Cover

Total beglubbt

wöchentlich Felix Amrhein spricht mit seinen Gästen in zwei verschiedenen Formaten über den 1. FC Nürnberg. Egal ob aktuelles Spielgeschehen, Gegneranalyse oder Geschehnisse abseits des Platzes, hier kommt in Zusammenarbeit mit Clubfans United alles auf den Tisch. Äußerungen unserer Gesprächspartner und Moderatoren geben deren eigene Auffassungen wieder. meinsportpodcast.de macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Alle Folgen

  • 17.01.2022
    0 MB
    48:39
    Cover

    Gute Basis trotz Niederlage

    Der FCN verliert mal wieder am Jahresauftakt. Da sich die Erwartungshaltung am Valznerweiher aber mittlerweile ein wenig gewandelt hat, war man nach der Niederlage gegen den SC Paderborn dann doch bedient. Felix Amrhein und Jakob Lexa sprechen über ein Spiel mit wenig Highlights, über das was man aus der Partie mitnimmt und ein wenig auch über die 2. Bundesliga im Allgemeinen.Wenn es darum geht, wann der Glubb das Spiel verloren hat, muss man nicht lange suchen. Die fünf Minuten vor der Halbzeit waren erst unglücklich, dann schlecht und am Ende eben ursächlich. Wieso man das Spiel in der zweiten Halbzeit trotz Anschlusstreffer in der 60. Minute nicht richtig in den Griff bekam, ist da schon interessanter. Wie viel Schuld ist bei Robert Klauß zu suchen oder war auch er an diesem Nachmittag machtlos? Wir driften im Laufe des Podcasts ein wenig weg vom Spiel und später auch vom Glubb. Unterm Strich sind wir aber trotz Niederlage erschreckend gut gelaunt.

    ...mehr
  • 12.01.2022
    0 MB
    21:33
    Cover

    Gegnergespräch: SC Paderborn

    Am Samstag startet der 1. FC Nürnberg beim SC Paderborn ins Fußballjahr 2022. Was ist vom SCP zu erwarten? Felix Amrhein spricht mit Marco vom Padercast darüber.Paderborn hat nach dem letzten Aufeinandertreffen mit dem FCN in der Liga richtig losgelegt und stürmte mit beeindruckenden Offensivauftritten an die Ligaspitze. In der Folge blieb man oben dran, verlor aber ein wenig den Rhythmus. Trotzdem war der SCP nach 13 Spieltagen auf Platz 3 zu finden. Die letzten fünf Spiele waren dann jedoch ein einziges Kriechen in Richtung Winterpause. Felix fragt bei Marco nach, was die Offensivmaschine ins Rollen brachte und warum am Ende der Motor so sehr stotterte.Blickt man auf die Paderborner Bilanz fällt außerdem auf, dass das Team auswärts eine Macht ist. 5 Siege und 3 Unentschieden stehen zu Buche. Was läuft in der Fremde besser als zu Hause? Und was ist am Samstag in Nürnberg zu erwarten?Wir sprechen außerdem über Paderborns Trainer Lukas Kwasniok. Während der SCP stark für Coronaimpfungen wirbt und mehrere Impfaktionen organisierte, unter anderem in den Kabinen, ist der Mann an der Seitenlinie ungeimpft. Wie passt das zusammen?

    ...mehr
  • 09.01.2022
    0 MB
    01:38:22
    Cover

    Hinrundenrückblick

    Felix Amrhein hat gemeinsam mit Felix Völkel und Jakob Lexa noch einmal auf die Hinrunde der Saison zurückgeschaut. Was uns von den Spielen in Erinnerung geblieben ist, hört ihr im aktuellen Podcast.Egal, ob müdes 0:0 gegen Aue oder Ingolstadt, mitreißendes Spiel gegen St. Pauli, Karlsruhe oder den HSV oder völlig unrepräsentatives (aber großartiges) 4:0 gegen Heidenheim - wir haben uns alle Partien nochmal angeschaut und rufen sie uns und euch in Erinnerung, damit wir bestmöglich auf den Start gegen Paderborn vorbereitet sind.Wir sprechen außerdem über die Spieler, die unsere Erwartungen übertroffen haben und wer aus welchen Gründen darunterlag.

    ...mehr
  • 20.12.2021
    0 MB
    27:15
    Cover

    Die Clubfrauen – Hinrundenabschluss

    Als die Clubfrauen im Mai als Aufsteigerinnen in die 2. Bundesliga feststanden, war da durchaus die Hoffnung, dass es in der neuen Spielklasse zu mehr als reinem Abstiegskampf langen könnte. Nach der Hinrunde steht nun Platz vier in der Tabelle und man kann sie trotz kleinerer Schönheitsfehler als vollen Erfolg bezeichnen. Felix Amrhein begrüßt Luisa "Lu" Richert und Nastassja "Nassi" Lein im Podcast und spricht mit beiden über die letzten drei Spiele der Hinrunde und die Hinrunde als solche.Wir sprechen über Luisas Tor des Monats gegen Duisburg, über das souveräne 3:0 in Wolfsburg und über den großen Ärger zum Abschluss gegen Hoffenheim. Außerdem sprechen wir darüber wie sie die Hinrunde erlebt haben. Fürchten sie, dass die anderen Mannschaften im zweiten Aufeinandertreffen besser vorbereitet sind? Wie sehr schielt Nassi auf die Torjägerinnenkanone? Woran muss gearbeitet werden und was ist das Ziel für die Rückrunde?Shownotes Hightlights FCN - Duisburg (Staige) Hightlights Wolfsburg - FCN (Staige) Hightlights FCN - Hoffenheim (Staige)

    ...mehr
  • 19.12.2021
    0 MB
    41:46
    Cover

    Sieg in Aue – Glubb überwintert auf Platz 5

    Der oft zitierte Gaul springt eben nur so hoch wie er muss. Das könnte man nach 90 Minuten im Erzgebirge auch über den Glubb sagen. Dabei war er in den ersten 45 Minuten kein Gaul sondern ein echtes Rennpferd. Felix Amrhein und Marcus Schultz unterhalten sich über den Auftritt des 1. FC Nürnberg beim FC Erzgebirge Aue.Was war das bitte für eine Anfangsphase? Nach 5 Minuten hätte der FCN mit 2:0 führen können, wenn nicht gar müssen. Nach 8 Minuten stand es aber 1:1. Mittendrin, wie im kompletten Spiel: Nikola Dovedan, der an diesem Nachmittag zwar mal wieder zwischen Genie und Wahnsinn schwankte, aber dann zum Glück doch deutlich auf der genialen Seite blieb. Wir sprechen darüber, warum wir trotz Pausenführung und gutem Spiel nicht so richtig zufrieden waren und warum wir uns in der zweiten Halbzeit eine andere Herangehensweise gewünscht hätten. Am Ende reichte gegen Aue aber eben auch ein Dovedan in guter Form mit seinen zwei Sidekicks Erik Shuranov und Lino Tempelmann. Wir ziehen außerdem ein erstes Minifazit und schicken noch ein paar Grüße an die Clubfrauen.Shownotes Dreifacher Dovedan setzt Schlusspunkt Analyse zu #AUEFCN #FCN (Clubfans United) Jan Hochscheidts Bilanz gegen den FCN (transfermarkt.de) Grinsekatze Nikola Dovedan mit Spielball (Instagram)

    ...mehr
  • 16.12.2021
    0 MB
    28:47
    Cover

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    Im Sommer entschloss sich Erzgebirge Aue für den großen Umbruch auf allen Ebenen. Der ganze Kader wurde umgekrempelt und der Trainer war auch ein neuer. Doch was wurde aus diesen Startbedingungen? Felix Amrhein spricht mit Thomas (Zwei Gekreuzte Mikros - Der Auepodcast) über die erst Halbserie der Saison.Es war davon auszugehen, dass die Saison im Erzgebirge schwer wird. Dass aber bereits nach sieben Spieltagen die Reißleine gezogen und Aleksey Shpilevski entlassen wird, hat wohl aber niemand erwartet. Jetzt betreut Marc Hensel (oder doch Pavel Dotchev) die Mannschaft und hat zumindest zwischenzeitlich für einen leichten Aufwärtstrend gesorgt. Was läuft unter dem neuen Trainer besser und was ist von Aue gegen Nürnberg zu erwarten?Außerdem gibt es eine Zusammenfassung des 3:0-Auswärtssiegs der Clubfrauen beim VfL Wolfsburg II.Shownotes Aue ohne Interimstrainer: Dotchev positiv getestet (kicker) "Rückenwind genommen": Aues Rückschlag an der Weser (kicker) Männels Patzer wird bestraft: Dresden bezwingt Aue im Sachsenderby (kicker) Verdiente drei Punkte beim 0:3 Auswärtssieg in Wolfsburg (fcn-frauenfussball.de) Highlights Wolfsburg - FCN (Staige)

    ...mehr
  • 13.12.2021
    0 MB
    46:33
    Cover

    Was hat Schalke je für Nürnberg getan?

