Im Jahr 2011 wagen die beiden Stanford Professoren Sebastian Thrun und Peter Norvig Unerhörtes: Statt nur auf dem Campus bieten die beiden ihren Kurs „Einführung in die künstliche Intelligenz“ auch im Internet an – kostenlos, mit Videos und Übungsaufgaben. In kürzester Zeit schreiben sich 160 000 Menschen aus 190 Ländern für den Kurs ein. Am Ende bestehen 23 000 Studierende die Abschlussprüfung und erhalten ein Zertifikat. Die Geschichte erzählt von den enormen Möglichkeiten des Internets, Bildung allen zugänglich zu machen – jederzeit, an jedem Ort und in der Regel kostenfrei oder zumindest verhältnismäßig günstig. Digitalisierung demokratisiert die Bildung, in dem sie Bildung Menschen zugänglich macht, die bisher keinen Zugang dazu hatten – es braucht nur einen Computer, schnelles Internet und viel Durchhaltevermögen.


Die digitale Bildungsrevolution - Der radikale Wandel des Lernens und wie wir ihn gestalten können von Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt; www.bildungsrevolution.de

Digital anerkannt: So geht qualitätsvolle Anerkennung und Anrechnung von MOOCs an Hochschulen von Hochschulforum Digitalisierung; https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/HFD_AP_Nr34_Digital_Anerkannt_2.%20Auflage.pdf

MOOCs planen und gestalten für Einsteiger:innen von Sandra Schön; https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/blog/moocs-planen-und-gestalten-fuer-einsteigerinnen


Vielfalt fördern – ein MOOC für Lehrkräfte https://www.oncampus.de/mooc/viefafoe


Citizenship Education MOOC (#CitizenEdu); https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/jungbewegt/praxishilfen/schule/mooc-citizenship-education


Mehr Best-Practices, Fakten und Denkanstöße rund um die Effekte der digitalen Bildungsrevolution finden Sie hier: www.penguinrandomhouse.de/Buch/Die-digitale-Bildungsrevolution/Joerg-Draeger/DVA-Sachbuch/e394008.rhd

Thruns 412 – Demokratisierung von Bildung

Die digitale Bildungsrevolution

Abonnieren
00:07:36
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden