Cover

Total beglubbt

wöchentlich Felix Amrhein spricht mit seinen Gästen in zwei verschiedenen Formaten über den 1. FC Nürnberg. Egal ob aktuelles Spielgeschehen, Gegneranalyse oder Geschehnisse abseits des Platzes, hier kommt in Zusammenarbeit mit Clubfans United alles auf den Tisch. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Alle Folgen

  • 15.09.2021
    0 MB
    16:53
    Cover

    Gegnergespräch: Hansa Rostock

    Hansa Rostock ist nach neun langen Spielzeiten zurück in der 2. Liga. Wie es ihnen dort ergeht und wie sich die Mannschaft eingefunden hat, erzählt Philipp (HANSA Liveticker) im aktuellen Gegnergespräch bei Felix Amrhein.Dabei geht es um Simon Rhein, Hanno Behrens und einen möglichen Stadionverkauf. Denn auch wenn es bei Hansa sportlich sehr zu Philipps Zufriedenheit läuft, drücken den Verein Verbindlichkeiten aus der Vergangenheit. Wie die Fanszene dazu steht und wie Philipp die Chancen auf den Klassenerhalt einschätzt, hört ihr im Podcast.Shownotes Rostock: Mitglieder stimmen für Gespräche über Verkauf des Ostseestadions (kicker)

    ...mehr
  • 13.09.2021
    0 MB
    51:40
    Cover

    Intensives Spitzenspiel in der Oberpfalz

    In einem intensiven Spitzenspiel teilen sich der SSV Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg die Punkte. Allerdings hatte es die Schlussphase in sich, beide Teams hätten die Begegnung da noch für sich entscheiden können. Wie sie vor der Mattscheibe mitgefiebert haben, darüber unterhalten sich Felix Völkel und Marcus Schultz.Wenn der Tabellenführer den Fünften zum Spitzenspiel erwartet und hierbei auch die beiden besten Abwehrreihen der Liga aufeinander treffen, dann heißt es nicht zwangsläufig, dass der geneigte Zuschauer gut unterhalten wird. Doch im Jahnstadion gab es von Beginn weg ein intensives und abwechslungsreiches Spiel auf hohem Zweitliganiveau. Waren vor der Pause die Torszenen noch rar gesät, sollte sich dies in den zweiten 45 Minuten dann ändern, wobei jede Mannschaft mehr oder minder ihre Drangphasen hatte. Unter dem Strich können denke ich beide Mannschaften und Trainer mit der Punkteteilung zufrieden sein.Außerdem werfen wir einen Blick auf das Heimspiel am kommenden Freitag gegen den FC Hansa Rostock.Shownotes:Intensität allerorten Analyse zu #SSVFCN #FCNEben

    ...mehr
  • 10.09.2021
    0 MB
    19:06
    Cover

    Gegnergespräch: Jahn Regensburg

    Der SSV Jahn Regensburg grüßt überraschend von der Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Was den nächsten Gegner des 1. FC Nürnberg so stark macht, erzählt Tobi (1889.fm) im Gegnergespräch.Sind die Gründe für den derzeitigen Aufschwung einzig und allein in der konstanten Arbeit der letzten Jahre zu suchen oder macht Regensburg in dieser Saison etwas anders als in den Vorjahren? Oder sind es am Ende nur Kleinigkeiten, die aktuell den Unterschied machen? In jedem Fall hat der FC St. Pauli gegen Regensburg etwas besser gemacht, als die bisherigen Gegner. Kann der FCN daraus etwas lernen? Gelernt hat offenbar auch Sarpreet Singh. Der ist nämlich überhaupt nicht wiederzuerkennen oder vielmehr genau der Spieler, den Nürnberg eigentlich ausleihen wollte. Welche Rolle er für Regensburg spielt und wie lange der Höhenflug noch dauert, hört ihr im Podcast.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Nicht von Umschaltmoment zu Umschaltmoment hetzen. Der Club vor dem Spiel in Regensburg (Clubfans United) Jahn Regensburg bei WhoScored.com

    ...mehr
  • 06.09.2021
    0 MB
    35:55
    Cover

    Die Clubfrauen – Saisonstart

    Die Clubfrauen spielen bekanntlich seit dieser Saison in der 2. Bundesliga und da die Saison mittlerweile eine Pokalrunde und drei Ligaspieltage alt ist, war es höchste Zeit über den Saisonstart zu reden. Felix Amrhein begrüßt dazu Nastassja Lein und Jessica May im Podcast.Wie fühlte es sich an, als es am 15. August endlich losging? Ist die Liga schon ein wenig Normalität geworden? Was dachte sich Nastassja Lein, als sie die erste Zweitligatorschützin der Vereinsgeschichte wurde und das Ganze mit einem Hattrick veredelte? Jessica und Nastassja geben einen Einblick in ihre Gefühlswelt und erzählen außerdem, wie sie die ersten vier Saisonspiele wahrgenommen haben. Dabei geht es um Tore, Defensivarbeit und eine mehr als zweifelhafte Schiedsrichterinnenentscheidung im letzten Spiel gegen Meppen. Wir schauen außerdem ein wenig in die Zukunft.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Spielbericht zum Sieg gegen Bayern München (fcn-frauenfussball.de) Impressionen zum Sieg gegen München (Instagram, Marco Moch) Highlights des Bayernspiels (Staige) Spielplan der Clubfrauen (fcn-frauenfussball.de)

    ...mehr
  • 31.08.2021
    0 MB
    54:25
    Cover

    Gewankt, aber nicht gefallen

    Der 1. FC Nürnberg entscheidet erneut ein sogenanntes 50/50 Spiel zu seinen Gunsten und geht folglich noch ungeschlagen in die erste Länderspielpause. Jedoch geriet der Club nach dem Anschlusstreffer des Karlsruher SC gehörig ins Wanken, musste aber keinen weiteren Treffer mehr einstecken. Über den Sieg und das Zittern in der Schlussphase unterhält sich Marcus Schultz mit seinen Gästen Stefan Helmer (Clubfans United) und Simon Strauß.Im Duell zweier bis dato noch ungeschlagener Mannschaften empfing der 1. FC Nürnberg als Tabellensechster den 2 Ränge vor ihm platzierten Karlsruher SC. Nach einer flotten ersten Halbzeit, in der sich beide Mannschaften mehr oder minder neutralisierten und im letzten Drittel nicht wirklich gefährlich werden konnten, drehte der Club zu Beginn der zweiten 45 Minuten kräftig auf und erzielte folgerichtig den Führungstreffer. Nach 75 Minuten erhöhte der Ruhmreiche auf 2:0 und sah fast schon wie der sichere Sieger aus, jedoch brachte der Anschlusstreffer der Badener in der 82. Minute das Defensivkonstrukt der Franken gehörig ins Wanken. Doch mit Können und einer gehörigen Portion Glück konnte der Vorsprung dann über die Zeit gebracht werden.Darüberhinaus thematisieren wir noch zwei Spielerpersonalien, die sinnbildlich für das Erstarken der Clubdefensive stehen, blicken auf das kommende Auswärtsspiel bei Tabellenführer Jahn Regensburg und freuen uns auf die 2. Runde im DFB-Pokal, wenn der Club den Hamburger SV zu Gast haben wird.Shownotes:Wenn dich der Schiri Alt aussehen lässt und du trotzdem gewinnstFehler ausgenutzt Analyse zu #FCNKSC #FCN #KSCÜberschriften

    ...mehr
  • 24.08.2021
    0 MB
    27:05
    Cover

    Gegnergespräch: Karlsruher SC

    Der Karlsruher SC hat in der vorletzten Saison den 1. FC Nürnberg noch auf den Relegationsplatz (und damit beinahe ins Tal der Tränen) stürzen lassen. Doch das ist Geschichte. Nürnberg gewann bekanntlich die Relegation und sicherte sich ebenso wie der KSC letzte Saison erneut den Klassenerhalt. Beim KSC gelang das nach schlechtem Saisonstart sogar sehr souverän. Der diesjährige Auftakt verlief nun sogar ausgesprochen erfolgreich und das empfindet nicht nur KSC-Fan Katja im Gegnergespräch so.Wir sprechen über den Sommer, ehemalige Glubbspieler, den Saisonstart und darüber was in den letzten 18 Monaten in Karlsruhe passiert ist. Solange ist Christian Eichner nämlich nun Trainer beim KSC. Sein Name ist eng verknüpft mit dem Aufwind am Wildpark. Wie wichtig ist er für den Verein? Außerdem stellen wir fest, dass in Baden irgendwas besser läuft als in Franken, zumindest, wenn es um den Erfolg einzelner Akteure im Fußballgeschäft geht.Shownotes Eichner steht vor Vertragsverhandlungen (kicker)

    ...mehr
  • 23.08.2021
    0 MB
    37:02
    Cover

    Ereignisarm und ohne Drama

    Der 1. FC Nürnberg kann ein Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt auch mal ohne Drama. Allerdings blieben sowohl Torchancen als entsprechend auch Tore auf beiden Seiten Mangelware und so trennte man sich in einem recht ereignisarmen Spiel mit einem 0:0 Unentschieden. Das hat auch den Blutdruck von Michael Schnabel aka belschanov (Clubfans United) und Marcus Schultz deutlich weniger belastet als noch das Relegationsrückspiel an selber Stelle vor etwas mehr als 13 Monaten.Trainer Robert Klauß wollte sich von der miserablen Bilanz von null Punkten und einer 1:6 Klatsche des FCI am Böllenfalltor nicht täuschen lassen. Und die Ingolstädter zeigten auch gleich von Beginn an, dass sie giftig dagegenhalten wollten und das Aufbauspiel des Clubs früh stören und so unterbinden wollten. Der Ruhmreiche fand auch über 90 Minuten keine wirklichen Lösungen, spielte die Pässe in der Offensive zu schlampig und musste auch das ein oder andere Mal auf Christian Mathenia vertrauen. Aber unter dem Strich blieb es über die gesamte Spieldauer doch recht ereignislos und man trennte sich leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden.Shownotes:Ohne Durchschlagskraft Analyse zu #FCIFCN #FCN

    ...mehr
  • 20.08.2021
    23 MB
    24:27
    Cover

    Gegnergespräch: FC Ingolstadt

    Der FC Ingolstadt hat es in der dritten Relegation endlich geschafft und die Entscheidungsspiele für sich entschieden. Wie viel Herzinfarktrisiko die letzte Relegation mit sich brachte beantwortet FCI-Fan Max (Schwarz-Rot-Blog und -Podcast) im Gegnergespräch.Wir sprechen über den Aufstiegstrainer Tomas Oral und seinen Nachfolger Roberto Pätzold. Dieser lässt anders Fußball spielen, doch wie eigentlich? Außerdem geht es um die Transfers und natürlich auch um den Saisonstart. Dieser ist gehörig in die Hose gegangen, wie Platz 17 unschwer erahnen lässt. Insbesondere im letzten Spiel wurden den Schanzern ihre Grenzen aufgezeigt. Ob man aufgrund des 1:6 nochmal auf dem Transfermarkt nochmal reagiert hat, oder ob das ohnehin geplant war, wissen wir nicht. Max ist sich aber sicher, dass es notwendig war. Trotz allem strahlt er große Zuversicht aus, dass Ingolstadt sich fangen wird. Wir dürfen gespannt sein, ob das bereits am Sonntag beginnt.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Mission erfüllt! Tomas Oral und der FCI trennen sich einvernehmlich (fcingolstadt.de)

