Schmelzende Polkappen, steigende Meeresspiegel, Überflutungen: Küstenmetropolen sind vom Klimawandel stark betroffen. Es reicht nicht mehr zu überlegen, wie man gegen das Wasser ankommt – man muss Wege finden, mit dem Wasser zu bauen. Schwimmende Immobilien könnten eine sinnvolle Maßnahme sein. Anhand von Beispielen wie Hamburg, Jakarta und New York sprechen Katarina Ivankovic und Peter Hettenbach über die damit verknüpften Herausforderungen und mögliche Lösungen. +++

See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Floating Real Estate: Rettung vor dem Klimawandel?

Lagebericht – der Immobilienpodcast von Capital in Kooperation mit dem IIB Institut

Abonnieren
00:37:45
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden