Cover

One Scoop Of Sunshine

Die Intention hinter dem Podcast "One Scoop Of Sunshine" ist, dass er ein Wohlfühlpodcast für Menschen auf ihrem Weg hinsichtlich mentaler Gesundheit sein soll. Ein sicherer Ort, wo offen über Essanfälle, depressive Phasen, Emotionen usw. gesprochen werden kann. Eine virtuelle Anlaufstelle quasi, als kleine Unterstützung. Ich erzähle euch in den Folgen u.a. meine Geschichte mit Essstörungen (Anorexie/Magersucht, Bulimie, Binge Eating, Orthorexie), Depressionen, einer Angststörung und Panikattacken. Es geht darüber hinaus um alles, was uns als Menschen berührt und beeinflusst, sei es im positiven oder auch im negativen Sinne. Seien das Themen wie Spiritualität, Fitness oder sonstige Lebensbereiche. Denn authentische Geschichten sind, meiner Meinung nach, das, was uns verbinden kann. Der Podcast kann keine Therapie ersetzen, doch ich möchte euch dennoch durch das radikal ehrliche Erzählen meiner Erfahrungen motivieren, vielleicht sogar inspirieren und euch somit auf eurem Heilungsweg hoffentlich etwas helfen.

Alle Folgen

  • 25.09.2021
    101 MB
    00:00
    Cover

    #30 DEPRESSIONEN - Ursachen bzw. Trigger, Sicherheit in Beziehungen, Abgrenzung bzw. auf eigene Bedürfnisse achten, Antidepressiva und der Umgang mit Wut und Trauer

    Die Themen dieser neuen Podcastfolge sind unter anderem: Meine Geschichte mit Depressionen - Ursachen und Trigger Symptome der Depression und der Angststörung (meiner Erfahrung nach) Mein Umgang mit Triggern und depressiven Schüben Meine Erfahrung mit Antidepressiva Wut und Trauer zeigen bzw. der Umgang mit Gefühlen (Schutz- bzw. Bewältigungsstrategien) Sicherheit in Beziehungen / in Bindung (Bindungstrauma bzw. Entwicklungstrauma) Das Bedürfnis nach einem Leben in Gemeinschaft (Empfehlung: Podcastfolge von Stefanie Stahl mit Nora Tschirner im Podcast "Stahl aber Herzlich" - Nein, wir sind nicht verwandt :D ) Die Balance zwischen Geben und Nehmen Die Balance zwischen Tun und Sein Die Balance zwischen Herz/Seele und Verstand/Ego Gesunder Egoismus und auf eigene Bedürfnisse achten Vermeidung als Bewältigungsstrategie Sport nach der Essstörung / die Angst vor Sport Depressionen und der Umgang mit Familie und Freunden Alles, alles Liebe und ein herzliches Namasté, Eure Isa :* #depressionen #angststörung #mentalegesundheit #essstörung #trauma #persönlichkeitsentwicklung #antidepressiva #psychologie #psyche #anorexie #bulimie #selbstliebe #abgrenzung #bewältigungsstrategien #stefaniestahl #stahlaberherzlich #trigger #familie #freunde #beziehungen #partnerschaft

    ...mehr
  • 10.09.2021
    61 MB
    42:55
    Cover

    #29 Wie ist es in einem INTERNAT bzw. Mädcheninternat? - Drama, Depressionen, viele Tränen und Traumata

    Habt ihr euch jemals gefragt, wie es ist, in einem Internat zu leben? Ich kann natürlich nur von meiner eigenen Erfahrung erzählen, denn ich war während meiner Oberstufe auf einem staatlichen Internat in München. Ein Mädcheninternat, was zu einer Mädchenschule gehört hat, die über einen Flur mit dem Internat verbunden ist. Nur ein kleiner Teil der Schülerinnen wohnt auch in dem Internat. Doch der Haufen war groß genug, dass es natürlich zu Drama kam. Doch das sind nicht meine Geschichten, weshalb ich sie nicht detailliert erzählen möchte. In dieser Folge erzähle ich von meiner eigenen Geschichte im Internat. Es waren zwar nur zwei Jahre, doch diese haben mich extrem geprägt, da ich zu der Zeit ganz extrem Anorexie, Bulimie, Depressionen und Panikattacken hatte. Wie ihr wisst, bin ich immer noch dabei, das Trauma aus familiären Gründen und hinsichtlich dem Internat zu verarbeiten. Hoffentlich seht ihr die Folge als Motivation für euch und euer Leben. Für mich war es eine kleine Therapiestunde. Weil jedes Mal, wenn ich darüber spreche, verändert sich etwas. Jedes Gefühl ist valide und jedes Trauma ist schlimm genug. Alles, alles Liebe und ein herzliches Namasté, Eure Isa

    ...mehr
  • 30.08.2021
    38 MB
    26:55
    Cover

    #28 PARALLELEN zwischen einem Bindungstrauma und einer Essstörung - Selbstfürsorge, Mangeldenken und die Balance zwischen dem SEIN und dem TUN bzw. dem weiblichen und dem männlichen Anteil bzw. dem inneren Kind und dem Erwachsenen-Ich

    BINDUNGS- ODER ENTWICKLUNGSTRAUMATA sind ein Themenbereich, der mich momentan extrem beschäftigt, da ich in ihm einen großen Teil, wenn nicht sogar den Hauptteil des Ursprungs meiner Essstörungen sehe. Dementsprechend wollte ich eine Podcastfolge kreieren, die sich mit den Parallelen zwischen einem Bindungstrauma und den Ausprägungen einer Essstörung hinsichtlich Denk- und Verhaltensmuster auseinandersetzt. Es geht um das Tun und das Sein, dem männlichen und dem weiblichen Anteil in uns beziehungsweise auch dem Erwachsenen-Ich und dem inneren Kind, da diese Aspekte für mich auch wieder jeweils Parallelen zueinander aufweisen und demnach meiner Meinung nach sehr wichtig für ein Gespräch über dieses Thema sind. Im Endeffekt versuche ich in meinem Alltag zu einer Balance zwischen all diesen Polen zu finden. Demnach bin ich jedoch noch auf meinem Weg in der Hinsicht und halte euch natürlich auf dem Laufenden, falls ich im Laufe der Zeit zu neuen, wertvollen Erkenntnissen komme. In dem Sinne wünsche ich Euch bis zur nächsten Folge alles, alles liebe und einen für Euch passenden Start in die neue Woche! :) Ein herzliches Namasté von mir an Euch, Eure Isa :*

    ...mehr
  • 27.08.2021
    56 MB
    39:28
    Cover

    #27 HUNGER- UND SÄTTIGUNGSGEFÜHL - Ist es normal, dass ich immer weiter essen will? Hört das jemals auf? - Extremhunger, Essstörungsrecovery und Hormone