    ...mehr
  • 16.08.2021
    0 MB
    46:59
    Cover

    Ein Sieg im Glutofen

    An einem der heißesten Tage des Jahres feiert der 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf seinen ersten Heimsieg der Saison. In einem Spiel, in dem beide Mannschaften über lange Zeit sehr ebenbürtig agierten, erkämpft sich der Club das Momentum und gewinnt daher nicht unverdient mit 2:0. Wie es dazu kam, das erörtern für Euch Alexander Endl (Clubfans United) und Marcus Schultz.Manchmal hat man so diese Spiele, in denen sich zwei nahezu ebenbürtige Teams gegenüberstehen, aber eine Mannschaft dann doch durch Spiel, Kampf und/oder Glück den Sieg davon trägt. Und es trotzdem kann man dann von einem verdienten Sieg sprechen, da eben diese kleinen Nuancen dann doch solche Spiele entscheiden. So wie am vergangenen Samstag, als Christian Mathenias Irrflüge eben nicht mit einem Gegentreffer bestraft wurden, dafür dann Christopher Schindler bei seinem Ligadebüt einem Freistoß mit dem Hinterkopf den entscheidenden Impuls geben konnte. Der Fortuna gelang es nicht, die Clubabwehr entscheidend unter Druck zu setzen, und so war Enrico Valentinis Strafstoßtor dann der viel umjubelte Schlusspunkt.Aber auch in Sachen Neuzugänge gab es Vollzug, Konstantin Rausch wird ab sofort zum Kader des 1. FCN zählen. Ob wir das nun abstrus finden oder sogar befürworten, das klären wir in dieser Folge. Und beglückwünschen noch die Clubfrauen zu ihrem 3:0 Auftaktsieg in der 2. Liga beim FC Bayern II.Shownotes:Heimspiele gehören gewonnen50/50-Spiel gewonnen Analyse zum Heimspiel gegen Fortuna DüsseldorfDerbysieg zum Saisonauftakt

    ...mehr
  • 12.08.2021
    0 MB
    30:22
    Cover

    Gegnergespräch: Fortuna Düsseldorf

    Die Fortuna aus Düsseldorf hatte letzte Saison den sofortigen Wiederaufstieg als Ziel und diesen am Ende doch klar verfehlt. Als Konsequenz musste Uwe Rösler gehen. Was sich bei der Fortuna sonst noch getan hat, erzählt Moritz (Aus dem Exil) im Gegnergespräch bei Felix Amrhein.Christian Preußer ist der neue Mann an der Seitenlinie und damit derjenige, der den weitestgehend zusammengebliebenen Kader entwickeln und in die erste Liga führen soll. Ein bisschen was hat sich in der Düsseldorfer Mannschaft dennoch getan. Mit Kenan Karaman und Kevin Danso verließen zwei Leistungsträger den Verein und auch Luka Krajnc ist schwer zu ersetzen. Die entstandene Lücke in der Innenverteidigung wurde bisher eher notdürftig geflickt. Auf der Seite der Neuzugänge stehen einerseits bekannte Namen und zum anderen ein Olympiateilnehmer, der Moritz hoffen lässt.Wie sich das alles zusammenfügt, zeigten die ersten Spiele der Saison. Bei einem eher biederen Auftritt in Sandhausen gab es drei Punkte, während in einer spektakulären Partie gegen Bremen am Ende Werder die Nase vorn hatte. Die Fortuna ist aktuell also noch nicht ganz berechenbar.Shownotes: Die Clubfrauen - Saisonvorbereitung und Erwartungen (Total Beglubbt)

    ...mehr
  • 10.08.2021
    0 MB
    34:47
    Cover

    Eine Runde weiter und gut

    Fast genau 20 Jahre nach dem historischen Erstrundenaus beim SSV Ulm 1846 bekam der 1. FC Nürnberg erneut diesen Gegner zugelost. Verlor man 2001 als frischgebackener Erstligist gegen den nach Insolvenz in Liga 5 versetzten SSV, trat man Samstag als Zweitligist beim Viertligisten an. Stefan Helmer (Clubfans United) und Marcus Schultz analysieren die Erstrundenpartie.In Zeiten von Corona bedeutet das Erreichen der 2. Runde des DFB-Pokal einen warmen Geldregen von ungefähr einer Viertelmillion Euro. Dieses Geld kann man zum einen gut gebrauchen, andererseits würde ein Ausscheiden beim unterklassigen Gegner das Stimmungsbarometer in der Noris deutlich nach unten schnellen lassen. Doch der FCN gab sich keine Blöße und brachte den Sieg gegen engagierte, aber harmlose Ulmer letztlich seriös, aber glanzlos nach Hause.Desweiteren spart sich der 1. FC Nürnberg zukünftig auch das Gehalt für Robin Hack, der ab sofort seinen Wunsch, Erstligaspieler zu sein, als erfüllt betrachten kann. Letztlich machte die Arminia aus Bielefeld das Rennen und zeigte Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg eine lange Nase. Wir sagen Servus und wünschen alles Gute auf der Alm!Shownotes:Irgendwie fast souverän, aber nicht ganz Analyse zum Pokalspiel in Ulm

    ...mehr
  • 08.08.2021
    0 MB
    26:47
    Cover

    Die Clubfrauen – Saisonvorbereitung und Erwartungen

    Kapitänin Lea Paulick und Neuzugang Kerstin Bogenschütz erzählen im Gespräch mit Felix Amrhein von der Vorfreude auf die bevorstehende Saison und berichten von ihren Eindrücken aus dem Trainingslager.Es geht um Kerstins Eindrücke nach den ersten anderthalb Monaten, den Trainingsfokus und die eigenen Erwartungen bei Lea und dem Team. Wie gut wird das Team in der 2. Liga ankommen? Wie versuchen sie sich auf die neue Aufgabe vorzubereiten? Zum Auftakt wartet der FC Bayern München Fluch oder Segen? Es ist nicht das einzige besondere Spiel. Kerstin trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf ihren bisherigen Verein, den 1. FC Saarbrücken. Eines klingt in jeder Antwort durch, beide freuen sich auf die Saison und die Herausforderung.Total Beglubbt wird die 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball durch ihre gesamte erste Saison in der 2. Bundesliga begleiten und das ist etwas, über das ich mich persönlich sehr freue. Mit wechselnden Gesprächspartnerinnen wird über die sportlichen Ereignisse gesprochen. Da die Eindrücke aber aus erster Hand bzw. Fuß stammen, wird es darüber hinaus sicher auch jede Menge weitere interessante Einblicke geben.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Aufstiegsheldinnen Clubfrauen Special (Podcast mit Luisa Richert und Jana Rippberger) Osman Cankaya: "Für uns zählt nicht nur der Klassenverbleib" (DFB.de) Die Club-Frauen: Aufstieg, Anspruch, Stolz & Ehre (Club-Podcast)

    ...mehr
  • 05.08.2021
    0 MB
    21:54
    Cover

    Gegnergespräch: SSV Ulm

    Der 1. FC Nürnberg gastiert in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SSV Ulm und somit den Geistern seiner Vergangenheit. Denn vor beinahe genau 20 Jahren schmissen die Ulmer Spatzen als Fünftligist den Bundesligisten FCN aus dem Pokal. Das ist natürlich Thema im neuen Gegnergespräch, in dem Felix Amrhein mit Steve vom Ulmer Fanradio spricht.Die letzten 20 Jahre des SSV Ulm waren vor allem von Insolvenzen geprägt. Gleich dreimal ging der Verein bankrott und trotzdem ist er noch da. Steve erzählt, an wem das liegt. Wir sprechen aber auch über die Gegenwart. Mit Thomas Wörle haben die Spatzen seit dieser Saison einen Trainer, der als Trainer der FC Bayern Frauen durchaus Erfolge vorweisen kann. Nicht weniger wird auch in Ulm erwartet. Was den Glubb am Samstag erwartet und welche Rolle Robin Heußer dabei spielen könnte, hört ihr im aktuellen Podcast.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    ...mehr
  • 03.08.2021
    0 MB
    39:54
    Cover

    VAR oder nicht VAR

    Das erste Auswärtsspiel der neuen Saison führte den 1. FC Nürnberg zum SC Paderborn 07. Dort sollten die Punkte, die man zum Saisonstart daheim gegen Aue liegengelassen hatte, wieder mitgenommen werden. Das Spiel wurde dann zu einem Wechselbad der Gefühle, mit einem nicht optimalen Ausgang für den Ruhmreichen. Zusammen mit Stefan Helmer (Clubfans United) versucht sich Marcus Schultz an einer Analyse.Das torlose 0:0 am ersten Spieltag war nicht ganz das Ergebnis, mit dem man hoffte, die neue Saison beginnen zu können. Daher sollte nun am besten gleich gegen den SC Paderborn ein Auswärtsdreier eingefahren werden. Doch durch eine nicht nachvollziehbare Entscheidung des Schiedsrichters bzw. der Tatsache, dass der VAR hier nicht einschritt, geriet der 1. FC Nürnberg zuerst einmal in Rückstand und schien die Mannschaft zu lähmen. Erst nach der Halbzeitpause drehte dann Mats Møller Dæhli, zusammen mit den eingewechselten Manuel Schäffler und Felix Lohkemper, auf und damit auch das Spiel. Dass es trotzdem nicht zum Auswärtssieg reichte, was die Gründe waren und wo noch nicht alles nach Plan läuft, das versuchen wir in dieser Folge zu ergründen.Shownotes:Club kassiert späten Ausgleich gegen Paderborn #SCPFCN #FCNNach der Pause viel investiert Analyse zu #SCPFCN #FCN

