 1:36:00)

    ...mehr
  • 07.03.2021
    69 MB
    01:21:29
    Cover

    OMR #364 mit Jascha Samadi

    Jascha Samadi erklärt wie real digitale Wirklichkeit ist und welche Möglichkeiten durch den neuen Raum entstehen. Im Fokus stehen dabei Crypto und Blockchain.

    ...mehr
  • 03.03.2021
    65 MB
    01:17:34
    Cover

    OMR #363 mit Richard David Precht

    "Wer bin ich – und wenn ja, wieviele?" fragt Richard David Precht im Spätsommer 2007 und legt damit den Grundstein für seine erfolgreiche Autorenkarriere. Mittlerweile hat der 56-jährige 16 Bücher geschrieben und über zwei Millionen Exemplare verkauft, jedes auf seinen Durchbruch gefolgte beinhaltete steile Thesen zu Zukunft und Gegenwart der Gesellschaft – und wurde zum Bestseller. Bei seinem allerersten Podcast-Auftritt spricht Precht über die Gefahren und Potenziale der digitalen Revolution, welche Jobs es seiner Auffassung nach bald nicht mehr geben wird (Spoiler: Hotelrezeptionsten können durchatmen) und warum es nicht mehr Hate-Speach durch Social Media gibt.Alle Themen des Podcasts mit Richard David Precht im Überblick: Kurzabriss: Über das Leben von Richard David Precht im Zeitraffer (ab 0:40) Über die Verkaufszahlen von Prechts Büchern und die Konkurrenz (ab 2:20) Was Precht von anderen Autoren unterscheidet und wie seine Uni-Jahre abliefen (ab 04:20) Welche Rolle das Fernsehen in seiner Karriere gespielt haben (ab 07:30) Warum Precht keine kommerzielle Werbung macht und keine großen Hallen füllt (ab 10:00) Über die digitale und die Nachhaltigkeits-Revolution (ab 13:30) Die Gefahren und das Potenzial der digitalen Revolution (ab 17:00) Zukunft und Strukturwandel in der Arbeitswelt (ab 19:10) Die wichtigsten Elemente einer besseren Arbeitswelt (ab 25:40) Warum Digitalisierungsarbeitslosigkeit noch nicht präsent ist (ab 30:30) Weshalb wir die Bildungsrevolution brauchen (ab 33:10) Wo sich die Digitalisierung nicht durchsetzen wird (ab 38:50) Über die Probleme des autonomen Fahrens und E-Mobilität (ab 41:40) Warum die CO2-Steuer wichtig ist und wie uns ein Lebensstilwandel retten könnte (ab 50:00) Politiker in der Verantwortung, die Wahl 2021 und der Ausstieg aus der Atomenergie (ab 55:20) Wo könnte Deutschland Weltmarktführer werden, wenn nicht in der Autoindustrie? (ab 59:30) Die Auswirkungen von Social Media auf die Gesellschaft (ab 01:00:00) Warum Precht keinen Bock auf Twitter hat (ab 01:07:30)

    ...mehr
  • 28.02.2021
    68 MB
    01:21:22
    Cover

    OMR #362 mit Xatar

    Spätestens als im vergangenen Jahr ein altes Interview von Xatar viral geht, wird klar, wie sehr der Rapper und Label-Manager das Spiel um Aufmerksamkeit innerhalb der Plattform-Ökonomie beherrscht. Aus dem „Köftespieß-Meme“ wird erst ein einzelnes Lokal, dann ein Franchise und in wenigen Tagen sollen verschiedene Tiefkühl-Produkte im Einzelhandel erhältlich sein. Die Nachricht, dass Star-Regisseur Fatih Akin das ereignisreiche Leben von Giwar Hajabi verfilmen wird, ist der vorläufige Höhepunkt einer auch an Tiefpunkten nicht armen, einmaligen Karriere. Im Podcast erzählt Xatar, wie wichtig Memes und Tiktok für sein Business sind, wie er mit seiner neuen Company G-Ventures in Unternehmen investiert und wie er Künstler gezielt zu Unternehmern aufbaut.Alle Themen des Podcasts mit Giwar „Xatar“ Hajabi im Überblick: So beschreibt sich Xatar selber (ab 05:30) Diese Pläne hat er mit seinem neuen Label „Goldmann Music“ (ab 06:30) Wie ein altes Video-Interview aus seiner Zeit im Gefängnis zum Meme und Grundstein für ein Köftespieß-Franchise wurde (ab 07:45) Wie sich seine Gefängnisaufenthalte im Irak und in Deutschland unterschieden haben (ab 05:50) Xatar über sein Elternhaus, das Aufwachsen in Bonn und sein Verhältnis zu Geld (ab 10:05) In seiner Schulzeit hat er vor allem Ausgrenzung erfahren. Ist er deshalb heute Künstler? (ab 12:10) Wie eine Schiesserei auf einem Konzert für die Teilnahme an einem RTL2-Format gesorgt hat, die Xatar heute eher peinlich ist (ab 14:35) Xatar darf nie wieder in die USA einreisen. Schuld: Eine Party in der Playboy Mansion, ein Gefängnisaufenthalt und die Flucht nach Mexiko (ab 17:00) Welche Rolle spielt der Xatars Vergangenheit für seine Karriere? Und was ist für ihn echter Deutsch-Rap? (ab 20:15) Viralität spielt für Xatars Entscheidungen heute eine zentrale Rolle. Aber wie nachhaltig ist so erzielter Erfolg? (ab 23:30) Die vor fünf Jahren von Xatar gelaunchte Sisha-Tabak-Marke ist gefloppt. Weshalb? Und was hat er daraus gelernt? (ab 27:30) Wie Xatar Künstler zu eigenen Brands und Unternehmern aufbaut (ab 28:30) So relevant sind Video-Placements für Xatar (ab 30:15) Welche verschiedenen Erlösströme haben Xatar und seine Labels? (ab 33:05) So funktioniert die Beteiligungsstrategie von G-Ventures (ab 34:00) Wie viele Menschen arbeiten bei Xatars Labels? Immerhin hat er den kompletten siebenstöckigen „Goldmann Tower“ in Köln gemietet. (ab 35:20) Rückt bei all den Aktivitäten die Musik irgendwann in den Hintergrund? (ab 37:20) Smoothies mit Köftespieß-Aufschrift? Über den „Beef“ mit True Fruits (ab 38:50) Welche Rolle spielt Humor für die Marke Xatar? Und wie gezielt nutzt er die Potenziale von Memes wirklich? (ab 40:00) Welche Plattformen sind für Xatar und seine Labels am wichtigsten? (ab 43:05) Glaubt Xatar an einen langfristigen Erfolg von Clubhouse? (ab 45:00) Über die Relevanz von Spotify und die Macht von Playlists (ab 47:10) Deshalb hat Xatar sein aktuelles Album „Hrrr“ genannt. Weshalb taucht es aber nicht in den Album-Charts auf? (ab 50:15) Kann sich Xatar vorstellen, Investoren an Bord zu holen? (ab 54:30) Diese Palette an Tiefkühl-Produkten soll ab Mitte März im Einzelhandel verkauft werden (ab 57:00) Xatar hat eine abgeschlossene Ausbildung zum IT-Assistenten (ab 59:40) So kam es dazu, dass Fatih Akin Xatars Leben verfilmen wird (ab 01:04:30) Ist Xatar politisch? (ab 01:10:40) Wo sieht sich Xatar in fünf bis zehn Jahren? (ab 01:14:05) Welche Pläne hat Xatar noch mit seinem eigenen Podcast, dem „Pobidcast“? (ab 01:18:10)

    ...mehr
  • 24.02.2021
    54 MB
    01:03:54
    Cover

    OMR #361 mit Christian Miele

    Bei manchen Gästen des OMR Podcasts fragt man sich, warum sie eigentlich nicht schon viel früher dort aufgetaucht sind. Christian Miele ist so einer. Seit Jahren in der Berliner Startup-Szene unterwegs, Partner bei einem der wichtigsten deutschen Frühphasen-Investoren und seit Ende 2019 als Präsident des Bundesverbands Deutsche Startups e.V. quasi Kopf und oberster Lobbyist der hiesigen Gründerszene. Nun also ist er zu Gast bei Philipp Westermeyer und liefert interessante Einblicke in das Verhältnis von Politik und Startups, erklärt seine Investment-Strategie und verrät, welche Deals er einst ausgeschlagen und von heute aus betrachtet gerne gemacht hätte.

    ...mehr
  • 21.02.2021
    67 MB
    01:19:59
    Cover

    OMR #360 mit Oliver Berben von Constantin Film

    Bei den Streaming-Wars zwischen Netflix, Disney+, Amazon Prime und dem Rest liefern die Content-Produzenten die wichtigsten Assets. In der Sonntagsausgabe des OMR Podcasts spricht Philipp Westermeyer mit Oliver Berben, Filmproduzent und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Constantin Film. Wie die Streaming-Plattformen die deutsche Filmbranche transformieren erklärt er im Podcast, unter anderem auch anhand des kommenden Wirecard-Films.

    ...mehr
  • 17.02.2021
    71 MB
    01:24:53
    Cover

    OMR #359 mit Lovoo- und Fastic-Gründer Benjamin Bak

    Trotz Benjamin Baks krassem 70-Millionen-Dollar-Exit mit Lovoo hustlet er bereits am nächsten großen Community Netzwerk: Seine Fasten-App Fastic hat gerade die 10 Millionen Downloads geknackt. Wie er von der Fastenkur im Schwarzwald dorthin gelangte, das erfahrt ihr im OMR Podcast.Alle Themen des Podcasts mit Ben Bak im Überblick: Wie Ben Bak als Schüler eine Online-Community gründete (ab 5:30) Wie sich die Idee einer Dating-App entwickelte (ab 08:00) Der Exit von Lovoo (ab 10:00) Über die Vorwürfe gegenüber Lovoo und wie es zu seiner U-Haft kam (ab 11:00) Warum er dankbar für die Erfahrung ist und was sich rückblickend verändert hat (ab 16:00) Ob er es bereut, Lovoo nicht größer aufgezogen zu haben (ab 17:20) Die Krise von Lovooo und das Wegbrechen der Werbekunden (ab 19:30) Die Erfolgsfaktoren von Ben Bak (ab 23:50) Die Gründung seines Startup-Studios (ab 29:10) Wie Baks Gewichtszunahme zur Gründung von Fastic geführt hat (ab 31:00) Wie sich die App vom ersten Tag an entwickelt hat (ab 38:20) Der Status Quo bei Fastic (ab 40:50) Das Finanzierungs-Modell von Fastic (ab 42:20) Über den Umsatz, die Investoren und die Vision der Co-Gründer (ab 45:00) Über die Konkurrenz und das Marketing-Konzept (ab 49:30) Warum sich beim Fasten eine hohe Customer Lifetime Value generiert (ab 54:00) Die Multichannel-Marketing-Strategie von Fastic (ab 57:30) Die USA als größter Markt der App und wie das Produkt weiterentwickelt werden soll (ab 58 :40) Wie die hohe Rezensionsrate zustande kommt und die Rolle des App Stores (ab 01:02:30) Philipp Westermeyers Fasten-Erfahrung und warum er seine Strategie ändern sollte (ab 01:05:40) Das Ohne Aktien wird Schwer Podcast Sample (ab 01:12:00)

    ...mehr
  • 14.02.2021
    87 MB
    01:43:35
    Cover

    OMR #358 mit Creative Director und TV-Persönlichkeit Thomas Hayo

    Der ehemalige GNTM Juror gewährt in dieser Episode Einblicke in sein ereignisreiches Leben. Neben dem Sprung über den großen Teich und die Karriere als GNTM-Juror geht es um den Wandel, den das iPhone der Welt brachte und seine Karriere in der Werbebranche.

    ...mehr
  • 10.02.2021
    52 MB
    01:02:22
    Cover

    OMR #357 mit Sido

    Genau 20 Jahre ist es her, dass Paul Würdig aka Sido seinen ersten Plattenvertrag beim Label Aggro Berlin unterschreibt. Seitdem hat sich einiges getan: Er trägt keine Maske mehr, seine Songs landen statt auf dem Index in den Charts und aus dem jungen Straßenrapper ist einer der etabliertesten und bekanntesten Künstler des Landes geworden. Wie der Berliner mit Kritik umgeht, den Wert der eigenen Marke einschätzt, weshalb es vielleicht nie wieder ein Sido-Album geben wird und was er jetzt auf Twitch vorhat, hört Ihr im aktuellen OMR Podcast.Alle Themen des Podcasts mit Sido im Überblick: Über Sidos Legenden-Status, 20 Jahre im Rap-Game und die Frage, wer eigentlich genau seine Zielgruppe ist (ab 02:20) Wie hat es Sido geschafft, als Künstler zwei Jahrzehnte lang relevant zu bleiben? Und wie lange will er diesen Status noch aufrecht erhalten? (ab 04:50) Woran liegt es, dass Sido auch heute noch mehr monatliche Spotify-Plays hat als beispielsweise Capital Bra und Bonez MC (ab 05:25) Deshalb ist Sido seit der Corona-Pandemie deutlich präsenter als viele andere Künstler (ab 04:45) Wie viel Strategie steckt hinter seinen Entscheidungen, beispielsweise Features mit Pop-Künstlern zu veröffentlichen? (ab 08:05) Warum hat Sido seine öffentliche Karriere mit einer Maske begonnen? Und weshalb trägt er sie heute nicht mehr? (ab 09:25) Was ist laut Sido sein Erfolgsgeheimnis? (ab 12:20) Während Capital Bra Millionen Pizzen verkauft und Bonez MC und RAF Camora selbsternannte Vodka-Millionäre sind, hält sich Sido sich mit Promo für eigene Produkte sehr zurück. Warum? (ab 13:40) In diese Startups hat Sido investiert und deshalb spricht er nicht viel darüber (ab 16:30) So kam es zu den verschiedenen Live-Stream-Camps mit Knossi & Co. (ab 21:25) Wie haben sich Knossi und Sido kennengelernt? (ab 22:50) Deshalb will Sido schon bald einen eigenen Twitch-Kanal starten (ab 24:40) Auf welchen Plattformen ist Sido als Konsument am meisten unterwegs? (ab 27:40) Wie steht Sido zu Knossis jetzt in Erfüllung gegangenem Traum einer eigenen TV-Show? Und wie steht er insgesamt zum Fernsehen? (ab 29:00) So denkt Sido heute über seinen Jury-Platz bei der Casting-Show „The Voice of Germany“ (ab 30:30) Was hält Sido vom aktuellen Clubhouse-Hype? (ab 32:20) So denkt er über Youtube und Tiktok (ab 34:40) Sagt Sido viele Anfragen von Marken ab? (ab 37:30) Deshalb wird es vielleicht nie wieder ein Sido-Album geben (ab 39:00) Das steckt hinter dem erneuten Start von Def Jam Germany (ab 40:00) Wie Sido einmal zum Songwriter für einen Schlager-Star wurde (ab 42:45) So wurde der Hamburger Rapper Bozza zum ersten Signing von Def Jam Germany (ab 44:00) „Das ist deutscher Hip Hop“ – So beschreibt Sido die Branche (ab 45:20) Sido und sein schwieriges Verhältnis zu klassischen Medien (ab 46:30) Wie sieht Sidos persönlicher Fünfjahresplan aus? (ab 48:55) Hat Sido Vorbilder? (ab 52:15) Sind verkaufte Tour-Tickets als Erfolgs-Währung heute wichtiger als Chart-Platzierungen? (ab 54:30) Wie geht Sido mit Kritik um? (58:00)

