Cover

Verzell doch das em Fährima!

Für Schweizer ist der Norden Deutschlands kein typisches Reiseland. Dabei hat das Land zwischen den zwei Meeren gerade uns Schweizern sehr viel zu bieten. Im Podcast "Verzell doch das em Fährimaa!" nimmt die Kunstfigur Fährimaa die Hörer mit auf der Entdeckungsreise durch Schleswig-Holstein. Durchaus ernsthaft, aber selten todernst, erzählt er von den Eigenheiten und Schönheiten von Land und Leuten und weiss dabei auch mit eigenem Seemannsgarn zu brillieren.

Alle Folgen

  • 30.08.2021
    6 MB
    07:15
    Cover

    Clever gemietet

    Kiel sehen und (vor Langeweile) sterben Jede Stadt hat eine zweite oder dritte Chance verdient. Diese Erfahrung hat der Fährimaa schon mit Flensburg gemacht, als es erst beim dritten Besuch bei ihm Klick gemacht hat. Bei Kiel liegen die Dinge allerdings anders. Obwohl er diese Stadt von allen Städten in Schleswig-Holstein am längsten kennt, konnte er sich mit ihr nie anfreunden. Nicht beim ersten, nicht beim zweiten und auch nicht beim zehnten Besuch. Wenn es nach ihm geht, ist Kiel einfach nur langweilig. Punkt. Trotzdem hat die Stadt natürlich ihren Reiz. Und das liegt beileibe nicht nur an der netten Geschichte, die er unter dem Titel „Clever gemietet“ in der 14. Folge des Podcasts „Verzell doch das em Fährimaa!“ zum Besten gibt. Kiel liegt zum einen in Schleswig-Holstein und zum anderen an einer Art Meer (also in den Augen des Fährimaas ist es kein Meer, aber das soll hier nicht weiter diskutiert werden…). Es ist deshalb anzunehmen, dass die Bewohner in den Genuss einer hohen Lebensqualität kommen. Den Besuchern bleibt diese jedoch verborgen, denn sie reisen in der Regel schon nach einer Übernachtung wieder ab. Zu Recht, wie der Fährimaa wohl findet. Eine einzige Woche im Jahr rechtfertigt jedoch seiner Meinung nach einen längeren Aufenthalt. Das mag zwar nicht jedermanns Sache sein, aber für Seebären wie ihn und andere angefressene Schiffer, hat diese eine Woche im Juni sehr wohl etwas zu bieten. Ausser im Jahr 2021. Da sollte man besser erst Anfang September nach Kiel reisen…

    ...mehr
  • 30.08.2021
    8 MB
    10:02
    Cover

    Das Atlantis des Nordens

    Nordstrand- Urlaub für Könner An Schleswig-Holsteins Nordseeküste findet jeder Tag ein Kampf mit den Urgewalten des Meeres statt. Die meiste Zeit gewinnt der Mensch. Er erobert Stück für Stück wertvolles Weide- & Ackerland. Nur selten, alle paar hundert Jahre geht die Nordsee als Sieger hervor. Doch wenn sie gewinnt, gibt sie sich nicht mit kleinen Landgewinnen zufrieden, sondern frisst sich tief in die Landschaft und nimmt dabei keine Gefangenen, sondern hinterlässt ein Heer von Toten. Klingt nicht lustig und auch nicht nach einem geeigneten Ort um seine Ferien zu verbringen... Nun, der Fährimaa sieht das ganz anders und erzählt in der dreizehnten Folge von "Verzell doch das em Fährimaa!" die Geschichte der Insel Strand und das Schicksal einer geheimnisvoll versunkenen Stadt. Vorallem aber zeigt er, dass man auf Nordstrand einen Ort finden kann, wo echte Erholung nicht nur möglich, sondern das Ergebnis eines logischen Prozesses ist.

    ...mehr
  • 16.08.2021
    8 MB
    09:57
    Cover

    La Vie en Rose

    Reine Geschmackssache Eigentlich waren Rosen, ja Blumen nie nach dem Geschmack des Fährimaa! Aber nach den Friedrichstädter Rosentagen hat sich der alte Seebär auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben, welche noch lange nicht zu Ende ist. Was ihn auf den Geschmack gebracht hat und was Baba, der Piratenausgucker aus den Asterix Büchern, damit zu tun hat, erklärt der Fährimaa in der 12. Folge des Podcasts "Verzell doch das em Fährimaa!" am besten gleich selbst.

