Cover

Step up - Der Female Leadership Talk

In diesem Podcast spreche ich mit unterschiedlichsten Personen zum Thema Frauen und Führung. Ich möchte wissen, was erfahrene Führungsfrauen auf ihrem Weg erlebt haben und welche persönlichen Tipps sie anderen Frauen mit auf den Weg geben. Daneben möchte ich verstehen, was es an strukturellen und kulturellen Veränderungen braucht, damit die Anzahl der Frauen in Führungspositionen steigt. Erhaltet durch meine GesprächspartnerInnen - Männern wie Frauen - spannende Einblicke in Erfahrungen und Meinungen zu dem Thema. Und nicht zuletzt: Lasst euch von diesem Podcast inspirieren und Mut machen, euch auf euren eigenen Führungsweg zu begeben! Let's step up!

Alle Folgen

  • 15.09.2021
    53 MB
    01:02:59
    Cover

    #17 Fabiola Fernandez-Grund – Authentizität und Nahbarkeit in der Führung - wie gelingt dir das?

    Als Co-Vorstandsvorsitzende führt Fabiola Fernandez-Grund seit April 2021 gemeinsam ihrem Kollegen in einer Doppelspitze die Gegenbauer Holding SE & Co. KG. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin ist führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Facility- und Gebäudemanagement. Aktuell beschäftigt es ca. 18.000 Mitarbeitende. Meine Gesprächspartnerin, die sich selbst als sehr zahlen- und qualitätsorientiert beschreibt, legt in ihrer Führung gleichzeitig viel Wert auf Authentizität, Nähe und Mitarbeiterorientierung. Auf den ersten Blick können diese Qualitäten wie zwei Gegensätze wirken, die ein tolles Führungsziel darstellen, deren Umsetzung im Alltag aber kein Leichtes darstellen! Ich bin daher sehr neugierig und will wissen: Wie gelingt ihr das? Fabiola teilt dazu viele ihrer Erfahrungen und Erkenntnisse. Sie berichtet darüber, wie ihr die Balance zwischen diesen Qualitäten gelingt und wie man/frau trotz hoher Nähe als Führungskraft ernst genommen wird. Ich lerne, dass es kein Widerspruch ist, Mitarbeitenden durchweg mit Freundlichkeit und einer hoher Offenheit zu begegnen und gleichzeitig in entscheidenden Situationen unmissverständlich Leistung und Qualität zu fordern. Fabiola, die vor ihrer jetzigen Rolle Finanzvorständin war, hat viele Tipps und Anregungen dabei, die diesen Spagat leicht und selbstverständlich beschreiben. Wir sprechen darüber hinaus darüber, wie viel Nähe als Führungskraft OK ist, wie sie ihren eigenen Führungsstil entwickelt hat und welche Herausforderungen die Vereinbarkeit von Führung und Familie mit sich bringen. Nach dem Gespräch hatte ich Lust, sofort zu meinem Führungsjob überzugehen und diesen mit einer neuen und durch unser Gespräch inspirierten Selbstverständlichkeit auszuüben. Ich freue mich, wenn es euch genauso geht! Und ende an dieser Stelle mit einem starken Zitat meiner Gesprächspartnerin: "Was ich sage, hat für mich Hand und Fuß. Ich vertrete nichts, woran ich nicht glaube." https://www.linkedin.com/in/fabiola-fernandez-grund-51b99b2/ https://www.gegenbauer.de/wer-wir-sind/ https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/die-neuen-gegenbauer-chefs-im-interview-wer-ueber-homeoffice-philosophiert-lebt-haeufig-in-einer-grossen-wohnung/27151986.html

    ...mehr
  • 21.07.2021
    38 MB
    46:08
    Cover

    #16 Udo Sturm – Frauen in MINT Berufen: Wie ein Frauennetzwerk helfen kann & warum kompliziert wenn es auch einfach geht

    Als ehemaliger Head of Talentmanagement bei der Firma ABB und jetziger HR-Business Partner bei NKT engagiert sich Udo Sturm schon viele Jahre in Unternehmen für die Förderung von Frauen. Darüber hinaus ist er ehrenamtlich als Fördermitglied bei der Femtec.Alumnae e.V. aktiv. Einem Netzwerk für hochqualifizierte, technikbegeisterte und engagierte Frauen in MINT-Fächern. In unserem Gespräch sprechen wir über seine Aktivitäten im Verein und diskutieren auch, ob es wirklich Netzwerke braucht, die sich nur an Frauen richten. Im Hinblick auf seine beruflichen Tätigkeiten im Personalbereich will ich von ihm wissen, welche einfachen Maßnahmen jedes Unternehmen umsetzen kann, um Frauen in Führung zu fördern. Und hier zeigt er klar auf: So kompliziert ist es nicht, man muss es nur wollen und vielleicht nicht immer gleich zu groß denken - denn auch durch kleine, aber dafür vielleicht passgenauere Aktivitäten lässt sich schon sehr viel erreichen. Am Ende unseres Gesprächs erhalte ich von Udo noch interessante Einblicke in seine Coachingarbeit und erfahre in einer kleinen Mini-Coaching Session, wie ich meine persönlichen Stärken dazu nutzen kann, um meine persönliche Schlagfertigkeit zu trainieren. Vielleicht wäre femtec auch ein spannendes Netzwerk für dich? Oder du fragst dich, was du in deinem Unternehmen ganz unkompliziert machen kannst, um Frauen in Führung zu fördern? Erhaltet hierzu in unserem Gespräch spannende Einblicke und macht es euch, wie mein Gesprächspartner in dieser Podcastfolge, selbst mit zur Aufgabe, Diversity in eurem Unternehmen zu fördern!https://www.linkedin.com/in/udosturm/?originalSubdomain=dehttps://www.femtec-alumnae.org/

    ...mehr
  • 28.05.2021
    47 MB
    56:00
    Cover

    #15 Luciana Silvares - Leadership and motherhood: Why is it worth fighting for your career?

    Industrial designer Luciana Silvares is the responsible lead designer for the brand style of Mazda Motor Europe. The company is the regional headquarters of the automotive manufacturer Mazda for the European market. Born in Boston and grown up in São Paulo, Luciana has now been living for more than 20 years in Germany while working for Mazda Europe. Her passion about her job, design and the automotive industry truly shows in our conversation. In this podcast she takes us on a journey through her work. You will get to know what the latest trends in the automotive industry are and why Luciana believes we need more feminine leaders. In doing so she shares her observations on the specials strengths that she sees within them. Additionally, I am very curious on her thoughts of motherhood and being a leader. We talk about balancing work and family and how to organize family-life together with the partner. She explains how breaking out of traditional roles is not an easy thing to do and why taking on responsibility as a father goes beyond "help”. She summarizes that it's not always easy being a mother and having a career at the same time, BUT for her it's totally worth it! Listen to Luciana’s story and be inspired by her encouraging message on being a female leader: "Don't give up! At the end of the day you will have a fruitful return." https://www.curaze.io/femaleonezero/designing-the-future https://www.linkedin.com/in/lucianasilvares/

    ...mehr
  • 24.04.2021
    46 MB
    55:21
    Cover

    #14 Eliza Diekmann - Bürgermeisterin mit 34 Jahren: Was erfüllt dich an deinem Beruf und was bedeutet Mut für dich?

    Mit 34 Jahren wurde Eliza Diekmann im September 2020 mit 66,9 % zur Bürgermeisterin von Coesfeld gewählt, einer Stadt mit 36.000 Einwohnern in der Nähe von Münster. In Coesfeld ist sie damit die erste Frau im Bürgermeisteramt, die jüngste – und erste ohne CDU-Parteibuch. Als Journalistin hatte sie schon immer eine Leidenschaft für Politik, wobei ihr eigentliches Berufsziel einmal darin bestand, als Auslandskorrespondentin aus Krisengebieten zu berichten. Die Idee Bürgermeisterin zu werden, kam erst auf als sie sich nach der Geburt ihres 2. Kindes beruflich neu orientierte. In unserem Gespräch berichtet sie von ihrem Weg in das Amt: Wie die Idee für ihre Kandidatur überhaupt entstanden ist, wie ihr Wahlkampf verlief und welche Herausforderungen sie - insbesondere als Frau - zu meistern hat(te). Sie liefert spannende Einblicke in ihren Beruf, den sie mit voller Leidenschaft und viel Gestaltungswillen ausübt. Zudem sprechen wir darüber, wie sie ihren Familienalltag organisiert und mit ihrem Beruf in Einklang bringt.Etwas das Eliza neben ihrem Interesse an der Politik und dem Lösen komplexer Situationen antreibt, ist zu zeigen, dass Frauen jeden noch so männlich geprägten Job ebenso gut ausüben können und dabei auch ein Vorbild für andere Frauen zu sein: "Wir Frauen können auch alles!" Wir reden darüber, warum Mut, Authentizität und zu Fehlern stehen, befreiend sein kann und ob es einen Unterschied macht, dass eine Frau das Amt des Bürgermeisters inne hat. Ich wünsche euch ebenso viel Spaß beim Hören, wie ich im Gespräch mit Eliza hatte! Daneben viele inspirierende Einblicke, die Mut machen und vielleicht bei der ein oder anderen das Interesse am Bürgermeisterinnenamt aufkommen lassen?!https://www.elizadiekmann.com/https://www.westfalenspiegel.de/die-neue-buergermeisterin/https://www.courage-online.de/blog/karriere/ich-hatte-das-gefuehl-ich-muesste-buergermeisterin-werden/https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kinderbetreuung-politikerinnen-geben-mehr-geld-fuer-kitas-aus-16603392.html

    ...mehr
  • 27.03.2021
    43 MB
    51:11
    Cover

    #13 Bernhard Niemeyer-Pilgrim - Förderung von weiblichen Führungskräften: Welche Haltung braucht es (als Mann) dafür?

    Bernhard Niemeyer-Pilgrim ist Mitglied des Vorstands und Vice President HSE & Carbon der BP Europa SE. Mit annähernd 20 Jahren Führungserfahrung in den Bereichen Produktion, Gesundheit, Sicherheit und Qualität, positioniert er sich als Führungskraft ganz klar pro Diversity. Dafür kommuniziert er innerhalb des Unternehmens nicht nur seine Haltung, sondern achtet auch darauf, dass diese im Alltag gelebt wird. Führungskraft zu sein, heißt für ihn, das eigene Team zu stärken, Einzelne in ihrer Entwicklung zu unterstützen und auch dafür zu sorgen, dass weibliche Potenziale gefördert werden. Neben dem, dass ich sehr neugierig bin, wie er selbst zu der Führungskraft geworden ist, die er heute ist, möchte ich von ihm wissen: Wie fördert man gezielt Frauen in Führung? Dafür liefert er mir vielseitige Antworten. Nicht nur, was Unternehmen tun können, sondern auch worauf Führungskräfte in ihrer Haltung achten sollten UND, was Frauen für sich selbst tun können. Auch auf meine Frage, ob es seitens einer Führungskraft mehr Einsatz erfordert, Frauen zu fördern, weil diese oft selbstkritischer sind, hat er eine sehr eindeutige und unmissverständliche Antwort. Darüber hinaus beobachtet er, dass Frauen mit ihren Stärken gerade in modernen, agil agierenden Unternehmen sogar einen Vorteil haben - sie hier vielleicht sogar Männern überlegen sind - Unternehmen müssten es nur schaffen, dieses Potenzial gezielt frei zu legen. Hört, welche Tipps er Frauen sonst noch mit an die Hand gibt und lasst euch von seiner starken Pro-Diversity-Haltung anstecken! Hier bleibt es mir nur, ihn direkt zu zitieren: "Auch als Mann sollte man sich fragen, ob man bei einem Unternehmen arbeiten möchte, das keine Diversity Ziele hat." https://www.bp.com/de/global/bp-europa-se/das-management-der-bp-europa-se/bernhard_niemeyer-pilgrim.html https://www.linkedin.com/in/bernhard-maria-niemeyer-pilgrim-6865a45/

    ...mehr
  • 28.01.2021
    36 MB
    43:36
    Cover

    #12 Sigurlín Atladottir - Start in eine neue Führungsaufgabe – Wie meistere ich diese Herausforderung erfolgreich?