    ...mehr
  • 07.02.2021
    47 MB
    55:45
    Cover

    OMR #356 mit DrSmile-Gründer Jens Urbaniak

    Der DrSmile Gründer Jens Urbaniak bespricht in dieser Ausgabe vom OMR Podcast seine Eindrucksvolle Gründergeschichte inklusive Höhen, Tiefen und skurrilen Durchsuchungsbefehlen.

    ...mehr
  • 03.02.2021
    50 MB
    58:53
    Cover

    OMR #355 mit den Mister-Spex-Vorständen Mirko Caspar & Dirk Graber

    Mister Spex ist der größte Online-Brillenhändler Deutschlands, das Unternehmen wächst seit der Gründung 2008 kontinuierlich und machte 2019 einen Umsatz von 140 Millionen Euro. Im Podcast sprechen die beiden Vorstände Dirk Graber und Mirko Caspar auch über den Ausbau des stationären Handels, Amazon und Fielmann als Konkurrenz und erklären, weshalb sie lieber auf Fernsehwerbung statt auf Super-Influencer setzen werden. Wenn ihr außerdem wissen wollt, warum sie trotzdem gerne eine Koop mit Jürgen Klinsmann hätten, dann hört in den aktuellen OMR-Podcast rein.Gründung von Mister Spex (ab Min 4:00) Welche Rollen stationärer Handel spielt (ab Min 7:00) Was den Wachstum antreibt (ab Min. 10:00) Welche Produkte den größten Umsatz machen (ab Min. 12:00) Wie sich TV als Marketing-Kanal entwickelt hat (ab Min 15:00) Ob der Online-Brillenkauf immer noch ein Evangelisierungsprozess ist (ab Min 17:30) Brillen als Fashion statt Medizinprodukt (ab Min. 21:00) Über Influencer-Collabos (ab 23:30 Min) Über das Verhältnis zu Fielmann und anderen Konkurrenten (ab Min. 26:00) Über Collabos mit Promis (ab Min. 35:00) Über Investoren und einen möglichen Börsengang (ab Min 40:00) Mögliches Wachstum bei Mister Spex (ab Min 47:00) HR und ehemalige Mitarbeiter (ab Min. 55:00)

    ...mehr
  • 31.01.2021
    71 MB
    01:24:04
    Cover

    OMR #354 mit New York Times-Journalistin Taylor Lorenz und Erik Podzuweit

    Die Journalistin Taylor Lorenz bringt uns in der aktuellen Ausgabe vom OMR Podcast auf den neusten Stand was soziale Medien und ihre Wirkungsmacht angeht. Neben Plattformen, wie DLive, die man als Gefahren für die Demokratie einstufen könnte, geht es um Clubhouse und andere Apps, die den Platzhirschen den Rang ablaufen wollen. Passend dazu steigt in einer Spezialausgabe von Finance Corner Erik Podzuweit ein und erklärt alles rund um GameStop, Hedgefonds und Robinhood.Werbung: Jetzt Taxdoo testen unter taxdoo.com

    ...mehr
  • 27.01.2021
    53 MB
    01:03:15
    Cover

    OMR #353 mit Judith Williams, Andre Sierek & Jan Stratmann von Bitterliebe

    Die breite Öffentlichkeit kennt Judith Williams als Jurymitglied der Startup-Show „Die Höhle der Löwen“. Dabei erreichte sie schon vor DHDL Millionen als Teleshopping-Moderatorin bei HSE24. Bis heute ist sie der Erfolgsgarant des Senders und hat gleichzeitig ein Unternehmen mit über 60 Millionen Euro Jahresumsatz aufgebaut. Im OMR Podcast erzählt sie, wie sie das geschafft hat und hat auch die Bitterliebe-Gründer im Schlepptau, die auf jeden Fall als Erfolgsbeispiel eines DHDL-Startups durchgehen.Alle Themen des Podcasts mit Judith Williams und den Bitterliebe-Gründern im Überblick:Nicht nur Teleshopping: Wie ist Judith Williams erfolgreich geworden? (ab 04:16) Über ihre erfolgreiche Karriere als Musikerin – und das krankheitsbedingte Ende (ab 05:57) Ihr Einstieg in die Business-Welt durch Homeshopping (ab 07:53) Wie Georg Kofler – jetzt Co-Juror bei „Die Höhle der Löwen“ – das Talent von Judith Williams entdeckt hat (ab 12:10) Die Top-Produkte von Judith Williams aus den vergangenen Jahren (ab 13:00) 180 Mitarbeiter und über 60 Millionen Euro Umsatz: So hat sie ihr Unternehmen groß gemacht (ab 14:51) Ist die Marke Judith Williams der größte Umsatzbringer für HSE24? (ab 21:39) Was ist ihr zentrales Erfolgsrezept? (ab 24:04) Wie ist sie bei „Die Höhle der Löwen“ gelandet? (ab 27:13) Wie viele Deals hat sie in der Sendung bisher gemacht? Und wonach wählt sie die Startups aus, die sie unterstützen will? (ab 28:57) Zu Bitterliebe: Wie hat die Geschichte des Unternehmens angefangen? (ab 33:14) Welche Art von Produkten bietet Bitterliebe an? (ab 36:18) Wie lief der Auftritt von Bitterliebe bei DHDL? (ab 38:35) Wie sieht der Wettbewerb im Bitterstoffe-Business aus? (ab 40:58) Erste Erfahrungen des Bitterliebe-Teams mit Teleshopping (ab 42:58) Was hat Judith Williams an Bitterliebe begeistert? (ab 44:14) Über welche Kanäle macht das Unternehmen seinen Umsatz? (ab 45:33) Funktioniert Influencer Marketing auch für Bitterstoffe? (ab 47:50) Warum die Entscheidung zum Teil-Exit vor wenigen Wochen? (ab 49:42) Der weitere Plan zu mehr Umsatz (ab 52:36) Internationalisierung am besten über Amazon? (ab 56:51) Wie wichtig sind Produktbewertungen für die Vertrauensbildung? (ab 59:08)

    ...mehr
  • 24.01.2021
    86 MB
    01:42:30
    Cover

    OMR #352 mit Gorillas-Gründer Kağan Sümer

    Philipp Westermeyer hatte schon viele Unternehmer im OMR Podcast zu Gast. Wenn er also bereits im Januar 2021 die Business Story des Jahres kürt, muss eine wirklich außergewöhnliche Geschichte dahinter stecken. Und das tut sie im Fall von Gorillas: Das Startup liefert Supermarkt-Artikel innerhalb von zehn Minuten für 1,80 Euro aus. Wie es ihm gelungen ist, mit diesem Modell 36 Millionen Euro von Investoren einzusammeln, und wie das Ganze langfristig wirtschaftlich funktionieren soll – das erklärt Gründer Kağan Sümer in seiner ersten Podcast-Appearance im OMR Podcast.

    ...mehr
  • 20.01.2021
    65 MB
    01:17:17
    Cover

    OMR #351 mit Tarek Müller über Clubhouse, E-Commerce und Aktien

    „Es entsteht eine geile Gesprächsdynamik. Und irgendwie gerät man da in einen Sog“, sagt Tarek Müller im OMR Podcast zu Host Philipp Westermeyer. Das denkt er hoffentlich auch über den Podcast selber, gemeint ist aber Clubhouse. Nach einer ausführlichen Analyse über die Zukunft der Hype-App erzählt er außerdem, welche Resonanz er auf sein Spiegel-Cover bekommen hat, erklärt ganz nebenbei, wie E-Commerce im Marktplatz-Zeitalter funktioniert und verrät, weshalb er im OMR Börsenspiel alles auf Home24 gesetzt hat.Alle Themen des Podcasts mit About You-Gründer und Podcast-Stammgast Tarek Müller im Überblick: So viel Zeit hat Tarek Müller am Wochenende mit der App Clubhouse verbracht (ab 03:00) Was fasziniert den About-You-Gründer an der App? (ab 04:40) Wie geht es mit Clubhouse nach dem Hype-Wochenende weiter? Ist die App in Deutschland massentauglich? (ab 07:45) Was Linkedin und Clubhouse gemeinsam haben – und was die Diskussionen auf den Plattformen unterscheidet (ab 10:45) Mit diesen Growth-Mechanismen wachsen Clubhouse-Räume besonders gut (ab 14:00) Wie viel des Clubhouse-Hypes ist echt? Und was findet lediglich in einer Medien- und Kommunikations-Blase statt? (ab 19:35) Nur per Invite, nur auf iPhones: Deshalb ist das schnelle Wachstum von Clubhouse so beeindruckend (ab 21:15) So wichtig waren Drittplattformen für den Clubhouse-Hype (ab 23:00) Philipp Westermeyer erkennt eine Eliten-Bubble und ist skeptisch, was den Erfolg von Clubhouse in der breiten Masse angeht. Am Ende müssten auch hier gute und professionelle Inhalte vorbereitet werden (ab 23:15) Laut Tarek Müller könnte Clubhouse das neue Twitter werden (ab 27:20) Erzählen Speaker bei Clubhouse wirklich Dinge, die sie zum Beispiel in Podcasts anders oder gar nicht gesagt hätten? Was bedeutet das für Journalismus? (ab 32:05) Weshalb hat Clubhouse noch keine Android-App? (ab 36:50) Wie könnte Clubhouse langfristig Geld verdienen? (ab 39:50) Welche Rolle könnten Audio-Vermarkter und speziell Spotify für die App spielen? (ab 45:15) Könnte Clubhouse ein Exit-Case sein? Wäre käme als Käufer in Frage? (ab 46:10) Wie war die Resonanz auf das Spiegel-Cover auf dem Tarek Müller unter anderem gemeinsam mit Shopify-Gründer Tobias Lütke vor kurzem abgebildet war? Und wie kam es dazu? (ab 48:20) Wie geht Tarek Müller mit seiner auch über die Branche hinaus wachsenden Bekanntheit um? Und wie steht Philipp Westermeyer zu immer mehr Öffentlichkeit? (ab 55:00) So steht Tarek Müller zum Trend Digital-Live-Shopping (ab 1:00:10) Was spielt im Online-Handel der Zukunft eine größere Rolle: der eigene Shop oder Marktplätze? (ab 1:03:30) Deshalb hat Tarek Müller beim OMR Börsenspiel alles auf Home24 gesetzt – und zwischenzeitlich auch die Führung übernommen (ab 1:09:30) Wieviel ist About You aktuell wert? (ab 1:14:00) Podcast-Nachbesprechung bei Clubhouse am Freitag-Abend mit Tarek Müller und Philipp Westermeyer. Die genaue Uhrzeit und Link findet Ihr demnächst zum Beispiel auf Instagram

    ...mehr
  • 17.01.2021
    88 MB
    01:44:29
    Cover

    OMR #350 mit Sven Schmidt

    Philipp hatte gefordert, Ihr habt geliefert. Uns haben viele Fragen rund um aktuelle Trends und einen Ausblick auf 2021 erreicht – unsere Podcast-Stammgäste werden in den nächsten Episoden ihre Antworten raushauen. Den Anfang macht Sven Schmidt. Ihr erfahrt, was er vom aktuellen Bitcoin-Hype hält, welche Probleme Trumps Twitter-Bann aufzeigt und ob sich die Reisebranche vom Corona-Schock erholen kann.Alle Themen des Podcasts mit Sven Schmidt im Überblick: Philipp liegt beim Börsenspiel gerade vorn – wie Airbnb seinen Höhenflug treibt (ab 3:27) Warum Sven Schmidt beim Börsenspiel auf Trading-Plattformen setzt (ab 5:57) Erste Frage von den OMR-Hörern: Welcher Technologie-Trend könnte in Zukunft als Aushängeschild Europas dienen? (ab 7:52) Nächste Frage: Wird die Regulierung der EU den US-Plattformen Einhalt gebieten oder eher europäischen Plattformen schaden? (ab 11:58) Wie würde Sven Schmidt Schule und Bildung in Zukunft denken? (ab 13:42) Sind durch Corona wirklich Fachkräfte frei geworden, die jetzt neue Jobs suchen? (ab 21:23) Über die Zukunft von Travel-Startups in der aktuellen Zeit (ab 24:17) Autonomes Fahren: Top oder Flop? (ab 29:32) Thema Bitcoin: Sven Schmidts Einschätzung zum Hype (ab 38:03) Sven Schmidts Einschätzung zum Social-Media-Bann von Donald Trump (ab 54:16) Welches Sport-Sponsoring würde Sven Schmidt About You empfehlen? (ab 1:02:59) Sven Schmidts Meinung zu Xing vs. Linkedin (ab 1:11:32) Was Philipp gerade krass findet: Der Market Cap von Ferrari. Woher kommt der? (ab 1:19:14) Über die Effekte von Trading-Apps wie Robinhood & Co. – und die Macht von Elon Musks Twitter-Kanal (ab 1:23:24) Mal ein kleines Lob für Frank Thelen von Sven Schmidt? (ab 1:28:48)

    ...mehr
  • 13.01.2021
    54 MB
    01:03:53
    Cover

    OMR #349 mit Onlyfans-Creatorin Bonny Lang

    200 Millionen US-Dollar: So viel zahlt die Hype-Plattform Onlyfans nach eigenen Aussagen seinen Creatorn auf der ganzen Welt jeden Monat aus. Und zu den Bestverdienern gehört eine Deutsche. Bonny Lang macht mit Erotik-Content jeden Monat einen Umsatz von bis zu 50.000 Euro. Im OMR Podcast erzählt sie, wie sie auf Onlyfans gelandet ist, woher ihre zahlenden Kunden kommen und welche Inhalte den Großteil des Geldes einbringen.Alle Themen des Podcasts mit Bonny Lang im Überblick:Warum Onlyfans derzeit eine so spannende Plattform ist (ab 3:16) Bonny Lang hatte eigentlich mal einen Job in der Automobilbranche (ab 4:37) Auf welcher Plattform ist sie in das Social-Game eingestiegen? (ab 6:48) Welchen Content macht sie auf Onlyfans? (ab 7:58) Wie viele Abonnenten zahlen für die Inhalte von Bonny Lang auf Onlyfans? (ab 9:52) Über welche Kanäle kommen die Onlyfans-Abonnenten auf ihren Account? (ab 12:08) Bonny Langs Weg ins Erotik-Business (ab 15:53) Warum die Nachrichtenfunktion lukrativer ist, als das Onlyfans-Abo (ab 18:31) Welche Grenzen setzt sie sich bei ihrem Content? (ab 22:56) Wie läuft ein Arbeitstag von Bonny Lang? (ab 25:11) Wie groß war der Push durch das Interview in der Bildzeitung? (ab 28:32) Wie gut ist der Kontakt zu Onlyfans und anderen Creatorn auf der Plattform? (ab 29:54) Über ihren eigens entwickelten Onlyfans-Videokurs (ab 31:36) Wie verteilt sich der Umsatz zwischen Abos und Nachrichten auf Onlyfans? (ab 35:59) Wie erklärt sich Bonny Lang ihre Popularität? (ab 37:17) Hat sie Sorge vor Wettbewerb um Onlyfans-Abonnenten? Und wie treu sind bestehende Follower? (ab 41:01) Wie sie strategisch nach Kooperationen mit anderen Creatorn sucht, um ihre Follower-Zahlen zu steigern (ab 44:26) Welche Motive kommen bei ihren Fans am besten an? (ab 48:45) Was bringt eine Fanpage bzw. ein Backup-Profil auf Instagram? (ab 50:56) Woher weiß sie, dass sie zu den 0,11 Prozent der bestverdienensten Creatorn auf Onlyfans gehört? (ab 53:46) Plant Bonny Lang, Merch oder andere Produkte zu verkaufen? (ab 58:53) Wie sieht ihre Zielgruppe auf Onlyfans aus? (ab 59:33)