    Ghrelin und Leptin - zwei Hormone, deren Zusammenspiel unser Essverhalten steuert. Deshalb kann ein Ungleichgewicht der beiden Hormone, beispielsweise in Folge von einer Phase der Restriktion wie in einer Essstörung, eine Reihe von Symptomen auslösen, die ein großes Chaos im Kopf zur Folge haben können. Dieses Chaos erzeugt eine Reihe von Fragen, die mir täglich von euch lieben Menschen da draußen gestellt werden: Ist es normal, dass ich, obwohl ich voll bin, weiter essen will? Ist das mentale Verlangen nach Essen Extremhunger? Sollte ich weniger essen, wenn ich kein körperliches Hungergefühl habe und bin ich die Ausnahme, die nicht so viel Nahrung in der Recovery braucht? Ist das Extremhunger, ständig an Essen zu denken? Wie bekomme ich wieder einen gesunden Bezug zu meinem Körper? Ist es normal, in der Recovery kein normales Hunger- und Sättigungsgefühl zu haben? Wieso ist es es wert, die Zunahme in Kauf zu nehmen, um zu recovern? Wie komme ich von den Regeln meines Verstandes weg ins Mitgefühl zu meinem Körper? Ist es heilsam, mich weiter essen zu lassen, weil ich es will, aber voll bin? Ist es normal, dass ich so ein Chaos in meinem Kopf habe? Sind Ghrelin und Leptin wichtig hinsichtlich der hypothalamischen Amenorrhö, also dem Periodenverlust und dem Wiedergewinnen meines Zyklus (LH, FSH -> Östrogen, Progesteron)? Hoffentlich beantwortet diese Folge diese Fragen. Ansonsten braucht es wohl noch mehr Podcastfolgen zu all dem, die ich auf jeden Fall bieten kann. :) Alles, alles Liebe! Ihr seid toll und macht das schon! Ein herzliches Namasté an euch, Eure Isa :*

    ...mehr
  • 24.08.2021
    109 MB
    00:00
    Cover

    #26 RAUS aus dem Sportzwang bzw. Süchten und dem EGO hin zum SEINSKERN durch Methoden wie TRE und SE - Trauma, Stress und Ängste bewältigen lernen durch SELBSTREGULATION mit Rike vom Unverhüllt - Podcast

    TRE (Tension and Trauma Releasing Exercises) und SE (Somatic Experience) sind nur zwei der körperbezogenen Methoden, die man für sich ausprobieren kann, um Trauma, Stress und Ängste loszulassen und schlussendlich ein paar Schritte weiter auf dem Heilungsweg kommen zu können. In der Fortsetzung zur ersten gemeinsamen Folge mit Rike (der unverhüllt Podcast) gehen wir auf genau diese Leitfragen ein: Wie komme ich vom Sportzwang bzw. Süchten los und finde wieder einen gesunden, intuitiven Bezug zu meinem Körper? Wie finde ich zu meiner Intuition, zu meinem natürlichen Seinskern zurück und fokussiere mich dann auch nicht mehr nur auf meinen von den von mir erstellten Identitätskonstrukten geprägten Verstand/ mein Ego? Demzufolge sprechen wir über Methoden zur Selbstregulation, welche wir derzeit ausprobieren, die nicht nur den Verstand, sondern auch den Körper und natürlich die Gefühle miteinbeziehen. Uns geht es um einen holistischen, ganzheitlich Ansatz hinsichtlich der eigenen Heilung. Zudem ist es uns wichtig, zu übermitteln, dass wir alle das gesamte Potential für Heilung in uns haben und allein unser Körper instinktiv weiß, wie er sich einpendeln kann, wenn wir ihn lassen. Aufgrund von einem (Bindungs-)Trauma kann die Selbstregulation im Bezug auf die eigenen Gefühle überwältigend und eventuell sogar eingeschränkt sein, weshalb wir die Möglichkeit haben, doch das Ausprobieren der uns zur Verfügung stehenden Methoden z.B. aus der Bewegungstherapie unseren unfassbar intelligenten Körper zu nutzen, um hier einen passenden Weg für uns zu finden. Wie in der Folge erwähnt, empfehlen wir, TRE oder SE gemeinsam mit professionellen PsychotherapeutInnen durchzuführen, da es oft sinnvoll sein kann, die Verarbeitung von Trauma und Ängsten mit Unterstützung durchzuführen und dabei konkret angeleitet zu werden. Auch Qi Gong oder Thai Chi, (was in Gruppen oftmals mehr Spaß machen kann :) ), kann meiner Erfahrung nach hilfreich sein, um wieder einen stärkeren Bezug zum Körper zu finden. Ich hoffe, dass euch diese Folge wieder ein paar für euch wertvolle Impulse mit auf den Weg geben konnte. :) In dem Sinne alles, alles Liebe und ein herzliches Namasté! Bis zum nächsten Mal, Eure Isa :*

    ...mehr
  • 19.08.2021
    125 MB
    00:00
    Cover

    #25 DIE ATOMTHEORIE nach Rike - Bewusstsein, Bindungs- und Entwicklungstrauma, Sportzwang und Fragen zum Psychologiestudium - mit Rike vom Unverhüllt - Podcast

    Rike ist ein wunderbarer neuer Gast in meinem Podcast und ich freue mich so sehr!!! Sie und Janina machen gemeinsam den Unverhüllt-Podcast, in den ihr gerne mal reinhören könnt. Da tauche ich eventuell sogar bald auch auf. ;) Sie erzählt zuerst von ihrer Geschichte mit einem Bindungstrauma bzw. Entwicklungstrauma und wir gehen im Allgemeinen auf das Thema Trauma, auch hinsichtlich der Entwicklung einer Essstörung, ein. Danach geht es um den Sportzwang bzw. Bewegungsdrang, der aktuell Thema bei ihr ist und ihr als Bewältigungsstrategie dient. Es geht um das „weich“ werden und ins Fühlen kommen, nachdem man lange nur noch „hart“ war (in ihrem Fall mit einem trainierten Körper, der die harte Schale bildet) und funktioniert (hat). Danach geht es nochmal um das Ego und das Bewusstsein, nachdem es in Folge #23 bei mir um den Seins-Kern ging. Rike hat meine Folge im Wald gehört und ist auf die, wie wir sie nennen, „Atomtheorie“ gekommen, da der Seins-Kern mit den Ego- bzw. Identifikationsschichten einem Atom gleicht. Inwiefern und was man da alles GENIALES raus interpretieren kann, hört ihr in der Folge. Am Ende frage ich sie noch einige Fragen zu ihrem Psychologiestudium, da sie vor Kurzem den Bachelor in Psychologie bestanden hat und nun auf den Master wartet. Es bleibt noch alles offen und ich bin gespannt, was sie uns in den nächsten Folgen im Podcast so zu erzählen hat! Gemeinsame Projekte sind definitiv wahrscheinlich. Eine langfristige Freundschaft ist es bereits. Hab dich so lieb, Rike! :) Alles, alles Liebe und ein herzliches Namsté, Eure Isa :*

