Cover

96Freunde - Der Hannover-Podcast

wöchentlich Alles rund um Hannover 96: Christian Herde, Dennis Draber und Henrik Zinn vom größten deutschen Hannover 96-Blog 96Freunde.de versorgen dich in ihrem Podcast wöchentlich mit den aktuellsten News über „Die Roten“. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Alle Folgen

  • 10.05.2021
    111 MB
    01:58:11
    Cover

    Anca und Ossy im Interview: „Ihr könnt euch auf neue Projekte mit 96 freuen“

    Der 96Freunde-Podcast meldet sich mit Episode 67 und hohem Besuch zurück. Zu Gast bei Henrik Zinn und Maximilian Wilsmann sind die 96-Rockröhren Anca und Ossy. Im exklusiven Interview berichten die Stadionsänger über ihren Corona-Alltag und über ihr neues "Überlebenskunstwerk". Zu diesem Kunstwerk zählen unter anderem neuen Projekte mit Hannover 96, welche schon bald erscheinen dürften.Doch auch abseits des Fußballs gibt es einiges zu bereden. Neben spaßigen Themen wie dem Musikgeschmack hat uns alle in den letzten Wochen vor allem eines erschüttert: Der zunehmende Hass im Netz. Die Meinung der Niedersachsen-Ikonen ist eindeutig - Es muss härter durchgegriffen werden. Von gesellschaftlichem Respekt ist derzeit nicht all zu viel zu sehen.All dies und noch einiges mehr hört ihr in Folge 67 des 96Freunde - Der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.04.2021
    94 MB
    01:38:48
    Cover

    Unter guten Freunden

    Der 96freunde-Podcast meldet sich mit Episode 64 zurück - und es gibt einiges zu bereden. Hinter uns liegt eines der spektakulärsten Wochenenden der jüngeren Geschichte, passend hierzu haben sich Josha und Florian vom Hamburger Sportlog "Moin Volkspark" bei uns angemeldet. Gemeinsam mit Henrik Zinn und Maxi Wilsman blicken sie auf das ereignisreiche 3:3 zurück und schöpfen insbesondere für die Roten Motivation.Was die Personalentscheidungen angeht, können sich die Niedersachsen derweil eine Scheibe vom zweiten HSV abschneiden. Im direkten Vergleich wirken die Landeshauptstädter wie ein kleiner Trümmerhaufen. Der ehemalige Dino beweist uns, wie es mit dem Aufstieg klappen kann, davon ist man an der Leine jedoch noch weit entfernt. Alle vier sind sich einig: Es braucht einen radikalen Umbruch. Die halbgare Restrukturierung aus den letzten Jahren wird Hannover 96 nicht nach oben bringen.Wie genau die Prognose für das Team von Kenan Kocak ausfällt und ob die Hanseaten schon fest vom Marsch in Liga ein überzeugt sind, hört ihr Episode 54 des 96fFreunde - Der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 12.03.2021
    60 MB
    01:03:17
    Cover

    Findungsphase der Verantwortlichen

    Das lange Warten hat ein Ende, der 96Freunde-Podcast meldet sich nach einer gefühlten Ewigkeit zurück. In Episode 63 stehen vor allem zwei Themen im Fokus: das mangelnde Vertrauen in die Jugend und die Unauffindbarkeit der Kaderplanung für die kommende Saison.Henrik Zinn, Maxi Wilsmann und Steven Gläser, welcher sein Debüt feiert, gelangen schnell zu der These, dass die Verantwortlichen nach wie vor in einer Selbstfindungsphase stecken. Zum einen will man sich die Mittelmäßigkeit von Hannover 96 nicht eingestehen, zum anderen müssen endlich die Erwartungen an die Gegenwart angepasst werden. Träumerei hat an der Leine aktuell keinen Platz.Der Boss hat angekündigt, dass ab sofort die Neuausrichtung für die kommende Spielzeit ins Auge genommen werden soll. Angesichts diverser Personalentscheidungen scheint diese Aussage jedoch nicht beim Trainerteam angekommen zu sein. Die vielen Talente müssen nach wie vor auf der Bank schmoren, stattdessen dürfen Leihspieler wie Kingsley Schindler ordentlich Minuten sammeln. Wird der kommenden Generation (mal wieder) zu wenig zugetraut oder sind die bewährten Eisen notwendig für die bestmögliche Platzierung?Zum Abschluss soll ein Blick auf die kommende Partie gegen Würzburg geworfen werden. Das Hinspiel ging man etwas überheblich an, nach der 1:2-Pleite in Franken saß man schnell wieder auf dem Hosenboden. Diesen Fehler will man nicht erneut machen - und redet den Gegner stark. Wir sind uns aber einig: Die Roten müssen die Favoritenrolle annehmen und in der Offensive dringend wechseln, denn die hier gezeigten Leistungen waren zuletzt sehr mau.

    ...mehr
  • 15.01.2021
    28 MB
    29:51
    Cover

    Hauptsache Jubeln

    Folge 62 des 96Freunde - der Hannover-Podcast steht auf dem Programm und das im Vorfeld eines durchaus brisanten Nordduells. Henrik Zinn und Maxi Wilsmann blicken gemeinsam auf einen durchweg positiven Jahresbeginn zurück, die Brust für St. Pauli dürfte daher breit genug sein.Beginnen wollen wir jedoch mit einem kleinen Plädoyer für die zweite Bundesliga, dem famosen Sieg der Störche gegen die Bayern. In Sachen Mentalität lässt sich eine Parallele zwischen den Nordlichtern und 96 ziehen - die Köpfe sind oben und auf dem Platz wird endlich wieder kommuniziert. Prompt sieht das Spielgeschehen schon viel besser aus. Doch was hat sich über die kurze Winterpause bei den Akteuren getan? Steht inzwischen die lange von Kocak gepriesene Einheit auf dem Platz?Eben diese Einheit wurde bis dato noch nicht verstärkt. Obwohl die Konkurrenz weiter fleißig aufrüstet. Henrik und Maxi analysieren gemeinsam die "Schwachstelle" im aktuellen 96-Aufgebot, gerne wollen wir mit euch zusammen die Personalsituation und die Anforderungen an Gerhard Zuber diskutieren. Beteiligt euch gerne via Social Media oder direkt auf unserer Homepage.Apropos Nordlichter, der nächste Gegner kommt ebenfalls "von da oben". Am Samstag wartet St. Pauli, schaffen die Roten tatsächlich den Hattrick? Die eigene Leistung lässt auf einiges hoffen, doch die Paulianer stehen unter Zugzwang.All dies und vieles mehr hört ihr in Folge 62 des 96Freunde - der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    28 MB
    29:21
    Cover

    Hochmut oder realistischer Aufwind?

    In der ersten Folge des 96Freunde - Der Hannover-Podcasts im neuen Jahr gibt es gleich eine kleine Ausnahme. Der etatmäßige "Head of Podcast" Christian Herde hat bereits zu Jahresbeginn einen Berg voll Arbeit, Henrik Zinn springt für ihn ein. Gemeinsam mit den 96Freunde-Autoren Maxi Willsmann und Stephan Hartung blickt er auf den gelungenen Jahrzent-Auftakt gegen Sandhausen zurück.Ein 4:0 - das hat an der Leine tatsächlich Seltenheitswert. Viel Tempospiel, schöne Kombinationen und endlich einmal Mut zum Abschluss. Doch was hat dieser Sieg für eine Aussagekraft? War es nur ein positiver Ausrutscher oder kann das Team von Kenan Kocak die gezeigte Leistung auch in den kommenden Wochen bestätigen? Die drei sind sich einig, binnen der kurzen Winterpause muss ein Schalter gekippt sein. Das Sandhausen-Spiel kann als Anker dienen, insbesondere für die vielseitig geschundenen Marvin Ducksch und Patrick Twumasi.Bevor ein Blick nach vorne gewagt wird, beschäftigen sich Henrik, Maxi und Stephan mit den sich stetig haltenden Transfergerüchten rund um die Roten. Allen voran der Name Dursun kreist bereits seit mehreren Monaten um Gerhard Zuber und. Co. Doch würde ein weiterer Stürmer überhaupt in das Konzept der Niedersachsen passen? Und wenn ja, wer wird weichen müssen?Im letzten Teil wird sich auf den kommenden Sonntag fokussiert. Dann geht es nach Darmstadt, wo der Tabellen-12. wartet. Hier wird sich zeigen, ob die Leistungen gegen den SVS wirklich als Gradmesser dient. Die Analyse und vieles mehr hört ihr in Folge 61 des 96Freunde - Der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    25 MB
    26:28
    Cover

    Das letzte Spiel des Jahres

    Mit den 96Freunde.de-Autoren Henrik Zinn und Maximilian Wilsmann spricht Christian im Podcast über die Nullnummer in Regensburg, aktuelle Transferüberlegungen bei 96 und den Jahresabschluss im DFB-Pokal.Ein dichter Nebel lag über dem Jahnstadion in Regensburg und besonders gut konnte zeitweise niemand erkennen, was auf dem Platz so gespielt wurde, doch nach dem Spiel waren sich viele 96-Fans sicher: Vielleicht besser so. Denn die Mannschaft der Roten erinnerte sich an das oberste aller hannoverschen Gebote nach jedem Fortschritt folgt ein Rückschlag und spielte dementsprechend. Zumindest Kampfgeist und Mentalität bescheinigte Kenan Kocak seiner Mannschaft nach dem Spiel, er war als einer der wenigen zufrieden mit der Leistung.Aktuell wird auch an der Leine die Gerüchteküche wieder etwas heißer. Kurz vor Beginn der Winter-Transferperiode stehen erneut die Namen Serdar Dursun und Vedad Ibisevic im Raum. Neu auf der spekulativen Liste der Sportmedien ist der Name Konstantin Rausch. Dieser hält sich nach Ende seines Arbeitsverhältnisses mit Dinamo Moskau derzeit in seiner alten Heimat Hannover auf.Und dann kommt das letzte Spiel des Jahres: Am Mittwoch um 20.45 Uhr trifft Hannover 96 in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Werder Bremen. An der Weser ist es von der Tabelle her ähnlich wie an der Leine, graues Bundesliga-Mittelfeld trifft auf graues Zweitliga-Mittelfeld. Folgt daraus, dass auch ein graues Spiel wird? Was macht Hoffnung auf eine Überraschung und den Einzug in die dritte Runde? Das und mehr besprechen wir in Folge 60 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    27 MB
    29:03
    Cover

    Ein Schritt nach vorn

    Mit Tim Block (@HnnvrD) spricht Christian über den 2:0-Sieg der Roten gegen den VfL Bochum. Viele Spieler zeigten sich formverbessert, doch nicht alle.Lag es an der eigenen Leistung oder am schwachen Gegner? Tim hat eine Meinung dazu. Auf jeden Fall hatte Coach Kenan Kocak vor dem Spiel einige Veränderungen vorgenommen. Valmir Sulejmani, der ja schon seit Monaten an der Startelf kratzen soll, durfte endlich von Beginn an ran und erzielte direkt in der 2. Minute ein Tor. Eine weitere wichtige Umstellung: Das Pressing wurde wieder direkt in der vorderster Linie durchgeführt, womit der VfL nicht immer gut zurecht kam.Die beiden Stürmer, Weydandt und Ducksch, verballerten ziemlich viele Chancen. Und dennoch: Das Zusammenspiel wirkte verbessert und die Stürmer hingen nicht wieder komplett in der Luft. Interessant auch die Rolle von Genki Haraguchi. Der Mittelfeld-Star hatte diesmal auf der Doppel-Sechs neben Jaka Bijol spielen und hatte in der Folge ziemlich viel Spielfeld vor sich. Damit nahm er die Rolle ein, die Kocak wahrscheinlich Tolgay Arslan zukommen lassen wollte wenn der Transfer funktioniert hätte.Tim ist weiterhin unzufrieden mit dem teuersten Neuzugang. Erst plagte sich Patrick Twumasi mit Fitnessproblemen herum, nun spielt er zwar, doch überzeugen kann er immer noch nicht. Darüber und mehr sprechen wir in Folge 59 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    41 MB
    43:08
    Cover

    Riesenspiel

    Nach kurzer Unterbrechung meldet sich der 96Freunde-Podcast zurück. Hannover 96 verliert in Heidenheim, doch der Trainer hat in der zweiten Halbzeit ein "Riesenspiel" gesehen. Kann das stimmen?Nö diesen Spoiler schon mal vorab. Darüber spricht Moderator Christian Herde mit dem freien Journalisten und 96Freunde.de-Autor Stephan Hartung sowie 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn. Es war ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Hälften, da hat Trainer Kenan Kocak schon recht, doch totz der Leistungssteigerung nach der Halbzeitpause gehören zu einem "Riesenspiel" immer auch Torchancen. Von diesen hatten die Roten jedoch nur wenige. Und wenn, dann kamen sie aus der Ferne und/oder vom einzig formstarken 96-Spieler Niklas Hult.Na gut, Niederlage abgehakt, was kann denn schon schlimmeres kommen ach ja, Bochum. Der VfL gehört derzeit zu den spannendsten Teams der Liga und steht in der Tabelle auf Platz drei. Einzig Holstein Kiel konnte zuletzt die Bochumer schlagen, der in Kiel wohnhafte Henrik erklärt, wie die Kieler das geschafft haben. Was den VfL Bochum so stark macht, und wie Hannover 96 eine realistische Chance hat, gegen die Bochumer zu Punkten das und mehr klären wir in Folge 58 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    19 MB
    20:01
    Cover

    4 Minuten

    Hannover 96 verliert innerhalb von nur vier Minuten ein tragisches Spiel gegen Holstein Kiel. Zur Traumabewältigung hat sich Christian in dieser Folge 96Freunde.de-Autor Maximilian Wilsmann ins Boot geholt. Die beiden sprechen über die Gegentore, die verrückte gelb-rote Karte von Simon Falette, die ausgelassenen Torchancen von Marvin Ducksch sowie das kommende Spiel gegen den Hamburger SV. Außerdem: Wackelt Kenan Kocaks Trainerstuhl?

    ...mehr
  • 08.01.2021
    88 MB
    01:32:40
    Cover

    Chaostage in Hannover

    Die bittere Niederlage gegen die Würzburger Kickers hat Hannover 96 in eine Sinnkrise gestürzt. In der neuen Folge des 96Freunde-Podcasts folgt die Bestandsaufnahme.Diesmal zu Gast sind die 96Freunde.de-Autoren Maximilian Wilsmann und Henrik Zinn sowie Ferdi (@fussballleben96) und Podcast-Debütant Hannes. Gemeinsam mit Christian arbeitet die Vierer-Runde zunächst das 1:2 gegen Würzburg auf. "Es war im Prinzip nur eine normale Niederlage in der Liga, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass da mehr kaputt gegangen ist", meint Christian. Hannes hat nach dem Debakel festgestellt: "Es kam das erste Mal deutliche Kritik an Trainer Kocak auf. Die Stimmung kippt mehr und mehr." Ist es zu früh für eine Trainerdiskussion? "Die nächsten Spiele bis Weihnachten werden darüber entscheiden", so Maxi.Jetzt sind alle angezählt: Trainer, Sportdirektor, Geschäftsführer und die Mannschaft sowieso. Während der Coach weiterhin nach Ausreden sucht ("Länderspielpause, Mannschaft zu spät zusammengestellt, ..."), findet sich das Team im absoluten Formtief wieder. "Konstant sind alle Köpfe unten und niemand hat das Selbstbewusstsein, sich einfach selber rauzuziehen", stellt Henrik fest. Es wird nicht besser: Mit Kiel und Hamburg stehen zwei absolute Top-Gegner vor der Tür.Sportdirektor - ein Drama in zwei Akten: Das hat gerade noch gefehlt. Gerhard Zuber wird angeblich von Köln umworben, wo sein Vertrauter Horst Heldt die sportlichen Geschicke leitet. Ist Zuber auf dem Sprung in die Domstadt? Oder ist das reine Spekulation? Richtig peinlich wird es dann beim Thema Jan Schlaudraff. Dessen fristlose Kündigung wurde diese Woche gerichtlich für ungültig erklärt, der Europa-Held der Roten ist zumindest auf dem Papier wieder bei 96 angestellt - für 25.000 im Monat. Wie hat sich die sportliche Leitung der Roten in diese missliche Situation manövriert? Diese und viele weitere Fragen klären wir in Folge 56 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    30 MB
    31:59
    Cover

    Nur halt woanders

    Nach einer der langen Länderspielpause meldet sich der 96Freunde-Podcast zurück und lenkt die Aufmerksamkeit zurück auf das Team von der Leine.Gemeinsam mit den 96Freunde.de-Autoren Stephan Hartung und Henrik Zinn (@Henrik_Zinn) wirft Christian Herde den Blick zurück auf den müden Kick gegen Erzgebirge Aue sowie das danach folgende Testspiel gegen den niedersächsischen Nachbarn aus Wolfsburg und hinterfragt dessen Auswirkungen auf das kommende Duell gegen die Würzburger Kickers. Hier haben die Roten in dieser Spielzeit schon gewonnen, mit 3:2 in der ersten DFB-Pokalrunde. Und das auswärts! Doch hat dieses Ergebnis noch irgendeine Aussagekraft? Henrik hat bis vor kurzem in der Stadt Würzburg gewohnt und kennt sich mit den Rothosen gut aus. Er sagt: "Der Verein ist ein Pulverfass, das bereits zwei Mal explodiert ist." Auf dem Papier ist Hannover 96 der klare Favorit, ein Sieg wird - wie schon gegen Aue - von den Fans erwartet. Doch die Fallhöhe ist gigantisch. Die Ausfälle von zwei Stammkräften erschweren die Aufgabe in Franken. Die richtige Einstimmung auf kommenden Sonntag und die bestmögliche Einschätzung darüber, ob Star-Einkauf Patrick Twumasi weiter auf sich warten lässt, hört Ihr in Folge 55 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    86 MB
    01:30:03
    Cover

    Theorie und Praxis

    Welchen Plan verfolgt Hannovers Trainer Kenan Kocak? Nach der heftigen Niederlage gegen Fürth ist diese Frage umso wichtiger wir gehen ihr auf den Grund.Dazu hat Christian (@ChristianHerde) die beiden Gäste Tim (@HnnvrD) und Ferdi (@fussballleben96) in den 96Freunde-Podcast eingeladen. Die Runde bespricht nicht, wie sonst üblich, zuerst das letzte Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth. Stattdessen wird zunächst die Motorhaube geöffnet und tief in den Motor geschaut. In dieser Episode wird erklärt, was Coach Kocaks taktischer Plan ist, welche Prinzipien er aufstellt, auf welche Spielertypen er setzt und wie das typische 96-Tor fällt. Dazu gehört auch die Frage nach dem Kader und ob er zu dünn besetzt ist. Dominik Kaisers herausragende Freistöße werden natürlich auch gebührend gefeiert.Mit den neu gewonnenen Erkenntnissen besprechen die Drei dann das vergangene Spiel. Jeder kann mal verlieren, aber wie kommt ein derartig desaströses 4:1 zustande? Ferdi zieht Parallelen zum Paderborn-Spiel. Tim blickt auf Lücken in der Abwehr. Christian spricht über falsch platzierte Außenverteidiger.Im letzten Teil der Folge dreht sich mit 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn (@Henrik_Zinn) alles um das nächste Spiel. Was Kenan Kocak über Erzgebirge Aues Trainer Dirk Schuster denkt, ob die verletzten Verteidiger endlich zurück sind und wieso Patrick Twumasi weiter auf sich warten lässt, hört Ihr in Folge 54 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    45:21
    Cover

    Keine Eintagsfliege

    Sieben Ligaspiele in Folge hat Hannover 96 verloren. Gegen die SpVgg Greuther Fürth will das auswärtsschwache Team von Kenan Kocak diese Serie beenden.Immerhin gehen die Roten mit einer ansteigenden Formkurve in die nächste Partie, ein überzeugendes 3:0 wurde es am Ende gegen Fortuna Düsseldorf. Diese Partie bespricht Christian mit Patrick Holz, dem Geschäftsführer des Gesundheitszentrum Holz in Neustadt am Rübenberge. Mit ihm geht es um die Frage, ob 96 das Spiel auch ohne den frühen Platzverweis von Fortunas Matthias Zimmermann gewonnen hätte. Auch das Startelf-Comeback von Florent Muslija, die herausragende Leistung von Genki Haraguchi und das extrem unglückliche Eigentor des Düsseldorfer Keepers Kastenmeier werden besprochen.Im zweiten Teil der Folge dreht sich mit 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn (@Henrik_Zinn) alles um das nächste Spiel. Das Team von der Leine düst per Flieger zum Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth. Die Fürther haben schon seit Saisonbeginn gute Leistungen auf den Platz gebracht, diese aber nicht in allzu viele Punkte ummünzen können. Doch letzte Woche war es soweit und die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl konnte gegen Holstein Kiel endlich den ersten Dreier einfahren. Auch der frühere "Vorwärts nach weit"-Moderator Tim Block (@HnnvrD) hat dieses Spiel genau verfolgt. In einer Sprachnachricht erklärt er, was wir vom Kleeblatt auf dem Platz erwarten können. Das und viel mehr hört Ihr in Folge 53 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    32:23
    Cover

    Ich bin auswärts immer müde

    ...aber zuhause bin ich wach! Genau das denkt sich wahrscheinlich die Mannschaft von Hannover 96 vor dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Der 96Freunde-Podcast analysiert nach der Niederlage in Paderborn, was Hoffnung macht - und was Sorgen bereitet.Im ersten Teil der Episode fragt Christian 96Freunde.de-Autor Stephan Hartung nach den Gründen der Niederlage. War Paderborns aggressives Gegenpressing einfach zu stark? Waren die 96-Profis nach langen Länderspielreisen einfach nicht fit? Oder gewinnt grundsätzlich die Mannschaft, die konsequenter gegen die Knöchel der gegnerischen Spieler vorgeht?Im Zweiten Teil blickt Christian mit 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn (@henrik_zinn) auf das Spiel am kommenden Samstag gegen Düsseldorf. Die Fortunen sind derzeit stark von Verletzungen geprägt, während die Roten diese Woche zum ersten Mal in der Saison komplett auf dem Trainingsplatz standen. Beide Mannschaften wollen aufsteigen, es wird wohl ein hochinteressantes Spiel werden. Wie 96 die Partie angehen sollte, hört Ihr in Folge 52 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:04:27
    Cover

    Derbysieger – und jetzt?

    Der 96Freunde-Podcast widmet sich noch einmal dem Derbysieg. Gast Kitto spricht über seine #Friday-Threads und wir schauen auf das morgige Spiel beim SC Paderborn.Hannover 96 hat das vielleicht wichtigste Spiel der Saison gewonnen. 4:1 gegen Erzrivale Eintracht Braunschweig ging es am Ende aus und Christian analysiert die Begegnung mit 96Freunde.de-Autor Maxi Wilsmann sowie Gast Kitto (@KittoDario). Was hat der Mannschaft in der zweiten Hälfte endlich die Initialzündung gegeben? Wie wichtig war das Spiel für den weiteren Saisonverlauf? In der Runde gibt es unterschiedliche Meinungen dazu.Dann spricht Twitter-Legende Kitto über seine #FridayThreads. In der letzten Saison hatte er angefangen, jeden Freitag an historische und teils vergessene Menschen und ihre Geschichten zu erinnern. Auf dem sozialen Medium haben sich die Threads zu einem Dauerbrenner entwickelt quasi als Beweis, dass Twitter nicht immer oberflächlich sein muss.Mit 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn (@henrik_zinn) blicken wir dann auf die Partie gegen Paderborn. Wie stark ist der nächste Gegner nach einigen schmerzhaften Abgängen? Wie ungelegen kam den Roten die Länderspielpause? Das und mehr klären wir in Folge 51 von 96Freunde der Hannover-Podcast!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:45:24
    Cover

    Das Derby (feat. Gerald Asamoah)

    Das Derby steht vor der Tür und wir feiern Jubiläum! Passend zum fünfjährigen Geburtstag von 96Freunde gibt es die 50. Folge unseres Podcasts. Es ist gleichzeitig die Abschiedsfolge von 96Freunde-Gründer Dennis, der die redaktionelle Verantwortung für Blog und Podcast an Henrik, Christian und Stephan überreicht und gemeinsam mit seinen Nachfolgern zum Abschied diese besondere Jubiläumsfolge bestreitet.Ein Highlight dieser Folge: Dennis hat mit Derby-Torschütze Gerald Asamoah gesprochen. Der 96-Publikumsliebling war der Torschütze zum 1:0-Derbysieg im Mai 1998 im Interview spricht Gerald Asamoah über seine Derbyerfahrung, seine emotionale Zeit bei Hannover 96 und darüber, warum ihm das Schicksal herzkranker Kinder besonders wichtig ist.Mit Maxi Fiedler wagen Christian und Dennis einen Blick auf das verkorkste Spiel gegen Osnabrück. Was können die Roten aus der Niederlage für das Derby lernen? Weiter gehts mit einer Geschichtsstunde: Gemeinsam mit Stephan blicken wir auf die Derbyhistorie woher rührt die Rivalität zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig? Erstmals seit einem halben Jahr konnten die Fans wieder Karten für ein 96-Spiel erwerben. 9.800 Zuschauer werden zum Derby erwartet. Christoph Hecki Heckmann von Hannover 96 gibt Auskunft darüber, was die Stadionbesucher erwartet. Patrick Holz erinnert sich an den Derbysieg 2017 zurück und gemeinsam mit Henrik blicken Christian und Dennis auf den Gegner.Eine vollgepackte Folge mit Derbyvorfreude und Jubiläumsflair all das in Folge 50 von 96Freunde der Hannover-Podcast!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:02:31
    Cover

    Zwingmann spricht!

    Hans-Joachim Zwingmann wird auch schon mal als Reporterlegende und Lichtgestalt der Sportpresse tituliert nicht ohne Grund: Der dpa-Mann war ein Schüler des legendären Herbert Zimmermann (aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen...). In seiner langen Karriere berichtete er für unterschiedliche Fernseh- und Hörfunksender, regionale und überregionale Zeitungen. Insgesamt war er bei 10 Weltmeisterschaften und 10 Europameisterschaften vor Ort und hat immer ein Auge auf die Entwicklung seines Lieblingsvereins Hannover 96 gehabt.Viele Sportjournalisten in ganz Deutschland kennen Hans-Joachim Jochen Zwingmann persönlich. Wer bei dem Bemeroder anruft, wird stets mit den Worten begrüßt: Zwingmann spricht! und kann sich sicher sein, spannende Einblicke und gleichzeitig kritische Worte über seine Zunft zu erfahren. Christian und Dennis haben ihn in seiner Wohnung in Bemerode besucht.Entstanden ist ein offenes Gespräch über den Sportjournalismus und seine Zukunft. Was macht einen guten Sportjournalisten aus? Wieviel Nähe zu den Spielern ist erlaubt, vielleicht sogar notwendig? Die Distanz muss man wahren das ist manchmal nicht leicht, das gebe ich zu, sagt Zwingmann. Ich bin in meinem Berufsleben immer gut damit gefahren, dass ich diese kritische Distanz trotz aller Freundschaften bewahrt habe.Auch über die aktuele Situation des Sportjournalismus diskutieren Christian und Dennis mit Hans-Joachim Zwingmann. Wie ist die Arbeit der Reporter in Hannover zu beurteilen? Ist die hannoversche Presse kritisch genug oder müsste sie öfters den Finger in die Wunde legen? Zwingmann würde sich kritischere Nachfragen wünschen: Wenn ein Trainer wie Kocak so viel Macht von Martin Kind bekommt, muss man doch mal hinterfragen, was da hintersteckt?, nennt Zwingmann ein Beispiel, weiß aber auch: Je kritischer Journalisten mit Trainer und Sportdirektoren umgehen, desto weniger Information bekommen sie das ist leider genauso, wie es zu meiner Zeit war.Zwingmann wünscht sich mehr Hintergrundberichterstattung und weniger Allgemeinplätze so etwas würde auch der verkauften Auflage von Zeitungen guttun. Man muss nicht nur den Trainer und den Präsidenten kennen. Man muss als Journalist auch mal in die untersten Etagen gehen, sagt Zwingmann. Mich als Zeitungsleser würde interessieren: Wie ist das Verhältnis zwischen Profi- und Amateurabteilung? Da gibts doch Spannungen? Die haben ein Haus an der Stammestraße hingestellt da ist doch nichts los. Warum?Natürlich geht es auch um Hans-Joachim Zwingmann selbst wir erfahren einige spannende Anekdoten aus dem Reporterleben des langjährigen Sportjournalisten. Das und mehr in Folge 49 von 96Freunde der Hannover-Podcast!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    58:28
    Cover

    Erfolgreicher Start in die Liga – abgezockt oder glücklich?

    In der neuen Folge des 96Freunde-Podcasts analysieren wir den 2:0-Sieg gegen den Karlsruher SC, diskutieren über die richtige Transferstrategie und sprechen mit Innenminister Boris Pistorius über die Lage in den Stadien.Ich denke, wir haben sehr schlecht angefangen, konstatierte 96-Cheftrainer Kenan Kocak nach dem Spiel gegen den KSC. In der Tat lässt sich darüber streiten, ob es nun eine besonders abgezockte Leistung war, oder doch eher ein glücklicher Sieg, den die Roten vor 500 VIP-Fans einfahren konnten. Karlsruhes bester Stürmer saß freiwillig auf der Bank. Dazu kommt die umstrittene Entscheidung des Videoschiedsrichters, der ein Tor nach Ecke für Karlsruhe aberkannte. Warum Coach Kocak insgesamt vier Formationen ausprobierte, besprechen Christian und Dennis am Anfang dieser Episode.Unter der Woche hat Dennis einen Artikel auf 96Freunde.de veröffentlicht: Drei Gründe, warum Hannover 96 auf dem Transfermarkt nachlegen muss. Im Podcast beschreibt er die einmalige Chance, die sich Hannover 96 gerade bietet - und erklärt, warum gerade jetzt der richtige Zeitpunkt ist, neue Spieler zu verpflichten.Am Donnerstag wurde bekannt, dass nun doch 3.200 Zuschauer beim nächsten Spiel beim VfL Osnabrück anwesend sein dürfen. Dennis spricht mit dem niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius und befragt ihn zu dieser Entscheidung. Der frühere Oberbürgermeister von Osnabrück spricht über die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Fußball und schätzt ein, wie die Lila-Weißen gegen die Roten am Freitag spielen werden.Abschließend bewertet Henrik das Spiel gegen den VfL und berichtet von Abgängen und Neuzugängen, sowie Schlüsselspielern und Schwächen unseres nächsten Gegners. All das hört Ihr in Folge 48 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:02:10
    Cover

    Eine Stunde mit Ewald Lienen

    Ich war schon immer ein Rebell, sagt Ewald Lienen über sich selbst. Bevor es in der zweiten Hälfte der Podcast-Folge aber rebellisch zugeht, wird es erstmal nostalgisch: Ewald Lienen schaut mit Christian und Dennis gemeinsam auf seine Zeit in Hannover zurück und findet deutliche Worte.Im Goldenen Oktober 2004 befand sich Ewald Lienen auf einem Höhepunkt seiner Trainerkarriere: Seiner eingeschworenen Truppe um Robert Enke und Michael Tarnat gelangen fünf Siege in Folge. Zwischenzeitig stand Hannover 96 auf Platz 4 in der Tabelle. Eine richtig tolle Mannschaft. Mit Julian De Guzman und Altin Lala hatten wir zwei bissige und aggressive Mittelfeldspieler da ist keiner durchgekommen! Da konnte Kruppi davor als Dirigent und Torschütze alles machen, was er wollte, schwärmt Ewald Lienen im Gespräch mit Christian und Dennis.Auf die damalige Innenverteidigung mit seinem Zögling Per Mertesacker geht Ewald Lienen im Detail ein. Als kleine Überraschung meldet sich einer von Lienens Stammspielern mit einer Grußbotschaft im 96Freunde-Podcast zu Wort.Lienen wäre gerne länger in Hannover geblieben. Eine unglaublich lebenswerte und sympathische Stadt! Dass es am Ende nicht so kam, lag auch am damaligen 96-Management. An der Spitze des Klubs waren ahnungslose und gemeingefährliche Leute, kritisiert Lienen im Rückblick. Ilja Kaenzig hat nur darauf gewartet, mich absägen zu wollen. Das habe ich dem Martin Kind damals immer gesagt, aber das wollte er mir nicht glauben.In der zweiten Podcast-Hälfte diskutieren Christian und Dennis mit Ewald Lienen über das Verhältnis von Fußball, Ethik und Verantwortung. Auf die Worte von Ralf Rangnick angesprochen, wonach der Fußball unpolitisch zu sein habe, bezieht Lienen eine klare Position. Wenn er so etwas sagt, dann ist er auf dem Holzweg. Es gibt keine Bereiche mehr in der Gesellschaft, die unpolitisch sind, sagt Lienen im 96Freunde-Podcast. Sport ist nie unpolitisch gewesen.Von Hannover 96 bis zum Großen Ganzen all das bekommt Ihr in Folge 47 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    54:06
    Cover

    Viele Tore, viel zu tun

    Das erste Pflichtspiel ist gewonnen, die Leistung der Roten war ansprechend doch der Kader ist noch nicht komplett. Christian und Dennis schauen gemeinsam mit Runnertobi auf das Pokalspiel (3:2 gegen Würzburg) zurück und wagen einen Ausblick auf die kommenden Tage.Runnertobi ist mit der Leistung Sei Muroyas zufrieden: Er hat das Potential, der beste Rechtsverteidiger seit Steven Cherundolo zu werden. Dennis sieht das ähnlich und freut sich zudem über die Verpflichtung von Linksverteidiger Niklas Hult: Einen Linksverteidiger auf seinem Niveau hatten wir nicht mehr seit Christian Schulz. Christian hebt auch die Leistung von Timo Hübers hervor der ehemalige Jugendspieler hat sich zu einer festen Säule in der Innenverteidigung weiterentwickelt.Dennoch das betont die Podcast-Runde deutlich dürfen die Würzburger Kickers nicht als Maßstab für alle Gegner in der zweiten Liga gelten. Zu harmlos waren die Franken in der Offensive, zu anfällig in der Defensive, als dass man sie ernsthaft mit Mannschaften wie Düsseldorf, Hamburg oder Nürnberg vergleichen könnte. Hannover 96 sollte sich nicht von dem Pokalsieg gegen den Zweitligaaufsteiger blenden lassen und den Kader in der Breite unbedingt verstärken.Es fehlen Innenverteidiger, es fehlen weitere Außenverteidiger, auch auf der Sechser-Position könnte mehr Konkurrenzkampf nicht schaden. Runnertobi stellt erstaunt fest: Sollte nicht schon zu Beginn des Trainingslagers der Kader komplett sein? Jetzt ist bereits das erste Testspiel um und Hannover 96 bastelt weiter fleißig am Kader. Dennis zieht Parallelen zu der Sportgeschäftsführer-Suche im Frühjahr 2019. Offenbar laufen die Entscheidungsprozesse in Hannover weiterhin recht behäbig.Die Runde wirft einen abschließenden Blick auf die Transferstrategie: War das überhaupt ein echter Umbruch? Oder wurden die strukturellen Probleme durch die Verpflichtung vieler älterer Spieler nur um ein Jahr aufgeschoben? Das und mehr hört Ihr in Folge 46 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:09:40
    Cover

    Die Generalprobe

    Das war nichts: Hannover 96 verliert das letzte Testspiel vor dem Saisonstart mit 0:2 bei Werder Bremen. Immerhin konnten wir einen Eindruck von den Neuzugängen gewinnen.Au Backe, ausgerechnet ein Torwartpatzer! Nach dem großen Drama um den Abgang des bisherigen Stammkeepers Ron-Robert Zieler und der Rückholaktion um Michael Esser hat ausgerechnet Letzterer bei der Generalprobe böse gepatzt. Gibt es jetzt eine neue Torwartdiskussion oder heißt es erst mal Butter bei die Fische?Die Sommerpause war geprägt von einem weiteren Umbruch, der dieses mal tatsächlich sehr konsequent durchgezogen wurde. Während Sportdirektor Gerhard Zuber weiter den Transfermarkt beobachtet, war der Test gegen den Erstligisten und Fast-Absteiger Werder Bremen die letzte Möglichkeit für 96-Coach Kenan Kocak, seine neu zusammengestellte Mannschaft zu bewerten, bevor die neue Saison am kommenden Montag los geht - in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen die Würzburger Kickers. Wie weit ist das Team? Sind die Neuzugänge schon eingespielt? Stimmt die Chemie auf dem Platz? Und wie dringend werden weitere Neue benötigt? Aber nicht nur Neuzugänge werden im Podcast kontrovers diskutiert, sondern auch einige der Abgänge.Mit all diesen Fragen und Problemen beschäftigen sich in dieser Episode Christian Herde und die 96Freunde.de-Autoren Henrik Zinn und Maximilian Wilsmann. Hört jetzt rein in Folge 45 von 96Freunde der Hannover-Podcast!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:04:43
    Cover