    ...mehr
  • 28.07.2021
    0 MB
    20:24
    Cover

    Gegnergespräch: SC Paderborn

    Die schier endlos scheinende Serie des SC Paderborn aus Tabellenplatz 2 oder 18 hat in der vergangenen Saison ein Ende gefunden. Wie groß die Erleichterung darüber in Paderborn selbst ist, beantwortet Stephan (#schwarzundblau, Padercast) im Gegnergespräch mit Felix Amrhein. Es geht jedoch nicht nur um Vergangenes sondern natürlich auch um die Gegenwart.Diese bietet in Paderborn ebenfalls jede Menge Gesprächsstoff. Paderborn hat nach vier Jahren einen Trainer, der nicht mehr Steffen Baumgart heißt, sondern auf den Namen Lukas Kwasniok hört. Obendrein hat der Kader einen Umbruch erfahren. Wie groß dieser ausgefallen ist und warum er gar nicht so überraschend kam, erklärt Stephan im Podcast. Wir sprechen außerdem über das torlose Remis zum Auftakt bei 1. FC Heidenheim und über die Rolle des Trainers an diesem Ergebnis und natürlich geht es auch um die Erwartungshaltung an die Saison.Auch in dieser Ausgabe haben wir ein Gegnergespräch Classic für euch herausgesucht. Zugegeben, die Auswahl war klein. Das Spiel dafür umso denkwürdiger. Gefällt euch das Special? Dann lasst es uns wissen! Wir freuen uns über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes Kaum Chancen, keine Tore: Heidenheim und Paderborn mit Nullnummer zum Auftakt (kicker)

    ...mehr
  • 27.07.2021
    55 MB
    58:03
    Cover

    Ein 0:0 als Wunderkiste

    Der 1. FC Nürnberg spielt gegen Aue über 90 Minuten den besseren Fußball und hat am Ende doch nur einen Punkt, weil das Entscheidende, nämlich Tore, fehlen. Felix Amrhein versucht sich mit Simon Strauß und Jakob Lexa an einer Einordnung des Saisonauftakts des FCN.Wir schauen dabei zunächst auf die Offensive, die zwar bis zum Strafraum und teilweise sogar hinein gefällig spielte, aber am Ende eben doch wenig zwingende Torchancen herausspielte. Woran lag das? Ist es auf die Jugend von Erik Shuranov und Dennis Borkowski zurückzuführen? Ist das kein Grund zur Sorge, weil das auch die Verantwortlichen gesehen haben oder muss man hier kritisch sein, weil die Offensive sich aus der letzten Saison kennt?Weiterhin schauen wir auf den Defensivverbund. Der wurde gegen Aue nur wenig gefordert, aber lag das nun an der eigenen Qualität oder an der Schwäche des Gegners? Worauf sollte der Glubb im Saisonverlauf unserer Meinung nach achten? Wie kann er diese Schwachstellen adressieren? Das hört ihr im Podcast. Genau wie unsere finale Einschätzung zur ersten Partie der Saison und dem von Robert Klauß und Dieter Hecking ausgegebenen Saisonziel.Shownotes: Torloses Remis zum Auftakt. Was fehlte (Clubfans United) Club torlos gegen Aue (Clubfans United) Probleme im letzten Drittel Analyse zu #FCNAUE #FCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 21.07.2021
    0 MB
    24:40
    Cover

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    Im ersten Saisonspiel der Spielzeit 2021/22 begrüßt der 1. FC Nürnberg den FC Erzgebirge Aue. Der FCN trieb im Sommer seinen Kaderumbau voran und sorgte damit für Wohlwollen bei den Fans. In Aue verlief der Sommer nicht ganz so harmonisch. Woran das lag, erzählt Tobias (Zwei Gekreuzte Mikros - Der Auepodcast) im Gespräch mit Felix Amrhein.Wir blicken zunächst einmal nochmal zurück. Wie verlief die Saison? Warum kam der FCE im zweiten Teil derart aus dem Tritt und weshalb ist Dirk Schuster nun nicht mehr Trainer? All diese Dinge hatten eine Sache zur Folge, mit Aleksey Shpilevski haben die Veilchen nun einen Trainer, der in Deutschland weitestgehend unbekannt ist. Das hindert ihn aber nicht daran, den Verein gehörig umzukrempeln. Das mussten mit Steve Breitkreuz und Pascal Testroet auch zwei verdiente Spieler erfahren. Wie bewertet Tobias den Umbruch im Kader? Kann Aue die Lücke im Sturm, die durch den Abgang von Testroet und Florian Krüger entstanden ist, aus den eigenen Reihen schließen? Aue riskiert viel, sehr viel sogar. Tobias lässt sich zu einer Prognose hinreißen. Wie diese lautet, hört im ersten Gegnergespräch der Saison. Aber nicht nur deswegen lohnt es sich dranzubleiben. Wir haben ab sofort ein Special für euch am Ende der Gegnergespräche. Gefällt euch das Special? Dann lasst es uns wissen! Wir freuen uns über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes FC Erzgebirge Aue und das Spiel mit dem Feuer (mdr.de)

    ...mehr
  • 16.07.2021
    51 MB
    54:02
    Cover

    Saisonvorschau 2021/22

    Die neue Spielzeit steht unmittelbar vor der Tür. Höchste Zeit sich mit dem 1. FC Nürnberg und seiner Sommerpause auseinanderzusetzen. Felix Amrhein spricht mit Max Roßmehl und Alexander Endl (Clubfans United) über die Transferaktivitäten des Glubbs und über die Erwartungen an die Saison 2021/22.Dieter Hecking und Olaf Rebbe haben ihre Hausaufgaben schon weitesgehend mit dem Ende der vergangenen Saison erledigt gehabt, sodass sich im Kader gar nicht mehr so viel geändert hat. Relegationsheld Fabian Schleusener und Außenverteidiger Oliver Sorg haben den Verein verlassen. Kilian Fischer übernimmt Sorgs Position und der neue Ersatztorhüter Carl Klaus macht das Klauß-Krauß-Klaus-Trio komplett (und sorgt damit für ein wenig Durcheinander in Felix' Kopf). Wir schauen uns die einzelnen Mannschaftsteile noch einmal an und sprechen über unsere Hoffnungen und Sorgen.Außerdem reden wir über unsere Erwartungen an die Saison. Diese scheinen in manchen Teilen des Glubbanhangs schon wieder relativ hoch zu sein. Bei uns herrscht verhaltener Optimismus bezogen auf die letzten beiden Spielzeiten, andere würden wohl Pessimismus dazu sagen. Warum wir dem FCN keinen Sprung in die oberste Riege des Unterhauses zutrauen, hört ihr im aktuellen Podcast.Total Beglubbt geht in seine neunte Saison. Das heißt natürlich nicht, dass es keinen Grund mehr für Lob, Kritik oder Anregungen gäbe. Darum gilt nach wie vor: Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Der Kader 2021/22 im Überblick #FCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 01.06.2021
    0 MB
    01:02:21
    Cover

    Aufstiegsheldinnen – Clubfrauen Special

    Am 12. Mai 2021 gab es die erlösende Nachricht: Der 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball spielt in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga. Nachdem das Team in der vergangenen Saison denkbar knapp am Aufstieg gescheitert war, führte dieses Mal, Punktekoeffizient hin oder her, kein Weg an ihnen vorbei. Doch wer sind eigentlich die Aufstiegsheldinnen vom Valznerweiher? Felix Amrhein begrüßt mit Luisa Richert und Jana Rippberger zwei von ihnen im aktuellen Podcast.Die beiden berichten darüber, wie sie den Aufstieg erlebt haben und wie ihr Alltag als Profifußballerinnen mit einem weiteren Job aussieht, wenn gerade keine Pandemie ist. Der Aufstieg in die 2. Liga bedeutet auch deutlich längere Auswärtsfahrten. Ist das ein Problem? Außerdem es geht um die Alterstruktur der Mannschaft und darum, wie der FCN eigentlich Fußball spielt.Luisa und Jana sprechen über ihren Werdegang. Wie sind sie beim Glubb gelandet? Gab es Momente in denen sie die Schuhe an den Nagel hängen wollten? Was waren die Highlights ihrer Karriere? All das beantworten die beiden und erzählen darüber hinaus, wann ihnen klar wurde, dass sie besser Kicken können, als die meisten anderen.Wir sprechen außerdem über das Standing innerhalb des Dachvereins 1. FC Nürnberg. An welchen Stellen wünschen sie sich mehr Unterstützung? Werden sie von den männlichen Profis wahrgenommen? Ist es hinderlich für einen Verein mit bekannter Männerabteilung zu spielen? Und wir reden natürlich über Geld. Würden Lu und Jana ihren Job aufgeben, wenn sie morgen vom Fußball leben könnten?Zum Abschluss gibt es noch einen kleinen Ausblick in die Zukunft.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes 1. FC Nürnberg feiert Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga (fcn-frauenfussball.de) Die Club-Frauen: Aufstieg, Anspruch, Stolz & Ehre (Club-Podcast) Sommervorbereitung Frauen (fcn-frauenfussball.de)

    ...mehr
  • 29.05.2021
    0 MB
    01:14:55
    Cover

    Saisonanalyse Teil 3: Corona und Vereinswerte

    Im dritten und letzten Teil unserer Saisonanalyse bewegen wir uns teilweise sehr weit vom 1. FC Nürnberg und der Saison an sich weg. Es geht um zwei Themen, die uns ganz allgemein beschäftigt haben. Zum einen geht es um die Entfremdung mit dem Profifußball im Zuge der Pandemie, zum anderen um die Vereinswerte des Glubbs und wie gut diese eigentlich gelebt werden. Felix Amrhein diskutiert beide Themen mit Marcus Schultz und Simon Strauß.Der FCN und natürlich auch alle anderen Vereine spielen seit über einem Jahr, sofern sie überhaupt spielen dürfen, vor leeren Rängen. Wir verfolgen Fußball meist alleine vor dem TV und werten die Geschehnisse live via Twitter, WhatsApp und Co aus. Wir sind weder im Stadion, noch bei Freund*innen. Wir leiden, jubeln, verzweifeln und feiern größtenteils für uns alleine. All das ist angesicht der Eindämmung des Covid-19-Virus natürlich richtig und trotzdem hat es Auswirkungen auf unser Dasein als Fans. Gleichzeit scheint die Kluft zwischen "denen da oben" und Vereinen wie dem 1. FC Nürnberg immer weiter aufzugehen. Die Spitze versucht gar eine Super League zu gründen, weil der Geldtopf der Champions League nicht prall genug ist. Vor diesen Hintergründen sprechen wir darüber, wie sich unser Fantum im letzten Jahr verändert hat. Welche Rolle spielen Profifußball und das Spiel im Allgemeinen noch für uns? Wie wichtig ist der Glubb und wo ordnet man ihn in diesem Kontext ein?Das zweite große Thema, dass uns intern immer wieder beschäftigt hat, sind die Werte des Vereins. Der 1. FC Nürnberg besitzt ein Leitbild und ein Selbstverständnis für seine Fans. Doch wie viel Leben steckt in diesen Worten? Auf der einen Seite stehen das CSR-Team (Corporate Social Responsibility) um Katharina Fritsch und die Plattform "Unser Club" die sehr viel politische Bildungsarbeit leisten, über die nationalsozialistische Vergangenheit des 1. FCN aufklären und viele tolle Dinge (z.B. den Jenö-Conrad-Cup) auf die Beine stellen. Auf der anderen Seite stehen die Aktionen rund um Bakery Jatta und in dieser Saison die Quasi-Verpflichtung von Maximilian Knauer. Zwei Handlungen von Vereinsseite, die in unserem Verständnis im klaren Widerspruch zu den Werten stehen. Wie passt das zusammen? Welche Rolle spielen wir als Fans und Mitglieder bei der Einhaltung der Werte als Verein? Und wie wichtig ist es, ob diese Werte sich von den Werten anderer Vereine unterscheiden? All diese Fragen haben wir diskutiert.Hier findet ihr die Saisonanalyse Teil 1 (Kader) und Teil 2 (High- und Lowlights; große Diskussionrunde).Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Leitbild 1. FC Nürnberg Selbstverständnis: 1. FC Nürnberg und seine Fans Offener Brief Total Beglubbt im Fall Maximilian Knauer bei Twitter, Facebook und Instagram