    ...mehr
  • 16.08.2021
    60 MB
    42:18
    Cover

    #24 NOBODY IS PERFECT - Recovery von Anorexia Nervosa, Hypnosetherapie, Komplimente machen und annehmen, Leben als Au Pair in den USA und Reiseträume nach Hawaii etc. - mit Hanne @thedailyanne_

    In der neuen Podcastfolge erzählt die liebe Hanne (@thedailyanne_ auf Instagram) von ihren Erfahrungen mit der Magersucht. In dem Sinne berichtet sie von ihren Therapieerfahrungen und ihrer Zeit in der Klinik. Aktuell ist sie als Au Pair in Chicago (USA), worüber wir uns auch austauschen, da ich selbst Erfahrungen als Au Pair in einer Familie mit fünf Kindern auf meiner Neuseelandreise gemacht habe. Es geht um die positiven, als auch die negativen Seiten, da es uns wichtig ist, das Thema realistisch, von unseren Perspektiven aus, zu beleuchten. Wir sprechen außerdem über ihre Reisen nach Seattle, Hawaii, LA und New York City, die sie vor ein paar Wochen gemacht und in Highlights auf ihrem Instagramaccount festgehalten hat. Zur Zeit der Aufnahme der Folge hatte sie diese Reisen jedoch noch vor sich. :) Am Ende geht es noch um das, was Hanne besonders motiviert und auch um ihre Pläne für die nahe Zukunft. Es bleibt also spannend! :) Vielen lieben Dank für dieses entspannte Interview und dass wir uns, obwohl wir auf zwei verschiedenen Kontinenten sitzen, so authentisch austauschen konnten, liebe Hanne! :* Alles Liebe auch an Euch und wie immer ein herzliches Namasté, Eure Isa :*

    ...mehr
  • 13.08.2021
    53 MB
    37:07
    Cover

    #23 WE ARE HUMAN BEINGS, NOT HUMAN DOINGS - Produktivität, Identitätsfindung, Selbstwert, die Angst vor Ablehnung und die Suche nach dem Glück im HIER UND JETZT

    In meiner neuen SOLO-Podcastfolge geht es um die eigene Identität. Wer bin ich OHNE all diese Identitätskonstrukte wie eine Essstörung oder all die Rollen, die ich jeden Tag verkörpere? Was bleibt, wenn ich all diese Schichten ablege und was ist mein authentisches ICH? Ich nehme euch demzufolge mit in meinen kleinen persönlichen Tagebucheintrag zu den Themen Selbstwert, Identitätsfindung, Manifestation, Mangeldenken und jeglichen Ängsten vor Ablehnung, Bewertung und dem inneren großen Schmerz. Es geht um den Seins-Kern, von dem ich euch erzählen möchte. Das reine Bewusst-Sein, das da in mir ist und in dem ich MICH finde. Hoffentlich habe ich es so formuliert, dass ihr versteht, was ich meine und selbst, wenn ihr es nicht nachfühlen könnt, sind vielleicht ein paar Gedankenanstöße und Impulse für euch dabei, die euch eventuell weiterhelfen könnten. :) Vielen lieben Dank für's Zuhören und bis zum nächsten Mal wünsche ich euch alles, alles Liebe und wie immer ein herzliches Namasté von mir an euch, Eure Isa :* Themenbereiche in dieser Folge: Die Heilung der Essstörung / mein Heilungsweg / Ängste / soziale Angst / Introvertiert oder extrovertiert sein / innere Wunden / Vergleichen / mentale Gesundheit / Vermeidung / Strategien / Das Sein im Jetzt / Persönlichkeitsentwicklung / das Ego bzw. der Verstand und der innere Kern / Bewusstsein / Gefühle / Authentizität / Selbstfindung / Innere Ruhe / Meditation / Wahrnehmung / HSP / Hochsensibilität / eine neue oder alte Perspektive / Entwicklung

    ...mehr
  • 08.08.2021
    62 MB
    43:17
    Cover

    #22 RÜCKFÄLLE VERMEIDEN - MEINE 3 SCHRITTE, um langfristig die Essstörung heilen und um mir einen Bezug zu meinem Körper schaffen zu können

    WIE kann man langfristig recovern und Rückfälle zurück in die Essstörung vermeiden? Ich persönlich glaube, dass Rückfälle menschlich sind, doch genauso ist es für uns Menschen möglich, von einer Sucht loszukommen. In der Folge erzähle ich von meinen 3 Schritten, die mir dabei geholfen haben, nicht mehr langfristig in essgestörte Verhaltensweisen zu rutschen und somit wieder in alte Denkmuster Energie zu stecken. Meine 3 Schritte, um langfristig zu recovern (und diese sind eng miteinander verwoben), sind: Der WILLE -> Die felsenfeste Überzeugung, etwas verändern zu wollen Das MITGEFÜHL -> In den Bezug zum Körper und in einen positiven Selbstwert kommen Möglicher Weg: Positive Assoziation mit dem Körper durch positive Erfahrungen Möglicher Weg: Den Verstand nutzen Möglicher Weg: Bewegungen und Berührungen Die EMOTIONALEN URSACHEN anschauen In der Folge nenne ich hierzu konkrete Beispiele und erzähle euch einiges von meinen Erfahrungen. Hoffentlich konntet ihr wieder etwas davon für euch mitnehmen! :) Alles Liebe und ein herzliches Namasté, Eure Isa :* Themen der Folge: Essstörungen / Anorexie / Bulimie / Selbstliebe / Emotionen / Psyche / Bewegung / Sport / Bewegungsdrang / Yoga / Tanzen / Therapie / Psychotherapie / Coaching / Darmgesundheit / Leaky Gut / Unverträglichkeiten / Intoleranzen / Darm / Psychologie / Panikattacken / Innere Unruhe / Depressionen / mentale Gesundheit / MentalHealth / Extremhunger / Essanfälle / Fressanfälle / Selbstwert / Selbstbewusstsein / Klinik / Klinikaufenthalt

    ...mehr
  • 04.08.2021
    97 MB
    00:00
    Cover

    #21 HYPOTHALAMISCHE AMENORRHÖ (Periodenverlust), Hormone, weiblicher Zyklus, Nahrungsergänzungen und HEALING HUNGER - mit Simona Romafit