    Transfer-Talk mit Jörg Neblung

    Die Sommerpause neigt sich dem Ende entgegen, die Spannung bei den Transferentscheidungen steigt. Grund genug, sich mal bei einem echten Kenner des Geschäfts zu erkundigen: Spielerberater Jörg Neblung ist diese Folge zu Gast bei Christian und Dennis.Jörg Neblung ist wohl einer der bekanntesten Spielerberater Deutschlands. Die Fans in Hannover kennen ihn vor allem als Berater von Robert Enke, Florian Fromlowitz und Michael Ratajczak. Neben den drei 96-Torhütern gehörten und gehören auch Timo Hildebrand, Hans-Jörg Butt, Bastian Reinhardt und Stefan Wessels zu seinen Klienten.Wie wird man eigentlich Spielerberater? Auch zur Klärung dieser Frage ist in der neuen Folge ausreichend Zeit. Genauso spannend ist aber auch, wie sich das Beratergeschäft durch die Pandemie verändert hat und welche Eigenschaften als Spielerberater in Krisenzeiten mehr denn je gefragt sind. In der Folge wird schnell klar: Jörg Neblung gehört zu den seriösen Beratern seiner Zunft, ihm ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Spieler und Berater wichtiger als das schnelle Geld.Neben einigen grundsätzlichen Fragen bleibt auch viel Platz für spannende Anekdoten. Abschließend werfen Christian und Dennis mit Jörg Neblung einen Blick auf die Transfersituation bei Hannover 96. Dabei betont Neblung, wie wichtig es für den Erfolg eines Vereins ist, über ein durchdachtes, langfristig ausgerichtetes Konzept zu verfügen im Zweifel sogar wichtig als die Höhe der Transferausgaben.Das und mehr hört Ihr in Folge 44 von 96Freunde der Hannover-Podcast. Jetzt reinhören!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:44:42
    Cover

    „L’affaire Zieler“ – Zurück aus der Sommerpause

    Wenn es in den letzten zwei Jahren wirklich konstant an etwas fehlte bei Hannover 96, dann war es Ruhe und die Konzentration auf das Sportliche ohne Machtspiele, ohne Intrigen, ohne Nebenkriegsschauplätze.Vor der Sommerpause 2020 schien diese Ruhe nun endlich eingekehrt. Doch leider hielt sie nur für ein paar Wochen. Es hätte alles so schön sein können. Die neuen 96-Trikots sind echte Hingucker, dazu sind spannende Neuzugänge bei Hannover 96 angekommen: Neben dem vielversprechenden Talent Franck Evina, dem 96-Eigengewächs Valmir Sulejmani und dem erfahrenen Freiburger Publikumsliebling Mike Frantz ist nun auch Kingsley Schindler eingetroffen. Es könnte solch eine entspannte Sommerpause sein!Leider gibt es zwei Nebenkriegsschauplätze, die Hannover 96 unnötig aufgemacht hat und die die allgemeine Stimmung verhageln: Einerseits der komplette Mannschaftsrat, der zur Disposition steht, andererseits die doppelte Herabwürdigung von Ron-Robert Zieler erst durch die sportliche Entscheidung von Kenan Kocak, dann durch das verbale Nachtreten von Martin Kind. Mit Blick auf die Torwartrochade muss deshalb die kritische Frage erlaubt sein: Gibt es zurzeit nicht wichtigere Baustellen bei Hannover 96 als auf der Torwartposition? Denn Baustellen gibt es eigentlich genug. Zum Beispiel auf der Außenverteidigerposition. Nur nicht im Tor. Doch dort klafft jetzt die größte Baustelle.Der Umbruch bei Hannover 96 in diesem Sommer wird radikal. Kocak und Zuber basteln mit großer Vehemenz an ihrem Kader. Der zwischenmenschliche Umgang bleibt dabei auf der Strecke selbst wenn einige Weichenstellungen aus sportlicher Sicht vielversprechend sind. Christian und Dennis diskutieren bei sommerlichen Temperaturen über alle Facetten des Umbruchs und holen sich dazu Expertenrat und Meinungen von Runnertobi, Henrik Zinn, Tim Block, Steven und Patrick Holz ein.Viel Spaß bei Folge 43 von 96Freunde der Hannover-Podcast!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    00:24
    Cover

    Die Helden von Bochum – mit Florian Fromlowitz

    Mit einem 3:0-Auswärtssieg in Bochum gelang den 96-Spielern etwas, das ihnen wohl ganz Fußballdeutschland von Herzen gönnte: Der Klassenerhalt nach einer zutiefst tragischen Saison. U21-Europameister Florian Fromlowitz folgte im November 2009 bei Hannover 96 auf Robert Enke und musste eine harte Aufgabe antreten, auf die er nicht vorbereitet war.In der aktuellen Podcast-Folge spricht Dennis Draber mit Florian Fromlowitz über diese schwierige Zeit aber nicht nur. Es geht auch um die Zeit davor und danach: Zum Beispiel, wie Torwarttrainer-Legende Gerry Ehrmann, der auch Roman Weidenfeller, Tim Wiese oder Kevin Trapp zu Top-Torhütern geformt hatte, den jungen Flo zu einem der größten Talente Deutschlands ausbildete. Und wie aus dem Abstiegsendspiel in Bochum ein positiver Spirit im 96-Team entstehen konnte, der Hannover 96 im Jahr darauf bis nach Europa trug. Zudem spricht Florian Fromlowitz bemerkenswert offen darüber, wie hart ihn den Verlust seines Stammplatzes im Januar 2011 getroffen hat und welche anschließende Entscheidung er bis heute etwas bereut.Was macht Florian Fromlowitz heute und wie blickt er auf seine bewegte Zeit bei Hannover 96 zurück? Auch darauf gibt es Antworten in Folge 42 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    55:56
    Cover

    Das Wort zum Samstag

    Die sportliche Lage sieht gut aus bei Hannover 96 nach den zuletzt überzeugenden Spielen und mit der besten Rückrundenoffensive der zweiten Liga gibt es keine Sorgenfalten mehr bei den Roten. Zumindest was das Geschehen auf dem Platz angeht denn neben dem Platz gibt es einige Störfeuer.Und über diese Störfeuer möchten Christian und Dennis in dieser Folge offen sprechen. Es gab in dieser Woche eine spannende Diskussion in der 96-Community auf Twitter, angeregt von dem User Wilhelm S. Haven. Darin forderte er, nicht mehr die Bild zu zitieren, auch nicht den Sportteil der Bild. Und tatsächlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass viele Medien, auch zum Beispiel viele Sport-Podcasts, einfach so Ausschnitte aus der Boulevardpresse zitieren und die Botschaften der Boulevardpresse als naturgegeben hinnehmen. Christian und Dennis haben sich vorgenommen, die zweifelhaften Aussagen über Weydandt und Zieler kritisch zu hinterfragen, sie also nicht einfach als naturgegeben nur im Raum stehen zu lassen, sondern sie einzuordnen und kritisch zu beleuchten, damit sich die Hörer ein vollständiges Bild der Lage machen können.Nach seinem Formtief hat sich Weydandt gegen St. Pauli mit einem Treffer und zwei Vorlagen eindrucksvoll zurückgemeldet. Ebenfalls getroffen, aber deutlich zurückhaltender gejubelt hat Cedric Teuchert, dessen Verpflichtung noch immer nicht gesichert ist. 96-Fan Yannik Fischer meldet sich per Sprachnachricht zu Wort und wünscht sich für kommende Saison, dass alle drei Leihspieler Guidetti, Teuchert, Horn bleiben würden. Doch auch bei Horn gibt es ein großes Fragezeichen, Köln pokert und will offenbar die Ablöse nach oben treiben. Viele Themen für Folge 41 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    28:04
    Cover

    Rückschlag ohne Auswirkungen

    Hannover 96 verliert mit 3:2 in Darmstadt und zeigt eine altbekannte Schwäche. Christian Herde und Maxi Fiedler (YT: MGT, insta: @mgt.24) analysieren das Spiel.Nein, nicht alles war schlecht beim Darmstadt-Spiel, am Ende steht jedoch die Niederlage. Dank der Tabellensituation der Roten bleibt das Ergebnis ohne größere negative Folgen, ärgerlich ist es trotzdem. Woran lags? Es könnte an der taktischen Grundordnung und zu statisch agierenden Spielern gelegen haben, findet Christian. Maxi analysiert, dass alle Gegentore (selbst die Ecke kurz vor Schluss) über Hannovers linke Seite eingeleitet wurden.Hendrik Weydandt braucht dringend ein Tor als Brustlöser. John Gudietti war überraschend wirkungslos. Waldemar Antons Abwesenheit war definitiv erfreulich, doch ohne den Papa fehlte die Absicherung im Rückraum. Edgar Prib und Marvin Ducksch treffen wie am Fließband.Und dann kommt Pauli. Das Team vom Millerntor war zunächst erfreulich in die Saison gestartet, erreichte schon früh Platz fünf- Doch seither geht es bergab bei den Hamburgern, die schon seit einiger im unteren Mittelfeld herumdümpeln. Jetzt fahren sie nach Hannover und wollen sich endgültig aus dem Sog des Abstiegs befreien. Kann Jos Luhukays Mannschaft den Heimsieg gegen Aue wiederholen und auswärts Hannover 96 wehtun? Darüber und über vieles mehr sprechen Christian und Maxi in Folge 40 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:32:07
    Cover

    On The Road Again

    Wie ist die Stimmung im 96-Team? Hendrik Weydandt bestellt unseren Podcast-Hörern einen persönlichen Gruß und gibt seine Einschätzung zur aktuellen Lage ab. In der aktuellen Folge zu Gast: Hennes älterer Bruder Christoph und Fitnesskaufmann Patrick Holz, der früher unter André Breitenreiter trainiert hat.Die Stimmung ist gut, aber nicht sehr gut, berichtet Hendrik Weydandt in seiner Grußbotschaft und trifft damit den Nagel auf den Kopf: Für Euphorie ist trotz des ansprechenden Heimsiegs gegen Heidenheim nicht der richtige Zeitpunkt, zu präsent sind die Erinnerungen an die dürftigen Auftritte gegen Sandhausen und Karlsruhe. Dennis freut sich sogar darüber, dass keine Euphorie herrscht andernfalls, befürchtet er, würde die 96-Geschäftsführung mit einer Es funktioniert doch gut-Mentalität gar nicht in den Kader der neuen Saison investieren. Ohnehin werden die eigentlich notwendigen Investitionen in den Kader wohl viel zu gering ausfallen eine Ausnahme könnte jedoch bei John Guidetti gemacht werden, was auch die Gäste Christoph und Patrick sehr begrüßen würden. Die Runde ist sich einig: Ein Typ wie Guidetti fehlte letztes Jahr im Kader von Hannover 96 er bereichert die Mannschaft menschlich und sportlich gleichermaßen.Natürlich steht auch das Thema Vertragsverlängerungen auf dem Programmzettel der aktuellen Podcastfolge. Kurios: Julian Korb hat offenbar seine höchst durchschnittlichen drei Jahre mit zwei gelungenen Auftritten wett machen können, Geschäftsführer Martin Kind scheint ihm einen neuen Vertrag spendieren zu wollen was Patrick und Dennis eher ablehnen. Für Miiko Albornoz, dessen Vertrag ebenfalls ausläuft, ist die Situation hingegen ernst: Obwohl Linksverteidiger Jannes Horn gelbgesperrt gegen Darmstadt fehlt, bekommt er nicht die Chance, Werbung in eigener Sache zu machen. Der Grund: Ein unbedachter Verstoß gegen die Corona-Auflagen, der nicht nur in den Augen von Christian etwas absurd anmutet. Christoph plädiert für Nachsicht und erzählt von der Situation in seinem Beruf.Vom Hinspiel gegen Darmstadt dürfte Marc Stendera wohl immer noch Albträume haben: Erst wurde sein Traumtor nicht gegeben, dann flog er unglücklich mit Gelb-Rot vom Platz alles innerhalb weniger Minuten. Entsprechend motiviert dürfte er sein, falls er denn spielen darf. Wie man Jannes Horn am besten ersetzt und ob Marc Stendera eine Bewährungschance bekommen wird das und mehr mit den Gästen Christoph und Patrick in Folge 39 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:25:09
    Cover

    Dreier gegen Dresden – Heimsieg gegen Heidenheim?