    ...mehr
  • 03.08.2021
    7 MB
    09:12
    Cover

    Tulpen aus Amsterdam

    Es gibt Vorwürfe, die kann man einem alten Seebären, wie dem Fährimaa, nicht machen. Etwa, dass sie dazu neigen würden, allzu viel Zeit im Garten zu verbringen. Nein, der grüne Daumen ist uns Seefahrern nicht angeboren. In Folge 11 von "Verzell doch das em Fährimaa!" geht es trotzdem genau darum: Welche Blumen mag der Fährimaa besonders und warum sind Blumen aus Amsterdam meistens, aber eben nicht immer, die richtige Wahl!

    ...mehr
  • 16.07.2021
    8 MB
    10:33
    Cover

    Arm aber glücklich

    Viele Menschen erkennen kurz vor dem Ende ihres Berufslebens, dass Sie eigentlich in ihrem Job nicht glücklich sind. Dass die Jahre ins Land zogen, dass sich das Konto füllte und sich die die Seele leerte. Dann entscheiden sie sich, ihrem Leben von einem Tag auf den anderen einen Sinn zu geben, machen sich selbständig. Meistens mit einem Laden - ein sicherer Weg, arm aber glücklich zu werden. Der Fährimaa hat keinen Grund, seinem Berufsleben eine neue Richtung zu geben. Aber er hat durch den Kauf eines alten Hauses nun ein Ladenlokal an der Backe und sucht dringend nach einer Lösung, diesen mit Leben zu füllen. Gerne ohne dabei in eine bittere Armut zu fallen...

    ...mehr
  • 06.07.2021
    6 MB
    07:25
    Cover

    Coups de Folie

    Der Fährimaa feiert sich und seine Frau als Entdecker von Friedrichstadt, dem Bielefeld des Nordends. Zu Recht? Nun, die Einheimischen sind da vermutlich anderer Ansicht. Hier werden die Holländer hochgehalten. Bei genauerer Betrachtung sollte man aber einem ganz anderen Volk dafür danken, dass Friedrichstadt das ist, was es heute darstellt.

    ...mehr
  • 27.06.2021
    5 MB
    06:37
    Cover

    Die Entdeckung von Friedrichstadt

    Eigentlich eine Binsenwahrheit: Man muss nicht reich sein, um glücklich zu sein. Das weiss auch der Fährimaa, welcher sich in der 10. Folge des Podcasts „Verzell doch das em Fährimaa!“ der Frage stellt, wie wenig man haben muss, um glücklich zu sein. Um das zu erfahren, startet er auf zusammen mit seiner ersten Offizierin an Bord den Selbstversuch: Er startet einen eigenen Laden. Erfahren Sie, weshalb er das tut und warum er jedem, der nicht absolut glücklich werden will (also arm) rät, sich diesen Schritt besser zweimal zu überlegen.

    ...mehr
  • 27.06.2021
    5 MB
    06:38
    Cover

    Bahnschranke in die Pampa

    „Alle Wege führen nach Rom. Die meisten davon über eine Bahnschranke." (Fährimaa) Wir Schweizer neigen dazu, unsere kleinteilige Welt zu leben. Alles ist nah und hat es auch zu sein. Größere Wegstrecken sind uns ein Greuel. Am liebsten haben wir es fussläufig oder zumindest nicht weiter als eine Fahrt mit der Fähri. Auch ich, der Fährimaa, bin so aufgewachsen. Die Folge 7 von "V erzell doch das em Fährimaa! " beschreibt, wie sich dieses Gefühl verändert hat und weshalb es manchmal sinnvoll oder nötig ist "größer" zu denken. Etwa, wenn man an der Nordsee Ferien macht.

    ...mehr
  • 01.06.2021
    6 MB
    07:14
    Cover

    Die Stimme aus dem OFF

    Manchmal braucht es eine göttliche Fügung, um sicher zum Ziel zu kommen. (Laotse) Wir schreiben das Jahr 2015. Das W:O:A in Schleswig-Holstein ist im vollen Gange. Das Wetter ist mies. Also genau so, wie es sich für ein solches Festival gehört. Die Stimmung vom Fährimaa und seiner Frau könnte besser sein, denn auf der Suche nach einem Haus sind sie noch keinen Schritt weiter gekommen. Doch dann geschieht ein Wunder!