    Der FCN bekommt am Freitagabend vom FC Schalke 04 sehr deutlich seine Grenzen aufgezeigt und verliert am Ende mit 1:4. Felix Amrhein spricht mit Simon Strauß über einen Abend zum vergessen.Wo lagen die Hauptprobleme des Glubbs? Welche Rolle spielte das Fehlen von Lino Tempelmann und die verletzungsbedingten Ausfälle innerhalb der Partie? Wir sprechen über den Schiedsrichterpfiff vor dem vermeintlichen 1:1, erklären unsere Liebe an Mats Möller Daehli, den wir in der ersten Halbzeit trotzdem mal kurz gerne auf den Mond geschossen hätten und versuchen uns an einer Einordnung der Partie. Was bleibt unterm Strich hängen und was muss gegen Aue folgen? Wir haben darüber gesprochen.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Am Ende deutlich unterlegen Analyse zu #S04FCN #FCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    29:59
    Cover

    Gegnergespräch: FC Schalke 04

    Der FCN gastiert zum Abschluss der Hinrunde beim FC Schalke 04. Wohl alle Beteiligten hofften auf ein Fußballfest. Das wird es nicht geben. Das liegt einerseits an der immer noch wütenden Coronapandemie und andererseits daran, dass auf Schalke wohl die wenigsten mit Tabellenplatz 8 zufrieden sind. Felix Amrhein fragt bei S04-Anhängerin Karina nach, wie zufrieden sie mit ihrem Team ist.Die Königsblauen erlebten im Sommer einen Umbruch, den wenige Teams zuvor erlebten. Was war angesichts dieser Tatsache von der Mannschaft zu erwarten? Wie ist die Hinrunde zu bewerten? Woher kommen die zwei Gesichter des FC Schalke? Felix hat viele Fragen an Karina und manche davon kann wohl selbst der Schalker Fußballgott nicht beantworten. Wir suchen nach Antworten auf eine Saison, die keine Katastrophe ist, aber auch niemanden so richtig glücklich macht. Ist sie vielleicht wenigstens ein Grundstein für die kommenden Jahre? Was muss bis zur Winterpause passieren, um zumindest ein wenig Ruhe in den Verein zu kriegen? All das hört ihr im Podcast. Außerdem gibt es auch wieder einen Klassiker der gemeinsamen Geschichte.Shownotes Schalke erwartet kaum Winter-Einnahmen (kicker) Schalkes miese Bilanz gegen die Aufstiegskonkurrenten (kicker) Schalke ändert Vereinsclaim in "Impf Dich" (kicker)

    ...mehr
  • 06.12.2021
    0 MB
    01:07:37
    Cover

    Zufriedenheit trotz erhöhtem Puls

    Am Wochenende wollte der 1. FC Nürnberg die ärgerliche Niederlage gegen St. Pauli gegen Holstein Kiel direkt wieder vergessen machen und über 80 Minuten gelang das hervorragend. Felix Amrhein spricht mit Stefan Helmer (Clubfans United) und Felix Völkel über einen Auftritt an dem es wenig zu kritisieren gibt, oder etwa doch?Wenn man dem FCN in den letzten Wochen eins vorwerfen kann, dann ist es mangelnde Chancenverwertung und das ist auch in diesem Podcast wieder ein Thema. Wir sprechen über die guten Dinge im Kielspiel und über die letzten 10 Minuten, die nicht nur Robert Klauß einen erhöhten Puls bescherten. Welche Rolle spielte die Auswechslung von Manuel Schäffler und Mats Möller-Daehli? Wir blicken außerdem auf die Tabelle und aufs Restprogramm des FCN. Was ist drin? Was muss gegen Schalke und Aue folgen, um oben dranzubleiben und wie sehr oben dran ist der Glubb eigentlich?Zum Abschluss sprechen wir über die sich häufenden Vertragsverlängerungen und schauen natürlich auf die Clubfrauen, die am Wochenende den MSV Duisburg empfangen haben.Shownotes Weitgehend souverän Analyse zu #FCNKSV #FCN (Clubfans United) Klauß: "In den letzten Minuten hatte ich schon Puls" (kicker) Nürnberg schlägt Kiel und meldet Aufstiegsambitionen an (Sportschau) Tabellenvorhersage (FiveThirtyEight) Highlights 1. FC Nürnberg - MSV Duisburg (Staige)

    ...mehr
  • 02.12.2021
    0 MB
    27:15
    Cover

    Gegnergespräch: Holstein Kiel

    Die Situation, in der sich Holstein Kiel befindet, ist dem 1. FC Nürnberg und seinen Anhänger*innen wohl vertraut. Das Schlagwort lautet Relegationsblues. Wie Kiel versucht sich aus diesem zu befreien, erzählt Pike (1912.fm)im Gespräch mit Felix Amrhein.Kiel hatte in der Sommerpause wenig Zeit, ein paar schwerwiegende Abgänge und obendrein die Nackenschläge vom Saisonende bzw. der Relegation zu verkraften. Keine guten Voraussetzungen um sich auf die kommende Spielzeit vorzubereiten. Und so kam es wie es kommen musste, der Saisonstart ging komplett in die Hose, auch wenn es das Programm aus heutiger Perpektive durchaus in sich hatte. Die Störche fingen sich ein wenig, nur um dann gegen Hannover einen komplett gebrauchten Tag zu erleben und nach sieben Spieltagen auf einmal ohne Trainer dazustehen. Ole Werner nahm seinen Hut. Wie überraschend kam das? Unter seinem Nachfolger Marcel Rapp läuft es besser. In sechs Spielen gab es erst eine Niederlage, zuletzt wurde Werder Bremen besiegt. Erwartet den FCN nun wieder das Holstein Kiel, dass man kennt? Und wie ergeht es eigentlich Patrick Erras? All das hört ihr in der aktuellen Ausgabe.

    ...mehr
  • 30.11.2021
    0 MB
    38:16
    Cover

    Der FCN war gut, St. Pauli war spitze

    In einem Spitzenspiel, dass diesen Namen auch verdient hatte, präsentierte sich der 1. FC Nürnberg von einer guten Seite. Leider stand auf der anderen Seite mit dem FC St. Pauli eine Mannschaft, die es nicht nur gut sondern eben noch besser machte und das was der FCN anbot gnadenlos ausnutzte. Felix Amrhein und Stefan Helmer (Clubfans United) sprechen über eine Niederlage, die zeigt woran es noch fehlt.Drei Schüsse aufs Tor, zwei davon drin und das ganze nach 10 Minuten. So manche*r Zuschauer*in wird Felix Gedanken geteilt haben: Ich schalte gleich wieder aus. Doch der Glubb ist nicht mehr der Glubb der Vorjahre. Wäre das Team vor nicht allzu langer Zeit nach so einer Phase noch in seine Einzelteile zerbrochen, spielte der FCN 2021 einfach weiter und gab sich nicht auf. Was folgte war eine sehenswerte Partie, in der beide ihr Heil in der Offensive suchten. Das in so einem Spiel dann auch noch ein Fernschuss von Johannes Geis die Hoffnungen des Anhangs neu belebt, passt irgendwie ins Bild.Was aber auch ins Bild der Saison passt ist die zweite Halbzeit. Furios spielte das Team von Robert Klauß in der Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff, nur das Tor wollte nicht fallen (Chancenverwertung...). Das fiel dann auf der anderen Seite, weil man vielleicht ein bisschen Pech hatte, aber vor allem eben in dem Moment auch einfach nicht gut genug war. Das man sich nach dem nächsten Rückschlag nochmal zurückmeldete (ausgerechnet nach einer Ecke), nur um dann keinen Torschuss mehr zustande zu bekommen, lässt einen am Ende ein recht einfaches Fazit ziehen. Der 1. FC Nürnberg ist gut, aber eben kein Spitzenteam. Das nicht viel fehlt, zeigte er gegen den FC St. Pauli einmal mehr. Man darf gespannt sein, wann er den nächsten Schritt geht.Shownotes Chancen nicht genutzt Analyse zu #FCNFCSP #FCN (Clubfans United) St. Pauli gewinnt großartiges Spiel beim 1. FC Nürnberg (Sportschau)

    ...mehr
  • 29.11.2021
    0 MB
    37:50
    Cover

    Die Clubfrauen – Ein Spiel wie kein Zweites

    Im aktuellen Podcast sind mit Torhüterin Lea Paulick und Goalgetterin Nastassja Lein wieder zwei Clubfrauen zu Gast. Die beiden sprechen mit Felix Amrhein über die letzten drei Partien und darüber was sie in den verbleibenden Spielen bis zur Winterpause noch erreichen wollen.Die Partie gegen Gütersloh hätte noch drei Stunden gehen können, es wäre wohl kein Treffer mehr für die Clubfrauen gefallen. Das Spiel gegen Henstedt-Ulzburg war anders und doch gleich. Es fielen Tore, aber es waren in Summe einfach viel zu wenige. Und dann war da noch die Begegnung am letzten Spieltag. Gegen Leipzig gab es Tore satt und zwar auf beiden Seiten. "Ein sehr attraktives Fußballspiel" sagte Lea Paulick über den Wahnsinn, den sie in den etwas mehr als 90 Minuten ganz nah erlebte und da hat sie definitiv Recht.Lea und Nassi erzählen, wie die drei Spiele für sie waren. Ihr erfahrt, was die Schiedsrichterinnen auf dem Feld zu ihren Entscheidungen sagten - oder auch nicht sagten. Und es geht auch ein wenig um Corona.Eines hört man im Podcast übrigens immer wieder: Der Weg, den dieses Team geht, war schon jetzt sehr lehrreich, er hat aber auch gerade erst angefangen.Shownotes Hightlights 1. FC Nürnberg FSV Gütersloh (Staige) Nächster Heimsieg gegen SV Henstedt-Ulzburg (fcn-frauenfussball.de) Highlightvideo Clubfrauen Henstedt-Ulzburg (fupa.net) 1. FC Nürnberg - Leipzig (Staige)

    ...mehr
  • 25.11.2021
    0 MB
    29:58
    Cover

    Gegnergespräch: St. Pauli

    Der 1. FC Nürnberg empfängt am Sonntag mit dem FC St. Pauli den Tabellenführer der 2. Bundesliga. Was macht das Team von Timo Schultz so stark? Wie überraschend kommt die Tabellenführung? Felix Amrhein hat bei Frau Hassi (Magischer FC) nachgefragt.Die Kiezkicker müssen unfreiwillig durch eine englische Woche, da ihre Partie gegen Sandhausen bekanntermaßen Corona zum Opfer fiel. Was sich zunächst unglücklich anhört, erwies sich nun als Segen. Schließlich ging das vorherige Spitzenspiel gegen Darmstadt gründlich nach hinten los. Was war da eigentlich los? Hatte Darmstadt St. Paulis Schwachpunkte gefunden oder war es einfach ein gebrauchter Tag? Es geht natürlich auch um den Saisonverlauf und darum wie sich die Mannschaft um Guido Burgstaller zu einem Spitzenteam der 2. Liga entwickelte. Wir sprechen über die Erwartungen an Sonntag und darüber, was an Timo Schultz Frau Hassi vor der Saison so zuversichtlich stimmte.Auch in dieser Ausgabe gibt es wieder einen Spielbericht zur letzten Partie der Clubfrauen - und die war wahrlich spektakulär. Außerdem haben wir in der Geschichtskiste gekramt und ein besonderes Spiel zwischen St. Pauli und dem Glubb für euch gefunden.ShownotesWhoScored-Übersicht zur 2. Bundesliga (u.a. mit Auflistung der Fouls pro Spiel) 1. FC Nürnberg - Leipzig (Staige)

    ...mehr
  • 20.11.2021
    0 MB
    43:52
    Cover

    Müll gespielt und trotzdem gewonnen

    Am Freitagabend hat der Glubb 80 Minuten lang keinen guten Fußball gespielt und nach 93. Minuten das Spiel trotz Rückstand doch noch gewonnen. Felix Amrhein spricht mit Simon Strauß und Felix Völkel über eine insgesamt schwache Saisonleistung und deren glückliches Ende.Robert Klauß sprach vor dem Spiel über Sandhausens Stärken und darüber, was man tun müsse um zu gewinnen. Das hatten alle gehört, nur scheinbar die Mannschaft des 1. FC Nürnberg nicht. Anders lässt sich die Leistung in der ersten Halbzeit kaum erklären. Nach der Pause wurde es besser, aber leider nur wenig. Die Aufstellung sollte für Bewegung sorgen und war doch weitestgehend sehr statisch und obwohl Sandhausen seine Chancen verschwendete (Danke Christian Mathenia!) ging das Team von Alois Schwartz doch in Führung.Als bei manchen (in unserem Fall 2 von 3) die Hoffnung schon begraben war, schoss Fabian Nürnberger eine Hoffnungsrakete ins Tor des SV Sandhausen. Was dann folgte, war sicher nicht überragend, aber verglichen mit den 80 Minuten vorher doch sehr gut und so stand nach kurzem Bibbern in der Nachspielzeit (Hallo Relegationserinnerungen) ein dreckiger Sieg, der einigen das Wort "Spitzenmannschaft" entlockte.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Der Sieg, der von der Bank kam: Club-Coach Klauß dankt seinen Jokern (nordbayern.de) "Den Unterschied ausgemacht": Klauß bedankt sich bei den Jokern (kicker.de)

    ...mehr
  • 17.11.2021
    0 MB
    29:57
    Cover

    Gegnergespräch: SV Sandhausen

    Während andere Vereine die Länderspielpause für taktische Feinschliffe oder Regeneration nutzten, war beim SV Sandhausen an Normalität nicht zu denken. Vor dem letzten Spiel wurden zwölf Spieler und sechs Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Inwiefern sich das auf die Partie gegen den 1. FC Nürnberg auswirkt, bespricht Felix Amrhein mit SVS-Fan Stefan (Carpe Diem Sandhausen).Die Coronafälle, welche zur Absage des St.-Pauli-Spiels führten, sorgten für ein vorerst jähes Ende des zarten Aufwinds am Hardtwald. Als wäre die Saison nicht ohnehin schon verkorkst genug. Sandhausen startete schlecht in die Saison und hängt von Anfang an im Tabellenkeller. Die Automatismen des Fußballgeschäfts haben bereits gegriffen und so ist mit Alois Schwartz ein alter Bekannter zurück auf dem Trainerstuhl. War das vor der Spielzeit so abzusehen? Wo geht die Reise bis zur Winterpause hin? Ihr hört es im Podcast.Außerdem gibt es wieder einen Klassiker aus der Geschichte beider Teams und eine Spielzusammenfassung über die letzte Partie der Clubfrauen. Die empfingen den SV Henstedt-Ulzburg.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Quarantäne beendet: Letzte Sandhausen-Spieler zurück im Training (kicker) Schwartz: "Wir dürfen jetzt nicht überreizen" (kicker) Nächster Heimsieg gegen SV Henstedt-Ulzburg (fcn-frauenfussball.de) Highlightvideo Clubfrauen Henstedt-Ulzburg (fupa.net)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    57:32
    Cover

    Problematische Passivität

    Der 1. FC Nürnberg unterliegt Werder Bremen nach zwei späten Gegentoren mit 1:2 und das durchaus verdient. Der Glubb versuchte insbesondere im zweiten Durchgang das Spiel irgendwie über die Zeit zu schaukeln und wählte (zu) früh das altbekannte Stilmittel langes Holz. Diese Einschätzung teilten Trainer, Mannschaft und auch wir. Felix Amrhein spricht mit Marcus Schultz und Stefan Helmer (Clubfans United) über das Spiel und die derzeitige Situation. Am Ende gibt es außerdem die Spielzusammenfassung der Partie der Clubfrauen gegen Gütersloh.Es ist nicht überliefert, ob Christian Mathenia einen wohlverdienten Präsentkorb von der Mannschaft erhalten hat, aber in jedem Fall war es vor allem seiner Leistung geschuldet, dass der FCN überhaupt in Führung gehen konnte. Welche Lichtblicke es außer dem Schlussmann noch gab und wie gelegen die Länderspielpause und der SV Sandhausen kommen, besprechen wir im Podcast, genau wie alle relevanten Spielszenen.Am Sonntag empfingen die Clubfrauen den FSV Gütersloh zum Spitzenspiel der 2. Bundesliga und mussten feststellen, dass gegen effektive Güterloherinnen zwei Fehler leider zwei zu viel sind. Welche Fehler das waren, hört ihr in unserer Kurzzusammenfassung.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Zu tief gestanden Analyse zu #FCNSVW #FCN (Clubfans United) Falsche Signale? (Clubfans United) Bittencourt beendet FCN-Heimserie spät: Bremen feiert emotionalen Auswärtssieg (kicker) Klauß: "Die Spieler sind schlauer, als man denkt" (kicker inkl. Podcast kicker meets DAZN) Positiv getestet: FCN-Profi Krauß fehlt der U 21 (kicker) Hightlights 1. FC Nürnberg FSV Gütersloh (Staige)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    19:52
    Cover

    Gegnergespräch: Werder Bremen

    Die bisherige Saison des SV Werder Bremen gleicht einer Achterbahnfahrt. Hauptproblem scheint die Abwehr zu sein, doch hat sich Markus Anfang am vergangenen Spieltag im Defensivverbund eine zusätzliche und unnötige Baustelle geschaffen? Kirsten vom Weserfunk spricht darüber und erzählt außerdem, warum Nürnberg quasi schon gewonnen hat.17 Tore hat Werder in dieser Spielzeit erzielt und damit eins mehr als der FCN, bei 18 kassierten Treffern ist das aber immer noch zu wenig um oben mitzuspielen. Woran liegt die defensive Unsicherheit und warum tauscht Markus Anfang gegen St. Pauli nun auch noch den Torhüter? Also: Hinten stabil werden und dann läuft es? Nicht ganz. Auch vorne gibt es Knatsch, wenn auch eher neben dem Platz, und Ex-Glubberer Niclas Füllkrug steht in dessen Zentrum. Was ist da los? All das und noch mehr, hört ihr im neuen Gegnergespräch, das diesmal leider ohne Klassiker auskommen muss.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Weserfunk Anfangs Defensiv-Puzzle und das Warten auf Toprak (kicker)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    26:18
    Cover

    Die Clubfrauen – Trotz Rückschlag weiter Spitzengruppe

    Wo stehen die Clubfrauen nach einem Viertel der Saison? Wo führt die Reise bis zur Winterpause hin und wie verliefen eigentlich die letzten beiden Spiele? Lea Paulick und Jessica May berichten im Gespräch mit Felix Amrhein über ihre Reise durch die 2. Bundesliga.Am 6. Spieltag war der Wurm drin. Der SV Elversberg gastierte beim 1. FC Nürnberg und siegte am Ende vollkommen verdient, weil die Clubfrauen einfach nichts von dem auf den Platz brachten, was sie bisher in dieser Saison so stark machte. Alles was an diesem Tag schief ging, klappte dann in der ersten Halbzeit beim FC Ingolstadt. Amelie Thöle schoss ein Traumtor, Nastassja Lein staubte ab und trotzdem wackelte das Team im zweiten Durchgang. Lea und Jessica berichten wie sie die Spiele gesehen und erlebt haben. Was nimmt man aus Partien, wie der gegen Elversberg mit? Ist das Wackeln gegen Ingolstadt am Ende sogar hilfreich, Stichwort: knappe Spiele gewinnen?Außerdem ziehen die beiden ein Fazit nach dem ersten Saisonviertel. Wie zufrieden sind sie mit ihrer Entwicklung, die sie aktuell auf Platz vier führte? Wie schätzen sie die Liga ein? Was erwarten sie vom Rest der Hinrunde? Und träumen sie vielleicht doch ein wenig vom Aufstieg in die Bundesliga?Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes: Highlights der Partie gegen Elversberg (Staige) Highlights der Partie gegen Ingolstadt (Staige)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    41:35
    Cover

    Effizienz schlägt müde Beine

    Nun ist es also passiert. Am 12. Spieltag kassiert der 1. FC Nürnberg beim SV Darmstadt 98 seine erste Saisonniederlage. Ob dies verdient war und worin die Gründe lagen, darüber unterhalten sich Max Roßmehl und Marcus Schultz.Am Ende waren die Akkus einfach leer. Drei Spiele mit jeweils nur 2 Ruhetagen dazwischen, das konnte auch die Elf von Robert Klauß nicht wirklich wegstecken. Die traf aber auch auf einen hervorragend eingestellten Gegner, der dem Club weitestgehend das Spiel überließ, geschickt verteidigte und immer wieder schnell umschaltete. Daher sollte man jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern regenerieren und Kräfte tanken, damit man dann am kommenden Freitag wieder in aller Frische den SV Werder Bremen zum Flutlichtknaller im Max-Morlock-Stadion empfangen kann.Shownotes:Kraft- und ideenlos am Ende der englischen Woche Analyse zu #SVDFCN #FCNOlé, olé, SV Darmstadt olé

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    24:42
    Cover

    Gegnergespräch: Darmstadt 98

    Der SV Darmstadt 98 steht für Spektakel. Das war schon in der vergangenen Saison so, als bei keinem Team mehr Tore pro Spiel fielen als bei den Lilien und das ist auch in dieser Saison so geblieben. Wie überraschend kommt das? Lilienanhängerin Lea beantwortet es im Gegnergespräch mit Felix Amrhein.Serdard Dursun war vergangene Saison die Torgarantie am Böllenfalltor, wechselte im Sommer aber in die Türkei. Markus Anfang zog an die Weser und wurde durch Torsten Lieberknecht ersetzt. Das wirkte nicht, als würde der Torreigen der letzten Spielzeit weitergehen. So kann man sich täuschen. Statt eines Torgaranten besitzt der SVD mit Phillip Tietz und Luca Pfeiffer sogar gleich zwei. Lea und Felix sprechen über die Saison und ihren Verlauf, aber auch über die Perspektive und die langfristige Erwartung an den Verein. Zum Abschluss gibt es wieder einen Klassiker aus der gemeinsamen Geschichte beider Vereine. Marcus Schultz reist dafür bis in die 70er Jahre.Shownotes Lilien: Mit Gewinn und neuem Leitbild (kicker)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    46:35
    Cover

    Ein würdiger Pokalfight

    Das Los bescherte dem 1. FC Nürnberg für die 2. Runde im DFB-Pokal ein Heimspiel gegen den Hamburger SV. Genau einen Monat nach dem 2:2 im Volkspark war klar, dass diesmal das Spiel nicht Unentschieden ausgehen wird. Was für ein Spiel die Zuschauer im Max-Morlock-Stadion zu sehen bekamen, das beschreiben Simon Strauß und Marcus Schultz, die das Spiel live in der Nordkurve verfolgt haben.Es hat leider nicht sollen sein. Nach einem wirklich denkwürdigen Pokalfight über 120 Minuten musste das Elfmeterschießen über Ausscheiden und Weiterkommen entscheiden. Und leider mit dem glücklicheren Ende für die Gäste. Doch leider trübten zwei Szenen den Pokalabend in der Noris, erst musste Tim Leibold mit einem Kreuzbandriss früh das Feld verlassen, zu Beginn der zweiten Hälfte dann stockte allen Besuchern der Atem, als Tom Krauß nach einem Luftzweikampf ohne Bewusstsein war. An dieser Stelle beiden Spielern eine gute Besserung und eine hoffentlich baldige Rückkehr auf den Platz.Shownotes:Panenka und der Schuss in den NachthimmelEin Spiel, das keinen Verlierer verdient hatte Analyse zu #FCNHSV #FCN

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    10:40
    Cover

    Analyse kompakt: 4:0 gegen Heidenheim

    Mit 4:0 bezwingt der 1. FC Nürnberg den 1. FC Heidenheim und kann diesmal auch offensiv überzeugen. Ob das Ergebnis verdient ist oder doch etwas zu hoch ausgefallen, das erfahrt ihr von Marcus Schultz aufgrund der englischen Woche in kompakter Form.Nachdem man in der Vorwoche noch den ersten Auswärtssieg der Saison in Dresden feiern konnte, war allüberall aber die Rede vom Missverhältnis von Defensive und Offensive beim Ruhmreichen. Die Mannschaft schien dem Trainerteam gut zugehört zu haben, denn diesmal legte man nach der Führung rechtzeitig nach und konnte das Spiel schließlich souverän gewinnen. Doch darf man nicht übersehen, dass Heidenheim mit etwas mehr Fortune das Spielgeschehen auch deutlich hätte beeinflussen können. Aber so gehen die Mannen von Robert Klauß nun mit entsprechendem Selbstbewusstsein in die Zweitrundenbegegnung des DFB-Pokals gegen den Hamburger SV.Shownotes:Lionel Tempelmann und der Traumtor-Tag in NürnbergSchöne Tore, Glück im richtigen Moment Analyse zu #FCNFCH #FCN90 Minuten plus 0

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    52:43
    Cover

    Ein perfekter Angriff entscheidet

    Ein einziger, perfekt vorgetragener Angriff reicht dem 1. FC Nürnberg, um bei der SG Dynamo Dresden den ersten Auswärtssieg einzufahren. Doch wie schon mehrfach in den Wochen zuvor kann der Ruhmreiche nicht nachlegen und muss so bis zum Ende hin zittern. Was die Gründe hierfür sind, darüber spricht Marcus Schultz mit Stefan Helmer (Clubfans United).Wenn es denn sowas wie einen Lieblingsgegner gibt, dann muss an der Stelle Dynamo Dresden von Nürnberger Seite aus genannt werden. In bisher 14 Pflichtspielen verließ man erst ein einziges Mal den Platz als Verlierer. Jedoch musste der 1. FCN während der Länderspielpause den empfindlichen Tiefschlag einer 0:7 Testspielniederlage gegen Ligakonkurrent FC Ingolstadt am heimischen Valznerweiher verdauen. Vielleicht was das aber auch ein rechtzeitiger Schuss vor den Bug, um als bislang einzige ungeschlagene Mannschaft der Liga ein wenig die Sinne zu schärfen.Die Länderspielpause nutzte der Verein auch zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung, die auch in diesem Jahr virtuell stattfand. Dass das wirtschaftliche Ergebnis nicht positiv lauten konnte, das war angesichts der Corona-Pandemie klar, mit einem Fehlbetrag von 9,4 Millionen Euro jedoch konnte man jedoch noch immer ein positives Eigenkapital von 1,1 Millionen erhalten. Mit einer eigens zu gründenden GmbH wollte der Vorstand die Vermarktung selbst in die Hand nehmen, nachdem man sich aus dem Vertrag mit Sportfive herausgekauft hat. Doch die nötige Satzungsänderung verfehlte knapp die nötige Dreiviertelmehrheit und muss somit zumindest bis zur nächsten JHV auf Eis gelegt werden.Dafür gab die Mitgliederversammlung dem Vorstand das Mandat, die Verhandlungen über eine Verschmelzung mit dem 1. FCN Frauen- und Mädchenfußball e.V. zu führen. Die Clubfrauen ihrerseits wollten nach der Heimniederlage gegen Elversberg in Ingolstadt wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden. Inwiefern das gelungen ist, darüber berichtet Felix Amrhein.Shownotes:Mit Demut zum ErfolgHinten hui, vorne ausbaufähig Analyse zu #SGDFCN #FCNLeitbild - 1. FC Nürnberg

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    28:29
    Cover

    Gegnergespräch: Dynamo Dresden

    Dynamo Dresden ist hervorragend in die Saison gestartet, hat zuletzt aber die Form der ersten Spiele nicht bestätigen können. Felix Amrhein fragt bei Dynamo-Anhängerin Dana nach woran das liegt.Entsprach die Saison bislang Danas Erwartungen? Wo geht die Reise für Dynamo hin und was erwartet den 1. FC Nürnberg am Sonntag? All das hört ihr im neuen Gegnergespräch. Außerdem schildert Dana ihren Blick auf die Anhörung, die diese Woche in Dresden aufgrund der Ausschreitungen beim Aufstieg im vergangenen Mai stattfanden.Das Gegnergespräch beinhaltet auch diesesmal einen Sprung in die Vergangenheit und da wir diese Woche keine Spielanalyse für euch hatten auch den Rückblick auf die Partie der Clubfrauen am vergangenen Sonntag gegen Elversberg.Shownotes Dresden: Akoto muss gegen Nürnberg passen (kicker) Gebrauchter Tag - Heimspielniederlage gegen SV Elversberg mit 0:1 (fcn-frauenfussball.de)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    01:07:40
    Cover

    Nikola Dovedan und das Schiedsrichtergespann

    Der Schiedsrichter hat laut Aussage der Spieler und Verantwortlichen des 1. FC Nürnberg im Spiel gegen Hannover 96 nicht viel verkehrt gemacht, eigentlich sogar nur eine einzige Sache, die sorgte aber für reichlich Wirbel. Wenn man ehrlich ist, erregte die Fanseele aber noch deutlich mehr. Felix Amrhein spricht mit Marcus Schultz und Max Roßmehl über das torlose Remis vom Samstagabend.Zu diesem Spiel gehört auch, dass der Glubb fast 30 Minuten lang überhaupt nicht ins Spiel fand. Woran lag das und was hat man danach besser gemacht? Während im kollektiven Gedächtnis vor allem die Situationen aus der zweiten Halbzeit abgespeichert sind, haben wir uns noch an ein Foulspiel aus der ersten Hälfte erinnert, das bei uns für Gesprächsbedarf sorgte. In den zweiten 45 Minuten stieg dieser dann nochmal an. Was ist ein VAR wert, dessen Genauigkeit in Abseitsfragen im Zentimeterbereich fragwürdig ist? Darf es eine gelbe Karte geben, wenn man aufgrund eines Schubsers in den gegnerischen Torhüter fällt? Wie viel Fingerspitzengefühl benötigen Schiedsrichter?Es sind die großen kleinen Fragen des Fußballs, die uns in diesem Podcast umtreiben. Bei allem Ärger über Videoentscheide und Schiedsrichterentscheidungen sprechen wir aber auch über Stärken und Schwächen des FCN. Wie groß ist das Faustpfand Defensive und wie groß die Baustelle Offensive? All das besprechen Felix, Marcus und Max in der neuen Ausgabe. Außerdem gibt es am Ende noch einen Spielbericht zum Sieg der Clubfrauen bei Borussia Bocholt.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes: 30 Minuten gebraucht Analyse zu #FCNH96 #FCN (Clubfans United) Schussstatistik (whoscored.com) Highlights zum Clubfrauensieg (Staige)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    23:49
    Cover