    Ein Sieg gegen den Tabellenletzten und die Welt sieht schon wieder rosig aus? Ganz so leicht ist es nicht auch wenn die Partie von Hannover 96 gegen Dresden durchaus ansehnlich war.Gemeinsam mit Lasse und Steffen blicken Christian und Dennis auf das Spiel gegen Dresden zurück und vor allem auf die drei Tore, an denen etwas überraschend Julian Korb einen großen Anteil hatte. Ebenfalls im Blickfeld: John Guidetti nicht nur wegen seines sehenswerten Treffers, sondern auch wegen seines wichtigen Instagram-Posts in dieser Woche. Und auch die Entwicklung des Torschützen zum dritten Tor, Edgar Prib, wird von der Runde diskutiert sieben Jahre ist Prib mittlerweile bei den Roten und hat seitdem eine bewegte Zeit hinter sich.Apropos bewegte Zeiten: Podcast-Gast Lasse Mahler war es, der die Robert Enke-Hoodies für die Spendenaktion designt hatte und auch die Initialidee für die Aktion hatte. Am Ende wurden 1.200 Hoodies und Shirts in 11 Länder verkauft, 16.106,96 Euro kamen als Spende an die Robert-Enke-Stiftung zusammen zum Kampf gegen Depression und zur Unterstützung herzkranker Kinder. Lasse gibt spannende Einblicke, wie er an das Design solcher Motive herangeht.Wie geht Gerry Zuber an die Planung des Kaders für die neue Saison heran? Bleibt Waldemar Anton oder verlässt er Hannover 96 für eine saftige Ablöse? Wie wird mit den Kaufoptionen bei Cedric Teuchert und John Guidetti verfahren? Viele spannende Themen, die es zu diskutieren gibt Henrik Zinn und Maxi Fiedler melden sich per Sprachnachricht zu Wort und geben ihre Einschätzung ab. Beim Thema Anton gibt es unterschiedliche Meinungen genug Diskussionsstoff für Folge 38 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    39:51
    Cover

    Verschlafen und vercoacht

    Was ist nur los mit den Roten? Seit dem Auftaktsieg nach der Corona-Pause läuft bei Hannover 96 wirklich gar nichts mehr rund.Woran liegt das? Dieser Frage gehen Christian Herde und Dennis Draber auf den Grund. Erster Anhaltspunkt: Die Statistik. Gegen den SV Sandhausen hatten ausgerechnet die Innenverteidiger durchweg furchtbare Zweikampfquoten, was ebenso auf fehlenden Kampfgeist hindeuten kann, wie auch auf große Probleme mit dem neuen System.Immer wieder Ärger mit der Dreierkette: Trainer Kenan Kocak hatte vor dem Sandhausen-Spiel die Grundformation seiner Mannschaft verändert. Die kam damit überhaupt nicht klar. Ist die Mannschaft etwa nicht in der Lage, taktische Anpassungen umzusetzen? Einen Hinweis darauf gibt die Umstellung in der 62. Minute des letzten Spiels - da machte Coach Kocak den Rückzieher und stellte wieder auf Viererkette um. Es folgte der komplette Leistungseinbuch des Teams von der Leine. Dabei hatte Stürmer John Guidetti erst vier Minuten zuvor den Anschlusstreffer erzielt.Schon gegen Karlsruhe hatten die Fans der Roten kritisch auf die strategischen Entscheidungen des hannoverschen Cheftrainers geblickt. Nun drängt sich der Eindruck auf, dass Kocak bereits im zweiten Spiel im Folge falsch taktiert hat.Es war das schlechteste Spiel seit Kocaks Start in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Kann es im Nachholspiel gegen Dynamo Dresden jetzt endlich besser werden? Auch darum geht es in Folge 37 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    41:50
    Cover

    Erinnerungen an Sandhausen

    Da war doch was: Sandhausen war im Jahr 2017 der Ort, an dem Hannover 96 den Aufstieg in die Bundesliga feiern konnte. Jetzt kehren die Roten zurück.Christian und 96Freunde.de-Autor Maximilian Wilsmann sprechen zunächst über das Unentschieden von Hannover 96 gegen den Karlsruher SC am Mittwoch. Nach dem Spiel mussten selbst hartnäckige Optimisten letzte Aufstiegschancen endgültig abhaken. Ein schlechtes Spiel mit ernüchterndem Ausgang. Wo war sie hin, die Effektivität? Nach noch vier Toren in Osnabrück hat sich die Mannschaft zu Hause extrem schwer getan, Chancen zu kreieren. Edgar Pribs Treffer in allen Ehren - nur auf Standards dürfen sich die Roten eigentlich nicht verlassen.Mund hoch, Kopf abputzen und weitermachen - so ging der Spruch, oder? Egal, für 96 geht es jetzt in Sandhausen weiter. Coach Kenan Kocak kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück und auch für große Teile seines Teams ist es eine Rückkehr: Hier feierte Hannover vor drei Jahren die Rückkehr in die Bundesliga. Davon sind die Roten aktuell weit entfernt, bei einer Niederlage müsste man in der Tabelle wieder mit einem Auge nach unten schielen. Waldemar Anton wird wegen seiner zehnten gelben Karte fehlen. Feiert Marc Stendera nun sein großes Comeback? Das und viel mehr besprechen wir in Folge 36 von 96Freunde der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    49:28
    Cover

    Mein erstes Geisterspiel

    Keine Zeit für Träumereien - oder? Sollten wir in der Tabelle nach oben oder nach unten schauen? Christian und Dennis holen sich dazu Meinungen von Runnertobi und André ein. Und wie fühlt es sich an, bei einem Geisterspiel live im Stadion zu sein? Dazu sprechen Christian und Dennis mit Christoph "Hecki" Heckmann, dem stellvertretenden Pressesprecher von Hannover 96. Das und mehr in der neuen Folge von "96Freunde - der Hannover-Podcast".Nach 77 Tage der erste Dreier: Der Titel "Corona-Meister", als Ziel ausgerufen von Runnertobi in der letzten Podcast-Folge, erscheint zumindest nicht ganz unrealistisch. Dennoch gibt es noch viel zu viele Schwachstellen im Spiel von Hannover 96, die Dennis unermüdlich auflistet: Gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit, als Hannover 96 das unnötige 2:1-Gegentor kassierte, brachen die Roten komplett ein, es war kein Aufbäumen sichtbar. Erst als Genki Haraguchi mit Glück und Geschick einen Elfmeter herausholte und Kenan Kocak mit vier Wechseln die Weichen zum Sieg stellte, ging es in der Schlussphase das Spiels aufwärts. Zwischenfazit: Der 2:4-Auswärtssieg hört sich kraftvoller an, als er tatsächlich war. Das schmälert jedoch nicht das Überraschungs-Comeback von Doppeltorschütze Marvin Ducksch.Im Auftaktgespräch mit Christoph Heckmann erfahren wir allerlei Wissenswertes über den Ablauf eines Geisterspiels, was dem normalen Fan zurzeit verborgen bleibt: Etwa dass es wegen Sicherheitsvorschriften einen Stadionsprecher geben muss (trotz leerer Ränge!) oder dass es nun Hecki selbst ist, der die Spieler stellvertretend für die Radioreporter interviewt.Wie das XXL-Plakat der Osnabrücker Fans ("Euer Geschäft ist krank - Quarantäne für den Fußball") es nun ins Osnabrücker Stadion geschafft hat, bleibt ein Rätsel. Interessant war ebenfalls die Geräuschkulisse für die Fernsehzuschauer: Der Sturzregen ab Minute 41 war laut und deutlich zu hören - wohl nie zuvor war der prasselnde Regen so klar zu vernehmen wie beim dem Spiel vor leeren Rängen. Nicht nur deshalb hatte das Spiel teils Kreisliga-Flair: Wie bei einem unterklassigen Spiel zweier Dorfvereine waren die Rufe der Trainer über den ganzen Platz zu hören. Kocaks Rufe hallten besonders laut über das Spielfeld, egal ob "ruhig, ruhig!" oder "rauf, rauf!" Der Sky-Reporter kommentierte trocken: "Kocak kann man bis nach Münster hören."Wie wird sich das erste Heim-Geisterspiel gegen Karlsruhe anfühlen? Auch darüber sprechen Christian und Dennis mit Hecki. Genug Themen für eine neue Folge - viel Spaß beim Hören von Folge 35 von "96Freunde - der Hannover-Podcast".

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:06:46
    Cover

    Auf zur Corona-Meisterschaft!

    Lieber Geisterspiele als gar kein Fußball? Was für eine Art Auftritt von Hannover 96 werden wir erleben - wird es holprig oder sind die Jungs gut in Schuss? Last but not least: Wie sind die Äußerungen von Martin Kind zum Thema Ablösesummen und auslaufende Verträge einzuordnen - gibt es für Gerry Zuber ein Déjà-Vu mit der restriktiven Sparpolitik, an der zuvor Jan Schlaudraff gescheitert ist? Das und mehr diskutieren Christian Herde, Dennis Draber und Henrik Zinn in der ersten Folge nach der Coronapause.77 Tage und drei Podcast-Folgen ohne Fußballspiele später geht es wieder los. Die Meinungen zu den Geisterspielen sind in der Runde gespalten - die Vorfreude auf die Geisterspiele ist etwas getrübt, Christian hatte in einem Essay gegen Geisterspiele argumentiert. Hannoverliebt-Moderator Runnertobi (@runnertobi) bestellt sportliche Grüße aus der Südstadt und verrät, dass er sich dennoch auf die 96-Spiele freut: "Ich interessiere mich ausreichend genug für den Sport an sich, um die Geschichte mit der Geisterkulisse zu ignorieren." HSV-Sportjournalist Marcus Scholz vom befreundeten Blog rautenperle.com berichtet, wie sich das erste Geisterspiel vom Hamburger SV angefühlt hat: "Wir haben genauso mitgelitten wie bei anderen Spielen. Es wird danach genauso diskutiert wie sonst auch, über Fehlentscheidungen, über Aufstellungen und Einwechslungen, über Fehler und schöne Szenen."Großes Diskussionsthema im 96Freunde-Podcast: Martin Kind fordert von Gerry Zuber und Kenan Kocak, möglichst keine Ablösesummen für Neuverpflichtungen auszugeben. "Ziel ist es, wenig oder gar keine Ablöse zu zahlen", sagte Kind. Mit Blick auf Trainer Kenan Kocak und Sportdirektor Gerhard Zuber meinte er: "Sie kriegen das hin."Huch, da war doch was? Genau, in der als "Übergangsphase" titulierten Sommerpause 2019 durfte Jan Schlaudraff auch nur wenig Geld für Neuverpflichtungen ausgeben. Ist der restriktive Sparkurs von Martin Kind ein Fehler, eine verständliche Reaktion auf die Coronakrise - oder sogar beides? Dennis kommt zum Fazit: "Wenn wir den Aufstieg wirklich anpeilen wollen, ist dieser Weg die falsche Entscheidung. Man müsste sich mehr an der Sommerpause 2016 orientieren, bei der Kind konsequent in den Wiederaufstieg investiert hatte. Die jetzige Sparpolitik birgt das große Risiko, das Aufstiegsziel aus den Augen zu verlieren." Henrik meint: "Wenn Teuchert nicht verpflichtet wird, Guidetti wieder zurückgeht, Weydandt sich Richtung Bundesliga orientiert und Ducksch nicht gewollt ist, stehen wir plötzlich ohne Stürmer da. Dann kein Geld ausgeben zu wollen, wäre eine naive Planung."Mit welcher Aufstellung wird Hannover 96 in die Partie gehen? Beim 3:0-Auswärtssieg gegen Nürnberg lautete die Startelf Zieler - Horn, Elez, Hübers, Jung - Kaiser, Anton - Maina, Haraguchi - Guidetti, Teuchert. Jetzt fehlt Jung jedoch verletzungsbedingt. Ob Linton Maina an seine famose Form anknüpfen kann? Das und mehr in Folge 34 von "96Freunde - der Hannover-Podcast".