    SIMONA IST ZURÜCK!! Und das mit einem sehr interessanten Thema, nämlich unserem guten alten weiblichen Zyklus. Da wir beide in Folge von unseren Essstörungen unsere Perioden verloren haben, wollten wir über die sogenannte "hypothalamische Amenorrhö" ein Interview für euch (und uns) machen. Danke Simona (@simona_romafit), dass du deine Erfahrungen und Infos mit uns geteilt hast. :) Wie gesagt sind wir keine Ärztinnen und erzählen nur von eigenen Erfahrungen und Recherchen. Deshalb empfehlen wir euch immer, euch beim Arzt/bei eurer Ärztin/Frauenarzt/-ärztin durchchecken zu lassen! Alle Erwähnungen: "Back To Balance" - von Laura Schulte (Fit mit Laura - Body Mind Food) "No Period. Now What?" Meine Empfehlung bei Nahrungsergänzungen: Innonature. Mit dem Code "Sunshine10" bekommt ihr auf hoch bioverfügbare, 100% natürliche vegane Produkte 10% Rabatt auf das GESAMTE Sortiment und für jedes verkaufte Produkt wird sogar noch eine Mahlzeit für Kinder in Burundi gespendet. SO gut einfach! Omega-3-Fettsäuren aus veganem Algenöl: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/algenoel-vegane-omega3-softgel-kapseln Vitamin D3 - Tropfen, die ewig halten und preiswert + super wichtig für z.B. die Psyche sind: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/vitamin-d3-tropfen Vitamin K2-Tropfen für die Knochen: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/menachinon-mk-7-vitamin-k2 Vitamin B12-Tropfen (halten auch ewig!): https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/methylcobalamin-vitamin-b12-tropfen Magnesium + Kalzium: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/mineral-komplex-sango-meerekoralle Eisen: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/curryblatt-hagebutte-naturliche-eisen-vitamin-c-kapseln Zink (wichtig für das Immunsystem, Haut, Haare und Nägel und die Fruchtbarkeit): https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/zink Maca-Tropfen: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/rotes-maca-extrakt Kurkuma: https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/holistic-boost-curcuma Ashwagandha (Anti-Stress-Kapseln) Mönchspfeffer-Tropfen (ärztlicher Rat!) https://innonature.eu/collections/einzelpodukte/products/bio-moenchspfeffer-extrakt-tropfen Alles Liebe und ein herzliches Namasté! :)

    ...mehr
  • 26.07.2021
    73 MB
    51:20
    Cover

    #20 Die Ausfahrt zur BLUMENALLEE außerhalb von Komfortzonen und Konditionierungen - Selbstreflexion, die Motivation zur Essstörungsrecovery, innere Anteile, Geschenke in Freundschaften und Spiritualität - INTERVIEW SPECIAL mit Simona, Saskia und Kathi

    ES IST SOWEIT!!! Saskia, Simona und ich haben uns das erste Mal alle persönlich getroffen! Es war so ein schönes Wochenende. Auf Instagram heißen diese wunderbaren Menschen: @buntezebras (Saskia) @kathi.happylife @simona_romafit Folgt ihnen gerne und hinterlasst der lieben Simona noch nachträglich ein paar liebe Geburtstagswünsche! :) Am Freitag waren wir stand-up-paddeln und indisch essen. Am Samstag hatte dann Simona Geburtstag und wir waren shoppen und zur Feier des Tages italienisch essen. Den Tag haben wir dann mit Sekt, Muffins und langen Gesprächen bis tief in die Nacht, abgeschlossen. Am Sonntag waren wir schön frühstücken und wollten jetzt unbedingt unsere gemeinsame Erfahrung noch mit euch teilen und euch an der Reflexion des Wochenendes teilhaben lassen. Es geht darum, aus der Komfortzone hinsichtlich der Essstörungsrecovery und unseren emotionalen Innenwelten herauszugehen. Demnach haben wir die Themen Konditionierungen, innere Anteile und Geschenke in Freundschaften mittels dem Ansprechen der jeweils wahrgenommenen Verhaltensmuster angesprochen. Denn wir haben in Freundschaften, unserer Meinung nach, die große Chance, durch das gegenseitige Spiegeln so viel über uns selbst zu lernen. Deshalb ist es doch so schön, dass wir in dieser Community das alles so offen und authentisch ansprechen und dadurch voneinander lernen können. Am Ende möchten wir von der Autobahn, auf der wir im Autopilot einfach nur noch fahren und funktionieren, persönlich praktisch die Ausfahrt nehmen und unser Leben folglich entschleunigen, indem wir zusammen auf unserer eigenen, selbstkreierten Baum- bzw. Blumenallee „fahren“ und den Weg gemeinsam gehen. Am Ende geht es noch um das Thema „Spiritualität“ und was das für uns jeweils so bedeutet, da uns dieser Lebensbereich sehr am Herzen liegt. Hoffentlich konntet ihr auch wieder für euch etwas aus der Folge mitnehmen und wart so ein bisschen virtuell bei uns dabei! In unseren Herzchen wart/seid ihr es auf jeden Fall. Vielen Dank für alles, ihr Lieben! Dass ihr uns begleitet und auch so für uns da seid. Alles, alles Liebe an euch und bis zum nächsten Mal! Ein herzliches Namasté an euch von UNS diesmal! Eure Isa, Simona, Saskia und Kathiiiiii!

    ...mehr
  • 23.07.2021
    46 MB
    32:07
    Cover

    #19 Was ist ein BINDUNGSTRAUMA? - Mögliche Ursachen, Folgen und 5 HEILUNGSSCHRITTE, die mir aktuell helfen

    Was ist ein Entwicklungstrauma bzw. Bindungstrauma? Ein großes Thema für mich, das in einem Leben eine wichtige Rolle spielt. Vielleicht kann euch diese Folge auch auf eurem Weg etwas helfen. Hier der Auszug, den ich in der Folge vorgelesen habe: "Wir sind soziale Lebewesen, die sich über die Verbindung zu sich selbst und anderen regulieren. Die Bindungen, die wir als Kinder haben und wie wir lernen uns zu regulieren, beeinflussen unser ganzes Leben. Idealerweise wachsen wir bei Bindungspersonen auf, die sich sowohl selbst als auch gegenseitig regulieren und ein Umfeld erschaffen, in dem wir ebenfalls Regulation erlernen können. Wenn sich ein Baby z.B. ängstlich, hungrig oder unwohl fühlt, kann es sich nicht einfach selbst beruhigen. Es benötigt Haut-zu-Haut-Kontakt, einen rhythmischen Herzschlag, eine freundliche Stimme und ein liebevolles Lächeln. Wenn also jemand aufmerksam, präsent und selbstreguliert auf das Baby eingeht, kann es sich beruhigen. Diese Erfahrung wird im impliziten, unbewussten Gedächtnis des Babys gespeichert. So kann das Nervensystem Co-Regulation lernen. Wenn wir also in einer präsenten, schützenden und sicheren Umgebung aufwachsen, kann sich das Gehirn in seiner Entwicklung auf eben solche Erfahrungen und Beziehungsaspekte konzentrieren, anstatt auf Verteidigung. Wir müssen nicht ständig nach Gefahren Ausschau halten und können dem Leben und anderen Menschen vertrauen. Das heißt also, wenn die Bezugspersonen uns nicht gut behandeln oder selbst traumatisierte sind und sich selbst nicht gut regulieren können bei Stress usw., werden diese neuronalen Netzwerke im Gehirn für sichere Bindung nicht so gut ausgebaut und das Gehirn spezialisiert sich eher auf Gefahren, damit wir eben überleben." (Quelle: www.institut-traumatherapie.de) Falls euch die Folge gefallen hat, würde ich mich, falls ihr diese Folge auf iTunes angehört habt, sehr über eine Rezension freuen, da das diesen Podcast sehr unterstützen würde und ihr mich damit total beschenken würdet! :) Vielen lieben Dank und wie immer ein herzliches Namasté an euch! Eure Isa :)