    ...mehr
  • 01.06.2021
    6 MB
    07:52
    Cover

    W:O:A – Heavy Metal in der Provinz

    Der 5. Podcast der Reihe „Verzell doch das em Fährimaa!“ widmet der Fährimaa seiner Tochter Hélène, welche seit 2020 pandemiebedingt auf Entzug ist und keines ihrer heissgeliebten Open-Air Festivals besuchen konnte. Hélène: Diese Zeit geht vorbei. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich Dir sagen, dass es noch bis ins hohe Alter hinein Spass machen kann, solche Anlässe zu besuchen. Es ist also noch nichts verloren. Nur Geduld. W:O:A – Wacken im Zentrum der Welt Im Jahr 2015 ist Fährimaa Sidney Batt zum ersten Mal auf ein Phänomen gestossen, mit dem er aus Gründen der persönlichen Präferenz nie direkt zu tun hatte: Heavy Metal Fans in Extremis. Zu sehen am weltgrößten Festival dieser Art in Wacken. Wie es dazu gekommen ist und weshalb die Besucher des W:O:A nur so aussehen, als würden sie von einem anderen Stern stammen, erfahren Sie in diesem Podcast . Viel Vergnügen!

    ...mehr
  • 01.06.2021
    7 MB
    07:16
    Cover

    Über das leibliche Wohl im echten Norden

    Natürlich gehören Essen und Trinken zu den ganz wichtigen Elementen einer erfolgreichen Reise in eine fernes, unbekanntes Land. Und wenngleich der echte Norden, also Schleswig-Holstein auf den ersten Blick weder besonders fern, noch wahnsinnig weit entfernt liegen. bestehen doch zur durchschnittlen Ernährungsweise von Schweizern und Schweiterinnen beträchtliche Unterschiede. Im vierten Teil des Podcasts, "verzell doch das em Fährimaa!" beschreibt der Exilschweizer seine wichtigsten Erfahrungen über die kulinarischen Gewohnheiten der Norddeutschen. Man könnte es so zusammenfassen: Verhungern wird man hier nicht. Aber um auf die "haute cuisine" zu stossen, muss man sich schon bemühen oder auf die Dienste eines Ferien- und Reisescouts, wie den bärbeissigen Sehmann aus Basel zurückgreifen. Dieser beschreibt in diesem Podcast lediglich das Gesamtbild. Vorschläge, wie man sich konkret verhalten, bzw. wohin es sich lohnt zu gehen, bekommen Sie auf seinem Blog auf ferry-tails.de oder auf nordsee-ferien.ch .

    ...mehr
  • 10.06.2021
    5 MB
    06:47
    Cover

    Der Tag an dem ich beinahe Fährimaa war

    Ausgerechnet als wir unterwegs waren, in Schleswig Holstein ein Haus zu kaufen, schien sich ein lange gehegter Wunsch zu verwicklichen. An diesem Wochenende bin ich beinahe Fährimaa zu werden. Dass es nicht ganz gereicht hat, ist

    ...mehr
  • 01.06.2021
    5 MB
    05:12
    Cover

    Weil wir uns England nicht leisten konnten...

    Wer weiss, was passiert wäre, wenn der Fährimaa und seine Frau etwas mehr Geld gehabt hätten... V ielleicht, aber nur vielleicht wären sie dann in ihrem Lieblingsland gelanden: England. Doch als die Entscheidung anstand, konnten sie sich England, wegen den dortigen Immobilienpreisen schlicht nicht leisten. Trotzdem ist Schleswig-Holstein kein billiger Kompromiss. Denn Vieles, was in England gefällt, findet man auch im wilden Norden. Nur eben billiger.

    ...mehr
  • 01.06.2021
    4 MB
    04:52
    Cover

    Warum ein Basler in Norddeutschland Fährimaa werden will

    Unter dem Titel „Verzell doch das em Fährimaa!“ erzählt der Exil-Basler Sidney Batt, wie es dazu kam, dass er in den Norden Deutschland zog, um zwischen der Nordsee und der Ostsee sein Glück zu suchen. Die Idee dazu ist ihm gekommen, weil ihn das Land zwischen den zwei Meeren derart begeistert, dass er nicht verstehen kann, weshalb viele Schweizer und Schweizerinnen diesem Flecken Erde so wenig Beachtung schenken. Dabei hat es gerade für uns Schweizer besonders viel zu bieten. Doch bevor er als Fährimaa seine Geschichten zum Besten gibt, muss er im ersten Teil seines Podcasts (eine Art Spinn-Off seines Blogs „Verzell doch das em Fährimaa“ den man unter ferry-tales.de findet) erklären, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass er mit seiner Frau vom reichen Süden, in den armen Norden zu ziehen. Viel Vergnügen!

    ...mehr