    Die Clubfrauen – DFB-Pokal und zwei Ligasiege

    Nach der bitteren Niederlage in Meppen haben die Clubfrauen zurück in die Spur gefunden und zwei überzeugende Siege in der Liga eingefahren. Doch es gab auch eine hohe Niederlage im DFB-Pokal. Felix Amrhein fragt Nadja Burkhard und Amelie Thöle, wie sie diese Spiele einordnen.Tabellenplatz 3 steht aktuell für die Aufsteigerinnen zu Buche. Darauf kann man stolz sein, wie Amelie richtig feststellt. Doch wie sind sie dahin gekommen? Wieso hat Andernach das Spiel nach einer 3:0-Führung des FCN beinahe ausgeglichen? Wieso lief es in Bocholt am Anfang nicht wirklich rund? Und wieso kamen am Ende dann doch immer recht ungefähredete Siege raus? Nadja und Amelie gewähren uns einen Einblick ins Team. Außerdem sprechen sie mit Felix darüber, warum sie Bundesligist und Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt erst hervorragend Paroli bieten konnten und dann in der zweiten Halbzeit doch ein wenig untergingen.Im zweiten Teil des Podcasts wird erst ein wenig zurückgeblickt. Amelie wollte immer für den DFB spielen und sitzt zum Zeitpunkt der Aufnahme in einem DFB-Dress vor dem Handy. Nadja hätte beinahe gar nicht mehr Fußball gespielt, nachdem mehrere Kreuzbandrisse die Träume jäh zu beenden schienen. Wie fühlt es sich an, wenn der große Wunsche auf einmal Wirklichkeit wird? Zum Abschluss blicken wir auf die kommenden beiden Spiele voraus. Am Sonntag begrüßen die Clubfrauen Elversberg bevor es eine Woche später zu Amelies Ex-Verein nach Ingolstadt geht.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    25:29
    Cover

    Gegnergespräch: Hannover 96

    Hannover 96 und der 1. FC Nürnberg, das waren in den vergangenen Jahren erschreckend viele Parallelen. Hoher Anspruch, wenig Ertrag, viel Fluktuation im Kader, an der Seitenlinie und enttäuschte Fans. Aktuell sieht es beim FCN besser aus als in Hannover. Warum es da mal wieder nicht so rund läuft, erzählt Tobi im Gespräch mit Felix Amrhein.Hannover hat zum Ende der Saison die Verpflichtung von Jan Zimmermann bekanntgegeben. Tobi hatte damals ein wenig Bauchschmerzen, weil damals noch gar kein Sportdirektor feststand. Mittlerweile ist diese Position besetzt. Marcus Mann ist derjenige, der die Geschicke in Hannover nun leiten soll. Wie gut ihm das im Sommer gelang, hört ihr im Podcast. Tobi und Felix sprechen außerdem über die Stürmermisere und über die nicht so stabile Defensivreihe. Was erwartet den Glubb am Samstagabend? Das weiß wohl nicht mal Hannover so genau.

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    20:04
    Cover

    Endlich wieder in Hamburg gepunktet

    Der 1. FC Nürnberg kann erstmals nach 9 langen Jahren wieder einen Zähler aus einem Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV mit in die Noris bringen. Man bleibt weiterhin das einzig ungeschlagene Team in Liga 2 und konnte dem HSV trotz der Euphorie nach dem Sieg in Bremen ein Unentschieden abringen. Marcus Schultz analysiert für euch das Spiel, dazu berichtet Felix Amrhein über das Zweitrundenspiel der Clubfrauen im DFB-Pokal.Am 10. Mai diesen Jahres musste der Club im Volkspark eine empfindliche 2:5 Niederlage einstecken. Gleichzeitig war dies auch die letzte Niederlage des FCN in einem Pflichtspiel. Und so sollte es auch bleiben, dazu galt es, die Bilanz gegen den HSV in der Zweiten Liga ein wenig aufzupolieren. Von bislang 4 Duellen konnte man erst eines unentschieden gestalten, alle anderen Partien gingen teils empfindlich verloren.Auch die Clubfrauen hatten gestern Spieltag, in der zweiten Runde des DFB-Pokals machte allerdings der Vorjahresfinalist Eintracht Frankfurt seine Aufwartung am Valznerweiher.Shownotes:Punkt gegen die Dominanz geholt Analyse zu #HSVFCN #FCN

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    28:36
    Cover

    Gegnergespräch: Hamburger SV

    In der jüngeren Vergangenheit waren die Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV wenig erbaulich, zumindest aus FCN-Sicht. Nun ist das Team von Robert Klauß aktuell noch ungeschlagen und der HSV zumindest ein bisschen stockend in die Saison gestartet. Grund zur Hoffnung? Felix Amrhein fragt bei Tanja (HSVTalk) nach.Tanja erzählt warum der scheinbare Umbruch im Kader diesesmal gar keiner ist und was Tim Walter mit dem Team anstellt. Wir sprechen über den Saisonstart und versuchen herauszufinden, warum beim HSV nun wirklich alles anders wird. Das Stichwort ist Entwicklung, aber war es das nicht auch in der letzten Saison? Zu guter Letzt schildert Tanja wie der Glubb den Hamburgern weh tun könnte.

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    54:49
    Cover

    Glücklicher Heimsieg – eingewechselt

    Der 1. FC Nürnberg behält auch gegen den FC Hansa Rostock seine weiße Weste und bleibt das einzig ungeschlagene Team in Liga 2. Jedoch war es ein äußerst glücklicher Heimsieg, die beiden Protagonisten des Siegtreffers wechselte Robert Klauß erst kurz zuvor ein. Trotzdem gibt es genügend Gesprächsstoff für Marcus Schultz und seine Gäste Stefan Helmer (Clubfans United) und Jakob Lexa.Blickte man vor dem letzten Spieltag auf die Tabelle, so konnte sich der 1. FC Nürnberg schlecht gegen die Favoritenbürde wehren, schließlich empfing der Sechste den Dreizehnten. Doch sah man genauer hin, dann fiel auf, dass die Teams lediglich drei Punkte trennten. Und so wurde es denn dann auch ein sehr enges Spiel, wenn auch mit wenig Strafraumszenen, zumindest in Halbzeit 1. Nach der Pause hatte Rostock die Führung auf dem Schuh von Mamba, aber Mathenia parierte stark. Und dann wechselte Trainer Robert Klaus mit Lukas Schleimer und Erik Shuranov sozusagen den Führungstreffer ein: Schleimer flach auf Shuranov, Tor! Rostock drängte zwar auf den Ausgleich, doch konnten sie die Nürnberger Abwehr und Keeper Christian Mathenia an diesem Abend nicht mehr überwinden.Nach Abpfiff bekam dann noch Ex-Capitano Hanno Behrens, nunmehr in Diensten der Rostocker, noch seinen gebührenden Abschied vom Nürnberger Publikum, das ihn herzlich hochleben ließ.Shownotes:Sieg trotz Schwächen Analyse zu #FCNFCH #FCN

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    16:53
    Cover

    Gegnergespräch: Hansa Rostock

    Hansa Rostock ist nach neun langen Spielzeiten zurück in der 2. Liga. Wie es ihnen dort ergeht und wie sich die Mannschaft eingefunden hat, erzählt Philipp (HANSA Liveticker) im aktuellen Gegnergespräch bei Felix Amrhein.Dabei geht es um Simon Rhein, Hanno Behrens und einen möglichen Stadionverkauf. Denn auch wenn es bei Hansa sportlich sehr zu Philipps Zufriedenheit läuft, drücken den Verein Verbindlichkeiten aus der Vergangenheit. Wie die Fanszene dazu steht und wie Philipp die Chancen auf den Klassenerhalt einschätzt, hört ihr im Podcast.Shownotes Rostock: Mitglieder stimmen für Gespräche über Verkauf des Ostseestadions (kicker)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    51:40
    Cover

    Intensives Spitzenspiel in der Oberpfalz

    In einem intensiven Spitzenspiel teilen sich der SSV Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg die Punkte. Allerdings hatte es die Schlussphase in sich, beide Teams hätten die Begegnung da noch für sich entscheiden können. Wie sie vor der Mattscheibe mitgefiebert haben, darüber unterhalten sich Felix Völkel und Marcus Schultz.Wenn der Tabellenführer den Fünften zum Spitzenspiel erwartet und hierbei auch die beiden besten Abwehrreihen der Liga aufeinander treffen, dann heißt es nicht zwangsläufig, dass der geneigte Zuschauer gut unterhalten wird. Doch im Jahnstadion gab es von Beginn weg ein intensives und abwechslungsreiches Spiel auf hohem Zweitliganiveau. Waren vor der Pause die Torszenen noch rar gesät, sollte sich dies in den zweiten 45 Minuten dann ändern, wobei jede Mannschaft mehr oder minder ihre Drangphasen hatte. Unter dem Strich können denke ich beide Mannschaften und Trainer mit der Punkteteilung zufrieden sein.Außerdem werfen wir einen Blick auf das Heimspiel am kommenden Freitag gegen den FC Hansa Rostock.Shownotes:Intensität allerorten Analyse zu #SSVFCN #FCNEben

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    19:06
    Cover

    Gegnergespräch: Jahn Regensburg

    Der SSV Jahn Regensburg grüßt überraschend von der Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Was den nächsten Gegner des 1. FC Nürnberg so stark macht, erzählt Tobi (1889.fm) im Gegnergespräch.Sind die Gründe für den derzeitigen Aufschwung einzig und allein in der konstanten Arbeit der letzten Jahre zu suchen oder macht Regensburg in dieser Saison etwas anders als in den Vorjahren? Oder sind es am Ende nur Kleinigkeiten, die aktuell den Unterschied machen? In jedem Fall hat der FC St. Pauli gegen Regensburg etwas besser gemacht, als die bisherigen Gegner. Kann der FCN daraus etwas lernen? Gelernt hat offenbar auch Sarpreet Singh. Der ist nämlich überhaupt nicht wiederzuerkennen oder vielmehr genau der Spieler, den Nürnberg eigentlich ausleihen wollte. Welche Rolle er für Regensburg spielt und wie lange der Höhenflug noch dauert, hört ihr im Podcast.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Nicht von Umschaltmoment zu Umschaltmoment hetzen. Der Club vor dem Spiel in Regensburg (Clubfans United) Jahn Regensburg bei WhoScored.com

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    35:55
    Cover

    Die Clubfrauen – Saisonstart

    Die Clubfrauen spielen bekanntlich seit dieser Saison in der 2. Bundesliga und da die Saison mittlerweile eine Pokalrunde und drei Ligaspieltage alt ist, war es höchste Zeit über den Saisonstart zu reden. Felix Amrhein begrüßt dazu Nastassja Lein und Jessica May im Podcast.Wie fühlte es sich an, als es am 15. August endlich losging? Ist die Liga schon ein wenig Normalität geworden? Was dachte sich Nastassja Lein, als sie die erste Zweitligatorschützin der Vereinsgeschichte wurde und das Ganze mit einem Hattrick veredelte? Jessica und Nastassja geben einen Einblick in ihre Gefühlswelt und erzählen außerdem, wie sie die ersten vier Saisonspiele wahrgenommen haben. Dabei geht es um Tore, Defensivarbeit und eine mehr als zweifelhafte Schiedsrichterinnenentscheidung im letzten Spiel gegen Meppen. Wir schauen außerdem ein wenig in die Zukunft.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Spielbericht zum Sieg gegen Bayern München (fcn-frauenfussball.de) Impressionen zum Sieg gegen München (Instagram, Marco Moch) Highlights des Bayernspiels (Staige) Spielplan der Clubfrauen (fcn-frauenfussball.de)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    54:25
    Cover

    Gewankt, aber nicht gefallen

    Der 1. FC Nürnberg entscheidet erneut ein sogenanntes 50/50 Spiel zu seinen Gunsten und geht folglich noch ungeschlagen in die erste Länderspielpause. Jedoch geriet der Club nach dem Anschlusstreffer des Karlsruher SC gehörig ins Wanken, musste aber keinen weiteren Treffer mehr einstecken. Über den Sieg und das Zittern in der Schlussphase unterhält sich Marcus Schultz mit seinen Gästen Stefan Helmer (Clubfans United) und Simon Strauß.Im Duell zweier bis dato noch ungeschlagener Mannschaften empfing der 1. FC Nürnberg als Tabellensechster den 2 Ränge vor ihm platzierten Karlsruher SC. Nach einer flotten ersten Halbzeit, in der sich beide Mannschaften mehr oder minder neutralisierten und im letzten Drittel nicht wirklich gefährlich werden konnten, drehte der Club zu Beginn der zweiten 45 Minuten kräftig auf und erzielte folgerichtig den Führungstreffer. Nach 75 Minuten erhöhte der Ruhmreiche auf 2:0 und sah fast schon wie der sichere Sieger aus, jedoch brachte der Anschlusstreffer der Badener in der 82. Minute das Defensivkonstrukt der Franken gehörig ins Wanken. Doch mit Können und einer gehörigen Portion Glück konnte der Vorsprung dann über die Zeit gebracht werden.Darüberhinaus thematisieren wir noch zwei Spielerpersonalien, die sinnbildlich für das Erstarken der Clubdefensive stehen, blicken auf das kommende Auswärtsspiel bei Tabellenführer Jahn Regensburg und freuen uns auf die 2. Runde im DFB-Pokal, wenn der Club den Hamburger SV zu Gast haben wird.Shownotes:Wenn dich der Schiri Alt aussehen lässt und du trotzdem gewinnstFehler ausgenutzt Analyse zu #FCNKSC #FCN #KSCÜberschriften

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    27:05
    Cover

    Gegnergespräch: Karlsruher SC

    Der Karlsruher SC hat in der vorletzten Saison den 1. FC Nürnberg noch auf den Relegationsplatz (und damit beinahe ins Tal der Tränen) stürzen lassen. Doch das ist Geschichte. Nürnberg gewann bekanntlich die Relegation und sicherte sich ebenso wie der KSC letzte Saison erneut den Klassenerhalt. Beim KSC gelang das nach schlechtem Saisonstart sogar sehr souverän. Der diesjährige Auftakt verlief nun sogar ausgesprochen erfolgreich und das empfindet nicht nur KSC-Fan Katja im Gegnergespräch so.Wir sprechen über den Sommer, ehemalige Glubbspieler, den Saisonstart und darüber was in den letzten 18 Monaten in Karlsruhe passiert ist. Solange ist Christian Eichner nämlich nun Trainer beim KSC. Sein Name ist eng verknüpft mit dem Aufwind am Wildpark. Wie wichtig ist er für den Verein? Außerdem stellen wir fest, dass in Baden irgendwas besser läuft als in Franken, zumindest, wenn es um den Erfolg einzelner Akteure im Fußballgeschäft geht.Shownotes Eichner steht vor Vertragsverhandlungen (kicker)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    37:02
    Cover

    Ereignisarm und ohne Drama

    Der 1. FC Nürnberg kann ein Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt auch mal ohne Drama. Allerdings blieben sowohl Torchancen als entsprechend auch Tore auf beiden Seiten Mangelware und so trennte man sich in einem recht ereignisarmen Spiel mit einem 0:0 Unentschieden. Das hat auch den Blutdruck von Michael Schnabel aka belschanov (Clubfans United) und Marcus Schultz deutlich weniger belastet als noch das Relegationsrückspiel an selber Stelle vor etwas mehr als 13 Monaten.Trainer Robert Klauß wollte sich von der miserablen Bilanz von null Punkten und einer 1:6 Klatsche des FCI am Böllenfalltor nicht täuschen lassen. Und die Ingolstädter zeigten auch gleich von Beginn an, dass sie giftig dagegenhalten wollten und das Aufbauspiel des Clubs früh stören und so unterbinden wollten. Der Ruhmreiche fand auch über 90 Minuten keine wirklichen Lösungen, spielte die Pässe in der Offensive zu schlampig und musste auch das ein oder andere Mal auf Christian Mathenia vertrauen. Aber unter dem Strich blieb es über die gesamte Spieldauer doch recht ereignislos und man trennte sich leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden.Shownotes:Ohne Durchschlagskraft Analyse zu #FCIFCN #FCN

    ...mehr
  • 08.12.2021
    23 MB
    24:27
    Cover

    Gegnergespräch: FC Ingolstadt

    Der FC Ingolstadt hat es in der dritten Relegation endlich geschafft und die Entscheidungsspiele für sich entschieden. Wie viel Herzinfarktrisiko die letzte Relegation mit sich brachte beantwortet FCI-Fan Max (Schwarz-Rot-Blog und -Podcast) im Gegnergespräch.Wir sprechen über den Aufstiegstrainer Tomas Oral und seinen Nachfolger Roberto Pätzold. Dieser lässt anders Fußball spielen, doch wie eigentlich? Außerdem geht es um die Transfers und natürlich auch um den Saisonstart. Dieser ist gehörig in die Hose gegangen, wie Platz 17 unschwer erahnen lässt. Insbesondere im letzten Spiel wurden den Schanzern ihre Grenzen aufgezeigt. Ob man aufgrund des 1:6 nochmal auf dem Transfermarkt nochmal reagiert hat, oder ob das ohnehin geplant war, wissen wir nicht. Max ist sich aber sicher, dass es notwendig war. Trotz allem strahlt er große Zuversicht aus, dass Ingolstadt sich fangen wird. Wir dürfen gespannt sein, ob das bereits am Sonntag beginnt.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Mission erfüllt! Tomas Oral und der FCI trennen sich einvernehmlich (fcingolstadt.de)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    46:59
    Cover

    Ein Sieg im Glutofen

    An einem der heißesten Tage des Jahres feiert der 1. FC Nürnberg gegen Fortuna Düsseldorf seinen ersten Heimsieg der Saison. In einem Spiel, in dem beide Mannschaften über lange Zeit sehr ebenbürtig agierten, erkämpft sich der Club das Momentum und gewinnt daher nicht unverdient mit 2:0. Wie es dazu kam, das erörtern für Euch Alexander Endl (Clubfans United) und Marcus Schultz.Manchmal hat man so diese Spiele, in denen sich zwei nahezu ebenbürtige Teams gegenüberstehen, aber eine Mannschaft dann doch durch Spiel, Kampf und/oder Glück den Sieg davon trägt. Und es trotzdem kann man dann von einem verdienten Sieg sprechen, da eben diese kleinen Nuancen dann doch solche Spiele entscheiden. So wie am vergangenen Samstag, als Christian Mathenias Irrflüge eben nicht mit einem Gegentreffer bestraft wurden, dafür dann Christopher Schindler bei seinem Ligadebüt einem Freistoß mit dem Hinterkopf den entscheidenden Impuls geben konnte. Der Fortuna gelang es nicht, die Clubabwehr entscheidend unter Druck zu setzen, und so war Enrico Valentinis Strafstoßtor dann der viel umjubelte Schlusspunkt.Aber auch in Sachen Neuzugänge gab es Vollzug, Konstantin Rausch wird ab sofort zum Kader des 1. FCN zählen. Ob wir das nun abstrus finden oder sogar befürworten, das klären wir in dieser Folge. Und beglückwünschen noch die Clubfrauen zu ihrem 3:0 Auftaktsieg in der 2. Liga beim FC Bayern II.Shownotes:Heimspiele gehören gewonnen50/50-Spiel gewonnen Analyse zum Heimspiel gegen Fortuna DüsseldorfDerbysieg zum Saisonauftakt

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    30:22
    Cover

    Gegnergespräch: Fortuna Düsseldorf

    Die Fortuna aus Düsseldorf hatte letzte Saison den sofortigen Wiederaufstieg als Ziel und diesen am Ende doch klar verfehlt. Als Konsequenz musste Uwe Rösler gehen. Was sich bei der Fortuna sonst noch getan hat, erzählt Moritz (Aus dem Exil) im Gegnergespräch bei Felix Amrhein.Christian Preußer ist der neue Mann an der Seitenlinie und damit derjenige, der den weitestgehend zusammengebliebenen Kader entwickeln und in die erste Liga führen soll. Ein bisschen was hat sich in der Düsseldorfer Mannschaft dennoch getan. Mit Kenan Karaman und Kevin Danso verließen zwei Leistungsträger den Verein und auch Luka Krajnc ist schwer zu ersetzen. Die entstandene Lücke in der Innenverteidigung wurde bisher eher notdürftig geflickt. Auf der Seite der Neuzugänge stehen einerseits bekannte Namen und zum anderen ein Olympiateilnehmer, der Moritz hoffen lässt.Wie sich das alles zusammenfügt, zeigten die ersten Spiele der Saison. Bei einem eher biederen Auftritt in Sandhausen gab es drei Punkte, während in einer spektakulären Partie gegen Bremen am Ende Werder die Nase vorn hatte. Die Fortuna ist aktuell also noch nicht ganz berechenbar.Shownotes: Die Clubfrauen - Saisonvorbereitung und Erwartungen (Total Beglubbt)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    34:47
    Cover

    Eine Runde weiter und gut

    Fast genau 20 Jahre nach dem historischen Erstrundenaus beim SSV Ulm 1846 bekam der 1. FC Nürnberg erneut diesen Gegner zugelost. Verlor man 2001 als frischgebackener Erstligist gegen den nach Insolvenz in Liga 5 versetzten SSV, trat man Samstag als Zweitligist beim Viertligisten an. Stefan Helmer (Clubfans United) und Marcus Schultz analysieren die Erstrundenpartie.In Zeiten von Corona bedeutet das Erreichen der 2. Runde des DFB-Pokal einen warmen Geldregen von ungefähr einer Viertelmillion Euro. Dieses Geld kann man zum einen gut gebrauchen, andererseits würde ein Ausscheiden beim unterklassigen Gegner das Stimmungsbarometer in der Noris deutlich nach unten schnellen lassen. Doch der FCN gab sich keine Blöße und brachte den Sieg gegen engagierte, aber harmlose Ulmer letztlich seriös, aber glanzlos nach Hause.Desweiteren spart sich der 1. FC Nürnberg zukünftig auch das Gehalt für Robin Hack, der ab sofort seinen Wunsch, Erstligaspieler zu sein, als erfüllt betrachten kann. Letztlich machte die Arminia aus Bielefeld das Rennen und zeigte Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg eine lange Nase. Wir sagen Servus und wünschen alles Gute auf der Alm!Shownotes:Irgendwie fast souverän, aber nicht ganz Analyse zum Pokalspiel in Ulm

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    26:47
    Cover

    Die Clubfrauen – Saisonvorbereitung und Erwartungen

    Kapitänin Lea Paulick und Neuzugang Kerstin Bogenschütz erzählen im Gespräch mit Felix Amrhein von der Vorfreude auf die bevorstehende Saison und berichten von ihren Eindrücken aus dem Trainingslager.Es geht um Kerstins Eindrücke nach den ersten anderthalb Monaten, den Trainingsfokus und die eigenen Erwartungen bei Lea und dem Team. Wie gut wird das Team in der 2. Liga ankommen? Wie versuchen sie sich auf die neue Aufgabe vorzubereiten? Zum Auftakt wartet der FC Bayern München Fluch oder Segen? Es ist nicht das einzige besondere Spiel. Kerstin trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf ihren bisherigen Verein, den 1. FC Saarbrücken. Eines klingt in jeder Antwort durch, beide freuen sich auf die Saison und die Herausforderung.Total Beglubbt wird die 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball durch ihre gesamte erste Saison in der 2. Bundesliga begleiten und das ist etwas, über das ich mich persönlich sehr freue. Mit wechselnden Gesprächspartnerinnen wird über die sportlichen Ereignisse gesprochen. Da die Eindrücke aber aus erster Hand bzw. Fuß stammen, wird es darüber hinaus sicher auch jede Menge weitere interessante Einblicke geben.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Aufstiegsheldinnen Clubfrauen Special (Podcast mit Luisa Richert und Jana Rippberger) Osman Cankaya: "Für uns zählt nicht nur der Klassenverbleib" (DFB.de) Die Club-Frauen: Aufstieg, Anspruch, Stolz & Ehre (Club-Podcast)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    21:54
    Cover

    Gegnergespräch: SSV Ulm

    Der 1. FC Nürnberg gastiert in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SSV Ulm und somit den Geistern seiner Vergangenheit. Denn vor beinahe genau 20 Jahren schmissen die Ulmer Spatzen als Fünftligist den Bundesligisten FCN aus dem Pokal. Das ist natürlich Thema im neuen Gegnergespräch, in dem Felix Amrhein mit Steve vom Ulmer Fanradio spricht.Die letzten 20 Jahre des SSV Ulm waren vor allem von Insolvenzen geprägt. Gleich dreimal ging der Verein bankrott und trotzdem ist er noch da. Steve erzählt, an wem das liegt. Wir sprechen aber auch über die Gegenwart. Mit Thomas Wörle haben die Spatzen seit dieser Saison einen Trainer, der als Trainer der FC Bayern Frauen durchaus Erfolge vorweisen kann. Nicht weniger wird auch in Ulm erwartet. Was den Glubb am Samstag erwartet und welche Rolle Robin Heußer dabei spielen könnte, hört ihr im aktuellen Podcast.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    39:54
    Cover

    VAR oder nicht VAR

    Das erste Auswärtsspiel der neuen Saison führte den 1. FC Nürnberg zum SC Paderborn 07. Dort sollten die Punkte, die man zum Saisonstart daheim gegen Aue liegengelassen hatte, wieder mitgenommen werden. Das Spiel wurde dann zu einem Wechselbad der Gefühle, mit einem nicht optimalen Ausgang für den Ruhmreichen. Zusammen mit Stefan Helmer (Clubfans United) versucht sich Marcus Schultz an einer Analyse.Das torlose 0:0 am ersten Spieltag war nicht ganz das Ergebnis, mit dem man hoffte, die neue Saison beginnen zu können. Daher sollte nun am besten gleich gegen den SC Paderborn ein Auswärtsdreier eingefahren werden. Doch durch eine nicht nachvollziehbare Entscheidung des Schiedsrichters bzw. der Tatsache, dass der VAR hier nicht einschritt, geriet der 1. FC Nürnberg zuerst einmal in Rückstand und schien die Mannschaft zu lähmen. Erst nach der Halbzeitpause drehte dann Mats Møller Dæhli, zusammen mit den eingewechselten Manuel Schäffler und Felix Lohkemper, auf und damit auch das Spiel. Dass es trotzdem nicht zum Auswärtssieg reichte, was die Gründe waren und wo noch nicht alles nach Plan läuft, das versuchen wir in dieser Folge zu ergründen.Shownotes:Club kassiert späten Ausgleich gegen Paderborn #SCPFCN #FCNNach der Pause viel investiert Analyse zu #SCPFCN #FCN

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    20:24
    Cover

    Gegnergespräch: SC Paderborn

    Die schier endlos scheinende Serie des SC Paderborn aus Tabellenplatz 2 oder 18 hat in der vergangenen Saison ein Ende gefunden. Wie groß die Erleichterung darüber in Paderborn selbst ist, beantwortet Stephan (#schwarzundblau, Padercast) im Gegnergespräch mit Felix Amrhein. Es geht jedoch nicht nur um Vergangenes sondern natürlich auch um die Gegenwart.Diese bietet in Paderborn ebenfalls jede Menge Gesprächsstoff. Paderborn hat nach vier Jahren einen Trainer, der nicht mehr Steffen Baumgart heißt, sondern auf den Namen Lukas Kwasniok hört. Obendrein hat der Kader einen Umbruch erfahren. Wie groß dieser ausgefallen ist und warum er gar nicht so überraschend kam, erklärt Stephan im Podcast. Wir sprechen außerdem über das torlose Remis zum Auftakt bei 1. FC Heidenheim und über die Rolle des Trainers an diesem Ergebnis und natürlich geht es auch um die Erwartungshaltung an die Saison.Auch in dieser Ausgabe haben wir ein Gegnergespräch Classic für euch herausgesucht. Zugegeben, die Auswahl war klein. Das Spiel dafür umso denkwürdiger. Gefällt euch das Special? Dann lasst es uns wissen! Wir freuen uns über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes Kaum Chancen, keine Tore: Heidenheim und Paderborn mit Nullnummer zum Auftakt (kicker)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    55 MB
    58:03
    Cover

    Ein 0:0 als Wunderkiste

    Der 1. FC Nürnberg spielt gegen Aue über 90 Minuten den besseren Fußball und hat am Ende doch nur einen Punkt, weil das Entscheidende, nämlich Tore, fehlen. Felix Amrhein versucht sich mit Simon Strauß und Jakob Lexa an einer Einordnung des Saisonauftakts des FCN.Wir schauen dabei zunächst auf die Offensive, die zwar bis zum Strafraum und teilweise sogar hinein gefällig spielte, aber am Ende eben doch wenig zwingende Torchancen herausspielte. Woran lag das? Ist es auf die Jugend von Erik Shuranov und Dennis Borkowski zurückzuführen? Ist das kein Grund zur Sorge, weil das auch die Verantwortlichen gesehen haben oder muss man hier kritisch sein, weil die Offensive sich aus der letzten Saison kennt?Weiterhin schauen wir auf den Defensivverbund. Der wurde gegen Aue nur wenig gefordert, aber lag das nun an der eigenen Qualität oder an der Schwäche des Gegners? Worauf sollte der Glubb im Saisonverlauf unserer Meinung nach achten? Wie kann er diese Schwachstellen adressieren? Das hört ihr im Podcast. Genau wie unsere finale Einschätzung zur ersten Partie der Saison und dem von Robert Klauß und Dieter Hecking ausgegebenen Saisonziel.Shownotes: Torloses Remis zum Auftakt. Was fehlte (Clubfans United) Club torlos gegen Aue (Clubfans United) Probleme im letzten Drittel Analyse zu #FCNAUE #FCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 11.11.2021
    0 MB
    24:40
    Cover