    ...mehr
  • 27.05.2021
    0 MB
    01:37:37
    Cover

    Saisonanalyse Teil 2: High- und Lowlights

    Eigentlich wollten wir im zweiten Teil der Saisonrückschau die High- und Lowlights diskutieren, aber dann lief irgendwie alles aus dem Ruder und wir diskutieren über anderthalb Stunden alles was mal besprochen werden musste. Felix Amrhein begrüßt dazu Max Roßmehl sowie Alexander Endl und Stefan Helmer von Clubfans United.Angefangen bei "Gab es überhaupt Highlights?" bis hin zu "Macht Fußball mit leeren Stadien überhaupt noch Spaß?" ist so ziemlich alles dabei. Wir reden über Transfers und Erwartungshaltungen. Es geht um die verfehlte Kommunikation von Seiten des Vereins bei gewissen Personalentscheidungen. Wir sprechen über den frühzeitigen Klassenerhalt, über schlimme Phasen und noch schlimmere Spiele und darüber wie sorgenfrei die Saison nun eigentlich war. Es geht um die Aussagekraft von Marktwerttabellen, Pressekonferenzen, Busblockaden, YouTube-Verabschiedungen und um so vieles mehr.Den ersten Teil der Saisonanalyse (Kader) findet ihr übrigens HIER.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    ...mehr
  • 25.05.2021
    0 MB
    01:45:58
    Cover

    Saisonanalyse Teil 1: Kader

    Die Saison des 1. FC Nürnberg ist vorüber und darum ist es Zeit Bilanz zu ziehen. Wir starten mit der Analyse des Kaders. Wer hat die Erwartungen erfüllt? Wer lag darunter? Für wen gibt es im aktuellen System in der kommenden Spielzeit Platz im Kader? Wo muss der FCN nachbessern. All das bespricht Felix Amrhein mit seinen Gästen Felix Völkel und Florian Zenger (Clubfans United, Nürnberger Zeitung, Nürnberger Nachrichten).Dabei gehen wir durch die einzelnen Mannschaftsteile und fangen vorne im Sturm an und arbeiten uns dann Reihe für Reihe nach hinten. Natürlich blicken wir auf manche Spieler etwas detaillierter, während andere aufgrund ihrer Rolle oder durch Verletzungen eher am Rande behandelt werden. Am Ende sprechen wir noch kurz über Robert Klauß. Wahrscheinlich wäre auch das noch ausführlicher geworden, aber die Technik sprach ein Machtwort und setzte unserer Analyse ein Ende.In den kommenden Tagen werden wir außerdem die High- und Lowlights der Saison beleuchten und uns außerdem mit der Geistersaison und den Vereinswerten noch einmal genauer auseinandersetzen.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Vereinsprofil des 1. FC Nürnberg bei transfermarkt.de und bei WhoScored.com.

    ...mehr
  • 20.05.2021
    0 MB
    23:27
    Cover

    Gegnergespräch: Hannover 96

    Anhänger*innen des 1. FC Nürnberg erinnern sich mit Schrecken an den 17. Spieltag. Hannover 96 wirkte wie eine Mannschaft, die man bei guter Form womöglich schlagen kann, stattdessen gab es 2:5 auf den Deckel und 96 sezierte den FCN nach allen Regeln der Kunst. Vor dem Rückrundenduell wirkt Hannover angesichts der Rückrunde erneut schlagbar, denn die Rückrunde war ein Desaster. Felix Amrhein spricht mit Tobi (Hannoverliebt) über eine Saison zum Vergessen und über die Vorgänge im Hinblick auf die neue Saison.Nach 17 Spieltagen hatte Hannover 26 Punkte auf dem Konto und war 6 Zähler von Platz 3 entfernt. Es war nicht alles Gold was glänzte, aber es war tabellarisch immerhin okay. In der Rückrunde kamen jedoch nur noch 16 Punkte hinzu. Der Aufstiegszug fuhr ohne Hannover ab und irgendwann ging die Saison so dahin. Was dann passierte? Man, genauer gesagt Martin Kind, entschied sich für einen Trainerwechsel - jedoch erst nach der Saison. Und während durch die Presse immer wieder der Name Steffen Baumgart schwebte, präsentierte 96 auf einmal Jan Zimmermann, der vorher in der 4. Liga den TSV Havelse trainierte. Ist das nun gut oder schlecht? Gerhard "Gerrit" Zuber, seines Zeichens Sportdirektor, wusste davon übrigens nichts. Wie das im Hinblick auf die Zusammenarbeit der beiden Verantwortlichen im Sportlichen Bereich, insbesondere mit Blick auf die Kaderplanung, gut gehen soll, weiß wohl nicht mal Martin Kind. Tobi erzählt, was ihn an seinem HSV zur Verzweiflung treibt und warum er ganz hinten am Horizont doch so etwas wie Licht sieht.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Überraschung in Hannover: Zimmermann wird im Sommer neuer Trainer (kicker) Kinds Halbwahrheiten um Zimmermann und Zuber (kicker)

    ...mehr
  • 18.05.2021
    0 MB
    44:10
    Cover

    Ein Kopfball als Partykiller

    Der 1. FC Nürnberg hätte dem VfL Bochum Spalier stehen und diesem beim Aufsteigen zusehen können. Tat er aber nicht. Stattdessen präsentierte sich das von Verletzungen gebeutelte Team des FCN als Spaßbremse und verdiente sich ein Unentschieden gegen den Tabellenführer. War vielleicht sogar mehr drin? Felix Amrhein spricht mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United) über das letzte Heimspiel, dessen Begleiterscheinungen und über alles was sonst noch wichtig war.Die Startelf wurde verletzungsbedingt mal wieder verändert. Tim Latteier statt Mats Møller Dæhli und ein genesener Georg Margreitter anstelle von Lukas Mühl betraten den Rasen. Nürnberg und Bochum waren in der Folge beide bemüht aber nur bedingt erfolgreich. Während man dem VfL eine gewisse Nervosität nicht absprechen konnte, versandeten aus dem Spiel auch beim FCN viele Angriffe. Nach ruhenden Bällen ergab sich aber immer wieder Gefahr. Nach so einem köpfte Margreitter die Führung für den FCN und sich somit das perfekte Abschiedsgeschenk. Auch nach der Pause lebte das Spiel wohl mehr von seiner Spannung als von seiner Klasse, mit dem Unterschied, dass nun auch Bochum zu Möglichkeiten kam. Der Ausgleich hätte keine davon sein müssen. Unter gütiger Mithilfe von Christian Mathenia köpfte Robert Zulj zum Ausgleich ein. Nürnberg verteidigte das Unentschieden letztlich konsequent und vertagte somit den Bochumer Aufstieg.Am Sonntag waren im Stadion immer wieder hupende Autos zu hören. Diese gehörten Glubbfans, die Hanno Behrens, Lukas Mühl und Georg Margreitter verabschieden wollten. Eine tolle Aktion, die wir im Podcast nochmal kurz Revue passieren lassen. Außerdem sprechen wir über Neuzugang Benjamin Hübner, Behrens Äußerungen zum Abschied und über das letzte Spiel gegen Hannover 96.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Club holt Remis gegen Spitzenreiter, verhindert den Partyhattrick (Clubfans United) Mitgehalten, Party verhindert Analyse zu Bochum (Clubfans United) Koordination von #HupenFürnHanno: Gemeinsam starten hier! (Glubb Blog) FCN Bochum 1:1! Hupkonzert beflügelt Clubspieler! [inkl. Video] (Glubb Blog) Hübner kommt an den Valze Innenverteidiger unterschreibt längerfristig (fcn.de) Behrens: "Es waren Wahnsinnsjahre" (kicker) Der Abschiedstalk mit Hanno, Georg & Lukas (YouTube) Überraschung in Hannover: Zimmermann wird im Sommer neuer Trainer (kicker)

    ...mehr
  • 14.05.2021
    0 MB
    22:02
    Cover

    Gegnergespräch: VfL Bochum

    Nach elf langen Jahren steht der VfL Bochum mit anderthalb Beinen in der ersten Liga und womöglich sind es am Sonntag nach dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg dann alle beide. Wie der Verein dorthin gekommen ist, berichtet Moritz (Immer wieder VfL) im Gespräch mit Felix Amrhein.Wie hat sich das Team von Thomas Reis seit dem letzten Aufeinandertreffen Mitte Januar präsentiert? Was unterscheidet die Mannschaft von jenen Teams aus den Vorjahren, welche immer mal wieder als Aufstiegsanwärter gehandelt wurden? Welche Rolle spiel Robert Zulj? Und kann Nürnberg etwas aus den Bochumer Niederlagen gegen Aue, Paderborn und Darmstadt lernen? Ganz am Ende geht es dann, obwohl Felix am Anfang nicht gratulieren wollte, doch noch um den Aufstieg.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes "Ganz Bochum ist im Auto" - VfL vor dem Aufstieg (kicker) Reis: "Ich werde nicht auf Zwischenstände schauen" (kicker)

    ...mehr
  • 12.05.2021
    0 MB
    46:28
    Cover

    Zum Abschied unter die Räder gekommen

    Am Montag nahm Fußballdeutschland Abschied vom ungeliebten Spieltermin. Natürlich war der 1. FC Nürnberg, wie so oft in den vergangenen Jahrzehnten, dabei. Ein Fest wurde es jedoch nur für den Hamburger SV, der dem FCN am Montag gehörig den Hintern versohlte und sich damit zurück ins Aufstiegsrennen schoss. Ob das Spiel auch anders ausgehen hätte können, bespricht Felix Amrhein mit Simon Strauß und Felix Völkel.Robert Klauß musste auf der Pressekonferenz eine derartig lange Liste von Verletzten bekanntgeben, dass manche unkten, die Mannschaft stelle sich von alleine auf. Zwei Personalien waren dabei wohl besonders entscheidend, Fabian Nürnberger und Georg Margreitter. Zumindest legt das Spiel und sein Verlauf das nahe. Der FCN verschob schlecht, zeigte nicht das gewohnte Pressing und Zweikampfverhalten und war in der Defensive diesesmal einfach schlecht. Da half es auch nichts, dass offensiv ein bisschen was zusammenging. Letztenendes ist die Geschichte des Spiels damit relativ schnell erzählt.Damit es dem 1. FC Nürnberg nächste Saison nicht genauso geht, wurde mit Christopher Schindler ein neuer Abwerchef verpflichtet. Wie wir diesen Transfer sowie die wahrscheinliche Vertragsverlängerung mit Paul-Philipp Besong einordnen, hört ihr im zweiten Teil des Podcasts. Da sprechen wir außerdem über die Verpflichtung des neuen U21-Trainers Cristian Fiel und über den Abgang von Tomas Galasek.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Spannungsabfall im Rumpfkader Analyse zu Hamburg #FCN #HSVFCN (Clubfans United) Club verpflichtet Christopher Schindler #FCN (Clubfans United) Von der Insel ins Frankenland Schindler kommt aus Huddersfield (fcn.de) Ex-Profi Cristian Fiel übernimmt die U21 (fcn.de) Tomas Galasek kehrt in die Heimat zurück (fcn.de)

    ...mehr
  • 07.05.2021
    0 MB
    24:54
    Cover

    Gegnergespräch: Hamburger SV

    Im vorerst letzten Montagabendspiel der 2. Bundesliga empfängt der Hamburger SV den 1. FC Nürnberg. Die Anhänger*innen des HSV hätten an diesem historischen Abend sicher gerne die Rückkehr ihres Vereins bejubelt, nun bangen Sie um die letzte Chance doch noch irgendwie ins Aufstiegsrennen zurückzukommen. Wie wurde aus dem Tabellenführer HSV der erneut scheiternde Dino, der kurz vor Saisonende sogar Trainer Daniel Thioune entlässt? Felix Amrhein erfährt es von Tanja vom HSVTalk.Im Zentrum dieses Gegnergesprächs steht natürlich der Trainerwechsel, der auf den ersten Blick nach Aktionismus aussieht, dafür aber eigentlich auch zu spät kommt. Warum zog Jonas Boldt kurz vor Schluss die Reißleine und entließ den Mann, der die Mannschaft entwickeln sollte? Am Ende der vergangenen Saison scheiterte Dieter Hecking auch, weil er zu starr agierte. Thioune sollte und wollte flexibler agieren. Hätte es in den vergangenen Wochen womöglich ein wenig mehr Konstanz gebraucht?Nachdem der HSV nun zum dritten Mal auf der Zielgeraden eingebrochen ist, stellt sich natürlich auch die Frage nach der Psyche der Mannschaft. Wir können dieser natürlich nicht in den Kopf schauen und Tanja wirkt angesichts eines mehrfach erneuerten Kaders auch zunehmend ratlos, wie dieses Problem gelöst werden kann. Was kann Horst Hrubesch nun anstellen, um die Saison zu einem guten Ende zu bringen?Wir blicken natürlich auch ein wenig aufs Spielfeld und sprechen über die gesunkene Torquote vom Simon Terodde und die jüngsten Probleme der Mannschaft gegen hochpressende Gegner.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Boldt: "Die klare Führung ist auf der Strecke geblieben" (kicker) Leistungsdaten Simon Terodde 2. Bundesliga (transfermarkt.de) HSVTalk-Episode All in - Thioune out (meinspordpodcast.de)

    ...mehr
  • 29.04.2021
    0 MB
    51:06
    Cover

    Am DFB-Pokalsieg ändert das nichts

    Gegen Holstein Kiel zeigt der 1. FC Nürnberg die nächste reife und seriöse Leistung und sichert sich mit dem Unentschieden nun auch rechnerisch den Klassenerhalt. Robert Klauß formuliert danach andere Ansprüche und abseits des Platzes passieren gleich mehrere Dinge mit Bezug zum FCN. Felix Amrhein spricht mit Max Roßmehl und Alexander Endl (Clubfans United) darüber.Der Glubb warf gegen Kiel zumindest kurz die Rotationsmaschine an und wechselte die Sturmreihe. Ansonsten sah man viel vertrautes auf beiden Seiten. Nürnberg presste hoch, Kiel spielte geduldig. Chancen waren in dieser Begegnung weitestgehend Mangelware. Der Treffer von Dennis Borkowski nach Vorarbeit von Enrico Valentini war darum umso erfreulicher. Das man Kiel nicht über 90 Minuten im Griff haben kann, war wohl vorher schon klar und so war die Pausenführung zwar nicht unverdient, aber zumindest ein wenig glücklich. In den zweiten 45 Minuten war das Glück dann zunächst den Kielern hold, bevor Tim Handwerker das ungleiche Kopfballduell mit Janni Serra scheute. Unterm Strich bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden, über welches Max und Alex dem am Dienstagabend verhinderten Felix berichten.Da die Partie selbst gar nicht so viel Gesprächsstoff lieferte, hatten wir Zeit uns ein paar anderen Themen zu widmen. Robert Klauß forderte nach der Partie, dass solche Unentschieden nicht mehr genug sind. Ist es richtig, die Messlatte für die Mannschaft nun höher zu legen oder verbietet das Restprogramm das ? Wie ist das eigentlich einzuschätzen? Ist Chance oder droht gemähliches Austrudeln, ist es angesichts der teilweise nicht vorhandenen gegnerischen Form vielleicht sogar wohlwollend? Auch darüber sprechen wir.Ebenso wie über drei Personalien, die in der Vergangenheit das Trikot des 1. FC Nürnberg trugen. Iuri Medeiros verlässt den FCN nun doch final nach Braga. Das kam, angesichts seiner Knieverletzung, doch etwas überraschend. Ist das nun gut oder schlecht? Außerdem wurde vergangene Woche bekannt, dass Marek Mintal sich fortan um die slowakische Nationalmannschaft statt den Glubbnachwuchs kümmert und verleitet Alex damit zu einem Schwelgen in Erinnerungen. Die letzte Personalie steht ebenso wie Mintal für den letzten großen Erfolg am Valznerweiher. Marcus Schroth war Teil der Pokalsiegermannschaft unter Hans Meyer. Dieser Hans Meyer, sagte Schroth in einem Interivew, hat aber gar nichts zum Erfolg beigetragen. Darf man so sehr gegen das Denkmal eines Trainers pinkeln, der mit Nürnberg den letzten großen Titel gewann?Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Zwischen Glück und Pech Analyse zu Kiel #FCN #FCNKSV (Clubfans United) Klauß legt die Messlatte höher: "Müssen mit dem Punkt leben" (kicker) Frisches Geld für den FCN: Braga verpflichtet Medeiros fest (nordbayern.de) Leistungsdaten Iuri Medeiros (transfermarkt.de) Marek Mintal sagt vorerst Servus (fcn.de) Ex-Stürmer Schroth im Interview: Hans Meyer war nicht bundesligatauglich (transfermarkt.de)

    ...mehr
  • 26.04.2021
    0 MB
    18:16
    Cover

    Gegnergespräch: Holstein Kiel

    Holstein Kiel war in einer hervorragenden Position bevor gleich zwei Corona-Zwangspausen alles gehörig durcheinander brachten. Nun hetzt der Gegner des 1. FC Nürnberg durch einen unfassbar engen Spielplan und versucht die Chance auf den Aufstieg am Leben zu erhalten und gleichzeitig ins DFB-Pokal-Finale einzuziehen. Wie ist vor diesem Hintergrund die Stimmung an der Förde? Felix Amrhein erfährt es von Holstein-Fan Marc (1912.fm).Felix und Marc sprechen über den Spielplan, die Schwierigkeit des Restprogramms und eine mögliche Belastungssteuerung gegen den BVB. Außerdem geht es um die Entwicklung in Kiel seit dem letzten Aufeinandertreffen und die Stärken und Schwächen der Mannschaft von Ole Werner. Wie groß ist der Respekt vor dem FCN? Und wie sehr fehlt Alexander Mühling? Die Chancen auf den Aufstieg sind möglicherweise so groß wie nie. Wie schlimm wäre vor diesem Hintergrund ein verpassen dieser Gelegenheit?Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Kiels Coach Werner sieht beim Club "komplexere Aufgabe" (kicker) Holstein Kiel bei WhoScored.com 1912.fm bei Facebook und Twitter

    ...mehr
  • 25.04.2021
    0 MB
    50:51
    Cover

    Souveräner Sieg zum Klassenerhalt, oder?

    Es sind ungewohnte Gefühle für den 1. FC Nürnberg und uns als Podcastteam. Der Glubb gewinnt zum zweiten Mal hintereinander und das in einer beeindruckenden Souveränität. Gegen den 1. FC Heidenheim überzeugt vor allem das Viereck im Mittelfeld. Was sonst noch überzeugend war und ob das nun der Klassenerhalt war, bespricht Felix Amrhein mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United).Der FCN legte rasant los, profitierte direkt zu Beginn aber auch von einem Geschenk des 1. FC Heidenheim und dessen Torhüter Kevin Müller. Die frühe Führung beflügelte Nürnberg und sorgte für eine starke Anfangsphase. Diese wurde zwar durch einen Elfmeterpfiff und den daraus folgenden Ausgleich jäh unterbrochen, wer aber einen Bruch im Spiel des Teams von Robert Klauß erwartete, sah sich getäuscht. Nürnberg schlug schnell zurück und brachte die Führung in die Kabine. Dabei war einmal zwar eine ordentliche Portion Glück dabei, unverdient war es aber keineswegs.So manche*r fürchtete, dass das die besseren 45 Minuten waren. Was im zweiten Durchgang folgte, war jedoch kein Einbruch, sondern eine extrem abgezockte und souveräne Vorstellung. Der Glubb ließ das 3:1 folgen und musste sich nur einen Vorwurf gefallen lassen - kein viertes Tor nachgelegt zu haben. Am Ende stand ein mehr als verdienter Sieg gegen den Tabellenfünften und der quasi sichere Klassenerhalt.Wie sicher dieser ist, besprechen Felix, Marcus und Stefan ebenso wie das Restprogramm und die Tatsache, ob man nun schon perspektivisch aufstellen sollte.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Schon wieder souverän Analyse zu Heidenheim #FCN #FCNFCH (Clubfans United) Tabellenvergleich 1999, 2020, 2021 bei Facebook bzw. Twitter

    ...mehr
  • 23.04.2021
    0 MB
    17:30
    Cover

    Gegnergespräch: 1. FC Heidenheim

    Aktuell steht der 1. FC Heidenheim auf Platz 5 der Tabelle und hat Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen, von Aufstiegsträumen redet trotzdem niemand. Felix Amrhein fragt bei Daniel vom Fanradio der Heidenheimer nach wieso das so ist.Außerdem geht es um den Saisonverlauf. Vor dem letzten Aufeinandertreffen hatte sich Heidenheim nach missglücktem Saisonstart durch gute Ergebnisse bei den Spitzenmannschaften den Anschluss an die erweiterte Spitze hergestellt. Doch was geschah danach? Der Trend ging zunächst einmal in die falsche Richtung. Das dieser umgekehrt wurde, hing auch mit der Rückkehr des verlorenen Sohnes , Tim Kleindienst, zusammen. Dieser machte da weiter, wo er vergangene Saison aufgehört hatte und schoss Heidenheim in der Tabelle wieder nach oben. Welche Auswirkungen das auf die Statik des Heidenheimer Spiels hat, berichtet Daniel und natürlich erzählt er auch vom Abschied von Marc Schnatterer.Der Podcast wurde am 22. April 2021 vor der Niederlage des HSV gegen Sandhausen aufgenommen.Shownotes Vorhersage FiveThirtyEight 1. FC Heidenheim bei WhoScored.com