    ...mehr
  • 14.07.2021
    58 MB
    40:32
    Cover

    #18 Q&A (Teil 2) zu meiner ESSSTÖRUNGSRECOVERY - Wie habe ich es da rausgeschafft? Kalorien zählen, Sportzwang, Fear Foods, Abnehmen, die Waage, Ernährungsplan und mehr

    ZEITPUNKTE ZUR BEANTWORTUNG DER FRAGEN: 1:25 Wie habe ich nach den Extremhunger gemerkt, dass ich satt bin und denke ich immer noch den ganzen Tag an Essen und habe ich jetzt noch manchmal Extremhungerphasen? 5:58 Wie bin ich mit Blähungen umgegangen? 9:22 Wie bin ich vom Kalorien zählen weggekommen? 12:03 Wie bin ich damit umgegangen, dass ich nicht mehr in meine Klamotten reingepasst habe und wie bin ich mit der Zunahme umgegangen? 13:53 Habe ich nach der extremen Zunahme wieder ohne Sport an Gewicht verloren? 16:21 Wie habe ich die Waage weggelassen? 16:55 Wie bin ich damit umgegangen, dass andere mir beim Essen zugeschaut haben und ich mehrere Portionen zur Heilung während dem Extremhunger („Healing hunger“) gebraucht habe? 19:25 Habe ich mir Essenszeiten gesetzt? 20:03 Wie bin ich vom Übergeben weggekommen? 22:23 Hatte ich einen Ernährungsplan? 22:45 Habe ich Erfahrungen mit geschwollenen Speicheldrüsen? 23:53 War ich mal in einer „Scheinrecovery“ und habe mit „ein bisschen Essstörung“, aber folglich immer noch MIT Essstörung, weitergelebt? 25:18 Habe ich noch Sport gemacht während der Recovery und dem Extremhunger zulassen? (Umgang mit dem Sportzwang bzw. Bewegungsdrang) 27:02 Habe ich noch ein Hunger- und Sättigungsgefühl gehabt und wann kam das wieder? 27:25 Was hat mir am meisten geholfen auf dem Heilungsweg und wie habe ich Fear Foods überwunden? 28:45 Wie habe ich meinen Körper lieben gelernt und wie habe ich die Verbindung zu meinem Körper wieder gefunden? 32:01 Was würde ich im Nachhinein anders machen und hatte ich eine Therapie in der Recovery bzw. War ich wegen der Essstörung in einer Klinik? 32:48 Habe ich mit der Zeit auch wieder mehr körperliche Nähe zugelassen? 33:37 Was für Glaubenssätze habe ich auf dem Heilungsweg entdeckt? Falls ihr mich unterstützen wollt, dann lasst mir bitte gerne eine Rezension auf iTunes da, was mich unglaublich freuen und mir sehr helfen würde! Vielen lieben Dank! Alles liebe und ein herzliches Namasté, Eure Isa :)

    ...mehr
  • 12.07.2021
    57 MB
    39:57
    Cover

    #17 Q&A (Teil 1) zu meiner ESSSTÖRUNGSRECOVERY - Wie habe ich es da rausgeschafft? Motivation, Kalorienmengen, Haarausfall, Periodenverlust, Panikattacken und mehr

    ZEITPUNKTE ZUR BEANTWORTUNG DER FRAGEN: 1:46 Wie lange hatte ich Anorexie, wie lange Bulimie und wie länge ging der Extremhunger? 7:08 Wie habe ich den Extremhunger zugelassen, hatte ich Essanfälle bzw. Fressattacken und wie sind diese weggegangen? 9:15 Was hat mich am meisten motiviert, weiterzumachen und den Extremhunger weiterhin zuzulassen? 14:05 Habe ich die Kalorienmenge schlagartig oder schrittweise erhöht? 16:59 Hatte ich noch im Normalgewicht Extremhunger? 18:19 Was habe ich während dem Extremhunger gegessen? 21:06 War ich erschöpft während der Recovery und hatte ich Depressionen? 25:31 Hatte ich während der Essstörungsrecovery Angst- und Panikattacken? 27:51 Sind mir, während der Essstörung, die Haare ausgefallen und sind diese wieder nachgewachsen? 29:01 Habe ich meine Periode verloren und wie habe ich diese zurückbekommen? 31:35 Ist man auch krank genug, wenn man mehr isst, als die/der von der Gesellschaft als krank angesehene Magersüchtige? 33:07 Wie bin ich mit der Angst vor der Gewichtszunahme umgegangen? Falls ihr mich unterstützen wollt, dann lasst mir gerne eine Rezension bzw. ein Kommentar auf iTunes da! Das würde mir sehr helfen und mich total freuen! :) Vielen lieben Dank für alles und ein herzliches Namasté an euch! Eure Isa

    ...mehr
  • 08.07.2021
    104 MB
    01:12:25
    Cover

    #16 BULIMIERECOVERY, Zwänge, Perfektionismus, Familienstrukturen und in die eigene POWER kommen - mit Ava Shadbash

    Hallo ihr Lieben! Ein Interview mit der lieben Ava ist also endlich hier im Podcast und ich kann sie demnach als Teil der One Scoop Of Sunshine-Podcast-Family begrüßen! Instagram: ava.shadbash YouTube: AVAncer Natürlich gibt es, wie immer, auch für diese Folge eine Triggerwarnung und ich möchte euch darauf aufmerksam machen, auf euch zu achten und die Folge nur zu hören, wenn ihr gerade in einem für euch guten, dementsprechenden Mindset seid. Wir sprechen über ihre aktuellen Struggle mit der Bulimie und ihre Zeit davor in der Anorexie, da sie tatsächlich schon sehr viele Jahre mit Essstörungen zu kämpfen hat. In der Folge gibt sie viel Mut für die Recovery und hat auch einige Tipps, die sie den Menschen gerne mitgeben möchte. Deshalb ist es so schön, dass wir hier die Möglichkeit haben, so ein wertvolles Gespräch mit euch lieben Menschen teilen zu können. Außerdem sprechen wir über ihre Zwänge (z.B. den Bewegungszwang, Perfektionismus), körperliche Veränderungen wie die Zunahme und die Angst davor, emotionale Auslöser der Essstörung, Glaubenssätze, ohne Vater aufzuwachsen, Familie und Familienstrukturen, Co-Abhängigkeiten, in die eigene Power kommen (Manifestation), große Lebensfragen wie den Sinn der Lebens für uns und wer wir denn eigentlich sind. Eine vollgepackte, reichhaltige Folge also, wie immer. Ich lieb's. Alles Liebe und ein herzliches Namasté an euch! Eure Isa

