Marion Nöldgen ist Managing Direktor bei Tibber, dem ersten vollständig digitalen Energieunternehmen der Welt, dass nicht nur grünen Strom anbietet, sondern auch dafür sorgen will, dass sich der Stromverbrauch der Kunden reduziert. Marion erzählt in dieser Folge welche bürokratischen Hürden das norwegische Unternehmens für den Start in Deutschland überwinden musste, warum für viele Menschen ein Stromvertrag ein sehr leidenschaftliches Thema ist und wie sie, die einige Jahre in der Startup-Welt zu Hause war sich erst an das "Tempo" der Energieversorgerbranche gewöhnen musste. Außerdem erklärt Marion warum sich Deutschland aufgrund der fehlenden Digitalisierung in der Energieversorgung und mehr als 900 lokalen Netzbetreibern auf dem Niveau von Griechenland, Ungarn und Bulgarien befindet und skandinavische Länder wie Schweden, die schon seit 2009 smarte Stromzähler verwenden, in der Entwicklung viel weiter sind.

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

#21 Marion Nöldgen von Tibber über schlaue Energieversorgung

Business Punk – How to Fix It

Abonnieren
00:30:44
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden