Cover

SWR2 Forum

Im SWR2 Forum diskutieren wir über Gott und die Welt, über Fußball und den Erdball. Unsere Gäste kommen aus Wissenschaft, Literatur und Kultur – und manchmal auch aus der Politik.

Alle Folgen

  • 09.04.2021
    42 MB
    44:17
    Cover

    Mythos Gagarin – Warum fliegt der Mensch ins Weltall?

    Vor 60 Jahren, am 12. April 1961, schickte die Sowjetunion eine 20 Millionen PS starke Rakete in den Himmel. Oben in der Spitze saß Juri Gagarin, der erste Mensch im Weltall. Sein erdnaher Flug öffnete den Weg zu unendlichen Weiten. Worin liegt das Vermächtnis Gagarins? Michael Köhler diskutiert mit Prof. Dr. Lisa Gotto - Medienwissenschaftlerin, Universität Wien, Prof. Dr. Stephan Hobe - Direktor des Instituts für Weltraumrecht, Universität Köln, Dr. Matthias Schwartz - Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin

    ...mehr
  • 08.04.2021
    43 MB
    44:32
    Cover

    Radikal gespalten – Wohin steuert die AfD?

    Die Alternative für Deutschland scheint ausgerechnet im Jahr der Bundestagswahl vom Glück verlassen. Von den Corona-Protesten kann sie bislang nicht profitieren. Und ihr droht die offizielle Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Vor ihrem Bundesparteitag in Dresden zeigt sich die AfD tief gespalten. Claus Heinrich diskutiert mit Dr. Helene Bubrowski - Frankfurter Allgemeine Zeitung, Dr. Alexander Kissler - Neue Zürcher Zeitung, Prof. Dr. Wolfgang Schroeder - Wissenschaftszentrum Berlin

    ...mehr
  • 07.04.2021
    42 MB
    44:17
    Cover

    Die Macht des „immer mehr“ - Wie uns die Gier antreibt

    Gier kennt keine Moral. Die „Schutzmasken-Affäre“ von Bundestagsabgeordneten ist da nur ein Beispiel von vielen. Aber wird das maßlose Streben nach Ruhm und Profit zu schnell skandalisiert? Hat die menschliche Gier auch nützliche Seiten? Silke Arning diskutiert mit Dr. Malte Herwig - Autor des Podcasts „Faking Hitler“, Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger - Direktorin Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Prof. Dr. Jan Plamper - Historiker am Goldsmiths College London

    ...mehr
  • 05.04.2021
    43 MB
    44:12
    Cover

    Kein Kampf um Rom – Der neue Blick auf die Völkerwanderung

    Einfallende Germanenstämme, Zerfall des Römischen Weltreichs und Beginn des europäischen Mittelalters. Von der sogenannten Völkerwanderung haben wir eine klare Vorstellung. Die Forschung rüttelt nun an diesem Bild und fordert ein radikales Umdenken. Den legendären 'Kampf um Rom' gab es nicht, der Übergang von der Antike zum Mittelalter war mehr von Kontinuitäten als von Brüchen geprägt, und nicht Aggression, sondern der Wille zur Anpassung und Integration leitete die eindringenden Barbaren. Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Heidrun Derks - Archäologin, Museum und Park Kalkriese, Prof. Dr. Mischa Meier - Historiker, Universität Tübingen, Prof. Dr. Steffen Patzold - Historiker, Universität Tübingen

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:13
    Cover

    Roms Mann in Judäa – Wer war Pontius Pilatus?

    Über Provinzbeamte hat die Weltgeschichte in den letzten zwei Jahrtausenden nie viel Worte verloren. Eine große Ausnahme hat es aber gegeben: Pontius Pilatus, ein unbedeutender römischer Präfekt im Nahen Osten. Der Mann, der Jesus ans Kreuz schlagen ließ, brachte es letztendlich zu wesentlich mehr Prominenz als etwa Tiberius, der Kaiser, dem er seinerzeit diente. „Gelitten unter Pontius Pilatus“, heißt es im Credo. In jeder Karwoche wird der Name Pilatus genannt. Welchen Konflikt verkörpert er? Ist uns der römische Skeptiker näher als wir glauben? Martin Durm diskutiert mit Prof. Dr. Thomas Macho - Kulturwissenschaftler, Berlin, Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff - katholischer Moraltheologe, Universität Freiburg, Prof. Dr. Bernhard Zimmermann - Altphilologe, Universität Freiburg

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:21
    Cover

    Comeback auf der Weltbühne – Welche Außenpolitik betreibt Joe Biden?

    Nach Trumps Irrläufen scheint die amerikanische Diplomatie wieder auf Kurs zu kommen: Verlässlichkeit gegenüber Nato und EU, klare Kante gegenüber China und Russland. Aber welche konkreten Ziele fasst die neue US-Administration ins Auge? Martin Durm diskutiert mit Prof. Dr. Stephan Bierling - Politikwissenschaftler, Universität Regensburg, Prof. Dr. Christiane Lemke - Politikwissenschaftlerin, Universität Hannover, Dr. Daniela Schwarzer - Leiterin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:28
    Cover

    Die wankende Volkspartei – Wer steuert die Union aus der Krise?

    Das Umfragetief nach den Südwest-Wahlen macht deutlich: Die Union muss um den sicher geglaubten Sieg bei der Bundestagswahl bangen. Neue Koalitionsoptionen jenseits von CDU und CSU werden diskutiert, die K-Frage ist ungeklärt. Vor allem die zunehmende Unzufriedenheit über das Corona-Management bringt die Unionsschwestern ins Trudeln. Wer kann den Sinkflug jetzt noch stoppen? Claus Heinrich diskutiert mit Ralph Bollmann - Redakteur der F.A.S., Tina Hildebrandt - Chefreporterin, Die Zeit, Prof. Dr. Andreas Rödder - Historiker, Universität Mainz

    ...mehr
  • 01.04.2021
    44 MB
    44:27
    Cover

    Büffeln mit YouTube – Was bringen Lernvideos?

    Ob Geometrie, Goethe oder NS-Geschichte – spätestens seit Corona gehören Lernvideos auf YouTube, in sozialen Medien oder den Mediatheken von ARD und ZDF fest zum Schulalltag. Manche davon erreichen Millionen Schülerinnen und Schüler. Wie verändert das die Bildungslandschaft? Und wer kontrolliert eigentlich die Inhalte? Norbert Lang diskutiert mit Mirko Drotschmann – Webvideomacher, Prof. Dr. Julia Knopf - Fachdidaktik Deutsch Primarstufe, Prof. Dr. Klaus Zierer - Erziehungswissenschaftler, Universität Augsburg

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:28
    Cover

    Künstler, Schamane, Revolutionär – Wer war Joseph Beuys?

    Die Fettecke, der Friedenshase, die Honigpumpe: Mit ikonischen Werken ist Joseph Beuys in die Kunstgeschichte eingegangen. Zu seinem 100. Geburtstag ziehen neue Bücher und Ausstellungen Bilanz. Wie hat Beuys die Kunst verändert? Susanne Kaufmann diskutiert mit Dr. Ina Conzen - Kuratorin der aktuellen Beuys-Ausstellung der Staatsgalerie Stuttgart, Prof. Dr. Hans Dieter Huber - Künstler und Kunstwissenschaftler, Berlin, Prof. Dr. Philip Ursprung - Professor für Kunst- und Architekturgeschichte, ETH Zürich

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:31
    Cover

    Betrachtungen eines Politischen – Heinrich Mann und die Deutschen

    Vor 150 Jahren wurde Heinrich Mann geboren, der Autor von „Der Untertan“ oder „Professor Unrat“. Lange wurde er nur als erfolgloser Bruder des Nobelpreisträgers Thomas Mann gesehen. Jetzt entdecken Wissenschaftler ihn als hochmodernen politischen Autor – und dabei spielt auch die brasilianische Mutter eine Rolle. Alexander Wasner diskutiert mit Prof. Ph. D. Veronika Fuechtner - Dartmouth University, Prof. Dr. Tilmann Lahme - Leuphana Universität Lüneburg, Prof. Dr. Ariane Martin - Vorsitzende der Heinrich Mann-Gesellschaft

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:11
    Cover

    10 Jahre ohne Wehrpflicht – Erlahmt die Streitkraft?

    Vor zehn Jahren beendete der Freiherr von und zu Guttenberg die Wehrpflicht. Es folgte innerhalb nur eines halben Jahres die radikalste Reform der Bundeswehr. Bis heute fragt man sich, ob das richtig war. Wie kommen Demokratie und Armee ohne Wehrpflicht zurecht? Thomas Ihm diskutiert mit Hans-Peter Bartels - ehemaliger Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestags, Prof. Dr. Sönke Neitzel - Militärhistoriker, Universität Potsdam, Prof. Dr. Michael Wolffsohn - Historiker und Publizist

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:17
    Cover

    Chaos um Corona – Wie managt man die Pandemie?

    Das Krisenmanagement läuft alles andere als rund: Die Impfstrategie steckt fest, das Testen stockt und Schulen und Geschäfte schielen ängstlich auf die Inzidenzwerte. Während die Politik ratlos wirkt, wachsen Unmut und Ungeduld in der Bevölkerung. Welche Strategien brauchen wir jetzt? Doris Maull diskutiert mit Lisa Federle - Notärztin, Tübingen, Georg Mascolo - Rechercheverbund NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung, Volkart Wildermuth - Wissenschaftsjournalist DLF, Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    45 MB
    44:07
    Cover

    Mehr Homer wagen – Was uns die „Ilias“ heute zu sagen hat

    Es ist das erste vollständig erhaltene Werk der Weltliteratur. Die „Ilias“ von Homer erzählt beispiellos blutrünstig vom legendären Kampf um Troja, beschreibt den Krieg aber als sinnlose Katastrophe und appelliert an eine humanitäre Politik. Gregor Papsch diskutiert mit Reinhard Bode - Gymnasiallehrer für die Fächer Latein und Griechisch, Baden-Baden, Dr. Markus Janka - Professor für Klassische Philologie und Fachdidaktik der Alten Sprachen, LMU München, Dr. Kurt Steinmann, Altphilologe und Übersetzer, Luzern

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:29
    Cover

    Chaos auf katholisch – Zerbricht die Kirche am Missbrauch?

    Wieder geht es um Missbrauch durch Kirchenvertreter, wieder gibt es Streit um die angemessene Aufarbeitung. Dieses Mal das Erzbistum Köln. Kardinal Woelki hält erst ein Missbrauchs-Gutachten zurück und kündigt nach massiver Kritik für den 18. März ein neues an. Die Gläubigen wenden sich dieweil in Scharen ab. Hat die Kirche nichts gelernt? Lukas Meyer-Blankenburg diskutiert mit Raoul Löbbert - Chefkorrespondent von Christ & Welt, Ludwig Ring-Eifel - Chefredakteur der Katholischen Nachrichten-Agentur, Prof. Dr. Tine Stein - Politikwissenschaftlerin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:30
    Cover

    Land ohne Sport – Wie gefährlich ist der Stillstand?

    Corona spaltet Deutschland auch in sportlicher Hinsicht - einige laufen im Lockdown zu Höchstleistungen auf, andere verlieren ihren Schwung und werden träger. Der Fitnesssektor wird digitaler. Statt mit Gleichgesinnten im Studio zu üben, trifft man sich per Internet in einer virtuellen Community. Ein weitaus größerer Teil aber leidet unter Bewegungsmangel, darunter mehr als sieben Millionen Mädchen und Jungen. Wie verändert sich der Sport in der Quarantäne? Und welche Rolle spielen die Sportvereine in der Pandemie? Thomas Ihm diskutiert mit Prof. Dr. Ralf Brand - Sportpsychologe, Universität Potsdam, Dr. Thorsten Dolla - Sportmediziner und Orthopäde, Berlin, Elvira Menzer-Haasis - Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:33
    Cover

    Bienenfans und Honig-Junkies – Was bewirkt der Imker-Boom?

    Mit dem Frühling starten rund 150.000 Imker in Deutschland in die Bienen-Saison. Aber nur etwa 500 davon sind Berufsimker. Das Imkern als Hobby boomt - seit Jahren wächst die Zahl der Freizeitimker. Was bringt so viele Menschen dazu, Bienen zu halten? Wird das Bienensterben damit aufgefangen? Und warum reiben sich ausgerechnet Naturschützer an den Hobby-Züchtern? Pascal Fournier diskutiert mit Klaus Eisele - Imkerverband Rheinland Pfalz, Martin Klatt - NABU Baden-Württemberg, Alissa Schick - Imkerin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    44 MB
    44:28
    Cover

    Der verdrängte Krieg – Ist Syrien ein hoffnungsloser Fall?

    Vor genau zehn Jahren begannen die Proteste gegen das Assad-Regime. Eine halbe Millionen Menschen sind seitdem ums Leben gekommen, 13 Millionen auf der Flucht. Bashar al Assad aber ist immer noch da. Wie konnte es soweit kommen? Hat der Westen im Nahen Osten versagt? Martin Durm diskutiert mit Kristin Helberg - Syrien-Expertin, Christoph Reuter - Spiegel-Korrespondent, Dr. Guido Steinberg - Stiftung Wissenschaft und Politik

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:37
    Cover

    Signale nach Berlin – Was zeigen die Wahlen im Südwesten?

    Die Wahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz standen ganz im Zeichen der Pandemie. Hat die Corona-Politik den Auftakt im "Superwahljahr" entschieden? Und welche Richtung zeigen die Ergebnisse im Südwesten - für neue Koalitionsoptionen und die Kanzlerkandidatur der Union bei der Bundestagswahl im September? Matthias Heger diskutiert mit Prof. Dr. Thorsten Faas - Parteienforscher, Freie Universität Berlin, Albrecht von Lucke - Politikwissenschaftler, Blätter für deutsche und internationale Politik, Prof. Dr. Andrea Römmele - Politikwissenschaftlerin, Hertie School of Governance

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:25
    Cover

    Caruso und Co – Warum begeistern Tenöre?

    Vor 100 Jahren ist Enrico Caruso mit nur 48 Jahren gestorben. Die Aufnahmen, die er in seiner 20-jährigen Karriere hinterlassen hat, knistern und sind für unsere heutigen Ohren klanglich dürftig. Und doch ist Caruso zum Synonym für das Stimmfach des Tenors geworden. Bis heute ist er Vorbild für wohl jeden Ritter des hohen C‘s. Hans-Jürgen Mende diskutiert mit Stephanie Ammann – Opernagentin, Jonas Kaufmann – Tenor, Jürgen Kesting - Musikkritik

    ...mehr
  • 01.04.2021
    44 MB
    44:14
    Cover

    Landtagswahl 21 – Wer regiert in Rheinland-Pfalz?

    Wenige Tage vor der Wahl sieht es nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus: Wird die CDU von Christian Baldauf stärkste Kraft im Land? Kann SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer weiterhin eine Ampel-Koalition anführen? Welche bundespolitische Bedeutung hat die Wahl in Rheinland-Pfalz? Claus Heinrich diskutiert mit Karin Dauscher - Landeskorrespondentin "Die Rheinpfalz", Prof. Dr. Uwe Jun - Politikwissenschaftler, Universität Trier, Mathias Zahn - SWR-Redaktion Landespolitik

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:28
    Cover

    Janoschs kleiner Tiger – Was macht gute Kinderbücher aus?

    Die Abenteuer vom kleinen Tiger und seinem Freund Bär sind nach wie vor extrem beliebt. Ihr Erfinder Janosch wird am 11. März 90 Jahre alt. Was zeichnet seine Bücher aus? Was unterscheidet moderne Kinderliteratur von den beliebten Genre-Klassikern? Und wie wichtig ist heute noch das Lesen und Vorlesen? Lukas Meyer-Blankenburg diskutiert mit Dr. Ulrich Kypke - Vorsitzender der Janosch-Gesellschaft, Dr. Katharina Eleonore Meyer - Merlin Verlag, Dr. Anna Stemmann - Literaturwissenschaftlerin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:29
    Cover

    Kretschmann gegen Eisenmann – Wer gewinnt die Wahl im Ländle?

    Die Grünen in Umfragen an der Spitze, ihr Ministerpräsident in der Bevölkerung extrem beliebt: vieles spricht dafür, dass die Ära Kretschmann auch nach der Wahl am 14. März in Baden-Württemberg weiter geht. Wäre da nicht Corona. Die Debatte über Schließen oder Öffnen verunsichert viele, ein echter Wahlkampf findet in der Pandemie ohnehin nicht statt. Wer kann diese unberechenbare Lage für sich nutzen? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Ulrich Eith - Politikwissenschaftler, Universität Freiburg Rüdiger Soldt - Frankfurter Allgemeine Zeitung, Uschi Strautmann - Leiterin der SWR-Landespolitik

    ...mehr
  • 01.04.2021
    44 MB
    44:30
    Cover

    "Frauenversteher" – Können Männer Feminismus?

    Gleiche Rechte, eben so viel Einfluss, dieselbe Bezahlung für weibliche wie für männliche Bürger: Das ist nur fair, meinen mehr und mehr Männer und machen sich stark für Gleichstellung und Gleichberechtigung. Steht ihnen das zu? Dürfen Männer für Frauenrechte kämpfen? Marion Theis diskutiert mit Hildegard Kusicka - Landesfrauenrat Baden-Württemberg, Sasha Rosenstein - Präsident des Vereins „Die Feministen“, Georg Teichert - Gleichstellungsbeauftragter Universität Leipzig

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    43:57
    Cover

    Unter Verdacht – Ist die AfD verfassungsfeindlich?

    Parteichef Tino Chrupalla spricht von einem „Skandal“: der Verfassungsschutz stuft die AfD nach Medienberichten als rechtextremistischen Verdachtsfall ein. Und das mitten im Superwahljahr. Wird die AfD durch die Geheimdienstbeobachtung benachteiligt? Droht der Partei nun die Spaltung? Claus Heinrich diskutiert mit Dr. Liane Bednarz - Rechtsanwältin und Autorin, Prof. em. Dr. Werner Patzelt - Politikwissenschaftler, Dresden, Holger Schmidt - ARD-Terrorismusexperte

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:32
    Cover

    Machtkampf mit Zuckerberg – Bedroht Facebook die Demokratie?

    Es war ein weiterer Höhepunkt in einem weltweiten Machtkampf: Facebook blockiert in Australien Nachrichtenangebote auf seiner Plattform. Wieder einmal zeigt sich der Tech-Riese als Herrscher in der digitalen Welt, warnen Experten: So viel Marktmacht ist schädlich für die Demokratie. Doch wie lassen sich digitale Großkonzerne zähmen? Michael Risel diskutiert mit Mathias Müller von Blumencron -Chefredakteur „Der Tagesspiegel“, Julia Reda - Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V., Prof. Dr. Rolf Schwartmann - Leiter der Forschungsstelle Medienrecht, Technische Hochschule Köln

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:04
    Cover

    Mit letzter Kraft – Wie lange hält die Lockdown-Disziplin?

    Die Nerven liegen blank. Die Bevölkerung wendet sich zunehmend gegen die Corona-Maßnahmen von Bundesregierung und Ländern. Reichen Durchhalteparolen und weitere Lockerungen aus, um die Disziplin aufrecht zu halten? Was geschieht, wenn die Stimmung kippt? Thomas Ihm diskutiert mit Dr. Christina Berndt - Wissenschaftsjournalistin, Süddeutsche Zeitung, Prof. Dr. Bodo Plachter - Virologe, Universitätsmedizin Mainz, Christoph Prantner - Deutschlandkorrespondent der NZZ

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:05
    Cover

    Vom Helden zum Buhmann deutscher Geschichte – Was bleibt von Bismarck?

    Otto von Bismarck, er ist der geniale Reichsgründer und der abwägende Realpolitiker, aber als Demokratieverächter und Militarist steht er für eine Politik, von der wir uns heute distanzieren. Drei blutige Kriege ließ er bis 1871 führen, einige Jahre später machte er Deutschland zur Kolonialmacht und ebnete damit deutschen Kriegsverbrechen in Afrika den Weg. Wie sollen wir 150 Jahre nach der Reichsgründung an Bismarck erinnern? Gregor Papsch diskutiert mit Prof. Dr. Ulrich Lappenküper - Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh, Prof. Dr. Christoph Nonn - Historiker, Universität Düsseldorf, Prof. Dr. Angelika Schaser - Historikerin, Universität Hamburg

    ...mehr
  • 01.04.2021
    44 MB
    44:06
    Cover

    Papa in der Krise – Wie verändert sich die Vater-Rolle?

    Viele Väter nehmen sich heute mehr Zeit für die Familie. Aber mit dem Rückzug aus der tradierten Rolle als Versorger plagt sich jetzt auch Papa mit der Balance zwischen Kind und Karriere. Wer sind die modernen Väter, wer wollen sie sein und was können sie bewirken? Norbert Lang diskutiert mit Prof. Dr. Rolf Pohl - Sozialpsychologe, Universität Hannover, Prof. Dr. Johanna Possinger - Familiensoziologin, Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Sascha Verlan - Journalist und Autor

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    Lebe den Augenblick – Macht Achtsamkeit glücklich?

    Ganz im Hier und Jetzt sein, nichts bewerten. Das ist die Philosophie der Achtsamkeit. Wer so lebt, reduziert Stress, ist gesünder und kann selbst die Wirtschaft besser machen. Aber wie erklärt sich die Wirksamkeit der Achtsamkeitsmethode? Und warum folgen ihr immer mehr Menschen? Doris Maull diskutiert mit Dr. Britta Hölzel - Psychologin und Neurowissenschaftlerin, Bodo Janssen - Unternehmer und Achtsamkeitslehrer, Dr. Anna Paul - Expertin für Mind-Body-Medizin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:08
    Cover

    Roulette mit Aktien – Wird die Börse endgültig zur Spielbank?

    Günstige Online-Aktienbroker und die Langeweile im Lockdown locken immer mehr Menschen an die Börse. Die sorgen dort immer wieder auch für Kurssprünge. Bestimmen nicht mehr Unternehmenserfolg, sondern Spekulation und Wetten den Aktienwert? Wer treibt diese Entwicklung und wie lässt sich Vertrauen in die Börsen zurück gewinnen? Geli Hensolt diskutiert mit Prof. Dr. Michael H. Grote - Frankfurt School of Finance & Management, Saskia Littmann - Finanzkorrespondentin, WirtschaftsWoche, Gerhard Schick - Vorstand Bürgerbewegung Finanzwende e.V.

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    An den Türen der Macht – Was wollen die Grünen?

    Die Grünen drängen in die nächste Bundesregierung. Einige träumen sogar von der Übernahme des Kanzleramts. Aber in die Siegeszuversicht mischt sich trotz konstant guter Umfragewerte die Angst vor dem Einbruch. Erinnert die Eigenheimdebatte nicht an den Veggie-Day? Sind die Grünen programmatisch fit fürs Regieren? Claus Heinrich diskutiert mit Dr. Helene Bubrowski - FAZ, Berlin, Ralf Fücks - Zentrum Liberale Moderne, Berlin, Ulrich Schulte - taz, Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    43:56
    Cover

    Die Kunst der Inszenierung – Was heißt Kuratieren heute?

    Ein Wort hat Konjunktur. Längst hat das „Kuratieren“ den Ausstellungsbereich verlassen. Ob Fahrräder oder Herrenanzüge – die Ware in den Läden will sorgfältig kuratiert sein. Auch in den Museen hat sich das Verständnis vom Kuratieren verändert. Soll das Publikum bei der Gestaltung mitentscheiden? Silke Arning diskutiert mit Dr. Yilmaz Dziewior - Kurator des deutschen Pavillons auf der Venedig Biennale, Dr. Ellen Strittmatter - Institut für Auslandsbeziehungen, Prof. Dr. Annette Tietenberg - Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:05
    Cover

    Ratlos am Hindukusch – Was hält die Bundeswehr in Afghanistan?

    Seit 20 Jahren führt die Nato Krieg gegen die Taliban, doch besiegt sind sie nicht. Im Gegenteil: Die Gotteskrieger sind wieder auf dem Vormarsch. Dabei hat allein Deutschland 160 000 Soldaten nach Afghanistan geschickt. Was hat es gebracht? Und warum wird der Einsatz verlängert? Martin Durm diskutiert mit Wolfgang Bauer - Die Zeit, Prof. Markus Kaim - Stiftung Wissenschaft und Politik, Winfried Nachtwei - ehemaliger MdB, Die Grünen

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:15
    Cover

    1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

    „Außerhalb des Gedenkens an die Shoah finden wir nicht statt“ klagen vor allem jüngere Juden und Jüdinnen. Sie wollen im Hier und Jetzt wahrgenommen werden – mit ihrem Humor, ihren Wünschen, ihrer Art zu leben. Kann ein Festjahr dabei helfen? Doris Maull diskutiert mit Andrei Kovacs - 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e. V., Anna Starolselski - Präsidentin Jüdische Studierendenunion Deutschland, Prof. Dr. Mirjam Wenzel - Direktorin des Jüdischen Museums Frankfurt

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:09
    Cover

    Ist die Corona-Politik mit dem Grundgesetz vereinbar?

    Der Kampf gegen das Virus verändert die Verfassungswirklichkeit. Grundrechte und Freiheiten dürfen nicht länger einfach so beansprucht werden. Stattdessen ist zu begründen, ob das Ausüben eines Grundrechts ungefährlich ist. Wie offen, wie autoritär darf unsere Demokratie sein? Rechtfertigt das Überleben die Einschränkung des Lebens? Und wie verändern Lockdown und Pandemie-Verordnungen Demokratie und Rechtsstaat? Thomas Ihm diskutiert mit Gigi Deppe - SWR-Rechtsexpertin, Prof. Dr. Christian Kirchberg – Rechtsanwalt, Prof. Dr. Heinz-Ulrich Nennen, Philosoph

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:17
    Cover

    Teures Lächeln – Wie sinnvoll sind Spangen und Brackets?

    Schön anzusehen sind Spangen und Brackets nicht. Trotzdem tragen sie viele Jugendliche geduldig – in der Hoffnung, dass ihr Gebiss dauerhaft gesund bleibt und sie ein strahlendes Lächeln zeigen können. Aber haben die Spangen und Brackets auch einen medizinischen Nutzen? Wann sind sie tatsächlich sinnvoll? Und: Bereichern sich die Kieferorthopäden wirklich schamlos, wie es in manchen Presseberichten den Anschein hat? Sonja Striegl diskutiert mit Dr. Hans-Jürgen Köning - Bundesvorsitzender des Berufsverbands Deutscher Kieferorthopäden, Dr. Henning Madsen - Kieferorthopäde, Mannheim und Ludwigshafen, Prof. Dr. Dr. Ralf Radlanski - Direktor des Instituts für Orale Struktur, Charité Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    44 MB
    44:20
    Cover

    Wenn sich Arbeit nicht mehr lohnt – Die enteignete Mitte

    Die Zeiten, als man mit durchschnittlichem Einkommen Wohlstand erwerben und sichern konnte, sind vorbei. Die Renten schmelzen, die Ersparnisse werfen keine Zinsen ab, Immobilien sind unerschwinglich geworden. Steht die Mittelschicht vor dem kollektiven Abstieg? Wie können Durchschnittsverdiener ihr Geld retten? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge - Politikwissenschaftler, Universität Köln, Dr. Markus Demary - Institut der deutschen Wirtschaft, Köln, Hermann-Josef Tenhagen - Finanztip, Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:20
    Cover

    Der Fairness-Philosoph – John Rawls und die Suche nach Gerechtigkeit

    Wie reich darf ein Mensch sein? Muss man Flüchtlinge aufnehmen? Sind Frauenquoten sinnvoll? Die Frage nach dem, was gerecht ist, ist oft schwer zu beantworten. Der Philosoph John Rawls, vor 100 Jahren geboren, hat sich sein Leben lang mit der Idee der Gerechtigkeit beschäftigt. Was hat er uns heute noch zu sagen? Michael Risel diskutiert mit Prof. Dr. Stefan Gosepath - Philosoph, Berlin, Prof. Dr. Otfried Höffe - Philosoph, Tübingen, Prof. Dr. Susan Neiman - Direktorin des Einstein Forums, Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:21
    Cover

    Öde Innenstädte – Ist die City noch zu retten?

    Leere Fußgängerzonen, geschlossene Geschäfte und Cafés - Corona verschärft die Krise der deutschen Stadtzenten. Ist die Zeit der City als urbaner Treffpunkt endgültig vorbei? Oder gibt es neue Konzepte, um die Stadtkerne nach der Pandemie wieder erlebenswert zu machen? Claus Heinrich diskutiert mit Prof. Dr. Donato Acocella - Stadtentwicklungsplaner, Lörrach, Ingrid Hartges - Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, Berlin, Claudius Seidl - Redakteur FAZ Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:09
    Cover

    Aufbruch ins Chaos – Was bleibt von der Arabellion?

    11. Februar 2011: Sturz des ägyptischen Langzeitherrschers Mubarak. Das Datum markiert den Höhepunkt der arabischen Revolte, Freiheit und Demokratie schienen in greifbare Nähe gerückt. Zehn Jahre später ist die zerrissene arabische Welt weiter denn je davon entfernt. War alles umsonst? Martin Durm diskutiert mit Jörg Armbruster - ehem. ARD-Nahost-Korrespondent, Dr. Guido Steinberg - Stiftung Wissenschaft und Politik, Sonja Zekri - Süddeutsche Zeitung

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:18
    Cover

    Wir zuerst! Wie verändert Identitätspolitik die Gesellschaft?

    Schwarz, feministisch, queer – immer mehr Menschen betonen ihre Gruppenidentität. Und beklagen Diskriminierung. Aber, wer abgrenzt, spaltet. Bedrohen die identitätspolitischen Grabenkämpfe die Demokratie? Doris Maull diskutiert mit Alice Hasters - Journalistin und Autorin, Prof. Dr. Andreas Rödder - Historiker, Universität Mainz, Bernd Stegemann - Dramaturg und Autor

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:17
    Cover

    Narren im Lockdown – Was bleibt von Fastnacht und Karneval?

    Ob Narrensprung, Kappenfahrt oder Prunksitzung – an Fastnacht und Karneval bleiben die Straßen und Festsäle coronabedingt menschenleer. Die Vereine bemühen sich mit Streams und anderen Aktionen um Ersatz, doch am Ende schunkeln die Narren wohl alleine auf dem Sofa. Welche Folgen hat das? Norbert Lang diskutiert mit Dr. Yvonne Niekrenz - Soziologin, Rostock, Markus Perabo - Mainzer Fastnacht eG, Günter Schenk, Journalist und Autor, Mainz

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:22
    Cover

    Horrido und Halali – Warum gehen immer mehr Menschen jagen?

    Noch nie gab es in Deutschland so viele Jäger wie heute. In der Landschaft zu Hause sein, Beute machen und Fleisch zu essen, dass besser ist als jedes Biosiegel – das wollen auch immer mehr Frauen. Wird die Jagd weiblicher, ökologischer, moderner? Thomas Ihm diskutiert mit Markus Lück – Jagdjournalist, Dr. Christine Miller – Wildbiologin, Dr. Sarah Wirtz - Landesjagdverband Rheinland-Pfalz

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:16
    Cover

    Theater online – Funktioniert Kultur im Internet?

    Goethes Faust online, Wagners Nibelungen im Livestream… gerade in der Pandemie nutzen Theater und Orchester das Internet, um dem Lockdown zumindest virtuell zu entkommen. Aber was bleibt dann übrig vom eigentlichen Kulturerlebnis? Hans-Jürgen Mende diskutiert mit Christine Lemke-Matwey - Kulturjournalistin, „Die Zeit“, Axel Brüggemann – Publizist, Prof. Holger Noltze - Medienwissenschaftler

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:19
    Cover

    Staatsschulden ohne Bremse – Wer zahlt die Corona-Rechnung?

    „Die Schuldenbremse soll aus dem Grundgesetz gestrichen werden“. Dieser „Versuchsballon“ von Kanzleramtschef Helge Braun ist schnell geplatzt. Aber wie sollen die vielen Milliarden für die Corona-Hilfen bezahlt werden? Und wem wird am Ende die Rechnung präsentiert? Claus Heinrich diskutiert mit Martin Greive - Korrespondent Handelsblatt, Dr. Rainer Hank – Wirtschaftsjournalist, Prof. Dr. Rudolf Hickel - Finanzwissenschaftler

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:20
    Cover

    Showdown mit Putin – Kann Nawalny Russland verändern?

    Verfolgt, vergiftet, verhaftet – für viele im Westen ist Alexej Nawalny ein Held, der beharrlich gegen das Regime von Präsident Putin kämpft. Einer, der Russland verändern will. Doch welche politische Kraft hat er wirklich? Und wie soll Europa mit dem Fall Nawalny umgehen? Michael Risel diskutiert mit Dr. Jan C. Behrends - Historiker, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Gesine Dornblüth - freie Journalistin, Rüdiger von Fritsch - bis 2019 Botschafter in Moskau

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:13
    Cover

    Ikone des Widerstands – Wer war Sophie Scholl?

    Sie ist eine Heldin der Geschichte und eine der berühmtesten Deutschen überhaupt. Aber was wissen wir wirklich über Sophie Scholl, die 21-jährig von den Nazis ermordet wurde? Zwei neue Biografien suchen nach Antworten und finden hinter der Ikone eine oft unsichere und zögerliche junge Frau, die nicht ohne Widersprüche ist. Das bietet heute umso mehr die Chance, das Vorbild Sophie Scholl neu zu entdecken. Gregor Papsch diskutiert mit Dr. Maren Gottschalk - Historikerin und Autorin, Rike Reiniger - Autorin und Regisseurin, Dr. Robert Zoske - Theologe und Historiker

    ...mehr
  • 01.04.2021
    42 MB
    44:19
    Cover

    Wahlkampf in der Pandemie – Lässt sich Demokratie digitalisieren?

    Das Superwahljahr 2021 beginnt im Südwesten. Aber wer Wahlkampf in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erleben will, muss dazu ins Internet. Parteien und ihre Kandidatinnen und Kandidaten halten in der Pandemie virtuelle Distanz. Was verändert diese „Digitalisierung“ von Politik? Und wieviel Abstand zu den Bürgerinnen und Bürgern verträgt eine Demokratie? Marie-Christine Werner diskutiert mit Prof. Dr. Claudia Ritzi - Politikwissenschaftlerin, Universität Trier, Martin Fuchs - Parteienberater und Blogger, Albrecht von Lucke - Politikwissenschaftler und Publizist

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:10
    Cover

    Gesundheitsrisiko Geschlecht – Was bringt gendersensible Medizin?

    Krank ist krank? Stimmt nicht! Frauen und Männer erkranken unterschiedlich. Beispiel Herzinfarkt. Und sie reagieren anders auf Medikamente. Dennoch gilt der Mann weiterhin als die Norm in der Medizin. Wie lässt sich das ändern? Doris Maull diskutiert mit Dr. Jana Husemann - Hausärzteverband Hamburg, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig - Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft, Prof. Dr. Vera Regitz-Zagrosek - Ärztin für Gendermedizin, Charité Berlin

    ...mehr
  • 01.04.2021
    43 MB
    44:14
    Cover

    Essen mit Nebenwirkungen – Wie Nahrung auf die Gesundheit wirkt

    Viele Zivilisationskrankheiten wie Diabetes mellitus, rheumatische Erkrankungen, Herzinfarkt oder Krebs stehen im Zusammenhang mit der Ernährung. Doch mal ein Vitamin mehr, eine gesättigte Fettsäure weniger - werden nicht helfen, das komplexe Zusammenspiel von Stoffwechsel und Ernährung zu beeinflussen. Auch lässt sich Krebs nicht einfach aushungern, wie es die Boulevardpresse verspricht. Wann macht Essen krank und kann die richtige Ernährung im Umkehrschluss auch heilen? Britta Fecke diskutiert mit Prof. Dr. Olaf Adam - Ernährungsmediziner, Ludwig-Maximilians-Universität München, r. Jann Arends - Klinik für Internistische Onkologie Universitätsklinikum Freiburg, Prof. Dr. med. Matthias Laudes - Endokrinologe, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

    ...mehr