    Gegnergespräch: Erzgebirge Aue

    Im ersten Saisonspiel der Spielzeit 2021/22 begrüßt der 1. FC Nürnberg den FC Erzgebirge Aue. Der FCN trieb im Sommer seinen Kaderumbau voran und sorgte damit für Wohlwollen bei den Fans. In Aue verlief der Sommer nicht ganz so harmonisch. Woran das lag, erzählt Tobias (Zwei Gekreuzte Mikros - Der Auepodcast) im Gespräch mit Felix Amrhein.Wir blicken zunächst einmal nochmal zurück. Wie verlief die Saison? Warum kam der FCE im zweiten Teil derart aus dem Tritt und weshalb ist Dirk Schuster nun nicht mehr Trainer? All diese Dinge hatten eine Sache zur Folge, mit Aleksey Shpilevski haben die Veilchen nun einen Trainer, der in Deutschland weitestgehend unbekannt ist. Das hindert ihn aber nicht daran, den Verein gehörig umzukrempeln. Das mussten mit Steve Breitkreuz und Pascal Testroet auch zwei verdiente Spieler erfahren. Wie bewertet Tobias den Umbruch im Kader? Kann Aue die Lücke im Sturm, die durch den Abgang von Testroet und Florian Krüger entstanden ist, aus den eigenen Reihen schließen? Aue riskiert viel, sehr viel sogar. Tobias lässt sich zu einer Prognose hinreißen. Wie diese lautet, hört im ersten Gegnergespräch der Saison. Aber nicht nur deswegen lohnt es sich dranzubleiben. Wir haben ab sofort ein Special für euch am Ende der Gegnergespräche. Gefällt euch das Special? Dann lasst es uns wissen! Wir freuen uns über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit. Shownotes FC Erzgebirge Aue und das Spiel mit dem Feuer (mdr.de)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    51 MB
    54:02
    Cover

    Saisonvorschau 2021/22

    Die neue Spielzeit steht unmittelbar vor der Tür. Höchste Zeit sich mit dem 1. FC Nürnberg und seiner Sommerpause auseinanderzusetzen. Felix Amrhein spricht mit Max Roßmehl und Alexander Endl (Clubfans United) über die Transferaktivitäten des Glubbs und über die Erwartungen an die Saison 2021/22.Dieter Hecking und Olaf Rebbe haben ihre Hausaufgaben schon weitesgehend mit dem Ende der vergangenen Saison erledigt gehabt, sodass sich im Kader gar nicht mehr so viel geändert hat. Relegationsheld Fabian Schleusener und Außenverteidiger Oliver Sorg haben den Verein verlassen. Kilian Fischer übernimmt Sorgs Position und der neue Ersatztorhüter Carl Klaus macht das Klauß-Krauß-Klaus-Trio komplett (und sorgt damit für ein wenig Durcheinander in Felix' Kopf). Wir schauen uns die einzelnen Mannschaftsteile noch einmal an und sprechen über unsere Hoffnungen und Sorgen.Außerdem reden wir über unsere Erwartungen an die Saison. Diese scheinen in manchen Teilen des Glubbanhangs schon wieder relativ hoch zu sein. Bei uns herrscht verhaltener Optimismus bezogen auf die letzten beiden Spielzeiten, andere würden wohl Pessimismus dazu sagen. Warum wir dem FCN keinen Sprung in die oberste Riege des Unterhauses zutrauen, hört ihr im aktuellen Podcast.Total Beglubbt geht in seine neunte Saison. Das heißt natürlich nicht, dass es keinen Grund mehr für Lob, Kritik oder Anregungen gäbe. Darum gilt nach wie vor: Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Der Kader 2021/22 im Überblick #FCN (Clubfans United)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    01:02:21
    Cover

    Aufstiegsheldinnen – Clubfrauen Special

    Am 12. Mai 2021 gab es die erlösende Nachricht: Der 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball spielt in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga. Nachdem das Team in der vergangenen Saison denkbar knapp am Aufstieg gescheitert war, führte dieses Mal, Punktekoeffizient hin oder her, kein Weg an ihnen vorbei. Doch wer sind eigentlich die Aufstiegsheldinnen vom Valznerweiher? Felix Amrhein begrüßt mit Luisa Richert und Jana Rippberger zwei von ihnen im aktuellen Podcast.Die beiden berichten darüber, wie sie den Aufstieg erlebt haben und wie ihr Alltag als Profifußballerinnen mit einem weiteren Job aussieht, wenn gerade keine Pandemie ist. Der Aufstieg in die 2. Liga bedeutet auch deutlich längere Auswärtsfahrten. Ist das ein Problem? Außerdem es geht um die Alterstruktur der Mannschaft und darum, wie der FCN eigentlich Fußball spielt.Luisa und Jana sprechen über ihren Werdegang. Wie sind sie beim Glubb gelandet? Gab es Momente in denen sie die Schuhe an den Nagel hängen wollten? Was waren die Highlights ihrer Karriere? All das beantworten die beiden und erzählen darüber hinaus, wann ihnen klar wurde, dass sie besser Kicken können, als die meisten anderen.Wir sprechen außerdem über das Standing innerhalb des Dachvereins 1. FC Nürnberg. An welchen Stellen wünschen sie sich mehr Unterstützung? Werden sie von den männlichen Profis wahrgenommen? Ist es hinderlich für einen Verein mit bekannter Männerabteilung zu spielen? Und wir reden natürlich über Geld. Würden Lu und Jana ihren Job aufgeben, wenn sie morgen vom Fußball leben könnten?Zum Abschluss gibt es noch einen kleinen Ausblick in die Zukunft.Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes 1. FC Nürnberg feiert Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga (fcn-frauenfussball.de) Die Club-Frauen: Aufstieg, Anspruch, Stolz & Ehre (Club-Podcast) Sommervorbereitung Frauen (fcn-frauenfussball.de)

    ...mehr
  • 08.12.2021
    0 MB
    01:14:55
    Cover

    Saisonanalyse Teil 3: Corona und Vereinswerte

    Im dritten und letzten Teil unserer Saisonanalyse bewegen wir uns teilweise sehr weit vom 1. FC Nürnberg und der Saison an sich weg. Es geht um zwei Themen, die uns ganz allgemein beschäftigt haben. Zum einen geht es um die Entfremdung mit dem Profifußball im Zuge der Pandemie, zum anderen um die Vereinswerte des Glubbs und wie gut diese eigentlich gelebt werden. Felix Amrhein diskutiert beide Themen mit Marcus Schultz und Simon Strauß.Der FCN und natürlich auch alle anderen Vereine spielen seit über einem Jahr, sofern sie überhaupt spielen dürfen, vor leeren Rängen. Wir verfolgen Fußball meist alleine vor dem TV und werten die Geschehnisse live via Twitter, WhatsApp und Co aus. Wir sind weder im Stadion, noch bei Freund*innen. Wir leiden, jubeln, verzweifeln und feiern größtenteils für uns alleine. All das ist angesicht der Eindämmung des Covid-19-Virus natürlich richtig und trotzdem hat es Auswirkungen auf unser Dasein als Fans. Gleichzeit scheint die Kluft zwischen "denen da oben" und Vereinen wie dem 1. FC Nürnberg immer weiter aufzugehen. Die Spitze versucht gar eine Super League zu gründen, weil der Geldtopf der Champions League nicht prall genug ist. Vor diesen Hintergründen sprechen wir darüber, wie sich unser Fantum im letzten Jahr verändert hat. Welche Rolle spielen Profifußball und das Spiel im Allgemeinen noch für uns? Wie wichtig ist der Glubb und wo ordnet man ihn in diesem Kontext ein?Das zweite große Thema, dass uns intern immer wieder beschäftigt hat, sind die Werte des Vereins. Der 1. FC Nürnberg besitzt ein Leitbild und ein Selbstverständnis für seine Fans. Doch wie viel Leben steckt in diesen Worten? Auf der einen Seite stehen das CSR-Team (Corporate Social Responsibility) um Katharina Fritsch und die Plattform "Unser Club" die sehr viel politische Bildungsarbeit leisten, über die nationalsozialistische Vergangenheit des 1. FCN aufklären und viele tolle Dinge (z.B. den Jenö-Conrad-Cup) auf die Beine stellen. Auf der anderen Seite stehen die Aktionen rund um Bakery Jatta und in dieser Saison die Quasi-Verpflichtung von Maximilian Knauer. Zwei Handlungen von Vereinsseite, die in unserem Verständnis im klaren Widerspruch zu den Werten stehen. Wie passt das zusammen? Welche Rolle spielen wir als Fans und Mitglieder bei der Einhaltung der Werte als Verein? Und wie wichtig ist es, ob diese Werte sich von den Werten anderer Vereine unterscheiden? All diese Fragen haben wir diskutiert.Hier findet ihr die Saisonanalyse Teil 1 (Kader) und Teil 2 (High- und Lowlights; große Diskussionrunde).Liebe Hörer*innen, wir freuen uns immer über euer Feedback. Teilt uns eure Meinung bei Facebook, Twitter, bei Instagram oder anonym bei Tellonym mit.Shownotes Leitbild 1. FC Nürnberg Selbstverständnis: 1. FC Nürnberg und seine Fans Offener Brief Total Beglubbt im Fall Maximilian Knauer bei Twitter, Facebook und Instagram

    ...mehr