    Von 0 auf 50 Mitarbeitende und als Trainee zur Abteilungsleitung. Was für eine Herausforderung! Sigurlin Atladottir ist Head of Business Strategy bei Roche dem größten Pharmaunternehmen der Welt. In 2017 startete sie in ihre erste unternehmensinterne Führungsrolle als Abteilungsleiterin von 50 Mitarbeitenden. Das bemerkenswerte daran: Sie hatte gerade erst ihr Trainee-Programm abgeschlossen und bekam damit eine Führungsrolle angeboten, die wesentlich größer war als das, was sie sich ursprünglich vorgestellt hatte. Aufregend! Ich möchte deswegen in diesem Podcast von ihr wissen, wie sie sich auf diese Aufgabe vorbereitet hat und vor allem: welche Zweifel und Fragestellungen sie zu Beginn hatte und wie sie damit umgegangen ist. Wir sprechen darüber, wie sie als junge Frau in einem Team Akzeptanz gewonnen hat, in dem alle Mitarbeitenden männlich und älter sind als sie selbst und noch dazu fachlich eindeutig mehr wissen. Ich erfahre, wie es ihr gelungen ist, in dieser Situation gut in ihre Rolle zu kommen und das Vertrauen ihrer Mitarbeitenden zu gewinnen. Sie liefert viele wertvolle Tipps, wie sie sich auf diese Herausforderung vorbereitet hat. Dabei beschreibt sie, wie wichtig es ist, am Anfang erst einmal nur aufmerksam zuzuhören und generell eine große Offenheit mitzubringen. Zudem sollte man auch dafür sorgen, dass man selbst gut geführt wird. Lernt von ihr, wie man sich auch mit anfänglichen Zweifeln mutig dieser Herausforderung stellen kann und sehr schnell sehr viel Spaß am Führen entwickeln kann!https://www.linkedin.com/in/sigurlinatladottir/

    ...mehr
  • 25.01.2021
    40 MB
    47:45
    Cover

    #11 Prof. Dr. Fabiola Gerpott - Am doppelten Standard gemessen: Wie beeinflussen Gender Bias die Beurteilung von Frauen?

    Fabiola H. Gerpott ist Inhaberin des Lehrstuhls für Personalführung an der WHU – Otto Beisheim School of Management. In ihrer Forschung widmet sich die studierte Wirtschaftspsychologin und Wirtschaftswissenschaftlerin dem Thema Diversity Management und Mikro-Dynamiken in Organisationen. Dabei untersucht sie u. a. wie Führungskräfte und Mitarbeitende miteinander interagieren aber auch, wie ein bestmögliches Management von Diversität gelingen kann. Hier leitet sie ganz aktuell eine Studie zum Kommunikationsverhalten weiblicher und männlicher Führungskräfte in Mitarbeitergesprächen und hat bereits spannende Erkenntnisse gewonnen, von denen sie in dieser Podcastfolge berichtet. Wir sprechen zudem darüber, welches die gängigsten Bias, d. h. Wahrnehmungsfehler sind, denen Frauen in Führung zum "Opfer" fallen. Erfahrt, warum Frauen vor doppelten Herausforderungen stehen, was ihre Beurteilung anbelangt, warum Frauen sich nicht zu dominant verhalten sollten - auch wenn wir das von Führungskräften erwarten - und welche Erkenntnisse die "Heidi & Howard" Studie hinsichtlich der Kompetenzbewertung von Frauen und Männern zu Tage geführt hat. Wir sprechen darüber, was wir tun können, um Bias bestmöglich zu vermeiden und Fabiola gibt konkrete Tipps, wie Frauen hier der Spagat in ihrem Verhalten gelingen kann. Ob man der Quote positiv gegenübersteht oder nicht, können wir auf Basis dieser Erkenntnisse letztendlich schlussfolgern: Je mehr Frauen es in Führung gibt, desto mehr Führungspositionen werden auch mit Frauen besetzt.https://www.linkedin.com/in/fabiola-h-gerpott-99067125/https://www.whu.edu/faculty/management-group/leadership/fabiola-gerpott/Spannende weiterführende Artikel zu dem Thema:https://www.leadershippsychologyinstitute.com/women-the-leadership-labyrinth-howard-vs-heidi/https://de.in-mind.org/article/der-frauen-leid-der-maenner-freud-geschlechtsstereotype-im-fuehrungskontexthttps://editionf.com/diese-studie-zeigt-weswegen-schon-kleine-maedchen-denken-nicht-schlau-genug-zu-sein/

    ...mehr
  • 25.01.2021
    48 MB
    57:26
    Cover

    #10 Martina Cleven - Personal Branding: Wie werde ich sichtbarer?

    Die Marke "Ich" gilt für Martina Cleven als wesentlicher Baustein für beruflichen Erfolg - egal, ob als Angestellte*r oder Selbstständige*r. Die erfahrene Markenberaterin unterstützt seit über 20 Jahren Unternehmen und Einzelpersonen in ihrer Markenpositionierung. Dabei bietet sie zu dem Thema auch Workshops nur für Frauen an. Denn es handelt sich um ein super wichtiges Thema, das von vielen von uns häufig unterschätzt wird. In unserem Gespräch erfahre ich von ihr, warum Sichtbarkeit und die eigene Marke so wichtig für unsere persönliche berufliche Entwicklung ist. Sie erklärt, wie man eine Personal Branding Strategie entwickelt und welche Schritte bzw. Fragestellungen dafür notwendig sind. Dabei erfahre ich, dass eine Marken immer mit einer starken Emotionalität verknüpft ist ("Woran denkt ihr, wenn ihr an Nike denkt?") und welche Rolle dabei die zu erreichende Zielgruppe spielt. Beides gilt es neben vielen weiteren Aspekten für sich selbst zu identifizieren. Hört rein und erfahre von Martina Cleven, wie du deine eigene Personal Branding Strategie entwickelst und somit mehr Sichtbarkeit erhältst!https://www.martina-cleven.com/https://www.linkedin.com/in/martinacleven/?locale=de_DE

    ...mehr
  • 25.01.2021
    51 MB
    01:01:41
    Cover

    #9 Dr. Heike Baader - Habt Mut! Warum bringt es nichts, sich zu verbiegen und eine Rolle zu spielen?

    Dr. Heike Baader ist Head of People Development bei der Chiesi GmbH in Hamburg, einem Tochterunternehmen der Chiesi Farmaceutici mit Hauptsitz in Italien. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Arzneimittel und Medizinprodukte. Heike, die eigentlich studierte Tierärztin ist, hat sich sehr früh in ihrer Laufbahn in der Pharmaindustrie dafür eingesetzt Vertriebsleiterin und damit Führungskraft ihrer einst 30 KollegInnen zu werden. Dabei sagt sie heute ganz ehrlich, dass sie mittlerweile ganz anders führt als sie es früher getan hat und es auch nie wieder so machen würde. In unserem Interview sprechen wir daher darüber, inwieweit man sich als Frau in einer Führungsposition verbiegen und eine Rolle spielen muss - zu welchem Zweck, dies manchmal dienlich sein kann - warum, es aber langfristig keinen Sinn macht. Sie plädiert dafür, dass jede Frau, so wie sie ist, perfekt ist und dafür nur das richtige Unternehmen finden muss. Daneben sprechen wir über männliche Spielregeln, besondere Stärken von Frauen in Führung, was es heißt, souverän zu sein und wie man für sich selbst herausfindet, ob man Führungskraft sein möchte. Als Mentorin und zertifizierte Coachin, bietet sie den Hörerinnen des Podcast bei Fragen rund um das Thema Führung und Karriere an, dass sie gerne für ein Sparring (kostenfrei) kontaktiert werden kann. Nutzt diese tolle Chance und hört in diesem Podcast ihre persönliche Haltung zum Thema Frauen und Führung.https://www.linkedin.com/in/dbaader/https://www.dvct.de/coachs/coach-profil/heike-baader/https://www.chiesi.de/

    ...mehr
  • 25.01.2021
    41 MB
    49:25
    Cover

    #8 Dr. Judith Mangelsdorf - Positive Psychologie, Frauen und Führung: Welche besonderen Stärken können Frauen nutzen?

    Als promovierte Psychologin und Direktorin der Deutschen Gesellschaft für Positive Psychologie beschäftigen Judith Mangelsdorf viele lebensweisende Fragen rund um ihr Leidenschaftsthema "Positive Psychologie": Was befähigt Menschen dazu, über sich hinaus zu wachsen und ihr volles Potential zu entfalten? Welche Stärken bringen Menschen mit und wie können sie diese für ein gutes, gelingendes Leben nutzen? In unserem Podcast-Interview möchte ich von ihr wissen, was die Positive Psychologie für Frauen in Führung tun kann und ob es hier eine besondere Verbindung gibt. Anhand des von Martin Seligmann entwickelten PERMA-Modells für ein positives Leadership erläutert sie, welche Vorteile und Stärken insbesondere Frauen für eine zukunftsorientierte Führung mitbringen und diese zielgerichtet nutzen können. Erfahrt in meinem Gespräch mit Judith, auf welchen wesentlichen Säulen ein glückliches Arbeitsleben fußt und warum Führungskräfte denen es gelingt, diese Prinzipien in ihrer Führungsarbeit umsetzen, deutlich erfolgreicher sind. Daneben sprechen wir darüber, was es braucht, damit man Vertrauen aufbaut und warum Frauen in dem, was sie typischerweise an Führungseigenschaften mitbringen, viel mehr den Erwartung jüngerer Generationen entsprechen. Erhaltet in diesem Podcast Einblicke in das Themenfeld der Positiven Psychologie und lasst euch durch die darin enthaltenen Ansätze hinsichtlich des Ausbaus eurer Stärken inspirieren.Dr. Judith Mangelsdorf und die Deutschen Gesellschaft für Positive Psychologie https://www.dgpp-online.de/home/die-dgpp/judith-mangelsdorf/Buch: Judith Mangelsdorf - Positive Psychologie im Coaching https://www.buecher.de/shop/coaching/positive-psychologie-im-coaching/mangelsdorf-judith/products_products/detail/prod_id/57340532/Das PERMA-Modell für Positive Leadership: https://www.coaching-magazin.de/wissenschaft/positive-leadership-und-coachingMarkus Ebner: 4-Evening-Questions: Eine einfache Technik mit tiefgreifender Wirkung file:///D:/Themen/Resilienz/Instrumente%20u.%20Arbeitsbl%C3%A4tter/4-Evening-Questions.pdf