    ...mehr
  • 05.07.2021
    40 MB
    28:21
    Cover

    #15 Meine Tagebucheinträge - BULIMIE, Sportzwang und Träume meines 17-jährigen Ichs

    Meine Tagebucheinträge - Teil 1 Große Triggerwarnung, da ich in dieser Episode Aspekte meines damaligen Mindsets in der Essstörung offen lege und Sätze fallen, die wirklich triggernd sein können. In diesem Teil meiner Reihe, in der ich meine alten Tagebucheinträge aus meiner essgestörten Zeit vorlese, geht es um das erste Halbjahr von 2015. 2014 war mein Jahr mit der Anorexie, doch Ende des Jahres hat sich meine Essstörung gewandelt und ich bin voll und ganz in die Bulimie gerutscht. 2015 war dementsprechend ein sehr herausforderndes, emotionales Jahr für mich, in das ich euch einen Einblick verschaffen möchte. Meine Intention mit dieser Reihe ist, dass ihr versteht, wo ich herkomme und euch verstanden fühlt. Zudem hoffe ich, dass euch das in der Hinsicht motiviert, dass ihr sehen könnt, dass es möglich ist, von einer total negativen Beziehung zum Körper in eine positive zu kommen. Dass ihr einen Beweis habt, dass es möglich ist, aus der Essstörung rauszukommen und ein Leben, frei von dieser Sucht, führen zu können. Wenn ich es geschafft habe, dann könnt ihr es auch schaffen. Es DARF ein Prozess sein, den man nutzen kann und währenddessen folglich unglaublich viel über sich selbst lernen kann, was einem das ganze restliche Leben bleibt und hilft. Das ist nur meine persönliche Erfahrung. Alles, alles Liebe und wie immer ein herzliches Namasté an euch, Eure Isa

    ...mehr
  • 03.07.2021
    46 MB
    32:16
    Cover

    #14 Meine 5 TOOLS bei DEPRESSIONEN und Angststörungen

    Depressionen und eine Angststörung begleiten mich jetzt schon eine Weile. Glennon Doyle meinte mal so schön, dass die zwei in Kombination wie Tigger und I-Aah von Winnie Puuh sind. Das trifft es, finde ich, ziemlich gut. In dieser Folge erzähle ich euch von meinen aktuellen 5 Tools, die mir am besten hinsichtlich meiner derzeitigen Lage helfen und die ich über das letzte Jahr so für mich gefunden habe. Es geht um die eigene Perspektive, den Sinn im Leben, Kettenreaktionen, Burnout, Essstörungen, negative Gedankenspiralen, hochfunktionale Depressionen, Glaubenssätze, Intentionen, Dankbarkeit und Probleme damit, Mantras und viel mehr. Falls ihr noch mehr zu dem Wasserexperiment des in der Folge erwähnten Parawissenschaftlers recherchieren wollt: Sein Name ist Masaru Emoto und er hat in den 1960ern einige wirklich interessante Versuche hierzu gemacht. Alles, alles Liebe und ein herzliches Namasté, Eure Isa

    ...mehr
  • 28.06.2021
    104 MB
    01:12:23
    Cover

    #13 „Je leichter du bist, desto weiter springst du.“ - vom Leistungssport, mentalen Problemen, großen Erfolgen und Bindung vs. Autonomie mit Fenja

    Fenja war Leistungssportlerin und ist heute Gymnasiallehrerin. In der Folge erklärt sie, welche Faktoren eine Rolle dabei gespielt haben, dass schlussendlich eine Essstörung und Depressionen in ihr Leben getreten sind. Wir sprechen über ihre größten Hoch- und Tiefpunkte im Leistungssport und inwiefern dieser sie als Mensch geprägt hat. Ganz offen erzählt sie außerdem über ihre Zeit in der Klinik, ihre Therapie und wo sie heute, auch hinsichtlich ihrer mentalen Gesundheit, steht. Es ist eine bewegende Geschichte, die natürlich noch lang nicht zu Ende erzählt ist und ich bin wie immer unheimlich froh und dankbar, so eine tolle und starke Frau hier in der OneScoopOfSunshine - Podcast - Community begrüßen zu dürfen. Vielen Dank, liebe Fenja (@fenja.hz auf Instagram)! Du inspirierst uns alle, da bin ich mir sicher! Danke, dass du deinen wertvollen Funken in die Welt bringst! Je heller du dich leuchten lässt, desto weiter reicht dein Licht. Alles Liebe und ein herzliches Namasté, Eure Isa

    ...mehr
  • 24.06.2021
    124 MB
    01:26:41
    Cover

    #12 Der Umgang mit Bewegung nach der Sportpause in der Recovery, (Struggles mit) Yoga, Kinderyoga, Achtsamkeit und Depressionen - mit Luisa von Soulfood.Journey

    Wie ging es bei Luisa nach ihrer Neuseelandreise mit dem Extremhunger und der Recovery von der Anorexie weiter? Wie war das mit der Recovery und ihrer Beziehung zu ihrem Freund? Wie kann ich Bewegung nach der Essstörungsrecovery wieder in mein Leben integrieren, die oftmals (nicht immer) mit einem Sportzwang einhergeht? Was spielt Yoga für eine Rolle in ihrem Leben und wie ist sie zu ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin und auch zur Kinderyogalehrerin gekommen? Wie integriert sie Kinderyoga in ihren Beruf als Grundschullehrerin? Was für Struggle kann man eventuell auch mit Yoga, gerade während der Recovery und auch danach, beispielsweise haben und inwiefern können Depressionen hierbei eine große Rolle spielen? Was ist für Luisa Achtsamkeit und wie integriert sie Yoga und Achtsamkeit in ihr Leben? All das und natürlich noch mehr besprechen wir in dieser Folge und ich bin Luisa so dankbar, dass sie sich nochmal bereit erklärt hat, in den Podcast zu kommen. Hier sind noch die Links zu ihren YogalehrerIn- und KinderyogalehrerIn-Ausbildungen: Yoga: https://www.way-yoga.de Kinderyoga: https://www.deine-yogazeit.com/ Vielen Dank fürs Reinhören und ich hoffe wie immer sehr, ihr konntet was von unserem Gespräch für euch mitnehmen. Alles, alles Liebe und ein herzliches Namasté an euch, Eure Isa

    ...mehr
  • 19.06.2021
    34 MB
    24:10
    Cover

    #11 ERSTE HILFE bei Essanfällen, Völlegefühl und Übergebens- oder Bewegungsdrang

    Extremhunger zulassen, Essanfälle bzw. Fressattacken, Völlegefühl und Übergebens- bzw. Bewegungsdrang, also der Zwang, das Gegessene irgendwie zu kompensieren - vielleicht kennt ihr diesen Zustand. Falls ihr es beispielsweise geschafft habt, den mentalen und/oder körperlichen Extremhunger zugelassen zu haben, um zu heilen (was erstmal mega ist), werdet ihr vermutlich kurz darauf mit diesem körperlichen Geschehnissen konfrontiert. Gerade, wenn man aus der Essstörung kommt, ist das neben der Angst vor der Zunahme oft die größte Hürde, um motiviert genug zu sein, für die mentale und körperliche Gesundheit weiterzumachen. Deshalb habe ich diese Folge als kleines Erste-Hilfe-Kit aufgenommen, damit ihr einen Notfallplan habt, falls ihr es kaum aushaltet: Dann könnt ihr nämlich, wenn ihr möchtet, hierher in unseren gemeinsamen Podcast kommen und ich bin quasi ein bisschen bei euch, um euch da durch zu helfen. Deshalb hoffe ich natürlich sehr, dass diese Folge dem/der ein oder anderen in diesen Momenten helfen kann und wünsche euch wie immer nur das allerbeste auf dem Heilungsweg. Alles, alles Liebe, Eure Isa :)

    ...mehr
  • 14.06.2021
    100 MB
    00:00
    Cover

    #10 AUTHENTIZITÄT, Heilung des INNEREN KINDES und SCHEINRECOVERY - mit Kathi.happylife

    In der neuen Folge mit der lieben Kathi sprechen wir über ihren Job, ihre Vergangenheit mit der Magersucht und ihre aktuelle Reise durch den Extremhunger. Die Heilung des inneren Kindes und der Weg zu einem authentischen Ich ist ein großes Thema, das auch angesprochen wird und mir besonders am Herzen liegt. Es geht um die mögliche sogenannte "Scheinrecovery", in der man eventuell sein könnte und Selbstreflexion hinsichtlich der eigenen Psyche, um schlussendlich ehrlich mit sich selbst zu sein, wo man auf dem Heilungsweg wirklich steht. All in all liebe ich Kathi, diese weise, gutherzige und mitfühlende Person und es ist mir eine große Ehre, dieses Supergirl hier im Podcast haben zu dürfen und auch privat ganz viel Kontakt mit ihr haben zu können. Hoffentlich gibt euch die Folge ein paar gute Impulse! Mir hat das Gespräch SEHR geholfen. Alles Liebe, Eure Isa

    ...mehr
  • 08.06.2021
    57 MB
    39:45
    Cover

    #9 MAGERSUCHT - Emotionale Hintergründe meiner ANOREXIE + Q&A

    Meine Geschichte mit der Magersucht, die ich zum Glück hinter mir lassen konnte. In dieser Folge erzähle ich von den emotionalen Auslösern meiner Anorexie und gehe auf eure Fragen diesbezüglich ein, die ihr mir via Instagram zukommen lassen habt. Mentale Gesundheit braucht meiner Meinung nach kein Stigma und authentische Geschichten sind das, was uns verbindet. Deshalb öffne ich mich hier und erzähle ganz ehrlich von meinen Erfahrungen. Meine Intention damit ist, dass ihr euch vielleicht ein Stück mehr verstanden fühlt und eventuell Parallelen zu eurer emotionalen Welt erkennen könnt, was euch vielleicht zu neuen Erkenntnissen auf eurem Heilungsweg führen kann. Ich mache das auch für mein 16-Jähriges Ich, das tief in dieser Essstörung gesteckt hat und sich eine derartige Podcastfolge gewünscht hätte, in der es auch vor allem um die emotionalen Ursachen der Krankheit geht, um sich diese vielleicht etwas leichter für sich selbst erschließen zu können. Ich wünsche euch nur alles erdenklich Gute auf eurem Heilungsweg und bis zum nächsten Mal! Alles Liebe, Eure Isa

    ...mehr
  • 06.06.2021
    52 MB
    36:42
    Cover

    #8 EXTREMHUNGER, ESSANFÄLLE, BINGE EATING und EMOTIONALES ESSEN - Unterschiede und Gemeinsamkeiten

    Ist es schon Binge Eating? ? Wie kann ich Essanfälle/Binges vermeiden? ? Ist der Extremhunger eine Ansammlung an Essanfällen? ? Können Binge Eating und Extremhunger emotionales Essen sein? ? Gehen der Extremhunger und der ständige Blähbauch auch wieder weg? Man kann es nicht in Schubladen stecken und es gibt immer Mischformen. Im Endeffekt geht es nur darum, dass es euch am Ende besser geht und euch das, was ihr macht, um zu heilen, guttut. ? Trotzdem wollte ich ein bisschen über die Unterschiede und meine Meinung in der neuen Folge sprechen, die sich jedoch immer ändern kann! Hoffentlich bringt euch die Folge ein paar neue Impulse. Alles Liebe, Eure Isa

    ...mehr
  • 01.06.2021
    107 MB
    00:00
    Cover

    #7 TOXISCHE BEZIEHUNGEN, Essstörungsrecovery auf REISEN & Erfahrungen in der KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE - mit Luisa von Soulfood.Journey

    Den/die PartnerIn retten und sich aufopfern? Unter Druck gesetzt werden? Toxische Beziehungen kennt ihr vielleicht. Luisa erzählt in dieser Folge ganz offen und authentisch, wie diese bei ihr ausgesehen und was sie bei ihr ausgelöst hat. Was auf die Beziehung folgte, war eine Essstörung. Daraufhin hat sie Erfahrungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie gesammelt, welche sie auch mit uns teilt. Nach der Schule war sie als Au Pair in Neuseeland. Dort überkam sie dann der Extremhunger. Luisa erzählt von den emotionalen Auslösern ihrer Essstörung, den dahinter steckenden Wünschen und Glaubenssätzen und den Tools, die ihr, Stand heute, am Besten auf dem Heilungsweg geholfen haben und helfen. Außerdem unterhalten wir uns über das Thema Wut und Wut ausdrücken, was hinsichtlich unserer beiden mentalen Problemen eine Rolle gespielt hat. Wir beide hoffen natürlich, dass ihr etwas für euch aus der Folge mitnehmen könnt! Alles Liebe, Eure Isa

    ...mehr
  • 26.05.2021
    109 MB
    01:16:14
    Cover

    #6 ESSSTÖRUNGSRECOVERY im BERUFS- UND STUDIENALLTAG - Druck, Vergleichen und Identität - mit Saskia von Buntezebras

    Stress, alltägliche Belastungen und Trigger - all das kann das essgestörte Verhalten und alte Glaubenssätze zum Vorschein bringen. Das fühlt sich oft nicht gut an, doch es kann auch eine Chance sein. Doch wie kann ich ANSTATT auf die Sucht, also in dem Fall die Essstörung, zurückzugreifen mit meinem Alltag umgehen und die Recovery mit meinen Herausforderungen in der Schule, im Studium oder im Beruf vereinbaren? Wie kann ich mit den Reaktionen meines Umfeldes umgehen? Wie komme ich vom Vergleichen und von den Zahlen los und wie können mir effektiv formulierte Affirmationen helfen? All das besprechen die liebe Saskia (@buntezebras) und ich in dieser Folge. Ich liebe ihren Blog und all das, was dieser gutherzige, weise Mensch der Welt zu geben hat. Sie IST wirklich ein Geschenk für diese Welt und hat einen möglichen Weg für sich gefunden, das auszudrücken und sogar noch mit uns zu teilen. Hoffentlich fühlt ihr das, was ich fühle, wenn ich diese Folge anhöre. Alles Liebe, Eure Isa!

    ...mehr
  • 23.05.2021
    109 MB
    01:16:02
    Cover

    #5 EXTREMHUNGER, Sportzwang und Amenorrhö - mit Simona Romafit

    DAS ERSTE INTERVIEW!!! Und das mit keiner Geringeren als der wunderbaren Simona (@simona_romafit). Nachdem sie mit 14 an einer Essstörung erkrankte, begann für sie ein langer Weg zur Genesung, auf dem sie sich momentan noch befindet. Nach bereits 10 Jahren Extremhunger, ohne sich bewusst zu sein, dass es so genannt wird und dass es das ist, von dem sie betroffen ist, hat sie letztes Jahr ihren Instagramaccount über ihren Heilungsweg gegründet. Dort berichtet sie u.a. über den Extremhunger, ihre Sportpause, das Thema Amenorrhö (also das Ausfallen der Periode) und gibt zahlreiche Tipps neben inspirierenden Reels und Posts über leckere Rezepte. Wir beide hoffen sehr, dass wir euch mit unserer Unterhaltung zwischen jemandem, der noch IM Extremhunger ist und mir, die diesen bereits hinter sich hat, bereichern konnten und ihr neuen Mut gefunden habt, euch weiterhin für den Heilungsweg aus der Essstörung raus zu entscheiden. Alles, alles Liebe von Simona und mir und ich freue mich auf ein baldiges Wiederhören mit ihr!

    ...mehr
  • 18.05.2021
    52 MB
    36:23
    Cover

    #3 SELBSTWERT in der Essstörung, MOBBING und BURNOUT mit 18 Jahren

    Wie kann ich meinen Selbstwert erhöhen? Was hat der Selbstwert mit Essstörungen zu tun? Wie wirkt sich mein Selbstwert auf meine mentale Gesundheit aus und wie kann ich mit den mentalen Folgen von Mobbing bezüglich Selbstzweifeln umgehen? All das und einiges mehr spreche ich in dieser Podcastfolge an. Depressionen, das innere Kind und Trigger sind Aspekte, die alle mit dem Selbstwert zu tun haben können. Ich hoffe sehr, dass ich euch ein paar hilfreiche Impulse für euer Leben aus meinem Erfahrungsschatz mitgeben kann. Die Intention hinter meinem Podcast ist es, Menschen durch das ehrliche Teilen dieser Erfahrungen zu helfen und sie auf ihrem Heilungsweg zu inspirieren. Das hier ist also ein Wohlfühlpodcast, ein Safe Space für alle, die sich mit ihrer eigenen mentalen Gesundheit und Entwicklung beschäftigen möchten. Alles Liebe, Eure Isa

    ...mehr
  • 13.05.2021
    49 MB
    34:34
    Cover

    #2 EXTREMHUNGER - Wie lange geht er, ewige ZUNAHME & WARUM soll ich ihn ZULASSEN?

    ENDLICH IST SIE DA! - Die Folge über den Extremhunger während der Recovery von Essstörungen. TRIGGERWARNUNG! In der folgenden Episode geht es um Essstörungen und es werden auch ein paar Zahlen genannt, wobei ich nicht auf mein eigenes Gewicht und meine Größe eingehen werde, um zu versuchen, zu starkes Vergleichen zu verhindern. JEDER Weg ist individuell und das ist okay! DISCLAIMER: In der Folge erzähle ich von MEINEN eigenen Erfahrungen, es handelt sich also um KEINEN ärztlichen Ratschlag. In der Folge geht es um die folgenden Fragen: WAS ist der Extremhunger? Auf welchen EBENEN findet er statt? WARUM soll ich den Extremhunger zulassen? WIE konnte ich so viel essen und mich zunehmen lassen? WIE LANGE dauert der Extremhunger und wie lange hat er bei mir gedauert? WARUM kommt das auch mehrere Tage hintereinander & dann wieder gar nicht? Nehme ich für immer ZU? Sollte man sich auf UNVERARBEITETE Nahrungsmittel beschränken? WIE erkenne ich, dass ich satt bin? WIE unterscheide ich zwischen Extremhunger und Fressattacken?

    ...mehr
  • 22.05.2021
    36 MB
    25:35
    Cover

    #4 ESSGESTÖRTES Denken vs. GESUNDES Denken - Was ist ein normales Essverhalten?

    WIE denken gesunde Menschen? WAS ist ein gesundes Essverhalten? Und WIE werde ich denn dann gesund? Das sind alles Fragen, die ich mir in meiner Anorexie und Bulimie gestellt habe. Ich hatte damals überhaupt keine Orientierung mehr, was nochmal normale Portionsgrößen sind und wie ich in einen gesunden Bezug zum Essen und zu meinem Körper komme. Vor allem der Extremhunger hat mich hierbei sehr geprägt, weshalb ich auch in dieser Folge nochmal ausführlicher auf ihn eingehe. Aus diesem Grund mache ich einen direkten Vergleich zwischen meinem essgestörten Gehirn/Denken und meinem heutigen post-Essstörung-Gehirn/Denken, um euch die Unterschiede in beispielhaften Alltagssituationen zu verdeutlichen. Ich hoffe, es hilft! :)

    ...mehr
  • 10.05.2021
    61 MB
    43:01
    Cover

    #1 Meine Geschichte mit Essstörungen, Depressionen und Panikattacken

    In dieser ersten Folge erzähle ich zusammengefasst die wichtigsten Eckpunkte meiner Geschichte bis zum jetzigen Zeitpunkt. Ich gehe darauf ein, wie es dazu kam, dass ich die Essstörungen Anorexie und Bulimie sowie die Depressionen und die Angststörung entwickelt habe. Die Folge soll also einen Art Gliederung sein, auf deren einzelne Punkte ich in Zukunft detaillierter eingehen kann und ich hoffe, ihr konntet mich nun etwas besser kennenlernen. :)

    ...mehr
  • 10.05.2021
    8 MB
    05:59
    Cover

    Introfolge von One Scoop Of Sunshine mit Isa

    Probleme mit der mentalen Gesundheit. Ein sehr großer Bereich. Stigmatisiert, weit verbreitet und extrem wichtig. In diesem Intro erfahrt ihr, um was es geht. Ob Essstörungen, Depressionen, Ängste oder Panikattacken. Dieser Podcast ist ein Safe Space und es darf über all das geredet werden, das oft verschwiegen oder nicht ausgesprochen wird oder werden kann.

    ...mehr