    ...mehr
  • 10.01.2021
    55 MB
    01:05:29
    Cover

    OMR #348 mit Tomislav Karajica

    Sonntagsausgabe des OMR Podcasts mit Tausendsassa Tomislav Karajica: Zusammen mit seiner Firma betreibt OMR den Hamburger Fernsehturm, er hat einen Basketball-Bundesligsten geformt, ist beteiligt an Edel Optics und baut verschiedene Fußballvereine auf. Er erzählt über seinen irren Werdegang vom Schrott-Fahrer zum Immobilienmogul, über die Hintergründe der Sportvereine und warum er an Innenstädte glaubt.

    ...mehr
  • 06.01.2021
    59 MB
    01:10:21
    Cover

    OMR #347 mit Berlin Brands Group-Gründer Peter Chaljawski

    2.500 Produkte, 70 Online-Shops, 300 Millionen Euro Umsatz, 700 Mitarbeiter, 100 offene Stellen – die Zahlen der Berlin Brands Group (BBG) stehen klar auf Wachstum. Das DTC-Unternehmen, das unter Eigenmarken wie Klarstein und Blumfeldt in 14 Verticals Produkte von Küchengeräten bis Gartenmöbel verkauft, ist ein heißer Unicorn-Anwärter – und dennoch weitgehend unbekannt. Im OMR Podcast erzählt Gründer und CEO Peter Chaljawski, wie aus der Suche eines Hobby-DJs nach bezahlbarem Equipment in nur 15 Jahren der E-Commerce-Gigant BBG geworden ist, wie er persönlich das Sourcing in China aufgebaut hat, ob man mit Performance Marketing und CRM Eigenmarken aufbauen kann und wie BBG das aktuelle Wettrennen um die Übernahme erfolgreicher Amazon-FBA-Seller gegen finanziell überlegene Konkurrenten gewinnen will.

    ...mehr
  • 03.01.2021
    60 MB
    01:11:16
    Cover

    OMR #346 TikTok-Special (mit Tina Neumann & Philip Papendieck, Tim Hendrick Walter, Mark Mühürcüoglu und Thomas Wlazik)

    Als Anfang des Jahres Tarek Müller zu Gast war und Philipp Westermeyer beim Rätseln über TikTok unterstützt hat, war klar, dass man sich der Gen-Z-Plattform mal in größeren Umfang im Podcast widmen müsste. Das Ergebnis ist nun ein Zusammenschnitt verschiedener Gespräche mit "TikTokern", mit Unternehmern und mit jemanden von der Plattform höchstpersönlich. Dementsprechend zu Gast in dieser Sonntagsausgabe des OMR Podcasts ist 18-jähriger TikTok-Star Tina Neumann und Gründer der Influencer-Agentur Intermate Philip Papendieck, "Herr Anwalt" Tim Hendrick Walter, Sugar Daddies-Gründer Mark Mühürcüoglu und Managing Director Global Business Solutions Germany von TikTok Thomas Wlazik.

    ...mehr
  • 30.12.2020
    63 MB
    01:15:48
    Cover

    OMR #345 mit Conny Boersch

    Seit 30 Jahren ist Conny Boersch in der deutschen Tech-Szene aktiv und investiert weltweit in Tech-Startups. Im OMR Podcast spricht er über seine besten Deals, eigene Fehler und sein aktuelles Buch – ein Appell an Wirtschaft und Politik, endlich mutiger zu sein, wenn es darum geht, aus guten Ideen funktionierendes Business zu machen.Alle Themen des OMR Podcasts mit Conny Boersch im Überblick: Über die Anfänge seiner Karriere als Unternehmer und wie er zum Entwickler der Gesundheitskarte wurde (ab 4:00) Wie er sein Unternehmen kurz vor dem Dotcom-Crash verkaufen konnte und was ihm der Exit eingebracht hat (ab 7:01) Über seinen Einstieg bei Smartrac und die globale Bedeutung der Firma heute (ab 8:16) Warum es zur Zusammenarbeit und Freundschaft mit dem mittlerweile verstorbenen FDP-Politiker Guido Westerwelle kam (ab 9:06) Weshalb er gerade eine gute Zeit sieht, um eine neue Partei zu gründen (ab 11:36) Wie aus seinem private Family Office der Investor Mountain Partners wurde, der an rund 120 Firmen beteiligt ist (ab 13:15) Wieso er ein „Super Angel“-Investor ist und was das bedeutet (ab 15:03) Über seine Herangehensweise als Investor und welche Startups er gerade im Blick hat (ab 16:52) An welchen Exits er als Investor beteiligt gewesen ist und warum er vom Kritiker zu Fan von Copycats wurde (ab 18:30) Welche Strategie hinter seinem jüngsten Investment-Vehikel Conny & Co. steckt (ab 20:54) Was er von der Liste der reichsten Deutschen des „Manager Magazins“ hält (ab 23:22) Wie es zu einer Freundschaft mit Thomas Middelhoff kam, wie dessen Kontakte Boersch helfen und was es mit ihrem Buch „Zukunft verpasst“ auf sich hat (ab 26:24) Warum die deutsche Startup-Szene international nicht wirklich mithalten kann (ab 35:53) Wieso Boersch von deutschen Investoren einen „Mentalitätswechsel“ fordert (ab 36:57) Weshalb er nicht glaubt, dass es einen deutschen Elon Musk geben kann (ab 42:36) Wieso Tesla derzeit so hoch bewertet ist (ab 44:06) Über das Szenario, dass Google und Tesla gemeinsam Daimler übernehmen (ab 45:38) Was ihm trotz allem Hoffnung macht (ab 47:45) Kleine Rechtfertigung, warum er in der Schweiz lebt (ab 50:01) Finance Corner mit Erik Podzuweit von Scalable Capital (ab 52:01)(Risikohinweis: Die Inhalte der neuen Rubrik „Finance Corner“ dienen ausschließlich der persönlichen Information, sind zum einen ohne Gewähr und zum anderen keine Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf bestimmter Finanzinstrumente. Es handelt sich hier nicht um Anlageberatung. Entscheidet selber, was Ihr macht.)

    ...mehr
  • 27.12.2020
    48 MB
    57:49
    Cover

    OMR #344 mit Sebastian Pollok

    Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und der OMR Podcast ist in der Sonntagsausgabe zurück mit einem längst überfälligen Gast: Sebastian Pollok. Er hat das Startup-Game einmal durchgespielt: Bei Rocket Internet Blut geleckt, im Silicon Valley seine Sporen verdient, mit Amorelie einen der deutschen Vorzeige-Startups hochgezogen und einen mustergültigen Exit hingelegt. Im OMR Podcast blickt Pollok zurück auf seine Anfänge im Business und erklärt die Strategie hinter seinem VC-Fonds Visionaries Club, mit dem er die nächste Gründergeneration aufbauen will.

    ...mehr
  • 23.12.2020
    57 MB
    01:07:56
    Cover

    OMR #343 mit Followfood-Gründer Jürg Knoll

    Ihr habt bestimmt schon die braunen Verpackungen von Followfish im Kühlregal Eures Supermarkts gesehen – damit setzt sich die Tochtermarke von Followfood von der Konkurrenz ab. Was aber auch besonders ist: Mit einem Tracking-Code auf den Verpackungen kann jeder checken, woher der Fisch genau kommt und wie er gefangen wurde. Wie viele Leute das wirklich machen, wie ein virales Youtube-Video rund um Delfinfleisch die Brand kräftig gepusht hat und warum das Unternehmen neben Fisch jetzt noch viele weitere Produkte anbietet, erzählt Followfood-Co-Gründer Jürg Knoll im OMR Podcast.Hier gehts zur Facebook Podcast Umfrage: https://web.appinio.com/#/survey/N0apxaujr?skipPattern=1111Alle Themen des OMR Podcasts mit Jürg Knoll von Followfood im Überblick:Die Geschichte von Followfood (ab 5:38) Mit so viel Umsatz plant Followfood 2020 (ab 7:47) Wie ist die Idee entstanden? (ab 9:13) Der große Umbruch vom Zanderimporteur zur nachhaltigen Firma (ab 12:34) Was waren die großen Marketing-Hebel für Followfood? (ab 18:55) Über den Skandal-Case rund um einen Youtuber, der Delfinfleisch kostet (ab 22:46) Wie Followfood trotz wenig Budget stärker wächst als die Konzern-Konkurrenz (ab 28:04) Wie läuft der nachhaltigere Fischfang und die Produktion des Unternehmens? (ab 36:34) Wie funktioniert der Tracking-Code auf den Packungen von Followfood genau? (ab 39:42) Wie blickt Jürg Knoll auf die Nachhaltigkeit seines Unternehmens im Bezug auf den Klimawandel? (ab 42:03) Welche Produkte hat Followfood noch im Angebot? (ab 45:58) Wie bekannt ist die Marke in Deutschland aktuell? (ab 47:24) Ist Amazon auch ein spannender Kanal für das Unternehmen? (ab 53:31) Wie ist Followfood international aufgestellt? (56:51) Reinhören in „Ohne Aktien wird Schwer“ – das neue Börsen-Podcast-Format von OMR und Trade Republic (57:37)

    ...mehr