    ...mehr
  • 21.04.2021
    0 MB
    51:34
    Cover

    Dominant und erfolgreich in Aue

    Der FC Erzgebirge Aue hat sich in dieser Saison wieder zu einem Lieblingsgegner des 1. FC Nürnberg, insbesondere von Robin Hack, entwickelt. Gab es beim letzten Auftritt im Erzgebirge noch eine vogelwilde 3:4 Niederlage mit Elfmetern, Videobeweisen und Karten, so trat der Club doch sehr souverän auf und fuhr einen verdienten Auswärtssieg ein. Woran das lag und was derzeit das kleine Erfolgsgeheimnis des 1. FC Nürnberg ist, das analysieren für euch Simon Strauß und Marcus Schultz.Nach dem glücklichen 1:1 bei den Kickers aus Würzburg musste man schon wieder befürchten, dass die beiden guten Spiele gegen Fürth und Paderborn vielleicht doch nur ein Strohfeuer oder ein Ausreißer nach oben waren. Umso souveräner setzte die Mannschaft die Vorgaben von Robert Klauß um, dass man wieder mehr Intensität ins Spiel bringen müsse, wenn man gegen Aue bestehen will. Und gleich nach 7 Minuten landete Shuranovs Schuss am Aluminium, jedoch schien kein Treffer fallen zu wollen. Erst der wiedergenesene Robin Hack erlöste den Ruhmreichen kurz vor Schluss und kurz nach seiner Einwechslung mit dem Siegtreffer und zeigte damit eindrücklich, auf welch individuelles Können das Team in den letzten Wochen verzichten musste. Aber ob dieser Dreier schon den Klassenerhalt bedeutet? Auch darüber diskutieren wir in dieser Folge.Shownotes:Schritt zum Klassenerhalt! Club verdient sich Sieg in AueTatsächlich souverän Analyse zu Aue #FCN #AUEFCN

    ...mehr
  • 19.04.2021
    0 MB
    27:44
    Cover

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    Erzgebirge Aue hat in den vergangenen zehn Jahren fast immer gegen den Abstieg gekämpft (und dabei einmal auch verloren). Nun spielen sie bereits die zweite Saison in Folge, die als beruhigte Spielzeit im Mittelfeld der Liga durchgeht. Wie sich das anfühlt und was es sonst noch über die Veilchen zu wissen gibt, berichtet Aue-Fan Sarah im Gespräch mit Felix Amrhein.Sarah spricht dabei über die Auer Heimstärke in Pandemiezeiten, über die erzgebirgische Art des Fußballspielens und über die Spieler, die sowohl der FCN als auch wir Fans im Blick haben sollten. Einer davon ist Florian Krüger. Wie hoch sind die Chancen, dass er nach Saisonende noch in lila-weiß aufläuft?Außerdem blicken wir auf etwas, dass wichtiger ist als Fußball. Der dreijährige Erik ist an Leukämie erkrankt. Aus diesem Grund gibt es aktuell die Möglichkeit Unterstützertickets zu kaufen.Anmerkung: Martin Männel hat in dieser Saison 44 % der Elfmeter gegen ihn gehalten. Über seine komplette Karriere (inkl. Junioren) sind es 31 %.Shownotes !!Erik will leben!! (Auer Vereinsseite) Unterstützerticket Gäste (Auer Vereinsseite) Unterstützerticket Heim (Auer Vereinsseite) WhoScored.com Erzgebirge Aue

    ...mehr
  • 13.04.2021
    0 MB
    50:57
    Cover

    Rumpelrückfall des FCN

    Der 1. FC Nürnberg liefert beim Tabellenschlusslicht Würzburger Kickers eine ganz schwache Partie ab. Felix Amrhein spricht mit Stefan Helmer (Clubfans United) und Felix Völkel über eine ereignisarme Partie, die dennoch ein paar sehr diskussionswürdige Ereignisse beinhaltet.Eigentlich fing alles schon vor dem Anpfiff an. Robert Klauß überraschte mit Fabian Schleusener auf der 10. Eine Entscheidung, die wenig nachvollziehbar wirkte und sich auch nicht als sonderlich effektiv erwies, aber dennoch bis zur 85. Minute Bestand hatte. Das Spiel ging unter Würzburger Mithilfe dennoch gut los. Wer auf einen entspannten Nachmittag hoffte, wurde spätestens in der 19. Minute eines besseren belehrt. Das Duell Mühl gegen Munsy sorgt auch Tage später noch für Gesprächsstoff. So auch bei uns. Der FCN war nach dem nicht erfolgten Platzverweis offenbar so glücklich, dass er nahezu alle fußballerischen Aktivitäten für den Nachmittag einstellte. So verdiente sich Würzburg den Ausgleich in der 78. Minute ohne wirklich zwingend gefährlich gewesen zu sein. Dass diesem ein unberechtigter Freist0ß vorausging, machte den Nachmittag für Schiedsrichter Tobias Reichel endgültig zu einem gebrauchten.Wir analysieren die Partie und blicken außerdem auf den Endspurt, der sich durch die Verschiebung des Kielspiels nun etwas anders gestaltet.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes Nicht verloren ist noch das Beste Analyse zu Würzburg #FCN #FWKFCN (Clubfans United) DFB: VAR griff bei Würzburg-Nürnberg "korrekterweise" nicht ein (kicker)

    ...mehr
  • 09.04.2021
    0 MB
    21:50
    Cover

    Gegnergespräch: Würzburger Kickers

    Wenn man als Mannschaft abgeschlagen am Tabellenende liegt und alles aussichtslos erscheint, ist manchmal finale Gewissheit etwas Erlösendes. Das kennt man vom 1. FC Nürnberg und seinem verzweifelten Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga und so ähnlich geht es wohl auch den Würzburger Kickers. Zumindest war das bis Donnerstag der Fall. Da gewann das Team überraschend gegen Hannover 96 und nun herrscht zumindest wieder ein klein wenig mehr Hoffnung, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Felix Amrhein spricht mit Julian (Kickers-Fanradio) über diese seltsame Situation und natürlich über vieles mehr.Eines davon ist natürlich die Personalie Felix Magath. Dieser wirkte zunächst wie der starke Mann, obwohl er doch nur als Berater fungieren sollte. Vor der Entlassung von Bernhard Trares soll er nun aber gar nichts gewusst haben. Was ist da los in Würzburg? Während in Nürnberg in der Winterpause wenig geschah, legten die Kickers ordentlich nach. Wie ordnet Julian die Transfers ein? Außerdem sprechen beide über das Restprogramm des Tabellenschlusslichts und über die mangelnde Konstanz beim Glubbgegner.Shownotes Magaths Abgang aus Würzburg naht (kicker) Würzburger Kickers bei WhoScored.com 2. Bundesliga bei FiveThirtyEight Kickers-Fanradio bei Facebook und Instagram

    ...mehr
  • 05.04.2021
    0 MB
    01:08:30
    Cover

    Drei im Nestla

    Der 1. FC Nürnberg holt gegen den SC Paderborn einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf und der war obendrein hochverdient. Das sah nicht nur Gästetrainer Steffen Baumgart so sondern auch Felix Amrhein und seine Gäste Marcus Schultz und Simon Strauß.Robert Klauß schickte die gleiche Elf auf den Rasen, die sich im Derby durchaus ansprechend präsentierte und diese legte mit der dort gelobten Intensität los. Was folgte waren viele Zweikämpfe, wenige klare Torchancen und letztendlich viel zweite Liga. In diesen überschaubaren Kick erzielte Manuel Schäffler den Führungstreffer. Dieser war, ebenso wie die nachfolgenden Tore, vermeidbar und auch das war an diesem Tag irgendwie typisch für das Unterhaus im deutschen Fußball. Das Tor hatte sich nicht angedeutet, noch überraschender war jedoch der Ausgleich. Wir schauen uns den Gegentreffer noch einmal an und gehen auf Ursachensuche. Diese lässt das Tor in seiner Entstehung am Ende dramatischer erscheinen als es letztendlich war.Im zweiten Durchgang hatte der FCN zunächst die Chance auf die erneute Führung, vergab diese jedoch kläglich. Ein wenig später machte es Tom Krauß aus der Distanz jedoch besser als Schäffler aus elf Metern. Der Glubb wurde nun zunehmend passiv, hatte jedoch zwei weitere gute Möglichkeiten das Spiel zu entscheiden, konnte diese aber nicht nutzen. An diesem Nachmittag sollte sich aber selbst das nicht mehr rächen und so gewann der 1. FC Nürnberg verdient gegen Paderborn.Wir blicken auf die Bedeutung des Spiels und auf das Restprogramm und sprechen über den Dreifachwechsel kurz vor Schluss und die Begründung, die Klauß für diesen in der PK lieferte.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Sieg mit Intensität Analyse zu Paderborn #FCN #FCNSCP (Clubfans United) Club gewinnt Heimspiel gegen Paderborn #FCN #FCNSCP (Clubfans United) Das Restprogramm der 2. Liga (kicker) Elfmeterstatistik (transfermarkt.de)

    ...mehr
  • 23.03.2021
    0 MB
    01:05:08
    Cover

    Beinahe Derbysieger

    Die Erwartungshaltung vor dem Derby hieß in etwa "Bloß keine Klatsche kassieren." und wandelte sich innerhalb von 96 Minuten in "Verdammt, wieso haben wir hier nicht gewonnen?" Mit etwas Abstand lässt sich festhalten, dass der 1. FC Nürnberg im Derby einen großen Schritt gemacht hat. Wie genau dieser aussah, besprechen Felix Amrhein, Felix Völkel und Max Roßmehl im aktuellen Podcast. Ganz klassisch gehen wir das Spiel von der Aufstellung bis zum Schlusspfiff durch und wagen noch einen kleinen Blick darüber hinaus. Schließlich hatte das Spiel endlich mal wieder ausreichend Material, im positiven wie negativen Sinne, um einen ganzen Podcast zu füllen.Angefangen hatte alles mit einer Überraschung. Youngster Erik Shuranov stand anstelle des zuletzt wohl besten Glubberers Dennis Borkowski in der ersten Elf. Ein guter Schachzug von Robert Klauß, wie sich später zeigen sollte. Zunächst einmal war aber alles wie immer. Nürnberg begann zwar forsch, lag aber quasi umgehend hinten und konnte sich knapp eine Viertelstunde später bei Christian Mathenia bedanken, dass das Spiel noch schon nach zu den Akten gelegt werden konnte. Stattdessen arbeitete sich der FCN immer besser in die Partie, während Fürth immer passiver wurde.Nun fürchtete so manche Anhänger*in schon, dass die ersten 45 Minuten die bessere Halbzeit gewesen sind. Sie sahen sich, zum Glück, getäuscht. Die Mannschaft kam mit viel Schwung aus der Kabine, überstand eine kleine Fürther Druckphase und spielte dann den womöglich besten Fußball der Saison. Am Ende des Spiels kam Fürth noch einmal auf. Wohl auch, weil der FCN von der Bank nur unzureichend nachlegen konnte.Wir sprechen über all diese Dinge und darüber, was wir von der Mannschaft künftig erwarten.Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes Wechsel mit Wirkung Analyse zu Fürth #FCN #SGFFCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 19.03.2021
    0 MB
    19:12
    Cover

    Gegnergespräch: SpVgg Greuther Fürth

    Am Sonntag steht das Frankenderby an und die Unterschiede könnten kaum größer sein. Der 1. FC Nürnberg steckt im Abstiegskampf, der mit einer ordentlichen Formkrise verbunden ist, während die SpVgg Greuther Fürth aus dem Aufstiegsrennen grüßt. Felix Amrhein spricht mit Kati (nordbayern.de/ NN/ NZ, Fürther Flachpass) über den ungeliebten, aber spielstarken Nachbarn im Westen.Was macht das Kleeblatt so stark? Wie gut sind die Chancen für den Aufstieg in die Bundesliga und wie groß ist das Drama, sollte es am Ende nicht gelingen? In Fürth laufen am Ende der Saison neun Verträge aus. Mit David Raum und Sebastian Ernst haben sich bereits die ersten beiden entschieden ihre Zukunft bei einem anderen Verein zu gestalten. Ist der Aufstieg die einzige Möglichkeit weitere Leistungsträger von einem Verbleib bei der Spielvereinigung zu überzeugen? All das hört ihr im aktuellen Gegnergespräch.Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit.

    ...mehr
  • 15.03.2021
    0 MB
    01:07:11
    Cover

    Freier Fall und Hoffnungslosigkeit

    Selbst gegen den VfL Osnabrück, der zuvor neunmal in Folge verloren hat, bekommt der 1. FC Nürnberg wenig bis nichts auf die Reihe. Selbst die glückliche Führung führt zu mehr Unsicherheit als Stabilität. Da war es nur logisch, dass wir im Podcast auch jede Struktur aufgeben und unseren Gedanken einfach freien Lauf lassen. Felix Amrhein spricht mit Simon Strauß und Alexander Endl (Clubfans United) und das ist nicht positiv. Es ist auch nicht sehr analytisch.Wir reden über das Spiel, über die Verpflichtungen von Neulingen für die sportlich verantwortlichen Ämter und über das Restprogramm. Dabei klingen wir zunehmend verzweifelt, ratlos und irgendwie auch resigniert. Es ist fast ein bisschen wie eine gesittete Unterhaltung am Stammtisch, weil wir einfach nicht mehr wissen, was wir hier noch groß sagen sollen. Hoffentlich spendet es euch wenigstens ein bisschen Trost.Die Benennung der Kapitel ist übrigens wahllos.Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes Eisberg in Sicht! (Clubfans United) Schwere Kost Analyse zu Osnabrück (Clubfans United)

    ...mehr
  • 10.03.2021
    0 MB
    54:39
    Cover

    Lösungsansätze gegen den Abstiegskampf

    Nachdem der 1. FC Nürnberg am Wochenende verdient mit 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf verloren hat, suchen Felix Amrhein und Marcus Schultz nach den entscheidenden Stellschrauben für die restlichen Saisonspiele. Nicht jeder unserer Vorschläge mag vollkommen realistisch sein, aber es erschien uns sinnvoller darüber zu reden, statt über den 10. individuellen Fehler, der zu einem Gegentor führte.Wir begeben uns noch einmal auf Spurensuche. Wieso hat Nürnberg immer wieder solche Probleme ein Spiel auf annähernd einem Niveau zu bestreiten? Wieso gibt es solche Diskrepanzen innerhalb einer Partie und sogar innerhalb einer Halbzeit? Ist es eine Frage der Herangehensweise?Weiterhin sprechen wir über einzelne Spieler, deren Form und mögliche Ursachen. Wir gewinnen den Eindruck, dass bei manchen das Problem körperlicher Natur ist, während andere eher mit ihrem Kopf hadern. An dieser Stelle Sorry an Manuel Schäffler, der von Felix älter gemacht wurde, als er es in Wirklichkeit ist. Wir reden über die vermeintliche Lösung des Trainerwechsels und darüber warum wir sie für falsch halten.Abschließend schauen wir in Richtung des Osnabrücksspiel. Wie würden wir aufstellen und an das Spiel herangehen? Außerdem reden wir über den neuen Sportdirektor Olaf Rebbe und dessen Kompetenzbereich.Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit.ShownotesDiagnose: Akute Abstiegsgefahr. Therapie: unbekannt. (Clubfans United) Schwimmen im Wechselbad Analyse zu Düsseldorf (Clubfans United) FCN installiert Olaf Rebbe als Sportdirektor (kicker) Transfers PAOK Saloniki (transfermarkt.de)

    ...mehr
  • 04.03.2021
    0 MB
    25:58
    Cover

    Gegnergespräch: Fortuna Düsseldorf

    Fortuna Düsseldorf empfängt am Sonntag den 1. FC Nürnberg und Felix Amrhein im Gegnergespräch Fortuna-Fan Lukas (Aus dem Exil, Twitter).Die Saison der Fortuna gleicht einer einzigen Achterbahnfahrt. Es ging ruckelig los aber dann startete das Team von Uwe Rösler so richtig durch und stand am 16. Spieltag auf Platz 3. Leider kam danach die Talfahrt, die mittlerweile seit sieben Spieltagen an. Wieso bringt Düsseldorf keine Konstanz in seine Leistungen?Lukas spricht über den Umbruch im Sommer, den darauf folgenden schwierigen Saisonstart und über den unverhofften Leistungsträger Shinto Appelkamp. Mit diesem Namen hängt sowohl der Höhenflug als auch die Talfahrt der Fortuna zusammen. Lohnt es sich noch Gedanken an den direkten Wiederaufstieg zu verschwenden oder geht der Blick schon in Richtung neue Zweitligasaison, und wenn ja, mit oder ohne Uwe Rösler an der Seitenlinie?Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Röslers Achterbahn ins Nirgendwo (kicker)

    ...mehr
  • 02.03.2021
    0 MB
    01:07:44
    Cover

    Dichtes Zentrum gegen Braunschweig

    Gegen Eintracht Braunschweig bleibt der 1. FC Nürnberg offensiv vieles schuldig, lässt hinten aber auch sehr wenig zu. Am Ende kommt so ein 0:0 zustande, dass nicht schön anzuschauen, aber angesichts der Tabellensituation trotzdem wichtig war. Felix Amrhein spricht mit Felix Völkel und Marcus Schultz über die Partie und das Ergebnis.Das Sechs-Punkte-Spiel war eine ereignisarme Partie, in der es genau einen Schuss auf das Tor gab. Woran lag es, dass der FCN offensiv so gar nicht zur Entfaltung kam? Wir sprechen über ein dichtes Zentrum und die Besetzung der Flügel. Wie kann Nürnberg solche Spiele künftig besser gestalten und auf die eigene Seite ziehen? Sind Steckpässe von Mats Møller Dæhli ein Mittel oder muss man Manuel Schäffler wieder besser einbinden? Wir diskutieren die Partie und ihre Erkenntnisse ausführlich und ordnen ihr Ergebnis noch einmal ein.Hat Nürnberg hier eher eine Chance liegen lassen oder doch einen Schritt nach vorne gemacht, weil man Braunschweig auf Abstand halten konnte und wieder ein Spiel weniger zu spielen ist? Ihr hört es im Podcast.Liebe Hörer*innen, wir wollen den Podcast auf den Prüfstand stellen und brauchen dafür euer Feedback. Was wünscht ihr euch vom Podcast? Was gefällt euch? Was soll anders/besser werden? Teilt uns eure Meinung (gerne auch ausführlich) bei Facebook, Twitter, via E-Mail oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes Mehr kann man wohl nicht erwarten (Clubfans United) Schwere Kost Analyse zu Braunschweig #FCN #FCNEBS (Clubfans United)

    ...mehr
  • 26.02.2021
    0 MB
    36:13
    Cover

    Gegnergespräch: Eintracht Braunschweig

    Der nächste Gegner des 1. FC Nürnberg ist Eintracht Braunschweig und für beide hat das Spiel einen richtungsweisenden Charakter. Während der FCN vergangene Woche in Karlsruhe Bonuspunkte einsammelte, sprang die Eintracht mit einem Sieg gegen Regensburg auf den Relegationsplatz. Totgesagte leben eben doch länger. Wie es um Eintracht Braunschweig bestellt ist, erzählt Anna im Gegnergespräch mit Felix Amrhein.Wir sprechen unter anderem über Annas Gefühlswelt und über den Trainerwechsel im Sommer. Marco Antwerpen musste trotz Aufstieg gehen und Daniel Meyer übernahm. Ist Braunschweig gar trotz Antwerpen und nicht seinetwegen aufgestiegen? Ist der Trainerwechsel für den großen Umbruch im Kader verantwortlich? Darüber hinaus schauen wir auf die aktuelle Saison. Braunschweig war gefühlt weg vom Fenster, obwohl das punktetechnisch nie ganz so war. Wir suchen nach der Ursache des Gefühls und sprechen außerdem über die Problemstellen der Mannschaft. Vorne fallen keine Tore für, hinten dafür reichlich gegen Braunschweig. Wo justiert man zuerst nach, wenn man die Klasse halten möchte? Anna hat eine kläre Präferenz.Zu guter Letzt kommen wir ein wenig ins Plaudern und reden über Abstiegskampf ohne Fans und erinnern uns ganz kurz an ein sehr denkwürdiges Duell vor sieben Jahren. Was wir sonst noch alles besprochen haben, hört ihr im aktuellen Gegnergespräch.Shownotes Die Zweifel an Meyer wachsen (kicker) Meyer: "Man muss nicht immer mit der Axt durch die Gegend laufen" (kicker) Throwbackvideo des 1. FC Nürnberg (Facebook)

