Vor den Wahlen wurde viel über Mietregulierungen gesprochen - u. a. mit der "Deutsche Wohnen enteignen"-Initiative in Berlin. Ein halbes Jahr später bleibt das Thema Wohnungsknappheit leider brennend aktuell. Können Mietregulierungen helfen? In dieser Folge präsentieren Katarina Ivankovic und Petter Hettenbach internationale und historische Beispiele von Mietregulierungen, etwa Lissabon, und wissenschaftliche Studien über das Thema. Das Fazit: Mietregulierungen schaden langfristig mehr als sie wirklich helfen. +++

Stimmt für den Lagebericht als besten Wissenspodcast beim Deutschen Podcast Preis ab:

https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/lagebericht-der-immobilienpodcast-von-capital-in-kooperation-mit-dem-iib-institut/ +++


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Warum Mietregulierungen langfristig keine Lösung sind

Lagebericht – der Immobilienpodcast von Capital in Kooperation mit dem IIB Institut

Abonnieren
00:48:26
Hoppla! Dieses Audio ist gerade nicht verfügbar. Bitte versuche es später noch einmal. Erneut vom Server laden