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:28:05
    Cover

    Keine Zeit für Pessimismus! Matthias Brodowy über Humor und Hannover

    Der Fußball ruht. In der neuen Folge von 96Freunde der Hannover Podcast geht es deshalb nicht nur um Hannover 96, sondern auch um die Stadt Hannover und das Leben in unserer Stadt in Krisenzeiten.Zu Gast ist einer der bekanntesten Kabarettisten des Nordens: Matthias Brodowy, Künstler, Herausgeber von Asphalt und Komponist der heimlichen Hannover-Hymne Stadt mit Keks. Gemeinsam mit Matthias sprechen Christian und Dennis über lustige und traurige Themen, über Hannover und Hannover 96, über Kekse und Lebensmittelgutscheine.Als Komiker in der KriseWie fühlt es sich an, wenn man von Berufs wegen die Leute zum Lachen bringen soll aber das zurzeit in der Krise nicht kann? Matthias Brodowy ist der Sinn für Humor zwar nicht abhanden gekommen (ich bin zwar arbeitslos, aber kann deshalb entspannen vielleicht habe ich deshalb drei Lebensjahre gewonnen, weil ich erst später einen Herzinfarkt bekomme!), doch seine Gedanken sind bei befreundeten Künstlern und Schauspielern aus Hannover besonders bei denen aus der dritten und vierten Liga, die sich in guten Zeiten mit kleinen Gehaltschecks von Monat zu Monat hangeln und nun nicht mehr ihre Miete zahlen können.Stadt mit Keks eine Hymne für Hannover96 Alte Liebe ist die Stadion-Hymne von Hannover 96. Aber eine Hymne auf die Stadt Hannover gibt es auch! Matthias Brodowy hat sie vor Jahren geschrieben mittlerweile ist sie Pflichtbestandteil seines Programms.Was für eine Stadt am hohen Ufer! Liebe auf den dritten Blick und dafür umso mehr. Stadt mit Herz und mit Merz, mit Leibniz und mit Keks...Der Kabarettist erzählt uns die Entstehungsgeschichte der heimlichen Hannover-Hymne, die mittlerweile in der ganzen Stadt viele Fans gefunden hat, und verrät nebenbei, warum er die Strophe über Hannover 96 in den letzten Jahren mehrfach geändert hat.Straßenverkäufer ohne StraßenverkaufViel geändert hat sich in den letzten Wochen auch für die gut hundert Verkäufer der Straßenzeitung Asphalt - leider zum Schlechten. Matthias Brodowy berichtet als ehrenamtlicher Herausgeber der Zeitung davon, wie die Asphalt-Verkäufer die Krise meistern. Mit Lebensmittelgutscheinen wird es ihnen ermöglicht, die harten Wochen zu überstehen. Auch wir von 96Freunde möchten die Verkäufer in Hannover unterstützen und haben 96 Euro für Lebensmittelgutscheine an Asphalt gespendet. Matthias hat eine Bitte an die Menschen in Hannover: Man denkt automatisch: Die sind arm und deshalb krank. Nein! Bitte meidet unsere Verkäufer nicht, sobald wir wieder die Pforten öffnen dürfen.Brodowy und Breitenreiter auf einer Schule, bald ein Duo?Matthias Brodowy und André Breitenreiter kennen sich persönlich gut unter anderem von einer Hochzeit. Nach einer kurzen Fachsimpelei über Fußballer und Gesang (Stichwort: Thomas Brdaric!) kommt Matthias auf die Idee, André Breitenreiter einmal singen zu lassen (oder wahlweise zu rappen). Die notwendige Selbstironie wäre bei André Breitenreiter sicherlich vorhanden noch dazu sind Matthias und André auf dieselbe Schule in Hannover gegangen. Brodowy und Breitenreiter vielleicht bereits bald als neues Gesangsduo in der Stadt bekannt?Geisterspiele oder Elfmeterschießen?Wie hältst dus mit den Geisterspielen? Matthias diskutiert gemeinsam mit Christian und Dennis die aktuelle Gretchenfrage des Fußballs. Matthias Brodowy, der trotz Lehramtsstudium lieber Komiker als Lehrer geworden ist, bringt eine interessante Sichtweise auf das Thema mit. Einig sind sich Matthias, Dennis und Christian in einem Punkt: Bei aller Sehnsucht nach dem geliebten Sport muss der Fußball im Zweifel hintenanstehen, falls die 20.000 Tests, die zur Fortsetzung der Saison notwendig wären, woanders dringender benötigt werden.Lustiges, Trauriges, Kurioses und ganz viel Hannover das und mehr in der 33. Folge von 96Freunde der Hannover-Podcast!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:36:04
    Cover

    90 Minuten mit Altin Lala

    In diesem Podcast sprechen Christian und Dennis 90 Minuten so lange wie ein Bundesligaspiel dauert mit Altin Lala. Der Publikumsliebling spricht über seinen ersten Job als Möbelpacker, den Bundesligaaufstieg an der Seite von Jan Simak und Steven Cherundolo, sein einziges Bundesligator beim 5:0 von Hannover 96 gegen Hertha BSC Berlin, die Choreografie zu seinem Abschied 2012 und natürlich darüber, was er als 96-Legende im Ruhestand zurzeit macht.Lalas Flucht aus Albanien nach Deutschland war spektakulär bei einem Länderspiel der albanischen U16 in Deutschland setzte sich der jugendliche Altin ab. Mit Jobs als Möbelpacker und im Lager von Media Markt schlug er sich durch, lernte fleißig deutsch und spielte nebenbei Fußball.Seit 1998 kickte Lala für die Roten seine Karriere begann kurios: Mit zwei Toren in seinen ersten drei Spielen schien Lala der neue Torjägerstern am hannoverschen Himmel zu sein. In den Jahren 2004 bis 2007 trug Lala die Kapitänsbinde. Von seinen Mitspielern respektiert, von den Gegenspielern gefürchtet auf diese Formel lässt sich seine damalige Zeit bei Hannover 96 wohl am besten bringen.Im Mai 2012, Wochen nach den unvergesslichen Erfolgen in der Europa League, machte Altin Lala sein letztes Spiel für Hannover 96. Wenns am schönsten ist, soll man aufhören und das habe ich geschafft, sagt Lala. Mit einer spektakulären Choreografie verabschiedeten die Fans den ehemaligen 96-Kapitän. Lala hat bis heute Gänsehaut, wenn er davon erzählt. Das und mehr hört ihr in Folge 32 von 96Freunde der Hannover-Podcast: 90 Minuten mit Altin Lala. Jetzt reinhören!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    0 MB
    01:17:12
    Cover

    Social Media, Influencer und Corona – im Gespräch mit Hecki von 96 und Agenturchef Patrick Pietruck

    Zu Gast sind Christoph Heckmann, stellvertretender Leiter Medien & Kommunikation bei Hannover 96, und Patrick Pietruck, CEO von webnetz, einer der größten Online-Marketing-Agenturen Norddeutschlands.Als Christian Herde und Dennis Draber vor einer Woche die Folge geplant haben, wollten sie mit Christoph Heckmann und Patrick Pietruck eigentlich vor allem über das Verhältnis von Fußball und Social Media diskutieren. Und tatsächlich dreht sich in dieser Folge viel um Kommunikation, Instagram und Sportjournalismus. Aber ganz um das Thema Corona kommt die Runde dann noch nicht herum: Hecki berichtet aus erster Hand vom Gemütszustand der 96-Spieler, die im Gegensatz zu ihm in Quarantäne stehen, und erzählt, wie er mit Marvin Bakalorz, Timo Hübers und der Mannschaft in Kontakt bleibt. Patrick gibt eine erste Einschätzung zur Krisenkommunikation von Hannover 96 ab.Gemeinsam mit Christian und Dennis wirft Hecki am Beispiel von John Guidetti und Linton Maina einen Blick auf die Social Media-Kommunikation der 96-Spieler. John macht sich auch abseits vom Fußball viele Gedanken, sein Vater war Entwicklungshelfer in Afrika, seine Karriere stand bei einer Nervenverletzung auf Messers Schneide er ist dankbar über jeden Tag, den er Fußball spielen kann. Das spürt man sofort, erklärt Hecki den Erfolg von John Guidetti auf Youtube und Instagram. Für den einen oder anderen Zuhörer sicherlich etwas überraschend: Die 96-Spieler kümmern sich inhaltlich größtenteils selbst um ihre Kanäle.Patricks Agentur gibt Vereinen und einigen prominenten Spielern Hilfestellung und Beratung in Sachen Online-Marketing und Social Media. Er hat sich im Vorfeld die Online-Kommunikation von Hannover 96 genau angeschaut. Neben viel Lob gibt er auch einen Ratschlag, um junge 96-Fans noch besser zu erreichen. Dennis und Hecki kommen übereinstimmend zu dem Schluss: Zwar ist zielgruppengerechte Kommunikation wichtig, aber am meisten prägt dann aber doch das emotionale Stadionerlebnis vor Ort wie das Tor von Simon Stehle nach sensationeller Vorbereitung von Linton Maina. Dieser Moment gehörte dann auch auf den sozialen Kanälen von Hannover 96 zu den erfolgreichsten Beiträgen des Jahres.Zum Ende der Folge geht es nochmal um die Rolle von Sportjournalismus, traditionellen Medienhäusern und sozialen Medien. Welche Rolle werden die regionalen Zeitungsverlage spielen, wenn die Spieler und der Verein unmittelbar mit den Fans kommunizieren ganz ohne eine Zeitung als zwischengeschaltetes Medium? Dennis diskutiert mit Hecki, inwieweit sich hannover96.de selbst immer mehr als eigenständiges Nachrichtenportal begreift. Christian spricht Patrick auf die Zukunft des Sportjournalismus an der sieht die Geschäftsmodelle der Zeitungsverlage in Gefahr. Viele Sportredaktionen müssen massiv Personal abbauen, obwohl sich Fans weiterhin intensiv über ihren Verein informieren vielleicht sogar noch mehr als früher, erklärt Patrick. Einen Tipp für die regionalen Zeitungsverlage hat Patrick dann aber auch parat.All das und mehr in der 31. Folge von 96Freunde der Hannover-Podcast perfekt geeignet für alle 96-Fans, die in diesen Tagen etwas mehr Zeit zu Hause verbringen.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    34 MB
    36:07
    Cover

    Aufatmen nach Kiel

    Fast haben wir gedacht, Hannover 96 würde in alte Muster zurückfallen. Doch in der Schlussphase gegen Kiel gelangen den Roten doch noch zwei Tore. Christian Herde und 96Freunde.de-Autor Maxi Wilsmann sprechen drüber. Bei 96 läuft es gerade. Das konnten wir schon lange nicht mehr behaupten, aber mit dem 3:1-Erfolg im Montagsspiel gegen Kiel ist dieser Umstand quasi offiziell. Schweden-Stürmer John Guidetti machte nach einer tollen Flanke von Sebastian Jung den Anfang, als er den Ball mit Wucht ins Kieler Tor köpfte. Diese Wucht stand bis dahin sinnbildlich für die Angriffsbemühungen der Hannoveraner, doch dann passierte lange Zeit leider nichts. Die Fans befürchteten schon einen für Hannover typischen Leistungseinbruch. Doch nix da! Diesmal wurde Kenan Kocaks Team nicht mal durch den Kieler Ausgleich zurückgeworfen. Die eingewechselten Ochs und Weydandt machten den Deckel drauf. Unterdessen haben sich Teile der Fanszene an den bundesweiten Fanprotesten beteiligt. Ein kontroverses Thema, das auf jeden Fall besprochen gehört. André Kahle (husky_38) hat uns eine Sprachnachricht geschickt und erzählt darin, wie er auf die Plakate der 96-Ultras reagiert hat. Abschließend geht es um das Freitagsspiel gegen Nürnberg. Bis zum vergangenen Wochenende steckten die Clubberer in einem stetigem Abwärtstrend, doch mit dem 1:0 gegen Karlsuhe ist diese Phase vorerst unterbrochen. Kann Hannover 96 jetzt nachlegen? Oder kämpfen sich die Nürnberger in der Tabelle an uns vorbei? Darum geht es in Folge 30 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    87 MB
    01:31:12
    Cover

    96-Urgestein Frank Obermeyer über Tradition und Zukunft

    Zu Gast ist Frank Obermeyer, der in den 60ern in einem Team mit Jupp Heynckes und Hans Siemensmeyer gespielt hat. Seit über 20 Jahren ist er Teamchef der 96-Traditionself.Zunächst sprechen Christian Herde und Dennis Draber über die vielen Aspekte der Niederlage in Bielefeld: Das furchtbare Wetter, die langersehnte Rückkehr von Innenverteidiger Timo Hübers, den fehlenden Bart seines Abwehrpartners Josip Elez, die ausgelassene Riesenchance von Cedric Teuchert und das extrem ärgerliche Gegentor kurz vor Schluss. Dann kommt Frank Obermeyer dazu und verrät uns seine Einschätzung des Spiels.Das 96-Urgestein hat eine konkrete Vision für die Zukunft der Roten und diese auch Martin Kind schon mitgeteilt. Frank möchte nämlich, dass mehr ehemalige 96-Spieler Verantwortung übernehmen und Führungsposten bekleiden. Als mögliche Kandidaten nennt er unter Anderem Legenden der jüngeren Vergangenheit, wie Steven Cherundolo und Altin Lala.Die beiden stehen übrigens bis heute für Hannover 96 auf dem Platz: In der Traditionself, deren Teamchef Frank Obermayer ist. Etwa 10 Mal pro Jahr kommt die Mannschaft zusammen, um Benefiz-Spiele oder auch große Turniere im Ausland zu bestreiten. Was die Traditionself so besonders macht, erzählt uns Frank in Folge 29 von 96Freunde der Hannover Podcast.P.S.: Wir sprechen natürlich auch über das Montagsspiel gegen Holstein Kiel.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    68 MB
    01:11:04
    Cover

    Auswärtsfahrt ins Nirgendwo

    Hannover 96 lässt sich vom HSV in allerletzter Minute zwei Punkte klauen. Die Formkurve zeigt nach oben, doch mit Bielefeld wartet ein weiterer starker Gegner.Christian Herde und Dennis Draber haben in dieser Woche mal wieder Maxi Wilsmann zu Gast im Podcast. Der hatte bereits in seinem Spielbericht für 96Freunde.de angemerkt, dass der rote Februar bislang nicht annähernd so düster ausfällt, wie es @kitto in der vorletzten Folge prophezeite. Doch es ist schon verdammt bitter, die Art und Weise, wie sich die Roten gegen Hamburg um den eigenen Aufwand gebracht haben. Optimistische 96-Fans werden allerdings auch positive Eindrücke aus dem Nordduell mitnehmen.Denn von Woche zu Woche wird klarer: Trainer Kenan Kocak hat einige Spieler aus dem Formtief gebracht. Ob der aufblühende Youngster Linton Maina, Cedric Teuchert oder Waldemar Anton es gibt einige Spieler die wieder Spaß machen. Da hat sich Coach Kocak doch eigentlich eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages verdient, oder? Die Verhandlungen stocken aktuell. Unterdessen gab der neue Sportdirektor Gerhard Zuber sein erstes großes Bild-Interview. Inhaltlich war es in Ordnung. Doch die Art und Weise, wie die Zeitung Zubers Zitate im Text einsetzte, gefiel Hannover 96 nicht. Es folgte, mal wieder, eine Gegendarstellung.Abschließend blicken Christian, Dennis und Maxi auf das kommende Spiel in Bielefeld. Die Arminia hat die stärkste Offensive der Liga und somit gute Chancen, den roten Aufwärtstrend vorerst zu stoppen. Das alles und mehr hört Ihr in Folge 28 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    54 MB
    57:12
    Cover

    Vorfreude aufs Nordduell

    Christian Herde und Dennis Draber sprechen über den wichtigen Auswärtssieg gegen die SpVgg Greuther Fürth. Dann gibt es Expertenwissen vom HSV-Blogger.Ja, in dieser Saison hat Hannover 96 bereits gewonnen, aber so emotional wie beim letzten Mal war es noch nicht! Hannover 96 gewinnt gegen Fürth, Ron-Robert Zieler und Linton Maina werden Men of the Match und endlich bricht bei den Fans tatsächlich so etwas wie Erleichterung aus. Über den Sieg von Kenan Kocaks Team freut sich auch Mareile Ihde (@Hoellenaufsicht), die uns eine Sprachnachricht zum Fürth-Spiel geschickt hat. Der größte Moment war für sie der beeindruckende Solo-Lauf von Maina kurz vor Schluss und das darauf folgende Tor von Debütant Simon Stehle. Aber auch sonst gab es einige bemerkenswerte Momente, über die Dennis und Christian sprechen.Im zweiten Teil der Episode dreht sich alles um das Nordderby, das möglicherweise, so Dennis, gar keines ist. Für Themen, die unseren nächsten Gegner Hamburger SV betreffen, gibt es wahrscheinlich kaum einen besseren Ansprechpartner als den Journalisten Marcus Scholz (@rautenperle). Er war früher HSV-Reporter beim Hamburger Abendblatt und betreibt jetzt den professionellen HSV-Blog rautenperle.com. In einer Sprachnachricht von ihm beschreibt er die aktuelle Lage beim Tabellenführer HSV.Abschließend haut Dennis noch eine ganze Menge harte Fakten über die bisherigen HSV-HSV-Duelle heraus. Wir stellen fest: Aus der Historie kann man Hoffnung schöpfen. Das alles und mehr hört Ihr in Folge 27 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    61 MB
    01:04:22
    Cover

    Lage der roten Nation

    Oh je, sogar Aufholjagden gehen bei Hannover 96 in die Hose. Die meisten Fans hatten sich schon über einen Heimsieg gegen Wiesbaden gefreut nur unser Gast Kitto (@KittoDario) hat das bittere Ende kommen sehen.Seit Mitte vergangenen Jahres hat Kitto seinen Twitter-Account. Und mittlerweile ist er nicht mehr aus der roten Twitter-Bubble wegzudenken. Ina Aogo, Thomas Doll sowie diverse Inhalte über Hannover 96, die man vielleicht am besten unter dem Überbegriff Memes zusammenfassen mag, sind ebenso in Kittos Feed vertreten wie Updates zu ehemaligen 96ern und Tweets mit politischer Haltung. Eine erfolgreiche Mischung: Mittlerweile gehören unter anderem Kevin Kühnert und die Band Seeed zu seinen Followern.Aber kommen wir zum Inhalt dieser Ausgabe: Anfangs geht es um das nervenzehrende Unentschieden gegen Wiesbaden. Aber weil es niemandem wirklich Freude bereitet, über so ein blödes Spielende viele Worte zu verlieren, widmen wir uns schnell viel fröhlicheren Themen: Fanproteste gegen 96-Geschäftsführer Martin Kind, unglückliche Äußerungen von Trainer Kenan Kocak, düstere Stimmung beim Blick auf den Spielplan im Februar sowie die Jobgarantie für Jan Schlaudraff. Man könnte fast meinen, das neue Jahr ist für Hannover 96 ein ziemlich... aufregendes.Ach so, und am Sonntag geht es nach Fürth. Oder wie Kitto meint, zum aktuell formstärksten und gefährlichsten Team der Liga. Na dann Prost Mahlzeit! Wie gut, dass es Kittos Twitter-Account gibt, denn der hilft uns, die ständigen Rückschläge zu verarbeiten.Das alles und mehr hört Ihr in Folge 26 von 96Freunde der Hannover Podcast mit Christian Herde, Dennis Draber und Kitto (@KittoDario)!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    31 MB
    32:39
    Cover

    Vom Schneesturm verweht

    Das war ein schlimmer Abend für Fans von Hannover 96. Die Roten unterliegen 0:1 in Regensburg und müssen irgendwie noch mal neu anfangen. Christian Herde und Henrik Zinn (@Henrik_Zinn) reden drüber.Phasenweise sah das in der ersten Halbzeit noch ganz gut aus. Also immer dann, wenn der Schnee etwas nachgelassen hat. Aber spätestens mit dem von Waldemar Anton verschuldeten Elfmeter war die Luft raus und das Team von Kenan Kocak präsentierte sich mindestens genau so schlimm wie noch vor der Verpflichtung des neuen Trainers. War das Wetter Schuld? Oder die Taktik? Ist Jahn Regensburg insgeheim der FC Bayern der zweiten Liga? Diesen Fragen gehen wir in dieser Episode auf den Grund.Verlassen hat uns unterdessen Dennis Aogo. Der Vertrag mit dem Ex-Nationalspieler wurde aufgelöst, der Mittelfeldspieler bekommt angeblich eine Abfindung im unteren sechsstelligen Bereich. War das ein Fehler oder die beste Lösung für beide Seiten?Bereits am Sonnabend steht das nächste Spiel an, diesmal ein Heimspiel gegen den SV Wegen Wiesbaden. Die Mannschaft von Rüdiger Rehm steht momentan auf dem Relegationplatz und steckt damit ähnlich tief im Abstiegskampf wie derzeit die Roten. Hoffnung dürfte den Wiesbadenern der 1:0-Sieg gegen Aue machen, der in Unterzahl und mit gerade mal 34 Prozent Ballbesitz geschafft wurde. Worauf muss sich Hannover 96 einstellen? Diese und viele weitere Fragen besprechen wir in Folge 25 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    72 MB
    01:15:48
    Cover

    Alexander Kiene über Taktik, Tore, Trainerscheine

    Hannover 96 startet am Dienstag gegen Jahn Regensburg in die zweite Hälfte der Saison. Mit VfB Oldenburg-Trainer Alexander Kiene (@AlexanderKiene) analysieren wir die neue taktische Vorgehensweise der Roten.Christian Herde und Dennis Draber haben sich einen Gast eingeladen, der kein Unbekannter im hannoverschen Fußball ist. Schon während seiner aktiven Karriere spielte Alexander Kiene als Innenverteidiger für hannoversche Vereine auf hohem Amateur-Niveau. Und auch als Trainer hat er sich in der Stadt einen Namen gemacht: Arminia Hannover und der TSV Havelse sind zwei seiner Stationen, bevor er Coach des Regionalligisten VfB Oldenburg wurde.Im vergangenen Jahr hat Kiene die höchste Trainerlizenz erworben, den Fußballehrer, und ist seitdem auch berechtigt, Clubs in der Bundesliga zu trainieren. Was er bei dem Lehrgang in Köln gelernt hat und welche Gespräche ihn dabei besonders beeindruckt haben, erzählt uns der 42-jährige Übungsleiter in dieser Episode.Später analysiert Kiene anhand der 96-Testspiele, wie Coach Kenan Kocak in der Rückrunde wohl vorgehen möchte und wie die Neuzugänge John Guidetti und Kaiser in sein System passen. So langsam kristallisiert sich auch eine mögliche Startelf heraus.Nach der Winterpause kehrt die 2. Bundesliga mit einer englischen Woche in den Spielbetrieb zurück. 96 spielt am Dienstag auswärts bei Jahn Regenburg. Kiene erklärt, was die Regensburger zu einem gefährlichen Gegner macht und prognostiziert ein aufregendes Spiel.Abschließend versuchen Dennis Draber und Alexander Kiene die rote Elf des Jahrzehnts aufzustellen. Wer dabei nicht fehlen darf, hört Ihr in Folge 24 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    83 MB
    01:27:07
    Cover

    Das Ende (einer kurzen Ära)

    Hannover 96 trennt sich nach nur acht Monaten von Sportdirektor Jan Schlaudraff, Nachfolger ist der geschasste Gerry Zuber. Die Entscheidung von Martin Kind stößt bei den Fans der Roten auf Entsetzen.Christian Herde und Dennis Draber wollten eigentlich noch gar nicht aus der Winterpause zurück. Doch am Donnerstagmittag wurde an der Leine alles auf den Kopf gestellt. Mit Maximilian Wilsmann sprechen die beiden über das plötzliche Aus des Helden aus Europa League-Zeiten und die Beförderung des bis vor kurzem noch kaltgestellten Gerhard Zuber. Warum wurde die Entscheidung ausgerechnet jetzt getroffen?Und hat Schlaudraff wirklich einen so schlechten Job gemacht, dass er gleich entlassen werden musste? Viele Fans finden nämlich, dass er schlicht und ergreifend im Rahmen der Möglichkeiten gehandelt hat. Über das Vorgehen von Geschäftsführer Kind lassen sich viele Worte verlieren.Ganz nebenbei ist die Mannschaft von Hannover 96 gerade mitten in der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte. Trainer Kenan Kocak darf sich angeblich bald über drei Neuzugänge freuen und mittlerweile tauchen auch ein paar Gerüchte auf. Über Namen wie John Guidetti und Jakob Busk wird in dieser Episode ebenso diskutiert wie über die letzten beiden Testspielniederlagen gegen Paderborn und Bremen. Das alles und noch viel mehr hört Ihr in Folge 23 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    96 MB
    01:40:15
    Cover

    Hinrundenrückblick

    Die Hälfte der Saison ist um. Mareile Ihde, Runnertobi, Dennis Draber und Christian Herde blicken auf eine ereignisreiche Hinrunde von Hannover 96 zurück.Am Samstag kommt zwar noch der VfB Stuttgart in die HDI-Arena, doch seit dem Spiel in Bochum gilt trotzdem: Halbzeit. Mareile Ihde, Runnertobi, Dennis Draber und Christian Herde blicken auf eine ereignisreiche Hinrunde von Hannover 96 zurück.Er war im Sommer der allererste Gast, jetzt stattet er dem 96Freunde-Podcast erneut einen Besuch ab: Der frühere Hannoverliebt-Moderator @runnertobi analysiert mit uns die Lage bei den Roten.Ihr Debüt feiert in dieser Folge die Radiomoderatorin Mareile Ihde (@hoellenaufsicht). Früher hat sie bei Hannover 96 gearbeitet, bis vor kurzem bei Antenne Niedersachsen und jetzt ist sie für Schlagerfans bei Radio Roland in Bremen zu hören.Außerdem dabei: Dennis Draber und Christian Herde sowie Sprachnachrichten von Christoph Hecki Heckmann von Hannover 96, Maxi Fiedler (@mgt_24), André Kahle (@husky_38), Twitter-Legende Kitto (@KittoDario), Vorwärts nach Weit-Podcaster Tobias Groebner (@buje78) und 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn (@henrik_zinn).Die wichtigsten Fragen dieser Sendung: Wo (außer auf Platz 14) steht 96 gerade? Wo geht es hin? War die Verpflichtung von Mirko Slomka der entscheidende Fehler, oder ist die Lage komplizierter? Am Ende wird natürlich auch noch mal auf das kommende Spiel gegen die Stuttgarter geschaut. Das alles und noch viel mehr hört Ihr in Folge 21 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    40 MB
    42:03
    Cover

    Historischer Heimsieg

    Die Fans von Hannover 96 mussten sich ungläubig zwicken. Gegen Erzgebirge Aue haben Die Roten tatsächlich einen Heimsieg eingefahren. Ist das der Beginn eines Aufwärtstrends?Das fragen sich in dieser Episode Christian Herde und Dennis Draber. Während Dennis der Sache noch etwas skeptisch gegenüber steht, bricht bei Christian so langsam ein lange verloren geglaubter Optimismus aus. Sind bereits Anzeichen dafür erkennbar, dass der neue Trainer Kenan Kocak langfristigen Erfolg bringt? Auf jeden Fall blühen gerade einige Spieler wieder auf: Von Hendrik Weydandt über Kapitän Bakalorz bis hin zu Genki Haraguchi.Kurzer Check-In bei André Kahle: In der XXL-Ausgabe vor der Entlassung von Mirko Slomka hatte er angekündigt, nach dessen Freistellung absolut keine Spiele von Hannover 96 mehr schauen zu wollen. Der Ernstfall ist eingetreten, ein guter Grund für uns einmal nachzufragen: Hat er sein Vorhaben durchgehalten? Das erzählt er uns in einer zugeschickten Sprachnachricht. Wir sind gespannt.Am Freitag trifft 96 auf den VfL Bochum. Mit den Bochumern verbindet uns ein ganze Menge gemeinsame Geschichte, hat Dennis herausgefunden. Aber was heißt Geschichte Herr Draber musste gleich eine ganze Verschwörungstheorie daraus stricken. Diese Theorie und eine Analyse der Situation nach dem ersten Heimsieg der Saison hört Ihr in Folge 20 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    45 MB
    47:38
    Cover

    Kampfspiel

    Ein dreckiger 1:0-Sieg wurde gebraucht und genau den konnte Hannover 96 gegen den FC St. Pauli auch einfahren. Gegen Aue wollen die Roten daran anknüpfen, doch ohne Innenverteidiger wird das schwer.Christian Herde, 96Freunde.de-Autor Henrik Zinn und Maximilian Wilsmann fragen sich, wer auf der Position eigentlich aushilfsmäßig spielen kann. Denn der frisch in die Startelf zurückgekehrte Felipe fällt bis Jahresende aus und auch hinter Ex-Kapitän Waldemar Anton steht noch ein Fragezeichen. Wird er am Wochenende spielen können?Ein alter Bekannter wird gegen Erzgebirge Aue wohl eher nicht spielen. Christian Schulz hat jetzt beim Training der 96er ausgeholfen, aber mit 36 Jahren möchte sich Schulz auf seine Arbeit in der zweiten Mannschaft konzentrieren.Schön war das Auswärtsspiel am Millerntor ja nun wirklich nicht aber unglaublich effektiv und genau das, was das Team von Kenan Kocak jetzt gebraucht hat. Das frühe Tor von Linton Maina bescherte den Roten drei wichtige Punkte, aber war auch ein Konzept zu erkennen? Irgendwas, das Hoffnung macht? Am Samstag spielt Hannover 96 gegen Erzgebirge Aue. Die Jungs wären im Normalfall ein einfacher bis normal schwerer Gegner, doch Aue steht weit über Hannover in der Tabelle der zweiten Liga Platz 5 ist es aktuell. Ob es gegen die Veilchen trotzdem klappen kann, besprechen wir in Folge 19 von 96Freunde der Hannover Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    52 MB
    54:15
    Cover

    Einspruch!

    Hannover 96 protestiert gegen die Schiedsrichterentscheidung, Marc Stenderas Traumtor nicht anzuerkennen. Doch hat dieser Einspruch überhaupt eine minimale Chance oder ist er nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver der PR-Abteilung?In unserer neuen Podcast-Folge werfen Christian, Dennis und Tom (@TomJottt) einen Blick in das Fußball-Regelbuch und suchen nach einer Definition von Ballbesitz.Apropos Definition: Was macht eigentlich ein Technischer Direktor so den ganz Tag? Ewald Lienen, einer der besten und sympathischsten 96-Trainer der letzten 20 Jahre, ist Technischer Direktor beim nächsten 96-Gegner St. Pauli. Die Stimmung am Millerntor ist ähnlich getrübt wie in Hannover, erzählt uns der Pauli-Fan Sven Ole: Abstiegskampf, hängende Köpfe, sieben Spiele ohne Sieg. Der einzige Unterschied: Auf St. Pauli ist das Stadion trotzdem rappelvoll. Sven Ole neckt uns 96-Fans: Vielleicht ist es auch für euch ganz schön, mal in einem ausverkauften Stadion zu spielen!Christian diskutiert mit Tom (@TomJottt) und Dennis darüber, was Kenan Kocak am besten gegen St. Pauli verändern sollte. Dass Edgar Prib mal ein Spiel Pause gebrauchen könnte, darüber sind sich alle einig. Dennis würde den formschwachen Anton gerne auf die Bank setzen, während Tom sich mit dem Gedanken an ein Innenverteidiger-Duo aus Felipe und Elez nicht ganz wohl fühlt. Einig sind sich Tom und Dennis jedoch darüber, dass Marvin Ducksch bitte kurz vor Spielschluss keinen aussichtsreichen Freistoß aus 20 Metern mehr treten sollte erst recht nicht, wenn die Mauer so postiert ist, dass ein Linksfuß wie Miiko Albornoz den Ball schön ins Tor zirkeln könnte.Tom, Christian und Dennis hoffen auf eine Jetzt erst recht-Mentalität der hannoverschen Spieler. Sorge bereitet den Podcast-Gästen hingegen, dass die Spieler den Ernst der Lage immer noch nicht begriffen haben. Dennis erinnert sich mit Schaudern an eine Aussage von Waldemar Anton, der im Herbst 2018 es noch rigoros ablehnte, von Abstiegskampf zu sprechen. Der Ausgang ist bekannt.Genug spannende Themen zur Einstimmung auf das Nordduell am Millerntor! All das in einer neuen Folge von 96Freunde der Hannover Podcast. Jetzt reinhören!

    ...mehr
  • 08.01.2021
    47 MB
    49:36
    Cover

    Neuanfang mit Verspätung

    Neustart bei Hannover 96. Kenan Kocak ist neuer Trainer, mit ihm soll die Wende her. Kann das gelingen? das fragen sich Christian Herde, Dennis Draber und Gast Tim Block (@HnnvrD) in dieser Episode.Der Sommer sollte alles verändern. Ein echter Umbruch sollte her. Ein neuer (alter) Trainer kam, eine neue (weitestgehend alte) Mannschaft wurde zusammengestellt und nicht einmal sechs Monate später galt das Experiment als gescheitert. Die sportliche Leitung beschloss die Entlassung von Mirko Slomka, den Scherbenhaufen übernimmt jetzt Ex-Sandhausen-Trainer Kenan Kocak.Mittlerweile hat sich bei 96-Fans herumgesprochen, dass der gebürtige Mannheimer vor einigen Jahren als Sozialarbeiter ein Projekt mit schwer erziehbaren Jugendlichen leitete. Nein, die Mannschaft ist nicht schwer erziehbar. Doch die Erfahrungen, die Kocak damals in Sachen Menschenführung sammelte, könnten ihm nun in Hannover weiterhelfen, findet Christian.Taktisch lässt sich der neue Coach vor dem Montagsspiel gegen Darmstadt 98 nicht in die Karten schauen. Tim hat sich aber bereits zwei Trainingseinheiten des neuen Trainers angeschaut und erste Vermutungen, welchen Plan Kocak verfolgt.Das Ziel des neuen Trainers kann nur lauten, die Fans der Roten nach mageren Jahren endlich wieder zu begeistern. Dennis erzählt, wie das gelingen kann. Was passieren muss, damit 96 gegen Darmstadt gewinnt das hört Ihr in Folge 17 von 96Freunde - der Hannover-Podcast.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    32 MB
    33:44
    Cover

    Robert Enke: Von wahren Helden und fatalen Irrtümern

    Robert Enke war ein großartiger Torwart. Der beste, den Hannover 96 je hatte. Einer der besten, den Deutschland je hatte. Seine Reflexe, sein unaufgeregtes Torwartspiel, sein gewaltiger Absprung, seine starken Paraden begeisterten uns Fußballfans. Seine Ausstrahlung, die er scheinbar aus einer inneren Ruhe zog, war beeindruckend.Kaum jemand von uns hat Robert Enke persönlich gut gekannt, und trotzdem haben wir am 10. November 2009 gefühlt, einen guten Freund verloren zu haben. Denn der Nationaltorwart war einer, der fest daran glaubte, dass Ehrgeiz auch höflich und respektvoll ausgelebt werden kann. Ein warmherziger Mensch, der daran glaubte, dass Demut auch für einen Torwart kein schlechter Wesenszug ist, schreibt Ronald Reng in seiner Biografie Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben über den Nationaltorhüter.In dieser Podcast-Sonderfolge führt Dennis Draber ein sehr persönliches Gespräch mit Ronald Reng, der nicht nur Robert Enkes Biograph war, sondern auch ein guter Freund des Torwarts. Ronald Reng erzählt uns, warum Robert Enke seine Krankheit verheimlicht hat, weshalb Weggefährten wie Michael Tarnat und Ewald Lienen nichts geahnt haben und welche schönen Momente aus Roberts Leben die Zeit überdauern.

    ...mehr
  • 08.01.2021
    41 MB
    43:03
    Cover

    #SlomkaOut – Und jetzt?

    Hannover 96 hat sich am Sonntag von seinem Trainer getrennt - wie geht es jetzt weiter? Das haben wir neun Köpfe aus dem 96Freunde.de-Umfeld gefragt.Gegen 12 Uhr betrat Mirko Slomka am Sonntag die Geschäftsstelle vom Hannover 96. Bereits um 12.10 Uhr war er wieder draußen und die Entscheidung stand fest: Die Roten trennen sich von ihrem Cheftrainer. Doch war das die richtige Entscheidung? Dazu haben wir neun verschiedene Meinungen eingeholt.Dennis Draber, Tobi (@runnertobi), Maximilian Wilsmann, Maxi Fiedler (@mgt_24), Tim Block (@HnnvrD), Magnus Weidke, André Kahle (@husky_38), Patrick Schiller und Henrik Zinn erzählen in dieser Episode, was sie von Slomkas Entlassung halten, bei wem die Schuld für die sportliche Misere der Roten liegt, und wer jetzt als Nachfolger in Frage kommt.Alle legen ihre Meinung differenziert nieder, doch es gibt deutliche Unterschiede in der Bewertung der Lage: Die einen halten den Zeitpunkt für falsch, die anderen finden, dass die Trennung an sich ein Fehler ist. Wieder andere sind zufrieden mit der Entscheidung, haben aber trotzdem Sorge, was die nächsten Tage und Wochen in Hannover angeht. Es ist jedenfalls keine einfache Situation, da sind sich alle einig. Das große Spektrum der 96-Fans kommt zu Wort - in Folge 16 von 96Freunde - der Hannover Podcast.

    ...mehr