    ...mehr
  • 22.02.2021
    0 MB
    37:43
    Cover

    MMD – Mit mächtig Dusel

    Damit war nicht unbedingt zu rechnen, umso erfreulicher war es. Der 1. FC Nürnberg sammelt im Kampf um den Klassenerhalt beim Karlsruher SC drei Bonuspunkte ein. Felix Amrhein spricht mit Stefan Helmer (Clubfans United) und Max Roßmehl über das Spiel und die sich dadurch eröffnenden Möglichkeiten.Viel zu besprechen gibt es abgesehen vom Siegtreffer durch Mats Møller Dæhli eigentlich nicht. Der FCN lief den KSC gut an und machte diesem dadurch das Leben schwer. Während der Glubb also defensiv gut stand, war offensiv auch nicht gerade fußballerische Feinkost angesagt. Fühlt sich noch jemand an die sorgenfreie(re) Zeit in der Hinrunde erinnert? Wir schauen uns das Spiel in seiner Gesamtheit und die beiden auffälligsten Szenen sowie die Systemumstellung in der zweiten Halbzeit an.Abschließend schauen wir auf die neue Tabellenkonstellation. Kann Nürnberg schon vor dem Derby die Saison in ruhige Fahrwasser lenken? Allein die Möglichkeit ist überraschend und so sind wir, geprägt von den vergangenen Ereignissen, nicht ganz sicher, wie wahrscheinlich dieses Szenario ist.ShownotesSieg der Grundtugenden Analyse zu Karlsruhe #FCN #KSCFCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 19.02.2021
    0 MB
    25:49
    Cover

    Gegnergespräch: Karlsruher SC

    In der vergangenen Saison tauschten der Karlsruher SC und der 1. FC Nürnberg erst am letzten Spieltag die Plätze. Karlsruhe entging der Relegation während Nürnberg erst durch Fabian Schleusener erlöst wurde. In dieser Saison stellt sich die Situation anders dar. Während der FCN erneut gegen den Abstieg kämpft, schnuppert der KSC an den Aufstiegsrängen. Wie es dazu kam, berichtet Jörn im Gegnergespräch mit Felix Amrhein.Wie viel Ursache liegt in der vergangenen Saison und wie viel im Sommertransferfenster? Welche Rolle spielte der verkorkste Saisonstart und die Delle in der Mitte der Spielzeit? Wie wichtig ist es für den Kopf der Mannschaft, um die eigene Stärke bei Standardsituationen zu wissen und hat der KSC noch eine Chance aufzusteigen? Diese und weitere Fragen beanwortet Jörn im aktuellen GegnergesprächShownotes Statistiken zum Karlsruher SC bei WhoScored Tabelle 2. Bundesliga FiveThirtyEight

    ...mehr
  • 15.02.2021
    0 MB
    56:52
    Cover

    1. Frustrationsclub Nürnberg

    Auch gegen St. Pauli gibt es für den 1. FC Nürnberg nichts zu holen. Dafür gibt es neue Verletzte und eine PK, die vielleicht mehr Einblicke lieferte, als beabsichtigt. Felix Amrhein, Simon Strauß und Stefan Helmer (Clubfans United) sprechen über den nächsten Rückschlag.Der FCN war ganz gut in der Partie, nur um anschließend komplett baden zu gehen. Als das Kind längst in den Brunnen gefallen war, raffte sich Nürnberg noch einmal auf und betrieb zumindest noch Ergebniskorrektur. Kann man etwas aus der Schlussphase mitnehmen oder war es nur Augenwischerei? Wir haben uns die entscheidenden Szenen nochmal angeschaut.Außerdem blicken wir auf die Verletzungsliste des FCN auf der neuerdings (wieder) Asger Sörensen und Noel Knothe stehen. Vielleicht entscheidet im Spiel gegen den KSC ja aber auch gar nicht das Fitnesslevel über die Aufstellung sondern der Einsatz. Mit diesem war Robert Klauß überhaupt nicht einverstanden und zählte die Mannschaft öffentlich an. Ist das sein letztes Aufbäumen? Welche Möglichkeiten hat der Trainer noch? Wir diskutieren darüber.Abschließend schauen wir uns die viral gegangene und von Fachsprache geprägte Antwort von Robert Klauß auf eine Frage der Bild zum Matchplan an. Ist die Antwort ein echter Grund zur Aufregung oder sogar der perfekte Konter gewesen? Shownotes Harmlos, hilflos, planlos! Hoffnungslos? (Clubfans United) Gänzlich unterlegen Analyse zu St. Pauli (Clubfans United)

    ...mehr
  • 11.02.2021
    0 MB
    17:38
    Cover

    Gegnergespräch: FC St. Pauli

    Der 1. FC Nürnberg empfängt am Sonntag den FC St. Pauli und damit auch Guido Burgstaller. Was es über den FCSP und seinen Unterschiedsspieler zu wissen gibt, erzählt Flossi (Magischer FC) im Gegnergespräch bei Felix Amrhein.Die Stimmungslage ist bei St. Pauli aktuell gut. Kein Wunder nach vier Siegen aus den letzten fünf Spielen und dem Verlassen der Abstiegsplätze. Woher kam der Aufschwung? Hängt er mit den im Winter getätigten Transfers zusammen oder zahlt sich jetzt die Geduld der Verantwortlichen aus?Im Sommer gab es einen riesigen Umbruch im Kader und einen Wechsel auf der Trainerposition. Wie war das Bauchgefühl vor der Saison und wie überraschend war der Misserfolg in dieser Form (ein Sieg aus den ersten 15 Spielen)? War dennoch eine Entwicklung sichtbar oder war am Ende einfach nur alles Pleiten, Pech und Pannen, inklusive vieler Verletzungen?Flossi berichtet außerdem wie Timo Schultz den FC St. Pauli Fußball spielen lässt und wie wichtig Guido Burgstaller für den Aufschwungs beim FCSP ist. Darüber hinaus erzählt sie über den Wechsel von Robin Himmelmann. Dieser ging als Stammkeeper in die Saison und wechselte im Winter nach Belgien. Was ist da passiert?Abschließend gibt es einen Blick in die Glaskugel. Wie sieht die mittelbare Zukunft für den FC St. Pauli aus?Shownotes Burgstaller: Mit Mitreißer-Qualitäten zurück zum Club (kicker)

    ...mehr
  • 09.02.2021
    0 MB
    01:03:52
    Cover

    VArrückte Schlussphase in Darmstadt

    Der 1. FC Nürnberg hat endlich wieder gewonnen. Das waren die guten Nachrichten des Samstags. Das Zustandekommen des Siegs war an Verrücktheit allerdings kaum zu überbieten. Felix Amrhein, Felix Völkel und Simon Strauß haben sich die entscheidenden Szenen der Partie gegen Darmstadt noch einmal angeschaut.Wir sprechen in aller Kürze über eine beinahe ereignislose erste Halbzeit und widmen uns dann allen Momenten zum Kopfschütteln. Angefangen mit dem Rückpass von Lukas Mühl zu Christian Mathenia. Blieb dich Pfeife zu Unrecht stumm oder war es doch nur eine misslungene Ballannahme und damit alles im grünen Bereich? Anschließend wurde es nicht weniger aufregend. Ausgerechnet Nikola Dovedan und Fabian Schleusener sind an einem Tor für den FCN beteiligt. Wie konnte das denn passieren?Wer glaubte in diesem Spiel nun alles gesehen zu haben, lag falsch. Im Gegenteil, eigentlich ging es jetzt erst richtig los. Schiedsrichter Thomsen zeigte Oliver Sorg die rote Karte und obendrein auf den Punkt. Darmstadt glich das Spiel aus und wir diskutieren ausführlich über diese Szene, die Handspielregel und den VAR.Als hätte das nicht alles schon gereicht, wurde es danach endgültig grotesk. Rapp - ausgerechnet möchte man schreiben - köpfte den Ball in den eigenen Kasten und brachte den FCN damit wieder in Front. Und als wäre das nun nicht wirklich genug, hat Schuhen in der Extra-Nachspielzeit die riesige Chance zum erneuten Ausgleich, lässt die aber zum Glück liegen. What a time to be a Glubbfan.Abschließend diskutieren wir noch ein wenig über die Torhüterleistung und ziehen ein kleines Fazit unter diesen wahrlich verrückten Spieltag.Shownotes Dümmer geht immer. Darmstadt zum Beispiel. (Clubfans United) Wieder Rapp, wieder Kopf, wieder Nachspielzeit Analyse zu Darmstadt #FCN #SVDFCN (Clubfans United) Collinas Erben (Twitter) Stuttgart und der VAR: Ziemlich beste Feinde (n-tv.de)

    ...mehr
  • 04.02.2021
    0 MB
    21:13
    Cover

    Gegnergespräch: SV Darmstadt 98

    Nicht nur der 1. FC Nürnberg erfüllt aktuell nicht die Erwartungen seiner Anhänger*innen. Auch beim SV Darmstadt 98 hinkt man dem Anspruch ein wenig hinterher. Wieso das so ist und woran es liegen könnte, erzählt Lea im Gegnergespräch bei Felix Amrhein.In der letzten Rückrunde flog Darmstadt hoch. Ins Aufstiegsrennen konnte man zwar nicht mehr richtig eingreifen, aber die Zeit nach der Coronazwangspause war durchaus als gelungen zu bezeichnen. Dennoch kam der Umbruch auf der Trainerposition, weil man sich mit Dimitrios Grammozis nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte, ist seit dieser Saison Markus Anfang verantwortlich. Ist die durchwachsene Saison darauf zurückzuführen, dass die Mannschaft nicht zu seinem Spielstil passt oder hat sie ihn einfach noch nicht verstanden? Welche Rolle spielt der unausgewogene Spielplan, der am Anfang leicht und am Ende schwer ist? Wie schwer wiegt, trotz generell vieler Tore - auf beiden Seiten des Feldes - die Flaute bei Toptorjäger Serdar Dursun? Und wie gut ist Darmstadt eigentlich im Elfmeter ziehen?All das hört ihr im aktuellen Gegnergespräch.

    ...mehr
  • 02.02.2021
    0 MB
    39:28
    Cover

    Selbst Sandhausen schlägt den FCN

    Der 1. FC Nürnberg verliert schon wieder und wir versuchen nicht schon wieder die gleichen Dinge zu erzählen. Felix Amrhein und Marcus Schultz baden ein wenig in Selbstmitleid und stellen danach ein paar mehr oder weniger steile Thesen zum Spiel und der Misere beim 1. FC Nürnberg auf.Ganz am Beginn des Podcasts finden wir zwei schöne Erinnerungen bevor wir uns wieder der Nürnberger Tristesse widmen. Wir sprechen über die behäbige erste Halbzeit und über das leidige Thema Chancenverwertung. Krankt das Spiel eher vorne oder eher hinten? Welche Rolle spielt Felix Lohkemper bzw. spielt sie eben nicht? Ist der Kader einfach nicht besser? Wir diskutieren es im aktuellen Podcast aus.Außerdem sei darauf hingewiesen, dass Total Beglubbt ab sofort auch bei Spotify zu finden ist und damit nun wirklich überall dort ist, wo es Podcasts gibt.Shownotes Nürnberg taumelt schon wieder Richtung 3. Liga: 3 Gründe für die steile Talfahrt (Focus Online)

    ...mehr