    ...mehr
  • 25.01.2021
    52 MB
    01:02:24
    Cover

    #7 Alexa Hergenröther - Als einzige Frau unter Männern: Wie führe ich erfolgreich in einem männlich dominierten Umfeld?

    Alexa Hergenröther war bis August 2020 Bereichsvorständin bei der K+S AG. Einem deutschen Bergbauunternehmen mit den Schwerpunkten der Kali- und Salzförderung. Ihr Verantwortungsbereich umfasste den Unternehmensbereich "Europe+" mit einem Umsatz von rd. 2,5 Mrd. Euro sowie rund 10.000 Mitarbeitenden. Da sie in diesem sehr männlich dominierten Umfeld meist als einzige Frau auf ihrer Führungsebene unterwegs war und ihren Geschäftsbereich über Jahre hinweg sehr erfolgreich geführt hat, wollte ich in unserem Gespräch von ihr wissen: Wie führe ich allein unter männlichen Kollegen? Dabei berichtet sie unter anderem von den von ihr beobachteten typisch männlichen Spielregeln und gibt konkrete Tipps, wie man sich diesen stellt. Zudem erzählt sie von ihrem persönlichen Führungsstil, der sehr stark auf einem positiven Menschenbild, Vertrauen und offene Türen setzt. Zudem sprechen wir darüber wie man als FührungskraftIn schwierige Entscheidungen trifft und wie viel Freiraum und Eigenverantwortung man dabei seinen Mitarbeitenden überlässt. Sie hat viele konkrete Hinweise und Erfahrungen im Gepäck von denen ich auch zum Thema Führung insgesamt viel lernen konnte. Das Gespräch macht Lust auf Führung und bietet Orientierung für die eigene Haltung sowie das persönliche Agieren im Führungskontext. Hört rein und gewinnt viele wertvolle Tipps rund um das Thema (Frau und) Führung!

    ...mehr
  • 25.01.2021
    39 MB
    46:34
    Cover

    #6 Dr. Regina Ruppert - Wie bringen Sie Frauen in Führungspositionen und welche konkreten Tipps haben Sie für Frauen?

    Dr. Regina Ruppert leitet als Personalberaterin und Geschäftsführerin die Selaestus Personal Management GmbH in Berlin und setzt sich in unterschiedlichen Gremien und Verbänden für das Thema "Frauen und Führung" ein. In unserem Gespräch liefert sie erkenntnisreiche Einblicke über die Besetzung von Führungspositionen mit Frauen sowie ihre Erfahrungen und Beobachtungen in dem Thema allgemein. Erfahrt, wie sie Frauen für Executive-Positionen überhaupt findet, wie Frauen und Männer unterschiedlich vorgehen, wenn sie sich für eine Führungsposition entscheiden, welche Tipps sie Frauen gibt, damit sie ihr Gehalt gut für sich verhandeln und warum sie beobachtete, dass Frauen sich Führung generell erst einmal weniger zutrauen. Neben vielen weiteren interessanten Aspekten, betont sie zudem, warum es so wichtig ist, dass Frauen sich gegenseitig unterstützen, sie ihr Personal Branding definieren und keine Angst vor Macht haben sollten. Die Links zum Podcast: https://www.selaestus.de/ https://www.vdu.de/home.html

    ...mehr
  • 25.01.2021
    38 MB
    46:03
    Cover

    #5 Eva Kreiker - Kinder oder Karriere: Gibt es den richtigen Zeitpunkt?

    Eva Kreiker ist Psychologin und führt ein Team von 15 Mitarbeitenden im Bereich der Personalentwicklung. In ihrer beruflichen Laufbahn zur Führungskraft hat sie Dinge wenig strategisch geplant, sondern immer einfach auf sich zukommen lassen. So auch die Themen Kinder, Karriere und berufliche Wechsel. Ich wollte von ihr wissen, welche wesentlichen Erfahrungen sie dabei sammeln konnte, u. a. auch bei ihrer Führung in Teilzeit. In unserem Gespräch erzählt sie mir, dass sie ihren Weg genauso wieder gehen würde und man sich weder durch Familie von der Karriere noch andersherum abhalten lassen sollte. Sie vertritt die Ansicht, dass Frauen sich in keinem Fall die Chance auf Führung entgehen lassen sollten, auch wenn sie familiär gerade gut eingebunden sind. Sie findet, Herausforderungen und Schwierigkeiten können dann bewältigt werden wenn sie auftreten. Ihrer Meinung nach nehmen sich Frauen Möglichkeiten und Chancen, wenn sie vorab schon zu sehr darüber ins Grübeln geraten, welche Unwägbarkeiten auf sie zukommen könnten. Lasst euch von ihr in diesem Podcast inspirieren, die (Führungs-) Chancen mutig beim Schopf zu packen und Herausforderungen dann zu lösen, wenn sie auftreten!

    ...mehr
  • 25.01.2021
    42 MB
    50:52
    Cover

    #4 Evelin Voigt-Eggert - Frauen in Führung & Technik: Was hast du während deiner Buch-Recherchen erfahren?

    Evelin Voigt-Eggert ist Buchautorin, Produktdesignerin und Expertin für Design Thinking. Durch ihre beiden Bücher "Freundinnen der Technik" und "Die Kunst erfolgreich zu führen", konnte sie vielfältige neue Einsichten in die Themen Frauen, Technik und Führung in Spitzenpositionen erlangen. In diesem Podcast teilt sie mit uns ihre wesentlichen Erkenntnisse, die sie in den Interviews und Gesprächen zu ihren Büchern sammeln konnte. Sie berichtet über die große Bedeutung von Vorbildern und welche Erfahrungen Frauen im technischen Bereich in der Zusammenarbeit mit ihren männlichen Kollegen machen. Zudem möchte ich von ihr wissen, ob sie in ihrer Arbeit Unterschiede zwischen Männern und Frauen feststellen konnte, z. B. hinsichtlich der Schwerpunkte, die sie in ihrer Führungsarbeit legen. Diese und viele andere interessante Einblicke erhaltet ihr in diesem Podcast! http://voigt-eggert.de/

    ...mehr
  • 25.01.2021
    43 MB
    51:49
    Cover

    #3 Birgit Aspin - Wie gelingt politisches Agieren und der Aufbau von Netzwerken? Wie bleibe ich dabei mir selbst treu?

    Birgit Aspin ist seit dem 1. Januar 2020 im Vorstand der Unternehmensgruppe Gegenbauer als Chief People Officer u.a. für das Ressort Personal verantwortlich. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Berlin, gehört mit ca. 18.000 MitarbeiterInnen zu den führenden Anbietern im Bereich Facility Management. Zuvor begleitete sie unterschiedliche Human Ressource Leitungsfunktionen in mittelständischen und großen, teils börsennotierten Unternehmen, u. a. bei Siemens, der Benteler Gruppe, der K+S AG und der CWS boco International GmbH. Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin ist Führungskraft aus Leidenschaft und findet eine große Sinnerfüllung und Freude darin, ihre Mitarbeitenden in der Entwicklung ihrer Potenziale zu unterstützen und begleiten. In ihrer beruflichen Führungslaufbahn war es ihr immer wichtig, sich und ihren eigenen Werten treu zu bleiben. Wir sprechen darüber, wie dies gelingt und welche Bedeutung das häufig geforderte politische Agieren für FührungskräftInnen hat. Ich erfahre von ihr, ob man sich hier geltenden (männlichen) Spielregeln anpassen muss und oder man bei sich selbst bleiben sollte. Daneben erklärt sie, welche Bedeutung die Pflege und der Aufbau von Netzwerken für den beruflichen Erfolg hat und bringt dazu konkrete Tipps mit. Ihre Sicht und Erfahrung zu diesen spannenden Themen und welche Maßnahmen es aus ihrer Sicht konkret braucht, damit es mehr Frauen in Führungspositionen gibt, erfahrt ihr in diesem Podcast.

    ...mehr
  • 25.01.2021
    36 MB
    43:15
    Cover

    #2 Laura Villafuerte - Assessments nur für Frauen: Warum macht das Sinn und was haben Unternehmen davon?

    Laura Villafuerte bietet mit ihrem Beratungsunternehmen die Durchführung von Assessment Centern für ausschließlich weibliche Teilnehmerinnen an. Zu ihren Kunden gehören dabei insbesondere internationale Konzerne. Ich wollte in unserem Gespräch wissen, wie diese Idee entstanden ist und welche Vorteile dadurch entstehen. Daneben bin ich neugierig, was bei solchen Assessments ihrer Beobachtung nach anders ist und welche Akzeptanz es dafür in den Unternehmen - vor allem auch bei Männern - gibt. Man würde es im ersten Schritt vielleicht nicht vermuten, ABER: Sie hat die überaus interessante Erfahrung gemacht, dass gerade männliche Teilnehmer auf Beobachterseite viele neue und vor allem sie selbst überraschende, Erkenntnisse über die Situation von Frauen in Unternehmen gewinnen. Vor diesem Hintergrund sieht sie neben den Vorteilen für Frauen bei dieser Form des Assessments vor allem auch den Benefit, dass es sich dabei fast eine um eine unternehmenskultur-verändernde Maßnahme handelt, bei der ein neues Verständnis füreinander entsteht... Da Laura außerdem aus Ecuador kommt, berichtet sie in unserem Gespräch abschließend davon, wie sie hier die aktuellen Situation von Frauen in Führung wahrnimmt. https://lauravillafuerteconsulting.com/

    ...mehr
  • 25.01.2021
    53 MB
    01:03:09
    Cover

    #1 Ingo Werthmann - Warum beschäftigst du dich als Mann mit dem Thema Gender Balanced Leadership?

    Ingo Werthmann war als Personalleiter in unterschiedlichen Konzernen und Industrien tätig. Hier hatte er als Führungskraft immer viele weibliche Mitarbeiterinnen in seinen Teams mit deren Entwicklung und Karriere er sich beschäftigte. Dabei konnte er einige interessante Beobachtungen machen und musste letztendlich selbst sein Verhalten und seine Haltung anpassen, wollte er das volle Potenzial all seiner MitarbeiterINNEN entwickeln. Heute setzt er sich als Führungskräftecoach gemeinsam mit mir und unserem Unternehmen Leading Mindfully für das Thema "Gender Balanced Leadership" ein. In unserem Gespräch wollte ich von ihm erfahren, was aus seiner Sicht Unternehmen und HR dafür tun können, damit es mehr Frauen in Führung gibt. Daneben wollte ich die ehrliche Meinung eines Mannes und einer Führungskraft zu der Bedeutung und auch den Ursachen dessen, dass es so wenige Frauen in Führung gibt. Er berichtet zudem davon, wie er einst als absoluter Quoten Gegner selbst einen Bewusstseinswandel in dem Thema durchlaufen hat und heute ein absoluter Befürworter einer "Männer-Quote" ist. Was es damit auf sich hat und wie die ehrliche Sicht eines Mannes auf das Thema ist, erfahrt ihr in diesem Podcast! https://www.leading-mindfully.de/

    ...mehr
  • 25.01.2021
    5 MB
    06:09
    Cover

    #0 Intro - Let's Step up!

    Herzlich Willkommen zur ersten Folge von "Step up". Ich bin Nora Ast. Ich bin Wirtschaftspsychologin und Systemische Therapeutin und unterstütze mit meinem Unternehmen Leading Mindfully Führungskräfte in ihrer Entwicklung und vor allem im Finden und Leben eines mutigen und authentischen Führungsstils. Mich beschäftigt dabei die Frage, wie wir mehr Frauen in Führungspositionen bekommen UND wie Frauen dabei ihre ganz persönlichen Stärken einsetzen können. Um dazu interessante und aufschlussreiche Antworten zu finden, spreche ich in diesen Podcast zum einen mit Führungsfrauen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, Branchen und Führungsebenen. Ich will von ihnen erfahren, welche wesentlichen Erfahrungen und Erkenntnisse sie in ihrer bisherigen Laufbahn sammeln konnten und was sie anderen Frauen, das heißt euch, mit auf den Weg geben würden. Zum anderen spreche ich auch noch mit Personen, die besondere Einblicke in das Thema haben und es noch einmal ganz anderen Perspektive beleuchten. https://www.leading-mindfully.de/ https://www.linkedin.com/in/nora-ast-763838165/

    ...mehr